+ Antworten
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 90

Thema: Leistungstest

  1. #1

    Im Forum dabei seit
    16.11.2013
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Leistungstest

    Hallo,

    lohnt sich der Mehraufwand einer Spiroergometrie gegenüber einem Laktattest? Laktatest sind ja deutlich billiger. Und Spiro kostet schon ne Menge Geld!

    vg
    M

  2. #2
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.205
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    369

    Standard

    Hi Mettbroetchen,

    es kommt immer darauf an, was man benötigt. Eine Untersuchung per Herzkatheter ist auch teurer als eine per Ultraschall.

    Knippi

  3. #3
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.647
    'Gefällt mir' gegeben
    444
    'Gefällt mir' erhalten
    939

    Standard

    Für den Anbieter lohnt es sich auf jeden Fall!


  4. #4
    Avatar von runtasia
    Im Forum dabei seit
    10.07.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    235
    Blog Entries
    12
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Für die Trainingsplanund ist ein Laktattest alleine nicht zu gebrauchen! Finger weg! Mit einer Spiro kannst du viel sicherer deine Stoffwechselvorgänge feststellen...und natürlich auch eine bessere Trainingsempfehlung abgeben!

    Aber: auf alle Fälle am Laufband machen! Das können aber nicht alle Institute!

    Lies mal da nach: Wieso der Laktattet nicht das Mittel der Wahl für Läufer ist!
    ...mehr als nur laufen! runtasia Infokanal

  5. #5
    Das Forum ist kein Müllabladeplatz! KEINE LUST MEHR AUF DEN KACK HIER !!! Avatar von Hennes
    Im Forum dabei seit
    01.08.2007
    Ort
    Dort, wo die Erft den Rhein begrüßt ...
    Beiträge
    24.440
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Mettbroetchen Beitrag anzeigen
    Hallo,

    lohnt sich der Mehraufwand einer Spiroergometrie gegenüber einem Laktattest? Laktatest sind ja deutlich billiger. Und Spiro kostet schon ne Menge Geld!

    vg
    M
    im Forum!

    In welcher Liga läufst Du denn? Für den "Normalbürger" ist beides für die Katz!


    gruss hennes

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    17.01.2013
    Ort
    Basel
    Beiträge
    512
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Gerade bei einem Normalläufer mit wenig Erfahrung lohnt es sich! Es werden die Trainingsbereiche GA 1 (Fettstoffwechsel), GA 2 (Grundausdauer) ermittelt. Die meisten Anfänger können gar nicht einschätzen wie schnell sie laufen sollen um effektiv ihre Ausdauer zu trainieren. Diese jedoch alle 3 Monate zu wiederholen um Fortschritte zu analysieren, das halte ich wirklich für Normalläufer für übertrieben, man kann die oben definierten Bereiche dann leicht erhöhen und vielleicht nach 1 Jahr wiederholen. Der Preis inklusive Besprechung liegt in Deutschland bei ca. 130 EUR. Ich habe noch bis zum Maximalpuls weitergemacht, aber das war ein Sonderwunsch. Auf jeden Fall nur auf dem Laufband testen, Radfahren ist etwas völlig anderes.
    PB 5km: 22:02; PB 10km: 44:08
    PB HM: 1:43:21 PB M 3:43h
    Wettbewerbe 2018:
    Barcelona HM (11..02.), Frankfurt HM (11.03.), Düsseldorf Marathon (29.04.), Dämmermarathon Mannheim (HM, 12.05.), Basel Brückenlauf (26.08.), Köln Marathon (07.10.) Frankfurt Marathon (28.10.), Malaga Marathon (09.12.)



  7. #7
    Das Forum ist kein Müllabladeplatz! KEINE LUST MEHR AUF DEN KACK HIER !!! Avatar von Hennes
    Im Forum dabei seit
    01.08.2007
    Ort
    Dort, wo die Erft den Rhein begrüßt ...
    Beiträge
    24.440
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von gerry1976 Beitrag anzeigen
    Gerade bei einem Normalläufer mit wenig Erfahrung lohnt es sich! Es werden die Trainingsbereiche GA 1 (Fettstoffwechsel), GA 2 (Grundausdauer) ermittelt. Die meisten Anfänger können gar nicht einschätzen wie schnell sie laufen sollen um effektiv ihre Ausdauer zu trainieren. Diese jedoch alle 3 Monate zu wiederholen um Fortschritte zu analysieren, das halte ich wirklich für Normalläufer für übertrieben, man kann die oben definierten Bereiche dann leicht erhöhen und vielleicht nach 1 Jahr wiederholen. Der Preis inklusive Besprechung liegt in Deutschland bei ca. 130 EUR. Ich habe noch bis zum Maximalpuls weitergemacht, aber das war ein Sonderwunsch. Auf jeden Fall nur auf dem Laufband testen, Radfahren ist etwas völlig anderes.



    gruss hennes

  8. #8
    Wirtschaftsflüchtling Avatar von aghamemnun
    Im Forum dabei seit
    04.05.2010
    Ort
    Inde Iter
    Beiträge
    4.800
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von gerry1976 Beitrag anzeigen
    Gerade bei einem Normalläufer mit wenig Erfahrung lohnt es sich! Es werden die Trainingsbereiche GA 1 (Fettstoffwechsel), GA 2 (Grundausdauer) ermittelt. Die meisten Anfänger können gar nicht einschätzen wie schnell sie laufen sollen um effektiv ihre Ausdauer zu trainieren.
    Sehr richtig! Ebenso bin ich dafür, in der ersten Klasse Integralrechnung und französische Lyrik des 18. Jh. etwas intensiver zu berücksichtigen. Die armen Schulanfänger wissen ja sonst gar nicht, was sie später mal im Abitur erwartet und wie sie sich darauf angemessen vorbereiten sollen.
    Дуа кинум йах иди, ту пуц ца бофт тар ту-хез йатов̌!

  9. #9
    Axxel
    Gast

    Standard

    @Mettbrötchen dokumentiere bitte deine Sportliche Vergangenheit.
    Denn dann könnte die Qualität der Aussagen auf deine Frage konstruktiver ausfallen.

  10. #10

    Im Forum dabei seit
    16.11.2013
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    jA ALSO SO RICHTIG GELAUFEN <bin ich noch nicht also regelmässig oder so. habe im oktober so aus der kalten Hose einen Marathon gelaufen. und da hat man mir gesagt das ich Talent habe und dass ich mal systatisch trinieren soll.

  11. #11
    Axxel
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Mettbroetchen Beitrag anzeigen
    jA ALSO SO RICHTIG GELAUFEN <bin ich noch nicht also regelmässig oder so. habe im oktober so aus der kalten Hose einen Marathon gelaufen. und da hat man mir gesagt das ich Talent habe und dass ich mal systatisch trinieren soll.
    Respekt zu dieser Leistung.
    Leider habe ich nicht so ein Talent wie du.
    Ich muss mir alles in täglichen Laufeinheiten erarbeiten.

    Wie sah denn deine Läuferische Woche so im einzelnen aus.
    So aus dem Stand bekommt man ja sowas nicht sofort hin.

  12. #12

    Im Forum dabei seit
    16.11.2013
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    also eigentlich bin ich fussballer und kraftsportler. ja und joggen war ich so 3x die woche. dafür immer volle kanne was halt geht.

    ich kenne halt leider nicht meinen richtigen trainingspuls.ich habe mir jetzt eine POLAR gekauft. und weiss imma meinen Puls aber ich weiss halt nicht wie er sein soll

  13. #13
    CarstenS
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von gerry1976 Beitrag anzeigen
    Die meisten Anfänger können gar nicht einschätzen wie schnell sie laufen sollen um effektiv ihre Ausdauer zu trainieren.
    Das weiß ich auch nicht, ich weiß aber, wie man laufen muss, um die Ausdauer zu trainieren: mehr.

  14. #14
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.398
    'Gefällt mir' gegeben
    164
    'Gefällt mir' erhalten
    1.806

    Standard

    Ist volle kanne joggen noch GA0 oder schon GA1?
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  15. #15

    Im Forum dabei seit
    17.01.2013
    Ort
    Basel
    Beiträge
    512
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Mettbroetchen Beitrag anzeigen
    also eigentlich bin ich fussballer und kraftsportler. ja und joggen war ich so 3x die woche. dafür immer volle kanne was halt geht.

    ich kenne halt leider nicht meinen richtigen trainingspuls.ich habe mir jetzt eine POLAR gekauft. und weiss imma meinen Puls aber ich weiss halt nicht wie er sein soll
    Genau deshalb ist es in deinem Fall sinnvoll zumindest einmal die Leistungsdiagnostik zu machen. Mit volle Pulle bei jedem Training wirst du schnell stagnieren und die erste Verletzung wird nicht lange auf sich warten lassen.
    PB 5km: 22:02; PB 10km: 44:08
    PB HM: 1:43:21 PB M 3:43h
    Wettbewerbe 2018:
    Barcelona HM (11..02.), Frankfurt HM (11.03.), Düsseldorf Marathon (29.04.), Dämmermarathon Mannheim (HM, 12.05.), Basel Brückenlauf (26.08.), Köln Marathon (07.10.) Frankfurt Marathon (28.10.), Malaga Marathon (09.12.)



  16. #16
    Avatar von Yefimko
    Im Forum dabei seit
    11.12.2005
    Ort
    Eckernförde
    Beiträge
    189
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Wie lief denn Frankfurt, fullspeedrunner?

  17. #17

    Im Forum dabei seit
    09.05.2013
    Ort
    München
    Beiträge
    423
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von runtasia Beitrag anzeigen
    Für die Trainingsplanund ist ein Laktattest alleine nicht zu gebrauchen! Finger weg! Mit einer Spiro kannst du viel sicherer deine Stoffwechselvorgänge feststellen...und natürlich auch eine bessere Trainingsempfehlung abgeben!
    Zitat Zitat von gerry1976 Beitrag anzeigen
    Gerade bei einem Normalläufer mit wenig Erfahrung lohnt es sich! Es werden die Trainingsbereiche GA 1 (Fettstoffwechsel), GA 2 (Grundausdauer) ermittelt. Die meisten Anfänger können gar nicht einschätzen wie schnell sie laufen sollen um effektiv ihre Ausdauer zu trainieren. Diese jedoch alle 3 Monate zu wiederholen um Fortschritte zu analysieren, das halte ich wirklich für Normalläufer für übertrieben

    Zitat Zitat von gerry1976 Beitrag anzeigen
    Genau deshalb ist es in deinem Fall sinnvoll zumindest einmal die Leistungsdiagnostik zu machen. Mit volle Pulle bei jedem Training wirst du schnell stagnieren und die erste Verletzung wird nicht lange auf sich warten lassen.

    offtopic: kommt nur mir das so vor, oder wird in letzter Zeit hier im Forum nur noch Müll erzeugt?

    Back to topic:
    Jede Form von Leistungsdiagnostic ist nur sinnvoll, wenn die Rahmenbedingungen stimmen. Dazu gehört neben der richtigen (bzw. richtig durchgeführten) Methode auch jemand, der damit etwas anfangen kann. Ein absoluter Anfänger zählt meines Erachtens nicht dazu. Ein Trainer, der damit was anfangen könnte, wird sinnvoller Weise in dem Stadium abraten. Ohne die nötigen Grundlagen wird das Messergebnis auch nicht sehr sinnvoll sein, man muss sich nur mal die diversen Threads zum Thema Puls bei Anfängern ansehen. Eine Ermittlung der HFmax (und das wäre das einzig Interessante bei einem Anfänger) ist zum jetzigen Zeitpunkt möglicherweise auch nicht genau ermittelbar, je nach tatsächlichem Trainingszustand.

    Ausserdem gibt es Möglichkeiten für einen Anfänger, das Training zu steuern.


    Zitat Zitat von Mettbroetchen Beitrag anzeigen
    jA ALSO SO RICHTIG GELAUFEN <bin ich noch nicht also regelmässig oder so. habe im oktober so aus der kalten Hose einen Marathon gelaufen. und da hat man mir gesagt das ich Talent habe und dass ich mal systatisch trinieren soll.
    Zitat Zitat von Mettbroetchen Beitrag anzeigen
    also eigentlich bin ich fussballer und kraftsportler. ja und joggen war ich so 3x die woche. dafür immer volle kanne was halt geht.

    ich kenne halt leider nicht meinen richtigen trainingspuls.ich habe mir jetzt eine POLAR gekauft. und weiss imma meinen Puls aber ich weiss halt nicht wie er sein soll

    Es gibt hier im Forum gefühlte 7777 Threads, in denen Anfängern immer wieder die Grundlagen vorgekaut werden. Hast Du schon mal ein bisschen gelesen? Als Anhaltspunkt mal ein paar Stichworte:
    * regelmässig, d.h. 3 bis 4 mal pro Woche laufen
    * 2 mal ruhiger/normaler Dauerlauf, einmal lang und langsam, eine intensive Einheit (Intervall, Tempodauerlauf, Wiederholung...)
    * so laufen, dass Du mehrere Sätze am Stück sagen kannst
    * auf 4 Schritte einatmen
    * so schnell laufen, dass Du eine Stunde durch hälst
    * Lauf-ABC und Rumpfstabi machen
    * den Puls als zusätzliche Information, nicht zur Trainingssteuerung nutzen
    * erst mal zum Thema einlesen
    * ....


    Was verstehst Du unter Marathon aus der kalten Hose gelaufen? Wer hat Dir Talent bescheinigt?

    Kraftsport und Laufen ist eine problembehaftete Kombi. Das zusätzliche Gewicht im Oberkörper musst Du über die Strecke schleppen. Das kostet Energie und Tempo. Die Kohlenhydratspeicher in den Muskeln nutzen Dir aber beim Laufen gar nichts. Nur unnötiger Balast. Der wictigste Muskel sitzt sowieso hypernasal....

  18. #18

    Im Forum dabei seit
    17.01.2013
    Ort
    Basel
    Beiträge
    512
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    * so laufen, dass Du mehrere Sätze am Stück sagen kannst
    * auf 4 Schritte einatmen
    * so schnell laufen, dass Du eine Stunde durch hälst

    In der Tat, ein Müllabladeplatz! Aus der hintersten Mottenkiste!
    PB 5km: 22:02; PB 10km: 44:08
    PB HM: 1:43:21 PB M 3:43h
    Wettbewerbe 2018:
    Barcelona HM (11..02.), Frankfurt HM (11.03.), Düsseldorf Marathon (29.04.), Dämmermarathon Mannheim (HM, 12.05.), Basel Brückenlauf (26.08.), Köln Marathon (07.10.) Frankfurt Marathon (28.10.), Malaga Marathon (09.12.)



  19. #19

    Im Forum dabei seit
    15.11.2013
    Ort
    Parchim
    Beiträge
    43
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Für den Anbieter lohnt es sich auf jeden Fall!


  20. #20
    Wirtschaftsflüchtling Avatar von aghamemnun
    Im Forum dabei seit
    04.05.2010
    Ort
    Inde Iter
    Beiträge
    4.800
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Für den Anbieter lohnt es sich auf jeden Fall!
    Eben. Vor allem, wenn man bedenkt, daß Leistungsdiagnostik in den Bereich des trainingstechnischen Feintunings gehört, eine möglichst genaue Beobachtung des Athleten bezweckt und deshalb auch nur Sinn hat, wenn sie regelmäßig wiederholt wird.

    Bei einem Laufanfänger, der, wenn er sich nicht völlig bescheuert anstellt, schnelle Fortschritte macht und dessen Leistungsstand und Trainingsbedürfnisse sich entsprechend schnell verändern, würde das bedeuten, daß er praktisch wöchentlich zur Leistungsdiagnostik antreten darf. Wenn jemand das Geld hat und ausgeben mag - bitteschön. Allen anderen würde ich empfehlen, einfach mal laufen zu gehen.

    Ja, ich geb's zu: So ein bißchen betreibe ich die Lauferei auch als Wissenschaft. Bestimmte biologische, physikalische, soziologische, psychologische und sogar philosophische und theologische Hintergründe finde ich einfach spannend. Und ich drehe auch gern an diversen Stellschrauben, um schneller, ausdauernder und robuster zu werden. Deshalb besitze ich auch eine Pulsuhr (auch wenn ich den Brustgurt höchstens ein paarmal im Monat umschnalle) und war in den letzten fünf Jahren wegen irgendwelcher läuferischer Wehwehchen auch sogar schon zwei- oder dreimal beim Hausarzt. Nur die Leistungsdiagnostik - die fehlt mir tatsächlich noch.
    Дуа кинум йах иди, ту пуц ца бофт тар ту-хез йатов̌!

  21. #21
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.205
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    369

    Standard

    Zitat Zitat von gerry1976 Beitrag anzeigen
    * so laufen, dass Du mehrere Sätze am Stück sagen kannst
    * auf 4 Schritte einatmen
    * so schnell laufen, dass Du eine Stunde durch hälst

    In der Tat, ein Müllabladeplatz! Aus der hintersten Mottenkiste!
    So ganz böse wie Du mag ich das nicht sehen. Was soll's, das Mettbroetchen hat Dir ein like für Deinen Beitrag (#6) gegeben .
    Elvis Presley - Frankfurt Special.(From G.I Blues 1960) - YouTube

    Knippi

  22. #22
    Avatar von Heme45
    Im Forum dabei seit
    23.01.2004
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    3.266
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Mettbroetchen Beitrag anzeigen
    Hallo,

    lohnt sich der Mehraufwand einer Spiroergometrie gegenüber einem Laktattest? Laktatest sind ja deutlich billiger. Und Spiro kostet schon ne Menge Geld!

    vg
    M
    Meistens bekommst du nur das nackte Testergebnis , dass hilft dir aber nicht weiter .
    Liebe Grüße aus Duisburg


    http://www.heme45.de









  23. #23
    Running Doter Avatar von Kerkermeister
    Im Forum dabei seit
    01.08.2013
    Ort
    Nordische Tiefebene
    Beiträge
    815
    'Gefällt mir' gegeben
    1.411
    'Gefällt mir' erhalten
    297

    Standard

    Zitat Zitat von aghamemnun Beitrag anzeigen
    Nur die Leistungsdiagnostik - die fehlt mir tatsächlich noch.
    Skandal und dann redest du hier mit .... nee nee nee

  24. #24
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.891
    'Gefällt mir' gegeben
    337
    'Gefällt mir' erhalten
    1.278

    Standard

    Zitat Zitat von Heme45 Beitrag anzeigen
    Meistens bekommst du nur das nackte Testergebnis , dass hilft dir aber nicht weiter .
    Jo, laufen muss er noch selbst und alleine

    Gruss Tommi

  25. #25

    Im Forum dabei seit
    17.01.2013
    Ort
    Basel
    Beiträge
    512
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Besprechung und Interpretation des Ergebnisses ist zumindest bei den Anbietern, welche ich kenne (leistungsdiagnostik.de Franchise), Sportzentrum Basel ...eine absolute Selbstverständlichkeit. So viel gibt es allerdings gar nicht zu erklären, es sei denn man will genau wissen wie dieses Prinzip funktioniert. Bei Vereinen und Laufgruppen gibt es soweit ich das in meinen Regionen kenne, einen deutlichen Rabatt (80-90 EUR statt 130 EUR), die Erklärungen werden dann vom eigenen Coach übernommen. Eine Spiroergometrie ist in der Tat Feintuning für sehr Leistungsorientierte und Zahlenfetischisten. Aber wenn GA2 mit 5:30min/km ermittelt wird und man in 3 Monaten eine 5:24 ermittelt ist für einen Hobbyläufer nicht so relevant. Relevant ist allerdings dass ein Fussballer oder Kraftsportler nicht 5:05 läuft was sehr oft der Fall ist.
    PB 5km: 22:02; PB 10km: 44:08
    PB HM: 1:43:21 PB M 3:43h
    Wettbewerbe 2018:
    Barcelona HM (11..02.), Frankfurt HM (11.03.), Düsseldorf Marathon (29.04.), Dämmermarathon Mannheim (HM, 12.05.), Basel Brückenlauf (26.08.), Köln Marathon (07.10.) Frankfurt Marathon (28.10.), Malaga Marathon (09.12.)



Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Leistungstest
    Von timo77 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.10.2009, 20:34
  2. Leistungstest
    Von MeditationRunner im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.09.2008, 14:24
  3. Spiroergometrie=Leistungstest???
    Von reinickefux im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.06.2005, 19:14
  4. Cooper Leistungstest
    Von Alpi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 04.11.2004, 22:39
  5. Leistungstest
    Von Stefonator im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.03.2004, 00:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •