+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 28
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    12.11.2013
    Beiträge
    4
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Falsche Lauftechnik?

    Hallo liebe Community,

    ich hatte schon öfters Knieprobleme und mir ist aufgefallen, dass ich beim laufen ab und zu mal mit den Knien zusammenstoße.
    Außerdem ist mir auf den Bildern, die bei so nem Rennen immer gemacht werden, aufgefallen, dass ich überhaupt nicht gerade auftrete.
    Z.B. hier Person links im Bild Startnummer 210: http://www.oberberg-aktuell.de/uploa...brucherg09.JPG
    Im Moment habe ich keine Probleme, aber ich habe Angst das ich mir auf Dauer die Gelenke kaputt mache.
    Habt ihr einen Tipp was ich falsch mache und wie ich das verbessern könnte?
    Kann es an den Schuhen liegen? Ich wollte am Freitag eine Laufanalyse machen lassen und schauen was sich daraus ergibt.
    Bin mir aber noch nicht sicher ob das helfen wird und wollte deswegen mal die Meinung von anderen Läufern dazu hören.

    Gruß

    Daniel

  2. #2
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.604
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    591
    'Gefällt mir' erhalten
    1.273

    Standard

    Auf dem Foto, was wahrscheinlich am Ende eines Wettkampfes gemacht wurde, kann man keine granierende Fehler erkennen.
    Das Problem der reibende Knie ist gar kein Problem, wenn es wirklich nur das Reiben ist und nicht Stoßen.
    Du bist etwas eingeknickt in der Hüfte, was nach 9 von 10 WK-km völlig normal ist und was man bewusst korrigieren muss. Was leider nicht so einfach ist. Auch etwas verspannt im Oberkörper und Armen... alles normal.

    Sonst musstest Du andere Fotos oder ein Filmchen einsetzen.

    Um besseren Laufstil zu über/erlernen:
    Verein
    Lauf ABC
    Bergansprints

    Gruß
    Rolli
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  3. #3
    läuft und läuft und läuft ... Avatar von GeorgSchoenegger
    Im Forum dabei seit
    23.04.2012
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    3.140
    'Gefällt mir' gegeben
    268
    'Gefällt mir' erhalten
    413

    Standard

    Herzlich willkommen!
    Schaut eigentlich so aus wie bei 75% der Läufer finde ich, die Ferse geht bei den meisten so nach innen weg beim Abstoß. Man kann sich viel antrainieren bzw. rumexperimentieren aber das muss nicht per se schlecht sein.
    "Only that day dawns to which we are awake." - H.D.Thoreau
    Meine Wettkämpfe in der km-Spiel Tabelle
    Meine Lauf-Fotoalben (mit vielen Tiroler Laufstrecken)

  4. #4
    not fast & not furious Avatar von Steif
    Im Forum dabei seit
    31.07.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.056
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Was ist Falsch, was ist Richtig?
    Nicht alles, was effizient ist, muss auch gut aussehen! Klick

    Die besten Ansätze hat Rolli ja schon genannt! Sich was weg zu trainieren ist schwierig und kann manchmal erst recht in Verletzungen enden, wenn man es nicht auf die sanfte Art tut!
    Steif
    ---------------------------------------
    Ständig verschwinden Senioren spurlos im Internet, weil Sie "ALT" und "ENTFERNEN" gleichzeitig drücken.

  5. #5
    Avatar von Soiernmensch
    Im Forum dabei seit
    20.11.2012
    Ort
    Sindelfingen
    Beiträge
    509
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Moin Daniel,

    bei den Oberschenkelmuskeln würden sich meine Knie vermutlich auch bestreifen - und Augen auf beim Laufen. So übersieht man die Schranken nicht, die dann, nach erfolgtem Kontakt, auch zu Knieschmerzen führen können

    Im Ernst, ich sehe da nichts ungewöhnliches. Klar, da ist ne ganz leichte Pronation, aber die ist meiner Meinung nach vollkommen im Rahmen und nicht ungewöhnlich, vermutlich sogar sinnvoll. Vielleicht ein wenig Stabiübungen für den Rumpfbereich, damit dieser noch ein wenig stabiler wird bzw. auch gegen Ende des Rennens stabil bleibt. Schuhe scheinen jetzt zumindest nicht nicht zu passen, aber das lässt sich so schlecht sagen. An Hand des Bildes würde ich sagen, dass nichts gegen die Patschen spricht.

    Versuchs mal mit Stabiübungen und mit Übungen zur Verbesserung des Laufstils, wurden von Rolli ja bereits genannt.

    Hast du den Kerl neben dir noch versägt ??

    Gehab dich wohl
    Johannes
    Ich möchte es mal halten wie Hannibal Lecter: „Okey-dokey. Here we go.”

  6. #6
    langsam aber sicher Avatar von Gueng
    Im Forum dabei seit
    22.01.2005
    Ort
    Marburg a. d. Lahn
    Beiträge
    3.481
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    13

    Standard

    Zitat Zitat von Steif Beitrag anzeigen
    Was ist Falsch, was ist Richtig?
    Nicht alles, was effizient ist, muss auch gut aussehen! Klick
    Was genau sieht an Emil Zátopek schlecht aus?

    Fakt ist jedenfalls, dass Reibung immer Bremskräfte erzeugt.
    Andererseits muss man nicht unbedingt etwas ändern, wenn nichts weh tut.
    Die Laufschule Marburg

    Video-Anleitung zur Selbsthilfe bei Überpronationsproblemen

    "Barfuß - das ist ehrlich!" (Zuschauer eines Straßenlaufs in Marburg, während ihn eine Barfußläuferin passiert)

    Persönliche Bestzeiten

    5.000 m (Bahn) in 21:39 (barfuß) - Bahnlauf des ASC Breidenbach, 6.9.2013
    10.000 m (Bahn) in 45:14 (barfuß) - Kreismeisterschaften in Eschenburg-Eibelshausen, 09.10.2015
    10 km (Straße) in 46:16 (barfuß) - 31. Marburger Ahrens-Stadtlauf, 29.9.2013
    HM in 1:41:53 (barfuß) - 16. Schottener Stauseelauf, 5.10.2013


  7. #7
    Wirtschaftsflüchtling Avatar von aghamemnun
    Im Forum dabei seit
    04.05.2010
    Ort
    Inde Iter
    Beiträge
    4.800
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Gueng Beitrag anzeigen
    Was genau sieht an Emil Zátopek schlecht aus?
    So ziemlich alles. Vor allem hatte er eine höchst eigenartige Auffassung davon, daß Laufen Kopfsache ist.
    Дуа кинум йах иди, ту пуц ца бофт тар ту-хез йатов̌!

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    13.11.2004
    Beiträge
    372
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von aghamemnun Beitrag anzeigen
    So ziemlich alles. Vor allem hatte er eine höchst eigenartige Auffassung davon, daß Laufen Kopfsache ist.
    Das einzige was bei Zatopek seltsam war, sind die Arme/Oberkörper. So weit ich das sehen konnte, ist seine "Beinarbeit" und die Hüftstabilität gut.
    Auch bei Paula Radcliff sehen viele eine schlechten Laufstiel, dabei wacklet nur der Kopf, was dann seltsam aussieht. Einfach mal nur auf die Beine konzentrieren
    Und ja ..... Laufen ist auch Kopfsache.....

    Zur Ausgangsfrage:
    Auf eine gute Balance der Muskeln achten
    Oberschenkel vorne / hinten
    Abduktor / Adduktor
    Wade/Schienbein

    denn von denen ist das Knie umgeben ....

    _running_

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    12.11.2013
    Beiträge
    4
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Zusammen,
    wow so viel Feedback, das freut mich
    Vielen dank schonmal.

    Auf dem Foto, was wahrscheinlich am Ende eines Wettkampfes gemacht wurde, kann man keine granierende Fehler erkennen.
    Das Problem der reibende Knie ist gar kein Problem, wenn es wirklich nur das Reiben ist und nicht Stoßen.
    Ok das berühigt mich schonmal!

    Du bist etwas eingeknickt in der Hüfte, was nach 9 von 10 WK-km völlig normal ist und was man bewusst korrigieren muss.
    Das mit der Hüfte könnte daran liegen, dass mein linkes Bein etwa 1,7cm kürzer ist. Normalerweise trage ich einlagen, aber beim Laufen lasse ich sie immer weg. Mein Arzt hat mir mal gesagt, dass ich beim Sport keine bräuchte, ist das richtig so, oder sollte man um ein einknicken zu verhindern doch besser einlagen tragen? Auf jeden Fall werde ich mich hier im Forum mal nach ein paar Kräftigungsübungen umsehen. Achja und verspannt sehe ich aus, ja das stimmt, ich bin allgemein immer etwas steifer, aber keine Ahnung wie ich das wegbekommen soll, vielleicht mehr dehnen?

    Schaut eigentlich so aus wie bei 75% der Läufer finde ich, die Ferse geht bei den meisten so nach innen weg beim Abstoß. Man kann sich viel antrainieren bzw. rumexperimentieren aber das muss nicht per se schlecht sein.
    Vielleicht kommen meine Bedenken auch einfach daher, dass man seine eigenen Bilder immer etwas kritischer Ansieht
    Dann habe ich wohl überreagiert

    ...bei den Oberschenkelmuskeln würden sich meine Knie vermutlich auch bestreifen - und Augen auf beim Laufen. So übersieht man die Schranken nicht, die dann, nach erfolgtem Kontakt, auch zu Knieschmerzen führen können
    Haha "Augen zu und durch" habe ich wohl doch etwas zu wörtlich genommen

    Versuchs mal mit Stabiübungen und mit Übungen zur Verbesserung des Laufstils, wurden von Rolli ja bereits genannt.

    Hast du den Kerl neben dir noch versägt ??
    Jawohl! Werde ich in meinen Trainingsplan aufnehmen Nein, habe ihn leider nicht gekriegt Sind eine Weile nebeneinander gelaufen, aber der Zeileinlauf kam dann doch schneller als erwartet und weil er so hart gekämpft hat, habe ich ihn dann doch lieber vorgelassen, bevor noch ein Unfall passiert




    Ich danke euch schonmal für eure Tipps, werde mir hier direkt mal ein paar gute Übungen suchen.

    Wenn wir schonmal dabei sind, ich habe mal ein paar Bekannte gefragt und denen ist aufgefallen, dass ich beim Laufen immer mit dem linken bein leicht nach außen ausschere. Könnte das das an dem einknicken des Beckens liegen?


    Beste Grüße

    Daniel

  10. #10
    not fast & not furious Avatar von Steif
    Im Forum dabei seit
    31.07.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.056
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Gueng Beitrag anzeigen
    Was genau sieht an Emil Zátopek schlecht aus?
    "Nicht besonders gut" muss ja noch nicht "schlecht" aussehen. Die Trainingsmethode und der Erfolg gaben ihm Recht. Grinsen musste ich auf jeden Fall, weil seine (zwangsweise) Trainingsmethode eine gänzlich andere als Deine, Martin, ist! Wo Du minimalistisch unterwegs bist, war Zatopek mit etwas mehr an den Füßen im Training unterwegs.
    Steif
    ---------------------------------------
    Ständig verschwinden Senioren spurlos im Internet, weil Sie "ALT" und "ENTFERNEN" gleichzeitig drücken.

  11. #11
    langsam aber sicher Avatar von Gueng
    Im Forum dabei seit
    22.01.2005
    Ort
    Marburg a. d. Lahn
    Beiträge
    3.481
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    13

    Standard

    Zitat Zitat von Steif Beitrag anzeigen
    Wo Du minimalistisch unterwegs bist, war Zatopek mit etwas mehr an den Füßen im Training unterwegs.
    Im März bin ich im Schneematsch auch mal 'nen 10er mit gefütterten Winterstiefeln gelaufen. Ein Vergnügen war das allerdings nicht.
    Die Laufschule Marburg

    Video-Anleitung zur Selbsthilfe bei Überpronationsproblemen

    "Barfuß - das ist ehrlich!" (Zuschauer eines Straßenlaufs in Marburg, während ihn eine Barfußläuferin passiert)

    Persönliche Bestzeiten

    5.000 m (Bahn) in 21:39 (barfuß) - Bahnlauf des ASC Breidenbach, 6.9.2013
    10.000 m (Bahn) in 45:14 (barfuß) - Kreismeisterschaften in Eschenburg-Eibelshausen, 09.10.2015
    10 km (Straße) in 46:16 (barfuß) - 31. Marburger Ahrens-Stadtlauf, 29.9.2013
    HM in 1:41:53 (barfuß) - 16. Schottener Stauseelauf, 5.10.2013


  12. #12
    not fast & not furious Avatar von Steif
    Im Forum dabei seit
    31.07.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.056
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Gueng Beitrag anzeigen
    Im März bin ich im Schneematsch auch mal 'nen 10er mit gefütterten Winterstiefeln gelaufen. Ein Vergnügen war das allerdings nicht.
    Ich kann mir vorstellen, dass Stiefel-laufen schnell zu Schienbeinschmerzen führt, da der Vorfuß einen Teil des Stiefelgewichtes mit heben will!? Egal, gehört jetzt gerade nicht hier her!
    Steif
    ---------------------------------------
    Ständig verschwinden Senioren spurlos im Internet, weil Sie "ALT" und "ENTFERNEN" gleichzeitig drücken.

  13. #13
    Avatar von dmorgen08
    Im Forum dabei seit
    15.09.2008
    Beiträge
    112
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Also was ich auf dem Bild erkenne ist auf jedenfall ne leichte Pronation des Fußes in der Standbeinphase und zusätzlich eine leichte Tendenz Richtung X Bein, Ich würde das jetzt nicht als bedrohlich erachten, allerdings würde ich Dir empfehlen fleißig Beinachsentraining zu machen, um deine Beinachse stabil zu Halten. Ideen findest du bestimmt im Netzt, falls nicht melde dich bei mir nochmal
    Geld für ne Laufstilanalyse würde ich jetzt nicht ausgeben
    VG

  14. #14
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.246
    'Gefällt mir' gegeben
    360
    'Gefällt mir' erhalten
    1.423

    Standard

    Zitat Zitat von dmorgen08 Beitrag anzeigen
    Geld für ne Laufstilanalyse würde ich jetzt nicht ausgeben
    Ich glaube das widerspricht sich mit:

    Zitat Zitat von Run4 Beitrag anzeigen
    ich hatte schon öfters Knieprobleme und mir ist aufgefallen, dass ich beim laufen ab und zu mal mit den Knien zusammenstoße.
    Aus einem einzelnen Standbild kann man wohl sehr wenig bis nichts herauslesen. Nicht einmal, ob der TE mit der Ferse und gestrecktem Bein aufkommt. Kommt er? Weiß niemand. Tatsache ist, er schrub von Knieproblemen, er ist kein Schlurfer sondern ein flotter Läufer mit Ergeiz, was die Belastung der Beine noch erhöht. Glaskugel hin und her, ob er alles richtig macht oder nicht, kann ihm nur ein Fachmann sagen.

    Gruss Tommi

  15. #15
    peselnd Avatar von Irisanna
    Im Forum dabei seit
    30.05.2013
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.232
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Run4 Beitrag anzeigen
    ...
    Vielleicht kommen meine Bedenken auch einfach daher, dass man seine eigenen Bilder immer etwas kritischer Ansieht
    Dann habe ich wohl überreagiert ...
    l
    Hallo Daiel,

    ja, stimmt. Bilder, auf denen ich mich laufend sehe, haben immer den Effekt, dass es ganz anders aussieht, als es sich laufend anfühlt.

    Sag mal, wo hast du denn die (sorry, ich muss das einfach schreiben) tollen Beinmuskeln her? Das kommt doch nicht nur vom Laufen.

    Jedenfalls scheinst du beim Laufen Spaß zu haben und das ist auf jeden Fall ganz, ganz richtig!
    Lauftagebuch




    "Herr Ringel meint, dass Max schlechter gerungen hat, als im Training und befürchtet Wettkampfangst."

  16. #16
    working on comeback Avatar von Nole#01
    Im Forum dabei seit
    30.05.2012
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    343
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Run4 Beitrag anzeigen
    Vielleicht kommen meine Bedenken auch einfach daher, dass man seine eigenen Bilder immer etwas kritischer Ansieht
    Dann habe ich wohl überreagiert
    Auf dem Standbild kann man nicht viel erkennen. Du schreibst du hast immer wieder mal Knieprobleme. Daher sollte man durchaus darüber nachdenken. Schließlich möchtest du ja ohne Beschwerden bleiben.

    Ich würde meinen, dass bei dir eine Überpronation zu erkennen ist. Lässt sich aber aus der Ferne kaum feststellen.
    Eventuell sind deine Laufschuhe schon durch? Abhilfe könnten auch eventuell leicht gestützte Schuhe helfen.
    Ich würde sagen gegen die Laufanalyse spricht wenig. Vl. legst du dir neue Laufschuhe zu, die dir im Fachgeschäft (bei einem Mitarbeiter der auch Ahnung hat) bei einer Laufanalyse empfohlen werden. Solltest du dann immer noch Knieprobleme haben, musst du dem ohnehin näher auf dem Grund gehen.

    Aber alles nur Mutmaßungen aus der Ferne. Näheres kann dir nur der Fachmann vor Ort sagen.

    PS: Du hast aber ordentliche Beinmuskeln. Ist da irgendein Kraftsport im Spiel, oder wo kommen die her?
    Bestzeiten:
    Marathon--------- Oktober 2013------3Std 26min 05sec
    Halbmarathon ---- August 2013 ---- 1Std 32min 55sec
    10 Kilometer ---------- Mai 2013 -----------40min 23sec

    "Ich wünschte Gott würde noch leben um das zu sehen!" Homer J. Simpson

  17. #17

    Im Forum dabei seit
    12.11.2013
    Beiträge
    4
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Also was ich auf dem Bild erkenne ist auf jedenfall ne leichte Pronation des Fußes in der Standbeinphase und zusätzlich eine leichte Tendenz Richtung X Bein, Ich würde das jetzt nicht als bedrohlich erachten, allerdings würde ich Dir empfehlen fleißig Beinachsentraining zu machen, um deine Beinachse stabil zu Halten. Ideen findest du bestimmt im Netzt, falls nicht melde dich bei mir nochmal
    Beinachsentraining ist ein gutes Stichwort, genau nach sowas habe ich gesucht. Danke schön!
    Da habe ich gerade auf Youtube schon ein paar gute Videos gesehen.


    Sag mal, wo hast du denn die (sorry, ich muss das einfach schreiben) tollen Beinmuskeln her? Das kommt doch nicht nur vom Laufen.
    Haha, danke Ich hab mein Auto verkauft und bin aufs Fahrrad umgestiegen, ist zwar im Winter ein bisschen kalt, aber man bleibt fit Dem habe ich wohl auch meine Beine zu verdanken, denn sonst trainere ich sie nicht.


    ch würde meinen, dass bei dir eine Überpronation zu erkennen ist. Lässt sich aber aus der Ferne kaum feststellen.
    Eventuell sind deine Laufschuhe schon durch? Abhilfe könnten auch eventuell leicht gestützte Schuhe helfen.
    Ich würde sagen gegen die Laufanalyse spricht wenig. Vl. legst du dir neue Laufschuhe zu, die dir im Fachgeschäft (bei einem Mitarbeiter der auch Ahnung hat) bei einer Laufanalyse empfohlen werden. Solltest du dann immer noch Knieprobleme haben, musst du dem ohnehin näher auf dem Grund gehen.
    Ja die Laufanalyse werde ich auf jeden Fall machen, schaden tut sie ja auf jeden Fall nicht. Ich werde dann berichten.
    Die Laufschuhe haben schon den ein oder anderen Kilometer hinter sich, sind nicht gestützt und wurden mir auch von einem sogenannten Fachmann empfohlen. Der hat mich hingestellt sich meine Füße angeguckt und gesagt: Du brauchst keine gestützen Schuhe Damals hab ich mir keine Gedanken drüber gemacht, aber diesesmal werde ich lieber zu einem richtigen Fachmann gehen und mich richtig beraten lassen.


    Ich danke euch allen jedenfalls schonmal für eure Anregungen, haben sich ja schon einige Ansatzpunkte ergeben, denen ich jetzt auf den Grund gehen kann

    Liebe Grüße
    Daniel

  18. #18
    Avatar von lazydaisy
    Im Forum dabei seit
    23.07.2013
    Beiträge
    765
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    31

    Standard

    Hallo Daniel,

    aus einem Bild kann man natürlich "nur" eine kurze Momentaufnahme beurteilen, eine gute professionelle Laufanalyse (ich hoffe du hast da Glück mit deiner Wahl) ist natürlich sehr viel aufschlussreicher. Zu deinem Bild ist ja schon viel gesagt worden - da ist auch nicht viel hinzuzufügen.
    Bedenkt man, dass Profi LäuferInnen fast täglich Technik Training absolvieren, wird klar, wie wichtig diese von Hobbyläufern vernachlässigte Trainingform ist. Und so ein Jan Fitschen oder eine Irina Mikitenko, die können schon sauber laufen, wenn Lauf ABC nicht absolut notwendig wäre, würden die schon andere Einheiten, die mehr Spaß bringen machen.
    Das Laufen selbst ist ja ein immer wiederkehrender komplexer Zyclus, was den Vorteil hat, dass man sich in dieser Sportart schnell sicher fühlt, aber bei einem 10 km Lauf 5000 mal auf einer Seite immer wieder eine Fehlbelastung zu haben kann auch schnell zu einer Verletzung führen.
    Eine Analyse erfasst ja nicht nur die Beine, sondern das komplexe Zusammenspiel vom Kopf bis zu den kleinen Zehen. Und wenn man dann alles weiß, kann man schön alles auftrainieren, als Hausaufgaben sozusagen, und das ist dann ein ständiger Begleiter, Technik- und athletik Training bringt weiter.
    Halt uns mal auf dem Laufenden.

  19. #19
    Der Yeti Lebt ! Avatar von Kasrwatzmuff
    Im Forum dabei seit
    17.09.2009
    Ort
    Hinterland (Mittelhessen)
    Beiträge
    767
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Run4 Beitrag anzeigen
    Haha, danke Ich hab mein Auto verkauft und bin aufs Fahrrad umgestiegen, ist zwar im Winter ein bisschen kalt, aber man bleibt fit Dem habe ich wohl auch meine Beine zu verdanken, denn sonst trainere ich sie nicht.
    Beim ersten Anblick kam mir gleich in den Sinn, dass Du etwas mit Fussball zu tun hast. Liege ich da komplett falsch?
    Grüße
    Martin

  20. #20
    Avatar von easylee
    Im Forum dabei seit
    29.10.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Run4 Beitrag anzeigen
    Haha, danke Ich hab mein Auto verkauft und bin aufs Fahrrad umgestiegen, ist zwar im Winter ein bisschen kalt, aber man bleibt fit Dem habe ich wohl auch meine Beine zu verdanken, denn sonst trainere ich sie nicht.
    Wow, das in dieser Jahreszeit ist wirklich nicht schlecht. Aber du hast zumindest den Vorteil, dass du nicht kratzen musst, bevor du aufsteigst.

    Für mich eine unvorstellbare Sache im Winter, also Hut ab!!
    Wer anderen eine Grube gräbt, hat ein Grubengrabgerät.

  21. #21

    Im Forum dabei seit
    12.11.2013
    Beiträge
    4
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Kasrwatzmuff Beitrag anzeigen
    Beim ersten Anblick kam mir gleich in den Sinn, dass Du etwas mit Fussball zu tun hast. Liege ich da komplett falsch?
    Vor 3-4 Jahren habe ich regelmäßig Fussball gespielt, in den letzten Jahren spielen ich eigentlich kaum noch, aber gut erkannt

    Zitat Zitat von easylee;
    Wow, das in dieser Jahreszeit ist wirklich nicht schlecht. Aber du hast zumindest den Vorteil, dass du nicht kratzen musst, bevor du aufsteigst.
    Ja das stimmt Da muss ich höchstens mal den Schnee vom Sattel fegen



    Ich habe übrigends nun endlich eine Laufanalyse gemacht! Das meiste wurde mir hier aber eigentlich schon gesagt. Ich knicke beim laufen mit den Füßen leicht ab, deswegen brauche ich Schuhe mit Pronationsstütze, die Schuhe auf dem Bild haben keine. Außerdem gehe ich beim auftreten in X-Bein-Stellung, was auf eine muskuläre dysbalance zurückzuführen ist. Ich habe nun ein paar Lauf-ABC Übungen in meinen Trainingsplan aufgenommen und mache zusätzlich noch ein paar Beinübungen um die X-Beinstellung zu kompensieren. Laufschuhe habe ich mir auch neu geholt, nun sieht das ganze schon etwas besser aus. Außerdem lasse ich mir noch Einlagen anfertigen, um den Beckenschiefstand zu beheben.

  22. #22
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.246
    'Gefällt mir' gegeben
    360
    'Gefällt mir' erhalten
    1.423

    Standard

    Zitat Zitat von Run4 Beitrag anzeigen
    Außerdem lasse ich mir noch Einlagen anfertigen, um den Beckenschiefstand zu beheben.
    Pass aber gut auf, dass kann durchaus auch nach hinten los gehen. Dein ganzer Bewegungsapparat hat sich über die Jahre an diesen Schiefstand gewöhnt. Eine zu rapide Umstellung durch Einlagen kann...muss nicht....zu größeren Problemen führen. Ansonsten toi toi toi

    Gruss Tommi

  23. #23
    Der Yeti Lebt ! Avatar von Kasrwatzmuff
    Im Forum dabei seit
    17.09.2009
    Ort
    Hinterland (Mittelhessen)
    Beiträge
    767
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Run4 Beitrag anzeigen
    Ich habe übrigends nun endlich eine Laufanalyse gemacht! Das meiste wurde mir hier aber eigentlich schon gesagt. Ich knicke beim laufen mit den Füßen leicht ab, deswegen brauche ich Schuhe mit Pronationsstütze, die Schuhe auf dem Bild haben keine. Außerdem gehe ich beim auftreten in X-Bein-Stellung, was auf eine muskuläre dysbalance zurückzuführen ist. Ich habe nun ein paar Lauf-ABC Übungen in meinen Trainingsplan aufgenommen und mache zusätzlich noch ein paar Beinübungen um die X-Beinstellung zu kompensieren. Laufschuhe habe ich mir auch neu geholt, nun sieht das ganze schon etwas besser aus. Außerdem lasse ich mir noch Einlagen anfertigen, um den Beckenschiefstand zu beheben.
    Dann bist Du ja schon auf einem guten Weg bzw. in guten Händen.

    Auf den Fussball bin ich gekommen, weil ich früher einige Jahre unsere heimischen Fussballer betreut habe. Die wirklich gut trainierten hatten ähnliche Muskeln wie Du. Und parallel bei langen Läufen auch oft das Problem, dass sie die Füße annähernd voreinander gesetzt haben. Komischerweise scheinen Fussballer aufgrund des spezifischen Trainings auch oft eine Dysbalance zwischen Abduktoren und Adduktoren zu haben.

    Daher würde ich Dir auch empfehlen, die Adduktoren verstärkt zu dehnen und die Abduktoren zu kräftigen.
    Grüße
    Martin

  24. #24
    Avatar von Meroko
    Im Forum dabei seit
    29.06.2012
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    241
    Blog Entries
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Das mit der Hüfte könnte daran liegen, dass mein linkes Bein etwa 1,7cm kürzer ist. Normalerweise trage ich einlagen, aber beim Laufen lasse ich sie immer weg. Mein Arzt hat mir mal gesagt, dass ich beim Sport keine bräuchte, ist das richtig so, oder sollte man um ein einknicken zu verhindern doch besser einlagen tragen? Auf jeden Fall werde ich mich hier im Forum mal nach ein paar Kräftigungsübungen umsehen. Achja und verspannt sehe ich aus, ja das stimmt, ich bin allgemein immer etwas steifer, aber keine Ahnung wie ich das wegbekommen soll, vielleicht mehr dehnen?
    Ich war wegen meinen Schienbeinschmerzen bei der Orthopädie und ich bekomme nun wegen dem einen kürzeren Bein nur Einlagen für den Sport. Ich soll in Schuhen auf eine höhere Sprengung achten (Arbeitsschuhe und für den Alltag) und im Sport dann Schuhe mit festerer Sohle (meine Saucony waren schon mal schön Fehlberaten..) und den Einlagen benutzen..
    Man hat mir dort auch gesagt, dass ich automatisch mit der Hüfte drehe und sich das insgesamt auf den Laufstil auswirkt. Trotz schiefer Wirbelsäule könnten auch daher meine Rückenschmerzen kommen.

    Edit: Post mit der Laufanalyse übersehen

  25. #25
    langsam aber sicher Avatar von Gueng
    Im Forum dabei seit
    22.01.2005
    Ort
    Marburg a. d. Lahn
    Beiträge
    3.481
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    13

    Standard

    Zitat Zitat von Meroko Beitrag anzeigen
    Ich war wegen meinen Schienbeinschmerzen bei der Orthopädie und ich bekomme nun wegen dem einen kürzeren Bein nur Einlagen für den Sport.
    Wie stark unterscheiden sich denn Deine Beinlängen?
    Ich soll in Schuhen auf eine höhere Sprengung achten (Arbeitsschuhe und für den Alltag)
    Was soll das genau bringen (abgesehen von der zu erwartenden Verkürzung der Wadenmuskulatur)?

    Gruß,
    Martin
    Die Laufschule Marburg

    Video-Anleitung zur Selbsthilfe bei Überpronationsproblemen

    "Barfuß - das ist ehrlich!" (Zuschauer eines Straßenlaufs in Marburg, während ihn eine Barfußläuferin passiert)

    Persönliche Bestzeiten

    5.000 m (Bahn) in 21:39 (barfuß) - Bahnlauf des ASC Breidenbach, 6.9.2013
    10.000 m (Bahn) in 45:14 (barfuß) - Kreismeisterschaften in Eschenburg-Eibelshausen, 09.10.2015
    10 km (Straße) in 46:16 (barfuß) - 31. Marburger Ahrens-Stadtlauf, 29.9.2013
    HM in 1:41:53 (barfuß) - 16. Schottener Stauseelauf, 5.10.2013


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Lauftechnik
    Von Rolli im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 08.11.2009, 20:59
  2. Lauftechnik
    Von Bambussprosse im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.01.2009, 18:52
  3. Lauftechnik
    Von martins99 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.01.2007, 00:02
  4. Lauftechnik
    Von Eva77 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 21.06.2005, 12:23
  5. Lauftechnik
    Von Morauf im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.09.2004, 14:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •