Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Seite 1702 von 1721 ErsteErste ... 702120216021652169216991700170117021703170417051712 ... LetzteLetzte
Ergebnis 42.526 bis 42.550 von 43011
  1. #42526
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.130
    'Gefällt mir' gegeben
    1.913
    'Gefällt mir' erhalten
    2.899

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Ja so ein bisschen - daher auch die Frage an Farhad.
    Ich würde einfach die Sehne selbst bearbeiten. Du kannst Dich hinsetzen legst das betroffene Bein auf das gesunde. Dann umfasst Du mit Zeigefinger und Daumen die Sehne und hälst Sie fest. Dabei bewegst Du den Fuß auf und ab. So kann sich die Sehne in der Faszie bewegen und der Stoffwechsel wird angeregt. Den Abtransport von allen möglichen Entzündungsstoffen kann man so ganz gut beschleunigen. Einfach von unten nach oben durcharbeiten. Das ist in zwei Minuten gegessen. Dann lehnst Du Dich an und setzt Dich entspannt hin. Das betroffenen Bein winkelst Du an während der Fuß locker auf dem Boden bleibt. Ich mache das am liebsten auf der Couch oder auf dem Boden an der Wand. Dann umfasst Du mit beiden Händen die Wade. Mit den Daumen suchst Du die Muskulatur nach Verhärtungen ab. Wenn Du eine findest, drücke mit dem Daumen exakt in den Schmerzunkt. Der Druck sollte so gewählt werden, daß der Schmerz erträglich ist. Also eher so bei 70% bis 75%. Du drückst solange bis der Schmerz sich auflöst. Man spürt dabei häufig wie sich etwas löst. Das ist manchmal wie ein kleiner Elektroschlag. So suchst Du die gesamte Wadenmuskulatur ab. Du kannst auch mal nach Triggerpunkten in der Wade googeln. An manchen Stellen wird man fast immer fündig Aber suche lieber selbst ab. Zeitaufwand liegt max. bei 10min. Das würde ich eine Zeit lang jeden Tag machen.

    Zitat Zitat von farhadsun Beitrag anzeigen
    damit die Plantarsehne nicht wieder kommt und das Problem chronisch wird, ein paar Kollegen von dem Spezialthread haben ja das laufen leider komplett aufgegeben.
    Ich hatte das so verstanden, daß der Schmerz nicht unten sondern hinten ist. Mein Ansatz zielt entsprechend auf Hagelund. Wobei das bei Plantarfasciitis auch hilfreich, aber nicht ausreichend ist.
    nix is fix

  2. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Biene77 (19.06.2019)

  3. #42527
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.793
    'Gefällt mir' gegeben
    2.484
    'Gefällt mir' erhalten
    2.516

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Ja so ein bisschen - daher auch die Frage an Farhad.

    Derzeit mache ich fast täglich einbeinige Boxjumps (erstmal nur 3x 12 eine Treppenstufe) sowie die hier als Knobloch-Treppenübung bekannte Therapie (ebenfalls 3x 12 oder so).
    Alle zwei Wochen kommt eine Physio-Sitzung dazu. Die letzten beiden Male waren so konstruktiv, dass ich danach stundenlang so beweglich wie ein 40-jähriger Jungspund rumturnen konnte!
    Ich bin bei solchen Probemen erst für die Lockerung und Beseitigung von Verkürzungen, Triggerpunkten und Fasziengeflechten und erst danach für die Kraftübungen wie einbeinige Übungen, die Treppenübung als Dehnübung lasse ich gerne durchgehen, also die Bewegung nach unten, aber die Kraftbewegung nach oben halte ich für kontraproduktiv.

  4. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von farhadsun:

    Kerkermeister (20.06.2019), leviathan (19.06.2019)

  5. #42528
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.130
    'Gefällt mir' gegeben
    1.913
    'Gefällt mir' erhalten
    2.899

    Standard

    Zitat Zitat von farhadsun Beitrag anzeigen
    aber die Kraftbewegung nach oben halte ich für kontraproduktiv.
    +1
    nix is fix

  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Kerkermeister (20.06.2019)

  7. #42529
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.793
    'Gefällt mir' gegeben
    2.484
    'Gefällt mir' erhalten
    2.516

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Ich würde einfach die Sehne selbst bearbeiten. Du kannst Dich hinsetzen legst das betroffene Bein auf das gesunde. Dann umfasst Du mit Zeigefinger und Daumen die Sehne und hälst Sie fest. Dabei bewegst Du den Fuß auf und ab. So kann sich die Sehne in der Faszie bewegen und der Stoffwechsel wird angeregt. Den Abtransport von allen möglichen Entzündungsstoffen kann man so ganz gut beschleunigen. Einfach von unten nach oben durcharbeiten. Das ist in zwei Minuten gegessen. Dann lehnst Du Dich an und setzt Dich entspannt hin. Das betroffenen Bein winkelst Du an während der Fuß locker auf dem Boden bleibt. Ich mache das am liebsten auf der Couch oder auf dem Boden an der Wand. Dann umfasst Du mit beiden Händen die Wade. Mit den Daumen suchst Du die Muskulatur nach Verhärtungen ab. Wenn Du eine findest, drücke mit dem Daumen exakt in den Schmerzunkt. Der Druck sollte so gewählt werden, daß der Schmerz erträglich ist. Also eher so bei 70% bis 75%. Du drückst solange bis der Schmerz sich auflöst. Man spürt dabei häufig wie sich etwas löst. Das ist manchmal wie ein kleiner Elektroschlag. So suchst Du die gesamte Wadenmuskulatur ab. Du kannst auch mal nach Triggerpunkten in der Wade googeln. An manchen Stellen wird man fast immer fündig Aber suche lieber selbst ab. Zeitaufwand liegt max. bei 10min. Das würde ich eine Zeit lang jeden Tag machen.
    +1, ichhatte bei der Übung, wo man gleichzeitig mit den Fingern die Zehen nach oben zieht und auf Miniblackroll geht die stärksten Schmerzen und m.M. den besten Effekt.

    PS. Allerdings simd meine übungen in 2 Minuten nicht gegessen, eine komplette Abendsession mit Dehnung, Rolle und Eistherapie braucht schon mal 45 Minuten, wegen der vielen Wiederholungen und weil ich mindestens 4 Gelkissen nacheinander einsetze, um den Kühlungseffekt über einen langen Zeitraum aufrecht zu erhalten, Hardcore eben.

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von farhadsun:

    leviathan (19.06.2019)

  9. #42530
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.130
    'Gefällt mir' gegeben
    1.913
    'Gefällt mir' erhalten
    2.899

    Standard

    Zitat Zitat von farhadsun Beitrag anzeigen
    +1, ichhatte bei der Übung, wo man gleichzeitig mit den Fingern die Zehen nach oben zieht und auf Miniblackroll geht die stärksten Schmerzen und m.M. den besten Effekt.
    Ich finde die Daumen die bessere Alternative, weil man so die Trigger überhaupt erstmal findet und dann viel zielgenauer reingehen kann. Mal davon abgesehen, komme ich mit den Fingern gar nicht zu den Zehen, um die Übung so zu absolvieren. Da fehlen wohl die restlichen 45min Deines Programms
    nix is fix

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Antracis (19.06.2019)

  11. #42531
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.324
    'Gefällt mir' gegeben
    147
    'Gefällt mir' erhalten
    1.649

    Standard

    Hmm - also bei der ersten Physiositzung war die Wade stark verhärtet, was sich aber inzwischen stark verbessert hat.
    Eben konnte ich weder Verhärtungen noch Triggerpunkte finden.
    Und ja, der Schmerz ist oben hinten an der Ferse/Achilles, und scheint sich in den letzten Tagen von rechts nach links verschoben zu haben.

    Bzgl. kontraproduktiv: der Physio sieht Kraftübungen als beste Therapie an, solange sie nahezu schmerzfrei möglich sind. Dazu wurde mir dies Video empfohlen: klick.
    KD dient dabei als abschreckendes Beispiel.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  12. #42532
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.410
    'Gefällt mir' gegeben
    1.136
    'Gefällt mir' erhalten
    1.989

    Standard

    Bei Interesse ein paar Bilder von der Zugspitze
    https://photos.app.goo.gl/H3zSbmktKNhvZWJF7

  13. Folgenden 9 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Tvaellen:

    alcano (20.06.2019), Bernd79 (20.06.2019), diagonela (20.06.2019), hepp78 (20.06.2019), jonny68 (20.06.2019), Kerkermeister (20.06.2019), leviathan (19.06.2019), movingdet65 (19.06.2019), tt-bazille (21.06.2019)

  14. #42533
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.130
    'Gefällt mir' gegeben
    1.913
    'Gefällt mir' erhalten
    2.899

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Hmm - also bei der ersten Physiositzung war die Wade stark verhärtet, was sich aber inzwischen stark verbessert hat.
    Eben konnte ich weder Verhärtungen noch Triggerpunkte finden.
    Das ist doch schon mal super.

    Bzgl. kontraproduktiv: der Physio sieht Kraftübungen als beste Therapie an, solange sie nahezu schmerzfrei möglich sind. Dazu wurde mir dies Video empfohlen: klick.
    Sehr gutes Video

    Sie empfiehlt ja die Übungen (insbesondere die Box Jumps) erst auf der 1 von 10 auf der Schmerz Skala. Das bedeutet, daß die Schmerzen im Prinzip weg sind. Das kam so nicht rüber. Wenn Du das Gefühl hast, daß es Dir gut tut, würde ich das auch weiter machen. Du bist da ehrlich genug zu Dir selbst.

    Ich würde übrigens trotzdem die Wade in der nächsten Zeit noch täglich absuchen. Wenn Du nichts findest, umso besser. Die Aktivierung der Sehne macht im Prinzip immer Sinn.

    Zitat Zitat von Tvaellen Beitrag anzeigen
    Bei Interesse ein paar Bilder von der Zugspitze
    https://photos.app.goo.gl/H3zSbmktKNhvZWJF7
    Tolle Bilder und es sieht nach brillantem Wetter aus. Schöne Motivation, sowas mal in Erwägung zu ziehen
    nix is fix

  15. #42534
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.324
    'Gefällt mir' gegeben
    147
    'Gefällt mir' erhalten
    1.649

    Standard

    Ja, die Jumps sind im Grunde schmerzfrei, aber nicht, wenn ich am gleichen Tag über 20 km gelaufen bin. Dann mache ich sie gar nicht (mehr).

    Sie gehen direkt nach 8 - 12 km Joggen übrigens am besten.

    Das blöde ist, dass selbst 21 km-chen die Chose wieder verschlimmern, aber zum Glück nur kurzfristig. Physio sagte daraufhin, dass ich es bei 21 km belassen soll (sowie maximal 75 km/Woche ), bis danach keine Probleme mehr auftreten. Seufz.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  16. #42535
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.793
    'Gefällt mir' gegeben
    2.484
    'Gefällt mir' erhalten
    2.516

    Standard

    Zitat Zitat von Tvaellen Beitrag anzeigen
    Bei Interesse ein paar Bilder von der Zugspitze
    https://photos.app.goo.gl/H3zSbmktKNhvZWJF7
    Tolle Bilder und toller Bericht😊

  17. #42536
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.324
    'Gefällt mir' gegeben
    147
    'Gefällt mir' erhalten
    1.649

    Standard

    Zitat Zitat von farhadsun Beitrag anzeigen
    Tolle Bilder und toller Bericht��
    +1

    So macht das Forum Spaß. Danke, Wolfgang!
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  18. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von D-Bus:

    leviathan (19.06.2019)

  19. #42537

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    2.692
    'Gefällt mir' gegeben
    926
    'Gefällt mir' erhalten
    1.947

    Standard

    Ja sehr beeindruckend - und die Kappe steht Dir, Wolfgang

  20. #42538
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    2.998
    'Gefällt mir' gegeben
    1.610
    'Gefällt mir' erhalten
    2.961

    Standard

    Zitat Zitat von voxel Beitrag anzeigen

    Meine Frau und ich wollen im Juli , also schon in 3 Wochen) auch nach Norwegen. Da wir den Norden bisher nur im Winter kennen gelernt haben wäre das mal eine spannende Alternative. Hätte eine Rundreise in Fjordnorwegen mit ein paar kleinen touristischen Wanderungen (Preikestolen, Kjerag, Trolltunga, Romsdalen, Bergen, Geiranger etc.) Irgendwelche Tipps?
    Mein wichtigster Tipp wäre, ein gutes Mückenmittel mitzunehmen, weil das Mitte Juli noch realtiv heftig mit den Biestern sein kann, ganz im Gegensatz zum Winter.

    Ansonsten kann ich leider wenig Tips anbieten, weil wir ja versuchen, Tourismus und gut zugängliche Wanderwege weitgehend zu meiden, und deshalb unter den Nationalparks gerade auch in denen wandern, wo es keine DNT-Hütten und keine markierten Wege gibt. Diesmal gehts wohl wieder nach Lomsdal-Visten, das ist südliches Nordnorwegen, aber wunderschön und verdammt einsam in den Kerngebieten.

    Hab gerade festgestellt, dass ich für 2017 noch ein Video zu machen hab , war eine grandiose Tour in einer Hammerwildnis. Würde heute immer noch gleich gerne ins Wasser springen, aber zucke auch zusammen, wie anstrengend das war (die meisten Tage total weglos....)

    Kurzer Eindruck: https://youtu.be/0Bvzg0GxmrM

    Trolltunga ist auch so ein zweischneidiges Schwert. Seitdem sie da die Straße hingebaut haben, geht es da zu, wie vor dem Start eines großen Städtemarathons. Aber tendenziell sind natürlich auch die touristisch überlaufensten Orte in Norwegen einsam im Vergleich z.B. zu den Alpen.

    Ihr werdet also auf jeden Fall Spaß haben.

  21. #42539
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.793
    'Gefällt mir' gegeben
    2.484
    'Gefällt mir' erhalten
    2.516

    Standard

    @Holger&Heiko: Ich sehe diesen Bereich Achillessehne-Plantarsehne als Verbund, die verfilzten Faszien und die verhärteten Muskeln und die entzündeten Sehnen (bei Holger scheint es nicht all zu schlimm zu sein, und so soll es bleiben) in einem Bereich machen über kurz oder lang an der anderen Ecke Probleme, deswegen würde ich prophylaktisch schon mehr tun, v.a. wenn Holger auf die gewohnten +130 km/Woche kommen will, und zwar wirklich alle Punkte angehen, Eistherapie geht z.B. super auf der Sofa beim Fernsehen 😊.

  22. #42540
    Avatar von hepp78
    Im Forum dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    Plauen
    Beiträge
    1.434
    'Gefällt mir' gegeben
    839
    'Gefällt mir' erhalten
    636

    Standard

    @Holger: Mir hat gefühlt diese Übung am besten getan. https://www.youtube.com/watch?v=ur1dDYgZBlM Vor allem das Nachdrücken mit dem Fuß. Gefühlt habe ich bei mir immer den Eindruck, dass es nicht viel bedarf das die Probleme wieder kommen. Deswegen wird die AS täglich bearbeitet. Zusätzlich auch mit Blackroll und Triggern hart mit Igelball. Und nicht zu vergessen. Einreiben mit DMSO und Einnahme vom MSM.

    @Wolfgang: Klasse Fotos.

    5000 m - 18min59s VDOT 52,9 (20.04.2018)
    10 km - 37min19s VDOT 56,3 (19.03.2017)
    Stundenlauf - 15480 m - VDOT 55,6 (03.06.2016)
    Halbmarathon - 1h22min58s VDOT 56,0 (22.10.2017)
    Marathon - 2h56min31s - VDOT 54,8 (18.10.2015)


    BLOG
    - WETTKÄMPFE


  23. #42541
    Avatar von Christoph83
    Im Forum dabei seit
    11.06.2008
    Ort
    Kreis Kleve
    Beiträge
    386
    'Gefällt mir' gegeben
    238
    'Gefällt mir' erhalten
    608

    Standard

    @Wolfgang: Super Bericht und sehr eindrucksvolle Bilder. Traumhaft


    Habe mal nach passenden Vorbereitungswettkämpfen geschaut. Vor allem den Halbmarathon, der im Plan 3 Wochen vor dem Marathon vorkommt, möchte ich auch so laufen.
    Da sieht es in der näheren Umgebung allerdings mau aus an dem Wochenende.
    Nähe Münster findet aber ein HM in Hiltrup statt. Kennt den jemand der Münsteraner? Jens vielleicht?
    Taugt der was zur Standortbestimmung? Flach ist er ja.

  24. #42542
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.432
    'Gefällt mir' gegeben
    347
    'Gefällt mir' erhalten
    1.125

    Standard

    Zitat Zitat von Tvaellen Beitrag anzeigen
    Bei Interesse ein paar Bilder von der Zugspitze
    https://photos.app.goo.gl/H3zSbmktKNhvZWJF7
    Berge!
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently."
    Bill Bowerman

    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent."
    Charlie Munger

    "Don’t go there until you need to go there."

    Steve Magness

  25. #42543

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    2.692
    'Gefällt mir' gegeben
    926
    'Gefällt mir' erhalten
    1.947

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Mein wichtigster Tipp wäre, ein gutes Mückenmittel mitzunehmen, weil das Mitte Juli noch realtiv heftig mit den Biestern sein kann, ganz im Gegensatz zum Winter.
    ...
    Kurzer Eindruck: https://youtu.be/0Bvzg0GxmrM

    ...
    Trolltunga ist auch so ein zweischneidiges Schwert. Seitdem sie da die Straße hingebaut haben, geht es da zu, wie vor dem Start eines großen Städtemarathons. Aber tendenziell sind natürlich auch die touristisch überlaufensten Orte in Norwegen einsam im Vergleich z.B. zu den Alpen.

    Ihr werdet also auf jeden Fall Spaß haben.
    Danke Anti,
    Dein Video und die Gegend sehen schon gut aus. Remote und ursprünglich. Wir sind nicht ganz so abenteuerlustig und planen in Hütten auf Campingplätzen oder in Hotels in den Städten zu übernachten. Aber wer weiß, wenn es uns gefällt kommen wir vielleicht mit Tourenrucksack und Zelt wieder.

    PS: Hab mir gerade euer Lomsdalen Visten Part 1 Video angeschaut. So feudal geht es hier zu

  26. #42544
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    2.998
    'Gefällt mir' gegeben
    1.610
    'Gefällt mir' erhalten
    2.961

    Standard

    Zitat Zitat von voxel Beitrag anzeigen
    PS: Hab mir gerade euer Lomsdalen Visten Part 1 Video angeschaut. So feudal geht es hier zu
    Damit nicht ganz offtopic:

    Wenn ich an diesen Tag denke, tut es noch weh. Wir rechneten mit einem sanften Einstieg und waren dann 12 Stunden unterwegs, teilweise bis zu den Knien im Sumpf, Durchschnittstempo 500m in 2h teilweise, am Ende noch ein übles Schneefeld. Umziehen am Tagesende im Zelt war wegen Muskelkrämpfen kaum möglich.

    Mein Tipp sind die Börgefjellvideos, ich glaub die sind gut gelungen, die LV-Videos sind etwas langatmig.

    Aber jetzt wieder on Topic: Ich muss heute glücklicherweise nur 45min locker Laufen, ich hoffe, ich kann mich zusammenreißen und es wird nicht das "Neue Locker. " © Jens

  27. #42545
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.324
    'Gefällt mir' gegeben
    147
    'Gefällt mir' erhalten
    1.649

    Standard

    Zitat Zitat von hepp78 Beitrag anzeigen
    @Holger: Mir hat gefühlt diese Übung am besten getan. https://www.youtube.com/watch?v=ur1dDYgZBlM
    Danke Sven. Dummerweise ist genau das die Übung, die Schmerzen bereitet (weshalb das Laufen auch nicht so richtig klappt).


    Zitat Zitat von Christoph83 Beitrag anzeigen
    Nähe Münster findet aber ein HM in Hiltrup statt. Kennt den jemand der Münsteraner? Jens vielleicht?
    Taugt der was zur Standortbestimmung? Flach ist er ja.
    Flach ja, aber mitten im Sommer (gut, das willst du ja), am Kanal lang auf Schotterboden (meine Standardstrecke für Lalas wenn zu Besuch), dazu ein paar Kehrtwenden und Brückenüberquerungen. Schon ok, aber nicht superschnell.
    Ich war da mal fast mitgelaufen, hab mich dann aber für den Emsseelauf entschieden (der aber wohl zu nah am Marathon liegt).
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  28. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von D-Bus:

    Christoph83 (20.06.2019)

  29. #42546
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.324
    'Gefällt mir' gegeben
    147
    'Gefällt mir' erhalten
    1.649

    Standard

    Ach ja...

    Zitat Zitat von Christoph83 Beitrag anzeigen
    Sa: Laufen 13,6km @4:01 83%Hfmax (2x4km@3:40 90%Hfmax mit 1km @4:37 als pause dazwischen)
    So: Laufen 30,2km @4:27 78%Hfmax

    Samstag war es sehr windig. Auf den schnellen Abschnitten schwankte die pace bei gleichem Puls/Effort von 3:20 - 4:15
    Sonntag der lange Lauf war erstaunlich gut mit der Belastung vom Vortag. Die ersten 23km relativ gleichmäßig @4:32 danach jeden km leicht schneller und den letzten km mit 3:57 abgeschlossen.
    Durch Zufall bei Strava gesehen, dass ich die gleiche Route im Januar 2018 (zu beginn der Marathonvorbereitung für Düsseldorf) schon mal gelaufen bin. Und zwar mit ähnlichem pace-Verlauf, exakt gleichem Puls und nur 20s Zeitunterschied.
    Damals allerdings ohne QTE am Vortag und nur 5°C, anstelle von 21°C.
    Solche Q-Einheiten direkt hintereinander solltest du dir besser verkneifen, insbesondere zwei Wochen vor (!) Planbeginn.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  30. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von D-Bus:

    leviathan (20.06.2019)

  31. #42547
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.793
    'Gefällt mir' gegeben
    2.484
    'Gefällt mir' erhalten
    2.516

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Danke Sven. Dummerweise ist genau das die Übung, die Schmerzen bereitet (weshalb das Laufen auch nicht so richtig klappt).
    Aber diese Übung gehört eigentlich zu den ganz einfachen täglichen Übungen, die bei jedem Lauf gemacht werden sollten und wenn diese nicht schmerzfrei geht, ist irgenwas nicht in Ordnung. Die lädierte Achillessehne, oder welche Sehne auch immer, braucht die tägliche Portion Kälte (zusammen mit anderen Maßnahmen) und das wird schon werden. Diese Übung sollte dennoch versucht werden, eben gerade noch in den Schmerz hinein.

    Edit: Was ich auch gerne mache, wenn die Ecke mosert und ich an der Ampel keine Wand oder keinen Baum vor mir habe ist, dass ich einfach das läderte Bein nach hinten strecke und dann beide Knie beuge und dadurch eine Dehnung in der betreffenden Wade erzeuge, paar mal in der Ampelphase und schon habe ich was Gutes getan.
    Zuletzt überarbeitet von farhadsun (20.06.2019 um 15:40 Uhr)

  32. #42548
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.793
    'Gefällt mir' gegeben
    2.484
    'Gefällt mir' erhalten
    2.516

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Ach ja...


    Solche Q-Einheiten direkt hintereinander solltest du dir besser verkneifen, insbesondere zwei Wochen vor (!) Planbeginn.
    +1

  33. #42549
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.130
    'Gefällt mir' gegeben
    1.913
    'Gefällt mir' erhalten
    2.899

    Standard

    Zitat Zitat von voxel Beitrag anzeigen
    Aber wer weiß, wenn es uns gefällt kommen wir vielleicht mit Tourenrucksack und Zelt wieder.
    Ich kam nach meinem Campingversuch mit einer Rückenblockade zurück. Dazu kam die erwartbare Erkenntnis, daß ich Kaffee gern heiß und Bier kalt mag. Umgekehrt ist nicht so lecker. Von daher würde ich auch die Hütte vorziehen
    nix is fix

  34. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    jonny68 (20.06.2019), Tvaellen (20.06.2019)

  35. #42550
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.793
    'Gefällt mir' gegeben
    2.484
    'Gefällt mir' erhalten
    2.516

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Ich kam nach meinem Campingversuch mit einer Rückenblockade zurück. Dazu kam die erwartbare Erkenntnis, daß ich Kaffee gern heiß und Bier kalt mag. Umgekehrt ist nicht so lecker. Von daher würde ich auch die Hütte vorziehen
    Ich bewundere die antis für ihre Touren in der Natur, als weicheiiger Stadtmensch kommt das für mich nicht in Frage.

+ Antworten
Seite 1702 von 1721 ErsteErste ... 702120216021652169216991700170117021703170417051712 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 13 (Registrierte Benutzer: 3, Gäste: 10)

  1. diagonela,
  2. lespeutere

Ähnliche Themen

  1. HM in 1:30 mit nur 5x die Woche Training?
    Von Darice im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 19:26
  2. Training für mehr Tempohärte im WK (sub 1:20h)
    Von runnning-rob im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 16:01
  3. Suche Trainingsplan für HM mit 3 mal Training die Woche
    Von Klaucki 86 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 23:09
  4. HM mit nur 2x Training pro Woche machbar?
    Von Schmopfkerz im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 10:19
  5. Wa ist machbar mit 4x Training/Woche?
    Von Spencer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 16:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft