Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Seite 1700 von 1722 ErsteErste ... 700120016001650169016971698169917001701170217031710 ... LetzteLetzte
Ergebnis 42.476 bis 42.500 von 43029
  1. #42476
    Coxarthrose Avatar von tt-bazille
    Im Forum dabei seit
    01.05.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.117
    'Gefällt mir' gegeben
    1.650
    'Gefällt mir' erhalten
    1.430

    Standard

    Moinsen!

    @all - Vielen Dank für die Glückwünsche!
    Meine eigenen Gedanken zu dem bisherigen Jahresverlauf hat Heiko sehr gut wieder gegeben.
    Was zumindest ein wenig Struktur im Training und das zusätzliche Krafttraining ausmachen kann. Ich hätte nicht gedacht, dass ich noch mal in die Regionen meiner 5er und 10er PB vordringen kann. Mal schauen, wie der Weg weitergeht...

    Der Läufer, der mir am Samstag mal wieder den 3. Platz abgejagt hat, hat dieses Jahr über 10 schon ne mittlere 37 und über HM ne untere 01:22 stehen. Auch das stimmt mich zuversichtlich. In knapp 3 Wochen werde ich dann erneut versuchen, meine PB über 10 anzugehen. Diesmal bei einem größeren Lauf (ca 400 - 500 Starter bei den 10 km), bei dem letztes Jahr knapp 40 Leute unter 40 geblieben sind. Da sollte zumindest das Umfeld und die Stimmung passen.

    Aber erstmal geht es heute mit dem 12 Wochen Plan für Münster mit 45 min DL los.

    @all - Schöne Trainings! Habt einen guten Wochenstart.

    5km (2019): 18:21 || 10km (2013): 37:35 || HM (2013): 01:23:07 || M (2018): 03:17:28 || Hermannslauf (31,1km; +568m/-774m) (2013): 02:14:40

  2. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von tt-bazille:

    Dartan (17.06.2019), diagonela (17.06.2019), hepp78 (17.06.2019), movingdet65 (17.06.2019), RunSim (17.06.2019), voxel (17.06.2019)

  3. #42477
    Avatar von hepp78
    Im Forum dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    Plauen
    Beiträge
    1.436
    'Gefällt mir' gegeben
    844
    'Gefällt mir' erhalten
    644

    Standard

    Zitat Zitat von Ethan Beitrag anzeigen
    Schöne Rekom-Woche, Sven.
    dito

    @Farhad: Herzlichen Glückwunsch zur ersten 200 km Radfahrt. Sehr beeindruckend. Jetzt bin ich auf den Konter von Anti gespannt.

    @darth: Von den reinen Zahlen her sieht der MRT Long Run ja richtig gut aus. Das subjektive Empfinden wird sich durch mehr Lauftraining in den nächsten 15 Wochen mit Sicherheit ergeben.

    @Les: Wann ist dein Trailrun und wieviel km und HM hat dieser?

    5000 m - 18min59s VDOT 52,9 (20.04.2018)
    10 km - 37min19s VDOT 56,3 (19.03.2017)
    Stundenlauf - 15480 m - VDOT 55,6 (03.06.2016)
    Halbmarathon - 1h22min58s VDOT 56,0 (22.10.2017)
    Marathon - 2h56min31s - VDOT 54,8 (18.10.2015)


    BLOG
    - WETTKÄMPFE


  4. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von hepp78:

    Antracis (17.06.2019), Dartan (17.06.2019), farhadsun (17.06.2019)

  5. #42478

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    2.692
    'Gefällt mir' gegeben
    926
    'Gefällt mir' erhalten
    1.947

    Standard

    Moin, richtig klasse Nachrichten hier!

    Glückwunsch an unsere Wettkämpfer Jens und Wolfgang. Sehr stark wie ihr euch zum vorherigen Wettkampf steigern konntet.
    Levi, ich freue mich, dass Rolle und Mountainbike schon verhalten möglich sind. Das ist doch schon ein Anfang.
    Farhad und Anti ohne Worte zu Euren Radleistungen!
    Darth, so aus der kalten Hose einen langen Lauf zu bestreiten und dabei keine Ausdauerprobleme - bis auf das Muskuläre... Das ist stark!
    Lespeutere: Deine Woche liest sich wirklich ordentlich, da bist Du gut dabei!
    Jan, Sandra und Sven: Schöne Regeneration! Sven: Hast Du wirklich 7 Stunden strength und rollen gemacht? Ich müsste da auch was machen. denn bei mir kommen keine 7min zusammen :-(

    @me:
    Mo nix
    Di nix
    Mittwoch: 5,6km WK @ 3:24 + Ein- und auslaufen
    Donnerstag 10 @ 4:56 easy
    Donnerstag abend 17 km Rad @ 32
    Freitag 50 km Rad @ 31.5
    Samstag morgen 3,5km @ 4:12 - kurz zwischendurch 20min Zeit genommen
    Samstag Nacht 4,5 @ 4:04 - Rückweg von einer Party
    Sonntag 15,74 @ 4:53 easy

  6. Folgenden 8 Foris gefällt oben stehender Beitrag von voxel:

    bastig (17.06.2019), Dartan (17.06.2019), diagonela (17.06.2019), farhadsun (17.06.2019), hepp78 (17.06.2019), lespeutere (17.06.2019), movingdet65 (17.06.2019), tt-bazille (17.06.2019)

  7. #42479
    Avatar von Christoph83
    Im Forum dabei seit
    11.06.2008
    Ort
    Kreis Kleve
    Beiträge
    386
    'Gefällt mir' gegeben
    238
    'Gefällt mir' erhalten
    608

    Standard

    @Jens: Glückwunsch zur Platzierung und vor allem zur neuen pb
    Welchen Plan verfolgst du nochmal für Münster?

    @Wolfgang: Gratulation zu dem grandiosen Lauf. Wahnsinns Steigerung und super Platzierung.
    Freue mich schon auf deinen Bericht.

    @Farhad: mal eben nen 200er. Total verrückt. Respekt.

    @me: Regenerationswoche total. war nur zweimal 10km laufen... War ne stressige Woche (privat/beruflich) und dann hab ich am Wochenende noch alles im Haus/Garten erledigt, was jetzt in der Marathonvorbereitung nur noch mehr gestört hätte.
    Wo wir schon beim Thema wären: Sind ja nur noch 12 Wochen und da davon 2 Wochen Urlaub sind, habe ich mich spontan für den 2:45er Plan von Steffny aus dem großen Laufbuch entschieden.
    Erstens geht der Plan nur 10 Wochen und ich kann in den 2 Urlaubswochen "aussetzen" und trainieren wie es da gerade am besten passt. Wird wohl wieder "Laufen vorm Frühstück" bedeuten und da kommen mir die vielen ruhigen/langsamen Einheiten sehr entgegen.
    Zweitens möchte ich einfach mal probieren, wie so ein Training bei mir wirkt. Die Dauerläufe sind ja schon sehr langsam und das sind ja der Großteil der Einheiten.

  8. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Christoph83:

    bastig (17.06.2019), Dartan (17.06.2019), farhadsun (17.06.2019), hepp78 (17.06.2019), lespeutere (17.06.2019), movingdet65 (17.06.2019), tt-bazille (17.06.2019)

  9. #42480
    Coxarthrose Avatar von tt-bazille
    Im Forum dabei seit
    01.05.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.117
    'Gefällt mir' gegeben
    1.650
    'Gefällt mir' erhalten
    1.430

    Standard

    Zitat Zitat von Christoph83 Beitrag anzeigen
    Welchen Plan verfolgst du nochmal für Münster?
    Ich habe Svens Vorschlag, der von McMillan inspiriert war, in einen Plan gepackt.

    Da bin ich jetzt schon auf deine Berichte hinsichtlich des Steffny Plans gespannt.

    5km (2019): 18:21 || 10km (2013): 37:35 || HM (2013): 01:23:07 || M (2018): 03:17:28 || Hermannslauf (31,1km; +568m/-774m) (2013): 02:14:40

  10. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von tt-bazille:

    Christoph83 (17.06.2019), hepp78 (17.06.2019)

  11. #42481
    Avatar von hepp78
    Im Forum dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    Plauen
    Beiträge
    1.436
    'Gefällt mir' gegeben
    844
    'Gefällt mir' erhalten
    644

    Standard

    @Voxel: Ja, das ist mein Standardprogramm. Pro Tag außer Sonntag 3 von 9 Kraftübungen mit eigenem Körpergewicht, 4 von 12 Stabiübungen. Jeden Tag Dehnen und Blackroll, vor allem der AS Bereich. Meist in Verbindung mit Podcast, Hörbuch oder Musik. Aktuell auch mal gerne Outdoor im Innenhof.

    5000 m - 18min59s VDOT 52,9 (20.04.2018)
    10 km - 37min19s VDOT 56,3 (19.03.2017)
    Stundenlauf - 15480 m - VDOT 55,6 (03.06.2016)
    Halbmarathon - 1h22min58s VDOT 56,0 (22.10.2017)
    Marathon - 2h56min31s - VDOT 54,8 (18.10.2015)


    BLOG
    - WETTKÄMPFE


  12. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von hepp78:

    lespeutere (17.06.2019), tt-bazille (17.06.2019), voxel (17.06.2019)

  13. #42482

    Im Forum dabei seit
    10.10.2016
    Beiträge
    662
    'Gefällt mir' gegeben
    1.433
    'Gefällt mir' erhalten
    973

    Standard

    Zitat Zitat von hepp78 Beitrag anzeigen
    @Farhad: Herzlichen Glückwunsch zur ersten 200 km Radfahrt. Sehr beeindruckend. Jetzt bin ich auf den Konter von Anti gespannt.
    +1 Total irre, Farhad!

    Zitat Zitat von hepp78 Beitrag anzeigen
    @Les: Wann ist dein Trailrun und wieviel km und HM hat dieser?
    Am 31. August, nach aktueller Angabe 66 km mit 2300 Hm.

    Das kann sich wohl noch (leicht?) ändern, je nachdem, ob sie die Strecke so genehmigt bekommen: https://www.traildes600boitheux.be/de/trail/55-km-2/

  14. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von lespeutere:

    farhadsun (17.06.2019), hepp78 (17.06.2019)

  15. #42483
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.131
    'Gefällt mir' gegeben
    1.919
    'Gefällt mir' erhalten
    2.900

    Standard

    Zitat Zitat von lespeutere Beitrag anzeigen
    +1 Total irre, Farhad!
    Und das ist noch untertrieben

    Am 31. August, nach aktueller Angabe 66 km mit 2300 Hm.

    Das kann sich wohl noch (leicht?) ändern, je nachdem, ob sie die Strecke so genehmigt bekommen: https://www.traildes600boitheux.be/de/trail/55-km-2/
    Und das nicht minder
    nix is fix

  16. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    farhadsun (17.06.2019)

  17. #42484
    Coxarthrose Avatar von tt-bazille
    Im Forum dabei seit
    01.05.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.117
    'Gefällt mir' gegeben
    1.650
    'Gefällt mir' erhalten
    1.430

    Standard

    Zitat Zitat von voxel Beitrag anzeigen
    Samstag Nacht 4,5 @ 4:04 - Rückweg von einer Party
    Die Einheit hat mir schon bei Strava besonders gut gefallen.
    Zuletzt überarbeitet von tt-bazille (17.06.2019 um 13:50 Uhr)

    5km (2019): 18:21 || 10km (2013): 37:35 || HM (2013): 01:23:07 || M (2018): 03:17:28 || Hermannslauf (31,1km; +568m/-774m) (2013): 02:14:40

  18. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von tt-bazille:

    Antracis (17.06.2019)

  19. #42485
    Avatar von bastig
    Im Forum dabei seit
    17.07.2013
    Beiträge
    939
    'Gefällt mir' gegeben
    2.231
    'Gefällt mir' erhalten
    498

    Standard

    @Sandra: das ist doch wirklich eine richtig gute Leistung! Innerhalb von so kurzer Zeit zwei Wettkämpfe mit dem Tempo zu laufen ist doch aller Ehren wert!
    @Dennis: tolles Rennen! Gratuliere zum Treppchenplatz!
    @Les: Gratuliere zum saustarken 10er. Hammerzeit! Sehr deutliche neue PB, alle Achtung. Überhaupt tolle Umfänge von dir.
    @Anti: trainierst du etwa für die Tour de France? unglaubliche Radkilometer die du das abspulst.
    @levi: oh je, was machst du für Sachen? Wirklich sehr schade, du warst so gut drauf. Gute Besserung!
    @Holger: Dir auch gute Besserung!
    @Det: gratuliere zum AK-Sieg! Die PB fällt hoffentlich demnächst.
    @Voxel: sehr starke Zeit und doch deutliche PB.
    @Jens: tolle neue PB, sehr stark!
    @Wolfgang: Tolle Leistung, herzlichen Glückwunsch! Wahnsinns Verbesserung gegenüber letztem Jahr.
    @Farhad: wow, 204 km Radtour!

    @me: ich komme grad aus einer Woche Regeneration aus der Toskana zurück und habe erstmal eine Woche Nachlese betrieben

  20. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von bastig:

    Dartan (17.06.2019), farhadsun (17.06.2019), hepp78 (17.06.2019), lespeutere (17.06.2019), leviathan (17.06.2019), movingdet65 (17.06.2019), tt-bazille (17.06.2019)

  21. #42486
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.432
    'Gefällt mir' gegeben
    347
    'Gefällt mir' erhalten
    1.125

    Standard

    Meine letzten beiden Wochen:

    Woche vom 03.06. - 08.06
    Mo: 10,34 km (24 m) @ 5:03/km, 0:52 h, ⌀ HFmax: 73% - + 6 strides & je 800 m Ein-/Auslaufen
    Di: 7,00 km () @ 12:51/km, 1:30 h - Athletik, Kraft, Antritte, Schnelligkeit
    Di: 3,39 km (51 m) @ 5:43/km, 0:19 h
    Mi: 11,00 km (80 m) @ 5:27/km, 1:00 h
    Do: -
    Fr: 16,20 km (300 m) @ 5:52/km, 1:35 h
    Sa: 10,00 km (200 m) @ 6:00/km, 1:00 h
    So: 12,63 km (45 m) @ 4:41/km, 0:59 h, ⌀ HFmax: 76% - 9 km @ M-Effort

    Total: 70,56 km (700 m) @ 6:11/km, 7:15 h


    Woche vom 10.06. - 16.06
    Mo: 23,99 km (513 m) @ 5:59/km, 2:23 h, ⌀ HFmax: 69%
    Di: 9,60 km (170 m) @ 6:15/km, 1:00 h
    Mi: 15,45 km (233 m) @ 5:30/km, 1:24 h, ⌀ HFmax: 67% - 4 strides
    Do: 10,00 km (50 m) @ 6:30/km, 1:05 h - 9x ~25" very fast - sprint
    Fr: 16,70 km (333 m) @ 5:41/km, 1:35 h
    Sa: 11,80 km (165 m) @ 5:31/km, 1:05 h
    So: 12,61 km (316 m) @ 5:12/km, 1:05 h, ⌀ HFmax: 71% - progressiv (bis ca. HMRT)

    Total: 100,15 km (1.780 m) @ 5:47/km, 9:38 h


    Das Dienstagstraining (Verein) der ersten Woche war definitiv zu viel/hart. Aufgrund der ungewohnten Übungen und der für mich hohen Anzahl an verschiedenen Übungen (auch Antritte, etc.) hatte ich danach bis Sonntag Muskelkater. Das war ziemlich unnötig, denn Training soll ja fordern und nicht überfordern. Und auch wenn ich während des Trainings selbst mich nicht – bzw. nicht stark – überfordert fühlte, war mir eigentlich klar, dass das zu viel war.

    Der Rest der Woche war daher ziemlich zäh, da ich dank des starken Muskelkaters (v.a. in den Waden) nie wirklich entspannt laufen konnte. Der TDL am Sonntag war dann aber trotzdem ok, wenn auch etwas langsamer als erwartet (das kann aber auch am Footpod gelegen haben, der mal wieder kalibriert werden müsste), vom Trainingseffekt her ist das aber egal.

    Die letzte Woche war dann nochmal etwas umfangreicher, was ich zwischenzeitlich immer mal wieder ein wenig gemerkt habe -> etwas schwere Beine. War aber trotzdem deutlich besser als die Woche davor und gegen Ende lief es teilweise – seit längerem mal wieder – wie von alleine. Beide schnelleren Einheiten fühlten sich soweit gut an, wobei ich beim progressiven Lauf gestern schon gemerkt habe, dass ich die hohen Umfänge noch nicht wieder gewohnt bin. Das wird aber, habe ja auch noch fast 19 Wochen Zeit bis Frankfurt.
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently."
    Bill Bowerman

    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent."
    Charlie Munger

    "Don’t go there until you need to go there."

    Steve Magness

  22. Folgenden 9 Foris gefällt oben stehender Beitrag von alcano:

    bastig (18.06.2019), Dartan (17.06.2019), farhadsun (17.06.2019), hepp78 (18.06.2019), lespeutere (17.06.2019), leviathan (17.06.2019), Rajazy (18.06.2019), RunSim (17.06.2019), tt-bazille (17.06.2019)

  23. #42487
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.324
    'Gefällt mir' gegeben
    147
    'Gefällt mir' erhalten
    1.649

    Standard

    Zitat Zitat von hepp78 Beitrag anzeigen
    @Farhad: Herzlichen Glückwunsch zur ersten 200 km Radfahrt. Sehr beeindruckend.
    +1
    Alter Schwede!

    Sven: schön, dass du hier wieder schreibst. Werde es dir nachtun, damit ich nicht endgültig zur Coach Potato werde, denn:

    Zitat Zitat von tt-bazille Beitrag anzeigen
    Aber erstmal geht es heute mit dem 12 Wochen Plan für Münster mit 45 min DL los.
    Oh. Jetzt schon? Oh weh…

    Letzte Woche zähle ich dann mal dummdreisterweise als erste Reha-Woche. Hoffentlich kann ich dann noch vor Münster mit dem Training beginnen:
    1) 63 km Joggen (5 Einheiten), dabei
    q 14,1 km @4:51, darin Lauf-ABC, 3 Steigerungen, 2x 3k in 12:55 / 12:50 - flache Straße

    2) 3:33 Rad (3 Einheiten), dabei
    q 45' @168 W, darin 6x 2' @240 W + 2x 1' @300 W

    3) 3:00 Kraft (3 Einheiten)

    4) 1:10 Reiten (2 Einheiten)
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  24. Folgenden 8 Foris gefällt oben stehender Beitrag von D-Bus:

    bastig (18.06.2019), Dartan (17.06.2019), diagonela (17.06.2019), farhadsun (17.06.2019), hepp78 (18.06.2019), lespeutere (17.06.2019), leviathan (17.06.2019), tt-bazille (18.06.2019)

  25. #42488
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.793
    'Gefällt mir' gegeben
    2.484
    'Gefällt mir' erhalten
    2.516

    Standard

    WIr sind auf Seite 1700 angelangt, nicht schelcht.

    Heute hatte ich hohen Besuch und konnte endlich eine Alsterrunde mit Steffen drehen, allerdings nur als Radbegleitung, na ja, morgen laufe ich mit.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20190617_201016_037.jpg 
Hits:	238 
Größe:	78,3 KB 
ID:	71208

  26. Folgenden 19 Foris gefällt oben stehender Beitrag von farhadsun:

    Antracis (17.06.2019), bastig (18.06.2019), Catch-22 (17.06.2019), CCS (18.06.2019), Christoph83 (18.06.2019), Dartan (17.06.2019), diagonela (17.06.2019), hepp78 (18.06.2019), JBl (19.06.2019), jonny68 (17.06.2019), lespeutere (17.06.2019), leviathan (17.06.2019), movingdet65 (18.06.2019), mvm (19.06.2019), Steffen42 (17.06.2019), todmirror (17.06.2019), tt-bazille (18.06.2019), Tvaellen (18.06.2019), voxel (17.06.2019)

  27. #42489
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.412
    'Gefällt mir' gegeben
    1.137
    'Gefällt mir' erhalten
    1.992

    Standard

    so bin zurück, hier der Bericht über den ZUT 2019.
    Schon am Donnerstag Abend ging es in Richtung Garmisch, die Erlebnisse des Vorjahres, wo aus geplanten 6,5 h Fahrzeit in Folge von Staus fast 10 wurden und ich dann leicht gehetzt am Start stand, weil für Einchecken, Abendessen, Klamotten bereit legen usw nur wenig Zeit war, wollte ich nicht wieder haben. Dieses Mal war es besser, kleines Motel direkt an der Autobahn mit Ankunft am späten Vormittag war viel entspannter und nur 35 Euro teurer.
    In den Tagen davor hatte sich die Nachrichtenlage zur Strecke fast täglich verschlechtert. Es war klar, es liegt viel, viel mehr Schnee oben als im Vorjahr, Ende Mai hatte es nochmals eine große Menge Schnee gegeben, der nicht abgetaut war. Auch die Wetterlage am Renntag hatte sich fast täglich verschlechtert, am Vortag war von Gewittern am Nachmittag mit Hagelgefahr die Rede, is nun mal ein echtes Outdoor Event.

    Wegen des Schnees hatten sie Änderungen am Kurs vorgenommen, die mir -rückblickend betrachtet- entgegen kamen. Ab dem VP Hochalm auf 1700 m ging es nicht den breiten Weg hoch zum Osterfelder Kopf auf rund 2000 m und danach auf engen Trails, teilweise mit Stahlseilsicherung, wieder runter, sondern umgekehrt. Ich bin kein begnadeter Bergabläufer, sondern technisch limitiert, während mich technisch schwere und steile Strecken bergauf nicht stören. Auch beim Jungfrau Marathon habe ich beim Schlussanstieg ab dem Skilift bergauf fast hundert Plätze gut gemacht. Die Gewitterwarnung hatte zur Folge, dass sie die 3 Langstrecken (62, 88 und 100) zusammen legten und auf 62 km verkürzten. Sie wollten vermeiden, dass irgendwer mitten in der Nacht mit Stirnlampe auf 2000 m Höhe im Gewitter durch die Nacht irrt und "Blitze um Anfassen" erlebt. Rückblickend betrachtet war die Vorsorge unbegründet, die Gewitter blieben aus, so ab 14-15 Uhr kam eine "trockene" Kaltfront, die die Luft abkühlte und die Luftfeuchtigkeit reduzierte. Es regnete dann zwar in der Nacht, aber ohne Gewitter. Die ZUsammenlegung der drei Strecken plus Gewitterwarnung war für mich aber dann das letzte noch fehlende Argument, es bei den 39 km als Strecke zu belassen, auch dies retroperspektivisch eine richtige Entscheidung, die 23 km plus 1000 Höhenmeter mehr wären zu viel gewesen an diesem Tag.
    Beim Start stand ich viel zu weit hinten, was dazu führte, dass ich beim ersten Anstieg am Ortsende von Mittenwald im Stau steckte und gefühlt 5 min verlor, na toll, fängt ja schon mal gut an. Danach rollte es aber. Anders als letztes Jahr, wo ich anfangs trödelte und dann versuchte, das über einen "Zwischensprint" zwischen km 7 und 15 zu kompensieren, wählte ich dieses Mal ein sehr gleichmäßiges Tempo. Das Schlagwort war "Materialschonung" und zwar das Bio Material, den Körper, schonen. An den Anstiegen gehen, Stöcke zur Unterstützung benutzen und bergab nicht full speed, sondern vermeiden, die "Oberschenkel zu schrotten". Das war letztes Jahr mein Kardinalfehler, schon vor dem eigentlichen Sturz hatte ich auf dem technisch extrem anspruchsvollen Jägersteig 10-12 "Beinahestürze", weil ich eigentlich schon am Einstieg des Jägersteig, etwa 9 km vor dem Ziel, kräftemäßig am Ende war und ich fehlende Kraft technisch nicht kompensieren kann.

    Dieses Jahr habe ich das viel besser hinbekommen, der Vergleich meiner Strava Segmente zeigt, dass ich ab km 5 fast überall schneller war als letztes Jahr und das nicht nur im Sekunden, sondern im Minutenbereich. So etwa ab km 20 war im Flow, es ging dann 10 km fast nur bergauf von 790 (Partnachklamm) auf 2000 (Osterfelderkopf), aber ich hatte nie, das Gefühl, am Limit zu sein, beim Erblicken des höchsten Punkts der Strecke stimmte ich spontan "oh, wie ist das schön... " an, was mir irritierte Blicke der 24 km Läufer einbrachte, deren letztes Drittel des Feldes wir dort schon aufgelaufen hatten. Ab der Partnachalm waren wir eine kleine 4er Gruppe, 2 Männer und 2 Frauen, eine der beiden Damen gewann später die Senior Wertung bei den Frauen, und wir zogen gemeinsam die Serpentinen hoch. Lustigerweise war ich der schnellste der 4 bergab, damit hätte ich nie gerechnet, aber die Beine waren dieses Jahr eben noch frisch und ich hatte mich auch "technisch verbessert", auch wenn das schon peinlich ist, welches Risiko ich da einging
    Ich habe mich auf der Expo vor dem Rennen bequatschen lassen, ein paar Testschuhe zu probieren und mit diesen das Rennen durchgelaufen ja darf man eigentlich keinem erzählen. Ein Teil meines Problems im letzten Jahr war, dass ich keine "Gripmonster" unter meinen Schuhen habe, ich habe zwar Trailschuhe, aber eher für Mittelgebirge gedacht, nicht für schwere Kurse in den Alpen wie der ZUT. Als ich Stand von Salomon war, schwärmte die nette junge Mitarbeiterin von den Vorzügen des neuen Speedcross 5 und beschrieb genau das, was mir letztes Jahr fehlte, Grip, Grip und nochmals Grip, vor allem am Jägersteig bergab. Ich habe zwar ein paar Speedcross 3, aber da ist das Profil zur Hälfte weg. Sie bot mir Testschuhe an, heute und ggfs morgen beim Lauf testen, danach zurück, keine Kosten, kein Risiko. Beim Anprobieren stellte ich fest, dass der 5 er größer ausfällt als alle meine Salomonschuhe bislang (US 10 statt 10,5), aber sich wirklich perfekt am Fuß anfühlt, sitzt, genügend Spiel, aber rutscht nicht in der Ferse. Ich habe lange überlegt ob ich es mache, das war schon russisch Roulette mit 3 Kugeln im Magazin, auch nach dem sehr positivem Gefühl beim Warmup Läufchen über 5 km am Vorabend des Rennens blieben Zweifel, aber ich habe es riskiert und ich habe riesiges Glück gehabt. Ab dem Osterfelder Kopf bergab, wo ich letztes Jahr gefühlt 50 Plätze verloren habe, wurde ich noch viermal überholt, alles Läufer, die optisch deutlich sub 40 waren und somit keine Gefahr für die AK Wertung, aber selbst überholt habe ich vermutlich über 100 und das, obwohl ich immer noch mit Sicherheitsreserve lief, der Sturz beim Rennsteig reichte.
    Natürlich stammte die Mehrzahl der Läufer, die ich überholte, vom letzten Drittel des Basetrail Kurses über 24 km, zu erkennen an den Startnummern mit der 4 vorne, aber es waren auch einige 3 er vom XL Kurs dabei, wie ich aus den Splitzeiten zwischen dem letzten VP und dem Ziel sehen kann. Die Schuhe brachten einen großen Batzen zusätzliche Sicherheit, auf dem oberen Teil des Jägersteig hatte ich nicht eine heikle Situation, in der unteren Hälfte, nach dem Ziehweg, merkte ich dann zwar schon, dass die Waden Krampfansätze zeigten, wenn ich wegen Treppen oder Stufen springen musste und ich bin auch 4-5 mal leicht wegrutscht, aber kein Vergleich mit dem letzten Jahr (btw: nach dem Lauf habe ich mir die Schuhe sofort gekauft).
    Als wir dann auf das letzte, ca 2 km lange Asphaltstück in Obergrainau kamen, war die Euphorie natürlich riesig, da konnte nichts mehr passieren. Wir hatten oben, am Osterfelder, in unserer Vierergruppe zum letzten Mal auf die Uhr geschaut. sub 6 Stunden war eigentlich das Ziel, letztes Jahr lief ich eine 6:18 h. Wir waren oben bei ca 4:30, also 1,5 h Puffer für sub 6, da waren wir uns einig, das sollte eigentlich aufgehen, danach habe ich nicht wieder auf die Uhr geschaut, am Jägersteig hat man dafür keine Augen. UNten habe ich dann nochmal "geballert", schnell laufen stand heute eigentlich nicht auf dem Programm, daher war ich schon sehr positiv überrascht, das die Paceanzeige auf 4:3x runterging und dort bis zum Ziel blieb. Auf die Gesamtzeit habe ich aber nicht geachtet. Daher war ich völlig geflasht, als ich dann die Zieluhr sah und dort eine 5:3x stand, damit hätte ich nie gerechnet. Am Ende wurden es 5:38 und das Weizenbier danach mit den anderen 3 en, die etwa 5-15 min später eintrafen und auch alle ihre sub 6 schafften, schmeckte super

  28. Folgenden 17 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Tvaellen:

    bastig (18.06.2019), Catch-22 (18.06.2019), Christoph83 (18.06.2019), Dartan (18.06.2019), diagonela (18.06.2019), farhadsun (18.06.2019), hepp78 (18.06.2019), JBl (19.06.2019), jonny68 (18.06.2019), Kerkermeister (19.06.2019), lespeutere (18.06.2019), leviathan (18.06.2019), movingdet65 (18.06.2019), Peters (24.06.2019), tt-bazille (18.06.2019), voxel (18.06.2019), Zemita (19.06.2019)

  29. #42490
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.022
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    480
    'Gefällt mir' erhalten
    1.012

    Standard

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Das Dienstagstraining (Verein) der ersten Woche war definitiv zu viel/hart. Aufgrund der ungewohnten Übungen und der für mich hohen Anzahl an verschiedenen Übungen (auch Antritte, etc.) hatte ich danach bis Sonntag Muskelkater. Das war ziemlich unnötig, denn Training soll ja fordern und nicht überfordern. Und auch wenn ich während des Trainings selbst mich nicht – bzw. nicht stark – überfordert fühlte, war mir eigentlich klar, dass das zu viel war.

    Gut, dass nicht nur bei uns so trainiert wird.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  30. #42491
    Avatar von bastig
    Im Forum dabei seit
    17.07.2013
    Beiträge
    939
    'Gefällt mir' gegeben
    2.231
    'Gefällt mir' erhalten
    498

    Standard

    Schöner Bericht Wolfgang, tolle Eindrücke deines sehr gelungenen Wettkampfs!

  31. #42492
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.131
    'Gefällt mir' gegeben
    1.919
    'Gefällt mir' erhalten
    2.900

    Standard

    Mal eine Frage an die technikaffine Fraktion hier im Faden. Gibt es mittlerweile eine vernünftige und zuverlässige Alternative zum Stryd? Ansonsten würde ich mir mal einen zulegen. Ich bin gerade auf der Suche nach einem neuen Spielzeug.
    nix is fix

  32. #42493
    Avatar von spaceman_t
    Im Forum dabei seit
    30.11.2017
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    750
    'Gefällt mir' gegeben
    348
    'Gefällt mir' erhalten
    263

    Standard

    Günstiger mit der gleichen Genauigkeit und der gleichen üppigen Auswahl an Daten wohl derzeit nicht.
    Es geht vermutlich noch teurer, Dirk_H hatte glaube ich noch ein Produkt mit Sensoren für jeden Fuß (also 2 Pods), das ist dann noch teurer und ich glaube auch nicht so einfach in Uhren einzubinden (mehr Offline Auswertung). Damit kann man dann noch die Balance zwischen beiden Beinen auswerten.

  33. #42494
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.432
    'Gefällt mir' gegeben
    347
    'Gefällt mir' erhalten
    1.125

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Mal eine Frage an die technikaffine Fraktion hier im Faden. Gibt es mittlerweile eine vernünftige und zuverlässige Alternative zum Stryd? Ansonsten würde ich mir mal einen zulegen. Ich bin gerade auf der Suche nach einem neuen Spielzeug.
    Welchem Zweck soll das Spielzeug denn dienen, also was willst du messen damit?
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently."
    Bill Bowerman

    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent."
    Charlie Munger

    "Don’t go there until you need to go there."

    Steve Magness

  34. #42495
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.412
    'Gefällt mir' gegeben
    1.137
    'Gefällt mir' erhalten
    1.992

    Standard

    mir ist keine Alternative bekannt.

    Beim Zugspitz Lauf kam das System übrigens an seine Grenze. An den steilen Bergaufpassagen, die ich mit Stöcken gewalkt bin, sanken die Wattwerte in den Nordic Walker Bereich, der Puls war dagegen im Bereich oberhalb der Grundlage (was dem Belastungsgefühl viel eher entsprach). Auch Flachtempo umgerechnet wäre der Puls von 140 bis 145 bei mir pi mal Daumen eine 4:50 bis 5:10 und damit -grob gepeilt- etwa 250 Watt. Angezeigt hat Stryd aber nur etwa 180 W. Für Steigungen im Bereich von 15-20% und entsprechende Tempowechsel ist das System vermutlich nicht normiert.

  35. #42496
    Avatar von spaceman_t
    Im Forum dabei seit
    30.11.2017
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    750
    'Gefällt mir' gegeben
    348
    'Gefällt mir' erhalten
    263

    Standard

    Vermutlich hast Du 70 Watt in die Stöcke verbraten und dann die Beine entlastet und der Stryd hat das Spitz bekommen

  36. #42497
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.131
    'Gefällt mir' gegeben
    1.919
    'Gefällt mir' erhalten
    2.900

    Standard

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Welchem Zweck soll das Spielzeug denn dienen, also was willst du messen damit?
    Ich wollte es gerade für´s Gelände als Pace Ersatz nutzen. Vor allem wollte ich mal ein sinnvolles Meßgerät haben, daß mir ein paar Daten und damit Ansatzpunkte für die Laufökonomie liefert. Ich bin mir häufig nicht im klaren, ob es sinnvoll ist die Frequenz zu erhöhen oder zu senken. RPE ist da ein schlechter Gradmesser. Aber auch für steilere Berge (nicht Zugspitze) fänd ich das ganz hilfreich. Falls ich im Urlaub wieder laufe kann, würde ich gern ein paar TDLs bergauf machen. Ich könnte dort bis zu 2000HM am Stück bergan laufen.
    nix is fix

  37. #42498
    Avatar von movingdet65
    Im Forum dabei seit
    27.04.2016
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    255
    'Gefällt mir' gegeben
    1.785
    'Gefällt mir' erhalten
    755

    Standard

    Glückwunsch Wolfgang, super Bericht und klasse Leistung
    Ich hatte letztes Jahr in der Zugspitzregion (Garmisch) Urlaub gemacht und habe noch gut in Erinnerung, wie anspruchsvoll und fordernd dort die Höhenwege-und Steige selbst fürs' reine Wandern sind. Meine längste Tour ging glaube ich über 11 Std. u. führte durchs' Höllental Richtung Zugspitze. Bin an der Angerhütte vorbei bis hinauf zu den Riffel-Spitzen (ca. 2200M.) und dann zum Teil über Geröll an Stahlseilen entlang gehangelt u. wieder bergab zum Eibsee u. dann zurück über Grainau bis Garmisch,- aber wirklich nur (zügig) gewandert. Die Tour hatte ich dann wahrlich gespürt am nächsten Tag.
    Ganz zum Gipfel der Zugspitze hatte es aus Zeitgründen nicht gereicht,- aber dazu fehlte mir auch die nötige Ausrüstung.
    Interessant dein Wagnis mit den Testschuhen. Hätte ich mir wahrscheinlich nicht getraut. Den Speedcross 5 werde ich aber sicher bald auch mal testen.
    Hermannslauf April 2019: 02:18,59 (31,1km Trail, ca. 520 HM)
    PB Marathon: 03:00,52 (Hannover, April 2019)
    PB Halbmarathon: 01:25,57 (März 2018, Paderborner Osterlauf)
    PB 10km: 39,27 (Juli 2017)
    Ziel HM: sub 01:25h; Ziel Marathon: sub 3:00h

    "And we ll` keep on fighting, till the end ..." (Freddie Mercury)

  38. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von movingdet65:

    diagonela (18.06.2019), hepp78 (19.06.2019), Tvaellen (18.06.2019), voxel (18.06.2019)

  39. #42499
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.793
    'Gefällt mir' gegeben
    2.484
    'Gefällt mir' erhalten
    2.516

    Standard

    Nach monatelangem hartem Training konnte ich heute mit Steffen von der Schanze bis zur Reeperbahn und Landungsbrücken durch Planten un Blomen mitlaufen, Unterhaltug inklusive, hat super Spaß gemacht und den schlimmen Arbeitstag doch versüßt.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20190618_195316_931.jpg 
Hits:	66 
Größe:	60,0 KB 
ID:	71222Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20190618_195320_663.jpg 
Hits:	59 
Größe:	125,1 KB 
ID:	71223

  40. Folgenden 15 Foris gefällt oben stehender Beitrag von farhadsun:

    alcano (19.06.2019), bastig (19.06.2019), Catch-22 (18.06.2019), Dartan (18.06.2019), diagonela (18.06.2019), hepp78 (19.06.2019), JBl (19.06.2019), lespeutere (18.06.2019), movingdet65 (18.06.2019), mvm (19.06.2019), Rajazy (18.06.2019), Steffen42 (18.06.2019), tt-bazille (18.06.2019), Tvaellen (18.06.2019), voxel (18.06.2019)

  41. #42500
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    11.487
    'Gefällt mir' gegeben
    3.235
    'Gefällt mir' erhalten
    2.749

    Standard

    Jo, besten Dank für die Begleitung während der letzten beiden Abende an meinen Freund, den Doc! Hat unfassbar viel Spaß gemacht und war sehr unterhaltsam. Und Hamburg ist halt auch noch eine richtig geile Stadt, die bei so einem Wetter nochmal geiler ist.

    Dann macht mal schön wieder weiter, Grüße an alle hier. Zum Thema Laufen hab ich immer noch nicht so viel spannende Dinge beizutragen, daher verabschiede ich mich direkt wieder. Haut rein

  42. Folgenden 14 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Antracis (18.06.2019), bastig (19.06.2019), Catch-22 (18.06.2019), diagonela (18.06.2019), farhadsun (18.06.2019), hepp78 (19.06.2019), JBl (19.06.2019), jonny68 (19.06.2019), lespeutere (18.06.2019), movingdet65 (18.06.2019), Rajazy (18.06.2019), spaceman_t (19.06.2019), tt-bazille (18.06.2019), voxel (18.06.2019)

+ Antworten
Seite 1700 von 1722 ErsteErste ... 700120016001650169016971698169917001701170217031710 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 7 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 6)

Ähnliche Themen

  1. HM in 1:30 mit nur 5x die Woche Training?
    Von Darice im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 19:26
  2. Training für mehr Tempohärte im WK (sub 1:20h)
    Von runnning-rob im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 16:01
  3. Suche Trainingsplan für HM mit 3 mal Training die Woche
    Von Klaucki 86 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 23:09
  4. HM mit nur 2x Training pro Woche machbar?
    Von Schmopfkerz im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 10:19
  5. Wa ist machbar mit 4x Training/Woche?
    Von Spencer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 16:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft