+ Antworten
Seite 2145 von 2192 ErsteErste ... 1145164520452095213521422143214421452146214721482155 ... LetzteLetzte
Ergebnis 53.601 bis 53.625 von 54790
  1. #53601
    Avatar von Hagenthor
    Im Forum dabei seit
    23.09.2019
    Beiträge
    342
    'Gefällt mir' gegeben
    1.058
    'Gefällt mir' erhalten
    896

    Standard

    Wieder ganz verrückte Wochen hier

    Von mir gibts zwar keinen Wochenbericht aber immerhin einen Wochenendbericht. Ich habe festgestellt, dass ich Bergauf beschwerdefrei vollgas geben kann. Es scheint sogar einen gewissen therapeutsichen Effekt auf meine Beschwerden zu haben. Lediglich Bergab muss ich vorsichtig sein. Von Freitag auf Sonntag war ich in Chur und konnte entsprechend jeden Tag trainieren:

    Freitag
    Am Freitag ging und lief ich auf den Dreibündenstein. Teilweise gab es flächere, laufbare, Abschnitte. Das Meiste bin ich aber zügig hochgegangen. Von der Intensität und Dauer entsprach das für mich einem intensiven Longjog.

    14km +1'630hM - 2h 15min Ø75% HF-Max

    Runter ging ich anschliessend 700hM ganz gemütlich zu Fuss. Von da aus konnte ich die Rodelbahn und anschliessend das Postauto nehmen um nach Chur zurückzukehren.

    Samstag
    Am Samstag habe ich eine "Tempo-Einheit" auf die Rot Platte gemacht. Die erste Hälfte war mehrheitlich laufbar. Die zweite Hälfte war im Schnitt 24% steil und enstsprechend für mich nur noch gehend absolvierbar.

    5.7km +930hM - 1h 1min Ø82% HF-Max

    Anschliessend dieselbe Strecke wieder ganz gemütlich zu Fuss runter.

    Sonntag
    Am Sonntag war ich mit einem Freund wandern. Das war für mich dann schon eher eine regenerative Einheit.

    20km +/-1'280hM - 4h 30min Ø53% HF-Max


    Mal sehen, ob diese Woche wieder lockeres Jogging drinliegt. Ansonsten habe ich ja noch den Hausberg. Mit Radfahren wird wahrscheinlich Wetterbedingt diese Woche nicht soviel.

    Wünsche allen einen guten Start in die Woche!

    Beste Grüsse
    Nicolas

  2. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Hagenthor:

    Antracis (12.07.2021), Dartan (12.07.2021), Dirk_H (12.07.2021), dkf (13.07.2021), leviathan (12.07.2021), Steffen42 (12.07.2021)

  3. #53602
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    4.584
    'Gefällt mir' gegeben
    4.864
    'Gefällt mir' erhalten
    7.647

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen

    In Summe sehe ich Deine Situation - insbesondere durch Deine Verbesserung beim Schwimmen - nochmals positiver als vor dem Break.
    Also ich sehe meine Situation aktuell auch ungewohnt positiv und bin sogar mit der Entwicklung sehr zufrieden. Andererseits bin ich immer wieder erstaunt, wie hoch doch das Niveau im Triathlon ist. Hatte ja, vor der Kniesache mal kurz erwogen, am vergangenen WE zum Schnuppern von WK-Luft kurz erwogen, noch bei ner regionalen Olympischen Distanz zu starten und bin jetzt ganz froh, dass das nicht zur Debatte stand.
    Gut, nur OD und knapp 150 Leute sind natürlich wenig Schlümpfe am Start.

    meine Trainings-Compagnera hat souverän die zweite Frau hingelegt und in meiner Ak sind nur 3 Männer schneller gelaufen als sie (@4:06 auf welliger Trailstrecke). Ich wäre in der Gesamtzeit sicher langsamer und wäre irgendwo im letzten Drittel der AK gelandet, obwohl ich noch nie soviel trainiert habe und mich noch nie so gut in Form fühlte. Liegt natürlich auch daran, dass man bei einer OD den Schwimmpart weniger ausgleichen kann und ich halt trotz Verbesserung auf dem Rad da immer noch ne ziemliche Lusche bin nach Triathlonmaßtäben.

    Also ist für Trainingsmotivation gesorgt, vor allem im Schwimmen und auf dem Rad. Und nächstes Jahr Langdistanz, weil man sich da einreden kann, dass es primär ums finishen geht.



    PS: War heute morgen locker Laufen 45min @4:58, heute Abend dann noch Schwimmen. Alles, um nicht in Gdynia abzusaufen.

  4. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Dartan (12.07.2021), Dirk_H (12.07.2021), dkf (13.07.2021), Steffen42 (12.07.2021)

  5. #53603
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    15.523
    'Gefällt mir' gegeben
    11.122
    'Gefällt mir' erhalten
    8.512

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Gdynia
    Ist das hier Glücksrad und man kann Vokale kaufen?

    Bei mir heute früh Krafttraining und zum Mittag ein wunderbares 10km Regenerationsläufchen bei Naturgenuß. Schöne Wald- und Feldwege gelaufen und gerade mal zwei Mal eine Straße passieren müssen. Vorteil Landleben.

    Am Abend geht es dann zu Krafttraining 2 in die Muckibude. Ist ja bald Strandsaison.

  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Dirk_H (12.07.2021)

  7. #53604
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    10.385
    'Gefällt mir' gegeben
    365
    'Gefällt mir' erhalten
    4.517

    Standard

    Zitat Zitat von Hagenthor Beitrag anzeigen
    Wieder ganz verrückte Wochen hier
    +1

    Schön, dass es bei dir und Sascha stark bergauf geht!

    @me, sanfter Übergang ins Joggen ohne Gehpausen, von 4x 1k über 2x 2k auf 5k. Diese Woche darf es dann vielleicht auf 10 – 12 km gehen.
    Ansonsten KISS beim Radeln: 1x Tempo, 1x Intervalle, 1x Lang.
    Insgesamt nur 34 Minütchen Tempo, da Regenerationswoche. #rotelaterne
    Reha-Woche 6 (KW 27; 05.07. – 11.07.)
    Mo: mo 72' Rad @135 W (NP 140 W); na 45' Hanteln
    Di: mo 101' Rad @146 W (NP 152 W); mi 45' Reiten; na 4x 1k @5:06
    Mi: mo 94' Rad @158 W (NP 184 W, darin 22' @252 W); na 45' Hanteln
    Do: mo 49' Zwift @165 W (NP 182 W, darin 12x 1' @265 W - 270 W); mi 30' Reiten; na 2x 2k @5:15
    Fr: mo 79' Rad @148 W (NP 154 W); na 45' Hanteln
    Sa: mo 242' Rad @161 W (NP 166 W); mi 30' Reiten; na 5,55k @5:14
    So: mo 45' Hanteln; mi 30' Reiten; na 48' Zwift @164 W (NP 167 W)
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  8. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von D-Bus:

    Dartan (12.07.2021), Dirk_H (12.07.2021), dkf (13.07.2021), Hagenthor (12.07.2021), leviathan (12.07.2021), Steffen42 (12.07.2021)

  9. #53605
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    9.567
    'Gefällt mir' gegeben
    7.219
    'Gefällt mir' erhalten
    7.672

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Andererseits bin ich immer wieder erstaunt, wie hoch doch das Niveau im Triathlon ist.
    Bei einer OD ist das in der Regel der Fall. Schon durch den Schwerpunkt Schwimmen wird das für einen Einsteiger schwer. Man kann das Niveau auch nicht mit einem Volkslauf vergleichen. Das ginge wenn man den Jedermann Triathlon als Basis nimmt. Bei einem Volkslauf oder Marathon ist die Spreizung natürlich extrem groß. Das laufen auch einige einfach mal so, zum Spaß. Das ist bei der LD so nicht möglich. Allerdings hat man hier deutlich prägnantere Leistungsunterschied als bei eine Liga OD. Im Unterschied zum Marathon musst Du Dich hier aber sehr lange und gut vorbereiten. Sicher sollte man das beim M auch. Die Realität kennen wir ja. Und dann ist die finanzielle Hürde bei einer LD deutlich höher. Die Teilnehmer werden also auch hier deutlich besser vorbereitet sein als bei einem Sololauf.

    Dazu kommt, daß Triathlon für Dich eine komplett neue Sportart ist. Wo soll die Performance denn herkommen? Du trainierst jetzt soviel wie noch nie. Das gehört zur LD dazu und die meisten Teilnehmer praktizieren das seit Jahren. Und genau diese wirst Du noch investieren müssen, um einen Platz anstreben zu können, den Du aus dem Laufen kennst. Du bist auf einem guten Weg. Bei einer LD ist aber eben nicht nur der Wettkampf lang
    Zuletzt überarbeitet von leviathan (12.07.2021 um 15:23 Uhr)
    nix is fix

  10. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Antracis (12.07.2021), Dartan (12.07.2021), Hagenthor (12.07.2021), Steffen42 (12.07.2021)

  11. #53606
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    4.610
    'Gefällt mir' gegeben
    5.993
    'Gefällt mir' erhalten
    4.243

    Standard

    Huhu,

    Zitat Zitat von Hagenthor Beitrag anzeigen
    Wieder ganz verrückte Wochen hier
    +1
    Allen voran natürlich Voxel mit seinen 100km @40km/h! Meine Radfahrerbubble ist zwar bestimmt deutlich kleiner als Steffens, aber denen einen oder anderen ordentlichen Triathleten folge ich auf Strava schon auch. Und so eine Fahrt habe ich auch noch nie gesehen. So 36-37 km/h auf dem TT sieht man öfters mal, aber ein Schnitt >40 ist wirklich absolut verrückt!

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Man kann das Niveau auch nicht mit einem Volkslauf vergleichen. Das ginge wenn man den Jedermann Triathlon als Basis nimmt.
    +1
    Und ich denke, selbst beim "Jedermann Triathlon" dürfte das Niveau meist noch deutlich höher liegen als bei Volksläufen. Die Einstiegshürde ist beim Triathlon einfach viel größer, man muss immerhin drei Sportarten halbwegs beherrschen, benötigt ein Rad, die Startgebühren sind erheblich höher, der organisatorische Aufwand beim WK ist höher (Rad zum WK transportieren, rechtzeitig einchecken, ...) und generell sehen die meisten Triathlon eher als "Extremsportart" für Profis. Wer also nicht zumindest ein wenig ambitioniert ist und sich etwas mit dem Sport befasst hat, wird wohl niemals auf die Idee kommen sich mal spontan bei einem Triathlon anzumelden. Und spätestens bei OD/MD/LD dürften dann wirklich ausschließlich ambitionierte Sportler unterwegs sein...

    @me and my training
    Tag Was Details Anmerkungen
    Mo: Radtrainer 19.3km @25.6km/h (225 HM)
    45:05min @135W / 138W NP
    Schonprogramm - Moderna Edition
    Di: Laufen 8.9km @5:06/km (153 HM) Testlauf - Moderna Edition
    Mi: Laufen 9.0km @5:17/km mit
    10x[2' @3:38/km + 90'' GP]
    Laufbahn Gruppentraining
    (zuzügliche Dehnprogramm und etwas Lauf ABC)
    Do: Laufen 9.1km @4:54/km (148 HM) Etwas flotteres Beineausschütteln
    Fr: Radtrainer 30.8km @26.3km/h (424 HM)
    1:10h @173W / 178W NP
    Aerobic Threshold Development Workout
    Sa: Rad (TT) 88.2km @31.6km/h (608 HM)
    2:47h @186W / 203W NP
    TT im Taubertal
    So: Laufen
    +
    Radtrainer
    12.4km @5:09/km (165 HM)
    +
    30.5km @28.0km/h (276 HM)
    1:05h @174W / 178W NP
    Verkürzter "Halbmarathon"
    +
    Magenschonender Alibi-Sport
    ==> Laufen 39.3km (3:21h, 5:07/km, 4x)
    Rad 88.2km (2:47h, 196W, 1x)
    Radtrainer 80.5km (3:00h, 164W, 3x)
    9:09h - 875 TRIMP - 636 TSS

    Komische Woche: Anfangs aufgrund der zwar nicht schlimmen, aber klar spürbaren Impfnachwirkungen ziemlich geschont. Die Intervalle am Mittwoch liefen dann ganz passabel und wurden von meinen Körper unerwartet gut verkraftet. Dementsprechend wurde der eigentliche lockere Lauf am Donnerstag ein wenig flotter als geplant und Freitag habe ich mich seit langen sogar mal wieder an ein moderates Zwift-Workout gewagt. Lief auch ganz ok, auch wenn ich mal wieder gemerkt habe, wie krass empfindlich meine Beine auf die Sitzhöhe reagieren: Ich hatte beim herum experimentieren mit der Sitzposition den Sattel um vielleicht 3mm tiefer als sonst gestellt, was gleich mal zum Wadenkrampf nach der Einheit geführt hat.

    Samstag hatte ich dann endlich die Gelegenheit, mein Speedmax zum zweiten mal zu befahren. Immer noch ein wenig ungewohnt, aber schon ein deutlich besseres und vorallem sichereres Fahrgefühl als bei der Premiere. Bei der Griffposition bin ich zwar immer noch recht vorsichtig und wechsle deutlich öfter zum Basislenker, als es wohl ein Veteran machen würde. Aber grundlegend war ich eigentlich immer in Aeroposiition unterwegs, solange ich es für sicher und sinnvoll empfunden habe. An der Geschwindigkeit hat sich das dann natürlich auch gleich bemerkbar gemacht und ich habe meine persönlichen Rekord gleich noch mal um 1.4 km/h verbessert. Gut, für die Voxel's der Welt ist das immernoch quasi Schrittgeschwindigkeit, aber so für normalsterbliche finde ich das schon mal ganz ordentlich.

    Gestern war dann ein richtig doofer Tag. Offenbar hatte ich mir irgendwie den Magen verdorben, beim Lauf hatte ich von Anfang an starke Magenprobleme, die leider auch nicht besser wurden. Da das echt keinen Spaß gemacht hat, bin ich dann vorzeitig umgedreht und anstelle der üblichen 21km wurden es nur gut 12km. Um wenigstens noch ein wenig "Sport" zu machen, habe ich mich dann abends zumindest noch mal für 'ne Stunde auf den Trainer gesetzt. Mal schauen was das heute Abend gibt, denn auch heute hat der Magen den ganzen Tag über ziemlich gegrummelt...

    Schönen Start in die Woche,
    Matthias

  12. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dartan:

    Antracis (13.07.2021), Dirk_H (12.07.2021), dkf (13.07.2021), Dude_CL (12.07.2021), Hagenthor (12.07.2021), Steffen42 (12.07.2021)

  13. #53607
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    9.567
    'Gefällt mir' gegeben
    7.219
    'Gefällt mir' erhalten
    7.672

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Am Abend geht es dann zu Krafttraining 2 in die Muckibude. Ist ja bald Strandsaison.
    Bin bereit:

    Name:  IMG_0915.jpeg
Hits: 178
Größe:  958,0 KB
    nix is fix

  14. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Antracis (12.07.2021), dkf (13.07.2021), Hagenthor (12.07.2021), movingdet65 (12.07.2021), spaceman_t (12.07.2021), Steffen42 (12.07.2021), voxel (12.07.2021)

  15. #53608
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    15.523
    'Gefällt mir' gegeben
    11.122
    'Gefällt mir' erhalten
    8.512

    Standard

    Maschine ��

  16. #53609

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    3.430
    'Gefällt mir' gegeben
    2.964
    'Gefällt mir' erhalten
    3.849

    Standard

    Brachial!

    Ich bin gestern bissl geschwommen, dann ein paar Aerotests gemacht.
    Größere Wattsprünge sind schwierig geworden. So kurze Velotoze Radüberschuhe (Toecover) haben 3 Watt gebracht. Also 3 EUR pro Watt. Kein schlechter Return. :-)
    Ein anderer Trisuit war 10 Watt schlechter. Also bleibe ich bei meinem.

    Abends dann mit der Zeitfahrmaschine in den Odenwald.
    87 km und 867 Höhenmeter - war für meine Begriffe echt hügelig, aber im Endeffekt entspricht das gerade einer Runde des IM Frankfurt.
    Berghoch komme ich auch mit dem TT-Hobel ganz gut hoch. Bergab muss ich noch etwas mehr Vertrauen fassen. In Aeroposition habe ich keinen Zugriff auf die Bremsen - über 55km/h braucht man bissl mehr Mut dazu, als ich derzeit habe. Jedenfalls habe ich die 33,9km/h im Schnitt gehabt. Was man mit 20km/h berghoch verliert kann man schwer aufholen...

  17. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von voxel:

    Antracis (13.07.2021), Dartan (13.07.2021), Steffen42 (13.07.2021)

  18. #53610
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    15.523
    'Gefällt mir' gegeben
    11.122
    'Gefällt mir' erhalten
    8.512

    Standard

    Heute früh bin ich ein Crescendo gelaufen. 15km von Easy->HMRT. War herrlich und ich bin nur nass und nicht pitschnass geworden. Wettervorhersage für die nächsten zwei Tage sieht hier grausig aus. Dauerregen mit vielen Starkregen und insgesamt 100l/qm. Puh, die Pfützen sind jetzt schon randvoll, und wir fangen gerade erst an.

    Zwischendurch dann ein Krafttraining und am Abend eine Stunde Zwift.

  19. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Dartan (13.07.2021), Dirk_H (13.07.2021), dkf (13.07.2021), Dude_CL (13.07.2021), leviathan (13.07.2021), voxel (13.07.2021)

  20. #53611
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    15.523
    'Gefällt mir' gegeben
    11.122
    'Gefällt mir' erhalten
    8.512

    Standard

    Zitat Zitat von voxel Beitrag anzeigen
    Bergab muss ich noch etwas mehr Vertrauen fassen. In Aeroposition habe ich keinen Zugriff auf die Bremsen - über 55km/h braucht man bissl mehr Mut dazu, als ich derzeit habe.
    Tut aus meiner Sicht auch nicht Not, Dich oder andere in Gefahr zu bringen. Nutz doch die Bergab-Passagen und fahr in Oberlenkerhaltung. Dadurch verlierst Du nicht nenenswert Zeit und kannst Deine Rückenmuskulatur entspannen. Notfalls bisschen härter mittreten, wenn überhaupt notwendig. Just my 2c

  21. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Antracis (13.07.2021), Dartan (13.07.2021), dkf (13.07.2021), voxel (13.07.2021)

  22. #53612
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    9.567
    'Gefällt mir' gegeben
    7.219
    'Gefällt mir' erhalten
    7.672

    Standard

    Zitat Zitat von voxel Beitrag anzeigen
    Ich bin gestern bissl geschwommen, dann ein paar Aerotests gemacht.
    Größere Wattsprünge sind schwierig geworden. So kurze Velotoze Radüberschuhe (Toecover) haben 3 Watt gebracht. Also 3 EUR pro Watt. Kein schlechter Return. :-)
    Ein anderer Trisuit war 10 Watt schlechter. Also bleibe ich bei meinem.
    Irre wie konsequent Du das durchtestest. Bzgl. der Position selbst solltest Du aber abwägen. Es geht nicht nur darum, den optimalen Windwiderstand zu finden. Es geht darum den richtigen Mix zu finden aus einem angemessenen Windwiderstand, in dieser Position die 180km einigermaßen "komfortabel" durchzukommen, dabei auch noch ausreichend Watt zu drücken und last but not least so vom Rad zu steigen, daß Du dann noch 42km laufen kannst. Eine etwas weniger aggressive Haltung kann sich da mehrfach bezahlt machen.

    Abends dann mit der Zeitfahrmaschine in den Odenwald.
    87 km und 867 Höhenmeter - war für meine Begriffe echt hügelig, aber im Endeffekt entspricht das gerade einer Runde des IM Frankfurt.
    Berghoch komme ich auch mit dem TT-Hobel ganz gut hoch.
    Das mag auf dem Papier so aussehen. Ich bin ja dreimal die Frankfurter Strecke gefahren und habe übrigens in Karben direkt an der Strecke gewohnt. Mainthal hat zu meiner Haus- und Hofrunde gehört. Da draußen in der Wetterau ist es auch hoch und runter, aber eben sehr seicht. Da kannst Du fast alles durchdrücken. Vor allem geht der Rhythmus ganz selten mal verloren. Im Odenwald sieht die Welt ganz anders aus. Viele kurze Rampen, die einem völlig den Rhythmus vermasseln. Wunderschön zum Training und für die Seele, aber sehr schwer zu fahren. Das kannst Du getrost als Benchmark aus der Birne entfernen

    In Aeroposition habe ich keinen Zugriff auf die Bremsen - über 55km/h braucht man bissl mehr Mut dazu, als ich derzeit habe. Jedenfalls habe ich die 33,9km/h im Schnitt gehabt. Was man mit 20km/h berghoch verliert kann man schwer aufholen...
    Du wirst in Frankfurt nur selten umgreifen müssen. Wie oben beschrieben, ist die Strecke weitgehend zum Durchdrücken konzipiert. Man könnte sagen, sie sei Dir auf den Leib geschnitten

    Was macht eigentlich das Schwimmen? Bist Du zufrieden?

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Heute früh bin ich ein Crescendo gelaufen. 15km von Easy->HMRT. War herrlich und ich bin nur nass und nicht pitschnass geworden. Wettervorhersage für die nächsten zwei Tage sieht hier grausig aus.
    Wie eine Uhr

    Ich habe meine Dienstagsintervalle auf Montag und Mittwoch gelegt. Gestern 90min Rad mit 5x30s hart und morgen 60min Lauf mit 5x30s sehr schnell. Heute wollte ich eigentlich locker laufen und locker Radeln. Mit dem Wetter bin ich auch nicht happy. Ausgerechnet gestern war mein lauffreier Tag und der nächste ist am Freitag. Wie es die nächsten beiden Tage aussieht, hast Du ja beschrieben. Hoffentlich gibt es mal einen Slot, der ohne Schwimmbrille machbar ist.
    nix is fix

  23. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Antracis (13.07.2021), Dartan (13.07.2021), Steffen42 (13.07.2021), voxel (13.07.2021)

  24. #53613
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    15.523
    'Gefällt mir' gegeben
    11.122
    'Gefällt mir' erhalten
    8.512

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Hoffentlich gibt es mal einen Slot, der ohne Schwimmbrille machbar ist.
    Das sollte klappen, aber ob wir ohne Schwimmflossen auskommen werden? Fraglich.

    Ich hab so eine Regenradar App, die funktioniert ganz ordentlich. Die zeigte für heute früh ein Zeitfenster, was nur hellblau war und nicht dunkellila. Die Chance habe ich direkt mitgenommen.

  25. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    leviathan (13.07.2021)

  26. #53614
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    9.567
    'Gefällt mir' gegeben
    7.219
    'Gefällt mir' erhalten
    7.672

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Ich hab so eine Regenradar App, die funktioniert ganz ordentlich. Die zeigte für heute früh ein Zeitfenster, was nur hellblau war und nicht dunkellila. Die Chance habe ich direkt mitgenommen.
    Alles Geeks... Aero, Wattmesser, Aero...

    Regenradar App nutze ich aber auch gern. Meine Frau sagt immer, ich könne doch einfach aus dem Fenster schauen. Meine Erfahrung ist aber, daß die App ihrer Beobachtungsgabe deutlich überlegen ist
    nix is fix

  27. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Antracis (13.07.2021), Dirk_H (13.07.2021), dkf (13.07.2021), Steffen42 (13.07.2021), voxel (13.07.2021)

  28. #53615
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    15.523
    'Gefällt mir' gegeben
    11.122
    'Gefällt mir' erhalten
    8.512

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Regenradar App nutze ich aber auch gern. Meine Frau sagt immer, ich könne doch einfach aus dem Fenster schauen. Meine Erfahrung ist aber, daß die App ihrer Beobachtungsgabe deutlich überlegen ist
    Lustig. Den Spruch bringt meine Frau auch immer. Schaut dann aber in ihre WetterApp und beschwert sich, wenn übermorgen das Wetter um 14 Uhr nicht exakt so ist, wie vorhergesagt.

    Nicht weitersagen: meine per Smarthome abrufbare Wetterstation konnte ich als einfaches Thermometer einschleusen.

  29. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    dkf (13.07.2021), leviathan (13.07.2021)

  30. #53616
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    9.567
    'Gefällt mir' gegeben
    7.219
    'Gefällt mir' erhalten
    7.672

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Nicht weitersagen: meine per Smarthome abrufbare Wetterstation konnte ich als einfaches Thermometer einschleusen.
    Es ist erst 10 Uhr. Und wahrscheinlich habe ich gerade die wichtigste Lektion für heute gelernt
    nix is fix

  31. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Antracis (13.07.2021), Steffen42 (13.07.2021)

  32. #53617
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    15.523
    'Gefällt mir' gegeben
    11.122
    'Gefällt mir' erhalten
    8.512

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Es ist erst 10 Uhr. Und wahrscheinlich habe ich gerade die wichtigste Lektion für heute gelernt
    Warte. So richtig großer Erkenntnisgewinn war durch diese Wetterstation nicht zu holen. Aber was man hat, hat man.

  33. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Antracis (13.07.2021), dkf (13.07.2021), leviathan (13.07.2021)

  34. #53618
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    4.584
    'Gefällt mir' gegeben
    4.864
    'Gefällt mir' erhalten
    7.647

    Standard

    @Darth: Schön, dass Du soviel Spaß mit dem Speedmax hast. Ich genieße es gerade auch.


    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Irre wie konsequent Du das durchtestest. Bzgl. der Position selbst solltest Du aber abwägen. Es geht nicht nur darum, den optimalen Windwiderstand zu finden. Es geht darum den richtigen Mix zu finden aus einem angemessenen Windwiderstand, in dieser Position die 180km einigermaßen "komfortabel" durchzukommen, dabei auch noch ausreichend Watt zu drücken und last but not least so vom Rad zu steigen, daß Du dann noch 42km laufen kannst. Eine etwas weniger aggressive Haltung kann sich da mehrfach bezahlt machen.
    Ja, schon wirklich ein geiles Comitment von voxel. Mir fehlt da aktuell noch die letztem Konsequenz, obwohl ich natürlich das Potential kenne. Allerdings werd ich, bedingt durch meinen kaputten Rücken und meine geringe Beweglichkeit Zeit brauchen, mich da an eine extremere Position ranzutasten auf dem TT. Aktuell hab ich eine sehr stabile Position, die ich zunehmend länger gut fahren kann und danach beim Laufen keine Probleme habe.

    Areohelm und Tri-Suit bringen schon deutlich was, auch den Unterschied zu meinem "Casual-Einteiler" und dem, wo ich alleine kaum reinkomme , merke ich schon, obwohl ich das nicht so reliabel getestet habe und in Watt angeben kann, wie voxel. Dafür fehlt mir aktuell Zeit und Geduld.

    Ich versuche aber schon zunehmend an der aktiven Aeroposition zu arbeiten, was echte Arbeit ist. Kopf runter, Schultern einrollen und weit nach vorne und dann noch reinlatschen.


    Ansonsten@Heiko: Das war mir alles schon bewusst oben mit der OD. Aber ich bin halt ehrgeizig und investiere viel. Ich bin ein deutlich besserer Radfahrer, als letztes Jahr. Aber die Jungs da sind keine Schlümpfe. Aber das motiviert ja auch. Und andererseits war dort das Altersklassenpodium nun auch nicht so astronomisch unvorstellbar weit weg, das liegt so ab Platz 3/4 im Bereich 2h:05-07. 27 Minuten auf 1500m werd ich vermutlich nie schwimmen, eine Stunde einen 36er-37er Schnitt fahren ist aber sicher irgendwann ein realistisches Ziel und @4:10-4:15 laufen würde ich mir jetzt schon zutrauen. Perspektivisch bin ich da also schon motiviert.


    Was macht eigentlich das Schwimmen? Bist Du zufrieden?
    Ich klinke mich da einfach mal ein. Also bei mir geht es gut voran. Bin gestern zum ersten Mal 1400m gekrault. Natürlich mit unzähligen Pausen, aber dafür dass ich vor 2 Wochen noch nicht kraulen konnte, finde ich das ganz ok als Fortschritt. Ich Arbeite weiter mit meiner Frau an den technischen basics. ist auch wirklich hilfreich, wenn jemand regelmäßig draufschaut: Wenn man die eine Sache verbessert hat, schlampt man wieder woanders.
    Jedenfalls bleibt die Lernkurve weiter steil.

    Samstag hab ich ein Neotestschwimmen D-h- ich kann da bei einem Event von 5 Herstellern Modelle testen und dann das für mich beste kaufen, ist sicher hilfreich, sowas. Am Sonntag werd ich das dann gleich mit Frau von M. bei einem "Big-Day" testen.

    Also morgens erstmals Freiwasserschwimmen, ich hänge mich einfach mit Boje in Ihren Wasserschatten und schaue mal, wie weit ich komme. (Sie ist zum Glück ne lausige Schwimmerin)

    Danach wieder die üblichen 3,5h mit 4 x 15 Minuten und am Ende noch ein längerer Koppellauf. Ich freu mich jetzt schon aufs Essen danach.



    Ahso, und heute Abend eine Keysession-Rolleneinheit....Stichwort Schwellenkreuzen....


    PS: Mit dem Risiko beim Rad bin ich bei Steffen. Ich lass lieber ein paar Sekunden bis Minuten liegen, weil ich Schiss hab vor ner monatelangen Verletzung oder schlimmerem. Aber je nach Radambitionen steigt da natürlich die Risikobereitschaft und als Pro darf man da sicher nicht drüber nachdenken (Ich sag nur mit Blutverdünner mit 90 Sachen in die Abfahrt. )

  35. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Dartan (13.07.2021), Dirk_H (13.07.2021), dkf (13.07.2021), feu92 (13.07.2021), leviathan (13.07.2021), Steffen42 (13.07.2021), voxel (13.07.2021)

  36. #53619

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    3.430
    'Gefällt mir' gegeben
    2.964
    'Gefällt mir' erhalten
    3.849

    Standard

    Danke Levi für Dein Feedback aus Insiderperspektive. Das hilft mir weiter. Glücklicherweise habe ich wenig Probleme die Position zu halten. Ich sitze ähnlich wie Kienle oder Frondeno mit gesteckten Armen und angewinkelten Ellenbogen - wie bei einer Plank. Ist eigentlich bequemer als im Unterlenker am Rennrad.

    Hätte gerne eine angewinkelte Position (Praying Mantis) probiert, aber dazu müsste ich größere Umbauten vornehmen und wenn ich nicht schneller bin, dann kann ich die ganzen Umbauten wieder rückgängig machen. Das kriege ich zeitlich nicht mehr unter.
    Aber alles in allem passt die Position und ich nutze die Zeit seit ein paar Tagen zum Gewöhnen daran.

    Ich bin echt froh, dass die Wetterau sanfte Anstiege hat. Das habe ich gehofft. Denn die Fernsehübertragungen sahen nicht so steil aus. Und bei den giftigen Anstiegen, die ich gestern hatte konnte ich mir gar nicht vorstellen, dass man da einen guten Schnitt rausholen kann,.
    Umso besser. Dann werde ich die "Asphaltblasen" durchdrücken und kaum die Aeroposition verlassen :-). Das kommt auch meiner Schaltfaulheit entgegen.

    Die einzige Gefahr, die ich sehe, ist das Pacing. Wenn ich nur am Horizont ein Zweirad sehe, dann setze ich alles daran ranzukommen und zu überholen. Ich muss noch lernen, mein eigenes Tempo zu fahren. Wenn ich mit 15min Verspätung aus dem Wasser komme, wird die Versuchung groß erstmal 100km Aufholjagd zu machen.

    A pro pos Schwimmen. Ich stagniere bei 2:00min auf 100m. Ich konzentriere mich aber darauf ermüdungsarmer zu schwimmen. Am Anfang war jede Schwimmeinheit mit einem TDL vergleichbar und die Beine kurz vorm krampfen. Mittlerweile komme ich mit weniger Effort hin. Wenn der See weniger als 24.5 Grad hat, dann könnte ich natürlich meinen auftriebsstarken Neo nutzen. Das wäre optimal und sollte etwas Zeit bringen.


    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Irre wie konsequent Du das durchtestest. Bzgl. der Position selbst solltest Du aber abwägen. Es geht nicht nur darum, den optimalen Windwiderstand zu finden. Es geht darum den richtigen Mix zu finden aus einem angemessenen Windwiderstand, in dieser Position die 180km einigermaßen "komfortabel" durchzukommen, dabei auch noch ausreichend Watt zu drücken und last but not least so vom Rad zu steigen, daß Du dann noch 42km laufen kannst. Eine etwas weniger aggressive Haltung kann sich da mehrfach bezahlt machen.

    Das mag auf dem Papier so aussehen. Ich bin ja dreimal die Frankfurter Strecke gefahren und habe übrigens in Karben direkt an der Strecke gewohnt. Mainthal hat zu meiner Haus- und Hofrunde gehört. Da draußen in der Wetterau ist es auch hoch und runter, aber eben sehr seicht. Da kannst Du fast alles durchdrücken. Vor allem geht der Rhythmus ganz selten mal verloren. Im Odenwald sieht die Welt ganz anders aus. Viele kurze Rampen, die einem völlig den Rhythmus vermasseln. Wunderschön zum Training und für die Seele, aber sehr schwer zu fahren. Das kannst Du getrost als Benchmark aus der Birne entfernen

    Du wirst in Frankfurt nur selten umgreifen müssen. Wie oben beschrieben, ist die Strecke weitgehend zum Durchdrücken konzipiert. Man könnte sagen, sie sei Dir auf den Leib geschnitten

    Was macht eigentlich das Schwimmen? Bist Du zufrieden?

  37. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von voxel:

    Antracis (13.07.2021), Dartan (13.07.2021), leviathan (13.07.2021), Steffen42 (13.07.2021)

  38. #53620
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    9.567
    'Gefällt mir' gegeben
    7.219
    'Gefällt mir' erhalten
    7.672

    Standard

    Zitat Zitat von voxel Beitrag anzeigen
    Die einzige Gefahr, die ich sehe, ist das Pacing. Wenn ich nur am Horizont ein Zweirad sehe, dann setze ich alles daran ranzukommen und zu überholen. Ich muss noch lernen, mein eigenes Tempo zu fahren. Wenn ich mit 15min Verspätung aus dem Wasser komme, wird die Versuchung groß erstmal 100km Aufholjagd zu machen.
    Wenn Du es schaffst, die ersten 20km nach von Langen nach Frankfurt zurückhaltend zu fahren, ist das schon die halbe Miete. Da ist die größte Gefahr des Überpacens. Dann fahr einfach Deinen Stiefel, ist eh schnell genug. Und mach Dir keine Sorgen, nach 150km zu Überholgen macht genauso viel Spaß wie nach 50km. Und da hinten raus schon viele Abkacken, wirst Du relativ noch schneller sein. Von daher ist das "gemächliche" Angehend doppelt lohnenswert

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Ansonsten@Heiko: Das war mir alles schon bewusst oben mit der OD.
    Daß Du es weißt, ist mir klar. Daß Du es immer mal wieder zur Seite schiebst, um Dich selbst mental zu quälen auch. Von daher dachte ich, man könnte ja dennoch darauf hinweisen
    nix is fix

  39. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Antracis (13.07.2021), Dartan (13.07.2021), voxel (13.07.2021)

  40. #53621

    Im Forum dabei seit
    09.03.2019
    Ort
    MeckPomm
    Beiträge
    278
    'Gefällt mir' gegeben
    629
    'Gefällt mir' erhalten
    580

    Standard

    Heute standen wieder 400er Wiederholungen an, und zwar 4 x (400 m, 300 m Gehen, 300 m Traben). Diese sollten bestmöglich konstant oder sogar mit negativem Split gelaufen werden. Für die ersten 200 m habe ich 41 Sekunden avisiert. Es wurden:

    83.1 (42), 83.8 (42-43), 80.5 (41) und 83.8 (43-44) s, wobei in Klammern die grobe Zwischenzeit bei 200 m steht.

    Zum Positiven: Ich bin alle Wiederholungen mit negativem Split gelaufen und die dritte Wiederholung war so, wie ich es mir vorgestellt habe. Ich war mir erst nicht sicher, ob ich vielleicht falsch gestoppt habe, da sie doch deutlich schneller als die anderen Wiederholungen war, aber Strava hat mir die Zeit nochmal bestätigt. Ansonsten war ich bei den anderen Wiederholungen zu verhalten am Anfang. Ich hatte die ersten 100 m das Tempo, glaube ich, richtig drauf, aber habe dann auf der Geraden meist die Länge unterschätzt und habe leicht Tempo rausgenommen, um auf die 41 Sekunden zu kommen, die ich ohne langsamer werden wohl getroffen hätte. Da bin ich wohl zu verkopft rangegangen.


    Persönliche Bestzeiten: 5k - 21:42 (01/2021), 10k - 44:55 (02/2020), HM - 1:38:04 (10/2019), M - 3:41:16 (03/2021)

  41. Folgenden 8 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dude_CL:

    Antracis (13.07.2021), Dartan (13.07.2021), dkf (13.07.2021), Hagenthor (13.07.2021), leviathan (13.07.2021), movingdet65 (13.07.2021), Steffen42 (13.07.2021), voxel (13.07.2021)

  42. #53622
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    4.584
    'Gefällt mir' gegeben
    4.864
    'Gefällt mir' erhalten
    7.647

    Standard

    Zitat Zitat von voxel Beitrag anzeigen

    Hätte gerne eine angewinkelte Position (Praying Mantis) probiert, aber dazu müsste ich größere Umbauten vornehmen und wenn ich nicht schneller bin, dann kann ich die ganzen Umbauten wieder rückgängig machen. Das kriege ich zeitlich nicht mehr unter.
    Aber alles in allem passt die Position und ich nutze die Zeit seit ein paar Tagen zum Gewöhnen daran.
    Ich habe um 15 Grad angestellte Extensions, und das hat von der Stabilität schon viel geholfen, aus der Position habe ich echt gut Druck. Weiterer Vorteil ist, dass man mit Kopf runter einfacher in die Nähe der Extensionenden kommt. Wenn ich dann die Hände vorne noch zusammen falte, ist das schon vermutlich aerodynamisch relativ günstig. So wirklich weit nach Vorne kann ich dann aber nicht guggen.

    Die einzige Gefahr, die ich sehe, ist das Pacing. Wenn ich nur am Horizont ein Zweirad sehe, dann setze ich alles daran ranzukommen und zu überholen. Ich muss noch lernen, mein eigenes Tempo zu fahren. Wenn ich mit 15min Verspätung aus dem Wasser komme, wird die Versuchung groß erstmal 100km Aufholjagd zu machen.
    Vielleicht einfach die Situation visualisieren, wie Du ab Km 35 durch Frankfurt wanderst und viele von denen an Dir vorbei joggen. Wirkt vielleicht abschreckend.


    A pro pos Schwimmen. Ich stagniere bei 2:00min auf 100m. Ich konzentriere mich aber darauf ermüdungsarmer zu schwimmen. Am Anfang war jede Schwimmeinheit mit einem TDL vergleichbar und die Beine kurz vorm krampfen. Mittlerweile komme ich mit weniger Effort hin. Wenn der See weniger als 24.5 Grad hat, dann könnte ich natürlich meinen auftriebsstarken Neo nutzen. Das wäre optimal und sollte etwas Zeit bringen.
    Ja, mit der Lockerheit kämpfe ich auch gerade. Hilfreich ist natürlich meine Frau, deren Latzug und Tricepsstreck-Werte ich ziemlich gut kenne und die dennoch viel schneller schwimmt, als ich. Sie sagt zwar auch, Kraft ist nicht unwichtig, aber gerade als schlechter Schwimmer fließt meist investierte Kraft doch zu einem hohen Anteil in den Wasserwiderstand.

    Ich werd wohl noch die meisten Fortschritte machen, wenn es mir gelingt, in den nächsten Wochen noch einige Bremsen auszumerzen.

    PS: Bist Du eigentlich flexibel mit der Atmung ? Haben mir jetzt nochmal einige erfahrene Triathleten geraten, da Flexibilität zu üben. Also 3er-Zug ist gut zum Training, auch zur gleichmäßigen Entwicklung, aber auch mal nur Zweizug links oder zweierzug rechts schwimmen wäre wichtig, je nach Rennsituation (Gegner, Wellengang, Wind...)
    Zuletzt überarbeitet von Antracis (13.07.2021 um 13:10 Uhr)

  43. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Dartan (13.07.2021), voxel (13.07.2021)

  44. #53623
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    15.523
    'Gefällt mir' gegeben
    11.122
    'Gefällt mir' erhalten
    8.512

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    So wirklich weit nach Vorne kann ich dann aber nicht guggen.
    Man muss auch nicht mehr als das Oberrohr anschauen.

  45. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Antracis (13.07.2021)

  46. #53624

    Im Forum dabei seit
    07.12.2020
    Beiträge
    391
    'Gefällt mir' gegeben
    321
    'Gefällt mir' erhalten
    371

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Heute früh bin ich ein Crescendo gelaufen. 15km von Easy->HMRT. War herrlich und ich bin nur nass und nicht pitschnass geworden. Wettervorhersage für die nächsten zwei Tage sieht hier grausig aus. Dauerregen mit vielen Starkregen und insgesamt 100l/qm. Puh, die Pfützen sind jetzt schon randvoll, und wir fangen gerade erst an..
    sieh es als Training an, die Raelerts haben es vorgemacht: https://www.youtube.com/watch?v=3fMOH0_iaQY ab 1:40



    Zitat Zitat von voxel Beitrag anzeigen
    Die einzige Gefahr, die ich sehe, ist das Pacing. Wenn ich nur am Horizont ein Zweirad sehe, dann setze ich alles daran ranzukommen und zu überholen. Ich muss noch lernen, mein eigenes Tempo zu fahren. Wenn ich mit 15min Verspätung aus dem Wasser komme, wird die Versuchung groß erstmal 100km Aufholjagd zu machen.
    Ich stelle mir gerade Voxel vor, wie er Frodeno, Kienle und co. am Horizont sieht... Ich bin ehrlich gesagt überrascht, dass ich noch nichts von Skianzug-Schwimm- oder Radsessions gelesen habe
    aber mal ganz im Ernst, das ist mehr als schwer beeindruckend, was man da liest

  47. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Fjodoro:

    Steffen42 (13.07.2021), voxel (13.07.2021)

  48. #53625
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    4.610
    'Gefällt mir' gegeben
    5.993
    'Gefällt mir' erhalten
    4.243

    Standard

    Zitat Zitat von voxel Beitrag anzeigen
    Was man mit 20km/h berghoch verliert kann man schwer aufholen...
    Das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Ich hatte am Samstag auch einen 14min @18km/h Anstieg drin, das versaut den Schnitt schon ziemlich...

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    @Darth: Schön, dass Du soviel Spaß mit dem Speedmax hast. Ich genieße es gerade auch.
    Danke!

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Ja, schon wirklich ein geiles Comitment von voxel. Mir fehlt da aktuell noch die letztem Konsequenz, obwohl ich natürlich das Potential kenne. Allerdings werd ich, bedingt durch meinen kaputten Rücken und meine geringe Beweglichkeit Zeit brauchen, mich da an eine extremere Position ranzutasten auf dem TT. Aktuell hab ich eine sehr stabile Position, die ich zunehmend länger gut fahren kann und danach beim Laufen keine Probleme habe.
    Ich habe den Vorteil, dass ich mangels Wissen oder Bikefittings noch nicht einmal weiß, ob meine Position jetzt extrem ist oder nicht. Letztlich habe ich den Lenker einfach irgendwie zusammen geschraubt und versuche nach jeder Fahrt inkrementell etwas an der Position herum zu basteln, einfach in eine Richtung von der ich denke sie fühlt sich "richtig" an.

    Zitat Zitat von voxel Beitrag anzeigen
    Glücklicherweise habe ich wenig Probleme die Position zu halten. Ich sitze ähnlich wie Kienle oder Frondeno mit gesteckten Armen und angewinkelten Ellenbogen - wie bei einer Plank. Ist eigentlich bequemer als im Unterlenker am Rennrad.
    Gefühlt würde ich sagen, meine Position ist ähnlich. Prinzipiell finde ich das sogar auch relativ entspannt. Nur ich muss wirklich dringend an meiner komplett verkümmerten Armmuskulatur und Rumpfspannung arbeiten. Nach der letzten Ausfahrt haben mir am Ende die Oberarme fast mehr weh getan als die Beine...

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Ich habe um 15 Grad angestellte Extensions,
    Krass, das kommt mir ja schon wirklich sehr angewinkelt vor. Bei meiner Premiere hatte ich die komplett flach, jetzt auf maximal 5%. Muss ich wohl mal ausprobieren, wie es sich mit so stark angewinkelten Extensions anfühlt.

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    PS: Mit dem Risiko beim Rad bin ich bei Steffen. Ich lass lieber ein paar Sekunden bis Minuten liegen, weil ich Schiss hab vor ner monatelangen Verletzung oder schlimmerem. Aber je nach Radambitionen steigt da natürlich die Risikobereitschaft und als Pro darf man da sicher nicht drüber nachdenken (Ich sag nur mit Blutverdünner mit 90 Sachen in die Abfahrt. )
    Absolute Zustimmung! Ich würde mich ja selbst auf dem Rennrad schon als sehr vorsichtigen und risikoscheuen Fahrer einschätzten, und jetzt auf dem TT ist das noch viel extremer. Mag schon sein, dass ich bergab am Basislenker die eine oder andere Sekunde verliere, aber immer noch besser als aus der anschließenden Kurve zu fliegen... Und auch sonst versuche ich unnötiges Risiko einfach zu vermeiden, sprich in halte mich generell an Verkehrsregeln, halte an Stoppschildern auch wirklich an, hänge lieber 30s hinter anderen Radfahrern fest anstatt in einer uneinsehbaren Kurve zu überholen, etc.

  49. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dartan:

    dkf (13.07.2021), leviathan (13.07.2021), Steffen42 (13.07.2021), voxel (13.07.2021)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 17 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 17)

Ähnliche Themen

  1. HM in 1:30 mit nur 5x die Woche Training?
    Von Darice im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 19:26
  2. Training für mehr Tempohärte im WK (sub 1:20h)
    Von runnning-rob im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 16:01
  3. Suche Trainingsplan für HM mit 3 mal Training die Woche
    Von Klaucki 86 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 23:09
  4. HM mit nur 2x Training pro Woche machbar?
    Von Schmopfkerz im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 10:19
  5. Wa ist machbar mit 4x Training/Woche?
    Von Spencer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 16:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •