+ Antworten
Seite 2187 von 2215 ErsteErste ... 1187168720872137217721842185218621872188218921902197 ... LetzteLetzte
Ergebnis 54.651 bis 54.675 von 55351
  1. #54651
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    4.647
    'Gefällt mir' gegeben
    4.993
    'Gefällt mir' erhalten
    7.892

    Standard

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen

    Schauen wir mal, ich denke ich werde einfach probieren so mit 4:25-4:30/km anzulaufen und dann schauen, wie lange ich das durchhalte.
    Erfahrungsgemäß hältst Du das ja nur ein paar Meter durch und läufst dann 10-15s/km schneller.

  2. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Dartan (20.09.2021), dkf (20.09.2021), Steffen42 (20.09.2021)

  3. #54652
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    4.636
    'Gefällt mir' gegeben
    6.157
    'Gefällt mir' erhalten
    4.352

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Erfahrungsgemäß hältst Du das ja nur ein paar Meter durch und läufst dann 10-15s/km schneller.
    Dabei hab eich mir doch diesmal ganz fest vorgenommen disziplinierter als sonst zu laufen ... und diesmal nur 5-10s/km zu schnell zu starten.

  4. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dartan:

    Antracis (20.09.2021), leviathan (21.09.2021), Steffen42 (20.09.2021), Zemita (21.09.2021)

  5. #54653
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    15.858
    'Gefällt mir' gegeben
    11.702
    'Gefällt mir' erhalten
    8.960

    Standard

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen
    Dabei hab eich mir doch diesmal ganz fest vorgenommen disziplinierter als sonst zu laufen ... und diesmal nur 5-10s/km zu schnell zu starten.
    Starte doch einfach mal 5-10s/km langsamer. Einer der besten Tipps von Levi, hat mir im Marathon viel geholfen.


    @training:

    Morgens kombiniertes Kraft- und Rudertraining. Herrlich.

    Zum Mittag ein entspannter Rekomlauf von 10km. Ebenso herrlich.

    Und gerade eben Zwift Academy Workout #4, Threshold Under/Overs. Im Vergleich zu #2 recht einfach, aber immer noch kein Spaziergang. Daher werte ich den mal als QTE. Aufbau: 2x(6x(1'@95%, 1'@102%), 6'@55%). Also zwei Blöcke a 12min nah beim FTP. Konnte ich gut fahren. Von daher: nochmal herrlich.

  6. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Dartan (21.09.2021), dkf (20.09.2021), RunODW (21.09.2021)

  7. #54654
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    10.405
    'Gefällt mir' gegeben
    367
    'Gefällt mir' erhalten
    4.569

    Standard

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen
    85WKM sind ja jetzt auch nicht soooo wenig, gerade in Verbindung mit >6h Rad und weiteren Aktivitäten...
    Kleines Missverständnis; die 85 Wkm waren in der Woche davor; letzte Woche waren es nur 72 km-chen.

    Derzeit fahre ich das Radeln runter, während das Laufen hoch gehen soll. Beides etwas im Zickzack, da ich das alles nicht so genau plane.

    Letzte 6 Wochen Radfahren (mit Lauf-Wkm in Klammern):
    11:11-Woche (14k): Q1: 2x 19' @230 W; Q2: 4x 9' @258 W; Q3: 3:03; Q4: 2x 30' @225 W
    11:04-Woche (41k): Q1: 39' @228 W; Q2: 3:12
    9:13-Woche (62k): Q1: (30' + 20') @213 W; Q1: 8x 3' @255 W; Q3: 3:12
    8:04-Woche (71k): Q1: 3x (4'/5'/4') @246 W
    4:25-Woche (85k): Q1: 40' @210 W
    6:12-Woche (72k): Q1: 20' @216 W; Q2: 20' @237 W
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  8. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von D-Bus:

    Dartan (21.09.2021), Dude_CL (20.09.2021), Steffen42 (20.09.2021)

  9. #54655
    Avatar von Vögelchen
    Im Forum dabei seit
    09.04.2014
    Beiträge
    827
    'Gefällt mir' gegeben
    26
    'Gefällt mir' erhalten
    94

    Standard

    Zitat Zitat von Matterno Beitrag anzeigen
    > Aufnahme von Getränken in Bechern im Renntempo üben (grad im Hinblick auf München das Wichtigste zur Zeit)
    Ich habe mal den Tip gelesen und für gut befunden, einen kleinrn abgeschnittenen Trinkhalm irgendwo in einer Tasche mitzunehmen, dann kann man trinken ohne den Kopf in den nacken legen zu müssen- kein Verschlucken und Gefahr irgendwo gegen zu laufen

  10. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Vögelchen:

    Dartan (21.09.2021), RedDesire (21.09.2021)

  11. #54656
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    9.751
    'Gefällt mir' gegeben
    7.530
    'Gefällt mir' erhalten
    8.013

    Standard

    Zitat Zitat von Christoph83 Beitrag anzeigen
    Die Intervalle am Freitag liefen, wie berichtet, gut. Würde 3:30er pace so ca. bei HM-Tempo einordnen.
    Also MRT ca. 3:40. Bedeutet, daß Du den Marathon in einer 2:34:xx laufen könntest. Sehr schade, daß es keinen gab. Das hätte ich gern gesehen. Und das hättest Du auch drauf gehabt
    nix is fix

  12. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Steffen42 (20.09.2021)

  13. #54657
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.917
    'Gefällt mir' gegeben
    7.148
    'Gefällt mir' erhalten
    4.589

    Standard

    Der Tipp mit dem Trinkhalm ist auch von burny

  14. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    Steffen42 (20.09.2021)

  15. #54658
    Avatar von Christoph83
    Im Forum dabei seit
    11.06.2008
    Ort
    Kreis Kleve
    Beiträge
    905
    'Gefällt mir' gegeben
    548
    'Gefällt mir' erhalten
    2.580

    Standard

    @Matterno: Die Endbeschleunigung beim LaLa würde ich im Zweifel auch eher streichen und einfach im normalen Tempo durchziehen. Je nach Gefühl/Tagesform vielleicht auch nur 30-32km. Gewinnen kannst du hier nicht mehr viel, zu verlieren gibt es einiges.
    Hatte mich eh gewundert, dass Steffney 2 Wochen vor dem Marathon noch sowas (für ihn) langes, hartes laufen lässt. Hab dann mal in meinen Plan geguckt. Da ist ähnliches vorgesehen.

    @trinken beim Wettkampf: der Tipp mit dem Becher knicken ist Gold wert. Den Trinkhalm-Trick wollte ich auch mal testen. Irgendwo hatte es nämlich mal so störrische Plastikbecher, die sich kaum unfallfrei knicken ließen...

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Also MRT ca. 3:40. Bedeutet, daß Du den Marathon in einer 2:34:xx laufen könntest. Sehr schade, daß es keinen gab. Das hätte ich gern gesehen. Und das hättest Du auch drauf gehabt
    Runalyze meint aktuell 2:34:15 (und lag letztesmal auch nur 6s daneben bei der Prognose). HM-Pace schlägt Runalyze genau meine gefühlten 3:30 vor.
    Eventuell gibt es Ende November noch eine Chance auf einen Marathon bei mir. Da muss ich aber mal schauen, ob das terminlich passt und wie ich das trainingstechnisch angehen würde.

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen
    Bietet der auch reines Lauftraining an? Auch wenn du ja durchaus auch viel auf Zwift unterwegs bist, waren deine Triathlon-Ambitionen bisher doch glaube ich eher überschaubar, oder?
    Man kann auch reines Lauf- oder Radtraining buchen.
    Triathlon (Langdistanz) steht langfristig definitiv auf meiner Liste. Hatte vor 2-3 Jahren ja schonmal mit Schwimmen begonnen. Wollte dann aber doch erst schauen, wie weit es beim Laufen für mich geht. Jetzt, da ich wirklich eine Chance sehe in den nächsten 2-3 Jahren vielleicht einmal eine sub2:30h zustande zu bringen, möchte ich es auch probieren und alles darauf fokussieren. Deswegen auch die Idee mit dem Coaching.
    Danach soll es dann Richtung Triathlon gehen.

  16. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Christoph83:

    Antracis (21.09.2021), Dartan (21.09.2021), dkf (21.09.2021), leviathan (21.09.2021), Steffen42 (21.09.2021), Zemita (21.09.2021)

  17. #54659
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    4.647
    'Gefällt mir' gegeben
    4.993
    'Gefällt mir' erhalten
    7.892

    Standard

    Zitat Zitat von Christoph83 Beitrag anzeigen


    Man kann auch reines Lauf- oder Radtraining buchen.
    Triathlon (Langdistanz) steht langfristig definitiv auf meiner Liste. Hatte vor 2-3 Jahren ja schonmal mit Schwimmen begonnen. Wollte dann aber doch erst schauen, wie weit es beim Laufen für mich geht. Jetzt, da ich wirklich eine Chance sehe in den nächsten 2-3 Jahren vielleicht einmal eine sub2:30h zustande zu bringen, möchte ich es auch probieren und alles darauf fokussieren. Deswegen auch die Idee mit dem Coaching.
    Danach soll es dann Richtung Triathlon gehen.
    Bin ja mal gespannt, wie es sich mit Dir dann entwickelt. Im ersten Gespräch mit dem Coach war mein Plan eigentlich auch Einstieg in den Triathlon und Solo-Marathon Sub3 mit Zwischenziel Sub3:05. Letzteres ist bei mir aber aktuell total aus dem Fokus gekommen, weil ich soviel Spaß am Triathlon habe und gar nicht so viel Lust auf sehr fokussiertes Lauftraining und dann glaube ich zwar noch daran, die Sub3 schaffen zu können, schätze es aber als extrem schwierig ein, weil es da doch viele Laufkilometer braucht, die ich Erfahrungsgemäß schlecht vertrage. Gute Laufleistungen im Triathlon scheinen mir da aus meiner Kombination mit viel Radtraining und prinzipiell ordentlicher Laufform leichter realisierbar.

    Kann mir aber vorstellen, dass mich ein Solo-Lauf-WK auch mal wieder reizt, selbst wenn es dann vielleicht für eine PB eher zu spät ist. Man wird ja nicht jünger...

    Das ist aber gerade cool: Beim Schwimmen ist die Kurve sehr steil (egal wie langsam die Zeiten sind...)….auf dem Rad geht's auch noch voran (auch wenn insgesamt nicht dolle...) und beim Laufen vollbringe ich zwar im Training für einen Sololäufer keine Heldentaten, aber im Triathlon bin ich dann doch eher vorne dabei. Effizent

  18. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Christoph83 (21.09.2021), Dartan (21.09.2021), dkf (21.09.2021), Steffen42 (21.09.2021)

  19. #54660
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    4.636
    'Gefällt mir' gegeben
    6.157
    'Gefällt mir' erhalten
    4.352

    Standard

    Zitat Zitat von Christoph83 Beitrag anzeigen
    Triathlon (Langdistanz) steht langfristig definitiv auf meiner Liste. Hatte vor 2-3 Jahren ja schonmal mit Schwimmen begonnen. Wollte dann aber doch erst schauen, wie weit es beim Laufen für mich geht. Jetzt, da ich wirklich eine Chance sehe in den nächsten 2-3 Jahren vielleicht einmal eine sub2:30h zustande zu bringen, möchte ich es auch probieren und alles darauf fokussieren.
    Das kann ich absolut nachvollziehen und sehe das bei mir ganz ähnlich.

    Langfristig möchte ich definitiv auch mal (ernsthaft) am Triathlon versuchen. Oder auch andere "Spielereien" wie Trail- und/oder Ultraläufe will ich langfristig definitiv mal ausprobieren. Aber so lange ich noch Chancen sehe mich beim Straßenlauf ernsthaft zu verbessern und Ziele wie sub3 nicht vollkommen unerreichbar scheinen, will ich den Hauptfokus dennoch erstmal weiterhin darauf setzten. Man wird ja nicht jünger und die Chancen noch was zu reißen werden mit der Zeit garantiert nicht größer...

    Ich bin jedenfalls mal sehr gespannt wie so einen pures Lauftraining (bzw. Lauftraining mit Rad als Ergänzungsport? ) bei dem Trainer so aussieht und wohin deine Reise gehen wird!

  20. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dartan:

    Antracis (21.09.2021), Christoph83 (21.09.2021), leviathan (21.09.2021), RunODW (21.09.2021), Steffen42 (21.09.2021)

  21. #54661
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    4.647
    'Gefällt mir' gegeben
    4.993
    'Gefällt mir' erhalten
    7.892

    Standard

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen
    Das kann ich absolut nachvollziehen und sehe das bei mir ganz ähnlich.

    Langfristig möchte ich definitiv auch mal (ernsthaft) am Triathlon versuchen. Oder auch andere "Spielereien" wie Trail- und/oder Ultraläufe will ich langfristig definitiv mal ausprobieren. Aber so lange ich noch Chancen sehe mich beim Straßenlauf ernsthaft zu verbessern und Ziele wie sub3 nicht vollkommen unerreichbar scheinen, will ich den Hauptfokus dennoch erstmal weiterhin darauf setzten. Man wird ja nicht jünger und die Chancen noch was zu reißen werden mit der Zeit garantiert nicht größer...
    Andererseits muss man es ja auch nicht vollkommen aus dem Fokus nehmen und es erstmal beim einmaligen Spaßstart beim Volksduathlon belassen.

    Ich meine ernsthaft. Du hast jetzt ein Triathlon-Bike, fährst gut und gerne Rennrad und Rolle und gestaltest ja Dein Training außerhalb der direkten Laufvorbereitungen auch sehr vielseitig mit den Workoutkursen. Da in der traditionellen Sommerlaufwettkampfflaute zwischen Frühjahr und Herbst nicht mal ambitioniert bei einigen ODs oder gar einer MD zu starten, ist ja schon fast Verschwendung, weil Du easy nach dem Frühjahrsmarathon im April dann einen Radblock anchließen kannst und im Juli dann eine echt gute Triathlonform hast.

    Schwimmen hab ich ja nun durch und auch wenn es von außen vielleicht so ausschaut, dass es ganz gut läuft, gehörten die Minuten vor der ersten Bahn nach 30 Jahren im Freibad und die letzten Minuten vor dem Schwimmstart in Gdynia zu den schlimmeren meines Lebens. Aber das ist sicher auch persönlichkeitsbedingt und dann irgendwann auch vorbei.

    Und wie gesagt kein Hexenwerk. Aus eigener Erfahrung kann ich nur empfehlen, das ganze nicht halbherzig anzugehen, weil ich auch so wenig erbauliche Geschichten von Leuten kenne, die viele (viele!) Monate und viele nutzlose Schwimmkurse besucht haben und dann war das halbe Jahr rum und sie fast so schlau wie vorher.

    Da halte ich es für effektiver, sich wirklich mal 6-8 Wochen zu blocken, wo der Schwimmeinstieg ein ganz klarer Fokus ist und 14 Tage, wo man fast jeden Tag ins Wasser geht, um mal das koordinativ anspruchsvolle Kraulbewegungsmuster wenigstens in der Grobform hinzubekommen. Für jemanden, der viele 1000€ in Räder investieren kann, halte ich dann in der Kombination auch mehrere 100€ für Einzelschwimmunterricht für eine ebenfalls sinnvolle Investition. Die wichtigste Aufgabe von einem Trainer ist am Anfang, immer mal wieder draufzuschauen und einen damit zu demotivieren, was man schon wieder(!) falsch macht. Trainieren kann man anfangs gut allein, finde ich.

    Zusammen mit Druck durch einem WK-Termin im nächsten Sommer, wo man sich jetzt bereits anmelden kann, ergibt das dann , je nach Begabung, einen sicheren Platz innerhalb des Zeitlimits bis solides Mittelfeld.

    Just my 2cents.
    Zuletzt überarbeitet von Antracis (21.09.2021 um 12:59 Uhr)

  22. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Dartan (21.09.2021), Steffen42 (21.09.2021)

  23. #54662
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    4.647
    'Gefällt mir' gegeben
    4.993
    'Gefällt mir' erhalten
    7.892

    Standard

    Hab mich übrigens gerade beim Ironman Hamburg angemeldet (05.06.22). Glaube, das war teurer, als alle bisher seit 2011 gezahlten Startgelder.

    Werde übrigens auch Anfang August wieder über die MD in Gdynia starten (Anmeldung noch nicht verfügbar) und sicher auch wieder im dann hoffentlich regulär ausgetragenen Spreewaldduathlon am 07.05.22 (18-84-5km, demnächst anmeldbar)

    Schaun ma mal...

  24. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Dartan (21.09.2021), dkf (21.09.2021), Steffen42 (21.09.2021), Zemita (21.09.2021)

  25. #54663
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    4.636
    'Gefällt mir' gegeben
    6.157
    'Gefällt mir' erhalten
    4.352

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Zusammen mit Druck durch einem WK-Termin im nächsten Sommer, wo man sich jetzt bereits anmelden kann, ergibt das dann , je nach Begabung, einen sicheren Platz innerhalb des Zeitlimits bis solides Mittelfeld.
    Du versuchst doch nur mich zur Anmeldung beim IM Hamburg zu bringen, damit schon mal sicher jemanden langsamer ist und du somit nicht letzter werden kannst...

    Aber ganz im Ernst, bisher kann ich (wirklich ganz ehrlich) nicht sagen, ob ich mich diesem Winter dazu durchringen kann, sinnvoll schwimmen zu lernen. Und zumindest diese Woche noch werde ich mir da sicherlich auch keine Gedanken drüber machen. Ich werde sicherlich im Sommer wieder beim lokalen Triathlon (sofern er wieder stattfindet) die Jedermann-/Sprintdistanz mit machen, alles weitere wird sich zeigen. Und längere Distanzen ohne systematischen Schwimmkurs vorher würden keinen Sinn machen, da ich ungelogen meist am Cutoff scheitern würde, sofern ich nicht vorher schon ein Fall für die Rettungsschwimmer würde.

  26. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dartan:

    leviathan (21.09.2021), Steffen42 (21.09.2021)

  27. #54664
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    4.647
    'Gefällt mir' gegeben
    4.993
    'Gefällt mir' erhalten
    7.892

    Standard

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen
    Du versuchst doch nur mich zur Anmeldung beim IM Hamburg zu bringen, damit schon mal sicher jemanden langsamer ist und du somit nicht letzter werden kannst...
    Tatsächlich gehe ich an die Sache mit ziemlich großen Respekt an, da wäre ein solches backup nicht schlecht.

    Leider habe ich schon mit Frau v. M. so ne echt miese Schwimmwette laufen, da ist also auch schon eine Trainingsmotivation gesetzt.

    Aber ganz im Ernst, bisher kann ich (wirklich ganz ehrlich) nicht sagen, ob ich mich diesem Winter dazu durchringen kann, sinnvoll schwimmen zu lernen. Und zumindest diese Woche noch werde ich mir da sicherlich auch keine Gedanken drüber machen.
    Vollkommen klar!

    ch werde sicherlich im Sommer wieder beim lokalen Triathlon (sofern er wieder stattfindet) die Jedermann-/Sprintdistanz mit machen, alles weitere wird sich zeigen. Und längere Distanzen ohne systematischen Schwimmkurs vorher würden keinen Sinn machen, da ich ungelogen meist am Cutoff scheitern würde, sofern ich nicht vorher schon ein Fall für die Rettungsschwimmer würde.
    Ja, auch eine olympische Distanz ist ja mit 1,5km echt nicht kurz, da sollte man schon ernsthaft versucht haben, Schwimmen zu lernen. Und klar kann man auch Brust schwimmen, aber das geht einerseits ziemlich auf die Knochen und andererseits ist das auch echt nicht so förderlich für das nachfolgende Rad und Laufen. Andererseits gehört man in der Regel beim Schwimmen zu denen, die treten und nicht getreten werden. Beliebt ist man aber damit auch nicht.

  28. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    leviathan (21.09.2021), Steffen42 (21.09.2021)

  29. #54665
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    9.751
    'Gefällt mir' gegeben
    7.530
    'Gefällt mir' erhalten
    8.013

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Andererseits gehört man in der Regel beim Schwimmen zu denen, die treten und nicht getreten werden. Beliebt ist man aber damit auch nicht.
    Ist natürlich für die ganzen Späteinsteiger hier mehr Wunsch als Wirklichkeit. Da heißt es gut überleben und in die erste Wechselzone kommen. Dann werden die Karten neu gemischt. Die Frage ist doch letztendlich, wer beim Laufen bei km 35 noch treten kann. Da dürft Ihr ziemlich zuversichtlich sein. Obwohl Dart tatsächlich umlernen müsste. Nur 10s/km zu überpacen, nachdem er auf dem Rad schon 5% zu viel getreten hat, wird wohl ins Verderben führen. Und ganz sicher nicht erst bei km 35
    nix is fix

  30. #54666
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    4.636
    'Gefällt mir' gegeben
    6.157
    'Gefällt mir' erhalten
    4.352

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Und klar kann man auch Brust schwimmen, aber das geht einerseits ziemlich auf die Knochen und andererseits ist das auch echt nicht so förderlich für das nachfolgende Rad und Laufen. Andererseits gehört man in der Regel beim Schwimmen zu denen, die treten und nicht getreten werden. Beliebt ist man aber damit auch nicht.
    "Kann man auch Brust schwimmen" ist gut, mit Kraul würde ich aktuell keine 50m weit kommen. Aber zumindest das Problem mit "treten und getreten werden" hat sich bei meiner einzigen Triathlon-Teilnahme dafür dann gar nicht gestellt, da ich mit meinen >3min/100m Brustschwimmen dem Feld einfach mutterseelenallein hinterher geschwommen bin.

  31. #54667
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    15.858
    'Gefällt mir' gegeben
    11.702
    'Gefällt mir' erhalten
    8.960

    Standard

    Vielleicht bin ich da auch zu streng, aber einen Ironman mit Brustschwimmen zu beginnen? Nee, oder? Klar, kann man alles machen. Wie wir im Rheinland sagen: Alles kann, nix muss.

    @training heute:

    1) Morgens Krafttraining

    2) Mittags 15km Dauerlauf. Heute mal mit Stunteinlage. Musste einen Umweg durch ein Wohngebiet laufen und war mich am orientieren. Sch* Gehwegplatte nicht plan und da flog ich schon. Konnte mich gut abfangen und bin recht schonend gelandet. Bisschen an Knie und Ellenbogen aufgeschürft und eine Rippe tut bisschen weh. Hat glücklicherweise niemand gesehen.

    3) Gerade eben noch Zwift Academy Recovery Ride. Wollte es *wirklich* sehr locker angehen. Wer auch immer den hügeligen Sand&Sequoia Kurs ausgesucht hat, der gehört gehauen. Ganz locker bedeutet, dass man rückwärts die Hügel runterrollt. Die Leaderin fuhr auch wie gesenkte Sau los. Konnte mich noch einigermaßen beherrschen und hab dann das Feld verloren, als ich geschickterweise mir mit Airdrop was auf meinen Mac geschickt habe und der dann Zwift minimiert hatte. Also absteigen, Zwift wieder in Vollbildmodus und aufsteigen. Schon war das Problem gelöst und ich durfte alleine fahren.

    Schönen Abend.

  32. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Antracis (21.09.2021), Dartan (21.09.2021), dkf (21.09.2021), leviathan (21.09.2021), movingdet65 (21.09.2021), RunODW (21.09.2021)

  33. #54668
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    4.636
    'Gefällt mir' gegeben
    6.157
    'Gefällt mir' erhalten
    4.352

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Vielleicht bin ich da auch zu streng, aber einen Ironman mit Brustschwimmen zu beginnen? Nee, oder? Klar, kann man alles machen. Wie wir im Rheinland sagen: Alles kann, nix muss.
    Sehe ich ja ähnlich, deshalb auch:
    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen
    Und längere Distanzen ohne systematischen Schwimmkurs vorher würden keinen Sinn machen
    Müsste ich morgen aber spontan einen Ironman schwimmen - was ich genau aus diesem Grund aber niemals machen würde - würde Kraul zu 100% Untergang bedeutet, Brustschwimmen nur zu 80%.

  34. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dartan:

    RunODW (21.09.2021), Steffen42 (21.09.2021)

  35. #54669
    Avatar von movingdet65
    Im Forum dabei seit
    27.04.2016
    Ort
    OWL
    Beiträge
    501
    'Gefällt mir' gegeben
    3.770
    'Gefällt mir' erhalten
    2.042

    Standard

    Würde mich ja auch mal gerne an einen Triathlon wagen,- aber beim Manko Schwimmen hätte ich noch extremsten Nachholbedarf.
    Duathlon kann ich mir schon eher vorstellen,- aber dazu müsste ich mir erstmal ne ordentliche Rennmaschine anschaffen ...
    Also Laufen hat noch oberste Priorität.
    Heute Intervall-Dienstag u. da war ich vorher doch noch sehr skeptisch und hab` nicht viel erwartet, da der harte, lange Trail von Sonntag doch noch deutlich zu spüren war. Und nur 10 Tage nach dem Marathon wollte ich ohnehin nicht alles ausreizen u. evtl. erstmal extensiv beginnen.
    Nach knapp 30 Min. Einlaufen und Lauf-ABC mit 6 kurzen Strides war ich schon etwas zuversichtlicher, aber immer noch ohne grosse Erwartungen.
    Plan: 1000er und 2000er im Wechsel.
    KM 1 wie vermutet noch recht verhalten in 3:57,- ca. HM-RT.
    Nach 3 Min. TP dann 2000M@3:50/km
    Nach 5 Min. TP 1000M@3:45
    Nach 3 Min. TP 2000M@3:48/km
    Nach 5 Min. TP 1000M@3:43
    Nach 3 Min. TP 2000M@3:47/km
    Nach 5 Min. TP 1000M@3:42
    Also 10km an Tempo voll gemacht. Die meisten davon 10k-Pace. Anschl. noch 20 Min. Auslaufen.
    Vor den Trabpausen lag immer noch ne Gehphase von ca. 80-100Metern,- das musste sein.
    Nicht auf der Bahn absolviert, sondern wieder auf schneller Asphalt-Runde. Ca. 16 Grad, schwacher Wind.
    Lief also dann doch besser als erwartet.
    Ich finde das immer wieder erstaunlich, was die Beine dann unvermutet doch noch hergeben, wenn sie erstmal richtig auf Betriebstemperatur sind.
    Am Freitag die nächste QTE (TDL im 30k-Tempo); dann Sonntag nochmal auf dem Hermannsweg ein progressiver 30er u. danach fängt ja auch allmählich schon wieder Taperphase an. (so richtig dann aber erst 11 Tage vorm WK am 10.10.)
    PB Marathon: 02:57,20h (Münster, Sept.2019) HM-Splits: 01:28,34 / 01:28,46; AK-Platz 6
    Hermannslauf April 2019: 02:18,59 (31,1km Trail, ca. 520 HM)
    PB Halbmarathon: 01:25,10h (Nov. 2019, DJK-Halbmarathon Gütersloh)
    PB 15km: 58:46 Min. (Sololauf) 31.12.20
    PB 10km: 39:00 (März 2020; Trainingslauf); 9,2km: 35:51 (Isselhorster Nacht)
    Ultra-Lauf: 74km mit ca. 1600HM in 8:10Std. (kein WK; Solo) Hermannsweg/Teutob. Wald (Mai 2020)
    Rothaarsteig-Trail-Marathon (835 Höhenmeter), Okt. 2019: 3:18:00h (AK-Platz 1; Gesamt-Platz 11)
    Sportliche Ziele 2021:
    10km sub 38min.; HM: sub 01:25h; Marathon: sub 2:55h; Hermannslauf sub 02:15h


    "Wenn du nicht anfängst, besser werden zu wollen, hörst du auf, gut zu sein!" (Martin Luther)

  36. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von movingdet65:

    Antracis (22.09.2021), leviathan (22.09.2021), Steffen42 (21.09.2021)

  37. #54670
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    9.751
    'Gefällt mir' gegeben
    7.530
    'Gefällt mir' erhalten
    8.013

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Vielleicht bin ich da auch zu streng, aber einen Ironman mit Brustschwimmen zu beginnen? Nee, oder? Klar, kann man alles machen. Wie wir im Rheinland sagen: Alles kann, nix muss.
    Geiles Zeitfahrrad
    Carbonschuhe
    Brustschwimmen

    Aber ist schon richtig. Alles kann, nix muss
    Ich bin natürlich genauso wenig voreingenommen wie Du.

    @Det: Tolle Einheit. War ne ganz schöne heiße Nummer. Erhol Dich gut.
    nix is fix

  38. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    movingdet65 (22.09.2021), Steffen42 (22.09.2021)

  39. #54671
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    15.858
    'Gefällt mir' gegeben
    11.702
    'Gefällt mir' erhalten
    8.960

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Geiles Zeitfahrrad
    Zeitfahrrad mit Stützrädern wäre so ähnlich

  40. #54672
    Avatar von Matterno
    Im Forum dabei seit
    17.06.2020
    Beiträge
    149
    'Gefällt mir' gegeben
    456
    'Gefällt mir' erhalten
    455

    Standard

    Hallo Leute,

    Danke für die Hinweise und Ratschläge

    Ein Freund hat mich drauf aufmerksam und somit zum grübeln gebracht. Deckt sich mit
    eueren Einschätzungen. Je nach Verfassung (Lust) werde ich ein 30-35er am Sonntag machen, ohne Endbeschleunigung.

    Den HM hab ich gut verkraftet (auch wenn ich mir das am Sonntag noch nicht vorstellen konnte ...), der lockere Lauf ging entsprechend geschmeidig über die Bühne. Nur die Achillessehne hat Montag-Dienstag ein bisschen gezuckt, aber auch das ist heute wieder weg. Ich bilde mir ein es konnte durch tägliches Dehnen "geheilt" werden .


    Zitat Zitat von Vögelchen Beitrag anzeigen
    Ich habe mal den Tip gelesen und für gut befunden, einen kleinrn abgeschnittenen Trinkhalm irgendwo in einer Tasche mitzunehmen, dann kann man trinken ohne den Kopf in den nacken legen zu müssen- kein Verschlucken und Gefahr irgendwo gegen zu laufen
    Interessanter Hinweis

    Das mit knicken vom Becher hatte ich Probiert, aber landete trotzdem alles im Bart und auf dem Shirt ...
    Kollege will mir am Sonntag einen Biertisch aufbauen zum üben

  41. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Matterno:

    Antracis (22.09.2021)

  42. #54673
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    4.647
    'Gefällt mir' gegeben
    4.993
    'Gefällt mir' erhalten
    7.892

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Geiles Zeitfahrrad
    Carbonschuhe
    Brustschwimmen

    Aber ist schon richtig. Alles kann, nix muss
    Ich bin natürlich genauso wenig voreingenommen wie Du.

    @Det: Tolle Einheit. War ne ganz schöne heiße Nummer. Erhol Dich gut.
    +1

    Also Ironman Brustschwimmen muss auch echt nicht sein, wobei es da in meinem direkten Trainingsumfeld auch andere Auffassungen gibt.

    Ich mache ja auch gerade ein Assessment im Hinblick auf den Juni, einfach weil man sich ja mit so einer Entscheidung irgendwie auseinandersetzen muss Andererseits sind 8 Monate bekanntlich schnell rum.

    Persönlich sehe ich ja im Schwimmen und der Aerodynamik auf dem Rad ja die größten Hebel. Schwimmen ist einfach noch viel zu holen im ersten Jahr und bei nicht mal Beherrschen der Grobform und in Sachen Beweglichkeit und Kraft bin ich auch noch ziemlich am Anfang. Da wird die Kurve dann schnell abflachen, aber jetzt sehe ich da noch einen echt großen Hebel, zumal mich jede Minute schneller aus dem Wasser auch auf dem Rad schneller macht.

    Aerodynamik sind meine Werte auch eher schlecht, wenn ich sehe, wie wenig Speed ich so aus den vorhandenen Watt mache. Seinen Körper kann man leider nur bedingt verändern (ich werd z.B. nie einen graden flachen Rücken haben), aber in Sachen Position und Equipment schätze ich das Potential schon noch auf mehrere km/h. Das werd ich also auch systematisch ambitioniert angehen.

    Radfahren sehe ich mich auch noch nicht am Ende der Fahnenstange, wobei ich nicht mehr und härter werde trainieren können, aber da wird allein ein neues Jahr weiter konstant trainieren noch ein paar Watt FTP mehr bringen und Ausdauer. Einen Keylimiter sehe ich allerdings bei der Kraftausdauer. Wirklich lange kontinuierlich Drücken auf dem Rad ist nicht so meines und auch den Speed trotz der "Störungen", die halt im Rennen da sind, hochzuhalten, muss ich auch noch besser hinbekommen. Aber das kann man ja lernen und trainieren.

    Laufen sehe ich, schrieb ich hier ja schon mal, den Fokus eher auf Kontinuität und Gesund bleiben. Vorsicht ist die eine Sache und Stretching und Übungen auch noch wenigstens die wichtigsten Sachen zu machen, wenn Umfänge und Intensität hoch sind, hab ich dieses Jahr suboptimal hinbekommen. Aber das ist leider ein Schlüssel.

    Im Rennen dann sind Ernährung und Pacing trumpf. da weiss ich theoretisch sehr viel drüber, das praktisch dann auch so hinzubekommen, muss man vorbereiten. Bin gespannt.

    Merke jetzt gerade, 8 Monate sind doch noch sehr lang. Würd eigentlich gerne schon morgen starten.


    Jetzt also aber doch nochmal Fokus auf den Duathlon und dann 3 Monate wettkampffrei.




  43. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Dartan (22.09.2021), leviathan (22.09.2021), Steffen42 (22.09.2021)

  44. #54674
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    9.751
    'Gefällt mir' gegeben
    7.530
    'Gefällt mir' erhalten
    8.013

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Laufen sehe ich, schrieb ich hier ja schon mal, den Fokus eher auf Kontinuität und Gesund bleiben. Vorsicht ist die eine Sache und Stretching und Übungen auch noch wenigstens die wichtigsten Sachen zu machen, wenn Umfänge und Intensität hoch sind, hab ich dieses Jahr suboptimal hinbekommen. Aber das ist leider ein Schlüssel.
    Und gerade hier scheint der Erfolg Dir Recht zu geben. Dein gesamter Trainingsumfang ist gigantisch und Deine Laufperformance ist immer noch auf erstaunlichem Niveau. Verletzungen? Nahezu Fehlanzeige. Ich habe halt immer noch großen Respekt vor Stürzen und Unfällen.
    nix is fix

  45. #54675
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    4.647
    'Gefällt mir' gegeben
    4.993
    'Gefällt mir' erhalten
    7.892

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Und gerade hier scheint der Erfolg Dir Recht zu geben. Dein gesamter Trainingsumfang ist gigantisch und Deine Laufperformance ist immer noch auf erstaunlichem Niveau. Verletzungen? Nahezu Fehlanzeige. Ich habe halt immer noch großen Respekt vor Stürzen und Unfällen.
    Danke. Ja, das hat gut funktioniert. Allerdings haben sich gerade in den heißen Phasen schon die Kriegsverletzungen gemeldet. Das ärgerliche daran: Hätte ich in ganzen 2 Einheiten pausiert/abgebrochen und mal ein paar Wochen lang alle paar Tage 15 Minuten in Übungen investiert, wäre ich ganz verletzungsfrei durchgekommen durch das letzte Jahr, so waren es doch 2-3 Wochen Laufpause/Reduktion. Keine schlechte Quote, aber ein Ansporn, es noch besser zu machen.

    Das Sturzrisiko ist natürlich ein Thema, dass man nie ganz minimieren können wird. Ich versuche das aber dewnnoch, nach Kräften zu minimieren. Ich will keine Radrennen fahren, also muss ich auch nicht mit letztem Risiko in Kurven/Gruppen oder Abfahrten gehen. Ich hab da wirklich Respekt, auch weil man sich da schnell mehr, als nur eine Saison versauen kann.

    Tatsächlich meide ich aber ja Dunkelheit und nasse Straße und trainiere nach einem harten Arbeitstag harte Intervalle auch konsequent auf der Rolle, statt im Berliner Straßenverkehr. Und ich fahre wirklich defensiv.

    Ich hab das auch im Urlaub gemerkt, wie schnell das gehen kann. Ich bin da ja auch, für mich ungewohnte, Steile Abfahrten runter. Mit der Zeit geht das dann immer besser und man wird mutiger. Und dann ist da plötzlich aus der Kurve kommend, ein Lieferwagen, der einem entgegen kommt und gerade einen Radfahrer überholt. Und ich so mit 60km/h genau auf Ihn zu. Vollbremsung, Hinterrad bricht aus. Bremse aufmachen. Super , nicht gestürzt, aber immer noch Kollisionskurs. Also nochmal Bremsen. Das ging sich haarscharf aus, war aber sehr knapp und ich sehr nachdenklich. 2 Sekunden wurden so zu gefühlten 20 Minuten und ich fahre jetzt wieder Abfahrten deutlich schissiger. Aber so isses.

    Unfälle sind aber tatsächlich ein übles Thema. Ich kenne mittlerweile so 2-3 Storys...o ha. Aber fairerweise muss man zugeben, hält das Leben leider auch sonst viel Mist für einen bereit, ohne das man auf ein Rad steigt.

  46. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Dartan (22.09.2021), leviathan (22.09.2021)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 8 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 7)

  1. Christoph83

Ähnliche Themen

  1. HM in 1:30 mit nur 5x die Woche Training?
    Von Darice im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 19:26
  2. Training für mehr Tempohärte im WK (sub 1:20h)
    Von runnning-rob im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 16:01
  3. Suche Trainingsplan für HM mit 3 mal Training die Woche
    Von Klaucki 86 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 23:09
  4. HM mit nur 2x Training pro Woche machbar?
    Von Schmopfkerz im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 10:19
  5. Wa ist machbar mit 4x Training/Woche?
    Von Spencer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 16:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •