1. #48976
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    4.250
    'Gefällt mir' gegeben
    4.196
    'Gefällt mir' erhalten
    6.539

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Relevant ist doch nicht das Tempo, sondern die Mischung aus Intensität und Dauer. Da würde ich eher auf den Trimp der Einheit schauen.
    TSS 115, TRIMP 111. Nächster relevanter Wettkampf ist ja noch 20 Wochen hin ( ich bin mal entgegen meiner Natur pessimistisch ), da polarisiere ich halt stark und laufe möglichst im unteren GA1. Wirklich ändern tut das aber hier ja nix, Holger meckert dann halt übers Radfahren.

  2. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Dartan (18.11.2020)

  3. #48977
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.867
    'Gefällt mir' gegeben
    5.973
    'Gefällt mir' erhalten
    6.536

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    TSS 115, TRIMP 111. Nächster relevanter Wettkampf ist ja noch 20 Wochen hin ( ich bin mal entgegen meiner Natur pessimistisch ), da polarisiere ich halt stark und laufe möglichst im unteren GA1. Wirklich ändern tut das aber hier ja nix, Holger meckert dann halt übers Radfahren.
    Da polarisierst Du in der Tat, aber anders als Du vielleicht erwartest. Ein lockerer Dauerlauf liegt bei mir bei ca. 70 bis max. 85. Deine 111 entsprechen bei mir einer QTE. Das könnte ein Fartlek mit 10x2min @ 10k Pace oder auch einem MLR entsprechen. Auf jeden Fall wäre das wohl eher eine QTE. Da liegen nur harte längere TDLs oder Lalas drüber.
    nix is fix

  4. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Dirk_H (18.11.2020)

  5. #48978
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    3.302
    'Gefällt mir' gegeben
    3.229
    'Gefällt mir' erhalten
    3.730

    Standard

    Relevant ist doch, dass es einem Spaß macht und man das Gefühl hat, das es einem was bringt.

  6. #48979
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    4.250
    'Gefällt mir' gegeben
    4.196
    'Gefällt mir' erhalten
    6.539

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Da polarisierst Du in der Tat, aber anders als Du vielleicht erwartest. Ein lockerer Dauerlauf liegt bei mir bei ca. 70 bis max. 85. Deine 111 entsprechen bei mir einer QTE. Das könnte ein Fartlek mit 10x2min @ 10k Pace oder auch einem MLR entsprechen. Auf jeden Fall wäre das wohl eher eine QTE. Da liegen nur harte längere TDLs oder Lalas drüber.
    Vermutlich sind aber durch die nicht mehr ganz aktuellen Schwellenwerte die Einstufungen etwas zu hoch und zweitens mache ich ja seit Monaten nur noch 3-4 Laufeinheiten in der Woche, da sieht dann die Steuerung schon etwas anders aus als wenn man 7 oder gar 9 Einheiten in der Woche läuft. Subjektiv besonders anstrengend fand ich den Lauf heute jetzt nicht.

  7. #48980
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    3.302
    'Gefällt mir' gegeben
    3.229
    'Gefällt mir' erhalten
    3.730

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Da polarisierst Du in der Tat, aber anders als Du vielleicht erwartest.
    Da habe ich auch bei der 6-Tage-TRIMP1000-Sache dran gedacht. Wenn bei der Gesamtbelastung jetzt noch die Einzelbelastung hochgeschraubt wird, dann kann das -aus meiner Sicht- nicht lang gut gehen.

  8. #48981
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    4.250
    'Gefällt mir' gegeben
    4.196
    'Gefällt mir' erhalten
    6.539

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Da habe ich auch bei der 6-Tage-TRIMP1000-Sache dran gedacht. Wenn bei der Gesamtbelastung jetzt noch die Einzelbelastung hochgeschraubt wird, dann kann das -aus meiner Sicht- nicht lang gut gehen.
    Ist ehrlich gesagt nicht mein Problem, wenn Runalyze meint, eine 90km Radtour im 27er Schnitt mit unter 70% HFmax mit fast über 250 TRIMP zu bewerten.
    Ich pflege das Programm gesagt nicht mehr und interessiere mich auch nicht für die Werte, hatte dass nur erwähnt, weil ich doch mal wieder reingeschaut hatte und fast 1000 TRIMP für die insgesamt geringe Belastung ziemlich absurd fand.

  9. #48982
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.867
    'Gefällt mir' gegeben
    5.973
    'Gefällt mir' erhalten
    6.536

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Ist ehrlich gesagt nicht mein Problem, wenn Runalyze meint, eine 90km Radtour im 27er Schnitt mit unter 70% HFmax mit fast über 250 TRIMP zu bewerten.
    Ich pflege das Programm gesagt nicht mehr und interessiere mich auch nicht für die Werte, hatte dass nur erwähnt, weil ich doch mal wieder reingeschaut hatte und fast 1000 TRIMP für die insgesamt geringe Belastung ziemlich absurd fand.
    Ich glaube auch, daß die Radheinheiten hier deutlich überbewertet werden. Bei den Laufeinheiten solltest Du aber nicht vormachen, daß die 111 Trimp wenige wären. Das ist schon fett. Auf jeden Fall ist es keine Einheit, die als Erholung durchgeht.
    nix is fix

  10. #48983
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    10.212
    'Gefällt mir' gegeben
    334
    'Gefällt mir' erhalten
    4.004

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Wirklich ändern tut das aber hier ja nix, Holger meckert dann halt übers Radfahren.
    Ich doch nicht. Ich staune und bewundere nur, meistens wortlos.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  11. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von D-Bus:

    Antracis (18.11.2020), leviathan (18.11.2020)

  12. #48984
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.867
    'Gefällt mir' gegeben
    5.973
    'Gefällt mir' erhalten
    6.536

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Ich doch nicht. Ich staune und bewundere nur, meistens wortlos.
    Ich staune mindestens genauso. Und ich habe bereits 3 IM und 3 Transalp Challenges hinter mir. Auf diese Trainingsvolumina kam ich nie auch nur annähernd. Ich finde das wirklich sehr sehr stark und verneige mich regelrecht vor diesen Leistungen, der Disziplin und der Aufopferung neben einer anspruchsvollen Arbeit. Umso mehr teile ich Dirks Bedenken wie lange das gut gehen kann. Was mich optimistisch stimmt, ist das solide und fundierte Coaching im Hintergrund. Ich wünsche mir ja wirklich von Herzen, daß das System so aufgeht.
    nix is fix

  13. #48985
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    3.302
    'Gefällt mir' gegeben
    3.229
    'Gefällt mir' erhalten
    3.730

    Standard

    als ich hier in den Thread kam, war das mal ein relativ normales Tempo. Mittlerweile bin ich glaube ich hier der Einzige, der nicht regelmässig seine Dauerläufe unter 5:00 läuft
    Hatte die Anmerkung den ein Ziel? Ich verstehe gerade die "Diskussion" nicht so recht. Von daher, jeder wie er halt Spaß dran hat und/oder es sinnvoll findet.

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Umso mehr teile ich Dirks Bedenken wie lange das gut gehen kann. Was mich optimistisch stimmt, ist das solide und fundierte Coaching im Hintergrund. Ich wünsche mir ja wirklich von Herzen, daß das System so aufgeht.
    Ich habe keine Bedenken. Weil das Training ist wie es ist. Ich hätte Bedenken, wenn man da jetzt die Intensität hochschrauben würde, also in Anlehnung an den Themenstart: Tempo ~5:00/km oder drunter bei den DLs.

  14. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Dirk_H:

    leviathan (18.11.2020)

  15. #48986
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.867
    'Gefällt mir' gegeben
    5.973
    'Gefällt mir' erhalten
    6.536

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    H
    Ich habe keine Bedenken. Weil das Training ist wie es ist. Ich hätte Bedenken, wenn man da jetzt die Intensität hochschrauben würde, also in Anlehnung an den Themenstart: Tempo ~5:00/km oder drunter bei den DLs.
    Da denken wir ähnlich. Für mich ist der Beginn des Kleinredens eines 111er Trimp eben auch der potentielle Start für eine Steigerung. Da bin ich dann doch risikoavers und denke "wehret den Anfängen". Bis hierhin war das Training gut und wie es scheint angemessen. Und es ist - auch wenn es sich vielleicht nicht immer so anfühlt - sehr anspruchsvoll. Und genau das sollte man (insbesondere sich selbst) eingestehen. Das ist für eine gute Standortbestimmung extrem wichtig.
    nix is fix

  16. #48987
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    4.250
    'Gefällt mir' gegeben
    4.196
    'Gefällt mir' erhalten
    6.539

    Standard

    Eigentlich hab ich nur einen Witz machen wollen. Ist aber vielleicht in Coronazeiten aktuell nicht so einfach und vielleicht sind meine Nerven vom vielen Training doch angespannter, als ich dachte. Vielleicht mal wieder etwas digital detoxen.

  17. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    leviathan (19.11.2020)

  18. #48988
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    10.212
    'Gefällt mir' gegeben
    334
    'Gefällt mir' erhalten
    4.004

    Standard

    Habe ich schon verstanden - aber der Witz verpufft doch, wenn keiner drauf eingeht.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  19. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von D-Bus:

    Antracis (19.11.2020)

  20. #48989
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    3.302
    'Gefällt mir' gegeben
    3.229
    'Gefällt mir' erhalten
    3.730

    Standard

    Also ich zumindest hatte gestern nen echt miesen Tag und habe in ein paar Unterhaltungen festgestellt, dass ich nicht allein bin mit dem Gefühl, dass 2020 sehr anstrengend ist. Nicht wirklich verwunderlich. Ungewissheit ist kein angenehmer Begleiter.

    Einen "Witz" hatte ich da nicht wirklich gesehen, wobei ich ja direkt die Gesamtkonversation gelesen habe. Dieses ganze geschriebene Kurzwort ist aber eh immer Glatteis.

    Thema TRIMP: Was interessiert es dich? Keine Ahnung. Aber du hattest ihn halt angegeben und da kann ich nichts für. Er interessiert dich zwar nicht, aber du hast ihn beim gestrigen Lauf auch wieder angegeben. Und Runalyze kann auch nichts für den TRIMP. Den haben sich andere ausgedacht.

    Ich persönlich glaube zwar auch, dass lange Einheiten beim TRIMP etwas überbewertet werden, aber wer bin ich da schon das zu beurteilen. Ich glaube nämlich auch, dass man die Belastung langer Einheiten bei niedriger Intensität persönlich gern etwas unterschätzt. Der Trainingseffekt dieser Einheiten steht ja ziemlich außer Frage.

    Und für mich persönlich hatte es immerhin einen guten Aspekt. Ich hab meine Intensitäten aktuell eher etwas runtergedreht. Gestern Abend war ich z.B. ne Runde bei 60%HFmax radeln. Für sowas hätte ich mich vor ein paar Wochen nicht aufs Rad gesetzt.

    Und damit mal einen entspannten Start in di letzten beiden Arbeitstage der Woche.

  21. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dirk_H:

    leviathan (19.11.2020), Steffen42 (19.11.2020)

  22. #48990
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    14.274
    'Gefällt mir' gegeben
    8.809
    'Gefällt mir' erhalten
    6.784

    Standard

    Da ich nachweislich keinen Humor habe konnte ich den Witz auch nicht entdecken.

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Für mich ist der Beginn des Kleinredens eines 111er Trimp eben auch der potentielle Start für eine Steigerung.
    Ist das nicht ein Denkfehler? Ein 111er TRIMP bleibt doch ein 111er TRIMP unabhängig von der Form? Das macht den TRIMP als neutrales Maß doch gerade so spannend (für mich)? Also Belastung bleibt gleich bei Erhöhung von Tempo und/oder Strecke oder Temperatur?

  23. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Dirk_H (19.11.2020), leviathan (19.11.2020)

  24. #48991
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.867
    'Gefällt mir' gegeben
    5.973
    'Gefällt mir' erhalten
    6.536

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Ist das nicht ein Denkfehler? Ein 111er TRIMP bleibt doch ein 111er TRIMP unabhängig von der Form? Das macht den TRIMP als neutrales Maß doch gerade so spannend (für mich)? Also Belastung bleibt gleich bei Erhöhung von Tempo und/oder Strecke oder Temperatur?
    Genau das wollte ich sagen. Eine Einheit mit einem 111er TRIMP ist für mich keine tägliche Brot- und Buttereinheit. Es ist schon eine halbe QTE. Zumindest für das Laufen habe ich hier eine starke Meinung. Radfahren kann ich nicht so gut einschätzen.
    Man kann sicher über die Zeit mehr TRIMP in Summe vertragen. Sinn des Trainings ist es ja auch in Teilen, mehr trainieren zu können. Und hier stellt sich dann die Frage wie klein man sich den aktuellen Stand redet. Das kann heftige Auswirkungen haben. Fortschritt und Rückschritt liegen ja teilweise nur ein paar Minuten Belastung mehr oder weniger auseinander. Und sich ein wenig von dieser Linie im Sand zu entfernen, ist sicher nicht die schlechteste Idee.
    nix is fix

  25. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    dkf (19.11.2020), Steffen42 (19.11.2020)

  26. #48992
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    14.274
    'Gefällt mir' gegeben
    8.809
    'Gefällt mir' erhalten
    6.784

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Genau das wollte ich sagen.
    Gut, dann sind wir uns da einig. Ich verfolge ja immer noch die Idee, mir ein TRIMP-Budget zu erarbeiten, von dem ich mit hoher Wahrscheinlichkeit ausgehen kann, dass ich das über viele Woche bringen kann. Wenn eine Marathonvorbereitung dann wieder mal anstehen kann (Frühjahr oder Herbst nächstes Jahr, eher Herbst) dann würde ich mir die Zusammensetzung der Wochen genauer anschauen und Grundlage (niedrigerer TRIMP) durch Qualität (höherer TRIMP) versuchen zu ersetzen um am Ende der Woche aber immer noch in einem Korridor zu bleiben. Genauso aber auch nach oben hin, z.B. durch Radeinheiten zu ergänzen.

    Ob das totaler Bullshit ist weiß ich noch nicht. Ich wollte die Tage mal anfangen, meine Marathonvorbereitungen mir nochmal unter diesem Blickwinkel anzuschauen ob sich da ein Bild ergibt.

    Edit: ich würde neben TRIMP auch RSS nehmen wollen, also das was Stryd so ausspuckt. Korreliert zwar aktuell sehr stark, aber so tief bin ich noch nicht in den Zahlen drin. Dann hätte ich zwei Metriken für die Steuerung.

  27. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Dirk_H (19.11.2020), leviathan (19.11.2020)

  28. #48993
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.867
    'Gefällt mir' gegeben
    5.973
    'Gefällt mir' erhalten
    6.536

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Gut, dann sind wir uns da einig. Ich verfolge ja immer noch die Idee, mir ein TRIMP-Budget zu erarbeiten, von dem ich mit hoher Wahrscheinlichkeit ausgehen kann, dass ich das über viele Woche bringen kann.
    Ich halte das für eine sehr gute Idee. Wenn ich mir meine eigene Entwicklungskurve anschaue, fällt folgendes auf. Die Leistung steigt sehr stetig. Dann habe ich mal Lust reinzuhalten oder mehr zu machen und das macht richtig Spaß (Dirk). Allerdings geht die Form danach regelmäßig zum Teil deutlich zurück. Da kaufe ich mir kfr. Spaß durch mfr. und/oder lfr. Molltöne ein. Dein Weg könnte hier eine gute Alternative sein.
    nix is fix

  29. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Dirk_H (19.11.2020), dkf (19.11.2020), Steffen42 (19.11.2020)

  30. #48994
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    3.302
    'Gefällt mir' gegeben
    3.229
    'Gefällt mir' erhalten
    3.730

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Ich halte das für eine sehr gute Idee.
    Bin ich 200% dabei
    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Dann habe ich mal Lust reinzuhalten oder mehr zu machen und das macht richtig Spaß (Dirk). Allerdings geht die Form danach regelmäßig zum Teil deutlich zurück. Da kaufe ich mir kfr. Spaß durch mfr. und/oder lfr. Molltöne ein.
    Bin ich leider auch 200% dabei.

  31. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dirk_H:

    leviathan (19.11.2020), Steffen42 (19.11.2020)

  32. #48995
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    14.274
    'Gefällt mir' gegeben
    8.809
    'Gefällt mir' erhalten
    6.784

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Dein Weg könnte hier eine gute Alternative sein.
    Bewusst Konjunktiv. Hab mal eben in runalyze geschaut, was ich während meiner letzten Marathonvorbereitung so hatte und siehe da: die TRIMPs sind pro Woche um die 850, mal bisschen mehr, mal bisschen weniger in den Entlastungswochen.

    Vielleicht wird da wirklich ein Schuh draus, wenn man hergeht und einen fixen Plan dann adaptiv anpasst und zwar nicht nur auf Basis gefühlter Belastung sondern auch ein wenig objektiviert.

  33. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Dirk_H (19.11.2020)

  34. #48996
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.867
    'Gefällt mir' gegeben
    5.973
    'Gefällt mir' erhalten
    6.536

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Bewusst Konjunktiv.
    Für mich bewusst Konjunktiv. Ich sehe ja mein eigenes Unvermögen sinnvoll zu steigern. Da lügt die Statistik nicht. Und die Entwicklungskurve lässt hier ebenfalls wenig Interpretationsspielraum zu. Und nun denke ich darüber nach, habe mich aber noch nicht entschieden. Eigentlich denke ich da auch häufig wie Dirk. Wenns Spaß macht, wirds schon ok sein. Ist aber leider häufig nicht so. Und Dein Vorschlag liest sich schlüssig. Das wird sicher nicht die einzige Komponente der Trainingssteuerung sein. Es ist aber eine sehr relevante. Das bezieht sich sowohl auf die Entwicklung der Gesamtbelastung, aber auch auf die Belastung durch einzelne Einheiten. Eigentlich fänd ich es geil, wenn ich so einen Technik Schei... nicht brauchen würde. Aber das Gefühl ist scheinbar ein nachlaufender Faktor und taugt daher nur bedingt als Traininssteuerung. Und je weiter man sich entwickelt hat, je näher man an die persönlichen Grenzen stößt und diese rein kalendarisch gegen einen laufen, umso wichtiger wird ein Korrektiv von außen. Und insbesondere aus der Perspektive gefällt mir Dein Ansatz
    nix is fix

  35. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Dirk_H (19.11.2020)

  36. #48997
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    14.274
    'Gefällt mir' gegeben
    8.809
    'Gefällt mir' erhalten
    6.784

    Standard

    Ich denke noch nicht mal, dass das Technikscheiß ist. Am Ende benutzt man ja nur die Werte, die man sowieso mit misst (Stryd jetzt mal außen vor) und versucht die nur in einen KPI zu pressen. Ob der nun taugt oder nicht, weiß ich noch nicht. Die Hoffnung habe ich. Mal durch die Jahre gescrollt und nach Auffälligkeiten in den Mustern geschaut und oh je, Höchstwert waren 1415 TRIMP danach zwei Wochen mit 300er Werten. Natürlich verletzt. Who could have seen that coming?

  37. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Dirk_H (19.11.2020), leviathan (19.11.2020)

  38. #48998

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    3.326
    'Gefällt mir' gegeben
    2.620
    'Gefällt mir' erhalten
    3.440

    Standard

    Hallo zusammen,
    passend zu den derzeitigen Tönen habe ich das Volumen diese Woche auch etwas zurückgeschraubt.
    Ich weiß die HRV-Messung mittlerweile zu schätzen. Ich mach das jetzt ununterbrochen 22 Tage.
    Und ein paar Warnzeichen hat die Messung in den letzten Tagen doch schon geliefert. Interessanterweise war das in der Regel am nächsten Morgen nach einem Tag mit Laufeinheit. Daraufhin habe ich es etwas ruhiger angehen lassen. Der HRV-Indikator ist derzeit so etwas wie meine "Trainingsversicherung", ansonsten nehme ich an Training mit was ich kann, wie ein Eichhörnchen oder Hamster.

    Ansonsten mache ich gerade erstaunliche Fortschritte an einer Ecke, wo ich es gar nicht brauche. Nämlich bei den Liegestützen und Klimmzügen. Die fallen mir jeden Tag leichter. Mein Erscheinungsbild verändert sich auch sichtbar. Ich wollte es erst nicht posten, weil mir das keiner glaubt, dass das in 3 Wochen passiert. Aber meine Arme sind deutlich dicker geworden, Brust und Bauch definieren sich aus... sieht halt nicht nach einem Läufer oder Radfahrer aus. Was solls, mit zunehmenden Alter sollen Männer ja Muskeln verlieren, von daher regelt sich das irgendwann schon von selbst :-)

    Schönen Tag euch!

  39. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von voxel:

    Catch-22 (19.11.2020), Dirk_H (19.11.2020), dkf (19.11.2020), farhadsun (19.11.2020), Steffen42 (19.11.2020)

  40. #48999
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.867
    'Gefällt mir' gegeben
    5.973
    'Gefällt mir' erhalten
    6.536

    Standard

    Zitat Zitat von voxel Beitrag anzeigen
    Ansonsten mache ich gerade erstaunliche Fortschritte an einer Ecke, wo ich es gar nicht brauche. Nämlich bei den Liegestützen und Klimmzügen. Die fallen mir jeden Tag leichter. Mein Erscheinungsbild verändert sich auch sichtbar. Ich wollte es erst nicht posten, weil mir das keiner glaubt, dass das in 3 Wochen passiert. Aber meine Arme sind deutlich dicker geworden, Brust und Bauch definieren sich aus... sieht halt nicht nach einem Läufer oder Radfahrer aus. Was solls, mit zunehmenden Alter sollen Männer ja Muskeln verlieren, von daher regelt sich das irgendwann schon von selbst :-)
    Naja, mehr Muskeln bedeuten nicht, daß man ausdefinierter ist. Da muss schon das Unterhautfettgewebe verschwinden. Und Klimmzüge mögen ja noch in die Rubrik Krafttraing fallen. Liegestütz sind aber eher Kraftausdauer. Da belastest Du deutlich länger als bei 200ern.
    Ich habe eine sehr einfach Regel. Wenn man nicht mehr jeden einzelnen Muskel klar abgezeichnet erkennen kann, ist man zu fett. Diese Regel finde ich für Männer und aus der Perspektive eines Läufers ganz brauchbar. Das liegt bei mir so bei 8% KF. In Wettkampfform sollten auch die Fasern in der Muskulatur deutlich sichtbar sein. Das liegt dann so bei 6% KF. Drunter werde ich dann etwas anfällig für Erkältungen und fühle mich nicht mehr so fit. Daher bin ich über das Jahr meistens bei ca. 7%. Wenn ich deutlich drunter falle, esse ich einfach mehr oder reduziere das Training. Meistens letzteres. Ich mag das Gefühl immer vollgefressen zu sein nicht. So ein ganz leichtes Hungerfühl hat was

    Was mir leider auffällt, ist das unabhängig vom KF Anteil die Haut in einzelnen Bereichen etwas an Spannung verliert. Gerade so im Triceps Bereich ist das deutlich erkennbar. Da nagt der Zahn der Zeit
    nix is fix

  41. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    farhadsun (19.11.2020), Steffen42 (19.11.2020), voxel (19.11.2020)

  42. #49000

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    3.326
    'Gefällt mir' gegeben
    2.620
    'Gefällt mir' erhalten
    3.440

    Standard

    Levi bei Muskeln macht Dir keiner was vor und mit Deiner Definition bin ich einfach noch zu fett. #bodyshmaming ;-)
    Aber das wird schon :-)

  43. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von voxel:

    farhadsun (19.11.2020), leviathan (19.11.2020)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)

Ähnliche Themen

  1. HM in 1:30 mit nur 5x die Woche Training?
    Von Darice im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 19:26
  2. Training für mehr Tempohärte im WK (sub 1:20h)
    Von runnning-rob im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 16:01
  3. Suche Trainingsplan für HM mit 3 mal Training die Woche
    Von Klaucki 86 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 23:09
  4. HM mit nur 2x Training pro Woche machbar?
    Von Schmopfkerz im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 10:19
  5. Wa ist machbar mit 4x Training/Woche?
    Von Spencer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 16:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •