+ Antworten
Seite 1763 von 1788 ErsteErste ... 763126316631713175317601761176217631764176517661773 ... LetzteLetzte
Ergebnis 44.051 bis 44.075 von 44683
  1. #44051
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.442
    'Gefällt mir' gegeben
    177
    'Gefällt mir' erhalten
    1.916

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Ich würde schon mit mehr Intensitäten arbeiten, bisher gab es ja höchstens ein paar Fahrtspiele, deren Normalized Power Dart regenerativ tritt, bei meinen Watt- und Geschwindigkeitswerten würden Voxel und Christoph vom Rad kippen. Ich hab ein paar im Radsport normale lange lockere Ausfahrten gemacht und moderate Umfänge.
    Ach so - ich hab mich vor allem an harte Brummi-Intervalle erinnert.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  2. #44052
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.168
    'Gefällt mir' gegeben
    1.983
    'Gefällt mir' erhalten
    3.416

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Ach so - ich hab mich vor allem an harte Brummi-Intervalle erinnert.
    Die Intervalle hab ich auf dem Weg zur Arbeit gebrummt, als Brommi noch neu war, da hab ich wirklich reingelatscht, aus Spaß an der Freude. Auch die ersten langen Grundlagenausfahrten mit Brommi waren sicher zu intensiv, um einen 27er Schnitt mit dem Faltrad auf hügeliger Strecke zu fahren, ist man schon eher im Steady als im unteren GA1.

    Als dann aber der Laufplan konkreter wurde, hab ich mich Step by Step diszipliniert und die Radeinheiten runter gefahren. Arbeit, vor allem direkt nach oder vor Lauf-QTEs betont locker und die längeren Radsachen auch locker, auch bei den Zwiftbergtouren hab ich aufgepasst, nicht zu oft und lange ins GA2 zu rutschen, sondern möglichst maximal im oberen bis obersten GA1 zu bleiben. Das hat vermutlich mit dazu beigetragen, dass ich trotz hohen Volumen so gut durch den Plan kam.

    Insofern werd ich auch auf dem Rad so vorgehen, eher regelmäßig moderate Intensitäten zu machen, statt extrem zu ballern. Hat ja beim Laufen über die Monate gut funktioniert.

    Fazit: Hört sich alles schlimmer an, als es (geplant) ist.

    Respekt hab ich allerdings vor der kumulativen Abschussgefahr eines monatelangen Tria-Training. Setze mich deshalb gerade mit TrainingsPeaks auseinander, weil ich da die Möglichkeit der Saisonplanung und Rückmeldung über die Steigerung von Block zu Block und Warnungen vor zu großer/schneller Steigung/Steigerung ziemlich smart finde. Aber einfach ist das nicht gerade zu raffen. Die Theorie und die Werte sind zwar die gleichen, wie bei Run-Anneliese, aber das ganze so locker flockig zu bedienen und sofort zu sehen, was so los ist, braucht sicher noch seine Zeit...

  3. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Tvaellen (08.10.2019)

  4. #44053

    Im Forum dabei seit
    06.11.2016
    Beiträge
    1.155
    'Gefällt mir' gegeben
    3.570
    'Gefällt mir' erhalten
    2.280

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Was spricht dagegen, ins 2-3 Drittel des LaLas einige lockere (!) Strides oder wenige (!)kurze Pickups 500-1000m MRT+ 10-15% einzubauen? Das macht die Einheit jetzt nicht deutlich härter, aber abwechslungsreicher und bringt sich nochmal einen weiteren Reiz?
    Ähm, nun ja, dagegen spricht wohl meine mangelnde Kreativität...meine Einfallslosigkeit.

    Aber ist natürlich ein guter und richtiger Hinweis. Mir war vor allem wichtig, dass ich nochmal die 30 km gut schaffe. Aber abwechslungsreicher wäre es natürlich so gewesen.

  5. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von diagonela:

    Antracis (08.10.2019)

  6. #44054
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.573
    'Gefällt mir' gegeben
    1.416
    'Gefällt mir' erhalten
    2.342

    Standard

    Zitat Zitat von McAwesome Beitrag anzeigen
    Ich war als Zuschauer und Begleitung mal dort, hab jemandem zu einer astreinen sub60 verholfen. Ist ein guter Kurs (kennt man ja aus dem Fernsehen😀), spricht also nichts gegen einen start dort.

    Kurz zu mir: Meine Blessuren vom Marathon sind alle gut verheilt, diese und die nächsten drei Wochen will ich locker laufen, danach mal wie jemand, der so ne richtige Vorbereitung macht, eine ordentliche Grundlage für das nächste Jahr schaffen, vielleicht einen kleinen Schnelligkeitsblock daran anfügen ... naja, man wird ja noch träumen dürfen.
    danke für die Info. Ich plane, an diesem langen Wochenende (bei uns ist der 31.10 Feiertag) mal wieder zu Besuch in die Pfalz zu fahren. Wenn ich Dresden gut überstehe und ein paar Körner übrig sind, wäre das für den 1.11 eine reizvolle Sache. War auch schon mal auf dem Nürburgring - Nordschleife und auf dem Schleizer Dreieck unterwegs, allerdings mit dem Rennrad. Alte Formel 1 Rennstrecken haben schon was. Wenn ich das mache, starte ich aber nur über die 5 km. 20 min quälen geht fast immer, das doppelte wäre mir zu viel

  7. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Tvaellen:

    McAwesome (08.10.2019)

  8. #44055
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.168
    'Gefällt mir' gegeben
    1.983
    'Gefällt mir' erhalten
    3.416

    Standard

    Zitat Zitat von diagonela Beitrag anzeigen
    Ähm, nun ja, dagegen spricht wohl meine mangelnde Kreativität...meine Einfallslosigkeit.

    Aber ist natürlich ein guter und richtiger Hinweis. Mir war vor allem wichtig, dass ich nochmal die 30 km gut schaffe. Aber abwechslungsreicher wäre es natürlich so gewesen.
    Das sollte jetzt nicht oberlehrerhaft rüber kommen, hätte vielleicht noch einen Smilie setzen solle.

    Also bitte nur als Anregung erstehen. Ich ging auch davon aus, dass Du halt nach dem WK auf Nummer sicher gehen wolltest. Ich werbe aber gerne für diese kleinen Bausteine, weil ich glaube, dass sie eine Menge bringen und vor allem auch das Einhalten einer moderaten GA-Intensität vereinfachen für Läufer, die sich damit schwer tun.

  9. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    diagonela (08.10.2019), McAwesome (08.10.2019)

  10. #44056
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.573
    'Gefällt mir' gegeben
    1.416
    'Gefällt mir' erhalten
    2.342

    Standard

    Zitat Zitat von diagonela Beitrag anzeigen
    Ähm, nun ja, dagegen spricht wohl meine mangelnde Kreativität...meine Einfallslosigkeit.

    Aber ist natürlich ein guter und richtiger Hinweis. Mir war vor allem wichtig, dass ich nochmal die 30 km gut schaffe. Aber abwechslungsreicher wäre es natürlich so gewesen.
    Früher, so 16-18, als ich noch lange Läufe machte,
    fand ich Musik und Hörbücher immer mal wieder ganz nett bei Lalas. Alternativ gehen auch Strecken, die man nicht oder kaum kennt. Bin dann ganz gerne in den Thüringer Wald abseits des Rennsteigs gefahren und habe irgendwelche Langlaufloipen abgelaufen.

  11. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Tvaellen:

    Antracis (08.10.2019), diagonela (08.10.2019)

  12. #44057
    Avatar von bastig
    Im Forum dabei seit
    17.07.2013
    Beiträge
    987
    'Gefällt mir' gegeben
    2.503
    'Gefällt mir' erhalten
    607

    Standard

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen

    von mir nachträglich auch noch herzliche Glückwünsche @Jürgen zur sub90 trotz orthopädischer Probleme , @Jens zur extrem flotten neuen 10er PB , @alcano zum bärenstarken HM mit perfekter Renneinteilung , @Sandra zum äußerst soliden HM (mit erweiterten AK-Treppchen ) und natürlich @Mr.Treppchen, der seinen Namen aller Ehren macht und sich selbst als Hase den AK-Sieg sichert.
    so treffend formuliert kann ich mich dem nur anschließen!

  13. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bastig:

    diagonela (08.10.2019)

  14. #44058
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.573
    'Gefällt mir' gegeben
    1.416
    'Gefällt mir' erhalten
    2.342

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Die Intervalle hab ich auf dem Weg zur Arbeit gebrummt, als Brommi noch neu war, da hab ich wirklich reingelatscht, aus Spaß an der Freude. Auch die ersten langen Grundlagenausfahrten mit Brommi waren sicher zu intensiv, um einen 27er Schnitt mit dem Faltrad auf hügeliger Strecke zu fahren, ist man schon eher im Steady als im unteren GA1.

    Als dann aber der Laufplan konkreter wurde, hab ich mich Step by Step diszipliniert und die Radeinheiten runter gefahren. Arbeit, vor allem direkt nach oder vor Lauf-QTEs betont locker und die längeren Radsachen auch locker, auch bei den Zwiftbergtouren hab ich aufgepasst, nicht zu oft und lange ins GA2 zu rutschen, sondern möglichst maximal im oberen bis obersten GA1 zu bleiben. Das hat vermutlich mit dazu beigetragen, dass ich trotz hohen Volumen so gut durch den Plan kam.

    Insofern werd ich auch auf dem Rad so vorgehen, eher regelmäßig moderate Intensitäten zu machen, statt extrem zu ballern. Hat ja beim Laufen über die Monate gut funktioniert.

    Fazit: Hört sich alles schlimmer an, als es (geplant) ist.

    Respekt hab ich allerdings vor der kumulativen Abschussgefahr eines monatelangen Tria-Training. Setze mich deshalb gerade mit TrainingsPeaks auseinander, weil ich da die Möglichkeit der Saisonplanung und Rückmeldung über die Steigerung von Block zu Block und Warnungen vor zu großer/schneller Steigung/Steigerung ziemlich smart finde. Aber einfach ist das nicht gerade zu raffen. Die Theorie und die Werte sind zwar die gleichen, wie bei Run-Anneliese, aber das ganze so locker flockig zu bedienen und sofort zu sehen, was so los ist, braucht sicher noch seine Zeit...
    ich würde dir empfehlen, zum nächsten Frühjahr in einen Radleistungsmesser zu investieren. Dann kann man auch outdoor die Belastung so steuern wie auf der Zwift Rolle. Ich finde die Pedallösung gut, weil sie "hardware-unabhängig" ist, auch wenn Look Pedalcleats am MTB schon ein bisschen komisch aussehen

    Bei TP bin ich auch noch immer im frühen Lernmodus. Die App hat enormes Potential, vor allem durch die sportartübergreifenden CTL/ATL/TSS/IF usw. Werte , was runalyze nicht hat, aber selbsterklärend ist anders und die besseren Beschreibungen sind alle auf englisch. Für den Alltagsbetrieb reicht mein aufgehübschtes Schulenglisch zwar, aber wenn es dann in Fachtermini geht, muss ich doch mehr nachschlagen als mir lieb ist. Aber der Winter ist ja lang, da haben wir noch Zeit.

  15. #44059
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.168
    'Gefällt mir' gegeben
    1.983
    'Gefällt mir' erhalten
    3.416

    Standard

    Zitat Zitat von Tvaellen Beitrag anzeigen
    ich würde dir empfehlen, zum nächsten Frühjahr in einen Radleistungsmesser zu investieren. Dann kann man auch outdoor die Belastung so steuern wie auf der Zwift Rolle. Ich finde die Pedallösung gut, weil sie "hardware-unabhängig" ist, auch wenn Look Pedalcleats am MTB schon ein bisschen komisch aussehen
    Danke für den Hinweis, Anschaffung ist sicherlich sinnvoll, aber ob ich das im Frühjahr schon mache, weiß ich nicht, da ich ja jetzt erst mal einen eigenen Tacx Neo anschaffen muss, dass reißt doch ein kleines Loch in die Sportkasse, von radtauglichen Winterklamotten ganz zu schweigen. Langfristig ist aber der Wattmesser fürs Rad auch sicher ein Must-Have, gerade bei längeren Tria-WK. Ich liebäugle mit den Assioma-Pedalen...

    Bei TP bin ich auch noch immer im frühen Lernmodus. Die App hat enormes Potential, vor allem durch die sportartübergreifenden CTL/ATL/TSS/IF usw. Werte , was runalyze nicht hat, aber selbsterklärend ist anders und die besseren Beschreibungen sind alle auf englisch. Für den Alltagsbetrieb reicht mein aufgehübschtes Schulenglisch zwar, aber wenn es dann in Fachtermini geht, muss ich doch mehr nachschlagen als mir lieb ist. Aber der Winter ist ja lang, da haben wir noch Zeit.
    Genau, gut investierte Zeit. Hab mir am WE mal die beiden Triathlonszene-Videos reingezogen und bin schon etwas schlauer.


    @Training: Heute morgen lockerer 8km Lauf, hab Ihn aber nach 5km abgebrochen bzw. entsprechend verkürzt, weil mir die Wade doch noch zu heikel war, da ist immer noch Verletzungsgefahr im Raume, da noch verhärtet. Meine Physio war zwar gestern zufrieden, aber die intramuskuläre Koordination ist noch gestört, harte Strides wären vermutlich die Eintrittskarte für eine mehrwöchige Laufpause. Also nochmal 2 Tage Laufpause und dann mal weiter sehen.

    PS: Ich sollte öfters nur so kurz laufen. Runalyze hat das Läufchen heute morgen zum Anlass genommen, mal schnell einige VO2-Max-Punkte hochzugehen und prophezeiht mir eine 58er VO2-max im November.

  16. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Tvaellen (10.10.2019)

  17. #44060
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.573
    'Gefällt mir' gegeben
    1.416
    'Gefällt mir' erhalten
    2.342

    Standard

    Die Faveros habe ich jetzt seit Sommer. In den F Urlaub wollte ich sie noch nicht mitnehmen, da stand mein Rad dann doch schon mal eine halbe Stunde irgendwo rum, zwar angeschlossen, aber ein Restrisiko bleibt dann doch. Aber danach bin ich jetzt schon 2-3 mal damit gefahren, das sind schon interessante Erkenntnisse, die man da bekommt, berghoch fahre ich tendenziell zu "hart" für Grundlagentraining, das ist dann meinst schon GA1/2 Übergangsbereich, obwohl durchaus noch Spiel wäre bei der Übersetzung und ich keineswegs mit 60er Frequenz im kleinsten Gang unterwegs bin. Dafür fahre ich leichte Bergabstrecken leistungsmäßig eher zu locker, da fällt der Wattwert dann in den Rekombereich. Gerade wenn man zeiteffektiv trainieren will/muss, ist das eine feine Sache. Dafür ist das Thema Aerorennrad zumindest um ein Jahr verschoben. Für flache Strecken habe ich meinen Zeitfahrhobel, für hüglige meinen alten Marathonrenner, das muss reichen.

  18. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Tvaellen:

    Antracis (09.10.2019)

  19. #44061
    Coxarthrose Avatar von tt-bazille
    Im Forum dabei seit
    01.05.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.370
    'Gefällt mir' gegeben
    2.102
    'Gefällt mir' erhalten
    1.881

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    PS: Ich sollte öfters nur so kurz laufen. Runalyze hat das Läufchen heute morgen zum Anlass genommen, mal schnell einige VO2-Max-Punkte hochzugehen und prophezeiht mir eine 58er VO2-max im November.
    Hast du dir schon einen passenden WK ausgesucht, bei dem du die erreichte Form auch in eine neue PB ummünzen kannst?

    Alternativ könnten wir Ende November zusammen laufen. Da bin ich für eine Woche in B. Allerdings wird mir nur eine 57,5 prognostiziert. Da müsstest du dich also bremsen.

    @me - Gestern Spaß-TDL in der Mittagspause, da ich wenig Zeit hatte und Lust auf "schnelles" Laufen hatte. -> 9,09 km @03:59
    Also irgendwo zwischen HMRT und MRT. Ich bin immer wieder erstaunt, wie anstrengend sich solche Läufe im Training gegenüber dem WK anfühlen.

    5km (2019): 18:21 || 10km (2019): 37:16 || HM (2019): 01:22:06 || M (2019): 02:51:35

  20. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von tt-bazille:

    Antracis (09.10.2019), diagonela (09.10.2019)

  21. #44062
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.168
    'Gefällt mir' gegeben
    1.983
    'Gefällt mir' erhalten
    3.416

    Standard

    Zitat Zitat von tt-bazille Beitrag anzeigen
    Alternativ könnten wir Ende November zusammen laufen. Da bin ich für eine Woche in B. Allerdings wird mir nur eine 57,5 prognostiziert. Da müsstest du dich also bremsen.
    Außer den Adventscross, der Anfang Dezember ist, hab ich leider - hatte schon mal geschaut früher - keinen gescheiten WK gefunden. Aber wir können dennoch gerne mal zusammen eine Runde drehen oder uns aktiv über Ernährung und Flüssigkeitssubstitution austauschen. Meld Dich einfach beizeiten.

    @me - Gestern Spaß-TDL in der Mittagspause, da ich wenig Zeit hatte und Lust auf "schnelles" Laufen hatte. -> 9,09 km @03:59
    Also irgendwo zwischen HMRT und MRT. Ich bin immer wieder erstaunt, wie anstrengend sich solche Läufe im Training gegenüber dem WK anfühlen.
    #metoo:, wobei mir der Bereich etwas leichter fällt, etwas schneller um die Schwelle herum wird's aber übel. Mein bester TDL bisher waren 8km @4:02, 2 Wochen später dann 10k-WK @3:52. Der 10er war gefühlt weniger anstrengend.
    Zwar kam natürlich die Umfangsbelastung einer harten Marathontrainingswoche dazu (damals 130+ Wkm), aber auch in weniger umfangreichen Wochen tue ich mich da im Training schwer. Lange TDLs um MRT und harte Langintervalle sind da wieder vom Effort her für mich viel harmloser.

  22. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    tt-bazille (09.10.2019), Tvaellen (10.10.2019)

  23. #44063

    Im Forum dabei seit
    06.11.2016
    Beiträge
    1.155
    'Gefällt mir' gegeben
    3.570
    'Gefällt mir' erhalten
    2.280

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Das sollte jetzt nicht oberlehrerhaft rüber kommen, hätte vielleicht noch einen Smilie setzen solle.
    Das hatte ich auch nicht so verstanden. Solche Anregungen sind wichtig und immer wieder gut.

    Danke auch an Wolfgang für deine Ideen. Grundsätzlich laufe ich eigentlich gerne ohne Kopfhörer und nehme die Natur um mich rum wahr. Gerade bei langen Trailläufen ist das ein Genuss für mich. In der Marathonvorbereitung ist meine Streckenauswahl nur leider sehr begrenzt. In drei Himmelsrichtungen könnte ich nur bergig laufen mit relativ vielen Höhenmetern, nur die eine Richtung funktioniert flach und überwiegend asphaltiert. Somit laufe ich diese eine Strecke mal kürzer, mal länger in der Marathonvorbereitung immer und immer wieder. Jetzt ist es dann wohl an der Zeit, dass die Marathonvorbereitung zu Ende geht, denn so langsam kenne ich da jeden Stein persönlich beim Namen. Deswegen war der Lauf wohl auch so öde, denn sonst bietet wenigstens das unterschiedliche Tempo etwas Abwechslung. Für so einen Fall wäre das nächste Mal dann ein Hörbuch vielleicht tatsächlich was.

  24. #44064
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.281
    'Gefällt mir' gegeben
    2.092
    'Gefällt mir' erhalten
    3.101

    Standard

    Ich habe hier in den letzten Wochen nur sporadisch mitgelesen. Eure Leistungen waren wirklich beeindruckend. Der September war ein wirklich erfolgreicher Monat.
    Bei mir gibt es leider nichts neues zu berichten. Laufen geht immer noch nicht.
    Allerdings bin ich fast täglich unterwegs. Ein großer Teil des Sports findet auf dem Rad statt. Ich habe aber eine neue sportlich Liebe gefunden. Zumindest könnte es darauf hinauslaufen. Ich habe mir ein paar Rollski fürs Gelände zugelegt und das ist meine Welt. Technisch muss ich zwar noch deutlich zulegen und bzgl. des Verletzungsrisikos bei Stürzen bin auch noch nicht so sicher, ob das wirklich eine gute Entscheidung ist. Dafür kommt mir der Bewegungsablauf sehr entgegen und scheine hier deutlich mehr Talent als beim Laufen zu haben.
    Da ich läuferisch wohl nicht viel beizutragen habe, werde ich den Faden eher aus der Zuschauerperspektive betrachten. Ein Comeback ist aber gewünscht
    nix is fix

  25. Folgenden 18 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    alcano (09.10.2019), Antracis (09.10.2019), bastig (09.10.2019), Bernd79 (10.10.2019), Catch-22 (09.10.2019), D.edoC (09.10.2019), Dartan (09.10.2019), diagonela (09.10.2019), Dude77 (09.10.2019), hepp78 (09.10.2019), JBl (09.10.2019), jonny68 (14.10.2019), lespeutere (11.10.2019), McAwesome (09.10.2019), Rajazy (09.10.2019), tt-bazille (09.10.2019), Tvaellen (09.10.2019), V-Runner (09.10.2019)

  26. #44065
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.811
    'Gefällt mir' gegeben
    2.523
    'Gefällt mir' erhalten
    2.588

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Ich habe hier in den letzten Wochen nur sporadisch mitgelesen. Eure Leistungen waren wirklich beeindruckend. Der September war ein wirklich erfolgreicher Monat.
    Bei mir gibt es leider nichts neues zu berichten. Laufen geht immer noch nicht.
    Allerdings bin ich fast täglich unterwegs. Ein großer Teil des Sports findet auf dem Rad statt. Ich habe aber eine neue sportlich Liebe gefunden. Zumindest könnte es darauf hinauslaufen. Ich habe mir ein paar Rollski fürs Gelände zugelegt und das ist meine Welt. Technisch muss ich zwar noch deutlich zulegen und bzgl. des Verletzungsrisikos bei Stürzen bin auch noch nicht so sicher, ob das wirklich eine gute Entscheidung ist. Dafür kommt mir der Bewegungsablauf sehr entgegen und scheine hier deutlich mehr Talent als beim Laufen zu haben.
    Da ich läuferisch wohl nicht viel beizutragen habe, werde ich den Faden eher aus der Zuschauerperspektive betrachten. Ein Comeback ist aber gewünscht
    Du hast es selbst bewiesen dass ein comeback immer möglich ist, auch wenn es unmöglich erscheint, diesmal wird es auch wieder werden.

  27. Folgenden 13 Foris gefällt oben stehender Beitrag von farhadsun:

    Antracis (09.10.2019), bastig (09.10.2019), Catch-22 (09.10.2019), Dartan (09.10.2019), diagonela (09.10.2019), Dude77 (09.10.2019), hepp78 (09.10.2019), JBl (09.10.2019), lespeutere (11.10.2019), leviathan (09.10.2019), McAwesome (09.10.2019), tt-bazille (09.10.2019), Tvaellen (09.10.2019)

  28. #44066

    Im Forum dabei seit
    06.11.2016
    Beiträge
    1.155
    'Gefällt mir' gegeben
    3.570
    'Gefällt mir' erhalten
    2.280

    Standard

    Schön von dir zu lesen Heiko. Auch wenn es schade ist, dass Laufen immer noch nicht geht. Rollski sind aber wahrlich keine schlechte Alternative.
    Findest du bei dir geeignete Wege oder fährst du auf der Straße? Wir haben uns vor vielen Jahren Skikes angeschafft, da es bei uns wenige Radwege gibt und diese oft von Landwirten verdreckt werden. Auf der Straße ist es leider auch nicht gerade ungefährlich. Leider bin ich seit ein paar Jahren nicht mehr draufgestanden, aber Spaß macht es in jedem Fall. Ich hoffe, dass du sturzfrei bleibst und das mit dem Bremsen gut hinbekommst. Vor allem hoffe ich aber, dass du bald auch wieder beschwerdefrei bist und laufen kannst.
    Auch "nicht läuferisch", wäre es schön, wenn du unserem Faden nicht nur als Zuschauer erhalten bleibst. Deine Erfahrung und dein Wissen sind ein großer Profit für uns alle. Und schließlich geht es bei uns meist um Ausdauersport im allgemeinen. Ob Zwift oder nun auch Rollski, das spielt doch keine Rolle. Da sind wir doch flexibel. Der sportliche Austausch zählt schließlich. Würde mich sehr freuen, wenn du uns auch aktiv erhalten bleiben würdest.

  29. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von diagonela:

    Catch-22 (09.10.2019), Dartan (09.10.2019), leviathan (09.10.2019), McAwesome (09.10.2019)

  30. #44067
    Avatar von D.edoC
    Im Forum dabei seit
    28.04.2010
    Beiträge
    3.188
    'Gefällt mir' gegeben
    221
    'Gefällt mir' erhalten
    508

    Standard

    Schließe mich den anderen an. Bleib uns erhalten Heiko - auch wenn es "nur" Rollski ist.
    10km Season's Best:
    2011: 34:45 | 2015: 33:13 | 2019: 31:48
    2012: 33:57 | 2016: 32:16 |
    2013: 33:39 | 2017: 31:50 |
    2014: 33:23 | 2018: 31:22 |

  31. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von D.edoC:

    Bernd79 (10.10.2019), leviathan (09.10.2019)

  32. #44068
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.573
    'Gefällt mir' gegeben
    1.416
    'Gefällt mir' erhalten
    2.342

    Standard

    Zitat Zitat von diagonela Beitrag anzeigen
    .... Jetzt ist es dann wohl an der Zeit, dass die Marathonvorbereitung zu Ende geht, denn so langsam kenne ich da jeden Stein persönlich beim Namen. Deswegen war der Lauf wohl auch so öde, denn sonst bietet wenigstens das unterschiedliche Tempo etwas Abwechslung. Für so einen Fall wäre das nächste Mal dann ein Hörbuch vielleicht tatsächlich was.
    ich höre auch ganz gerne Podcasts, wenn ich auf dem Laufband laufe oder auf der Rolle sitze. Da gibt es auch genügend mit sportlichen Hintergrund, im Moment gerade überschlagen sich die Vorberichte auf den IM in Kona am Wochenende.
    Falls du mehr auf der Infoschiene untewegs bist: allein mit dem, was DLF, DRKultur und BR2 anbieten, kann man problemlos ne ganze Woche überbrücken.

    ... Da ich läuferisch wohl nicht viel beizutragen habe, werde ich den Faden eher aus der Zuschauerperspektive betrachten. Ein Comeback ist aber gewünscht
    Ersteres ist natürlich grober Unfug . Auch wenn du im Moment nicht so viel Praxis hast, verfügst du über ein theoretisches Wissen im Bereich Laufen und Lauftraining bis hin zum Triathlon, um das dich viele - inklusive mir - beneiden. Daher würde ich mich sehr freuen, wenn du dich hier aktiv mit Tipps beteiligst, selbst wenn deine Laufumfänge überschaubar sein sollten.

  33. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Tvaellen:

    Antracis (09.10.2019), diagonela (09.10.2019), leviathan (09.10.2019)

  34. #44069
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.168
    'Gefällt mir' gegeben
    1.983
    'Gefällt mir' erhalten
    3.416

    Standard

    Zitat Zitat von Tvaellen Beitrag anzeigen


    Ersteres ist natürlich grober Unfug . Auch wenn du im Moment nicht so viel Praxis hast, verfügst du über ein theoretisches Wissen im Bereich Laufen und Lauftraining bis hin zum Triathlon, um das dich viele - inklusive mir - beneiden. Daher würde ich mich sehr freuen, wenn du dich hier aktiv mit Tipps beteiligst, selbst wenn deine Laufumfänge überschaubar sein sollten.
    +1

    Allerdings ist es ja auch so, dass einem da teilweise die rechte Freude am Austausch fehlt, wenn man selbst gerade so ausgebremst wird. Ist so ein bisschen so, wie als leidenschaftlicher Koch und Esser andere bezüglich Kochrezepten zu beraten, wenn man selbst gerade hungern muss. Das ist manchmal schwer auszuhalten und wäre deshalb auch ein für mich sehr einfühlbarer Grund für Zurückhaltung. Dich als gelegentlichen stillen Mittleser zu wissen, ist aber schon mal beruhigend und ich freue mich schon aufs Comeback ins jeder Hinsicht.
    Zuletzt überarbeitet von Antracis (09.10.2019 um 13:55 Uhr)

  35. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    leviathan (09.10.2019)

  36. #44070
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.281
    'Gefällt mir' gegeben
    2.092
    'Gefällt mir' erhalten
    3.101

    Standard

    Danke für die Rückmeldungen

    Zitat Zitat von diagonela Beitrag anzeigen
    Findest du bei dir geeignete Wege oder fährst du auf der Straße? Wir haben uns vor vielen Jahren Skikes angeschafft, da es bei uns wenige Radwege gibt und diese oft von Landwirten verdreckt werden.
    Auf die Straße will ich eigentlich gar nicht. Die Teile sind wirklich für´s Gelände gemacht. Ich versuche viel auf Radwegen unterwegs zu sein und auf Schotter oder auch Waldwegen laufen die super. Wie beim Mountainbike habe ich mich auch hier für die langsamere Variante entschieden. Rennrad und richtige Skiroller bringen einen auf so hohe Geschwindigkeiten, daß ich das eher meide. Spaß habe ich ja dennoch, der Trainingseffekt ist auch super und das Risiko ist deutlich kleiner.

    Und schließlich geht es bei uns meist um Ausdauersport im allgemeinen.
    Das ist natürlich richtig. Auf dem Rad cruise ich eigentlich nur noch herum. Mit den Cross Skatern kann man gerade im Gelände schöne Fartleks machen und damit ungeplant ein tolles Kraftausdauertraining hinlegen. Und durch den Stockeinsatz belastet man die gesamten Rotatoren rund um die Wirbelsäule. Ich überlege schon, ob das nicht per se ein guter Ausgleich zum Laufen sein könnte.

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Allerdings ist es ja auch so, dass einem da teilweise die rechte Freude am Austausch fehlt, wenn man selbst gerade so ausgebremst wird.
    Du kennst mich ganz gut

    Es ist aber auch so, daß ich bis vor kurzem einfach davon ausgegangen bin, daß ich nach x Wochen wieder einsteigen kann. Das ist dann einfach eine Frage der Überbrückung und der Geduld. Da es nun aber nicht absehbar ist, musste ich mich vom Thema distanzieren, um loslassen zu können. Jetzt habe ich mich arrangiert und freue mich einfach, falls es doch wieder gehen sollte. Ansonsten bin ich nicht mehr enttäuscht, wenn zum Zeitpunkt x dann doch nix geht.

    Mein Ziel ist ja immer noch mit 50 kompetitiv auf dem Rennsteig mitlaufen zu können. Und ich will natürlich einfach fit sein, weil es ein geiles Gefühl ist. Schon daher werde ich immer versuchen alle Grundlagen auf hohem Niveau zu halten. Mit Laufen ginge das halt am einfachsten. Aber auch so ist es weitaus besser als nix.

    Es ist aber (hoffentlich) wie so oft: Kommt Zeit, kommt Rat, kommt PB

    ihr merkt schon... die Hoffnung stirbt zuletzt
    nix is fix

  37. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Antracis (09.10.2019), bastig (10.10.2019), Bernd79 (10.10.2019), diagonela (11.10.2019), lespeutere (11.10.2019), McAwesome (09.10.2019), Tvaellen (10.10.2019)

  38. #44071

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    2.850
    'Gefällt mir' gegeben
    1.211
    'Gefällt mir' erhalten
    2.270

    Standard

    Hallo zusammen,
    habe mich länger nicht gemeldet und dabei verpasst allen Startern vom Berlin Wochenende zu gratulieren oder zu trösten.
    Ich habe fleißig mitgelesen, aber aufgrund von Urlaub und Wiedereinstieg auf der Arbeit keine Zeit gefunden etwas zu schreiben.

    Schade dass es bei Sven, Anti, Matthias und Gaertda nicht so gut geklappt hat wie erwartet. Bei Dennis würde ich auch nur von der obligatorisch vermasselten Generalprobe sprechen. Glückwünsche an alcano, Sandra, Wolfgang, Jürgen und V-Runner für die Superleistungen! Hoffentlich habe ich niemanden vergessen.
    Insgesamt war ja einiges los in den letzten Wochen. Das Comeback des Jahrtausends von Kenenisa Bekele, der in Berlin bis auf 2 Sekunden an die Fabelzeit von Kipchoge herangelaufen ist. Unglaublich! Leichtathletik WM fand ich auch sehr spannend. Und das nächste Wochenende mit 1:59 in Wien bei perfekten Bedingungen und Hawaii sind die nächsten Highlights

    Sehr schön Levi, das Du Dich gemeldet hast. Ich wünsche Dir, dass Du mit spätestens 50 das Comeback von Bekele mit Deiner Leistung am Rennsteig in den Schatten stellst! Bis dahin bleibst Du bitte hier!


    Bei mir gibt's keine guten Nachrichten. Ich befinde mich 8 Wochen vor dem Valencia Marathon. Im September lief planmäßig die Vorbereitung angelehnt an Canova. Das Tempo war noch eher moderat und sollte jetzt anziehen. Aber stattdessen ist das Gegenteil der Fall. In den letzten Wochen hat es ob der Erhöhung der Umfänge schon öfter überall gezwickt. Meine Knick-Senk-Spreizfüße sind schon immer anfällig, aber bisher konnte ich das ganz gut austarieren. Diesmal habe ich den Bogen wohl überspannt.
    Jetzt macht mein linker Fuß, die Bänder und die Achillessehne stärkere Probleme. Ich kann den Fuß nicht voll belasten, krieg keine Geschwindigkeit mehr auf die Straße und schaffe seit ein paar Tagen keine Qualitätseinheit. Letzte Woche Freitag habe ich die 3000er Intervalle abgebrochen. Samstag pausiert, Sonntag den langen Lauf abgebrochen, Montag pausiert, gestern wieder einen langen Lauf probiert und mit letzter Willenskraft 25 km geschafft. Heute 12km regenerativ aber der Schnitt wurde immer langsamer. Ich laufe schon in gut gedämpften und gestützten Nike Vomeros, aber das nützt wenig. Keine Ahnung wie es weitergeht.

    Schauen wir mal...

  39. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von voxel:

    Bernd79 (10.10.2019), diagonela (11.10.2019), McAwesome (10.10.2019)

  40. #44072
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.567
    'Gefällt mir' gegeben
    431
    'Gefällt mir' erhalten
    1.430

    Standard

    Kurze Frage an diejenigen, die schon mal in Frankfurt gelaufen sind: Sehe ich das richtig, dass es an den Verpflegungsstellen (abgesehen von Wasser und gegen Ende Cola & alkoholfreiem Bier) entweder die Isofit-Getränke von Rosbacher (mit Kohlensäure ) oder Tee (was auch immer das bedeuten mag im Bezug auf Marke, Mischung und somit auch Zuckergehalt) gibt? Möchte die Getränke eigentlich noch 1-2 Mal im Training testen um auf Nummer sicher zu gehen.
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently." Bill Bowerman

    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent." Charlie Munger

    "Don’t go there until you need to go there." Steve Magness

  41. #44073
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.721
    'Gefällt mir' gegeben
    1.923
    'Gefällt mir' erhalten
    1.222

    Standard

    Schau Mal hier -> http://www.frankfurt-marathon.com/wp...n_2019_-21.pdf
    sieht für mich nach ISO und Tee aus. ISO ist mit Kohlensäure, sagt mein Mann. Tee hat er nicht getrunken, ich tippe jedoch auf so ein Instant Zitronentee wie bei viel anderen Läufen auch. Hersteller wohl kein Sponsor.

  42. #44074
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.567
    'Gefällt mir' gegeben
    431
    'Gefällt mir' erhalten
    1.430

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Schau Mal hier -> http://www.frankfurt-marathon.com/wp...n_2019_-21.pdf
    sieht für mich nach ISO und Tee aus. ISO ist mit Kohlensäure, sagt mein Mann. Tee hat er nicht getrunken, ich tippe jedoch auf so ein Instant Zitronentee wie bei viel anderen Läufen auch. Hersteller wohl kein Sponsor.
    Danke. Ja, das ist auch das was hier steht: https://www.frankfurt-marathon.com/d...-1a7fbea6-60d8. Deshalb dachte ich, ich frage sicherheitshalber mal nach, ob jemand noch genaueres weiß. Getränk mit Kohlensäure finde ich schon eher speziell, muss ich wirklich mal testen, auch bei einer schnelleren Einheit. Tee geht grundsätzlich immer, ist halt die Frage wie da das Mischverhältnis (und somit der KH-Anteil) aussieht – aber das weiß man sowieso selten so ganz genau.
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently." Bill Bowerman

    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent." Charlie Munger

    "Don’t go there until you need to go there." Steve Magness

  43. #44075
    Avatar von kappel1719
    Im Forum dabei seit
    27.05.2014
    Beiträge
    1.431
    'Gefällt mir' gegeben
    926
    'Gefällt mir' erhalten
    885

    Standard

    Guten Morgen zusammen,

    das sind natürlich gar keine guten Neuigkeiten, die man da lesen muss.

    Heiko, schön dass du dich mal wieder gemeldet hast. Nicht schön, dass es mit dem Laufen immer noch nicht so richtig klappen will. Das ist echt Mist. Aber Not macht erfinderisch, von daher kannst du immer noch deinem Bewegungsdrang nach kommen. Wenn es dann auch noch Spass macht, umso besser. Drücke dir trotzdem die Daumen, dass es bald mal wieder bergauf geht. Wie Farhad schreibt, du hast es schon mal bewiesen. Wäre schön, wenn du dennoch einigermaßen regelmäßig hier dabei bleibst.

    Voxel, das ist natürlich k.acke. Du hast aber immer noch ganze 8 Wochen. Verloren ist noch nichts, denn du bekommst auch einen schnellen Formaufbau hin. Vielleicht mal gezielt ein paar Tage rausnehmen und mal zum Doc oder Physio und dann nochmal versuchen? Ich drücke dir die Daumen, dass du die Kurve noch bekommst.

    Wir sind aktuell im Kaisergebirge in den Tiroler Alpen und ich mache quasi ein kleines Höhentrainingslager. Konnte bisher jeden Tag laufen und war sogar einmal in Kitzbühel auf der Bahn, am Fuße des Kitzbüheler Horns auf der einen und der aufgehenden Sonne über dem Kaisermassiv auf der anderen Seite. Das ist schon eine nette Abwechslung. Dazu einige nette Panoramaläufchen mit ordentlich Höhenmetern.
    Nach dem Frühstück ging es dann immer mit der Kraxe und dem Zwerg auf dem Rücken auf Wandertour, so auch heute und morgen, wo das Wetter dann nochmal toll sein soll.

  44. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von kappel1719:

    Antracis (10.10.2019), bastig (10.10.2019), diagonela (11.10.2019), hepp78 (10.10.2019), McAwesome (10.10.2019), Tvaellen (10.10.2019)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 4 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 3)

  1. heatric

Ähnliche Themen

  1. HM in 1:30 mit nur 5x die Woche Training?
    Von Darice im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 19:26
  2. Training für mehr Tempohärte im WK (sub 1:20h)
    Von runnning-rob im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 16:01
  3. Suche Trainingsplan für HM mit 3 mal Training die Woche
    Von Klaucki 86 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 23:09
  4. HM mit nur 2x Training pro Woche machbar?
    Von Schmopfkerz im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 10:19
  5. Wa ist machbar mit 4x Training/Woche?
    Von Spencer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 16:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •