1. #56801
    Avatar von RunODW
    Im Forum dabei seit
    25.11.2019
    Beiträge
    313
    'Gefällt mir' gegeben
    953
    'Gefällt mir' erhalten
    1.008

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Plan für heute war 12 Uhr raus zum langen Lauf. 2h insgesamt, die letzten 30min moderat. Es hat mies gepisst
    Altersmilde wie ich mir gegenüber bin, habe ich die Einheit auf heute Abend verlegt. Da sagt der Wetterbericht besseres voraus. Liebe 2h im dunklen als 2h im Regen. Boah, bin ich bequem geworden
    Och, vielleicht auch ein wenig altersweise gepaart mit dem Wissen, dass nicht alles sofort erledigt werden muss, sondern das Beste eben doch zum Schluss des Tages hin kommt.

    Grüße, RunODW

  2. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von RunODW:

    dkf (09.01.2022), leviathan (09.01.2022)

  3. #56802

    Im Forum dabei seit
    09.03.2019
    Ort
    MeckPomm
    Beiträge
    353
    'Gefällt mir' gegeben
    1.135
    'Gefällt mir' erhalten
    1.015

    Standard

    Marathonvorbereitung - Woche 1 von 12

    Wochentag Was? Gesamt Details
    Dienstag Dauerlauf 6,30 km @ 5:30/km -
    Mittwoch Dauerlauf 4,89 km @ 5:24/km -
    Donnerstag Dauerlauf mit
    10 x 100 m Steigerungen
    12,88 km @ 5:31/km -
    Samstag Dauerlauf 7,98 km @ 5:31/km -
    Sonntag Langer Tempolauf in M-Pace
    13 km @ 4:55/km
    21,02 km @ 5:09/km 13 km @ 4:51/km
    Gesamt - 53,07 km @ 5:22/km -
    Die Woche hat leider mit einer Erkältung bescheiden begonnen, die aber zum Glück ab Mittwoch am Abklingen war (bzw. noch ist). Dementsprechend habe ich den ursprünglich geplanten Dauerlauf über 14 km auf zwei kurze Läufe aufgeteilt. Insgesamt bin ich dadurch auch 3 km weniger als geplant gelaufen, aber das ist noch zu vekraften und die Einheiten mit schnellen Anteilen konnte ich durchziehen.
    Der lange Tempolauf heute war auf jeden Fall interessant. Ich habe, glaube ich, noch nie so einen langen Tempoanteil ohne Pausen gehabt. Aber es lief doch recht gut und ich habe zumindest weniger Bammel, wenn in zwei Wochen nochmal so eine Einheit kommt.


    Persönliche Bestzeiten: 5k - 21:42 (01/2021), 10k - 43:40 (02/2022), HM - 1:38:04 (10/2019), M - 3:32:48 (04/2022)

  4. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dude_CL:

    Bantonio (10.01.2022), dkf (09.01.2022), Hagenthor (09.01.2022), movingdet65 (09.01.2022), RunODW (09.01.2022), Steffen42 (09.01.2022)

  5. #56803
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.243
    'Gefällt mir' gegeben
    9.387
    'Gefällt mir' erhalten
    5.612

    Standard

    Zitat Zitat von Hagenthor Beitrag anzeigen
    Die 10km heute liefen noch nicht wunschgemäss. 37.20 ist es geworden. Da hat einfach die Power gefehlt.
    *streichelsmiley* und dennoch Glückwunsch & zu der starken Zeit

    Apropos Zeit -> kommt Zeit -> kommt PB

    Zitat Zitat von RunODW Beitrag anzeigen
    Morgen starte ich den 3:00:00 Planer
    @den Sven;

    Viel Erfolg auf dem Weg zum Erfolg sozusagen aaaaber, der Plan hat einen Fehler
    DAS MUSS HEIßEN 2:59:xx gaaanz wichtig für die Visualisierung des Ziels solche kleinen Details

    Nawieauchimmer, jedenfalls
    Viel Erfolg auf dem Weg zum Erfolg
    Apropos wichtige Zahlen; ich sachma schlicht und einfach;

    zum Heutigen, lieber Faden & @liebe Alle;
    Zitat Zitat von hier im Faden Beitrag anzeigen
    Bleibt so wie Ihr seid


    Ein Läufer aus Berchtesgaden,
    hatte im RWF einen eigenen Faden.
    Schwupps kam ein zweiter daher,
    (täglich wurden es mehr :o)
    fühlten zum Stammtisch sich hier eingeladen

  6. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    Bantonio (10.01.2022), Hagenthor (09.01.2022), leviathan (09.01.2022), movingdet65 (09.01.2022), RunODW (09.01.2022), Steffen42 (09.01.2022)

  7. #56804
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    10.962
    'Gefällt mir' gegeben
    9.641
    'Gefällt mir' erhalten
    10.535

    Standard

    In diesem Faden sind ja einige "Nicht"Sonnenanbeter an Bord. Hat jemand bereits Erfahrung mit Urlaub in der Bretagne? Und kann man dort auch als Läufer 2 Wochen überleben und dennoch ein ambitioniertes Training abspulen? Wir würden im August Urlaub machen. Das wäre die Hauptvorbereitungszeit für die Herbstveranstaltungen. Ohne vernünftige Laufstrecken werde ich dort sehr sicher keinen Spaß haben und würde wohl eher verzichten wollen. In Bezug auf die Landschaft und die Städte ist das ja durchaus reizvoll. Ohne Trainingsmöglichkeiten wäre mir der Preis einfach zu hoch.
    nix is fix

  8. #56805
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    18.336
    'Gefällt mir' gegeben
    17.468
    'Gefällt mir' erhalten
    12.923

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    In diesem Faden sind ja einige "Nicht"Sonnenanbeter an Bord. Hat jemand bereits Erfahrung mit Urlaub in der Bretagne? Und kann man dort auch als Läufer 2 Wochen überleben und dennoch ein ambitioniertes Training abspulen? Wir würden im August Urlaub machen. Das wäre die Hauptvorbereitungszeit für die Herbstveranstaltungen. Ohne vernünftige Laufstrecken werde ich dort sehr sicher keinen Spaß haben und würde wohl eher verzichten wollen. In Bezug auf die Landschaft und die Städte ist das ja durchaus reizvoll. Ohne Trainingsmöglichkeiten wäre mir der Preis einfach zu hoch.
    Wir sind Team Südfrankreich, hatten aber mal zwischendurch die Bretagne probiert. Hat uns da auch sehr gefallen, aber ist vom Wetter her halt so wie das, was wir auch in Deutschland oder Holland an der Nordsee bekommen. Im Unterschied zu Südfrankreich halt nicht so gut kalkulierbar. Fürs Training natürlich erstmal super, für die Laune in meiner Familie unter Umständen kritisch.
    Landschaftlich sehr schön, aber was den "Unterhaltungswert" angeht, geht so. Viel außer Brest war da halt nicht, der Mont Saint Michel war von unserem Urlaubsort zu weit.

    Frankreich ist, egal ob Norden oder Süden, bisschen kritisch, was Laufstrecken angeht. Straße heißt halt in fast allen Fällen: keine Seitenstreifen, keine Radwege. Also im Gegenverkehr Laufen. Hab ich auch oft gemacht, meine Familie war dann aber auch immer froh, wenn ich wieder zuhause war.
    In dem Ort, wo wir jetzt seit Jahren immer wieder Urlaub machen, gibt es jedoch einen sogenannten "Voie Verte", das ist ein sehr langer Radweg durch die Natur, das ist ideal, da kann ich 15km in eine Richtung ohne eine Straße zu kreuzen, rennen. Dazu noch flach, leicht schottrig und teilweise sogar schattig. Paradies also. Danach würde ich mal schauen. So selbstständig mir Pfade durch die Landschaft zu bahnen, finde ich zu stressig. Da kann man sich am Reissbrett noch so viel zusammensuchen, ob das in der Realität dann so passt, zeigt sich dann erst vor Ort. Bin dann trotz Garmin und Kartenfunktion dann an Stellen gelandet, wo es dann halt nicht wie geplant weiterging oder die Straße, die eigentlich hätte einen Seitenstreifen haben sollen, doch keinen hatte.

  9. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Antracis (09.01.2022), dkf (09.01.2022), leviathan (09.01.2022), RedDesire (09.01.2022)

  10. #56806
    Avatar von Bernd79
    Im Forum dabei seit
    22.05.2015
    Ort
    Graz
    Beiträge
    1.325
    'Gefällt mir' gegeben
    1.511
    'Gefällt mir' erhalten
    423

    Standard

    Gratulation Hagenthor, ist doch eine wirklich starke Leistung!

    @Detlef: danke für die netten Worte. Also vegan zu essen fällt mir gar nicht schwer, aber ich kann genau nachvollziehen, was du meinst, wenn du das schreibst- früher konnte ich mir nie vorstellen, vegan oder vegetarisch zu leben, wenn man die Linie aber mal überschreitet, ist das überhaupt gar kein Problem mehr. Man isst keine Sachen, die schlechter schmecken, sondern einfach nur andere Sachen. Als Flexitarier bist du ja sowieso (zumindest in meine Augen) ein halber Vegetarier bzw. Veganer.
    @levi - also ja, chemisch sind Agavendicksaft und Konsorten nix wirklich anderes als Industriezucker (Honig esse ich übrigens nicht als Veganer), da geht es wirklich nur um mich individuell und wie ich auf Industriezucker reagiere und wie ich mich "fühle", wenn ich das so sagen darf. Wenn ich eine Heißhungerattacke "erleide" und dann gezuckerte Süßspeisen/Süßigkeiten reinschable, dann kann ich erst aufhören, wenn ich komplett voll (überfüllt möchte ich fast sagen) und platt bin - und ich fühle mich dann auch richtig schlecht. Das ist aber nicht so, wenn ich in der gleichen Situation Süßigkeiten ohne Haushaltszucker (eben durch Datteln oder Agavendicksaft gesüßt) esse. Die Grundlage, die ich hier abgebe ist keine fundierte wissenschaftliche Erklärung, sondern einfach mein individuelles Empfinden.

    LG
    ________________________
    10 km - 37:36 (T - April 2019)
    HM - 1:30:41 (Sorger Halbmarathon/Graz - April 2018)
    M - 3:10:26 (Wien Marathon - April 2019)

  11. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Bernd79:

    Hagenthor (09.01.2022), movingdet65 (09.01.2022), voxel (10.01.2022)

  12. #56807
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    10.962
    'Gefällt mir' gegeben
    9.641
    'Gefällt mir' erhalten
    10.535

    Standard

    Zitat Zitat von Bernd79 Beitrag anzeigen
    @levi - also ja, chemisch sind Agavendicksaft und Konsorten nix wirklich anderes als Industriezucker (Honig esse ich übrigens nicht als Veganer), da geht es wirklich nur um mich individuell und wie ich auf Industriezucker reagiere und wie ich mich "fühle", wenn ich das so sagen darf. Wenn ich eine Heißhungerattacke "erleide" und dann gezuckerte Süßspeisen/Süßigkeiten reinschable, dann kann ich erst aufhören, wenn ich komplett voll (überfüllt möchte ich fast sagen) und platt bin - und ich fühle mich dann auch richtig schlecht. Das ist aber nicht so, wenn ich in der gleichen Situation Süßigkeiten ohne Haushaltszucker (eben durch Datteln oder Agavendicksaft gesüßt) esse. Die Grundlage, die ich hier abgebe ist keine fundierte wissenschaftliche Erklärung, sondern einfach mein individuelles Empfinden.
    Die relevante Frage ist doch, ob Du genau das gleiche schlechte Empfinden hättest, wenn Du glauben würdest, daß es Agavendicksaft ist. Ich bin mir ziemlich sicher, daß das Kopfsache ist. Rein chemisch ist es - da stimme ich blende vollumfänglich zu - Nonsens. Wenn Mist in der Flasche ist, kannst Du die tollsten Dinge aufs Etikett schreiben. Es bleibt Mist.
    nix is fix

  13. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    dkf (09.01.2022), Steffen42 (09.01.2022)

  14. #56808
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.243
    'Gefällt mir' gegeben
    9.387
    'Gefällt mir' erhalten
    5.612

    Standard

    @den Heiko;

    Trainingstechnisch kann dkf keine Erfahrungen zu Nordfrankreich anbieten, nur was anekdotisches

    wir sind mit dem MINI im September 2009 12 Tage lang insgesamt 4803 km durch den Norden Frankreichs gefahren,
    eine Nacht hier, eine Nacht da, etc.... Nuja, und den ganzen Ritt hat das kurzbeinige Kampfhoppel hinter dem Steuer gesessen

    War ein sehr interessanter, rasanter Ausflug in die Kulinarik, Kultur & Geschichte Frankreichs

    Name:  Nordfrankreich - 4803km in 12 Tagen....jpg
Hits: 179
Größe:  331,1 KB

    Nach der Tour hattich am Ende für Ü300 € Wein im Weinschrank zu Hause... Die sehr spezielle Flasche aus der Champagne liegt (für die Erinnerung) noch immer ungeöffnet hier, der Rest ist Geschichte, ähm getrunken

  15. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    leviathan (09.01.2022), RedDesire (09.01.2022), Steffen42 (09.01.2022)

  16. #56809
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.243
    'Gefällt mir' gegeben
    9.387
    'Gefällt mir' erhalten
    5.612

    Standard

    Zitat Zitat von Bernd79 Beitrag anzeigen
    ...kann ich erst aufhören, wenn ich komplett voll (überfüllt möchte ich fast sagen) und platt bin -
    DAS PROBLEME hat dkf mit... tadaaaa Erdnusscreme da mach ich euch glatt den Brad Pitt alias Joe Black

  17. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    RunODW (09.01.2022), Steffen42 (09.01.2022)

  18. #56810
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    18.336
    'Gefällt mir' gegeben
    17.468
    'Gefällt mir' erhalten
    12.923

    Standard

    Dann beende ich mal die Woche. Nachher noch ein Krafttraining, das kalkuliere ich mal mit ein.

    Wochenbericht:
    7x Laufen 105,27 km@5:47/km
    3x Radfahren 87,88 km/2:41:17@170 W
    7x Krafttraining 3:51h
    3x Rudern 10,71 km/54:46@2:33/500m/98 W

    Gesamt 17:54h, TRIMP 850

    Alles prima. Mehr gibt es nicht zu sagen. QTE ist jetzt einmal die Woche 10x200m, b.a.w.
    Nächste Woche mehr oder weniger dasselbe Programm.

    Euch einen schönen Restsonntag und eine gute Woche!

  19. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Bantonio (10.01.2022), dkf (09.01.2022), Dude_CL (09.01.2022), Hagenthor (09.01.2022), movingdet65 (09.01.2022), RedDesire (09.01.2022), RunODW (10.01.2022)

  20. #56811
    Avatar von Hagenthor
    Im Forum dabei seit
    23.09.2019
    Beiträge
    501
    'Gefällt mir' gegeben
    1.651
    'Gefällt mir' erhalten
    1.456

    Standard

    Vielen Dank für die Glückwünsche Susi und Bernd

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Das hat sich diese Woche ja schon abgezeichnet. Also Haken dran. Deine Trainingsleistungen deuten auf deutlich niedrigere Zeiten hin. Wer weiß, was Du da gerade ausbrütest. Warte mal 2 oder 3 Wochen ab. Dann sieht die Welt sicher wieder anders aus
    Definitiv! Genau so sehe ich das auch. Durch die Einheit am Dienstag habe ich ja bereits befürchtet, dass ich auch heute noch nicht auf der Höhe bin. Nach dem Lauf heute bin ich aber umso motivierter für die kommenden Wochen. Wieder mal ein Wettkampf tat richtig gut.

    In meinem Training mache ich nochmals einen Schritt zurück. Mit der Erkältung im November und der Impfung im Dezember sind doch schon einige Wochen draufgegangen, welche ich eigentlich für den Aufbau geplant habe. Schon bei den 500+ TSS hatte ich das Gefühl, dass mein Körper das noch nicht positiv verarbeiten kann. Deshalb wechsel ich von 5x Laufen und 2x Radfahren zu 6x Laufen pro Woche und bleibe vorerst unter 500TSS.

    Diese Woche war übrigens relativ dünn. Nach dem abgebrochenen Intervalltraining am Dienstag habe ich mir Zeit für die Regeneration gegeben. So kam ich diese Woche nur auf knapp 45km Laufen, etwas Krafttraining und kein Radfahren.

    Ich bin gespannt wie es weitergeht. Aber ich bin zuversichtlich, dass in den nächsten Wochen der Turnaround kommt

    Grüsse Nicolas

  21. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Hagenthor:

    Antracis (09.01.2022), Bantonio (10.01.2022), dkf (09.01.2022), Dude_CL (09.01.2022), leviathan (09.01.2022), movingdet65 (09.01.2022), Steffen42 (09.01.2022)

  22. #56812
    Avatar von Vögelchen
    Im Forum dabei seit
    09.04.2014
    Beiträge
    927
    'Gefällt mir' gegeben
    29
    'Gefällt mir' erhalten
    382

    Standard

    Meinen längsten Lauf heute mit 34 km @ 5:44 gelaufen. Davor hatte ich ziemlich Respekt, weil ich noch nie so weit gelaufen bin.
    Hat aber gut geklappt, damit bin ich zufrieden. Gegen Ende wurden die Beine zwar schon ziemlich schwer, aber ich denke ohne Vorermüdung und mit gut Carboloading werde ich auch den Rest schaffen. Auch mit der Verpflegung war es passend, habe nicht sonderlich viel zu mir genommen, (300 ml Sportgetränk + paar Fruchtgummis) gesamt ca. nur 25 g KH, aber es kam kein ausgepägtes Energieloch oder "Hammermann". Mit 1-2 Gels dazu wird es wohl ausreichen und ist für mich gut verwertbar.


    Habe mal die PacePro von Garmin probiert- das ist echt cool für mich! Denn es gibt immer einige Anstiege, heute zB gesamt ca. 250 HM, und ich bin sonst immer so fixiert auf die Pace. So kann ich das je nach Gelände anpassen oder auch bewusst einen Negativsplit einbauen, ohne dabei total zu verzocken.

  23. Folgenden 10 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Vögelchen:

    Antracis (09.01.2022), Bantonio (10.01.2022), Catch-22 (09.01.2022), Dartan (10.01.2022), dkf (09.01.2022), Fjodoro (09.01.2022), movingdet65 (09.01.2022), RedDesire (09.01.2022), RunODW (09.01.2022), Steffen42 (09.01.2022)

  24. #56813
    Avatar von movingdet65
    Im Forum dabei seit
    27.04.2016
    Ort
    OWL
    Beiträge
    616
    'Gefällt mir' gegeben
    4.843
    'Gefällt mir' erhalten
    2.631

    Standard

    Auch von mir noch Glückwunsch an Nicolas für den 10er,- die Gründe, warum es (noch) nicht optimal lief, hast du ja schon analysiert u. ich bin mir auch sicher, dass du dich von deinem Potential her noch wesentlich steigern wirst im Laufe des Jahres.
    Außerdem: Man muss ja nun im Januar noch keine absoluten Top-Zeiten bzw. PB`s hinlegen (wobei für mich eine 37er-Zeit schon sehr stark ist und ich eine solche Zeit in meinem Läuferleben sicher nicht mehr erreichen werde).
    Momentan schreibe ich mir den schönen Spruch auf die Fahnen: "Im Winter nicht heizen!" (auf der Laufstrecke natürlich). Ich meine, der ist von H. Steffny. Also reines Grundlagentraining. So bin ich heute den LDL auch ziemlich gemütlich gelaufen (30km@5:10/km bei nur 120HM),- so langsam und beherrscht lief ich schon lange nicht mehr bei einem LDL (wobei die Beine aufgrund Vorbelastung ohnehin nicht viel schneller wollten).
    Es war zwar windig, ist aber wider Erwarten trocken geblieben.
    Nach dem Duschen/Essen/Dehnen folgte dann noch ein ziemlich aus dem Ruder gelaufener Erholungsschlaf, der fast 90Min. andauerte
    Ist mir nicht das 1te Mal passiert,- nach einem harten 35er oder MRT-WK waren es schon mal bis zu 2 Std.,- vor allem wenn ich die Nacht vorher zu wenig Schlaf hatte.
    Glaube sowieso, dass ich täglich eher 9 Std. Schlaf brauche, erst Recht, seitdem ich umfangreich Lauftraining betreibe. Die zusätzliche 1 Std. dient dann eben der nötigen Regeneration (gerade in meinem Alter ja besonders wichtig).
    Die Woche (Grundlagenwoche):
    MO.: Laufpause (aber dennoch auf viele Schritte gekommen)
    DI.: 14,5km@4:56/km (DL1) plus 10 kurze Hügelsprints a` 10 Sek.
    MI.: 8km Recovery (ohne Uhr, sehr gemütlich)
    DO.: 15km@4:55/km (DL 1) abends mit Stirnlampe im Stadtpark
    FR.: 16km@4:57/km (DL1) plus 6 kurze Hügelsprints a` 10 Sek.
    SA.: 10km Recovery (ca. 5:55/km) abends m. Stirnlampe
    SO.: 30km@5:10/km bei 120HM. 1. Hälfte 5:18/km; 2. Hälfte 5:02/km. Windig
    Gesamt: 97 km Laufen.
    Also nach längerer Zeit mal wieder nah an die 100WKM herangekommen.
    Und keinen Lauf überzogen oder zu intensiv gestaltet,- ist bei mir auch noch nicht so oft vorgekommen.
    Die nächsten Wochen weiter Grundlagentraining und nix übertreiben.
    Schönen Sonntag noch!
    P.S.: Glückwunsch auch noch an Vögelchen für den gelungenen LDL: Das sieht doch sehr gut aus im Hinblick auf den geplanten Marathon!!!
    PB Marathon: 02:57,20h (Münster, Sept.2019) HM-Splits: 01:28,34 / 01:28,46; AK-Platz 6
    50.Hermannslauf April 2022: 02:16,37 (31,1km Trail, ca. 520 HM; 700M. Gefälle); AK-Platz 4 (von über 400 in AK 55)
    PB Halbmarathon: 01:25,10h (Nov. 2019, DJK-Halbmarathon Gütersloh)
    PB 15km: 58:46 Min. (Sololauf) 31.12.20
    PB 10km: 39:00 (März 2020; Trainingslauf); 9,2km: 35:51 (Isselhorster Nacht)
    Ultra-Lauf: 74km mit ca. 1600HM in 8:10Std. (kein WK; Solo) Hermannsweg/Teutob. Wald (Mai 2020)
    Rothaarsteig-Trail-Marathon (835 Höhenmeter), Okt. 2019: 3:18:00h (AK-Platz 1; Gesamt-Platz 11)
    Sportliche Ziele 2022:
    10km sub 38min.; HM: sub 01:25h; Marathon: sub 2:55h;
    Rennsteiglauf-Supermarathon (74km) finishen; möglichst unter 7Std., idealerweise ca. 06:30h

    "Wenn du nicht anfängst, besser werden zu wollen, hörst du auf, gut zu sein!" (Martin Luther)

  25. Folgenden 8 Foris gefällt oben stehender Beitrag von movingdet65:

    Bantonio (10.01.2022), Dartan (10.01.2022), dkf (09.01.2022), Hagenthor (10.01.2022), leviathan (09.01.2022), RedDesire (09.01.2022), RunODW (09.01.2022), Steffen42 (09.01.2022)

  26. #56814
    Avatar von Vögelchen
    Im Forum dabei seit
    09.04.2014
    Beiträge
    927
    'Gefällt mir' gegeben
    29
    'Gefällt mir' erhalten
    382

    Standard

    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen
    DAS PROBLEME hat dkf mit... tadaaaa Erdnusscreme da mach ich euch glatt den Brad Pitt alias Joe Black
    Me too
    Fueled fueled by Erdnussbutter und Haribo saure Pommes.

  27. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Vögelchen:

    dkf (09.01.2022), Steffen42 (09.01.2022)

  28. #56815
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.243
    'Gefällt mir' gegeben
    9.387
    'Gefällt mir' erhalten
    5.612

    Standard

    Zitat Zitat von Vögelchen Beitrag anzeigen
    Meinen längsten Lauf heute mit 34 km @ 5:44 gelaufen
    @das Vögelchen; SAUSTARK

  29. #56816
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.243
    'Gefällt mir' gegeben
    9.387
    'Gefällt mir' erhalten
    5.612

    Standard

    will dann auch mal noch kurz die zurückliegende Woche hier lassen

    Laufend gab es am
    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen
    Düse Dienstag
    &
    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen
    freestyle-Freitag
    bisschen Tempo also 2 QTE ansonsten drumherum noch bisschen läuferischen, geherischen, gärtnerischen und turnerischen Schnickschnack und heute durfte dann der kleine Pascullino noch eine Runde draußen spielen;
    Hatte eigentlich 75km im Visier, aber der Wind hat das Chassis ab Zörbig dermaßen zerlegt, dassich in Peißen dann beschlossen hab, direkt gen home zu Radeln 😳Zum Schluss nicht mal mehr die Kraft, um noch einen Schlenker dranzuhängen, um zumindest die 55.. voll zu machen.
    Hier sind tatsächlich ganze 5km Splits im Gegenwind mit ca. 18km/h dabei, die mit ca. 100% FTP gestrampelt wurden
    (TSS für die Runde = 221 / NP = 106W)

    In Zahlen sah die Woche dann so aus;

    Was Km Zeit
    1x Radfahren 54,12 km 02:33:23
    2x Gassi stromern 13,76 km 02:45:07
    3x Kraft / Stabi / D&B… - 01:45:04
    4x Laufen 40,55 km 04:14:59
    Zeit = ca. 11 Stunden / TRIMPIES = 818

    mühsam ernährt sich das minibunny, FAZIT; WEITERMACHEN - never stop!
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable

    Limerick der Woche... (Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier)

    Es war mal ein Jogger aus Füssen,
    der, wenn er „joggte“ an Bächen und Flüssen
    hier (jedes Mal!)
    quasi als Ritual,
    erst mal π π hat machen müssen



  30. Folgenden 9 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    Bantonio (10.01.2022), Dartan (10.01.2022), Dude_CL (09.01.2022), Hagenthor (10.01.2022), leviathan (09.01.2022), movingdet65 (09.01.2022), RedDesire (09.01.2022), RunODW (09.01.2022), Steffen42 (09.01.2022)

  31. #56817
    Avatar von RunODW
    Im Forum dabei seit
    25.11.2019
    Beiträge
    313
    'Gefällt mir' gegeben
    953
    'Gefällt mir' erhalten
    1.008

    Standard

    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen
    Viel Erfolg auf dem Weg zum Erfolg sozusagen aaaaber, der Plan hat einen Fehler
    DAS MUSS HEIßEN 2:59:xx gaaanz wichtig für die Visualisierung des Ziels solche kleinen Details
    Danke für den Reminder liebe Kampfhoppel!

    Bis vor kurzem habe ich mir das bei den HB-Plänen und generell als Visualisierungs-Motivator auch so gedacht, d. h. warum nicht 2:59:59 statt 3:00:00 oder 3:14:59 statt 3:15:00. Klar, bei einem Ziel Sub3 empfinde ich 'n 2:59er Plan viel geiler als irgendwas mit 3:00:00. Allerdings bin ich Stand heute gar nimmer soooo geil auf die Sub3, sondern möchte jetzt erstmal den Planer probieren und dann mal schauen was so geht. In meinen zwei Laufjahren bisher hat so ziemlich alles funktioniert was ich wollte, von der Leistung, Pace & Ergebnissen. Das ich getz erstmalig muskuläre Probleme hatte und meinen 10er nicht wie gewünscht absolvieren konnte, okay, habe ich zu akzeptieren und vielleicht wollte ich da auch zu viel. Gleich wieder pacen nach einem Marathon? Who knows.

    Ursprünglich wollte ich in Paris den Marathon laufen (03.04.2022), allerdings geht das jetzt nicht und möglich wäre zb Leipzig am 10.04.22. oder der Marathon Deutsche Weinstrasse. Später werde ich keinen Marathon laufen, da dann bei mir ein anderes Projekt (Wandern-/Trekking-Auszeit) kommt und ich quasi viel in Bewegung sein werde, aber nicht mehr gezielt Lauftraining absolvieren kann. Irgendwann schreibe ich mal mehr dazu.

    Stand getz: Mit freude Laufen, raus in die Natur, den Plan machen und den Weg als Ziel sehen.

    Grüße & schönen Restsonntag, Sven

  32. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von RunODW:

    Antracis (09.01.2022), dkf (09.01.2022), Steffen42 (09.01.2022)

  33. #56818
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    5.268
    'Gefällt mir' gegeben
    6.383
    'Gefällt mir' erhalten
    10.105

    Standard

    Zitat Zitat von movingdet65 Beitrag anzeigen
    Auch von mir noch Glückwunsch an Nicolas für den 10er,- die Gründe, warum es (noch) nicht optimal lief, hast du ja schon analysiert u. ich bin mir auch sicher, dass du dich von deinem Potential her noch wesentlich steigern wirst im Laufe des Jahres.
    Außerdem: Man muss ja nun im Januar noch keine absoluten Top-Zeiten bzw. PB`s hinlegen (wobei für mich eine 37er-Zeit schon sehr stark ist und ich eine solche Zeit in meinem Läuferleben sicher nicht mehr erreichen werde).
    + 1 , zu allem.

    Nicolas wird hier noch einiges in den Asphalt brennen.


    Momentan schreibe ich mir den schönen Spruch auf die Fahnen: "Im Winter nicht heizen!" (auf der Laufstrecke natürlich). Ich meine, der ist von H. Steffny. Also reines Grundlagentraining.
    Wobei ich (wegen der stillen Mitleser, nicht wegen Dir Det ) nochmal draufhinweisen möchte, das Steffny mit Grundlagentraining ausdrücklich nicht nur langsam rumtrödeln meint, sondern auch durchaus 1000er (aber moderat) oder gelegentliche Teilnahme an Wettkämpfen empfielt im Winter. AUch beschreibt er eine mögliche Cross-Winterstrecke mit giftigen kurzen Anstiegen. Aber halt weg von stark wettkampfähnlichen Inhalten, für die meisten hier ist das halt GA2 bzw. Zu schnelles DL-Tempo-

    P.S.: Glückwunsch auch noch an Vögelchen für den gelungenen LDL: Das sieht doch sehr gut aus im Hinblick auf den geplanten Marathon!!!
    Und wie, das sieht sogar verdammt gut aus.

  34. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    dkf (09.01.2022), Hagenthor (10.01.2022), movingdet65 (09.01.2022), RunODW (10.01.2022), Steffen42 (09.01.2022)

  35. #56819

    Im Forum dabei seit
    07.12.2020
    Beiträge
    646
    'Gefällt mir' gegeben
    1.115
    'Gefällt mir' erhalten
    839

    Standard

    Zitat Zitat von RunODW Beitrag anzeigen
    Ursprünglich wollte ich in Paris den Marathon laufen (03.04.2022), allerdings geht das jetzt nicht und möglich wäre zb Leipzig am 10.04.22. oder der Marathon Deutsche Weinstrasse. Später werde ich keinen Marathon laufen, da dann bei mir ein anderes Projekt (Wandern-/Trekking-Auszeit) kommt und ich quasi viel in Bewegung sein werde, aber nicht mehr gezielt Lauftraining absolvieren kann. Irgendwann schreibe ich mal mehr dazu.
    Zu Leipzig kann ich nichts sagen. Der MDW wird dir aber eher weniger über die Güte deines Planes sagen können. Knapp 500 HM verschieben die Pace schon ein wenig Reizvoll ist die Strecke allemal.

  36. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Fjodoro:

    RunODW (10.01.2022)

  37. #56820
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    5.268
    'Gefällt mir' gegeben
    6.383
    'Gefällt mir' erhalten
    10.105

    Standard

    Zitat Zitat von RunODW Beitrag anzeigen
    Später werde ich keinen Marathon laufen, da dann bei mir ein anderes Projekt (Wandern-/Trekking-Auszeit) kommt und ich quasi viel in Bewegung sein werde, aber nicht mehr gezielt Lauftraining absolvieren kann. Irgendwann schreibe ich mal mehr dazu.
    Da bin ich mal gespannt, das Kombinieren von Trekking-Touren und dem Herbstmarathon war bei mir tatsächlich über Jahre ein nicht optimal zu lösendes Problem. Die letzten Marathonvorbereitungen habe ich, ehr suboptimal um

    diese

    und

    diese

    Touren

    Rumgebastelt. Aber der Spaß wars wert.


    Die meisten Langdistanzen liegen günstiger

  38. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    dkf (09.01.2022), RunODW (10.01.2022)

  39. #56821
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.243
    'Gefällt mir' gegeben
    9.387
    'Gefällt mir' erhalten
    5.612

    Standard

    @den Sven; dkf wäre ja, völlig unparteiisch pro Laipzsch
    Zitat Zitat von Fjodoro Beitrag anzeigen
    Zu Leipzig kann ich nichts sagen
    psst, guckstu -> Garmin Connect (das waren Zeiten )

    + ist relativ flach mit wenigen Wellen ( bisschen vergleichbar mit Hamburg )

    - allerdings 2x die gleiche Runde, ist nicht jedermanns Sache
    (wobei es gar nicht so schlecht ist, wenn man quasi nach der Hälfte der Strecke weiß, was einen auf den nächsten 21km erwartet
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable

    Limerick der Woche... (Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier)

    Es war mal ein Jogger aus Füssen,
    der, wenn er „joggte“ an Bächen und Flüssen
    hier (jedes Mal!)
    quasi als Ritual,
    erst mal π π hat machen müssen



  40. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    Antracis (09.01.2022), Fjodoro (09.01.2022), RunODW (10.01.2022)

  41. #56822
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    5.268
    'Gefällt mir' gegeben
    6.383
    'Gefällt mir' erhalten
    10.105

    Standard

    Meine Woche lief ziemlich gut. Im Laufen werden weiter gute Reize gesetzt, bei verhältnismäßig moderaten Umfängen. Liegt vor allem an der Vorermüdung durch Umfang und Frequenz des Trainings. Den langen Lauf bin ich diese Woche mal wirklich locker gejoggt, dafür waren die anderen beiden Läufe relativ flott. Rad weiter solide Erhaltung bis sanfter Aufbau. Schwimmen muss ich mich zusammenreißen, weil es für die geringe Zeit als Späteinsteiger wirklich gut läuft. Andererseits sind meine Ansprüche natürlich hoch und die letzte Videoanalyse hinterlässt natürlich irgendwie den Eindruck, wieviel noch im Argen liegt. Aber so isses halt: Als Motivation sehen, was noch an Potential da ist, da sind locker 15/100m nur durch ein paar technische Grobschritte.
    Vor allem muss ich an meiner Beweglichkeit in Schulter und Fußgelenk arbeiten…was für ein Spaß.



    Mo: Schwimmen 2500m + Rad 3h:45/102km @131W/ 147W NP
    Di: MLR 90min @4:49 mit 8 Strides
    Mi: M: Schwimmen 2800m + Zwift rumdieseln 2h @155W/ 168W NP
    Do: 74min Laufen @4:55 mit 4 x 90s @3:57
    Fr: M: 1700m Schwimmen A: Zwift Kurzes GA-Programm 50min @178W/190 WNP + 33min Kraft/Stabi
    Sa: Langer Lauf easy 1h:57 @5:30 + Laufbeine ausschwimmen 1800m
    So: 3h Graveln durch Matsch und Schnee@134W/165W NP + 25min Zugseiltraining & Stabi


    Rad 347km (90km Brommipendeln)
    Lauf 55km
    Schwimmen 8.700m
    Kraft/Stabi 1h
    TSS: 1170

  42. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Bantonio (10.01.2022), Dartan (10.01.2022), dkf (10.01.2022), Dude_CL (10.01.2022), Hagenthor (10.01.2022), Steffen42 (09.01.2022)

  43. #56823
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    10.962
    'Gefällt mir' gegeben
    9.641
    'Gefällt mir' erhalten
    10.535

    Standard

    Klasse Wochen

    Bei mir war ein wenig der Wurm drin. Irgendwie habe ich mich nicht so gut und explosiv gefühlt wie die letzten Wochen. Die MRT Einheit vom Mittwoch war zwar gefühlt sehr leicht, hat mir aber über einige Tage die Spannung gezogen. Der lange Lauf heute hat sich wieder gut angefühlt. Da waren Effort und Pace in einem vernünftigen Verhältnis. Folgend noch die Woche:

    Mo: 13km (230HM) Cross @ 4:35 (59%HRR)
    Di: mittags: 13,4km @ 4:23 (60%HRR); abends: 10km @ 4:27 (59%HRR) + 5 Bergsprints
    Mi: Fartlek im Rahmen eines 70min Laufs; 4x(2,5km current MRT/3’easy) schnell @ 3:35 und langsam @ 4:25
    Do: 90min easy @ 4:26 (60%HRR);
    Fr: mittags: 13km (230HM) Cross @ 4:39 (60%HRR); abends: 13km (230HM) Cross @ 4:33 (60%HRR)
    Sa: Mittag: 13km (230HM) Cross @ 4:27 (61%HRR); abends: 11km @ 4:28 (60%HRR) + 3x25s bergan 95% allout
    So: 29km mit 30‘ moderat @ 4:16 (62%HRR)

    Gesamt 156km.
    TSS und Trimp in guten Bereichen. Ich gewöhne mich langsam an das höhere Volumen. Bei Antis Werten bekomme ich immer noch kalten Schweiß auf die Stirn
    nix is fix

  44. Folgenden 8 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Antracis (09.01.2022), Bantonio (10.01.2022), Dartan (10.01.2022), dkf (10.01.2022), Dude_CL (10.01.2022), Hagenthor (10.01.2022), movingdet65 (10.01.2022), Steffen42 (09.01.2022)

  45. #56824
    Über 40 und nicht hart Avatar von Unwucht
    Im Forum dabei seit
    05.02.2013
    Beiträge
    1.731
    'Gefällt mir' gegeben
    759
    'Gefällt mir' erhalten
    772

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Die relevante Frage ist doch, ob Du genau das gleiche schlechte Empfinden hättest, wenn Du glauben würdest, daß es Agavendicksaft ist. Ich bin mir ziemlich sicher, daß das Kopfsache ist. Rein chemisch ist es - da stimme ich blende vollumfänglich zu - Nonsens. Wenn Mist in der Flasche ist, kannst Du die tollsten Dinge aufs Etikett schreiben. Es bleibt Mist.
    Mit der Agavenplörre konnte ich auch nie was anfangen. Auch wenn sie uns immer nur in niedlichen kleinen Gläschen serviert wurde, und durch die Destillation eigentlich nicht verschmutzt sein sollte wurde mir regelmäßig übel 🤮. Und dann noch Salz und Zitrone dazu einfach schlimm

    Wahrscheinlich bin ich einfach nicht fit genug: Why Fitter People Drink More Alcohol - Outside Online
    Let fitness naturally occur. Don't force it or chase times. - @stevemagness

  46. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Unwucht:

    dkf (10.01.2022), Fjodoro (10.01.2022), leviathan (09.01.2022), Steffen42 (09.01.2022)

  47. #56825
    Avatar von Christoph83
    Im Forum dabei seit
    11.06.2008
    Ort
    Kreis Kleve
    Beiträge
    1.152
    'Gefällt mir' gegeben
    596
    'Gefällt mir' erhalten
    3.634

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Klasse Wochen
    +1

    Dazu zähle ich auch deine Woche.
    Und von wegen "der Wurm drin"... Da kann ich was zu beisteuern, nämlich meine Woche :

    Tag Einheit Kommentar
    Montag Dauerlauf 10km @4:41 70% Hfmax Lockerer Lauf
    Dienstag Ruhetag krank
    Mittwoch Dauerlauf 20,7km @4:36 70% Hfmax Halblanger Lauf
    Donnerstag Dauerlauf 18,3km @4:10 78% Hfmax GA1 mit 4x90s @3:20
    Freitag Intervalle 18,5km @4:09 78% Hfmax 3x8min @3:37 mit 2min TP
    Samstag Ruhetag
    Sonntag Langer Lauf 29,2@4:19 73% Hfmax Langer Lauf
    Gesamt 5x Laufen 96,8km @4:21 74% Hfmax 7:02h Gedsamtdauer: 7:02h
    Trimp: 647
    TSS:499
    Kalorien: 6.136

    Die Woche war ziemlich vollgepackt, sowohl beruflich (wie immer nach Urlaub) als auch privat (Kinder hatten noch Ferien).
    Daher musste ich die beiden Radeinheiten streichen.
    Dienstag dann mit Kopfschmerzen keine Motivation gefunden spät abends im Dunkeln bei Eisregen und Wind die geplanten 6x1km Intervalle zu laufen.
    Für Samstag keinen Wecker gestellt und natürlich verschlafen... Tag war dann mit der Familie verplant bis spät in den Abend hinein.
    Also zwei Ruhetage und keine 100km zusammen bekommen.
    Positiv an der Woche: Die Freitagsintervalle und der LaLa liefen wie am Schnürchen.
    Diese Woche dann hoffentlich wieder alles in geordneten Bahnen.

  48. Folgenden 8 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Christoph83:

    Bantonio (10.01.2022), Dartan (10.01.2022), dkf (10.01.2022), Dude_CL (10.01.2022), Hagenthor (10.01.2022), leviathan (10.01.2022), movingdet65 (10.01.2022), Steffen42 (10.01.2022)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 7 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 7)

Ähnliche Themen

  1. HM in 1:30 mit nur 5x die Woche Training?
    Von Darice im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 18:26
  2. Training für mehr Tempohärte im WK (sub 1:20h)
    Von runnning-rob im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 15:01
  3. Suche Trainingsplan für HM mit 3 mal Training die Woche
    Von Klaucki 86 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 22:09
  4. HM mit nur 2x Training pro Woche machbar?
    Von Schmopfkerz im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 09:19
  5. Wa ist machbar mit 4x Training/Woche?
    Von Spencer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 15:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •