+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 63
  1. #26
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.619
    'Gefällt mir' gegeben
    1.273
    'Gefällt mir' erhalten
    2.478

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen


    Du kannst weiter lachen... aber Puls gesteuertes Training wird auch von DLV empfohlen... Nein, nicht mit Polar sondern mit Fingern. Ja, ersetzt nicht das Körpergefühl, hilft aber den (und die Belastung) so besser einschätzen zu lernen.

    Gottseidank waren mir die Empfehlungen des DLV zu Beginn meiner Lauferei nicht bekannt. Mir wäre sonst einiges an Freiheit und Spaß beim Laufen entgangen.


  2. #27
    Moselsteig km 330 Avatar von Siegfried
    Im Forum dabei seit
    22.06.2004
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    11.395
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Gottseidank waren mir die Empfehlungen des DLV zu Beginn meiner Lauferei nicht bekannt. Mir wäre sonst einiges an Freiheit und Spaß beim Laufen entgangen.

    Die Stockentengruppen machen das bei uns auch alle. Irgendwann bleibt die Leitstockente - sorry "Instructor" stehen und dann schauen alle auf die Uhr mit zwei Fingern am Hals. Da wird dann wohl der Fettverbrennungspuls ermittelt.



  3. #28
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.772
    'Gefällt mir' gegeben
    1.227
    'Gefällt mir' erhalten
    3.198

    Standard

    Zitat Zitat von Rauchzeichen Beitrag anzeigen
    Der ultimative Hf Max Test:
    http://m.youtube.com/watch?v=fsX1eUcHADc
    hahahaha rofl der is gut! Kann man heutzutage auch gut in Berlin Wedding machen. Muss man nur was anderes rufen

    Pulsuhr aber nicht vergessen

    Gruss Tommi

  4. #29
    Avatar von RennFuchs
    Im Forum dabei seit
    08.09.2012
    Beiträge
    3.203
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    44

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    hahahaha rofl der is gut! Kann man heutzutage auch gut in Berlin Wedding machen. Muss man nur was anderes rufen

    Pulsuhr aber nicht vergessen

    Gruss Tommi
    ich kann mir denken was du meinst.
    Wesentlich verheerender (und noch weniger p.c.) wäre es aber in Berlin "schei* Transgender" zu rufen, dann würde man von vielen Seiten attackiert!

    zurück zur HRmax. Die braucht man im Grunde auch für ein Puls gesteuertes Training nicht zu kennen, wenn man seine Pulszonen über die Herzfrequenz an der IANS ermittelt (cp20 Test). Allerdings ist das für Laufanfänger nicht unbedingt einfacher als ein HRmax Test.
    was willste machen, nützt ja nichts

  5. #30

    Im Forum dabei seit
    27.12.2013
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hier sind scheinbar alle kontra Pulsuhren und eher "Rootsläufer"....Ich find es ja weiterhin nicht schlecht und seh da auch einen Sinn drin, aber warum meint ihr, sei es besser, seine Kondition, Fitness etc. ohne Pulsuhren und Überwachung der HF zu trainieren?! Begründet mal bitte...

  6. #31

    Im Forum dabei seit
    22.06.2012
    Beiträge
    287
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Laufen nach Herzfrequenz hat drei Fehlerquellen


    1. Das Bestimmen der max Herzfr.
    2. Das Bestimmen des Ruhepuls
    3. Das falsche Ausrechnen des Trainingsbereiches




    Ein Blick auf die Pulsuhr hilft den eigenen Körper kennenzulernen. Fürs Training sollte der Wert nichts beitragen.

  7. #32
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    20.043
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.399
    'Gefällt mir' erhalten
    2.938

    Standard

    Wie immer falsche Antworten. Lese mal die Frage.

    Nicht HF schlecht machen sonder warum ohne besser sein sollte.

    Übrigens, alle 3 Deine aufgelistete Punkte kann man auch beim mit Tempo gesteuerten Training falsch machen... und wird auch oft falsch gemacht.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  8. #33
    Läufer Avatar von Sergej
    Im Forum dabei seit
    26.06.2006
    Beiträge
    2.053
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Pee Wee Ellis Beitrag anzeigen
    Aber wie sieht das mit den Selbsttests aus, um seine maximale HF rauszufinden?
    Empfehlung von RW, siehe Selbsttest. ist anstregend, nicht für den Anfänger zu empfehlen, sollte man durchaus mehr als einmal machen (nicht gerade an direkt aufeinanderfolgen Tagen).
    Mancher schwört auch auf den Schlusssprint eines Wettkampfes.


    Zitat Zitat von Pee Wee Ellis Beitrag anzeigen
    Hat da einer von euch Erfahrungen gemacht?!
    Ja, habe so ähnlich schon getestet. Ob der Wert dem wahren Wert entspricht, weiß ich selbstverständlich nicht. Aber ich kam mit den damit ermitteltem Wert gut zu recht und hatte nicht das Gefühl, dass der wahre Wert deutlich höher liegt.
    Profis sind berechenbar, die Amateure sind wirklich gefährlich. E.A. Murphy

  9. #34

    Im Forum dabei seit
    22.06.2011
    Beiträge
    197
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Vielleicht solltest du mit deiner Lauferfahrung erst einmal ein paar Monate so aus Spaß laufen um deinen Körper kennenzulernen.

    Dann eine Leistungsdiagnostik wenn es unbedingt nach HF max gehen soll. UNd wenn du privat versichert bist sollte ein EKG auch drin sein um abzuklären ob dein Body die Geschwindigkeiten auch verträgt.

    Viel Erfolg

  10. #35
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    4.249
    'Gefällt mir' gegeben
    1.447
    'Gefällt mir' erhalten
    1.061

    Standard

    Zitat Zitat von Pee Wee Ellis Beitrag anzeigen
    Hier sind scheinbar alle kontra Pulsuhren und eher "Rootsläufer"....Ich find es ja weiterhin nicht schlecht und seh da auch einen Sinn drin, aber warum meint ihr, sei es besser, seine Kondition, Fitness etc. ohne Pulsuhren und Überwachung der HF zu trainieren?! Begründet mal bitte...
    Ich glaube, dass (vermutlich) bei Anfängern der Aufwand des Hf gesteuerten Trainings in keinem Verhältnis zur Verbesserung des Traingsergebnisses steht.
    D.h. es ist einfach egal, ob du mit oder ohne Pulsuhr trainierst. Du wirst dadurch nicht fitter und wenn du dauernd zu intensiv trainierst, merkst du das auch ohne Wecker. Auf der anderen Seite besteht ein recht großes Risiko, dass du dich von der Pulsuhr unbegründet einbremsen lässt und deshalb keine Fortschritte machst.

    Wen einer meine quellenfreien Vermutungen widerlegen kann, möge er das gerne tun

  11. #36
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.772
    'Gefällt mir' gegeben
    1.227
    'Gefällt mir' erhalten
    3.198

    Standard

    Zitat Zitat von Rauchzeichen Beitrag anzeigen
    Ich glaube, dass (vermutlich) bei Anfängern der Aufwand des Hf gesteuerten Trainings in keinem Verhältnis zur Verbesserung des Traingsergebnisses steht.
    D.h. es ist einfach egal, ob du mit oder ohne Pulsuhr trainierst. Du wirst dadurch nicht fitter und wenn du dauernd zu intensiv trainierst, merkst du das auch ohne Wecker. Auf der anderen Seite besteht ein recht großes Risiko, dass du dich von der Pulsuhr unbegründet einbremsen lässt und deshalb keine Fortschritte machst.

    Wen einer meine quellenfreien Vermutungen widerlegen kann, möge er das gerne tun
    Ich hab keine Widerlegungen, sondern im Gegentum. Das fett Hervorgehobene ist genau das, was ich hier im Forum immer wieder herauslese.

    Zitat Zitat von Pee Wee Ellis Beitrag anzeigen
    Hier sind scheinbar alle kontra Pulsuhren und eher "Rootsläufer"....Ich find es ja weiterhin nicht schlecht und seh da auch einen Sinn drin, aber warum meint ihr, sei es besser, seine Kondition, Fitness etc. ohne Pulsuhren und Überwachung der HF zu trainieren?! Begründet mal bitte...
    Gerade für die einfache Kondition und Fitness (egal was da jeder nun darunter versteht) sind die Teile völlig unerheblich. Für ein gezieltes Wettkampftraining kann die Steuerung mittels eines Pulsmesser sinnvoll sein. Kann, denn auch da können jede Menge Fehler auftreten, wenn man es nicht versteht und viele äußere und auch innere Einflüsse auf den Puls nicht beachtet.

    Gruss Tommi

  12. #37
    Avatar von Murks
    Im Forum dabei seit
    07.02.2013
    Beiträge
    692
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Vielleicht noch mal der Versuch einer Erklärung, was ich dazu meine (man möge mir Wiederholungen aus dem anderen Pulsthema verzeihen):


    Ich bin nicht generell gegen pulsgesteuertes Training. Aber das, was üblicherweise (und so scheint es auch hier zu sein) darunter verstanden wird, halte ich nicht für sinnvoll.

    Die Pulsbereiche (GA 1, GA 2 etc.) dienen der Belastungssteuerung im Rahmen einer Wettkampfvorbereitung. Sie sind kein Selbstzweck, und mit einem Lauf innerhalb ihrer Grenzen ist keine besondere Wirkung verknüpft, die bei Läufen in anderen Pulsbereichen nicht eintreten würde. Das ist aber ja offenbar genau das, was sehr häufig darunter verstanden wird. So fragt auch der Threadersteller:


    Zitat Zitat von Pee Wee Ellis Beitrag anzeigen
    In welchem Bereich soll ich dann laufen, damit es am effektivsten ist?

    Isoliert betrachtet ist die Frage nach Pulswerten, die zu beachten sind, genauso wenig sinnvoll wie die Frage, in welcher Geschwindigkeit man denn laufen müsse.

    Die Steuerung der Belastung ist natürlich bei einer ambitionierten Vorbereitung kein einfaches Thema. An Extrembeispielen kann man aber ja gut erkennen, wie schlecht die isolierte Frage nach der Intensität zu beantworten ist: Wer 100 Kilometer in der Woche läuft, muss diese sicherlich in großen Teilen langsamer absolvieren, als wenn er nur 30 Kilometer läuft. Deshalb kann die Frage nach der „richtigen“ Intensität (ob nun als Pulsbereich oder als Geschwindigkeit ausgedrückt) nicht beantwortet werden, ohne die Gesamtumstände zu kennen.

    Genau das passiert aber bei diesen Pulsdiskussionen immer wieder. Und das Fatale ist doch: Wenn jemand (und das trifft doch nun auf einen Großteil der Läufer hier zu!) relativ (!) wenig trainiert, sind die Pulsempfehlungen sogar in aller Regel hinderlich, weil sie bremsen, obwohl es vielleicht gar nicht nötig ist.

    Ich bin also nicht gegen pulsgesteuertes Training, sondern gegen ein vermeintlich optimiertes Training, das in Wahrheit eher schlechter wird (jedenfalls besteht die große Gefahr, dass es so wird).

    Und daraus folgt meiner Meinung nach auch: Man kann auch wunderbar ungesteuert laufen, wenn man keine übermäßig hohen Umfänge läuft. Das Ergebnis dürfte in vielen Fällen besser sein, als wenn man sich sinnlos an irgendwelche Pulsbereiche hält. Und dies passiert eben häufig, weil die modernen Pulsuhren ja zum Teil auch ganz konkrete Vorgaben machen.

    Gruß
    Markus
    Zuletzt überarbeitet von Murks (29.12.2013 um 21:33 Uhr)

  13. #38
    Gardasee - wo das Training am schönsten ist Avatar von NordicNeuling
    Im Forum dabei seit
    23.06.2010
    Beiträge
    4.850
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Zitat Zitat von magnesia Beitrag anzeigen
    Ein Blick auf die Pulsuhr hilft den eigenen Körper kennenzulernen.
    Na und? Das allein kann es doch wert sein!
    Gruß vom NordicNeuling

  14. #39

    Im Forum dabei seit
    22.06.2012
    Beiträge
    287
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Nordic
    Wieso sagst du naund? Hast du meinen Beitrag missverstanden?



    Marcus
    Sehr guter Beitrag

  15. #40
    Avatar von RennFuchs
    Im Forum dabei seit
    08.09.2012
    Beiträge
    3.203
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    44

    Standard Sklave der Pulsuhr

    Zitat Zitat von Murks Beitrag anzeigen
    Und das Fatale ist doch: Wenn jemand (und das trifft doch nun auf einen Großteil der Läufer hier zu!) relativ (!) wenig trainiert, sind die Pulsempfehlungen sogar in aller Regel hinderlich, weil sie bremsen, obwohl es vielleicht gar nicht nötig ist.

    Ich bin also nicht gegen pulsgesteuertes Training, sondern gegen ein vermeintlich optimiertes Training, das in Wahrheit eher schlechter wird (jedenfalls besteht die große Gefahr, dass es so wird).


    Und daraus folgt meiner Meinung nach auch: Man kann auch wunderbar ungesteuert laufen, wenn man keine übermäßig hohen Umfänge läuft. Das Ergebnis dürfte in vielen Fällen besser sein, als wenn man sich sinnlos an irgendwelche Pulsbereiche hält. Und dies passiert eben häufig, weil die modernen Pulsuhren ja zum Teil auch ganz konkrete Vorgaben machen.

    Gruß
    Markus


    sehe ich genauso.

    Mein Problem war am Anfang (und das wird Vielen ähnlich gehen, bewusst oder nicht) dass ich den Trainingsplan (bzw die anteilig richtige Trainingszeit in der jeweiligen Zielzone) möglichst genau erfüllen wollte. Das hat dann zur Folge dass man nicht nur mit der Uhr läuft, sondern beinahe schon für die Uhr. Sozusagen Einhalten der Pulszonen als Selbstzweck. Und wenn man sich dann doch über die Uhr "hinwegsetzt" und nach Lust und Laune läuft, hat man fast ein schlechtes Gewissen. Außerdem kommt einem eine Laufeinheit ohne Pulsaufzeichnung bald irgendwie unvollkommen vor (es schleicht sich das Gefühl ein das Training würde "nicht richtig zählen").
    Zuletzt überarbeitet von RennFuchs (30.12.2013 um 00:11 Uhr)
    was willste machen, nützt ja nichts

  16. #41

    Im Forum dabei seit
    22.12.2013
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    ich persönlich laufe immer so 130-140 hf. das ist für mich das beste, habe ich rausgefunden.

  17. #42
    Wirtschaftsflüchtling Avatar von aghamemnun
    Im Forum dabei seit
    04.05.2010
    Ort
    Inde Iter
    Beiträge
    4.800
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Amarantino Beitrag anzeigen
    das ist für mich das beste, habe ich rausgefunden.
    Woran merkst Du das?
    Дуа кинум йах иди, ту пуц ца бофт тар ту-хез йатов̌!

  18. #43
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    20.043
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.399
    'Gefällt mir' erhalten
    2.938

    Standard

    Zitat Zitat von RennFuchs Beitrag anzeigen
    Einhalten der Pulszonen als Selbstzweck.
    Weil die Beschreibungen der Pläne nicht korrekt oder gar nicht gelesen werden.

    Punkt Nr. 1 bei allen Trainingsplänen ist:
    Halte Dich nie sklavisch an die Vorgaben.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  19. #44
    Moselsteig km 330 Avatar von Siegfried
    Im Forum dabei seit
    22.06.2004
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    11.395
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von aghamemnun Beitrag anzeigen
    Woran merkst Du das?
    Stand bestimmt in der Apotheker-Rundschau


  20. #45
    Avatar von RennFuchs
    Im Forum dabei seit
    08.09.2012
    Beiträge
    3.203
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    44

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Weil die Beschreibungen der Pläne nicht korrekt oder gar nicht gelesen werden.

    Punkt Nr. 1 bei allen Trainingsplänen ist:
    Halte Dich nie sklavisch an die Vorgaben.
    keine Angst, ich schrieb ja mein Problem war... . Ich laufe schon länger fast ausschließlich nach Pace und Gefühl und nutze die Pulsaufzeichnung mehr zur Dokumentation der Formentwicklung.

    Zitat Zitat von Amarantino Beitrag anzeigen
    ich persönlich laufe immer so 130-140 hf. das ist für mich das beste, habe ich rausgefunden.
    noch besser ist 129-141 bpm. Probiers mal aus, ist ein ganz anderes Trainingsgefühl!
    was willste machen, nützt ja nichts

  21. #46
    Axxel
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Pee Wee Ellis Beitrag anzeigen
    Hier sind scheinbar alle kontra Pulsuhren und eher "Rootsläufer"....Ich find es ja weiterhin nicht schlecht und seh da auch einen Sinn drin, aber warum meint ihr, sei es besser, seine Kondition, Fitness etc. ohne Pulsuhren und Überwachung der HF zu trainieren?! Begründet mal bitte...
    Alleine um um die Belastung einer Laufeinheit richtig beurteilen und vergleichen zu können zeichnet meine Pulsuhr jeden einzelnen Pulsschlag auf.

    Um korrekt in einem Trainingsbereich zu Trainieren reicht es nicht aus sich nur alleine an der Pace oder an den Puls zu orientieren. Jede Methode hat Schwachstellen.

    Das Steuern aber mit beiden Varianten gleichzeitig verspricht bessere Umsetzung um die festgesetzten Zielvorgaben exakt einzuhalten. Prioritäten bei Tempolauf oder einem Langen Lauf müssen natürlich bedacht werden.

    Das bei den Zielvorgaben gewisse Toleranzwerte +/- bestehen versteht sich von selbst.

  22. #47
    Avatar von burny
    Im Forum dabei seit
    07.06.2007
    Ort
    Grevenbroich
    Beiträge
    6.163
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    478

    Standard

    Zitat Zitat von Axxel Beitrag anzeigen
    Um korrekt in einem Trainingsbereich zu Trainieren
    ...

    die festgesetzten Zielvorgaben exakt einzuhalten.
    ...

    Das bei den Zielvorgaben gewisse Toleranzwerte +/- bestehen versteht sich von selbst.
    Na, was denn nun?
    Korrekt und exakt oder mit Toleranz?
    Und wie groß darf die Toleranz sein? 1%? 5%? 10%?
    % wovon? Tempo? HF? Du willst ja mit beiden steuern.

    Da kann ich nur sagen: warum einfach, wenn's auch kompliziert geht!

    Bernd
    Das Remake

    Infos zum Laufen und Vereinsgedöns gibt's auf www.sgnh.de

  23. #48
    Plattfuß
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Pee Wee Ellis Beitrag anzeigen
    ....warum meint ihr, sei es besser, seine Kondition, Fitness etc. ohne Pulsuhren und Überwachung der HF zu trainieren?! Begründet mal bitte...
    Deine Frage steht ja oben. Einen wichtigen Aspekt hat burny schon genannt:

    Zitat Zitat von burny Beitrag anzeigen
    Da kann ich nur sagen: warum einfach, wenn's auch kompliziert geht! Bernd

    Nach meiner Meinung hat die Pulsuhr folgende Vorteile:

    Anstatt nach Geschwindigkeit oder pace trainiert man mit der Pulsuhr nach Intensität. Je nach Tagesform und äußeren Bedingungen wie Hügel, Hitze etc. wird ein und dieselbe Geschwindigkeit sehr unterschiedlich intensiv erlebt. Mit Pulsuhr läuft man also mit weitgehend konstanter Intensität. Das kann z.B. bei Schwellenläufen wichtig sein, wenn es darum geht, ein "angenehm hartes" Tempo anzuschlagen.

    Weiterhin kann eine Pulskontrolle verhindern, daß man eine Trainingseinheit zu schnell angeht und dann nach hinten einbricht.

    Das war`s nach meiner Meinung schon. Nachteile sind:

    Ruhige Läufe mit < 70% Hfmax fallen oft zu langsam aus. Weil die Pulsuhr dauernd "Puls zu hoch" piept, schlurft man im Schneckentempo einher.

    Auch am Ende einer harten Trainingseinheit fällt man oft zu stark im Tempo ab, weil der Puls mit zunehmender Erschöpfung bei gleichem Lauftempo steigt.

    Anfänger sind oft verunsichert, weil sie befürchten, keine oder schlechte Trainingsergebnisse zu erzielen, wenn sie die vorgegebenen Intensitäten nicht einhalten. Das ist aber definitiv nicht der Fall.

    Bei WK und beim Intervalltraining hat die Pulsuhr nach meiner Meinung Nichts zu suchen. Schließlich will man ein bestimmtes Tempo laufen, anstatt sich bei einem bestimmten Puls zu bewegen.

  24. #49
    Nein, ich jogge nicht! Avatar von Rumlaeufer
    Im Forum dabei seit
    27.12.2008
    Ort
    Burg a. d. Wupper
    Beiträge
    5.155
    'Gefällt mir' gegeben
    74
    'Gefällt mir' erhalten
    720

    Standard

    Zitat Zitat von burny Beitrag anzeigen
    Na, was denn nun?
    Korrekt und exakt oder mit Toleranz?
    Und wie groß darf die Toleranz sein? 1%? 5%? 10%?
    % wovon? Tempo? HF? Du willst ja mit beiden steuern.

    Da kann ich nur sagen: warum einfach, wenn's auch kompliziert geht!

    Bernd
    Tja, Bernd,

    auch wenn Du es nicht ganz verstehst musst Du doch anerkennen: Der Erfolg gibt ihm recht!

    P.S.: Im Jahr 2014 soll es ja neben der bereits bekannten Ergebnisstatistik mit Platzierung nach erreichter Zeit, klassifiziert nach Altersklassen, auch ein Auswertung zum erreichten Puls geben. Die Klassifizierung könnte dann statt nach Altersklassen nach BMI erfolgen ...
    Tschüss, sportliche Grüße aus dem Bergischen Land

    Eckhard

    "Radsport ist Mannschaftssport, 60 km/h und 30 cm Abstand zum Vordermann" (Robert Bartko)

    Auch 2014 und danach wird weitergelaufen!

  25. #50
    Wirtschaftsflüchtling Avatar von aghamemnun
    Im Forum dabei seit
    04.05.2010
    Ort
    Inde Iter
    Beiträge
    4.800
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Plattfuß Beitrag anzeigen
    Nach meiner Meinung hat die Pulsuhr folgende Vorteile:

    Anstatt nach Geschwindigkeit oder pace trainiert man mit der Pulsuhr nach Intensität.
    Selbst das muß nicht unbedingt ein Vorteil sein, jedenfalls dann nicht, wenn man unter Intensität eine Größe versteht, die ausschließlich auf das Herz-Kreislauf-System bezogen ist. Um dessen Verbesserung geht es ja z.B. bei den diversen Dauerläufen während einer Wettkampfvorbereitung nicht unbedingt in erster Linie, sondern ebenso um orthopädische und mentale Tempohärte. Diese Systeme bleiben aber völlig außenvor, wenn man in der sommerlichen Hitze wegen des erhöhten Pulses deutlich langsamer läuft als eigentlich vorgesehen.

    Wenn ich (den hypothetischen Fall mal angenommen) nach einem wüsten Gelage am nächsten Morgen völlig verkatert zu einem Lauf aufbreche und wegen des infolge Restalkohols und sonstiger Nachwirkungen um 15-20 Schläge höheren Pulses im Zeitlupentempo dahinschleiche, bekommt mir das wahrscheinlich weniger gut, als wenn ich mindestens so schnell laufe wie geplant und mir auf diese Weise mal gründlich Leib und Seele durchpuste.
    Дуа кинум йах иди, ту пуц ца бофт тар ту-хез йатов̌!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.12.2008, 07:18
  2. Frage zur Herzfrequenz
    Von Teye im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.09.2007, 13:38
  3. Frage bezüglich hohem Puls
    Von s-t-e-f-a-n im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 07.07.2006, 10:02
  4. Frage bezüglich Trainingsausbau...
    Von DagBO im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.06.2004, 14:18
  5. Frage zur Herzfrequenz
    Von MadMax im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.09.2003, 14:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •