+ Antworten
Seite 1730 von 1797 ErsteErste ... 7301230163016801720172717281729173017311732173317401780 ... LetzteLetzte
Ergebnis 43.226 bis 43.250 von 44909
  1. #43226
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.289
    'Gefällt mir' gegeben
    2.104
    'Gefällt mir' erhalten
    3.115

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    +1

    Wird dringendst Zeit, dass ich wieder richtig laufen kann, insb. wenn ich so Svens und Dets Wochen sehe.
    Ich habe irgendwie nicht das Gefühl, daß Du Dich verstecken musst

    Mein Urlaub neigt sich leider langsam dem Ende zu. Meine letzte Woche hatte keine QTE, keinen langen Lauf und leider keine Strides, aber in Summe knapp 133km. Und der längere moderate Lauf war sicher das Highlight. Auch wenn das von der Distanz und der Intensität hoch erscheinen mag, ist es das sicher nicht. 1:45 im moderaten Tempo ist einfach nicht hart. Dennoch ist die Verbesserung enorm. Mittlerweile sind die normalen Dauerläufe wieder bei 4:10 und tiefer. Das tägliche morgendliche Schwimmen von ca. einem Kilometer tut gut und ist eine echte Erholung.
    Heute war ich hier bei einem Physio. Der hat mir einen mächtigen Block aus dem Sprunggelenk geholt. Der hat mir ganz schön zu schaffen gemacht und der Knöchel ist immer noch ordentlich geschwollen. Wenn das morgen besser sein sollte, würde ich den nächsten moderaten Lauf anschließen. Ansonsten würde ich wohl für ein paar Tage aufs Rad ausweichen. Wandern ist eben nix für Weicheier

    Unabhängig davon bin ich mittlerweile überzeugt, daß die Mischung aus vielen lockeren Läufen und ein paar längeren moderaten Sachen eine perfekte Grundlage schafft. Jetzt bin ich mal gespannt, ob es weitergeht oder eine (hoffentlich) kurze Laufpause folgt.
    nix is fix

  2. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    movingdet65 (06.08.2019)

  3. #43227
    Avatar von Christoph83
    Im Forum dabei seit
    11.06.2008
    Ort
    Kreis Kleve
    Beiträge
    458
    'Gefällt mir' gegeben
    374
    'Gefällt mir' erhalten
    855

    Standard

    @Jens: Ja, Hiltrup steht auf dem Plan. Ich hoffe das klappt

  4. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Christoph83:

    tt-bazille (06.08.2019)

  5. #43228

    Im Forum dabei seit
    10.10.2016
    Beiträge
    700
    'Gefällt mir' gegeben
    1.490
    'Gefällt mir' erhalten
    1.040

    Standard

    Kurze Meldung von mir.

    Etwas spät, aber von Herzen: sehr cooles Rennen, Wolfgang! Ich find's klasse, dass Du den Sprung ins kalte Wasser gewagt und dabei noch so viel Spaß hattest.

    Levi, gute Besserung weiterhin!

    Und bei allen anderen läuft es ja richtig rund.

    Bin selbst im Schwimmfieber, die letzten beiden Wochen insgesamt sieben Mal, gestern und heute auch. Komme - zumindest bei 100er-Intervallen mit ausreichend Pause - so langsam in den Bereich, "in dem schnell Schwimmen anfängt", macht richtig Laune.

    Laufen geht im Augenblick ganz gut, mache ich aber nur selten. Soll demnächst wieder intensiviert werden, wobei ich generell mal schauen muss, da die zweite Jahreshälfte einige Veränderungen mit sich bringt.

    Never stop

  6. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von lespeutere:

    Ethan (07.08.2019), hepp78 (07.08.2019), movingdet65 (06.08.2019), voxel (07.08.2019)

  7. #43229
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.592
    'Gefällt mir' gegeben
    1.448
    'Gefällt mir' erhalten
    2.363

    Standard

    so dann auch auch mal wieder was. Geniere mich fast ein bisschen
    zum einen weil meine Laufumfänge in Relation zu den anderen Laufumfängen hier schon fast peinlich sind,
    zum anderen weil der Dauerschwimmtest am Samstag leider nicht geklappt hat.

    Fangen wir mit dem Thema laufen an, da bin ich schnell fertig
    Mo Laufpause bzw Alternativsport
    Di 10 km Grundlage mit ein paar Sprints, Pace 5:55
    Mi das schon beschriebene Intervalltraining im Vo2max Bereich, 4 x 1200 m, Pace der Intervalle ca 4:05 mit nur 2 min Trabpause dazwischen, zusätzlich noch ein 600 m all out Lauf zum Abschluss in 3:45. Insgesamt 10.5 km in 55 min
    Do Laufpause bzw Alternativsport
    Fr TempoDL, 8,x km in Pace 4:19 im Mittel, EL/AL, insgesamt 10 km in 49 min
    Sa Laufpause bzw Alternativsport
    So 14 km mit ziemlich matschigen Beinen (vom Radfahren), Pace 5:34, soll nach Plan als langer Lauf durchgehen (na gut, sind fast 3mal so viele km wie im nächsten Wettkampf)

    insgesamt gerade mal 44 km, das fällt schon fast unter Hobbyjogger...

    Dazu 3 x schwimmen, 1 x Training mit Coach, 1 h Techniktraining und das "Langstreckenschwimmen" am Samstag, dazu gleich noch ein paar Sätze sowie
    4 x Radfahren, 3 x Zwift, 1 x Training mit der Zeitfahrmaschine, insgesamt 107 km in rund 4 h.

    Ja, das Langstreckenschwimmen ging leider die Hose. Es fing schon gleich blöde an, schon auf dem Hinweg zur Boje 1 hatte ich einen leichten Krampf im großen Onkel links, warum auch immer. Mit viel Mühe bekam ich ihn da zwar irgendwie raus, aber da war das Feld dann auf und davon. Auf dem Weg zur dritten Boje, etwa bei 700 m überrundeten mich dann schon die Topschwimmer, nun krampfte die Wade rechts leicht und so bin ich nach der ersten Runde, bei 1000m raus. DNF. Shit.
    Am meisten ärgerte ich mich über mich, nämlich darüber, vorzeitig aufgegeben zu haben. Am Limit war ich keineswegs, schon 2-3 min nach dem Aussteigen aus dem Wasser ging es mir blendend, da wäre noch genügend Kraft zum weiter schwimmen gewesen. Ob es für die 2k gereicht hätte, ist Spekulation, aber zumindest noch ein gutes Stück weiter wäre es gegangen. Da fehlte mir einfach der Mut, in Richtung Grenze weiter zu gehen, feige, wie ich beim Schwimmen nun mal bin, habe ich vorzeitig aufgegeben.

    @Ethan
    mir haben diese mittellangen nicht so viel gebracht. Sie führten dazu, dass mir bei den schnellen Dingern (Intervalle oder Tempo), die 1-2 Tag(e) später statt finden sollten, die Frische fehlte und diese dann nichts halbes und nichts ganzes waren. Dreimal Qualität in der Woche, 1 x richtig schnell, 1 x Schwellenbereich und 1 x long run sind meines Erachtens genug, jedenfalls für mich. Bei Elite Läufern sieht das ggfs anders aus, aber das bin ich nicht.

    Was Sven, Jens, Geartda, Levi und andere hier abreißen, ist schon beeindruckend, sowohl vom Umfang als auch von der Qualität.

  8. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Tvaellen:

    Ethan (07.08.2019), hepp78 (07.08.2019), ironmarcel (08.08.2019), movingdet65 (06.08.2019), tt-bazille (07.08.2019)

  9. #43230
    Friesisch herb Avatar von Ethan
    Im Forum dabei seit
    22.07.2012
    Ort
    Genf des Nordens
    Beiträge
    6.332
    'Gefällt mir' gegeben
    1.030
    'Gefällt mir' erhalten
    1.560

    Standard

    Moin. So, nun komme ich auch mal zum Schreiben.

    Dennis, schnell bist du eh und nu kommt noch Umfangg dazu.

    Wie gewohnt tolle Wochen, die hier abgeliefert wurden. Seven, Jens, Det, Gaertda, ihr seid schon richtig nah am Peak.

    Alcano nimmt Fahrt auf - und wie!

    Holger ist wieder auf der Pirsch, aber nicht unterm Radar.

    Heiko mit beachtlichen 133 km, wenn auch ohne QTE und LaLa. Dafür kommt der Speed!

    Christoph, hoffe es geht dem Kleinem wieder gut. Und wenn sich alles wieder normalisiert hat, startest du wieder durch.

    Les, schön, dass das Schwimmen so gut läuft.

    Wolfgang, sehr schade, dass das LD-Schwimmen nicht geklappt hat. Aber wie ich dich einschätze, lässt du dich davon nicht entmutigen. Bleib dran. Bzgl. der Krämpfe: Da hatte Anti mal vor ein paar Wochen (kurz nach der Frankfurt-LD) was dazu geschrieben.

    Matthias, wie ist mit dir - noch immer viel zu tun? Wie läuft die Vorbereitung?

    Hoffe, dass bald auch Sandra, Farhad & Co wieder regelmäßg(er) teilnehmen.

    Ich musste nach den 3 arbeitsreichen Wochen erstmal jede Menge Privatkrams und etwas Schalf nachholen. Heute Nachmittag geht's in die Sauna.


    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Meine letzte Woche hatte keine QTE, keinen langen Lauf und leider keine Strides, aber in Summe knapp 133km. Und der längere moderate Lauf war sicher das Highlight. ... Mittlerweile sind die normalen Dauerläufe wieder bei 4:10 und tiefer.
    Bei mir ist mal wieder genau umgekehrt. QTEs und LaLas laufen gut, dafür wird das Dazwischen immer langsamer, fast schon POL. Aber nun ja, der Körper muss sich an die Umfangsteigerung gewöhnen. Und mir macht's Spaß. Bin ein richtiger Cruiser geworden.

    Heute war ich hier bei einem Physio. Der hat mir einen mächtigen Block aus dem Sprunggelenk geholt. Der hat mir ganz schön zu schaffen gemacht und der Knöchel ist immer noch ordentlich geschwollen.
    Drücke die Daumen, dass es klappt. Ich hab morgen meinen Osteopathen-Termin, auf den ich seit Monaten warte; soll eine Koryphäe sein. War noch nie bei einem. Bin unvoreingenommen gespannt.

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Ich mag die mittellangen Läufe und habe das Gefühl, dass sie mir gut tun und dass mir auch der zweite einiges bringt.
    +1

    Heiko sieht das ja ähnlich.

    Kann aber auch sein, dass ich eher über den Umfang komme, während andere mehr von einer etwas höheren Intensität profitieren.
    +1 Das würde zu Wolfgang bzw. seiner Ansicht passen.

    Das ist vermutlich wie so vieles letztendlich einfach Typ- und Geschmackssache. Von daher einfach ausprobieren, ob für dich McMillan mit nur einem langen Lauf funktioniert. Kann durchaus sein, dass das für dich genau ideal ist. Herausfinden wirst du das jedoch nur, wenn du es testest.
    +1

    Und das mache ich auch. Ich ziehe den Plan durch, und nachher bin ich schlauer. Man muss einem Plan vertrauen.

    Das ist doch auch etwas, worauf McMillan viel Wert legt, wenn ich das richtig in Erinnerung habe: herausfinden, was für dich persönlich funktioniert und was eher nicht bzw. welches Training welchen Effekt hat.
    Ja. Mir macht der Plan auch unheimlich Spaß. Und gut abgestimmt ist er auch, so weit ich das bisher beurteilen kann. McMillan legt halt Prio auf den LaLa. Eine Alternative wäre ein MLR am Mitwoch (nach Q1); hieße aber, nur 1 Tag Erholung zwischen Q2 und LaLa (und nicht 2, wie bei McMillan). Werde ich ggf. in der nächsten Vorbereitung (Hamburg) probieren. Oder eben nicht.
    „Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

  10. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Ethan:

    hepp78 (07.08.2019), ironmarcel (08.08.2019), kappel1719 (07.08.2019), movingdet65 (07.08.2019), tt-bazille (07.08.2019), Tvaellen (07.08.2019)

  11. #43231
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.467
    'Gefällt mir' gegeben
    178
    'Gefällt mir' erhalten
    1.935

    Standard

    Zitat Zitat von Ethan Beitrag anzeigen
    Ja. Mir macht der Plan auch unheimlich Spaß. Und gut abgestimmt ist er auch, so weit ich das bisher beurteilen kann. McMillan legt halt Prio auf den LaLa. Eine Alternative wäre ein MLR am Mitwoch (nach Q1); hieße aber, nur 1 Tag Erholung zwischen Q2 und LaLa (und nicht 2, wie bei McMillan). Werde ich ggf. in der nächsten Vorbereitung (Hamburg) probieren. Oder eben nicht.
    McMillan bzw. Lemon hat bei mir des öfteren mal eine Tempo-Q durch einen mittellangen Lauf ersetzt (aber ohne Progression). Das passt auch zu dem, was Wolfgang geschrieben hat.
    Ansonsten, wenn du dich mal an höhere Umfänge gewöhnt hast, geht auch
    Di Minutenfahrtspiel
    Do TDL
    Sa mittellang
    So lang

    Aber dann sollte man weder Sa noch So MRT + 10% laufen...

    Oder
    Di Minutenfahrtspiel
    Do mittellang
    Sa TDL
    So lang
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  12. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von D-Bus:

    Ethan (07.08.2019), hepp78 (07.08.2019), Tvaellen (07.08.2019)

  13. #43232
    Friesisch herb Avatar von Ethan
    Im Forum dabei seit
    22.07.2012
    Ort
    Genf des Nordens
    Beiträge
    6.332
    'Gefällt mir' gegeben
    1.030
    'Gefällt mir' erhalten
    1.560

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    McMillan bzw. Lemon hat bei mir des öfteren mal eine Tempo-Q durch einen mittellangen Lauf ersetzt (aber ohne Progression).
    Das steht auch im Paln (Woche 3-10). Dienstags ist immer Mintenfahrtspiel / MLR (105') im Wechsel.

    Ansonsten, wenn du dich mal an höhere Umfänge gewöhnt hast, geht auch
    Di Minutenfahrtspiel
    Do TDL
    Sa mittellang
    So lang

    Aber dann sollte man weder Sa noch So MRT + 10% laufen...

    Oder
    Di Minutenfahrtspiel
    Do mittellang
    Sa TDL
    So lang
    Ah, das kopiere ich mir mal, danke!

    Sag mal, bist du zufällig schon mal den Portland Marathon gelaufen? Oder kannst eine Laufveranstaltung im Bereich Oregon empfehlen?
    „Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

  14. #43233
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.592
    'Gefällt mir' gegeben
    1.448
    'Gefällt mir' erhalten
    2.363

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    McMillan bzw. Lemon hat bei mir des öfteren mal eine Tempo-Q durch einen mittellangen Lauf ersetzt (aber ohne Progression). Das passt auch zu dem, was Wolfgang geschrieben hat.
    Ansonsten, wenn du dich mal an höhere Umfänge gewöhnt hast, geht auch
    Di Minutenfahrtspiel
    Do TDL
    Sa mittellang
    So lang

    Aber dann sollte man weder Sa noch So MRT + 10% laufen...

    Oder
    Di Minutenfahrtspiel
    Do mittellang
    Sa TDL
    So lang
    den aus meiner Sicht wichtigsten Satz habe ich mal rot hervorgehoben. Ja, das geht schon, aber für mich old Schlurfi hatte so eine Verteilung dann zu oft die Folge, dass aus dem Lala eine bessere 3 stündige Rekomwanderung wurden, weil das Tempo für einen echten Lala zu gering war. Wenn ich nochmal auf Marathon trainiere ist es besser, den lala wirklich als Qualitätseinheit zu laufen und nicht nur zu traben. Dann darf ich aber nicht schon von der Woche davor kaputt sein. Jan, du bist schneller und jünger als ich, daher mag das bei dir funktionieren und ich will das Konzept nicht generell schlecht reden, aber aus meiner anekdotischen Evidenz heraus be careful.

  15. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Tvaellen:

    hepp78 (08.08.2019)

  16. #43234

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    2.860
    'Gefällt mir' gegeben
    1.245
    'Gefällt mir' erhalten
    2.292

    Standard

    Hallo zusammen,
    melde mich langsam aus der Sommerpause zurück.
    Urlaube sind abgeschlossen und andere Projekte machen Fortschritte.
    Das Training hat die letzten Wochen arg gelitten. Von Struktur und Plan keine Spur. Ich habe immer mal eine schöne Radfahrt und ab und zu ein Läufchen im Grundlagenpulsbereich absolviert. Außerdem will ich im August noch weiter radeln.

    Das wenige Lauftraining was im August wieder anläuft zusammen mit September und dem halben Oktober, das reicht nicht wirklich für einen richtig guten Frankfurt Marathon. Das hatte ich schon bekundet. Dazu kommt, dass ich mich für den letzten Marathon etwas „undertrained“ gefühlt habe und ich nicht schon wieder mit gefühlt zu wenig Training ins Rennen gehen wollte.

    Trotzdem war ich damit nicht ganz glücklich und zufrieden. Wenn Marathon, dann sollte es schon eine neue Bestzeit werden! Und bis zum Frühjahr nächstes Jahr wollte ich aber auch nicht warten.

    So ist die Entscheidung gereift doch noch in 2019 einen Angriff auf die 2:3x zu starten! Und zwar in Valencia am 01. Dezember!
    Der späte Termin liegt optimal. Ich kann jetzt im August langsam wieder in Schwung kommen und dann noch 3 volle Monate trainieren. Die Strecke ist super schnell (Sieger hatte eine 2:04), und gut besetzt (299 Leute haben in Sub 2:40 gefinisht, 487 in Sub 2:45). Man liest allgemein nur Gutes von dem IAAF-Gold Label Lauf. Top Organisation und Bewertungen, windgeschützt. Das einzig negative. Es könnte warm werden, aber bei Startzeit um 8.30 Uhr hält sich der Temperaturanstieg am 01. Dezember auch in Grenzen.

    Also habe ich mir Valencia vorgenommen.
    Als große Herausforderung erwies sich der Startplatz. Das war heftig. Der Lauf ist längst ausgebucht und es gab einfach nirgends noch Plätze. Zunächst habe ich mich auf die Warteliste setzen lassen. Aber mit Platz 3973 auf der Liste müsste einiges passieren um als Nachrücker reinzukommen.
    Ich habe alles Mögliche ausprobiert und vieles in Bewegung gesetzt, dabei auch mit einem Betrüger auf einer holländischen Startnummernbörse Kontakt gehabt. Der hat sich ziemlich blöd angestellt, so dass ich gleich gemerkt habe, dass es kein Sportsmann ist.

    Nach sehr langer Suche habe ich über einen Italienischen Reiseveranstalter ein überteuertes Paket mit Hotel und Startnummer ergattern können.
    Also kann es jetzt wieder losgehen mit der asketischen Marathon Vorbereitung! Ich freue mich drauf.

    never stop!

  17. Folgenden 8 Foris gefällt oben stehender Beitrag von voxel:

    hepp78 (08.08.2019), kappel1719 (08.08.2019), lespeutere (08.08.2019), movingdet65 (07.08.2019), Peters (08.08.2019), tt-bazille (07.08.2019), Tvaellen (08.08.2019), Zemita (08.08.2019)

  18. #43235
    Avatar von JBl
    Im Forum dabei seit
    30.11.2009
    Beiträge
    1.572
    'Gefällt mir' gegeben
    1.745
    'Gefällt mir' erhalten
    942

    Standard

    Hallöle ,

    momentan werd ich immer skeptischer, was Frankfurt betrifft. Irgendwie fühle ich mich momentan insgesamt nicht so belastbar und fit. Dann köchelt links die seitliche A-Sehne vor sich hin (ähnlich wie letztes Jahr, wobei es da noch etwas stärker war). Die Umfänge schwanken zwischen etwas über 50 bis etwas über 60km. Dabei mische ich auch immer ein bisschen Tempo, mal 6x400, mal kurze Tempoläufe um 4:10. Am Sa. hatte ich mal 22,5km im 4:37er-Schnitt. Hab auch das Gefühl, dass Tempo den Fuß nicht mehr (manchmal eher weniger) belastet, als langsame Läufe (vielleicht die Bodenkontaktzeit, keine Ahnung). Ich glaub, heute mach ich noch ein bisschen Airdyne (aber keine IV), ...
    Ich werd erstmal weiter vor mich hin werkeln und noch ein bisschen vor mich hinhoffen...

    Ansonsten Wahnsinn, was die meisten wieder so hinkriegen, wirklich stark , … weiter machen
    Viele Grüße

    Jürgen

    "... its aint over till
    it's over ..."
    "... es ist nicht vorbei,
    bevor es vorbei ist ..."

    -Zitat: Rocky Balboa-

  19. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JBl:

    Ethan (08.08.2019), tt-bazille (08.08.2019)

  20. #43236
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.467
    'Gefällt mir' gegeben
    178
    'Gefällt mir' erhalten
    1.935

    Standard

    Zitat Zitat von Ethan Beitrag anzeigen
    Sag mal, bist du zufällig schon mal den Portland Marathon gelaufen? Oder kannst eine Laufveranstaltung im Bereich Oregon empfehlen?
    Leider nein. marathonguide.com kennst du, gell? Falls nicht, da kann man u.a. von den "Runner Comments" lernen: klick.

    P.S. Heute mal wieder ne q-Einheit probiert:
    - 4 km Joggen mit drei Steigerungen
    - 3 km im 5er Renntempo (4:18 min/km)
    - heulend im Schatten hingesetzt
    - 700 m gejoggt
    - 1 km @4:11 + 1 km @3:59
    - heulend kotzend im Schatten hingesetzt
    - humpelnd nach Hause gekrochen
    --> Macht 14,3 km @4:58, immerhin die 4 vorm Komma nicht hintenraus verloren.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  21. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von D-Bus:

    hepp78 (08.08.2019), kappel1719 (08.08.2019), lespeutere (08.08.2019), leviathan (07.08.2019), tt-bazille (08.08.2019), Tvaellen (08.08.2019), voxel (08.08.2019)

  22. #43237
    Coxarthrose Avatar von tt-bazille
    Im Forum dabei seit
    01.05.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.435
    'Gefällt mir' gegeben
    2.180
    'Gefällt mir' erhalten
    1.975

    Standard

    Moinsen!

    Bevor ich heute Abend mal wieder Yasso laufen darf, berichte ich noch mal von gestern.
    Da es nur noch 4,5 Wochen bis Münster sind, stellt sich so langsam die Schuhfrage.

    Gestern habe ich den Ausflug nach Alkmaar genutzt und bin da den Nike Vaporfly Next% im Geschäft zur Probe gelaufen. Vor zwei Monaten habe ich mir den Zoom Fly FK zugelegt und war von dem schon begeistert, aber der Next% stellt das klar in den Schatten. Was für ein Geschoss.
    Der Schuh fühlte sich sofort vertraut an und hat auf den paar Metern einfach nur Spaß gemacht. Man merkt, ich bin angefixt.
    Angesichts des Preises habe ich ihn dann doch brav da gelassen und suche weiter. Bis zum HM nächste Woche Sonntag wollte ich mich eigentlich entschieden haben...
    Zuletzt überarbeitet von tt-bazille (08.08.2019 um 08:16 Uhr)

    5km (2019): 18:21 || 10km (2019): 37:16 || HM (2019): 01:22:06 || M (2019): 02:51:35

  23. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von tt-bazille:

    Gaertda (08.08.2019), hepp78 (08.08.2019), Tvaellen (08.08.2019), voxel (08.08.2019)

  24. #43238
    Avatar von kappel1719
    Im Forum dabei seit
    27.05.2014
    Beiträge
    1.431
    'Gefällt mir' gegeben
    931
    'Gefällt mir' erhalten
    885

    Standard

    Moin moin,

    Voxel, das klingt ja abenteuerlich mit der Anmeldung für Valencia. Aber freut mich umso mehr, dass es jetzt irgendwie geklappt hat. Der Zeitpunkt ist natürlich optimal. Jetzt kannst du den Restsommer noch fürs Radeln nutzen und kannst ab September richtig durchstarten.

    @ Jürgen
    Na, mit dem Training verlierst Du zumindest nicht allzu viel an Form. Hoffe, der Fuß ist bald wieder besser drauf.

    @ Jens
    Zu den Nike-Modellen kann ich nicht allzu viel sagen, aber die Preise sind wirklich stattlich.

    @ me
    Was das Training angeht: Es läuft wirklich ordentlich mittlerweile. In den letzten 11 Tagen stehen 10 Laufeinheiten von mehr als 10 km zu Buche. Der überwiegende Teil davon in einer Pace im Bereich zwischen 04:35 und 04:50 (je nach Höhenprofil). Gestern war es dann mal wieder Zeit für eine Q-Einheit im Rahmen des Vereinstrainings auf der Bahn. Es wurden 4 x 2.000m.
    Die Splits waren:
    03:43
    03:43
    03:41
    03:42

    Das war genau richtig vom Pacing her, um die Länge der Intervalle genau 4 x zu schaffen. Schön fordernd und am Ende war man richtig schön platt. Heute werde ich mal von der Arbeit nach Hause laufen. Dürften so um die 25-27 km über den Radweg sein. Ganz nette Strecke eigentlich. Damit wäre dann der längere Lauf für diese Woche auch eingetütet. Morgen früh dann mit dem Rad zur Arbeit. Zählt das dann als Koppeltraining?
    Ansonsten habe ich diese Woche Zugfahrt und Hotel für Frankfurt gebucht, was der Motivation nochmal einen Schub gibt.
    Bis dahin stehen in 2 Wochen noch die Pfalzmeisterschaften im 10km Straßenlauf an. Da wollen wir in der Mannschaftswertung möglichst gut abschneiden und ich wage nochmal einen Versuch in Richtung PB. Die Einheit gestern lässt ja darauf hoffen, dass ich recht nahe an die 03:40 heran laufen kann, was eine sichere PB wäre.
    PB's:

    10 km: 36:57 min (März 2018: Hördt)
    Halbmarathon: 01:19:47 (März 2016: Kandel)
    Marathon: 02:58:54 (Oktober 2016: Frankfurt)


  25. Folgenden 10 Foris gefällt oben stehender Beitrag von kappel1719:

    Catch-22 (08.08.2019), D-Bus (08.08.2019), Ethan (08.08.2019), Gaertda (08.08.2019), hepp78 (08.08.2019), JBl (08.08.2019), lespeutere (08.08.2019), movingdet65 (08.08.2019), tt-bazille (08.08.2019), voxel (08.08.2019)

  26. #43239

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    2.860
    'Gefällt mir' gegeben
    1.245
    'Gefällt mir' erhalten
    2.292

    Standard

    Guten morgen!
    Jürgen, Du bist ja abwechslungsreich unterwegs. Ich wünsche Dir dass Du bis Frankfurt gut durchkommst und einen guten Tag erwischst. Dann ist noch alles drin!

    Jens, der Next ist nochmal eine Ecke teurer als der Vaporfly 4%. Letzeren hatte ich mir ja letztes Jahr gegönnt. Hab ich nicht bereut. Wenn Du magst, kann ich Dir per PN einen Gutscheincode schicken, mit dem Du den Next 20% günstiger bekommst, also für 219.

    Dennis, Dein Training wird immer besser. Stark, das wird was!

  27. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von voxel:

    JBl (08.08.2019), tt-bazille (08.08.2019)

  28. #43240
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.592
    'Gefällt mir' gegeben
    1.448
    'Gefällt mir' erhalten
    2.363

    Standard

    @tt-bazille
    Falls du mal auf die Idee kommst, Tria zu machen, schrecken dich Schuhpreise über 200 Euro nicht mehr.

    Gerade, wenn du im Radbereich mit den "großen Jungs" mitspielen willst, bist du schneller arm als du hinsehen kannst. Zeitfahrrahmen, Aero Laufradsatz, Aero Helm, Leistungsmesser, Radschuhe, Carbon Lenker mit Auflieger....nichts davon bekommst du für weniger als 200 Eu. Ich habe zum Glück noch einen brauchbaren Bestand an Radteilen aus meiner Jedermänner Zeit und sage mir, dass ich kein Profizeitfahr Material brauche, so lange ich beim Schwimmen noch in die Kategorie Bleiente falle, aber da kann man Geld ohne Ende ausgeben.
    Zuletzt überarbeitet von Tvaellen (08.08.2019 um 12:40 Uhr)

  29. #43241
    Avatar von Gaertda
    Im Forum dabei seit
    05.03.2018
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    186
    'Gefällt mir' gegeben
    91
    'Gefällt mir' erhalten
    358

    Standard

    Zitat Zitat von tt-bazille Beitrag anzeigen
    Moinsen!

    Bevor ich heute Abend mal wieder Yasso laufen darf, berichte ich noch mal von gestern.
    Da es nur noch 4,5 Wochen bis Münster sind, stellt sich so langsam die Schuhfrage.

    Gestern habe ich den Ausflug nach Alkmaar genutzt und bin da den Nike Vaporfly Next% im Geschäft zur Probe gelaufen. Vor zwei Monaten habe ich mir den Zoom Fly FK zugelegt und war von dem schon begeistert, aber der Next% stellt das klar in den Schatten. Was für ein Geschoss.
    Der Schuh fühlte sich sofort vertraut an und hat auf den paar Metern einfach nur Spaß gemacht. Man merkt, ich bin angefixt.
    Angesichts des Preises habe ich ihn dann doch brav da gelassen und suche weiter. Bis zum HM nächste Woche Sonntag wollte ich mich eigentlich entschieden haben...
    Kauf dir den Schuh, hatte den Vorgänger und den Next, der ist finde ich vom Tragekomfort etc. viel besser.

    Für mich war der Preis keine Überlegung mehr Wert als ich ihn getragen hatte.

    Viel Spaß heute bei den Yassos.


    Meine Tempoeinheit lief gestern richtig gut.
    3km warm up
    3-2-3-1-2-1km mit 400m tp ca 1:55min
    3k 10:12min - 2k 6:43 - 3k 10:06min - 1k 3:18min - 2k 6:44 - 1k 3:15 min

    Waren 14km bei 3:35min/km gesamt.
    Hf Max 174 von 187 und Schnitt 164 also 87-88% von Max

    danach 3km cool down. Die Beine waren danach richtig müde
    #workinprogress
    5km 15:30 - 10km 31:51 - 21,1km 1:11:19

  30. Folgenden 9 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Gaertda:

    Catch-22 (08.08.2019), Ethan (08.08.2019), hepp78 (09.08.2019), kappel1719 (08.08.2019), lespeutere (08.08.2019), leviathan (08.08.2019), movingdet65 (08.08.2019), tt-bazille (08.08.2019), voxel (08.08.2019)

  31. #43242
    Avatar von JBl
    Im Forum dabei seit
    30.11.2009
    Beiträge
    1.572
    'Gefällt mir' gegeben
    1.745
    'Gefällt mir' erhalten
    942

    Standard

    Zitat Zitat von voxel Beitrag anzeigen
    Guten morgen!
    Jürgen, Du bist ja abwechslungsreich unterwegs. Ich wünsche Dir dass Du bis Frankfurt gut durchkommst und einen guten Tag erwischst. Dann ist noch alles drin!
    Danke, Voxel , ja, mal sehen, was noch wird ...
    Ja, das Airdyne hab ich mir damals ja gerade auch für solche Fälle angeschafft, wenn ich nen leichten Knacks irgendwo hab, oder mal absolut keinen Bock zum Laufen, Wetter, oder eben auch einfach mal zur Abwechslung, etc, ...
    In der letzten Zeit hab ich da allerdings nicht oft was gemacht. Ab und zu mal die 8x30/90-IV, gestern dann einfach mal mit Musik halbwegs gleichmäßig
    35 Minuten:
    Durchschn./ Max.
    Watt: 193/262
    km/h: 21,8km /24,4km
    Umdr.: 52/58
    Kal.: 503
    Puls: 135 (max ca. 152)
    Viele Grüße

    Jürgen

    "... its aint over till
    it's over ..."
    "... es ist nicht vorbei,
    bevor es vorbei ist ..."

    -Zitat: Rocky Balboa-

  32. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JBl:

    hepp78 (09.08.2019), voxel (08.08.2019)

  33. #43243

    Im Forum dabei seit
    10.10.2016
    Beiträge
    700
    'Gefällt mir' gegeben
    1.490
    'Gefällt mir' erhalten
    1.040

    Standard

    Zitat Zitat von Tvaellen Beitrag anzeigen
    @tt-bazille
    Falls du mal auf die Idee kommst, Tria zu machen, schrecken dich Schuhpreise über 200 Euro nicht mehr.

    Gerade, wenn du im Radbereich mit den "großen Jungs" mitspielen willst, bist du schneller arm als du hinsehen kannst. Zeitfahrrahmen, Aero Laufradsatz, Aero Helm, Leistungsmesser, Radschuhe, Carbon Lenker mit Auflieger....nichts davon bekommst du für weniger als 200 Eu. Ich habe zum Glück noch einen brauchbaren Bestand an Radteilen aus meiner Jedermänner Zeit und sage mir, dass ich kein Profizeitfahr Material brauche, so lange ich beim Schwimmen noch in die Kategorie Bleiente falle, aber da kann man Geld ohne Ende ausgeben.
    Naja, nur weil ein Fahrrad mehr als 200 € kostet, muss das ja nicht heißen, dass man bei Laufschuhen für >200 € nicht schluckt; zumal bei solchen, deren Lebensdauer sich umgekehrt proportional zum Preis verhält.

    Man könnte übrigens genau umgekehrt argumentieren: gerade weil wir Bleienten sind, brauchen wir 275 €-Schuhe und Räder + Equipment im fünfstelligen Bereich, um konkurrenzfähig zu sein.

  34. #43244
    Coxarthrose Avatar von tt-bazille
    Im Forum dabei seit
    01.05.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.435
    'Gefällt mir' gegeben
    2.180
    'Gefällt mir' erhalten
    1.975

    Standard

    Zitat Zitat von Gaertda Beitrag anzeigen
    Für mich war der Preis keine Überlegung mehr Wert als ich ihn getragen hatte.
    Der Preis an sich schreckt mich auch nicht ab, wenn der Schuh denn wenigstens ein paar Rennen hält. Wenn ich allerdings 1€/km bezahle, wäre mir das zu viel.

    @voxel - Das Angebot würde ich gerne annehmen. Schreib mir doch bitte erstmal per PN, welcher Shop das ist. Meine Größe war in einigen nicht verfügbar.

    Zitat Zitat von Gaertda Beitrag anzeigen
    Viel Spaß heute bei den Yassos.
    Danke. Spaß hatte ich wirklich. Ich habe die Einheit heute Mittag absolviert. Mitten in Dünen auf einem asphaltierten Plateau (Runde ca. 300m) in einer Wiese mit Wildrindern. Das war grandios.

    Wie nach den letzten Yassos angekündigt war diesmal 02:54 Steuerzeit. Das Einhalten dieser hat nur in den TP geklappt.
    Die 800er gingen weg mit 02:49, 02:43, 02:45, 02:46, 02:45, 02:47, 02:46, 02:46.
    Das Auslaufen habe ich dann direkt in der Nordsee beendet. Und damit ist der Urlaub auch schon wieder vorbei. 14 Tage = 14 Einheiten = 210km

    @Gaertda - Starke Einheit.

    5km (2019): 18:21 || 10km (2019): 37:16 || HM (2019): 01:22:06 || M (2019): 02:51:35

  35. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von tt-bazille:

    Catch-22 (08.08.2019), Ethan (08.08.2019), hepp78 (09.08.2019), movingdet65 (08.08.2019)

  36. #43245
    Friesisch herb Avatar von Ethan
    Im Forum dabei seit
    22.07.2012
    Ort
    Genf des Nordens
    Beiträge
    6.332
    'Gefällt mir' gegeben
    1.030
    'Gefällt mir' erhalten
    1.560

    Standard

    Moin. So, der Tag war erkenntnisreich.

    Erkenntnis 1:

    Von der Osteopathin war ich positiv überrascht. Die Sitzung dauerte knapp ne Std, man bekommt also was für sein Geld - und die hat es echt drauf. Alles zu berichten, würde jetzt den Rahmen sprengen. Aber sie meint, meine Probleme kämen daher, dass mein Magen und meine Niere gequetscht seien (vermutlich von meinem Rennradsturz). Ja, klingt etwas spooky, aber die Erklärungen zu meinen Symptomen waren schlüssig (unterbrochener Blutkreislauf u.a.). Zudem hat sie hör- und fühlbar div. Blockaden gelöst (Nacken, Becken, Fuß ...) - die ist nicht zimperlich.

    Mit der Blackroll findet sie gut, sagt aber auch, dass die Ursachen damit nicht bekämpft würden. Anyway, tat richtig gut, und ich gehe jetzt alle 6 Wochen hin.

    Erkenntnis 2:

    Die Q-Einheiten diese Woche liefen erneut gut.

    - Di: 12x (1' @3:27 / 1' off).
    - Do: 5x 2000 m @3:51 / 3:49 / 3:48 / 3:52 / 3:52 mit 400 m TP. (Vorgabe: 4-5x 2000 m @3:49-3:58.) Die ersten beiden Wdh gegen den Wind, die 3. mit Rückenwind, 4 und 5 mit Seitenwind. Hat richtig Spaß gemacht. Das Tempo fühlte sich sehr gut an.

    Erkenntnis 2b:

    Bin an beiden QTE-Tagen morgens 6 km gejoggt (~34-35 min). Zu früh für ein Fazit im Sinne der Gesamtbelastung, aber in Bezug auf die QTEs eher förderlich als hinderlich.

    Jens, bist ja unheimlich gut drauf! Sehr schnelle 800-er. Nun muss der Marathon aber auch kommen. Bin gespannt.

    Zitat Zitat von tt-bazille Beitrag anzeigen
    @Gaertda - Starke Einheit.
    +1
    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Leider nein. marathonguide.com kennst du, gell? Falls nicht, da kann man u.a. von den "Runner Comments" lernen: klick.
    Jein. Vergessen. Besten Dank. Die Kommentare sind durchwachsen, wird aber nächstes Jahr wohl trotzdem drauf hinauslaufen.
    „Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

  37. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Ethan:

    Catch-22 (09.08.2019), hepp78 (09.08.2019), kappel1719 (09.08.2019), tt-bazille (08.08.2019), Tvaellen (09.08.2019)

  38. #43246
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.592
    'Gefällt mir' gegeben
    1.448
    'Gefällt mir' erhalten
    2.363

    Standard

    meine Tage waren auch erkenntnisreich
    Ich bin um eine Wurzelbehandlung reicher, das Zahnproblem, das sich am Dienstag Abend zeigte, wurde von Tag zu Tag schlimmer, so dass ich heute früh beim Zahni zum Nottermin Platz nahm. Problem zwar medinizisch gelöst, aber derzeit pocht der ganze Schädel, ob ich morgen starte, weiß ich nicht, Tendenz eher nein.
    Gestern Abend kam ich beim Durchrechnen der Terminkette ab Ende August zu der Erkenntnis, dass Frankfurt /ein anderer Marathon im Spätherbst nicht wirklich sinnvoll ist. Aufgrund Urlaubs und der Wochenendtermine, die jetzt schon feststehen, werde ich kaum die notwendigen LaLas zusammen bringen, um eine Zeit laufen zu können, die mich zufrieden stellt und die den Aufwand für Startgebühr, Hotel usw lohnt. Dafür werde ich mir ersatzweise ein paar kleine Läufe zwischen 10 und 20 k hier in der Region vornehmen, das habe ich dieses Jahr weitgehend ausgelassen, da finde ich sicher was.

  39. #43247
    Coxarthrose Avatar von tt-bazille
    Im Forum dabei seit
    01.05.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.435
    'Gefällt mir' gegeben
    2.180
    'Gefällt mir' erhalten
    1.975

    Standard

    Zitat Zitat von Ethan Beitrag anzeigen
    Jens, bist ja unheimlich gut drauf! Sehr schnelle 800-er. Nun muss der Marathon aber auch kommen. Bin gespannt.
    Bei dir sieht es auch sehr gut aus, Jan.

    Ich hoffe bei mir nur, dass die Form nicht zu früh da ist, wo sie sein sollte. Heute ist der erste lauffreie Tag seit dem 19.07.. Dank der Rückreise fühle ich mich ziemlich kaputt, aber morgen geht es dann wieder locker weiter.

    Zur Schuhfrage: Die ist Dank voxel tatsächlich geklärt. Morgen kommt der neue Schuh und am 18.08. wird er das erste Mal beim HM richtig ausgeführt.

    Vielen Dank noch mal, voxel.

    5km (2019): 18:21 || 10km (2019): 37:16 || HM (2019): 01:22:06 || M (2019): 02:51:35

  40. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von tt-bazille:

    Ethan (11.08.2019), Gaertda (10.08.2019), hepp78 (10.08.2019), voxel (09.08.2019)

  41. #43248
    Avatar von hepp78
    Im Forum dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    Plauen
    Beiträge
    1.484
    'Gefällt mir' gegeben
    978
    'Gefällt mir' erhalten
    871

    Standard

    Wochenrückblick (05.08.2019 - 11.08.2019)

    121,49 km @ 5:07 min/km = 10h22min10s running + ca. 7h core, strength, stretch & roll

    Marathontraining Woche 3 von 10

    Montag

    Früh
    Lockerer Dauerlauf 22,22 km
    4:44 min/km, 69% Ø HF, 74% max HF, +78m/-80m

    Dienstag
    Früh
    Lockerer, welliger Dauerlauf 14,14 km
    5:04 min/km, 69% Ø HF, 77% max HF, +184m/-180m

    Im Anschluss
    6 x 10s Bergsprints mit Gehpause 1,01 km

    Mittwoch
    Früh
    Yasso Intervalle 8 x 800m + Einlaufen, 3 Sprints, Auslaufen 17,46 km
    IV: 2:53 (3:36/km), 2:51 (3:34/km), 2:56 (3:40/km), 2:56 (3:40/km), 2:57 (3:42/km), 2:56 (3:40/km), 2:59 (3:43/km), 2:57 (3:41/km) | ~ 2:56 (3:40/km)
    Gesamt: 5:01 min/km, 72% Ø HF, 89% max HF, +108m/-108m

    Nicht so dolle. Hätte ich mir schon bissel schneller gewünscht. Mehr war aber heute nicht drin.

    Donnerstag
    Früh
    Langsamer Dauerlauf 8,08 km
    5:08 min/km, 64% Ø HF, 69% max HF, +30m/-32m

    Freitag
    Früh
    Lockerer, welliger Dauerlauf 14,14 km
    4:59 min/km, 71% Ø HF, 79% max HF, +182m/-178m

    Im Anschluss
    6 x 10s Bergsprints mit Gehpause 1,01 km

    Samstag
    Früh
    Langer Dauerlauf 35,35 km
    5:09 min/km, 71% Ø HF, 78% max HF, +138m/-139m
    Das war heute sehr zäh und krampfig. Vielleicht lag es daran, dass es sehr schwül war. Die Luft nahm mir teilweise regelrecht den Atem und die Beine wollten auch nicht so recht. So wurde ich schon nach km 10 stetig langsamer. Also war dann der Weg das Ziel und ich brachte die 35 km mehr schlecht als recht hinter mir. Mit 67,6 kg gestartet hatte ich danach durch den Wasserverlust 63,9 kg. Abhaken. Nächste Woche beim langen Lauf mit Endbeschleunigung wäre ein bessere Tagesform aber angebracht.

    Sonntag
    Früh
    Langsamer Dauerlauf 8,08 km
    5:08 min/km, 63% Ø HF, 67% max HF, +19m/-20m

    5000 m - 18min59s VDOT 52,9 (20.04.2018)
    10 km - 37min19s VDOT 56,3 (19.03.2017)
    Stundenlauf - 15480 m - VDOT 55,6 (03.06.2016)
    Halbmarathon - 1h22min58s VDOT 56,0 (22.10.2017)
    Marathon - 2h56min31s - VDOT 54,8 (18.10.2015)


    BLOG
    - WETTKÄMPFE


  42. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von hepp78:

    Christoph83 (11.08.2019), Ethan (11.08.2019), Gaertda (11.08.2019), kappel1719 (12.08.2019), movingdet65 (11.08.2019), tt-bazille (11.08.2019)

  43. #43249
    Avatar von Gaertda
    Im Forum dabei seit
    05.03.2018
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    186
    'Gefällt mir' gegeben
    91
    'Gefällt mir' erhalten
    358

    Standard

    KW 32 Berlin Marathon Vorbereitung

    Montag Ruhe
    Dienstag 18,3km @4:46min/km und HF 70% von Max,
    + 20-30min Stabi
    Mittwoch 3km wu, 3-2-3-1-2-1km Tempo mit 400m tp ca 1:55min
    3k 10:12min - 2k 6:43 - 3k 10:06min - 1k 3:18min - 2k 6:44 - 1k 3:15 min
    Gesamt 14km @3:35min/km bei HF 87%von Max
    3km cool down
    Donnerstag 14km @4:32min/km und HF 73% von Max
    Freitag 18,7km @4:50min/km und HF 70% von Max
    danach noch 45min Stabi und Beinkrafttraining
    Samstag 7km @ 4:35 wu, 10x1min Hill repeats @ 3:35-3:36 ca 290-300m und 20-25m uphill
    Gleiche Strecke wieder bergab ca 1:35min
    2,5km cool down Gesamt 15,3km @ 4:36min/km und HF 78% von Max und 240Höhenmeter

    Sonntag Longrun 35km in 2:30h @4:18min/km und HF 80% von Max
    30km @ ca 4:20 mit 230Höhenmeter plus 4km Marathonpace
    Geplant 4km @ 3:39... 3km @ 3:41 und 1km 3:48, keine Kraft und die Sonne hatte ziemlich gedrückt, dazu noch etwas Gegenwind.
    Habe alle 5-6km einen kleinen Schluck Wasser getrunken und auf Gels verzichtet.
    Mit dem Wochenumfang der Tempoeinheit am Mittwoch und auch gestern bin ich dennoch richtig zufrieden. Die Höhenmeter hab ich vll etwas falsch eingeschätzt, dafür war etwas Schatten und Wald
    Gesamt 121,5km ��

    #workinprogress
    5km 15:30 - 10km 31:51 - 21,1km 1:11:19

  44. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Gaertda:

    Christoph83 (11.08.2019), Ethan (11.08.2019), hepp78 (12.08.2019), kappel1719 (12.08.2019), leviathan (11.08.2019), movingdet65 (11.08.2019), tt-bazille (11.08.2019)

  45. #43250
    Coxarthrose Avatar von tt-bazille
    Im Forum dabei seit
    01.05.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.435
    'Gefällt mir' gegeben
    2.180
    'Gefällt mir' erhalten
    1.975

    Standard

    MüMa 8/12:

    Montag DL 11,1 km @04:37 øHFmax 72%
    Dienstag RG 12,8 km @05:06 øHFmax 67%
    Mittwoch DL 12,2 km @04:35 øHFmax 83%
    Donnerstag IV 4,1 km EL @05:08
    8x Yasso 800 w/ 02:54 Jog
    (02:49, 02:43, 02:45, 02:46, 02:45, 02:47, 02:46, 02:46)
    4 km AL @05:11
    øHFmax 82%
    maxHF 94%
    Freitag
    Samstag TDL 12,1 km @04:15
    progressiv von 04:30 -> 03:50
    øHFmax 80%
    Sonntag LL 35 km @04:41 øHFmax 77%
    Gesamt 07:43 h Laufen – 98,9 km @04:41

    Diese Woche fehlen ein paar Kilometer, aber das finde ich nicht weiter schlimm. Am Dienstag wäre ein MLR dran gewesen. Für den fehlte aber die Zeit, weil ein Tagesausflug nach Texel anstand.

    Am Mittwoch bin ich direkt nach dem Frühstück mit vollem Magen gegen den Wind gelaufen. Das war ziemlich anstrengend wie man an der HF sehen kann (Vor allem im Vergleich zum Lauf am Montag ).

    Nachdem Jan nach meinen letzten Yasso meinte, dass McMillan die gerne 5 sek schneller als 02:59 für sub3 sehen möchte und ich großkotzig gesagt habe, dass ich sie dann eben beim nächsten Mal 5 sek schneller laufe, habe ich die TP auf 02:54 gestellt und mich bei den 800ern nicht sonderlich gezügelt oder auf die Uhr geguckt. Dafür sind mir die, wie ich finde, ganz gut gelungen. Das hat wieder richtig Spaß gemacht.
    Und wo ich schon mal bei Spaß bin, nach dem Ruhetag am Freitag bin ich gestern da erste Mal in den Next% gelaufen. Es sollte eigentlich nur ein DL werden...

    Heute gab es dann noch den obligatorischen LaLa - wieder 35 km ohne EB. Ich habe versucht, da eine leichte Progression reinzubringen. Das klappte bis km 29 auch ganz gut. Aber dann kam wieder der Gegenwind, der mich schon auf den ersten 10 km begleitet hat, und ich konnte lediglich die Durchschnittspace halten. Ausgenommen der letzte km, der mit 04:21 weg ging.
    Die 5km-Splits waren 24:07, 24:04, 23:36, 23:14, 23:00, 22:47, 22:56.

    Das war auch wieder eine schöne Woche. In der nächsten Woche wird bedingt durch den HM am Sonntag der Umfang noch a bissl reduziert und dann mal schauen, was da geht.

    @Sven - Trotz der kleineren Probleme hast du die Einheiten wieder sehr stark durchgezogen.

    @Gaertda - Auch bei dir wieder sehr stark und top durch den LaLa gekämpft.

    5km (2019): 18:21 || 10km (2019): 37:16 || HM (2019): 01:22:06 || M (2019): 02:51:35

  46. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von tt-bazille:

    Christoph83 (11.08.2019), Ethan (11.08.2019), Gaertda (11.08.2019), hepp78 (12.08.2019), leviathan (11.08.2019), movingdet65 (11.08.2019)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)

Ähnliche Themen

  1. HM in 1:30 mit nur 5x die Woche Training?
    Von Darice im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 19:26
  2. Training für mehr Tempohärte im WK (sub 1:20h)
    Von runnning-rob im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 16:01
  3. Suche Trainingsplan für HM mit 3 mal Training die Woche
    Von Klaucki 86 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 23:09
  4. HM mit nur 2x Training pro Woche machbar?
    Von Schmopfkerz im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 10:19
  5. Wa ist machbar mit 4x Training/Woche?
    Von Spencer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 16:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •