+ Antworten
Seite 2280 von 2377 ErsteErste ... 12801780218022302270227722782279228022812282228322902330 ... LetzteLetzte
Ergebnis 56.976 bis 57.000 von 59404
  1. #56976
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    5.282
    'Gefällt mir' gegeben
    6.409
    'Gefällt mir' erhalten
    10.186

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Christoph: erstmal gute Besserung. Deine Beschreibung ist etwas diffus. Kannst Du es genauer erklären. Wie hat es genau angefangen? Wo beginnt der Schmerz? Wie ist der genaue Verlauf?
    Würde mich auch interessieren. Genauere Frage: Ist der Trochanter, also der große Knochenvorsprung seitlich am Oberschenkel betroffen und er oder seine Umgebung schmerzempfindlich ?

    Gute Besserung auf jeden Fall!


    Ich finde ja das Management von Laufverletzungen mit zunehmendem Alter und Trainingsumfang schon anspruchsvoll. Einerseits ist man hinterher immer schlauer und hätte lieber früher pausieren müssen. Andererseits sind auch, zumindest bei mir, viele Symptome passager und tauchen nach 1-2 Läufe nie wieder auf. Entscheidend scheint wohl, seine persönlichen "Red flags" zu identifizieren. Bei mir zählt da aber definitiv die Hüftregion dazu´.

  2. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    dkf (17.01.2022), leviathan (17.01.2022), RunODW (18.01.2022), Steffen42 (17.01.2022), voxel (17.01.2022)

  3. #56977
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.251
    'Gefällt mir' gegeben
    9.445
    'Gefällt mir' erhalten
    5.676

    Standard

    @Christoph ;


    Auf der Welle "Alibitraining" schwimmen ja Humpelchen & Pumpelchen ( dkf und ihr alter Ego ) leider nun schon ewig und der Pflegeaufwand, um die Antriebsstränge halbwegs bei Lauflaune zu halten, steht echt in einem ungünstigen Verhältnis. Sowohl im Sinne von

    -> zu viel Soll für homöopathisches Hoppeln, als auch von dafür wiederum
    -> zu wenig Ist naoderso....

    Interessanterweise hat sich eine der Dauerbaustellen im Übrigen von der linken auf die rechte Seite verlagert. Links bleibt diese immer wieder auftauchende Taubheit/Schwäche im vorderen Oberschenkel, inkl. (inzwischen seltener ) den Problemen im Bereich LWS/Kreuzbein. Und (nur die eigene Beobachtung) am Oberschenkel scheint das in 2020 angefangene regelmäßige "Schröpfen" mehr zu bringen als die Rollenspiele

    Die Probleme in und um den Bereich Pb & Hüfte ( Piriformis + Glutesus Medius + TFL und wie sie alle heißen ) hat sich seit 2020 sukzessive in die rechte Seite verlagert. Hier liegt nahe (nur die eigene Beobachtung) -> da ich auf Anraten des netten Physios, der mit wachsamen Blick einen Unterschied in der Beinlänge festgestellt hat, seit Ende 2020 in verschiedenen Schuhen links einen kleinen Fersenkeil trage, kann dies durchaus zu der Verlagerung beigetragen haben. Gerollt & gekloppt werden dennoch immer brav beide Seiten, schon wg. der Gleichberechtigung

    Für Christoph hoffe ich, dass er das Problem/Ursache recht schnell identifiziert und in den Griff bekommt

  4. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    Antracis (17.01.2022), Dartan (17.01.2022), Steffen42 (17.01.2022), voxel (17.01.2022)

  5. #56978
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    18.385
    'Gefällt mir' gegeben
    17.558
    'Gefällt mir' erhalten
    13.004

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Einerseits ist man hinterher immer schlauer
    Ich würde mal sagen: eher nicht. Der Lerneffekt ist ja doch sehr vergänglich.

    Aus den Datenschätzen, die wir so über die Jahre angesammelt haben, da ließe sich bestimmt so manches erklären. Sind ja dann doch immer wieder recht ähnliche (Verhaltens-)Muster.

    Eins der Muster : zu viel Steigerung in zu kurzer Zeit und zu kurze Regeneration.

  6. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    dkf (17.01.2022), voxel (17.01.2022)

  7. #56979
    Avatar von kappel1719
    Im Forum dabei seit
    27.05.2014
    Beiträge
    1.510
    'Gefällt mir' gegeben
    1.248
    'Gefällt mir' erhalten
    1.223

    Standard

    @ Christoph
    Gute Besserung auch von mir. Hoffe, du kommst mit den richtigen Gegenmaßnahmen bald wieder ins Training.

    Kurz noch meine Woche nachgeschoben:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2022-01-17 11_20_50-RUNALYZE.png 
Hits:	27 
Größe:	79,8 KB 
ID:	84556

    Ergänzend dazu:

    Montag: Spaziergang ca 60 min
    Dienstag: Spaziergang ca. 120 min
    Donnerstag: 90 Minuten Hallenfußball
    Samstag: Spaziergang 60 Min

    Jeden Tag: Kraft / Stabi / Dehnübungen

    Euch allen eine schöne Woche.
    PB's:

    10 km: 36:57 min (März 2018: Hördt)
    Halbmarathon: 01:19:47 (März 2016: Kandel)
    Marathon: 02:58:54 (Oktober 2016: Frankfurt)


  8. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von kappel1719:

    Dartan (17.01.2022), dkf (17.01.2022), Dude_CL (17.01.2022), Hagenthor (17.01.2022), movingdet65 (17.01.2022), Steffen42 (17.01.2022), voxel (17.01.2022)

  9. #56980
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.251
    'Gefällt mir' gegeben
    9.445
    'Gefällt mir' erhalten
    5.676

    Standard Apropos Alibitraining

    Hier noch die kurze Kurzzusammenfassung der KW 02 des kurzbeinigen Kampfhoppels;

    Was Km Zeit
    1x Indoor-Cycling 34,19 km 01:00:03
    2x Kraft / Stabi / D&B… - 01:00:05
    3x Gassi stromern 19,43 km 03:40:40
    4x Laufen 41,09 km 04:19:06
    Zeit = ca. 10 Stunden / TRIMPIES =728

    In einem Satz ausgedrückt könnte frau es so formulieren;

    Freitag Trauer / Samstag sauer * / Sonntag abend "Threshold Power" ...
    * (mein Keller wurde aufgebrochen )

    Zumindest gab es gestern abend nochmals eine kleine QTE nach Anweisung der schicken Zicke;

    Soll 50min @5:35 ./. Ist 50min @5:25 ...

    dkf, bzw. dvh, mein alter Ego hat es, nach einem etwas verhaltenen Start im Gegenwind, dann nach 2 Ampelsprints & einem inkludierten Segmentfahrtspiel dermaßen überzogen, dass der Split dann so aussah;

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	50min Threshold Power.jpg 
Hits:	19 
Größe:	21,1 KB 
ID:	84555
    Um das kurz einzuordnen, da die Jungs hier ja mit 3en und 4en jonglieren , während dkf um 5en kämpft und sich ob der 6en schämt , die CP liegt, laut Struppi derzeit bei 159W, die Schwelle bei etwa 166/167Bpm

    Die oben erwähnten Problemteile hatten bereits von der Einheit am Dienstag mehrere Tage lang was, die Auswirkungen der gestrigen Runde sind aktuell DEUTLICH zu spüren & der Lacrosseball lacht uns bereits an

    In diesem Sinne - WEITERMACHEN - never stop!
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable

    Limerick der Woche... (Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier)

    Es war mal ein Jogger aus Füssen,
    der, wenn er „joggte“ an Bächen und Flüssen
    hier (jedes Mal!)
    quasi als Ritual,
    erst mal π π hat machen müssen



  10. Folgenden 9 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    Bantonio (17.01.2022), Dartan (17.01.2022), Dude_CL (17.01.2022), Hagenthor (17.01.2022), kappel1719 (17.01.2022), movingdet65 (17.01.2022), RunODW (17.01.2022), Steffen42 (17.01.2022), voxel (17.01.2022)

  11. #56981
    Avatar von Christoph83
    Im Forum dabei seit
    11.06.2008
    Ort
    Kreis Kleve
    Beiträge
    1.159
    'Gefällt mir' gegeben
    596
    'Gefällt mir' erhalten
    3.669

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Christoph: erstmal gute Besserung. Deine Beschreibung ist etwas diffus. Kannst Du es genauer erklären. Wie hat es genau angefangen? Wo beginnt der Schmerz? Wie ist der genaue Verlauf?
    Danke für die Besserungswünsche, auch an alle anderen.

    Habe mal versucht es etwas genauer zu lokalisieren.
    Erstmal sei gesagt, dass es ein eher stechender, kurzfristig auftretender Schmerz ist, d.h. bei jedem Schritt ein kurzes intensives Stechen im linken Oberschenkel, dass den Rest des Schrittes deutlich nachlässt. Beginn des Stechens ist im ersten Drittel der Flugphase des linken Beines, praktisch beim "nach vorne ziehen" des Beines, kurz nach dem Abdruck. Je stärker der Kniehub, desto stärker der Schmerz.
    Genaue Stelle ist der obere Ansatz des Musculus semitendinosus, soweit ich das beurteilen kann.
    Der Schmerz ist zu 100% bewegungsabhängig. In Ruhe ist alles komplett schmerzfrei. Genauso beim abtasten/rumdrücken in dem Bereich.
    Angefangen hat es Samstagmorgen beim Aufstehen. Letztes Training davor war der TDL Freitag von 15:20-16:20Uhr.

  12. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Christoph83:

    Antracis (17.01.2022)

  13. #56982
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    4.948
    'Gefällt mir' gegeben
    7.278
    'Gefällt mir' erhalten
    5.336

    Standard

    Hiho,

    auch von mir gute und schnelle Besserung @Christoph! Das mit dem Problemen kann ich ja aktuell ganz gut nachvollziehen, nur am "was neues probieren und vernünftig sein" muss ich noch arbeiten... Ansonsten wieder durch die Bank weg tolle Wochen!

    Meine Woche:
    Tag Was Details Anmerkungen
    Mo: Radtrainer 0:45h @137W / 141W NP Recovery
    Di: Radtrainer 1:10h @214W / 218W NP Tour de Zwift - Stage 1 (long)
    Mi: Laufen 14.1km @4:33/km mit
    3x10min @~4:08/km
    Laufgruppe
    3x10min "Schwelle"
    Do: Fitnesskurs 63min M.A.X. Fitnesskurs Improvisiertes Ersatzprogram
    Fr: Radtrainer 0:52h @188W / 195W NP Tour de Zwift - Stage 2 (normal)
    Sa: Laufen 18.0km @5:28/km (385 HM) Laufgruppe Berganläufe 12x60s
    So: Laufen 21.3km @4:58/km (165 HM) Irgendwo zwischen locker und moderat
    ==> Laufen
    Rad
    Radtrainer
    Fitness
    53.4km (4:28h, 5:01/km, 3x)
    (etwas Pendeln)
    96.5km (2:47h, 186W, 3x)
    1:03h (1x)
    9:00h - 945 TRIMP - 624 TSS

    Insgesamt wieder eine eher unspektakuläre Woche, durch die Tour De Zwift etwas radlastiger als zuletzt. Aber um Steffen zu zitieren, "was macht man nicht für ein virtuelles Trikot was man nicht verwendet". Dadurch hat das auch die Laufleistung wohl ein wenig gelitten, gerade am Mittwoch spürte ich die intensivere Radeinheit vom Vortag doch recht deutlich in den Beinen und die Intervalle wurden folglich ein paar Sekunden langsamer als gewohnt. Samstag waren die Nachwirkungen geringer, aber wirklich frische Beine fühlen sich dann doch anders an.

    Schönen Start in die Woche,
    Matthias
    Zuletzt überarbeitet von Dartan (17.01.2022 um 11:38 Uhr)

  14. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dartan:

    Antracis (17.01.2022), Dude_CL (17.01.2022), feu92 (17.01.2022), Hagenthor (17.01.2022), kappel1719 (17.01.2022), movingdet65 (17.01.2022), Steffen42 (17.01.2022)

  15. #56983
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    5.282
    'Gefällt mir' gegeben
    6.409
    'Gefällt mir' erhalten
    10.186

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Eins der Muster : zu viel Steigerung in zu kurzer Zeit und zu kurze Regeneration.
    Wobei Christoph ja schon über viele Wochen in den letzten Monaten hohe Umfänge trainiert und gut vertragen hat, die Steigerung war nach meiner Einschätzung eher moderat. Marathontraining auf dem Niveau bleibt halt aus meiner Sicht ein Ritt auf der Rasierklinge, wenn man seine Grenzen auslosten will.

    Umso wichtiger scheint mir dann, möglichst schnell zu reagieren. Bei meinen Knieproblemen letzte Saison, die vom Brustschwimmen kamen, aber sich mit dem Laufen nicht vertrugen, war es genau ein Lauf, den ich Zuviel absolviert habe und das kostete mich 10 Tage Laufpause. Rückblickend hätte eine ausgelassene Trainingseinheit und 3 Tage Laufpause ausgereicht. Also Mut zur Lücke, leider hat man den oft immer zu spät.

  16. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Christoph83 (18.01.2022)

  17. #56984
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    5.282
    'Gefällt mir' gegeben
    6.409
    'Gefällt mir' erhalten
    10.186

    Standard

    Zitat Zitat von Christoph83 Beitrag anzeigen
    Danke für die Besserungswünsche, auch an alle anderen.

    Habe mal versucht es etwas genauer zu lokalisieren.
    Erstmal sei gesagt, dass es ein eher stechender, kurzfristig auftretender Schmerz ist, d.h. bei jedem Schritt ein kurzes intensives Stechen im linken Oberschenkel, dass den Rest des Schrittes deutlich nachlässt. Beginn des Stechens ist im ersten Drittel der Flugphase des linken Beines, praktisch beim "nach vorne ziehen" des Beines, kurz nach dem Abdruck. Je stärker der Kniehub, desto stärker der Schmerz.
    Genaue Stelle ist der obere Ansatz des Musculus semitendinosus, soweit ich das beurteilen kann.
    Der Schmerz ist zu 100% bewegungsabhängig. In Ruhe ist alles komplett schmerzfrei. Genauso beim abtasten/rumdrücken in dem Bereich.
    Angefangen hat es Samstagmorgen beim Aufstehen. Letztes Training davor war der TDL Freitag von 15:20-16:20Uhr.
    Das klingt tatsächlich nach dem Sehnenansatz, nach meiner Erfahrung brauchst sowas eher eine Woche oder mehr Ruhe, als ein paar Tage. Aber das fühlt man ja gut und Du darfst Dich nur nicht selbst besch****sen.

    Weiter gute Besserung.

  18. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Christoph83 (18.01.2022), dkf (17.01.2022), Giesemer (17.01.2022)

  19. #56985
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    18.385
    'Gefällt mir' gegeben
    17.558
    'Gefällt mir' erhalten
    13.004

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Wobei Christoph ja schon über viele Wochen in den letzten Monaten hohe Umfänge trainiert und gut vertragen hat, die Steigerung war nach meiner Einschätzung eher moderat. Marathontraining auf dem Niveau bleibt halt aus meiner Sicht ein Ritt auf der Rasierklinge, wenn man seine Grenzen auslosten will.
    Ich sag ja nicht, dass es das ist. Ich sage nur, dass das ein Erklärungsmuster ist.

    Ich hab bei Christoph83 noch in Erinnerung, dass so um die Weihnachtszeit schon einige sehr heftigere Steigerungen in den Umfängen drin waren ("vorgegebenes Wochenpensum schon Mitte der Woche erreicht"). Kann mich aber auch gut täuschen, mein Gedächtnis ist nicht so gut.

    Manchmal sind es halt auch nur banale Dinge, die eine Verletzung auslösen.

  20. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Antracis (17.01.2022), Christoph83 (18.01.2022), dkf (17.01.2022)

  21. #56986
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    5.282
    'Gefällt mir' gegeben
    6.409
    'Gefällt mir' erhalten
    10.186

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    .

    Manchmal sind es halt auch nur banale Dinge, die eine Verletzung auslösen.
    Da gebe ich Dir vollkommen recht. Umso mehr Umfang/Intensität, umso geringer sind die Spielräume und man staunt manchmal, wie schnell das kippt.

    Ich hab mich ja beispielsweise auch dagegen entschieden, die Rapha 500 zu fahren, obwohl ich scharf auf das Abzeichen war.
    Ist halt auch ein weiterer Tropfen im Fass, andererseits wäre mein wichtigster Lerneffekt, wirklich lieber einen Tag früher zu pausieren. Aber da sitze ich im Glashaus und das hat Christoph ja auch schon so analysiert.

  22. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Christoph83 (18.01.2022), dkf (17.01.2022), Steffen42 (17.01.2022)

  23. #56987
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    5.290
    'Gefällt mir' gegeben
    641
    'Gefällt mir' erhalten
    2.523

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Ich sag ja nicht, dass es das ist. Ich sage nur, dass das ein Erklärungsmuster ist.

    Ich hab bei Christoph83 noch in Erinnerung, dass so um die Weihnachtszeit schon einige sehr heftigere Steigerungen in den Umfängen drin waren ("vorgegebenes Wochenpensum schon Mitte der Woche erreicht"). Kann mich aber auch gut täuschen, mein Gedächtnis ist nicht so gut.

    Manchmal sind es halt auch nur banale Dinge, die eine Verletzung auslösen.
    Was es bei den meisten Überlastungsverletzungen auch einfach schwieriger macht ist, dass sie eben nicht spontan und akut auftreten, sondern sich über eine gewisse Zeit entwickeln und dann oftmals auch noch erst zeitverzögert bemerkbar machen. Von daher kann so eine Woche mit 12 h Radtrainer (statt den üblichen 2-4 h) und zusätzlich "normalem" Lauftraining sich schon auch erst zwei Wochen später äußern. Vielleicht liegt es aber auch an der Intensitätserhöhung bei den Dauerläufen seit November. Oder es ist eine Mischung aus diesen Faktoren oder es hat einen ganz anderen Grund. Erfahrungsgemäß ist es in den meisten Fällen der naheliegendste, nämlich (relativ) starke Erhöhung von Volumen und/oder Intensität.
    "The curious paradox is that when I accept myself just as I am, then I can change." Carl Rogers
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently." Bill Bowerman
    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent." Charlie Munger
    "Don’t go there until you need to go there." Steve Magness

  24. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von alcano:

    Christoph83 (18.01.2022), dkf (17.01.2022), Giesemer (17.01.2022), leviathan (17.01.2022), movingdet65 (17.01.2022), Steffen42 (17.01.2022), voxel (17.01.2022)

  25. #56988
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    18.385
    'Gefällt mir' gegeben
    17.558
    'Gefällt mir' erhalten
    13.004

    Standard

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Was es bei den meisten Überlastungsverletzungen auch einfach schwieriger macht ist, dass sie eben nicht spontan und akut auftreten, sondern sich über eine gewisse Zeit entwickeln und dann oftmals auch noch erst zeitverzögert bemerkbar machen.
    Volle Zustimmung. Bis auf das "zeitverzögert bemerkbar machen". Ich bin zum Beispiel ein Meister beim Ignorieren solcher anfänglich noch leichter Zipperlein.

  26. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Christoph83 (18.01.2022), dkf (17.01.2022), Giesemer (17.01.2022), leviathan (17.01.2022), voxel (17.01.2022)

  27. #56989

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    3.560
    'Gefällt mir' gegeben
    3.443
    'Gefällt mir' erhalten
    4.230

    Standard

    Hallo zusammen,
    erstmal gute Besserung an Christoph und schön, dass Dennis wieder dabei ist :-).

    Meine letzte Woche ist schnell erzählt
    Montag 2:45 easy Rad
    Dienstag 45min Indoor Rad und bissl über eine Stunde outdoor
    Mittwoch nix
    Donnerstag 1h Stunde draußen Rad
    Freitag 2:55 easy Rad
    Samstag und Sonntag leider nix

    Ich hab mittlerweile Conti 4 Seasons Reifen fürs Rennrad und adäquate Winterradbekleidung, so dass ich jetzt auch ab und zu draußen fahren möchte.
    Aber Tour de Zwift mach ich auch mit. 1 und 3 sind abgehakt.

    Die Sehne hatte sich nach den zwei Hyaluroninjektionen und den dem regelmäßigen Gebrauch von Entzündungshemmern erstmal deutlich verschlechtert. Auf Anraten des Arztes hatte ich auch auf Laufen und Kräftigungsübungen verzichtet.

    Ich habe dann auf Voltaren und co. ganz verzichtet und wieder die Treppenübung gemacht. Seit ein paar Tagen geht es der Sehne wieder besser. Als nächsten Schritt will ich wieder zaghaft regelmäßig Laufen. Ich kann mir auch keinen rechten Reim drauf machen. Ich muss da einen Mittelweg finden, die Selbstheilungskräfte zu nutzen, die richtigen Kräftigungsübungen zu machen und die Ursache zu finden. Aber das wird schon irgendwie. Heute habe ich wieder einen Termin beim Orthopäden um die dritte Spritze zu setzen. Ich werde mal hingehen und den Arzt challengen ob es sinnvoll ist weiter zu spritzen oder es sein zu lassen.

    Euch einen schöne Woche!

  28. Folgenden 9 Foris gefällt oben stehender Beitrag von voxel:

    Antracis (17.01.2022), Bantonio (17.01.2022), Christoph83 (18.01.2022), dkf (17.01.2022), Hagenthor (17.01.2022), kappel1719 (17.01.2022), leviathan (17.01.2022), movingdet65 (17.01.2022), Steffen42 (17.01.2022)

  29. #56990
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.251
    'Gefällt mir' gegeben
    9.445
    'Gefällt mir' erhalten
    5.676

    Standard

    Also bei dkf (moi) treffen diese Aussagen
    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Was es bei den meisten Überlastungsverletzungen auch einfach schwieriger macht ist, dass sie eben nicht spontan und akut auftreten, sondern sich über eine gewisse Zeit entwickeln und dann oftmals auch noch erst zeitverzögert bemerkbar machen.
    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Erfahrungsgemäß ist es in den meisten Fällen der naheliegendste, nämlich (relativ) starke Erhöhung von Volumen und/oder Intensität.
    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Volle Zustimmung. Bis auf das "zeitverzögert bemerkbar machen". Ich bin zum Beispiel ein Meister beim Ignorieren solcher anfänglich noch leichter Zipperlein.
    in Kombination voll des Kampfhoppels Kern + in Ergänzung mit der Fähigkeit, GROßE Zipperlein kleinzureden

    Dennoch bleibt selbiges dabei

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ich bereue nüscht....jpg 
Hits:	8 
Größe:	111,7 KB 
ID:	84558
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable

    Limerick der Woche... (Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier)

    Es war mal ein Jogger aus Füssen,
    der, wenn er „joggte“ an Bächen und Flüssen
    hier (jedes Mal!)
    quasi als Ritual,
    erst mal π π hat machen müssen



  30. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    klnonni (17.01.2022), leviathan (17.01.2022), movingdet65 (17.01.2022), RunODW (20.01.2022), Steffen42 (17.01.2022)

  31. #56991
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    10.972
    'Gefällt mir' gegeben
    9.672
    'Gefällt mir' erhalten
    10.570

    Standard

    Zitat Zitat von Christoph83 Beitrag anzeigen
    Habe mal versucht es etwas genauer zu lokalisieren.
    Genaue Stelle ist der obere Ansatz des Musculus semitendinosus, soweit ich das beurteilen kann.
    Das hatte ich auch mal, habe es übergangen, mir die Sehne angerissen und mir 4 Monate Laufpause eingefahren. alcano hat schon Recht, das wird sehr wahrscheinlich in Richtung Überlastung gehen. Vielleicht ist es gar nicht schlimm und Du. hast Dir ein paar Trigger eingefahren. Die kannst Du zügig wieder ausarbeiten. Dann ist die Belastung auf die Sehne auch deutlich kleiner. Den Membranosus bitte auch mit bearbeiten. Dann ist die Frage, ob es vom Muskel selbst kommt wg. lokaler Überlastung oder ob es systemisch ist. Dann musst Du noch nach den Ursachen suchen, daß es keine wiederkehrende Geschichte wird.
    nix is fix

  32. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Antracis (17.01.2022), Christoph83 (18.01.2022), dkf (17.01.2022), Hagenthor (17.01.2022), Steffen42 (17.01.2022)

  33. #56992
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    18.385
    'Gefällt mir' gegeben
    17.558
    'Gefällt mir' erhalten
    13.004

    Standard

    @training: heute ist ja Montag.

    Daher: morgens Krafttraining, mittags 10km Rekomlauf und gerade eben 20min Rudertraining mit Anja. Letzteres war wieder sehr anstrengend, 20min sind echt genug für mich.

  34. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    dkf (17.01.2022)

  35. #56993
    keep on running Avatar von feu92
    Im Forum dabei seit
    26.02.2021
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    879
    'Gefällt mir' gegeben
    378
    'Gefällt mir' erhalten
    889

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    @training: heute ist ja Montag.
    Darum Friseur-Modus an und: Ruhetag!

    Naja, ganz ohne Sport geht's auch nicht,
    24 Minuten Krafttraining sinds geworden

  36. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von feu92:

    Antracis (17.01.2022), dkf (17.01.2022), Steffen42 (17.01.2022)

  37. #56994
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    10.647
    'Gefällt mir' gegeben
    428
    'Gefällt mir' erhalten
    5.367

    Standard

    @me: letzte Woche miese Bedingungen draußen, dazu meine sprichwörtliche Faulheit: das war nix.

    Grundlagentraining Woche 5 (KW 2; 10.01. – 16.01.)
    a) 111 km Joggen (7x), mit ohne Q #rotelaterne aber immerhin 1x mit 6 Strides. Meinen MLR habe ich wegen Glatteis zweigeteilt (erst 5 km, dann 90 Minuten Tau-Pause, dann 17 km). Immerhin konnte ich dann im zweiten Teil 8 km @(MRT+10%) ballern (MRT = 4:35, also um die 5:00). Dazu ein sonniger Lala bei anfangs -16°C (32,32 km @5:25).
    b) 3:19 Zwift (4x), mit Q1: 6x 2' @275-255; Q2: 9x 3' @205-230

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    @training: heute ist ja Montag.

    Daher: morgens Krafttraining, mittags 10km Rekomlauf und gerade eben 20min Rudertraining mit Anja. Letzteres war wieder sehr anstrengend, 20min sind echt genug für mich.
    So ähnlich, aber natürlich weniger: morgens 8,5 km aufm Laufband, abends dann (geplant) 45 min Hanteln. #rotelaterne
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  38. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von D-Bus:

    Antracis (18.01.2022), dkf (17.01.2022), Dude_CL (18.01.2022), leviathan (18.01.2022), Steffen42 (17.01.2022)

  39. #56995
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    5.282
    'Gefällt mir' gegeben
    6.409
    'Gefällt mir' erhalten
    10.186

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    @training: heute ist ja Montag.
    44 Minuten easy @5:22

  40. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    dkf (17.01.2022), leviathan (18.01.2022), Steffen42 (17.01.2022)

  41. #56996
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.251
    'Gefällt mir' gegeben
    9.445
    'Gefällt mir' erhalten
    5.676

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    heute ist ja Montag
    also
    Zitat Zitat von feu92 Beitrag anzeigen
    Ruhetag!
    also natürlich noch
    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    weniger


    1.) 60min (quasi Kellertürschloss kaufen mit Umwegen )
    2.) 20min "warmstrampeln" (auf der dreibeinigen-analogen-offline Rolle )
    3.) 45min Minibunnys-Minihome-Mobility ( Beine & Body bei Lauflaune halten )

    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable

    Limerick der Woche... (Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier)

    Es war mal ein Jogger aus Füssen,
    der, wenn er „joggte“ an Bächen und Flüssen
    hier (jedes Mal!)
    quasi als Ritual,
    erst mal π π hat machen müssen



  42. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    Bantonio (18.01.2022), D-Bus (17.01.2022), Jogging-Rookie (18.01.2022), leviathan (18.01.2022), Steffen42 (18.01.2022)

  43. #56997
    Avatar von Bantonio
    Im Forum dabei seit
    01.02.2019
    Ort
    Wien
    Beiträge
    557
    'Gefällt mir' gegeben
    629
    'Gefällt mir' erhalten
    600

    Standard

    Bei mir war gestern auch Ruhetag, also wollte ich nur meine kleine 7km-Runde laufen.
    Nach 2km gegen stürmischen Wind und Regen hatte ich die Schnauze aber gestrichen voll, bin zurück nach Haus, und hab noch eine halbe Stunde locker am Rad gestrampelt.

    Also 4km (real) Laufen und 15km virtuell über die Champs-Élysées Radfahren.

  44. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Bantonio:

    Antracis (18.01.2022), movingdet65 (18.01.2022)

  45. #56998
    Avatar von Christoph83
    Im Forum dabei seit
    11.06.2008
    Ort
    Kreis Kleve
    Beiträge
    1.159
    'Gefällt mir' gegeben
    596
    'Gefällt mir' erhalten
    3.669

    Standard

    Wir (also der Coach und ich) haben da auch stark diese 12h Zwift-Woche als möglichen Auslöser in Verdacht. Zumindest im Sinne von "der Tropfen der das Fass zum überlaufen brachte". In der Woche habe ich zwar die Lauf-QTE komplett gestrichen und durch DL ersetzt und auch das Radfahren war komplett locker. Ist natürlich trotzdem eine deutliche Belastungssteigerung, wenn man soviel radelt, wie davor in 5 Wochen und im Zeitraum Juni - Oktober praktisch gar nichts auf dem Rad gemacht hat.
    So eine plötzliche Steigerung ist halt selten eine gute Idee. Man weiß es und macht es trotzdem.
    Läuferisch sehe ich die letzten Monate da eher als unverdächtig an. Umfang hat sich nicht groß geändert und ist eher etwas unter dem Niveau der Marathonvorbereitung. Die QTE sind von Umfang, Intensität und Häufigkeit auch im gleichen Bereich, der LaLa sogar deutlich kürzer.
    Das DL-Tempo ist zwar etwas höher, aber das war bei Steffny ja auch wirklich betont langsam (oft im Schnitt unter 70% Hfmax) und liegt jetzt eher im "Normalbereich". Kann natürlich aber mit ein Faktor sein. Andere Änderung dabei: Eher ein längerer DL am Tag als zwei kürzere (mit am Ende ähnlicher Distanz)

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Volle Zustimmung. Bis auf das "zeitverzögert bemerkbar machen". Ich bin zum Beispiel ein Meister beim Ignorieren solcher anfänglich noch leichter Zipperlein.
    Ja, kenne ich auch Im Nachgang weiß man dann aber auch immer, dass man sich da selbst was schöngeredet hat. Das kann ich diesmal aber ruhigen Gewissens verneinen.

    Auf jeden Fall tut die Ruhe aber gut. ist heute schon deutlich schwerer den Schmerz zu provozieren. Durch laufen klappt das aber noch zuverlässig.
    Heute Nachmittag werde ich dann noch auf der Rolle testen, wie es sich da verhält.
    Ansonsten werde ich die Zeit halt mit Oberkörpertraining totschlagen Vielleicht schaffe ich dann mal eine Anzahl Klimmzüge/Liegestütz, bei der man nicht vor Scham im Boden versinken muss

  46. Folgenden 8 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Christoph83:

    Antracis (18.01.2022), Bantonio (18.01.2022), dkf (18.01.2022), feu92 (18.01.2022), kappel1719 (18.01.2022), leviathan (18.01.2022), movingdet65 (18.01.2022), Steffen42 (18.01.2022)

  47. #56999
    keep on running Avatar von feu92
    Im Forum dabei seit
    26.02.2021
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    879
    'Gefällt mir' gegeben
    378
    'Gefällt mir' erhalten
    889

    Standard

    Auch von meiner Seite noch schnell gute Genesungswünsche an dich, Christoph!
    Aber liest sich ja schon so, als würde das schnell besser werden -- kuriere das aber ordentlich aus!!

    Zitat Zitat von Christoph83 Beitrag anzeigen
    Vielleicht schaffe ich dann mal eine Anzahl Klimmzüge/Liegestütz, bei der man nicht vor Scham im Boden versinken muss
    Und das wäre?
    Ich habe gestern bemerkt, dass ich nach 3x20 Liegestützen ordentlich zittrige Arme hatte...
    Vor einem Jahr habe ich 4x30 mit der gefühlt gleichen Anstrengung geschafft

    Naja, heißt es halt wieder, ordentlich am Ball zu bleiben! 2x/ Woche Kraft und Stabi sollten sich bald bemerkbar machen!


    @Laufen
    Nächste Woche startet ja mein 16 Wochen Plan für den Marathon, darum wird diese Woche noch ruhig mit ca 40km.
    Heute Abend steht ein 12km DL am Programm.


    @Plan
    Den Plan habe ich mir die letzten Tage nochmal genauer angesehen und ein bisschen herumprobiert
    (Zeiten und Längen Testlauf geändert, quasi die Vorleistungen variiert).

    Nach meiner 10er Zeit sieht Lauftipps.ch mein Potenzial für den Marathon bei 3:37h, mit der erreichten HM Zeit immerhin noch 3:54h.

    Den Plan belasse ich nun, wie er ist: die Langen entschärft und dafür DL (06:00 min/km sind langsam genug) und Intervalle (anhand 10k Zeit) schneller.

    Die Tipps von euch lasse ich einfließen:
    - Die LaLas MAXIMAL in 05:40 (=geplantes MRT +10sek), eher 05:45-06:00. Wenn die LaLas langsamer sind, passt das auch - es geht hier nur um die KM am Stück.
    - die DL laufe ich in MRT oder langsamer (statt meinen oft 05:15 lieber 05:30)
    - Testwettkämpfe: in den Ruhewochen habe ich 15km MLR eingetragen, hier werde ich 5-10km knackige Tempoläufe integrieren und mit ein-auslaufen einen MLR machen
    - Intervalle: die schnellen (geliebten ) 400m Intervalle kommen im Plan eh nicht mehr vor.
    Im Plan sind meist 1000m Intervalle. Diese laufe ich im 10k Tempo und damit etwas schneller als im Originalen Plan.


    Mein Ziel ist nach wie vor sub4h, aber der Plan ist auf 3:47h ausgerichtet
    Nur, damit es nicht wieder heißt, ich würde unter meinem Potenzial trainieren und mich nicht plagen


    Selbstverständlich werde ich meinen Plan mit Fußball (und jetzt noch mit Skitouren) sabotieren.
    Fußball ersetzt einen DL, dafür laufe ich dort ordentlich aus. Das ist dann wie ein Fahrtspiel.
    Skitour je nach Länge kann auch mal 4h ordentlich Sport bedeuten, da könnte der lange Lauf leiden.
    Im Sinne von: langsamer, aber keineswegs kürzer oder gar nicht!


    Schönen Dienstag euch!
    Zuletzt überarbeitet von feu92 (18.01.2022 um 10:29 Uhr)

  48. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von feu92:

    Antracis (18.01.2022), heikchen007 (18.01.2022), kappel1719 (18.01.2022), movingdet65 (18.01.2022), Steffen42 (18.01.2022)

  49. #57000
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    5.282
    'Gefällt mir' gegeben
    6.409
    'Gefällt mir' erhalten
    10.186

    Standard

    Zitat Zitat von Christoph83 Beitrag anzeigen
    So eine plötzliche Steigerung ist halt selten eine gute Idee. Man weiß es und macht es trotzdem.
    Wobei man ja 50% mehr Radumfang mal für 1-2 Wochen in der Regel gut verkraftet und insgesamt deutlich besser, als beim Laufen. Aber bei Dir war das natürlich schon extrem. Da reicht dann auch schon mal aus, dass durch das Radfahren eine Hilfsmuskulatur für das Laufen beeinträchtigt ist, was dann zu einer leichten Überlastung im System führt. In die Kerbe haut dann der TDL und die "Soll-ich-soll-ich-nicht-Einheit" vertieft das dann ausreichend.

    So deprimierend es ist, aber gesund an die Startlinie zu kommen bleibt das zentrale Problem - jedenfalls, wenn man sonst konsistent und progressiv trainiert.

    Ich hab Dein Malheur jedenfalls gestern gleich zum Anlass genommen, den lockeren Lauf mal richtig locker zu laufen.



    Heute früh dann schwimmen, technikfokussiert und deshalb nur 1300m und flotter als sonst.

    Danach hab ich mich dann mit Brommi in einer vereisten Kurve abgelegt

    Allerdings mit minimalen Schürfwunden überstanden.

  50. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Steffen42 (18.01.2022)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 12 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 12)

Ähnliche Themen

  1. HM in 1:30 mit nur 5x die Woche Training?
    Von Darice im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 18:26
  2. Training für mehr Tempohärte im WK (sub 1:20h)
    Von runnning-rob im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 15:01
  3. Suche Trainingsplan für HM mit 3 mal Training die Woche
    Von Klaucki 86 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 22:09
  4. HM mit nur 2x Training pro Woche machbar?
    Von Schmopfkerz im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 09:19
  5. Wa ist machbar mit 4x Training/Woche?
    Von Spencer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 15:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •