Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 61
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    14.04.2013
    Beiträge
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard 30th Marathon des Sables 2015

    HI bin neu hier in Forum und wollte mal sehen ab es jemand gibt der Interesse hat fur MDS 2015 oder schon dafür trainiert. Vielleicht Erfahrung austauschen oder sonstiges.. also mein Ziel ist es 2015 teilzunehmen. dafür habe ich schon angefang zu trainieren. Ware schon andere begeisterte Joggers kennzulernen. mfg

  2. #2
    Avatar von BuffaloBill
    Im Forum dabei seit
    13.06.2010
    Ort
    Halle an der Saale
    Beiträge
    837
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Sables joggen?
    Die schlagen dich, wenn du die Jogger nennst.
    Wie viel bist du denn bisher gelaufen? Welche Distanzen hast du hinter dir?

    Bei einem Jogger denkt man eher daran, dass er 1-2 mal die Woche nen gemütlichen 5km-Lauf vor sich hat.
    10km: 44:48 (13. Mitteldeutscher Marathon) 20km: 1:35:51 (Training) HM: 1:38:59 (Training) 25km: 1:58:15 (Training) M: 3:57:06 (Leipzig 2013) 50km: 5:55:53 ( )

  3. #3
    Läufer laufen
    Im Forum dabei seit
    08.11.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    412
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Erzähl mal was über dich, weil so naiv kann einer ja gar nicht sein, also hast du sicher schon massenhaft Erfahrung, pack aus

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    24.06.2012
    Ort
    CH, Bern
    Beiträge
    193
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Immerhin passt dein Username dazu "Jog4life", den das wirst du tun in der Wüste

    Das "ich habe schon angefangen dafür zu trainieren" finde ich witzig

    Die 230 Kilometer lange Strecke wird für jeden Lauf neu bestimmt. Es gibt 6 Etappen in 7 Tagen: fünf Etappen zwischen 20 und 40 km und eine Etappe von ca. 80 Kilometern (2009: 91 km), die die Läufer an einem Stück in knapp zwei Tagen (40 Stunden) absolvieren müssen.
    Ein dramatischer Zwischenfall ereignete sich im Jahr 1994, als sich der italienische Teilnehmer Mauro Prosperi in einem Sandsturm verirrte und erst nach neun Tagen, um 15 kg abgemagert und 200 km vom Kurs entfernt, in Algerien von Nomaden
    aufgefunden wurde.[2] Im Jahr 2007 verstarb Bernard Julé trotz seines exzellenten Gesundheitszustands - er war unter den Top-50 - am frühen Morgen nach der Nachtetappe

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    14.04.2013
    Beiträge
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Erstens : Joggers ja falsche Wort das seid ihr die schon gepostet haben. Ich meint endurance Athleten .
    2. es geht hier nicht um mich und mein Zeiten hier zu Posten und mich mit euch zu messen ich weiß was ich kann und habe getan und in Zukunft was ich tun werde.
    3. ich sehe da gibt's welche die hier Posten um zu zeigen Schau mal mein geile Zeiten an ich bin gut. Das ist gut für euch wann ihr solch einen Bestätigung brauchen das ist euer ding.
    4. ich suche Endurance Athleten die auf sowas spezialisiert sind oder schon Erfahrung haben beim Etappen rennen um Erfahrung auszutauschen trainings mäßig oder auch mit machen in 2015 . Wie läufst bei euch und euer training bis jetzt ?
    5. ja training für so ein Event braucht man auch zeit dafür habe ich mir 2 Jahre training zeit für diese Event ausgerechnet. Das ist nicht nur Finishing das ist Finishing top 100 oder besser. Abwohl mir ist egal das zeit das erste mal bei Mds .

    Danke für euer verstandniss vielleicht meldet sich ein par richtige Athleten

    Ps danke für die geschickte Mds aber ich kann es schon und weiß was für ein rennen es ist .

  6. #6
    Avatar von BuffaloBill
    Im Forum dabei seit
    13.06.2010
    Ort
    Halle an der Saale
    Beiträge
    837
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ein Forum ist eigentlich da, um sich gegenseitig auszutauschen. Daher posten viele hier ihren Trainingsplan und ihre Ergebnisse. So weiß man auch, mit wem man es ungefähr zu tun hat.

    Jemand der Biel laufen will, bekommt eher selten gute Tipps von einem Läufer, der für 10km 1:30 benötigt und dann total kaputt ist.
    Hat also nicht immer was mit "zur Schau stellen" zu tun.

    Normalerweise stellen sich die Läufer erstmal kurz vor und sagen, auf welchem Stand sie überhaupt sind.
    Eine Angabe wie "ich weiß was ich kann" wurde hier schon öfters komplett aus einander genommen.

    Schreib doch einfach, was du schon gemacht hast, wie dein aktueller Stand ist und was du genau wissen willst.
    Dann bekommst du sicherlich auch qualifizierte Antworten.
    10km: 44:48 (13. Mitteldeutscher Marathon) 20km: 1:35:51 (Training) HM: 1:38:59 (Training) 25km: 1:58:15 (Training) M: 3:57:06 (Leipzig 2013) 50km: 5:55:53 ( )

  7. #7
    Avatar von Bretzelwetzer
    Im Forum dabei seit
    20.09.2010
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    675
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hhm, ich trau mich ja kaum noch, zu antworten. Ihr dürft mich aber nennen, wie ihr wollt, Jogger oder endurance athlet oder was sonst noch zur Auswahl steht.

    Also ich würde den MdS hier nicht zu hoch hängen. Man kann selbst bestimmen, wie anstrengend er für einen wird. Der MdS hat seeehr großzügige cut-off Zeiten, die es ermöglichen, den gesamten Wettkapf stramm zu wandern. Entsprechend niedrig ist die Ausfallquote (10%).
    Wenn man mit etwas sportlichem Anspruch an die Sache herangeht und versucht, eine möglichst gute Platzierung herauszulaufen, wird es auch extrem anstrengend. Ansonsten ergibt sich die Schwierigkeit eher aus den Umständen, wie Gepäck tragen, auf dem Boden schlafen, Blasen an den Füssen, Hitze natürlich, Hygiene. Das macht das Ganze aber wiederum aus und wirkt auch irgendwie motivierend.

    All die Schreckensmeldungen oben sind doch Medienhysterie. Vor 10 Jahren hat sich jemand verirrt ? So, what? Gestern gab es auf der A3 einen Unfall und ich bin heute trotzdem wieder ins Büro gefahren.

    Ich finde einen 2 Jahresplan schon sehr lobenswert. In der Zeit kann man ausreichend Erfahrung sammeln und sich geistig auf das ganze vorbereiten. Und ein bisschen Geld sparen.
    Training: Hier hat Bill schon recht, es wäre ganz hilfreich, zu wissen, wo Du stehst. Aber im Prinzip trainierst Du wie für jeden anderen Ultra. Lange Läufe, ein bisschen Kraft-Ausdauer, vielleicht mal ein Etappenlauf. Spätestens 6 Monate vor dem Wettkampf solltest Du anfangen, mit dem Rucksack zu trainieren. Immer ein bisschen mehr Gewicht. Vergiss beim Training nicht den Oberkörper, Rumpf- und Rückenmuskulatur und vor allem die Nackenmuskeln. Von diesen Tipps wie in der Sauna trainieren oder auf die Kanaren fliegen um in den Dünen zu laufen, halte ich nix. Ersteres weil ich mir ganz schön blöd vorkäme, letzteres weil der Lauf eh schon teuer genug ist. Trainier einfach so gut du kannst, flieg runter und schau, was geht.
    Wenn Du so weit bist, schicke ich Dir gerne Mal meine Excel-Packliste.

    Gruss

    Achim

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    14.04.2013
    Beiträge
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @BuffaloBill und all anderen sry war nichts borses gemeint von mir nur ich habe die .......voll von seig mal was du hast oder getan und Zeiten posten. ich glaube ihr seid alle besser und sehr gute ausdauer Athleten keine frage. Mir gehst nicht um Zeiten mir geht's es mehr darum meinen körper so hart zu pushen bis es nicht mehr geht und dann spielt der kopf eine rolle der korper eine rolle und dann wann nichts mehr geht das so zu uberwinden und weiter machen.so ein etwas uber mich wie ihr schon sieht ich bin kein deutsche :-) wohn aber in deutschlande seit 15 jahren. bin 42 jahre alt und war bis 33 oder so sehr sportliche aktive...mtb rennen, Rennrad rennen, erfolgreiche snowboard und ski rennen. dann habe ich mich geheiratet Kind und so weiter .. Sport ende, arbeiten, habe angefang zu rauchen das ubliche nichts mehr nur leben arbeiten etc.... pendel arbeites massig von essen nach munchen und zurück 2 mal die Woche. als ich in Munchen war habe ich einen lauf Magazine gelesen und habe ich feuer wieder gesehen... ausdauer etappen rennen das hat mir erweckt und sofort das Packung zigarreten weg geschmissen, schuhe das ganze program alles wieder gekauft.. muss auch dazu sagen habe auch Triathlon for 10 jahren gemacht. tcha das ist etwas uber mich und das alles fing in Marz an.. habe meine Training auf 60-70 km die Woche gepusht bis jetzt und das reicht erst mal. laufe 10 km in 58min habs aber in mein leben unter 45 gehabt also denke das wird nicht schwere.. aber wie gesagt der MDS ist was andrers du kannst kein Marathon zeit laufe da spielen soviele Faktoren. und das ist das was ich an erfahrnung wissen will wie haben die anderen das gemacht wie haben die trainiert ich will alles wissen und danke jeden die etwas mir bei bringen kann..und eventuell andere leute kennlernen die vielleicht in 2015 dabei sind oder trainiern dafür..MFG an alle Dave

  9. #9
    Avatar von Bretzelwetzer
    Im Forum dabei seit
    20.09.2010
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    675
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von jog4life Beitrag anzeigen
    @BuffaloBill und all anderen sry war nichts borses gemeint von mir nur ich habe die .......voll von seig mal was du hast oder getan und Zeiten posten. ich glaube ihr seid alle besser und sehr gute ausdauer Athleten keine frage. Mir gehst nicht um Zeiten mir geht's es mehr darum meinen körper so hart zu pushen bis es nicht mehr geht und dann spielt der kopf eine rolle der korper eine rolle und dann wann nichts mehr geht das so zu uberwinden und weiter machen.so ein etwas uber mich wie ihr schon sieht ich bin kein deutsche :-) wohn aber in deutschlande seit 15 jahren. bin 42 jahre alt und war bis 33 oder so sehr sportliche aktive...mtb rennen, Rennrad rennen, erfolgreiche snowboard und ski rennen. dann habe ich mich geheiratet Kind und so weiter .. Sport ende, arbeiten, habe angefang zu rauchen das ubliche nichts mehr nur leben arbeiten etc.... pendel arbeites massig von essen nach munchen und zurück 2 mal die Woche. als ich in Munchen war habe ich einen lauf Magazine gelesen und habe ich feuer wieder gesehen... ausdauer etappen rennen das hat mir erweckt und sofort das Packung zigarreten weg geschmissen, schuhe das ganze program alles wieder gekauft.. muss auch dazu sagen habe auch Triathlon for 10 jahren gemacht. tcha das ist etwas uber mich und das alles fing in Marz an.. habe meine Training auf 60-70 km die Woche gepusht bis jetzt und das reicht erst mal. laufe 10 km in 58min habs aber in mein leben unter 45 gehabt also denke das wird nicht schwere.. aber wie gesagt der MDS ist was andrers du kannst kein Marathon zeit laufe da spielen soviele Faktoren. und das ist das was ich an erfahrnung wissen will wie haben die anderen das gemacht wie haben die trainiert ich will alles wissen und danke jeden die etwas mir bei bringen kann..und eventuell andere leute kennlernen die vielleicht in 2015 dabei sind oder trainiern dafür..MFG an alle Dave
    Uih, jetzt ist mir schwindelig

  10. #10
    Avatar von BuffaloBill
    Im Forum dabei seit
    13.06.2010
    Ort
    Halle an der Saale
    Beiträge
    837
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hier geht es gar nicht um gut oder schlecht. Einen besseren gibt es immer. Wenn hier ein Profi seine Zeiten nennt, müssten wir uns ja alle verstecken. Darum geht es aber gar nicht. Jeder hat sein eigenes Leistungspotential. Der eine läuft langsamer und der andere halt schneller. Ist ja auch gut so.

    Wenn man jemanden jedoch Tipps für längere Strecken geben soll, wären halt ein paar Daten sinnvoll.
    Für mich selber wäre Sables zu heftig. Aber irgendwie trotzdem reizvoll.

    Wenn du früher schon einmal Sport getrieben hast, ist das schon einmal gut. Dann hast du sicherlich gelernt, auf deinen Körper zu hören, wenn es mal eine Verletzungen gibt.

    Deine Steigerung von null auf 60-70km die Woche (wenn ich das richtig verstanden habe) finde ich schon extrem. Dann kommt meist recht schnell die Quittung und man kann erstmal gar nicht mehr laufen.

    An deiner Stelle würde ich mir erst einmal einen Trainingsplan für einen Marathon heraussuchen. Den durcharbeiten und dann weiterschauen. Bis 2015 hast du noch 2 Jahre. Warum muss es eigentlich 2015 sein? Schau doch lieber, wie du mit einem Marathon zurecht kommst und entscheide dann, wie schnell du die Dosis steigern möchtest.

    Auf jeden Fall viel Erfolg bei deinem Plan.
    10km: 44:48 (13. Mitteldeutscher Marathon) 20km: 1:35:51 (Training) HM: 1:38:59 (Training) 25km: 1:58:15 (Training) M: 3:57:06 (Leipzig 2013) 50km: 5:55:53 ( )

  11. #11
    Avatar von rantanplan
    Im Forum dabei seit
    27.12.2007
    Ort
    Tief im Westerwald
    Beiträge
    333
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    2 Jahre sind eine lange Zeit.... aber das ist doch schon ein wenig naiv.
    Ich würde an deiner Stelle erst mal versuchen einen vernünftigen Marathon zu laufen (2013) und nächstes Jahr in Davos den K78.
    Wenn du dann noch dabei bist, dich gesteigert und das Training durchgestanden hast - dann kannst du überhaupt erst anfangen an den Marathon des Sables zu denken.

    Klar hört sich das alles in einer Zeitung toll an..... und irgendwo denkt jeder er hätte einen unbändigen Willen...... aber man muss erst mal klein anfangen. Ich habe schon einige gesehen, die mit großen Zielen kamen und dann nach einem Jahr ausgebrannt waren, weil sie an ihren zu hoch gesetzten Zielen gescheitert sind.

  12. #12

    Im Forum dabei seit
    14.04.2013
    Beiträge
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    2 jahre ist doch realistisch finde ich ....ich bin nicht einer der einfach so ohne Infos trainiert und ohne auf mein korper zu horen. ich habe schon ein ausgedachte plan ... und weiss ich werde diese rennen NICHT auf erst stelle beenden. darum gehst nicht. es ist einfach "Mind over Body" und wann ich letzte finish ist mir egal ... aber ich kenn mich zu gut das werde ich auch nicht. und ein Marathon ist zu Kurze Distanz ..:-) ne spass beiseite ich werde in oct. eine Marathon laufen ... der MDS ist nicht eine reine Run , lauf Marathon für welche ja, aber fur mich ganz ehrlich ich werde auch ein teil power Walking mit bringen also mein ziel ist nicht erste noch mal aber nicht letzte sondern zwischen und da bin ich zufrieden mit mir selber. mann kann immer 2016 oder später noch mal mit andere ziele dahin gehen . die key words sind wirklich Ausdauer, gehirn , korper, FÜSSE... und ich denke es ist auf jedenfall machbar in 2 jahren wann mann trainiert und nicht faul ist .

  13. #13
    Avatar von BuffaloBill
    Im Forum dabei seit
    13.06.2010
    Ort
    Halle an der Saale
    Beiträge
    837
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Das Training an sich ist aber nur ein Aspekt. Der Körper ist das andere. Du brauchst einfach eine Weile, bis sich dein Körper an bestimmte Belastungen gewöhnt. Die Ausdauer kann man recht schnell ausbauen. Bänder, Muskeln und co. benötigen jedoch eine ganze Weile, bis sie sich an die höheren Belastungen gewöhnt haben. Auch die Psyche muss trainiert werden. Nur weil man denkt, dass man sich schon durchbeißen kann, heißt das noch lange nicht, dass man dann wirklich nach dem 3. oder 4. Tag in Sables noch voller Mut in den Tag startet.

    Sables ist schon recht speziell. Im Sand zu laufen erfordert nochmal eine stärkere Anpassung deines Bewegungsapparates. Zudem ist das Klima nicht vergleichbar mit dem in Deutschland.

    Lauf mehrere Marathons und Ultras. Dann kannst du über Sables nachdenken.
    Kannst deinen "ausgedachten Trainingsplan" ja hier mal reinstellen. Dann können einige sicher mal drüberschauen, ob das so passen kann.
    10km: 44:48 (13. Mitteldeutscher Marathon) 20km: 1:35:51 (Training) HM: 1:38:59 (Training) 25km: 1:58:15 (Training) M: 3:57:06 (Leipzig 2013) 50km: 5:55:53 ( )

  14. #14
    Avatar von rantanplan
    Im Forum dabei seit
    27.12.2007
    Ort
    Tief im Westerwald
    Beiträge
    333
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @jog4life:
    wie BuffaloBill schon geschrieben hat - man muss seine Psyche trainieren.
    Nur weil man DENKT man kann sich überall durchbeißen, KANN man es noch lange nicht. Lauf mal an einem richtig warmen Tag 50 km durch die Sonne - da wirst du ganz schnell sehen, wie sich dein Wille beugt.

    Ich will dir da nichts ausreden - aber für mich wirkst du wie ein Anfänger, der sich jetzt mal spontan einen der härtesten Läufe aussucht, weil er was beweisen muss und dabei noch nicht einmal weiß, wie sich ein Marathon auf seinen Körper und seine Psyche auswirkt. Midlife Crises?!
    Nach fast 10 Jahren Sportpause ist das selbstmörderisch.

    Dein Körper wird dieses Jahr brauchen, um sich an den Marathon zu gewöhnen - und das ist schon sehr optimistisch.
    Das ganze nächste Jahr wirst du brauchen, um in den Ultrabereich HEREINZUSCHNUPPERN.
    Bei beiden Prognosen ist noch keine einzige Unterbrechung durch Verletzung eingeplant - die man sich mit der Brechstange schnell mal einfängt.
    2014 dann in die Wüste (das ist übrigens schon im April oder Mai).....

  15. #15
    Avatar von rantanplan
    Im Forum dabei seit
    27.12.2007
    Ort
    Tief im Westerwald
    Beiträge
    333
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @jog4life:
    wie BuffaloBill schon geschrieben hat - man muss seine Psyche trainieren.
    Nur weil man DENKT man kann sich überall durchbeißen, KANN man es noch lange nicht. Lauf mal an einem richtig warmen Tag 50 km durch die Sonne - da wirst du ganz schnell sehen, wie sich dein Wille beugt.

    Ich will dir da nichts ausreden - aber für mich wirkst du wie ein Anfänger, der sich jetzt mal spontan einen der härtesten Läufe aussucht, weil er was beweisen muss und dabei noch nicht einmal weiß, wie sich ein Marathon auf seinen Körper und seine Psyche auswirkt. Midlife Crises?!
    Nach fast 10 Jahren Sportpause ist das selbstmörderisch.

    Dein Körper wird dieses Jahr brauchen, um sich an den Marathon zu gewöhnen - und das ist schon sehr optimistisch.
    Das ganze nächste Jahr wirst du brauchen, um in den Ultrabereich HEREINZUSCHNUPPERN.
    Bei beiden Prognosen ist noch keine einzige Unterbrechung durch Verletzung eingeplant - die man sich mit der Brechstange schnell mal einfängt.
    2014 dann in die Wüste (das ist übrigens schon im April oder Mai).....

  16. #16

    Im Forum dabei seit
    01.04.2009
    Beiträge
    1.070
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Bretzelwetzer Beitrag anzeigen
    .......Ihr dürft mich aber nennen, wie ihr wollt, Jogger oder endurance athlet oder was sonst noch zur Auswahl steht.

    Im Ernst?
    Jogger ist aber schon hart...

  17. #17

    Im Forum dabei seit
    18.04.2013
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hab mich gerade über den Mds erkündigt und auf diese Forum hier gestoßen, das mit 2015 finde ich eine super Idee! Trainigspläne oder der Gleichen würden mich auch interessieren, nur um mal zu sehen was da so gefordert wird. So schwer kann doch nicht sein mit knapp zwei Jahren vorlauf.

  18. #18
    Avatar von BuffaloBill
    Im Forum dabei seit
    13.06.2010
    Ort
    Halle an der Saale
    Beiträge
    837
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von norse Beitrag anzeigen
    Hab mich gerade über den Mds erkündigt und auf diese Forum hier gestoßen, das mit 2015 finde ich eine super Idee! Trainigspläne oder der Gleichen würden mich auch interessieren, nur um mal zu sehen was da so gefordert wird. So schwer kann doch nicht sein mit knapp zwei Jahren vorlauf.
    Kommt immer drauf an, wie die Vorleistungen aussehen.
    Wer schon mehrere Marathons gelaufen ist und Ultra-Erfahrung hat, für den dürfte das machbar sein.

    Von 0 auf MDS in 2 Jahren halte ich für unmöglich bzw. für extrem unvernünftig.
    Die körperliche Anpassung kann man nicht beschleunigen. Das dauert einfach. Da hilft auch kein eiserner Wille oder das Kämpferherz.
    Auch die mentale Stärke überschätzt man schnell. Wenn der Körper irgendwann ausgelaugt ist, ist halt irgendwann Schluss.
    Zum MDS gehört ja auch spezielles Training, was nicht überall möglich ist. Laufen im Sand, mit Rucksack bei starker Hitze ist kein Kinderspiel.

    Verstehe ja, dass die Bilder von Sables einen in den Bann ziehen. Geht mir nicht anders. Aber ein Start sollte extrem gut überlegt werden.
    Nehmt euch lieber schöne Marathons in Deutschland vor und lauft diese. Danach die Ultras in Deutschland (teils auch recht anspruchsvoll) und dann kann man weiterschauen.

    Wenn man noch nie im Gebirge war, nimmt man sich ja auch nicht gleich den K2 als Kletterziel vor. ;)
    10km: 44:48 (13. Mitteldeutscher Marathon) 20km: 1:35:51 (Training) HM: 1:38:59 (Training) 25km: 1:58:15 (Training) M: 3:57:06 (Leipzig 2013) 50km: 5:55:53 ( )

  19. #19

    Im Forum dabei seit
    14.04.2013
    Beiträge
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @buffalobill na ja es kann sein das du viel Erfahrung hast keine frage ....und ich schatze deine erfarhung... hast viel recht in vieles aber wann ich mir ein ziel setzte ziehe ich durch ... also ich habe kein Marathon Erfahrung nie eine gelaufen habe auch kein bok mit 100000 andere ein lauf zu laufen.. die 42k no Problem von 0 auf 42k kannn mann auch ist eine frage der zeit und Training.. selbst wann ich jeden tag trainiere muss ich kein Marathon laufen um teil zu nehmen an MDS... ich werde die nächste 2 jahre soweiter Trainieren mit professionele unterstutzung und ein plan und teilnehmen 2015 mds und wann alles gut lauft dann erfogreich beenden..jede mensch ist anderes und buffalobill du brauchst vielleiclt 10 jahre bis du auf mds niveu bis aber ich brauche 2 und dann geht's los vielleicht hast du lust mitzumachen dann sehen wir uns da :-) ware schon dann konnte ich dir zuschauen wie du rockst.

  20. #20
    Avatar von sasso
    Im Forum dabei seit
    20.10.2010
    Ort
    Eutin
    Beiträge
    417
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Das ist mal ´ne Ansage
    Viel Erfolg

  21. #21

    Im Forum dabei seit
    19.05.2011
    Beiträge
    817
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Zitat Zitat von jog4life Beitrag anzeigen
    @buffalobill na ja es kann sein das du viel Erfahrung hast keine frage ....und ich schatze deine erfarhung... hast viel recht in vieles aber wann ich mir ein ziel setzte ziehe ich durch ... also ich habe kein Marathon Erfahrung nie eine gelaufen habe auch kein bok mit 100000 andere ein lauf zu laufen.. die 42k no Problem von 0 auf 42k kannn mann auch ist eine frage der zeit und Training.. selbst wann ich jeden tag trainiere muss ich kein Marathon laufen um teil zu nehmen an MDS... ich werde die nächste 2 jahre soweiter Trainieren mit professionele unterstutzung und ein plan und teilnehmen 2015 mds und wann alles gut lauft dann erfogreich beenden..jede mensch ist anderes und buffalobill du brauchst vielleiclt 10 jahre bis du auf mds niveu bis aber ich brauche 2 und dann geht's los vielleicht hast du lust mitzumachen dann sehen wir uns da :-) ware schon dann konnte ich dir zuschauen wie du rockst.
    Einerseits willst du deinen aktuellen Stand nicht mitteilen, andererseits hälst du die ganzen Foris, die hier posten, für weitaus besser und tönst dann rum, dass BuffalloBill 10 Jahre brauchen würde und du (todsicher?) 2 Jahre?

    Deine Beiträge wirken teilweise ziemlich wirr. Jetzt mal Butter bei die Fische... bist du überhaupt schonmal irgendeinen Wettkampf gelaufen?

    Und verstehe mich nicht falsch: Ich ziehe vor jedem den Hut, der da mitläuft (oder schnell wandert). Aber du redest hier mit einer Leichtigkeit und Selbstverständlichkeit über sowas, als ob das ein 10 km Spaziergang zum Nachbarort wäre (und du schon 200 Jahre beim ansässigen Wanderverein trainierst) ;)

  22. #22
    Gardasee Avatar von viermaerker
    Im Forum dabei seit
    28.07.2003
    Beiträge
    8.118
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    ich glaube mir schwant da was.....

    Walter
    You can only fail if you give up too soon


  23. #23
    Avatar von rantanplan
    Im Forum dabei seit
    27.12.2007
    Ort
    Tief im Westerwald
    Beiträge
    333
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @jog4life
    das Ganze ist doch lächerlich. Du willst eigentlich gar keine Meinung, Ratschläge zu dem Thema hören, du willst, dass man dir sagt: "Toll, du schaffst da, mach es!"
    Aber mal ehrlich - das ist fast unmöglich mit den genannten Vorleistungen. Ich gebe dir eine Chance von 1:100 und das ist noch optimistisch.
    Hättest du wirklich "professionelle Unterstützung", dann hätte dir diese schon aus reiner Verantwortung davon abgeraten. Back erst mal kleine Brötchen....

    Ich würde auch gerne 2014 in Brasilien Weltmeister werden.... oder 2015 die Formel 1 gewinnen.... oder 2016 Schachweltmeister werden.....

  24. #24
    Avatar von BuffaloBill
    Im Forum dabei seit
    13.06.2010
    Ort
    Halle an der Saale
    Beiträge
    837
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von jog4life Beitrag anzeigen
    @buffalobill na ja es kann sein das du viel Erfahrung hast keine frage ....und ich schatze deine erfarhung... hast viel recht in vieles aber wann ich mir ein ziel setzte ziehe ich durch ... also ich habe kein Marathon Erfahrung nie eine gelaufen habe auch kein bok mit 100000 andere ein lauf zu laufen.. die 42k no Problem von 0 auf 42k kannn mann auch ist eine frage der zeit und Training.. selbst wann ich jeden tag trainiere muss ich kein Marathon laufen um teil zu nehmen an MDS... ich werde die nächste 2 jahre soweiter Trainieren mit professionele unterstutzung und ein plan und teilnehmen 2015 mds und wann alles gut lauft dann erfogreich beenden..jede mensch ist anderes und buffalobill du brauchst vielleiclt 10 jahre bis du auf mds niveu bis aber ich brauche 2 und dann geht's los vielleicht hast du lust mitzumachen dann sehen wir uns da :-) ware schon dann konnte ich dir zuschauen wie du rockst.
    Viel Erfahrung ist übertrieben. Ich kann nur meine gewonnene Erfahrung weitergeben.Und bei meinen Trainings habe ich auch schon Pleiten erlebt, weil ich mich einfach übernommen habe. Die Selbstüberschätzung passiert recht schnell.
    Mach dir mal den Spaß und stell dich bei einem Marathon an die Marke von 30km oder 35km und schau, wie die Menschen da teilweise aussehen. Und da hatten sehr viele den Willen und die Zuversicht, dass sie den Marathon gut durchstehen können.

    Wenn du es nicht magst, mit vielen Menschen zu laufen, ist das ja deine Sache und auch ok. Aber die Strecken kannst du ja auch allein im Training laufen. Wettbewerbe sind trotzdem wichtig, da man sich auf Großereignisse einstellen muss. Die Stimmung, die Aufregung davor,...

    Wenn du meinst, dass 42km kein Problem sind, beweist du leider, dass du von der Materie keinerlei Ahnung hast. Sorry, aber so ein Training benötigt Zeit. Die Regeneration deines Körpers kannst du gerade am Anfang nicht beeinflussen. Die Anpassung deiner Körpers an die Belastungen auch nicht.

    Wie sieht deine professionelle Unterstützung denn aus?

    Ins Auge habe ich MDS auch schon gefasst. 2015 wäre aber deutlich zu früh. Dafür brauche ich noch Ultra-Erfahrung. Dazu noch ein paar Marathons. Da muss man einfach realistisch bleiben.

    Deine Zuversicht in allen Ehren. Aber für mich wirkst du viel zu blauäugig. Zieh dein Training ruhig durch und dokumentiere hier deinen Trainingsfortschritt. Nach einem Jahr wirst du ja sehen, auf welchem Niveau du bist.
    Ein MDS hat nichts mir Willen zu tun. Körper und Geist müssen trainiert werden, was man jedoch nicht beschleunigen kann. Es dauert einfach seine Zeit.Was der Kopf will, können Sehnen, Muskeln und Bänder noch lange nicht umsetzen.
    10km: 44:48 (13. Mitteldeutscher Marathon) 20km: 1:35:51 (Training) HM: 1:38:59 (Training) 25km: 1:58:15 (Training) M: 3:57:06 (Leipzig 2013) 50km: 5:55:53 ( )

  25. #25
    Läufer laufen
    Im Forum dabei seit
    08.11.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    412
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Mir gibts hier ein wenig zuviel der "Mitteleuropäischen Bremsermentaltität"

    Objektiv gesehen gebe ich euch natürlich absolut Recht, in 2 Jahren, wobei jog4life ja nur 1 Jahr Training bisher hat, ist der MdS unvernünftig, unmöglich, wahnsinn...

    Andererseits, es gibt immer Ausnahmeathleten, für die gelten völlig andere Regeln als für uns Normalläufer (wobei ich mich da ja auch ein wenig ausnehme, sonst würde ich dass hier vermutlich nicht schreiben).
    Und wer sagt uns das jog4life nicht einer davon ist? Laut eigener Aussage hat er ja eine durchaus respektable sportliche Vorgeschichte. Was ich mir aber auf jeden Fall wünschen würde sind Zahlen!
    Nicht zum posen sondern weil wir daraus schon sehen können wohin der Weg führen kann, oder eben auch nicht.

    Also werter jog4life, ich und einige andere hier würden uns sicher über deine Trainingsdaten sowei Wettkampfergebnisse freuen!

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Marathon des Sables 2013
    Von Jürgen1968 im Forum Ultralauf
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 11.08.2014, 09:27
  2. Jetzt im TV: Marathon des Sables
    Von Falk99 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.08.2006, 09:19
  3. 23:45 Eurosport: Marathon de sables
    Von M@x im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.06.2006, 20:27
  4. marathon des sables
    Von schnegge im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.07.2003, 09:29
  5. Marathon des Sables
    Von liebesknabe im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.05.2003, 22:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft