+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Avatar von RennFuchs
    Im Forum dabei seit
    08.09.2012
    Beiträge
    3.185
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    40

    Standard Skating Loipen

    Hab mal paar generelle Fragen an die Langlauf-Riege:

    Ich wollte diesen Winter (wenn es das Wetter zulässt) in Süddeutschland Langlaufen gehen.

    a) Ist es nur auf speziell als "Skating" deklarierten (bzw dafür präparierten) Strecken möglich/erlaubt diesen "Stil" zu laufen

    b) Ich bin absoluter Anfänger. Kommt man überhaupt ohne Anleitung direkt mit der Technik zurecht, vorausgesetzt man ist motorisch einigermaßen begabt (bin guter Alpinskifahrer und Schlittschuhläufer) oder besteht die Gefahr sich so einen schlechten Stil anzugewöhnen oder sich gar zu verletzten?
    was willste machen, nützt ja nichts

  2. #2
    Avatar von Snitro
    Im Forum dabei seit
    29.10.2011
    Ort
    Ostschweiz/AR
    Beiträge
    424
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    a) d versteh die Frage nicht. Wo willst du sonst skaten? Auf klassisch präparierten Pisten ist das Skaten nicht möglich weil a) die Spur zerstört wird und b) die Piste zu wenig breit ist.

    b) als guter Alpinskifahrer und Schlittschuhläufer wirst du vermutlich einigermassen vorankommen, dein Stiel wird jedoch jämmerlich aussehen und du wirst dich nach 45 Minuten wie nach einem M fühlen! Ich skate seit 5 Jahren und ich gönn mir vor jeder Langlaufsaison 1-2 Privatlektion indem ich mir wieder die wichtigsten technischen Basics zeigen/beibringen lasse. Diese 50-100 Euro sind sehr gut investiertes Geld denn durch die bessere Technik macht das Skaten viel mehr Spass und ich werde weniger schnell müde........

  3. #3
    Langsam wird es schneller Avatar von empi
    Im Forum dabei seit
    10.05.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    477
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich würde mich meine Vorredner anschließen. MIt der Technik solltest du grundsätzlich zurecht kommen. Ich meine gehört zu haben, dass Skating sogar leichter erlernbar ist, als klasischer Stil. Ich kenne aber kaum jemanden der (zu Anfang) die Skatingtechnik lernt. Als "Skatingloipe" kann man evtl. auch nicht gestreute Wege benutzen,

    Skating kann sehr anstrengend sein, besonders bergauf. Wenn die Luft alle ist, wist du es schon lernen, dir die Kräfte einzuteilen. Schilanglauf ist bis auf höhere Sturzgefahr meiner Meinung nach für die Gelenke gesünder als zum Beispiel laufen.

    Wo hast du eigentlich vor, zu skaten? Hier nahe Muc ist Lenggries so die erste Möglichkeit vor den Alpen, was schon relativ weit ist.

  4. #4
    Avatar von RennFuchs
    Im Forum dabei seit
    08.09.2012
    Beiträge
    3.185
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    40

    Standard

    Zitat Zitat von empi Beitrag anzeigen
    Ich würde mich meine Vorredner anschließen. MIt der Technik solltest du grundsätzlich zurecht kommen. Ich meine gehört zu haben, dass Skating sogar leichter erlernbar ist, als klasischer Stil. Ich kenne aber kaum jemanden der (zu Anfang) die Skatingtechnik lernt. Als "Skatingloipe" kann man evtl. auch nicht gestreute Wege benutzen,

    Skating kann sehr anstrengend sein, besonders bergauf. Wenn die Luft alle ist, wist du es schon lernen, dir die Kräfte einzuteilen. Schilanglauf ist bis auf höhere Sturzgefahr meiner Meinung nach für die Gelenke gesünder als zum Beispiel laufen.

    Wo hast du eigentlich vor, zu skaten? Hier nahe Muc ist Lenggries so die erste Möglichkeit vor den Alpen, was schon relativ weit ist.
    klassischer Stil interessiert mich einfach nicht (so ignorant das klingen mag) - Ich will skaten!
    Bin mir bewusst das es anstrengend ist (jeder der mal nen langen ansteigenden Ziehweg mit normalen Skiern gelaufen ist kann sich das gut vorstellen), es soll doch fordern (sonst könnte ich mir auch genauso gut ein Skidoo mieten oder Hundeschlitten fahren)!

    Momentan stehen Schwarzwald, schwäbische Alb oder evtl schwäbischer Wald (in der Gegend bin ich zwischen den Jahren und dort gibt es reichlich Loipen) zur Option. Der Schneebericht wird aber letztlich den Ausschlag geben.

    "erste Möglichkeit vor den Alpen" - ich glaube Du musst Deinen Wintersport Horizont etwas erweitern. Es gibt da noch das Sauerland, das Erzgebirge usw



    PS: vergesst die Loipen-Frage
    was willste machen, nützt ja nichts

  5. #5
    Langsam wird es schneller Avatar von empi
    Im Forum dabei seit
    10.05.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    477
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Naja, wenn man schon im Süden wohnt, wieso soll man sich dann nac NOrden orientieren?
    Ich bin regelmäßig im Bayerischen Wald, über den Schwarzwald könnte man sicher auch mal nachdenken. Aber mein Problem ist eben jenes, dass ich auch einfach mal zum Langlaufen fahren will, ohne gleich übernachten zu müssen. Daher von München aus nach Lenggries. Da fährt man eine Stunde und feritg.

  6. #6
    Der Yeti Lebt ! Avatar von Kasrwatzmuff
    Im Forum dabei seit
    17.09.2009
    Ort
    Hinterland (Mittelhessen)
    Beiträge
    767
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von RennFuchs Beitrag anzeigen
    Ich bin absoluter Anfänger. Kommt man überhaupt ohne Anleitung direkt mit der Technik zurecht, vorausgesetzt man ist motorisch einigermaßen begabt (bin guter Alpinskifahrer und Schlittschuhläufer) oder besteht die Gefahr sich so einen schlechten Stil anzugewöhnen oder sich gar zu verletzten?
    Wenn man koordinativ einigermaßen begabt ist, kann man natürlich auf eigene Faust die ersten Schritte unternehmen. Im Internet gibt es ja genügend Videos als Anleitung. Trotzdem würde ich gerade einem Anfänger einen Kurs empfehlen. Technische Fehler, welche sich einmal einschleichen, sind später meist nur schwer auszumerzen. Problematisch ist natürlich auch, dass an vielen Orten keine Kurse angeboten werden. Vllt hast Du ja auch einen geübten Langläufer im Bekanntenkreis. Die stehen meist gerne mit Rat und Tat zur Seite.

    Was die Frage nach den Verletzungen angeht, so ist es wie bei allen anderen technisch anspruchsvollen Sportarten. Gefährlich wird es erst, wenn man als Anfänger seine Fähigkeiten überschätzt. Aber als Alpinskifahrer bretterst Du als Anfänger ja auch nicht gleich auf die schwarze Piste.
    Grüße
    Martin

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Loipen- und Schneeberichte
    Von Kasrwatzmuff im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 11:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •