+ Antworten
Seite 1 von 11 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 258
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    11.10.2013
    Beiträge
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Als Frau im Dunkeln laufen?!

    Hallo ihr Lieben,
    ich bin Spätsommer mit dem Laufen angefangen und habe mir für das Frühjahr nächsten Jahres einen 10km Wettkampf vorgenommen plus später noch n Halbmarathon... Dazu muss man natürlich regelmäßig trainieren... Nun meine Frage, wie macht ihr das im Winter, gerade an die Frauen gerichtet, morgens vor und abends nach der Arbeit ist es noch total dunkel und hier in meiner ländlichen Gegend hab ich total Angst, dass mir was passiert, weils so menschenleer ist -.- trainiert ihr dann nur am We?! Oder Fitnessstudio?
    Wer hat ähnliche Ängste und hat sie vllt überwunden?

    Ich weiß, es ist für viele ne alberne Frage, aber gerade jetzt mache ich mir einfach total viele Gedanken.

    Liebe Grüße,
    Ria

  2. #2
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.626
    'Gefällt mir' gegeben
    442
    'Gefällt mir' erhalten
    938

    Standard

    Ich muß gleich mit einer Horde Frauen laufen, die im Dunkeln unbedingt einen männlichen Bodyguard dabei haben wollen! Dabei bliebe ich lieber auf'm Sofa sitzen!


  3. #3

    Im Forum dabei seit
    11.10.2013
    Beiträge
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    So einen edlen Ritter habe ich hier leider nicht ... LEIDER :-D

  4. #4
    Axxel
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Ich muß gleich mit einer Horde Frauen laufen, die im Dunkeln unbedingt einen männlichen Bodyguard dabei haben wollen! Dabei bliebe ich lieber auf'm Sofa sitzen!
    Nun meine Frage, wie macht ihr das im Winter, gerade an die Frauen gerichtet, morgens vor und abends nach der Arbeit ist es noch total dunkel und hier in meiner ländlichen Gegend hab ich total Angst, dass mir was passiert, weils so menschenleer ist -.- trainiert ihr dann nur am We?! Oder Fitnessstudio?


  5. #5
    Avatar von mcbert
    Im Forum dabei seit
    01.02.2011
    Beiträge
    615
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Ich muß gleich mit einer Horde Frauen laufen, die im Dunkeln unbedingt einen männlichen Bodyguard dabei haben wollen! Dabei bliebe ich lieber auf'm Sofa sitzen!

    .
    Dabei ist eine Horde Frauen weit gefährlicher als ein Mann.


    Im dunkeln laufen macht allein auch keinen Spass. Kein Lauftreff etc. In der Nähe? Oder beleuchtete Strassen?
    ansonsten die langen Läufe am WE bei Tageslicht und unter der Woche nur kurze Einheiten solang noch was los ist.
    Wenn es gar nicht mehr geht, einfach locker weiterlaufen

  6. #6
    CarstenS
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Pinkcoffee Beitrag anzeigen
    ich bin Spätsommer mit dem Laufen angefangen und habe mir für das Frühjahr nächsten Jahres einen 10km Wettkampf vorgenommen plus später noch n Halbmarathon... Dazu muss man natürlich regelmäßig trainieren...
    Ja, Training hülfe. Zum Thema an sich kann ich nicht viel beisteuern, aber das hatten wir hier schon mehrfach, such einfach mal ein wenig die entsprechenden Fäden.

    Gruß

    Carsten

  7. #7
    Avatar von Isse
    Im Forum dabei seit
    13.10.2012
    Beiträge
    9.833
    'Gefällt mir' gegeben
    1.601
    'Gefällt mir' erhalten
    1.726

    Standard

    Hallo Ria,

    zunächst, es gibt bereits einige Threads zum Thema. Da könntest du dich auch bereits ein wenig belesen.

    Wovor hast du Angst? Vor Straftätern, vor der Dunkelheit oder der menschenleeren Gegend?

    Immer wieder, Angst ist ein schlechter Ratgeber.

    Suche dir Gegenden aus, wo du nicht in "Sackgassen" läufst, wo es mehrere Möglichkeiten des Ausweichens gibt. An Straßen nicht direkt am Bürgersteig zur Fahrbahn laufen. Laufe weiter, auch wenn Pkws anhalten und Fahrer dich in Gespräche verwickeln wollen. Gehe auf keine Gefälligkeiten Fremder ein. Mache dich bemerkbar bei Leuten die du kennst, bspw. durch Grüßen.

    Ich würde mir im Dunkeln eine Jacke anziehen, die von weitem bereits sichtbar ist. Würde mir in jedem Falle ein Handy mitnehmen, für Notfälle. Du wirst, so du keine Straßenbeleuchtung hast, auf Stirnlampen zurückgreifen müssen. Wenn du irgendwo in der Pampa trainierst, benötigst du diese Lampe vor allem, um nicht über Wurzeln und Unebenheiten zu stolpern.

    Zuhause könntest du Bescheid geben, wie lange dein Lauf ungefähr dauert und welche Strecke du nehmen könntest.

    Und zuletzt, achte einfach auf dein Bauchgefühl. Wenn du ein mulmiges Gefühl hast, kehre um, suche dir einen anderen Weg, laufe kürzer, wenn es dir so unangenehm ist und verlagere deine längeren Läufe auf das WE.
    Highlights bisher:
    2012: 100MC Brocken Berlin -
    22.12.2012 - Bergmarathon - insgesamt 1.570 hm und 42,195 km
    2013/2014/2015/2016/2017/2018/2019: Majors in Boston, New York, Chicago, Tokio und Berlin
    15.+16. Juni 2018 - 24 h Burginsellauf = 121,74 km






  8. #8
    Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Mensch läuft.
    Im Forum dabei seit
    08.05.2013
    Beiträge
    94
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo

    ja, das kenn ich... Für mich ist es auch der erste "Lauf-Winter".
    Momentan bzw. bis jetzt bin ich immer in unserem Stadtwald und etwas außerhalb der Stadt gelaufen.
    Jetzt wo es schon so früh dunkel ist, ist es mir dort (ohne Beleuchtung) irgendwie unheimlig.
    Ich kann noch nichtmal sagen, was ich da unheimich finde... Ich fühle mich einfach nicht wohl und unsicher.
    Ich werde wohl weniger meiner langen Läufe im Stadtwald machen und diese aufs Wochenende beschränken und dafür mehrere kürzere Läufe in der Woche direkt an der befahrenen und beleuchten Straße machen.

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    22.08.2011
    Beiträge
    17
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo zusammen,

    ich gehe jetzt in das 3.te "dunkel" Jahr laufen. Im 1.ten Jahr habe ich es im dunkeln versucht, sehr gruselig.
    Ich wohne auch auf dem Land.

    Im 2.ten Jahr habe ich mich im Fitness-Studio angemeldet, was ziemlich gut klappte.
    Hab die Läufe (auch am WE) draussen stark eingeschränkt, was mir nicht so gut getan hat, draussen laufen ist einfach was anderes.

    Jetzt im 3.ten Jahr habe ich einen Mix vor. So oft es geht draussen laufen, vor allem am WE. Und wenn es gar nicht anderes geht mache ich inzwischen einen Mix aus Laufband-Training und Ergometer. Länger als 30 min. halte ich es leider nicht aus auf dem Laufband.

    Als Ergänzung finde ich Fitness-Studio sehr gut, ersetzen kann es einen Lauf draussen, aus meiner Sicht, nicht.

  10. #10
    Avatar von Lars-74
    Im Forum dabei seit
    14.10.2013
    Ort
    Berlin Marzahn
    Beiträge
    68
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo

    es gibt auch eine APP für´s Handy, wo dann ein Bekannter deinen lauf am PC oder Handy verfolgen kann.
    Die APP Glympse ist da gut geeignet.

  11. #11
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.626
    'Gefällt mir' gegeben
    442
    'Gefällt mir' erhalten
    938

    Standard

    Zitat Zitat von mcbert Beitrag anzeigen
    .
    Dabei ist eine Horde Frauen weit gefährlicher als ein Mann.

    Stimmt!

    Banden von Alten Damen die Junge Männer angreifen - YouTube


  12. #12

    Im Forum dabei seit
    10.07.2013
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    74
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo, ich laufe unter der Woche sehr früh am Morgen und daher nur am WE durch Wald & Flur. Unter der Woche laufe ich lieber eine große Runde durchs Dorf, wo alles beleuchtet ist.
    ... besser spät als nie ....

  13. #13
    Avatar von Stützredli
    Im Forum dabei seit
    08.10.2011
    Ort
    CH
    Beiträge
    551
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich bin zwar keine Frau und kann den zusätzlichen Vorbehalt bezüglich Laufen in der Dunkelheit ganz gut verstehen.

    Es ist erst mein zweiter Winter, den ich durchlaufe, jedoch wars mir auch dieses Mal am Anfang irgendwie sehr unwohl, alleine durch die Wälder zu flitzen. Wenn dann mal ein Viech weggerannt ist, habe ich jeweils fast einen Herzinfarkt gekriegt. Das legt sich aber sehr schnell. Inzwische ist der Wohlfühlfaktor fast wieder wie tagsüber (nur den Kegel der Stirnlampe zu sehen bleibt halt...). Heute Nacht wieder bei Mondschein dem Fluss entlang, auf dem Wasser überall Nebel

  14. #14
    Avatar von beetlestar
    Im Forum dabei seit
    06.11.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    21
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Also auch wenn ich männlich bin, kann ich die Angst vor dem Laufen in der Dunkelheit nachvollziehen. Ich habe da zu viel Panik vor, dass mir etwas zustoßen könnte. Da würden mir auch keine Apps etc. helfen, um die Angst zu besiegen.

    Daher laufe ich momentan im Fitnessstudio oder wenn überhaupt mit anderen in der Gruppe, was durchaus sicherer ist.
    Genie ist zu 10% Inspiration und zu 90% Transpiration

  15. #15
    Deichfesttreter Avatar von blende8
    Im Forum dabei seit
    13.09.2011
    Beiträge
    3.557
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    33

    Standard

    Mein Tipp wäre, nicht immer die selbe Strecke zur gleichen Uhrzeit zu laufen.
    Dass ein Bösewicht im einsamen Wald hinter einem Baum auf eine Joggerin wartet ist extrem unwahrscheinlich.
    Der wird dahin gehen, wo die Wahrscheinlichkeit größer ist, jemanden anzutreffen.
    Oder eben jemanden ausspähen, darum obiger Tipp.

    Homo cursor, M50, Bestzeitenjäger 2011-15 (19:11, 39:22, 61:45, 1:29), seitdem Spaßläufer
    "Training ist wie ein Medikament. Wenn ich es überdosiere, habe ich irgendwann auch die Nebenwirkungen." (R. Hambrecht, Kardiologe)

  16. #16
    Ronnie_95
    Gast

    Standard

    Hallo Ria,


    wenn dein Ort groß genug ist, eine Runde suchen und mehrere laufen. Laufpartner suchen. Ich selber laufe Mo,Mi und Freitag im dunkeln. Wenn meine Frau es vorhätte, würde ich sie bestimmt begleiten.

    Gruss Ronnie

  17. #17

    Im Forum dabei seit
    20.02.2011
    Beiträge
    30
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo,

    ich kann es durchaus verstehen....bin da auch recht ängstlich. Habe aber das grosse los gezogen, dass ich a) ein Laufpartner habe und b) ich um 3 Uhr Feierabend habe, also selbst wenn ich alleine laufe ist es nicht stock dunkel...Habe aber leider auch schon im Sommer, spät abends schlechte Erfahrungen gemacht...deshalb mein Tipp: ganz wichtig...wenn dir die Situation komisch vorkommt, umkehren, kein falschen Mut zeigen und weiter laufen. Des weiteren habe ich mir angewöhnt, wenn ich alleine Laufe zu komischen Uhrzeiten nehme ich mir ein KO Spray mit. Gibt mir ersten ne gewisse Sicherheit( sicheres Auftreten ist in meinen Augen relativ wichtig) und zweitens, ich habe dann wenigtsens noch ne Chance, setzt aber vorraus das man das Spray über den ganzen Lauf in der Hand hat, in irgendeiner Tasche bringt es nix, bis du es da rausgefummelt hast....
    Wenn es garnicht geht, dann in Wohngegenden laufen, da ist meistens bis 7 Uhr gut was los auf der Strasse und wenn es zu einem Vorfall kommt, schreien, am besten Feuer( es gibt wohl test die besagen das Anwohner auf das Wort Feuer besser reagieren als auf HILFE). Aber schreien wird die meisten schon abschrecken.

    ich weiss das das alles vernünftige Ratschläge sind, jedoch Angst nix mit vernunft zu tun hat, aber mit den paar regeln fahre ich schon sehr gut. Und wenn möglich jemanden bescheid geben das du laufen gehst und das du dich in zB 60 minuten meldest wenn du wieder daheim bist.

    Und wenn es garnicht geht: Laufband....


    Gruß, Cay666

    PS: den Wald meide ich alleine Grundsätzlich, da ich da kein Überblick habe und mich die vielen geräusche verunsichern.

  18. #18

    Im Forum dabei seit
    10.04.2012
    Beiträge
    1.839
    'Gefällt mir' gegeben
    221
    'Gefällt mir' erhalten
    276

    Standard

    Derzeit gehts noch von halb 7 an, noch ist es morgens nicht ganz duster, ansonsten vielleicht die Mittagspause nutzen, lange Läufe auf Freitag (falls du eher Schluss machen kannst) Samstag und Sonntag legen. Laufband.

    Mir ist es im Dunkeln auch zu gruselig: die Straßenbeleuchtung hier ist ein Witz und die Bürgersteige oft richtig schlecht, Wurzeln, hochgedrückte Steine, Lücken durch aufgebrochene Straßenstellen (Winter -Salz - Straße im Eimer und nicht geflickt). Auf die Nase legen deswegen? Nö.
    Hundeleinen übersehen, also diese "5-Meter-darf-Bello-rennen"-Teile? Auch nicht schön.

    Komische Leute laufen hier auch am Tag durch die Gegend , aber im Dunkeln sind sie mir auch noch suspekter...

    Hat aber den einen Vorteil: du bist schneller
    Das größte Vergnügen im Leben besteht darin, das zu tun, von dem die Leute sagen, du könntest es nicht. (Walter Bagehot)

    "Ist der Marathon für Frauen etwa auch 42,2 km lang?" (Überraschter Kollege im Büro)

  19. #19
    Avatar von be79
    Im Forum dabei seit
    01.05.2013
    Beiträge
    233
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich laufe gern vor der Arbeit so gegen 5:30 Uhr, aber nicht im Winter... Ich laufe lieber nach der Arbeit gegen 18 Uhr, abends habe ich keine Angst. Laufpartner wäre super, leider habe ich keinen.

  20. #20

    Im Forum dabei seit
    30.07.2003
    Ort
    Großraum Stuttgart
    Beiträge
    2.436
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Ria, ich bin eine Frau und habe keine Angst, im Dunkeln zu laufen, zumindest im halbwegs übersichtlichen Gelände. Das Dumme ist aber, dass dir das gar nichts nützt, denn Angst ist eine emotionale Angelegenheit und m.E. nicht mit Argumenten wegzubekommen (jedenfalls geht es mir mit meinen Ängsten so...). Wenn *du* dich unwohl fühlst, können dir andere wahrscheinlich noch so oft sagen, dass das doch alles gar kein Problem ist. Ich kann dir daher nur raten, dir zu überlegen, wo du dich sicherer fühlen würdest. Ich finde es z.B. auch unangenehm, nachts durch den Wald oder auf Wegen mit hohen Hecken zu laufen. Auf Feldwegen, die bei uns zudem schnurgerade und rechtwinklig verlaufen, fühle ich mich dagegen wohl. Die Sicht ist gut, es gibt auch genügend Spaziergänger und Hundeausführer, so dass man nicht ganz alleine ist. Durchs Dorf laufen ist auch eine Möglichkeit, wobei mir das persönlich trotz Beleuchtung weniger gefällt als über die Felder. Eine andere Möglichkeit ist, in der Mittagspause oder direkt nach der Arbeit von dort aus loszulaufen. Das geht natürlich auch nur, wenn ihr eine Dusche habt. tina

  21. #21
    Avatar von lazydaisy
    Im Forum dabei seit
    23.07.2013
    Beiträge
    765
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    31

    Standard

    Denkt man in Richtung sexuelle Übergriffe finde ich die Dunkelheit eher sicherer. Im Dunkeln erkennt man oft sehr spät ob es Männlein oder Weiblein ist, auch kann ein potentieller Angreifer schwer Unsicherheit, körperliche Stärke oder Unterlegenheit einschätzen und auch der optische Reiz ist weniger als bei "guter Sicht".
    Da ich keine Sexualstraftäterin bin, weiß ich natürlich nicht wie das hormonell bei denen so abgeht - aber allein der Gedanke, mir bei Minustemperaturen einen Läufer (auf freiwilliger Bereitschaft basierend) zu schnappen um mich mit ihm im nassen Gebüsch zu vergnügen, hm eher im Sommer wenns hell und warm und trocken ist.

  22. #22
    Avatar von Isse
    Im Forum dabei seit
    13.10.2012
    Beiträge
    9.833
    'Gefällt mir' gegeben
    1.601
    'Gefällt mir' erhalten
    1.726

    Standard

    Zitat Zitat von lazydaisy Beitrag anzeigen
    Da ich keine Sexualstraftäterin bin, weiß ich natürlich nicht wie das hormonell bei denen so abgeht - aber allein der Gedanke, mir bei Minustemperaturen einen Läufer (auf freiwilliger Bereitschaft basierend) zu schnappen um mich mit ihm im nassen Gebüsch zu vergnügen, hm eher im Sommer wenns hell und warm und trocken ist.
    Selbst so erlebt und irgendwo auch mal beschrieben. Wenngleich es für mich gut ausging.

    Deine oben erwähnten Gedanken möchte ich nicht so ganz teilen. Es gibt genügend kranke Hirne, es gibt Triebtäter ... ohne mich jetzt in Einzelheiten verlieren zu müssen.

    Einfach gesundes Baugefühl walten lassen und Situationen vermeiden, die irgendwann Konfliktpotenial ergeben könnten. Einfach präventive Maßnahmen ergreifen und dann läuft man in jedem Fall sicherer. Aber sicher ist dennoch nix.
    Highlights bisher:
    2012: 100MC Brocken Berlin -
    22.12.2012 - Bergmarathon - insgesamt 1.570 hm und 42,195 km
    2013/2014/2015/2016/2017/2018/2019: Majors in Boston, New York, Chicago, Tokio und Berlin
    15.+16. Juni 2018 - 24 h Burginsellauf = 121,74 km






  23. #23
    Das Forum ist kein Müllabladeplatz! KEINE LUST MEHR AUF DEN KACK HIER !!! Avatar von Hennes
    Im Forum dabei seit
    01.08.2007
    Ort
    Dort, wo die Erft den Rhein begrüßt ...
    Beiträge
    24.440
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Lars-74 Beitrag anzeigen
    Hallo

    es gibt auch eine APP für´s Handy, wo dann ein Bekannter deinen lauf am PC oder Handy verfolgen kann.
    Die APP Glympse ist da gut geeignet.
    Das ist ja ein genialer Tipp, dann findet man die Leiche nachher doch noch vor dem verfaulen im Unterholz


    1. Notfallhandy hilt bei Verletzungen

    ansonsten

    2. Panikalarm, aber nur die mit rausziehbarem Stift und Daueralarm, z.b. KLICK - nicht die zum "dauerdrücken".


    gruss hennes

  24. #24
    Avatar von lazydaisy
    Im Forum dabei seit
    23.07.2013
    Beiträge
    765
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    31

    Standard

    Mehr Vergewaltigungen bei gutem Wetter

    vom 14. April 2011


    Gibt es im Sommer mehr Vergewaltigungen und im Winter mehr Wohnungseinbrüche? Es besteht laut Statistik tatsächlich ein direkter Zusammenhang.

    Das Risiko für Frauen, Opfer einer Sexualstraftat zu werden, steigt bei gutem Wetter. Räubern dagegen sind Temperatur, Sonne oder Regen fast egal. Es gibt nach Erkenntnissen der Hamburger Polizei einen deutlichen Zusammenhang zwischen Wetter und Kriminalität. "Wenn es wärmer wird, wird es gefährlicher für die Damen", sagte der Leiter der Zentralen Verbrechensbekämpfung in Hamburg, Andreas Lohmeyer, beim Extremwetterkongress am Mittwoch.
    Die Statistik zeige für Gewaltkriminalität: Pro Grad höherer Temperatur ist eine Tat mehr pro Tag in Hamburg zu erwarten. "Je mehr Sonne, desto mehr Gewalt." Auch der Wochentag spiele eine Rolle. So müsse die Polizei an einem warmen und sonnigen Sonntag im August mit durchschnittlich 82 Rohheitsdelikten in der Hansestadt rechnen, an einem grauen und kühlen Dienstag im März dagegen nur mit 51, sagte Lohmeyer.
    Rohheitsdelikte sind "wetterfühlige Kriminalität"
    Um an Aussagen über Zusammenhänge zwischen Wetter und Kriminalität zu gelangen, hat die Hamburger Polizei die Kriminalitätsstatistik mit stündlichen Wetterdaten der Jahre 1990 bis 2009 zusammengebracht - insgesamt rund zwei Millionen Datensätze. Dabei flossen die mittlere Tagestemperatur, die Sonnenscheindauer, der Niederschlag und die Schneedecke ein, berichtete Lohmeyer.
    Wenig vom Wetter beeinflusst sind demnach Raub, Ladendiebstahl, Autodiebstahl, Betrug, Sachbeschädigung (leichter Rückgang bei Regen) und Rauschgiftkriminalität. Als "wetterfühlige Kriminalität" machten die Polizisten alle Rohheitsdelikte wie Körperverletzung, Diebstahl (auch Wohnungseinbrüche) sowie Sittlichkeitsdelikte einschließlich Vergewaltigung aus.
    Kürzere Tage = mehr Wohnungseinbrüche
    "Das wetterfühligste Delikt überhaupt ist der Fahrraddiebstahl", sagte Lohmeyer. Aber auch bei Autodiebstahl und Autoaufbrüchen gilt, "je länger die Tage, desto mehr Taten". Andersherum bei Wohnungseinbrüchen: "Jede Stunde mehr Dunkelheit bedeutet einen Einbruch mehr pro Tag." Bremsend wirke dagegen Kälte. Wenn in Hamburg mal eine Schneedecke liegt, lassen erfahrene Kriminelle wegen der nicht zu vermeidenden Spuren die Finger vom Einbruch. Schnee bedeutet durchschnittlich sechs Taten weniger am Tag.
    Den vielleicht eindeutigsten Zusammenhang kennen die Brandermittler der Hansestadt aus dem Stadtpark. Dort gab es im vergangenen Jahr 139 Containerbrände, alle in der Zeit vom 24. März bis zum 12. September. Die Erklärung ist einfach: Tausende Hamburger kommen zum Grillen in den Stadtpark, viele werfen hinterher ihre Grillkohle in die Abfallcontainer. "Weil die Leute nicht wissen, was sie tun, begehen sie jede Menge Brandstiftungsdelikte", sagte Lohmeyer.
    Ein neues wissenschaftliches Fach "Kriminalmeteorologie" könnte nach Lohmeyers Ansicht noch eine ganze Reihe weiterer Erkenntnisse bringen und auch zur Verbrechensvorbeugung dienen. "Aber ich werde nicht der erste sein, der versucht, in dieser Fachrichtung zu promovieren", meinte er.
    (dpa, shz)



  25. #25
    Avatar von Isse
    Im Forum dabei seit
    13.10.2012
    Beiträge
    9.833
    'Gefällt mir' gegeben
    1.601
    'Gefällt mir' erhalten
    1.726

    Standard

    Zitat Zitat von lazydaisy Beitrag anzeigen
    Mehr Vergewaltigungen bei gutem Wetter

    vom 14. April 2011


    Gibt es im Sommer mehr Vergewaltigungen und im Winter mehr Wohnungseinbrüche? Es besteht laut Statistik tatsächlich ein direkter Zusammenhang.

    [COLOR=#000000][FONT=Arial][FONT=inherit][FONT=inherit]Das Risiko für Frauen, Opfer einer Sexualstraftat zu werden, steigt bei gutem Wetter. Räubern dagegen sind Temperatur, Sonne oder Regen fast egal. Es gibt nach Erkenntnissen der Hamburger Polizei einen deutlichen Zusammenhang zwischen Wetter und Kriminalität. "Wenn es wärmer wird, wird es gefährlicher für die Damen", sagte der Leiter der Zentralen Verbrechensbekämpfung in Hamburg, Andreas Lohmeyer, beim Extremwetterkongress am Mittwoch.]

    Ja klar, wenn schönes Wetter ist, sind natürlich mehr Läufer unterwegs ...

    Lazydaisy, deine Statistik sagt nur Werte aus, die längst bekannt sind. Hier geht es jedoch um Sicherheit der Läufer, keine Panikmache und auch um Prävention.

    Was meinst du, wie viele Statistiken ich dir bringen könnte über vergewaltigte Frauen und Kinder und sex. Übergriffe und auch, weil ich damit zutun haben könnte. LG
    Highlights bisher:
    2012: 100MC Brocken Berlin -
    22.12.2012 - Bergmarathon - insgesamt 1.570 hm und 42,195 km
    2013/2014/2015/2016/2017/2018/2019: Majors in Boston, New York, Chicago, Tokio und Berlin
    15.+16. Juni 2018 - 24 h Burginsellauf = 121,74 km






Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Trail-Anfänger und im Dunkeln laufen
    Von Levold im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.10.2009, 16:15
  2. Laufen im dunkeln
    Von Hooksiel im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.09.2007, 21:52
  3. Bielefeld- Wo im Dunkeln laufen?
    Von cubase im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.09.2007, 17:02
  4. Im Dunkeln laufen
    Von Werwolf im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.08.2005, 01:01
  5. Laufen im Dunkeln?
    Von Stoffel im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 28.09.2004, 07:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •