+ Antworten
Seite 1751 von 1769 ErsteErste ... 751125116511701174117481749175017511752175317541761 ... LetzteLetzte
Ergebnis 43.751 bis 43.775 von 44219
  1. #43751
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.541
    'Gefällt mir' gegeben
    417
    'Gefällt mir' erhalten
    1.337

    Standard

    Zitat Zitat von Tvaellen Beitrag anzeigen
    stimme Jens im Prinzip zu, nur würde ich auch am WE danach einen Langen laufen, allerdings ohne Endbeschleunigung, vom Tempo um unteren Rad des Grundlagenbereichs, knapp über der "Rekom Schwelle".
    Sehe ich grundsätzlich auch so. Mach die Dauer davon abhängig, wie es dir muskulär geht.

    Ich plane übrigens direkt am Tag nach dem HM (ebenfalls am 3.10.) einen Langen (gut 30 km) zu laufen. Mal schauen, ob ich das dann auch tatsächlich so durchziehe.

    Zitat Zitat von Tvaellen Beitrag anzeigen
    Das trainiert zwar das aerobe System nur wenig
    Das halte ich für ein Gerücht.

    Zitat Zitat von Tvaellen Beitrag anzeigen
    Gerade letzte Schwimmtrainingseinheit gemacht. Das wird hart bei diesen Temperaturen, aber ich muss es nur aus dem Wasser schaffen, dann werfe ich mein Schafspelz ab und der böse Wolf(gang) kommt zum Vorschein
    Viel Spaß/Erfolg wünsche ich! Kannst ja etwas länger im Wasser bleiben, wenn es dir zu warm ist.
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently." Bill Bowerman

    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent." Charlie Munger

    "Don’t go there until you need to go there." Steve Magness

  2. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von alcano:

    diagonela (14.09.2019)

  3. #43752
    Einer der Normalen Avatar von mvm
    Im Forum dabei seit
    22.10.2007
    Beiträge
    2.821
    'Gefällt mir' gegeben
    690
    'Gefällt mir' erhalten
    770

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Berlin [...] Halbmarathon
    Wahrscheinlich bin ich im nächsten Jahr mit dem Rad genug unterwegs. Da noch ein Berlin-WE durchzudrücken, wird nicht klappen. Hätte ich auch eher kein Bock drauf.

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    05.April [...] danach [...] Radtraining
    Ah - an dem Datum ist just das Rennen, wo ich dieses Jahr die Punkte geholt habe. Würd ich gerne wiederholen.

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    M & M [...], so lange sie noch jung sind...
    Zu spät

    Zitat Zitat von Tvaellen Beitrag anzeigen
    Suche dir einen schönen Tria Trainingsplan
    [...] hier gibt es zum Beispiel welche für jede Distanz https://www.triathlon-szene.de/index...d=55&Itemid=49
    Danke, schau ich mal rein. Aber ich will / muss ja nicht gleichzeitig in beiden Disziplinen gleich fit sein.

  4. #43753
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.521
    'Gefällt mir' gegeben
    1.341
    'Gefällt mir' erhalten
    2.231

    Standard

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Sehe ich grundsätzlich auch so. Mach die Dauer davon abhängig, wie es dir muskulär geht.

    Ich plane übrigens direkt am Tag nach dem HM (ebenfalls am 3.10.) einen Langen (gut 30 km) zu laufen. Mal schauen, ob ich das dann auch tatsächlich so durchziehe.


    Das halte ich für ein Gerücht.


    Viel Spaß/Erfolg wünsche ich! Kannst ja etwas länger im Wasser bleiben, wenn es dir zu warm ist.
    ich bin mal einen Langen am Tag nach einem 10er am Anschlag (der zudem erst um 2000 gestartet wurde) gelaufen. Klar sind frische Beine anders, aber ein Problem war es nicht.
    Das mit dem Gerücht mag sein.
    DANKE! zu warm wird sicher nicht mein Problem sein an dem Tag. Ich packe meine weitesten Radschuhe (von anno 2008 oder so) ein, damit ich eine Chance habe, die Füße irgendwie rein zu bekommen.

  5. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Tvaellen:

    diagonela (14.09.2019)

  6. #43754
    Avatar von JBl
    Im Forum dabei seit
    30.11.2009
    Beiträge
    1.552
    'Gefällt mir' gegeben
    1.675
    'Gefällt mir' erhalten
    915

    Standard

    Zitat Zitat von Tvaellen Beitrag anzeigen

    ad 2: stimme Jens im Prinzip zu, nur würde ich auch am WE danach einen Langen laufen, allerdings ohne Endbeschleunigung, vom Tempo um unteren Rad des Grundlagenbereichs, knapp über der "Rekom Schwelle". Das trainiert zwar das aerobe System nur wenig, aber muskulär hast du die Trainingswirkung auch bei diesem Tempo.
    ... weiß nicht genau, wie ich es in der selben Sitution machen würde. Vielleicht Freitags gar nix, Sa. nur 6,5-7,5 langsam und dann So. auch einen möglichst gemütlichen Langen, aber nicht zu langen Langen versuchen. Falls es sich nach 8-10km sehr zäh und unangenem anfühlen würde, würd ich dann vielleicht eher umdrehen. Kann ich so aber nicht pauschal sagen ... ich drück jedenfalls die ganz Zeit alle Daumen
    Viele Grüße

    Jürgen

    "... its aint over till
    it's over ..."
    "... es ist nicht vorbei,
    bevor es vorbei ist ..."

    -Zitat: Rocky Balboa-

  7. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JBl:

    diagonela (14.09.2019), tt-bazille (14.09.2019), Tvaellen (14.09.2019)

  8. #43755
    Coxarthrose Avatar von tt-bazille
    Im Forum dabei seit
    01.05.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.295
    'Gefällt mir' gegeben
    2.015
    'Gefällt mir' erhalten
    1.764

    Standard

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Sehe ich grundsätzlich auch so. Mach die Dauer davon abhängig, wie es dir muskulär geht.

    Ich plane übrigens direkt am Tag nach dem HM (ebenfalls am 3.10.) einen Langen (gut 30 km) zu laufen. Mal schauen, ob ich das dann auch tatsächlich so durchziehe.
    Ich bin ja 2 Tage nach meinem HM auch wieder einen HM (ca 04:40er Pace) im Training gelaufen. Da fühlten sich die Beine auch sehr gut an. Allerdings wurden die QTEs in den darauffolgenden Tagen ziemlich schwer. Daher habe ich den Tipp mit dem Weglassen des LaLa gegeben. Ausprobieren kann man das natürlich alles und es gibt auch keine Garantie, dass ihr alle so weicheierig wie ich seid.

    Daher würde ich es, glaube ich, so wie von Jürgen beschrieben handhaben.
    Zuletzt überarbeitet von tt-bazille (14.09.2019 um 07:55 Uhr)

    5km (2019): 18:21 || 10km (2019): 37:16 || HM (2019): 01:22:06 || M (2019): 02:51:35

  9. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von tt-bazille:

    diagonela (14.09.2019), Tvaellen (14.09.2019)

  10. #43756
    Coxarthrose Avatar von tt-bazille
    Im Forum dabei seit
    01.05.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.295
    'Gefällt mir' gegeben
    2.015
    'Gefällt mir' erhalten
    1.764

    Standard

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Ich plane übrigens direkt am Tag nach dem HM (ebenfalls am 3.10.)...
    Läufst du in Beelen? Da wollte ich eventuell den 10er laufen.

    5km (2019): 18:21 || 10km (2019): 37:16 || HM (2019): 01:22:06 || M (2019): 02:51:35

  11. #43757
    Avatar von Christoph83
    Im Forum dabei seit
    11.06.2008
    Ort
    Kreis Kleve
    Beiträge
    441
    'Gefällt mir' gegeben
    359
    'Gefällt mir' erhalten
    818

    Standard

    Hätte mal eine Frage an die Trainingsexperten.
    Wieviele Wochen würdet ihr denn als Minimum, bzw. Optimum zwischen Frühlings- und Herbstmarathon ansetzen, wenn der Herbstmarathon leichte Priorität haben soll?
    Es sollen beides schon A-Wettkämpfe sein, aber aufgrund der zu erwartenden Bedingungen Anfang Juni in Duisburg wird dort eine gute Zeit wahrscheinlich nicht möglich. Bei einem späten Herbstmarathon (Frankfurt) lägen 20 Wochen dazwischen. Berlin wären nur 16 Wochen. Dazwischen wären noch Köln (17 Wochen) und Essen (18 Wochen) möglich.
    Ist zwar noch früh, aber zumindest für Berlin muss man sich da ja schon bald Gedanken machen wegen Anmeldung.

  12. #43758
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.142
    'Gefällt mir' gegeben
    1.933
    'Gefällt mir' erhalten
    3.362

    Standard

    Hab zwar keine Ahnung vom Training, ich würde mittlerweile nach einem voll gelaufenen Marathon aber mindestens 3-4 Wochen Recovery + 6 Wochen Grundlagenblock + 8-10 Wochen Marathonvorbereitung einplanen, also ca. 18-20 Wochen als Minimum, das wird dann schon eng.

    Wenn ich aber sehe, dass Du gestern schon wieder Schwelle auf dem Rad geballert hast, ist das für Dich vermutlich zu viel.

  13. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Christoph83 (14.09.2019), Tvaellen (14.09.2019)

  14. #43759
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.521
    'Gefällt mir' gegeben
    1.341
    'Gefällt mir' erhalten
    2.231

    Standard

    16+4 Wochen Rekom davor sind aus meiner Sicht optimal, es geht aber auch etwas weniger
    (... sagt der, der mal einen 73 km Ultramarathon 3 Wochen nach einem 99% Marathon lief .... )



    P.S. bin nervös...

  15. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Tvaellen:

    Christoph83 (14.09.2019)

  16. #43760
    Avatar von Christoph83
    Im Forum dabei seit
    11.06.2008
    Ort
    Kreis Kleve
    Beiträge
    441
    'Gefällt mir' gegeben
    359
    'Gefällt mir' erhalten
    818

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Wenn ich aber sehe, dass Du gestern schon wieder Schwelle auf dem Rad geballert hast, ist das für Dich vermutlich zu viel.
    Erwischt
    Obwohl das eigentlich ganz gut ging. Für die nächsten Workouts passe ich evtl. meine FTP etwas an. Die wird bestimmt nicht mehr bei 289W liegen nach 3 Monaten ohne Radkilometer. Nach dem Training gestern meinte der Garmin was von 282W.

    Zitat Zitat von Tvaellen Beitrag anzeigen
    P.S. bin nervös...
    Das wird schon. Du hast es doch drauf

  17. #43761
    Coxarthrose Avatar von tt-bazille
    Im Forum dabei seit
    01.05.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.295
    'Gefällt mir' gegeben
    2.015
    'Gefällt mir' erhalten
    1.764

    Standard

    @Christoph - Und wenn du statt Duisburg den Vivawest Marathon machst? Dann hast du noch a bissl mehr Spielraum.

    5km (2019): 18:21 || 10km (2019): 37:16 || HM (2019): 01:22:06 || M (2019): 02:51:35

  18. #43762
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.397
    'Gefällt mir' gegeben
    164
    'Gefällt mir' erhalten
    1.800

    Standard

    Zitat Zitat von Tvaellen Beitrag anzeigen
    16+4 Wochen Rekom davor sind aus meiner Sicht optimal, es geht aber auch etwas weniger
    +1

    Mein Eindruck hier aus dem Faden z. B. ist, dass Hamburg + Münster zu nah beieinander sind. Hamburg + Berlin gehen schon besser.

    Ideal ist, die beiden Marathons (wenn's denn zwei seien müssen) möglichst gut im Jahr zu verteilen, d.h. 26 Wochen auseinander. Zu viel Zeit dazwischen (z. B. Münster + Hamburg) führt oft zu einer Frühform.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  19. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von D-Bus:

    Christoph83 (14.09.2019)

  20. #43763
    Avatar von Christoph83
    Im Forum dabei seit
    11.06.2008
    Ort
    Kreis Kleve
    Beiträge
    441
    'Gefällt mir' gegeben
    359
    'Gefällt mir' erhalten
    818

    Standard

    Duisburg ist halt mein "Heimrennen", da Geburtsort und dort 28 Jahre gewohnt.
    Ginge es nur um einen günstigen Marathontermin würde ich wohl wieder Düsseldorf oder evtl. Hamburg wählen.

  21. #43764
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.521
    'Gefällt mir' gegeben
    1.341
    'Gefällt mir' erhalten
    2.231

    Standard

    Zitat Zitat von Christoph83 Beitrag anzeigen
    Erwischt
    Obwohl das eigentlich ganz gut ging. Für die nächsten Workouts passe ich evtl. meine FTP etwas an. Die wird bestimmt nicht mehr bei 289W liegen nach 3 Monaten ohne Radkilometer. Nach dem Training gestern meinte der Garmin was von 282W.



    Das wird schon. Du hast es doch drauf
    was wiegst du (bzw. Watt/kg)?
    gefühlt dürfte auch auch meine Schwelle durch das Trainingslaa... ääh den Urlaub nach oben gegangen sein.
    Als ich vor 2 Tagen 200 Watt auf der Rolle kurbelte, kam mir das fast vor wie Grundlagentempo, erst bei 220-225 W wurde es spürbar. Wenn ich das zugrunde lege, vermute ich, dass die Schwelle so ca. 10 Watt höher ist als noch im August.

    Danke. Wenn ich auf eigenen Beinen aus dem Wasser komme, ist alles gut. Aber bis zu diesem Moment werden die Zweifel bleiben...

  22. #43765
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.541
    'Gefällt mir' gegeben
    417
    'Gefällt mir' erhalten
    1.337

    Standard

    Zitat Zitat von tt-bazille Beitrag anzeigen
    Läufst du in Beelen? Da wollte ich eventuell den 10er laufen.
    Ja. Passt vom Datum her, ist vermessen und gut/schnell erreichbar mit ÖV von hier aus. Kennst du die Strecke?
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently." Bill Bowerman

    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent." Charlie Munger

    "Don’t go there until you need to go there." Steve Magness

  23. #43766
    Avatar von Christoph83
    Im Forum dabei seit
    11.06.2008
    Ort
    Kreis Kleve
    Beiträge
    441
    'Gefällt mir' gegeben
    359
    'Gefällt mir' erhalten
    818

    Standard

    Zitat Zitat von Tvaellen Beitrag anzeigen
    was wiegst du (bzw. Watt/kg)?
    Aktuell 67kg, was so 3-4kg über Wettkampfgewicht liegt.

  24. #43767
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.142
    'Gefällt mir' gegeben
    1.933
    'Gefällt mir' erhalten
    3.362

    Standard

    Zitat Zitat von Christoph83 Beitrag anzeigen
    Erwischt
    Obwohl das eigentlich ganz gut ging. Für die nächsten Workouts passe ich evtl. meine FTP etwas an. Die wird bestimmt nicht mehr bei 289W liegen nach 3 Monaten ohne Radkilometer. Nach dem Training gestern meinte der Garmin was von 282W.
    Das Problem ist halt, dass so ein Marathon am Anschlag eine tiefe Kerbe ins Immunsystem haut, d.h. die muskuläre Belastung ist nur ein (fühlbarer) Parameter und während da die meisten in 7-10 Tagen wieder voll hergestellt sind, sind die immunologischen Veränderungen oft auch noch 3 Wochen lang messbar.

    Auf dem Rad kannst Du natürlich noch schneller wieder Intensitäten leisten, aber die muss das Immunsystem halt auch verarbeiten und da haben sich schon einige aus der Saison geschossen und das dauert dann nicht nur ein paar Wochen.

    10k-PB 2 WOchen nach Marathon, wie es Jens plant, kann auch gut klappen, wenn orthopädisch nix klappert, aber auch da würde ich dann danach eine wirklich ruhige Phase mit 3-4 Wochen Locker einlegen, ansonsten ist das Risiko da, das es dann danach in den Monaten schlingert. Und locker heisst ja auch nicht GAR NICHTs tun, aber halt keine Intensitäten, die über Strides oder kurze Sprints hinaus gehen.

    Justmy2cents.
    Zuletzt überarbeitet von Antracis (14.09.2019 um 14:22 Uhr)

  25. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Christoph83 (14.09.2019), mvm (14.09.2019), tt-bazille (15.09.2019)

  26. #43768
    Coxarthrose Avatar von tt-bazille
    Im Forum dabei seit
    01.05.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.295
    'Gefällt mir' gegeben
    2.015
    'Gefällt mir' erhalten
    1.764

    Standard

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Ja. Passt vom Datum her, ist vermessen und gut/schnell erreichbar mit ÖV von hier aus. Kennst du die Strecke?
    Ich bin da letztes Jahr auch schon die 10 km gelaufen. Wenn man das so nennen kann bei zwei Steh-/Gehpausen, weil der Oberschenkel dicht gemacht hat.

    Der Lauf war gut organisiert. Ich war überrascht, dass der Lauf relativ viele Starter hatte für einen Feiertag und auf dem Land.
    Die Strecke war auch gut zu laufen. Und gut zu erreichen ist Beelen definitiv mit der Eurobahn.
    Zuletzt überarbeitet von tt-bazille (14.09.2019 um 17:39 Uhr)

    5km (2019): 18:21 || 10km (2019): 37:16 || HM (2019): 01:22:06 || M (2019): 02:51:35

  27. #43769

    Im Forum dabei seit
    06.11.2016
    Beiträge
    1.114
    'Gefällt mir' gegeben
    3.368
    'Gefällt mir' erhalten
    2.147

    Standard

    Vielen Dank an euch für eure Hilfe bezüglich der Planung meiner Lalas.
    Es bestätigt das, wie wir es auch überlegt hatten. Ich werde vorher den Lala um ein oder zwei Wochentage vorverlegt und danach, wenn das Gefühl passt, am darauffolgenden Sonntag oder Montag einen langen langsamen versuchen. Ich denke, das müsste klappen.
    Zum Glück bin ich nicht so fit wie Alcano und muss am nächsten Tag 30 km laufen.

    Es wird dann wohl so aussehen:

    Zitat Zitat von tt-bazille Beitrag anzeigen

    Soll Ist
    15.09.2019 Sonntag LL 34 km
    16.09.2019 Montag
    17.09.2019 Dienstag
    18.09.2019 Mittwoch
    19.09.2019 Donnerstag
    20.09.2019 Freitag
    21.09.2019 Samstag 27 oder 29 km mit 19km MRT oder am So
    22.09.2019 Sonntag LL evtl 27 oder 29 km mit 19km MRT
    23.09.2019 Montag
    24.09.2019 Dienstag
    25.09.2019 Mittwoch
    26.09.2019 Donnerstag
    27.09.2019 Freitag LL oder am Sa
    28.09.2019 Samstag evtl LL
    29.09.2019 Sonntag LL
    30.09.2019 Montag
    01.10.2019 Dienstag
    02.10.2019 Mittwoch
    03.10.2019 Donnerstag HM
    04.10.2019 Freitag
    05.10.2019 Samstag
    06.10.2019 Sonntag LL evtl langsame 30+ km oder am Montag
    So, dann werde ich jetzt bald zu meinen heutigen 34 km aufbrechen. Bin heute früh extra schon mal kurz zum Frühstücken auf gewesen und hab mich dann nochmal ne Stunde hingelegt. Aber jetzt geht's dann bald los.

    @ Wolfgang: Die Daumen sind gedrückt.

    @all: Euch nen schönen Sonntag.

    Liebe Grüße

    Sandra

  28. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von diagonela:

    kappel1719 (16.09.2019), mvm (15.09.2019), tt-bazille (15.09.2019)

  29. #43770
    Avatar von hepp78
    Im Forum dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    Plauen
    Beiträge
    1.459
    'Gefällt mir' gegeben
    978
    'Gefällt mir' erhalten
    774

    Standard

    Wochenrückblick (09.09.2019 - 15.09.2019)

    88,94 km @ 5:07 min/km = 7h35min35s running + ca. 5h core, strength, stretch & roll

    Marathontraining Woche 8 von 10 (10 k Wettkampfwoche)

    Montag

    Früh
    Lockerer, welliger Dauerlauf 14,14 km
    5:01 min/km, 67% Ø HF, 76% max HF, +197m/-193m

    Im Anschluss
    6 x 10s Bergsprints mit Gehpause 1,01 km

    Dienstag
    Früh
    Fartlek 6 x 1 min schnell/langsam + Einlaufen, 3 Sprints, Auslaufen 10,40 km
    Schnelle Minuten: 3:25, 3:26, 3:31, 3:24, 3:28, 3:23 min/km
    Gesamt: 5:09 min/km, 67% Ø HF, 87% max HF, +14m/-13m

    Mittwoch
    Früh
    Langsamer Dauerlauf 6,06 km
    5:17 min/km, 60% Ø HF, 66% max HF, +7m/-7m

    Donnerstag
    Früh
    Lockerer Dauerlauf 4,04 km
    4:49 min/km, 63% Ø HF, 68% max HF, +6m/-6m

    Im Anschluss
    3 x 10s Sprints mit Gehpause 0,49 km

    Freitag
    Früh
    Langsamer Dauerlauf 2,02 km
    5:17 min/km, 62% Ø HF, 66% max HF, +3m/-2m

    Abend
    Einlaufen 2,02 km
    5:00 min/km, 67% Ø HF, 86% max HF, +17m/-14m

    Abend
    3 x 10s Sprints mit Gehpause 0,37 km

    Abend
    10.000 m Vogtlandmeisterschaft in Falkenstein
    39min10s, 3:55 min/km, 89% Ø HF, 92% max HF, +0m/-0m
    Kleine Ernüchterung. Habe eigentlich schon mit einer tiefen 38er Zeit gerechnet. Vorwerfen kann ich mir aber nichts. Hab alles gegeben und mehr war eben nicht drin. Trotzdem schreib ich die Pace von 4:10/km für den Marathon nicht ab. Ich habe einfach das Gefühl bei schnelleren Sachen den Puls nicht in den entsprechenden Bereich hochdrehen zu können. Im Schwellenbereich ist finito. Mit Platz 2 in der AK M40 war der Meisterschaftswettkampf aber durchaus trotzdem ein Erfolg.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	190913_01.jpg 
Hits:	40 
Größe:	59,7 KB 
ID:	72167

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	190913_02.jpg 
Hits:	33 
Größe:	54,2 KB 
ID:	72168

    Abend
    Auslaufen 2,02 km
    6:08 min/km, 63% Ø HF, 68% max HF, +0m/-0m

    Samstag
    Früh
    Langer Back to Back Dauerlauf 30,30 km
    5:09 min/km, 74% Ø HF, 79% max HF, +43m/-44m
    Bereits ca. 10 Stunden nach dem 10.000 m Wettkampf startete ich zum langen Back to Back Dauerlauf. Die ersten 10 km vorsichtig gestartet und dann etwa auf das normale Long Run Tempo erhöht. Hat sich trotz der Vorbelastung ganz ordentlich angefühlt. Der Puls war etwas höher als bei den sonstigen Long Runs.

    Sonntag
    Früh
    Langsamer Dauerlauf 6,06 km
    5:15 min/km, 61% Ø HF, 67% max HF, +8m/-3m

    5000 m - 18min59s VDOT 52,9 (20.04.2018)
    10 km - 37min19s VDOT 56,3 (19.03.2017)
    Stundenlauf - 15480 m - VDOT 55,6 (03.06.2016)
    Halbmarathon - 1h22min58s VDOT 56,0 (22.10.2017)
    Marathon - 2h56min31s - VDOT 54,8 (18.10.2015)


    BLOG
    - WETTKÄMPFE


  30. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von hepp78:

    bastig (16.09.2019), Catch-22 (15.09.2019), Christoph83 (15.09.2019), diagonela (15.09.2019), kappel1719 (16.09.2019), mvm (15.09.2019), tt-bazille (15.09.2019)

  31. #43771
    Coxarthrose Avatar von tt-bazille
    Im Forum dabei seit
    01.05.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.295
    'Gefällt mir' gegeben
    2.015
    'Gefällt mir' erhalten
    1.764

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    10k-PB 2 WOchen nach Marathon, wie es Jens plant, kann auch gut klappen, wenn orthopädisch nix klappert, aber auch da würde ich dann danach eine wirklich ruhige Phase mit 3-4 Wochen Locker einlegen, ansonsten ist das Risiko da, das es dann danach in den Monaten schlingert. Und locker heisst ja auch nicht GAR NICHTs tun, aber halt keine Intensitäten, die über Strides oder kurze Sprints hinaus gehen.

    Justmy2cents.
    Bei mir sind es 3,5 Wochen bis zum 10er. Aber ansonsten gebe ich dir vollkommen Recht und kann den Hinweis auf die Schwächung/Belastung des Immunsystems bestätigen. Die Nase kribbelte schon die ganze Woche. Gestern ging es dann so richtig los. Abends war dann der Höhepunkt mit Kopf- und Gliederschmerzen. Dabei habe ich normalerweise vielleicht einmal pro Winter einen Schnupfen und bin sonst nicht krank.
    Bis das wieder weg ist, werde ich a bissl so wie heute joggen...

    Nach MüMa-Woche:

    Mo - nix
    Di - 10,1 km @04:47
    Mi - 1h Langhantel Power-Workout und 1h Blackroll Moves
    Do - 10 km @05:39
    Fr - 12 km @ 04:25 (leicht progressiv)
    Sa - nix
    So - 21,1 km @05:21

    @Sandra - So sieht die Planung doch gut aus. Ich hoffe, die anderen QTEs passen so auch noch.

    @Sven - Auch hier noch mal meinen Glückwunsch zum Podestplatz. Die Zeit ist für dich vielleicht ernüchternd. Aber wie Sascha schon an anderer Stelle schrieb: Wichtig ist der Marathon!

    5km (2019): 18:21 || 10km (2019): 37:16 || HM (2019): 01:22:06 || M (2019): 02:51:35

  32. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von tt-bazille:

    Christoph83 (15.09.2019), diagonela (15.09.2019), mvm (15.09.2019)

  33. #43772
    Einer der Normalen Avatar von mvm
    Im Forum dabei seit
    22.10.2007
    Beiträge
    2.821
    'Gefällt mir' gegeben
    690
    'Gefällt mir' erhalten
    770

    Standard

    Hier kam diese Woche mal wieder einiges dazwischen, außerdem bin ich seit Donnerstag leicht erkältet. Daher war meine Woche auch eher kurz:

    Mo: nix
    Di: 10km /w 8x400 @ 3:50min/km
    Mi: nix
    Do: 15km /w 8km @ 4:40min/km
    Fr: nix
    Sa: nix
    So: 45min Zwift

    Bis Dienstag ist bei der Arbeit noch Alarm. Aber in anderthalb Wochen geht's für zwei Wochen in den Urlaub - bis dahin will ich noch ein wenig Lauf-km sammeln. Wenn ich das gut vertrage, und im Urlaub zumindest ein- bis zweimal die Woche laufen kann, überlege mit einem 10er sieben Wochen nach dem Urlaub. Das ist eher so ein wir-verkleiden-uns-als-weihnachtsmann-fun-lauf. Aber ich könnte ja versuchen, vorletzter zu werden.

    Schönes Rest-Wochenende!

  34. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von mvm:

    Antracis (15.09.2019), bastig (16.09.2019), Christoph83 (15.09.2019), diagonela (15.09.2019), kappel1719 (16.09.2019), tt-bazille (15.09.2019)

  35. #43773
    Avatar von Gaertda
    Im Forum dabei seit
    05.03.2018
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    171
    'Gefällt mir' gegeben
    80
    'Gefällt mir' erhalten
    281

    Standard

    KW 37 Vorbereitung Berlin Marathon 110WKM

    Montag Ruhetag

    Dienstag 10km @4:30 min/km und Hf 75% von Max

    Mittwoch 12km @ 4:27 min/km und Hf 74% von Max + 3 kurze Sprints + 40min Beinkrafttraining

    Donnerstag 20km @ 4:22 min/km und Hf 74% von Max

    Freitag 19km @ 4:16 min/km und Hf 75% von Max davon waren 4km sub 4:00, kleiner Test

    Samstag 14km @ 4:23 min/km und Hf 74% von Max + 3 kurze Sprints + 1h Stabi und Beinkraftraining

    Sonntag Longjog/run 35km @ 4:24 min/km und Hf 73% von Max

    11km 4:19min/km, dann 12km 4:43min/km (da weibliche Begleitung), 12km etwas flotter @4:05 min/km ohne Gels und mit 200ml Wasser war das ganz ok. Die flotteren km waren schön gegen den Wind. Beim Abholpunkt der Begleitung waren wir 2x 45sec gestanden, geht ja mal gar nicht.

    Nein quatsch, lief ganz gut und hat Spaß gemacht.

    Gefühlt hätte ich heute lang und hart laufen können, aber mein Coach und ich wollen nichts riskieren, da die Form stimmt. Wir haben somit die Situation gut entschärft, die 4km Ga2 am Freitag waren ja auch nicht hart. War dann eine lockere Woche mit einigen Kilometern.

    Donnerstag ist die letzte harte schnelle Einheit geplant!

    10 Wochen 114Wkm im Schnitt, nicht zu viel und nicht zu wenig.


    @Sven, lass dich nicht verunsichern.

    Mich würde aber mal deine langsamen Splits interessieren, wie zb. vom Fartlek usw.
    #workinprogress
    5km 16:16 - 10km 32:36 - 21,1km 1:14:33

  36. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Gaertda:

    Christoph83 (15.09.2019), diagonela (15.09.2019), kappel1719 (16.09.2019), tt-bazille (15.09.2019)

  37. #43774
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.397
    'Gefällt mir' gegeben
    164
    'Gefällt mir' erhalten
    1.800

    Standard

    Zitat Zitat von tt-bazille Beitrag anzeigen
    Gestern ging es dann so richtig los. Abends war dann der Höhepunkt mit Kopf- und Gliederschmerzen.
    +1

    Zitat Zitat von mvm Beitrag anzeigen
    Hier kam diese Woche mal wieder einiges dazwischen, außerdem bin ich seit Donnerstag leicht erkältet. Daher war meine Woche auch eher kurz:
    +1

    Zufall?
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  38. #43775
    Einer der Normalen Avatar von mvm
    Im Forum dabei seit
    22.10.2007
    Beiträge
    2.821
    'Gefällt mir' gegeben
    690
    'Gefällt mir' erhalten
    770

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Zufall?
    Naja - wahrscheinlich bei der gleichen Veranstaltung, aber mit unterschiedlichen Mitteln eingefangen. Jens ist halt Marathon gelaufen und ich bin schon etwas angeschlagen in den Staffeleinsatz. Zusätzlich musste ich ja mit dem Rad wieder zurück zum Treffpunkt und hatte nur ein (zu) dünnes Jäckchen im Beutel.

    Naja - im Gegensatz zu Jens habe ich das Glück, keine Form zu haben, die ich verlieren könnte...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 5 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 5)

Ähnliche Themen

  1. HM in 1:30 mit nur 5x die Woche Training?
    Von Darice im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 19:26
  2. Training für mehr Tempohärte im WK (sub 1:20h)
    Von runnning-rob im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 16:01
  3. Suche Trainingsplan für HM mit 3 mal Training die Woche
    Von Klaucki 86 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 23:09
  4. HM mit nur 2x Training pro Woche machbar?
    Von Schmopfkerz im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 10:19
  5. Wa ist machbar mit 4x Training/Woche?
    Von Spencer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 16:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •