Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 51 bis 54 von 54
  1. #51
    Avatar von Estragon
    Im Forum dabei seit
    09.12.2012
    Ort
    Lower East Side
    Beiträge
    125
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von ubrot Beitrag anzeigen
    Wenn ihr von Langlauf sprecht, mein ihr damit den Skating-Ausdauersport oder schiebt ihr euch einfach in der Spur entlang?
    Ich kann nur von mir sprechen und ich laufe klassisch. Ich schiebe mich, gebrechlich wie ich bin, mühselig in der Spur entlang und ohne diese würde ich glatt umfallen. Das ist dann auch schon so etwas wie die Eingewöhnungsphase für die Benutzung eines Rollators. Man kann auch sagen, der klassische Stil beim Langlauf ist wie Spazierengehen, also der nervöse Bruder von Rumsitzen. Oder wie Brustschwimmen in Altherren-Manier. Völlig anspruchslos also. Auch wenn man vier oder fünf Stunden in der Loipe ist, wäre es vermessen, von Ausdauersport zu sprechen. Das scheint ja Deiner Meinung nach, verehrtes ubrot, dem Skating vorbehalten zu sein und ich will Dich auf keinem Fall von dieser abbringen.
    Nimm die Sache ernst und dich selbst nicht so wichtig!

  2. #52
    Avatar von MatthiasR
    Im Forum dabei seit
    24.07.2006
    Ort
    Angelbachtal
    Beiträge
    1.957
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Estragon Beitrag anzeigen
    Man kann auch sagen, der klassische Stil beim Langlauf ist wie Spazierengehen, also der nervöse Bruder von Rumsitzen. Oder wie Brustschwimmen in Altherren-Manier.
    Der Vergleich des klassischen Stils mit dem Brustschwimmen ist gar nicht mal so verkehrt. Beides wird meist zuerst erlernt und man kommt auch ziemlich schnell einigermaßen voran. De facto ist beides aber die schwierigere (bzw. schwierigste) Technik, wenn man es auf hohem Niveau betreiben will.

    Da ich nicht so viel Zeit- und Materialaufwand betreiben will, habe ich das klassische Laufen praktisch eingestellt. Bei Skatingski muss man einfach nur glatt wachsen (was auf Rennniveau auch schon einen Wissenschaft für sich ist) und los geht's. Auf das zusätzliche Rummachen mit Steigwachs und/oder Klister habe ich echt keinen Bock mehr.

    Deshalb bestreite ich Klassikrennen nur noch[*], wenn man die Strecke komplett im Doppelstock durchschieben kann.

    Gruß Matthias
    [*] Okay, genau genommen habe ich noch nie andere bestritten...
    Pain is temporary, pride is forever (Dave Scott)

  3. #53
    Avatar von Estragon
    Im Forum dabei seit
    09.12.2012
    Ort
    Lower East Side
    Beiträge
    125
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von MatthiasR Beitrag anzeigen
    Der Vergleich des klassischen Stils mit dem Brustschwimmen ist gar nicht mal so verkehrt. Beides wird meist zuerst erlernt und man kommt auch ziemlich schnell einigermaßen voran. De facto ist beides aber die schwierigere (bzw. schwierigste) Technik, wenn man es auf hohem Niveau betreiben will.
    Ja! Genau so war's gemeint!
    Nimm die Sache ernst und dich selbst nicht so wichtig!

  4. #54
    Ich weiss du hast Recht, aber meine Meinung gefällt mir besser. Avatar von Raffi
    Im Forum dabei seit
    21.09.2008
    Ort
    Land der Berge
    Beiträge
    5.392
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    386

    Standard

    Zitat Zitat von ubrot Beitrag anzeigen
    Wenn ihr von Langlauf sprecht, mein ihr damit den Skating-Ausdauersport oder schiebt ihr euch einfach in der Spur entlang?
    Da spricht der wahre Fachmann aus dir!

    Hast sicher schon über 42 und/oder mehr KM jede Steigung nur geschoben. Hat sicher nichts mit Ausdauersport zu tun. Wozu trainieren die Langstreckler das ganze Jahr?

    Gehörst sicher zu Fraktion, die meinen sie ziehen einen Strampelanzug (Nachbau Nationalmanschaft) an, sich auf einmal ganz wichtig vorkommen und wenn sie ältere Langläufer, die einfach gemütlich in der Loipe wandern zublärren: Hean sie san im Weg.

    Zitat Zitat von Estragon Beitrag anzeigen
    Ich kann nur von mir sprechen und ich laufe klassisch. Ich schiebe mich, gebrechlich wie ich bin, mühselig in der Spur entlang und ohne diese würde ich glatt umfallen. Das ist dann auch schon so etwas wie die Eingewöhnungsphase für die Benutzung eines Rollators. Man kann auch sagen, der klassische Stil beim Langlauf ist wie Spazierengehen, also der nervöse Bruder von Rumsitzen. Oder wie Brustschwimmen in Altherren-Manier. Völlig anspruchslos also. Auch wenn man vier oder fünf Stunden in der Loipe ist, wäre es vermessen, von Ausdauersport zu sprechen. Das scheint ja Deiner Meinung nach, verehrtes ubrot, dem Skating vorbehalten zu sein und ich will Dich auf keinem Fall von dieser abbringen.
    Zitat Zitat von MatthiasR Beitrag anzeigen
    Der Vergleich des klassischen Stils mit dem Brustschwimmen ist gar nicht mal so verkehrt. Beides wird meist zuerst erlernt und man kommt auch ziemlich schnell einigermaßen voran. De facto ist beides aber die schwierigere (bzw. schwierigste) Technik, wenn man es auf hohem Niveau betreiben will.

    Da ich nicht so viel Zeit- und Materialaufwand betreiben will, habe ich das klassische Laufen praktisch eingestellt. Bei Skatingski muss man einfach nur glatt wachsen (was auf Rennniveau auch schon einen Wissenschaft für sich ist) und los geht's. Auf das zusätzliche Rummachen mit Steigwachs und/oder Klister habe ich echt keinen Bock mehr.

    Deshalb bestreite ich Klassikrennen nur noch[*], wenn man die Strecke komplett im Doppelstock durchschieben kann.

    Gruß Matthias
    [*] Okay, genau genommen habe ich noch nie andere bestritten...
    Nur glatt wachsen ist auch nicht immer so einfach
    Versuch doch die relativ neuen Skin-Schi-Variante.

    @Estragon: kannst ja von diesen Mädels lernen.
    Die wissen alle was sie machen. Seraina und Katerina haben sich letztes Jahr einige tolle Zweikämpfe geliefert.
    Gruß Raffi
    Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig gute Ideen
    Ein bisschen TRI schadet nie.


+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. alternative für asics gel ds racer 9 im winter
    Von herbertherbe1234 im Forum Laufschuhe
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.09.2013, 22:09
  2. Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 09.01.2011, 15:18
  3. Laufen im Winter als Grundlage für Radsport??
    Von ##Barly## im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.09.2008, 09:54
  4. Laufschuhe für den Winter?
    Von supernowa im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.10.2007, 22:18
  5. Schuhe für den Winter
    Von asics-DS im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 24.08.2006, 07:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft