+ Antworten
Seite 1 von 100 12341151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 2906

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Chri.S
    Gast

    Standard übergreifender Austausch: sub3 und schneller

    Besteht bei euch Interesse an einer trainingplanübergreifenden Diskussion zum Thema "ambitioniertes Marathontraining"? Ich peile immer noch die 2:50 an und lese in verschiedenen Fäden mit, mich würde aber eine Diskussion weniger mit Fokus auf Trainingslehre als auf die Zielzeit reizen.

    Schönen Abend,
    Chris

  2. #2

    Im Forum dabei seit
    01.10.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    135
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hey Chris,

    deine Idee find ich gut, auch wenn ich hierführ noch Meilenweit weg bin und das ein kleiner Lauftraum von mir wäre mal einen Marathon unter 3 Stunden zu laufen....
    Könnte somit wohl kaum Lauftips geben, aber würde interessiert mit lesen und das Verfolgen.

    Will diesjahr beim Berlin Marathon die Sub 3:14:59 schaffen und mich somit Stück für Stück an die 3 Stundengrenze ranarbeiten.
    Ob ich das schaffe wird sich zeigen...

    Was ist deine PB beim Marathon und wann war die?
    Möchtest du die 02:50 dieses Jahr noch schaffen und wo soll der stattfinden?

  3. #3
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.442
    'Gefällt mir' gegeben
    177
    'Gefällt mir' erhalten
    1.916

    Standard

    Zitat Zitat von Chri.S Beitrag anzeigen
    Besteht bei euch Interesse an einer trainingplanübergreifenden Diskussion zum Thema "ambitioniertes Marathontraining"? Ich peile immer noch die 2:50 an und lese in verschiedenen Fäden mit, mich würde aber eine Diskussion weniger mit Fokus auf Trainingslehre als auf die Zielzeit reizen.

    Schönen Abend,
    Chris
    Moin Chris,

    grundsätzlich ja - woran hattest du denn gedacht? Eine Art Multiblog, wo jeder regelmäßig über sein Training berichtet, oder eine Art Übersicht, wo man darstellt, warum man wie trainiert, oder erst mal nur eine Diskussion der Zielzeit?

    P.S. Wie lief denn dein HM?
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  4. #4
    Chri.S
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Polar23 Beitrag anzeigen

    Was ist deine PB beim Marathon und wann war die?
    Möchtest du die 02:50 dieses Jahr noch schaffen und wo soll der stattfinden?
    Meine PB ist 2:51:49 aus dem Jahre 2010 in Hamburg. HH war immer gut zu mir, dort lief ich meinen ersten 2007 in 4:13 oder so.. Ich will in 8 Wochen versuchen, dort unter 2:50 zu laufen.

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Moin Chris,

    grundsätzlich ja - woran hattest du denn gedacht? Eine Art Multiblog, wo jeder regelmäßig über sein Training berichtet, oder eine Art Übersicht, wo man darstellt, warum man wie trainiert, oder erst mal nur eine Diskussion der Zielzeit?
    Eher eine Art Multiblog, wo man die verschiedenen Ansätze miteinander vergleichen und sich austauschen kann. Bei letsrun gibts so einen Wochenthread, wo einige Läufer ihre Woche schildern und dann diskutiert wird, kennst Du ja vielleicht. So in der Art vielleicht.. Aber ich denke, das wird sich schon entwickeln

    P.S. Wie lief denn dein HM?
    Sa: 26 km, darin Halbmarathon @ 3:57/km u. 85% MHF in Kiel; Marathontempo üben;

  5. #5
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.442
    'Gefällt mir' gegeben
    177
    'Gefällt mir' erhalten
    1.916

    Standard

    Zitat Zitat von Chri.S Beitrag anzeigen
    Eher eine Art Multiblog, wo man die verschiedenen Ansätze miteinander vergleichen und sich austauschen kann. Bei letsrun gibts so einen Wochenthread, wo einige Läufer ihre Woche schildern und dann diskutiert wird, kennst Du ja vielleicht. So in der Art vielleicht.. Aber ich denke, das wird sich schon entwickeln
    Mahlzeit,

    tja Chris, da hast du deine Woche aber im falschen Faden gepostet. Die letsrun-Wochenthreads kenne ich, aber die Teilnehmer dort laufen mir zu schnell und zu viel...

    Gut, dann fang ich mal an. Zur Einordnung meine PBs über die Standarddistanzen: 10k: 39:32; HM: 1:27:22; M: 3:04:03. Saisonziel ist M-PB am 5.5. - noch knappe 10 Wochen.
    Die Vorvorwoche stand ja schon im Daniels-Faden:
    M: langsame 9,5k
    D: mini-Q 16,6k @5:07 min/km, mit Lauf-ABC, 3 Strides, 12x 250 m "Berg"anstiege
    M: lockere 11,9k mit 5 Strides (in Vibrams zwecks Fußgymnastik etc.)
    D: Q 20,6k @4:46, mit Lauf-ABC, 3 Strides, 5x 2k @4:05 + 3x 200 in 40 - 41"
    F: langsame 9,0k
    S: lockere 5,2k @5:06
    S: 8M-WK in 52:26 (12,9k in 4:04 min/km), mit 4k E (mit 4 Steigerungen) + 6,4k A 23,3k; abends 60' Radeln (Rolle)
    Macht 96 km.

    Der WK war nicht ganz flach, und bei -15°C, von daher passt das schon gut.

    Nach der WK-Woche war dann (in der letzten Woche) ruhiges km-Sammeln angesagt (und Montag war frei):
    M: lockere 25,8k @4:56; abends 75' Hanteln
    D: langsame 9,6k
    M: lockere 14,4k mit 6 Strides in Vibrams
    D: Q 24,2k @4:41, mit Lauf-ABC, 3 Strides, 3x 5k @4:17/4:16/4:15
    F: langsame 9,6k
    S: Q 31,5k @4:57; abends 75' Hanteln
    S: lockere 17,2k @4:54; abends 90' Radeln (Rolle)
    Macht 132 km. Voraussichtlich von den Laufkm her meine Peakwoche.

    Die jetzige Woche sollte eigentlich im Zeichen des HM am 3.3. stehen, aber das wird wohl schneebedingt nichts werden.

    P.S. Bzgl. langsam/locker: ich laufe gerne mal ohne Uhr. Langsam ist derzeit wohl 5:30 - 6:00 min/km, und locker 5:00 - 5:30.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  6. #6
    Guter Vorsatz
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Ethan Beitrag anzeigen
    Für sub 3h solltest du min. 100km/w laufen. Das sieht auch Steffny vor. Natürlich laufen auch welche mit weniger km unter 3h. Das sind aber meist wirklich gute oder talentierte Läufer. Mir ging es ähnlich wie dir. Habe im ersten Jahr sub3 probiert, hatte aber erst für 3:15 trainiert und bin erst im Saisonverlauf fixer geworden. Bin dann auch am Ende eingebrochen. 70km/w in den letzten 12 Wochen waren einfach zu wenig.
    mir ist schon klar dass 80km sehr knapp werden kann, das soll aber auch ein Durchschnittswert sein mit Ausreißern nach oben und ggf. auch nach unten bei hohen Intensitäten etc.
    100km über 12 Wochen ohne wesentliche Entlastungsphasen incl. hoher Intensität, dafür habe ich (noch) nicht die nötigen Grundlagen. Falls es wieder nicht reicht für sub 3 dann ist es eben so, aussichtslos ist es aber keinesfalls

    Zitat Zitat von burny Beitrag anzeigen
    ???
    Sorry, aber das verstehe ich nicht. Wie hast du das denn bei EINEM Marathon heraus gefunden???

    Abgesehen davon denke ich, dass das genau die gleiche Bedeutung hat wie die Farbe des Reissacks, der soeben in China umgefallen ist.
    Wie die letzten Tage vor einem Rennen gestaltet werden soll egal sein? Dem kann ich nicht zustimmen. Die Physischen und Psychischen Voraussetzungen sollten optimal sein. Und es kann vom Kopf her einfacher sein, die letzten 2 Tage davor jeweils kurz gelaufen zu sein und sich zum langsam und kurz laufen zwingen zu müssen als nach 1 oder 2 Pausetagen an den Start zu gehen.

    Die Aussage war jetzt nicht nur auf einen Marathon bezogen, sondern allgemein auch HM und kürzer, das hätte ich in der Marathondiskussion noch erwähnen müssen ;)

  7. #7
    Friesisch herb Avatar von Ethan
    Im Forum dabei seit
    22.07.2012
    Ort
    Genf des Nordens
    Beiträge
    6.309
    'Gefällt mir' gegeben
    985
    'Gefällt mir' erhalten
    1.520

    Standard

    Zitat Zitat von Guter Vorsatz Beitrag anzeigen
    mir ist schon klar dass 80km sehr knapp werden kann, das soll aber auch ein Durchschnittswert sein mit Ausreißern nach oben und ggf. auch nach unten bei hohen Intensitäten etc.
    100km über 12 Wochen ohne wesentliche Entlastungsphasen incl. hoher Intensität, dafür habe ich (noch) nicht die nötigen Grundlagen. Falls es wieder nicht reicht für sub 3 dann ist es eben so, aussichtslos ist es aber keinesfalls
    Die Hoffnung stirbt zuletzt. Und ich meine durchschnittlich 100km, mit Außreißern nach oben und unten. Und selbst wenn man die nötigen Grundlagen hat, variiert man die Wochen.


    Zitat Zitat von Guter Vorsatz Beitrag anzeigen
    Wie die letzten Tage vor einem Rennen gestaltet werden soll egal sein? Dem kann ich nicht zustimmen.
    Das hat Bernd auch nicht behauptet.
    „Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    07.06.2007
    Ort
    Grevenbroich
    Beiträge
    5.998
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    251

    Standard

    Zitat Zitat von Guter Vorsatz Beitrag anzeigen
    Wie die letzten Tage vor einem Rennen gestaltet werden soll egal sein?
    ...
    Und es kann vom Kopf her einfacher sein, die letzten 2 Tage davor jeweils kurz gelaufen zu sein und sich zum langsam und kurz laufen zwingen zu müssen als nach 1 oder 2 Pausetagen an den Start zu gehen.
    Wenn ich's recht bedenke, hast du vielleicht doch Recht.
    Ich hab mal in meinen Aufzeichnungen geblättert und erstaunlicherweise folgendes heraus gefunden:

    Marathon A:
    - 10 - - in den letzten 4 Tagen vor dem Marathon, Endzeit: 4:05:31 h

    Marathon B:
    12 - 3 3 in den letzten 4 Tagen, Endzeit: 2:44:42 h

    Das scheint deine Erkenntnis in der Tat zu stützen.
    Ich bin nur noch nicht sicher, welchen Einfluss die Tatsache hat, dass ich bei Marathon A eine schwarze Hose trug, während die Farbe der Kurztight bei B rot war. Dass hingegen der 12-Wochen-Umfang von 1.300 km bei B im Vergleich zu 380 km bei A keine Rolle gespielt haben dürfte (ebenso wie der gerade einigermaßen ausgeheilte Plantarsehnenanriss oder die Marcumar-Einnahme wegen einer Oberarmthrombose), steht natürlich außer Frage.

    Wär' ich bei Marathon A doch bloß noch zweimal 3 km gelaufen! Dann wär da auch so eine schöne Zeit bei heraus gekommen - aber unter 3 h sicherlich, ganz bestimmt. Versprochen!

    Bernd
    Zuletzt überarbeitet von burny (06.03.2013 um 00:09 Uhr) Grund: Einpflegen einer Erkenntnis
    Das Remake in Text und Bild.

    Infos zum Laufen und Vereinsgedöns gibt's auf www.sgnh.de

  9. #9
    Wirtschaftsflüchtling Avatar von aghamemnun
    Im Forum dabei seit
    04.05.2010
    Ort
    Inde Iter
    Beiträge
    4.800
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Guter Vorsatz Beitrag anzeigen
    Wie die letzten Tage vor einem Rennen gestaltet werden soll egal sein? Dem kann ich nicht zustimmen. Die Physischen und Psychischen Voraussetzungen sollten optimal sein. Und es kann vom Kopf her einfacher sein, die letzten 2 Tage davor jeweils kurz gelaufen zu sein und sich zum langsam und kurz laufen zwingen zu müssen als nach 1 oder 2 Pausetagen an den Start zu gehen.
    Eigentlich ist ja dazu schon alles Nötige gesagt. Aber um auch noch meinen Senf dazuzugeben: Zum Tapering gehört für mich auch eine gewisse mentale Entlastung. Spätestens am Start produziere ich dann ja wieder genug Adrenalin, so daß es auch
    vom Kopf her einfacher
    wird, über die Distanz zu kommen.

    Vorher tut ein wenig Entspannung nicht schlecht. Dafür, ob diese Entspannung eingetreten ist oder nicht, gibt es bestimmte Indikatoren. Z.B. daß es einem völlig schnurz ist, ob man am Tag vor dem Lauf noch eine halbe Stunde durch die Gegend juckelt oder nicht. Als ich am Tag vor dem letztjährigen Frankfurt-Marathon aus dem Fenster sah, das heftige Schneetreiben gewahrte und kurzerhand und leichten Herzens beschloß, den kurzen Regenerationslauf durch ein ausgiebiges Frühstück zu ersetzen - da wußte ich, daß am nächsten Tag nicht viel würde schiefgehen können.
    Дуа кинум йах иди, ту пуц ца бофт тар ту-хез йатов̌!

  10. #10

    Im Forum dabei seit
    16.08.2013
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo , hört sich interessant an, was du da schreibst. Hättest du mal Lust mit mir zu trainieren? Ich möchte meine Laufzeit von 10 km verbessern. Schaffe es nicht alleine. LGJanine

  11. #11
    Avatar von vanthemanAut
    Im Forum dabei seit
    05.10.2011
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    439
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    da hier ja die viel Trainierer sind, was sagt ihr zu diesem Artikel ;)

    Die Verspannten - Kultur: Diverses - tagesanzeiger.ch

  12. #12
    JensR
    Gast

    Standard

    Ich würds auch nicht schlecht finden, muss man nicht so durch die Threads hoppen...

  13. #13
    Bärtierchen Avatar von 19freddy63
    Im Forum dabei seit
    14.02.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.214
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Leute,
    bin auch gerade auf diesen Faden gestoßen.
    Nur hatte ich mehrere Zielsetzungen zu Beginn. Ich habe im April 2007 mit dem Laufen begonnen und hatte zuerst das Ziel, einen 10km Wettkampf zu laufen. Dies gelang mir erstmals im September 2007 in 44:35.
    Danach dann die Winterlaufserie mit Abschluss im März 2008 mit dem ersten Hm in 1:35:02.
    Da habe ich dann den Entschluss gefasst, einen Marathon zu laufen. Es sollte der Duisburg Marathon 2008 sein und mein Ziel war einfach durchzulaufen. Während des Training änderte ich meinen Anspruch zuerst auf sub 4h dann auf sub 3:30h, welches ich dann im Juni beim Marathon um 3 Sekunden verpasste. 3 Monate später war mein 2. Marathon in Berlin, und der war fast 20 Minuten schneller Nun war das Ziel klar: Sub 3:00h. Die erreichte ich im ersten Versuch in Frankfurt 2009 in 2:58:48.
    Seit dem bin ich alle ernsthaft gelaufenen Marathons unter 3h gelaufen und Habe mein nächstes Ziel: sub 2:50h im Oktober 2010 in Essen bei optimalen Bedingungen erreicht.
    Sub 2:50 ist aber weiterhin für mich das Maß, welches ich nochmal erreichen möchte.
    Gruß Freddy

    Wenn das Leben dir Zitronen beschert, bestell Salz und Tequila dazu

    Zur Vereinsseite

    Geplante Highlights Frühjahr 2017

    Marathon Wien


    PB's: 5 km:17:44 11.2013;10 km:36:37 07.2013; HM:1:19:54 10.2013; 25 km:1:38:22 11.2013; 30 km:1:58:42 02.2012; Marathon:2:49:13 10.2010

  14. #14
    Wirtschaftsflüchtling Avatar von aghamemnun
    Im Forum dabei seit
    04.05.2010
    Ort
    Inde Iter
    Beiträge
    4.800
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Gaaanz mieser Tag für so eine Thread-Idee! Das einzige, was bei mir momentan sub 2:50 hinhaut, ist Schneeräumen. Aber auch nur dann, wenn ich es bei einer Runde belasse und nicht gleich wieder von vorn loslege - auch wenn's nötig wäre.

    Eigentlich wären heute 35 km in ca. 4:50-4:20 dran gewesen. Stattdessen erwarteten mich 25 cm Neuschnee. Also habe ich mir ein Limit von 3 h gesetzt und mal gesehen, wie weit ich in der Zeit komme. Nach 2:48 h und 31,5 km war ich völlig erledigt. Ich glaub, ich mache mal lieber im 5h-Marathonthread weiter. Der ist ja in letzter Zeit ein wenig eingeschlafen. Ansonsten steig ich um auf Crosstraining mit Schneeschippe und Spaltaxt.
    Дуа кинум йах иди, ту пуц ца бофт тар ту-хез йатов̌!

  15. #15
    Guter Vorsatz
    Gast

    Standard

    Ich bin diesen Herbst vielleicht auch mit von der Party, momentan steht bei mir nur das Halten der Form mit ca. 40 Wochenkilometern auf dem Plan. Vorbereitung startet dann im Juni/Juli. Werde dann wöchentlich mein Training hier einstellen und mit euren Einheiten/erreichten Zeiten vergleichen.
    Zitat Zitat von aghamemnun Beitrag anzeigen
    Eigentlich wären heute 35 km in ca. 4:50-4:20 dran gewesen. Ich glaub, ich mache mal lieber im 5h-Marathonthread weiter.
    Das konnte ja garnichts werden, zwischen 4:50 und 4:20 auf 35km liegen Welten. Ersteres wäre als normaler Long-Jog in den Wochen vor dem Marathon angesagt, 4:20 entspricht ja schon beinahe der hier besprochenen Zielzeit.

  16. #16
    Wirtschaftsflüchtling Avatar von aghamemnun
    Im Forum dabei seit
    04.05.2010
    Ort
    Inde Iter
    Beiträge
    4.800
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Guter Vorsatz Beitrag anzeigen
    Das konnte ja garnichts werden, zwischen 4:50 und 4:20 auf 35km liegen Welten. Ersteres wäre als normaler Long-Jog in den Wochen vor dem Marathon angesagt, 4:20 entspricht ja schon beinahe der hier besprochenen Zielzeit.
    Schon mal was von Crescendoläufen im Allgemeinen oder von Pfitzinger im Speziellen gehört?
    Дуа кинум йах иди, ту пуц ца бофт тар ту-хез йатов̌!

  17. #17
    Guter Vorsatz
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von aghamemnun Beitrag anzeigen
    Schon mal was von Crescendoläufen im Allgemeinen oder von Pfitzinger im Speziellen gehört?
    Ja aber etwas von Crescendo oder Steigerung war deinem Post nicht ansatzweise zu entnehmen.
    Das gibt es in verschiedenen Varianten da sollten die einzelnen Abstufungen wie lange welches Tempo schon dazugesagt werden, sonst kann man sich die Aussage ja gleich sparen
    Alles in 4:50 und nur den letzten in 4:20 sind auch 35km in ca. 4:50-4:20...

  18. #18
    Wirtschaftsflüchtling Avatar von aghamemnun
    Im Forum dabei seit
    04.05.2010
    Ort
    Inde Iter
    Beiträge
    4.800
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Guter Vorsatz Beitrag anzeigen
    Ja aber etwas von Crescendo oder Steigerung war deinem Post nicht ansatzweise zu entnehmen.
    Wie ich schon ganz richtig schrieb:
    Zitat Zitat von aghamemnun Beitrag anzeigen
    Eigentlich wären heute 35 km in ca. 4:50-4:20 dran gewesen.
    Eine solche Aussage kann man eigentlich nur als Crescendo interpretieren. Wäre ein Tempobereich gemeint gewesen, in dem man sich irgendwie in nicht näher bestimmter Weise zu bewegen gedenkt, hätte so ziemlich jeder normale Mensch wahrscheinlich mit dem geringeren Wert begonnen und "4:20-4:50" geschrieben. Man sagt ja auch nicht "morgen will ich mal einen lockeren Dauerlauf von ungefähr 12-10 km machen".

    Dazu kommt natürlich, daß von denen, die sich sonst noch an der Diskussion beteiligen, die meisten wahrscheinlich wissen, daß ich derzeit nach Pfitzinger trainiere. Und wer ernsthaft über sub3 nachdenkt, hat sich i.d.R. auch schon viele verschiedene Pläne und Konzepte angesehen und weiß, wie Pfitzinger arbeiten läßt. Die meisten werden das also so oder so richtig verstanden haben. Aber das kann und will ich Dir natürlich in diesem Fall nicht anlasten.
    Дуа кинум йах иди, ту пуц ца бофт тар ту-хез йатов̌!

  19. #19
    JensR
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Guter Vorsatz Beitrag anzeigen
    Das konnte ja garnichts werden, zwischen 4:50 und 4:20 auf 35km liegen Welten. Ersteres wäre als normaler Long-Jog in den Wochen vor dem Marathon angesagt, 4:20 entspricht ja schon beinahe der hier besprochenen Zielzeit.
    versteh ich nicht den Einwand. Man kann in einem Training durchaus verschiedene Geschwindigkeiten laufen. Hier wird übrigens keine Zielzeit besprochen, sondern von "sub3 und schneller" ausgegangen und wenn du oben gelesen hättest, würdest du sehen dass der von dir zitierte Läufer schon deutlich schneller war.

    Ich bin übrigens wieder soweit fit und vielleicht wird aus dieser Woche sogar mal eine richtig abrechenbare Trainingswoche

  20. #20
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    11.495
    'Gefällt mir' gegeben
    3.240
    'Gefällt mir' erhalten
    2.778

    Standard

    Ich oute mich mal als stillen Mitleser; auch im Daniels Thread. Bin noch weit von der Sub 3 entfernt, aber man kann sich ja auch Ziele setzen. Ob man sie erreicht, steht auf einem anderen Blatt.

    Wenn ich mir was wünschen würde für den Thread: mich würde interessieren, wie lange Ihr in Zeit und Anläufen gebraucht habt, bis Ihr unter die drei Stunden gekommen seid und wie Eure Ergebnisse bis dahin waren.

    Viele Grüße,
    Steffen

  21. #21
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.442
    'Gefällt mir' gegeben
    177
    'Gefällt mir' erhalten
    1.916

    Standard

    Zitat Zitat von aghamemnun Beitrag anzeigen
    Stattdessen erwarteten mich 25 cm Neuschnee.
    Dienstag - bis Mittwoch sollen hier 30 - 40 cm runterkommen - und Sonntag wollte ich mir eigentlich eine neue HM-PB erlaufen...

    Zitat Zitat von steffenlauf Beitrag anzeigen
    Wenn ich mir was wünschen würde für den Thread: mich würde interessieren, wie lange Ihr in Zeit und Anläufen gebraucht habt, bis Ihr unter die drei Stunden gekommen seid und wie Eure Ergebnisse bis dahin waren.
    Die einen so, die anderen so. Frei nach burny: wenn dein Potential bei 2:02 liegt, schaffst du sub-3 im ersten Anlauf; liegt es bei 2:55, brauchst du 27 dafür - oder aber es klappt nie.

    Bei mir sieht die Entwicklung so aus:
    2000: 4:04
    2001: 3:50
    2002: 3:37
    2003: 3:30
    2004: 3:27
    2005: 3:34
    2006: 3:19
    2007: 3:17
    2008: 3:11
    2009: 3:10
    2010: 3:07
    2011: 3:08
    2012: 3:04

    Fazit: es wird mal wieder Zeit für einen Sprung!
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  22. #22
    JensR
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Dienstag - bis Mittwoch sollen hier 30 - 40 cm runterkommen - und Sonntag wollte ich mir eigentlich eine neue HM-PB erlaufen...
    dann hast ja noch 3 Tage Zeit im Tiefschnee Kniehub zu üben

    Ich traue es mich gar nicht zu schreiben, aber mich hat die Erkältung seit Mitte der Woche wieder. Irgendwie ist mein Immunsystem zur Zeit im Eimer und ich weiss nicht warum. Ist halt nervig, immer wenn man denkt, jetzt gehts los, heisst es wieder "rausnehmen".. In Zürich hatte es zum Glück nur 5cm Neuschnee, aber da ich mich so schlapp und müde gefühlt habe und dazu bei jedem Schritt der Kopf dröhnte, hab ich es doch nur bei 15/15 an den beiden Tagen belassen. Damit ist auch schon endgültig klar, dass das Thema sub2:50 in Zürich nicht machbar ist, weil mir einfach lange Läufe fehlen und ich auch erstmal wirklich gesund werden muss.

  23. #23
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.442
    'Gefällt mir' gegeben
    177
    'Gefällt mir' erhalten
    1.916

    Standard

    Zitat Zitat von JensR Beitrag anzeigen
    dann hast ja noch 3 Tage Zeit im Tiefschnee Kniehub zu üben

    Ich traue es mich gar nicht zu schreiben, aber mich hat die Erkältung seit Mitte der Woche wieder.
    Oh weh - gute Besserung! Dann höre ich mal auf zu jammern, und erfreue mich meiner Gesundheit. Ein paar Tage Schnee werde ich schon verkraften, auch wenn dann der HM ausfallen sollte.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  24. #24
    Simba1966
    Gast

    Standard

    Zitat von D-Bus:

    Die einen so, die anderen so. Frei nach burny: wenn dein Potential bei 2:02 liegt, schaffst du sub-3 im ersten Anlauf; liegt es bei 2:55, brauchst du 27 dafür - oder aber es klappt nie.

    Bei mir sieht die Entwicklung so aus:
    2000: 4:04
    2001: 3:50
    2002: 3:37
    2003: 3:30
    2004: 3:27
    2005: 3:34
    2006: 3:19
    2007: 3:17
    2008: 3:11
    2009: 3:10
    2010: 3:07
    2011: 3:08
    2012: 3:04

    Fazit: es wird mal wieder Zeit für einen Sprung![/QUOTE]

    Auch bei mir wird es mal wieder Zeit für einen Sprung:

    1986: 3:45:00
    1986 bis Ende 2010 Trainingspause
    Oktober 2011: 3:27:45
    September 2013: 2:55:00 bis 2:59:59 geplant (HM 2013 1:25:50h/10 km 2013 37:30min)

    Manchmal ist weniger Training mehr


    LG Simba1966, der weiße Kenianer
    Zuletzt überarbeitet von Simba1966 (15.06.2013 um 22:07 Uhr)

  25. #25
    Avatar von vanthemanAut
    Im Forum dabei seit
    05.10.2011
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    439
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Platz 2 in der M30! War ein schöner Lauf. 36:39min auf 9,5 km, wobei eine sehr laaaange Bergauf Steigung drinnen war und bei dem Wetter! Zufrieden und wie gesagt ein schöner Lauf in Bad Birnbach.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Dauer Austausch bei Garmin
    Von diverkoschka im Forum Garmin Forerunner
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.09.2012, 08:26
  2. Von sub3:30 h nach sub3:20 h ?
    Von andrack im Forum Trainingsplanung für Marathon
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.11.2011, 12:48
  3. Fragen zum Austausch des Armbandes beim FR305
    Von normalzustand im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.11.2010, 20:26
  4. Münchner -- Läufer Austausch
    Von Tobi68 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.04.2010, 23:31
  5. Austausch von Laufschuhen
    Von Borstelein im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.10.2008, 17:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •