+ Antworten
Seite 5 von 44 ErsteErste ... 234567815 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 125 von 1092
  1. #101
    Das Forum ist kein Müllabladeplatz! KEINE LUST MEHR AUF DEN KACK HIER !!! Avatar von Hennes
    Im Forum dabei seit
    01.08.2007
    Ort
    Dort, wo die Erft den Rhein begrüßt ...
    Beiträge
    24.440
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Ulrike2013 Beitrag anzeigen
    Nachteilig ist auch die Vertragsbindung für zwei Jahre.
    Es gab (?) aber auch 1 Jahresverträge zu leicht höherer Gebühr!


    gruss hennes, heute 3x25+5

  2. #102

    Im Forum dabei seit
    09.02.2006
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    573
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Ulrike2013 Beitrag anzeigen
    Hast du schon etwas in Sachen Trigger-Punkt-Massage oder Einlagen in die Wege geleitet?
    Hallo Ulrike,

    oh ja, das ist teurer geworden. Ich zahle noch 27(!) EUR pro Monat und kann auch mal unterbrechen und es am Ende dranhängen.

    In Sachen Trigger-Punkt-Massage bin ich noch nicht weiter. Habe jetzt von jemandem einen sehr guten Osteopathen empfohlen bekommen, das wird meine nächste Anlaufstelle werden. Leider erst im Mai...

    Zu den sensomotorischen Einlagen und der Laufanalyse habe ich auch noch nix neues. Das zieht sich hin. Ich habe schon mal vorsorglich bei meiner Krankenkasse (TK) angerufen und eine Ablehnung erhalten. Wird nicht übernommen, nur wenn es der Arzt seitenlang begründet und dies dann beim MDK zur Einzelfallprüfung vorgelegt wird. Und Einlagen werden ohnehin nur bezuschusst, wenn diese von einer Vertragsfirma angefertigt worden ist.

    Letzte Woche war ich dreimal laufen insgesamt 18 km. Ging ganz gut. Hatte gestern meine ersten Einlagen (normale) mal drin. Außer, dass sie wieder gerieben haben, war das Gefühl darin besser. Allerdings hatte ich am Wochenende starke Schmerzen im rechten Fuß (noch vor dem Lauf von gestern), das war sehr ungewöhnlich. Das einzige was ich geändert hatte waren die Treppenübungen die ich wieder angefangen habe und diese Dehnübung von rosskopf am Türrahmen. Ich vermute, es war entweder die Treppenübung, die ich vielleicht gleich übertrieben habe oder die Dehnübung, die jetzt gerade nicht gut ist, ich weiß es nicht.

    Chris.

  3. #103

    Im Forum dabei seit
    31.01.2013
    Beiträge
    378
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Hallo Hennes,

    dein regelmässiges Schwimmtraining weckt meinen Ehrgeiz, auch wenn ich z.Zt. eine schlappe Phase habe.
    Versuche meine Urlaubswoche dazu zu nutzen, ein wenig Struktur in meine diversen Erkundigungen und Überlegungen zu bringen, sprich einen konkreten "Trainingsplan" zu erstellen.
    Werde 1-2mal wöchentlich schwimmen gehen , damit ein wenig Ausdauer erhalten bleibt, ab April startet mein Rückenfitness-Kurs und beim Kieser-Training bin ich mir noch nicht sicher.
    Ja, ich erinnere mich auch noch an Jahresverträge, die teurer waren, werde nochmal fragen, aber ich fürchte, da hat sich einiges bei den Modalitäten anchteilig verändert.
    Gleich geht's zum Schwimmen: angestrebt sind 20x50m.
    Wie läuft's mit deinem Rückenkurs? Ist der einmal pro Woche?
    Gruß, Ulrike

  4. #104

    Im Forum dabei seit
    31.01.2013
    Beiträge
    378
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Hallo Chris,

    erst hab ich mich für dich gefreut, dass du dreimal laufen warst und dann hab ich gelesen, dass du wieder Schmerzen hast. Ist doch zum K......
    Ich darf gar nicht darüber nachdenken, dass viele von euch das schon so lange haben, ohne dass es mal konstant besser wird. Na ja, zum Thema Kieser nochmal der aktuelle Stand:
    27,--Euro wäre sehr schön, jetzt sind es bei einer zweijährigen Vertragsbindung 45,--Euro/Monat! Neu ist, dass zwei Kraftmessungen, eine zu Beginn des Trainings und eine nach 1/2 oder 1 Jahr inklusive sind.
    Habe mich noch nicht entschieden. Vielleicht erstmal ein Probetraining, damit ich nochmal konkret sehen kann, wie hoch der zeitliche Aufwand ist und wie mein Programm aussehen könnte.
    Habe in der Liste mal nachgesehen, leider gibt es in meiner unmittelbaren Umgebung keinen Trigger-Therapeuten in der Liste. Bin gespannt, was bei dir weiter passiert, vielleicht lohnt sich ja auch ein weiterer Weg zum Therapeuten!?
    Wenn du jetzt mit Einlagen läufst, hast du Normalschuhe oder Stabilschuhe, wer hat dich da beraten?
    Wünsche dir auf jeden Fall einen schmerzfreien rechten (und natürlich auch linken) Fuss,
    Gruß Ulrike

  5. #105
    Das Forum ist kein Müllabladeplatz! KEINE LUST MEHR AUF DEN KACK HIER !!! Avatar von Hennes
    Im Forum dabei seit
    01.08.2007
    Ort
    Dort, wo die Erft den Rhein begrüßt ...
    Beiträge
    24.440
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Ulrike2013 Beitrag anzeigen
    Hallo Hennes,

    dein regelmässiges Schwimmtraining weckt meinen Ehrgeiz, auch wenn ich z.Zt. eine schlappe Phase habe.
    Versuche meine Urlaubswoche dazu zu nutzen, ein wenig Struktur in meine diversen Erkundigungen und Überlegungen zu bringen, sprich einen konkreten "Trainingsplan" zu erstellen.
    Werde 1-2mal wöchentlich schwimmen gehen , damit ein wenig Ausdauer erhalten bleibt, ab April startet mein Rückenfitness-Kurs und beim Kieser-Training bin ich mir noch nicht sicher.
    Man muss sich einen festern Termin vornehmen, sonst gibt’ das nix. Bei mir ist das jetzt MO+MI jeweils direkt um 0800, passt gut in den Tages- und Wochenablauf!

    Ja, ich erinnere mich auch noch an Jahresverträge, die teurer waren, werde nochmal fragen, aber ich fürchte, da hat sich einiges bei den Modalitäten anchteilig verändert.
    Kieser passt beim mir halt schlecht in alle sonstigen Fahrten rein - optimal wäre es halt wenn es auf irgendeiner Fahrstrecke läge, tuts halt nicht und daher sieht das schlecht aus.

    Gleich geht's zum Schwimmen: angestrebt sind 20x50m.
    gut!

    Aber NUR schwimmen wäre echt nix für mich. Zwischendurch kleine Pausen in der Spassabteilung müssen sein zur Aufmunterung

    Wie läuft's mit deinem Rückenkurs? Ist der einmal pro Woche?
    Der ist absolut Spitzenmässig, Eine hoch engagierte Vortunerin mit zahlreichen Aus- und Fortbildungen, der immer was neues einfällt. 1a! Ich war schon in vielen anderen über die Jahre, aber hier ist echt Weltklasse!

    Ja, der ist 1mal in der Woche, aber da mir das zu wenig ist, bin ich noch in einem zweiten! D.h. den Kurs gibt’s DI+FR für Vereinsmitglieder, aber man darf nur 1mal. Ich bin also noch ein 2tes mal Vereinsmitglied extra um nochmal zu gehen. Kostet 120+100 p.a. und ich finde es echt geschenkt! Wenn es einen dritten Termin gäbe, würde ich den auch noch buchen!


    gruss hennes
    Zuletzt überarbeitet von Hennes (19.03.2013 um 12:55 Uhr)

  6. #106

    Im Forum dabei seit
    31.01.2013
    Beiträge
    378
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Hallo Hennes,

    habe meinen heutigen Plan in die Tat umgesetzt und bin meine 20 Bahnen geschwommen.Danke für deinen Tipp mit den festen Zeiten. Da meine Arbeitszeiten variieren kann ich mir zwar keinen festen Wochentag vornehmen, habe aber ähnlich wie du jetzt auch einen Termin früh morgens vor der Arbeit angestrebt. jetzt, wo es wieder heller wird,fällt mir das Aufstehen dann hoffentlich nicht ganz so schwer und man hat schon was für sich getan.
    ich komme tatsächlich mit dem "nur" schwimmen am besten klar, aber das kann ja jeder halten wie er will, hauptsache dranbleiben!
    Wie geht's dir, wenn du das schöne Wetter draussen siehst und in jedem Prospekt Laufklamotten beworben werden? Ist die Schrotflinte noch griffbereit oder ist der Neid nicht mehr so akut? Ich leide schon noch...
    Wünsch die noch eine gute Woche, Ulrike

  7. #107

    Im Forum dabei seit
    09.02.2006
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    573
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Ulrike2013 Beitrag anzeigen
    ...erst hab ich mich für dich gefreut, dass du dreimal laufen warst und dann hab ich gelesen, dass du wieder Schmerzen hast. Ist doch zum K......
    Na ja. Gestern und heute sind die Schmerzen deutlich zurück gegangen. Das spricht einerseits dafür, dass das Laufen mit den Einlagen doch eben besser ist. Und das überhaupt die Beschwerden bei mir, wenn ich laufe geringer sind, als während der Laufpause. Und irgendwie kommt es mir vor, dass wenn ich zuviel dehne, falls es das gibt, die Schmerzen stärker sind.

    Die Einlagen laufe ich in meinen neutralen Schuhen, hatte sie aber auch schon in meinen Saucony München drin - ging gar nicht. Das lag aber vor allem daran, dass die Schuhe dann wie verrückt gerieben haben.

    Beraten haben mich damals mein Laufladen, der Orthopäde und schließlich der Einlagenbauer.

    Chris.

  8. #108
    Das Forum ist kein Müllabladeplatz! KEINE LUST MEHR AUF DEN KACK HIER !!! Avatar von Hennes
    Im Forum dabei seit
    01.08.2007
    Ort
    Dort, wo die Erft den Rhein begrüßt ...
    Beiträge
    24.440
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Ulrike2013 Beitrag anzeigen
    Wie geht's dir, wenn du das schöne Wetter draussen siehst
    Ich freue mich dass das Wetter schöner ist beim radfahren und spazieren und das ist schon mal gut - und alles andere ignoriere ich.

    Habe jetzt seit 10+ Tagen keinen Versuch mehr gemacht - keinen Bock auf Frust.


    gruss hennes

  9. #109

    Im Forum dabei seit
    09.11.2012
    Beiträge
    38
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @ Chris
    Ich könnte, bis auf das laufen mit Einlagen, alles genau so unterschreiben. Auch hatte ich die gleichen Erfahrungen mit mehreren Orthopäden, Laufläden und Einlagenbauern.
    Für mich ist langsamer bis flotter Dauerlauf erträglich, und wie Hennes schon anmerkte , Tempo kills .
    Bei mir verursacht alles schneller als 4:30/km mehrtägige stärke Beschwerden, die dann aber auch wieder abklingen. Also wenn schon laufen, dann eher moderates Tempo.

    Heiko

  10. #110

    Im Forum dabei seit
    09.02.2006
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    573
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Von 4:30 bin ich nach > 7 Wochen Pause noch weit entfernt
    Die Einlagen brachten bei Dir nix, Heiko?

    Chris.

  11. #111
    Avatar von Murks
    Im Forum dabei seit
    07.02.2013
    Beiträge
    649
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Ulrike2013 Beitrag anzeigen
    Hallo Markus,

    du hast natürlich recht, nur jammern hilft nicht.
    Ich geh ja auch tapfer schwimmen, wenn ich erstmal im wasser bin, gefällt es mir auch ganz gut, aber was ich wirklich vermisse, ist die Bewegung im Freien.
    Bin halt im Sommer und Winter, bei Regen, Schnee und Sonne gelaufen, im Hellen und im Dunkeln. Das ist nicht durch Schwimmen im Hallenbad zu ersetzen. Vielleicht wird es besser, wenn die Freiluftsaison anfängt, sofern man dann die Möglichkeit hat, draussen seine Bahnen zu ziehen bei dem normalen Badebetrieb.
    Trotzdem danke für deine positiven Erfahrungen!
    Gruß, Ulrike
    Hallo Ulrike,

    das hab ich gerade erst gesehen. Ich will jetzt auch keine unrealistischen Hoffnungen machen. Schwimmen hat natürlich seine Besonderheiten. Das Klischee vom Kachelnzählen stimmt schon. Je nachdem kann man sonst ja auch nicht soviel mitbekommen. Für mich ist der Unterschied zwischen Sommer und Winter vor allem darin zu sehen, dass im Sommer die Sonne blendet, wenn man nicht die richtige Brille dabei hat...

    Vereinstraining ist sehr abwechslungsreich. Da ist bei uns kein Abend wie der andere. Auf der anderen Seite mag ich aber auch tatsächlich das Kachelnzählen. Das ist natürlich einfach Geschmackssache.

    Ich weiß nicht, wieviel Lust du hast, dich mit den verschiedenen Schwimmarten zu beschäftigen. Daran zu arbeiten, würde natürlich auch die Zeit vertreiben und die Sache unabhängig von der Jahreszeit etc. interessant machen.

    Gruß
    Markus

  12. #112

    Im Forum dabei seit
    09.11.2012
    Beiträge
    38
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Chris,

    nein, bei mir brachten sowohl sensomotorische Einlagen als auch "normale" Einlagen keine Verbesserungen. Das kann aber evtl. auch daran liegen, dass die Einlagenbauer nicht viel Theater um meine Füße gemacht haben. Mir wurde lediglich ein Fußabdruck (beidseitig) abgenommen und dann die Einlagen angefertigt. Auch mehrmalige Nachbearbeitung beider Einlagentypen brachte bei mir keine nachhaltige Besserung.

    Habe letzten Sonntag kurz mit einer Freundin meiner Frau gesprochen, diese ist Physioth. und sagte nur kurz, dass ich mich eher auf die hintere Faszienkette konzentrieren soll und nicht ganz so viel Theater mit den Füßen veranstalten soll. Wenn ich sie demnächst mal treffe, frage ich mal genauer nach und sollten wirklich mal neue Ansätze auftauchen, würde ich dies hier natürlich auch mitteilen.

    Heiko

  13. #113

    Im Forum dabei seit
    09.02.2006
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    573
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Haischwalbe Beitrag anzeigen
    Habe letzten Sonntag kurz mit einer Freundin meiner Frau gesprochen, diese ist Physioth. und sagte nur kurz, dass ich mich eher auf die hintere Faszienkette konzentrieren soll und nicht ganz so viel Theater mit den Füßen veranstalten soll. Wenn ich sie demnächst mal treffe, frage ich mal genauer nach und sollten wirklich mal neue Ansätze auftauchen, würde ich dies hier natürlich auch mitteilen.
    Oh ja klingt interessant. Bin immer für jeden neuen Ansatz dankbar!

    Zu den Einlagen: Da hat ja Hennes der Fersenseuchenexperte schlechthin auch eher negative Erfahrungen bzw. keine gute Meinung zu.
    Chris.

  14. #114

    Im Forum dabei seit
    31.01.2013
    Beiträge
    378
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Hallo Heiko,
    wie konzentriert man sich auf die hintere Faszienkette? Wenn du näheres weißt, teile es uns mit.
    Meine Erfahrungen beim orthopädische Schuhmacher waren ähnlich, halt Massenabfertigung. selbst auf mehrmaliges Nachfragen und der Andeutung, dass ich auch bereit wäre privat draufzuzahlen, habe ich nur die Standardversorgung erhalten.
    Vielleicht ist es tatsächlich ausreichend!? Oder für den Schuhmacher zu banal. Im Alltag merke ich schon eine Entlastung durch die Einlagen, mit Einlagen gelaufen bin ich noch nicht, da zur Zeit die Beschwerden noch zu stark sind und ich nicht zu früh wieder anfangen will.
    Halte uns auf dem Laufenden,
    Gruß, Ulrike

  15. #115

    Im Forum dabei seit
    31.01.2013
    Beiträge
    378
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Hallo Chris,
    deine Erfahrungen decken sich mit dem, was ja auch Cantullus ganz am Anfang geschrieben hat. Moderates Training ja, Tempotraining ist kritisch und erfordert Erholungspausen für die von der Fersenpest Geplagten...
    Habe heute einen Termin für ein Einführungstraining bei Kieser gemacht, hoffe so die Füße noch zu stärken und die lauffreie Zeit besser zu nutzen.
    Weiss gar nicht, wann ich wohl einen Laufversuch starten könnte, nachdem ich hier so viele, auch unterschiedliche, Meinungen und Erfahrungen gelesen habe.
    Die einen warnen ja vor einem verfrühten Wiedereinstieg, die anderen empfehlen lockeres, moderates Training eher als die totale Laufpause. Seit über zwei Monaten war ich jetzt gar nicht mehr laufen. Wahrscheinlich ist die Vorstellung, dass die Beschwerden im Alltag erstmal weg sein sollen auch falsch, weil unrealistisch.
    Werde mich jetzt zunächst mit dem Krafttarining befassen, dann mit Einlagen für die Laufschuhe. Mein vorrangiges Ziel ist der geplante Wanderurlaub im Juli, den ich unbedingt(!!!) machen möchte.
    Schön, dass deine Beschwerden sich wieder gebessert haben. Die Erfahrung, dass mir das Dehnen nicht immer bekommt, habe ich nur ganz zu Anfang gemacht, danach ist es eher eine Wohltat.
    Gruß, Ulrike

  16. #116

    Im Forum dabei seit
    31.01.2013
    Beiträge
    378
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Hallo Hennes,

    scheinst auf einem guten Weg, deinen Frust abzubauen und die Dinge zu nehmen, wie sie sind. Hoffe, mir gelingt das auch und ich kann mich auf das, was geht, konzentrieren.
    Aber natürlich habe ich immer noch die Hoffnung, dass es doch mal wieder was mit dem Laufen werden könnte...
    Habe nächste Woche ein Einführungstraining bei Kieser.
    Gruß, Ulrike

  17. #117

    Im Forum dabei seit
    09.02.2006
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    573
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Ulrike2013 Beitrag anzeigen
    ...
    Weiss gar nicht, wann ich wohl einen Laufversuch starten könnte, nachdem ich hier so viele, auch unterschiedliche, Meinungen und Erfahrungen gelesen habe.
    Die einen warnen ja vor einem verfrühten Wiedereinstieg, die anderen empfehlen lockeres, moderates Training eher als die totale Laufpause. Seit über zwei Monaten war ich jetzt gar nicht mehr laufen. Wahrscheinlich ist die Vorstellung, dass die Beschwerden im Alltag erstmal weg sein sollen auch falsch, weil unrealistisch.
    Das ist eine sehr schwierige Frage, die ich hier auch oft gestellt habe. Die einen sagen: Laufpause bis zur Schmerzfreiheit, kann schon mal bis zu einem Jahr dauern. Die anderen meinen, moderat weiter laufen. Ich finde, die Empfehlung zum moderaten Weiterlaufen überwiegen. Mein Laufladen, Arzt, Physiotherapie sagen dies auch. Ob`s Stimmt...? Bei mir Laufpause seit Anfang des Jahres - Beschwerden unverändert
    Chris.

  18. #118
    Das Forum ist kein Müllabladeplatz! KEINE LUST MEHR AUF DEN KACK HIER !!! Avatar von Hennes
    Im Forum dabei seit
    01.08.2007
    Ort
    Dort, wo die Erft den Rhein begrüßt ...
    Beiträge
    24.440
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Haischwalbe Beitrag anzeigen
    nein, bei mir brachten sowohl sensomotorische Einlagen als auch "normale" Einlagen keine Verbesserungen. Das kann aber evtl. auch daran liegen, dass die Einlagenbauer nicht viel Theater um meine Füße gemacht haben. Mir wurde lediglich ein Fußabdruck (beidseitig) abgenommen und dann die Einlagen angefertigt. Auch mehrmalige Nachbearbeitung beider Einlagentypen brachte bei mir keine nachhaltige Besserung.
    Genau meine Erfahrung.

    Bei einem mal war der scanner gerade besetzt für den Fußabdruck, da er einfach mit einem Stift auf einem Blatt Papier drumherumgemalt. Die waren genau so schlecht wie die anderen. M.E. ist das alles nur hokuspokus für Geldschneiderei!

    Habe letzten Sonntag kurz mit einer Freundin meiner Frau gesprochen, diese ist Physioth. und sagte nur kurz, dass ich mich eher auf die hintere Faszienkette konzentrieren soll und nicht ganz so viel Theater mit den Füßen veranstalten soll.
    Auch meine Rede - Wade + Schollenmuskel!


    Zitat Zitat von grischan Beitrag anzeigen
    Oh ja klingt interessant. Bin immer für jeden neuen Ansatz dankbar!



    Zitat Zitat von Ulrike2013 Beitrag anzeigen
    Hallo Hennes,

    scheinst auf einem guten Weg, deinen Frust abzubauen und die Dinge zu nehmen, wie sie sind.
    Nein, das ist nur temporär - es gibt nix einfacheres, besseres, effektiveres als "raus und los". Habe heute mal scheinheilig gefragt wann die Aussensaison anfängt, die haben nämlich ein 50er Aussenbecken und auf "draussen" freue ich mich sogar schon. Leider erst 15/5.

    Habe heute wieder 3x25+5 nur Brustschwimmen, dabei aber einzelne Bahnen Rücken nur Beine oder richtig Rückenschwimmen gemacht, das ist ganz nett zur Abwechslung und auch für die Beine eine andere Anforderung. Versuche ich auszubauen - gibt aber leider Wasser ins Ohr - und da steh ich ja gar nicht drauf


    Viel Erfolg bei Kieser - habe heute wieder gutes drüber gehört. Wenn das bei mir örtlich anderes läge, wäre ich sicher auch da..... Zur Not frisst der Fliegen


    gruss hennes, noch 2 Tage bis zur kalten Nordsee
    Zuletzt überarbeitet von Hennes (20.03.2013 um 12:43 Uhr)

  19. #119

    Im Forum dabei seit
    31.01.2013
    Beiträge
    378
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Hallo Hennes,

    danke für deine guten Wünsche zum Kieser-Training! Liegt ehrlich auch bei mir nicht um die Ecke, aber ich hatte ja in den letzten Tagen Zeit, wie angekündigt, meine verschiedenen Ideen und Pläne zu sortieren.
    Habe mir einen recht anspruchsvollen Trainingsplan aufgestellt, der auch recht viel Zeit kostet, aber das hat das Laufen auch.
    Werde mit zweimal wöchentlich Kiesertraining und 1x Rückenfitness anfangen, dazu noch 2x schwimmen.Das wär der Plan bis zum Urlaub im Juli. Danach ist der Rückenkurs zu Ende und vielleicht kann ich dann wieder versuchen zu laufen, langsam, so in kleinen Lauf-/Gehintervallen.
    Das hängt davon ab, wie der Wanderurlaub klappt und wie es überhauspt bis dahin geht.
    Danach wird neu gemischt, aber Kieser-training soll auf jeden Fall dabeibleiben. Werde mich wohl ab und zu-wie du auch- zum Schwimmen oder fürs Krafttraining früher aus dem Bett quälen müssen...
    Zum Glück gehts dem Sommer entgegen (sieht man deutlich an den dichten Schneeflocken draussen.
    Viel Spaß in, äh, an der Nordsee!
    Ulrike

  20. #120
    Avatar von supaguenter
    Im Forum dabei seit
    13.06.2007
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    72
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich habe auch seit dem Silvesterlauf einen Fersensporn. Ich habe schon eine Spritze und Einlagen bekommen. Bis jetzt hat nichts geholfen. Ich halte mich fit mit Cybercicling und schwimmen.
    GÜNTER 73

  21. #121
    Avatar von petracalifornia
    Im Forum dabei seit
    12.10.2007
    Ort
    USA
    Beiträge
    490
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von petracalifornia Beitrag anzeigen
    Mich hat grad die Fersenpest wieder im Griff. Marathon im Mai ade!!!
    Ohne laufen schaff ich 5 kg bis dahin sicher auch. Ueberlege grad, ob ich mich Deinem Entschluss nicht anschliesse..Schwer wird das sicher. Sollte ich das Glas Wein abends auch noch weglassen? Ach Mensch das Leben ist manchmal so hart. Ich will einen gesunden rechten Fuss verd$$%%%% nochmal.

    Gruss
    Petra
    Ich will ja hier kein Fass aufmachen, aber ich bin wieder voll da. Fersenseuchenausbruch im Januar, neue Schuhe und taeglich meine (in der Ecke liegenden) Einlagen getragen. Das war schon der 3. Ausbruch der Seuche. Immer im Januar. Ist doch komisch, oder?
    Wie gesagt die diesjaehrige Episode ging schnell vorueber. Bin dieses Wochenende 32km gelaufen. AM STUECK!! Ich bin 1 Minute gelaufen, 1 Minute gegangen. Der ganze Lauf ging ueber 4 Stunden. Ich war ziemlich alle, hatte aber keine Schmerzen im Fuss.
    Nun frage ich mich, ob der Marathon vielleicht doch noch realistisch ist.
    Euch allen alles Gute

    Petra

  22. #122

    Im Forum dabei seit
    31.01.2013
    Beiträge
    378
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Hallo Petra,

    endlich mal eine Erfolgsnachricht!!!
    Hast du auch mit den Schmerzen weitertrainiert oder erst wieder angefangen als du beschwerdefrei warst?
    Wünsche dir, dass du seuchenfrei bleibst und das Training genießen kannst, vielleicht klappt es dann auch mit dem Marathon!?
    Gruß, Ulrike

  23. #123
    Das Forum ist kein Müllabladeplatz! KEINE LUST MEHR AUF DEN KACK HIER !!! Avatar von Hennes
    Im Forum dabei seit
    01.08.2007
    Ort
    Dort, wo die Erft den Rhein begrüßt ...
    Beiträge
    24.440
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    So, ich bin auch wieddddaaaa daaaa.....

    Aus anderem thread übernommen:

    Zitat Zitat von Hennes Beitrag anzeigen
    Komme gerade von den üblichen 2 Wochen Osterferien an der holländischen Nordseeküste und statt den sonstigen meist 10-20°C und ab und zu aber selten auch mal ein paar mehr oder weniger Graden, war das jetzt Eiszeit live!

    Die ersten Tage --5°C und 60kmh Ostwind direkt aus Sibirien, einige Webseiten meldeten die "gefühlte Temperatur" mit MINUS 12 und das war sicher noch geschönt Aber interessant wenn der Schneesturm am Strand vom Sandsturm abgelöst wird und der Sand den Schnee überdeckt und man Tage später über den Sand geht und der Fußabdruck drunter im Schnee endet.

    Hatte mich schon auf schwimmen in der Nordsee bei +5 gefreut, aber da es nur +3C° hatte, habe ich es direkt sein gelassen!
    So, also schwimmen war null, laufen war auch null (hatte ich auch nicht wirklich geplant, aber Laufsachen mitgenommen).

    Aber interessant: diverse Standspaziergänge u.a. eine 14km Tour und auch eine 16km Inlinertour und diverse Radtouren haben keine Probleme bereitet. Allerdings denke ich auch immer an die Worte von For"gueng" dass "spazieren" (walken), kein Training fürs laufen ist, sondern eine ganz andere Bewegung, da ja die Stoßebelastung fehlt.

    Derzeit bin ich mit dem Fußzustand ganz zufrieden und werde das eigentlich ungerne ändern - aber am Montag wird wieder geschwommen

    Was macht das restliche Lazarett?


    gruss hennes

  24. #124
    Avatar von cantullus
    Im Forum dabei seit
    03.08.2007
    Beiträge
    2.941
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Hennes Beitrag anzeigen
    Was macht das restliche Lazarett?
    Berglauf


  25. #125

    Im Forum dabei seit
    09.02.2006
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    573
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Hennes Beitrag anzeigen
    Was macht das restliche Lazarett?
    Liegt zurzeit mit Grippe flach. Mal was anderes. Hat den Vorteil, dass man nicht auf den Fuß achtet und fast schmerzfrei ist.

    Die letzten Tage hatte ich in meinen Alltagsschuhen und den Laufschuhen beim Laufen meine fast vergessenen Lunge Laufsohlen drin. Ich hab das Gefühl, dass das gut ist, die Beschwerden haben definitiv nach gelassrn. Die Sohlen hatte ich mir mal in meiner Verzweiflung letztes Jahr gekauft. Die stützen ganz leicht, nicht so stark wie eine EL vom Orthopädieschuhmacher.

    Kam die letzten Wochen mal wieder auf um die 20-25 km die Woche. Max 1 h Läufe.

    Gruß
    Chris

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 08.05.2011, 01:40
  2. Plantar Fasciitis und Ödemdildung
    Von alibanon im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.04.2011, 19:22
  3. Fersensporn und akute plantar fasciitis
    Von acrylwillow im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.07.2008, 12:50
  4. Aufbautraining nach Verletzung
    Von Leni im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.05.2008, 16:57
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.09.2006, 11:24

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •