Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Seite 1683 von 1699 ErsteErste ... 683118315831633167316801681168216831684168516861693 ... LetzteLetzte
Ergebnis 42.051 bis 42.075 von 42475
  1. #42051
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    5.975
    'Gefällt mir' gegeben
    1.782
    'Gefällt mir' erhalten
    2.753

    Standard

    Hola geht hier die Post ab

    @Dennis: großes Kino, herzlichen Glückwunsch zum Rennen

    @Sandra: tolles Training. Du rollst immer besser rein. Das wird was

    @alle Wochenendstarter: viel Erfolg und zeigt mal, was Ihr auf den kurzen Strecken drauf habt!

    @Wolfgang: Vielen Dank für das ausführliche Feedback. Da gehe ich nochmal gesondert drauf ein.

    @me: Bin gerade in der Regeneration. Eigentlich wollte ich gern jeden Tag eine Stunde locker laufen. Der Trainer hat mich aber überzeugt, daß eine Pause sinnvoll wäre. Also werde ich diese Woche vielleicht 2x eine Stunde radeln und 3x 20min bis 30min joggen. Dienstag und Mittwoch habe ich gar nichts gemacht. Das ist aber ziemlich ermüdend. Gestern bin ich gelaufen. Als ich gerade warm war, war der Lauf vorbei. Bin ich froh, wenn diese Phase vorbei ist. Alles, was Spaß macht, ist verboten
    Mein Essverhalten habe ich nicht verändert, was mir bisher noch nicht auf die Füße gefallen ist.

    Einige der Läufer beim Marathon haben am Mittwoch bereits wieder einen Wettkampf bestritten. Das wäre aber für mich undenkbar. Ich habe für die nächsten 4 Wochen ein Zeitbudget für´s Training bekommen: Diese Woche 2,5h, dann 4, 5,5 und 7h. Die ersten 2 bis 3 Wochen werde ich aber ausschließlich joggen. Dann wird es etwas moderate Anteile und die ersten Strides geben. Wenn ich das Rad nehme zählt die Stunde nur für 30min

    Ich freue mich jetzt schon auf die Grundlagenphase. Ich will laufen

    Achja: Danke für den Tipp mit Adidas. Ich habe exakt die gleichen Schuhe wie Dennis bestellt 2 Singlets mit passender Hose und ein normales Laufshirt sind auch noch dabei.
    Zuletzt überarbeitet von leviathan (24.05.2019 um 15:29 Uhr)
    nix is fix

  2. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    diagonela (25.05.2019)

  3. #42052
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.773
    'Gefällt mir' gegeben
    2.436
    'Gefällt mir' erhalten
    2.447

    Standard

    Zitat Zitat von JBl Beitrag anzeigen
    Les, voxel, Peters und falls noch jemand, alles Gute, viel Spaß und noch mehr Erfolg
    Dennis, herzlichen Glückwunsch, stark
    +1, viel Erfolg.

  4. #42053
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.376
    'Gefällt mir' gegeben
    342
    'Gefällt mir' erhalten
    1.094

    Standard

    Bevor ich morgen wieder das Training von zwei Wochen posten muss (), hier noch meine letzte Woche.

    Woche vom 13.05. - 19.05


    Mo: 19,47 km (426 m) @ 5:30/km, 1:47 h, ⌀ HFmax: 69%
    Di: 5,00 km (75 m) @ 6:00/km, 0:30 h
    Mi: 17,00 km (290 m) @ 5:18/km, 1:30 h
    Do: 8,00 km (40 m) @ 5:38/km, 0:45 h - 5x ~15" very fast - sprint
    Fr: 14,15 km (409 m) @ 6:25/km, 1:30 h
    Sa: 6,00 km (30 m) @ 5:00/km, 0:30 h
    So: 11,47 km (55 m) @ 4:39/km, 0:53 h, ⌀ HFmax: 76% - ~30' @ M-Effort

    Total: 81,09 km (1.325 m) @ 5:30/km, 7:26 h


    Ganz allgemein war während dieser Woche eine gewisse Grundmüdigkeit beim Laufen zu spüren. Das lag einerseits daran, dass ich die höheren Umfänge einfach noch nicht wieder gewöhnt bin, andererseits an 3 Nächten mit etwas zu wenig Schlaf (alles unter 8 h ist bei mir zu wenig, insbesondere wenn das zwei Nächte in Folge vorkommt). Das war allerdings einfach schlecht geplant, nicht weil ich nicht hätte schlafen können.

    Am Dienstag plane ich jeweils einfach, "schnell" zu laufen und entscheide meist spontan unterwegs, was ich genau mache an dem Tag. So sind dieses mal die schnellen Abschnitte irgendwann einfach aus den Strides entstanden. Ab der dritten Wiederholung jeweils mit kurzer Gehpause, da immer schneller und deshalb nötig. War aber durchgehend sehr kontrolliert vom Tempo her, wobei viel schneller heute nicht gegangen wäre. Ich komme aber so ganz langsam wieder näher an das Gefühl ran, das ich will, auch wenn noch einiges fehlt.

    Die Sonntagseinheit war etwas zu schnell (und sehr warm). Plan war, nach ca. 2 km langsam etwas zu beschleunigen und dann irgendwann ins MRT zu fallen. Beschleunigung dauerte aber nicht lang und ich war ziemlich früh ziemlich zügig unterwegs. Am Anfang dachte ich noch: "das ist ja gar nicht so heiß wie befürchtet und fühlt sich sehr locker an." Die Meinung änderte sich aber bald, das Anstrengungsgefühl stieg nach den ersten 2,3 schnellen Kilometern ziemlich schnell an (Puls war eigentlich ok). War im Nachhinein betrachtet aber wohl auch einfach ca. 5(-10) s/km zu schnell (4:00-05 min/km statt ca. 4:10 min/km), auch wenn es sich vom Laufgefühl her locker anfühlte.
    Trotzdem mal wieder gemerkt, dass mir (insb. ungewohnte) Wärme nicht sonderlich liegt. Dadurch war das Anstrengungsgefühl dann auch etwas verschoben und ich hatte mehr Mühe als sonst, das richtige Tempo zu finden. Aber so lernt man – und war ja (auch wenn man den Puls betrachtet) eigentlich nur auf dem letzten schnellen Kilometer etwas zu hart.
    Dass es anstrengend war habe ich aber auch daran gemerkt, dass der Puls beim zügigen "Auslaufen" schon noch sehr hoch war für das Tempo.


    Diese Woche erhöhe ich den Umfang nochmal ein wenig, bevor dann nächste Woche eine Erholungswoche folgt (bin von Mi-Sa unterwegs und weiß noch nicht, wie oft/viel ich da zum Laufen kommen werde).
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently."
    Bill Bowerman

    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent."
    Charlie Munger

    "Don’t go there until you need to go there."

    Steve Magness

  5. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von alcano:

    bastig (27.05.2019), diagonela (25.05.2019), JBl (26.05.2019), lespeutere (25.05.2019), leviathan (25.05.2019), movingdet65 (26.05.2019), Peters (25.05.2019)

  6. #42054
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.376
    'Gefällt mir' gegeben
    342
    'Gefällt mir' erhalten
    1.094

    Standard

    Den Wettkämpfern des Wochenendes natürlich auch von mir viel Erfolg und Dennis, herzlichen Glückwunsch, starke Leistung!
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently."
    Bill Bowerman

    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent."
    Charlie Munger

    "Don’t go there until you need to go there."

    Steve Magness

  7. #42055

    Im Forum dabei seit
    28.02.2018
    Beiträge
    154
    'Gefällt mir' gegeben
    149
    'Gefällt mir' erhalten
    135

    Standard

    Bevor die Berichte der anderen kommen kurz meiner.
    Der Wettkampf war am Freitag Abend. Wurde glaube ich falsch verstanden.
    Aber leider fand der Wettkampf ohne mich statt. Gestern morgen hatte ich auf dem Weg zur Arbeit schon Schmerzen in der Hüfte beim Radfahren. Ich dachte vielleicht saß ich doof auf dem Sattel oder sowas.
    Auf dem Rückweg konnte ich gar nicht mehr sitzen. Ich hatte ein brennenden Schmerz in der Hüfte. Meine Vermutung war erstmal dass ich evt. einen Nerf eingeklemmt hatte?
    Der Lauf hat so 10km von uns stattgefunden. Wollte da mit dem Rad hinfahren. Bin dann mit dem Renner los. (Zur Arbeit bin ich mit dem Mtb). Hätte ja sein können dass es am Sattel lag. Aber da das gleiche wieder.
    Also bin ich umgedreht und nach Hause. Habe den Abend mit einer Fazienrolle verbracht. Heute war ich mit meiner Frau etwas Wandern. Radfahren habe ich mich dann doch nicht getraut. Ging eigentlich gut. Abends war ich dann noch kurz in der Boulderhalle. Klettern konnte ich auch ohne Probleme. Der Hüftbereich fühlt sich beim Dehnen immer noch schlecht an, aber sonst merke ich Ihn kaum. Heute also nach dem Klettern fleißig gedehnt. Zuhause dann wieder mit der Fazienrolle drüber.
    Soviel zu meinem Rennbericht.
    Am Dienstag habe ich mir einen Termin beim Physioterapeuten geben lassen. Mal sehen was der so dazu sagt.
    Im Grunde ist das alles auch halb so wild, weil ich ja nur meine Bestzeit etwas verbessern wollte. War ja kein groß geplanter Wettkampf.
    Am Wochenende geht es in den Harz. Wollte da etwas Mtb. Hoffe das funktioniert. Das würde mich viel mehr stören als der Wettkampf.

    So ich hoffe bei den anderen lief es etwas besser.

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Peters:

    Tvaellen (25.05.2019)

  9. #42056
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Beiträge
    2.379
    'Gefällt mir' gegeben
    1.052
    'Gefällt mir' erhalten
    1.879

    Standard

    @ Peters
    schade drum, mit einer Erklärung kann ich leider nicht dienen, Hüftprobleme beim Radeln kenne ich (zum Glück) nicht.

    Einige der Läufer beim Marathon haben am Mittwoch bereits wieder einen Wettkampf bestritten. Das wäre aber für mich undenkbar. Ich habe für die nächsten 4 Wochen ein Zeitbudget für´s Training bekommen: ...
    das hat der liebe Levi sehr diplomatisch verpackt. Zu den "einigen" gehörte ich Könnte jetzt behaupten, war ne Schnapsidee, wäre aber gelogen, den letzten Schnaps trank ich am Tag nach Rotterdam, hatte 0,0 Promille, als ich mich anmeldete. Ging aber alles gut, obwohl ich mit einem bandagierten Knie an der Startlinie stand. Zeit war lausig, Platz dafür solide. Details morgen oder Montag.

    Ansonsten aber fast kein Laufen, dafür läuft Rad gut die Woche. Km Zahl ist schon dreistellig und morgen kommt noch die lange Tour. Auch das Tempo stimmt, das Zwift Training hat sich ausgezahlt, die Waden haben Power, auch bei niedrigen Pulswerten. Morgen Abend mehr.

    Allen Wettkämpfern morgen viel Glück!!

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Tvaellen:

    diagonela (25.05.2019)

  11. #42057

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    2.659
    'Gefällt mir' gegeben
    866
    'Gefällt mir' erhalten
    1.868

    Standard

    Hallo zusammen das ist schade Peters aber viel Erfolg für das nächste mal.

    Bei mir lief es ganz gut.
    Konnte 2 Pokale mit nach Hause nehmen. 1. Platz gesamt und Stadtmeister und neue Bestzeit von 1:18.
    Beim Start hatten wir 24 Grad, es war windig, hatte die ganze Woche wenig geschlafen aber ich war gut drauf, die Form hat gestimmt und ich konnte mein Ziel erreichen. Danke fürs Daumen drücken.

  12. Folgenden 17 Foris gefällt oben stehender Beitrag von voxel:

    alcano (25.05.2019), anikub (27.05.2019), B2R (27.05.2019), bastig (27.05.2019), Catch-22 (26.05.2019), diagonela (25.05.2019), dkf (26.05.2019), JBl (26.05.2019), lespeutere (26.05.2019), leviathan (25.05.2019), movingdet65 (26.05.2019), Peters (27.05.2019), Rajazy (26.05.2019), Rolli (26.05.2019), Steffen42 (25.05.2019), tt-bazille (26.05.2019), Tvaellen (26.05.2019)

  13. #42058
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.773
    'Gefällt mir' gegeben
    2.436
    'Gefällt mir' erhalten
    2.447

    Standard

    Fantastisch voxel😊, herzlichen Glückwunsch zu der Bestzeit, sehr stark und schon länger fällig 😈, klasse gemacht.

  14. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von farhadsun:

    dkf (26.05.2019), movingdet65 (26.05.2019), voxel (26.05.2019)

  15. #42059
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.773
    'Gefällt mir' gegeben
    2.436
    'Gefällt mir' erhalten
    2.447

    Standard

    Und nochmals herzlichen Glückwunsch zum 1. Gesamtplatz😊 und Stadtmeisterschaft👏😆

  16. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von farhadsun:

    dkf (26.05.2019), voxel (26.05.2019)

  17. #42060
    Avatar von JBl
    Im Forum dabei seit
    30.11.2009
    Beiträge
    1.519
    'Gefällt mir' gegeben
    1.524
    'Gefällt mir' erhalten
    823

    Standard

    Schade, Peters ...

    Hey Voxel, da hats jetzt ja aber wirklich richtig gevoxelt, wow, herzlichen Glückwunsch
    Viele Grüße

    Jürgen

    "... its aint over till
    it's over ..."
    "... es ist nicht vorbei,
    bevor es vorbei ist ..."

    -Zitat: Rocky Balboa-

  18. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JBl:

    voxel (26.05.2019)

  19. #42061
    Avatar von JBl
    Im Forum dabei seit
    30.11.2009
    Beiträge
    1.519
    'Gefällt mir' gegeben
    1.524
    'Gefällt mir' erhalten
    823

    Standard

    Sodele, meine Woche bisher:
    Di.: Airdyne 8x30/90 (aber nur ca. 95%hittig)
    Mi: 10,5km - 5:20
    Fr: 12,5km - 5:14 (ca. 160hm)
    Sa: 15km, darin 2,5km - 6x400m - 2,5km:
    1,8km - 5:27
    2,5km - 3:58 / 1,2km - 6:00
    400m - 3:28 / 340m - 6:58
    400m - 3:30 / 420m - 7:11
    400m - 3:21 / 350m - 7:43
    400m - 3:24 / 410m - 7:39
    400m - 3:21 / 400m - 7:41
    400m - 3:24 /
    1,10km - 6:52 / 2,5km - 3:57
    410m - 6:45 / 1km - 4:32 und 180m 5:18

    Hab sowas Ähnliches mal auf "Youtube" aufgeschnappt und hatte Lust sowas in der Art zu probieren.
    Die letzten Tage waren die Beine sehr schwer und heute war ich erst sehr müde und hab mich bleiern gefühlt. Abends gings dann besser und ich bin einfach mal los. Jo, ging dann besser als erwartet. Die Form scheint noch da zu sein ...
    ... morgen aber nur gemütliche 6-7km
    Viele Grüße

    Jürgen

    "... its aint over till
    it's over ..."
    "... es ist nicht vorbei,
    bevor es vorbei ist ..."

    -Zitat: Rocky Balboa-

  20. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JBl:

    diagonela (27.05.2019), movingdet65 (26.05.2019), tt-bazille (27.05.2019), voxel (26.05.2019)

  21. #42062
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Beiträge
    2.379
    'Gefällt mir' gegeben
    1.052
    'Gefällt mir' erhalten
    1.879

    Standard

    Zitat Zitat von farhadsun Beitrag anzeigen
    Fantastisch voxel, herzlichen Glückwunsch zu der Bestzeit, sehr stark und schon länger fällig , klasse gemacht.
    Und nochmals herzlichen Glückwunsch zum 1. Gesamtplatz😊 und Stadtmeisterschaft👏😆
    +1

  22. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Tvaellen:

    voxel (26.05.2019)

  23. #42063
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    5.975
    'Gefällt mir' gegeben
    1.782
    'Gefällt mir' erhalten
    2.753

    Standard

    Zitat Zitat von Tvaellen Beitrag anzeigen
    @ Peters
    schade drum
    Wirklich schade, zumal der 10er vor 2 Wochen? wirklich sensationell war. Aber da kommt noch was.

    das hat der liebe Levi sehr diplomatisch verpackt. Zu den "einigen" gehörte ich
    Nein, Dich zähle ich nicht dazu. Du bist am Samstag einen Halbmarathon gelaufen und bist dann einen weiteren HM getrabt. Das ist auch nicht ohne, aber nicht vergleichbar mit einem M mit dem Messer am Hals. Ob man dann unbedingt einen 10er ein paar Tage später laufen sollte? Ich würde es mir auch das nicht zutrauen. Aber es ist zumindest vorstellbar.

    @voxel: bärenstarker Halbmarathon. Meinen herzlichen Glückwunsch
    Was planst Du eigentlich für den Herbst? Und wirst Du zumindest kurzeitig mal etwas zurückfahren? Also trainings- und ernährungseitig.

    @Jürgen: schöne Einheit. Sieht nach viel Spaß aus und liest sich auf so

    Edit: bei voxel meinte ich mit zurückfahren auf der Ernährungsseite nicht weniger, sondern normaler. Mich würde einfach mal interessieren, ob ein Reset an der Stelle funktioniert. Die Alternative wäre ja noch extremer zu werden.
    Zuletzt überarbeitet von leviathan (26.05.2019 um 11:16 Uhr)
    nix is fix

  24. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    JBl (26.05.2019), voxel (26.05.2019)

  25. #42064

    Im Forum dabei seit
    10.10.2016
    Beiträge
    647
    'Gefällt mir' gegeben
    1.401
    'Gefällt mir' erhalten
    940

    Standard

    Peters, extrem schade, dass Du den HM nicht laufen konntest. Ich drücke die Daumen, dass die Probleme bald wieder im Griff sind.

    Dennis, Glückwunsch zu Deinem bärenstarken Firmenlauf.

    voxel, herzlichen Glückwunsch zur lange überfälligen PB und natürlich zu Sieg und Stadtmeistertitel. Sehr stark.

    Bei mir lief es ebenfalls ganz gut, ich bin wie letztes Jahr 3. geworden (2. AK), war allerdings mit 17:37 eine gute Minute schneller. Bin ziemlich zufrieden für diesen noch recht frühen Zeitpunkt der Vorbereitung. 3 Läufer liefen von Beginn an vorneweg, unter anderem der schon angesprochene 15:xx-Läufer, dazu der Sieger vom letzten Jahr und ein junger Bursche (bestimmt < 15 Jahre). Ich wollte auf 3:30 angehen, was mir auch mit 3:29, 3:29 ganz gut gelungen ist, die drei vor mir waren eher bei 3:25, 3:25. Wie ich es mir gedacht habe, ist der Junge dann doch abgefallen, und als ich auf dem 3. km dran war, habe ich ihn mit einem kurzen Zwischenspurt direkt abgehängt, da nach vorne eh nichts mehr ging, da wollte ich den 3. Platz doch direkt sicher machen. Nach 3:34 für den 3. gab es dann den 4. in 3:46, so ganz sicher, was passiert ist, bin ich mir nicht. Es war teilweise recht windig, und auf dem 4. km muss es wohl am meisten Gegenwind gegeben haben. Den letzten km konnte ich nochmal im 3:22-Schnitt abschließen, um zumindest unter 17:40 zu bleiben, nach vorne (und hinten) war aber nichts mehr zu machen.

    Die gesamte (Regenerations-)Woche (4/18) im Überblick:

    Mo: -
    Di: 20 km LaLa @5:05 (~210 Hm)
    Mi: 10 km Easy @4:58
    Do: 13 km Intervalle @4:39 mit 6x 400 @3k-Pace (200 TP) + 1x 800 @5k-Pace
    Fr: 9 km Easy @5:12; 1:06 h Rolle
    Sa: -
    So: 3.2 km Einlaufen @5:27; 5 km-Wettkampf @3:31 (17:37); 45 min Rolle sind noch geplant

    Gesamt: 61.2 km; 1:51 Rolle

    Schönen Sonntag noch!

  26. Folgenden 13 Foris gefällt oben stehender Beitrag von lespeutere:

    alcano (26.05.2019), anikub (27.05.2019), Antracis (26.05.2019), bastig (27.05.2019), Catch-22 (26.05.2019), diagonela (26.05.2019), dkf (26.05.2019), JBl (26.05.2019), leviathan (26.05.2019), movingdet65 (26.05.2019), Rajazy (26.05.2019), tt-bazille (26.05.2019), Tvaellen (27.05.2019)

  27. #42065

    Im Forum dabei seit
    10.10.2016
    Beiträge
    647
    'Gefällt mir' gegeben
    1.401
    'Gefällt mir' erhalten
    940

    Standard

    Zitat Zitat von farhadsun Beitrag anzeigen
    Kurz noch zu Orthopädie und was Heiko geschrieben hatte. Die Übungen für den gesamten Körper, die ich seit Jahren nun mache und weiter empfehle, sind zwar hauptsächlich zur Problemlösung da, sind aber auch prophylaktischer Natur, und auch wenn man ganz fit ist, sollte man ab und zu alle machen, quasi zur Diagnose, ob alles OK ist, weil man bei den Übungen Dinge merkt, die man sonst nicht als Schmerz wahrnimmt und dann zu spät mit der Therapie beginnen würde. Die Faszien überziehen die gesamte Muskulatur und sind überalle miteinander verbunden, weswegen es wenig Sinn macht, bei größeren chronischen Problemen nur die eine Ecke zu bearbeiten.
    PS. Farhad, auch wenn es vermutlich die 1000. Nachfrage ist: hast Du da nochmal einen Link oder irgendetwas, wo die Übungen beschrieben sind. So langsam habe ich die SAM-Übungen (von Jay Johnson, kann ich nur empfehlen -> youtube) etwas über. ;-)

  28. #42066

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    2.659
    'Gefällt mir' gegeben
    866
    'Gefällt mir' erhalten
    1.868

    Standard

    Gratulation lespeutere zum superstarken 5er und dem dritten Gesamtplatz! Das 3:31er Tempo 5km zu laufen ist schon eine schöne Quälerei

  29. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von voxel:

    lespeutere (26.05.2019)

  30. #42067
    Avatar von JBl
    Im Forum dabei seit
    30.11.2009
    Beiträge
    1.519
    'Gefällt mir' gegeben
    1.524
    'Gefällt mir' erhalten
    823

    Standard

    Herzlichen Glückwunsch Les
    Viele Grüße

    Jürgen

    "... its aint over till
    it's over ..."
    "... es ist nicht vorbei,
    bevor es vorbei ist ..."

    -Zitat: Rocky Balboa-

  31. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JBl:

    lespeutere (26.05.2019)

  32. #42068
    Avatar von JBl
    Im Forum dabei seit
    30.11.2009
    Beiträge
    1.519
    'Gefällt mir' gegeben
    1.524
    'Gefällt mir' erhalten
    823

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen

    @Jürgen: schöne Einheit. Sieht nach viel Spaß aus und liest sich auf so
    Ja, war irgendwie angenehm hart, wobei die letzten beiden 400er schon fast brutal hart waren. Bei den ersten 3-4 konnte ich technisch auch super sauber, wie hat Heiko, oder wars Voxel mal geschrieben: Wie ne Nähmaschine gings da, die letzten beiden waren dann eher leicht verkrampft, hab wieder "zwanghaft" eher zu viel Druck gemacht. Die hinteren 2,5km gingen dann aber fast wieder super und hinterher hab ich mich deutlich besser gefühlt als vorher
    Viele Grüße

    Jürgen

    "... its aint over till
    it's over ..."
    "... es ist nicht vorbei,
    bevor es vorbei ist ..."

    -Zitat: Rocky Balboa-

  33. #42069
    Avatar von JBl
    Im Forum dabei seit
    30.11.2009
    Beiträge
    1.519
    'Gefällt mir' gegeben
    1.524
    'Gefällt mir' erhalten
    823

    Standard

    Nachtrag: Heute früh war mein Ruhepuls stark erhöht. Da hab ich mich gefragt, ob ichs doch zu doll getrieben hab. Aber vorhin ist mein Puls bei
    7,5km - 5:15 mit unter 68% im Schnitt recht niedrig geblieben. Scheint soweit alles i. O.
    Viele Grüße

    Jürgen

    "... its aint over till
    it's over ..."
    "... es ist nicht vorbei,
    bevor es vorbei ist ..."

    -Zitat: Rocky Balboa-

  34. #42070
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    2.944
    'Gefällt mir' gegeben
    1.490
    'Gefällt mir' erhalten
    2.772

    Standard

    @voxel: Total stark, Glückwunsch zu PB und Stadtmeisterschaft.

    @les: cool, gratuliere!






    Bei mir ist die zweite Woche "Fit for Norwegen" rum, leider gabs Do/Fr etwas Jobchaos, weshalb der Sport ins Wasser fiel, aber bin ganz zufrieden, obwohl ich gerne mehr gelaufen wäre, und auch beim Radfahren ein bisschen der Wurm drin war.

    Gestern wollten wir eigentlich 180km fahren mit dem Kumpel, ein kapitaler Reifen- und Mantelschaden verhinderte dann einen wirklich kontinuierlichen Ritt bzw. ordentlichen Schnitt (Geschwindigkeit schwankte zwischen 40 und 20 (auf der Felge ). Letztlich haben wir 7(!) mal den Reifen gewechselt bzw. Mantel und Schlauch von der Felge und 3 Bauhauseinkäufe für MacGyvermäßige Improvisationen. In der Brandenburg-Pampa nach Schluss der Radläden ist man echt angeschissen, ab morgen gehört ein Stück Mantel in meine Satteltasche.

    Nachdem das gestern mehr Gleichgewichtstraining als zügiges Fahren war, konnte ich mich wenigstens heute etwas anstrengen, weil ich nur 90 Minuten Zeit vor der Arbeit hatte und unbedingt 18km laufen wollte.

    Am Dienstag die Intervalle waren einfach lockeres Tempospiel (deshalb ist das zweite 30s-IV auch so langsam). Und mit Zwift werd ich sicher viel Spaß haben, ich werd mal die Gegend erkunden, brauche mehr Wumms in den Beinen. Luft ist meist genug da, aber die Kolben im Motor sind zu lasch.

    Never Stopp.

    2/12

    Mo: 60min Krafttraining
    Di: 10,3km mit 2 x 30s (@3:22/@3:42) und locker 3 x 1000m (@4:18/4:26/4:26) mit langen Pausen.
    Mi: 15,53 Rad @30,5km mit 188Hm (Zwift)
    Do:-
    Fr: -
    Sa:158km Rad @27,6 mit 459Hm
    So: MLR 18,16 km @4:46

    Laufen: 28,5km
    Rad 296km (123km Brommi und 15km Zwift)
    Zuletzt überarbeitet von Antracis (26.05.2019 um 20:03 Uhr)

  35. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    diagonela (27.05.2019), JBl (26.05.2019), lespeutere (26.05.2019), movingdet65 (26.05.2019), tt-bazille (27.05.2019), voxel (26.05.2019)

  36. #42071
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.773
    'Gefällt mir' gegeben
    2.436
    'Gefällt mir' erhalten
    2.447

    Standard

    Zitat Zitat von lespeutere Beitrag anzeigen
    PS. Farhad, auch wenn es vermutlich die 1000. Nachfrage ist: hast Du da nochmal einen Link oder irgendetwas, wo die Übungen beschrieben sind. So langsam habe ich die SAM-Übungen (von Jay Johnson, kann ich nur empfehlen -> youtube) etwas über. ;-)
    Hi les, ich kann dir gerne morgen meine eigenen Übungen zuschicken😊, sind über die Jahre nach diversen Verletzungen zusammen gekommen😂, leider keine Bilder oder Videos sondern nur Beschreibungen😆.

  37. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von farhadsun:

    lespeutere (26.05.2019), leviathan (26.05.2019)

  38. #42072

    Im Forum dabei seit
    10.10.2016
    Beiträge
    647
    'Gefällt mir' gegeben
    1.401
    'Gefällt mir' erhalten
    940

    Standard

    Zitat Zitat von farhadsun Beitrag anzeigen
    Hi les, ich kann dir gerne morgen meine eigenen Übungen zuschicken😊, sind über die Jahre nach diversen Verletzungen zusammen gekommen😂, leider keine Bilder oder Videos sondern nur Beschreibungen😆.
    Das wäre top, danke!

  39. #42073
    Avatar von movingdet65
    Im Forum dabei seit
    27.04.2016
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    245
    'Gefällt mir' gegeben
    1.678
    'Gefällt mir' erhalten
    715

    Standard

    Hallo zusammen!
    Glückwunsch auch von mir zu den super-Wettkampf-Leistungen und top-Platzierungen von Voxel und Les !!!
    Ich habe jetzt die zweite Woche hintereinander 2mal pro Woche Intervalltraining gemacht, was ein Novum für mich ist, aber auch seine Gründe hatte: Wollte (auch hinsichtlich des bald anstehenden 10k-Wettkampfs) an meinen Defiziten arbeiten hinsichtlich Grundschnelligkeit/VO2-Max/Laufökonomie bzw. Spritzigkeit etc.. Ausserdem machte ich in den letzten MRT-Vorbereitungen ja immer ziemlich viele Langintervalle und längere TDLs',- daher wollte ich in dieser Phase nun mal mehr kürzere Sachen machen. Habe aber schon die höhere orthopädische Belastung gemerkt,- momentan fühlt sich mein Fahrgestell alles andere als ideal an,- es zwickt doch an so manchen Stellen, und muskulär fühlt sich das bei den normalen GA1-Läufen wg. der Vorbelastung ziemlich bescheiden an u. die waren auch entsprechend mühsam und zäh die letzten Tage.
    Hier die Woche:
    MO.: Pause
    DI.: Intervalle Bahn; Pyramide: 200m/400m/600m rauf und runter u. das ganze dann noch 3mal wiederholt. Tempo zwischen VO2-Max/3k und 5k-Tempo, etwa 3:10 bis 3:38/km (manchmal etwas böiger Wind); 50 bis 100M Geh- und ca. 200-300M TP's (regnerisch)
    MI.: 14km@5:05/km (GA 1; ca. 65 - 70%)
    DO.: 8km Recovery@5:33/km (63 - 66%)
    FR.: Intervalle: 8x 1000M; 5k bis 10k-Tempo; Schnitt 3:47/km (windig); ca. 600M TP's (Auf d. Freizeitanlage Schlingbrede)
    SA.: 12km@5:09/km (GA 1; 65 - 68%). Schwere Beine
    SO.: 25km@4:56/km (LDL, leicht progressiv: 1.Hälfte 5:07/km; 2.Hälfte 4:45/km (bis ca. MRT&5%) windig, schwere Beine
    Gesamt 84km
    Der LaLa heute war wirklich sehr zäh und mühsam, eigentlich ein Wunder, dass am Ende noch so ein Schnitt zustande kam. Heute morgen nach dem Aufstehen dachte ich erst, es würde eine Katastrophe werden, aber nach Frühstück; Gymnastik/Stabi und dann Einlaufen sah es schon etwas besser aus (Lauf-ABC allerdings nur in abgespeckter Version). Dann bin ich doch irgendwie in meinen Rythmus gekommen und hab' mich durchbeissen können. Aber die letzten KM war dann höchstens noch ne Steigerung bis max. MRT-Tempo möglich.
    Auf der Tartan-Bahn werde ich wohl vorerst das letztemal trainiert haben: Letzten Dienstag kam die Platzwärtin (eine etwas ältere, resolute Dame, die ihre Autorität nachdrücklich beweisen musste) u. fragte mich, "... ob ich denn wüsste was ich hier gerade mache ..."
    Ich so mit gespielter Naivität: "Ja, Intervalltraining!"
    Sie daraufhin: "Wie kommen Sie überhaupt hier herein?"
    "Durch das Loch dahinten im Zaun!"
    "So, durch das Loch. Sie begehen hier Hausfriedensbruch! Ich habe Anweisung von der Stadt, die Polizei zu rufen, wenn hier jemand unbefugt das Grundstück betritt!"
    "Pardon, das wusste ich nicht. Ich hatte hier mal einen Lehrer und Trainer gefragt, ob man hier trainieren dürfe, u. er sagte, solange ich niemanden in die Quere kommen würde, wäre das kein Problem ...", erwiderte ich mit sanfter Stimme.
    "Das interessiert mich jetzt nicht, bitte verlassen Sie jetzt das Gelände ..."
    Da ich keinen Streit wollte, hab' ich das auch getan. Zum Glück war mein Training da schon so gut wie beendet.
    Nun muss ich also wieder im Stadtpark oder an der Freizeitanlage Schlingbrede trainieren, wo allerdings immer wieder Hunde (oft nicht angeleint) ausgeführt werden u. die Konflikte schon vorprogrammiert sind. Am Freitag musste ich deswegen auch prompt das Training ein paarmal unterbrechen (..."ach, der bellt doch nur, der beisst nicht ...!")
    Es gibt auch noch ein paar Radwege oder Landstrassen., wo ich trainieren könnte, aber ideal ist das auch nicht gerade.
    Nun denn, das sind halt doch die Nachteile, wenn man kein Vereinsmitglied ist; in D-Land muss halt alles seine Ordnung haben.
    Als Läufer ist es dann wohl doch die grosse Kunst, trotzdem immer weiter zu machen, die Freude am Training nicht zu verlieren, obwohl man immer wieder ausgebremst wird. Und oft muss man dann eben auch improvisieren,- was ja nun auch nicht das Schlechteste ist ...
    Schönen Sonntag noch !
    Hermannslauf April 2019: 02:18,59 (31,1km Trail, ca. 520 HM)
    PB Marathon: 03:00,52 (Hannover, April 2019)
    PB Halbmarathon: 01:25,57 (März 2018, Paderborner Osterlauf)
    PB 10km: 39,27 (Juli 2017)
    Ziel HM: sub 01:25h; Ziel Marathon: sub 3:00h

    "And we ll` keep on fighting, till the end ..." (Freddie Mercury)

  40. Folgenden 8 Foris gefällt oben stehender Beitrag von movingdet65:

    Antracis (26.05.2019), bastig (27.05.2019), Catch-22 (26.05.2019), diagonela (27.05.2019), JBl (26.05.2019), lespeutere (26.05.2019), tt-bazille (27.05.2019), voxel (26.05.2019)

  41. #42074

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    2.659
    'Gefällt mir' gegeben
    866
    'Gefällt mir' erhalten
    1.868

    Standard

    Hier noch ein Bericht von meinem Halbmarathon:
    Irgendwie wäre der Bericht unvollständig ohne die Vorbereitung und die damit verbundenen Gedankenspiele, auch wenn er dadurch etwas länger geraten ist….

    Bei diesem Halbmarathon stand ich vor mehreren Herausforderungen.
    Training und Tapering
    Der Abstand zum Marathon hat mit 3 Wochen gepasst. Ich habe am Mittwoch nach dem Marathon lockere Läufe auf Waldboden angefangen. In der zweiten Woche war ein schönes Fartlek auf der Bahn dabei. Da habe ich gemerkt und wurde bestätigt, dass die Form noch ansteigt (Stichwort: undertrained). An dem darauffolgenden Wochenende habe ich zwei relativ harte Läufe auf Asphalt gemacht mit schnellen Tempoabschnitten. Das war etwas zu viel des Guten. So bin ich mit müden Beinen und Wadenschmerzen in die Rennwoche rein. Montag habe ich pausiert. Dienstag wollte ich 3x 2000m im Halbmarathontempo machen. Den letzten habe ich verkürzt, weil die Beine noch unerholt waren.
    Es wurde Mittwoch, 4x 1000m standen auf dem Plan, aber ich habe gespürt, dass die Beine noch zu sehr vom Wochenende ermüdet waren, also nur 6km locker gemacht.
    Am Donnerstag wieder 6km locker gemacht und das Tempo war automatisch 20sekunden schneller als am Vortag, ein paar Strides rundeten den Lauf ab. Freitag habe ich wieder komplett pausiert. Damit hatte ich knapp 20km in der Rennwoche, mehr wollte ich nicht machen, im Gegenteil jetzt spekulierte ich drauf, dass die Effekte aus dem Training des Wochenendes positiv einsetzen sollten.
    Was negativ war, meine Frau hatte eine beruflich extrem stressige Woche und musste jeden Morgen kurz nach 5 Uhr aufstehen und ich bin jedes Mal mit aufgestanden. Abends kamen wir auch nicht vor 23 Uhr zum Schlafen, so dass ich schon ein gewisses Schlafdefizit mitschleppte.
    Am Freitagabend als ich endlich kurz nach 23 Uhr im Bett war, bemerkte ich Feuchtigkeit an der Schlafzimmerdecke. Ein Heizungsrohr im Heizungsraum auf dem Dachboden war leck. Der Heizungsraum war voller Wasser. Jetzt verbrachte ich einige Zeit um das Wasser abzustellen und den Raum zu trocknen. Irgendwann konnte ich dann doch ins Bett, musste am Samstag trotzdem früh raus um einen Heizungsinstallateur zu finden. Wieder nur 6 Stunden geschlafen. Aber ich führte mir Augen, wie oft ich schon super Einheiten gelaufen bin, obwohl ich nur wenig geschlafen hatte. Das passt schon! Ich dachte an Faithless‘ Dance Hit: Insomnia. I can get no sleep…

    Die nächste Herausforderung war, dass ich eine neue Rennstrategie brauchte. Ich bin die Strecke bisher 4x gelaufen. Jedes Mal bin ich bei etwa Kilometer 15 eingebrochen und deutlich langsamer geworden. Ich habe immer wieder überlegt, wie ich es diesmal anders machen sollte. Naheliegend war es den Lauf aufzuteilen und ab Km 15 „alles zu geben“. Aber diese Strategie funktioniert einfach nicht, wenn man sowieso schon alles gibt (was ich in den Vorjahren auch erfahren durfte).
    Ich habe dann ein wenig in Laufbüchern geschmökert und bin über eine Zeile gestolpert. „not more effort, but more skill“. Man sollte wenn es hart wird, nicht mit noch mehr Anstrengung kontern, das würde nur zu Verkrampfung führen und es noch schwerer machen, sondern mit mehr skill also Können, Fertigkeit, besserem Laufstil, Haltung, Lockerheit etc.
    Das war die Lösung! Ab km 15 wollte ich einfach schön und locker laufen. Ein weiterer Tipp aus dem Buch: Make it look easy. Lass es einfach aussehen, zeig den Gegnern nicht wie sehr du kämpfst. Vielleicht schaffst du es, sie und auch dich selbst zu täuschen.
    Damit hatte ich eine Rennstrategie, kontrolliert locker laufen, trotz Anstrengung konzentriert einen schönen Laufstil und eine regelmäßige Atmung beibehalten. Ziel war die 1:18 beim Halbmarathon einzusacken. 3:43er Pace.

    Eine weitere Herausforderung waren die angesagten warmen Temperaturen. Hier habe ich einfach nochmal die bewährte Methode benutzt, mich im Vorfeld zu akklimatisieren (ich vergaß zu erwähnen dass die oben erwähnten Läufe zum Teil in Winterbekleidung absolviert wurden), direkt vor dem Lauf Precooling mit kaltem Wasser zu betreiben und während des Laufs 2 Becher pro Station über den Kopf zu schütten.

    Dann wäre noch das Gewicht. Da ich am Sonntag noch 68kg hatte, habe ich bis Freitag komplett auf Kohlenhydrate verzichtet, so hatte ich 65,7kg am Freitag. Und jetzt kommt die Neuerung. Während ich beim Marathon durch 3,5 Tage Carboloading 3 eher 4kg wieder zugenommen hatte, wollte ich die Speicher diesmal nur zum Teil füllen. Das habe ich getan. Freitag und Samstag habe ich sehr kohlenhydratlastig gegessen, aber insgesamt nicht übermäßig viel, besonders am Samstag nicht. So bin ich relativ leicht in den Wettkampf rein (hungry wolf) und fühlte mich gut. Kurz hatte ich überlegt ob der Temperaturen das Ziel etwas runter zu setzen, aber nein, es musste auch so gehen.

    Das Rennen:
    Und nun ist es soweit Samstag 17.57 Uhr, 24 Grad. Ich schütte mir 1,5l eiskaltes Wasser über den Kopf und gehe an die Startlinie. Der Startschuss ertönt. Alle sprinten los, ich versuche konstant zu laufen. Parallel zum Halbmarathon findet auch der 10er statt. Nach einem Kilometer laufen wir über eine lange Brücke hoch und wieder runter, es geht gegen den Wind. Ich habe eine stärkere Gruppe vor mir, die sich langsam entfernt und ich habe die Wahl schneller zu laufen als geplant oder alleine gegen den Wind zu laufen. Ich entscheide mich mitzugehen und schließe an die Gruppe an. Die Pace geht auf 3:39. Ich zweifele nicht, habe keine Angst später einzubrechen, ich handele entschieden. Es dauert etwas bis ich rankomme und es kostet auch Anstrengung, aber jetzt bin ich dabei und habe etwas Schutz vor dem Wind.
    In diesem Schutz gehe ich bis Kilometer 5 mit. Das ist der Wendepunkt für die 10er. Alle Läufer vor mir biegen ab. Jetzt bin ich plötzlich ganz alleine, gegen den Wind, aber nicht schlecht, ich bin der 1. Mann Halbmarathon. Noch besser wäre, wenn ich ein Führungsrad hätte. Der Wunsch wird kurzerhand erfüllt, nach kurzer Zeit gesellt sich ein Radfahrer zu mir, besser gesagt genau neben mich und begleitet mich fortan. Das war das beste was mir passieren konnte.
    Nun kann ich einfach laufen lassen. Ich spule Kilometer um Kilometer runter. Das Tempo ist relativ gleichmäßig. Dann passieren wir ein Waldstück, ein schmaler Trampelpfad, ich lasse den Fahrer vor mich, er fährt aber relativ langsam über den schlechten Weg. Ich kann nicht überholen, aber ich nutze die Zeit um mich etwas zu erholen. Das wird im Nachhinein mein langsamster Kilometer, bald sind wir auf einer Schotterstrecke und ich gebe wieder mehr Gas. Wir passieren Kilometer 10 unter 37min und damit habe ich etwas Puffer. Zudem misst meine Uhr weniger Kilometer als die Schilder, was sollt… Ich beschließe nicht nachzulassen und den Puffer bis ins Ziel mitzunehmen, ich will die bestmögliche Zeit rausholen, vielleicht kann ich noch mehr rausholen. Warum soll ich nicht besser als erwartet laufen? Ich denke kurz über meinen ersten Platz nach, verdränge den Gedanken aber schnell. Jetzt heißt es sich auf das Rennen zu konzentrieren. Denk über den Prozess nach nicht über das Ergebnis!
    Bei Kilometer 13 geht es wieder auf Asphalt, wir kommen an einem Sprecher vorbei, der mich als ersten Mann ankündigt, kaum bin ich vorbei, wird der nächste Läufer begrüßt. Mich durchzieht es wie ein Blitz, so schnell kann es gehen. Aber nein, den ersten Platz gebe ich nicht mehr her, koste es was es wolle. Ich schließe einen Pakt mit mir, dass ich bei Verlust des Platzes, drei Wochen kein Nutella mehr essen werde. Hatte ich doch erst gestern ein Glas gekauft um nach dem Lauf endlich wieder zu genießen. OK so soll es sein. Ich muss das Tempo anziehen und ihn abschütteln. Außerdem muss ich easy laufen, er soll bei meinem Anblick von hinten denken, dass es keinen Sinn macht mich zu überholen. Jetzt wird es sowieso langsam Zeit für mehr skill, nicht mehr effort. Aber was wäre eigentlich, wenn ich mehr skill UND mehr effort einsetzen würden? Ich versuche es. Bald kommt Kilometer 14 und 15 und ich halte mein Tempo einigermaßen. Noch 7km. Es wird zunehmend härter, heftige Gegenwindpassagen in den offenen Spargelfeldern, (deshalb habe ich hier immer so viel verloren) ich versuche nicht zu verkrampfen und kraftvolle, raumgreifende Schritte zu machen. Es klappt ganz gut. Ich halte mein Tempo einigermaßen konstant, verliere nur wenige Sekunden pro Km, obwohl es immer schwerer wird. Ich relaxe den Oberkörper, atme gleichmäßig.

    Der Führungsfahrer fährt konstant und ich rolle mit. Im Vorfeld hatte ich noch einen Tipp gelesen wenn es nicht mehr weiter geht: Change the gear. Wechsele den Gang. Erhöhe die Trittfrequenz, gehe raus aus dem Trott. Und so versuche ich immer mal eine Tempospritze einzubauen. Ich werde nicht wirklich schneller, aber auch nicht langsamer. Es geht eine kleine Brücke hoch, eine Unterführung durch, ich nutze diese Hindernisse um den Trott zu durchbrechen. Es geht zurück durch die Stadt. Jetzt sind einige am Straßenrand, die mir zuklatschen und es ist nicht mehr weit. Ich lächle den Zuschauern zu und versuche weiterhin so auszusehen, wie man sich den Ersten vorstellt, also nicht keuchend verkrampft, sondern lächelnd wie Eliud.

    Der herausgelaufene Puffer verschwindet leider wieder, der Schnitt tendiert zu 3:45 und die Kilometerschilder passen plötzlich wieder. Ich denke nur noch in Laufbahnrunden, noch 4000m, also 10 Runden, noch 7,5 Runden, die lange Brücke ist jetzt noch zu meistern, schnelle kurze Schritte berghoch, kurz vorm Scheitelpunkt muss ich etwas drücken, ich rolle nicht automatisch weiter wie das Führungsrad… Bergab große lange Schritte, ich fliege dahin, doch die Waden und Füße melden sich immer stärker, alles ist am Limit. Noch knapp einen Kilometer, meine Radbegleitung feuert mich jetzt auch zum Zielsprint an (netter Service) und ich versuche kontrolliert schneller zu werden. 3:38 mein schnellster Kilometer, das Ziel ist in Sicht. Noch ein Zielsprint, ich kann die Beine nochmal richtig hochnehmen, noch schneller werden und elegant ins Ziel sprinten und über die Linie springen. Als Erster durchs Ziel! Dankbar und froh!

    Die Uhr zeigt genau 21.2km und 1:18:43 an. Ziel erreicht. Der nächste Läufer kommt mit 1:20 ins Ziel.
    Ich freue mich riesig, gebe der Lokalpresse gleich ein Interview und genieße die Emotionen. Bin total redselig und voller Endorphine.

    Soweit mein Lauf. Einen schönen Abend zusammen!
    never stop

  42. Folgenden 17 Foris gefällt oben stehender Beitrag von voxel:

    anikub (27.05.2019), Antracis (26.05.2019), bastig (27.05.2019), Biene77 (27.05.2019), Catch-22 (26.05.2019), diagonela (27.05.2019), dkf (26.05.2019), JBl (26.05.2019), lespeutere (27.05.2019), leviathan (26.05.2019), movingdet65 (26.05.2019), Peters (27.05.2019), Rolli (27.05.2019), runningdodo (27.05.2019), RunSim (27.05.2019), tt-bazille (27.05.2019), Tvaellen (27.05.2019)

  43. #42075
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.773
    'Gefällt mir' gegeben
    2.436
    'Gefällt mir' erhalten
    2.447

    Standard

    Super Bericht voxel 👍😊, typischer und sehr spezieller Lauf mit tollen Gedankenspielen😆

+ Antworten
Seite 1683 von 1699 ErsteErste ... 683118315831633167316801681168216831684168516861693 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. HM in 1:30 mit nur 5x die Woche Training?
    Von Darice im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 19:26
  2. Training für mehr Tempohärte im WK (sub 1:20h)
    Von runnning-rob im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 16:01
  3. Suche Trainingsplan für HM mit 3 mal Training die Woche
    Von Klaucki 86 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 23:09
  4. HM mit nur 2x Training pro Woche machbar?
    Von Schmopfkerz im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 10:19
  5. Wa ist machbar mit 4x Training/Woche?
    Von Spencer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 16:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft