Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Seite 501 von 1719 ErsteErste ... 40145149149849950050150250350451155160110011501 ... LetzteLetzte
Ergebnis 12.501 bis 12.525 von 42956
  1. #12501
    Friesisch herb Avatar von Ethan
    Im Forum dabei seit
    22.07.2012
    Ort
    Genf des Nordens
    Beiträge
    6.191
    'Gefällt mir' gegeben
    731
    'Gefällt mir' erhalten
    1.213

    Standard

    Zitat Zitat von gatschhupfer Beitrag anzeigen

    Gecko, unglaublich, du bist wohl der härteste "Hund" von allen hier. Wünsche die eine schnelle Besserung, und hoffenlich wenigstens keine Komplikationen bei der Heilung.
    +1

  2. #12502
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.793
    'Gefällt mir' gegeben
    2.484
    'Gefällt mir' erhalten
    2.516

    Standard

    Zitat Zitat von Simba1966 Beitrag anzeigen
    Hast Du es schon mal ausprobiert - mehr Tempo bei weniger Umfang, mehr Variation Deines Trainings? Oder anders gefragt: Wenn Dein Körper hohe Umfänge verträgt, würde er dann nicht auch mehr Tempo vertragen?
    +1

  3. #12503
    Einer der Normalen Avatar von mvm
    Im Forum dabei seit
    22.10.2007
    Beiträge
    2.810
    'Gefällt mir' gegeben
    663
    'Gefällt mir' erhalten
    719

    Standard

    Danke für die Meinungen - Farhad hat es ganz gut auf den Punkt gebracht:
    Zitat Zitat von farhadsun Beitrag anzeigen
    , ob der Überdistanzlauf bei deiner offensichtlich vorhandenen Ausdauer sein muss, bezweifele ich.
    Aber das ist die leidige Diskussion, worin man mehr Zeit investieren sollte: ins Verbessern der Stärken oder ins Ausmerzen der Schwächen. Ersteres macht mir einfach mehr Spaß, aber ich weiß natürlich, dass ich dazu neige, Letzteres zu vernachlässigen. Ich hab mich nochmal an ner (kleinen) Überarbeitung meines Plans gemacht, vielleicht mag da noch wer drüber schauen:

    HH-2016_Woche 6 bis 0.pdf

    Diese Woche werde ich dann versuchen, das Crescendo am Freitag nicht so hart anzugehen, wie das am Mittwoch, eben um Körner für den Sonntag zu sparen. Dass die 10km EB eigentlich nciht zu schaffen sind, ist mir schon klar - aber ich muss mich halt auch selbst etwas unter Druck setzen. Vom Verlauf des Sonntags werde ich dann auch die folgenden Wochen abhängig machen. Wenn's gut läuft, bleibt der Plan so. Wenn nicht, wird nachgebessert und der sehr lange Lauf in zwei Wochen zugunsten von irgendwas mit MRT-Inhalt gestrichen. Gut mach ich jetzt aber nicht an Mindestkilometer@MRT fest, sondern eher daran, wie ich mich beim Tempowechsel und nach der Einheit fühle.
    Bleibt gesund und unvernünftig (Markus 16, 1-6)

    Garmin Connect
    (Ich freue mich immer über Kontaktanfragen bei Garmin Connect. Aus aktuellem Anlaß bitte ich Euch aber, mir vorher eine kurze Nachricht zu schreiben. Ich möchte doch wenigstens wissen, wen ich da hinzufüge. Danke!)

  4. #12504
    Avatar von McAwesome
    Im Forum dabei seit
    09.04.2012
    Ort
    Ffm
    Beiträge
    1.869
    'Gefällt mir' gegeben
    729
    'Gefällt mir' erhalten
    816

    Standard

    Zitat Zitat von gecko63 Beitrag anzeigen
    bin gerade in der notfallambulanz, weil mich bei meinem lala ein hund angesprungen und in den oberschenkel gebissen hat.
    Aua! Gute Besserung. Zum Thema "Anzeige" habe ich eine leicht differenzierte Meinung. Grundsätzlich ist es aus Beweisgründen immer ratsam, den Fall direkt aktenkundig zu machen. Sollte es zu keinem Arbeitsausfall kommen und keine sichtbare Narbenbildung entstehen (bei ner Fleischwunde aber vielleicht nicht unwahrscheinlich), wird es da keine allzu großen Beträge geben, die Gerichte bewegen sich da in Bereichen bis zu 500 Euro. Wichtig für die Höhe ist die Frage, ob Folgeschäden bleiben, was ja hier glücklicherweise wohl nicht der Fall ist. Ansonsten ist es natürlich richtig, dass so ein Vorfall immer auch ein Anzeichen für ein generelles Problem mit dem Tier ist, da der Angriff so unvermittelt kam. Da der Hund nicht der unachtsamen Besitzerin gehörte, sondern nur geliehen war, ist die Frage, ob den/die Eigentümer/in den Hund besser unter Kontrolle hat. Oder auch, ob man über einen informellen Weg besser auf die Eigentümerin/den Eigentümer einwirken kann, dass der Hund trainiert wird oder künftig einen Maulkorb trägt. Ist halt die Frage, ob du dich als Geschädigter da selbst drum kümmern willst, kann aber bei dem/der Halter/in viel bewirken, wenn man's gut rüberbringt. Das nur als kleiner Einschub.

    @Farhad/dkf: Auf der Laufbahn 35km abgerissen? Übel. Ich mach im Juni wohl bei nem 24h-Lauf mit, der auch auf der Bahn stattfindet. Zum Glück sind wir aber 10 Leute im Team, da werd ich mich hüten, länger als ein paar km am Stück zu laufen. Ansonsten find ich es toll, dass ihr die Zeit so nett verquasselt habt

    Zu den Wochen der Einzelnen Irren sag' ich nix. 100km sind ja hier beinahe schon lächerlich für manche. Feines Niveau hier. Jetzt muss es nur noch auf die Straße gebracht werden. Aber ich mache mir momentan wenig Sorgen, dass da keine guten Zeiten rauskommen, wenn alle brav ihre Körper auf Überlastungszeichen abhorchen.

    Zu mir:

    Mo: 11,2 in 5:12 + Stabi
    Di: IV 7x1000 in 3:45-3:50, insg. 13,2km
    Mi: Krafttraining und 6km in 5:irgendwas + 5,5km in 6:irgendwas in Begleitung
    Do: ---
    Fr: 10km Temposteigerungslauf: erste 3mk 4:30, dann sukzessive hoch auf 4:10-4:15, letzter km 3:59, insg. 13,8km
    Sa: Krafttraining + Radergometer
    So: 17km in 5:03 inkl. 2,5km "EB" in 4:09/3:56.
    ges.: 67km

    Läuft. Der Lauf gestern hat richtig Spaß gemacht, konnte erst spät abends los, war aber froh, mich aufgerafft zu haben. Dass die letzten beiden km so flott gingen, hätte ich nicht gedacht. War auch eher aus der Laune heraus als irgendwie geplant. Diese Woche will ich ein bisschen Intensität raus nehmen, keine Intervalle machen. Dann sinds noch 3 Wochen zum ersten 10er, dann Ende April ein weiterer. Bis Mitte März muss ich mich entscheiden, ob ich in Mainz den Halben oder ganzen laufen will. Hängt davon ab, wie ich mich in den nächsten 2 Wochen fühle.

  5. #12505
    Avatar von kappel1719
    Im Forum dabei seit
    27.05.2014
    Beiträge
    1.338
    'Gefällt mir' gegeben
    654
    'Gefällt mir' erhalten
    628

    Standard

    Zitat Zitat von mvm Beitrag anzeigen
    Also, wenn Du Deiner Angebeten im Fernsehen einen Antrag machen möchtest und Angst hast, dass die Kameras nach 2h55min abgebaut werden... Dann würde ich auch auf Nummer sicher gehen. Aber eigentlich denke ich, dass Du auch da unter 3 Stunden laufen könntest.

    Es sind noch 9 Wochen, oder? Wenn du richtig tapern willst, wären mir zwei Wochen zu knapp. Zwei Wochen Rekom wär mir auch zuviel. Lieber jetzt eine und in drei Wochen nochmal. Also ähnlich wie Anti ein 2:1 Schema. Ungefähr so:

    Woche M-9: Tempo zurücknehmen (wenn's geht vielleicht sogar n bisschen mehr laufen)
    Woche M-8 und M-7: hart (also so, wie die letzten Wochen)
    Woche M-6: Tempo zurücknehmen und wieder Umfang versuchen
    Woche M-5 und M-4: wieder hart am Gas
    Woche M-3: Tempo lassen, aber Umfänge deutlich reduzieren
    Woche M-2 bis M-1: tapern, nur noch kürzere Temposachen

    Aber so richtig Ahnung hab ich natürlich auch nicht. Holger kann bestimmt Qualifiztierteres beitragen (und zu meiner Idee weiter unten, was ich selbst machen möchte auch noch ein paar Gedanken einwerfen?).
    Nicht direkt, Antrag ist schon durch. Aber bist gar nicht soooo weit weg mit deinem Tipp.
    Nee sind tatsächlich 8 Wochen, bzw. jetzt sogar noch etwas weniger als 8 Wochen. Deinen Aufbau finde ich sehr gut. Vielen Dank dafür. Ähnliches habe ich inzwischen auch mit Jan andernorts so diskutiert. Das passt eigentlich auch ganz gut rein.

    Woche 2 / 12: Rekom (unfreiwillig infolge leichtem Infekt)
    Woche 3 / 12: 98 km @ 04:34
    Woche 4 / 12: 105 km @ 04:28 (vergangene Woche)
    Woche 5 / 12: Rekom (80-90 km mit max. Pace @ MRT und LL ohne Tempo und Easy 04:45)
    Woche 6 / 12: 80 km (aufgrund HM-WK in Kandel)
    Woche 7 / 12: ~ 100 km (mit Q-Anteil)
    Woche 8 / 12: Rekom (80-90 km mit max. Pace @ MRT und LL ohne Tempo und Easy 04:45)
    Woche 9 / 12: 80 km (aufgrund von 10er-WK)
    Woche 10 / 12: ~ 100 km mit LL inkl. ordentlicher EB @ MRT
    Woche 11 / 12: Tapering
    Woche 12 / 12: Tapering und hoffentlich Sub-3

    Zitat Zitat von Simba1966 Beitrag anzeigen
    Das Kunststück besteht darin, sich ein realistisches Ziel zu setzen und konsequent auf dieses Ziel hinzuarbeiten. Du hast Dir die 2:59h als Ziel gesetzt, also würde ich auf dieses Ziel hintrainieren. Wenn Düsseldorf ein Muss ist, würde ich Kandel sausen lassen und mich auf die Vorbereitung für Düsseldorf konzentrieren. In der jetzigen Phase könnte es hilfreich sein, etwas den Druck rauszunehmen, weil Du in dieser Phase wahrscheinlich die höchsten Umfänge läufst:

    1. Die langen Läufe deutlich langsamer laufen, z. B. in 4:40 bis 5:00/km
    2. Das Tempo von 3:51/km bei den TDL würde ich nicht halten wollen, wenn 4:05 bis 4:10/km ausreichen, auch für eine 2:55h. Die Kräfte kannst Du Dir für den Wettkampf aufheben. Bei dieser Einheit wirst Du sowieso mit zunehmender Streckenlänge langsamer werden.
    3. Rekomwochen nach dem 3:1-Schema einbauen, wenn Du das nicht sowieso schon eingeplant hast.

    Diese Tipps möchte ich Dir (mit meinem bescheidenen Trainingswissen) und bei aller Vorsicht mit auf den Weg geben.

    Weiterhin viel Erfolg!
    Danke Martin, habe wie oben beschrieben deine Ausführungen mit einfließen zu lassen.

    Zitat Zitat von farhadsun Beitrag anzeigen
    Du hast dir aber was vorgenommen, ob der Überdistanzlauf bei deiner offensichtlich vorhandenen Ausdauer sein muss, bezweifele ich.
    MRT musst du natürlich üben, auch wenn du dafür den U fang runterfahren musst. Ich würde planmäßif am Wochenende ebenfalls 5 km EB einbauen, allerdings bei maximal 30 km Gesamtlänge. Deine Form ist überragend, nur der Feinschliff fehlt, den bekommst du aber meiner Meinung nach nicht mit mehr Umfang, sondern definitiv mit mehr Tempo bei reduziertem Umfang, damit alles auch gut klappt.
    Never stop
    Farhad
    Zitat Zitat von farhadsun Beitrag anzeigen
    +1
    +1
    Ja, da muss ich Dr. Volldampf zustimmen. Auch wenn es mehr Spaß macht, an den Sachen zu arbeiten, die man schon gut drauf hat, so muss man zusehen, dass man (wie Markus auch richtig erkennt) an den Dingen arbeitet, an welchen es noch Optimierungsbedarf gibt. Ich baller auch lieber Tempoläufe und Intervalle als 2,5 bis 3 Stunden in der Gegend rum zu schlurfen. Aber ich weiß, dass das eben unerlässlich ist, um den Erfolg im Marathon zu erzielen. Ich würde dir (Markus) auch raten, vermehrt auf Tempo und vor allem MRT zu setzen. Damit hast du ja aber mit deinen Billats und dem tollen Tempolauf vom Donnerstag (?) schon sehr gut vorgebaut. Aber ob du einen Überdistanzlauf unbedingt brauchst? Statt einer EB in Richtung MRT? Auch hier wäre ich auf Holgers Meinung gespannt.
    PB's:

    10 km: 36:57 min (März 2018: Hördt)
    Halbmarathon: 01:19:47 (März 2016: Kandel)
    Marathon: 02:58:54 (Oktober 2016: Frankfurt)


  6. #12506
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.793
    'Gefällt mir' gegeben
    2.484
    'Gefällt mir' erhalten
    2.516

    Standard

    Zitat Zitat von mvm Beitrag anzeigen
    Danke für die Meinungen - Farhad hat es ganz gut auf den Punkt gebracht:

    Aber das ist die leidige Diskussion, worin man mehr Zeit investieren sollte: ins Verbessern der Stärken oder ins Ausmerzen der Schwächen. Ersteres macht mir einfach mehr Spaß, aber ich weiß natürlich, dass ich dazu neige, Letzteres zu vernachlässigen. Ich hab mich nochmal an ner (kleinen) Überarbeitung meines Plans gemacht, vielleicht mag da noch wer drüber schauen:

    HH-2016_Woche 6 bis 0.pdf

    Diese Woche werde ich dann versuchen, das Crescendo am Freitag nicht so hart anzugehen, wie das am Mittwoch, eben um Körner für den Sonntag zu sparen. Dass die 10km EB eigentlich nciht zu schaffen sind, ist mir schon klar - aber ich muss mich halt auch selbst etwas unter Druck setzen. Vom Verlauf des Sonntags werde ich dann auch die folgenden Wochen abhängig machen. Wenn's gut läuft, bleibt der Plan so. Wenn nicht, wird nachgebessert und der sehr lange Lauf in zwei Wochen zugunsten von irgendwas mit MRT-Inhalt gestrichen. Gut mach ich jetzt aber nicht an Mindestkilometer@MRT fest, sondern eher daran, wie ich mich beim Tempowechsel und nach der Einheit fühle.

    Beide Ideen sind gut, Freitag lockerer, damit Sonntag gut klappt (und 5-10 km MRT würde ich planen, und nicht stur 10) und den 45-er würde ich auf jeden Fall umändern, bei dem Restplan wären mir aber auch der 37-er Crescendo 2 Wochen vorher und der 30-er 1 Woche vorher eindeutig zu viel, 32 und 26 sollen reichen, um bei Marathon ganz frisch zu sein, aber du verträgst mehr als ich.

    PS. Ich treffe mich gleich mit Susi zum kurzen regeneratien Abschiedsläufchen um die Alster, und die Sonne ist da. Ach ja, Fotos werden von Korinna verwaltet, ich wasche meine Hände in Unschuld

  7. #12507
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.793
    'Gefällt mir' gegeben
    2.484
    'Gefällt mir' erhalten
    2.516

    Standard

    Zitat Zitat von McAwesome Beitrag anzeigen
    Mo: 11,2 in 5:12 + Stabi
    Di: IV 7x1000 in 3:45-3:50, insg. 13,2km
    Mi: Krafttraining und 6km in 5:irgendwas + 5,5km in 6:irgendwas in Begleitung
    Do: ---
    Fr: 10km Temposteigerungslauf: erste 3mk 4:30, dann sukzessive hoch auf 4:10-4:15, letzter km 3:59, insg. 13,8km
    Sa: Krafttraining + Radergometer
    So: 17km in 5:03 inkl. 2,5km "EB" in 4:09/3:56.
    ges.: 67km

    Läuft. Der Lauf gestern hat richtig Spaß gemacht, konnte erst spät abends los, war aber froh, mich aufgerafft zu haben. Dass die letzten beiden km so flott gingen, hätte ich nicht gedacht. War auch eher aus der Laune heraus als irgendwie geplant. Diese Woche will ich ein bisschen Intensität raus nehmen, keine Intervalle machen. Dann sinds noch 3 Wochen zum ersten 10er, dann Ende April ein weiterer. Bis Mitte März muss ich mich entscheiden, ob ich in Mainz den Halben oder ganzen laufen will. Hängt davon ab, wie ich mich in den nächsten 2 Wochen fühle.

    Das hört sich alles sehr gut und vernünftig an, du scheinst in der Tat geläutert worden zu sein.

  8. #12508
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.320
    'Gefällt mir' gegeben
    147
    'Gefällt mir' erhalten
    1.647

    Standard

    Zitat Zitat von kappel1719 Beitrag anzeigen
    Ich glaube wirklich nicht, dass ich im Stande bin, zwei Marathons innerhalb von 6 Wochen zu laufen. Und jetzt kommt das ganz große ABER: Düsseldorf MUSS ich laufen, und am liebsten auch gut...
    Ich hätte zum Marathon in Kandel geraten, wenn dir Düsseldorf egal wäre. Oder zumindest die Zeit in Düsseldorf.

    Zitat Zitat von kappel1719 Beitrag anzeigen
    Die wie vielte Woche mit deutlich über 100km haben Farhad, Markus und Sven jetzt eigentlich in Folge raus gehauen??
    Viel zu viele natürliche. Immer diese jungen Wilden.

    Zitat Zitat von kappel1719 Beitrag anzeigen
    Ich bin also noch sehr unentschlossen, wobei zwei Marathon innerhalb dieser kurzen Zeit aber dann doch vielleicht zu optimistisch sind. Und Düsseldorf ist wie gesagt ein Muss. Von daher ist jetzt die Frage, wie ich die jetzige Form am besten konservieren kann? Wie wäre es denn bspw. wenn ich jetzt mal einen zweiwöchigen Rekom-Block einlegen würde? Dann nochmal nochmal zwei Woche mit einem guten Pensum, dann wieder eine Woche rausnehmen und die Woche vor dem zweiwöchigen Tapering nochmal all-out?
    8 Wochen insgesamt? Meine Meinung: eine Rekomwoche ohne Tempo, zwei umfangreiche Wochen mit wenig Tempo, eine Rekomwoche mit wenig Tempo, zwei harte Wochen mit je 3 harten Einheiten (z.B. 10 km TDL im HMRT, 16 - 20 km @4:05 - 4:10, 36 km @4:40 bzw. 30 km mit 10 km EB), zwei Wochen Tapering.

    Zitat Zitat von mvm Beitrag anzeigen
    Hm. Wie gesagt, ich hab bei Kilometer 30 überlegt, was ich mache. Ne EB wäre undenkbar gewesen, auch ne Progression hätte ich wohl nicht hinbekommen. Trotzdem hab ich mich wohl gefühlt und konnte noch n Weilchen laufen - ich denke also, dass das eher n mentales Problem gewesen ist. Was hätte ich gewonnen, wenn ich den Lauf nach 35 Kilometern ohne jegliche Beschleunigung mit nem 5:10er Schnitt beendet hätte? Morgen ist Laufpause - soviel frischer wäre ich am Dienstag sicher nicht.
    Von 35 km erholt man sich viel besser als von 41 km . Bedenke auch die Aufsummierung der Belastung auf lange Sicht. Vertraue einfach auf das Wissen der etablierten Marathontrainier: keiner schreibt uns Hobbyläufern > 40 km Lalas in den Plan.

    An deiner Stelle hätte ich nach 24 km beschleunigt, und dann nach 28 km noch zwei km ausgelaufen. Fertig wäre der erste Lala mit EB.

    Zitat Zitat von mvm Beitrag anzeigen
    Nächste Woche schaffe ich hoffentlich endlich ne vernünftige EB, auch, wenn es dann insgesamt "nur" 35 werden. Wie lang ich mir die vornehmen soll, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Wahrscheinlich ist da nicht mehr als 5 Kilometer oder so drin. Auf jeden Fall werde ich mich Donnerstag bis Samstag zurückhalten, um da bessere Karten zu haben.
    Auch hier lohnt ein Blick auf die etablierten Trainer. Greif lässt mit 3 km EB im 35er anfangen, und McMillan mit 6 - 8 km im 30er.

    Zitat Zitat von mvm Beitrag anzeigen
    Am Samstag in M-4 ist der Halbmarathon in Münster - zusammen mit Susi und Eckhard. Wer sonst noch Spaß hat, an dem Tag n WK zu laufen, sei nochmal herzlich eingeladen - gibt auch n 5er und n 10er... Am Tag danach werd ich mich wohl auf 30km ohne jegliche Progression beschränken. Auch die werden hart genug.
    Bitte keinen Lala nach einem HM laufen!

    Zitat Zitat von mvm Beitrag anzeigen
    Bei M-3 dann noch einmal 37er im Pfitzinger Crescendo. Und auch, wenn ich ab dann unter der Woche so langsam die Umfänge runter fahren werde, will ich die Intensität noch hoch halten und am Wochenende drauf nochmal 30 mit möglichst 10 bis 12km EB versuchen.
    +1

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Wie heißt das Zeug denn, was Du nimmst?
    Ei.

    Zitat Zitat von farhadsun Beitrag anzeigen
    Du hast dir aber was vorgenommen, ob der Überdistanzlauf bei deiner offensichtlich vorhandenen Ausdauer sein muss, bezweifele ich.
    MRT musst du natürlich üben, auch wenn du dafür den U fang runterfahren musst. Ich würde planmäßif am Wochenende ebenfalls 5 km EB einbauen, allerdings bei maximal 30 km Gesamtlänge. Deine Form ist überragend, nur der Feinschliff fehlt, den bekommst du aber meiner Meinung nach nicht mit mehr Umfang, sondern definitiv mit mehr Tempo bei reduziertem Umfang, damit alles auch gut klappt.
    Never stop
    Farhad
    +1

    Zitat Zitat von mvm Beitrag anzeigen
    Ich hab mich nochmal an ner (kleinen) Überarbeitung meines Plans gemacht, vielleicht mag da noch wer drüber schauen:

    HH-2016_Woche 6 bis 0.pdf
    Woche 6:
    Freitag 5x 2k @4:04 (Woche sonst zu eintönig)
    Sonntag 30k w/ 6k EB

    Woche 5:
    Sonntag 36k

    Woche 4:
    Samstag HM mit E/A = 27k
    Sonntag langsame 8 km

    Woche 3:
    Sonntag 30k w/ 12k EB
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  9. #12509
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    2.996
    'Gefällt mir' gegeben
    1.603
    'Gefällt mir' erhalten
    2.954

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen

    Bitte keinen Lala nach einem HM laufen!

    +1, wollte ich auch noch was zu schreiben. Ich glaube nicht, dass man damit was erreicht, außer die Regeneration nach dem HM stark zu verzögern oder sich zu verletzen. Ich finde schon die 8-10k-WK+Lala Kombi bei Pfitze grenzwertig und mache Sie wegen mangelnder orthopädischer Robustheit nicht, glaube aber dass das in der Kombi schon funktionieren kann, wenn man sich beim Lala-Tempo zurück hält. Aber HM + Lala halt ich für unproduktiv und wenn Markus 30 plant, kommen ja eh wieder mindestens 36 raus.

    Gruß
    Anti,


    heute abend mit regenerativem Cardiozirkel im Studio unterwegs.

    Never stop, but allways rest well.

  10. #12510
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.793
    'Gefällt mir' gegeben
    2.484
    'Gefällt mir' erhalten
    2.516

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    8 Wochen insgesamt? Meine Meinung: eine Rekomwoche ohne Tempo, zwei umfangreiche Wochen mit wenig Tempo, eine Rekomwoche mit wenig Tempo, zwei harte Wochen mit je 3 harten Einheiten (z.B. 10 km TDL im HMRT, 16 - 20 km @4:05 - 4:10, 36 km @4:40 bzw. 30 km mit 10 km EB), zwei Wochen Tapering.
    Perfekt.

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Von 35 km erholt man sich viel besser als von 41 km . Bedenke auch die Aufsummierung der Belastung auf lange Sicht. Vertraue einfach auf das Wissen der etablierten Marathontrainier: keiner schreibt uns Hobbyläufern > 40 km Lalas in den Plan.

    An deiner Stelle hätte ich nach 24 km beschleunigt, und dann nach 28 km noch zwei km ausgelaufen. Fertig wäre der erste Lala mit EB.

    Auch hier lohnt ein Blick auf die etablierten Trainer. Greif lässt mit 3 km EB im 35er anfangen, und McMillan mit 6 - 8 km im 30er.

    Bitte keinen Lala nach einem HM laufen!

    Woche 6:
    Freitag 5x 2k @4:04 (Woche sonst zu eintönig)
    Sonntag 30k w/ 6k EB

    Woche 5:
    Sonntag 36k

    Woche 4:
    Samstag HM mit E/A = 27k
    Sonntag langsame 8 km

    Woche 3:
    Sonntag 30k w/ 12k EB


    Markus, Holger hat deine Post wohl so interpretiert 30 + 12 km EB anstelle der 37-er Crescendo, deswegen sein +1 dazu.

    Aber du schreibst ja vom 37-er Crescendo Woche 3 und am Wochenende darauf, also Woche 2 willst du noch 30 km mit 12 km EB raushauen.

    Holger hat aber am Ende bei Woche 3 den 37-er rausgenommen und den 30-er mit EB reingeschrieben, Achtung.

  11. #12511
    Einer der Normalen Avatar von mvm
    Im Forum dabei seit
    22.10.2007
    Beiträge
    2.810
    'Gefällt mir' gegeben
    663
    'Gefällt mir' erhalten
    719

    Standard

    Ja, klingt natürlich alles schlüssig. Sicher "muss" ich die 45 nicht laufen - aber das hatten wir ja alles schon. Das werde ich, wie gesagt, vom EB-Versuch nächstes WE und ein wenig natürlich von der Tagesform abhängig machen.

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Vertraue einfach auf das Wissen der etablierten Marathontrainier: keiner schreibt uns Hobbyläufern > 40 km Lalas in den Plan.
    Stimmt natürlich. Liegt aber vielleicht auch ein wenig daran, dass sich so ein Plan etwas schwieriger vermarkten ließe, weil alle davon ausgehen, dass man da als Hobbyläufer keine Lust zu hat. Wenn ich das richtig mitbekommen habe, kann man sich bei Greif mittlerweile aussuchen, ob man 35 oder 40 machen will.

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Auch hier lohnt ein Blick auf die etablierten Trainer. Greif lässt mit 3 km EB im 35er anfangen, und McMillan mit 6 - 8 km im 30er.
    Ja - wie gesagt - ich muss mich da ein wenig selbst unter Druck setzen, sonst wird das nichts. Sollte ich tatsächlich 6 - 8km hinbekommen, wäre ich damit sehr zufrieden.

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Woche 6:
    Freitag 5x 2k @4:04 (Woche sonst zu eintönig)
    Sonntag 30k w/ 6k EB
    5 x 2 @ 4:04 finde ich aber deutlich härter, als den geplanten Crescendo. Da hätte ich dann doch Angst vor Sonntag. Und Sonntag insgesamt nur 30? Da muss ich erstmal ne passende Runde suchen ;-).

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Bitte keinen Lala nach einem HM laufen!
    [...]
    Woche 4:
    Samstag HM mit E/A = 27k
    Sonntag langsame 8 km
    Hm. Ich will natürlich vorm HM nicht wirklich tapern - aber ein wenig zurücknehmen wollte ich schon, damit der gut läuft. Wenn ich dann nur 8km am Sonntag mache, wäre die Woche etwas sehr kurz, oder?

    Hm. Danke auf jeden Fall fürs drüber gucken. Mit Freitag bin ich echt skeptisch. Den Rest überlege ich mir nach und nach...

    Never stop,
    Markus
    Bleibt gesund und unvernünftig (Markus 16, 1-6)

    Garmin Connect
    (Ich freue mich immer über Kontaktanfragen bei Garmin Connect. Aus aktuellem Anlaß bitte ich Euch aber, mir vorher eine kurze Nachricht zu schreiben. Ich möchte doch wenigstens wissen, wen ich da hinzufüge. Danke!)

  12. #12512
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.320
    'Gefällt mir' gegeben
    147
    'Gefällt mir' erhalten
    1.647

    Standard

    Zitat Zitat von farhadsun Beitrag anzeigen
    Holger hat aber am Ende bei Woche 3 den 37-er rausgenommen und den 30-er mit EB reingeschrieben, Achtung.
    Nee, da habe ich mich verschrieben, sorry, ich meinte Woche 2 statt Woche 3. So war das gemeint:

    Woche 6 (06.03.): Sonntag 30k w/ 6k EB = 21 km + 6 km MRT + 3 km (anstatt "35 /w 10 EB")
    Woche 5 (13.03.): Sonntag 36k (anstatt "Long run 45")
    Woche 4 (20.03.): Sonntag langsame 8 km (anstatt "Long run 29")
    Woche 3 (27.03.): Sonntag Long run (Crescendo) 37 km
    Woche 2 (03.04.): Sonntag 30k w/ 12k EB = 15 km + 12 km MRT + 3 km (anstatt "30 /w 12 - 15 EB")
    Woche 1 (10.04.): Sonntag 20 /w 10 EB

    Vielleicht noch ein Gedanke zu dem Stärke/Schwäche-Argument. Ein solches Programm wie hier beschrieben betont bereits Markus' Stärken, da - abgesehen von der HM- und der Taper-Woche - jede Woche einen MLR von 23 - 24 km und einen 30er beinhaltet, und gar 2x über 35 km hinausgeht, hoch bis 37 km. Das ist z. B. viel viel mehr als von Pfitz auf dem Niveau empfohlen.

    Das ganze dann auf 45 km auszudehnen ist m. E. kein Ausbauen von Stärken, sondern ein Herausfordern des Schicksals.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  13. #12513
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.320
    'Gefällt mir' gegeben
    147
    'Gefällt mir' erhalten
    1.647

    Standard

    Markus, da haben wir uns jetzt überschnitten.

    Zitat Zitat von mvm Beitrag anzeigen
    Stimmt natürlich. Liegt aber vielleicht auch ein wenig daran, dass sich so ein Plan etwas schwieriger vermarkten ließe, weil alle davon ausgehen, dass man da als Hobbyläufer keine Lust zu hat. Wenn ich das richtig mitbekommen habe, kann man sich bei Greif mittlerweile aussuchen, ob man 35 oder 40 machen will.
    Lies noch mal nach, was Pfitz dazu schreibt...

    Zitat Zitat von mvm Beitrag anzeigen
    5 x 2 @ 4:04 finde ich aber deutlich härter, als den geplanten Crescendo. Da hätte ich dann doch Angst vor Sonntag.
    Ach wo. Du bist doch grade 11 km @4:07 gelaufen, oder? Da werden doch 5x 2 @4:04 kein Problem darstellen.

    Zitat Zitat von mvm Beitrag anzeigen
    Hm. Ich will natürlich vorm HM nicht wirklich tapern - aber ein wenig zurücknehmen wollte ich schon, damit der gut läuft. Wenn ich dann nur 8km am Sonntag mache, wäre die Woche etwas sehr kurz, oder?
    Macht nix. In einer HM-Woche zählt nur der HM. Dessen Reiz ist so stark, dass er den geringeren Wochenumfang (ich komme da auf 88 Wkm) übertrumpft. Mir persönlich kämen auch die Yassos der Folgewoche 1 - 2 Tage zu früh.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  14. #12514
    Avatar von hepp78
    Im Forum dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    Plauen
    Beiträge
    1.433
    'Gefällt mir' gegeben
    832
    'Gefällt mir' erhalten
    634

    Standard

    Wahnsinn was letzte Woche hier wieder los war und abgeliefert wurde. Hab leider keine Zeit auf jeden einzelnen einzugehen, hat aber Spaß gemacht drüberzulesen. Aber Gecko möchte ich auf jeden Fall gute Besserung wünschen nach dem Hundeangriff. Und Eckhard hat es leider auch wieder erwischt mit einer verletzung wie ich in seinem thread gelesen habe.

    Viele Grüße

    Sven

    PS: Der Kopf hat jetzt nach fast 4 Monaten endlich umgeschalten und der Optimismus ist auch neben der Lauferei wieder zurück, welche mich nicht hat abrutschen lassen. Tolles Gefühl. Danke nochmal Farhad für den Gelassenheitsspruch, welcher jetzt mein ständiger Begleiter ist.


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	bg.jpg 
Hits:	149 
Größe:	100,6 KB 
ID:	43947

    5000 m - 18min59s VDOT 52,9 (20.04.2018)
    10 km - 37min19s VDOT 56,3 (19.03.2017)
    Stundenlauf - 15480 m - VDOT 55,6 (03.06.2016)
    Halbmarathon - 1h22min58s VDOT 56,0 (22.10.2017)
    Marathon - 2h56min31s - VDOT 54,8 (18.10.2015)


    BLOG
    - WETTKÄMPFE


  15. #12515
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.793
    'Gefällt mir' gegeben
    2.484
    'Gefällt mir' erhalten
    2.516

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Nee, da habe ich mich verschrieben, sorry, ich meinte Woche 2 statt Woche 3. So war das gemeint:

    Woche 6 (06.03.): Sonntag 30k w/ 6k EB = 21 km + 6 km MRT + 3 km (anstatt "35 /w 10 EB")
    Woche 5 (13.03.): Sonntag 36k (anstatt "Long run 45")
    Woche 4 (20.03.): Sonntag langsame 8 km (anstatt "Long run 29")
    Woche 3 (27.03.): Sonntag Long run (Crescendo) 37 km
    Woche 2 (03.04.): Sonntag 30k w/ 12k EB = 15 km + 12 km MRT + 3 km (anstatt "30 /w 12 - 15 EB")
    Woche 1 (10.04.): Sonntag 20 /w 10 EB

    Vielleicht noch ein Gedanke zu dem Stärke/Schwäche-Argument. Ein solches Programm wie hier beschrieben betont bereits Markus' Stärken, da - abgesehen von der HM- und der Taper-Woche - jede Woche einen MLR von 23 - 24 km und einen 30er beinhaltet, und gar 2x über 35 km hinausgeht, hoch bis 37 km. Das ist z. B. viel viel mehr als von Pfitz auf dem Niveau empfohlen.

    Das ganze dann auf 45 km auszudehnen ist m. E. kein Ausbauen von Stärken, sondern ein Herausfordern des Schicksals.
    Das ist das Problem mit der Nummerierung, wenn Marathon Woche 0 wie hier, dann ist ja alles OK, zu hart für mich, aber großartig für Markus. Ich nehme alles zurück, ich habe mich um eine Woche vertan, sorry.

  16. #12516
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.793
    'Gefällt mir' gegeben
    2.484
    'Gefällt mir' erhalten
    2.516

    Standard

    Zitat Zitat von hepp78 Beitrag anzeigen
    Wahnsinn was letzte Woche hier wieder los war und abgeliefert wurde. Hab leider keine Zeit auf jeden einzelnen einzugehen, hat aber Spaß gemacht drüberzulesen. Aber Gecko möchte ich auf jeden Fall gute Besserung wünschen nach dem Hundeangriff. Und Eckhard hat es leider auch wieder erwischt mit einer verletzung wie ich in seinem thread gelesen habe.

    Viele Grüße

    Sven

    PS: Der Kopf hat jetzt nach fast 4 Monaten endlich umgeschalten und der Optimismus ist auch neben der Lauferei wieder zurück, welche mich nicht hat abrutschen lassen. Tolles Gefühl. Danke nochmal Farhad für den Gelassenheitsspruch, welcher jetzt mein ständiger Begleiter ist.


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	bg.jpg 
Hits:	149 
Größe:	100,6 KB 
ID:	43947
    Das ist eine tolle Nachricht und ein Superbild von dir, danke Sven.

    Das mit Eckhard habe ich auch gelesen und ich bin gespannt auf die Diagnose, er wollte ja heute früh zum Arzt.

  17. #12517
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    2.996
    'Gefällt mir' gegeben
    1.603
    'Gefällt mir' erhalten
    2.954

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen

    Lies noch mal nach, was Pfitz dazu schreibt...
    Ich bin jetzt ja erstmals einen 38 gelaufen, flott und am Ende bei Weitem nicht am Limit, orthopädisch hab ich aber quasi zuschauen können, wie die Lampe von Grün auf Gelb sprang und immer dunkler wurde. Pfitze schrieb ja 39, ich dachte mir, einmal länger als 35 ausprobieren, reicht auch. Ich denke, ich habe es orthopädisch gut überstanden, aber geknarzt im Gebälk hat es doch. Ich bin und werde deshalb auch zukünftig mit allem 32+ sehr vorsichtig sein, und 35+ ist die absolute Ausnahme, höchstens 1 x im Plan.

    Heute deshalb auch kein Laufen, nur Crosstraining. Morgen nur locker und Q-Einheit erst wieder am Mittwoch abend.

  18. #12518
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.793
    'Gefällt mir' gegeben
    2.484
    'Gefällt mir' erhalten
    2.516

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Ich bin jetzt ja erstmals einen 38 gelaufen, flott und am Ende bei Weitem nicht am Limit, orthopädisch hab ich aber quasi zuschauen können, wie die Lampe von Grün auf Gelb sprang und immer dunkler wurde. Pfitze schrieb ja 39, ich dachte mir, einmal länger als 35 ausprobieren, reicht auch. Ich denke, ich habe es orthopädisch gut überstanden, aber geknarzt im Gebälk hat es doch. Ich bin und werde deshalb auch zukünftig mit allem 32+ sehr vorsichtig sein, und 35+ ist die absolute Ausnahme, höchstens 1 x im Plan.

    Heute deshalb auch kein Laufen, nur Crosstraining. Morgen nur locker und Q-Einheit erst wieder am Mittwoch abend.
    +1, ich habe den 35+1-er von gestern nur überstanden, weil Susi dabei war, und obwohl die Pace knapp 1 Minute langsamer war als bei meinen sonstigen langen, die um 30 km herum sind, war der Lauf schon belastend und wird die Ausnahme bleiben. Gestern habe ich das volle Verwöhnprogramm mit Massage, Rolle, Eis und Zusatztapes absolviert und konnte heute die paar Kilometer regenerativ gerade noch hinbekommen.

  19. #12519

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    2.692
    'Gefällt mir' gegeben
    926
    'Gefällt mir' erhalten
    1.947

    Standard

    Hallo zusammen,
    ich schließe mich allen Vorredner an. Also tolle Leistungen und mega viele Kilometer von Euch, dass es nur so schlackert!

    @Markus: Dir würden Tempoläufe und Marathontempo wirtlich guttun. Die Anpassungen in Deinem Plan gefallen mir. Ich würde aber auf die Erholung achten, da es schon ein hartes Programm ist was ich so nicht hinbekommen würde.

    @Dennis. Schwere Entscheidung was Du mit der derzeitigen Form machen sollst. Aber die Entscheidung ist wohl nicht ausschließlich unter sportlichen Gesichtpunkten zu treffen... Aber wie auch immer Du Dich entscheidest. Nur Mut, Du hast die sub3 und besser drauf! So oder so wirst Du die Früchte Deines hervorragenden Trainings ernten.

    @gecko: Gute Besserung, das kann man wirklich nicht gebrauchen. Gestern bin ich auch von einem kleinen Hund verfolgt worden. Das Bellen wurde immer lauter und er kam immer näher. Ich habe sofort an Dich gedacht und angefangen zu sprinten, aber der Hund war pfeilschnell. Ich habe dann gemerkt, dass er mich einholt und es keinen Sinn macht wegzurennen. Also habe ich mich mich umgedreht und laut gebrüllt, bereit zum Kampf. Das hat anscheinend gewirkt, denn der Hund ist an mir vorbei gelaufen und abgebogen. Da hat er nochmal Glück gehabt...

    @me:
    wenn ich nur alleine für mich hinlaufen würde, dann würde ich ganz zufrieden von meiner 72 Km Entlastungswoche schreiben.
    Aber bei Euren 100er Wochen am laufenden Band komme ich mir vor, wie ein Laufmuffel…

    Mo nix
    Di 15,1 km @ 4:12/km
    Mi 8,1 km @ 4:49/km
    Do 5,0 km @ 3:41/km + 5,5 km locker
    Fr 14,3 km @ 4:33/km
    Sa nix
    So 24,2 @ 4:47
    Gesamt 72,2 @ 4:33

    Schöne Woche Euch allen!

  20. #12520
    Avatar von kappel1719
    Im Forum dabei seit
    27.05.2014
    Beiträge
    1.338
    'Gefällt mir' gegeben
    654
    'Gefällt mir' erhalten
    628

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus
    8 Wochen insgesamt? Meine Meinung: eine Rekomwoche ohne Tempo, zwei umfangreiche Wochen mit wenig Tempo, eine Rekomwoche mit wenig Tempo, zwei harte Wochen mit je 3 harten Einheiten (z.B. 10 km TDL im HMRT, 16 - 20 km @4:05 - 4:10, 36 km @4:40 bzw. 30 km mit 10 km EB), zwei Wochen Tapering.
    Danke Holger,
    ich habe mal versucht das entsprechend anzupassen:Trainingsplan Düsseldorf_2016.pdf
    PB's:

    10 km: 36:57 min (März 2018: Hördt)
    Halbmarathon: 01:19:47 (März 2016: Kandel)
    Marathon: 02:58:54 (Oktober 2016: Frankfurt)


  21. #12521
    Einer der Normalen Avatar von mvm
    Im Forum dabei seit
    22.10.2007
    Beiträge
    2.810
    'Gefällt mir' gegeben
    663
    'Gefällt mir' erhalten
    719

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Woche 6 (06.03.): Sonntag 30k w/ 6k EB = 21 km + 6 km MRT + 3 km (anstatt "35 /w 10 EB")
    Woche 5 (13.03.): Sonntag 36k (anstatt "Long run 45")
    Woche 4 (20.03.): Sonntag langsame 8 km (anstatt "Long run 29")
    Woche 3 (27.03.): Sonntag Long run (Crescendo) 37 km
    Woche 2 (03.04.): Sonntag 30k w/ 12k EB = 15 km + 12 km MRT + 3 km (anstatt "30 /w 12 - 15 EB")
    Woche 1 (10.04.): Sonntag 20 /w 10 EB
    Bis auf die zwei geänderten Wochen war's ja so (zumindest sehr ähnlich) auch geplant. Den Tag nach dem HM werde ich auch einkürzen (wahrscheinlich aber nicht so extrem). Mit Woche 5 überlege ich noch.

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Das ganze dann auf 45 km auszudehnen ist m. E. kein Ausbauen von Stärken, sondern ein Herausfordern des Schicksals.
    Naja - das halte ich aber jetzt doch für ein wenig übertrieben. Klar - wenn's daneben geht, macht mich das nicht unbedingt stärker. Aber das Schicksal herausfordern würde ich, wenn ich meiner Frau davon erzähle...

    Zitat Zitat von farhadsun Beitrag anzeigen
    obwohl die Pace knapp 1 Minute langsamer war als bei meinen sonstigen langen, die um 30 km herum sind, war der Lauf schon belastend
    Hm - sicher? Vielleicht war es auch so belastend, weil Du soviel langsamer warst. Außerdem haben meine langen Läufe nicht soviele Kurven...
    Bleibt gesund und unvernünftig (Markus 16, 1-6)

    Garmin Connect
    (Ich freue mich immer über Kontaktanfragen bei Garmin Connect. Aus aktuellem Anlaß bitte ich Euch aber, mir vorher eine kurze Nachricht zu schreiben. Ich möchte doch wenigstens wissen, wen ich da hinzufüge. Danke!)

  22. #12522
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    2.487
    'Gefällt mir' gegeben
    1.079
    'Gefällt mir' erhalten
    950

    Standard

    Hallo Männers,

    nun noch im Schnellzugtempo (ohne allzuviel …) die 2-Wochenzusammenfassung von Susi, nur kurz soviel vorab;

    Die Trainingseinheiten in der letzten Woche mussten von dkf, auf Grund der med. Untersuchungen mehrfach umgestellt werden. Am Ende hat sich das mit dem TDL am Donnerstag als genau richtig erwiesen. Das Highglight war jedoch der Stadion 35er mit unserem Dr. Brummreisel. Wer das verpasst hat, selber Schuld! Inklusive dem heutigen Regenerationslauf um die Alster war die Woche -07 damit auch Teil eines Miniaturstreaks von 9 Tagen.

    Anbei, only für „Steffen, den Neugierigen“, die Schnappschüsse des gestrigen Tages, wohldosiert und gut sortiert;

    Der Stadion 35er, 28.02.2016 (Alle anderen brauchen sich die Photos gar nicht erst ansehen )

    Und hier die nackten Facts & Figures;

    –08 bis Boston;
    Mo früh nix (noch Schonfrist…)
    abends 5km Gassi-gehen
    Di früh nix (noch Schonfrist…)
    abends Laufband TDL
    20min EL / 6km @ 4:55 - 4:45 / 6km @4:43 (Wunsch-MRT) / 17min AL
    18km
    Mi früh TRX nach Noten
    abends nix (geplant waren 9km inkl. Teile des Lauf ABC + Steigerungen)
    Do früh Laufband IV, "El Bandido" und ich
    3km EL / 3km @ "MRT" / 1km TP / 3km @ "10km RT" / 1km AL.
    11,11km
    abends Zu spät zum Agility, stattdessen homöopathische 3 km Gassi-gehen
    Fr früh kleine Morgenrunde @5:25 8km
    nachmittags
    Teil I
    „Rubber Ducky geht ins Gym“ und hat dabei in zwei Runden an den eGym Geräten 6.080 kg „bewegt“
    abends
    Teil II
    Laufband, Düsseldorf (&Hamburg) Review II
    13,5 km @5:51, inkl. dem „Hügelsprint“ nach 1:08h
    13,5km
    Sa früh/nachmittags Agility / 6 km Gassi-gehen + 4 km Gassi-gehen (inkl. 2 Boxenstopps)
    So vormittags "Crescendo" je 5km @ 5:58 / 5:51 / 5:46 / 5:38 / 5:29 / 5:23 30km
    Summe = 82 Wkm laufen / 25 Wkm „Gassi-gehen“

    Woche – 07 bis Boston; (Peakwoche)
    Mo nachmittags „jogging“ 10km
    abends 6 km Gassi-gehen
    Di früh Laufband IV, "El Bandido" und ich
    El / 3x 3km @4:35 mit je 1km TP / Al
    14km
    abends 6 km Gassi-gehen
    Mi nachmittags 16km extensiv @ 5:52 , darin Teile des Lauf ABC + Steigerungen 16km
    Do früh Tempodauerlauf EL / 15km TDL @4:49 / AL 19km
    Do nachmittags 7 km Gassi-gehen
    Fr mittags 1 Runde um die Alster @ 6:06 (mit dem Doc :o) 9km
    Sa früh 1 Runde um die Alster @ 5:52 (allein, allein :o) 7km
    So mittags Der Stadion 35er mit dem Dr. Brummkreisel @5:54 35km
    Summe = 112,13 Wkm laufen / 19km Wkm Gassi-gehen“

    Das Zickenbein hat diese Peakwoche inkl. TDL & 35er LDL, nach mehrmaligem auf und ab, nicht zuletzt Dank der Ersthilfe durch Hamburgs wohl berühmtestes Facharzt für Rollen&Tapezieren sowie das dreitägige, mehrfach exessiv/agressiv/intensiv zelebrierte D&B Programm, mit Rollen&Bollen bis die Tränchen kamen bisher gut überstanden.

    Die nächste Woche ist nun eine (sogar geplante) Entlastungswoche. Diese wird reduziert auf ca. 50 Wkm. Am Sonntag folgt der erste Lauf unserer Heidelaufserie. Hier wird dkf einfach nach Gefühl mitlaufen, Ziel 21km (darin die 15km beim Heidelauf) und am 07.03.2016 ist die Leistungsdiagnostik beim ILUG (d.h. das Team um Kuno Hottenrott )

    Bin gespannt, wie dkf & ihre Einzelteile die nächsten Wochen weiter miteinander klarkommen, hoffe auf möglichst wenig Rückschläge… In diesem Sinne @liebe Alle;

    Never stop – gib niemals auf – WEITERMACHEN – das wird schon


    PS
    die Dame bittet vielmals um Entschuldigung, dass sie hier noch kurz dazwischen posted, statt erst mal brav & gründlich Nachlese zu halten. Einiges hat dkf auch schon kurz überflogen, dazu genickt (oder den Kopp geschüttelt ) brauche aber wirklich volle Aufmerksamkeit, inkl. Scheuklappen & Tunnelblick, um alles in Ruhen zu erfassen und aufzunehmen. Das wird nachgeholt…

    Nur in Kürze;
    Zitat Zitat von McAwesome Beitrag anzeigen
    Feines Niveau hier

    Zitat Zitat von farhadsun Beitrag anzeigen
    Das ist eine tolle Nachricht und ein Superbild von dir, danke Sven..
    +4 (hier zittert grad wieder ein wenig diese Unterlippe)
    Zuletzt überarbeitet von dkf (29.02.2016 um 16:07 Uhr)

  23. #12523
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.793
    'Gefällt mir' gegeben
    2.484
    'Gefällt mir' erhalten
    2.516

    Standard

    Zitat Zitat von mvm Beitrag anzeigen
    Hm - sicher? Vielleicht war es auch so belastend, weil Du soviel langsamer warst. Außerdem haben meine langen Läufe nicht soviele Kurven...
    Daran habe ich auch kurz gedacht, aber nur kurz, und mit den Kurven hast du natürlich recht.

  24. #12524
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    2.487
    'Gefällt mir' gegeben
    1.079
    'Gefällt mir' erhalten
    950

    Standard

    Zitat Zitat von farhadsun Beitrag anzeigen
    weil Susi dabei war, und obwohl die Pace knapp 1 Minute langsamer war als bei meinen sonstigen langen, die um 30 km herum sind, war der Lauf schon belastend und wird die Ausnahme bleiben.
    ...
    Zitat Zitat von mvm Beitrag anzeigen
    Vielleicht war es auch so belastend, weil Du soviel langsamer warst.

  25. #12525
    Einer der Normalen Avatar von mvm
    Im Forum dabei seit
    22.10.2007
    Beiträge
    2.810
    'Gefällt mir' gegeben
    663
    'Gefällt mir' erhalten
    719

    Standard

    Nein, Ihr habt mich falsch verstanden: ich fand den Lauf super. Und wenn ich es nach HH geschafft hätte, wäre ich gerne (im gleichem Tempo) dabei gewesen. Nur trotzdem denke ich eben, dass man die Orthopädie auch an sowas gewöhnen muss.
    Bleibt gesund und unvernünftig (Markus 16, 1-6)

    Garmin Connect
    (Ich freue mich immer über Kontaktanfragen bei Garmin Connect. Aus aktuellem Anlaß bitte ich Euch aber, mir vorher eine kurze Nachricht zu schreiben. Ich möchte doch wenigstens wissen, wen ich da hinzufüge. Danke!)

+ Antworten
Seite 501 von 1719 ErsteErste ... 40145149149849950050150250350451155160110011501 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 18 (Registrierte Benutzer: 6, Gäste: 12)

  1. hbef,
  2. movingdet65,
  3. Rolli

Ähnliche Themen

  1. HM in 1:30 mit nur 5x die Woche Training?
    Von Darice im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 19:26
  2. Training für mehr Tempohärte im WK (sub 1:20h)
    Von runnning-rob im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 16:01
  3. Suche Trainingsplan für HM mit 3 mal Training die Woche
    Von Klaucki 86 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 23:09
  4. HM mit nur 2x Training pro Woche machbar?
    Von Schmopfkerz im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 10:19
  5. Wa ist machbar mit 4x Training/Woche?
    Von Spencer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 16:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft