+ Antworten
Seite 2146 von 2190 ErsteErste ... 1146164620462096213621432144214521462147214821492156 ... LetzteLetzte
Ergebnis 53.626 bis 53.650 von 54739
  1. #53626
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    15.502
    'Gefällt mir' gegeben
    11.081
    'Gefällt mir' erhalten
    8.476

    Standard

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen
    Absolute Zustimmung! Ich würde mich ja selbst auf dem Rennrad schon als sehr vorsichtigen und risikoscheuen Fahrer einschätzten, und jetzt auf dem TT ist das noch viel extremer. Mag schon sein, dass ich bergab am Basislenker die eine oder andere Sekunde verliere, aber immer noch besser als aus der anschließenden Kurve zu fliegen... Und auch sonst versuche ich unnötiges Risiko einfach zu vermeiden, sprich in halte mich generell an Verkehrsregeln, halte an Stoppschildern auch wirklich an, hänge lieber 30s hinter anderen Radfahrern fest anstatt in einer uneinsehbaren Kurve zu überholen, etc.
    Sehr löblich.

    Hab bei meinen Wettkämpfen immer wieder Sportler gesehen, die halt eben nicht in Aeroposition fahren können und dadurch nicht nur sich (wäre mir egal) sondern auch andere gefährden. Und das schließt neben Mitsportlern halt auch Zuschauer, Tiere, sonstwas ein. Rennt ein Kind über die Straße, wo es halt nicht hätte sein dürfen, aber halt doch ist, dann wäre schon gut, wenn man Blick nach vorne hat und auch schnell umgreifen kann. Anhalteweg = Reaktionsweg+Bremsweg. Der ist bei dem gefahrenen Tempo schon recht groß.

    Es gab nicht nur einen, den ich bei Wettkämpfen angeschrien habe weil er scheiße auf seinem Bock hing.. Bin halt eine Mischung aus italienischem Gemüt und Blockwart.

  2. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Antracis (13.07.2021), Dartan (13.07.2021), dkf (13.07.2021), leviathan (13.07.2021), voxel (13.07.2021)

  3. #53627
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    9.550
    'Gefällt mir' gegeben
    7.193
    'Gefällt mir' erhalten
    7.652

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Es gab nicht nur einen, den ich bei Wettkämpfen angeschrien habe weil er scheiße auf seinem Bock hing.. Bin halt eine Mischung aus italienischem Gemüt und Blockwart.
    Auch in eine butterweiche Muskulatur verirrt sich mal ein Triggerpunkt
    nix is fix

  4. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Antracis (13.07.2021), dkf (13.07.2021), Fjodoro (13.07.2021), Steffen42 (13.07.2021)

  5. #53628
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    9.550
    'Gefällt mir' gegeben
    7.193
    'Gefällt mir' erhalten
    7.652

    Standard

    Zitat Zitat von Fjodoro Beitrag anzeigen
    Ich stelle mir gerade Voxel vor, wie er Frodeno, Kienle und co. am Horizont sieht...
    Die Gefahr ist auf dem Rad nicht so groß. Die liegen genauso gut auf dem Bock und können nochmal deutlich mehr Watt treten. Beim Laufen ist das gefährlicher. Das sind erstens keine ausgesprochen starken Läufer. Das ist natürlich relativ. Sie sind aber in der Leistungsfähigkeit auf dem Rad deutlich näher an den Spezialisten als beim Laufen. Und wenn die sich eingecruised haben und voxel steigt mit Adrenalin vollgepumpt bis zur Halskrause vom Rad, kommt aus der Wechselzone und dort ist Sebi, der vielleicht gerade in Runde zwei einbiegt... ja dann... halleluja. Da würde ich für nix garantieren. Dann wird es wohl heißen: the glory was for the moment, the pain was forever. Naja, zumindest für einen sehr langen Marathon
    nix is fix

  6. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Antracis (13.07.2021), dkf (13.07.2021), Fjodoro (13.07.2021), Steffen42 (13.07.2021), voxel (13.07.2021)

  7. #53629
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.869
    'Gefällt mir' gegeben
    6.797
    'Gefällt mir' erhalten
    4.370

    Standard

    Moin Männers

    zu den letzten Trainingswochen im Allgemeinen kann Susi nur noch sagen & schreiben ; und ansonsten zum Training des kleinen, großen Italieners hier im Speziellen, kommt dann noch ein ehrfürchtiges & dazu!

    Und es freut die kleine frau natürlich gaaaanz besonders, dass es bei Heiko wieder läuft ... obwohl, zur Not könnte er doch auch auf den Händen

    Sodele, Susi zieht sich erstmal wieder kurz zurück, ist derzeit damit beschäftigt sich den kleinen Pascullino zu unterwerfen (nicht andersherum ) und versucht soganznebenbei die Beinchen bisschen bei Lauflaune zu halten. Sobald die Dame hierzu mal ein erstes Zwischenfazit ziehen kann, schreibt selbige mal was dazu. (Und Bilder des kleinen Pascullino mussich ja ooch noch machen )


    PS
    Zur kleinen Diskussion am Rande (Gespräche übers Wetter... ) -> bin ich froh, dass ich keine Frau hab
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable
    (Train like a beast, win like a Lady :-) & try Everything


    Limerick der Woche...

    Ein Läufer aus … (ich verrat‘ nicht den Ort ;o)
    liebte über die Maßen den Ausdauersport!!!
    Und während er lief,
    seine Frau rief…
    beim Nachbarn kurz an „ER ist wieder fort“

    Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier (gut aufbewahrt beim Foot Soldier)

  8. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    leviathan (13.07.2021), movingdet65 (13.07.2021), Steffen42 (13.07.2021), voxel (13.07.2021)

  9. #53630
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    9.550
    'Gefällt mir' gegeben
    7.193
    'Gefällt mir' erhalten
    7.652

    Standard

    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen
    Sodele, Susi zieht sich erstmal wieder kurz zurück, ist derzeit damit beschäftigt sich den kleinen Pascullino zu unterwerfen (nicht andersherum ) und versucht soganznebenbei die Beinchen bisschen bei Lauflaune zu halten.
    Meine Wettervorhersagerin ist mittlerweile fast nur noch auf dem Rennrad unterwegs und nur sehr sporadisch im Laufschuh. Da scheint akute Suchtgefahr zu bestehen. Denk dabei auch an Farhad und Sascha. Auf jeden Fall viel Spaß und genieße die Ausfahrten. Ich kenne mich rund um Halle nicht so gut aus. Aber südlich die Gegend um Bad Bibra, Hohe Schrecke & co. finde ich wirklich traumhaft zum Radfahren. Und von da aus ist es nicht mehr weit in die Thüringer Toskana. Das Gebiet rund um Apolda und Weimar bis Naumburg ist einfach schön. Da gibt es im Sommer noch viel für Dich zu entdecken. Du Glückliche

    @Steffen: Bei uns waren nur 24 Grad, aber die Luft war zum schneiden. Ich war klatschnass. Aber schön war es trotzdem. Mal wieder eine Stunde durch den Wald gecruised.
    nix is fix

  10. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    dkf (13.07.2021), voxel (13.07.2021)

  11. #53631

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    3.420
    'Gefällt mir' gegeben
    2.942
    'Gefällt mir' erhalten
    3.811

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Ich habe um 15 Grad angestellte Extensions, und das hat von der Stabilität schon viel geholfen, aus der Position habe ich echt gut Druck. Weiterer Vorteil ist, dass man mit Kopf runter einfacher in die Nähe der Extensionenden kommt. Wenn ich dann die Hände vorne noch zusammen falte, ist das schon vermutlich aerodynamisch relativ günstig. So wirklich weit nach Vorne kann ich dann aber nicht guggen.

    Vielleicht einfach die Situation visualisieren, wie Du ab Km 35 durch Frankfurt wanderst und viele von denen an Dir vorbei joggen. Wirkt vielleicht abschreckend.


    Ja, mit der Lockerheit kämpfe ich auch gerade. Hilfreich ist natürlich meine Frau, deren Latzug und Tricepsstreck-Werte ich ziemlich gut kenne und die dennoch viel schneller schwimmt, als ich. Sie sagt zwar auch, Kraft ist nicht unwichtig, aber gerade als schlechter Schwimmer fließt meist investierte Kraft doch zu einem hohen Anteil in den Wasserwiderstand.

    Ich werd wohl noch die meisten Fortschritte machen, wenn es mir gelingt, in den nächsten Wochen noch einige Bremsen auszumerzen.

    PS: Bist Du eigentlich flexibel mit der Atmung ? Haben mir jetzt nochmal einige erfahrene Triathleten geraten, da Flexibilität zu üben. Also 3er-Zug ist gut zum Training, auch zur gleichmäßigen Entwicklung, aber auch mal nur Zweizug links oder zweierzug rechts schwimmen wäre wichtig, je nach Rennsituation (Gegner, Wellengang, Wind...)
    Ja das Anwinkeln soll viele Vorteile haben. Vor allem schließt man den offenen Bereich zwischen Armen und Kopf und präsentiert sich dem Wind als keilförmige Einheit. Allerdings erhöht sich auch wieder die frontal area, auf die der Wind trifft aber summa summarum ist das bei vielen schneller. Ist aber sehr individuell. Tony Martin hatte ne Zeitlang angestellte Extensions und ist dann wieder auf flach gewechselt.
    Was das zusammenfalten der Hände angeht, bin ich noch am Experimentieren. Bei mir hat sich das einzelne Greifen jeder Hand an einer Extension mit dem Daumen nach vorne gerichtet als schneller herausgestellt, als das Übereinanderlegen oder Falten der Hände.
    Was das nach vorne schauen angeht, gibt es ja auch die Frage nach Helm mit longtail oder short tail. Wer viel nach unten schaut, sollte eher einen kurzen Helm nehmen (GIRO Aerohead), wer nur nach vorne schaut ist mit einem long tail gut bedient (MET Drone). Für die, die sich gar nicht bewegen scheint folgender Helm ein Geheimtipp zu sein. Der POC Tempor, auch als hässlichster Helm der Welt bekannt :-). https://www.pocsports.com/products/tempor


    Was das Wandern ab km 35 angeht, hier eine ernstgemeinte Frage. Überall wird empfohlen, sich beim Radfahren zurückzuhalten, denn sonst würde man beim Laufen einen Wandertag erleben. Ich glaube das auch und versuche mich dran zu halten. Mir ist das auch schon passiert, dass ich auf einer 80km Runde, die ersten 10km mit Puls über 160 gefahren und hinten raus total eingebrochen bin. Aber ich versteh nicht genau warum. Was genau führt dazu, dass der zu schnelle Radpart das Laufen beeinträchtigt? Ich vermute stark, dass des an den Glykogenvorräten liegt. Wenn man nun schaffen würde kontiunerlich soviel KH zu sich zu nehmen, wie man verbraucht. Ist das dann immer noch so? Selbst wenn nicht, irgendwann schlägt auch die muskuläre Ermüdung zu . Wie kann man das steuern? Ab welchem Punkt kippt der Wettkampf und wird zum Wandertag?

    Ansonsten zum Schwimmen. Ich hab ein bisschen mit Atemtechnik experimentiert, aber am besten klappt die Zweieratmung. Immer über die selbe Seite. Alles andere führt zu Sauerstoffmangel.

  12. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von voxel:

    Antracis (13.07.2021), Steffen42 (13.07.2021)

  13. #53632

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    3.420
    'Gefällt mir' gegeben
    2.942
    'Gefällt mir' erhalten
    3.811

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Die Gefahr ist auf dem Rad nicht so groß. Die liegen genauso gut auf dem Bock und können nochmal deutlich mehr Watt treten. Beim Laufen ist das gefährlicher. Das sind erstens keine ausgesprochen starken Läufer. Das ist natürlich relativ. Sie sind aber in der Leistungsfähigkeit auf dem Rad deutlich näher an den Spezialisten als beim Laufen. Und wenn die sich eingecruised haben und voxel steigt mit Adrenalin vollgepumpt bis zur Halskrause vom Rad, kommt aus der Wechselzone und dort ist Sebi, der vielleicht gerade in Runde zwei einbiegt... ja dann... halleluja. Da würde ich für nix garantieren. Dann wird es wohl heißen: the glory was for the moment, the pain was forever. Naja, zumindest für einen sehr langen Marathon
    @Fjodoro: In der Tat habe ich in dieser Vorbereitung noch kaum verrückte Sachen gemacht. Das Thema Hitzeanpassung bin ich schon im Winter auf der Rolle angegangen und der Rest ist halt the daily grind.
    @Levi und all: Aber in der Tat habe ich mir die Übertragungen des HR aus den Vorjahren von Frankfurt angeschaut und ja Sebi und Co laufen im 3:55er Schnitt auf den letzten beiden Runden. Zumindest in meiner ersten Runde besteht die akute Gefahr, dass ich ein wenig airtime im Hessenfernsehen für mich beanspruche und bei den großen Jungs mitlaufe - jedenfalls habe ich das bei der letzten Endbeschleunigung schon visualisiert

  14. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von voxel:

    Antracis (13.07.2021), dkf (13.07.2021), leviathan (13.07.2021), Steffen42 (13.07.2021)

  15. #53633
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    4.580
    'Gefällt mir' gegeben
    4.847
    'Gefällt mir' erhalten
    7.625

    Standard

    Zitat Zitat von voxel Beitrag anzeigen
    Ja das Anwinkeln soll viele Vorteile haben. Vor allem schließt man den offenen Bereich zwischen Armen und Kopf und präsentiert sich dem Wind als keilförmige Einheit. Allerdings erhöht sich auch wieder die frontal area, auf die der Wind trifft aber summa summarum ist das bei vielen schneller. Ist aber sehr individuell. Tony Martin hatte ne Zeitlang angestellte Extensions und ist dann wieder auf flach gewechselt.
    Was das zusammenfalten der Hände angeht, bin ich noch am Experimentieren. Bei mir hat sich das einzelne Greifen jeder Hand an einer Extension mit dem Daumen nach vorne gerichtet als schneller herausgestellt, als das Übereinanderlegen oder Falten der Hände.
    Was das nach vorne schauen angeht, gibt es ja auch die Frage nach Helm mit longtail oder short tail. Wer viel nach unten schaut, sollte eher einen kurzen Helm nehmen (GIRO Aerohead), wer nur nach vorne schaut ist mit einem long tail gut bedient (MET Drone). Für die, die sich gar nicht bewegen scheint folgender Helm ein Geheimtipp zu sein. Der POC Tempor, auch als hässlichster Helm der Welt bekannt :-). https://www.pocsports.com/products/tempor
    Solche Testreihen werde ich vermutlich vor Gdynia nicht mehr schaffen, aber danach und vor allem vor dem Spreewaldduathlon wird ich das sicher nochmal einbauen. Helm habe ich jetzt den Giro Aerohead und passt ja, ich schau viel runter.


    Was das Wandern ab km 35 angeht, hier eine ernstgemeinte Frage. Überall wird empfohlen, sich beim Radfahren zurückzuhalten, denn sonst würde man beim Laufen einen Wandertag erleben. Ich glaube das auch und versuche mich dran zu halten. Mir ist das auch schon passiert, dass ich auf einer 80km Runde, die ersten 10km mit Puls über 160 gefahren und hinten raus total eingebrochen bin. Aber ich versteh nicht genau warum. Was genau führt dazu, dass der zu schnelle Radpart das Laufen beeinträchtigt? Ich vermute stark, dass des an den Glykogenvorräten liegt. Wenn man nun schaffen würde kontiunerlich soviel KH zu sich zu nehmen, wie man verbraucht. Ist das dann immer noch so? Selbst wenn nicht, irgendwann schlägt auch die muskuläre Ermüdung zu . Wie kann man das steuern? Ab welchem Punkt kippt der Wettkampf und wird zum Wandertag?
    Aus meiner Sicht sind das drei Komponenten: Erstens ist es nach allem, was ich gelesen hab, unmöglich soviel zuzuführen, wie man verbraucht. Bzw. wird spätestens zum Ende des Rennens unmöglich, weil die mögliche zuführbare KH-Menge beim Laufen viel geringer ist, wie auch dem Rad. Weiterhin gibt es zwar "radspezifische Muskulatur", von der man in der Literatur spricht, in der Praxis bestehen aber natürlich sicher Überschneidungsanteile mit der "laufspezifischen" Muskulatur.

    Das dürfte auch die Erklärung sein, dass Du als starker Radfahrer, der aber seine Form nicht voll auspackt, einen sehr guten IM-Marathon laufen kannst und viele bessere Läufer stehen lässt, die einfach den Sprit am Ende nicht mehr haben. It´s all about fuel, man kann am Ende halt noch das Tempo laufen, dass Du noch mit Energie versorgen kannst.

    Zuführen kannst Du natürlich, aber die Menge ist begrenzt. Aber natürlich hilft hier doch Maximierung der Zufuhr mit gutem Ernährungskonzept. Wichtig ist, was Du noch in den Muskelfasern (die ja zum Teil halt teilentleert sind, aber zum Laufen noch gebraucht) und im Leberglykogen hast, das ja bei Überpacen auf dem Rad auch schon angezapft werden kann.

    Ich denke also, je ökonomischer Du fährst (Gute Form mit gut trainiertem Fettstoffwechsel, gutem Pacing ( lieber etwas weniger) und optimierter Zufuhr), umso besser gehst Du in den Marathon. Dann ist halt noch mehr im (Muskelfaser)Tank und auch im Leberglykogen.

    Jetzt läufst Du dann quasi mit einem löchrigen Eimer. Du kannst zwar oben nachfüllen, aber der Eimer wird trotzdem immer leerer.

    Die zwei Kardinalfehler: Kohlenhydrate auf dem Rad verballert in Stunde 2-3, wo es so schön rollte und an den Anstiegen oder beim Reinlatschen beim Überholen verfeuert (Immer Bedenken, Anaerob machst Du aus einem Molekül Glukose nur 2 Moleküle ATP, aerob im Zitratzyklus über 30 Moleküle...das heisst, jedes mal wenn Du reinlatschst, erhöhst Du den Du den Spritverbrauch sehr stark...stark vereinfach aber plastisch...), dann leerer Tank ab km 15-20 beim Laufen.

    Oder der Tank ist noch gut voll und Du lässt Dich verleiten, auf den ersten 15km beim Marathon alles zu verballern...das wird wie beim Marathon, aber nur schlimmer.

    Letztlich kann halt für kurze Zeit das Leberglykogen und die Gele den absinkenden Blutzuckerspiegel aufhalten, wenn die Muskulatur größtenteils leer ist, aber irgendwann iss dann halt Schicht im Schacht.

    So zumindest meine theoretische Sicht der Dinge





    Ansonsten zum Schwimmen. Ich hab ein bisschen mit Atemtechnik experimentiert, aber am besten klappt die Zweieratmung. Immer über die selbe Seite. Alles andere führt zu Sauerstoffmangel.
    Ja, das ist bei fast allen so, dass man so seinen Sweetspot hat. Aber die Empfehlung einiger Trias war, neben der Schoko-Lösung im Bedarfsfall aber flexibel zu sein. Beispiel starker Wind und Wellengang von der Atmungsseite, dann musst Du zur anderen atmen. Oder nervige andere Schwimmer...

  16. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Steffen42 (13.07.2021), voxel (13.07.2021)

  17. #53634

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    3.420
    'Gefällt mir' gegeben
    2.942
    'Gefällt mir' erhalten
    3.811

    Standard

    Ja Anti, danke für Dein ausführliches Feedback.
    So ähnlich vermute ich das auch.
    Mein Fettstoffwechsel ist nicht so besonders ausgeprägt, da ich doch meist nur 90-150min trainiert habe und dabei noch KH eingenommen habe (shame on me). Zudem habe ich das Thema low carb bisher auch sein gelassen.

    Trotzdem hab auch schon mit der Ernährung experimentiert . Dabei habe ich trainiert problemlos 100 Gramm KH pro Stunde auf dem Rad einzunehmen. Solange ich beim Rad weniger als 100 pro Stunde verbrauche, gehe ich mit Plus in den Lauf.
    Dort nehme ich die Maurten Gels mit 25 Gramm KH pro Stück. Wenn ich zwei pro Stunde nehme, habe ich 50 Gramm pro Stunde. Jetzt müsste man wissen was ich genau beim Radfahren und beim Laufen verbrauche um auf einer Kurve den Punkt darzustellen, wo die Vorräte leer sind. (Das Schwimmen müsste ich aus dem Loading und Frühstück heraus bestreiten).
    Das werde ich mal versuchen zu berechnen.

  18. #53635
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    9.550
    'Gefällt mir' gegeben
    7.193
    'Gefällt mir' erhalten
    7.652

    Standard

    Zitat Zitat von voxel Beitrag anzeigen
    JDabei habe ich trainiert problemlos 100 Gramm KH pro Stunde auf dem Rad einzunehmen. Solange ich beim Rad weniger als 100 pro Stunde verbrauche, gehe ich mit Plus in den Lauf.
    Du weißt weder wie hoch Dein KH Verbrauch pro Stunde ist, noch weißt Du wieviel der aufgenommen 100g KH pro Stunde auch da ankommen, wo Du es Dir wünschst. Und der IM ist jetzt nicht unbedingt geeignet, um das mal exakt auszuprobieren

    Über Sinn und Unsinn von Low Carb Training kann man übrigens trefflich streiten. Ich würde sogar behaupten, daß der Fettstoffwechsel hier nur marginal profitiert, wenn überhaupt. Und bei Deinem wirklich anspruchsvollen Training ist die Wahrscheinlichkeit, daß es auf der Sollseite der Bilanz einschlägt ziemlich groß.

    Betrachten wir mal nüchtern die Situation. Du hast eine geile Form. Du weißt nicht genau, woher die Energie bei welchen Intensitäten herkommt. Du kannst aber eine sehr beachtliche Zeit hohe Leistungswerte aufrechterhalten. Dein Fettstoffwechsel kann also nicht so mies sein.

    Und was heißt das nun?

    Es gibt gute Gründe selbstbewusst anzutreten. Mit ein wenig Zurückhaltung solltest Du auf der sicheren Seite sein. Etwas zu viel Mut kann Dir ganz schön den Nachmittag vermasseln. Ich würde das Kaffeetrinken an dem Tag vielleicht ein paar Minuten nach hinten verschieben. Ist immer noch besser als erst zum Abendessen anzukommen
    Zuletzt überarbeitet von leviathan (13.07.2021 um 16:45 Uhr)
    nix is fix

  19. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Antracis (13.07.2021), dkf (13.07.2021), voxel (13.07.2021)

  20. #53636

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    3.420
    'Gefällt mir' gegeben
    2.942
    'Gefällt mir' erhalten
    3.811

    Standard

    So siehts aus Levi! Ich hab richtig Bock drauf!

  21. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von voxel:

    dkf (13.07.2021), leviathan (13.07.2021)

  22. #53637
    Avatar von movingdet65
    Im Forum dabei seit
    27.04.2016
    Ort
    OWL
    Beiträge
    484
    'Gefällt mir' gegeben
    3.658
    'Gefällt mir' erhalten
    1.917

    Standard

    Bei mir heute mal wieder Intervall-Dienstag. Bevor nä. Woche die erste "Greif-Treppe" ansteht, nochmal den Klassiker absolviert: 8x1000M. im 10k-Tempo mit ca. 2Min. TPs`. Gesamtschnitt der Tempostücke 3:43/km (aber nicht auf der Bahn, sondern wieder auf meiner bevorzugten Asphalt-Runde).
    Die sehr hohe Luftfeuchtigkeit machte mir schon etwas zu schaffen, daher kann ich mit der Pace eigentlich zufrieden sein. Die soll ja ca. 25 Sek. schneller als MRT-Pace sein, also das passte schon ungefähr.
    Langsamster KM war natürlich wieder der erste in 3:49,- schnellster der letzte in 3:39,- dazu musste ich auf den letzten ca. 300M. aber nochmal richtig zulegen.
    Gestern hatte ich pausiert und spürte noch leicht die Nachwirkungen des üblen Wadenkrampfs` von Sonntag,- war dann heute aber so gut wie weg.
    Geärgert hat mich nur schon wieder meine Laufuhr: Direkt nach der Einheit heute zeigt sie "Unproduktiv" an (na besten Dank auch!),- selbst am Sonntag direkt nach dem 35er: "Unproduktiv". !
    VO2-Max jetzt wieder bei 60 (wobei ich mich da eigentl. eher bei höchstens 58 sehe,- aber wer weiß).
    PB Marathon: 02:57,20h (Münster, Sept.2019) HM-Splits: 01:28,34 / 01:28,46; AK-Platz 6
    Hermannslauf April 2019: 02:18,59 (31,1km Trail, ca. 520 HM)
    PB Halbmarathon: 01:25,10h (Nov. 2019, DJK-Halbmarathon Gütersloh)
    PB 15km: 58:46 Min. (Sololauf) 31.12.20
    PB 10km: 39:00 (März 2020; Trainingslauf); 9,2km: 35:51 (Isselhorster Nacht)
    Ultra-Lauf: 74km mit ca. 1600HM in 8:10Std. (kein WK; Solo) Hermannsweg/Teutob. Wald (Mai 2020)
    Rothaarsteig-Trail-Marathon (835 Höhenmeter), Okt. 2019: 3:18:00h (AK-Platz 1; Gesamt-Platz 11)
    Sportliche Ziele 2021:
    10km sub 38min.; HM: sub 01:25h; Marathon: sub 2:55h; Hermannslauf sub 02:15h


    "Wenn du nicht anfängst, besser werden zu wollen, hörst du auf, gut zu sein!" (Martin Luther)

  23. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von movingdet65:

    Antracis (14.07.2021), dkf (13.07.2021), Dude_CL (13.07.2021), hbef (14.07.2021), leviathan (13.07.2021), Steffen42 (13.07.2021), voxel (13.07.2021)

  24. #53638
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.869
    'Gefällt mir' gegeben
    6.797
    'Gefällt mir' erhalten
    4.370

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Meine Wettervorhersagerin ist mittlerweile fast nur noch auf dem Rennrad unterwegs und nur sehr sporadisch im Laufschuh. Da scheint akute Suchtgefahr zu bestehen. Denk dabei auch an Farhad und Sascha.
    Da besteht (vorerst ) keine Gefahr

    dkf (moi) integriert den Pascullino genauso/ähnlich ins Laufprogrämmle wie den PDME (Pseudominiaturrenndrahtesel)
    Nur dass ich jetzt wirklich "konsequenter" trete, versuche schneller (bisschen aggressiver) und sukzessive länger zu fahren

    Letzte Woche zumindest 58km Laufen & 55km Radeln mit dem kleinen Racker. Uuund, da ich das Fahren dem Laufen unterordne, gab es am Sonntag einen weiteren langen Lauf obwohl das Bike lockte & sogar der imaginäre Lauffreund schon nach einer Radrunde gefragt hatte (dsr wollte das Rad kennenlernen ) -> dkf hat diszipliniert abgelehnt und sich auf 28 geschlurfte km gemacht

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Auf jeden Fall viel Spaß und genieße die Ausfahrten.
    Der selbst aufgestellte 12 Wochen Plan bis zum gmrl sieht ja einen Lala alle 1,5 Wochen vor. Wenn ich das hinbekomme, habe ich je 1en Sonntag für den Lauf, dann 2 Sonntage für eine längere Ausfahrt.

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Ich kenne mich rund um Halle nicht so gut aus. Aber südlich die Gegend um Bad Bibra, Hohe Schrecke & co. finde ich wirklich traumhaft zum Radfahren. Und von da aus ist es nicht mehr weit in die Thüringer Toskana. Das Gebiet rund um Apolda und Weimar bis Naumburg ist einfach schön. Da gibt es im Sommer noch viel für Dich zu entdecken. Du Glückliche
    naja, das erste Ziel steht schob auf der Todo-Liste ->25km zum Geiseltalsee ->25km einmal rum -> und 25km widder heeme

    PS
    ein *streichelsmiley* für den Det & den Ärger mit seinem Schätzometer... tssss
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable
    (Train like a beast, win like a Lady :-) & try Everything


    Limerick der Woche...

    Ein Läufer aus … (ich verrat‘ nicht den Ort ;o)
    liebte über die Maßen den Ausdauersport!!!
    Und während er lief,
    seine Frau rief…
    beim Nachbarn kurz an „ER ist wieder fort“

    Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier (gut aufbewahrt beim Foot Soldier)

  25. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    Jogging-Rookie (14.07.2021), leviathan (13.07.2021), movingdet65 (13.07.2021), Steffen42 (13.07.2021)

  26. #53639
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    4.580
    'Gefällt mir' gegeben
    4.847
    'Gefällt mir' erhalten
    7.625

    Standard

    Zitat Zitat von movingdet65 Beitrag anzeigen

    Geärgert hat mich nur schon wieder meine Laufuhr: Direkt nach der Einheit heute zeigt sie "Unproduktiv" an (na besten Dank auch!),- selbst am Sonntag direkt nach dem 35er: "Unproduktiv". !
    VO2-Max jetzt wieder bei 60 (wobei ich mich da eigentl. eher bei höchstens 58 sehe,- aber wer weiß).
    Geile Einheit, Det.

    Und ich ärgere mich genauso über meine Uhr.


    Bei mir heute auch Mal zur Abwechslung Intervalle.

    1h:15 Minuten Zwift

    Vorglühen mit 4 x 30s @245W mit 1min locker

    Dann zwei Sätze a

    4 x 1 Minute @250W mit 2 Minuten „Erholung“ @220W

    War nicht easy, aber gut machbar.


    #neverstop

    PS: Kurz auf Zwift Matthias gesehen

  27. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    dkf (13.07.2021), leviathan (13.07.2021), movingdet65 (13.07.2021), Steffen42 (13.07.2021), voxel (13.07.2021)

  28. #53640
    Avatar von Christoph83
    Im Forum dabei seit
    11.06.2008
    Ort
    Kreis Kleve
    Beiträge
    858
    'Gefällt mir' gegeben
    527
    'Gefällt mir' erhalten
    2.355

    Standard

    Zitat Zitat von movingdet65 Beitrag anzeigen
    Geärgert hat mich nur schon wieder meine Laufuhr: Direkt nach der Einheit heute zeigt sie "Unproduktiv" an (na besten Dank auch!),- selbst am Sonntag direkt nach dem 35er: "Unproduktiv". !
    VO2-Max jetzt wieder bei 60 (wobei ich mich da eigentl. eher bei höchstens 58 sehe,- aber wer weiß).
    Einfach nicht beachten, viel steckt da eh nicht hinter. Hatten wir ja schon öfter festgestellt.
    Basiert halt zum Großteil auf Herzfrequenz und die ist aktuell bisschen höher, als unter Normalbedingungen. Auch wenn es nicht richtig heiß ist (zumindest hier in NRW) ist es letzte Tage fast immer ziemlich schwül (Luftfeuchtigkeit meistens um 80%, teilweise 90%). Selbst bei lockeren Läufen steht man nach 1-2km schon im eigenen Saft. Puls passt auch gar nicht zum Belastungsgefühl in den Beinen oder zur Atemfrequenz.
    Seit den krankheitsbedingten Ruhetagen letzte Woche dümpelt das bei mir fröhlich zwischen "Unproduktiv" und Formverlust" hin und her.

  29. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Christoph83:

    Antracis (14.07.2021), dkf (14.07.2021), movingdet65 (14.07.2021), Steffen42 (14.07.2021)

  30. #53641
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    4.580
    'Gefällt mir' gegeben
    4.847
    'Gefällt mir' erhalten
    7.625

    Standard

    Zitat Zitat von Christoph83 Beitrag anzeigen
    Einfach nicht beachten, viel steckt da eh nicht hinter. Hatten wir ja schon öfter festgestellt.
    Basiert halt zum Großteil auf Herzfrequenz und die ist aktuell bisschen höher, als unter Normalbedingungen. Auch wenn es nicht richtig heiß ist (zumindest hier in NRW) ist es letzte Tage fast immer ziemlich schwül (Luftfeuchtigkeit meistens um 80%, teilweise 90%). Selbst bei lockeren Läufen steht man nach 1-2km schon im eigenen Saft. Puls passt auch gar nicht zum Belastungsgefühl in den Beinen oder zur Atemfrequenz.
    Seit den krankheitsbedingten Ruhetagen letzte Woche dümpelt das bei mir fröhlich zwischen "Unproduktiv" und Formverlust" hin und her.
    +1

    Bei mir heute auch unproduktiver Formverlust.

    Aber immerhin sehr lockere 45 Minuten @5:10 gelaufen

    Heute Abend noch Schwimmen, sofern mir kein Gewitter einen Blitz durch die Rechnung schiesst.

  31. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    dkf (14.07.2021), Steffen42 (14.07.2021)

  32. #53642
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    9.550
    'Gefällt mir' gegeben
    7.193
    'Gefällt mir' erhalten
    7.652

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Bei mir heute auch unproduktiver Formverlust.
    Interessant finde ich die Bewertung von Garmin in Bezug auf die jeweiligen Einheiten. Kann es sein, daß da Höhenmeter nicht berücksichtigt werden. Meine hügeligen Einheiten sind definitiv etwas stärker als meine flachen. Garmin sieht das aber anders.
    nix is fix

  33. #53643
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    15.502
    'Gefällt mir' gegeben
    11.081
    'Gefällt mir' erhalten
    8.476

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Interessant finde ich die Bewertung von Garmin in Bezug auf die jeweiligen Einheiten. Kann es sein, daß da Höhenmeter nicht berücksichtigt werden. Meine hügeligen Einheiten sind definitiv etwas stärker als meine flachen. Garmin sieht das aber anders.
    Ja, ist so. Solche Einheiten sollte man als "Trail Running" starten. Bin mir aber nicht mehr über den letzten Stand sicher, wie die Einheiten in die Bewertung eingehen.

    Edit: VO2max beim Trail Running wird offenbar nur bei den neueren Modellen (F6, 945, etc.) berechnet. Bei den älteren Modellen nimmt die "Trail Running" Aktivität die VO2max Berechnung wohl nur raus. Aber keine Ahnung, wie dann die kumulativen Geschichten berechnet werden.

    https://support.garmin.com/en-US/?fa...w76z5WoihLy5f8

  34. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    dkf (14.07.2021), leviathan (14.07.2021)

  35. #53644
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    4.580
    'Gefällt mir' gegeben
    4.847
    'Gefällt mir' erhalten
    7.625

    Standard

    Ich hab mir angewöhnt, das Garminzeugs zu ignorieren, außer da steht was von "Höchstform"

    Ansonsten bin ich aktuell mit meiner Form zufrieden und das Knie war heute noch mal unauffälliger als beim letzten Lauf.

    Schwimmen bin ich auch optimistisch (= Finishen im Zeitlimit).

    Rad läuft besser als erwartet. Laufen ist auch gut, aber ich hab so wirklich keine Idee, was im Halbmarathon in der MD gehen wird. Da muss ich mir noch was überlegen und beraten. Vermutlich im Besten Fall aktuelles MRT, würde natürlich konservativer anlaufen, auf dem Rad ähnlich. Da kursieren so Werte zwischen 80-85% FTP, kann man ja auch vorsichtig anfahren und in Stunde 2 und 3 immer noch den Hahn vorsichtig etwas weiter aufdrehen.

  36. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Steffen42 (14.07.2021)

  37. #53645
    Avatar von Hagenthor
    Im Forum dabei seit
    23.09.2019
    Beiträge
    337
    'Gefällt mir' gegeben
    1.043
    'Gefällt mir' erhalten
    883

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Interessant finde ich die Bewertung von Garmin in Bezug auf die jeweiligen Einheiten. Kann es sein, daß da Höhenmeter nicht berücksichtigt werden. Meine hügeligen Einheiten sind definitiv etwas stärker als meine flachen. Garmin sieht das aber anders.
    Woran machst du fest, dass die jeweiligen Einheiten stärker sind? Bei hügeligen/bergigen Einheiten habe ich extreme terrainabhängige Differenzen was GAP, Wattzahlen und Effektiver Vo2Max betrifft. Bei kurzen Steigungen, welche ich "durchdrücken" kann, wir der Effektive Vo2Max eher höher. Bei längeren Steigungen können die Werte schnell mal ins Loch fallen.

  38. #53646
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    9.550
    'Gefällt mir' gegeben
    7.193
    'Gefällt mir' erhalten
    7.652

    Standard

    Zitat Zitat von Hagenthor Beitrag anzeigen
    Woran machst du fest, dass die jeweiligen Einheiten stärker sind? Bei hügeligen/bergigen Einheiten habe ich extreme terrainabhängige Differenzen was GAP, Wattzahlen und Effektiver Vo2Max betrifft. Bei kurzen Steigungen, welche ich "durchdrücken" kann, wir der Effektive Vo2Max eher höher. Bei längeren Steigungen können die Werte schnell mal ins Loch fallen.
    Ich habe abgemessene Strecken. Da sind HM und Strecke vermessen. Ich spreche da nicht von nicht mehr laufbaren Abschnitten, sondern normale laufbare Strecken, kein Hochgebirge. Und runalyze berücksichtigt das. Wenn ich durch Schlamm, Geröll oder Sand laufe, sieht man den negativen Effekt natürlich. Aber selbst auf normalem Waldboden (der größte Teil meiner Strecken) bin ich bei Standard 14km mit 250HM bei gleicher Pulsbelastung vielleicht 5s/km schneller als flach und Asphalt.
    nix is fix

  39. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Hagenthor (14.07.2021)

  40. #53647
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    9.550
    'Gefällt mir' gegeben
    7.193
    'Gefällt mir' erhalten
    7.652

    Standard

    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen
    naja, das erste Ziel steht schob auf der Todo-Liste ->25km zum Geiseltalsee ->25km einmal rum -> und 25km widder heeme
    An den hatte ich auch schon gedacht. Du kannst ja auch mit dem Zug etwas nach Süden fahren und dann wird der Umkreis doppelt so groß. Ich würde das nicht machen, weil es mir zu aufwendig wäre. Wenn Du aber ein paar nette Strecken kennenlernen möchtest, kann es das wert sein.
    nix is fix

  41. #53648
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    10.384
    'Gefällt mir' gegeben
    365
    'Gefällt mir' erhalten
    4.512

    Standard

    @Heiko, lol, das haben wohl nur Susi, Steffen und ich gesehen.

    @Sascha: MRT schaffen einige im 70.3, aber nur so grade eben, und viele eher nicht.

    Bzgl. Rad, hier eine lustige Tabelle (von trainerroad, glaube ich):
    Name:  him_percent.png
Hits: 88
Größe:  23,1 KB

    Dummerweise hört die Tabelle bei 4:30 auf; aber man kann ja entsprechend extrapolieren. Du gehst dann auf "Run a few miles, then walk it in", und die Draufgänger hier auf "You are likely blown; try again next year".
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  42. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von D-Bus:

    Antracis (14.07.2021), leviathan (14.07.2021), Steffen42 (14.07.2021)

  43. #53649
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    15.502
    'Gefällt mir' gegeben
    11.081
    'Gefällt mir' erhalten
    8.476

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Schlamm, Geröll oder Sand
    Bei mir kamen heute noch Pfützen und Asphalt dazu. Hatte das sich eröffnende Zeitfenster genutzt, an dem es so aussah, als ob es nur regnen und nicht schütten würde. Ging halbwegs in Ordnung. Meine normale Strecke sieht aber wirklich wild aus, ohne meine Hoka Speeedgoat wäre das heute nicht so nett gewesen. So hatte es schon fast was von Trailrunning, halt ohne Höhenmeter. Die Speedgoat haben mich echt begeistert, hatte die bisher nur auf Schnee/Eis/Matsch im Einsatz. Wie die über die Schotterpiste drübergewalzt sind (die tut mir sonst *immer* weh) und wie gut der Grip im Matsch war, erste Sahne. Ah, waren 15km, hab ich vergessen gehabt.

    Am Abend dann noch bisschen Zwift. Hab mittlerweile eine Lieblingsstrecke da, Volcano Circuit. Und seit gestern ein neues Hobby: persönliche PR auf einer Runde holen. Sind 4,2km und gestern bin ich die in 6:00 gefahren (bei 304W) und war damit Platz 2. Falls Ihr gleich mal in Strava nach Eurer Segment-PR schaut: vergesst es, ich war dort schon unzählige Male schneller auf Gruppenfahrten, das zählt natürlich nicht so eine Lutscherei, sonst nenn ich Euch Patrick. . Challenge accepted.

  44. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    leviathan (14.07.2021)

  45. #53650
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    9.550
    'Gefällt mir' gegeben
    7.193
    'Gefällt mir' erhalten
    7.652

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    @Heiko, lol, das haben wohl nur Susi, Steffen und ich gesehen.
    Was meinst Du? Hier wird gerade so viel geschrieben. Da verliert man den Überblick

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Bei mir kamen heute noch Pfützen und Asphalt dazu. Hatte das sich eröffnende Zeitfenster genutzt, an dem es so aussah, als ob es nur regnen und nicht schütten würde.
    Hier sah es über Mittag perfekt aus und ich hätte Zeit gehabt. Eigentlich wollte ich die schnellen 30s Abschnitte laufen und abends auf die Rolle. Ich war aber so breit, daß ich mich für die große Dönerrunde entschieden habe und heute Abend "nur" laufen werde
    nix is fix

  46. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Steffen42 (14.07.2021)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 15 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 15)

Ähnliche Themen

  1. HM in 1:30 mit nur 5x die Woche Training?
    Von Darice im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 19:26
  2. Training für mehr Tempohärte im WK (sub 1:20h)
    Von runnning-rob im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 16:01
  3. Suche Trainingsplan für HM mit 3 mal Training die Woche
    Von Klaucki 86 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 23:09
  4. HM mit nur 2x Training pro Woche machbar?
    Von Schmopfkerz im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 10:19
  5. Wa ist machbar mit 4x Training/Woche?
    Von Spencer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 16:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •