+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    29.11.2013
    Beiträge
    9
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Leistungsdruck, Problem!

    Hallo Lauffreunde,

    nun ja ich habe mehr oder weniger ein Problem.

    Erst mal ein paar allgemeine Angaben:
    Ich bin 16 Jahre alt, laufe in der Woche 2-3 mal 10 km, habe die Woche außerdem 2 mal Fußballtraining und mache täglich 20 Minuten Fitness.

    In letzter Zeit habe ich ein Problem. Ich setzte mich vor dem Laufen unter Druck,eine gute Zeit zu laufen.
    Allerdings befinde ich mich weder in einer Wettkampfvorbereitung, noch habe ich andere Ziele.

    Ich weiß selber, dass man sich nicht unter Druck setzen soll, aber das ist leichter gesagt als getan.
    Wenn ich dann mal einen schlechten Tag habe und eine schlechte Zeit laufe, dann denke ich immer, dass meine Kondition schlechter geworden ist. (Kann ja aber eigentlich nicht sein)

    Ich hoffe, ihr könnt mein Problem ein bisschen verstehen oder vielleicht sogar auch nachvollziehen.

    Hat jemand für mich ein paar Tipps oder Ratschläge, wie ich diesen Druck überwinden kann?

  2. #2
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.197
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    368

    Standard

    Hi .

    Den Kilometer mit Absicht 30 Sekunden langsamer laufen. Wöchentlich nur 1 x volle Kanne.
    Und sonst so? Ich meine das Lungenflöten.

    Knippi

  3. #3
    schneller!
    Gast

    Standard

    Hi

    Ich kenne dieses Problem selber aus eigener Erfahrung. Geholfen hat mir vor allem, als ich realisiert habe, dass meine Laufleistung sich mittelfristig verbessert, wenn ich öfters betont langsam laufe; d.h. ohne ständigen Blick auf die Uhr, ohne irgendwelche Zeitvorgabe, in einem Tempo, das ich dann problemlos auch 90 Minuten durchziehen könnte.
    Du solltest Dir auch mal die Frage stellen, WOZU Du laufen gehst: Willst Du einfach bei jedem Trainingslauf wieder eine neue Bestzeit aufstellen? Das wird auf Dauer niemals funktionieren, weil Du Deinen Körper ständig auspowerst und die Leistung bald stagnieren wird (wohl schon stagniert hat).
    Willst Du Deine Kondition trainieren? Dann sind schnelle Trainingsläufe im Grunde überflüssig. Lockere Dauerläufe reichen völlig, um die Grundkondition deutlich zu steigern.
    Willst Du beim Laufen längerfristig schneller werden? Dann befolge die grundsätzlichen Langstreckenlauf-Trainings-Regeln (findest Du überall im Internet und kennst Du vielleicht auch schon): 1. Die Grundlage jeden Langstrecken-Lauftrainings bilden die langsamen Dauerläufe (GA1), diese sollten den Grossteil des gesamten Trainingsumfanges ausmachen. ........
    Auch wenn Du das alles begreifst, wird es Dir vielleicht trotzdem schwerfallen, ohne 'Druck' zu laufen. Dies ist ein bekanntes und verbreitetes Phänomen. Im Grunde ist das aber eher ein psychologisches Problem: Du weisst, dass etwas nicht sinnvoll ist, aber Du kannst trotzdem nicht anders. Dann frage DICH einmal, WARUM DU DICH immer unter Druck setzst, obwohl Du ja weisst, dass es am Ende nicht zielführend ist.

    Grüsse von schneller!

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    14.07.2012
    Beiträge
    577
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ganz plump: mach mal eine Pause und gönn dir ein bisschen Zeit.
    Ich kenne das Problem sich manchmal selbst unter Druck zu setzen. Da hilft es dann manchmal einfach ein, zwei Mal Pause zu machen und sich zu erholen und darüber klar zu werden, dass das nicht sein muss. Wenn du ein hohes Maß an Selbstkontrolle und Beherrschung hast, kannst du natürlich auch dazu übergehen dich bei Läufen zusammenzureißen langsamer zu machen und dich zu langsamen Läufen zwingen. Da macht es dann der Wille aus.

    Was sonst noch helfen könnte: mit einem/einer langsameren Laufpartner/in zusammen laufen und einfach mal Uhr und alles weglassen.

    grüße
    Joeylea

  5. #5
    peselnd Avatar von Irisanna
    Im Forum dabei seit
    30.05.2013
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.232
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Julian,

    sich unter Druck setzen ... .

    Du bist ja noch ein sehr junger Mensch und wenn ich mir die Entwicklung unserer Gesellschaft so anschaue, wundert es mich nicht, dass sich der Leistungsdruck auch auf das auswirkt, was uns eigentlich gut tun soll. Wie du das überwinden kannst, ist wahrscheinlich davon abhängig, wie du gestrickt bist. Ich selbst muss rational, also verkopft, an die Sache ran gehen. Mir also klar machen, dass mein Körper keine Maschine ist, sondern ein System, was sich durch verschiedene Einflüsse immer wieder neu sortieren muss.

    Außerdem hilft es mir, auch die äußeren Bedingungen, insbesondere das Wetter, zu berücksichtigen.

    Und folgender Spruch: Gelaufen ist gelaufen! Klingt so simpel, aber nach einem Lauf, mit dem ich nicht zufrieden bin, sage ich mir "Gelaufen ist gelaufen!" und dann freue ich mich, dass ich es geschafft habe, obwohl es z.B. sehr windig war oder ich zu wenig geschlafen habe oder nicht genug gegessen habe oder körperlich schon stark beansprucht war usw. usw. Dann darf ich mir auch mit einer "schlechteren" Zeit auf die Schulter klopfen.

    Schön übrigens, dass du dich damit auseinander setzt, für einen 16-jährigen ist das allerhand.

    Mach dir keinen Stress!
    Lauftagebuch




    "Herr Ringel meint, dass Max schlechter gerungen hat, als im Training und befürchtet Wettkampfangst."

  6. #6
    Unterwegs in neue Welten Avatar von 19joerg61
    Im Forum dabei seit
    15.09.2004
    Ort
    Arnstadt /Thüringen
    Beiträge
    4.297
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    33

    Standard

    Lauf mal ein paar Wochen ohne Uhr oder/ und verdoppele die Strecke.
    Neue Laufabenteuer im Blog

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    05.12.2013
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Julian123 Beitrag anzeigen
    Hallo Lauffreunde, nun ja ich habe mehr oder weniger ein Problem. Erst mal ein paar allgemeine Angaben: Ich bin 16 Jahre alt, laufe in der Woche 2-3 mal 10 km, habe die Woche außerdem 2 mal Fußballtraining und mache täglich 20 Minuten Fitness. In letzter Zeit habe ich ein Problem. Ich setzte mich vor dem Laufen unter Druck,eine gute Zeit zu laufen. Allerdings befinde ich mich weder in einer Wettkampfvorbereitung, noch habe ich andere Ziele. Ich weiß selber, dass man sich nicht unter Druck setzen soll, aber das ist leichter gesagt als getan. Wenn ich dann mal einen schlechten Tag habe und eine schlechte Zeit laufe, dann denke ich immer, dass meine Kondition schlechter geworden ist. (Kann ja aber eigentlich nicht sein) Ich hoffe, ihr könnt mein Problem ein bisschen verstehen oder vielleicht sogar auch nachvollziehen. Hat jemand für mich ein paar Tipps oder Ratschläge, wie ich diesen Druck überwinden kann?
    Hallo Julian, lass' dich von der übergewichtigen Jogger-Fraktion hier im Forum nicht ausbremsen. Ich sag mal so: Unter Druck werden Diamanten gemacht! Wenn Du übersurchschnittliches erreichen willst, dann musst du auch überdurchschnittliches dafür machen! Und wenns mal nicht so gut lief...ist es nicht so schlimm...am nächsten Tag kannst du ja dann umso schneller laufen!

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    09.07.2007
    Beiträge
    65
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Lächeln Tagesaktuell bestimmen ob locker läufst oder flott bzw. Lang

    Auf Grund das du auch 2x Fußball spielst und das ja einem Fahrtspiel ähnelt brauchst du auch nicht viel Tempo zusätzlich trainieren.
    Mein Vorschlag
    1x wöchentlich 15-20km lockeres Tempo -danach 3-5 kurze Steigerungen bis zum Schnellen (Sprint-) tempo , aber nur wenn die Laufmuskulatur nicht zu kalt ist was jetzt im Winter ja nicht immer ist....
    1x den 10er in bewusst lockerem Tempo (Joggen!) z.B. nach einem Fußballtrainingstag oder wenn nicht ganz Fit bist
    1x den 10er in flottem Tempo (evtl gesteigert) oder Fahrtspiel nach Lust und Laune bzw. dem Streckenprofil angepasst.
    Kannst ja an den guten tagen an deiner Streckenbestzeit Arbeiten...
    Das Wichtigste ist das mit Spaß Läuftst ;-)

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    29.11.2013
    Beiträge
    9
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Leute,

    vielen Dank für eure zahlreichen Tipps!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Problem
    Von Rosenheimer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.10.2008, 10:16
  2. Problem..
    Von Nugget im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.05.2008, 14:55
  3. Problem
    Von Leilani im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 29.05.2007, 12:50
  4. Access-Problem
    Von klaengel im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.03.2005, 14:37

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •