+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 36 von 36
  1. #26
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    18.911
    'Gefällt mir' gegeben
    102
    'Gefällt mir' erhalten
    747

    Standard

    Zitat Zitat von firecracker Beitrag anzeigen
    ...... aber ein habilitierter Professor weiß da vielleicht mehr?
    Das ist mehr eine politsche Sache. Er gehört zur sogenannten Linken, so wie ich . Unsere linken großen Zehen zersägen jeden Laufstrumpf ohne Ansehen der Marke .

    Knippi

  2. #27

    Im Forum dabei seit
    02.10.2013
    Beiträge
    4
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von firecracker Beitrag anzeigen
    Ja, nur zwei Paare kommt mir spontan auch etwas wenig vor... Und danke, online is nich so mein Ding. Ich unterstütz gern den stationären Einzelhandel. Besonders, wenn die Spezialläden, wie unser Globetrotter ein bisschen außerhalb der hysterischen Shoppingcity liegt. Da ists ein bisschen ruhiger, und man kann noch wirklich beraten werden, anstatt nur etwas angedreht zu bekommen.
    Mir persönlich ist es recht egal wo ich die Dinge kaufe, ob nun online oder bei einem Fachgeschäft, allerdings stimmt es das man in einigen Fällen eine Anprobe oder Beratung benötigt. Ich traue mich jedenfalls nicht absolut alles zu kaufen ohne es anprobiert zu haben, klar bei Socken muss man eben welche finden die einem gut gefallen und am besten dabei bleiben

  3. #28
    one way or another Avatar von sonrisa
    Im Forum dabei seit
    27.09.2008
    Ort
    Frankfurt/M
    Beiträge
    918
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Also ne Socke muss ich nicht anprobieren, inzwischen steck ich aber mal die Hand rein. Hatte nämlich einmal ein paar, das war so straff und eng, dass man hätte meinen können, es wären Kompressionssocken (für 3 Euro).
    »Viele Weltmeister sind Alkoholiker geworden, aber ich bin der erste Alkoholiker, der Weltmeister wurde.« / Eckhard Dagge

  4. #29

    Im Forum dabei seit
    06.12.2013
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Also ich brauche Laufsocken mit extra Frottee-Sohle zur besseren Dämpfung. Mein Nike Laufschuh hat zwar schon eine gewisse Dämpfung aber das reicht mir nicht aus. Nach dem Laufen hatte ich sonst immer Schmerzen am Unterfuss. Hab mir dann mal diese Funktionssocken hier bestellt und war begeistert! Coolmax Funktionssocken und Sportsocken Socken Shop Socken-Welt

    Kann ich nur jedem Empfehlen, der nach dem Laufen sonst immer Schmerzen am Unterfuss hat. Qualitativ halten die schon ewig bei mir.

  5. #30

    Im Forum dabei seit
    25.02.2014
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Also ich laufe ja erst seit ein paar Monaten, habe aber damals auch viel recherchiert.
    Am Ende musste ich dann einfach selber ausprobieren, ich habe oft einfach nur normale Socken angezogen und das hat auch funktioniert
    Inzwischen bin ich aber doch bei Sportsocken gelandet, momentan gefallen mir Falke Socken ziemlich gut), damit ist es einfach angenehmer zu laufen.
    Zuletzt überarbeitet von Tim (28.02.2014 um 10:43 Uhr) Grund: Link entfernt

  6. #31
    Bewegungsfreude pur! Avatar von barefooter
    Im Forum dabei seit
    21.11.2008
    Ort
    Weltopen Holsteen
    Beiträge
    2.539
    'Gefällt mir' gegeben
    44
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Aha, schön dass dir die Socken (ziemlich gut) gefallen. Um dies mitzuteilen, hast du dich extra dafür hier angemeldet oder was gibt es sonst zu berichten ?
    Zuletzt überarbeitet von Tim (28.02.2014 um 10:43 Uhr) Grund: zitiertenLink entfernt
    Grüße von der Baltischen See! Laufen/Wandern barfuß erleben - Zu Fuß - am besten barfuß - hält die Seele Schritt.
    Je länger die Strecke, desto unbedeutender die Zeit, da allein die Streckenbewältigung zur eigenen Leistung wird.


  7. #32
    Avatar von Fusio
    Im Forum dabei seit
    03.01.2007
    Beiträge
    1.296
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    49

    Standard

    Hat jemand von euch Erfahrung mit Incylence Laufsocken?
    Besonders eure Grössenwahl würde mich interessieren. Bei den Laufschuhen gehe ich zu 90% auf 28cm. Hier gibt es 39-42 und 43-46, was da wohl am Besten passt...

  8. #33
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.158
    'Gefällt mir' gegeben
    1.098
    'Gefällt mir' erhalten
    2.203

    Standard

    Die Socken kenne ich nicht, würde aber nie welche kaufen, die über 4 Größen gehen.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  9. #34
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    10.484
    'Gefällt mir' gegeben
    12
    'Gefällt mir' erhalten
    602

    Standard

    Zitat Zitat von firecracker Beitrag anzeigen
    Dass man gute Laufschuhe brauch - geschenkt. Aber wie siehts mit Socken oder Gamaschen aus? Worauf ist da zu achten? Braucht man da wirklich das Profizeugs, oder reichen da auch die normalen Socken aus der Schublade? Beinhaltet ein Kauf von guten Laufschuhen quasi auch immer den Kauf von guten Socken?
    Hallo firecracker,

    wenn ich mir die Resoanz auf deine Anfrage anschaue, muss ich schmunzeln. Die ist an scheinbarer Widersprüchlichkeit kaum zu überbieten. Was aber auch zu erwarten war, denn mit den Socken verhält es sich wie mit jeglicher Laufbekleidung - da hat jeder seine spezifischen Ansprüche und der relativ kurzen Lebensdauer von Socken folgend auch genügend Erfahrungen vorzuweisen. Also lass mich die Sache mal streng von der Zielstellung her angehen: Das wirklich und letztlich einzig Wichtige an Laufsocken ist, dass sie wie angegossen passen, damit sie möglichst wenig scheuern, folglich keine Blasen bei längerem Laufen verursachen. Ideal wäre, wenn zwischen Fuß und Textil an keiner Stelle "Luft" dazwischen wäre. Genau das ist aber unwahrscheinlich. Warum sollte es sich mit den Füßen der Menschen anders verhalten als mit dem Rest des Individuums? So wie jeder ein vom anderen abweichendes Gesicht besitzt, es diverse Körper-, Kopfformen und vieles andere gibt, so unterscheidet sich auch von Läufer zu Läufer die Form der Füße. Wohlgemerkt die Form, die Größe/Fußlänge sowieso. Strümpfe eines Herstellers haben jedoch alle dieselbe PassFORM. Anpassen an die eigenen Füße kann man lediglich die Größe. Doch schon da entsteht das erste Problem: Die meisten Hersteller fassen drei bis vier Schuhgrößen mit einem Strumpfexemplar zusammen. Mir ist aktuell nur ein Hersteller bekannt, der auf Zwei-Schuhgrößen-Toleranz fertigt. Laufstrümpfe von Falke sind das. Wahrscheinlich gibt es noch andere Hersteller, die das anbieten. Die ziemlich genaue, da niedrig tolerante Größe hat aber ihren Preis in Euro ausgedrückt. Dafür muss man im Laufladen schon mal 15 bis 20 Euro auf die Theke legen. Ich sehe das allerdings relativ entspannt: Wie kann man sich Laufschuhe für über 100, manchmal an die 200 Euro leisten und dann ausgerechnet bei den Strümpfen, die die Füße an das Innere des Schuhs adaptieren, sparen wollen?

    Wann immer ich mir Laufstrümpfe beim Discounter meinte zulegen zu müssen, musste ich feststellen, dass das Material schlecht passt. Am besten fuhr ich noch, wenn ich mir dann Strümpfe kaufte, die eine Nummer unter meiner Schuhgröße endeten, sofern diese Größensortierung angeboten wurde.

    Aktuell liegen in meiner Schublade diverse Socken, solche vom Discounter aber auch Markenware von X-Socks und Wright Socks. Das beste Gefühl und die beste Passform bieten mir meine Falke-Socken. Für andere mögen es die Socken eines anderen Herstellers sein, die ihnen das angenehmste Gefühl bereiten. Und - ganz ehrlich - wenn ich "nur" im Bereich um die 10 bis 15 km weit laufen würde, wäre mir völlig schnuppe, was für Strümpfe ich trage, so lange sie im Schuh keine Falten werfen. Solche Distanzen sind nicht geeignet meine Füße ernsthaft zu belästigen, selbst wenn der Strumpf nicht exakt passt. Wenn ich aber einen Wettkampf laufe, also Marathon und Ultra, dann trage ich seit längerer Zeit nur die Falketeile am Fuß. Die Dinger haben auch nach dem 50. Waschgang noch immer dieselbe Passform. Ich nütze sie durch die vielen Kilometer an mehreren Stellen ab, wo sie dann immer dünner werden und schließlich Löcher entstehen. Dann müssen sie halt ausgesondert werden ... genau genommen nutze ich sie dann immer noch im Training für kurze Strecken, weil so ein kleines Loch keinerlei Auswirkungen hat. Jedenfalls nicht für meine Füße.

    Jeder Läufer sollte Erfahrungen sammeln, die eigenen Füße sagen einem schon, was sie brauchen. Ich kenne natürlich etliche andere Ultraläufer, man tauscht sich lauf-thematisch in vielerlei Hinsicht aus. Unter diesen Bekannten ist zum Beispiel einer, der auf X-Socks schwört. So wie ich auf die Falkesocken. Der würde keine anderen anziehen auf lange Strecken, weil er damit die besten Erfahrungen gemacht hat. Und genau aus dieser Unterschiedlichkeit der Erfahrungen, Belange und Fußempfindungen heraus kann es nicht anders sein, als dass in so einem Thread tausend Meinungen miteinander konkurrieren und der Fragesteller zunächst ein wenig verwirrt zurückbleibt ...

    Um mit einer Anekdote zu enden: 2019 lief ich in Südafrika den Comrades Ultramarathon, den ältesten (seit den 1920er-Jahren des vorigen Jahrhunderts) und größten (20.000 Starter) Ultramarathon (90 km), den es gibt. Dort wird auch eine riesige Marathonmesse veranstaltet, die in der Größenordnung durchaus vor hiesigen großen Marathonmessen rangieren dürfte. Als ich dort am Stand von "Falke" ankam, packte mich das "Schnäppchenfieber" als die Preise der Falkestrümpfe von südafrikanischen Rand in Euro im Kopf umrechnete. Alles extrem billig. Die Dollar-Zeichen in meinen Augen verblassten jedoch schnell, als ich die Falke-Ware "made in South Africa" näher in Augenschein nahm. Die Größenbandbreite erstreckte sich tatsächlich über 5 US-Größen (!). Außerdem ist das Material absolut nicht mit der Qualität vergleichbar, mit der Falke Socken in Europa anbietet. Ich kaufte mir zwei der papageien-bunten Exemplare zur Erinnerung in der Größe US 8-12. Motto: Kannst kaum was falsch machen, kost ja nix. Meine US-Laufschuhgröße ist 11. Also habe ich Glück, dass die Dinger einigermaßen passen, also nicht übermäßig groß oder zu klein sind. Für Distanzen jenseits der 10 km würde ich die "Stöffchen" meinen Füßen allerdings nicht antun. Also Augen auf beim Laufstrumpfkauf!

    Gruß Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  10. #35
    Avatar von DrProf
    Im Forum dabei seit
    11.05.2016
    Beiträge
    531
    'Gefällt mir' gegeben
    665
    'Gefällt mir' erhalten
    119

    Standard

    Zitat Zitat von Hennes Beitrag anzeigen
    im forum!
    Mein einziges teures Paar Laufsocken (PUMA - natürlich ein Geschenk) war nach 3 Läufen durch und im Müll. Alles andere war wesentlich billiger (fast nur von ALDI) und hat jahrelang gehalten... aber es waren zumindest "Laufsocken". Meine ersten Läufe hatte ich mit normalen Baumwollsocken, aber 2 Paar übereinander, gemacht - ging auch...
    gruss hennes
    Aha, warum keine Falke Socken? die halten lange, kosten aber, also Achtung.
    Ich will "Laufen Aktuell" zurück...

  11. #36
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.451
    'Gefällt mir' gegeben
    1.073
    'Gefällt mir' erhalten
    2.957

    Standard

    Zitat Zitat von DrProf Beitrag anzeigen
    Aha, warum keine Falke Socken? die halten lange, kosten aber, also Achtung.
    Falls die Frage an Hennes gerichtet war: Sein Post stammt vom 26.09.2013, 19:37 Darüber hinaus ist Hennes schon länger hier abgemeldet


    Mein Tagebuch: https://forum.runnersworld.de/forum/...er-dicken-Wade

    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. welche socken für ultralauf?
    Von rosskopf im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.09.2009, 22:13
  2. Welche Socken von Falke?
    Von kakashi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.06.2009, 08:07
  3. Welche Socken benutzt Ihr ??
    Von RolandGLA im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 22.05.2008, 21:07
  4. Welche Socken rocken?
    Von Wattrenner im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 23.05.2007, 12:33
  5. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.04.2004, 09:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •