1. #41301
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.533
    'Gefällt mir' gegeben
    416
    'Gefällt mir' erhalten
    1.318

    Standard

    Ich wusste ja, dass ich extrem hitzeempfindlich bin. Wie stark ich das gemerkt habe, hat mich dann aber doch auch selber überrascht (genug getrunken unterwegs habe ich - dachte/denke ich zumindest).

    Saß im Ziel erstmal eine Weile zitternd rum, nachdem ich ca 1.5 Liter getrunken und bisschen was gegessen hatte. War glaube ich eine hohe 3:15 am Ende, passt also perfekt zum Thread.

  2. #41302
    Avatar von totti1604
    Im Forum dabei seit
    03.08.2006
    Beiträge
    969
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    55

    Standard

    @alcano die Zeit passt. Wenn die Zwischenzeiten passen waren die letzten beiden KM nichts mehr im Tank.

  3. #41303
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.533
    'Gefällt mir' gegeben
    416
    'Gefällt mir' erhalten
    1.318

    Standard

    Zitat Zitat von totti1604 Beitrag anzeigen
    @alcano die Zeit passt. Wenn die Zwischenzeiten passen waren die letzten beiden KM nichts mehr im Tank.
    Die passen für 35-Ziel nicht, das waren jeweils mittlere bis hohe 5er-Zeiten (eine tiefe 6er).

  4. #41304
    Avatar von JBl
    Im Forum dabei seit
    30.11.2009
    Beiträge
    1.552
    'Gefällt mir' gegeben
    1.674
    'Gefällt mir' erhalten
    914

    Standard

    Herzlichen Glückwunsch Les, stark

    Schade für die anderen, es kommen sicher wieder andere Zeiten. Ich weiß noch wie es letztes Jahr in Würzburg war. Irgendwie von Anfang an schwere Beine. Dann ist es sehr warm geworden, ich kam absolut nicht in Schwung und wurde immer schwächer. Bin dann mit 1:34 an der HM-Marke raus (weiter zu machen wäre, glaub ich, "Selbstmord" gewesen). Aber es kommen bessere Zeiten, momentan hab ich zumindest ein gutes Gefühl, dass sie wieder da sind, kann aber auch trügerisch sein... Woche kommt gleich
    Viele Grüße

    Jürgen

    "... its aint over till
    it's over ..."
    "... es ist nicht vorbei,
    bevor es vorbei ist ..."

    -Zitat: Rocky Balboa-

  5. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JBl:

    lespeutere (07.04.2019)

  6. #41305
    Avatar von JBl
    Im Forum dabei seit
    30.11.2009
    Beiträge
    1.552
    'Gefällt mir' gegeben
    1.674
    'Gefällt mir' erhalten
    914

    Standard

    Insgesamt fast 95km:

    Mo: 17km - 4:42, dabei in der Mitte 5km in 4:12
    Di: 12km - 4:31 (dabei 10km im 4:26er-Schnitt)
    Mi: 6,7km - 5:12
    Fr: 14,5km - 5:02, darin 6x1km im 3:42,5er-Schnitt, TPs 530, 570, 720, 580, 600m zwischen 6:42 und 7:31.
    Sa: 30km - 4:52
    So: 14km - 5:09 (ca. 110hm)

    Normalerweise hab ich sowas andersrum gemacht, also IV Di. oder Mi. und den Lauf mit dem MRT-Anteil Fr. vor dem langen am Sa.
    Also hinnerschi/vörderschi, verkehrt herum. Geschadet hat es glaub ich nicht, mal schauen wies weiter geht …
    Viele Grüße

    Jürgen

    "... its aint over till
    it's over ..."
    "... es ist nicht vorbei,
    bevor es vorbei ist ..."

    -Zitat: Rocky Balboa-

  7. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JBl:

    diagonela (08.04.2019), lespeutere (07.04.2019), movingdet65 (07.04.2019), tt-bazille (11.04.2019)

  8. #41306
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.533
    'Gefällt mir' gegeben
    416
    'Gefällt mir' erhalten
    1.318

    Standard

    Zitat Zitat von lespeutere Beitrag anzeigen
    Für mich persönlich war heute ein guter Tag:

    alcano vor dem Start noch kurz gesprochen, was mir Selbstvertrauen verliehen hat. Im Ziel dann auch noch mal kurz, ich fand's schön, dass wir uns, wenn auch kurz, mal persönlich kennengelernt haben.

    Dann noch Dirk an der Strecke gesehen.

    Gelaufen bin ich 2:51:45 (1:25:25 / 1:26:20) und damit natürlich megazufrieden, 46. Mann, 15. AK M35, Frauen waren natürlich einige vor mir, somit wahrscheinlich so ca. 60. Gesamt.
    Auch hier nochmal herzlichen Glückwunsch! Hat mich sehr gefreut, dich noch kurz zu sehen vor dem Start und natürlich noch mehr, dass ich dich danach erst im Ziel gesehen habe (abgesehen von den ersten paar Kilometern von hinten) und du ein solch geniales Resultat erzielt hast!
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently." Bill Bowerman

    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent." Charlie Munger

    "Don’t go there until you need to go there." Steve Magness

  9. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von alcano:

    lespeutere (07.04.2019)

  10. #41307
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.319
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    563
    'Gefällt mir' erhalten
    1.154

    Standard

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Ich wusste ja, dass ich extrem hitzeempfindlich bin. Wie stark ich das gemerkt habe, hat mich dann aber doch auch selber überrascht (genug getrunken unterwegs habe ich - dachte/denke ich zumindest).

    Saß im Ziel erstmal eine Weile zitternd rum, nachdem ich ca 1.5 Liter getrunken und bisschen was gegessen hatte. War glaube ich eine hohe 3:15 am Ende, passt also perfekt zum Thread.
    Alkoholfreies Bier trinken, Ziele korrigieren und weiter machen. Das weiß ich aus Erfahrung...
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  11. #41308
    Avatar von Sisalbaum
    Im Forum dabei seit
    17.12.2013
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    55
    'Gefällt mir' gegeben
    169
    'Gefällt mir' erhalten
    68

    Standard

    Auch von mir herzlichen Glückwunsch an alle Wettkämpfer!

    @Les Das war echt stark!

    Für alle, die ihre Ziele nicht erreichen konnten: Kopf hoch, der nächste Wettkampf will auch gelaufen werden.

    @me Ging eigentlich gut los, schnell in den Rythmus gekommen und bei Kilometer 6 haben mich die 1:30 Pacer aufgesammelt.
    Mit denen bin ich wie geplant dann durch Hannover gelaufen und wir hatten viel Spaß.

    Aber die Wärme und auch im späteren Drittel der Wind sorgten dann dafür, dass ich meine gewünschte Pace nicht durchbringen konnte.
    Bei Km 15 musste ich ein wenig abreißen lassen, aber einen richtigen Einbruch hatte ich nicht. So kam ich dann mit für mich ganz guten 1:32:22 ins Ziel. So konnte ich noch ein wenig die Sonne genießen, nochmal durchs Messezelt (den Stand mit der Schokoladenfontäne kann ich nur empfehlen ) und dann mit der Bahn wieder in die Heimat.

    Nächstes Jahr gerne wieder, vielleicht kriege ich dann ja auch eine vernünftige Vorbereitung hin.
    ........................................ ........................................ ..................
    5 Km: 19:34 City Triathlon Bremen (Staffel) August 2018
    10 Km: 40:12 Sportscheck Nachtlauf Bremen Mai 2017
    HM: 1:28:50 Moormarathon Goldenstedt August 2018
    M: 3:14:11 Hamburg Marathon Apr. 2019

  12. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Sisalbaum:

    alcano (07.04.2019), Dartan (08.04.2019), diagonela (08.04.2019), farhadsun (08.04.2019), lespeutere (07.04.2019), tt-bazille (11.04.2019)

  13. #41309
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.397
    'Gefällt mir' gegeben
    164
    'Gefällt mir' erhalten
    1.796

    Standard

    Zitat Zitat von lespeutere Beitrag anzeigen
    Gelaufen bin ich 2:51:45 (1:25:25 / 1:26:20) und damit natürlich megazufrieden, 46. Mann, 15. AK M35, Frauen waren natürlich einige vor mir, somit wahrscheinlich so ca. 60. Gesamt.




    Herzlichen Glückwunsch zur Superzeit mit geilen Splits!

    @alcano, darth, anti Sisalbaum: Schade. Bei alcano tut's mir besonders leid, da die letzten Q-Einheiten wirklich Klasse aussahen.

    @me. Na ja. Die ersten 3 Tage wegen Dienstreise immer nur so 8 - 10 km vorm Frühstück gejoggt, dann eine wannabe-q-Einheit für Kraftsportler am Donnerstag, am Freitag ausgeruht, und am Samstag wegen Bauchschmerzen nach nur 4 km @5:30 umgedreht.
    Auch heute reichte es dann wieder nicht für nen 40er.
    Iss aber auch egal, da ich eh keine Wettkämpfe mehr laufe.
    Somit insgesamt:
    Do: 21,1 km @4:40, darin 12 km @4:24 - wellig
    So: 36,1 km @5:04 - wellig
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  14. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von D-Bus:

    alcano (07.04.2019), bastig (08.04.2019), Dartan (08.04.2019), diagonela (08.04.2019), lespeutere (07.04.2019), leviathan (07.04.2019)

  15. #41310
    Avatar von Zemita
    Im Forum dabei seit
    03.01.2014
    Ort
    Südniedersachsen
    Beiträge
    1.085
    'Gefällt mir' gegeben
    141
    'Gefällt mir' erhalten
    97

    Standard

    Hey Alcano, war das heute nicht Dein erster Marathon? Also dazu Glückwunsch, Du hast es ins Ziel gebracht und das ist verdammt viel wert.
    Hitzeempfinligkeit ist glaube ich sehr individuell und ich bin da auch äußerst anfällig, deswegen erahne ich wie bitter es Dir heute ergangen ist.
    Bin am Freitag noch lang lang unterwegs gewesen (und damit meine ich nicht die Streckenlänge) und heute war es selbst im Singlet nicht frisch, so ein Umschwung ist auch nicht jedermanns Sache. Um so mehr Respekt habe ich vor Les Leistung. Echte Kracherzeit - bei etwas weniger Wärme hättest Du bestimmt nen Viererschnitt durchgebracht. Hut ab !!!
    Wie war es mit dem Wind in Hannover?
    Hoffe ihr nehmt euch in den kommenden Tagen noch die Zeit für ausführliche Berichte!?
    Schönen Sonntag wünscht Z

  16. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Zemita:

    alcano (07.04.2019), lespeutere (07.04.2019)

  17. #41311
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.533
    'Gefällt mir' gegeben
    416
    'Gefällt mir' erhalten
    1.318

    Standard

    Mein Wettkampf ist eigentlich relativ schnell erzählt. Aufgrund des Wetters wollte ich bewusst vorsichtig loslaufen. Das hieß konkret: mit 4:10 min/km. Deshalb war auch von Anfang an klar, dass ich nicht mit lespeutre mitlaufen könnte. Ich war aber die ersten Kilometer nur einige Meter hinter ihm, bis er dann langsam immer schneller wurde und davonzog.

    Meine ersten ca. 12-13 Kilometer fühlten sich sehr locker an und ich musste mich immer wieder bewusst etwas bremsen, um nicht Richtung 4:05 min/km zu rutschen. Ich nahm wie geplant kurz vor dem Start, nach ca. 20 Minuten und nach ca. 1 Stunde ein Gel zu mir (danach keine mehr, ging nicht), dazu an jeder außer einer Station während des ganzen Marathons abwechslungsweise Wasser (meist zusätzlich noch über den Kopf) und Isogetränk (das ich im Training getestet hatte). Es gab alle 2.5 eine Verpflegungsstation, jeweils entweder nur mit Wasser oder mit dem ganzen Gedöns, das es da so gibt. Anfangs trank ich noch im Laufen (vermutlich so 1 dl pro Station), irgendwann so ab km 15 (weiß es nicht mehr genau) dann jeweils im Gehen, damit ich einen kompletten Becher (meist gut gefüllt, also knapp 2 dl) zu mir nehmen konnte. Ab km 30 oder so blieb ich dann jeweils stehen und trank öfter auch mal 2 Becher.

    So nach einer Stunde wurde es langsam aber sicher deutlich härter. Da habe ich dann auch angefangen, etwas regelmäßiger auf den Puls zu schauen, der zu dem Zeitpunkt teilweise schon an den 90% HFmax kratzte. Das ist jetzt nicht unbedingt der Bereich, in dem er sich nach 15 km eines Marathons befinden sollte. Von km 15-20 fühlte es sich dementsprechend auch schon nicht mehr nach sonderlich viel Spaß an, ich schob es aber vor allem darauf, dass ein Wettkampf auch einfach selten sonderlich viel Spaß macht. Beim Halbmarathon bin ich trotzdem noch genau in einem 4:10er-Schnitt durch. Ich wusste aber zu dem Zeitpunkt genau, dass ich dieses Tempo auf keinen Fall würde halten können. Allerdings machte ich mir noch Hoffnung darauf, unter 3 Stunden zu bleiben. Dafür hätten mir ab dem Zeitpunkt ja sogar durchgehend Kilometerzeiten von 4:20 gereicht. Also nahm ich (schon ab km 21) bewusst etwas raus und lief mit Zeiten um 4:15 weiter. Km 23 (4:27) und 24 (4:45) waren sogar nochmal deutlich langsamer, weil ich erst an der Verpflegungsstation ging, um in Ruhe trinken zu können und danach Seitenstechen bekam und noch etwas mehr gehen und kurz stehenbleiben musste, damit ich das wieder loswurde.

    Bis zur Erfrischungsstation bei km 27.5 habe ich dann wirklich versucht, sauber und schnell weiterzulaufen. Dann gab ich aber jegliche Zeitziele erstmal auf, weil ich gemerkt habe, dass es heute einfach nicht drin lag für mich. Von km 20-27.5 lief ich im Schnitt 4:20 min/km mit einem Durchschnittspuls von knapp über 90% HFmax und einem Maximalpuls von knapp 94% und so fühlte es sich auch an: die Beine hätten schneller gekonnt, der Rest des Körpers war aber so überhitzt, dass das einfach nicht ging. Die ersten 15 km lagen im Schnitt (und vom Maximum her) übrigens genau 10 Schläge über den 15 km von vor 1 1/2 Wochen, die ich zudem knapp 5 s/km schneller gelaufen war.

    Kurz danach habe ich noch Dirk gesehen (vielen Dank nochmal für die kurze Unterhaltung und das Wasser!) und bin dann den Rest der Strecke so gut es halt ging zu Ende gelaufen. Dabei gab es immer wieder mal kurze Gehpausen, wenn ich gemerkt habe, dass ich wieder am Überhitzen war und die oben schon erwähnten Stehpausen an den Verpflegungsstationen. Der Puls lag dabei bis km 37 immer noch fast permanent über 85%, erst danach musste ich noch mehr rausnehmen, weil ich auch die Intensität nicht mehr halten konnte. Ich habe mir unterwegs ein paar Mal überlegt auszusteigen, mich dann aber doch immer relativ schnell dagegen entschieden, weil ich ja wusste, dass es auf jeden Fall trotzdem noch eine gute Zeit wird und weil ich diese Vorbereitung und diesen Wettkampf nicht mit der einzigen Entscheidung abschließen wollte, die ich im Nachhinein wohl tatsächlich bereut hätte.

    So quälte ich mich dann noch ins Ziel, mittlerweile zusammen mit den Halbmarathonis auf der Strecke, denen ich versuchte möglichst nicht im Weg rumzuschleichen, was nicht immer ganz einfach war. Irgendwann habe ich dann sogar noch ein neues Zeitziel zur Motivation gefunden (sub 3:15) bzw. als klar war, dass ich das nicht schaffen würde sub 3:20, das ist eh viel cooler.

    Mein Fazit: Die Vorbereitung war für mich von Umfang und Intensität ziemlich perfekt. Viel länger hätte sie nicht dauern dürfen, da bin ich mir ebenfalls ziemlich sicher. Ich hätte aber vermutlich schon ca. 3 Wochen vor dem Wettkampf mit dem Hitzetraining anfangen müssen und dieses noch etwas "krasser" gestalten müssen. Zudem hätte ich heute von Anfang an noch etwas langsamer laufen und mehr trinken müssen. Wenn ich geahnt hätte, wie stark ich auf die Wärme (und Sonne) reagiere, hätte ich das tatsächlich auch getan. Von daher mache ich mir da ebenfalls keinen Vorwurf. Ich halte auch mein Zeitziel aufgrund der Vorbereitung für nicht übertrieben. Nur heute lag das für mich einfach nicht drin, versucht habe ich es auf jeden Fall.

    Von daher bin ich zwar mit der Zeit (logischerweise) nicht zufrieden, damit wie ich Vorbereitung und Wettkampf gestaltet habe aber schon. Ich würde auch im Nachhinein gesehen mit dem damaligen Wissen das meiste genauso wieder machen. Für die Zukunft bedeutet das aber für mich trotzdem erstmal, dass ich vorerst keinen Frühjahrsmarathon mehr laufen werde und mein nächster vermutlich im Herbst (eher nächstes als dieses Jahr) sein wird.


    PS. Gegen Ende des Wettkampfs fiel mir irgendwann auf, dass ich praktisch gar nicht mehr am schwitzen war (davor schon, meine Haut war total salzig), die Haut fühlte sich vielmehr fast trocken an. Vermutlich war ich einfach so dehydriert, dass irgendwann nicht mehr genug Flüssigkeit fürs Schwitzen vorhanden war. Direkt nachdem ich im Ziel war habe ich auch erstmal ca. 2 Liter getrunken, was übrigens auch dabei half, dass ich wieder in ganzen Sätzen reden konnte.
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently." Bill Bowerman

    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent." Charlie Munger

    "Don’t go there until you need to go there." Steve Magness

  18. Folgenden 15 Foris gefällt oben stehender Beitrag von alcano:

    anikub (08.04.2019), bastig (08.04.2019), Catch-22 (07.04.2019), Dartan (08.04.2019), diagonela (08.04.2019), Dirk_H (07.04.2019), farhadsun (08.04.2019), jonny68 (07.04.2019), lespeutere (07.04.2019), leviathan (07.04.2019), Rajazy (07.04.2019), RunSim (08.04.2019), Sisalbaum (08.04.2019), Tolgrim (08.04.2019), tt-bazille (11.04.2019)

  19. #41312
    Avatar von irun94
    Im Forum dabei seit
    26.07.2010
    Beiträge
    316
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    128

    Standard

    Glückwunsch an alle Finisher! Solide Zeiten von Sisalbaum, Darth und Anti. Hammer Zeit von Les.

    Alcano, Kopf nicht hängen lassen! Stark, dass Du ins Ziel gelaufen bist! Heute haben einfach die äußeren Rahmenbedingungen nicht gepasst. Das Wetter hat Dir heute einfach einen Strich durch die Rechnung gemacht. Davon kann ich ein Lied singen, letztes Jahr in Hannover bin ich den Halbmarathon bei ähnlichen Bedingungen gelaufen und auch eingebrochen. Erster warmer Tag im Jahr, 20 Grad, in der Sonne sogar drüber. Mit solchen Bedingungen kommen die wenigsten klar.

    Erhol Dich gut und nimm die gute Form mit für ein Paar Bestzeiten im Mai/Juni.

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Alkoholfreies Bier trinken, Ziele korrigieren und weiter machen. Das weiß ich aus Erfahrung...
    Ich glaube nicht, dass es heute bei alcano an der falschen Zielsetzung gelegen hat sonst hast Du natürlich recht


    Zu mir:

    Diese Woche mit 94km abgeschlossen.

    Mo: Kraft: 60min Oberkörper
    Di: 12km in 5:07min/km
    Mi: 8x2min/2min (in 3:21-3:31min/km/ 4:45-5:00min/km) - Belastung insgesamt 7,5km in 4:00min/km - mit EL/AL 13,5km
    Do: 22,5km in 5:08min/km
    Fr: Kraft: 60min Rumpf, Beine
    Sa: 10km in 5:11min/km + 4 Strides
    So: 36km in 5:05min/km, davon die letzten 10km in 4:50- 5:00min/km

    Vom langen Lauf letzten Sonntag hab' ich mich schnell erholt. Schon Dienstag habe ich mich sehr locker gefühlt. Bei der QTE am Mittwoch das Gefühl gehabt fliegen zu können. Das schnelle Laufen scheine ich nicht verlernt zu haben, hat Spaß gemacht.

    Der lange Lauf heute war anstrengend. Auch ich mag die Hitze nicht so sehr. Vorhin, etwa 1h nach dem Lauf ging es mir richtig schlecht. Schwindel und Übelkeit, ich vermute Symptome eines leichten Sonnenstichs. Gerade gehts mir wieder besser. Sollte es mir nicht wieder schlechter gehen, plane ich nächste Woche so:

    Mo: Kraft Oberkörper
    Di: 10km DL
    Mi: 20km MRT in 4:15min/km
    Do: 10km DL
    Fr: Kraft: Rumpf, Beine
    Sa: 8km DL
    So: 30km LDL mit 10km EB in 4:15min/km
    800m 2:05,20min (2012) 5km 17:18min (2017)
    1000m 2:44,85min (2012) 10km 36:02min (2017)
    1500m 4:20,17min (2012) HM 01:21:17h (2019)
    3000m 9:37,16min (2011) M 03:07:09h (2019)

  20. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von irun94:

    bastig (08.04.2019), Dartan (08.04.2019), diagonela (08.04.2019), lespeutere (07.04.2019), movingdet65 (07.04.2019), Sisalbaum (08.04.2019)

  21. #41313
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.519
    'Gefällt mir' gegeben
    1.333
    'Gefällt mir' erhalten
    2.224

    Standard

    Bin noch in Holland, daher erst mal nur Bilder statt Worte, streng genommen sogar nur Link, da ich Option zum Bildrr hochladen nicht finde
    https://photos.app.goo.gl/DkKUREPXF64NKCEj6

    Guter Lauf, aber nicht perfekt. Wir hatten in Rotterdam allerdings ebenfalls über 20 Grad und SONNE. Platzierung ist ansprechenc, insb die in der AK. Ausführlicher Bericht folgt. Rotterdam ist stark, da war ich nicht das letzte Mal.

  22. Folgenden 13 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Tvaellen:

    alcano (07.04.2019), anikub (08.04.2019), bastig (08.04.2019), Catch-22 (08.04.2019), Dartan (08.04.2019), diagonela (08.04.2019), emel (08.04.2019), Ethan (08.04.2019), farhadsun (08.04.2019), lespeutere (07.04.2019), leviathan (07.04.2019), Sisalbaum (08.04.2019), tt-bazille (11.04.2019)

  23. #41314

    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Beiträge
    1.533
    'Gefällt mir' gegeben
    1.175
    'Gefällt mir' erhalten
    1.236

    Standard

    Nochmal Glückwunsch zum Finish, alcano!

    Um ehrlich zu sein hast du zwar etwas angeschlagen ausgesehen als du bei mir vorbeikamst, aber garnicht so sehr wie die Beschreibung es gerade vermuten lässt. Daher war ich auch so sehr verwirrt als du kurz angehalten hast, da du eigentlich noch etwa auf Sub3 Kurs gewesen sein solltest.
    Insbesondere den sehr hohen Puls hätte ich so nicht erwartet. Da hat dir die Hitze wohl mehr zugesetzt als gedacht oder du schleppst sogar noch einen leichten Infekt oder ähnliches mit.
    Insgesamt dann beachtlich, dass du dich durchgebissen hast und noch sehr solide durchgekommen bist.

  24. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Dirk_H:

    alcano (07.04.2019)

  25. #41315
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.533
    'Gefällt mir' gegeben
    416
    'Gefällt mir' erhalten
    1.318

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Nochmal Glückwunsch zum Finish, alcano!
    Danke.

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Um ehrlich zu sein hast du zwar etwas angeschlagen ausgesehen als du bei mir vorbeikamst, aber garnicht so sehr wie die Beschreibung es gerade vermuten lässt. Daher war ich auch so sehr verwirrt als du kurz angehalten hast, da du eigentlich noch etwa auf Sub3 Kurs gewesen sein solltest.
    Ich habe mir schon lange angewöhnt, beim Laufen immer so locker und fröhlich wie möglich auszusehen, ganz unabhängig davon wie ich mich fühle, weil sich das auch positiv auf das Anstrengungsgefühl (und den Laufstil) auswirken soll. Und ehrlich gesagt bin ich dabei auch meist einfach sehr gut gelaunt. Ich werde auch regelmäßig angegrinst (in OWL!) wenn ich vorbeilaufe, weil ich wohl immer alle anstrahle. Ich vermute (und hoffe) zumindest, dass es daran liegt. Wobei ich auch schon ein paar Mal was in die Richtung "schau mal wie der strahlt" gehört habe, auch heute (das war eher gegen Anfang des Marathons).

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Insbesondere den sehr hohen Puls hätte ich so nicht erwartet.
    Lag bei genau 90% zu dem Zeitpunkt.

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Da hat dir die Hitze wohl mehr zugesetzt als gedacht oder du schleppst sogar noch einen leichten Infekt oder ähnliches mit.
    Ich hatte die letzten 2,3 Tage leichte Kopfschmerzen, habe das aber auf den aktuell ziemlich starken Heuschnupfen bzw. das ständige Schneuzen geschoben. Könnte aber – jetzt wo du es erwähnst – natürlich auch tatsächlich ein leichter Infekt sein. Das hätte dann natürlich auch dafür gesorgt, dass meine Körpertemperatur heute früher als sonst unangenehm und leistungshemmend hoch war. Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen.
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently." Bill Bowerman

    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent." Charlie Munger

    "Don’t go there until you need to go there." Steve Magness

  26. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von alcano:

    Dirk_H (07.04.2019)

  27. #41316
    Avatar von movingdet65
    Im Forum dabei seit
    27.04.2016
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    276
    'Gefällt mir' gegeben
    2.077
    'Gefällt mir' erhalten
    883

    Standard

    So, ich bin ja nun auch noch meine Zeit beim Hannover-Marathon schuldig. Geworden ist es eine 3:00,52 netto !!! Somit meine PB um knapp 8 Min. verbessert ! Ein Hammer-Rennen. Mein Ziel war ja sub-3:05,- dass war realistisch.. Aber dass ich so nah an der magischen 3Std.-Schwelle kommen würde, hätte ich dann doch nicht gedacht. Aber ich hatte von Anfang an wirklich gute Beine. Bin nur die ersten KM in 4:20 angelaufen, dann fühlte ich mich etwas unterfordert und bin danach die meiste Zeit in der Gruppe mit dem 3:00h-Pacemaker mitgelaufen. Das Tempo fühlte sich für mich absolut richtig an, ich hatte etwa bis zur 30km-Marke immer dass Gefühl, noch deutlich zulegen zu können. An der HM-Marke lag in noch unter 1:29h, und da witterte ich zum erstenmal die Chance, evtl. doch die 3Std.-Marke angreifen zu können. Bis ca. KM 37 konnte ich das Tempo noch ganz gut halten, doch dann schwanden allmählich doch die Kräfte und ich verlor etwas den Anschluss an die Gruppe. Auf den letzten 2 bis 3 KM musste ich dann auch noch allein im etwas stärker auffrischenden Wind laufen, und dass waren dann auch meine schlechtesten Splits. Aber ich glaube, auch mit Rückenwind hätte ich die sub-3 nicht mehr packen können.
    Das Wetter bzw. die Wärme hat mir nicht soviel ausgemacht,- aber ich bin da wohl schon etwas wärmeresistenter geworden (hab' auch schon Marathon bei über 25Grad bestritten).
    Im ersten Moment war ich natürlich etwas verärgert über die knapp verpasste 3Std.-Marke,- aber im Nachhinein hab' ich mir gesagt, dass das mehr als erwartet war u.ich ja auch noch gute Ziele für die Zukunft brauche!
    Meine Uhr zeigte übrigens an, dass ich über 42,3 KM gelaufen sei u. hatte damit tatsächlich einen Schnitt von 4:16/km!
    In der Altersklasse (M50) belegte ich Platz 7. Was meine Zeit altersbereinigt wert ist, muss ich nochmal nachschauen.
    Was mich auch gefreut hat, ist die Tatsache, dass es mir nun endlich mal gelungen ist, meine Unterdistanzzeiten adäquat auf die MRT-Strecke zu bringen,- dass hatte ja aus den verschiedensten Gründen bisher noch nicht recht klappen wollen. Und dass war jetzt wohl endlich auch der Leistungssprung, den ich mir eigentl. schon länger gewünscht bzw. insgeheim erwartet hatte.
    Glückwunsch auch vor allem an Les zur super Zeit! Für Alain (alcano) ist der Rennverlauf natürlich sehr bitter und bei deinem Bericht habe ich vorhin ziemlich mitgelitten. Ich weiß noch, wie ich vor drei Jahren beim Hitzerennen in Münster auf der 2.Hälfte brutal eingebrochen bin, und auch in Salzkotten im letzten Jahr Anfang Juni war es sehr schlimm u. ich kam auch nur mit Gehpausen durch. Das war jetzt eine schmerzlich Erfahrung im ersten MRT, aber ich glaube auch, dass du da in Zukunft noch Grosses leisten kannst.
    Hermannslauf April 2019: 02:18,59 (31,1km Trail, ca. 520 HM)
    PB Marathon: 02:57,20h (Münster, Sept.2019) HM-Splits: 01:28,34 / 01:28,46
    PB Halbmarathon: 01:25,57 (März 2018, Paderborner Osterlauf)
    PB 10km: 39,27 (Juli 2017)
    Ziel HM: sub 01:25h; Ziel Marathon: sub 2:55h

    "And we ll` keep on fighting, till the end ..." (Freddie Mercury)

  28. Folgenden 22 Foris gefällt oben stehender Beitrag von movingdet65:

    alcano (07.04.2019), anikub (08.04.2019), Antracis (08.04.2019), bastig (08.04.2019), Catch-22 (07.04.2019), Dartan (08.04.2019), diagonela (08.04.2019), Dirk_H (07.04.2019), Edd Laddix (09.04.2019), emel (08.04.2019), Ethan (08.04.2019), farhadsun (08.04.2019), JBl (07.04.2019), jonny68 (08.04.2019), Kerkermeister (08.04.2019), lespeutere (07.04.2019), Rolli (07.04.2019), RunSim (08.04.2019), Sisalbaum (07.04.2019), Tolgrim (08.04.2019), tt-bazille (11.04.2019), voxel (08.04.2019)

  29. #41317
    Avatar von Zemita
    Im Forum dabei seit
    03.01.2014
    Ort
    Südniedersachsen
    Beiträge
    1.085
    'Gefällt mir' gegeben
    141
    'Gefällt mir' erhalten
    97

    Standard

    Glückwunsch Det !!!
    Starke Zeit, super Fazit !!
    Was hast Du für eine Uhr die so genau die Strecke mist?
    Respekt zur super umgesetzten Form

  30. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Zemita:

    movingdet65 (07.04.2019)

  31. #41318
    Avatar von JBl
    Im Forum dabei seit
    30.11.2009
    Beiträge
    1.552
    'Gefällt mir' gegeben
    1.674
    'Gefällt mir' erhalten
    914

    Standard

    Hey, Det, super Rennen, sehr stark, herzlichen Glückwunsch und
    -------------------

    Übrigens hatte ich 2016 in Mannheim die Epson Runsense SF-810 (bzw. hab ich die immer noch, nutz aber die Ambit).
    Die hat tatsächlich 42,261km angezeigt. Bin auch am Überlegen, ob ich die in Mannheim wieder nutze (als gutes Omen, mit der bin ich die bessern WK gelaufen, mal sehen) ...
    Viele Grüße

    Jürgen

    "... its aint over till
    it's over ..."
    "... es ist nicht vorbei,
    bevor es vorbei ist ..."

    -Zitat: Rocky Balboa-

  32. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JBl:

    movingdet65 (07.04.2019)

  33. #41319
    Avatar von movingdet65
    Im Forum dabei seit
    27.04.2016
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    276
    'Gefällt mir' gegeben
    2.077
    'Gefällt mir' erhalten
    883

    Standard

    Zitat Zitat von Zemita Beitrag anzeigen
    Glückwunsch Det !!!
    Starke Zeit, super Fazit !!
    Was hast Du für eine Uhr die so genau die Strecke mist?
    Respekt zur super umgesetzten Form
    Vielen Dank. Also ich laufe (noch) mit meiner TomTom Cardio-2. Die hat zwar einige Schwächen (dafür war sie auch billiger als eine Garmin z.B.), aber in der GPS-Messung ist die doch recht genau (meistens).
    Hermannslauf April 2019: 02:18,59 (31,1km Trail, ca. 520 HM)
    PB Marathon: 02:57,20h (Münster, Sept.2019) HM-Splits: 01:28,34 / 01:28,46
    PB Halbmarathon: 01:25,57 (März 2018, Paderborner Osterlauf)
    PB 10km: 39,27 (Juli 2017)
    Ziel HM: sub 01:25h; Ziel Marathon: sub 2:55h

    "And we ll` keep on fighting, till the end ..." (Freddie Mercury)

  34. #41320
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.250
    'Gefällt mir' gegeben
    2.048
    'Gefällt mir' erhalten
    3.057

    Standard

    Großartige Leistungen

    Les & Det: Ihr habt Euch wirklich selbst übertroffen. Ich habe Euch viel zugetraut, aber das war wirklich einsame Klasse! Bei Les dachte ich zwischendrin, daß er vielleicht schon über den Peak gerutscht ist. Aber ich wurde eines Besseren belehrt

    Anti & Matthias: Mag ja sein, daß Ihr mehr erwartet habt. Ich frage mich nur warum. Ohne Lauftraining gibt es eben keine entsprechende Laufperformance. Und dafür seid Ihr verdammt gut gelaufen

    @alcano: das Ergebnis ist sehr schade. Aber das Training war grundsätzlich sehr gut. Das würde ich auch keinesfalls in Zweifel ziehen. Der Marathon hat ein paar andere Gesetze und das Klima spielt sicher eine entscheidende Rolle. Wer hier sensibel reagiert, hat im Frühjahr schlechte Karten. Im Herbst durfte der Körper in der Regel schon diverse Hitze Einheiten verdauen und entsprechend akklimatisieren. Im Frühjahr ist das häufig nicht möglich. Wenn man dann noch solche Einheiten scheut, kann es schwierig werden. Das könnte man vielleicht als lessons learned mitnehmen. Du darfst aber sehr stolz darauf sein, das Ding durchgezogen zu haben

    @me: heute bin ich einen schönen Wettkampf auf meiner Hausstrecke gelaufen. Es war genau mein Wetter. Es war warm und sonnig und der Start war 11:15. Aber ich war sehr unsicher. Mein letzter richtiger Wettkampf ist schon 20 Monate her.

    Den Start habe ich verpennt... festgequatscht
    Nach 300m lag ich auf Rang 5. Weitere 200m später war ich Zweiter. Ich wusste aber nicht, wo ich stehe. Der Führende ist eine Woche vorher 3. bei den Thüringer Meisterschaften auf schwieriger Strecke geworden. Bergab bin ich einfach hinterher und dachte: "Verdammte Sch… das wird nix. Dann ging es bergan. Ich war mit wenig Aufwand sofort wieder dran, habe mich aber nicht getraut vorbeizugehen. Nach einem weiteren Kilometer steil bergauf war mir aber klar, daß ich brutal stark bin und mich an dem Tag niemand schlagen kann. Dann habe ich ca. 3 km Gas gegeben. Als hinter mir niemand mehr zu sehen war, bin ich den Lauf als soliden TDL zu Ende gelaufen. Ich habe am Ende 2,5 Minuten Vorsprung herausgelaufen und habe mich bärenstark gefühlt. Meine Aufgabe war zwar, daß ich mit dem Messer am Hals laufen sollte. Das ist mir aber nicht gelungen. Ohne Druck und Gewohnheit bin ich sehr locker und entspannt das Rennen zu Ende gelaufen. Am Ende standen 13km mit über 250HM im Gelände @ 3:38. Das war nicht meine Bestzeit. Aber auch bei bester Competition in einer sensationellen Form war ich bis dato max. 90s schneller auf der Strecke. Da könnte ich aktuell relativ nah rankommen. Der Weg stimmt. War ein tolles Familien Event. Meine Frau war in der Gesamtwertung 4. und AK 1. und unser Kleiner in der AK 3. Der Große hat angefeuert. Und viele unserer Freunde sind mitgelaufen oder haben angefeuert.


    Ich hatte diesen Lauf erst einmal gewonnen. 6 Wochen später folgte dann der der erste Platz beim Rennsteigmarathon. Da könnte ich doch glatt abergläubig werden
    nix is fix

  35. Folgenden 22 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    alcano (07.04.2019), anikub (08.04.2019), Antracis (08.04.2019), bastig (08.04.2019), Catch-22 (08.04.2019), Dartan (08.04.2019), diagonela (08.04.2019), Dirk_H (07.04.2019), Edd Laddix (09.04.2019), emel (08.04.2019), Ethan (08.04.2019), farhadsun (08.04.2019), JBl (08.04.2019), jonny68 (08.04.2019), lespeutere (08.04.2019), movingdet65 (08.04.2019), RunSim (08.04.2019), Sisalbaum (08.04.2019), Slot (08.04.2019), Tolgrim (08.04.2019), tt-bazille (11.04.2019), Zemita (08.04.2019)

  36. #41321

    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Beiträge
    1.533
    'Gefällt mir' gegeben
    1.175
    'Gefällt mir' erhalten
    1.236

    Standard

    Ich meinte nicht deinen Gesichtsausdruck, alcano. Ich meinte die Atmung. Ich bin ja auch schon bei 90% gelaufen und kenne andere Leute bei 90%. Dafür war die Atmung eigentlich viel zu ruhig und du zu schnell am Reden. Da lief die Pumpe höher als der Rest, so mal aus meiner Sicht.
    Aber wenn auch kurz, nett mal ein Gesicht zur Forumsperson zu bekommen.

    Ansonsten kann ich dir vielleicht nur (zaghaft) empfehlen nochmal nach dem Fussaufsatz unter dem Körperschwerpunkt zu schauen. Und damit meine ich nicht km29, ich stand nämlich auch schon am Zoo bei ~km18 bei meinem morgendlichen Jogging zur Strecke. Da bremst du dich doch vielleicht noch etwas selber. Wobei ich mich auch selber nicht laufen sehen will. ��

    Frau dkf ist übrigens bei Bruthitze und mit "spezieller" (Lauf- und nicht-Lauf-)Vorbereitung einen echt mehr als passablen 10er gelaufen.

  37. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Dirk_H:

    farhadsun (08.04.2019)

  38. #41322
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.250
    'Gefällt mir' gegeben
    2.048
    'Gefällt mir' erhalten
    3.057

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen

    Frau dkf ist übrigens bei Bruthitze und mit "spezieller" (Lauf- und nicht-Lauf-)Vorbereitung einen echt mehr als passablen 10er gelaufen.
    Danke für den Hinweis. Und herzlichen Glückwunsch an Korinna für dieses tolle Ergebnis
    nix is fix

  39. #41323
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.140
    'Gefällt mir' gegeben
    1.925
    'Gefällt mir' erhalten
    3.347

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Anti & Matthias: Mag ja sein, daß Ihr mehr erwartet habt. Ich frage mich nur warum.
    Hinterher ist man bekanntlich immer schlauer. Ich zumindest konnte vorher nicht genau einschätzen, wo ich stehe. Bei dem Zehner hat das noch gut funktioniert, hier hab ich befürchtet, dass sich die niedrigen Laufumfänge und noch mehr das Gewicht und vor allem die fehlende Länge der Laufeinheiten auswirkt, hatte aber dennoch für möglich gehalten, dass es noch schlimmer ausgeht, aber auch, das 1 1/2 bis 2 MInuten schneller drin ist. Du hast ja selbst geschrieben, dass Du gespannt bist, wie es bei uns läuft. Nun, ich war es auch. Die Spannung ist halt jetzt aufgelöst und das keine wirklich Überraschung dabei herauskam, hat mich halt kurz enttäuscht. Aber so what, WK-Ergebnisse wünscht man sich halt nicht, sondern muss sie erarbeiten.

    Aber echt schöner WK, das sieht für den Rennsteig doch gut aus.

    @Det: Wirklich toller WK und verdientes Ergebnis. Ich freue mich, dass Du endlich die verdienten Früchte für Dein Training eingefahren hast. Leider war es wohl heute für die Sub3 zu warm, die hattest Du aber in den Beinen und wirst sie noch hinstellen, da bin ich sehr sicher. Auch toll, dass Du deine ursprüngliche Pacingschwäche in den Griff bekommen hast.

    @Alcano: Ich weiß ja aus leidvoller Erfahrung, wieviel Spaß es macht, so einen WK noch ins Ziel zu bringen. Insofern Respekt fürs finishen. So aus der Ferne klingt für mich allerdings eine Dehydration schon bei km 15 sehr unplausibel, vor allem wo sich Deine Trinkstrategie eher nach 100% Luftfeuchte und 35 Grad anhört, wenn man nicht wüßte, wo es war. Ich bin wie gesagt auch jemand, der überzeugt ist, dass Temperaturen/Sonneneinstrahlung wie heute schon mehrere Minuten kosten können, aber das würde mir Deinen Einbruch jetzt nicht ausreichend erklären können. Nur als Außenansicht, Du wirst das letztlich besser analysieren können, als ich. Erhol Dich erstmal gut.

    Für Frau dkf hab ich mich natürlich auch echt gefreut.

  40. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Dartan (08.04.2019), diagonela (08.04.2019), Ethan (08.04.2019), lespeutere (08.04.2019), movingdet65 (08.04.2019), voxel (08.04.2019)

  41. #41324
    Avatar von JBl
    Im Forum dabei seit
    30.11.2009
    Beiträge
    1.552
    'Gefällt mir' gegeben
    1.674
    'Gefällt mir' erhalten
    914

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Danke für den Hinweis. Und herzlichen Glückwunsch an Korinna für dieses tolle Ergebnis
    +1 herzlichen Glückwunsch
    Viele Grüße

    Jürgen

    "... its aint over till
    it's over ..."
    "... es ist nicht vorbei,
    bevor es vorbei ist ..."

    -Zitat: Rocky Balboa-

  42. #41325
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.140
    'Gefällt mir' gegeben
    1.925
    'Gefällt mir' erhalten
    3.347

    Standard

    RUNALYZE zeigt übrigens heute morgen schon eine positive Stressbalance, fühle mich auch entsprechend. War also eher Beinkrafttraining gestern.

    Immerhin weiß ich jetzt, was aktuell fehlt, aber auch, was vorhanden ist.

  43. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Dartan (08.04.2019)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 4 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 4)

Ähnliche Themen

  1. HM in 1:30 mit nur 5x die Woche Training?
    Von Darice im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 19:26
  2. Training für mehr Tempohärte im WK (sub 1:20h)
    Von runnning-rob im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 16:01
  3. Suche Trainingsplan für HM mit 3 mal Training die Woche
    Von Klaucki 86 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 23:09
  4. HM mit nur 2x Training pro Woche machbar?
    Von Schmopfkerz im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 10:19
  5. Wa ist machbar mit 4x Training/Woche?
    Von Spencer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 16:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •