1. #28951
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.619
    'Gefällt mir' gegeben
    1.478
    'Gefällt mir' erhalten
    2.417

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Im Sprint wäre das allerdings bisschen mager. So Tiere wie Kittel treten da mal 1500 Watt aufwärts.
    ja, aber nur ein paar Sekunden im Endspurt. Als Dauerleistung schaff(t)en selbst die Top-Dop...--äh Radsportler in den nuller Jahren nur 450-470 Watt. Mit 400 Watt an der Schwelle kannst du im Protour Feld problemlos mitfahren.
    Steigungsleistung bei Bergauffahrt

  2. #28952
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    5.112
    'Gefällt mir' gegeben
    562
    'Gefällt mir' erhalten
    2.006

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    andere, die Vernunft walten lassen
    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    bei den Ambitionierten dabei
    Mhm, ich sehe schon. Wer vernünftig ist, ist eigentlich nur faul. Wer hingegen unvernünftig ist und gerne mal übertreibt, der ist ambitioniert.

  3. #28953
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    14.039
    'Gefällt mir' gegeben
    8.246
    'Gefällt mir' erhalten
    6.447

    Standard

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Mhm, ich sehe schon. Wer vernünftig ist, ist eigentlich nur faul. Wer hingegen unvernünftig ist und gerne mal übertreibt, der ist ambitioniert.
    Glückwunsch! Du bist der erste, der über meinen bewusst ausgelegten Stolperdraht gefallen ist.

  4. #28954
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.670
    'Gefällt mir' gegeben
    5.197
    'Gefällt mir' erhalten
    3.719

    Standard

    und dann gibt es da noch die klitzekleine Gruppe derer, die quasi vorübergehend "zum faul Sein gezwungen sind", nachdem sie vorher zu eben dieser Gruppe um Dr. Jekyll-Volldampf gehörten
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable
    (Train like a beast, win like a Lady :-) & try Everything


    Limerick der Woche...

    Es war mal ein Läufer aus Dorsten.
    (ich glaube sein Name war Thorsten)
    Der rasierte sich nie,
    und vom Bauch bis zum Knie,
    sprossen Haare, die sah’n aus wie Borsten

    Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier (gut aufbewahrt beim Foot Soldier)

  5. #28955
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    14.039
    'Gefällt mir' gegeben
    8.246
    'Gefällt mir' erhalten
    6.447

    Standard

    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen
    und dann gibt es da noch die klitzekleine Gruppe derer, die quasi vorübergehend "zum faul Sein gezwungen sind", nachdem sie vorher zu eben dieser Gruppe um Dr. Jekyll-Volldampf gehörten
    Gute Besserung, liebe Susi! Auch Sie werden mal wieder im Club der Durchgeknallten.... äh Ambitionierten... wieder Vollgas geben dürfen. Fernab aller Winter-/Sommer-/Sonstwas-Pausen.

  6. #28956

    Im Forum dabei seit
    10.10.2016
    Beiträge
    726
    'Gefällt mir' gegeben
    1.521
    'Gefällt mir' erhalten
    1.121

    Standard

    Zitat Zitat von Ethan Beitrag anzeigen
    Holla, die Waldfee ... Bin ich eigentlich der einzige (hier), der gemütlich durch die Gegend juckelt? Hab gestern lediglich gewagt, den letzten der 15 km in 4:04 zu laufen, damit ich das irgendwie als gesteigerten Lauf verkaufen kann. Na ja, vielleicht schaffe ich es morgen, ein-, zweimal kurz und knackig den "Berg" zu erklimmen, sodass ich mir hier nicht völlig verloren vorkomme.
    Nee, keineswegs. Hier ist mal wieder der Wurm drin. Nase ziemlich dicht, auch sonst leichte Erkältungssymptome, dazu seit gestern Abend völlig aus heiterem Himmel ein leichter Schmerz oben auf dem Fuß, so halbrechts, am Übergang vom Spann zum Knöchel. Montag ganz locker 7 km in 5:17 gelaufen, 72% Hfmax, keine Probleme; einen Tag später sowas, ich versteh's nicht..

  7. #28957
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    14.039
    'Gefällt mir' gegeben
    8.246
    'Gefällt mir' erhalten
    6.447

    Standard

    Gute Besserung, les!

  8. #28958
    Avatar von Christoph83
    Im Forum dabei seit
    11.06.2008
    Ort
    Kreis Kleve
    Beiträge
    724
    'Gefällt mir' gegeben
    478
    'Gefällt mir' erhalten
    1.801

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    @Ethan: nein, gibt noch genug andere, die Vernunft walten lassen.
    Und die Gruppe rund um Doc, Dirk, Christoph, Anti und mich. Das ist aber die Minderheit hier.
    Habe heute mal wieder total übertrieben.
    Grünkohl (Grüße an Ethan) in rauen Mengen gegessen...
    Dementsprechend gemächlich war das Training danach. Passt aber, nach 4 Wochen Steigerung (6h, 9h, 10h, 12,5h Laufen&Rad) ist Vernunftwoche angesagt.

  9. #28959
    Avatar von totti1604
    Im Forum dabei seit
    03.08.2006
    Beiträge
    985
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    61

    Standard

    Der Bienwald-Marathon | schnell – familiär – naturverbunden

    Hmm evtl mal wieder einen Halbmarathon...

  10. #28960
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    7.169
    'Gefällt mir' gegeben
    3.526
    'Gefällt mir' erhalten
    3.362

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Gute Besserung, liebe Susi! Auch Sie werden mal wieder im Club der Durchgeknallten.... äh Ambitionierten... wieder Vollgas geben dürfen. Fernab aller Winter-/Sommer-/Sonstwas-Pausen.
    +1, ich bin hundertprozentig überzeugt, dass Susi 2018 wieder voll mitspielen wird.

  11. #28961
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    7.169
    'Gefällt mir' gegeben
    3.526
    'Gefällt mir' erhalten
    3.362

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Gute Besserung, les!
    +1, vielleicht war die Schnürung zu fest.

  12. #28962
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    4.160
    'Gefällt mir' gegeben
    4.026
    'Gefällt mir' erhalten
    6.261

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Gute Besserung, les!
    +1


    Ich war heute auch mal wieder auf dem Laufband mit Hügelintervallen. Dafür, dass die wesentlichsten Reize für meinen Körper in den letzten 2 Wochen von Lebkuchen und Dominosteinen kamen, lief es ganz gut.

    0,5% Steigung, wenn nicht anders angegeben.


    6,5km Einlaufen @6:00-4:45 mit 3 STL

    8 x 1 min @4:15 mit 6% Steigung, 2min Pause @5:20

    4 x 40s @3:10 mit 2:20min Pause @5:30

    1,5km Auslaufen @5:20-5:40

    Insgesamt 16km. Tempo konnte ich etwas steigern gegenüber den Vorwochen und alles fühlte sich gut an, nicht zu hart, aber auch nicht zu komfortabel. Hab aktuell auch das Gefühl, dass die Geschwindigkeit der Leistungsentwicklung stimmt. Läuft.

  13. #28963
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    4.287
    'Gefällt mir' gegeben
    4.907
    'Gefällt mir' erhalten
    3.364

    Standard

    Zitat Zitat von farhadsun Beitrag anzeigen
    +1, vielleicht war die Schnürung zu fest.
    +2 Wäre auch mein erster Verdacht. Gerade bei eher minimalistischen Schuhen die nur eine dünne Zunge haben, schmerzt mein Fußspann auch öfters mal, wenn ich es mit der Schnürung etwas zu gut gemeint habe. Sobald ich die dann nochmal etwas lockere und darauf achte, dass der Druck schön gleichmäßig auf voller Länge verteilt ist, ist der Schmerz dann sofort wieder weg.

  14. #28964
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.619
    'Gefällt mir' gegeben
    1.478
    'Gefällt mir' erhalten
    2.417

    Standard

    der Berliner Halbmara nimmt langsam Formen an. Werde sogar einen persönlichen Supporter an der Strecke haben,
    eine alte Schulfreundin, mit der ich in den 80ern 9 Jahre lang gemeinsam die Schulbank gedrückt habe
    und die jetzt in Berlin lebt. Bei mir diese Woche bislang eine recht runde Sache, an jedem der drei Tage was gemacht.
    Montag 8 km Rekom, gestern 10 k Laufband im GA2 Modus und heute Abend noch ein gemütliches Grundlagenläufchen mit Rucksack.

    Ein bisschen Probleme hatte ich leider damit, beim Laufband im Studio die richtige Pace zu treffen. Vorgabe nach Plan waren 5:15-20.
    Beim Laufen merkte ich dann, dass Bandanzeige und Beschleunigungsmesser meiner Garmin doch massiv voneinander abwichen.
    5:15 auf dem Band gaben 6:00 Pace auf der Uhr, 5:15 er Pace auf der Uhr ergaben 4:43 bei der Pace auf dem Band.
    Ich entschied mich natürlich für die Uhr und nahm das schnellere Tempo. Ob das so klug war, weiß ich nicht, denn der Puls (wenigstens das ist ein halbwegs objektiver Wert) ging im Laufe der Einheit von 12x über 13x und 14x bis auf fast 150 hoch und lag am Ende nicht mehr viel unter meinem Schwellenpuls (der so bei ca 153 bis 155 liegt). Nun war es da recht warm, das hat sicher auch den Puls beeinflusst, dennnoch denke ich rückblickend, dass ich eher im Bereich des MRT als im normalen GA2 Bereich lag. Wie seht ihr das?
    Probleme hatte ich mit dem Tempo keine, nur waren die Beine heute schon a weng schwer, auch das spricht eher für knapp unter Schwelle als oberer Bereich Grundlage. Heute Abend mal wieder LA Halle Intervalle bolzen und dann beginnt der weihnachtliche Friede, auch beim Laufen....

  15. #28965

    Im Forum dabei seit
    14.11.2017
    Beiträge
    22
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich gebe auch mal wieder ein Lebenszeichen von mir. Leider ists zur Zeit etwas stressig und die Reduzierwochen haben die Schienbeingeschichte etwas verschlechtert und nach links wandern lassen Es scheint sich aber mittlerweile zu bessern

    Mit meinem derzeitigen Programm von abwechselnd 1 Tag joggen, 1 Tag Kraft-, Koordinations- und Stabilisierübungen kann ich bei euch wohl schlecht mithalten. Von 100+ km Grundlagenwochen, schnellen 20+ km LaLas und 100 Meilen nachts auf der Rolle bin ich weit entfernt. Aber zum Glück sind wir hier noch die Normalen

    Noch kann ich mir meine Flaute schönreden, indem ich mich auf ein noch vorhandendes Steigerungspotential im neuen Jahr berufe. Mit langen Läufen mit Anteilen schneller als 5:00 im Dezember würde ich wahrscheinlich lange vor April/Mai an der Oberkante zerschellen. In diesem Sinne wird nächste Woche reise- und feiertagsbedingt noch eine reduzierte Woche eingelegt, aber nach Neujahr müssen zumindest Umfänge und Frequenz hochgehen.

    Ich habe von einem Rennen hier in der Gegend gehört, bei dem ca. 10 km zu einer zentralen Labestation gelaufen wird. Dort zieht man ein Los, das entscheidet, welche der vier möglichen Schleifen (3 bis 10 km inkl. mehr oder weniger vielen Höhenmetern) man als nächstes zu laufen hat. Wieder zurück an der Labestation zieht man ein neues Los für die nächste Schleife usw. Wer vor Ablauf des 12-Stunden-Limits wieder am Start zurück ist, und die größte Distanz zurückgelegt hat, gewinnt.
    Das klingt für mich nach einem sehr spannenden Konzept. Bis auf die zwölf Stunden. Aber die muss man ja weder durchlaufen, noch voll ausreizen. Was denkt ihr?

    Zitat Zitat von diagonela Beitrag anzeigen
    @SCN:
    Wow, da hast du hast du ja eine tolle Spielwiese vor der Nase. An deiner Stelle hätte ich nicht nur ein paar Trailschuhe und wäre vermutlich sehr oft damit in dieser tollen Landschaft unterwegs.
    Du lässt uns hoffentlich nicht im Unwissen, wo dieses schöne Fleckchen auf unserer großen weiten Welt ist?! Schließlich wollen wir dich ja mal zum Höhentrainingslager besuchen kommen .
    Kurioserweise ist ebendiese "Spielwiese" im Hintergrund in einem der Kraft- und Mobilisierübungsvideos zu sehen. Keine Sorge, das Trailschuh-Arsenal wird bald aufgerüstet

    @lespeutere, Eckhard, dkf und den Verletzten und Kranken: werdet rasch wieder heile

  16. #28966

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    3.306
    'Gefällt mir' gegeben
    2.531
    'Gefällt mir' erhalten
    3.381

    Standard

    Guten morgen, ganz wehmütig lese ich eure Berichte. Ich will auch bei den ambitionierten mitspielen aber ich komme vor lauter Arbeit nur zu 3x Training die Woche.
    Letzte Woche:
    Dienstag 15 @ 4:10
    Donnerstag 14 @4:21
    Sonntag 15 @ 4:16
    Diese Woche bisher nur am Dienstag mittag auf der Bahn alles rausgelassen und 11 @ 3:51 hingeknallt. Die Anstrengung habe ich dann noch am Abend gespürt weil ich nicht gut einschlafen konnte.
    Über Weihnachten gehe ich Schneeschuhwandern und dann wird weiter gearbeitet und ich hoffe dass es im Januar etwas ruhiger wird und ich wieder ein paar Kilometer sammeln kann.
    Ziel ist den Umfang auf 80 WKM fast zu verdoppeln eine Gewichtsklasse abzusteigen und de schnellsten Marathon meines bisherigen Lebens zu laufen ☺☺☺.
    Never stop

  17. #28967
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    4.287
    'Gefällt mir' gegeben
    4.907
    'Gefällt mir' erhalten
    3.364

    Standard

    Zitat Zitat von Tvaellen Beitrag anzeigen
    5:15 auf dem Band gaben 6:00 Pace auf der Uhr, 5:15 er Pace auf der Uhr ergaben 4:43 bei der Pace auf dem Band. [...] Wie seht ihr das?
    Hm, 5:15 <-> 6:00 ist natürlich schon eine sehr krasse Abweichung. Bei der Entscheidung Laufband-Anzeige oder einfach nur Uhr würde ich mich tendenziell wohl eher ans Band halten. Und wenn der begründete Verdacht vorliegt, dass das Band eine zu schnelle Pace anzeigt, dann einfach ein bisschen nach Gefühl nach korrigieren.

    Anders sieht das ganze aus, wenn ein (gut kalibrierter) Laufsensor (Footpod) und Spiel kommt. Mit deren Pace-Anzeige habe ich so gute Erfahrungen gesammelt, dass ich denen wohl mehr vertrauen würde als irgendeiner unbekannten Laufband-Anzeige. Ganz krass war mein LB-Lauf letzte Woche mit dem Stryd-Sensor: Da hat die ermittelte Pace stets +/- 0.1 km/h mit der des Laufbands übereingestimmt. Da ich nicht weiß, wie gut kalibriert das Laufband ist, kann ich natürlich nicht ausschließen, dass beide Anzeigen zufälligerweise identisch falsch waren, aber das fand ich schon beeindruckend.

  18. #28968
    Avatar von Christoph83
    Im Forum dabei seit
    11.06.2008
    Ort
    Kreis Kleve
    Beiträge
    724
    'Gefällt mir' gegeben
    478
    'Gefällt mir' erhalten
    1.801

    Standard

    Von mir auch gute Besserung an das Lazarett.

    @les
    Was Dartan zur Schnürung gesagt hat, kann ich nur unterschreiben. Zu feste Schnürung im oberen Bereich, gerade bei "wenig Schuh", merke ich auch sehr schnell, oft schon auf den paar Metern von Haustür zur Straße. Bei etwas gemütlicheren Modellen kann das allerdings auch erst nach dem Training auftreten.

  19. #28969
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    14.039
    'Gefällt mir' gegeben
    8.246
    'Gefällt mir' erhalten
    6.447

    Standard

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen
    Anders sieht das ganze aus, wenn ein (gut kalibrierter) Laufsensor (Footpod) und Spiel kommt.
    +1. Ich hab meinen Footpod (einfaches Garmin-Modell) auf "mein" Laufband im Fitnessstudio kalibriert. Damit komme ich - egal was ich trainiere, sei es Hügel oder Tempo oder beides - auf Abweichungen von gerade mal 1%. Absolut akzeptabel.

    Was mich überrascht hat: als ich auf anderen Laufbändern unterwegs war, mal dasselbe Modell, mal nur selber Hersteller, war die Abweichung fast genau so klein.

    Absolute Empfehlung daher: Laufband nur mit Footpod. Die Messung am Handgelenk bei den Garmins ist Schrott.

  20. #28970
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    7.169
    'Gefällt mir' gegeben
    3.526
    'Gefällt mir' erhalten
    3.362

    Standard

    @anti: Super Geschwindigkeit und 16 km auf LB, 4:15 mit 6% Steigung und dann 3:20, so langsam bist du der alte TypA+ anti, ich freue mich. (PS. Dass ich recht hatte, was deine Form nach der Zwangspause anbetrifft)
    @Wolfgang: Du wirst zum Laufbandprofi, starke Leistung, Halbmarathon- und Marathon-PB müssen angegriffen werden.
    @SCN: Schienbein braucht Zeit und tägliche Eispflege, Dehnungsarbeit und Rolle, egal welches Training du machst, Ackerschachthalm schadet nicht. Dein Vorhaben mit dem speziellen Lauf passt doch hervorragend zu uns normal verrückten hier.
    @voxel: Schön, von dir zu lesen, du machst wie immer das Beste aus der verbleibenden Zeit, 11km @3:51 bringen einen tollen Trainingsreiz. Über das Gewicht unterhaten wir uns bitte nach dem Weihnachten, bei mir geht der Pfeil momentan nur in eine Richtung. Viel Spaß beim Schneeschuhwandern.
    Was Messungen anbetrifft, ich würde viel eher einem Laufband trauen als einem Sensor.
    Never stop

  21. #28971
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.619
    'Gefällt mir' gegeben
    1.478
    'Gefällt mir' erhalten
    2.417

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    +1. Ich hab meinen Footpod (einfaches Garmin-Modell) auf "mein" Laufband im Fitnessstudio kalibriert. Damit komme ich - egal was ich trainiere, sei es Hügel oder Tempo oder beides - auf Abweichungen von gerade mal 1%. Absolut akzeptabel.

    Was mich überrascht hat: als ich auf anderen Laufbändern unterwegs war, mal dasselbe Modell, mal nur selber Hersteller, war die Abweichung fast genau so klein.

    Absolute Empfehlung daher: Laufband nur mit Footpod. Die Messung am Handgelenk bei den Garmins ist Schrott.
    mmhhh, das ist schon etwas ärgerlich. In der Halle, wo man "real" läuft, aber das GPS Signal nicht durchkommt, funktioniert der Beschleunigungsmesser der Fenix 3 übrigens prima. Da man dort ja definierte Streckenlängen hat (die Innenbahn in Erfurt ist genau 200 m lang), kann man dort den Pacevergleich zwischen Uhr und Realität nach den Runden problemlos machen. Mehr als ein paar Sekunden Abweichung hatte ich da nie, deswegen habe ich mich ja auf die Uhr verlassen, was aber nicht stimmen kann, bei einer 5:20 geht mein Puls nicht auf fast 150 hoch. Mein Tempogefühl ist eh nur unterdurchschnittlich ausgeprägt, fürs Laufband gilt das erst recht. WEnn ich nicht gerade im Vo2max oder gar anaeroben Bereich unterwegs bin oder schlurfe wie ein Nordic Walker ohne Stöcke, habe ich kein Gefühl, was das für ein Tempo ist.
    Da werde ich wohl auch mal in so einen Sensor investieren müssen. Kann man den eigentlich auch mit Band am Knöchel tragen oder muss der in der Schnürung stecken? Letzteres wäre etwas nervig, da ich nicht jedesmal diesselben Schuhe zum Laufbandtraining nutze..

  22. #28972
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    14.039
    'Gefällt mir' gegeben
    8.246
    'Gefällt mir' erhalten
    6.447

    Standard

    Zitat Zitat von Tvaellen Beitrag anzeigen
    Kann man den eigentlich auch mit Band am Knöchel tragen oder muss der in der Schnürung stecken? Letzteres wäre etwas nervig, da ich nicht jedesmal diesselben Schuhe zum Laufbandtraining nutze..
    Puh, kann sein, kann aber auch nicht sein. Die Winkel sind ja dann schon andere. Musst Du ausprobieren.

    Ich hab den Sensor immer am selben Schuh. Das spart zum einen die Kalibrierung auf den Schuh, zum anderen aber auch das Umstecken. Beides aber eigentlich nicht so wild. Ich hatte bisschen Abweichungen zwischen zwei paar Schuhen, war mir nicht so wichtig. Den Footpod umzustecken ist bisschen fummlig aber auch nicht so wild. Jetzt hab ich einfach ein Paar Schuhe fürs Laufband, ausrangierte Kinvaras, die noch nicht so viel Kilometer hatten, aber mir auf der Straße nicht so gefielen. Prima Lösung für mich.

  23. #28973
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    4.287
    'Gefällt mir' gegeben
    4.907
    'Gefällt mir' erhalten
    3.364

    Standard

    Zitat Zitat von Tvaellen Beitrag anzeigen
    Kann man den eigentlich auch mit Band am Knöchel tragen oder muss der in der Schnürung stecken? Letzteres wäre etwas nervig, da ich nicht jedesmal diesselben Schuhe zum Laufbandtraining nutze..
    Die Footpods haben überweise einen Plastikclip, den man unter die Schnürsenkel schiebt und den eigentlichen Sensor dann drauf steckt. (https://www.dcrainmaker.com/images/2...-to-know-5.jpg) Man kann den Sensor also problemlos wechseln, ohne das man die Schnürung auffädeln muss.

    Ob der Sensor auch an einen Band funktionieren würde? Keine Ahnung, vermutlich schon irgendwie. Aber etwas Angst dass die andere Position das Ergebnis beeinflusst hätte ich schon. Und vorallem sollte man vermeiden, dass der Sensor Spiel hat und beim Laufen irgendwie herum wackelt.

  24. #28974
    Avatar von bastig
    Im Forum dabei seit
    17.07.2013
    Beiträge
    1.038
    'Gefällt mir' gegeben
    2.678
    'Gefällt mir' erhalten
    716

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen


    8 x 1 min @4:15 mit 6% Steigung, 2min Pause @5:20

    4 x 40s @3:10 mit 2:20min Pause @5:30
    Alle Achtung, das ist mal ne Ansage! 4 x 40 @3:10

    @Voxel: Das Tempo ist klasse, wenn du dann wie geplant den Umfang noch steigerst wird das was Im Frühjahr!

  25. #28975
    Nein, ich jogge nicht! Avatar von Rumlaeufer
    Im Forum dabei seit
    27.12.2008
    Ort
    Burg a. d. Wupper
    Beiträge
    5.153
    'Gefällt mir' gegeben
    74
    'Gefällt mir' erhalten
    719

    Standard

    Zitat Zitat von Tvaellen Beitrag anzeigen
    mmhhh, das ist schon etwas ärgerlich. In der Halle, wo man "real" läuft, aber das GPS Signal nicht durchkommt, funktioniert der Beschleunigungsmesser der Fenix 3 übrigens prima. Da man dort ja definierte Streckenlängen hat (die Innenbahn in Erfurt ist genau 200 m lang), kann man dort den Pacevergleich zwischen Uhr und Realität nach den Runden problemlos machen.
    Hallo Wolfgang,

    das dachte ich Anfang Februar, als ich den Pfohren Marathon in der Skatinghalle in Geisingen gelaufen, auch, aber meine Garmin mit GPS-Signal hat die 200 m Runde nur mit 180 m berücksichtigt, so dass auch die angezeigte Pace zu langsam war, und ich gut 2/3 der Strecke viel zu schnell gelaufen bin. Das Problem eines solchen Rundkurses ist halt, dass der Streckenverlauf lt. GPS nicht exakt mit dem tatsächlichen Kurvenverlauf der Runde übereinstimmt, sondern über die Geraden zwischen den einzelnen Messpunkten ermittelt wird und somit stark verkürzt ist.
    Tschüss, sportliche Grüße aus dem Bergischen Land

    Eckhard

    "Radsport ist Mannschaftssport, 60 km/h und 30 cm Abstand zum Vordermann" (Robert Bartko)

    Auch 2014 und danach wird weitergelaufen!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. HM in 1:30 mit nur 5x die Woche Training?
    Von Darice im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 19:26
  2. Training für mehr Tempohärte im WK (sub 1:20h)
    Von runnning-rob im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 16:01
  3. Suche Trainingsplan für HM mit 3 mal Training die Woche
    Von Klaucki 86 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 23:09
  4. HM mit nur 2x Training pro Woche machbar?
    Von Schmopfkerz im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 10:19
  5. Wa ist machbar mit 4x Training/Woche?
    Von Spencer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 16:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •