+ Antworten
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 78910
Ergebnis 226 bis 247 von 247
  1. #226
    Avatar von Tempelhofer
    Im Forum dabei seit
    06.06.2013
    Ort
    Berlin-Tempelhof
    Beiträge
    851
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    An dieser Stelle angekommen, kann man natürlich fragen, was überhaupt noch original ist an meinem Mibo Master.
    Deswegen schreibe ich oben von einem neuen Roller. Denn das ist so. Original sind noch

    -Rahmen
    -Gabel
    -Steuerlager
    -Schutzbleche
    -Schutzblechstreben (ohne Schrauben, die wurden ersetzt).

    Das Steuerlager zu wechseln sehe ich im Moment keinen Grund.



    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	roller12.11.jpg 
Hits:	651 
Größe:	279,1 KB 
ID:	22571Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	roller12.12.jpg 
Hits:	464 
Größe:	275,7 KB 
ID:	22573Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	roller12.13.jpg 
Hits:	542 
Größe:	226,5 KB 
ID:	22575Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	roller12.14.jpg 
Hits:	400 
Größe:	946,6 KB 
ID:	22577Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	roller12.15.jpg 
Hits:	367 
Größe:	825,6 KB 
ID:	22579Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	roller12.16.jpg 
Hits:	376 
Größe:	805,2 KB 
ID:	22581Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	roller12.17.jpg 
Hits:	508 
Größe:	993,3 KB 
ID:	22583Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	roller12.18.jpg 
Hits:	357 
Größe:	209,8 KB 
ID:	22585Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	roller12.19.jpg 
Hits:	389 
Größe:	942,7 KB 
ID:	22587


    Gefällt euch mein neuer Roller? Er kann jetzt problemlos mithalten mit den getunten Teilen von BuddyZB. Die Bremsen sind sogar besser. Die Klingel sowieso. Jetzt braucht es noch eine coole Gallionsfigur.

    Gebildete Radfahrer werden den Roller aufgrund der aufdringlichen Nabenoptik gleich entsprechend einordnen und dabei hoffentlich irritiert sein. Die allgemeine Optik ist jetzt famos.

    Der Roller rennt mit die neuen Räder auch problemlos 3km schneller. Ein sehr großer stark merkbarer Unterschied, insbesondere wenn es bergab geht. Da gibt es jetzt Stellen, an denen ich wie auf einem Großroller bremsen muß! Unglaublich, dieser Unterschied zu vorher! Der Unterschied zu einem Roller der Top-Variante mit den Novatec-Naben wird aber kaum groß sein. Man hätte diese Novatec-Naben auch einspeichen können.

    Die rotierende Masse ist jetzt zusammen etwa 150g kleiner als vorher. Das abgebildete Felgenband habe ich nicht verwendet. Ungeeignet, da zu breit und zu starr.

    Eine wichtige Bemerkung zu dem tollen Hinterrad: Kommt bloß nicht auf die Idee, dieses Rad mit den beiliegenden Inbusschrauben in der Radaufnahme zu besfestigen! Ihr kriegt das Rad zwar fest. Aber nicht mehr locker! Man kann die Inbusschraube nicht kontern. die eigentlich feststehen-sollende Radachse wird sich in der Aufnahme drehen und das Rad wird nicht abgehen! Verwendet die ganz normalen Inbusachsen, die machen keinerlei Probleme.

    Mit den dem Rad beigelegten Inbusschrauben habe ich die Cantisockel verschlossen. Fehlt dann noch etwas Farbe drauf als Rostschutz von außen.

    Die hinteren Ausfallenden sind übrigens sehr eng geschweißt. Das Rad geht nur mit recht viel Gefummel in die Radaufnahme. Das liegt nicht an der Achse. Habe mehrere ausprobiert. Ich schätze mal, das könnte die Serienstreuung sein. Ein mm mehr oder weniger macht sich hier bemerkbar.
    Zuletzt überarbeitet von Tempelhofer (07.07.2014 um 01:58 Uhr)
    ________________________________________ _______
    Wer will ein Internet-Tretroller-Weltmeister werden - oder wer will mit dem Tretroller herumfahren?

  2. #227
    Avatar von VeloKickRun
    Im Forum dabei seit
    06.11.2013
    Ort
    35305 Grünberg
    Beiträge
    278
    'Gefällt mir' gegeben
    75
    'Gefällt mir' erhalten
    12

    Standard

    Zitat Zitat von Tempelhofer Beitrag anzeigen
    Die Einkäufe hier sind von Hibike. Bis auf die Speichen von Komponentix. Siehe meinen Materialfaden.
    Und Du hast die Räder selbst eingespeicht, auf die neuen Naben?

    Daran habe ich mich noch nicht versucht, halte solche Arbeiten für jene, die man besser nur dann ausführen sollte, wenn man ausreichend Übung damit hat.

    Vor vielen Jahren habe ich ein Birdy Faltrad mal umspeichen lassen, eine andere Schaltung einbauen lassen, habe dies aber einem Fachhändler überlassen, nur das fertige Rad und die Komponenten dann an meinem Birdy verbaut, steht noch irgendwo im Netz bei den Birdy Freunden.

    Wenn man sich an solche Arbeit heran traut, eigene Laufräder zu konfektionieren, hat man alle Optionen offen.

    Ich habe noch ein 20" Laufrad für meinen Tieflieger in Reserve, nach Upgrade ist es übrig, könnte das mal testweise aufwerten, schauen ich das schaffe, daran ist ja nicht viel verloren.

    Mein Frog 12" Faltrad könnte ich mit einer anderen Schaltung versehen, denn riese und müller bietet die Rädchen nicht mehr an.

    Nun gut, wenn dann endlich mal der Swifty One kommt, mal schauen was mir dazu einfällt, habe ja auch Spaß an Optimierungen und am Basteln

  3. #228
    Avatar von Tempelhofer
    Im Forum dabei seit
    06.06.2013
    Ort
    Berlin-Tempelhof
    Beiträge
    851
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Das Einspeichenlassen vom Profi schlägt mit 50€ zu Buche.

    26er und 28er Räder kannst du nach Herzenslust fertig kaufen. Kleine Räder eben nicht.

    Man kann es selbst versuchen. Das Risiko ist gering. Wenn es scheitert, dann sind höchstens ein paar Nippel zerstört, nicht mal die Speichen.

    Das war mein erstes Rad. Ich denke, es ist einfacher, als gedacht. Es ist nicht perfekt.
    Aber ich möchte alle Wartungsarbeiten selbst machen können. Und das Einspeichen gehört definitiv dazu.
    ________________________________________ _______
    Wer will ein Internet-Tretroller-Weltmeister werden - oder wer will mit dem Tretroller herumfahren?

  4. #229
    Avatar von VeloKickRun
    Im Forum dabei seit
    06.11.2013
    Ort
    35305 Grünberg
    Beiträge
    278
    'Gefällt mir' gegeben
    75
    'Gefällt mir' erhalten
    12

    Standard

    @Tempelhofer, zu Deinem Beitrag der letzten Nacht.

    Tolle Bilder, die auch die Details schön zeigen, die Naben fallen sehr auf, die Laufräder wirken wertig.
    Hinten stören die Abstandshülsen etwas die Optik, ein schlankeres Ausfallende wäre schöner, aber man kann es ja nicht nachrüsten,
    so wäre hier ggf. eine breitere Nabe sinnvoller, ohne Abstandshülsen.

    Die Schrauben am hinteren Bremssockel würden mich etwas stören, vielleicht doch lieber nackte Sockel, ggf. mit einem Stopfen im Gewindeloch.

    Die Achsverschraubung vorne gefällt mir sehr, schön gemacht, für einen Schnellspanner sehe ich keinen Sinn, würde auch fest verschrauben, falls nicht bereits erfolgt.

    Respekt, wirklich ein schönes Rollerchen, Dein Hauptroller?

  5. #230
    Avatar von VeloKickRun
    Im Forum dabei seit
    06.11.2013
    Ort
    35305 Grünberg
    Beiträge
    278
    'Gefällt mir' gegeben
    75
    'Gefällt mir' erhalten
    12

    Standard

    Zitat Zitat von Tempelhofer Beitrag anzeigen
    Das Einspeichen lassen vom Profi schlägt mit 50€ zu Buche.

    26er und 28er Räder kannst du nach Herzenslust fertig kaufen. Kleine Räder eben nicht.
    Die 50€ sind kein absoluter Hinderungsgrund, kann heute nicht mehr sagen, was mich damals die Umrüstung meines Faltrades gekostet hat.
    Hatte die DualDrive Schaltung auch beim Händler gekauft und von ihm einspeichen lassen, in das bestehende Laufrad.

    Klar, bei 26 und 28" gibt es reichlich Auswahl, denkt man an ein Fahrrad und exotische Schaltungen, wird die Luft schon dünner, antriebslose Laufräder sollten kein Problem sein.

    Ich sollte nun doch mal meine SPEZI 2014 Bilder sichten, fand da gute Laufräder auf einem Stand, habe den Namen aber nicht mehr im Kopf, nur fotografiert, zur Doku.

    Laß´ uns mal spinnen, es wäre ja sogar ein Nabendynamo am Kompaktroller machbar, wenn man sich einen einpeicht.
    Für den einen oder anderen ist das bestimmt interessant, beispielsweise als Alltagspendler.

    Zitat Zitat von Tempelhofer Beitrag anzeigen
    Man kann es selbst versuchen. Das Risiko ist gering. Wenn es scheitert, dann sind höchstens ein paar Nippel zerstört, nicht mal die Speichen.

    Das war mein erstes Rad. Ich denke, es ist einfacher, als gedacht. Es ist nicht perfekt.
    Aber ich möchte alle Wartungsarbeiten selbst machen können. Und das Einspeichen gehört definitiv dazu.
    Klingt logisch.
    Glaube man kann mit Tools im Netz die Speichenlänge bei verschiedenen Kreuzungen berechnen, um sich dann das Material passgenau zu besorgen.

    Es ist sicherlich sinnvolle, sie Achse einzuspannen, beispielsweise in eine ausrangierte Gabel. Fädelt man nun die Speichen ein und schraubt die Nippel gleichmäßig, sagen wir mal 4 Umdrehungen, sollte man eine halbwegs definierte Ausgangslage haben, deren Höhen- und Seitenschlag dann eben noch zu justieren ist. Klingt nach allerhand Fingerspitzengefühl, sollte bei einem kleinen Laufrad aber in der Tat einfacher sein, denn der wirkende Hebel ist ja sehr viel kleiner.

    Nun gut, grau ist bekanntlich jede Theorie, man sollte es wohl mal ausprobieren.

    Hätte das mal mit meinem 12" Frog Faltrad machen sollen, statt ein neues Laufrad mit 7-Gang statt 3-Gang Nabe zu kaufen, inzwischen gibt
    es die Räder nicht mehr, müsste jetzt also selbst tätig werden, wenn ich es noch umrüsten mag.

  6. #231
    Avatar von VeloKickRun
    Im Forum dabei seit
    06.11.2013
    Ort
    35305 Grünberg
    Beiträge
    278
    'Gefällt mir' gegeben
    75
    'Gefällt mir' erhalten
    12

    Standard

    Zitat Zitat von Tempelhofer Beitrag anzeigen
    # DT Swiss 350 MTB/Road Vorderradnabe 32Loch QR schwarz (#41567022) 2 Stck. 37,95 € 75,90 €
    Was ich dazu noch anmerken wollte, warum schaffe es die Händler eigentlich nicht, die grundlegenden technischen Daten in der Produktbeschreibung anzugeben?

    Im Falle der Nabe beispielsweise die Baubreite, aber auch Gabel etc. sind so eine Sache.

    Naben haben ich mangels eigener Einspeicherei noch nicht gekauft, aber bei Gabeln habe ich auch schon Fehlkäufe gemacht, die dann zur Retoure führten. Es ist offenbar unerlässlich, die in Shops angebotenen Komponenten auf den Herstellerseiten genau zu betrachten, incl. Artikelnummer, damit dann auch wirklich das bekommt, was man braucht und haben möchte.

    Vielleicht fehlt mir aber auch einfach nur die Erfahrung, wahnsinnig viel habe ich noch nicht geschraubt, bin ja kein Zweiradmechaniker, aber vieles ist offenbar standardisiert, dummerweise haben Leute wie wir so wenig Standard Räder, sei es als Roller oder Fahrrad, viele Sondergrößen.

  7. #232
    Avatar von Tempelhofer
    Im Forum dabei seit
    06.06.2013
    Ort
    Berlin-Tempelhof
    Beiträge
    851
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Glaube man kann mit Tools im Netz die Speichenlänge bei verschiedenen Kreuzungen berechnen, um sich dann das Material passgenau zu besorgen.
    Was ich dazu noch anmerken wollte, warum schaffe es die Händler eigentlich nicht, die grundlegenden technischen Daten in der Produktbeschreibung anzugeben?

    Im Falle der Nabe beispielsweise die Baubreite, aber auch Gabel etc. sind so eine Sache.
    Ich habe dir alle Daten insbesondere über die Nabe gegeben. Die Speichenlänge habe ich mit mehreren Speichenrechnern bestätigt.

    Die Shops können die von dir gewünschten Daten nicht liefern. Hibike etws hat über 100.000 Artikel im Angebot. Mehr, als das es möglich ist, den verkauften Artikel eindeutig zu identifizieren, wird man nicht verlangen können.

    Als Nabe geht jede Vorderradnabe mit 100mm. Das ist der absolute Standard. Die Speichen sind die Allerweltsspeichen für Kinderräder bzw. kleine Räder. Die Felge ist schwer zu bekommen aber von der Technologie her auch nix besonderes.


    Es ist offenbar unerlässlich, die in Shops angebotenen Komponenten auf den Herstellerseiten genau zu betrachten, incl. Artikelnummer, damit dann auch wirklich das bekommt, was man braucht und haben möchte.
    Ja.


    Wenn ihr hier meine Tips nachmacht und Probleme bekommt - ich stehe euch mit Ratschlägen zur Seite.
    Zuletzt überarbeitet von Tempelhofer (09.07.2014 um 17:12 Uhr)
    ________________________________________ _______
    Wer will ein Internet-Tretroller-Weltmeister werden - oder wer will mit dem Tretroller herumfahren?

  8. #233
    Avatar von VeloKickRun
    Im Forum dabei seit
    06.11.2013
    Ort
    35305 Grünberg
    Beiträge
    278
    'Gefällt mir' gegeben
    75
    'Gefällt mir' erhalten
    12

    Standard

    Du hast am Master 100mm Naben?

    Na dann ist das kein Problem, klar, ging von 65mm oder so aus und die findet man im MTB Bereich etc. ja an sich nicht, wo sollte man die auch verbauen.

  9. #234
    Avatar von Tempelhofer
    Im Forum dabei seit
    06.06.2013
    Ort
    Berlin-Tempelhof
    Beiträge
    851
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    16" Laufrad
    Nabenbreite 100 mm
    gibt es jetzt bei

    Tretrollershop Sdpfalz Adventures

    Eine gute Nabe mit guter Felge passend zu meinem neuen Hinterrad für 49,90.
    Wer nicht selbst einspeichen will, für den durchaus eine passable Alternative.


    Nabenklemmung sowohl für Schnellspanner oder Rundkopfinbusschrauben möglich !
    Nabenklemmbreite 100 mm.
    Nabe schwarz.
    Vor der Klemmung mit den mitgelieferten Schrauben sei aber gewarnt. Das Rad geht damit nicht wieder ab!
    Klemmung bitte mit Inbusachese.
    ________________________________________ _______
    Wer will ein Internet-Tretroller-Weltmeister werden - oder wer will mit dem Tretroller herumfahren?

  10. #235
    Avatar von Korabi
    Im Forum dabei seit
    15.09.2013
    Ort
    München
    Beiträge
    13
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Der Thread verfolge ich weiterhin, auch wenn ich selten was schreibe. Anfangs des Jahres (Post #92, #95, ...) hatte ich erwähnt, dass ich gerne mal eine kleine Reise mit dem Mibo Master machen will. Die Reise muss leider noch etwas warten aber wegen des Gepäcks habe ich schon mal was ausprobiert. Ich wollte mal ein Foto posten, wie es aussieht:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Master_Klickfix_Waterproof.jpg 
Hits:	939 
Größe:	331,6 KB 
ID:	23401

    Auf dem Klickfick-Adapter habe ich vorne einen Klickfix Vario Rack und als Rucksack einen The North Face Waterproof Day Rucksack. Der Rucksack war mit knapp 6 kg beladen (inklusiv des 510g-Eigengewichtes des Rucksackes aber zuzüglich des Gewichtes des Klickfix Vario Racks). Zusätzlich zum Besfestigungsgurt vom Variopack habe ich zum Stabilisieren dazu noch einen Fahrrad-Spanngurt benutzt. Nach 1-2 Minuten hatte ich mich schon am Lenkerverhalten gewöhnt und der Tretroller ließ sich problemlos fahren.

    Die Lösung gefällt mir ganz gut:
    - Der Rucksack ist schon mal Wasserdicht, sodass ich keine zusätzliche Regenhülle brauche.
    - Wenn ich leicht reise, würden die 6 kg für ein paar Tage reichen (bei Übernachtungen in Pensionen, Hotels oder ähnliches). Der Rucksack ist offiziell 34.5L groß, ganz voll ist er auf dem Bild aber nicht, und so passt er noch gut auf dem Variorack, viel voller dürfte er nicht werden.
    - Wenn ich jetzt den Rucksack andersherum (im Vergleich zum Bild) befestige, kann ich der Rucksack zusammen mit dem Variorack für kurze Zeiten auf dem Rücken tragen (z.B. zum Einsteigen in einen Zug, wo ich sonst den gefalteten Roller tragen muss. Langer Zeit wäre es aber nicht angenehm, da man die Befestigungsgurten auf dem Rücken spürt).
    - Der Variorack kann ich außerdem auch auf meinem Fahrrad benutzen (der hat auch einen Klick Fix Adapter). Das ist mir sogar schon in der kurzen Zeit nützlich gewesen.

    Was mir für eine Reise aber noch schwierig erscheint:
    - Im Flaschenhalter steckt eine 1L-Flasche, war beim Tretrollerfahren aber schnell leer ist. Ich muss mal schauen, ob ich eine 1.5L-Flasche finden kann, die in der Halterung rein passt.
    - Das ist doch ganz schön anstrengend. Nach 30 km bin ich dann platt. Wenn ich jetzt mehrere Tage hintereinander fahren will, werde ich davor trainieren müssen...

  11. #236
    Avatar von Tempelhofer
    Im Forum dabei seit
    06.06.2013
    Ort
    Berlin-Tempelhof
    Beiträge
    851
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Lächeln

    Wie du deinen Rucksack angebracht hast, das kann einem schon überzeugen.
    Das würde auch mit (wasserdichten) Packsäcken etwa von Ortlieb oder den davon nachgemachten Produkten funktionieren.
    Oder mit fast jeder anderen Tasche!

    Es würde auch bei niedrigerem Lenker funktionieren.

    Ich werde darüber mal wirklich nachdenken! Ein guter Tipp! Damit könnte man den Master problemlos zum Mikro-Lastenroller umbauen!

    Einzig mit dem Expander bin ich nicht so einverstanden. Hier würde ich einen Packgurt einsetzen, wie es ihn überall in unzähligen Versionnen gibt. https://www.bike-components.de/produ...-Packgurt.html Habe damit gute Erfahrungen gemacht.

    Wie hoch ist eigentlich dein Lenker?

    Und, auf die Gefahr hin, daß du es weiter oben schon geschrieben hast, kannst du noch mal erklären, was das für ein Lenker überhaupt ist? Der von Flow?
    ________________________________________ _______
    Wer will ein Internet-Tretroller-Weltmeister werden - oder wer will mit dem Tretroller herumfahren?

  12. #237
    Avatar von HansB
    Im Forum dabei seit
    06.11.2007
    Beiträge
    1.111
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    13

    Standard

    Die simpelste und von mir bevorzugte Art des Gepäcktransports beim Mibo ist ein Rucksack, der einfach über den Lenker gehängt wird. Brust- oder Bauchgurt können noch hinten verschlossen werden, dann wackelt auch nichts.
    So spart man sich den Korb o.ä., und man kann sein Gepäck immer auch tragen.
    Durch den großen Abstand zwischen Lenker und kleinem Vorderrad müsste auch ein handelsüblicher 30-Liter-Rucksack passen.

    Hans

  13. #238
    Avatar von Korabi
    Im Forum dabei seit
    15.09.2013
    Ort
    München
    Beiträge
    13
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @Tempelhofer: Das ist der Lenker von Flow Berlin. Wie hoch er ist, weiß ich nicht, das müsste ich mal messen. Klar würde es mit einem Gurt genauso so wie mit dem Expander gehen.

    @HansB: Du hattest schon mal hier geschrieben, dass du Rucksäcke direkt über den Lenker mit dem Brustgurt befestigt, oder? Auf jedem Fall, hatte ich dass gelesen und das hatte ich auch ausprobiert (allerdings mit einem anderen Rucksack als den auf meinem Bild) und das fand ich zu wackelig. Ich habe aber den Flow Berlin-Lenker. Hast du vielleicht den Originallenker? Dann ist es vielleicht anders.

  14. #239
    Avatar von HansB
    Im Forum dabei seit
    06.11.2007
    Beiträge
    1.111
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    13

    Standard

    Ich habe den (alten) Flow-Berlin-Lenker. Der Rucksack wird mit den beiden Tragegurten auf den Lenker gehängt, der Brustgurt dient nur der Abspannung nach hinten, damit der Rucksack mit dem Boden am Rahmen anliegt und sich möglichst wenig nach vorne und hinten bewegen kann.
    Je nach Rucksack kann es vielleicht sein, dass es mehr oder weniger wackelt. Dann würde ich einen Expander oder einen Gurt benutzen, um ihn zu stabilisieren.

    Hans

  15. #240
    Avatar von Korabi
    Im Forum dabei seit
    15.09.2013
    Ort
    München
    Beiträge
    13
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von HansB Beitrag anzeigen
    Je nach Rucksack kann es vielleicht sein, dass es mehr oder weniger wackelt. Dann würde ich einen Expander oder einen Gurt benutzen, um ihn zu stabilisieren.
    Danke für die Info. Bei Gelegenheit werde ich das mal erneut probieren. Der Vario Rack ist nicht schwer aber wenn man ohne machen kann, ist es trotzdem ein Vorteil.

  16. #241
    Avatar von VeloKickRun
    Im Forum dabei seit
    06.11.2013
    Ort
    35305 Grünberg
    Beiträge
    278
    'Gefällt mir' gegeben
    75
    'Gefällt mir' erhalten
    12

    Standard

    Hallo zusammen,

    die "Zeit" hat einen Kurzbeitrag über den Mibo Master veröffentlicht, hier der Link:

    Tretroller Mibo Mastr Top: Von A nach B

    Ist selbstverständlich kein Testbericht, die haben jede Woche unter dem Titel von "A nach B" ein Auto, Fahrrad, Motorrad, oder eben jetzt mal einen Tretroller. Ich meine ja, der wöchentliche beitrag sollte etwas umfangreicher sein, er soll aber vermutlich nicht als Testbericht verstanden werden, eher als Anregung zu verstehen sein.

    Nun denn...

    Vielleicht trägt er ja etwas zur Bekanntheit der Tretroller bei, wie auch die V Serie auf Einsfestival.

  17. #242
    Avatar von kragi
    Im Forum dabei seit
    27.03.2014
    Ort
    Bernau bei Berlin
    Beiträge
    33
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo zusammen,

    nachdem ich festgestellt habe dass das Laufrad hinten nach kurzem drehen immer stehenblieb habe ich Yoshi 2 neue Laufräder gegönnt. Vorne lief das Rad zwar gut, aber schwarz hinten und vorne silber sieht echt nicht aus. Beide Laufräder sind von Tretroller.de und ich bin sehr zufrieden damit und Schnellspanner waren gleich dabei. Das Einzige was mich etwas genervt hat, ist das das Hinterrad einen leichten Seitenschlag hat, was wohl daher rührt, dass die Bremsflanken nicht abgedreht sind. Dazu gabs noch hinten und vorne Big Apple Bereifung und nun fahr ich fast nur noch mit dem Kleinen. Das kommt aber daher, dass meine Touren nicht mehr viel länger sind als 10km da mein Knie anscheinend das Wetter nicht besonders verträgt und ich vermehrt Rad fahre. Die Hörnchen habe ich wieder abgebaut, haut nicht so mit dem Falten hin wenn sie dran sind.

    Gruß Betty

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	CameraZOOM-20141111112240911.jpg 
Hits:	258 
Größe:	751,7 KB 
ID:	25591Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	CameraZOOM-20141111112257309.jpg 
Hits:	255 
Größe:	803,3 KB 
ID:	25593Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	CameraZOOM-20141111112349247.jpg 
Hits:	233 
Größe:	881,5 KB 
ID:	25595

  18. #243

    Im Forum dabei seit
    04.05.2013
    Beiträge
    97
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Ein neuer Mastr gehört in den Mastr-Thread.


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Mastr mit Verstell-Vorbau.jpg 
Hits:	51 
Größe:	391,2 KB 
ID:	63873

    Das ist er.


    Nachdem ich für 90,- Euro einen neuwertigen Kostka Hill 20/16 gekauft habe, bin ich von dieser Rollergrösse begeistert.

    Der Kostka passt allerdings gerade ebenso auf die Rückbank eines Passat Kombi (Dienstwagen), versperrt Platz, und kann alles einsauen.
    Da ist mein GT Split gefaltet kürzer.
    So ein Kostka Hill, nur faltbar, das wäre doch ideal zur Mitnahme bei Dienstreisen....

    Und jetzt habe ich einen faltbaren Kleinroller. Mein dritter Roller von Koloběžky-Plzeň (Vaclav Jun).
    Eine passende Tasche habe ich dazu gekauft, dann habe ich kein Problem mit einem schmutzigen Roller im Auto.
    Es gibt zwar sehr schöne Farben, die mir wirklich besser als "schwarz" gefallen, aber in schwarz ist der Roller einfach am unauffälligsten. Ein Vorteil beim Abschliessen in fremden Städten, wenn ich mich vom Roller entferne(n muss).


    Gegenüber dem älteren Kostka Hill ist der Mastr deutlich hochwertiger ausgestattet, Felgen, Reifen, Naben.... das macht Sinn und Freude.
    Der Kostka war mir zu niedrig (bin 193cm gross), sodass ich ihm eine Ahead-Verlängerung und einen verstellbaren Vorbau gegönnt habe.

    Nun ist der Mastr ein kleines Stück zu niedrig....
    Ich habe den Mastr-Vorbau mit dem verstellbaren Nachrüstvorbau des Hill`s getauscht. Volltreffer. Beide Roller haben nun eine passende Höhe, und überraschender Weise konnte ich den gefalteten Mastr in seine Tasche legen, und diese fast komplett schliessen.
    Wohlgemerkt, diesmal ohne den leicht zu entfernenden Lenker abzunehmen. Wie es eigentlich vorgesehen ist.

    Kurzerhand habe ich den Lenker um 47mm gekürzt, und nun passt der Roller in seine Tasche, ohne dass ich den Lenker demontieren muss.
    Lediglich mit einem Handgriff wird er um 90 Grad gedreht.
    Als Folge habe ich ein loses Teil weniger in der Packtasche, und der Roller ist ein ganzes Stück schneller und mit weniger Fummelei aufgebaut.

    Vielleich möchte das jemand nachmachen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Lenker gekürzt.jpg 
Hits:	41 
Größe:	165,0 KB 
ID:	63875

    Viel fahren konnte ich noch nicht. Schutzbleche fehlen noch, und draussen regnet es ständig. Ach ja: Gewogen habe ich den Roller auch, mit dem neuen Vorbau allerdings. So kommt er auf 9,6kg.
    Er wird nun zur Grundausstattung bei jeder mehrtägigen Dienstreise werden.

    Peter,

    der mit seinem selbstgeschenkten Weihnachtsgeschenk.

  19. #244

    Im Forum dabei seit
    04.05.2013
    Beiträge
    97
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Ich muss mich korrigieren.

    Offensichtlich habe ich eine "falsche" Tasche bekommen.
    Wegen eines kleinen Fehlers hatte ich reklamiert, und die neu zugesandte Tasche macht den verpackten Rolle ein gutes Stück kleiner/niedriger.
    Eigentlich besser.
    Nur schaut der nicht demontierte Lenker jetzt ein wenig heraus. Ist er demontiert, passt alles in die Tasche.

    Ich vermute, dass meine erste Tasche für 20/20 Zoll gedacht war....
    Und in die Tasche für 16/16 bzw. 16/12 Zoll passt der Roller nur mit abgenommenen Lenker bzw. mit einem Faltlenker.

    Ich werde die "große" Tasche behalten, das "Roller-Entfalten" geht so einfacher.

  20. #245
    Kostkaner Avatar von M.Gold
    Im Forum dabei seit
    06.03.2017
    Ort
    Stuttgart, Benztown
    Beiträge
    159
    'Gefällt mir' gegeben
    45
    'Gefällt mir' erhalten
    9

    Standard

    Euch allen ein gesundes und schönes Jahr 2018.

    Sollen eure Beine die Wege unermüdlich rollern .
    Bleibt gesund und rollig.

    Ich wünsche mir, dass wir uns 2018 bei einer Ausfahrt treffen.

    2018 werde ich mir noch einen schönen Radwanderweg ( Rheinradweg oder den Limesradweg) gönnen, bevor ich meine Ultimative Rollertour starte. Geplant ist Anfang Juni 2018, Strecke knapp 1000km in 16 Tagen???????
    Na dämmert es Euch???
    Ich sage nur Start in Biarritz und „buen camino“.

    Herzliche Grüße
    Matthias
    Rollern macht Spaß!

    Morxes Vendeta SL R lightwight, Vendeta SL, Kostka Hill Pro 3, 2x Kostka Hill 20/16

  21. #246
    Avatar von FunkyBunny
    Im Forum dabei seit
    03.11.2017
    Ort
    Niederrhein nahe NL
    Beiträge
    282
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    143

    Standard

    Zitat Zitat von M.Gold Beitrag anzeigen
    Euch allen ein gesundes und schönes Jahr 2018.

    Sollen eure Beine die Wege unermüdlich rollern .
    Bleibt gesund und rollig.

    Ich wünsche mir, dass wir uns 2018 bei einer Ausfahrt treffen.

    2018 werde ich mir noch einen schönen Radwanderweg ( Rheinradweg oder den Limesradweg) gönnen, bevor ich meine Ultimative Rollertour starte. Geplant ist Anfang Juni 2018, Strecke knapp 1000km in 16 Tagen???????
    Na dämmert es Euch???
    Ich sage nur Start in Biarritz und „buen camino“.

    Herzliche Grüße
    Matthias

    "Herrlich!", jubeln die Leser bei der 4. Wiederholung, "ein ganz neuer Eindruck,
    jetzt mit der veränderten Platzierung in einem anderen Unterforum".



    Ein schönes neues Jahr wünsche ich Dir und mögen Deine Roller-Pläne für 2018 gelingen.

    Greets FunkyBunny

  22. #247
    Kostkaner Avatar von M.Gold
    Im Forum dabei seit
    06.03.2017
    Ort
    Stuttgart, Benztown
    Beiträge
    159
    'Gefällt mir' gegeben
    45
    'Gefällt mir' erhalten
    9

    Standard

    Ja vielleicht trifft man so durch Streuung noch mehr Leser!!!!!!!!!!!!!!!!

    Die meisten sind ja sowieso zu Facebook abgewandert.


    Zitat Zitat von FunkyBunny Beitrag anzeigen
    "Herrlich!", jubeln die Leser bei der 4. Wiederholung, "ein ganz neuer Eindruck,
    jetzt mit der veränderten Platzierung in einem anderen Unterforum".



    Ein schönes neues Jahr wünsche ich Dir und mögen Deine Roller-Pläne für 2018 gelingen.

    Greets FunkyBunny
    Rollern macht Spaß!

    Morxes Vendeta SL R lightwight, Vendeta SL, Kostka Hill Pro 3, 2x Kostka Hill 20/16

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. suche Klapproller ähnlich Kostka Rubik oder Mibo Folding Master
    Von Klappmichzusammen im Forum Markt & Handel (neu und gebraucht) und Rollerkaufberatung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 03.02.2013, 11:01
  2. Mibo RaceK
    Von Nauk im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 31.07.2011, 21:33
  3. Da ist er nun - der Mibo Tourist 20/16!
    Von Rabenbein im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.05.2011, 23:10
  4. Der Mibo-Geroy
    Von maaak im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.04.2011, 19:26
  5. Besuch bei Mibo und Kostka
    Von nisselauritz im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.09.2009, 22:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •