Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Seite 2 von 21 ErsteErste 1234512 ... LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 502
  1. #26
    Avatar von Leissprecher
    Im Forum dabei seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1.183
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Hallo
    leider muss ich heute eine ganz schlechte Nachricht in meinem Tagebuch veröffentlichen.
    Bedingt durch einen Meniskusriss im rechten Knie ( Arbeitsunfall - bin beim Absteigen von der Hebebühne meines Lkw`s auf einem nassen Gullydeckel weggerutscht und das Knie so doll verdreht, dass der Innenmeniskus gerissen ist ), kann ich leider nicht am Rennsteig-Marathon teilnehmen. MRT wurde bereits gemacht und einen Termin für eine Knie- Arthroskopie habe ich in zwei Wochen. Mal sehen was dabei noch alles gefunden wird.
    Wäre ja zu schön gewesen um wahr zu sein, wenn alles bis zum 17.05 geklappt hätte.
    War wahrscheinlich nicht schlimm genug mit der Hüfte, dass sowas noch kommen musste.
    Trotz allem, wie sagte Stepi :" Das Lebe geht weiter."
    Ich wünsche allen einen guten Lauf und dass ihr verletzungsfrei bleibt. Gruss Stefan

  2. #27

    Im Forum dabei seit
    31.05.2006
    Beiträge
    78
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Leissprecher,

    herzlichen Glückwunsch zu deinem Mut und Erfolgen.
    Ich wurde 2007 mit einem Hüft-TEP versorgt, auch Kurzschaft. Der Weg war ähnlich dem deinen, OP-Reha usw. Mir hat die "Ärzteschaft" ausdrücklich das Laufen verboten und ich habe darauf gehört. Ich benutze nur noch das Fahrrad für längere Strecken. Ca 8-9 Monate nach der OP habe ich es mit dem Tischtennis probiert und wochenlang Schmerzen in der bisher nicht operierten Hüfte (auch Arthrose) gehabt. Ich bin Jahrgang 50 und meine Motivation zum Sport ist so manches Mal gegen Null.
    Deine Berichte haben mich wieder neugierig aufs Laufen gemacht. Mal sehen ob ich es fertig bringe die Ratschläge meiner Ärzte zu negieren und wieder mit dem Laufen anzufangen.

    Wünsche allen Forianern ein schönes und vielleicht auch sportliches Osterfest
    Gruß
    hw25

    Ich brauch keine Sgnatur nur weniger Masse

  3. #28

    Im Forum dabei seit
    21.04.2014
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Leissprecher,
    ich habe Deinen gesamten Weg von der OP bis zu den beachtlichen, mir Mut machenden, Laufleistungen verfolgt. Da ich vor einer Hüft-OP stehe, wollte ich Dir gerade einige Fragen stellen. Nun lese ich von Deinem Unfall. Das ist bitter für Dich. Ich wünsche Dir für das Bevorstehende wieder die notwendige Kraft und Geduld. Wenn es Dir möglich ist mir einige Fragen zu beantworten, lasse es mich wissen.
    Herzlichen Gruß aus Berlin
    Lifeisgood

  4. #29
    Avatar von Leissprecher
    Im Forum dabei seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1.183
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Hallo
    erstmal herzlichen Dank für die Wünsche
    @ hw 25 Ich muss gestehen, ich habe die Ärzteschaft nicht um Erlaubnis gefragt,bezüglich Laufen oder anderweitiger sportlicher Betätigung. Ich hab es einfach probiert und es ist gut gegangen --- Gott sei Dank --- Ich klopfe nachträglich dreimal auf Holz.
    Was mich angetrieben hat , war die erste Woche im Krankenhaus mit totaler Bewegungslosigkeit, ich wollte nie wieder so lange faul sein. Die ersten Gehversuche waren so anstrengend, da hab ich mir geschworen , so was nie wieder. In der Reha hab ich angefangen mit Sitzfahrrad ( ein Stuhl und davor ein halbes Fahrrad für die Beinbewegung ) und dann Hometrainer. Alles ging glatt. Zuhause weiter Hometrainer und erste Gehversuche mit Krücken bei uns im Dorf um den Sportplatz herum. Keine Schmerzen. Nach acht Wochen erste Fahrradfahrversuche und erste langsame Runden im Wald spazierengegangen, jede Woche etwas mehr. Alles Ok. Ende Juli habe ich mich so fit gefühlt, dass ich auf eine ganz verrückte Idee gekommen bin --- Den Rennsteig in Thüringen per Fahrrad abzufahren ---

    http://forum.runnersworld.de/forum/l...ml#post1564418

    https://www.dropbox.com/home/Rennste...2090%20B%20ASH

    hab ich auch gemacht in drei Tagen von Blankenstein nach Hörschel. Alles glattgegangen. Wieder zu Hause bin ich weiter viel Fahrrad gefahren, so kamen im Jahr 2013 für mich sehr viele Radkilometer zusammen ( ca. 3600 Kilometer insgesamt ).
    @lifeisgood Immer her mit den Fragen. Wenn ich antworten und somit helfen kann, ich bin dabei. Als erstes nervlich nicht verrücktmachen und verrücktmachen lassen ( von niemandem ). Das wird wieder.
    So für alle, die Angst haben : Keine Angst haben --- ich habe schon die nächste Radtour in Planung --- Im Juni möchte ich den Weserradweg abfahren, wenn bis dahin mein Knie wieder in Ordnung ist. Mal sehen ob das klappt.
    Allen eine ruhige Restwoche und verletzungsfreie Sportkilometer, egal welcher Sport. Gruss Stefan

  5. #30

    Im Forum dabei seit
    21.04.2014
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Leissprecher,
    danke für die schnelle Antwort und Deine Bereitschaft meine Fragen zu beantworten.
    Vorab einiges zu meiner Person, ich bin 71 Jahre alt, 1,85m groß und wiege 74kg.
    Seit 37 Jahren laufend unterwegs, alles von 10km bis Marathon, ab 1986 auch Triathlon bis zum Ironman. In den letzten Jahren 1500km laufend, 5000km radfahrend und 100km schwimmend.
    Das Laufen habe ich wegen der Schmerzen vor 4 Wochen eingestellt, aber radfahren und schwimmen geht.
    Nun meine Fragen:

    1. Wenn es Dir nicht zu persönlich ist, wie alt bist Du?
    2. Wurde die Kurzschaftprothese und/oder Hüftpfannenprothese zementiert oder zementfrei
      verankert?
    3. Wurde minimal-invasive oder konventionell operiert?

    Über diese Fragen hinaus, bin ich für alle Hinweise dankbar.
    Gruß Lifeisgood

  6. #31
    Avatar von Leissprecher
    Im Forum dabei seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1.183
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Hallo Lifeisgood
    zu 1. ich bin 51 Jahre
    zu 2. Kurzschaftprothese zementfrei und die Pfanne auch zementfrei, aber mit einer Schraube im Beckenknochen verschraubt
    zu 3. konventionell operiert, eine Narbe von ca. 10cm, aber sehr gut verheilt (heute nur noch ein dünner Strich auf der Haut zu sehen)
    Mir wurde gesagt, zementfrei und Kurzschaft weil ich noch so """jung""" bin und in ca. 10-15 Jahren die Prothese wieder gewechselt werden muss.
    Schönen Abend. Gruss Stefan
    (weitere Fragen gerne auch per persönlicher Nachricht oder Email an steschink@online,de)

  7. #32
    Avatar von Leissprecher
    Im Forum dabei seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1.183
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Hallo
    Ich war am Freitag zur Untersuchung beim Kniespezialisten (nach MRT).
    Kniespiegelung steht an . Termin ist der 21.05.2014 (von mir selbst gewünscht)
    Doc sagte , es werden 2 kleine Schnitte gemacht und ins Gelenk geschaut, was noch alles gemacht werden muss (lose Knorpelteile entfernen , Meniskus nähen ,u.s.w. ). Dann eine Woche Unterarmgehstützen und hinterher mindestens drei Wochen krank, da ich das Knie nicht belasten darf.
    Hat hier schon jemand Erfahrungen mit einer solchen OP gemacht und wie schnell ist der Heilungsverlauf (ich weiss ,dass ist bei jedem unterschiedlich, mich interressiert einfach nur wer wie schnell und wie stark das Knie danach wieder belastet hat , sprich Fahrradfahren oder Laufen).
    Besten Dank im Voraus für eure Antworten. Gruss Stefan

  8. #33
    Avatar von Leissprecher
    Im Forum dabei seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1.183
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Hallo
    anbei ein Link zur nächsten sportlichen verrückten Tat meinerseits.

    https://www.dropbox.com/home/Radweg%20R%201

    Da ich mich läuferisch nicht mehr betätigen darf , bin ich auf diese Idee gekommen. Die Tour war aber schon seit Anfang des Jahres geplant. Dank der Klickpedale (eine geniale Erfindung) brauchte ich mein Knie nur sehr wenig verdrehen. Da ich im Vorfeld der Tour nur beim Langzeitstehen und Treppensteigen Probleme hatte , wollte ich unbedingt diese Tour in Angriff nehmen und auch erfolgreich beenden , was mir auch gelungen ist. Viel Spass beim Bilder anschauen und beim Tagebuch lesen.
    Der hoffentlich endgültige Termin meiner Kniespiegelung ist am 02.07.2014, also in 10 Tagen.
    Eine schöne und verletzungsfreie Woche wünsche ich allen. Gruss Stefan
    Zuletzt überarbeitet von Leissprecher (22.06.2014 um 22:11 Uhr)

  9. #34
    Avatar von Leissprecher
    Im Forum dabei seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1.183
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Tagebuch der Radtour von Söhrewald nach Bremen auf dem R1 (ca. 420 Km)
    Eigengewicht ca. 87 Kg , Fahrrad ca. 16 Kg , Gepäck ca. 17 Kg , Bommel ca. 500 Gramm
    Tag 1
    Start 15.06.2014 ca. 10.00 Uhr in Söhrewald , stark bewölkt , Regen , 13 Grad , ca 12.00 Uhr in Hann.-Münden , Fotostopp mit Eiskaffee unmd zwei Müssliriegel, Wetter wird besser , Regenjacke aus , weiter nach Bad Karlshafen , Fotostopp mit grosser Cola und ein Salamibrötchen , Wetter wird noch besser , Langarmshirt aus , mit der Fähre über die Weser (ganz schön wackelig) , weiter nach Holzminden , Zeltaufbau direkt an der Weser , Abendbrot (2 Brötchen und 4 Wiener Würstchen und 1 Büchse Thunfisch) , 3 Verrückte mit Zelt neben mir , ansonsten nur Wohnmobile , beim Fussballgucken noch 3 Hefeweizen getrunken , ich hatte seeeeeeehr grossen Durst :-)
    120 Km , 5:33 h Fahrzeit , kein Knie , keine Oberschenkel , kein Hintern , Fahrrad i.O.
    Tag 2
    Start 16.06.2014 ca. 07.00 Uhr aufstehen , Frühstück beim EDEKA-Bäcker gleich nebenan , 2 Brötchen und einen grossen Pott Kaffee , Zeltabbau (alles sehr nass) , ca. 09.15 Uhr los , Regen , ca. 15 Grad und der Himmel ist dunkelgrau , hinter Holzminden die erste ordentliche Dusche , weiter bis Schloss Bevern (Kultur) und Bodenwerder (Baron von Münchhausen - Land) , jetzt bekomme ich zum Regen auch noch kräftigen Gegenwind , das kann ja heiter werden , aber egal , weiter geht es Richtung Hameln , Fotostopp wegen dem Rattenfänger mit Kaffee und Brötchen und Kuchen (ich hatte sehr grossen Hunger) , in Rinteln nochmal Fotostopp , weiter zum Doktorsee , hier wollte ich eigentlich campen , aber nur Regen , weiter bis ich ein Landhotel gefunden hatte , sehr altertümlich , aber trocken von oben , sehr gutes Abendbrot (Ratsherrenteller)
    97 Km , 4:59 h Fahrzeit , kein Knie , keine Oberschenkel , kein Hintern , Fahrrad i.O.
    Tag 3
    Start 17.06.2014 ca. 06.30 Uhr aufstehen , grau und grau und nochmals grau , Beutel mit Wechselsachen weg , ca. 10-15 Minuten gesucht und dann gefunden , ich hatte ihn als Kopfkissenerhöhung unter die Matratze gelegt , zum Frühstück 2 Brötchen und ganz viel Wurst und Joghurt und 3 Tassen Kaffee , ca. 08.45 Uhr los Richtung Minden , Fotostopp mit grossem Eis , Wetter wird besser , Baustelle auf dem Radweg , Umleitung ist aber ausgeschildert , weiter nach Petershagen , hier wollte ich lt. Plan campen , aber 11.45 Uhr ist ein bisschen früh zum Schlafen :-) , also weiter jetzt mit Handtuch auf dem Sattel (Hintern), in Stolzenau gibt es zum Mittag 2 Brötchen und 6 dicke Knacker und noch einen Eiskaffee , weiter bis Nienburg , 2 grosse Tonic und Bummel durch das Zentrum (Hintern ausruhen) , weiter bis zum Campingplatz Drakenburg (Wassersportverein) , ca. 16.30 Uhr Ankunft , Zeltaufbau und zum Abendbrot eine Riesenportion Currywurst mit Pommes und 2 Hefeweizen zum Fussball
    109 Km , 5:21 h Fahrzeit , Beule am Knie , keine Oberschenkel , Hintern , Fahrrad i.O.
    Tag 4
    Start 18.06.2014 ca. 06.30 Uhr aufstehen , sonnig , alles nass , kein Frühstück , 07.45 Uhr Abfahrt , 1. Frühstück beim Netto-Bäcker in Dedendorf , Stiftskirche sehr schön , 10.30 Uhr Verden , lt. Plan campen , aber viel zu früh , 2. Frühstück beim Italiener (2 Brötchen, Rührei und Cola) , noch ca. 50 Km bis Bremen , Handtuch vom Sattel verloren und nicht wieder- gefunden , der erste Schaden auf der Tour , ca. 14.00 Uhr Ankunft in Bremen , Zeltplatz gesucht und gefunden (neben der Autobahn) , mind. 4 Sterne , zum Abendbrot gibt es Pizza , Hefeweizen und Fussball , und zum Tourabschluss gibt es 2 Gin-Tonic zur Belohnung
    93 Km , 4:36 h Fahrzeit , Beule am Knie , keine Oberschenkel , Hintern , Fahrrad i.O.
    Tag 5
    Start 19.06.2014 , 06.45 Uhr aufstehen , leicht bewölkt , trocken , zum Frühstück 2 Mandelhörnchen und Kaffee , ca. 08.30 Uhr Abfahrt , Fahrt durch den Bremer Stadtpark , sehr viel Natur , ca. 09.30 Uhr Treffen mit der Familie in der Bremer Altstadt (Dom, Rathaus usw.)

    fast alles i.O. , keine Panne und alle 30 Gänge am Fahrrad benutzt :-)

  10. #35
    Avatar von Leissprecher
    Im Forum dabei seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1.183
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Hallo
    kurzes Update von mir.
    Die Kniespiegelung ist gemacht. Der Innenmeniskus wurde genäht und 13 (in Worten DREIZEHN) lose Teile aus dem Kniegelenk wurden entfernt. Was da so alles in dem Gelenk sein Unwesen treibt ist schon erstaunlich. Jetzt heisst es wieder einmal an Krücken das Laufen erneut lernen und zwar langsam und bedächtig, damit die Naht auch hält. Ein schönes WE allen wünscht Stefan
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8830.JPG 
Hits:	1104 
Größe:	213,1 KB 
ID:	22267   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8831.JPG 
Hits:	1434 
Größe:	221,4 KB 
ID:	22269  
    Zuletzt überarbeitet von Leissprecher (04.07.2014 um 11:11 Uhr)

  11. #36
    Avatar von Leissprecher
    Im Forum dabei seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1.183
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Hallo
    Juchhu, ich hab es nicht verlernt. Ich meine das Laufen mit den Unterarmgehstützen. Hatte jetzt wieder 5 Tage Zeit zum Probieren und ich hab festgestellt: Es klappt noch fast so gut wie voriges Jahr 6 Wochen nach meiner Hüft-Op. In den 5 Tagen nur einmal gestolpert, aber Gott sei Dank nicht hingefallen.
    So, heute wurden bereits die Fäden gezogen. Es sind nur noch 2 kleine Löcher rechts und links neben der Kniescheibe zu sehen.
    Morgen hab ich den ersten Termin für die Bewegungsschule, sprich Physiotherapie. Mal sehen was ich noch alles mit meinem Knie machen kann, selbstverständlich unter Aufsicht einer ausgebildeten Fachkraft.
    Eine schöne Woche wünsch ich allen. Gruss Leissprecher

  12. #37
    Avatar von Leissprecher
    Im Forum dabei seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1.183
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Hallo
    kurzes Update meiner vergangenen Woche.
    3x Physio , 3x Lymphdrainage und 3x Hometrainer ( jeweils 5 Km mit gaaaaaaaanz wenig Watt Widerstand ) , alles gut. Nur mit dem Treppensteigen hapert es noch ein wenig, vor allem abwärts geht schwer. Ansonsten alles i.O. Beweglichkeit des Knies ist schon wieder merklich besser.Schönes WE. Gruss Stefan
    PS: Meine Unterarmgehstûtzen ruhen sich bereits wieder auf dem Schrank aus. :-)

  13. #38
    Avatar von Finny
    Im Forum dabei seit
    01.08.2011
    Beiträge
    944
    'Gefällt mir' gegeben
    25
    'Gefällt mir' erhalten
    9

    Standard

    Hallo Stefan,

    meine Güte - also von Deinem Durchhaltewillen und positivem Vorausschauen kann sich mancher wirklich eine Scheibe abschneiden!
    Ich wünsche Dir auch für dieses Mal schnelle und gute Genesung, so dass Du an alte Ziele alsbald schon wieder anknüpfen kannst!

    LG,
    Finny

  14. #39
    Avatar von Leissprecher
    Im Forum dabei seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1.183
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Hallo Finny
    Besten Dank für die Wünsche. Hab in dieser Hinsicht wohl sehr viele Gene geerbt, von wegen positiv Denken und Durchhalten.Schönes WE. Gruss Stefan

  15. #40
    Avatar von Leissprecher
    Im Forum dabei seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1.183
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Hallo
    ich habe die erste Woche ohne Unterarmgehstützen erfolgreich hinter mich gebracht. 3 Kilometer rund um den Sportplatz in sagenhaft schnellen :-) 29:46 min und 60 Km Radfahren verteilt auf 4 Einheiten (bergab und auf ebener Strecke) zum Buga-Gelände (Naherholungsgebiet in Kassel).
    Auf der Heimfahrt geht es dann nur bergan, dass wollte ich meinem Knie jetzt noch nicht zumuten, deshalb hat mich meine Frau nach dem Baden mit dem Auto abgeholt. Fahrrad hintendrauf auf den integrierten Träger beim Opel Astra und ab ging die Post Richtung Heimat, natürlich ein wenig schneller wie mit dem Fahrrad.
    Ein schönes und hoffentlich nicht ganz so heisses Wochenende wünscht Stefan

  16. #41
    Avatar von Leissprecher
    Im Forum dabei seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1.183
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Hallo
    heute möchte ich mal wieder mein Tagebuch aktualisieren. Ich hab zwar die letzten 4 Wochen nichts eingetragen, das heisst aber nicht dass ich nichts Sportliches getan habe. Also insgesamt habe ich in den letzten 3 Wochen (eine Woche fällt aus wegen Urlaub, da habe ich nur dem Schwimmsport gefrönt bei ca. 35 Grad im Schatten) 293 Km Radfahren in 734 Minuten (bergab und auch wieder b e r g a u f) und 38 Km Laufen (besser gesagt zügiges Gehen) in 345 Minuten absolviert. Heute habe ich die schnellste Laufeinheit der letzten 3 Monate geschafft, 8 Km auf meiner Haus- und Hofstrecke hier im schönen Söhrewald in 63 Minuten und 21 Sekunden (2 Km bin ich sogar im 10 èr Schnitt , also unter 12 Minuten gelaufen, verfolgt von zwei Mädels auf Islandponys, vielleicht war ich deswegen so schnell :-) :-) :-) )
    Das rechte operierte Knie ist ruhig geblieben und hat getan was es soll. Sich beugen und strecken. Bis jetzt alles ok. Hoffentlich bleibt es so. In diesem Sinne wünsche ich allen eine ruhige Woche und besseres Wetter (hier regnet es gleich wieder, der Himmel ist schon dunkelgrau bis schwarz). Gruss Stefan

  17. #42
    Avatar von Leissprecher
    Im Forum dabei seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1.183
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Hallo

    kurzes Update zu dieser Woche. 114 Km Radgefahren (drei Einheiten) und 8 Km gelaufen (siehe Faden: Was gibt es Schöneres?) und diverse Gewichtshebeübungen während der Arbeitszeit zur Stärkung der Oberkörpermuskulatur :-) Der gestrige Lauf über 8 Km in 58:21 min. 1. Runde vor 4 Wochen 78 min , 2. Runde vor 3 Wochen 74 min , 3. Runde vor 2 Wochen in 68 min , 4. Runde vorige Woche in 64 min Wie ihr seht, werden die Zeiten immer besser. Es geht langsam , aber beständig bergauf. Auch die Anzahl der durchgelaufenen Kilometer werden von Mal zu Mal höher, gestern bin ich 7 Km gelaufen und einen Kilometer zügig gegangen (zum warmwerden). Gruss Stefan

  18. #43

    Im Forum dabei seit
    08.09.2008
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Respekt und Anerkennung ! Ich wünsche weiter viel Gesundheit und Erfolg !

  19. #44
    Avatar von Leissprecher
    Im Forum dabei seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1.183
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Hallo
    ich bin diese Woche leider nur 94 Km mit dem Rad gefahren, in drei Einheiten. Es war nicht mein Wetter zum Radeln, nur Regen, Wind und schlechte Sicht, abends nach der Arbeit.
    Dafür hab ich mich heute belohnt, statt 8 Km sind es 9 Km geworden. Es lief so gut, dass ich am Ende der Runde vergessen habe auf die Uhr zu sehen. Als ich es tat, waren schon 8,24 Km drauf und ich bei einer Zeit von 54:12 min (geplant waren 8 Km unter 55 min.) Also Beine in die Hand genommen und den restlichen Kilometer vor Beendigung der vollen Stunde geschafft (insgesamt 59:21 min) . Positiv dabei Hüfte , Knie und Kreislauf haben alle mitgespielt und ich hab festgestellt zeitmässig geht da noch einiges. Mal sehen was noch kommt.
    In diesem Sinne ,allen eine ruhige Woche. Gruss Stefan
    PS: ganz vergessen, Treppensteigen geübt, 5x jeweils 20 Stufen rauf und runter, alles ok

  20. #45
    Auf zu neuen Zielen Avatar von brunny
    Im Forum dabei seit
    09.07.2006
    Ort
    Ismaning
    Beiträge
    979
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    hallo Stefan,

    hab mir gestern Deinen Blog ganz durchgelesen und ich muss sagen! Du bist mein Vorbild!

    Hut ab, wie Du locker mit den Rückschlägen umgehst und Dich immer wieder aufrappelst und Deine positive Einstellung dennoch nicht verlierst!

    Auch ich mach derzeit eine etwas schwierige Zeit durch und wurde durch einen kleinen Unfall plötzlich von 100 auf 0 abgebremst! Erst noch einen Marathon gelaufen und jetzt nur noch auf einem Bein mit Krücken in der Wohnung unterwegs. Zwei OPs habe ich auch schon hinter mir!

    Aber ich werde Dich als Vorbild nehmen und irgendwann plane ich auch wieder einen Laufeinstieg - wenn nicht mehr dieses Jahr dann nächstes!

    Wünsch Dir alles Gute und weiterhin gute Fortschritte!

    Gruss
    Marion

  21. #46
    Avatar von Leissprecher
    Im Forum dabei seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1.183
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Hallo Marion

    ich zitiere mal Udo Jürgens: """Vielen Dank für die Blumen, vielen Dank, wie lieb von Dir"""

    Also kleiner Unfall würde ich nicht sagen, wenn danach zwei Operationen gemacht werden. Das muss schon heftig gewesen sein. Auto-, Motorrad- oder Fahrradunfall??? Alles alles Gute und dass wird gannz schnell wieder mit dem Laufen. (immer dran denken: KOMM ICH HEUT NICHT, KOMM ICH MORGEN). In diesem Sinne . Gruss Stefan

  22. #47
    Auf zu neuen Zielen Avatar von brunny
    Im Forum dabei seit
    09.07.2006
    Ort
    Ismaning
    Beiträge
    979
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ja genau, "komm ich heut nicht, komm ich morgen" ist ein gutes Motto!

    Mein Unfall war wohl eine Verkettung unglücklicher Umstände. Bin tatsächlich beim Laufen im Wald auf einer doofen Wurzel umgeknickt und habe mir 2 Außenbänder und eine Sehne gerissen. Wegen der Sehne haben mir die Ärzte zur OP geraten, die Bänder hätte man konservativ behandelt!

    Tja, und bei der OP hab ich mir dann einen Krankenhauskeim eingefangen und dadurch eine Blutvergiftung bekommen. Also wurde die Naht nochmal geöffnet und das befallene Gewebe entfernt! Bis jetzt auch keine Rückfälle, ich hoffe also, der Keim konnte durch den frühen Eingriff erfolgreich bekämpft werden!

    Liebe Grüße und alles Gute weiterhin
    Marion

  23. #48
    Avatar von Leissprecher
    Im Forum dabei seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1.183
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Hallo

    Ich hab die letzten zwei Wochen nicht vergessen ein wenig zu sporteln. Zwimal war ich im Wald zum Laufen, jeweils 8 Km (einmal in 54 Minuten die Runde geschafft und einmal in 49 Minuten durch den Wald geflogen :-) :-) :-) ) . Dreimal sass ich auf dem Rad, einmal 28 Km, einmal 43 Km und gestern hat es mich gerappelt, da bin ich 107 Km am Stück geradelt (ich weiss ich bin verrückt, aber man gönnt sich ja sonst nix). Und es war sehr schön, trotz des mistigen Wetters. Frühs noch gearbeitet und dann nach einem ausgiebigen Frühstück bin ich gegen 11.00 Uhr los und hab Kilometer um Kiometer in die Pedale getreten und es tat den Pedalen nicht weh. Auch meinem Knie und meiner Ersatzhüfte hat die andauernde gleichmässige Bewegung nicht geschadet. Während der Arbeitszeit in den letzten zwei Wochen hab ich noch einige Übungen zur Stärkung der Oberarm-, Brust- und Rückenmuskulatur geschafft. Alles i.O. mit Körper und Geist. In diesem Sinne allen eine schöne Woche. Gruss Stefan
    Zuletzt überarbeitet von Leissprecher (14.09.2014 um 18:34 Uhr)

  24. #49
    Avatar von Leissprecher
    Im Forum dabei seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1.183
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Hallo
    kurzes Update meinerseits. Ich hab in den letzten 14 Tagen 5x auf dem Fahrrad gesessen, insgesamt 161 Km unter den Reifen gehabt und war zweimal im Wald jeweils 8 Kilometer laufen (51 und 52 Minuten). Bis jetzt alles okay mit Körper , Geist und Klamotten. :-)
    Hat eigentlich jemand der hier Mitlesenden schon Erfahrunngen gesammelt, bzgl. Temposteigerung, Kilometerzahl- und Laufanzahlerhöhung pro Woche nach einer Meniskus-OP??? Besten Dank im Voraus für positive und auch negative Erfahrungsberichte.
    Allen eine ruhige Woche. Gruss Stefan

  25. #50
    Avatar von Leissprecher
    Im Forum dabei seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1.183
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Hallo
    ich hab diese Woche mal meinen Körper getestet, ob er noch belastbar ist. Seit einer gefühlten Ewigkeit (ein halbes Jahr) war ich endlich wieder mal 2x pro Woche laufen, Dienstag 8 Km Runde zum Stress und Frust abbauen in 48:24 min (Wahnsinn 6:03 min pro Kilometer) und Freitag früh ganz in Ruhe und gemütlich 8 Km in 51 min., das schöne Wetter geniessen war angesagt. Ausserdem noch 2x auf dem Rad gesessen und insgesamt 91 Km Strecke gemacht. Kommende Woche will ich wieder 2x laufen und mal sehen was die Zeit so hergibt auch 2x Radfahren. Alles ok mit den Knochen und Gelenken. Gruss Stefan

+ Antworten
Seite 2 von 21 ErsteErste 1234512 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Intervall/TDL Einbau - Effektivität
    Von Infest im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.07.2009, 19:13
  2. laufen mit künstlichen hüftgelenken
    Von cranium im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.05.2009, 21:29
  3. Schmerzen in der Hüfte nach Laufen
    Von Laufstefan im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.06.2007, 12:43
  4. Einbau von Nordic-Walking-Einheiten als Cross-Training
    Von get_fit im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.10.2005, 16:41
  5. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 23.07.2005, 17:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft