+ Antworten
Seite 1790 von 1806 ErsteErste ... 790129016901740178017871788178917901791179217931800 ... LetzteLetzte
Ergebnis 44.726 bis 44.750 von 45149
  1. #44726
    Avatar von movingdet65
    Im Forum dabei seit
    27.04.2016
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    319
    'Gefällt mir' gegeben
    2.323
    'Gefällt mir' erhalten
    1.036

    Standard

    Zitat Zitat von tt-bazille Beitrag anzeigen
    Starkes Training, Det. Wenn da in den nächsten knapp 2 Wochen nichts Unvorhergesehenes passiert, muss die PB fallen.

    Ich habe eine Frage bzgl. der Hermannslauf-Vorbereitung an dich und natürlich an die anderen:
    Hast du als Trainingsplan immer einen M-Plan gewählt und dann eben die langen Läufe mit Höhenmetern absolviert? Oder wie bist da ran gegangen?

    Ich bin für mich am Überlegen, wie ich die Vorbereitung am besten von den Einheiten her plane. Gesetzt sind dabei die Termine bei meinem neuen Verein (Dienstag wird variabel trainiert und Samstag steht dann der lange Lauf mit HM an). Die Frage ist, woran orientiere ich mich bei den restlichen 3-4 Einheiten?

    Zu dem Training am Dienstag: Letzte Woche liefen wir ja 500m-IV mit leichter Steigung am Anfang. Gestern mussten dann 12 Berganläufe bewältigt werden:
    Anhang 73055

    Es werden also in nächster Zeit dienstags und samstags 2 QTE anstehen. Sollten die restlichen Einheiten dann lockere DLs sein oder bastel ich noch eine 3 QTE rein?
    Bei der MüMa Vorbereitung nach McMillan hatte ich ja auch eine weitere QTE im Plan.

    Also ich hab' mich beim Hermannslauf-Training in den letzten Jahren schon an die MRT-Pläne von Greif orientiert u. die dann aber leicht angepasst bzw. modifiziert. Also die Langen wie du schon erwähntest so oft wie möglich auf der Original-Strecke (oder halt im Teuto allgemein). Die Umfänge lagen da in der Spitze schon auch mal bis zu 130 WKM, wobei ich da manchmal glaube ich sogar etwas zuviel gemacht habe (für meine Verhältnisse). Dieses Jahr plane ich aber, eher "frei" nach Gefühl zu trainieren u. mich nicht zu sehr auf Greif zu fixieren. Die TDLs. werde ich sicher dann eher im 30k-Tempo laufen (die kürzeren auch mal im HM-Tempo). Bei den Intervallen werde ich sicher öfter mal variieren,- wobei die längeren Greiftreppen schon ziemlich effektiv sind u. ich die wohl auch einbauen werde.
    Die LDLs muss ich dann im Spätwinter/Frühjahr im Hinblick auf den Rennsteiglauf natürlich noch ausbauen, sicher auch mal bis 50km (oder gar den doppelten Hermann???). Bin aber nicht sicher, ob über 60km am Stück jetzt wirklich notwendig sind u. ich danach nicht zuviel Regenerationsbedarf habe.
    Rothaarsteig-Trail-Marathon (835 Höhenmeter), Okt. 2019: 3:18:00h (AK-Platz 1; Gesamt-Platz 11)
    PB Marathon: 02:57,20h (Münster, Sept.2019) HM-Splits: 01:28,34 / 01:28,46; AK-Platz 6
    Hermannslauf April 2019: 02:18,59 (31,1km Trail, ca. 520 HM)
    PB Halbmarathon: 01:25,10h (Nov. 2019, DJK-Halbmarathon Gütersloh)
    PB 10km: 39,27 (Juli 2017); 9,2km: 35:51 (Isselhorster Nacht)

    Sportliche Ziele 2020:
    10km sub 38min.; HM: sub 01:25h; Marathon: sub 2:55h; Hermannslauf sub 2:15h (& unter die ersten 100 der Gesamtwertung!)
    Rennsteig-Supermarathon finishen (ggf. unter 7 Std.)

    "And we ll` keep on fighting, till the end ..." (Freddie Mercury)

  2. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von movingdet65:

    tt-bazille (19.12.2019)

  3. #44727
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.497
    'Gefällt mir' gegeben
    182
    'Gefällt mir' erhalten
    1.977

    Standard

    Zitat Zitat von movingdet65 Beitrag anzeigen
    Die LDLs muss ich dann im Spätwinter/Frühjahr im Hinblick auf den Rennsteiglauf natürlich noch ausbauen, sicher auch mal bis 50km (oder gar den doppelten Hermann???). Bin aber nicht sicher, ob über 60km am Stück jetzt wirklich notwendig sind u. ich danach nicht zuviel Regenerationsbedarf habe.
    Bin noch nie im Training über 44 km gegangen, trotz 2x 100 km- und 2x 50 Meilen-WKs. Ich glaube, bei einem 60er Trainingslauf überwiegen in der Tat die negativen Auswirkungen, egal wie lang die WK-Strecke ist. Es sei denn, du brauchst das vom Kopfe her.
    Da würde ich lieber 2-3x über 130 km die Woche gehen.
    Ach ja, Schmalspurtraining... In der vergangenen Saison: null TDLs, Tempo nur homoöpatisch beim Tapern, Peak bei 124 km/Woche mit 38 km Lala.
    Jahreskm werden die wenigsten seit 2007 sein.
    Kein Wunder, dass ich beim JFK weit hinten gelandet bin...
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  4. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von D-Bus:

    movingdet65 (18.12.2019)

  5. #44728
    Coxarthrose Avatar von tt-bazille
    Im Forum dabei seit
    01.05.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.459
    'Gefällt mir' gegeben
    2.199
    'Gefällt mir' erhalten
    1.997

    Standard

    Zitat Zitat von movingdet65 Beitrag anzeigen
    ...oder gar den doppelten Hermann???). Bin aber nicht sicher, ob über 60km am Stück jetzt wirklich notwendig sind u. ich danach nicht zuviel Regenerationsbedarf habe.
    Ich werde berichten, wie ich es am 28.12. empfunden habe. Start ist um 08:30 Uhr.

    5km (2019): 18:21 || 10km (2019): 37:16 || HM (2019): 01:22:06 || M (2019): 02:51:35

  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von tt-bazille:

    movingdet65 (18.12.2019)

  7. #44729

    Im Forum dabei seit
    24.09.2018
    Beiträge
    431
    'Gefällt mir' gegeben
    186
    'Gefällt mir' erhalten
    315

    Standard

    Zitat Zitat von hepp78 Beitrag anzeigen
    Ich hab eigentlich immer 2 vierwöchige Regenerationsblöcke pro Jahr. Nach dem Sturz beim Marathon war der Oktober dieses Jahr noch umfangsärmer. Im November habe ich sachte aufgebaut und jetzt mach ich den T7M Marathonplan von Greif, der halt auch von oben aus einen hohen Umfang im Dezember voraussetzt. Und vor Weihnachten will er den ersten 35er sehen. Meine aktuelle 10k Steuerzeit ist 38:30min.

    KW40 28 km
    KW41 28 km
    KW42 10 km
    KW43 0 km
    KW44 23 km
    KW45 36 km
    KW46 56 km
    KW47 80 km
    KW48 105 km
    KW49 117 km
    KW50 123 km
    Dann entschuldige bitte, da hatte ich wohl nur deine 3 letzten Wochen im Kopf und dachte du läufst die ganze Zeit so viel. Dabei hast du ja sehr gut aufgebaut, wie Ethan schon geschrieben hatte. Viel Erfolg weiterhin!

  8. #44730
    Coxarthrose Avatar von tt-bazille
    Im Forum dabei seit
    01.05.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.459
    'Gefällt mir' gegeben
    2.199
    'Gefällt mir' erhalten
    1.997

    Standard

    Zitat Zitat von movingdet65 Beitrag anzeigen
    Also ich hab' mich beim Hermannslauf-Training in den letzten Jahren schon an die MRT-Pläne von Greif orientiert u. die dann aber leicht angepasst bzw. modifiziert. Also die Langen wie du schon erwähntest so oft wie möglich auf der Original-Strecke (oder halt im Teuto allgemein). Die Umfänge lagen da in der Spitze schon auch mal bis zu 130 WKM, wobei ich da manchmal glaube ich sogar etwas zuviel gemacht habe (für meine Verhältnisse). Dieses Jahr plane ich aber, eher "frei" nach Gefühl zu trainieren u. mich nicht zu sehr auf Greif zu fixieren. Die TDLs. werde ich sicher dann eher im 30k-Tempo laufen (die kürzeren auch mal im HM-Tempo). Bei den Intervallen werde ich sicher öfter mal variieren,- wobei die längeren Greiftreppen schon ziemlich effektiv sind u. ich die wohl auch einbauen werde.
    Danke für die Infos, det.

    Ich glaube, ich werde nach Gefühl versuchen, neben den genannten Trainings (Di - IV oder Berganläufe und Sa - LaLa mit HM) noch einen TDL in der Woche einzubauen. Damit sollte ich dann ganz gut beschäftigt und vorbereitet sein.
    2013 lag ich in der Spitze bei 90-100 WKM. Ich denke, in die Richtung wird es auch wieder gehen. 100+ bzw. 130 wären mir zu viel. Da bekäme ich Probleme mit der Orthopädie.
    Bzgl. der Orthopädie kommt da eh noch einiges an Mehrarbeit als bisher auf mich zu. Durch die HM werde ich mehr Coretraining und Blackroll machen müssen. Das hat der November und jetzt der Dezember mit den paar Hügel-/Bergläufen schon gezeigt. Während ich sonst in Monat nur 600 - 800 HM zusammen bekommen habe, bin ich im letzten Monat 2000 HM und diesen Monat bisher ca. 1700 HM gelaufen. Und da kommen ja am 28. bestenfalls noch mal 1300 HM on top.

    Ich bin echt gespannt, wie sich die Vorbereitung so entwickelt und ob das alles so klappt. Als persönliches Ziel habe ich mir sub02:10 gesetzt, wobei einige in meinem neuen Verein schon meinten, dass da wohl noch mehr geht. Mal schauen...

    5km (2019): 18:21 || 10km (2019): 37:16 || HM (2019): 01:22:06 || M (2019): 02:51:35

  9. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von tt-bazille:

    Dartan (19.12.2019), movingdet65 (19.12.2019), Peters (20.12.2019), voxel (19.12.2019)

  10. #44731
    Avatar von bastig
    Im Forum dabei seit
    17.07.2013
    Beiträge
    998
    'Gefällt mir' gegeben
    2.586
    'Gefällt mir' erhalten
    634

    Standard

    Ich laufe aktuell so 60 bis 80 WKM. Leider bekomme ich meine Probleme mit der tiefliegenden Bauchmuskulatur bzw. dem Psoas nicht in den Griff. Sobald ich etwas flotter laufe zieht es ständig und das ist durchaus unangenehm. Jetzt versuche ich mal was ganz neues. Bin seit letzter Woche in einem Fitnessstudio und habe mit einem Trainer einen auf Plan gemacht, um mehr Rumpfstabilität und zeitgleich auch mehr Beweglichkeit zu bekommen. Übungen sind fast nur mit eigenem Körpergewicht. Das ist kein "Pumper-Studio". Die Übungen ergeben alle Sinn für mich und ich hoffe, dass ich regelmäßig genug hingehe und hoffe, dass ich damit meine Probleme in den Griff bekomme und körperlich etwas stabiler werde.

  11. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von bastig:

    Dartan (19.12.2019), Ethan (19.12.2019), JBl (19.12.2019), tt-bazille (19.12.2019), voxel (19.12.2019)

  12. #44732
    Friesisch herb Avatar von Ethan
    Im Forum dabei seit
    22.07.2012
    Ort
    Genf des Nordens
    Beiträge
    6.367
    'Gefällt mir' gegeben
    1.073
    'Gefällt mir' erhalten
    1.621

    Standard

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen
    Ansonsten wie immer sehr interessant die ganzen unterschiedlichen Offeason-Interpretationen hier zu verfolgen, von >120WKM Wochen à la Sven und Ethan ...
    Nun ja, wir haben halt unterschiedliche Herangehensweisen. Seit Monaten mache ich eigentlich nichts anderes als locker km zusammeln, um nun mit der ganz großen Schere ansetzen, sprich mich dem Zieltempo von beiden Seiten zu nähern. Also kurz und schnell (10 x100m/100m zum Beispiel) oder gesteigert (bis hin zu m-pace) - mehr nicht. Und dazu halt Kraft (Studio/Bergsprints) und Stabi/Gymnastik.

    Bei mir ist aktuell ja Regenerationswoche angesagt. Ist zwar langweilig, tut aber gut.

    Weiß gar nicht, warum ich mir erst letztes Jahr ne vernünftige Stirnlampe gekauft habe. Ich genieße es nach der Arbeit in der stockfinsteren Einöde zu laufen, da kann man richtig abschalten.

    Basti, hoffe, du bekommst mit dem Rumpftraining deine Probleme in den Griff.

    Sandra, hoffe, du bist weiter im Aufwärtstrend.

    Voxel, alles Gute dem Knie.

    Wolfgang hat die Erkältung bestenfalls komplett hinter sich gelassen.

    „Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

  13. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Ethan:

    bastig (20.12.2019), Dartan (19.12.2019), JBl (19.12.2019), movingdet65 (19.12.2019), voxel (19.12.2019)

  14. #44733

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    2.866
    'Gefällt mir' gegeben
    1.257
    'Gefällt mir' erhalten
    2.305

    Standard

    Langsam vermisse ich unseren Anti wirklich. Und Farhad hat offensichtlich auch noch viel um die Ohren. Lasst doch mal was von euch hören.

    Dartan, mit den neuen Schuhen konntest Du ganz schön Tempo machen, mich würde jetzt nur noch interessieren, wie Du die auf der Straße empfindest.
    Basti, ich wünsche Dir dass Du die Probleme in den Griff bekommst. Dein Weg über die Übungen und den Kraftaufbau hören sich für mich genau richtig an. Davon wirst Du sicherlich profitieren - davon bin ich überzeugt!
    Ethan, Dein Training gefällt mir nach wie vor sehr gut. Genau sowas schwebt mir auch gerade vor. Nur momentan mit weniger Umfang und weniger Tempo. Also im Prinzip wie Pizza ohne Käse und Tomatensauce. Aber ich bin zuversichtlich, dass ich nach und nach mehr Umfang und Qualität reinbekomme.
    Das Knie hat sich die letzten zwei Tage recht ruhig verhalten. Ich gehe jetzt einfach davon aus, dass sich das Knie an die Belastung gewöhnt und entsprechend anpasst.

    Für 2020 habe ich mir vorgenommen unbedingt mehr Umfänge zu machen. Ich glaube viel bessere Zeiten kann ich mit meinen 80-90 Wochenkilometern in der direkten Vorbereitung nicht mehr rausholen. Na ja, ich bleibe positiv, das ist immer noch was drin, aber umso mehr wäre drin, wenn ich es schaffen würde wenigstens ein paar Wochen über 100km zu laufen. Bisher ist es an der verfügbaren Freizeit gescheitert. Und zuletzt an der Orthopädie. Aber ich will einen neuen Versuch wagen. Mein langfristiges Ziel und die größte Motivation beim Laufen ist es zu sehen, wo meine Grenzen liegen und wie schnell ich absolut werden kann. Die nächste Bestzeit treibt mich weiter an. Jetzt sind es nur noch 30 Sekunden für eine 2:39 vor dem Komma. Und wer weiß wie es dann noch weiter geht.
    Die Stellschraube Umfang ist noch lange nicht ausgereizt. Dann könnte ich noch an Geschwindigkeit, Laufstil, Kraft, Regeneration etc. arbeiten.
    Theoretisch hätte ich auch noch die Stellschraube Gewicht, aber da komme ich aus meiner Haut nicht raus. Und so schlecht bin ich bisher mit der "weight periodization" gar nicht gefahren. Also Umfang first und dazu Training mehr nach Italienischer Schule...
    Bevor diese Zeilen jetzt zu Jahresrückblick und Ausblick ausarten, wünsche ich allen noch einen schönen Abend. Ein andermal mehr.
    #never stop

  15. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von voxel:

    bastig (20.12.2019), Dartan (20.12.2019), Ethan (20.12.2019), farhadsun (22.12.2019), JBl (19.12.2019), movingdet65 (19.12.2019), tt-bazille (20.12.2019)

  16. #44734
    Avatar von JBl
    Im Forum dabei seit
    30.11.2009
    Beiträge
    1.575
    'Gefällt mir' gegeben
    1.749
    'Gefällt mir' erhalten
    950

    Standard

    Zitat Zitat von Ethan Beitrag anzeigen

    Weiß gar nicht, warum ich mir erst letztes Jahr ne vernünftige Stirnlampe gekauft habe. Ich genieße es nach der Arbeit in der stockfinsteren Einöde zu laufen, da kann man richtig abschalten.
    Jo, da war ich auch schon immer fasziniert, wieviel ich im Stockdunkeln noch sehe, obwohl ich gar nicht so gut sehe. Hab die Lampe zwar dabei, brauch sie meistens aber nicht. Bei Vollmond ist es atmosphärisch am schönsten, find ich...
    Viele Grüße

    Jürgen

    "... its aint over till
    it's over ..."
    "... es ist nicht vorbei,
    bevor es vorbei ist ..."

    -Zitat: Rocky Balboa-

  17. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JBl:

    Ethan (20.12.2019)

  18. #44735
    Coxarthrose Avatar von tt-bazille
    Im Forum dabei seit
    01.05.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.459
    'Gefällt mir' gegeben
    2.199
    'Gefällt mir' erhalten
    1.997

    Standard

    Basti, das ist ein guter Weg, den du mit dem Coretraining einschlägst. Ich glaube, ich bin ein ganz gutes Beispiel dafür, dass dies wirklich eine Menge fürs Laufen bringt. Meine Daumen sind gedrückt, dass es bei dir auch so ist.

    5km (2019): 18:21 || 10km (2019): 37:16 || HM (2019): 01:22:06 || M (2019): 02:51:35

  19. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von tt-bazille:

    bastig (20.12.2019)

  20. #44736

    Im Forum dabei seit
    28.02.2018
    Beiträge
    194
    'Gefällt mir' gegeben
    202
    'Gefällt mir' erhalten
    184

    Standard

    @Voxel Ich war die letzten Wochen häufig 2mal am Tag unterwegs. Ich laufe 3mal die Woche morgens vor der Arbeit ca. 12km. Nach der Arbeit bin ich dann nochmal unterwegs. So kann ich das Volumen hoch ziehen, wobei die gefühlte Belastung gleich geblieben ist.

    @Jens Ich behaupte mal den Hermann kann man in der gleichen Pace laufen wie einen Marathon. Da brauchst du nicht so tief zu stapeln.

  21. #44737
    Coxarthrose Avatar von tt-bazille
    Im Forum dabei seit
    01.05.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.459
    'Gefällt mir' gegeben
    2.199
    'Gefällt mir' erhalten
    1.997

    Standard

    Zitat Zitat von Peters Beitrag anzeigen
    @Jens Ich behaupte mal den Hermann kann man in der gleichen Pace laufen wie einen Marathon. Da brauchst du nicht so tief zu stapeln.
    Aber dann passt doch meine Aussage mit der sub02:10. Hab ja nicht geschrieben, wie viel sub.

    5km (2019): 18:21 || 10km (2019): 37:16 || HM (2019): 01:22:06 || M (2019): 02:51:35

  22. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von tt-bazille:

    Peters (20.12.2019)

  23. #44738

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    2.866
    'Gefällt mir' gegeben
    1.257
    'Gefällt mir' erhalten
    2.305

    Standard

    Peters, mit dem Doppeln bin ich sehr vorsichtig geworden, weil damit meine orthopädischen Probleme angefangen haben. Ich versuche erstmal das Volumen mit einer Einheit pro Tag zu erhöhen. Dadurch habe ich zwischen den Einheiten mehr Regenerationszeit. Dann probiere ich es nochmal vorsichtig mit Doppeln.

  24. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von voxel:

    Tvaellen (22.12.2019)

  25. #44739
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    3.718
    'Gefällt mir' gegeben
    3.130
    'Gefällt mir' erhalten
    2.053

    Standard

    Zitat Zitat von Ethan Beitrag anzeigen
    Weiß gar nicht, warum ich mir erst letztes Jahr ne vernünftige Stirnlampe gekauft habe. Ich genieße es nach der Arbeit in der stockfinsteren Einöde zu laufen, da kann man richtig abschalten.
    Ich denke das kommt es stark darauf an, wo man unterwegs ist. An beleuchteten Straßen oder zumindest Zivilisationsnähe mit ausreichend Restlicht kann man auf Beleuchtung wirklich erstaunlich oft verzichten und ich bin immer wieder irritiert davon, mit welchen Flak-Scheinwerfern da einige Mitläufer unterwegs sind. Aber wirklich abseits der Zivilisation oder im Wald, besonders wenn aufgrund der Mondphase oder Bewölkung auch noch das Mondlicht wegfällt, dann wird's ganz ohne Lampe oft doch eher schwierig.


    Zitat Zitat von voxel Beitrag anzeigen
    Dartan, mit den neuen Schuhen konntest Du ganz schön Tempo machen, mich würde jetzt nur noch interessieren, wie Du die auf der Straße empfindest.
    Sobald ich mit den Schuhen mal draußen gelaufen bin, werde ich berichten, versprochen. Nur leider komme ich aktuell vor lauter Alternativsport irgendwie kaum zum Laufen, und wenn spielt meistens das Wetter und/oder die Strecke nicht mit. Denn irgendwelche matschigen Waldwege oder Schneematsch will ich den Schuhen wirklich nicht antun...

  26. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dartan:

    bastig (20.12.2019), Tvaellen (22.12.2019)

  27. #44740
    Avatar von JBl
    Im Forum dabei seit
    30.11.2009
    Beiträge
    1.575
    'Gefällt mir' gegeben
    1.749
    'Gefällt mir' erhalten
    950

    Standard

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen
    Ich denke das kommt es stark darauf an, wo man unterwegs ist. An beleuchteten Straßen oder zumindest Zivilisationsnähe mit ausreichend Restlicht kann man auf Beleuchtung wirklich erstaunlich oft verzichten und ich bin immer wieder irritiert davon, mit welchen Flak-Scheinwerfern da einige Mitläufer unterwegs sind. Aber wirklich abseits der Zivilisation oder im Wald, besonders wenn aufgrund der Mondphase oder Bewölkung auch noch das Mondlicht wegfällt, dann wird's ganz ohne Lampe oft doch eher schwierig.
    Ja, Feld- oder gar Waldwege würde ich so auch nicht laufen. Aber auf dem Fahrradweg gehts, auch wenns leicht bis mittel bewölkt ist und kein Mond scheint. Nur wenn dann auf der Landstraße Autos (vor allem mit Fernlicht) entgegenkommen, ist man geblendet wie die Motte im Licht und kurzzeitig völlig desorientiert. Deshalb schalte ich dann die Lampe meist mal kurz an
    Viele Grüße

    Jürgen

    "... its aint over till
    it's over ..."
    "... es ist nicht vorbei,
    bevor es vorbei ist ..."

    -Zitat: Rocky Balboa-

  28. #44741
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.497
    'Gefällt mir' gegeben
    182
    'Gefällt mir' erhalten
    1.977

    Standard

    Zitat Zitat von voxel Beitrag anzeigen
    Peters, mit dem Doppeln bin ich sehr vorsichtig geworden, weil damit meine orthopädischen Probleme angefangen haben. Ich versuche erstmal das Volumen mit einer Einheit pro Tag zu erhöhen. Dadurch habe ich zwischen den Einheiten mehr Regenerationszeit. Dann probiere ich es nochmal vorsichtig mit Doppeln.
    Orthopädische Probleme sind eine Sache, und ja, 100 km-Wochen sollte man - nicht so ganz im voxel-Stil - sanft vorbereiten. Aber Zeit? Die vielen Stunden, die du ins Radeln stecken konntest, zeigen, dass es auch bei dir eher eine Lust- als eine Zeitfrage ist. Von 80 auf 100 km sind bei dir vielleicht 90 Minuten mehr, verteilt auf sieben Tage (<1% der Wochenzeit).
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  29. #44742

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    2.866
    'Gefällt mir' gegeben
    1.257
    'Gefällt mir' erhalten
    2.305

    Standard

    Na ja, das Radeln habe ich auf dem Weg zur Arbeit abgehandelt. Das kann ich mit dem Laufen nicht. Es sei denn ich will morgens mit Rucksack einen Ultramarathon laufen. Da ich einen sehr langen Arbeitsweg habe, hat Radfahren tatsächlich gut gepasst. Ich habe trainiert und einen Großteil von der ohnehin verschwendeten Pendelzeit ausgenutzt.

    Aber Lust spielt auch eine Rolle. Gerade bei den easy runs höre ich gerne mal nach 10km auf. Wenn ich diese Läufe alle auf 15km ausdehnen würde, dann würde es schon passen. Und die Marathonform in runalyze würde auch profitieren. Wenn ich bei den Qualitätseinheiten noch anständig aufwärmen und auslaufen würde, umso mehr. Da werde ich ansetzen. Oder ich behalte einfach das Radfahren, das nicht so belastend ist und viel Spaß macht und gehe auf Triathlon. Das wäre jedenfalls die Notfalloption. "You are an Ironman" wollte ich schon immer mal hören. 180 km im 38er Schnitt, und Marathon unter 3 Stunden wäre cool - und beim Schwimmen den cut off schaffen :-)
    Zuletzt überarbeitet von voxel (20.12.2019 um 14:12 Uhr)

  30. #44743
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.497
    'Gefällt mir' gegeben
    182
    'Gefällt mir' erhalten
    1.977

    Standard

    Oder radel 2-3x pro Woche locker zur Arbeit, am besten ohne Uhr und Tacho, um nicht in Versuchung zu geraten. Dann dehne, wie du sagtest, Ein- und Auslaufen etwas aus, und die lockeren Läufe auf 1 Stunde, und schon haste um die 100 Wkm plus ein paar Stunden Extrakardio als Bonus.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  31. #44744
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.997
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    653
    'Gefällt mir' erhalten
    1.472

    Standard

    Zitat Zitat von Peters Beitrag anzeigen
    @Jens Ich behaupte mal den Hermann kann man in der gleichen Pace laufen wie einen Marathon. Da brauchst du nicht so tief zu stapeln.
    Oj... unterschätze den Hermann nicht. Rechne mal lieber 3s (bei guten Bergläufern) bis 10s/km drauf.
    Fack ju cencer!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  32. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    movingdet65 (20.12.2019), tt-bazille (21.12.2019)

  33. #44745

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    2.866
    'Gefällt mir' gegeben
    1.257
    'Gefällt mir' erhalten
    2.305

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Oder radel 2-3x pro Woche locker zur Arbeit, am besten ohne Uhr und Tacho, um nicht in Versuchung zu geraten. Dann dehne, wie du sagtest, Ein- und Auslaufen etwas aus, und die lockeren Läufe auf 1 Stunde, und schon haste um die 100 Wkm plus ein paar Stunden Extrakardio als Bonus.
    Theoretisch guter Tipp, aber beides gleichzeitig hat bei mir bisher nicht funktioniert. Erstens kann ich nicht "nur locker" fahren. Auf dem Rad ist es viel schlimmer als beim Laufen. Ich kann nicht anders als schnell fahren, zumal ich auch noch ein konkretes Ziel habe und ankommen will. Außerdem habe ich anders als beim Laufen ständig so eine Art Wettkampfansporn. Mofas, E-Bikes, Traktoren und Schulbusse jagen, Ampelsprints, andere Radfahrer überholen, Windschatten von Lieferwagen mitnehmen und neue Geschwindigkeitsrekorde aufstellen... Das beste ist, anders als beim Laufen kann ich nach einem harten Tag am nächsten Tag wieder reinhalten. Keine schmerzende Orthopädie, nur das Herzkreislaufsystem limitiert und der Puls hat trotzdem Spielraum nach oben. Wenn ich das ein paar Tage gemacht habe bin ich infiziert und Laufen leidet enorm...

    Also erstmal nur laufen bis zum nächsten Marathon mit Ziel 100 Wkm in den letzten 10 Wochen und dann schaue ich mal was der Sommer bringt.

  34. #44746
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    11.496
    'Gefällt mir' gegeben
    3.242
    'Gefällt mir' erhalten
    2.795

    Standard

    Völlig korrekt, voxel. Auf dem Rad hält man rein. Solche Pipifax Rekom Radeinheiten (100w) mache ich mittlerweile ausschließlich in Rückenlage auf dem Sofa mit der Fernbedienung in der Hand. In allen anderen Fällen: Kette rechts.

    Damit Euch allen Frohe Weihnachtstage und einen Guten Rutsch.

    P.S.: Trainieren tu ich immer noch nicht richtig, von daher... ;-)

  35. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Dartan (20.12.2019), farhadsun (22.12.2019), JBl (20.12.2019), leviathan (21.12.2019), tt-bazille (20.12.2019), Tvaellen (22.12.2019), voxel (21.12.2019)

  36. #44747
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.497
    'Gefällt mir' gegeben
    182
    'Gefällt mir' erhalten
    1.977

    Standard

    Haha, ja, abgesehen von meiner Weicheiichkeit gibt's anscheinend nur zwei Alternativen, wenn Läufer mit Radeln anfangen:
    1) Sie knallen dabei rein, finden Spaß daran, und wechseln auf Du-/Triathlon.
    2) Sie knallen dabei rein, finden Spaß daran, aber lassen es dann in der WK-Saison lieber bleiben, um nicht ihre Q-Einheiten zu versauen.

    Hau rein, Steffen!
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  37. #44748
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.849
    'Gefällt mir' gegeben
    2.570
    'Gefällt mir' erhalten
    2.682

    Standard

    Zitat Zitat von voxel Beitrag anzeigen
    Langsam vermisse ich unseren Anti wirklich. Und Farhad hat offensichtlich auch noch viel um die Ohren. Lasst doch mal was von euch hören.
    Da bin ich ja schon, das Paket auf meinen Schultern wird leichter und heute war der letzte Arbeitstag in diesem Jahr, und nun ist Erholung angesagt.

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Damit Euch allen Frohe Weihnachtstage und einen Guten Rutsch.
    Ich schließe mich Steffen an und wünsche euch allen eine erholsame Zeit und einen guten Rutsch ins Jahr 2020.

  38. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von farhadsun:

    Dartan (20.12.2019), JBl (20.12.2019), movingdet65 (20.12.2019), tt-bazille (21.12.2019), voxel (21.12.2019)

  39. #44749
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    3.718
    'Gefällt mir' gegeben
    3.130
    'Gefällt mir' erhalten
    2.053

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    P.S.: Trainieren tu ich immer noch nicht richtig, von daher... ;-)
    Pfft, also richtig trainieren tut hier doch quasi niemand, von daher...

  40. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Dartan:

    JBl (20.12.2019)

  41. #44750
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    3.718
    'Gefällt mir' gegeben
    3.130
    'Gefällt mir' erhalten
    2.053

    Standard

    Zitat Zitat von tt-bazille Beitrag anzeigen
    Die Eindrücke zu seinen neuen Schuhen würden mich sehr interessieren.
    Zitat Zitat von voxel Beitrag anzeigen
    Dartan, mit den neuen Schuhen konntest Du ganz schön Tempo machen, mich würde jetzt nur noch interessieren, wie Du die auf der Straße empfindest.
    So, jetzt bin ich endlich mal dazu gekommen mit den Teilen eine kurze Runde draußen zu drehen. Und ich muss sagen, mein Ersteindruck bestätigt sich:

    Einfach nur anders, aber einfach nur geil! Einerseits bin ich selten so weiche und so gemütliche Schuhe gelaufen, selbst meine Hoka können da nur schwer mithalten. Aber anderseits wird man von den Schuhen ganz automatisch zu einem wahnsinnig dynamischen und schnellen Schritt gezwungen. Langsam laufen ist damit nahezu unmöglich, man läuft quasi sofort >= MRT und bekommt es gar nicht mit...

    Eine interessante Beobachtung war noch, dass entweder mein Stryd Sensor heute einen wirklich rabenschwarzen Tag erschwischt hat, oder mein Laufstil in den Schuhen so dermaßen anders ist, das es den Sensor komplett verwirrt hat. Bei einer tatsächlichen Strecke von ~13.2km hat der heute nur 11.4km gemessen. Während des Laufs habe ich schon komplett an meinen Verstand gezweifelt, da ich gefühlt doch recht flott unterwegs war, die angezeigte Pace aber einfach nicht signifikant unter 5:00/km fallen wollte. Zuhause war dann die Welt wieder in Ordnung, als bei Strava auf den meisten Segmenten direkt mal eine neue PB anzeigt wurde... Geworden ist es schließlich:

    ~13.2 km (134 HM) @4:26/km (gefühlt schon eher flott gelaufen, aber lange nicht all-out)

    Ich freue mich auf jeden Fall schon sehr auf die nächsten Läufe mit den Schuhen und hoffe vorallem, dass ich zwischen den Jahren mal die Zeit finde mit denen auf die Laufbahn zu gehen und einen etwas kontrollierteren Vergleich durchführen kann.

  42. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dartan:

    tt-bazille (21.12.2019), Tvaellen (22.12.2019)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 11 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 10)

  1. Christoph83

Ähnliche Themen

  1. HM in 1:30 mit nur 5x die Woche Training?
    Von Darice im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 19:26
  2. Training für mehr Tempohärte im WK (sub 1:20h)
    Von runnning-rob im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 16:01
  3. Suche Trainingsplan für HM mit 3 mal Training die Woche
    Von Klaucki 86 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 23:09
  4. HM mit nur 2x Training pro Woche machbar?
    Von Schmopfkerz im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 10:19
  5. Wa ist machbar mit 4x Training/Woche?
    Von Spencer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 16:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •