+ Antworten
Seite 1689 von 1770 ErsteErste ... 6891189158916391679168616871688168916901691169216991739 ... LetzteLetzte
Ergebnis 42.201 bis 42.225 von 44244
  1. #42201
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.145
    'Gefällt mir' gegeben
    1.937
    'Gefällt mir' erhalten
    3.369

    Standard

    Ich hab diese Woche relativ viel gemacht. Auf Zwift am Dienstag bin ich die Anstiege mal mit relativ Schmackes hoch, dass werd ich meistens 1 x die Woche beibehalten als Intensität, alles andere war locker, nur einige Sprintwertungen gefahren.

    Im MLR am Donnerstag hab ichs mal laufen lassen, hat Spaß gemacht und 4:40 fühlte sich in der zweiten Hälfte schon erstaunlich gut an. So gut, dass ich die nächsten MLR wieder langsamer angehen werde. Samstag dann das erste mal seit langer Zeit wieder 28km, nicht progressiv gelaufen. Lief auch trotz der ungewohnten Wärme ziemlich gut, vor allem war der Pulsdrift nur minimal, obwohl der letzte lange Lauf viele Monate zurück liegt. Hier macht sich vermutlich wirklich das Radfahren bemerkbar und auch das sinkende Gewicht.

    Heute dann lange Radfahrt mit dem Kumpel. Da wir beide den gestrigen Lauf noch in den Beinen hatten, über weite Strecken sehr locker gefahren, Untergrund und Kurvenreichtum der Strecke boten das auch an. Nur, wenn die Strecke ziemlich gut ausgebaut war, haben wirs mal laufen lassen, aber vom Schnitt insgesamt sehr moderat. Trotz mehrfachem Tankstop unterwegs war ich am Ende dennoch ziemlich leer.

    Die nächsten 4 Tage werd ich mal auf die Bremse treten, weil ich über Pfingsten nochmal ein paar lange Einheiten machen will und dann sehen wir mal weiter.


    Meine Woche 3/12 "Fit für Norwegen"

    Mo: Locker Zwift 26km @25,6 km/h 213Hm
    Di: M: DL 12,3km @5:10 + 6 STL A: Zwift Triple Loops (London) 41km @28,1 km/h 500 Hm (Anstiege härter gefahren)
    Mi: Zwift 42,5km locker km @27,7 km/h 344 Hm
    Do: MLR 20km @4:53
    Fr: Zwift locker 42,5km @27 km/h 334 Hm
    Sa: Long Run 28km @5:07
    So: Grundlagenradfahrt 172km @ 26,1 km/h 587 Hm.

    Laufen: 60,4km
    Rad 447,1 km ( davon 111km Zwift + 164km Ampelintervalle Brommi)



    PS: Natürlich ist das nur der zweithöchste Wochenradumfang hier im Thread, weil manche Leute halt keinen Fernsehsessel haben.

  2. Folgenden 13 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    bastig (03.06.2019), Catch-22 (05.06.2019), Dartan (03.06.2019), diagonela (03.06.2019), Ethan (03.06.2019), farhadsun (03.06.2019), hepp78 (03.06.2019), JBl (03.06.2019), kappel1719 (04.06.2019), lespeutere (03.06.2019), leviathan (03.06.2019), movingdet65 (02.06.2019), tt-bazille (03.06.2019)

  3. #42202
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.807
    'Gefällt mir' gegeben
    2.522
    'Gefällt mir' erhalten
    2.575

    Standard

    Paperlepapp 😈, anti ist sauer😊, weil ich unbeabsichtigt 😁 3 km mehr Rad gefahren bin 😂, wobei, mit Arbeitsfahrten komme ich auf 450 + 50 = 500 km😊. Dafür bin ich kaum gelaufen, zu wenig Mittagspausen 😠.

  4. Folgenden 10 Foris gefällt oben stehender Beitrag von farhadsun:

    Antracis (02.06.2019), bastig (03.06.2019), Dartan (03.06.2019), diagonela (03.06.2019), Ethan (03.06.2019), hepp78 (03.06.2019), JBl (03.06.2019), kappel1719 (04.06.2019), leviathan (03.06.2019), tt-bazille (03.06.2019)

  5. #42203
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.145
    'Gefällt mir' gegeben
    1.937
    'Gefällt mir' erhalten
    3.369

    Standard

    @Farhad: Es stehen bei Dir ja auch erstmal keine Laufwettkämpfe an.

    Für die geplante Radtouristik sieht es aber verdammt gut aus.

    Zumal Du ja im Juli Tour de France schauen kannst.

  6. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Dartan (03.06.2019), farhadsun (03.06.2019)

  7. #42204
    Coxarthrose Avatar von tt-bazille
    Im Forum dabei seit
    01.05.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.298
    'Gefällt mir' gegeben
    2.021
    'Gefällt mir' erhalten
    1.773

    Standard

    Zitat Zitat von farhadsun Beitrag anzeigen
    Herzlichen Glückwunsch Basti und Sandra für die tollen Wettkämpfe und super Platzierungen  
    Da schließe ich mich gerne an.

    Tolle Platzierung, Basti!

    Sandra, für die Bedingung gestern ist das ein ganz tolles Ergebnis. Herzlichen Glückwunsch!

    @Jürgen - Schade, dass du nicht starten konntest. Auch von mir, wenn auch verspätet, gute Besserung!

    Meine Woche:

    Montag TDL 10,1 km @04:29 øHFmax 82%
    Dienstag nix
    Mittwoch 01:00 h Langhantel Power-Workout
    01:00 h Blackroll©Moves
    Donnerstag DL 20,2 km @05:16 øHFmax 69%
    Freitag FS 13,1 km @04:26
    mit 4x 500 m (03:23 – 03:16) & GP
    øHFmax 73%
    Samstag DL 10,0 km @05:00 øHFmax 74%
    Sonntag LL 25,1 km @05:15 øHFmax 74%
    Gesamt 06:30 h Laufen – 78,4 km @04:59
    02:00 h Kurse

    Schönen Start in die Woche!
    Zuletzt überarbeitet von tt-bazille (03.06.2019 um 09:48 Uhr)

    5km (2019): 18:21 || 10km (2019): 37:16 || HM (2019): 01:22:06 || M (2019): 02:51:35

  8. Folgenden 13 Foris gefällt oben stehender Beitrag von tt-bazille:

    Antracis (03.06.2019), bastig (03.06.2019), Catch-22 (05.06.2019), Dartan (03.06.2019), diagonela (04.06.2019), Ethan (03.06.2019), farhadsun (03.06.2019), hepp78 (03.06.2019), JBl (03.06.2019), kappel1719 (04.06.2019), lespeutere (03.06.2019), movingdet65 (03.06.2019), voxel (03.06.2019)

  9. #42205
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.807
    'Gefällt mir' gegeben
    2.522
    'Gefällt mir' erhalten
    2.575

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Zumal Du ja im Juli Tour de France schauen kannst.
    Zum Glück für alle Beteiligten, inklusive des Radtrainers bin ich im Juli im Urlaub, leider ohne Tour de France und eben ohne Meghan Trainer, wird also ein Regenerationsmonat, deswegen muss ich im Juni und August kompensieren.

  10. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von farhadsun:

    Antracis (03.06.2019), Dartan (03.06.2019), diagonela (04.06.2019), Ethan (03.06.2019), hepp78 (03.06.2019)

  11. #42206

    Im Forum dabei seit
    06.11.2016
    Beiträge
    1.116
    'Gefällt mir' gegeben
    3.389
    'Gefällt mir' erhalten
    2.156

    Standard

    Guten Morgen,

    Danke für euere Glückwünsche. Nun aber erstmal zu euch:

    @Anti, du schießt echt den Vogel ab. Deine Woche würden meine Beine nie überstehen. Wie schaffst du es nur in so einer Radwoche auch noch 60 Wkm zu laufen??? Dein langer Lauf und dein MLR sind ja auch nicht gerade langsam gewesen.

    Und @Farhad steht dir in nichts nach. Ihr beide habt scheinbar wirklich eine große neue Leidenschaft für euch entdeckt. Klasse. Das Zwift ist scheinbar ein Teufelszeug.

    @Jan: Über deine Woche konnte ich auch nur staunen. Das war eine wahnsinnig tolle Urlaubs....ähh... Umfangswoche meinte ich. Und das auch noch alles vor dem Frühstück. Puh...da warst du ganz schön diszipliniert. Von wegen Ausschlafen und dann gemütlich Frühstücken und so...wow. Hut ab. Komm wieder gut rein in den Arbeitsalltag.

    @Det: Alles Gute für die Taperwoche. Die Zeichen für einen guten Wettkampf stehen ja gut. Deiner Orthopädie zu Liebe solltest du vielleicht in Erwägung ziehen, es danach etwas ruhiger angehen zu lassen.

    @Basti: Spannender Fight, den ihr da liefert. Ich drück dir die Daumen, dass du den nächsten WK und somit die Wertung für dich entscheiden kannst.

    @Jürgen:
    Zitat Zitat von JBl Beitrag anzeigen
    Wie kommen da nur "normale" Menschen mit einem "normalen" 70er Puls zurecht
    Och...ich leb ganz gut damit.
    Ich hoffe, dein Infekt war nur ein kurzer Anflug und du kannst jetzt nochmal gut aufbauen für den nächsten WK. Gute Besserung weiterhin.

    @Jens: Solide Woche. Weitermachen!

  12. Folgenden 9 Foris gefällt oben stehender Beitrag von diagonela:

    bastig (03.06.2019), Catch-22 (05.06.2019), Dartan (03.06.2019), Ethan (03.06.2019), farhadsun (03.06.2019), JBl (03.06.2019), kappel1719 (04.06.2019), tt-bazille (03.06.2019), voxel (03.06.2019)

  13. #42207
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.250
    'Gefällt mir' gegeben
    2.055
    'Gefällt mir' erhalten
    3.057

    Standard

    Ich traue mir gar nicht meine Woche zu schreiben

    Am Ende standen in Summe 4h Joggen. Davon waren 3 Einheiten bei ca. 30min (i.d.R. ohne Uhr) und 3x ca. 45min. Immerhin darf ich diese Woche wieder 5,5h raus. Es ist schon richtig Sch…, wenn das Wetter so geil ist und Du nichts machen darfst.

    Am Donnerstag Morgen sind wir mit der Family nach Mecklenburg zu Paddeln und Zelten gefahren. Ich hatte ehrlich gesagt eine miese Erwartungshaltung. Paddeln hatte ich mir öde vorgestellt und Zelten völlig unbequem und quälend. Ich muss zwar nicht wieder ins Zelt, aber habe es mir wirklich schlimmer vorgestellt. Wer schlechten Kaffee und warmes Bier mag, ist da aber gut aufgehoben. Aber Paddeln ist wirklich ein Graus. Diese komische Sitzposition im rechten Winkel ist einfach eine Folter. Aber immerhin war es nicht öde. Da wohl mehrere den Gedanken hatten, waren die Wasserwege ähnlich voll wie die Innenstädte in der Vorweihnachtszeit. Und als kleine Abwechslung ist dann immer mal ein Motorboot vorbeigekommen. Das ist so etwas wie der Porschefahrer in der Einkaufsstraße
    Wenn der Tag dann endlich vorbei war, ging es nochmal in die Laufschuhe, aber eben leider nur 30min. Mehr Budget hat mir der Trainer nicht gegeben.
    Als ich gestern zu Hause ankam, gab es erstmal einen richtig guten Kaffee und einen Jog im Wald. Noch so ein paar Erlebnisse und ich kann das Paddeln vielleicht mental bewältigen
    nix is fix

  14. Folgenden 14 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Antracis (03.06.2019), bastig (03.06.2019), Catch-22 (05.06.2019), Dartan (03.06.2019), diagonela (03.06.2019), Ethan (03.06.2019), farhadsun (03.06.2019), hepp78 (03.06.2019), JBl (03.06.2019), kappel1719 (04.06.2019), lespeutere (03.06.2019), movingdet65 (03.06.2019), tt-bazille (03.06.2019), voxel (03.06.2019)

  15. #42208

    Im Forum dabei seit
    06.11.2016
    Beiträge
    1.116
    'Gefällt mir' gegeben
    3.389
    'Gefällt mir' erhalten
    2.156

    Standard

    Und jetzt noch meine letzte Woche:

    Mo: 12 km in 6:03 + 6 Bergsprints
    Di: 45' Kraft-, Stabizirkel
    Mi: 9,6 km in 5:38 mit 1'/1' ( EL, Lauf-ABC, die schnellen Minuten in 4:00 - 4:05, AL)
    Do: 9,5 km in 5:44 + 3 Strides
    Fr: ---
    Sa: ---
    So: 10 km WK in 44:10, Pace: 4:24, 4. Frau, 2. AK, 43. Gesamt

    insg. 41 Wkm


    Und nun nochmal zu gestern ein paar Worte und Zahlen:

    Insgesamt war ich sehr froh, dass ich im Vorfeld schon alle ultimativen voxeligen Spezialstrategien befolgt habe. Sowohl das mehrmalige Laufen vorher dick eingepackt, als auch das Pre-Cooling direkt vor dem Start waren sehr sinnvoll. Ich hab die Wärme nicht besonders dramatisch empfunden (eben Dank der entsprechenden Vorbereitung), aber dennoch glaube ich, dass die warmen Temperaturen mir ein besseres Ergebnis verhagelt haben.

    Meine Runalyze-Kurve war schön ansteigend, die 2000er vor eineinhalb Wochen waren grandios, mein durchschnittlicher VO2max liegt aktuell bei 47,6... . Die Form war meiner Meinung nach für eine gute 43er Zeit da. Direkte Ruhetage vorm WK tun mir scheinbar ebenfalls gut, die Beine fühlten sich gut nach der Taperwoche.

    Daher auch mein Entschluss, eine 43er Zeit trotz des warmen Wetters zu versuchen.

    Der erste km ist dort immer recht schnell. Bei mir war er das auch, 4:12. Dann bin ich verhaltener weiter in 4:23 und den dritte km, etwas zu langsam, in 4:27. Eine etwas schnellere Gruppe vor mir hab ich beim zweiten km schon ziehen lassen. Dort war die drittplatzierte Frau dabei, die am Ende 35 Sekunden schneller war als ich. Vielleicht war das ein Fehler, vielleicht wäre es in der Gruppe als Zugpferd gut gegangen, vielleicht wäre ich da aber auch irgendwann erst recht völlig eingebrochen...??? So hab ich nicht wirklich eine Gruppe gefunden, sondern hab mir immer mal einen vor mir rausgesucht, an dem ich versucht hatte dran zu bleiben.

    Da die Strecke recht kurvig ist und es auch durch Unterführungen durchgeht, ein paar mal leicht absteigend, leicht ansteigend verläuft, ist die Strecke nicht total schnell und die Paces varrieren auch etwas je nach Geländebeschaffenheit. Laut Garmin sind es ca. 25 Hm und ich hab 10,05 km gemessen.

    Der 4. km ging dann wieder gut in 4:19 und dann hab ich es (teilweise leicht abfallend) nochmal etwas rollen lassen mit 4:11 beim 5. km, da hab ich nochmal einige überholen können. Ab nun ging es in den Park. Dort hab ich oft schon die ein oder andere Sekunde zuviel liegen gelassen. Der 6. und 7. km waren soweit noch im Plan mit 4:24 und 4:26. Aber auf km 8 (4:35) und 9 (4:39) , wo es auch mal leicht bergauf ging, hab ich richtig geblutet. Da stand mein Freund und hat versucht mich nochmal richtig zu pushen. Aber es ging einfach nicht mehr. Ohne ihn wäre ich wahrscheinlich noch langsamer geworden. Aber gerade auf diesen letzten drei km hab ich nochmal richtig viele überholen können. Nur eine einziger Läufer blieb an mir dran und hat dann wiederum mich überholt. Beim letzten km sind wir auf die Läufer mit den längeren Distanzen getroffen und da hatte ich nochmal welche vor mir, die einen guten Zug drauf hatten. Ich hab versucht dran zu bleiben und konnte den 10. km dann noch etwas beschleunigen und wenigstens noch eine 4:26 laufen.

    Somit wurde es insgesamt eine 44:10. Da ich 10,05 km gemessen hatte, zeigte mir Garmin eine Pace von 4:24 an.

    Ich bin damit schon recht zufrieden. Mich ärgern allerdings schon sehr km 8 und 9. Aber ich denke, das war dann auch der Wärme geschuldet.

    Auf der selben flachen, schnelle Strecke wie vor 5 Wochen, mit dem kühlen Wetter wie vor 5 Wochen würde ich mich jetzt dort fast eine Minute schneller sehen. Aber das ist natürlich nur alles Spekulation.

    Auf jeden Fall war die Vorbereitung richtig klasse und hat total viel Spaß gemacht. Da hat mein Freund mit seinem Plan für mich und seinen Trainingsvorgaben ein richtig gutes Händchen gehabt. Und auch wenn es keine 43er Zeit wurde und auch leider keine neue PB, so bin ich vorallem mit der Verlauf des Trainings und meiner Entwicklung, gerade nach dem letzten Jahr, sehr happy. So stark wie derzeit hab ich mich noch nie gesehen und das ist doch was.

    Eigentlich würde ich jetzt eine kleine Saisonpause einläuten und danach dann Grundlage für die Marathonvorbereitung aufbauen.

    Aber...am Donnerstag soll es kühler werden und am Donnerstag abend ist nochmal ein 5 bzw. 9,9 km WK nicht zu weit entfernt....vielleicht....vielleicht.... vielleicht...vielleicht würde da ja nochmal was gehen. Da bin ich noch sehr am überlegen, ob ich nicht erst ab Freitag die Pause einläute und es da nochmal probiere. Mal sehen....

    Danke an euch alle nochmal für eure Unterstützung im Vorfeld, fürs Daumen drücken und für die Glückwünsche danach.

  16. Folgenden 17 Foris gefällt oben stehender Beitrag von diagonela:

    alcano (03.06.2019), Antracis (03.06.2019), bastig (03.06.2019), Biene77 (03.06.2019), Catch-22 (05.06.2019), Dartan (03.06.2019), Ethan (03.06.2019), farhadsun (03.06.2019), hepp78 (03.06.2019), JBl (03.06.2019), kappel1719 (04.06.2019), lespeutere (03.06.2019), leviathan (03.06.2019), movingdet65 (03.06.2019), tt-bazille (03.06.2019), Tvaellen (03.06.2019), voxel (03.06.2019)

  17. #42209
    Friesisch herb Avatar von Ethan
    Im Forum dabei seit
    22.07.2012
    Ort
    Genf des Nordens
    Beiträge
    6.271
    'Gefällt mir' gegeben
    940
    'Gefällt mir' erhalten
    1.459

    Standard

    Farhad, Anti, schön, dass es immer jemand gibt, der noch bekloppter ist als man selbst.

    Anti, bin gespannt, wie sich das Geradel auf deine Laufleistung auswirken wird. Allein durch die zu erwartende Gewichtsabnahme, wirst du läuferisch profitieren. Und Farhad ist wohl der geborene Bergspezialist!

    Det, Jens, schöne Wochen.

    Heiko, die Ruhe wird dir guttun und dir nochmal ein ordentlichen Schub geben, da bin ich sicher.

    Darth, sorry, ganz vergessen: gratuliere zur erstaffelten sub-3!

    Sandra, bei kälteren Temperaturen wäre eine 43 dicke drin gewesen. Deine Formkurve ist beachtlich. Bleib dran.
    „Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

  18. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Ethan:

    Antracis (03.06.2019), Dartan (03.06.2019), diagonela (03.06.2019), farhadsun (03.06.2019), movingdet65 (03.06.2019)

  19. #42210

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    1.679
    'Gefällt mir' gegeben
    1.876
    'Gefällt mir' erhalten
    953

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Aber Paddeln ist wirklich ein Graus. Diese komische Sitzposition im rechten Winkel ist einfach eine Folter. Aber immerhin war es nicht öde.
    ....
    Noch so ein paar Erlebnisse und ich kann das Paddeln vielleicht mental bewältigen
    Ey, komm du mir mal vorbei, ziehst meine ehemalige Hauptsportart durch den Dreck
    Dass auf stehendem Gewässer umherzufahren langweilig ist, kann ich ja noch verstehen.
    Aber sowas?
    https://www.google.com/search?q=wild...w=1920&bih=966
    https://www.google.com/search?client...30.E7Ogf8dsKBA
    Das macht doch Spaaaaaß

  20. #42211
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.250
    'Gefällt mir' gegeben
    2.055
    'Gefällt mir' erhalten
    3.057

    Standard

    Zitat Zitat von Ethan Beitrag anzeigen
    Farhad, Anti, schön, dass es immer jemand gibt, der noch bekloppter ist als man selbst.
    Ich bin mal gespannt wo das Wettrüsten endet

    Und da Sandra jetzt voxel herausfordert und Jürgen auch schon im Boot ist, wird das auch noch 'ne heiße Kiste. Bzgl. Hitze ist es aber in der Tat einfach eine Gewöhnungssache. Seitdem ich viele Einheiten nicht mehr in der Mittagssonne laufe, habe ich hier viel verloren. In der Regel braucht man nur wenige Läufe bei Hitze um sich daran zu gewöhnen. Im Frühjahr ist das aber in der Regel schwieriger als im Herbst. Da kann man über den Sommer viel machen. Im Frühjahr kann man, wenn es schief läuft, beim Wettkampf erstmals mit so einer Situation konfrontiert werden. Ob die Strategie mit den warmen Sachen einen echten Nutzen bringt, kann ich nicht einschätzen. Allerdings würde ich es wohl eher nicht probieren.
    nix is fix

  21. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Antracis (03.06.2019), diagonela (03.06.2019), farhadsun (03.06.2019), JBl (03.06.2019)

  22. #42212
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.250
    'Gefällt mir' gegeben
    2.055
    'Gefällt mir' erhalten
    3.057

    Standard

    Das ist aber der gleiche Unterschied wie der zwischen einem Spaziergang durch die Fußgängerzone und einem Crosslauf
    Das sieht schon super aus.
    nix is fix

  23. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    RunSim (03.06.2019)

  24. #42213
    Avatar von bastig
    Im Forum dabei seit
    17.07.2013
    Beiträge
    961
    'Gefällt mir' gegeben
    2.411
    'Gefällt mir' erhalten
    535

    Standard

    Danke euch für die Glückwünsche!
    @Sandra: Gratuliere zum tollen Ergebnis! Wirklich schön, dass du gerade in so eine tolle Form kommst!
    @Matthias: Gratuliere noch zur "Staffel-sub3"!

  25. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bastig:

    diagonela (03.06.2019)

  26. #42214

    Im Forum dabei seit
    06.11.2016
    Beiträge
    1.116
    'Gefällt mir' gegeben
    3.389
    'Gefällt mir' erhalten
    2.156

    Standard

    Zitat Zitat von diagonela Beitrag anzeigen
    Aber...am Donnerstag soll es kühler werden und am Donnerstag abend ist nochmal ein 5 bzw. 9,9 km WK nicht zu weit entfernt....vielleicht....vielleicht.... vielleicht...vielleicht würde da ja nochmal was gehen. Da bin ich noch sehr am überlegen, ob ich nicht erst ab Freitag die Pause einläute und es da nochmal probiere. Mal sehen....
    Überlegungen abgeschlossen. Eigentlich gab es keine Nachmeldemöglichkeit und die offizielle Anmeldefrist war rum. Aber wenn meine Anmeldung heute vormittag noch eingeht, dann lassen sie mich noch mitlaufen, so die Aussage am Telefon. Also blieb für lange Überlegungen keine Zeit und somit ist jetzt klar, dass ich nun am Donnerstag nochmal über 9,9 km an den Start gehen werde. Wie das Wagnis ausgeht, werden wir am Donnerstag abend wissen. Zwei voll gelaufene Zehner innerhalb so kurzer Zeit bin ich auch noch nie gelaufen. Aber ich hab jetzt ja noch ein paar Tage zum regenerieren.

  27. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von diagonela:

    bastig (03.06.2019), hepp78 (03.06.2019), leviathan (03.06.2019), voxel (03.06.2019)

  28. #42215

    Im Forum dabei seit
    06.11.2016
    Beiträge
    1.116
    'Gefällt mir' gegeben
    3.389
    'Gefällt mir' erhalten
    2.156

    Standard

    Zitat Zitat von Ethan Beitrag anzeigen
    Heiko, die Ruhe wird dir guttun und dir nochmal ein ordentlichen Schub geben, da bin ich sicher.
    Da kann ich mich nur anschließen.
    Ich bin ja ein Verfechter von einer (kleinen) Saisonpause. Ich glaube, der ein oder andere Läufer würde auch mal von so einem Trainer profitieren, der so eine kleine Pause anordnet.

  29. #42216

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    2.785
    'Gefällt mir' gegeben
    1.096
    'Gefällt mir' erhalten
    2.107

    Standard

    Hallo zusammen,
    an dieser Stelle nochmal Hochachtung vor dem Lauf von Sandra. Bei der Hitze muss man schon deutliche Abstriche bei der Pace machen. Da ist die Zeit wirklich sehr gut.
    Und jetzt willst Du es wissen und hängst noch einen dran! Das finde ich cool. Man muss die Feste feiern wie sie fallen. Viel Erfolg!
    Bei Thema „Wettrüsten“ und Hitzeakklimatisation fällt mir übrigens Ron Daws ein. Ein mittelmäßig talentierter Läufer, der es aber zu den Olympischen Spielen 1968 im Marathon geschafft hatte.
    Für die Spiele musste man sich bei den Marathon Trials im Vorjahr qualifizieren. Die fanden in brutaler Hitze statt. Ron Daws hat den ganzen Frühling mit mehreren Lagen Trainingsanzügen und Wollmütze trainiert. Beim Qualifizierungsrennen standen alle Top-Marathonis der damaligen Zeit fit und braungebrannt am Start, während er käseweiß war. Er wusste aber allein schon aufgrund des Teints, dass die anderen nicht so top akklimatisiert sein konnten wie er. In dem Qualifizierungsrennen schlug er auf den Papier weit stärkere Läufer (die Hälfte der Läufer hatten wegen der Hitze DNF) und war damit bei Olympia dabei :-)
    Die Geschichte hat mich irgendwie inspiriert und letztes Jahr beim Mannheim Marathon konnte ich auch einen dritten Platz gegen stärkere Läufer einheimsen. Von daher hat sich die Hitzeakklimatisierung für mich bewährt. Aber es muss nicht jedem liegen.
    Hier noch meine unspektakuläre Woche:
    Mo 50 km Rad @ 31 kmh
    Di 12,6km @ 4:45
    Mi 7,6 @ 4:31
    Do 15,1 @ 4:21
    Fr 6x 400er und 2x 1000er Intervalle
    Sa nix
    So 12,3 @ 4:40
    @Levi und alle die es interessiert: Ich hab mich mit unserer Challenge und mit Grundlagentraining beschäftigt. Und unabhängig davon ob und wie wir das jetzt gemeinsam ausgestalten, habe ich mir vorgenommen auf jeden Fall solch einen Grundlagenblock zu machen!
    Einen Schub gab mir noch folgender Artikel, der wirklich sehr lesenswert ist:
    https://simplifaster.com/articles/ho...mpression=true
    Dazu habe ich noch ein altes Lydiard Buch aus dem Schrank herausgekramt. Und in der Kombination mit Deinen Überlegungen hat sich meine Überzeugung manifestiert, dass es nichts Besseres gibt, als die eigene Vo2max erstmal soweit wie nur irgend möglich nach oben zu schieben. Durch Grundlagentraining, durch high volume mit low bis moderate intensity, einfach durch das typische aerobe Lydiard Training. Und gemäß dem Artikel sind 25% und mehr (teilweise 40%) Erhöhung des Vo2max über Jahre möglich!
    Wenn der Vo2max auf runalyze dann einen hohen Wert erreicht hat, dann und erst dann kann man einen spezifischen Wettkampfblock dranhängen.
    Das ist so simpel einfach aber ich wundere mich, dass ich nicht von selbst und früher darauf gekommen bin.
    Bei meinen Recherchen kam auch raus, dass es für diese aerobe Arbeit fast unerheblich ist, ob man Skilanglauf macht, läuft oder Fahrrad fährt. Das Herzkreislaufsystem, welches sich anpasst und wächst, weiß ja nicht woher die Anforderungen kommen. Daher werde ich das Rad fahren erstmal beibehalten. Später ist dann eine gewisse Transitionsphase einzuplanen.
    Ich habe nächste Woche Mittwoch noch einen Start bei einem 5,6km Firmenlauf geplant. Dann haben wir Mitte Juni und ich würde den Grundlagenblock starten.
    Zuletzt überarbeitet von voxel (03.06.2019 um 13:43 Uhr)

  30. Folgenden 8 Foris gefällt oben stehender Beitrag von voxel:

    bastig (03.06.2019), diagonela (04.06.2019), Ethan (03.06.2019), hepp78 (03.06.2019), JBl (03.06.2019), kappel1719 (04.06.2019), lespeutere (03.06.2019), leviathan (03.06.2019)

  31. #42217
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.250
    'Gefällt mir' gegeben
    2.055
    'Gefällt mir' erhalten
    3.057

    Standard

    Zitat Zitat von diagonela Beitrag anzeigen
    Also blieb für lange Überlegungen keine Zeit und somit ist jetzt klar, dass ich nun am Donnerstag nochmal über 9,9 km an den Start gehen werde. Wie das Wagnis ausgeht, werden wir am Donnerstag abend wissen. Zwei voll gelaufene Zehner innerhalb so kurzer Zeit bin ich auch noch nie gelaufen. Aber ich hab jetzt ja noch ein paar Tage zum regenerieren.
    Das könnte sogar klappen. Mir wäre das zu eng. Wenn Du jetzt wirklich ausruhst und nur locker läufst, funktioniert das vielleicht. Mittwoch würde ich dennoch ein paar Strides einschieben, um wieder Spannung aufzubauen. Bin mal gespannt wie Du das umsetzen kannst. Aber danach solltest Du wirklich mal eine Woche am Stück kürzer treten

    Ich bin ja ein Verfechter von einer (kleinen) Saisonpause. Ich glaube, der ein oder andere Läufer würde auch mal von so einem Trainer profitieren, der so eine kleine Pause anordnet.
    Sinnvoll ist das sicherlich. Nur ist es auch die schwerste Zeit des Jahres. Mir fällt es irre schwer meinen Rhythmus zu verändern. Und hier bin ich zweimal dazu gezwungen. Einmal beim Runterfahren und dann beim erneuten Hochfahren. Ich bin auch gespannt wie ich mit dem zu erwartenden Formrückgang umgehen kann.
    nix is fix

  32. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    diagonela (03.06.2019)

  33. #42218
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.250
    'Gefällt mir' gegeben
    2.055
    'Gefällt mir' erhalten
    3.057

    Standard

    Zitat Zitat von voxel Beitrag anzeigen
    Ein mittelmäßig talentierter Läufer, der es aber zu den Olympischen Spielen 1968 im Marathon geschafft hatte.
    Daws hat übrigens auch eines der besten Trainingsbücher geschrieben. "Running your best" ist meines Erachtens eine tolle Lydiard Interpretation.

    @Levi und alle die es interessiert: Ich hab mich mit unserer Challenge und mit Grundlagentraining beschäftigt. Und unabhängig davon ob und wie wir das jetzt gemeinsam ausgestalten, habe ich mir vorgenommen auf jeden Fall solch einen Grundlagenblock zu machen!
    Dann brauchen wir gar keine Challenge. Ich wollte Dich nur dazu motivieren, mal so einen Block zu probieren. Mehr wollte ich gar nicht. Ich selbst mache das sowieso. Im Prinzip beruht ein signifikanter Teil meines Training genau darauf

    Und danke für den Artikel

    Edit:

    Bei meinen Recherchen kam auch raus, dass es für diese aerobe Arbeit fast unerheblich ist, ob man Skilanglauf macht, läuft oder Fahrrad fährt. Das Herzkreislaufsystem, welches sich anpasst und wächst, weiß ja nicht woher die Anforderungen kommen. Daher werde ich das Rad fahren erstmal beibehalten. Später ist dann eine gewisse Transitionsphase einzuplanen.
    Bezogen auf die VO2max mag das richtig sein. Relevant ist aber insbesondere Dein Tempo an der VO2max. Wenn Du mehr läufst, wird auch die Running Economy profitieren. Ansonsten wird es Dir weitaus schwerer fallen, den Hubraum auszuschöpfen. Von daher stimmt es, was Du schreibst. Es ist aber nur eine Seite der Medaille.
    nix is fix

  34. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    voxel (03.06.2019)

  35. #42219

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    2.785
    'Gefällt mir' gegeben
    1.096
    'Gefällt mir' erhalten
    2.107

    Standard

    Danke Levi, das hast Du geschafft :-).
    Vor wenigen Monaten wäre das nur auf taube Ohren gestoßen, aber wahrscheinlich war jetzt einfach die richtige Zeit.

    Ich war mit dem Trainingsblock in diesem Jahr einfach nicht so zufrieden. Also back to the roots. Und mit neuem Mut volle Kraft voraus!
    Im Übrigen denke ich, wir sollten die Challenge machen um uns gegenseitig zu disziplinieren und beim Formaufbau zu lernen.
    Ich weiß noch nicht genau ob ich Frankfurt laufe und wie genau ich die Trainingstage aufteilen kann, aber das soll uns doch nicht vom eigentlichen Ziel abhalten, ein neues aerobes Level zu erreichen :-)

  36. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von voxel:

    Antracis (03.06.2019), diagonela (03.06.2019), kappel1719 (04.06.2019), leviathan (03.06.2019), Peters (03.06.2019)

  37. #42220
    Avatar von hepp78
    Im Forum dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    Plauen
    Beiträge
    1.459
    'Gefällt mir' gegeben
    978
    'Gefällt mir' erhalten
    778

    Standard

    Sebastian und Sandra haben bei der Hitze klasse abgeliefert. Schade das Jürgen nicht der Dritte im Bunde sein konnte. Viel Erfolg schon mal an Sandra für den nächsten Wettkampf. Bei Sebastian und auch Voxel muss man sich ja eigentlich nie sorgen. Ihr liefert irgendwie immer ab. Ansonsten auch wieder tolle und auch verrückte Wochen hier. Ich kann aktuell mit Heiko mifühlen. Mir geht es genauso. Aber eine Saisonregeneration hat ja letzten Endes auch seine Vorteile. Hab die Zeit genutzt meinen theoretischen Plan für den Herbst zu erstellen. Wäre schön, wenn ich den mal durchziehen könnte.

    Name:  plan.jpg
Hits: 215
Größe:  312,1 KB

    5000 m - 18min59s VDOT 52,9 (20.04.2018)
    10 km - 37min19s VDOT 56,3 (19.03.2017)
    Stundenlauf - 15480 m - VDOT 55,6 (03.06.2016)
    Halbmarathon - 1h22min58s VDOT 56,0 (22.10.2017)
    Marathon - 2h56min31s - VDOT 54,8 (18.10.2015)


    BLOG
    - WETTKÄMPFE


  38. Folgenden 11 Foris gefällt oben stehender Beitrag von hepp78:

    Antracis (04.06.2019), bastig (04.06.2019), diagonela (03.06.2019), Ethan (03.06.2019), JBl (03.06.2019), kappel1719 (04.06.2019), lespeutere (03.06.2019), leviathan (03.06.2019), movingdet65 (03.06.2019), tt-bazille (03.06.2019), voxel (03.06.2019)

  39. #42221
    Friesisch herb Avatar von Ethan
    Im Forum dabei seit
    22.07.2012
    Ort
    Genf des Nordens
    Beiträge
    6.271
    'Gefällt mir' gegeben
    940
    'Gefällt mir' erhalten
    1.459

    Standard

    Witzig, voxel, ich hab im Urlaub auch den Artikel, Lydiard und McMillian gelesen. Beobachte gerade meine vo2max-Entwicklung. Denke aber, wie Heiko, dass Spezialisierung wichtig ist.

    Über den Winter will ich richtig Grundlage machen, so wie das die Amis damals (9 to 5-Zeiten) gemacht haben: vor der Arbeit 10k, nach der Arbeit 10k (in meinen Fall: zur Arbeit hin und zurück), Samstag schnell, Sonntag lang. Oder so ähnlich.

  40. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Ethan:

    Antracis (03.06.2019), diagonela (03.06.2019), leviathan (03.06.2019), tt-bazille (03.06.2019), voxel (03.06.2019)

  41. #42222

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    2.785
    'Gefällt mir' gegeben
    1.096
    'Gefällt mir' erhalten
    2.107

    Standard

    Ethan, great minds think alike :-)-
    Für den nächsten Winter habe ich mir das umso mehr vorgenommen. Da gibt es keine Ablenkungen durch Radfahren, Wettkämpfe, Biergärten, Eisdielen...

  42. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von voxel:

    Antracis (03.06.2019), diagonela (03.06.2019), Ethan (03.06.2019)

  43. #42223
    Friesisch herb Avatar von Ethan
    Im Forum dabei seit
    22.07.2012
    Ort
    Genf des Nordens
    Beiträge
    6.271
    'Gefällt mir' gegeben
    940
    'Gefällt mir' erhalten
    1.459

    Standard

    Klatsch-ab-Smiley.

    Wird spannend hier im Faden

  44. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Ethan:

    Antracis (03.06.2019)

  45. #42224
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    3.623
    'Gefällt mir' gegeben
    2.960
    'Gefällt mir' erhalten
    1.893

    Standard

    Hiho,

    Glückwünsche an @Sandra und @Basti zu den super Zeiten und Platzierungen bei Ihren Wettkämpfen! Bei diesen tropischen Temperaturen habe ich dieses Wochenende ja wirklich keinen Wettkämpfer beneidet...


    @Anti und @Farhad
    Habe ich schon mal irgendwo erwähnt, dass Ihr beide vollkommen verrückt seid? Ich bin ja mal gespannt, was
    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Die nächsten 4 Tage werd ich mal auf die Bremse treten
    bedeutet. Vermutlich genauso viel Radfahren wie bisher, nur mit dauerhaft angezogener Bremse um den Widerstand und somit den Trainingseffekt zu erhöhen...

    @me
    Um mit meinen Wochenberichten nicht gleich schon wieder in Rückstand zu gelangen:
    Mo: 67min "Bodypump Langhantelkurs"
    +
    Radtrainer (regenerativ) 14.2km @28.3km/h (30:09 @135W NP)
    Di: Radtrainer (Workout) 33.9km @33.7km/h (1:00:27 @201W NP)
    Mi: Laufen (kurz & eher flott) 6.4km (85 HM) @4:45
    Do: Rad (Tria-Strecke üben) 72.6km (832HM) @26.2km/h (2:46:24 @201W NP)
    Fr: Laufen (hüglig) 17.2km (279 HM) @5:11
    Sa: Schwimmen (Brustschwimmähnliches Gezappel) 1500m @3:16/100m
    So: Rad (kurz Eisessen) 101.5km (497HM) @27.4km/h (3:42:33 @177W NP)
    ==> 23.6km Laufen | 224.1km Rad(trainer) | 11:59:36h

    Lauftechnisch war die Woche so gut wie gar nichts los, aber es war ja auch beabsichtigt meinen Fokus vorübergehend etwas mehr Richtung Rad zu verschieben.

    Und Radtechnisch wurde es dann auch meine umfangreichste Woche seit langen (immerhin fast 50% des Umfangs unserer beiden Faden-Verrückten ). Dienstag bin ich das erste mal seit Ewigkeiten mal wieder ein strukturiertes Training auf dem Trainer gefahren und habe gleich schmerzlich feststellen müssen, dass mein FTP Wert (=Schwellenleistung) seit Januar doch wohl um einige Prozent gesunken ist. Und gestern bin ich das erste mal diese Saison (und erst das dritte mal überhaupt) >100km mit dem Rad gefahren. Das wiederum ging erstaunlich gut, im Gegensatz zu einigen anderen längeren Ausfahren hatte ich am Ende keinen üblen Einbruch, meine Beine haben die Fahrt gut überstanden und sogar mein Rücken hat einigermaßen still gehalten.

    Um mich beim Triathlon in drei Wochen beim Schwimmen nicht ganz komplett zu blamieren, bin ich Samstag außerdem das erste mal seit knapp 11 Monaten wieder in ein Schwimmbecken gestiegen. Und - welche Überraschung - ich habe zwischenzeitlich nicht irgendwie magisch ordentlich Schwimmen gelernt, mein Tempo und meine Technik war weiterhin absolut miserabel. Aber zumindest bin ich auch nicht langsamer als letztes Jahr, und ich habe die Distanz recht problemlos geschafft. Somit bin ich zumindest schon zuversichtlich, wenigstens nicht schlechter als letztes Jahr über die 300-400m zu kommen...

    Schönen sonnigen Start in die Woche,
    Matthias

  46. Folgenden 12 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dartan:

    Antracis (03.06.2019), bastig (03.06.2019), diagonela (03.06.2019), Ethan (03.06.2019), farhadsun (03.06.2019), hepp78 (03.06.2019), JBl (03.06.2019), kappel1719 (04.06.2019), lespeutere (03.06.2019), movingdet65 (03.06.2019), tt-bazille (03.06.2019), Tvaellen (03.06.2019)

  47. #42225
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.543
    'Gefällt mir' gegeben
    417
    'Gefällt mir' erhalten
    1.354

    Standard

    Zitat Zitat von voxel Beitrag anzeigen
    Einen Schub gab mir noch folgender Artikel, der wirklich sehr lesenswert ist:
    https://simplifaster.com/articles/ho...mpression=true
    Habe den jetzt auch mal gelesen, befand sich schon seit einiger Zeit auf meiner (viel zu langen) Liste mit Artikeln, die ich noch lesen will.

    Wie auch der eine Kommentar auf SimpliFaster schon angemerkt hat: Die in "Figure 3" verwendeten Zahlen sind in der Berbalk-Studie so nicht drin, da hat Couzens irgendwas falsch verstanden. Die Obergrenze für das relative Herzvolumen (bei männlichen Elite-Ausdauersportlern) liegt bei ca. 20 ml/kg Körpergewicht. Somit sind die in der Abbildung verwendeten Werte schlicht unmöglich.

    Zudem ist das Herz tatsächlich nur ein Aspekt der maximalen Sauerstoffaufnahme. Es sorgt zwar dafür, dass eine großes Blut- und somit Sauerstoffvolumen pro Zeiteinheit durch den Körper gepumpt werden kann, allerdings muss der Sauerstoff ja vom Körper auch genutzt werden können. Dazu ist es erstens notwendig, dass möglichst schnell möglichst viel in die für die Leistung zuständige Muskulatur gelangt (-> Kapillarisierung). Zweitens muss die Muskulatur den Sauerstoff auch verwerten können (-> mehr und leistungsfähigere Mitochondrien). Sowohl Kapillarisierung als auch mitochondriale Biogenese sind aber wiederum hauptsächlich davon abhängig, wie viel die Muskulatur arbeiten muss (->Trainingsvolumen). In anderen Worten: du kannst auch durch reines Oberkörpertraining das Herz trainieren, für die Nutzung des Sauerstoffs in der fürs Laufen benötigten Beinmuskulatur und somit auch die laufspezifische VO2max bringt dir das aber relativ wenig.

    Zitat Zitat von voxel Beitrag anzeigen
    Dazu habe ich noch ein altes Lydiard Buch aus dem Schrank herausgekramt. Und in der Kombination mit Deinen Überlegungen hat sich meine Überzeugung manifestiert, dass es nichts Besseres gibt, als die eigene Vo2max erstmal soweit wie nur irgend möglich nach oben zu schieben. Durch Grundlagentraining, durch high volume mit low bis moderate intensity, einfach durch das typische aerobe Lydiard Training. Und gemäß dem Artikel sind 25% und mehr (teilweise 40%) Erhöhung des Vo2max über Jahre möglich!
    Wenn der Vo2max auf runalyze dann einen hohen Wert erreicht hat, dann und erst dann kann man einen spezifischen Wettkampfblock dranhängen.
    Das halte ich für eine durchaus vielversprechende Herangehensweise, wenn das Ziel eine möglichst gute Leistung im Marathon ist. Wobei auch Lydiard im Grundlagentraining mindestens einmal die Woche richtig schnell (wenn auch immer nur kurz) laufen ließ. Und vergiss nicht, dass der runalyze-VO2max-Wert natürlich nur eine Schätzung ist und sich auch stark verändern kann, ohne dass sich die tatsächliche VO2max in irgend einer Weise verändert (und umgekehrt).

    Zitat Zitat von voxel Beitrag anzeigen
    Das ist so simpel einfach aber ich wundere mich, dass ich nicht von selbst und früher darauf gekommen bin.
    Das Gefühl kenne ich nur zu gut. Aber falls es dich beruhigt: so simpel wie es dir gerade erscheinen mag ist es mitnichten.

    Zitat Zitat von voxel Beitrag anzeigen
    Bei meinen Recherchen kam auch raus, dass es für diese aerobe Arbeit fast unerheblich ist, ob man Skilanglauf macht, läuft oder Fahrrad fährt. Das Herzkreislaufsystem, welches sich anpasst und wächst, weiß ja nicht woher die Anforderungen kommen. Daher werde ich das Rad fahren erstmal beibehalten. Später ist dann eine gewisse Transitionsphase einzuplanen.
    Da gilt (leider) das, was ich weiter oben geschrieben habe und das, was levi angemerkt hat:
    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Bezogen auf die VO2max mag das richtig sein. Relevant ist aber insbesondere Dein Tempo an der VO2max. Wenn Du mehr läufst, wird auch die Running Economy profitieren. Ansonsten wird es Dir weitaus schwerer fallen, den Hubraum auszuschöpfen. Von daher stimmt es, was Du schreibst. Es ist aber nur eine Seite der Medaille.
    Siehe z.B. folgende Fallstudie (konstante VO2max aber 15% Verbesserung der Laufökonomie im Laufe von 11 Jahren): https://pdfs.semanticscholar.org/925...ad5115c3f5.pdf
    Zuletzt überarbeitet von alcano (03.06.2019 um 17:01 Uhr)
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently." Bill Bowerman

    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent." Charlie Munger

    "Don’t go there until you need to go there." Steve Magness

  48. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von alcano:

    movingdet65 (03.06.2019)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 8 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 7)

Ähnliche Themen

  1. HM in 1:30 mit nur 5x die Woche Training?
    Von Darice im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 19:26
  2. Training für mehr Tempohärte im WK (sub 1:20h)
    Von runnning-rob im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 16:01
  3. Suche Trainingsplan für HM mit 3 mal Training die Woche
    Von Klaucki 86 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 23:09
  4. HM mit nur 2x Training pro Woche machbar?
    Von Schmopfkerz im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 10:19
  5. Wa ist machbar mit 4x Training/Woche?
    Von Spencer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 16:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •