+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 57
  1. #26
    läuft und läuft und läuft ... Avatar von GeorgSchoenegger
    Im Forum dabei seit
    23.04.2012
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    3.112
    'Gefällt mir' gegeben
    247
    'Gefällt mir' erhalten
    350

    Standard

    Woher die Warnung mit der Leber kommt weiß ich nicht, kann mich nicht an entsprechende Warnungen erinnern und ich hatte mit den Tabletten auch keinerlei sonstige Probleme ...
    "Only that day dawns to which we are awake." - H.D.Thoreau
    Meine Wettkämpfe in der km-Spiel Tabelle
    Meine Lauf-Fotoalben (mit vielen Tiroler Laufstrecken)

  2. #27
    Hobbyjoggerin
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von GeorgSchoenegger Beitrag anzeigen
    Woher die Warnung mit der Leber kommt weiß ich nicht, kann mich nicht an entsprechende Warnungen erinnern und ich hatte mit den Tabletten auch keinerlei sonstige Probleme ...
    Die kam auch von meinem Arzt. Ich war ziemlcih krank und musste starke Medikamente nehmen, die ich grade abgesetzt habe. Im Moment soll ich einfach meinem Körper nicht so viel zumuten. Doc hat immer Recht, also habe ich nach Alternativen gesucht. Mitte Januar bin ich aber wohl so weit über den Berg, daß ich notfalls auch mit Medikamenten loslegen kann. Und da ich jetzt schon einen Fehler gemacht habe, will ich einen weiteren vermeiden,

  3. #28
    peselnd Avatar von Irisanna
    Im Forum dabei seit
    30.05.2013
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.232
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von lazydaisy Beitrag anzeigen
    Radikal aber sehr effektiv ist das Canesten Extra Nagelset. ...
    .
    Ernstgemeint Frage: Hast du das ausprobiert?
    Lauftagebuch




    "Herr Ringel meint, dass Max schlechter gerungen hat, als im Training und befürchtet Wettkampfangst."

  4. #29
    Avatar von lazydaisy
    Im Forum dabei seit
    23.07.2013
    Beiträge
    765
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    31

    Standard

    Ja, bei mir und bei etlichen Problempatienten die teilweise Jahre mit einem Nagelpilz rum gemacht haben auch. Hat fast immer gewirkt.

  5. #30
    peselnd Avatar von Irisanna
    Im Forum dabei seit
    30.05.2013
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.232
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Danke! Ich habe jetzt im Netz einige Erfahrungsberichte gefunden und werde das auch ausprobieren. Ich doktor seit gefühlten Ewigkeiten an zwei Nägeln herum, habe Lacke und Teebaumöl ausprobiert aber die Seuche bin ich nicht losgeworden. Es ist furchtbar!

    Die hier genannten Tabletten hatte ich ebenfalls, leider sind mir die dermaßen auf den Magen geschlagen (sehr starke Übelkeit, so schlimm, dass ich nachts ständig davon wach geworden bin), dass ich sie absetzen musste.

    Nun liegen meine Hoffnungen auf dem Canesten Nagelset.
    Lauftagebuch




    "Herr Ringel meint, dass Max schlechter gerungen hat, als im Training und befürchtet Wettkampfangst."

  6. #31
    not fast & not furious Avatar von Steif
    Im Forum dabei seit
    31.07.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.064
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    "Vorbereitend" könnte ich noch eine gute, harnstoffangereicherte Fußcreme empfehlen. Mit der Creme verschwindet nach und nach lästige Hornhaut und die Nägel werden weicher für eine bessere Aufnahme von Antimykotika. Ich schwöre bei Hand und Fußpflege auf EUBOS-Produkte.
    Steif
    ---------------------------------------
    Ständig verschwinden Senioren spurlos im Internet, weil Sie "ALT" und "ENTFERNEN" gleichzeitig drücken.

  7. #32
    Hobbyjoggerin
    Gast

    Standard Ein vorsichtiges Zwischenfazit

    Nach gut einem Monat mit dem Teebaumöl wage ich mal ein erstes Zwischenfazit:

    Sagt was ihr wollt, aber der Ansatz vom Nagel komt sauber raus und auch insgesamt sieht es besser aus. Allerdings habe ich eine Flasche für knapp 20 Euro schon beinahe aufgebraucht. Damit wird das wohl ein teurer Spass, denke ich. Aber wenn man es absolut regelmäßig macht, dann scheint es zu helfen. Hoffentlich sehe ich das im Frühjahr auch noch so.

  8. #33
    Erst einmal nicht mehr dabei. Avatar von Scholes
    Im Forum dabei seit
    27.07.2013
    Beiträge
    70
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Nagelpilz ist bei Läufern leider sehr oft ein Problem, meiner Meinung nach wegen der Feuchtigkeit in den Socken und Schuhen. Hatte dies vor Jahren auch mal, kann mich an den Namen der Creme jetzt nicht mehr erinnern, weiß aber, dass sie Teebaumöl beinhaltete, Hier mal eine evtl. hilfreiche Infografik Nagelpilz Infografik - Nagelpilz Behandlung , vllt. findest du dort einige Tipps für dich. Sonst würd ich eher erst zum Arzt gehen, als in die Apotheke.

  9. #34

    Im Forum dabei seit
    22.10.2014
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Scholes Beitrag anzeigen
    Nagelpilz ist bei Läufern leider sehr oft ein Problem, meiner Meinung nach wegen der Feuchtigkeit in den Socken und Schuhen.
    Da hast du zu 100 % Recht! Die Nagelpilzerreger sind schnell in den Socken und Laufschuhe.. daher ist die Hygiene der Schuhe auch sehr wichtig, mein Sportarzt hat mir dazu das pflanzliche Fußspray BioFit empfohlen. Das ist auch super für die Schuhe geeignet und tötet dort Pilze und Sporen, zusätzlich habe ich mir damit die Füße eingesprüht, damit sich der Pilz nicht ausbreitet.

    Habe dann für meine beiden befallenen Nägel das Nagelöl Repair & Protect (enthält auch Teebaumöl, aber auch noch andere Öle die den Pilz töten zB Lavendel, Oregano...) (noch mehr Infos: Nagelöl Repair & Protect | myapo med ) und bin sehr zufrieden damit, meine Nägel sehen wieder ordentlich aus!
    Nutze jetzt nur noch noch das Fußspray BioFit zum Vorbeugen, denn 1x Nagelpilz im Leben reicht mir.

    Hoffe mein Beitrag hilft weiter.. habe echt da schon viel durch..

  10. #35

    Im Forum dabei seit
    02.06.2015
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Also hier wurde ja schon einige male Teebaumöl als Waffe zur Bekämpfung von Nagelpilz empfohlen.
    Ich habe das auch schon hinter mir und kann sagen, dass es hilft und ziemlich schnell (nach einigen Anwendungen) den Pilz "abtötet".

    Jedoch sollte man aufpassen: Teebaumöl sollte eigentlich nicht unverdünnt angewendet werden auf der Haut (also kein reines Teebaumöl), daher immer mit Wasser verdünnen (zb in einem Fußbad mit ein paar Tropfen Teebaumöl)
    Quelle und Anwendungsempfehlung

  11. #36
    not fast & not furious Avatar von Steif
    Im Forum dabei seit
    31.07.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.064
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Zitat Zitat von running_judi Beitrag anzeigen
    Also hier wurde ja schon einige male Teebaumöl als Waffe zur Bekämpfung von Nagelpilz empfohlen.
    Ich habe das auch schon hinter mir und kann sagen, dass es hilft und ziemlich schnell (nach einigen Anwendungen) den Pilz "abtötet".
    Ich bin da leider aus eigenen Erfahrungen etwas skeptisch mit den Hausmitteln.
    Zitat Zitat von running_judi Beitrag anzeigen
    Jedoch sollte man aufpassen: Teebaumöl sollte eigentlich nicht unverdünnt angewendet werden auf der Haut (also kein reines Teebaumöl), daher immer mit Wasser verdünnen (zb in einem Fußbad mit ein paar Tropfen Teebaumöl)
    Quelle und Anwendungsempfehlung
    Aufpassen sollte man vor allem bei der Behauptung in dem Artikel, dass ein Pilz nach 12 Wochen rausgewachsen sein soll. Das mag bestenfalls bei einem kleinen Fingernagel oder einem kleinen Zeh der Fall sein, keinesfalls aber beim großen Zeh, dessen Nagel zudem noch mal langsamer wächst als alle anderen! Nicht umsonst veranschlagen Hautärzte bei den Therapien durchaus auch mal ein knappes Jahr. Ich bezeichne mich mittlerweile als austherapiert und wollte anschliessend präventiv mit Teebaumöl, besonderer Fusscreme von EUBOS mit 10% Urea und einer umgestellten Ernährung gegen einen Wiederausbruch arbeiten.
    Zuletzt überarbeitet von Steif (03.06.2015 um 07:53 Uhr)
    Steif
    ---------------------------------------
    Ständig verschwinden Senioren spurlos im Internet, weil Sie "ALT" und "ENTFERNEN" gleichzeitig drücken.

  12. #37
    Montag ist Schontag! Avatar von Laufschlaffi
    Im Forum dabei seit
    19.11.2014
    Beiträge
    1.808
    'Gefällt mir' gegeben
    34
    'Gefällt mir' erhalten
    29

    Standard

    Dann gibts noch die alte Regel, dass eine lokale Behandlung nur sinnvoll ist, wenn nur das vordere 2/3 des Nagels befallen ist.
    Ansonsten sitzt der Pilz schon in der Nagelwurzel, dann hilft auch kein Lack mehr.
    .. bis der Arsch im Sarge liegt!

  13. #38
    not fast & not furious Avatar von Steif
    Im Forum dabei seit
    31.07.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.064
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Laufschlaffi_II Beitrag anzeigen
    Dann gibts noch die alte Regel, dass eine lokale Behandlung nur sinnvoll ist, wenn nur das vordere 2/3 des Nagels befallen ist.
    Ansonsten sitzt der Pilz schon in der Nagelwurzel, dann hilft auch kein Lack mehr.
    Somit war ich bei meinem Großen Onkel links ein Grenzfall. Viel unschöner war allerdings der Zeigefinger der rechten Hand weil das halt auch ein echter Hingucker ist. Neben den ästhetischen Gründen trieb mich die Sorge um einer Ansteckung meines Umfeldes zum Arzt, weniger die Sorge um die eigene Gesundheit. Wobei - wenn ich mit 46 mit sowas ansitze, wie schlimm ist dann der Befall im hohen Rentenalter, wenn ich mit den Quacksalbermitteln keinen dauerhaften Erfolg erziele?

    Der Therapieansatz nach ausführlicher Diagnose - ich musste zwischendurch auch extra noch mal eine super wirsame Pilzcreme (Mykosert-kann ich jedem empfehlen) kurzzeitig aussetzen um eine genaue Diagnose zu bekommen - war dann sowohl eine lokale Behandlung mit Lack, als auch systemisch mit Terbinafin. Ich überlegte sehr lange drauf herum, das Terbinafin zu nehmen, weil man wirklich viel im Netz darüber liest. Ich dachte mir aber, dass man, wie bei anderen Konsumprodukten auch, natürlich vorwiegend negative Kritiken liest. Ich bin froh, das Medikament nebenwirkungsfrei vertragen zu haben und die Leberwerte wurden auch immer mit untersucht. Nach 3 Monaten je 250 mg/Tag sollte ich mit 250 mg/Woche weiter machen. Zusätzlich habe ich Ciclopoli-Lack verwendet. Es ist alles herausgewchsen und ich überlege, nun das Terbinafin abzusetzen. Alleine, die Angst, dass der Pilz wiederkommen könnte, lässt mich das Medikament auf Anraten des Hautarztes noch ein paar Wochen weiter nehmen. Dass therapeutisch alles korrekt ablief, kann ich hier nachlesen.

    Ich kann nur jedem, besonders jüngeren Semestern, empfehlen etwas wirkungsvoll dagegen zu tun. Man sollte sich die Geschwindigkeit des Verlaufes ansehen und hinterfrage, wo man in einige Jahren stehen wird. Mittel wie Apfelessig, Teebaumöl sind zwar ein prima Öko-Ansatz und mögen auch kurzzeitig dafür sorgen, dass das Wachstum des Pilzes zum Stehen kommt oder Nagelpilz verhindert wird, aber ob das wirklich eine dauerhafte Lösung ist, wage ich schwer zu bezweifeln. Außerdem sollte man bedenken, dass ein und der selbe Pilz nicht nur das Umfeld an den Nägeln anstecken kann, ein und der selbe Pilz kann auch als normaler Hautpilz auftreten.
    Steif
    ---------------------------------------
    Ständig verschwinden Senioren spurlos im Internet, weil Sie "ALT" und "ENTFERNEN" gleichzeitig drücken.

  14. #39
    läuft und läuft und läuft ... Avatar von GeorgSchoenegger
    Im Forum dabei seit
    23.04.2012
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    3.112
    'Gefällt mir' gegeben
    247
    'Gefällt mir' erhalten
    350

    Standard

    Wie schon erwähnt hatte ich auch keinerlei Nebenwirkungen vom Terbinafin; das Zeug wirkt zum Glück auch recht flott so dass man's nicht allzu lang nehmen muss. Und nur zum Spaß verschreibt das der Arzt ohnehin nicht, als erstes probiert jeder eine Kur über die Haut. Nur wenn der Pilz wirklich tief sitzt oder schon großflächig auftritt, dann ist Salbe/Öl oft einfach nicht mehr ausreichend, zumindest im nötigen Tempo. (Bei mir war's zum Glück bisher nie ein Nagelpilz)
    "Only that day dawns to which we are awake." - H.D.Thoreau
    Meine Wettkämpfe in der km-Spiel Tabelle
    Meine Lauf-Fotoalben (mit vielen Tiroler Laufstrecken)

  15. #40
    Avatar von Durchbeißerin
    Im Forum dabei seit
    18.05.2014
    Beiträge
    1.429
    'Gefällt mir' gegeben
    221
    'Gefällt mir' erhalten
    78

    Standard

    Ich hab von der Apothekerin meines Vertrauens eine Mixtur bekommen aus Öl von Bergbohnenkraut, Teebaum, Lemongras (für den Duft), Geranie, Thymian, Pfefferminz und Zitrone - und Jojoba.
    Die verfärbten Nägel werden glatter - die Verfärbung wächst raus.
    Allerdings weiß ich nicht, ob das bei mir Nagelpilz ist oder eben nur blaue Nägel...
    meine Apothekerin meinte allerdings, dass Kundinnen ihr berichtet hätten, dass der Nagelpilz verschwunden wäre -allerdings nach Monaten - einen langen Atem braucht man schon.
    Ich probier es jetzt aus, weil es nicht schadet und im besten Fall nützt.

  16. #41
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.187
    'Gefällt mir' gegeben
    449
    'Gefällt mir' erhalten
    213

    Standard

    Zitat Zitat von Durchbeißerin Beitrag anzeigen
    Ich probier es jetzt aus, weil es nicht schadet und im besten Fall nützt.
    woher weißt du das?
    Falls ein bestehender Nagelpilz nicht verschwindet hast du einen Schaden!
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  17. #42

    Im Forum dabei seit
    03.09.2014
    Beiträge
    136
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Da wird ein uralter Thread von einer neuen Benutzerin (running_judi) ausgegraben und gleich mit einem Link zu einem kommerziellen Angebot versehen. Bei mir schrillen da die "Spam-Alarmglocken" und ich verstehe nicht ganz, warum darauf auch noch ernsthaft geantwortet wird.

  18. #43
    Avatar von Durchbeißerin
    Im Forum dabei seit
    18.05.2014
    Beiträge
    1.429
    'Gefällt mir' gegeben
    221
    'Gefällt mir' erhalten
    78

    Standard

    Falls ein bestehender Nagelpilz nicht verschwindet hast du einen Schaden!
    Ja - das ist sicher richtig. Also... alle Nagelpilz-Befürchtenden - am besten immer erst zum Arzt.

  19. #44
    Montag ist Schontag! Avatar von Laufschlaffi
    Im Forum dabei seit
    19.11.2014
    Beiträge
    1.808
    'Gefällt mir' gegeben
    34
    'Gefällt mir' erhalten
    29

    Standard

    Zitat Zitat von Durchbeißerin Beitrag anzeigen
    Ja - das ist sicher richtig. Also... alle Nagelpilz-Befürchtenden - am besten immer erst zum Arzt.
    Der kann dann eine Probe ins Labor schicken, erst dann weiss man genau, ob das ein Pilz ist, oder nur eine Verfärbung, oder was weiss ich nicht noch alles.
    .. bis der Arsch im Sarge liegt!

  20. #45

    Im Forum dabei seit
    04.06.2015
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Nagelpilze sind extrem hartnäckig, und oft liegt es daran, dass im Körper zu viele Schwermetalle sind. Dann behandelt man, und es kommt sofort wieder. Da der Nagel aber nur langsam rauswächst, hat man dann den Eindruck die Therapie hätte gar nicht angeschlagen. Sie schlägt zwar an, aber nur ganz ganz kurz, und dann sind die Pilze wegen der Schwermetalle wieder da.
    Man kann aber einen Schwermtalltest machen, das weiß man ob das die oder eine der Ursachen ist.

  21. #46
    not fast & not furious Avatar von Steif
    Im Forum dabei seit
    31.07.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.064
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Mariel Beitrag anzeigen
    Man kann aber einen Schwermtalltest machen, das weiß man ob das die oder eine der Ursachen ist.
    Ah ja ... ich wusste eigentlich schon immer, dass ich viel zu schwer für meine Statur und Größe bin. Mit den Schwermetallen habe ich endlich mal ne Begründung, untermauert vom Nagelpilz! Was mache ich nur gegen die Schwermetalle? Aderlass? Elektrolytische Ausleitung? Fasten? Kohletabletten? Wunderheiler? Neue Germanische Medizin? ... oder bin ich ein Fall für den Schlachthof?
    Zitat Zitat von Laufschlaffi_II
    Der kann dann eine Probe ins Labor schicken, erst dann weiss man genau, ob das ein Pilz ist, oder nur eine Verfärbung, oder was weiss ich nicht noch alles.
    ... Verdacht auf Nagelpilz war bei meiner Freundin (wegen meinem Pilz) auch naheligend ... aber es war ein harmloser Rollnagel! Der sieht ganz genauso aus! Also absichern lassen! ... nur vorher nichts draufschmieren, sodass der Pilz im Labor auch wachsen kann.
    Steif
    ---------------------------------------
    Ständig verschwinden Senioren spurlos im Internet, weil Sie "ALT" und "ENTFERNEN" gleichzeitig drücken.

  22. #47

    Im Forum dabei seit
    04.06.2015
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Wenn du Schwermetall im Körper hast, dann kann man mit Algen oder Zeolith ausleiten, aber das geht langsam, sprich kann je nach Vergiftung Jahre dauern. Oder du machst eine Chelattherapie mit Tabletten oder Infusionen.

  23. #48
    not fast & not furious Avatar von Steif
    Im Forum dabei seit
    31.07.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.064
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Mariel Beitrag anzeigen
    Wenn du Schwermetall im Körper hast, dann kann man mit Algen oder Zeolith ausleiten, aber das geht langsam, sprich kann je nach Vergiftung Jahre dauern. Oder du machst eine Chelattherapie mit Tabletten oder Infusionen.
    ... ich habe das Gefühl, dass wir uns seit der "Wissensverbreitung" über das Internet wieder zurück ins Mittelalter bewegen und die Quacksalberei Hochkonjunktur bekommt!
    Steif
    ---------------------------------------
    Ständig verschwinden Senioren spurlos im Internet, weil Sie "ALT" und "ENTFERNEN" gleichzeitig drücken.

  24. #49

    Im Forum dabei seit
    22.03.2009
    Beiträge
    164
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zeolith ist in der Aquaristik sehr erfolgreich bei der Bekämpfung von Algen.
    Erfolgt die Einnahme zerkaut oder muss ich die Bruchstücke schlucken?


    Zur Chelat-Therapie ist bei Wikipedia folgendes zu finden:
    Die alternativmedizinische Schwermetallausleitung wird von der wissenschaftlichen Medizin abgelehnt. Amerikanische und deutsche Ärzteverbände und die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA haben schon 1984 vor der Chelat-Therapie gewarnt.
    Zuletzt überarbeitet von Holger801 (08.06.2015 um 10:44 Uhr) Grund: Wiki-Link hinzu

  25. #50
    not fast & not furious Avatar von Steif
    Im Forum dabei seit
    31.07.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.064
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Ich werde bei "Therapie"-Ansätzen, wie sie Mariel empfiehlt, erstmal hellhörig, suche die Begriffe bei psiram.com. Und na klar, habe ich dort alle aus Beitrag #47 gefunden.
    Steif
    ---------------------------------------
    Ständig verschwinden Senioren spurlos im Internet, weil Sie "ALT" und "ENTFERNEN" gleichzeitig drücken.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. funktionelle Beinlängendifferenz erkennen und behandeln
    Von annette123 im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.03.2013, 12:18
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.08.2011, 11:53
  3. Bänderreizung behandeln - wie? (wärmen???)
    Von Leila im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.05.2011, 17:40
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.09.2010, 20:06
  5. Blase! Wie am besten behandeln?
    Von ukoeni im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.03.2008, 20:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •