Thema geschlossen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 33

Thema: Krise

  1. #1
    zurück Avatar von spike
    Im Forum dabei seit
    04.01.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    2.231
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Krise

    Hallo Leute


    Bin mir grad am überlegen den langen Rennsteig nicht zulaufen. Die Krise die sich irgendwo schon bei dem „Motivationsloch“ herauskristallisierte ist nun voll da. Es gibt natürlich ein paar Gründe warum ich so am zweifeln bin.
    • Als erstes habe ich meinen Satz mal gelesen den ich als Signatur benutze. Dabei ist mir aufgefallen das ich die Entscheidung den Rennsteig zu laufen in einer zeit gefällt habe, in der ich mich von meiner zweiten Frau getrennt habe. Ich frage mich ob ich die Spinnereien nicht einfach brauche um mich selbst abzulenken.
    • Meine Arbeitssituation, diese ist im Moment äusserst angespannt, da ich div. Qualitätsmanagement Umstellungen, nebst meinen sonstigen arbeit, zu bewältigen habe.
    • English, habe mit English begonnen und das braucht halt auch seine zeit.
    • Die finanzielle Situation, nicht zuletzt wegen English, ist diese schlecht, zu dem hat sich bis jetzt noch keine Unterkunftsgelegenheit ergeben, bez. Ich habe mich zuwenig (unbewusst?) darum gekümmert.
    • Ein mieser 30Km lauf auf meinen Hausberg, nach dem ich drei Tage aus Frust und innerer Druck loswerden wollen nicht gelaufen bin. Habe ich am Sonntag voll überzogen. Obwohl es anfänglich super spass gemacht hat endete das ganze in einem 5 Km nach Hausemarsch, Beine Tod.
    • Kommt noch Steppis absage vom Marathon dazu dich ich so vernünftig finde. Bitte nicht auf dich beziehen Steppi.

    Meine Entscheidung steht noch nicht fest, und ich werde mir noch zeit bis übers Wochenende nehmen. Würde dann sicher auf den Winterthurer Marathon gehen. Dieser reizt mich sehr, und bewerte ihn eigentlich höher als den Tessiner, obwohl ich letzteren schneller gelaufen bin. Es hängt halt mit vielem zusammen und ich will ja wieder spass am laufen haben. Der Rennsteig ist und bleibt für mich ein Traum, und er wird es vielleicht dieses Jahr bleiben.
    Ein mit sich selbst kämpfender Spike


    Mit Liebe laufen statt davon rennen.

    Spike !

  2. #2
    Avatar von laeufer1970
    Im Forum dabei seit
    16.10.2002
    Ort
    Wiesenthal (Sachsen)
    Beiträge
    603
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Krise

    Hm, das scheint mir ja wohl das Jahr der Stornierungen zu werden) ) ) !!!

    Mein Vorschlag, Spike: Du konzentrierst dich in diesem Jahr auf die Dinge, die dir am wichtigsten sind und sammelst kraft für 2004, denn dann würde ich dich beim Rennsteiglauf begleiten. Übernachtung wäre kein Problem, denn ich kenne in Geschwenda (Thüringen) eine nette Frau, die Zimmer zu ganz fairen Preisen vermietet. Von dort aus ist es bis zum Rennsteig nicht mehr weit.

    Überleg`s dir und lass mich wissen, ob du mit meinem Vorschlag einverstanden bist?

  3. #3
    UDo
    Gast

    Standard Krise

    Tja Spike, diese Entscheidung mußt du schon selbst treffen, ich finde aber, einen Traum sollte man sich erfüllen, solange es geht. Wer weiß, was nächstes Jahr ist. Und mir hilft bei allem Streß so ein Ziel/Traum immer weiter. Vielleicht ist deine Krise ja bald vorbei und du bedauerst den Rennsteig nicht gelaufen zu sein...

    Gruß

    Uwe

  4. #4
    Avatar von waldlaufer
    Im Forum dabei seit
    19.01.2003
    Beiträge
    1.657
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Krise

    Hi spike,
    nimm dir das wochenende zum nachdenken u. dann setze ein stein an den anderen, laufe den rennsteig nur wenn du dich richtig drauf freust, an sonsten kann der traum ein alptraum werden u. dann fällst du ganz tief, dir bleibt doch noch das super angebot für 2004 wo selbst die unterbringung jetzt schon ok ist u. du auch noch einen partner dabei hättest
    gute besserung
    waldi

  5. #5
    zurück Avatar von spike
    Im Forum dabei seit
    04.01.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    2.231
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Krise

    Hallo

    @Uwe
    muss dir schon recht geben,hilft zimlich stress abbauen. habe einfach plötzlich ernsthafte bedenken ob ich 8-9 ev. mehr Stunden am Stück zu laufen vermag, bzw. ob ich dies noch wirklich will. schwierig aber muss mal eine entscheidung treffen. so kans nicht weitergehen.


    @Tino
    dein vorschlag hat mich sehr berührt und gerührt, werd ihn in meinen überlegungen mit einbeziehen. möchtest du dann auch den langen machen? Geschwenda ist ja noch ein stück von eisenach weg, und der start ist um sechs! und dann müsst ich da noch ein paar vorurteile über bord kippen

    Mit Liebe laufen statt davon rennen.

    Spike !

  6. #6
    Avatar von neunstein
    Im Forum dabei seit
    26.02.2003
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.173
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Krise

    Hallo Spike,

    ein wenig hat sich diese Krise angekündigt, spätestens seit ich Deinen Spruch da am Ende Deiner Beiträge das erste Mal gelesen habe, dachte ich mir, dass etwas anders geworden ist. Weißt Du, der Satz gefällt mir gut, sehr gut sogar, er ist nach und nach auch zu meinem Wahlspruch geworden und heute hat mich ein Mitläufer auf dem Laufband im Fitness-Studio etwas seltsam angeschaut, als ich ihm den Satz sagte. Er meinte nur, dass ich jetzt wohl auf dem M am 4. Mai verzichten möchte...

    Nein, das möchte ich nicht, nur, ich möchte in mit Liebe und mit Freude laufen und nicht mit Druck, mit der Uhr und dem Pulsband. Vielleicht geht es Dir ähnlich, vielleicht hast Du auch eine andere Sicht des Laufens bekommen - sicherlich wirst Du noch eine Zeit brauchen, um Dir die Fragen beantworten zu können, ob diese neue Sicht des Laufens mit Deinem Megalauf unter einen Hut zu bringen ist. Keiner kann Dir die Entscheidung abnehmen, aber das weißt Du ja - nur, wie immer Du Dich entscheidest, beide Alternativen verdienen unseren - und Deinen - Respekt...

    Dieter

  7. #7
    zurück Avatar von spike
    Im Forum dabei seit
    04.01.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    2.231
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Krise

    Hallo Dieter

    du triffst den nagel auf den kopf.bin ich noch verrückt und spinnig genug das zu laufen? der schöne nebeneffekt ist ja das es mit mir selbst immer besser geht. früher dachte ich könne überhaupt nicht alleine leben. nun gehts es mir so gut, das mein leben nicht mehr aus, nachhause kommen, umziehen, training,duschen,essen,bett besteht. war die letzten tage sogar mal richtig bummeln ohne stress, und allein. etwas zeit werd ich mir für die entschjeidung sicher nehmen, nur sinds nur noch 2 monate bis zum start. die frage <ob diese neue Sicht des Laufens mit Deinem Megalauf unter einen Hut zu bringen ist.> müsst ich jetzt dann schon mal lösen, auch wegen den kosten (fahrt, unterkunft etc), eine zu späte absage ist sicher nicht sinnvoll.
    werde sicher auch weiterlaufen und halt &quot;nur&quot; Marathon zum spass. find ich ja irre das du den spruch mit jemanden aus dem studio besprichst. hät ich nicht gedacht das meine sprüche so rumgehen). intressante reaktion deines mitläufers, viele sind halt auf leistung programiert. ich zum teil auch noch, und mit dem weis ich zeitweise nicht wie umgehen.

    Mit Liebe laufen statt davon rennen.

    Spike !

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    29.09.2002
    Ort
    CH
    Beiträge
    1.759
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Krise

    Hallo Spike

    Krisen kommen nicht von Ungefähr. Können auch Ventile sein.
    Können einem auch auf die Seite ziehen damit eine Denkpause eingelegt wird.

    Krisen sind Momente die einem aus einem ev. z.Z. aussichtlosem
    empfundenen (Da) sein aufrütteln,
    oder von einem festgefahrenem Weg holen.

    Krisen im Leben sind gesetzte Points zum Nachdenken, Bilanzen ziehen…..
    aber die grösste Bedeutung der Krise: zu sich selber (zurück) finden!!

    Im heutigen (hektischen, leistungsorientierten usw.) Alltag vergessen wir viel zu oft die
    Seele zu pflegen, und dann öffnet sich eben ein grosses schwarzes Loch…..,
    dass aber beim genaueren hinschauen gar nicht so schwarz ist …

    Lieber Spike gönne- und nimm Dir diese Auszeit……

    Es bringt nichts desto trotz etwas erzwingen zu wollen.
    Oft liegt das Wahre zu unseren Füssen aber wir können uns nicht
    danach bücken, weil
    wir es vor lauter Scheuchklappen nicht mehr sehen können…

    Deine Signatur kommt anscheinend nicht von ungefähr: mit Liebe laufen statt davon rennen.

    Es ist die Zeit die Augen nach innen zu öffnen. Ich denke Du bist bereits daran
    es zu tun. Lasse ab von hochgesteckten Erwartungen und Leistungen erbringen zu müssen u. ähnl.
    (bezogen auf alle Lebensbereiche)
    Wenn unvoreingenommene Sicht eingekehrt,
    erkennt man seinen Weg wieder klar und deutlich und man geht auch (automatisch) auf die Dinge zu
    die für einem das Beste sein werden.

    Im Leben rennt der Mensch nur all zu oft etwas vermeintlichen hinterher und verliert
    die Sicht für das Wesentliche. Solches endet früher oder später in einer Krise.

    Nach der Auszeit, erhebe Dich und gehe vorwärts.

    Gruss Steppi

  9. #9
    Avatar von Phönix
    Im Forum dabei seit
    23.01.2003
    Beiträge
    4.223
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Krise

    Machs wie Phönix. Verbrenn dich, wenn es an der Zeit ist, und erhebe Dich frisch und erneuert aus der Asche. ! :roll: !

    Grüße von
    Phönix

  10. #10

    Im Forum dabei seit
    31.10.2002
    Beiträge
    2.487
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Krise

    hey spike,

    ich habe lange überlegt,was ich dir helfendes schreibe. mir fällt es, bei sowas schwer, meine gedanken geordnet zu papier zu bringen. seit meiner schulzeit(vor 20 jahren) habe ich das nicht gebraucht.

    was den verkorksten langen lauf angeht würde ich mir gar keine gedanken machen. das passiert mir in jeder M-vorbereitung einmal.

    zu der finanziellen seite: du lebst nur einmal, gönn dir was, wer weiß was nächstes jahr ist. ein paar euro wirst du doch noch auftreiben können.

    wenn du beruflich sehr ein-und angespannt bist, nutze das wochenende um im kopf frei zu werden. mach dir ein paar schöne tage. wenn du den langen kanten geschafft hast, bist du sowieso der grösste und keiner kann dir was(na ja zumindest für eine gewisse zeit).

    ich rate dir mach es. manchmal muß man eben ganz verrückte sachen tun.

    msg chris


  11. #11
    UDo
    Gast

    Standard Krise

    Hallo Spike,

    also ich habe auch lange überlegt, was ich noch sagen kann, ich denke ähnlich wie Chris.

    Mir hilft es in solchen Krisen immer, ein Ziel zu haben an dem ich mich orientieren kann und mich so da rauszuziehen, wie eben einen Marathon.

    Es ist für mich zwar eh immer noch unverständlich, wie man noch länger als Marathon laufen kann, aber dir traue ich das zu und außerdem: Es ist doch besser, es zu versuchen und vielleicht zu scheitern, als es gar nicht zu probieren, oder?

    Vielleicht klappt es aber auch...

    Übrigens noch was: Man kann mit viel Liebe laufen und trotzdem im Rahmen seiner Möglichkeiten leistungsorientiert sein, ich nehme das jedenfalls für mich in Anspruch. Ich hoffe, dass du auch bald wieder dazu in der Lage bist.

    Gruß

    Uwe


  12. #12
    Avatar von Fräse
    Im Forum dabei seit
    20.12.2002
    Ort
    Weißendorf
    Beiträge
    1.869
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Krise

    Hallo,

    Auch ich werde nach langen Überlegungen und Rücksprachen mit meinem Arzt, den Ruhrmarathon nicht laufen. Meinen 1.Marathon werde ich dann erst in Dresden am 19.10.02 laufen. Also werde ich in Bochum und beim 2.MDM nur den halben laufen, aber die kann ich wenigsten, in einer für mich guten Zeit laufen. Durch meine Grippe und die anschließende Bronchitis kann ich derzeit nicht trainieren und aus dem Grund auch meine Entscheidung.

    msg Jens

  13. #13
    UDo
    Gast

    Standard Krise

    Hallo Fräse,

    schade, aber es ist wahrscheinlich besser so. Vielleicht sieht man sich in Dortmund ja trotzdem im Ziel.

    Gruß

    Uwe

  14. #14
    Avatar von laeufer1970
    Im Forum dabei seit
    16.10.2002
    Ort
    Wiesenthal (Sachsen)
    Beiträge
    603
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Krise

    @spike Wie auch immer deine Entscheidung ausfällt, ich kenne das nur zu gut. Auch ich hab 1999 in einem tiefen Loch gesteckt, als die vermeintliche &quot;Liebe meines Lebens&quot; den Bach runter ging. Seit dem lebe ich (von kurzen Affären abgesehen) als Single. Klar ist solo sein nicht immer leicht, aber ich habe mich mit der Tatsache arrangiert. Schließlich kann ich mir keine Frau backen.

    Auch ich hab das Laufen viel zu oft dafür &quot;missbraucht&quot;, meine Gedanken zu ordnen. Bin quasi vor mir selbst davongerannt.

    Aber gerade deshalb hab ich irgendwie das Laufen lieben gelernt. Die Strecke und die Dauer des Laufes ist mir inzwischen völlig egal. Sobald ich meine Schuhe anhab und auf Piste bin, tauche ich in eine eigene Welt ein. Mein Körper, mein Geist und die Bewegung - das ist alles... Ich würde sofort mit dem Laufen aufhören, wenn ich es als Belastung empfände.

    Du hast Recht, von Geschwenda bis Eisenach ist es zu weit, um rechtzeitig am Start zu sein. Aber ich hab da noch einen Pfeil im Köcher. Mit guten Beziehungen könnten wir in Gerstungen unterkommen. Da kenne ich auch ein paar ganz nette Leute. Wäre also kein Problem und ich würde natürlich den langen Kanten laufen. Ist irgendwo eine neue Herausforderung für mich.

  15. #15
    Administrator Avatar von Tim
    Im Forum dabei seit
    02.04.2002
    Beiträge
    4.713
    'Gefällt mir' gegeben
    51
    'Gefällt mir' erhalten
    105

    Standard Krise

    Ich möchte am 11.5. meinen ersten Marathon in Dortmund laufen. Schaffe bisher &quot;gerade mal 30&quot; km. Mir fehlen also noch sozusagen 12 km. Hinzu kommt, dass ich seit 2 Wochen pausieren muss. Kann erst ab Mittwoch wieder mit laufen anfangen. Aber egal. Wenn ich die 42km nicht schaffe, steig ich halt vorher aus. Ich laufe zusammen mit meinem Dad. Der sieht das genauso wie ich. Nur keinen Streß...

    Bei meinem ersten Marathon will ich einfach nur dabei sein. Ankommen wäre natürlich schön, aber so wichtig ist es auch nicht. ;)

    So oder so. Ich schreib für Euch einen Erfahrungsbericht! Und Spike, Du solltest das auch tun - ganz egal ob Du dieses Jahr oder nächstes diesen Riesenritt antrittst. Wird gerne wieder als Reportage veröffentlicht
    :O

    Gruß

    +tim

  16. #16
    zurück Avatar von spike
    Im Forum dabei seit
    04.01.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    2.231
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Krise

    hey tim

    den titel hät ich schon: Mythos Rennsteig!

    im kopf könnt ich den schon schreiben. leider sieht die realität noch anders aus. neige langsam zu ja. So abend wird entschieden.
    gruss

    Mit Liebe laufen statt davon rennen.

    Spike !

  17. #17
    Avatar von Phönix
    Im Forum dabei seit
    23.01.2003
    Beiträge
    4.223
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Krise

    Ich trau Dir zu, dass Du das packst, Spike. In jeder Beziehung. Seit ich weiß, dass Du schütze bist sowieso. Bin mal auf Deine Entscheidung gespannt. !

    Grüße von
    Phönix

  18. #18
    Avatar von M 52
    Im Forum dabei seit
    05.03.2003
    Ort
    Lemgo
    Beiträge
    2.807
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Krise

    Original von Tim Pawlowski:
    Ich möchte am 11.5. meinen ersten Marathon in Dortmund laufen. Schaffe bisher &quot;gerade mal 30&quot; km. Mir fehlen also noch sozusagen 12 km. Hinzu kommt, dass ich seit 2 Wochen pausieren muss. Kann erst ab Mittwoch wieder mit laufen anfangen. Aber egal. Wenn ich die 42km nicht schaffe, steig ich halt vorher aus. Ich laufe zusammen mit meinem Dad. Der sieht das genauso wie ich. Nur keinen Streß...

    Bei meinem ersten Marathon will ich einfach nur dabei sein. Ankommen wäre natürlich schön, aber so wichtig ist es auch nicht. ;)

    So oder so. Ich schreib für Euch einen Erfahrungsbericht! Und Spike, Du solltest das auch tun - ganz egal ob Du dieses Jahr oder nächstes diesen Riesenritt antrittst. Wird gerne wieder als Reportage veröffentlicht
    :O

    Gruß

    tim

    Hallo Tim,

    dann sehen wir uns vielleicht. Ich wollte den Ruhr-Marathon auch als Vorbereitung für Biel laufen.

    Die &quot;fehlenden&quot; 12 km sollten Dich nicht nachdenklich stimmen. Schließlich trainiert man nicht die komplette Streckenlänge eines Marathons. Bei der Veranstaltung selbst hängt man das &quot;fehlende&quot; Stück dann wie selbstverständlich dran. Wichtiger ist, dass Du Deine Erkrankung völlig auskuriert hast.

    Viel Glück dann, Bogi


  19. #19
    Administrator Avatar von Tim
    Im Forum dabei seit
    02.04.2002
    Beiträge
    4.713
    'Gefällt mir' gegeben
    51
    'Gefällt mir' erhalten
    105

    Standard Krise

    Original von M 52:
    Die &quot;fehlenden&quot; 12 km sollten Dich nicht nachdenklich stimmen. Schließlich trainiert man nicht die komplette Streckenlänge eines Marathons. Bei der Veranstaltung selbst hängt man das &quot;fehlende&quot; Stück dann wie selbstverständlich dran. Wichtiger ist, dass Du Deine Erkrankung völlig auskuriert hast.

    Viel Glück dann, Bogi
    DAS motiviert

    Gruß

    +tim

  20. #20
    zurück Avatar von spike
    Im Forum dabei seit
    04.01.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    2.231
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Krise

    Hallo zusammen


    Werde den Rennsteig laufen!

    Zu sehr hängt mein Herz daran, ich freu mich auf diesen Lauf und dies gab den Ausschlag. Es ist als hätte mich der Rennsteig ausgesucht und nicht ich ihn (weiss nicht ob ihr das versteht). Ebenfalls zum ja hat ein tel. mit meinem ex- Schwiegervater geführt, ein ehemaliger Rennsteiger (zweimal Marathon), bei ihnen kann ich auch zwischen Station machen (Frankfurt) so das es nicht mehr all zu weit ist nach Eisenach. Konnte auch den langen Lauf wiederholen und besser einteilen. Unterkunft mässig kommt jetzt auch mal Bewegung ins ganze. Des Weiteren bin ich gesund und nicht verletzt. Die Vorbereitung war ja bis dato nicht schlecht, auch wenn ich im Frühjahr immer mit den „Sollkilometer“ hadere.
    Das entscheidende ist jedoch mein Ja, zu der Frage überhaupt: „Kann ich aufgeben wenn es nicht mehr geht?“ dies hat mich am meisten beschäftigt kollidiert doch hier genau die Angst zu versagen mit dem Spass am laufen.
    Werde also den Spagat zwischen Leistungsorientiertheit und laufen aus purer Lust, weiterhin vollziehen und denke das sich diese Thematik noch lange durch mein Sportleben ziehen wird. Musste mir aber auch eingestehen dass ich mich gerne mit anderen messe und dies mir auch Spass macht. Es bleibt wohl eine Gradwanderung zwischen Selbstüberforderung und Überwindung des inneren Schweinehundes.

    Ich danke allen von ganzem Herzen für ihre aufrichtigen Zeilen. Ihr habt eure Gefühle mit mir geteilt und mir so geholfen meine Entscheidung zu fällen.

    „Der Rennsteig ruft uns in jedem Jahr. Wir rufen Rennsteig sind wieder da.“*

    *1 Strophe Rennsteig Hymne“


    Mit Liebe laufen statt davon rennen.

    Spike !

  21. #21
    Halbmarathon-Experte Avatar von runningmanthorsten
    Im Forum dabei seit
    20.02.2003
    Ort
    Lemgo
    Beiträge
    7.703
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Krise

    Original von renato:
    Hallo zusammen


    Werde den Rennsteig laufen!

    Zu sehr hängt mein Herz daran, ich freu mich auf diesen Lauf und dies gab den Ausschlag. Es ist als hätte mich der Rennsteig ausgesucht und nicht ich ihn (weiss nicht ob ihr das versteht). Ebenfalls zum ja hat ein tel. mit meinem ex- Schwiegervater geführt, ein ehemaliger Rennsteiger (zweimal Marathon), bei ihnen kann ich auch zwischen Station machen (Frankfurt) so das es nicht mehr all zu weit ist nach Eisenach. Konnte auch den langen Lauf wiederholen und besser einteilen. Unterkunft mässig kommt jetzt auch mal Bewegung ins ganze. Des Weiteren bin ich gesund und nicht verletzt. Die Vorbereitung war ja bis dato nicht schlecht, auch wenn ich im Frühjahr immer mit den „Sollkilometer“ hadere.
    Das entscheidende ist jedoch mein Ja, zu der Frage überhaupt: „Kann ich aufgeben wenn es nicht mehr geht?“ dies hat mich am meisten beschäftigt kollidiert doch hier genau die Angst zu versagen mit dem Spass am laufen.
    Werde also den Spagat zwischen Leistungsorientiertheit und laufen aus purer Lust, weiterhin vollziehen und denke das sich diese Thematik noch lange durch mein Sportleben ziehen wird. Musste mir aber auch eingestehen dass ich mich gerne mit anderen messe und dies mir auch Spass macht. Es bleibt wohl eine Gradwanderung zwischen Selbstüberforderung und Überwindung des inneren Schweinehundes.

    Ich danke allen von ganzem Herzen für ihre aufrichtigen Zeilen. Ihr habt eure Gefühle mit mir geteilt und mir so geholfen meine Entscheidung zu fällen.

    „Der Rennsteig ruft uns in jedem Jahr. Wir rufen Rennsteig sind wieder da.“*

    *1 Strophe Rennsteig Hymne“


    Mit Liebe laufen statt davon rennen.

    Spike !

    Gratuliere zu der Entscheidung lieber Spike! Drücke Dir ganz doll die Daumen das Du gut durchkommst! Für mich wäre das nix! Ist mir eindeutig zu lang die Strecke! Aber ich bewundere Dich!

    Thorsten :roll:

  22. #22
    Avatar von Phönix
    Im Forum dabei seit
    23.01.2003
    Beiträge
    4.223
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Krise

    Gratulation zu der Entscheidung, Spike. Und danke dür die Teilhabe an deinen Gedanken und Empfindungen. Ich glaube, hier ist keiner, der Dich nicht versteht. !

    Grüße von
    Phönix

  23. #23
    Avatar von DAGGI
    Im Forum dabei seit
    18.12.2002
    Beiträge
    3.078
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Krise

    Hallo Spike!
    Auch ich freue mich, dass Du doch dran teilnimmst. Denke natürlich auch an mich, denn ich freue mich schon jetzt auf einen ganz tollen Bericht von Dir. Und bitte, bitte, bleibe so wie Du bist ich glaube alle hier mögen dich so. ;) !

    Gruß
    Daggi ;)

  24. #24
    Avatar von flinkfuss
    Im Forum dabei seit
    15.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    5.451
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Krise

    Hey, Spike! Na, ist ja super!!
    Dann freue ich mich auf Deinen Bericht. Wann ist der Lauf denn eigentlich?
    Ich muß mir den Termin ja vormerken zwecks Däumchendrücken...


    Let`s running!
    Andrea

  25. #25
    Avatar von M 52
    Im Forum dabei seit
    05.03.2003
    Ort
    Lemgo
    Beiträge
    2.807
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Krise

    Hallo Spike,

    Gratulation zu Deiner Entscheidung. Ich bin schon gespannt auf Deinen Bericht. Ich möchte den Rennsteig nämlich auch unbedingt einmal laufen. Dieses Jahr geht&acute;s ja leider nicht.

    Liebe Grüße, Bogi

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •