1. #25226
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    4.212
    'Gefällt mir' gegeben
    4.141
    'Gefällt mir' erhalten
    6.427

    Standard

    Gute Besserung, Matthias!

    @me:
    Gestern wieder beim Workoutkurs gewesen. War unerwartet fordernd: Nach kurzem Aufwärmen Pyramide rauf und runter mit 5 Bodyweightübungen

    - Kniebeuge jump
    - Situps mit Oberkörper nach oben strecken
    - Liegestütz
    - Gestrecktes Beinheben und ab zur Decke damit
    - Burpees

    in Dreierschritten von 3 bis 21 und wieder zurück. Zwischen den Sätzen immer 1 Minute Pause.

    Gerade im Bereich der Pyramidenspitze war es abwärts dann äußerst zäh.


    Bin dann heute morgen noch mal 10km gejoggt. Schmerzfrei, aber für die nächste Q-Session muss vermutlich Schnee liefen, das dauert noch. Mal abwarten, wie lange meine Geduld reicht.

    PS: Mein Trainingskumpel Klaus in dem Kurs ist 76!! Die Lusche hat sich natürlich die Burpees mit einer ca. 30cm hohen Stepper-Stufe erleichtert, um den Rücken zu entlasten. Mal sehen, was er bis zum 80ten noch so cheated.

  2. #25227

    Im Forum dabei seit
    10.10.2016
    Beiträge
    726
    'Gefällt mir' gegeben
    1.521
    'Gefällt mir' erhalten
    1.121

    Standard

    Gute Besserung!

    Bin grad auf Reisen, große Hochzeitssause dieses Wochenende, nächstes noch ein 30. Geburtstag am Samstag. Superbedingungen für das Rennen mit diesen"Trainings"gelagen..

  3. #25228
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    7.169
    'Gefällt mir' gegeben
    3.527
    'Gefällt mir' erhalten
    3.362

    Standard

    Gute Besserung Matthias

    @anti: Zeig es dem Klaus😈

  4. #25229
    Avatar von RennFuchs
    Im Forum dabei seit
    08.09.2012
    Beiträge
    3.203
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    44

    Standard

    @Dartan: gute Besserung, du bist aber eh schon in 3:00h Form, deshalb ists nicht so tragisch;-)

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    PS: Mein Trainingskumpel Klaus in dem Kurs ist 76!! Die Lusche hat sich natürlich die Burpees mit einer ca. 30cm hohen Stepper-Stufe erleichtert, um den Rücken zu entlasten. Mal sehen, was er bis zum 80ten noch so cheated.
    würd ich mir sowas von die Handelenke mit zerstören.
    Aber auf jeden Fall krass in dem alter so einen Kurs mitzumachen.

    @me:
    Wadenzwixken rechts ist wieder minimal da, aber erträglich.
    @Schwimmzunft:
    Ihr werdet nicht glauben was mir heute mittag im Schwimmbad passiert ist - Leute, Neptun lebt!
    Zwei u20 ü100kg "Walrosse" haben nach ca 10min Behinderung sämtlicher Schwimmer das Becken (bzw den Beckenrand) mit den Worten wieder verlassen.
    "... ja ok, chillen wir lieber weiter im Kinderbecken, da ist es wärmer und DA SIND NICHT SO SCHWIMMER, DIR WIR DIE GANZE ZEIT BEHINDERN". Ich war völlig perplex über diese fast wörtliche Gerdankenübertragung :-)

  5. #25230
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.619
    'Gefällt mir' gegeben
    1.478
    'Gefällt mir' erhalten
    2.417

    Standard

    Offizielle Zeit und Platzierung im Bahnlauf sind immer noch nicht online, ist eben sehr handgestrickt das alles in Gera, dafür betrug die Startgebühr aber auch nur sagenhafte 3 Euro.

    Ich habe gestern auch an einem Stabi und Dehnungsworkout teilgenommen, das von einer ehemaligen Profi Ballettänzerin geleitet wurde. UNFASSBAR, welche Körperbeherrschung diese Frau hat. Sie macht Liegestütz "bergab" mit erhöhten Füßen an der glatten Wand und hat bei der ganzen Übung einen kerzengeraden Rücken da steht dir echt der Mund offen, kein Muskel macht bei ihr, was er will, da ist alles unter Kontrolle.

  6. #25231

    Im Forum dabei seit
    22.08.2017
    Beiträge
    62
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    15

    Standard

    In diesem Zusammenhang die Frage: was sind denn eurer Erfahrung nach essentielle Kraft/Stabiübungen für Läufer - Beine (neben der Kniebeuge, die mir immer wieder leider auch gern Knieprobleme bereiteitet)?
    Und ganz konkret: was haltet ihr von gezieltem Wadentraining, gerade mit Blick auf Achilles? Man hört und liest quasi schwarz und weiß... Wadenheben als Sehnenkiller, aber zu schwache Wadenmuskeln sollen gleichzeitig auch Ursache für die Sehnenprobleme sein... ein Dilemma
    ich beschränke mich zB auf die exzentrische Absenkung und vermeide das Heben der Waden in den Zehenstand. Gleichzeitig sehen meine Waden aus wie Streichhölzer - ich vermute hier schon eine mit-Ursache...

  7. #25232
    Avatar von RennFuchs
    Im Forum dabei seit
    08.09.2012
    Beiträge
    3.203
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    44

    Standard

    Zitat Zitat von Chris183 Beitrag anzeigen
    In diesem Zusammenhang die Frage: was sind denn eurer Erfahrung nach essentielle Kraft/Stabiübungen für Läufer - Beine (neben der Kniebeuge, die mir immer wieder leider auch gern Knieprobleme bereiteitet)?
    Und ganz konkret: was haltet ihr von gezieltem Wadentraining, gerade mit Blick auf Achilles? Man hört und liest quasi schwarz und weiß... Wadenheben als Sehnenkiller, aber zu schwache Wadenmuskeln sollen gleichzeitig auch Ursache für die Sehnenprobleme sein... ein Dilemma
    ich beschränke mich zB auf die exzentrische Absenkung und vermeide das Heben der Waden in den Zehenstand. Gleichzeitig sehen meine Waden aus wie Streichhölzer - ich vermute hier schon eine mit-Ursache...
    wenn dir die Achillessehnen keine Probleme bereiten akteptiere deine Streichholzwaden.
    Beschwerdefreiheit vorausgestzt sind laufspezifische Übungen wie Berganläufe, Sprunglauf, Hopserlauf völlig ausreichend und kräftigen die Waden fürs Laufen völlig ausreichend.
    Leute mit dicken Waden haben diese ungerechterweise (je nach Geschlecht anders bewertet) auch ganz ohne Krafttraining. GENETIK

  8. #25233

    Im Forum dabei seit
    22.08.2017
    Beiträge
    62
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    15

    Standard

    Dies zu akzeptieren fällt mir leicht; zumal sich der gesamte Bewegungsablauf gerade beim Wadenheben stehend arg "unnatürlich" anfühlt.

    Im Gehensatz zu den oben genannten Liegestütz, kenne kaum eine Übung, die den gesamten Körper so unter Spannung setzt und gefühlt die Haltung dadurch verbessert. Die Ausführung muss dazu natürlich extrem sauber sein.

  9. #25234
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    5.145
    'Gefällt mir' gegeben
    581
    'Gefällt mir' erhalten
    2.085

    Standard

    Zitat Zitat von RennFuchs Beitrag anzeigen
    Beschwerdefreiheit vorausgestzt sind laufspezifische Übungen wie Berganläufe, Sprunglauf, Hopserlauf völlig ausreichend und kräftigen die Waden fürs Laufen völlig ausreichend.
    Würde ich so allgemeingültig formuliert keinesfalls unterschreiben. Da spielen einfach zu viele Faktoren mit rein. Das kommt immer auf die individuellen Voraussetzungen (und Zielsetzungen) an.

    Zitat Zitat von RennFuchs Beitrag anzeigen
    Leute mit dicken Waden haben diese ungerechterweise (je nach Geschlecht anders bewertet) auch ganz ohne Krafttraining. GENETIK
    Bin als Läufer ehrlich gesagt froh über meine dünnen Waden, dicke Waden sind nur unnötiges Gewicht. Davon abgesehen: dünn muss nicht gleichbedeutend sein mit schwach.

  10. #25235
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    4.212
    'Gefällt mir' gegeben
    4.141
    'Gefällt mir' erhalten
    6.427

    Standard

    Ich hab heute mal in ein kurzes Jogging die erste Q-Session eingebaut: 12 Minuten Lauf-ABC + 4 STL und damit die Aufmerksamkeit mehrererPassanten und sogar einiger Laufkollegen erregt. Offenbar die natürliche Authorität des Typ-A-Läufers.

  11. #25236
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    7.169
    'Gefällt mir' gegeben
    3.527
    'Gefällt mir' erhalten
    3.362

    Standard

    @anti: Du willst die rote Laterne offenbar mit aller Macht mir allein überlassen, aber nicht mit mir😈, auch ich habe gestern bei meinem glorreichen 7 km Lauf auf der Bahn 3 schnellere km (4:00-4:30) mit jeweils 500m TP eingebaut.
    @Chris: Das ist absolut individuell, v.a. In der Grundlagenphase mache ich Kraft- und Stabilitättrainung (Balancepad) für die Waden/Achillessehne, gleichzeitig Dehnung und Rolle, um die Geschmeidigkeit beizubehalten und die Verletzungsgefahr zu minimieren. Allerdings bin ich wie alcano froh, keine dicken Waden zu haben, die mich langsam machen würden. Das Wadenheben mache ich nur, wenn ich keine Achillessehnenprobleme habe, insofern machst du das momentan ganz richtig.

  12. #25237
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    4.212
    'Gefällt mir' gegeben
    4.141
    'Gefällt mir' erhalten
    6.427

    Standard

    Farhad: Stark, 4er-Schnitt schaffe ich aktuell nur bei deutlichem Gefälle und ich bin die Woche sicher keinen einzigen Kilometer unter 5 gelaufen -Soviel zum Thema Rote Laterne. 😉

  13. #25238
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    7.169
    'Gefällt mir' gegeben
    3.527
    'Gefällt mir' erhalten
    3.362

    Standard

    Das war letzte Rille und motiviert durch den schnellsten AK 50 Läufer in Hamburg, der seine lockeren Runden drehte und auch als ich kurz auf 4:00 beschleunigt habe (sonst eher 4:20), locker und lässig in GA2 vorbeigezogen ist, vermutlich on 3:40😨

  14. #25239
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    10.199
    'Gefällt mir' gegeben
    333
    'Gefällt mir' erhalten
    3.958

    Standard

    Zitat Zitat von farhadsun Beitrag anzeigen
    @anti: Du willst die rote Laterne offenbar mit aller Macht mir allein überlassen, aber nicht mit mir��, auch ich habe gestern bei meinem glorreichen 7 km Lauf auf der Bahn 3 schnellere km (4:00-4:30) mit jeweils 500m TP eingebaut.
    Oops, bin ich dann wieder der einzige mit ohne QTE in dieser Woche?
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  15. #25240
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    7.169
    'Gefällt mir' gegeben
    3.527
    'Gefällt mir' erhalten
    3.362

    Standard

    Dafür wirst du wahrscheinlich am Ende der Woche die obligatorischen 120 km gelaufen sein anstelle von meinen 40 km😣.

  16. #25241
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    10.199
    'Gefällt mir' gegeben
    333
    'Gefällt mir' erhalten
    3.958

    Standard

    Hast du mich jetzt verwechselt, oder aus Versehen die 1 vor die 20 gesetzt? Diese Woche habe ich genau 26,5 km "vorzuweisen"; 120 km bin ich doch seit April nicht gelaufen!
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  17. #25242
    Avatar von RennFuchs
    Im Forum dabei seit
    08.09.2012
    Beiträge
    3.203
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    44

    Standard

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Würde ich so allgemeingültig formuliert keinesfalls unterschreiben. Da spielen einfach zu viele Faktoren mit rein. Das kommt immer auf die individuellen Voraussetzungen (und Zielsetzungen) an
    ja, richtiger wäre Allgemeingültig zumindest für den orthopädisch gesunden Durchschnittsläufer.
    Aber bis auf in Ausnahmefällen (Reha, starke muskul. DIsballance - also bei nicht alltäglichen individuellen Voraussetzungen) würde ich trotzdem auf sämtliche Isolazionsübungen verzichten. Auch die übrigen "Laufmuskeln" betreffend.
    @me
    Leider habe ich seit meiner Laufpause im April auch auf so ziemlich alle sinnvollen Mehrgelenks- und Stabiübungen verzichtet (die letzten 14 Tage, in denen ichmich mehrmals aufraffen konnte mal ausgenommen) :-(

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Bin als Läufer ehrlich gesagt froh über meine dünnen Waden, dicke Waden sind nur unnötiges Gewicht. Davon abgesehen: dünn muss nicht gleichbedeutend sein mit schwach.
    Ich auch, schon aus Symmetrie-Gründen zu den Armen.
    Eine Einschränkung OT: muss dies Jahr wieder auf den Wasen - in der Lederhosen sehen Störchenbeine gresslich aus. Es gibt dagegen sogar "einlege-Waden".

  18. #25243
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.619
    'Gefällt mir' gegeben
    1.478
    'Gefällt mir' erhalten
    2.417

    Standard

    Zitat Zitat von Chris183 Beitrag anzeigen
    In diesem Zusammenhang die Frage: was sind denn eurer Erfahrung nach essentielle Kraft/Stabiübungen für Läufer - Beine (neben der Kniebeuge, die mir immer wieder leider auch gern Knieprobleme bereiteitet)?
    Und ganz konkret: was haltet ihr von gezieltem Wadentraining, gerade mit Blick auf Achilles? Man hört und liest quasi schwarz und weiß... Wadenheben als Sehnenkiller, aber zu schwache Wadenmuskeln sollen gleichzeitig auch Ursache für die Sehnenprobleme sein... ein Dilemma
    ich beschränke mich zB auf die exzentrische Absenkung und vermeide das Heben der Waden in den Zehenstand. Gleichzeitig sehen meine Waden aus wie Streichhölzer - ich vermute hier schon eine mit-Ursache...
    allgemeingültige Aussagen, die für alle Läufer gelten, sind...

    Lügen

    Mit meinen 50 + Jahren, einem nur mittelmäßig gut verheilten Beckenbruch, einer Beinlängendifferenz usw ...
    habe ich ganz andere Ausgangsvoraussetzungen als ein 20 jahre alter Jungläufer mit perfekter Körperstatik.
    Ich muss permanent etwas für den Hüftbereich, die Brustwirbelsäule und eingeschränkt etwas für die Achillessehnen tun,
    dafür hatte ich noch nie Knieprobleme, Shin splits oder Fersensporn.

    Es gibt sicher einen Kanon von Übungen, der für alle Läufer halbwegs taugt,
    aber wenn es an die Feinheiten geht, braucht es eben einen Profi,
    sei es ein Physio, ein Personal Trainer oder gar ein Arzt, der einen berät.
    Dieses kleine Buch hier halte ich für einen guten Ausgangspunkt
    https://www.amazon.de/Stretching-Deh...eywords=dehnen
    aber es beantwortet eben auch nicht alle Fragen.

    Zum Thema Waden: ich hatte schon immer ziemlich dicke, ob das der Grund war, dass ich gerne Handball spielte, wo man einfach Wadenpower braucht, um beim Sprungwurf vom Boden wegzukommen oder umgekehrt das Sprungkrafttraining zu dicken Waden führte, wird ein ewiges Rätsel bleiben Auch das lange von mir praktizierte Rennradfahren hat sicher nicht zu schlankeren Waden geführt. Ob das allerdings wirklich nennenswertes Zusatzgewicht ist? naja, die Radprofis kommen auch zügig die Berge hoch und deren Wadenstärke hat hier keiner.
    Dicke Waden schließen allerdings Achillessehnenprobleme nicht aus, das weiß aus eigener leidvoller Erfahrung.
    Zuletzt überarbeitet von Tvaellen (26.08.2017 um 22:55 Uhr)

  19. #25244
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.720
    'Gefällt mir' gegeben
    5.480
    'Gefällt mir' erhalten
    3.862

    Standard

    die Herren Understatement II u III unter sich sind einfach zu niedlich

    (PS und ich vermute, dass die Waden von Mr. Understatement I ooch nich so fett sind wie er behauptet )

    schreibt die mit wirklich dicken Waden

  20. #25245
    Avatar von RennFuchs
    Im Forum dabei seit
    08.09.2012
    Beiträge
    3.203
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    44

    Standard

    N'nachmittag miteinander.

    Meine Trainingswoche, ganz im Zeichen von Wade und Magen. Genau wie letzte Woche weiter KM Rückgang anstatt Erhöhung :-( (Ich müsste eigentlich bei 50WKM sein, um in den Steffny 6Wochen TP Anfang September einsteigen zu "dürfen").
    Was solls, immerhin 2 QTE.

    Mo: Krafttraining. Waden hätten Laufen noch nicht zugelassen.

    Di: Morgens 30min Schwimmen.
    am Nachmittag wohl was falsches/schlechtes gegessen und abends (bereits in Laufmontur) ganz plötzlich Übelkeit, eiskalter Schweiß, Schwindel, erbrechen... Spät abends gings wieder allmählich.

    Mi: nix (Magen-Darm Recovery)

    Do: 6x600m Intervalle @2:20min mit 3200m EL/AL. In den Trabpausen und beim AL hat die rechte Wade wieder etwas gezwickt.

    Fr: Mittags 60min Schwimmen. Abends wollt ich noch Laufen. Keine Chance.
    Wade ähnlich hart wie in der Vorwoche.

    Sa: 70min MTB. Zu heiß, aber Top Tagesform. An diversen Anstiegen gemerkt, daß sich konditionell etwas tut (bergan eine E-MTB Gruppe erfolgreich attackiert)

    So: 20.2km @ exact 5:30min/km. 65hm
    (Hab die Wade gestern abend und heute Morgen mit viel rollern und massieren halbwegs fit bekommen. Die ersten 2km hat sie sich mehrmals gemeldet, bei km 4 hab ich vor einem kleinen Anstieg sicherheitshalber kurz gedehnt und bin mit Ministeps hochgetrippelt. Danach liefs rund. Rhythmus trotzdem etwas ungleichmäßig aber weitestgehend den Umständen geschuldet (1x Getränkeaufnahme und 2x Abgabe kamen noch dazu) 4,5km EB: 3km @5:11-5:03 und die letzten 1,5 km @4:35.
    Garmin traut mir jetzt wieder sub 1:30h zu. Spaß bei Seite, auch gefühlt mein bester LaLa in 2017.
    75% Hrmax Durchschnittspuls, mit Ausnahme der EB komplett im GA1 Bereich.

    PS:
    Die Wade wird sich spätestens morgen früh wieder richtig melden und macht soeben schon wieder etwas zu.

  21. #25246

    Im Forum dabei seit
    06.11.2016
    Beiträge
    1.168
    'Gefällt mir' gegeben
    3.654
    'Gefällt mir' erhalten
    2.347

    Standard

    Servus Allerseits,

    erstmal den Wettkämpfern der letzten Woche noch herzlichen Glückwunsch von mir zu euren starken Leistungen (Wolfgang, Tolgrim, Voxel, Levi,...hab ich jemanden vergessen, ich glaube nicht... und wenn, dann seht es mir bitte nach).


    @Chris: auch noch von mir.


    @Steffen: Schönen Urlaub noch in Bella Italia!


    @Matthias: Ich hoffe, dir geht´s schon wieder besser. Weiterhin . Sehen wir uns nächsten Sonntag in Ebermannstadt?



    @me:

    Mein Wochenrückblick (Woche 3 von 12):

    Mo: Stabi-, Krafttraining
    Di: 18,7 km in 5:30,
    5,5 km 5:42, 5 km 5:24, 6 km 5:08 + AL
    Mi: 20 km locker Radeln + 6 km in 6:29 Recovery + Strides
    Do: 14,3 km mit 6,7 km TDL in 4:31 + 4x 200m (43'', 40'', 41'', 40'')
    vorher Lauf-ABC, Steigerungsläufe
    Fr: 20,3 km in 5:47 (ohne Progression)
    Sa: 6,5 km in 6:21 Recovery + Bergstrides
    So: 27,3 km in 5:40,
    8,4 km 5:44, 8,2 km 5:26, 7,4 km 5:18 + AL
    insg. 93 km + 20km Radeln


    Da ich nächsten Sonntag bei meinem "Heim-HM" starte, habe ich diese Woche nochmal einen TDL eingebaut und versucht km zu machen. Nächste Woche soll der Umfang dann weniger werden. Vom Zeitpunkt her passt der HM zwar nicht unbedingt in den Plan, aber ein Start ist da obligatorisch für mich. Deswegen versucht mein Freund den Plan entsprechend anzupassen. Der eigentlich im Plan stehende Lala mit 16 km MRT wird erst zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

    Heute war mir die Woche schon richtig in den Beinen gesteckt. Bin froh, dass morgen Pause ist. Lieg jetzt schon ne ganze Weile platt am Sofa rum und genieße das Nichts tun (das kommt bei mir selten vor).
    Der TDL war leider nicht ganz so schnell wie erhofft, aber er war okay. Ansonsten waren mir zwei MLR diese Woche wichtig, einer mit Progression, einer ohne. Letztes Jahr habe ich diese an zwei aufeinanderfolgenden Tagen gemacht, was rückblickend aber fast zuviel war. Deswegen haben wir es heuer aufgeteilt.

    Wir sind uns noch unsicher, wie ich nun die nächste Woche gestalten soll. Die Zeit beim HM ist mir nicht soooo wichtig, wichtiger ist mir eigentlich, dass das Marathontraining deswegen nicht zu sehr leidet. Eine Reduktionswoche steht ja eh an. Und ein bisschen Erholung/Mini-Tapering davor macht wahrscheinlich Sinn.

    Letztes Jahr habe ich am
    Montag Pause,
    Dienstag 10x 1' gemacht,
    Mittwoch einen langsamen MLR (18,6 km),
    Donnerstag Pause,
    Freitag 6,5 km Recovery,
    Samstag 3 km + Steigerungsläufe,
    Sonntag dann der HM.

    Die Gesamtvorbereitung hat letztes Jahr gut funktioniert. Somit war das ja vielleicht nicht ganz verkehrt.

    Was meint ihr? Passt das so oder habt ihr bessere Vorschläge?


    Ich wünsch euch noch ein schönes Restwochenende.

    Liebe Grüße

    Sandra

  22. #25247
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    14.203
    'Gefällt mir' gegeben
    8.647
    'Gefällt mir' erhalten
    6.676

    Standard

    Zitat Zitat von diagonela Beitrag anzeigen
    @Steffen: Schönen Urlaub noch in Bella Italia!
    Danke. Aber wir sind einerseits wieder zurück und andererseits gibt es die größten Eisportionen nicht in Italien sondern in Dänemark.

    Die hier sind nicht aus irgendeinem Wettbewerb oder so, das ist Realität. Und ich liebe es

  23. #25248

    Im Forum dabei seit
    06.11.2016
    Beiträge
    1.168
    'Gefällt mir' gegeben
    3.654
    'Gefällt mir' erhalten
    2.347

    Standard

    Oha, das sind ja Voxel - Portionen. Ich auch haben will !!!

  24. #25249
    Einer der Normalen Avatar von mvm
    Im Forum dabei seit
    22.10.2007
    Beiträge
    2.821
    'Gefällt mir' gegeben
    693
    'Gefällt mir' erhalten
    770

    Standard

    Zitat Zitat von diagonela Beitrag anzeigen
    Oha, das sind ja Voxel - Portionen. Ich auch haben will !!!
    +1

  25. #25250
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    14.203
    'Gefällt mir' gegeben
    8.647
    'Gefällt mir' erhalten
    6.676

    Standard

    Woche 15:

    3x Laufen 31,9 km@5:21/km Eff. VO2Max 52.52
    1x Radfahren 49,1 km@29,5 km/h
    2x Krafttraining

    Jo, das war nix. Nach den paar Tagen Pause hat das erstmal mit der Wade wieder funktioniert, nach der dritten Laufeinheit habe ich dann entschieden, dass ich der Wade noch ein paar Tage mehr gebe. Ansonsten Rückreisestress und Lustlosigkeit, daher diese Woche Sparprogramm. Ab nächster Woche werden dann die Monstereiswaffeln abtrainiert.

    Schönen Restsonntag und gute Woche!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 5 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 5)

Ähnliche Themen

  1. HM in 1:30 mit nur 5x die Woche Training?
    Von Darice im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 19:26
  2. Training für mehr Tempohärte im WK (sub 1:20h)
    Von runnning-rob im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 16:01
  3. Suche Trainingsplan für HM mit 3 mal Training die Woche
    Von Klaucki 86 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 23:09
  4. HM mit nur 2x Training pro Woche machbar?
    Von Schmopfkerz im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 10:19
  5. Wa ist machbar mit 4x Training/Woche?
    Von Spencer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 16:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •