+ Antworten
Seite 1701 von 1788 ErsteErste ... 7011201160116511691169816991700170117021703170417111751 ... LetzteLetzte
Ergebnis 42.501 bis 42.525 von 44699
  1. #42501
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.168
    'Gefällt mir' gegeben
    1.983
    'Gefällt mir' erhalten
    3.416

    Standard

    @Wolfgang: Absolut herausragende Leistung. Und sicher ein Erlebnis in jeder Hinsicht.


    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Zum Thema Laufen hab ich immer noch nicht so viel spannende Dinge beizutragen, daher verabschiede ich mich direkt wieder. Haut rein
    Laufbeiträge hab ich ja auch nur die Alibidauerläufe, von denen ich morgen wieder einen mache, damit ich nicht aus dem Thread fliege. Selbst Holger jogged ja noch ab und an, obwohl er vom Training ansonsten eher Richtung moderner Fünfkampf tendiert. Tja, so ist dass...


    Heute stand aber wieder Rad auf dem Plan und ich hab mich mal an einem Workout versucht. Ich dachte, ich gehe als Rad-Bratwurst mal die vermutlich größte Schwäche, also die bike-spezifische Kraft an und mache ganz kurze Intervalle mit hoher Leistung. Der Workouttitel "The Wringer" klang schon nicht nach Blumen pflücken, aber wenn selbst alcano jetzt hier so maßlos überzieht, wollte ich mich natürlich nicht lumpen lassen.

    Es wurden dann insgeamt 10 x 30s @410W (5,5W/Kg) mit immer kürzer werdenden Pausen. Das war anstrengender als erwartet, also genau ins Schwarze getroffen. Positiv formuliert ist da noch Potential. Hab dann noch 90min voll gemacht, weil kürzer ist ja schon eher laufen.

    Morgen dann endlich wieder joggen.

    Zuletzt überarbeitet von Antracis (18.06.2019 um 22:38 Uhr)

  2. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    bastig (19.06.2019), diagonela (18.06.2019), farhadsun (19.06.2019), hepp78 (19.06.2019), tt-bazille (19.06.2019), Tvaellen (19.06.2019), voxel (18.06.2019)

  3. #42502
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.579
    'Gefällt mir' gegeben
    1.423
    'Gefällt mir' erhalten
    2.348

    Standard

    Zitat Zitat von movingdet65 Beitrag anzeigen
    Glückwunsch Wolfgang, super Bericht und klasse Leistung
    Ich hatte letztes Jahr in der Zugspitzregion (Garmisch) Urlaub gemacht und habe noch gut in Erinnerung, wie anspruchsvoll und fordernd dort die Höhenwege-und Steige selbst fürs' reine Wandern sind. Meine längste Tour ging glaube ich über 11 Std. u. führte durchs' Höllental Richtung Zugspitze. Bin an der Angerhütte vorbei bis hinauf zu den Riffel-Spitzen (ca. 2200M.) und dann zum Teil über Geröll an Stahlseilen entlang gehangelt u. wieder bergab zum Eibsee u. dann zurück über Grainau bis Garmisch,- aber wirklich nur (zügig) gewandert. Die Tour hatte ich dann wahrlich gespürt am nächsten Tag.
    Ganz zum Gipfel der Zugspitze hatte es aus Zeitgründen nicht gereicht,- aber dazu fehlte mir auch die nötige Ausrüstung.
    Interessant dein Wagnis mit den Testschuhen. Hätte ich mir wahrscheinlich nicht getraut. Den Speedcross 5 werde ich aber sicher bald auch mal testen.
    ja, die Region ist toll, nicht so hoch wie das Berner Oberland, komplett schnee und eisbedeckte 4000er findest du dort nicht, aber das macht die Berge nicht weniger spannend, klettern will ich eh nicht. Habe mir (wieder) vorgenommen, auch mal ohne Wettkampf dorthin zu fahren und mit Rad und Laufschuhen des Revier für ein paar Tage zu erkunden, mal gespannt, ob ich es dieses Mal schaffe, gefallen würde es mir dort bestimmt und es wundert mich nicht, dass die Münchener dort Wochenende für Wochenende in Horden einfallen. WEnn ich nur gute 100 km einfache Strecke zu fahren hätte, wäre ich regelmäßig dort.

    Bei Speedcross 5 ist Salomon ein Risko eingegangen und hat aus einem pseudo "one size fits all" Modell einen Spezialisten für alpines Gelände und "softground" Untergrund gemacht. Der neue hat deutlich größere Stollen als der 4er und der 3er (hatte einen 4er Speedcross zum Vergleich in der Hand) und auch mehr Abstand zwischen den Stollen. Auch das Obermaterial und die Gummimischung der Sohle haben sie fühlbar verändert. Citytauglich ist der neue nicht, dafür haben sie inzwischen andere Modelle, aber für den Einsatzbereich am Samstag war er eine echte Offenbarung, wenn es zu regnen begonnen hätte, hätte ich vermutlich noch mehr von dem Profil profitiert.

  4. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Tvaellen:

    Antracis (18.06.2019), diagonela (18.06.2019), hepp78 (19.06.2019), leviathan (18.06.2019), movingdet65 (18.06.2019)

  5. #42503

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    2.850
    'Gefällt mir' gegeben
    1.216
    'Gefällt mir' erhalten
    2.277

    Standard

    Hey Steffen so schön Dich hier zu lesen .

    Schreibe gerne auch vom Radfahren oder vom Essen. Beides gewinnt bei mir auch mehr an Bedeutung. Morgen früh fahre ich auch wieder mit dem Rad zur Arbeit. Bin derzeit etwas übermüdet, (vermutlich kommt daher der permanente Hunger).

    Ach ja Wolfgang: Dein Bericht war super spannend und Deine Leistung megamäßig stark! Glückwunsch!

  6. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von voxel:

    Antracis (18.06.2019), diagonela (18.06.2019), farhadsun (19.06.2019), hepp78 (19.06.2019), movingdet65 (18.06.2019), tt-bazille (19.06.2019), Tvaellen (19.06.2019)

  7. #42504
    Coxarthrose Avatar von tt-bazille
    Im Forum dabei seit
    01.05.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.377
    'Gefällt mir' gegeben
    2.110
    'Gefällt mir' erhalten
    1.888

    Standard

    Huhu Steffen! Schön von dir zu lesen.

    Noch schöner wäre es, wenn das wieder zur Regelmäßigkeit werden könnte.

    @Wolfgang - Vielen Dank für den Bericht. Das muss echt ein Erlebnis gewesen sein. Diverse Bekannte von mir waren da auch am Start und haben auch alle nur geschwärmt.

    @me - Gestern die zweite Einheit meines T-Plans für den MüMa und gleich überzogen. Geplant waren 45' easy mit 10-15' schneller zum Ende. Geworden sind es 7 km @04:22 + 3 km @04:00. Das wird eine enorme Arbeit an meiner Disziplin in den nächsten Wochen.

    5km (2019): 18:21 || 10km (2019): 37:16 || HM (2019): 01:22:06 || M (2019): 02:51:35

  8. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von tt-bazille:

    Antracis (19.06.2019), diagonela (20.06.2019), farhadsun (19.06.2019), hepp78 (19.06.2019), Tvaellen (19.06.2019)

  9. #42505
    Avatar von hepp78
    Im Forum dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    Plauen
    Beiträge
    1.476
    'Gefällt mir' gegeben
    978
    'Gefällt mir' erhalten
    835

    Standard

    @Wolfgang: Toller Bericht zu einer tollen Laufleistung. Hast ne Menge richtig gemacht bei dem Lauf. Das mit den Schuhen war schon riskant aber manchmal zahlt sich Risiko ja auch aus.

    @Jens: Ja, du musst aufpassen dass durch ein zu schnelles Grundtempo die Qualitätseinheiten nicht leiden und die 12 Wochen am Ende zu lang werden. Es ist ja auch nicht so, dass du vor Beginn des Marathonplans runtergehfahren hast. Du gehst ja bereits mit einer sehr guten Form in die Marathonvorbereitung.

    5000 m - 18min59s VDOT 52,9 (20.04.2018)
    10 km - 37min19s VDOT 56,3 (19.03.2017)
    Stundenlauf - 15480 m - VDOT 55,6 (03.06.2016)
    Halbmarathon - 1h22min58s VDOT 56,0 (22.10.2017)
    Marathon - 2h56min31s - VDOT 54,8 (18.10.2015)


    BLOG
    - WETTKÄMPFE


  10. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von hepp78:

    tt-bazille (19.06.2019), Tvaellen (19.06.2019)

  11. #42506
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.168
    'Gefällt mir' gegeben
    1.983
    'Gefällt mir' erhalten
    3.416

    Standard

    Heute Morgen hab ich nach langer Zeit mal wieder meine Mitgliedskarte für den Wednesday-Morning-MLR-before-Breakfast-Club gesucht. Und gefunden. Verstaubt zwar aber however.

    20,1km @5:05

    Hab dann noch 4 x 30s flott eingebaut, um einen Funken Laufökonomie zu schlagen angesichts der homöopathischen Umfänge, gingen in 3:20-3:35 weg, wobei relativ gleichmäig gelaufen, aber Streckenprofil teilweise wellig.

    Jetzt mit Brommi zur Arbeit die Beine ausschütteln.

    neverstop.


  12. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    bastig (19.06.2019), diagonela (20.06.2019), farhadsun (19.06.2019), hepp78 (19.06.2019), leviathan (19.06.2019), tt-bazille (19.06.2019), voxel (19.06.2019)

  13. #42507
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.811
    'Gefällt mir' gegeben
    2.524
    'Gefällt mir' erhalten
    2.588

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Jo, besten Dank für die Begleitung während der letzten beiden Abende an meinen Freund, den Doc! Hat unfassbar viel Spaß gemacht und war sehr unterhaltsam. Und Hamburg ist halt auch noch eine richtig geile Stadt, die bei so einem Wetter nochmal geiler ist.

    Dann macht mal schön wieder weiter, Grüße an alle hier. Zum Thema Laufen hab ich immer noch nicht so viel spannende Dinge beizutragen, daher verabschiede ich mich direkt wieder. Haut rein
    Lieber Steffen,

    ich habe mich seeeeeeeeeehr gefreut, dass du endlich nach Hamburg gekommen bist und es geklappt hat mit gemeinsamen Läufen und Gedankenaustausch, die aufgenommene Energie kann ich heute gut brauchen.

    Vielen Dank für deine Rückmeldung hier im Forum, den letzten Beitrag auf der Seite 1700 hast du dir damit gesichert.

    Wünsche dir eine gute Rückreise und bis bald, gerne auch hier

  14. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von farhadsun:

    Antracis (19.06.2019), diagonela (20.06.2019), hepp78 (19.06.2019), leviathan (19.06.2019), movingdet65 (19.06.2019), Tvaellen (19.06.2019), voxel (19.06.2019)

  15. #42508

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    2.850
    'Gefällt mir' gegeben
    1.216
    'Gefällt mir' erhalten
    2.277

    Standard

    Moin zusammen!
    Schönes Foto Farhad. Würdig für die 1700. Seite!

    Anti, sehr lobenswert den Club wiederzu beleben. Wo geht es eigentlich hin nach Norwegen?
    Meine Frau und ich wollen im Juli , also schon in 3 Wochen) auch nach Norwegen. Da wir den Norden bisher nur im Winter kennen gelernt haben wäre das mal eine spannende Alternative. Hätte eine Rundreise in Fjordnorwegen mit ein paar kleinen touristischen Wanderungen (Preikestolen, Kjerag, Trolltunga, Romsdalen, Bergen, Geiranger etc.) Irgendwelche Tipps?

    Sport:
    Gestern Mittagspause 12,6 @ 4:48 locker.
    Heute morgen wieder mit dem Rad zur Arbeit über eine etwas weitere Strecke. 55 km @ 32,7 kmh. Puls Durchschnitt 138.
    Beim Gewicht bin ich leider wieder auf dem Stand von Januar. Ich bräuchte einen Wettkampf um mich zu motivieren. Und mit Sport in den niedrigen Pulsbereichen ist nix mit Gewicht halten :-(

  16. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von voxel:

    bastig (19.06.2019), diagonela (20.06.2019), farhadsun (19.06.2019), hepp78 (19.06.2019), tt-bazille (19.06.2019), Tvaellen (19.06.2019)

  17. #42509
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.567
    'Gefällt mir' gegeben
    431
    'Gefällt mir' erhalten
    1.430

    Standard

    Zitat Zitat von voxel Beitrag anzeigen
    Und mit Sport in den niedrigen Pulsbereichen ist nix mit Gewicht halten :-(
    Bei dir bin ich mir ja manchmal nicht ganz sicher, wie ernst du solche Aussagen meinst. Ich gehe aber einfach mal davon aus, dass das ein Witz war, denn der Kalorienverbrauch ist ja größtenteils davon abhängig, welche Strecke man zurücklegt – und nicht wie schnell man dabei unterwegs ist. In anderen Worten: falls ernst gemeint -> Ausrede.

    Auch wenn du das wahrscheinlich nicht gern liest: je öfter du dieses teilweise ziemlich extreme Auf und Ab beim Gewicht durchziehst, desto schwerer wird es dir mittel- bis langfristig fallen ein Gewicht zu halten, mit dem du zufrieden bist. Der Körper stellt sich nunmal darauf ein, dass es ihm bald wieder an zugeführter Energie mangeln wird und bunkert deshalb was geht. Und mit jeder Marathonvorbereitung, bei welcher der Kampf (denn das ist es ja deinen Beschreibungen zufolge wirklich) um die Kilos wieder losgeht sorgst du dafür, dass es länger dauern wird, bis sich das wieder normalisieren kann.
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently." Bill Bowerman

    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent." Charlie Munger

    "Don’t go there until you need to go there." Steve Magness

  18. #42510
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.281
    'Gefällt mir' gegeben
    2.093
    'Gefällt mir' erhalten
    3.102

    Standard

    @Steffen: sehr schöne Überraschung von Dir zu lesen. Fit siehst Du aus
    Was heißt eigentlich, daß Du nichts zum Laufen schreiben kannst? Ich schätze mal, daß Du das sowohl vor als auch nach dem Radfahren ziemlich geil drauf hast. Egal, was Du jetzt vorhast. Ich wünsche Dir viel Spaß und viel Erfolg. Auf dem Foto kommt aber rüber, daß wir uns wohl in beiden Ebenen keine Sorgen machen müssen. Berichte (zumindest mal sporadisch), was Du so machst. ich weiß ja gar nicht, wo ich Ideen für´s Crosstraining klauen kann. Farhad und Anti sind ja mittlerweile in anderen Sphären unterwegs. Wolfgang zieht ein vollumfängliches Triathlon Programm durch. Und bei den reinen Läufern lese ich gerade mit Spannung und Wehmut mit.
    nix is fix

  19. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Antracis (19.06.2019), diagonela (20.06.2019), farhadsun (19.06.2019)

  20. #42511

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    2.850
    'Gefällt mir' gegeben
    1.216
    'Gefällt mir' erhalten
    2.277

    Standard

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Bei dir bin ich mir ja manchmal nicht ganz sicher, wie ernst du solche Aussagen meinst.
    Ich auch nicht , ein bisschen überspitzt ist es manchmal schon.

    Realistischerweise muss ich wohl weiterhin mit den Gewichtsschwankungen leben, wenn ich bestimmte Wettkampfergebnisse erzielen will.
    Im Normalbetrieb schaffe ich es nicht das Gewicht unter 68-69 kg zu halten. Mit dem Gewicht kann ich aber solide laufen und Rad fahren.
    Nur für eine Marathon PB ist das eben zu viel.

    Es bleiben zwei Möglichkeiten: Ich kann vor wichtigen Wettkämpfen in den Abnehmkampf einsteigen, oder versuchen dauerhaft ein niedrigeres Gewicht zu halten. Letzteres wäre vielleicht sinnvoller, allein es gelingt mir nicht.
    Aber es gibt schlimmeres. Ich muss einfach Sport machen solange ich lebe.

  21. #42512
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.168
    'Gefällt mir' gegeben
    1.983
    'Gefällt mir' erhalten
    3.416

    Standard

    Zitat Zitat von voxel Beitrag anzeigen
    Mit dem Gewicht kann ich aber solide laufen und Rad fahren.
    Nur für eine Marathon PB ist das eben zu viel.

    Es bleiben zwei Möglichkeiten: Ich kann vor wichtigen Wettkämpfen in den Abnehmkampf einsteigen, oder versuchen dauerhaft ein niedrigeres Gewicht zu halten. Letzteres wäre vielleicht sinnvoller, allein es gelingt mir nicht.
    Aber es gibt schlimmeres. Ich muss einfach Sport machen solange ich lebe.
    Ist bei mir quasi identisch, nur die Dimensionen sind etwas verschoben. Von WK-Gewicht kann man unter 72 Kg sprechen, ich hab aber auch schon mal die 69 Kg gesehen und das hat keinesfalls geschadet. Das bedeutet aber schon extreme Einschränkungen in meiner Ernährung, die ich nur temporär durchhalte und wo mich alle Arbeitskollegen besorgt ansprechen, welche Krankheit ich habe. Für eine PB beim Laufen oder perspektivisch beim Triathlon ist das aber halt extrem hilfreich.

    Wenn ich mich in der Ermährung nur mäßig reguliere, lande ich ziemlich schnell zwischen 74-76 Kg. Das ist durchaus auch schon mit Einschränkungen verbunden, die aber für längere Dauer tolerabel sind, und wie voxel schreibt, kann ich damit immer noch gut Sport machen, fühle mich wohl und auch medizinisch gibt es keine Probleme. Nur beim Marathon sind das halt unter Umständen 7-10 Minuten zu viel.

    Der andauernde Kompromiss ist also, das Gewicht nicht über 76 Kg steigen zu lassen (ist mir in der Facharztvorbereitung nicht gelungen, da wurden es für mehrere Monate 78 Kg) und zum WK müssen dann mindestens 4 kg runter, besser mehr.

    Ist nicht Ideal, aber das ist in meinem Leben überwiegend so.

    PS: In den Kurzen Phasen ohne regelmäßigen ambitionierten Sport ist mein Gewicht ab 25 immer so zwischen 84 und 92Kg gewesen.
    Zuletzt überarbeitet von Antracis (19.06.2019 um 14:19 Uhr)

  22. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    voxel (19.06.2019)

  23. #42513
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.281
    'Gefällt mir' gegeben
    2.093
    'Gefällt mir' erhalten
    3.102

    Standard

    Komme gerade von der Mittagspause und habe mal versucht die Laufschuhe anzuziehen. Das ging ganz ok. Da ich jetzt seit zwei Tagen komplett ohne Schmerzmittel unterwegs bin, dachte ich, daß es auch ein vernünftiges Feedback gibt. Es hat leicht geschmerzt. Ich bin auch nur flach und nur 10km unterwegs gewesen. Der Schmerz hat sich während des Laufens nicht verändert. Auf jeden Fall hätte ich nicht bergab laufen können oder in irgendeiner Form intensiv. Jetzt bin ich mal gespannt wie sich das über den Tag und die Nacht entwickelt. Ich habe auch festgestellt, daß Laufen bei 30 Grad anders ist als Radfahren

    Weil es gerade ums Gewicht geht. Ich lag beim Marathon bei ca. 62,5 kg. Vor zwei Tagen waren es 3kg mehr. Allerdings zieht Ibu bei mir immer viel Wasser. Mit dem Absetzen der Tabletten ging sofort das Gewicht auf 63,5 zurück.

    Unabhängig vom Wiedereinstieg habe ich mir ein neues Projekt überlegt. Das ist zwar noch nicht ausgegoren, aber die Tendenz gefällt mir schon mal. Es heißt passend zum Faden "3.20/km im Marathon mit 3-4 kleinen Veränderungen". Da eine 3:30 an sich ganz gut erreichbar ist, kommt die Frage wo denn die letzten 10s bzw. 5% herkommen sollen. Und es gibt eben die 3 bis 4 kleinen Sachen, die ich noch nicht wirklich versucht habe, aber durchaus mal zu testen wären:

    - Plyometrisches Training: hier würde ich gern für einen Zeitraum von 6 Wochen mal Boxjumps testen. Insbesondere für die Running Economy könnte das einen echten Boost geben.
    - Längere TDLs im moderaten Bereich. Hier würde ich erwarten, daß insbesondere noch ein kleiner Kick auf der Ausdauerseite zu erwarten wäre.
    - Doppeln: Keine Ahnung, ob das etwas bringt. Aber mal 2 Einheiten am Tag (vielleicht zweimal die Woche) würde ich gern mal testen.

    Jetzt muss die Rippe aber erstmal mitspielen und dann wird es einen sehr klassischen Einstieg geben. Ich habe richtig Bock endlich wieder richtig laufen zu gehen
    nix is fix

  24. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Antracis (19.06.2019), diagonela (20.06.2019), farhadsun (19.06.2019), voxel (19.06.2019)

  25. #42514
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.446
    'Gefällt mir' gegeben
    177
    'Gefällt mir' erhalten
    1.917

    Standard

    @Wolfgang: zu geil!!! Da werd ich echt neidisch.

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Laufbeiträge hab ich ja auch nur die Alibidauerläufe, von denen ich morgen wieder einen mache, damit ich nicht aus dem Thread fliege. Selbst Holger jogged ja noch ab und an, obwohl er vom Training ansonsten eher Richtung moderner Fünfkampf tendiert. Tja, so ist dass...
    Nun, Steffen meinte damit ja in seiner dezenten Weise, dass wir zwei Nichtläufer hier in der Tat rausfliegen sollten. HUA.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  26. #42515
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.281
    'Gefällt mir' gegeben
    2.093
    'Gefällt mir' erhalten
    3.102

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Nun, Steffen meinte damit ja in seiner dezenten Weise, dass wir zwei Nichtläufer hier in der Tat rausfliegen sollten. HUA.
    Ich habe mir schon gar nicht getraut vom Radfahren zu schreiben. Erstmal wegen des Rausfliegens und zweitens weil es im Vergleich zu Farhad und Anti einfach peinlich ist

    Was macht eigentlich die Achillessehne?
    nix is fix

  27. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Antracis (19.06.2019)

  28. #42516
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.811
    'Gefällt mir' gegeben
    2.524
    'Gefällt mir' erhalten
    2.588

    Standard

    @Heiko: Apropos Radfahren, mit der gebrochenen Rippe ist vorichtiges Laufen viel sicherer als Radfahren, die Sturtzgefahr hält sich in Grenzen.

    @Holger: Du und Steffen lauft immerhin mehr als ich momentan, somit müsste ich rausfliegen.

    PS. Ich werde andauernd gefragt, unter wecher Krankheit ich leide, und das seit Jahren.

  29. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von farhadsun:

    Antracis (19.06.2019), diagonela (20.06.2019), leviathan (19.06.2019)

  30. #42517
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.446
    'Gefällt mir' gegeben
    177
    'Gefällt mir' erhalten
    1.917

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Ich habe mir schon gar nicht getraut vom Radfahren zu schreiben. Erstmal wegen des Rausfliegens und zweitens weil es im Vergleich zu Farhad und Anti einfach peinlich ist

    Was macht eigentlich die Achillessehne?
    Tja ja, schon wahr, meine 2 - 3 Stunden pro Woche werden von den motivierten hier mindestens täglich geradelt.

    Die Sehne, ja, irgendwie tut sich da nix, trotz immer nur so 60 - 70 km pro Woche ohne LaLa. Vielleicht sollte ich das einfach wieder ignorieren, auf 140 Wkm hochziehen, und dann runter auf problemfreie 110 Wkm?

    @farhad: wie meintest du das mit dem Rollen? Wie oft, wie hart, wie lange, wo?
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  31. #42518
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.567
    'Gefällt mir' gegeben
    431
    'Gefällt mir' erhalten
    1.430

    Standard

    Zitat Zitat von farhadsun Beitrag anzeigen
    @Heiko: Apropos Radfahren, mit der gebrochenen Rippe ist vorichtiges Laufen viel sicherer als Radfahren, die Sturtzgefahr hält sich in Grenzen.
    Ernst gemeinte Frage (da ich nunmal kein Arzt bin): verzögert das Laufen durch den Druck der Lunge auf die Rippe und insbesondere die Schläge nicht die Heilung?
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently." Bill Bowerman

    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent." Charlie Munger

    "Don’t go there until you need to go there." Steve Magness

  32. #42519

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    2.850
    'Gefällt mir' gegeben
    1.216
    'Gefällt mir' erhalten
    2.277

    Standard

    Anti, ja ticken wir wohl sehr ähnlich.
    Levi, ich freue mich, dass es schon wieder halbwegs mit dem Laufen geklappt hat . War klar, dass Du die Füße nicht stillhalten kannst.
    Die Veränderungen sind interessant. Insbesondere das Doppeln könnte was bringen. Profis sagen, dass ein Mittagsschlaf Wunder wirkt.

    Heute kann ich Deine Rippenschmerzen auch etwas nachvollziehen. Bin heute morgen bei einer harten Bremsung über das Fahrrad geflogen und seitdem tut die Rippe schon etwas weh. Solange ich nicht laut lache geht es aber.

  33. #42520

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    2.850
    'Gefällt mir' gegeben
    1.216
    'Gefällt mir' erhalten
    2.277

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    I
    PS: In den Kurzen Phasen ohne regelmäßigen ambitionierten Sport ist mein Gewicht ab 25 immer so zwischen 84 und 92Kg gewesen.
    Interessant.
    Mein PS: Nach der Pubertät bis etwa zum Alter von 25 Jahren hatte ich ein Gewicht von 66-68 kg. Nach der Heirat habe ich Jahr für Jahr kontinuerlich zugelegt. Mit 32 hatte ich 77 kg und habe eigentlich hauptsächlich wegen dem Gewicht mit dem regelmäßigen Laufen angefangen. Jetzt bin ich knapp auf dem Stand nach der Pubertät, aber ich hab schon damals gerne Muttis Essen gegessen. Ich müsste meinem Körper irgendwie beibringen, dass 63kg, das neue "normal" sind.

  34. #42521
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.281
    'Gefällt mir' gegeben
    2.093
    'Gefällt mir' erhalten
    3.102

    Standard

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Ernst gemeinte Frage (da ich nunmal kein Arzt bin): verzögert das Laufen durch den Druck der Lunge auf die Rippe und insbesondere die Schläge nicht die Heilung?
    Der Druck auf durch die Lunge ist eher positiv zu sehen. Es ist sogar wichtig, daß der Brustkorb beweglich bleibt und vor allem nicht "zu eng" zusammenwächst. Die Schläge sind schon eine andere Geschichte. Die sind keinesfalls hilfreich. Ich habe das über den Schmerz versucht zu steuern bzw. habe ich mich steuern lassen. Deshalb war die Strecke flach und mit nur sporadischen Asphaltanteilen, wenn es nicht anders geht. Auf dem Rad merkt man wirklich nichts, hat aber auf der anderen Seite auch bei größter Vorsicht eine höhere Sturzgefahr als beim Laufen.

    Auf jeden Fall ist der Impact durch das Laufen deutlich größer. Daher werde ich auch weiterhin das Rad als Alternative sehen. Man kann halt nicht im Stehen anfahren und muss extrem vorausschauend unterwegs sein. Mit dem Mountainbike auf der Straße ist es aber ansonsten ziemlich komfortabel. Man fährt halt sehr defensiv und schiebt fast durch Kurven. Einmal in Fahrt ist es aber wirklich ok.

    Ich bin mal gespannt wie sich das morgen anfühlt. Dann würde ich von Tag zu Tag entscheiden.
    nix is fix

  35. #42522
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.281
    'Gefällt mir' gegeben
    2.093
    'Gefällt mir' erhalten
    3.102

    Standard

    Zitat Zitat von voxel Beitrag anzeigen
    Mein PS: Nach der Pubertät bis etwa zum Alter von 25 Jahren hatte ich ein Gewicht von 66-68 kg.
    So unterschiedlich ist das. Ich hatte mit 16 schon fast 90kg und habe das bis ca. 20 noch gesteigert. Der Körper hat fast 10 Jahre gebraucht, um sich völlig umzustellen und die Muskelberge abzubauen. Jetzt ist er eine Verbrennungsmaschine. Umgekehrt funktioniert das wahrscheinlich nicht.
    nix is fix

  36. #42523
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.281
    'Gefällt mir' gegeben
    2.093
    'Gefällt mir' erhalten
    3.102

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Die Sehne, ja, irgendwie tut sich da nix, trotz immer nur so 60 - 70 km pro Woche ohne LaLa. Vielleicht sollte ich das einfach wieder ignorieren, auf 140 Wkm hochziehen, und dann runter auf problemfreie 110 Wkm?
    Liest sich nicht wie eine gute Idee

    Machst Du selbst auch Physiotherapie? Gerade die Wadenmuskulatur und die Sehne kann man ziemlich gut selbst therapieren. Letztendlich kommt der Zug i.d.R. aus dem Muskel, weil sich dort irgendeine Verhärtung eingeschlichen hat. Und natürlich muss die Entzündung aus der Sehne raus.
    nix is fix

  37. #42524
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.446
    'Gefällt mir' gegeben
    177
    'Gefällt mir' erhalten
    1.917

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Machst Du selbst auch Physiotherapie?
    Ja so ein bisschen - daher auch die Frage an Farhad.

    Derzeit mache ich fast täglich einbeinige Boxjumps (erstmal nur 3x 12 eine Treppenstufe) sowie die hier als Knobloch-Treppenübung bekannte Therapie (ebenfalls 3x 12 oder so).
    Alle zwei Wochen kommt eine Physio-Sitzung dazu. Die letzten beiden Male waren so konstruktiv, dass ich danach stundenlang so beweglich wie ein 40-jähriger Jungspund rumturnen konnte!
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  38. #42525
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.811
    'Gefällt mir' gegeben
    2.524
    'Gefällt mir' erhalten
    2.588

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    @farhad: wie meintest du das mit dem Rollen? Wie oft, wie hart, wie lange, wo?
    Ich dachte du hättest seinerzeit die ganzen Diskussionen wegen der Behandlung mitbekommen, nicht nur ich hatte ein großes Problem, sondern andere auch. Die Probeme im Fersenbereich, Plantarsehne, Achillessehne und Wade sehe ich als zusammenhängend, deswegen würde ich alle Bereiche behandeln und ich bin überzeugt, dass man es hinbekommen kann, aber es ist viel Arbeit und muss noch über den Zustand der Beschwerdefreiheit weiter gemacht werden, damit die Plantarsehne nicht wieder kommt und das Problem chronisch wird, ein paar Kollegen von dem Spezialthread haben ja das laufen leider komplett aufgegeben.
    Meine Behandlung:
    1. Dehnung der Plantarsehne so oft es geht, ob bei kurzem Stopp während des Laufens (danach sowieso gründlich) oder auch bei Sitzen oder auch im Bett. Der Fuß muss ordentlich nach oben bewegt werden, wenn dabei die Wade gestreckt ist wie z.B. beim Stehen hat man gleichzeitig die Wadenmuskulatur und Achillessehne mitgedehnt. Auch im Bett kann man mit Hilfe der Decke das machen und es gibt auch spezielle Bandagen, die dies bewirken.
    2. Rollen mit Miniblackroll so oft es geht auf der Plantarsehne, soll ordentlich weh tun, und mit Blackroll würde ich die Wade und Achillessehne bearbeiten. Ein Gummiball mit ca. 6 cm Durchmesser kommt an bestimmten Ecken besser in die Plantarsehne hinein.
    3. Kühlen, also Hardcore Eistherapie, immer wieder, möglichst nach jedem Lauf, ich habe es jeden Abend gemacht, und die erste Zeit nach Abklingen der Probleme prophylaktisch.
    4. Eine Einlage mit Erhöhung unter dem Mittelfuss, habe ich bei der in meinen sportlichen Arbeitsschuhen seitdem immer, auch jetzt, und wenn ich merke, dass durch die Erhöhung des Umfangs bzw. Intensität die Sehen wieder meckern will, trage ich welche auch beim Laufen. PS. kann individuell sein, ich habe sowohl so eine als auch welche, die ich beim Onlinehändler gekauft habe und mir gut geholfen haben.
    Der Grad der Beschwerden bestimmt den Umfang der Therapie, momentan mache ich nichts davon, da ich ja kaum laufe. Ich würde ohne Therapie das Pensum nicht hochschrauben.

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Ernst gemeinte Frage (da ich nunmal kein Arzt bin): verzögert das Laufen durch den Druck der Lunge auf die Rippe und insbesondere die Schläge nicht die Heilung?
    Ich habe kein Röntgenbild von der Situation, aber Schmerzen sind bei der Rippe ein sehr gutes Warnsignal, wenn keine Schmerzen da sind, sollte die Rippe stabil genug sein, ansonsten kann man ohne Schmerzmittel nicht laufen. Radfahren ist einfach gefährlich, weil man immer stürzen kann und wenn es blöd läuft rammt man die angebrochene Rippe in die Lunge oder sonstwo hinein, Heiko.
    PS. Das gleiche gilt für einen Schlüsselbeinbruch, Laufen eher erlaubt als Rradfahren draußen, auf der Rolle darf man sich allerdings austoben.

  39. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von farhadsun:

    Biene77 (19.06.2019), diagonela (20.06.2019), hepp78 (20.06.2019)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 28 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 28)

Ähnliche Themen

  1. HM in 1:30 mit nur 5x die Woche Training?
    Von Darice im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 19:26
  2. Training für mehr Tempohärte im WK (sub 1:20h)
    Von runnning-rob im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 16:01
  3. Suche Trainingsplan für HM mit 3 mal Training die Woche
    Von Klaucki 86 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 23:09
  4. HM mit nur 2x Training pro Woche machbar?
    Von Schmopfkerz im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 10:19
  5. Wa ist machbar mit 4x Training/Woche?
    Von Spencer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 16:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •