+ Antworten
Seite 1739 von 1779 ErsteErste ... 739123916391689172917361737173817391740174117421749 ... LetzteLetzte
Ergebnis 43.451 bis 43.475 von 44468
  1. #43451
    Avatar von Christoph83
    Im Forum dabei seit
    11.06.2008
    Ort
    Kreis Kleve
    Beiträge
    451
    'Gefällt mir' gegeben
    361
    'Gefällt mir' erhalten
    847

    Standard

    @V-Runner: Viel Erfolg beim Halbmarathon morgen

    @farhad: Viel Spaß bei den Cyclassics und komm heil durch.

    @voxel: Glückwunsch zur Triathlon Premiere und zum 2. Platz in der AK.

  2. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Christoph83:

    farhadsun (26.08.2019)

  3. #43452

    Im Forum dabei seit
    06.11.2016
    Beiträge
    1.135
    'Gefällt mir' gegeben
    3.485
    'Gefällt mir' erhalten
    2.245

    Standard

    Ohh, da hab ich doch leider verpasst unseren Wettkämpfern Dennis und Voxel alles Gute zu wünschen.

    Bin zur Zeit nach wie vor kaum am PC oder Handy. Sorry.

    Bei Voxel liest es sich ja nach einem richtig klasse Debüt. Herzlichen Glückwunsch zum starken AK Platz und zum tollen Wettkampf. Danke fürs Mitnehmen. Hat mal wieder Spaß gemacht deinen Bericht zu lesen.

    Bei Dennis lief es leider nicht ganz so rund. An den Temperaturen kann man ja nix ändern. Aber das nächste Mal gehst du es kontrollierter an und dann wirst du bestiimt ein Spitzenergebnis erzielen.

    Ich bin im Radsport ja nicht informiert, aber mein Freund hat auch schon erwähnt, dass morgen Farhads großes Radrennen ist. Alles Gute Farhad und komm pannen- und unfallfrei durch.

    Levi, dir weiterhin gute Besserung und viel Freude beim Radeln. Auch wenn es zwar nicht ganz aus freien Stücken ist, so wirst du dennoch bestimmt viel Spaß dabei haben.

    Allen weiteren Wettkämpfern morgen auch alles Gute und viel Erfolg. Wolfgang, V-runner, ....sonst keiner mehr, oder?

    Schönes Wochenende euch allen noch.

    Liebe Grüße
    Sandra

  4. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von diagonela:

    farhadsun (26.08.2019), voxel (25.08.2019)

  5. #43453
    Avatar von hepp78
    Im Forum dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    Plauen
    Beiträge
    1.465
    'Gefällt mir' gegeben
    978
    'Gefällt mir' erhalten
    799

    Standard

    Wochenrückblick (19.08.2019 - 25.08.2019)

    122,49 km @ 5:05 min/km = 10h22min12s running + ca. 7h core, strength, stretch & roll

    Marathontraining Woche 5 von 10

    Montag

    Früh
    Lockerer Dauerlauf 22,22 km
    4:51 min/km, 71% Ø HF, 76% max HF, +32m/-31m

    Dienstag
    Früh
    Lockerer, welliger Dauerlauf 14,14 km
    5:05 min/km, 68% Ø HF, 76% max HF, +190m/-190m

    Im Anschluss
    6 x 10s Bergsprints mit Gehpause 1,01 km

    Mittwoch
    Früh
    Tempolauf 13 km + Einlaufen, 3 Sprints, Auslaufen 18,46 km
    Tempo: 4:08 min/km, 80% Ø HF, 84% max HF, +12m/-16m
    Gesamt: 4:36 min/km, 74% Ø HF, 84% max HF, +28m/-30m

    Anstrengend aber angestrebte Tempopace von 4:10/km trotzdem gut unter Kontrolle gehabt.

    Donnerstag
    Früh
    Langsamer Dauerlauf 8,08 km
    5:19 min/km, 60% Ø HF, 66% max HF, +16m/-12m

    Freitag
    Früh
    Lockerer, welliger Dauerlauf 14,14 km
    5:05 min/km, +194m/-195m
    Batterie vom Pulsgurt leer.

    Im Anschluss
    6 x 10s Bergsprints mit Gehpause 1,01 km

    Samstag
    Früh
    Langer Dauerlauf 35,35 km
    5:02 min/km, 66% Ø HF, 73% max HF, +71m/-67m
    Schön gleichmäßig.

    Sonntag
    Früh
    Langsamer Dauerlauf 8,08 km
    5:21 min/km, 60% Ø HF, 65% max HF, +7m/-7m


    PS:
    @voxel: Glückwunsch zum Triathlondebüt
    @Dennis: Starke 10er Zeit.
    @Levi: Gute Besserung

    5000 m - 18min59s VDOT 52,9 (20.04.2018)
    10 km - 37min19s VDOT 56,3 (19.03.2017)
    Stundenlauf - 15480 m - VDOT 55,6 (03.06.2016)
    Halbmarathon - 1h22min58s VDOT 56,0 (22.10.2017)
    Marathon - 2h56min31s - VDOT 54,8 (18.10.2015)


    BLOG
    - WETTKÄMPFE


  6. Folgenden 10 Foris gefällt oben stehender Beitrag von hepp78:

    Antracis (25.08.2019), Catch-22 (27.08.2019), Christoph83 (25.08.2019), diagonela (25.08.2019), Ethan (25.08.2019), Gaertda (25.08.2019), JBl (25.08.2019), movingdet65 (25.08.2019), tt-bazille (25.08.2019), voxel (25.08.2019)

  7. #43454
    Avatar von Christoph83
    Im Forum dabei seit
    11.06.2008
    Ort
    Kreis Kleve
    Beiträge
    451
    'Gefällt mir' gegeben
    361
    'Gefällt mir' erhalten
    847

    Standard

    @ Sven: schöne Woche von dir. Mit welchem MRT planst du nochmal?

    @me:

    Steffny 2:45h Woche 8/10:


    Ist Soll
    Montag 8,1km @5:26 64%Hfmax 45min @5:40 (8km)
    Dienstag 13,5km @5:14 67%Hfmax 70min @5:20 (13km)
    Mittwoch 25km @4:44 74% Hfmax 120min @5:00,
    (24km)
    Donnerstag 13km @5:04 66%Hfmax mit 6 Strides 70min @5:20, Steigerungen(13km)
    Freitag 3,5km EL + 10km @4:24 + 4,1km AL EL + 10km @4:30 + AL (17km)
    Samstag 13kmkm @5:11 68%Hfmax mit 4 Strides 70min @5:20,
    Steigerungen
    (13km)
    Sonntag 36km @4:43 71% Hfmax Langer Lauf 36km @5:00
    Gesamt 126,5km 124km

    Letzte Trainingswoche vorm Tapering. Nach dem HM-Test am Sonntag erstmal zwei Tage ganz locker und kurz.
    Mittwoch ein mittellanger Dauerlauf, Donnertag wieder locker, Freitag 10km etwas flotter und Samstag wieder ganz locker.
    Heute dann der letzte lange Lauf der Vorbereitung. Habe ich nochmal nüchtern vorm Frühstück gemacht, da ich vor halb 9 wieder zuhause sein musste. So entgehe ich wenigstens der Hitze heute. Lief nach 1-2km einrollen aber echt gut. Jetzt kann das tapern losgehen, auch wenn Steffny da in der nächsten Woche nochmal 100km sehen will... Wird aber wohl etwas weniger werden, Donnerstag wird wahrscheinlich ein Ruhetag, da unser "Großer" eingeschult wird. Die im Plan vorgesehenen 3x5km MRT werde ich definitiv nicht schaffen, muss also die Woche bisschen umstellen. Wie genau, muss ich mal schauen.
    Jetzt erstmal relaxen und auf die Wettkampfberichte warten...

  8. Folgenden 8 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Christoph83:

    Antracis (25.08.2019), Catch-22 (27.08.2019), diagonela (25.08.2019), Ethan (25.08.2019), Gaertda (25.08.2019), JBl (25.08.2019), movingdet65 (25.08.2019), tt-bazille (25.08.2019)

  9. #43455
    Coxarthrose Avatar von tt-bazille
    Im Forum dabei seit
    01.05.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.331
    'Gefällt mir' gegeben
    2.061
    'Gefällt mir' erhalten
    1.808

    Standard

    Zitat Zitat von Christoph83 Beitrag anzeigen
    @V-Runner: Viel Erfolg beim Halbmarathon morgen

    @farhad: Viel Spaß bei den Cyclassics und komm heil durch.

    @voxel: Glückwunsch zur Triathlon Premiere und zum 2. Platz in der AK.
    +1

    Zusätzlich Christoph und Sven wieder mit einer starken Woche.

    5km (2019): 18:21 || 10km (2019): 37:16 || HM (2019): 01:22:06 || M (2019): 02:51:35

  10. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von tt-bazille:

    Ethan (25.08.2019), farhadsun (26.08.2019)

  11. #43456
    Coxarthrose Avatar von tt-bazille
    Im Forum dabei seit
    01.05.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.331
    'Gefällt mir' gegeben
    2.061
    'Gefällt mir' erhalten
    1.808

    Standard

    MüMa 10/12:

    Montag RG 9,4 km @05:23 øHFmax 61%
    Dienstag MLR 21,1 km @04:38 øHFmax 78%
    Mittwoch RG 9,3 km @05:22 øHFmax 67%
    Donnerstag
    Freitag EL
    TDL
    AL
    4,2 km @05:29
    14,6 km @04:08
    1,2 km @05:42
    øHFmax 92% beim TDL
    Samstag DL 13,1 km @04:49
    Sonntag LL 35,1 km @04:48 øHFmax 79%
    Gesamt 08:40 h Laufen – 108,0 km @04:49
    01:14 h Radfahren

    Erkenntnis dieser Woche: Ich habe die Nachwirkung des HM unterschätzt und dachte, den Trainingsplan normal weiterzuführen, wird schon klappen. Geklappt hat es zwar, aber es war extrem anstrengend, so dass ich mich auf die beiden Tapering Wochen richtig freue.

    Für den LaLa heute bin ich extra a bissl früher los und habe mich für das ungeliebte Runde laufen entschieden, weil ich so zumindest die Hälfte der Strecke im Baumschatten hatte. Zum Ende wurde es trotzdem zu warm und ich hätte noch früher starten sollen.

    5km (2019): 18:21 || 10km (2019): 37:16 || HM (2019): 01:22:06 || M (2019): 02:51:35

  12. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von tt-bazille:

    Catch-22 (27.08.2019), diagonela (25.08.2019), Ethan (25.08.2019), Gaertda (25.08.2019), JBl (25.08.2019), movingdet65 (25.08.2019), voxel (25.08.2019)

  13. #43457
    Avatar von Gaertda
    Im Forum dabei seit
    05.03.2018
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    173
    'Gefällt mir' gegeben
    84
    'Gefällt mir' erhalten
    305

    Standard

    Berlin Marathon Vorbereitung KW 34
    132 Wkm

    Montag Ruhe

    Dienstag 19km @ 4:31min/km 70% von Hf Max + 20min Stabi

    Mittwoch 25km @3:52min/km
    3km warm up
    5x3km von MRT bis HM Tempo gesteigert mit 1km @4:15min/km dazwischen.
    Splits (10:56min ; 10:50min ; 10:44min ; 10:34min ; 10:21min)
    3km cool down

    Donnerstag 20km 4:25min/km 72% von Hf Max

    Freitag 16km GA2 @3:56 min/km 79% von Hf Max

    Samstag 14km @ 4:34 min/km @ 71% von Hf Max

    + Stabi und Beinkrafttraining

    Sonntag Longrun 38km @4:11 min/km, gestartet bei 4:25 bis 4:00 hoch.
    79% Hf von Max, inklusive Muskelkater vom Krafttraining

    Ging relativ locker heute obwohl Peak Woche. War auch der letzte lange langsamere Lauf.
    Hatte ca 400ml Wasser zur Verfügung, 2 Gels und 1 Salztablette und keinen Schatten.

    Für mich reichen 130Wkm voll. Finde das schon fast bissel zu viel für mich. Bin froh die Woche hinter mir zu haben.

    @ all
    Starke Wochen von allen.

    @Jens, die Form stimmt! Lass dich nicht mehr verrückt machen.
    Zuletzt überarbeitet von Gaertda (25.08.2019 um 12:08 Uhr)
    #workinprogress
    5km 16:16 - 10km 32:36 - 21,1km 1:11:19

  14. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Gaertda:

    Catch-22 (27.08.2019), diagonela (26.08.2019), Ethan (25.08.2019), JBl (25.08.2019), tt-bazille (25.08.2019), V-Runner (25.08.2019), voxel (25.08.2019)

  15. #43458

    Im Forum dabei seit
    24.09.2018
    Beiträge
    356
    'Gefällt mir' gegeben
    116
    'Gefällt mir' erhalten
    222

    Standard

    Zunächst mal Danke fürs Daumendrücken! Leider lief es heute überhaupt nicht so wie ich es mir vorgestellt/gewünscht hatte. Die letzten Tage und auch heute noch kurz vor dem Start hatte ich mir vorgenommen so auf 3:30 min/km anzugehen. Die Beine waren locker und das Wetter war auch sehr gut, ein paar Grad weniger wären aber natürlich noch besser gewesen. 1-2 km nach dem Startschuss hatte ich mir dann aber doch überlegt, dass das wohl heute nicht drin wäre. Meine Zielsetzung hatte ich dann auf 3:35 min/km runtergesetzt, eine 1:15 h wollte ich auf jeden Fall laufen! Lief auch so weit erstmal ganz ordentlich, die 10 km hatte ich ziemlich genau in 36:00 Minuten.

    Der Kurs bestand aus 2 Runden und am Anfang der Runde gibt es immer einen leichten Anstieg. Der fiel mir beim 2. mal dann recht schwer und danach konnte ich den Schnitt auch nicht mehr halten. Von km 11-16 waren es etwa nur noch 3:44 min/km im Schnitt. In Folge dessen verlor ich die Gruppe vor mir mehr und mehr aus dem Blick und dass es mit einer 1:15 h oder sogar nur 1:16 h nichts mehr werden würde, war dann auch schnell klar. Zudem kamen mir immer mehr überrundete "entgegen" sodass es zusehends unübersichtlicher wurde und ich mich häufig irgendwo durchschlängeln musste. Das hat dann zusätzlich dazu beigetragen dass ich nicht mehr bereit war mich zu quälen und ich bin die letzten 5 km nur noch in ca. 3:50 min/km irgendwie ins Ziel getrabt.

    Meine offizielle Zeit sind 1:17:54. Für den HM zwar knapp eine neue Bestzeit (auf 25 km war ich schon mal etwa gleich schnell), aber eben deutlich weniger als ich mir erhofft hatte. Ich kann gar nicht genau sagen woran es lag, das ich überpaced habe, würde ich nämlich nicht unbedingt meinen.

    Falls es was positives an diesem Lauf heute gab, dann vlt. dass ich jetzt eigentlich kaum ermattet bin und noch einige km in 3:50 hätte ranhängen können. Aber was bringt es mir nach einem Lauf noch recht ausgeruht zu sein, wenn ich im WK selber einfach nicht schneller kann?
    Jedenfalls sehe ich mich mit dieser Leistung heute nicht in der Lage den Marathon im Bereich von 2:40 h zu laufen, selbst für 2:45 h ist mir das etwas dünn. Da muss vorher dringend noch ein (läuferisches) Erfolgserlebnis her.

    Aber genug gejammert, morgen ist das abgehakt und dann fokussiere ich mich wieder aufs Training! Ich hoffe bei den anderen Wettkämpfern hier lief es besser. Und wieder mal tolle Wochen von Christoph und Sven!

    Die nächsten 2-3 Wochen möchte ich auch noch mal ordentlich Umfang laufen, denn das fehlte zuletzt dann doch etwas. Hier zur Vollständigkeit noch meine Trainingswoche 7/12, ca. 93 km insgesamt.

    Montag: -
    Dienstag: Fahrtspiel, 15 km in 3:52 insgesamt (1-2-3-2-1) km Schnitt bei 3:32 min/km, dazwischen 500-700 m in etwa 4:25 min/km
    Mittwoch: 11 km in 4:26 min/km ; 3000 m in 3:10 min/km (Wettkampf)
    Donnerstag: 13 km in 4:25 min/km ; 20 km in 4:21 min/km
    Freitag: 10 km in 4:30 min/km
    Samstag: -
    Sonntag: 21 km in 3:41 (HM Wettkampf)

  16. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von V-Runner:

    Catch-22 (27.08.2019), diagonela (26.08.2019), Ethan (25.08.2019), Gaertda (25.08.2019), JBl (25.08.2019), movingdet65 (25.08.2019), tt-bazille (25.08.2019)

  17. #43459

    Im Forum dabei seit
    06.11.2016
    Beiträge
    1.135
    'Gefällt mir' gegeben
    3.485
    'Gefällt mir' erhalten
    2.245

    Standard

    Kopf hoch V-runner, manchmal läufts einfach nicht so. Ist zwar nicht gerade förderlich fürs Selbstvertrauen, aber für den Marathon ist es doch nicht schlecht, dass du noch mehrere km in dem Tempo hättest dranhängen können. Manchmal ist auch einfach die Tagesverfassung nicht die Beste. Aber denoch Glückwunsch zur neuen Bestzeit.

    Ansonsten staune ich mal wieder über eure 100+ Wochen. Wieder einmal sehr gute Trainingswochen von euch.

    Ich bin heute auch zeitig zum Lala aufgebrochen. Nachdem die 27 km so zäh letzte Woche waren, bin ich erstmal noch bei der selben Distanz geblieben. War am Ende deutlich weniger Kampf, aber schneller war ich leider irgendwie auch nicht.

    Hier nun die komplette Woche:

    Montag: 1 Std. Stabi- Kraftzirkel
    Dienstag: 15 km hügelig in 6:07, inkl. bergan teilweise Skippings, Schrittsprünge, abfallend kurze Sprints
    Mittwoch: 21,3 km in 5:36 (6,5 km 5:45/ 6,5 km 5:32/ 7,2 km 5:18)
    Donnerstag: 7 km Recovery in 6:00 + Strides
    Freitag: 13 km in 5:30 mit 7 km TDL in 4:36
    Samstag: --- ungeplant Pause (laut Plan Recoverylauf)
    Sonntag: 27,2 km in 5:45 (8,6 km 5:46/ 8,6 km 5:34/ 8,4 km 5:30/ AL)

    insgesamt 83,5 km

    Die Woche war okay, wenn es da nicht schon das erste muskuläre Problem gäbe. Mein rechte Oberschenkelaußenseite ist total hart und dann meldet sich beim laufen die Knieoberseite und Außenseite. Nicht dramatisch, aber ich hab am Samstag zumindest mal lieber pausiert und Maximaltherapie vorgezogen. Ist nicht weg, aber hat sich erst nach der Hälfte des Laufes heute zurück gemeldet. Also weiter mit dem vollen Pflegeprogramm.

    Wenigstens ging der TDL diese Woche schneller. Der Lange heute war zwar eigentlich wieder nicht so schnell wie gewünscht, aber ansonsten deutlich besser als letzten Sonntag. Beim 3. Abschnitt bin ich den letzten km bergauf gelaufen und hab deswegen den Schnitt nochmals verlangsamt.

    Nun stellt sich für mich die Frage, wie weitermachen???

    Nächsten Sonntag ist der Fränkisch Schweiz Marathon, wo ich eigentlich immer einen HM gelaufen bin. Liegt ja quasi vor meiner Haustür. Ist irgendwie auch schade, wenn man da als heimischer Läufer nicht am Start steht.
    Dreieinhalb Wochen vor Frankfurt ist auf jeden Fall ein HM geplant. Ansonsten ist kein weiterer Wettkampf geplant.

    Möglichkeit 1: Ich laufe einen HM am nächsten Sonntag.
    Möglichkeit 2: Ich laufe 10 km als TDL mit und den Langen langsam am Montag.
    Möglichkeit 3: Ich geh nicht an den Start und ich laufe einfach meinen langen Lauf, wahrscheinlich mit MRT.

    Was würdet ihr mir raten und wie würdet ihr bei den ersten beiden Varianten dann die Woche gestalten?

    Ich weiß grad gar nicht, was sinnvoll ist. Der Lange mit MRT ist wichtig, aber 10km oder HM würden auch einen guten Reiz setzen.

    Danke schon mal für eure Hilfe.

    Euch noch nen schönen restlichen Sonntag.

    Liebe Grüße
    Sandra
    Zuletzt überarbeitet von diagonela (25.08.2019 um 13:39 Uhr)

  18. Folgenden 8 Foris gefällt oben stehender Beitrag von diagonela:

    Antracis (25.08.2019), Catch-22 (27.08.2019), Ethan (25.08.2019), JBl (25.08.2019), movingdet65 (25.08.2019), tt-bazille (25.08.2019), V-Runner (25.08.2019), voxel (25.08.2019)

  19. #43460

    Im Forum dabei seit
    06.11.2016
    Beiträge
    1.135
    'Gefällt mir' gegeben
    3.485
    'Gefällt mir' erhalten
    2.245

    Standard

    Wo ist denn eigentlich unser Matthias abgeblieben? Erst war er im Urlaub, dann war jetzt Summer-Breeze Festival, aber jetzt müsste er doch mal wieder normalen Trainingsalltag haben..?
    Zuletzt überarbeitet von diagonela (25.08.2019 um 13:49 Uhr)

  20. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von diagonela:

    Antracis (25.08.2019), voxel (25.08.2019)

  21. #43461
    Coxarthrose Avatar von tt-bazille
    Im Forum dabei seit
    01.05.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.331
    'Gefällt mir' gegeben
    2.061
    'Gefällt mir' erhalten
    1.808

    Standard

    @V-Runner: Sandra hat da die passenden Worte gefunden. Mund abputzen und weitermachen. Trotzdem Glückwunsch zur PB! Und um mal ne Phrase aus der NBA rauszuhauen: Trust the process!

    @Sandra: Schöne Woche!
    Eine Empfehlung mag ich nicht geben. Ich selber habe in der Vorbereitung zwei lange Läufe geopfert für einen 10er und einen HM, weil ich die WK-Härte sehr wichtig finde und ich vor dem Trainings-Plan Sonntags immer mal wieder 25-30 km gelaufen bin. Daraus könntest du meine Präferenz ableiten.
    Musst halt nur gucken, dass du die Woche danach anpasst.

    @Gaertda - wieder eine Top-Woche! Und ja, meine Form ist da, wo sie sein sollte.

    Ich fänd es auch schön, wenn Matthias mal wieder schreiben würde.

    Und auf Farhads Bericht bin ich seeehr gespannt.

    @Anti: Dir hat der Urlaub scheinbar nicht geschadet. Starker LaLa heute und generell eine schöne Woche.

    5km (2019): 18:21 || 10km (2019): 37:16 || HM (2019): 01:22:06 || M (2019): 02:51:35

  22. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von tt-bazille:

    Antracis (25.08.2019), diagonela (25.08.2019), farhadsun (26.08.2019), movingdet65 (25.08.2019), V-Runner (25.08.2019)

  23. #43462
    Avatar von Gaertda
    Im Forum dabei seit
    05.03.2018
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    173
    'Gefällt mir' gegeben
    84
    'Gefällt mir' erhalten
    305

    Standard

    Zitat Zitat von V-Runner Beitrag anzeigen

    Montag: -
    Dienstag: Fahrtspiel, 15 km in 3:52 insgesamt (1-2-3-2-1) km Schnitt bei 3:32 min/km, dazwischen 500-700 m in etwa 4:25 min/km
    Mittwoch: 11 km in 4:26 min/km ; 3000 m in 3:10 min/km (Wettkampf)
    Donnerstag: 13 km in 4:25 min/km ; 20 km in 4:21 min/km
    Freitag: 10 km in 4:30 min/km
    Samstag: -
    Sonntag: 21 km in 3:41 (HM Wettkampf)

    Trotzdem kann sich deine Zeit sehen lassen! Glückwunsch. Mit einer 1:17:xx kann man dennoch eine 2:40 auf dem Marathon laufen.

    Aber:
    Nach dieser Trainingswoche einen guten Halbmarathon zu laufen würde mir aber auch schwer fallen.
    Du hast am Donnerstag 33km gelaufen und dazu lange Intervalle am Dienstag.
    Ich hätte auch an deiner Stelle eher 400m Pause gemacht und mit 4:50-5:00. Solch ein Tempo in einer Pause laufen manche Läufer die bei 32:xx auf 10km liegen. Pause etwas kürzer und langsamer dafür die müssen die schnellen km richtig schnell sein. Fahrtspiel wäre für mich gleiche Distanz oder Zeit im Wechsel schnell/langsam.

    Bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege.

    Was mich dennoch echt etwas unsicher macht ist dein Grundlagentempo. Du läufst eigentlich nie langsamer als einen 4:30er Schnitt hätte ich ja schon mal angesprochen.

    Lass dich aber jetzt deswegen nicht verunsichern. Wollte lediglich meine Sichtweise äußern.
    #workinprogress
    5km 16:16 - 10km 32:36 - 21,1km 1:11:19

  24. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Gaertda:

    Antracis (25.08.2019), V-Runner (25.08.2019), voxel (25.08.2019)

  25. #43463

    Im Forum dabei seit
    06.11.2016
    Beiträge
    1.135
    'Gefällt mir' gegeben
    3.485
    'Gefällt mir' erhalten
    2.245

    Standard

    Zitat Zitat von tt-bazille Beitrag anzeigen

    @Sandra: Schöne Woche!
    Eine Empfehlung mag ich nicht geben. Ich selber habe in der Vorbereitung zwei lange Läufe geopfert für einen 10er und einen HM, weil ich die WK-Härte sehr wichtig finde und ich vor dem Trainings-Plan Sonntags immer mal wieder 25-30 km gelaufen bin. Daraus könntest du meine Präferenz ableiten.
    Musst halt nur gucken, dass du die Woche danach
    Danke schon mal Jens. Mein Freund und ich sind sich in diesem Fall auch unsicher. HM wäre für ihn aber die schlechteste Variante. Aber 10 km oder eben nicht, mit der Entscheidung tut er sich schwer.

    Es ist natürlich auch noch die Frage, ob ein Langer nach 10 km nicht auch zuviel ist.

    Auf Farhads Bericht bin ich auch schon gespannt.

  26. #43464
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.163
    'Gefällt mir' gegeben
    1.980
    'Gefällt mir' erhalten
    3.409

    Standard

    Krasse Wochen und Wk wieder mal.

    Glückwunsch an Dennis und V-Runner , starke Leistungen, auch wenn sicher mehr drin gewesen wäre, aber da muss halt alles stimmen.
    Gaertda auch wieder mit einer starken Woche.

    @Voxel: Tolles Debut! Und Glückwunsch gleich zur AK2te, das wird sicher noch interessant mit Dir und dem Triathlon.

    @Sven: Tolle Woche, die leichte Kurskorrektur scheint sich gelohnt zu haben. Ich denke, da ist auch noch eine Entwicklung bis zum Tapering drin.

    @Sandra:Ich würde zu Option 3 tendieren, weil Du a) aktuell angeschlagen bist (das klingt nach Tractus iliotibialis, kann hässlich werden und es sind noch 8 oder 9(?) harte Wochen bis Frankfurt, d.h., die wirklich riskante Zeit und anspruchsvollen Einheiten kommen noch. 2 voll gelaufene HM wären mir auch zu viel, 10km TDL mit WK-Unterstützung wäre mir auch etwas früh und zu viel aktuell, wie gesagt riskant aktuell. Ansonsten zur Wochengestaltung würde ich nach voll gelaufenem HM mindestens 6-7 lockere Tage einplanen (siehe auch aktuell Jens mit der zähen Woche nach dem HM!) und bei Variante 2 auch mindestens bis einschl. Donnerstag locker, Freitag moderate Q-Einheit, Sonntag wieder voll.

    @Christoph: Auch eine starke Woche und @2:38: Missverständnis, ich meinte das vor allem bezogen auf Deine Paces, ich denke, die würde Steffny für eine Sub2:40 vorschlagen. Den Trainings-HM als konservative Steuerzeit zu nehmen nach gängigen Formeln und bei Unterforderung anzuziehen, halte ich nicht für die schlechteste Idee.


    @Jens: Danke, gleichfalls starker Longrun und harte Woche von Dir. Genieß das Tapering und dann lass knallen. Soll ja in zwei Wochen kühler werden.


    Ich war ja auch gespannt, wie es nach dem Urlaub weiter geht. Im besten Fall war der Urlaub ja ein Kraftausdauertraining und hat gute Rumpfstabi gebracht und auch noch etwas allgemeine Ausdauer (immerhin hatten wir auch Tage, wo wir über 10h auf den Beinen waren und der Negativpacerekord lag bei 800m Seeufer in 90 Minuten (grobes Blockwerk, Unterholz und 20+ Kilorucksack) .

    Ich hab dann doch gemerkt, dass die Muskulatur auch noch nicht wirklich frisch war, obwohl der letzte harte Wandertag am Donnerstag war. Insofern war es vielleicht gar nicht so schlecht, dass ich im Post-Urlaubs-Chaos keine Zeit für geplante Radeinheiten hatte und die Woche generell sehr chaotisch war, fast mehr Ruhe- als Trainingstage. Immerhin laufmäßig für mich bisher die umfangreichste Woche dieses Jahr und jetzt gegen Ende lief es auch wieder ganz fluffig, in den Longrun heute hab ich einige flottere Kilometer gegen Ende eingestreut und da war noch ganz gut Druck in den Beinen auch nach Km 30 und ich musste mich eher einbremsen. Jetzt hoffe ich, nächste Woche geht wieder Radtraining und dann sehe ich mal, ob der Kadaver die nächsten Wochen noch mit macht.

    Mo: 28km @5:07
    Di: -
    Mi: 14,2km @5:12 mit 10 STL
    Do: 16,3km @4:43 mit LaufABC, darin 2 x 30s @3:15 und 5 x 1000m @3:47 mit 400m TP
    Fr:-
    Sa:-:
    So: 32,6km @4:57 mit 4 x 1km @4:28

    96,3 km Laufen
    98km Rad (nur Brommi... )
    Zuletzt überarbeitet von Antracis (25.08.2019 um 15:20 Uhr)

  27. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Catch-22 (27.08.2019), diagonela (26.08.2019), Ethan (25.08.2019), JBl (25.08.2019), movingdet65 (25.08.2019), tt-bazille (25.08.2019), voxel (25.08.2019)

  28. #43465

    Im Forum dabei seit
    24.09.2018
    Beiträge
    356
    'Gefällt mir' gegeben
    116
    'Gefällt mir' erhalten
    222

    Standard

    Zitat Zitat von Gaertda Beitrag anzeigen
    Trotzdem kann sich deine Zeit sehen lassen! Glückwunsch. Mit einer 1:17:xx kann man dennoch eine 2:40 auf dem Marathon laufen.

    Aber:
    Nach dieser Trainingswoche einen guten Halbmarathon zu laufen würde mir aber auch schwer fallen.
    Du hast am Donnerstag 33km gelaufen und dazu lange Intervalle am Dienstag.
    Ich hätte auch an deiner Stelle eher 400m Pause gemacht und mit 4:50-5:00. Solch ein Tempo in einer Pause laufen manche Läufer die bei 32:xx auf 10km liegen. Pause etwas kürzer und langsamer dafür die müssen die schnellen km richtig schnell sein. Fahrtspiel wäre für mich gleiche Distanz oder Zeit im Wechsel schnell/langsam.

    Bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege.

    Was mich dennoch echt etwas unsicher macht ist dein Grundlagentempo. Du läufst eigentlich nie langsamer als einen 4:30er Schnitt hätte ich ja schon mal angesprochen.

    Lass dich aber jetzt deswegen nicht verunsichern. Wollte lediglich meine Sichtweise äußern.
    Der Donnerstag war wohl wirklich etwas vollgepackt. Ursprünglich hatte ich für Freitag auch noch mehr km eingeplant und für Samstag noch mal eine lockere Runde um auf ca. 120 Wkm zu kommen. Aber Freitag war ich vor und nach den 10 km dann schon etwas ermattet und habe es dann doch lieber kürzer gehalten. Versäumten Umfang (Einheiten) in zu kurzer Zeit nachholen zu wollen, klappt bei mir eben einfach nicht.

    Bei den Intervallen am Dienstag kam das Tempo in den Pausen auch dadurch zustande dass ich nach den schnellen Einheiten nicht abrupt langsamer geworden bin, sondern es immer ein wenig ausrollen lassen habe. Aber du hast wohl recht dass man das besser handhaben kann.

    Nun ja, so um 4:30 herum fühlt sich wie gesagt meistens schon recht entspannt an. Wenn bei einem Lauf die ersten km mal nur so in 4:35-4:40 sind, wird es meist nach einer Weile etwas schneller, ohne das es anstrengend wird. Aber auch da wollte ich mal ausprobieren wie es ist wenn ich die langsamen Läufe für eine Weile wirklich bewusst langsam laufe. Eigentlich habe ich selten den Eindruck dass mir durch das Tempo von 4:20-4:30 die Kraft für schnelle Einheiten fehlt, aber ich werde es nächste Woche mal ausprobieren und die langsamen Einheiten konsequent 15-20 Sekunden langsamer pro km laufen als bisher.

  29. #43466
    Avatar von Gaertda
    Im Forum dabei seit
    05.03.2018
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    173
    'Gefällt mir' gegeben
    84
    'Gefällt mir' erhalten
    305

    Standard

    Zitat Zitat von V-Runner Beitrag anzeigen
    Der Donnerstag war wohl wirklich etwas vollgepackt. Ursprünglich hatte ich für Freitag auch noch mehr km eingeplant und für Samstag noch mal eine lockere Runde um auf ca. 120 Wkm zu kommen. Aber Freitag war ich vor und nach den 10 km dann schon etwas ermattet und habe es dann doch lieber kürzer gehalten. Versäumten Umfang (Einheiten) in zu kurzer Zeit nachholen zu wollen, klappt bei mir eben einfach nicht.

    Bei den Intervallen am Dienstag kam das Tempo in den Pausen auch dadurch zustande dass ich nach den schnellen Einheiten nicht abrupt langsamer geworden bin, sondern es immer ein wenig ausrollen lassen habe. Aber du hast wohl recht dass man das besser handhaben kann.

    Nun ja, so um 4:30 herum fühlt sich wie gesagt meistens schon recht entspannt an. Wenn bei einem Lauf die ersten km mal nur so in 4:35-4:40 sind, wird es meist nach einer Weile etwas schneller, ohne das es anstrengend wird. Aber auch da wollte ich mal ausprobieren wie es ist wenn ich die langsamen Läufe für eine Weile wirklich bewusst langsam laufe. Eigentlich habe ich selten den Eindruck dass mir durch das Tempo von 4:20-4:30 die Kraft für schnelle Einheiten fehlt, aber ich werde es nächste Woche mal ausprobieren und die langsamen Einheiten konsequent 15-20 Sekunden langsamer pro km laufen als bisher.
    Du kannst diese in dem Tempo laufen aber die vor den schnellen würde ich etwas langsamer laufen. Dann ist auch etwas mehr Abwechslung drin.

    Kenne es aber auch zu gut wenn die Pausen etwas zu schnell sind. Geht mir auch manchmal so
    #workinprogress
    5km 16:16 - 10km 32:36 - 21,1km 1:11:19

  30. #43467
    Avatar von Christoph83
    Im Forum dabei seit
    11.06.2008
    Ort
    Kreis Kleve
    Beiträge
    451
    'Gefällt mir' gegeben
    361
    'Gefällt mir' erhalten
    847

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    @Christoph: Auch eine starke Woche und @2:38: Missverständnis, ich meinte das vor allem bezogen auf Deine Paces, ich denke, die würde Steffny für eine Sub2:40 vorschlagen. Den Trainings-HM als konservative Steuerzeit zu nehmen nach gängigen Formeln und bei Unterforderung anzuziehen, halte ich nicht für die schlechteste Idee.
    Ne, ist schon richtig rüber gekommen, keine Sorge.
    Auf welche Zeit ich jetzt anlaufe, muss ich mir aber noch mal genauer Gedanken zu machen.
    Dein Vorschlag wäre natürlich die vernünftige Variante. Ob ich die am Ende wähle, weiß ich noch nicht

  31. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Christoph83:

    Antracis (25.08.2019)

  32. #43468
    Avatar von movingdet65
    Im Forum dabei seit
    27.04.2016
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    286
    'Gefällt mir' gegeben
    2.149
    'Gefällt mir' erhalten
    937

    Standard

    Hallo!
    Wieder sehr starke Leistungen und Wochen hier von euch zu lesen! Die Meisten hier können doch ziemlich zuversichtlich auf die kommenden MRT-Wettkämpfe blicken.
    @V-Runner: Auch wenn du nicht zufrieden bist mit dem Ergebnis, war es doch ein sehr respektabler HM-WK. Vorbereitungs-Wettkämpfe sind ja auch nicht unbedingt dazu da, grandiose Bestzeiten aufzustellen. Man sollte auch deine doch erhebliche Vorbelastung der Wochen bedenken. Zudem: Wie warm war es denn eigentlich? Sollte man ja auch immer mit einbeziehen.
    Heute stand bei mir die Königs-Einheit an: 35km mit 15km EB. Ist doch ziemlich zufriedenstellend verlaufen (Gesamtschnitt: 4:40/km).
    Bin bereits um 8 Uhr los,- da war es wenigstens noch etwa 19 Grad,- später dann aber bis zu 26 Grad,- also da musste ich in der EB schon mächtig schwitzen und kämpfen.
    Auf den ersten KM war es aufgrund der erwartet schweren Beine noch recht zäh (5km@5:15/km),- danach lief es aber immer besser und runder,- schon ab KM7 ging es unter 5er-Schnitt (10km@5:08/km), und an der HM-Marke hatte ich schon einen Schnitt von 4:55/km. Bei etwa Km 20,5 die EB gestartet, bei der ich dass Tempo dann mindestens unter 4:25/km drücken konnte,- schnellster KM war dann 4:14/km,- dass war o.k., schneller war bei der Wärme u. dem Puls auch nicht drin. Die meisten KM lagen so zwischen 4:18 und 4:24/km (je nach Streckenbeschaffenheit). 1. Hälfte= 4:57/km; 2. Hälfte 4:23/km. Anschliessend erstmal fast 1km gegangen, um dann noch ca. 1,5km sehr langsam auszulaufen. Nach dem Essen folgte dann erstmal ein langer Erholungsschlaf (dürfte ich mir wohl a. verdient haben!)
    Woche 10/12 MRT-Vorbereitung Münster (Greif-Countdown)
    MO.: Lauf-Pause (Stabi/Kraft/Gym u. lockeres Radeln)
    DI.: Bahntraining: "Lange Greiftreppe abwärts": 6km/5km/4km im HMRT (4:00/4:01; 4:00/km) mit ca. 800M TPs`
    MI.: GA1: 16km@ 4:56/km (mit 5 Strides am Ende)
    DO.: GA 1: 15km@ 4:52/km (mit 6 Strides am Ende)
    FR.: TDL: 15km@4:10/km
    SA.: GA1: 15km@5:07/km (mit 4 Strides)
    SO.: LDL progr. 35km@4:40/km (mit 15kmEB); 1.Hälfte= 4:57/km; 2.Hälfte= 4:23/km; 19 - 26 Grad; HF 63 - 87%
    Gesamt: 117km
    DI beim Bahntraining die HM-Pace doch ganz gut getroffen. Da steckte mir aber der harte LDL vom Sonntag davor noch etwas in den Knochen.
    FR. beim TDL bin ich diesmal etwas zu flott angelaufen,- da habe ich dich zunehmende Wärme nicht berücksichtigt. Auf der 2. Hälfte konnte ich dann das Tempo nicht mehr ganz durchziehen,- war aber nicht so gravierend, also kein Einbruch (Hälften 4:08/4:12/km).
    Bin jetzt vor den Taper-Wochen doch recht zuversichtlich, was Münster anbelangt. Am Mittwoch steht dann die letzte harte Tempo-Einheit an (15kmTDL, der sogenannte "Formprüfungslauf").
    Schönen Sonntag noch!
    Rothaarsteig-Trail-Marathon (835 Höhenmeter), Okt. 2019: 3:18:00h (AK-Platz 1; Gesamt-Platz 11)
    PB Marathon: 02:57,20h (Münster, Sept.2019) HM-Splits: 01:28,34 / 01:28,46; AK-Platz 6
    Hermannslauf April 2019: 02:18,59 (31,1km Trail, ca. 520 HM)
    PB Halbmarathon: 01:25,10h (Nov. 2019, DJK-Halbmarathon Gütersloh)
    PB 10km: 39,27 (Juli 2017); 9,2km: 35:51 (Isselhorster Nacht)

    Sportliche Ziele 2020:
    10km sub 38min.; HM: sub 01:25h; Marathon: sub 2:55h; Hermannslauf sub 2:15h(& unter die ersten 100 der Gesamtwertung!)
    Rennsteig-Supermarathon finishen (Minimalziel ggf. unter 8 Std.)

    "And we ll` keep on fighting, till the end ..." (Freddie Mercury)

  33. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von movingdet65:

    Antracis (25.08.2019), Catch-22 (27.08.2019), diagonela (26.08.2019), Ethan (25.08.2019), JBl (25.08.2019), tt-bazille (25.08.2019), voxel (25.08.2019)

  34. #43469
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.163
    'Gefällt mir' gegeben
    1.980
    'Gefällt mir' erhalten
    3.409

    Standard

    Zitat Zitat von Christoph83 Beitrag anzeigen
    Dein Vorschlag wäre natürlich die vernünftige Variante. Ob ich die am Ende wähle, weiß ich noch nicht
    Wie heißt es noch gleich bei Kant im Vernunft-Schmöker?


    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit. ... Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.
    Also im Zweifel auf alle guten Ratschläge Pfeifen und Vollgas.


    Hm...als vorsichtige Variante könnte man auch noch mal recherchieren, ob Kant mal bei nem Marathon geplatzt ist.

    @Det. Tolle Woche, gutes Tapern!

  35. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    movingdet65 (25.08.2019)

  36. #43470
    Friesisch herb Avatar von Ethan
    Im Forum dabei seit
    22.07.2012
    Ort
    Genf des Nordens
    Beiträge
    6.280
    'Gefällt mir' gegeben
    942
    'Gefällt mir' erhalten
    1.477

    Standard

    Ganz starke Wochen hier - ist ja fast schon Standard!

    Für die Münster-Fraktion sieht es ja richtig gut aus. Jens, Christoph, auch auf der Zielgeraden geht euch nicht die Puste aus, im Gegenteil! Und Det, bei dem Wetter so ne EB ... und das auch noch nach dem mega TDL vom Freitag ... Wahnsinn. Eure Ergebnisse werden wohl alle mit ner 2 beginnen!

    Sven, tolle Woche: Umfang, TDL, LaLa - da stimmt alles.

    Anti, auch bei dir: schöne Woche. Bist mit ordentlich Hubraum unterwegs.

    Sandra, läuft! (Ich wäre auch für Option 3.)

    Matthias hab ich schonmal nachgefragt ... ?

    V-Runner und Garteda:

    Voxel, gratuliere zum Tria-Debüt. Da geht noch was.

    Woche 6/12 Bremen

    Mo: 37,4 km @5:10
    Di: 11,6 km @5:34
    Mi: 17,2 km w/ 14x (1' on [@3:27] / 1' off) //// abends 40' Jogging
    Do: 14,6 @5:08
    Fr: 40' Jogging //// nachmittags 18 km w/ 8k @3:52 [Vorgabe: 3:51 - 4:01]
    Sa: 35' Jogging
    So: 30' Jogging
    = ~124 km + 1x Kraft + Stretching + täglich Blackroll

    Die Woche lief gut mit, die QTEs passten.

    Bin das WE jetzt nur kurz und locker gejoggt, da ich a) beruflich unterwegs war und b) morgen der erste LaLa mit EB (9-12 km) ansteht - dafür möchte ich fit sein. Und der Freitag musste ja auch verdaut werden. Denn: wie Wolfgang zurecht sagte, muss man dem Körper auch die Chance zur Anpassung geben.

    Kurz: auch ohne schwanger zu sein, bin ich guter Hoffnung.
    „Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

  37. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Ethan:

    Antracis (25.08.2019), Catch-22 (27.08.2019), diagonela (26.08.2019), JBl (25.08.2019), movingdet65 (25.08.2019), tt-bazille (25.08.2019), voxel (25.08.2019)

  38. #43471
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.809
    'Gefällt mir' gegeben
    2.522
    'Gefällt mir' erhalten
    2.582

    Standard

    Liebe Kollegen,

    nachdem ich länger nicht berichtet habe muss ich etwas ausholen.

    Wie schon geschrieben war heute der große Tag für mich, auf den ich seit knapp einem Jahr arbeite, nämlich die Hamburg Cyclassics, und ich hatte mich nach Rücksprache mir Markus (mvm) recht früh für die Langdistanz, die 160 km, entschieden und so hatte ich schon versucht, dementsprechend zu trainieren. Über der letzten 12 Monate habe ich wohl knapp 12000 km (Lisa Canyon und Meghan Trainer zusammen ) in den Beinen gehabt, die meisten Fahrten der letzten Zeit waren um die 100 km, paar mal auch länger.

    Das Ziel war, erstens (absolute Priorität, familie und Arbeit gehen vor) heil durchzukommen und zweitens (wenn möglich) nicht vom Besenwagen kassiert zu werden. Vorgeschrieben ist bei 160 km eine Mindest-Durchschnittsgeschwindigkeit von 29 km/h, die ich bei meinen normalen Fahrten alleine kaum hinbekomme. Und dennoch, nachdem ich jedes Jahr die vielen Stürze bei Cyclassics mitbekommen habe, wollte ich kein Risiko eingehen und wollte immer genügend Abstand zu anderen bewahren.

    PS: Um das Maximum rauszuholen bekam Lisa letzte Woche ein großes Update, neue leichtere Carbonräder mit hochwertigen Naben, dadurch neue Kassettte-Kette und Bremscheiben kamen dran, und ich ging auf Tubeless (für nicht Radfahrer: kein Schlauch, sondern nur Dichtmilch), wenn schon denn schon, der Rollwiderstand ist weniger, reifen leichter und die pannensicherheit größer.

    Heute um 8:00 Uhr war dann der Start, und die schnellen Jungs gingen los wie eine Rakete, ich blieb bei meinem Plan und verzichtete auf den Windschatten, wollte ja keinen 40-er Schnitt versuchen, sondern 30-er. Die Beine waren zwar gut, aber die jungen wilden hätte ich eher nicht erreicht und wie befürchtet hat es wieder Unfälle gegeben, von denen ich zum Glück verschont blieb. Es lief für meine verhältnisse ganz gut, das Wetter war ob des frühen Starts doch nicht so heiß wie befürchtet, zumindest in den ersten 100 km. Dann war aber auch die Ostrunde geschafft und 60 km nach Westen sollten doch machbar sein. Nachdem ich bei der Aufteilung von 100-er und 160-er in der Innestadt wieder sehr vorsichtig war fuhr ich ziemich alleine in die Westrunde, uind das war dann doch hart. Also erhöhte ich das Risiko und gab Vollschub, um an eine gruppe ranzukommen, was dann auch irgendwann klappte . Das waren dann auch alle erfahrene Radfahrer und so bleib ich bei denen und war bis zum Ziel mehr oder weniger nie ganz allein. In den Steigungen konnte ich meinen Gewichtsvorteil ausspielen und verlor aber ordentlich auf flachen Terrrain.

    Nach 4:30 Stunden fuhr ich druch das Ziel im Mönckebergstraße, 34,6 km/h Durchschnitt , mit der ich super zufreiden bin. ich habe jeden Kilometer der Fahrt auf abgesperrten Straßen genossen und das Glücksgefühl im Ziel war wie bei meinem besten Marathon. Es hat mächtig Spaß gemacht und ich kann so ein Rennen jedem wärmstens empfehlen, muss ja nicht gleich 160 km sein.

    Ich drücke euch alle Daumen für den nächsten Wettkampf, Münster Marathon ist ja bald, und werde nun wieder etwas mehr laufen.

    Never stop
    Farhad

  39. Folgenden 14 Foris gefällt oben stehender Beitrag von farhadsun:

    alcano (25.08.2019), Antracis (25.08.2019), Biene77 (25.08.2019), Catch-22 (27.08.2019), diagonela (26.08.2019), Ethan (25.08.2019), JBl (25.08.2019), jonny68 (26.08.2019), Kerkermeister (26.08.2019), leviathan (26.08.2019), movingdet65 (25.08.2019), mvm (28.08.2019), tt-bazille (25.08.2019), voxel (25.08.2019)

  40. #43472

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    2.808
    'Gefällt mir' gegeben
    1.136
    'Gefällt mir' erhalten
    2.151

    Standard

    Lieber Farhad. großartig gemacht. Von langer Hand geplant, minutiös vorbereitet mit passender Strategie und am Tag X dann ausgeführt und geliefert! Chapeau!
    Herzlichen Glückwunsch!



    Ich kenne Deine Trainingsfahrten und der Sprung auf 34,6 kmH ist eine Wucht! Da hat sich doch alles gelohnt.

  41. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von voxel:

    farhadsun (26.08.2019)

  42. #43473
    Avatar von JBl
    Im Forum dabei seit
    30.11.2009
    Beiträge
    1.558
    'Gefällt mir' gegeben
    1.715
    'Gefällt mir' erhalten
    927

    Standard

    Hallo Voxel und Farhad, herzlichen Glückwunsch
    Auch sonst scheint es bei den meisten ja weiter sehr gut zu laufen, und bei den etwas enttäuschten wird es nächstes, spätestens übernächstes Mal (ist zumindest bei mir meistens so, manchmal auch ne ganz Serie schlecht, dann wieder gut ;-) wieder umso besser klappen …
    Viele Grüße

    Jürgen

    "... its aint over till
    it's over ..."
    "... es ist nicht vorbei,
    bevor es vorbei ist ..."

    -Zitat: Rocky Balboa-

  43. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JBl:

    farhadsun (26.08.2019)

  44. #43474
    Avatar von JBl
    Im Forum dabei seit
    30.11.2009
    Beiträge
    1.558
    'Gefällt mir' gegeben
    1.715
    'Gefällt mir' erhalten
    927

    Standard

    Mit dieser Woche bin ich eigentlich sehr zufrieden. Mit der A-Sehne ist es halt ne Gratwanderung... letztes Jahr hatte ich ja auch im Alltag leichtere Schwierigkeiten und beim Laufen ist es erst nach ca. 8-9km los gegangen. Jetzt hab ich im Alltag so gut wie keine Probleme, dafür fängt es beim Laufen recht schnell etwas zu ziehen an, dann verschwindet es aber auch wieder, kommt wieder, ist aber (noch) nicht sehr unangenehm, hinterher wieder nix mehr, aber etwas berührungsempfindlich, wobei das fast weg geht, wenn ich ne Weile massiere. Ist halt irgendwie der seitliche A-Sehnenbereich, wird aber auch (noch) nicht schlimmer.
    Am 08.09. ist noch ein schöner, recht schneller 10er, bei dem ich nochmal gern ne sub40 versuchen würde, wenn es eben nicht schlimmer wird .. reinhören … Frf ist halt weiter offen ...


    Diese Woche warens fast 85km:

    Mo: 15km – 5:39 (wollte den Puls so niedrig wie möglich halten,
    war dann bei 128, wahrscheinlich unter 64%,
    allerdings hatte ich das 2015 mal bei ner 5:25er Pace)

    Di: 14km – darin 6x1km im 3:45er Schnitt, mit 550-630m TP, (das ging 2016 aber auch noch ein gutes Stück schneller, knapp unter 3:40 mit kürzeren TPS)

    Mi: 6,5km – 5:16

    Fr: 16km – 4:52 (in der Mitte 5km in 4:12)

    Sa: 27,5km – 4:59

    So: 5,5km – 5:20
    Viele Grüße

    Jürgen

    "... its aint over till
    it's over ..."
    "... es ist nicht vorbei,
    bevor es vorbei ist ..."

    -Zitat: Rocky Balboa-

  45. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JBl:

    Catch-22 (27.08.2019), diagonela (26.08.2019), jonny68 (26.08.2019), movingdet65 (25.08.2019), tt-bazille (26.08.2019)

  46. #43475

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    2.808
    'Gefällt mir' gegeben
    1.136
    'Gefällt mir' erhalten
    2.151

    Standard

    Hier noch meine Wochenzusammenfassung.
    Montag ein lockerer Lauf von 10,7km im 5er Schnitt
    Dienstag morgen 61,4 km Rad @ 35 kmh morgens und 9km @ 35kmh abends
    Mittwoch Rad Streckenbesichtigung 26,6km @ 33,5 kmh , dann 5 km Lauf @ 4:21 und 500m schwimmen @ 2:19
    Donnerstag Laufen auf der Bahn. Schnelles Aufwärmen und ein paar 400er
    Freitag Ruhetag
    Samstag Triathlon - Samstag nachmittag Rad 14km @ 36 kmh
    Sonntag Rad 61,6 @ 32 kmH Hügel
    Gestern wollte ich eigentlich die Radsaison abschließen und heute mit einem längeren Lauf starten.
    Aber irgendwie hatte ich mehr Lust auf Radfahren, also bin ich los und habe zum ersten Mal in diesem Jahr ein paar Hügel im Odenwald ausprobiert. Juhöhe und Lindenfels, zusammen knapp 700 Höhenmeter. Trotz Vorbelastung in den Beinen hat es sich nach Topform angefühlt, ich wurde kaum müde und hab die ganze Zeit draufgehalten. Das liebe ich am Radfahren, ich ermüde dabei nicht so sehr.

    Wünsche eine schöne Woche!

  47. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von voxel:

    Catch-22 (27.08.2019), diagonela (26.08.2019), movingdet65 (25.08.2019), tt-bazille (25.08.2019)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. HM in 1:30 mit nur 5x die Woche Training?
    Von Darice im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 19:26
  2. Training für mehr Tempohärte im WK (sub 1:20h)
    Von runnning-rob im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 16:01
  3. Suche Trainingsplan für HM mit 3 mal Training die Woche
    Von Klaucki 86 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 23:09
  4. HM mit nur 2x Training pro Woche machbar?
    Von Schmopfkerz im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 10:19
  5. Wa ist machbar mit 4x Training/Woche?
    Von Spencer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 16:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •