+ Antworten
Seite 751 von 1789 ErsteErste ... 25165170174174874975075175275375476180185112511751 ... LetzteLetzte
Ergebnis 18.751 bis 18.775 von 44701
  1. #18751
    Avatar von andreas rennt
    Im Forum dabei seit
    31.01.2013
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    102
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Herzlichen Glückwunsch zum 3. Platz, Lexy / Alex!

    Das war ein toller Lauf und Bericht.

    Und ja, Bergtraining zahlt sich ganz bestimmt aus :-)
    ... und Spaß macht es auch noch!

  2. #18752
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.168
    'Gefällt mir' gegeben
    1.983
    'Gefällt mir' erhalten
    3.416

    Standard

    Zitat Zitat von lexy Beitrag anzeigen


    Ich habe hier dann und wann über diese Billat-Intervalle gelesen. Klingt nicht uninteressant und zudem äußerst anstrengend !
    Ist es korrekt, dass man 30s volles Rohr und 30s Trabpause macht? Wieviele Wdh macht man denn da am besten am Anfang?
    Ist das ein vollwertiges Tempotraining oder integriert man das in die normalen Dauerläufe?
    Der schnelle Teil ist VO2-Max-Pace, also ca. 3K-Tempo, d.h. kein volles Rohr. Es ist ähnlich den Tabata-Intervallen halt eine VO2-Max-Trainingsform, die davon profitiert, dass die maximale Sauerstoffaufnahme während der ersten 20s Pause nicht signifikant absinkt, d.h. Wenn man das Protokoll effizient nutzt, kann man damit in einer Trainingseinheit leichter mehr Zeit die volle Sauerstoffaufnahme ausschöpfen, als z.B. Mit einem 1000m-IV-Training. Soweit die Theorie.

    In der Praxis sehe ich den Vorteil eher darin, dass es eine Trainingseinheit ist, die obwohl erstaunlich hart, psychologisch einfacher zu bewältigen ist als z.B. Ein TDL oder 6 x 1000m und weiterhin ein eher unspezifischer Trainingsreiz, gerade für Marathonis. Insofern aus meiner Sicht ideal platziert im Aufbau, wenn man mal in den Aufbau der neuen Saison reingekommen ist, aber die wirklich fortbildenden spezifischen Einheiten noch weiter weg sind.

    Dennoch muss man sich immer klar darüber sein: Das Trainingsziel ist, möglichst viel in der richtigen Pace zu trainieren und das ist gar nicht so einfach: Zu schnell, dann zu wenig Intervalle, da wären 1000er vermutlich effektiver. Zu langsam, dann ist der Reiz für VO2max zu gering.

    Viele Leute denken, sie machen Billats, dabei machen sie lediglich sehr schnelle 30s-IVs, ohne den speziellen Nutzen daraus zu ziehen, den Frau Prof. Billat im Sinn hatte.

    Aber wie schon gesagt, wenn man sie früh in der Saison platziert, ist es aus den genannten Gründen aus meiner Sicht immer eine Option.
    Zuletzt überarbeitet von Antracis (06.11.2016 um 22:11 Uhr)

  3. #18753
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.811
    'Gefällt mir' gegeben
    2.524
    'Gefällt mir' erhalten
    2.588

    Standard

    +1 anti, sehe ich genauso.

  4. #18754
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.582
    'Gefällt mir' gegeben
    1.424
    'Gefällt mir' erhalten
    2.349

    Standard

    So zum Ende der Woche auch von mir noch ein paar Zeilen.
    Trainingsmäßig gibt es fast nichts zu berichten. Montag und Dienstag waren komplette Ruhetage,
    am MIttwoch entspannte 6 km ums Wohngebiet sowie mit dem Rad ins Büro und zurück.
    Am Donnerstag Stabitraining in der Halle sowie etwas Radfahren in der City.
    Freitag die erste Trainingseinheit, die den Namen verdient, rund 10 km durch den nördlichen Teil des Geraradwegs im unteren Grundlagentempo. Gestern dann wieder Pause und heute zum Wochenabschluss ein entspannter 14 km Crosslauf durch den hiesigen Stadtwald.
    Positiv: die Muskeln sind okay, offenbar habe ich doch nicht alles ausgereizt letzten Sonntag. Nach Frankfurt 15 und insbesondere nach dem Rennsteig SM dieses Jahr wäre das alles nicht möglich gewesen, da war jeweils eine Woche full stop. Am Freitag zwickte zeitweise eine der beiden Waden, aber das war es schon. Heute hatte ich mir viele Abkürzungen im Hinterkopf zurecht gelegt, falls es Beschwerden gegeben hätte, sie waren aber alle unnötig. Allerdings denke ich auch, dass der weiche, teils sogar aufgeweichte Waldboden eine zusätzliche Schonung war.
    Negativ: die linke Wade ist immer noch leicht meckrig. Werde jetzt doch mal den Orthopäden aufsuchen und nachschauen lassen, auch wenn die Physio das eher unkritisch sieht und vermutet, dass es von alleine weggeht, wenn ich weiterhin nur reduziert (Laufen) trainiere und mehr Rad fahre.

    Die Planung für dieses Jahr ist zu Ende. Am 31.12. ist Silvesterlauf, ansonsten bleiben die Wettkampfschuhe im Regal. Der Extrem- Crosslauf, den ich mir letzten Dezember angetan habe (Getting Tough in Rudolstadt), wird dieses Jahr nur als Zuschauer besucht.
    Ziel ist der 23.4. als Höhepunkt der ersten Halbsaison, alles andere muss sich dem unterordnen. Bei der Auswahl des Trainingsplans bin ich mir noch nicht 100%ig schlüssig, es spricht aber viel für Daniels 2Q Plan, den ich auch letztes Jahr genutzt habe. Da ich anders als im Sommer genügend Zeit habe, das Ding komplett durchzuziehen, könnte das passen.

    @ Sandra welcome!

  5. #18755
    Avatar von RennFuchs
    Im Forum dabei seit
    08.09.2012
    Beiträge
    3.201
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    44

    Standard

    Meine abwechslungsreiche Trainingswoche mit unerfreulichem Ausgang:

    Mo ni×
    Di 12,3 km @ 5:34 ("LaLa")
    Mi 30min Schwimmen
    Do nix (Vorsichtsmaßnahme wegen Ohrenschmerzen)
    Fr 1h MTB (Nachtfahrt im Wald)
    Sa 11.2 km Trail-Fahrtspiel @5:30, 285hm
    So nix, bzw 15min Schwimmen (siehe unten)

    Mir ist am Freitag in der Bahn so ein Spezialist auf den linken großen Zeh getreten - vermutlich der Auslöser.
    Samstag hats paarmal leicht gezwickt, nach dem Laufen etwas mehr. Gestern dann im Wasser (vermutlich durch die Belastung beim Abstoßen) übelste Schmerzen - Trainingsabbruch. Nachmittags noch schlimmer selbst ohne Belatung nur mit Schmerztablette auszuhalten. Leider sehr vertautes Gefühl - hatte die Geschichte inklusive OP am selben Zeh vor Jahren schonmal.

    --> 5k ade :-(
    Naja. Sowas besser Jetzt, als während der MA Vorbereitung.

  6. #18756
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.811
    'Gefällt mir' gegeben
    2.524
    'Gefällt mir' erhalten
    2.588

    Standard

    Oh je, ich wünsche dir gute Besserung und hoffentlich brauchst du keine OP.
    PS. Wie kann denn so etwas passieren, der Übeltäter muss es sehr eilig gehabt haben.

  7. #18757

    Im Forum dabei seit
    06.11.2016
    Beiträge
    1.157
    'Gefällt mir' gegeben
    3.576
    'Gefällt mir' erhalten
    2.293

    Standard

    Hoffentlich bessert sich dein Zeh bald wieder...

    Ich hab diese Woche keinen einzigen Lauf-km absolviert und bin nur ein paar Mal locker Radgefahren. Nun habe ich ja evtl. vor in fast zwei Wochen (Samstag, 19.11.) einen 10er zu laufen und bin mir unschlüssig, wie ich nun mit dem Training bis dahin weitermachen soll.

    Wann Tempo und wieviel?
    Insgesamt geht´s mir nach dem Marathon gut und ich habe keinerlei Wehwehchen.
    Nun könnte ich in 2 Wochen meine 10er Zeit hoffentlich verbessern und eine Woche später steht dann mein lokales Highlight mit einem 10km Landschaftslauf an (der wird aber nur zum Spaß mitgelaufen, ohne Zeitambitionen). Noch mal eine Woche später könnte ich dann ebenfalls wieder einen schnelleren 10er laufen. Letztes Jahr nach einer kleinen Saisonpause nach dem Marathon ging das gut. Aber jetzt nach dem Marathon bin ich mir unschlüssig wie ich das am Besten aufbaue und ob der zweite 10er Sinn macht.
    Was würdet Ihr mir raten?

  8. #18758
    Avatar von RennFuchs
    Im Forum dabei seit
    08.09.2012
    Beiträge
    3.201
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    44

    Standard

    Zitat Zitat von farhadsun Beitrag anzeigen
    Oh je, ich wünsche dir gute Besserung und hoffentlich brauchst du keine OP.
    PS. Wie kann denn so etwas passieren, der Übeltäter muss es sehr eilig gehabt haben.
    S-Bahn, nicht Tartan.

  9. #18759
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.811
    'Gefällt mir' gegeben
    2.524
    'Gefällt mir' erhalten
    2.588

    Standard

    Zitat Zitat von RennFuchs Beitrag anzeigen
    S-Bahn, nicht Tartan.
    So erkennt man inen Läufer, bei dem Wort bahn denkke ich nur an Tartanbahn.

  10. #18760
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    11.495
    'Gefällt mir' gegeben
    3.240
    'Gefällt mir' erhalten
    2.778

    Standard

    Zitat Zitat von farhadsun Beitrag anzeigen
    So erkennt man inen Läufer, bei dem Wort bahn denkke ich nur an Tartanbahn.
    Eigentlich denkst Du an die Stadionsprecherin Mona.

  11. #18761
    Avatar von Tomahawk
    Im Forum dabei seit
    01.11.2016
    Beiträge
    41
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Der schnelle Teil ist VO2-Max-Pace, also ca. 3K-Tempo, d.h. kein volles Rohr. Es ist ähnlich den Tabata-Intervallen halt eine VO2-Max-Trainingsform, die davon profitiert, dass die maximale Sauerstoffaufnahme während der ersten 20s Pause nicht signifikant absinkt, d.h. Wenn man das Protokoll effizient nutzt, kann man damit in einer Trainingseinheit leichter mehr Zeit die volle Sauerstoffaufnahme ausschöpfen, als z.B. Mit einem 1000m-IV-Training. Soweit die Theorie.

    In der Praxis sehe ich den Vorteil eher darin, dass es eine Trainingseinheit ist, die obwohl erstaunlich hart, psychologisch einfacher zu bewältigen ist als z.B. Ein TDL oder 6 x 1000m und weiterhin ein eher unspezifischer Trainingsreiz, gerade für Marathonis. Insofern aus meiner Sicht ideal platziert im Aufbau, wenn man mal in den Aufbau der neuen Saison reingekommen ist, aber die wirklich fortbildenden spezifischen Einheiten noch weiter weg sind.

    Dennoch muss man sich immer klar darüber sein: Das Trainingsziel ist, möglichst viel in der richtigen Pace zu trainieren und das ist gar nicht so einfach: Zu schnell, dann zu wenig Intervalle, da wären 1000er vermutlich effektiver. Zu langsam, dann ist der Reiz für VO2max zu gering.

    Viele Leute denken, sie machen Billats, dabei machen sie lediglich sehr schnelle 30s-IVs, ohne den speziellen Nutzen daraus zu ziehen, den Frau Prof. Billat im Sinn hatte.

    Aber wie schon gesagt, wenn man sie früh in der Saison platziert, ist es aus den genannten Gründen aus meiner Sicht immer eine Option.
    Du hast eine super Argumentation gefunden das ich endlich auch mal welche mache.

    Werde ich Mittwoch direkt mal ausprobieren. Hab richtig Lust drauf.
    Wirklich weise ist,
    wer mehr Träume in seiner Seele hat,
    als die Realität zerstören kann.

  12. #18762
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.811
    'Gefällt mir' gegeben
    2.524
    'Gefällt mir' erhalten
    2.588

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Eigentlich denkst Du an die Stadionsprecherin Mona.
    Ertappt

  13. #18763
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.811
    'Gefällt mir' gegeben
    2.524
    'Gefällt mir' erhalten
    2.588

    Standard

    Zitat Zitat von diagonela Beitrag anzeigen
    Wann Tempo und wieviel?
    wenn die Beine es erlauben würde ich diese Woche schon Tempo machen, Morgen z.B. 8 x 400 er etwas schneller als 10k RT, am Freitag TDL 10 bis 15 sec langsamer als RT, nächsten Dienstag 4 bis 5 x 1000 er in RT.
    Zuletzt überarbeitet von farhadsun (07.11.2016 um 11:37 Uhr)

  14. #18764
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    2.487
    'Gefällt mir' gegeben
    1.086
    'Gefällt mir' erhalten
    961

    Standard

    Hallo Männers & (schnelles ) Mädel

    Da dkf mal wieder mit lesen kaum hinterherkommt, will ich auch nicht groß noch en Détail die letzte Woche hier ausbreiten, nur ganz kurz;

    Die Erkältung hat mich immer noch etwas im Griff, der Body ist noch nicht wieder auf dem Damm, aber das war den Beinen & der Birne gestern Schnuppe

    Summe 60 WKm
    , darin am Sonntag 29,99km
    „planloslaufen in XXL“ mit bisschen homöopathischem Höhenmetersammeln (also was hier im Flachland so möglich ist :-)

    Und nu aber;
    @Sandra,
    cool, Susi nicht mehr so ganz alleine hier , und die Zeiten sind echt beeindruckend
    (von den Unterdistancen träum ich als Miniaturbulldog noch nicht mal, von der Marathonzeit schon )

    Und soganznebenbei würde dkf sich freuen, wenn unser rundorphinchen sich mal wieder melden würde & die Kirsten hier auch nicht nur still & heimlich mitliest…


    @Lexy, Glückwünsche & zum 3.Platz

    Und ja…
    Zitat Zitat von andreas rennt Beitrag anzeigen
    Bergtraining zahlt sich ganz bestimmt aus :-) ... und Spaß macht es auch noch!


    @liebe Alle,

    herzliche Grüße in die lockere Runde und eine schöne Woche
    dkf/dvh, das Kamp
    fhäschen & die Susi
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable
    (Train like a beast, win like a Lady :-)

    Limerick der Woche...

    Es war mal ein Läufer aus Hettstedt,
    der fand Fahrtspiele in seinem Bett nett…
    Mit Pulsgurt und Uhr,
    machte der’s nur.
    (ach Mensch, wenn ich doch dem sin Adress hätt’ )


    Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier (gut aufbewahrt beim Foot Soldier)

  15. #18765
    Avatar von bastig
    Im Forum dabei seit
    17.07.2013
    Beiträge
    987
    'Gefällt mir' gegeben
    2.515
    'Gefällt mir' erhalten
    607

    Standard

    @ Lexy Gratuliere! Starke Leistung!

    war gestern 13 km unterwegs. Fühlte sich am Anfang gut an, so dass ich einen km @3:45 zurückgelegt habe. Das war wohl nicht so gut für meine Adduktoren links. Den Rest bin ich dann gemütlich getrabt.

  16. #18766
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.811
    'Gefällt mir' gegeben
    2.524
    'Gefällt mir' erhalten
    2.588

    Standard

    Zitat Zitat von bastig Beitrag anzeigen
    @ Lexy Gratuliere! Starke Leistung!

    war gestern 13 km unterwegs. Fühlte sich am Anfang gut an, so dass ich einen km @3:45 zurückgelegt habe. Das war wohl nicht so gut für meine Adduktoren links. Den Rest bin ich dann gemütlich getrabt.
    Die Adduktoren brauchen noch ein Weilchen, aber das wird schon, Rolle tut gut.
    Ich habe heute meine Mittagspause für 2 Alsterunden genutzt, schön und schön matschig ist es momentan, ich werde zwangsweise zum Crossläufer. Die Plantarsehne meldet sich mal wieder leicht, aber auch das wird schon, und das muss.

  17. #18767
    laufend unterwegs Avatar von lexy
    Im Forum dabei seit
    14.10.2011
    Ort
    Am Wäldchen
    Beiträge
    3.495
    'Gefällt mir' gegeben
    76
    'Gefällt mir' erhalten
    187

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Der schnelle Teil ist VO2-Max-Pace, also ca. 3K-Tempo, d.h. kein volles Rohr. Es ist ähnlich den Tabata-Intervallen halt eine VO2-Max-Trainingsform, die davon profitiert, dass die maximale Sauerstoffaufnahme während der ersten 20s Pause nicht signifikant absinkt, d.h. Wenn man das Protokoll effizient nutzt, kann man damit in einer Trainingseinheit leichter mehr Zeit die volle Sauerstoffaufnahme ausschöpfen, als z.B. Mit einem 1000m-IV-Training. Soweit die Theorie.

    In der Praxis sehe ich den Vorteil eher darin, dass es eine Trainingseinheit ist, die obwohl erstaunlich hart, psychologisch einfacher zu bewältigen ist als z.B. Ein TDL oder 6 x 1000m und weiterhin ein eher unspezifischer Trainingsreiz, gerade für Marathonis. Insofern aus meiner Sicht ideal platziert im Aufbau, wenn man mal in den Aufbau der neuen Saison reingekommen ist, aber die wirklich fortbildenden spezifischen Einheiten noch weiter weg sind.

    Dennoch muss man sich immer klar darüber sein: Das Trainingsziel ist, möglichst viel in der richtigen Pace zu trainieren und das ist gar nicht so einfach: Zu schnell, dann zu wenig Intervalle, da wären 1000er vermutlich effektiver. Zu langsam, dann ist der Reiz für VO2max zu gering.

    Viele Leute denken, sie machen Billats, dabei machen sie lediglich sehr schnelle 30s-IVs, ohne den speziellen Nutzen daraus zu ziehen, den Frau Prof. Billat im Sinn hatte.

    Aber wie schon gesagt, wenn man sie früh in der Saison platziert, ist es aus den genannten Gründen aus meiner Sicht immer eine Option.
    Danke für die sehr ausführliche Erklärung, die sogar ich verstehe :-)

    Habe heute spontan beschlossen etwas ähnliches zu probieren. Die Zeiten und das Tempo hab ich sicherlich nicht ganz korrekt getroffen. Zu steif und lahm waren meine Beine vom Wochenende!
    10x25s/25 dürften es in etwa gewesen sein.
    Eine schöne Einheit ist das. Die Zeit vergeht schnell, man muss sich schon anstrengen.
    Beim nächsten mal programmiere ich die Uhr entsprechend.
    @ Bastig ich meine ich leide an ähnlichen Beschwerden,Adduktoren links. Das trat damals beim Fußball häufiger auf. Als Läufer hatte ich dahingehend Ruhe bis ich mit dem Berglaufen anfing. Nun merke ich nach jeder härteren Einheit diese Stelle wieder und wenns ganz hart kommt, kann ich im liegen kaum das linke Bein anheben.

  18. #18768
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.168
    'Gefällt mir' gegeben
    1.983
    'Gefällt mir' erhalten
    3.416

    Standard

    @lexy: Gratuliere nochmal zum schönen Wettkampf.

    @Thread: Bei mir gabs heute Ausdauerzirkel im Studio. Rudermaschine, Spinningbike und Crosstrainer, jeweils kurz und knackig und dann noch etwas Kadavergymnastik für die typischen Schwachstellen.

    @Sandra: Hast Du schon konkrete Pläne für die WK nächstes Jahr, vor allem 10er und HM im Frühjahr ? Das würde ja ggf. In die jetzige Phase mit reinspielen. Wenn Du jetzt die nächsten Wochen noch viele WK machst, wirds ggf. Eng, um mit einem Grundlagenblock dann im Frühjahr nochmal einen deutlichen Sprung zu machen.

    Negativ: Garmin-Pulsgurt scheint im Eimer, jedenfalls hat der Batteriewechsel nix mehr gebracht. Versuche heute noch mal einen Reset, ansonsten Neukaufen.

    Positiv: Ernährung bin ich auf einem guten Weg. Eiweisanteill deutlich erhöht, wie ich es immer beim Abnehmen mache und ab heute Abends gibts sogar Antis gefürchteten Gewürzshake.

    Leider ist der morgen geplante Before-Breakfast-Run noch recht kurz, aber ich freu mich trotzdem drauf.

  19. #18769
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.168
    'Gefällt mir' gegeben
    1.983
    'Gefällt mir' erhalten
    3.416

    Standard

    Nachtrag: El Garmino © sein Gurt ist repariert. Hab nochmal kurz gegoogled und mich dann auch erinnert, dass man das Teil einfach kurzschließen muss, also kurz die Batterie verkehrt herum einlegen, dann gehts wieder.

    Diese Methode ist so blöd, dass ich sie verdrängt hatte.

    Immerhin 40€ gespart.

  20. #18770
    Avatar von RennFuchs
    Im Forum dabei seit
    08.09.2012
    Beiträge
    3.201
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    44

    Standard

    Zitat Zitat von bastig Beitrag anzeigen
    @ Lexy Gratuliere! Starke Leistung!

    war gestern 13 km unterwegs. Fühlte sich am Anfang gut an, so dass ich einen km @3:45 zurückgelegt habe. Das war wohl nicht so gut für meine Adduktoren links. Den Rest bin ich dann gemütlich getrabt.
    ...also ca @4:30

    was ist das hier eigentlich für ein Lazarett-Thread geworden?


    Schuhupdate:
    Sense Mantra 3 kommt morgen (auch wenn ich ursprünglich keinen Salomon wollte).
    Bringt mir jetzt mit lädiertem Zeh sehr viel
    Da verstärkte Zehenkappe kann mir, solange ich nicht Laufen kann, immerhin präventiv in der S-Bahn helfen

    edit:
    MTB fahren geht Gott sei dank schmerzfrei, auch wenn es bei nassen 0-5°C sicher geeigneteres Crosstraining gibt.
    Achso und Stirnlampe is jetzt auch am Start.
    (sonst würden die Schuhe wenig Sinn machen).
    Zuletzt überarbeitet von RennFuchs (07.11.2016 um 19:44 Uhr)

  21. #18771
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.168
    'Gefällt mir' gegeben
    1.983
    'Gefällt mir' erhalten
    3.416

    Standard

    Zitat Zitat von RennFuchs Beitrag anzeigen

    was ist das hier eigentlich für ein Lazarett-Thread geworden?
    Das war doch nie anders. Allein, dass Farhad in Frankfurt nicht gestartet ist, hat bei BSN Medical zur Bildung einer Taskforce und Verkünden eines 10-Punkteprogramms geführt, um das Geschäft bis 2017 irgendwie am Laufen zu halten.

    Und von mir gibts demnächst auch wieder wöchentliche Folgen von Physiolinchen.

    Also alles beim Alten.

  22. #18772
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.811
    'Gefällt mir' gegeben
    2.524
    'Gefällt mir' erhalten
    2.588

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Das war doch nie anders. Allein, dass Farhad in Frankfurt nicht gestartet ist, hat bei BSN Medical zur Bildung einer Taskforce und Verkünden eines 10-Punkteprogramms geführt, um das Geschäft bis 2017 irgendwie am Laufen zu halten.

    Und von mir gibts demnächst auch wieder wöchentliche Folgen von Physiolinchen.

    Also alles beim Alten.
    +1
    Köstilch anti, sobald ich mit dem Marathontarining beginne, steigten die Aktien sämtlicher Tapehersteller um 30%, und sobald ich anfange, den anderen medizinische Tipps zu geben, feiern die Pharmariesen. Rennfuchs hat hier noch viel zu lernen.

  23. #18773
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.168
    'Gefällt mir' gegeben
    1.983
    'Gefällt mir' erhalten
    3.416

    Standard

    Ich schlage mich übrigens mit dem Gedanken, dieses Jahr mal das Thema Leistungsdiagnostik anzugehen, bin aber noch sehr unschlüssig.

    Prinzipiell spricht eigentlich einiges dagegen: Ich sehe erstmal noch andere Stellschrauben und rechne mir jetzt auch keinen Quantensprung aufgrund von exakt bestimmten Trainingsbereichen aus, zumal Messung und Interpretation einerseits diskutabel und andererseits Steuerwerte und Zeiten ihrer Natur nach auch dynamisch sind. D.h., auch, sinnvollerweise mindestens 2 x bis HH ( Anfang Grundlagenphase und nochmal Anfang spezielle Vorbereitung) eine zu machen und die Qualität sollte auch stimmen. ( Gut, habe hier ein Institut, die den Potsdamer Olympiastützpunkt mitbetreuen).

    Das macht die Sache aber alles andere als billig. Im Wesentlichen ist es wohl mein physiologisches Interesse und ggf. eine aus dieser Sache ableitbare Motivation, die wirkliche Gründe wären - aber wird wohl von der Steuerabrechnung abhängen oder so.

  24. #18774
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    11.495
    'Gefällt mir' gegeben
    3.240
    'Gefällt mir' erhalten
    2.778

    Standard

    Anti, ich würde mir Zeit/Geld sparen.

    Vereinskollegen von mir konnten eine LD im Frühjahr günstiger machen. War auch alles ganz toll. Was machen die jetzt mit den Ergebnissen? Genau, nichts.

  25. #18775
    Avatar von hepp78
    Im Forum dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    Plauen
    Beiträge
    1.476
    'Gefällt mir' gegeben
    978
    'Gefällt mir' erhalten
    837

    Standard

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_5864.jpg 
Hits:	51 
Größe:	121,1 KB 
ID:	53003

    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

    5000 m - 18min59s VDOT 52,9 (20.04.2018)
    10 km - 37min19s VDOT 56,3 (19.03.2017)
    Stundenlauf - 15480 m - VDOT 55,6 (03.06.2016)
    Halbmarathon - 1h22min58s VDOT 56,0 (22.10.2017)
    Marathon - 2h56min31s - VDOT 54,8 (18.10.2015)


    BLOG
    - WETTKÄMPFE


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 98 (Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 96)

  1. Biene77,
  2. Dartan

Ähnliche Themen

  1. HM in 1:30 mit nur 5x die Woche Training?
    Von Darice im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 19:26
  2. Training für mehr Tempohärte im WK (sub 1:20h)
    Von runnning-rob im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 16:01
  3. Suche Trainingsplan für HM mit 3 mal Training die Woche
    Von Klaucki 86 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 23:09
  4. HM mit nur 2x Training pro Woche machbar?
    Von Schmopfkerz im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 10:19
  5. Wa ist machbar mit 4x Training/Woche?
    Von Spencer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 16:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •