+ Antworten
Seite 1776 von 1788 ErsteErste ... 776127616761726176617731774177517761777177817791786 ... LetzteLetzte
Ergebnis 44.376 bis 44.400 von 44683
  1. #44376
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    3.648
    'Gefällt mir' gegeben
    3.039
    'Gefällt mir' erhalten
    1.953

    Standard

    Zitat Zitat von diagonela Beitrag anzeigen
    Apropos nächste Vorbereitung:
    Mein Freund hat mir einen Floh ins Ohr gesetzt.
    Seitdem kreisen meine Gedanken immer mal wieder um einen eventuell nächsten Marathon in bereits schon 24 Wochen.
    Na, wisst ihr, wovon ich spreche?
    Ich muss allerdings noch gut abwägen, ob wir das zeitlich mit Bienen und Garten im Frühjahr hinbekommen. Noch gibt es Startplätze. Ich hab somit noch ein bisschen Zeit zum überlegen.
    Hat einer von euch diesbezüglich auch Pläne? Also, außer Ethan, da wissen wir es ja schon.
    Also so rein statistisch gesehen ist die Wahrscheinlichkeit, dass es mich Mitte April in den hohen Norden verschlägt nicht von der Hand zu weisen...

    Aber im ernst, fest stehen bei mir aktuell Anfang März wieder der Frankfurt Halbmarathon und Anfang April der Berlin Halbmarathon. Ob jetzt Berlin mein Saisonhöhepunkt wird, oder ob ich noch einen Frühjahrsmarathon dran hänge, da bin ich aktuell noch vollkommen unentschlossen. Ich werde wohl erstmal die nächsten 1-2 Monate abwarten und schauen wie sich meine Form und Motivation so entwickelt. Im Prinzip bin ich ja von überzeugt, dass mir mal eine (verletzungsfreie) Saison ohne Marathon mit Konzentration auf die Unterdistanzen sehr gut tun würde. Aber erfahrungsgemäß kommt dann doch meist irgendwann die Lust auf den nächsten Marathon...

  2. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dartan:

    diagonela (01.11.2019), Tvaellen (03.11.2019)

  3. #44377
    Avatar von Christoph83
    Im Forum dabei seit
    11.06.2008
    Ort
    Kreis Kleve
    Beiträge
    453
    'Gefällt mir' gegeben
    374
    'Gefällt mir' erhalten
    849

    Standard

    Zitat Zitat von diagonela Beitrag anzeigen
    Apropos nächste Vorbereitung:
    Mein Freund hat mir einen Floh ins Ohr gesetzt.
    Seitdem kreisen meine Gedanken immer mal wieder um einen eventuell nächsten Marathon in bereits schon 24 Wochen.
    Na, wisst ihr, wovon ich spreche?
    Ich muss allerdings noch gut abwägen, ob wir das zeitlich mit Bienen und Garten im Frühjahr hinbekommen. Noch gibt es Startplätze. Ich hab somit noch ein bisschen Zeit zum überlegen.
    Hat einer von euch diesbezüglich auch Pläne? Also, außer Ethan, da wissen wir es ja schon.
    Startplatz gebucht, Hotel reserviert, kann los gehen

  4. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Christoph83:

    diagonela (01.11.2019)

  5. #44378
    Avatar von Biene77
    Im Forum dabei seit
    04.06.2012
    Beiträge
    1.901
    'Gefällt mir' gegeben
    854
    'Gefällt mir' erhalten
    682

    Standard

    Klasse Sandra - dafür, dass der Frankfurt Marathon doch noch so super geklappt hat aber auch, dass du evtl. im Frühjahr in den Norden willst.

    Falls es hier zu wenige Mitläufer gibt im Starterfaden sind auch schon ein paar gemeldet - einschließlich meiner Wenigkeit

    Wäre schön, wenn man sich sieht
    Viele Grüße Biene




  6. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Biene77:

    Dartan (04.11.2019), diagonela (01.11.2019), Tvaellen (03.11.2019)

  7. #44379
    Avatar von hepp78
    Im Forum dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    Plauen
    Beiträge
    1.475
    'Gefällt mir' gegeben
    978
    'Gefällt mir' erhalten
    830

    Standard

    Wochenrückblick (28.10.2019 - 03.11.2019)

    23,23 km @ 5:32 min/km = 2h08min26s running + ca. 7,5h core, strength, stretch & roll

    Montag
    Früh
    Langsamer Dauerlauf 2,02 km
    5:36 min/km, 71% Ø HF, 76% max HF, +5m/-2m
    Sanfter Wiedereinstieg ins Lauftraining. Ich werde diese Woche die km ganz langsam erhöhen und hoffe das die Hüfte halten wird. Die 2 km heute gingen schmerzfrei und die frische Luft habe ich sehr genossen.

    Dienstag
    Früh
    Langsamer Dauerlauf 3,03 km
    5:31 min/km, 69% Ø HF, 74% max HF, +5m/-3m

    Mittwoch
    Früh
    Langsamer Dauerlauf 4,04 km
    5:27 min/km, 68% Ø HF, 73% max HF, +10m/-6m

    Donnerstag
    -

    Freitag
    Früh
    Langsamer Dauerlauf 6,06 km
    5:34 min/km, 70% Ø HF, 74% max HF, +14m/-13m

    Samstag
    Früh
    Langsamer Dauerlauf 8,08 km
    5:32 min/km, 71% Ø HF, 75% max HF, +13m/-10m
    Auch die 8 km gingen schmerzfrei. Ich hoffe das Hüftproblem ist jetzt durch. Ich freu mich.

    Sonntag
    -

    5000 m - 18min59s VDOT 52,9 (20.04.2018)
    10 km - 37min19s VDOT 56,3 (19.03.2017)
    Stundenlauf - 15480 m - VDOT 55,6 (03.06.2016)
    Halbmarathon - 1h22min58s VDOT 56,0 (22.10.2017)
    Marathon - 2h56min31s - VDOT 54,8 (18.10.2015)


    BLOG
    - WETTKÄMPFE


  8. Folgenden 10 Foris gefällt oben stehender Beitrag von hepp78:

    bastig (04.11.2019), Dartan (04.11.2019), diagonela (02.11.2019), jonny68 (04.11.2019), McAwesome (04.11.2019), movingdet65 (02.11.2019), tt-bazille (03.11.2019), Tvaellen (03.11.2019), voxel (04.11.2019), Zemita (04.11.2019)

  9. #44380

    Im Forum dabei seit
    06.11.2016
    Beiträge
    1.155
    'Gefällt mir' gegeben
    3.570
    'Gefällt mir' erhalten
    2.280

    Standard

    Schön Sven, dass das Hüftproblem scheinbar der Vergangenheit angehört. Ich drück dir die Daumen, dass es so bleibt.

  10. #44381
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.168
    'Gefällt mir' gegeben
    1.983
    'Gefällt mir' erhalten
    3.416

    Standard

    @Sven: Freut mich mit der Hüfte!

    @Sandra: Meine Marathonlust ist aktuell schwer gedämpft, d.h. Nächstes Frühjahr definitiv nicht, Herbst lasse ich mir lediglich die Berlinoption offen, falls ich Losglück habe.

    Wünsche der HH-Truppe aber viel Spaß.

  11. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    diagonela (06.11.2019)

  12. #44382
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.573
    'Gefällt mir' gegeben
    1.416
    'Gefällt mir' erhalten
    2.342

    Standard

    Sven, das ist schön, aber bitte jetzt nicht gleich von 8 auf 18 km springen, sondern weiter vorsichtig aufsatteln.

    @Sandra bin völlig d´accord mit deiner Analyse und auch mit den Schlussfolgerungen. Der Norden ist eine Reise wert, schon allein wegen der netten Bewirtung in der Zahnarztpraxis after Race Und Matthias wird auch hinfahren, da bin ich bereit zu wetten.

    Bei mir heute ein kleines Crossrennen in der Off-Season. Direkt bei uns im Erfurter Stadtwald, ausgerichtet von einem Veranstalter, der normalerweise nur Radrennen organisiert. Und das merkte man auch leider. Vor dem Lauf fanden ca 10 verschiedene Crossrennenn statt, die meisten für Cyclocross Räder, am Ende auch noch eins für MTB und das After-Show Programm war dann ein Lauf über 12 km auf gleichem Kurs, mit Wellen, Spitzkehren, 2 Hindernissen zum überspringen, Matschpassagen usw. Ich las Anfang letzter Woche davon und dachte, och wenn die Beine wieder erholt sind, warum nicht? Das ist sicher nur ein kleines Läufchen mit einem Hobbyläufer Starterfeld. Und so kam ich heute Mittag an, Beine waren gut erholt, und was sehe ich? Den mehrfachen Marathon Gesamtsieger und zweimaligen Deutschen Vizemeister über die 42.2, Marcel B. und seinen Kumpel Marcel K, mehrfacher Rennsteiglaufgesamtsieger, der seit Jahren bei fast jedem Rennen rund um Erfurt, bei dem er antritt, auch gewinnt.
    Na super! Da geht es nicht um die Frage, ob ich überrundet werde, sondern nur wann.

    Chaos dann an der Startlinie. Angekündigt waren 5 Runden a 2,4 km also 12 ingesamt. 1 Minute vor dem Start verkündete der Veranstalter, die Runde sei ja nur gute 2 km lang, daher frage er die Teilnehmer: 5 Runden oder 6 Runden? Die Verteilung der Stimmen war etwa hälftig. Beschlossen und verkündet vom Veranstalter: 6 Runden. Gemaule. doch 5 Runden? Gemaule der anderen. Also doch 6 Runden. Startschuss, los.

    Und was war? ein Teil lief 5, ein Teil lief 6 Runden, dann verkündete der Kampfrichter an der Start und Ziellinie, wenn der Sieger im Ziel sei, sei das Rennen zu Ende, worauf ein Teil der Überrundeten (darunter ich, kurz vor Ende der 4. Runde hat es mich erwischt) nach 5 Runden aufhörten, andere überrundete liefen die 6 Runden durch. Am Ende liefen die beiden Marcels gemeinsam über die Ziellinie (sie liefen m.E. auch nicht voll, ansonsten hätten sie mich vermutlich zweimal überrundet) und der Dritte kam 5 Min später, alle anderen PLatzierungen des Laufs gibt es nach wie vor nicht

    Egal es hat Spaß gemacht, war eine wirklich interessante Streckenführung, lief ne Pace zwischen 4:30 und 4:40, das war bei diesen Verhältnissen und unter Berücksichtigung des Umstands, dass ich in der Off Season jetzt auch nicht am absoluten Limit lief, völlig okay.
    Zu meiner Planung für 2020, die nach wie vor weitgehend aus Fragezeichen besteht, ein ander Mal.

  13. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Tvaellen:

    Dartan (04.11.2019), diagonela (03.11.2019), McAwesome (04.11.2019), movingdet65 (03.11.2019), todmirror (03.11.2019), tt-bazille (03.11.2019), voxel (04.11.2019)

  14. #44383
    Coxarthrose Avatar von tt-bazille
    Im Forum dabei seit
    01.05.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.370
    'Gefällt mir' gegeben
    2.102
    'Gefällt mir' erhalten
    1.881

    Standard

    @Sven - Das freut mich, dass deine Hüfte keine Probleme mehr macht.

    Meine Woche:

    Montag RG 8,45 km @05:29 øHFmax 64%
    Dienstag EL
    IV
    AL
    2 km @04:55
    2x 2km @03:40 w/ 1km @04:59
    3,1 km @04:44
    -
    øHFmax 87%
    -
    Mittwoch 1h Langhantel Power-Workout
    1h Blackroll Moves
    Donnerstag RG 8,45 km @05:33 øHFmax 68%
    Freitag DL 21,72 km @05:12 øHFmax 67%
    Samstag
    Sonntag HL 22,14 km @05:34
    (585m hoch - 599m runter)
    øHFmax 77%
    Gesamt 06:14 h Laufen – 70,9 km @05:16
    02:00 h Kurse

    Es liegt wieder eine schöne und abwechslungsreiche Woche hinter mir. Die Belastung durch die Kurse am Mittwoch ist immer noch ziemlich hoch. Dadurch ist donnerstags nur ein extrem lockerer Lauf möglich und selbst bei dem ist die HF höher als sie sein sollte.

    Die kurze IV-Einheit am Dienstag lief dafür locker. Die angedachte Pace habe ich ganz gut getroffen (03:40, 03:40 und 03:39, 03:38).

    Heute gab es einen lustigen Lauf. Ich bin mit meinen beiden Laufpartnern zu einer Halde gefahren. Nach 3 km Einlaufen sind wir dann 7 Mal die Halde hoch (ca. 1,2 km mit 89 Hm) und wieder runter (ca. 1,2 km mit 84 Hm) gelaufen. Da der Boden ziemlich aufgeweicht, matschig und nass war, war die Pace nebensächlich. Dafür haben wir auf den ca. 17 km an der Halde ordentlich Höhenmeter gesammelt.
    Nach den Runden gab es noch 2,1 km Auslaufen.

    In den nächsten Wochen fahren wir dann nach Bielefeld und werden die Runde vom Hünenburg Vertical in einen längeren Lauf einbauen. Da freue ich mich schon drauf.

    Schönen Sonntag euch allen!

    5km (2019): 18:21 || 10km (2019): 37:16 || HM (2019): 01:22:06 || M (2019): 02:51:35

  15. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von tt-bazille:

    Dartan (04.11.2019), diagonela (06.11.2019), movingdet65 (03.11.2019), Tvaellen (03.11.2019), voxel (04.11.2019)

  16. #44384
    Avatar von movingdet65
    Im Forum dabei seit
    27.04.2016
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    295
    'Gefällt mir' gegeben
    2.199
    'Gefällt mir' erhalten
    969

    Standard

    Also bei mir ist nach dem Halbmarathon-WK heute aber wirklich die Saisonpause mehr als überfällig! Es war noch mal ein echter Kraftakt geworden, der zwar nicht optimal, aber immerhin doch mit einer neuen PB endete: 01:25,10h netto. (Gütersloher DJK-Halbmarathon).
    Also diese PB war schon auch überfällig, die letzte Bestzeit lief ich ja bereits im Frühjahr 18 beim Paderborner Osterlauf (wo die Strecke aber wohl doch etwas schneller ist). Eigentlich hatte ich mir eine ziemlich deutliche sub-1:25 erhofft, aber wie so oft sah die Realität dann doch etwas anders aus.
    Evtl. bin ich die erste Hälfte etwas zu optimistisch (Pace lag meist knapp unter 4er-Schnitt) angelaufen, wobei ich nach den Trainingsleistungen mir doch ziemlich sicher war, dass ich ein solches Tempo bis zuletzt durchziehen könnte. Auf der 2. Hälfte musste ich dann doch etwas Federn lassen u. die Pace lag dann meist so zwischen 4:03 bis 4:08,- also die zweite war dann doch über 1 Minute langsamer als die erste. Das war wohl eher muskulär bedingt u. eine Frage mangelnder Kraftreserven. Zuletzt musste ich doch sehr hart kämpfen. Seitenstiche deuteten sich zum Glück nur an,- das war nicht so gravierend.
    Aber während des Einlaufens meldete sich mal wieder meine Schwachstelle: Nicht leicht zu lokalisieren; kein wirklicher Schmerz, aber ein unangenehmes Ziehen, das sich vom linken Hüft-Bereich bis in die Adduktoren hineinzieht. Im Rennen hab' ich das dann nicht so stark gespürt, wobei da aber wohl das Adrenalin auch eine Rolle spielte. Nach dem Zieleinlauf hab ich das dann dafür aber so richtig gespürt u. ich konnte erstmal nur humpeln. Mittlerweile hat es sich aber wieder gelegt.
    Der Termin für diesen WK war für mich natürlich alles andere als ideal: Nur 2 Wochen nach dem sehr harten Trail-Marathon am Rothaarsteig widersprach das mal wieder jeglicher Vernunft, u. ich würde das auch keinem weiterempfehlen. Das ich mich nach längerem Zögern doch dafür entschieden habe zu starten, lag auch daran, dass ich in diesem Jahr noch keinen einzigen Halbmarathon-WK gelaufen war u. jetzt doch wissen wollte, wo ich auf dieser Distanz etwa stehe. Zudem wäre es mir doch sehr schwergefallen, auf diesen heimischen WK, der praktisch fast vor meiner Haustür liegt (nur 5km entfernt) u. zu dem ich mit dem Rad gefahren bin, zu verzichten. Aber es war schon nicht einfach, mich nach den beiden Herbst-Marathons nochmal richtig zu motivieren u. das Training darauf auszurichten. Für das nächste Jahr sollte ich mit Blick auf Periodisierung wohl doch nochmal einiges überdenken u. etwas strukturierter planen.
    Beklagen darf ich mich aber eigentlich nicht über dieses Laufjahr: Das war jetzt meine insgesamt 5. PB, die ich 2019 aufstellen konnte (Hannover-Marathon; Hermannslauf; 9,2km-WK (Isselhorst); Münster-Marathon und nun der Halbmarathon. Insgesamt bin ich in diesem Jahr 8 Wettkämpfe gelaufen,- also übermässig viel ist das ja eigentlich nicht, aber die Erholungs-Phasen dazwischen waren meist nicht sehr lang, manchmal war ich zu früh wieder ins Training eingestiegen u. ich fühle mich jetzt doch ziemlich ausgebrannt und werde die nächsten 3 - 4 Wochen wirklich nur das Nötigste machen, also nur soviel, dass die Fitness nicht ganz verlorengeht und mein Gewicht nicht zu stark ansteigt. (WK-Gewicht heute: 61kg).
    Auf jeden Fall kein Tempotraining, u. nach 4 - 5 Tagen Komplettpause (evtl. nur moderates Radfahren u. Spaziergänge) danach nur 3 - 4x die Woche easy-Läufe bis maximal ca. 80%. Dazu Athletik-Training, bei dem später auch Hügel-Sprints dazukommen könnten, wenn es die Orthopädie erlaubt. Ausserdem Kraft/-Stabi und auch mal wieder längere Radtouren, was ich in diesem Jahr doch etwas vernachlässigt hatte.
    In meiner AK hat es heute übrigens "nur" zu Platz 7 gereicht, wobei der Lauf aber wie jedes Jahr sehr stark besetzt war. Insgesamt waren über 800 Teilnehmer am Start, allein in meiner AK waren es 103 (!), darunter viele exzellente Vereinsläufer u.a. aus Bielefeld u. auch aus anderen weiter entfernten Städten. Sogar 4 kenianische Elite-Läufer/-Innen (zwei bei den Männern, zwei bei den Frauen) waren am Start, da auch Prämien gezahlt wurden für Spitzenleistungen unter 01:12h. So hatte dann selbst Seriensieger Elias Sansar das Nachsehen und wurde tatsächlich nur 4. (allerdings ist der vor 1 Woche noch beim Frankfurt-MRT gestartet). Aus den Plätzen 2 - 4 ging es aber sehr eng zu, die lagen alle innerhalb von 8 Sekunden mit 1:10er Zeiten. Nur der Sieger, ein junger Kenianer, hatte Abstand und lief eine 1:06er-Zeit.
    Rothaarsteig-Trail-Marathon (835 Höhenmeter), Okt. 2019: 3:18:00h (AK-Platz 1; Gesamt-Platz 11)
    PB Marathon: 02:57,20h (Münster, Sept.2019) HM-Splits: 01:28,34 / 01:28,46; AK-Platz 6
    Hermannslauf April 2019: 02:18,59 (31,1km Trail, ca. 520 HM)
    PB Halbmarathon: 01:25,10h (Nov. 2019, DJK-Halbmarathon Gütersloh)
    PB 10km: 39,27 (Juli 2017); 9,2km: 35:51 (Isselhorster Nacht)

    Sportliche Ziele 2020:
    10km sub 38min.; HM: sub 01:25h; Marathon: sub 2:55h; Hermannslauf sub 2:15h(& unter die ersten 100 der Gesamtwertung!)
    Rennsteig-Supermarathon finishen (Minimalziel ggf. unter 8 Std.)

    "And we ll` keep on fighting, till the end ..." (Freddie Mercury)

  17. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von movingdet65:

    bastig (04.11.2019), Dartan (04.11.2019), diagonela (06.11.2019), tt-bazille (04.11.2019), Tvaellen (04.11.2019), voxel (04.11.2019)

  18. #44385
    Avatar von Christoph83
    Im Forum dabei seit
    11.06.2008
    Ort
    Kreis Kleve
    Beiträge
    453
    'Gefällt mir' gegeben
    374
    'Gefällt mir' erhalten
    849

    Standard

    @Sven: Drücke die Daumen, dass die Hüfte jetzt endgültig ruhig bleibt.

    @Wolfgang: Klingt ja nach einem abenteuerlichen Lauf... Glückwunsch zum Finish

    @Det: Glückwunsch zur HM-PB

    Ausnahmsweise mein Wochenbericht mal pünktlich

    Mo: 16,5km @4:26 74%
    Di: 54min Radtrainer @210W 68% Hfmax
    Mi: 2:10h Radtrainer @178W 64%Hfmax
    13,1km @4:58 mit 5 Bergsprints (1'GP + 1'StehP) 73% Hfmax
    Do: 13,5km @4:21 71% Hfmax
    54min Radtrainer @177W 62% Hfmax
    Fr: 16,2km @4:19 73% Hfmax
    Sa: 30,7km @4:41 71% Hfmax
    So: 4h Radtrainer @196W 71% Hfmax

    5x Laufen: 90km (6:50h)
    4x Radtrainer: 7:58h (244 virtuelle km & 3359HM)

    Wieder relativ wenig erwähnenswertes diese Woche.
    Mittwoch mit den Bergsprints etwas Intensität, ansonsten alles lockere Läufe.
    Donnerstag und Freitag lief es extrem leicht, was auch später die Auswertungen zeigten -> eff. VO2max Rekord bei Runalyze und Garmin.
    Am Wochenende dann einmal richtig lang gelaufen, was ich über den Winter immer mal wieder einstreuen möchte und heute dann eine lange Zwift-Gruppenfahrt über 132km 1463HM mit knapp 3W/kg. Ging erstaunlich gut/locker, trotz des LaLa am Vortag.

  19. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Christoph83:

    Antracis (03.11.2019), Dartan (04.11.2019), diagonela (06.11.2019), movingdet65 (03.11.2019), tt-bazille (04.11.2019), voxel (04.11.2019)

  20. #44386
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.168
    'Gefällt mir' gegeben
    1.983
    'Gefällt mir' erhalten
    3.416

    Standard

    @Sven: Wie schon mal erwähnt, take care und Damen hoch für die Hüfte.

    @Det: Glückwunsch nochmal zur überragenden Saison. Irgendwann ist halt die Luft mal etwas raus, dass Du deutlich unter 1:25 laufen kannst aus meiner Sicht, kannst Du ja nächstes Jahr zeigen.

    @Christoph: Krasse Woche zu diesem Jahreszeitpunkt, das peile ich so halbwegs als Peak meiner Grundlagephase an - in 3 Monaten oder so.

    @Wolfgang: Klingt ja echt abenteuerlich, aber hat bestimmt Spaß gemacht. Und danke für den Triathlon-Plan link. Sicher brauchbar, allerdings werd ich erstmal nix angehen, was Geld kostet. Ich experimentiere diese Saison ja eh nur erstmal rum, da reichen mir auch auch grob die Infos und Pläne von Triathlonszene.

    @Jens: Schöne Woche mit den Berganläufen.

    Muss mal sehen, ob ich meine Woche noch nachreiche, besteht im Wesentlichen aus hier kaum erwähnenswertem Laufen und kaum Rad, weil ich mich die Woche mit meiner Arbeit und meinem neu erworbenen Smarttrainer rumärgern durfte. Das wird so nix.

  21. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    movingdet65 (03.11.2019), Tvaellen (04.11.2019), voxel (04.11.2019)

  22. #44387
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.586
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    591
    'Gefällt mir' erhalten
    1.264

    Standard

    Zitat Zitat von movingdet65 Beitrag anzeigen
    Also bei mir ist nach dem Halbmarathon-WK heute aber wirklich die Saisonpause mehr als überfällig! Es war noch mal ein echter Kraftakt geworden, der zwar nicht optimal, aber immerhin doch mit einer neuen PB endete: 01:25,10h netto. (Gütersloher DJK-Halbmarathon).
    Also diese PB war schon auch überfällig, die letzte Bestzeit lief ich ja bereits im Frühjahr 18 beim Paderborner Osterlauf (wo die Strecke aber wohl doch etwas schneller ist). Eigentlich hatte ich mir eine ziemlich deutliche sub-1:25 erhofft, aber wie so oft sah die Realität dann doch etwas anders aus.
    Evtl. bin ich die erste Hälfte etwas zu optimistisch (Pace lag meist knapp unter 4er-Schnitt) angelaufen, wobei ich nach den Trainingsleistungen mir doch ziemlich sicher war, dass ich ein solches Tempo bis zuletzt durchziehen könnte. Auf der 2. Hälfte musste ich dann doch etwas Federn lassen u. die Pace lag dann meist so zwischen 4:03 bis 4:08,- also die zweite war dann doch über 1 Minute langsamer als die erste. Das war wohl eher muskulär bedingt u. eine Frage mangelnder Kraftreserven. Zuletzt musste ich doch sehr hart kämpfen. Seitenstiche deuteten sich zum Glück nur an,- das war nicht so gravierend.
    Aber während des Einlaufens meldete sich mal wieder meine Schwachstelle: Nicht leicht zu lokalisieren; kein wirklicher Schmerz, aber ein unangenehmes Ziehen, das sich vom linken Hüft-Bereich bis in die Adduktoren hineinzieht. Im Rennen hab' ich das dann nicht so stark gespürt, wobei da aber wohl das Adrenalin auch eine Rolle spielte. Nach dem Zieleinlauf hab ich das dann dafür aber so richtig gespürt u. ich konnte erstmal nur humpeln. Mittlerweile hat es sich aber wieder gelegt.
    Der Termin für diesen WK war für mich natürlich alles andere als ideal: Nur 2 Wochen nach dem sehr harten Trail-Marathon am Rothaarsteig widersprach das mal wieder jeglicher Vernunft, u. ich würde das auch keinem weiterempfehlen. Das ich mich nach längerem Zögern doch dafür entschieden habe zu starten, lag auch daran, dass ich in diesem Jahr noch keinen einzigen Halbmarathon-WK gelaufen war u. jetzt doch wissen wollte, wo ich auf dieser Distanz etwa stehe. Zudem wäre es mir doch sehr schwergefallen, auf diesen heimischen WK, der praktisch fast vor meiner Haustür liegt (nur 5km entfernt) u. zu dem ich mit dem Rad gefahren bin, zu verzichten. Aber es war schon nicht einfach, mich nach den beiden Herbst-Marathons nochmal richtig zu motivieren u. das Training darauf auszurichten. Für das nächste Jahr sollte ich mit Blick auf Periodisierung wohl doch nochmal einiges überdenken u. etwas strukturierter planen.
    Beklagen darf ich mich aber eigentlich nicht über dieses Laufjahr: Das war jetzt meine insgesamt 5. PB, die ich 2019 aufstellen konnte (Hannover-Marathon; Hermannslauf; 9,2km-WK (Isselhorst); Münster-Marathon und nun der Halbmarathon. Insgesamt bin ich in diesem Jahr 8 Wettkämpfe gelaufen,- also übermässig viel ist das ja eigentlich nicht, aber die Erholungs-Phasen dazwischen waren meist nicht sehr lang, manchmal war ich zu früh wieder ins Training eingestiegen u. ich fühle mich jetzt doch ziemlich ausgebrannt und werde die nächsten 3 - 4 Wochen wirklich nur das Nötigste machen, also nur soviel, dass die Fitness nicht ganz verlorengeht und mein Gewicht nicht zu stark ansteigt. (WK-Gewicht heute: 61kg).
    Auf jeden Fall kein Tempotraining, u. nach 4 - 5 Tagen Komplettpause (evtl. nur moderates Radfahren u. Spaziergänge) danach nur 3 - 4x die Woche easy-Läufe bis maximal ca. 80%. Dazu Athletik-Training, bei dem später auch Hügel-Sprints dazukommen könnten, wenn es die Orthopädie erlaubt. Ausserdem Kraft/-Stabi und auch mal wieder längere Radtouren, was ich in diesem Jahr doch etwas vernachlässigt hatte.
    In meiner AK hat es heute übrigens "nur" zu Platz 7 gereicht, wobei der Lauf aber wie jedes Jahr sehr stark besetzt war. Insgesamt waren über 800 Teilnehmer am Start, allein in meiner AK waren es 103 (!), darunter viele exzellente Vereinsläufer u.a. aus Bielefeld u. auch aus anderen weiter entfernten Städten. Sogar 4 kenianische Elite-Läufer/-Innen (zwei bei den Männern, zwei bei den Frauen) waren am Start, da auch Prämien gezahlt wurden für Spitzenleistungen unter 01:12h. So hatte dann selbst Seriensieger Elias Sansar das Nachsehen und wurde tatsächlich nur 4. (allerdings ist der vor 1 Woche noch beim Frankfurt-MRT gestartet). Aus den Plätzen 2 - 4 ging es aber sehr eng zu, die lagen alle innerhalb von 8 Sekunden mit 1:10er Zeiten. Nur der Sieger, ein junger Kenianer, hatte Abstand und lief eine 1:06er-Zeit.
    Du hast vergessen die perfekte Organisation zu erwähnen.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  23. #44388
    Avatar von movingdet65
    Im Forum dabei seit
    27.04.2016
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    295
    'Gefällt mir' gegeben
    2.199
    'Gefällt mir' erhalten
    969

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Du hast vergessen die perfekte Organisation zu erwähnen.
    Stimmt, die Orga von euch war wirklich super, da gibt es nix zu meckern (und der Kuchen nach dem Lauf hat auch gut geschmeckt!). Und klasse, wie du uns 400 Meter vorm Ziel noch ordentlich gepusht hast! Danke !

    Das war echt noch ein krasses Duell zwischen dem Arnd B. (auch AK50) und mir: Auf den letzten ca. 6km haben wir uns mehrfach gegenseitig überholt. Ca. 3km vorm Ziel lief ich kurz in seinem Windschatten u. er forderte mich auf, vorbeizuziehen, was ich dann auch machte (will ja nicht in den schlechten Ruf des Schattenläufers geraten!). Ich spürte, wie er sehr schwer atmete u. scheinbar Probleme hatte, konnte den Abstand etwas vergrössern. Aber 500 Meter vorm Ziel kam er wieder näher; ich blickte mich erstaunt um und forcierte auf der Bahn nochmal, aber im Spurt auf den letzten 50 Metern hat er mich noch um wenige Zehntel hinter mich gelassen. Der stürzte sich völlig fertig ins Ziel, lag dann auf der Bahn mit richtig Schaum vorm Mund. Ich machte mir schon Sorgen und reichte ihm fair die Hand, als sich dann andere um ihn kümmerten. Also ich dachte ja, ich wäre schon am Anschlag gelaufen zuletzt, aber bei ihm war das schon mehr als Anschlag, das schien regelrecht selbstzerstörerisch. Und ob ich nun 6. oder 7. in meiner AK werde, war mir am Ende dann auch Wurscht.
    Schade, dass ich noch nicht in der AK55 bin, denn die hätte ich heute gewonnen (der 1. lief eine 1:26er-zeit). Aber wenn ich auf die Ergebnisliste schaue: Da sind doch einige gute Läufer, die im ersten Halbjahr bei WKs' noch vor mir lagen und die ich nun hinter mich lassen konnte,- also so ganz falsch konnte mein Training in diesem Jahr nicht gewesen sein. Und letztlich passt meine HM-Zeit eigentlich doch ganz gut zu meiner Marathon-PB in Münster und spiegelt mein derzeitiges Leistungsvermögen in etwa wider. Ich glaube Greif oder Steffny hatten mal geschrieben, dass man für die mögliche MRT-Zeit die doppelte HM-Zeit plus etwa 7 Minuten kalkulieren könnte (natürlich bei ähnlichen Streckenprofil u. gleichen Bedingungen), insofern passt die Zeit eigentlich u. ich hatte im Vorfeld evtl. doch etwas zu hohe Erwartungen.
    Zuletzt überarbeitet von movingdet65 (03.11.2019 um 22:07 Uhr)
    Rothaarsteig-Trail-Marathon (835 Höhenmeter), Okt. 2019: 3:18:00h (AK-Platz 1; Gesamt-Platz 11)
    PB Marathon: 02:57,20h (Münster, Sept.2019) HM-Splits: 01:28,34 / 01:28,46; AK-Platz 6
    Hermannslauf April 2019: 02:18,59 (31,1km Trail, ca. 520 HM)
    PB Halbmarathon: 01:25,10h (Nov. 2019, DJK-Halbmarathon Gütersloh)
    PB 10km: 39,27 (Juli 2017); 9,2km: 35:51 (Isselhorster Nacht)

    Sportliche Ziele 2020:
    10km sub 38min.; HM: sub 01:25h; Marathon: sub 2:55h; Hermannslauf sub 2:15h(& unter die ersten 100 der Gesamtwertung!)
    Rennsteig-Supermarathon finishen (Minimalziel ggf. unter 8 Std.)

    "And we ll` keep on fighting, till the end ..." (Freddie Mercury)

  24. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von movingdet65:

    bastig (04.11.2019), Dartan (04.11.2019), McAwesome (04.11.2019), voxel (04.11.2019)

  25. #44389
    Coxarthrose Avatar von tt-bazille
    Im Forum dabei seit
    01.05.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.370
    'Gefällt mir' gegeben
    2.102
    'Gefällt mir' erhalten
    1.881

    Standard

    Zitat Zitat von movingdet65 Beitrag anzeigen
    Also bei mir ist nach dem Halbmarathon-WK heute aber wirklich die Saisonpause mehr als überfällig! ...
    Insgesamt bin ich in diesem Jahr 8 Wettkämpfe gelaufen,- also übermässig viel ist das ja eigentlich nicht, ...
    Erstmal herzlichen Glückwunsch zur neuen PB im HM! Starker Abschluss einer echt tollen Saison, Det!

    Ehrlich gesagt, sehe ich das mit den Wettkämpfen ein wenig anders. Du bist innerhalb von 7 Monaten schließlich 3 Marathons (davon einer mit ordentlich Höhenmetern) und den Hermannslauf gelaufen. Das ist schon eine ganze Menge.

    5km (2019): 18:21 || 10km (2019): 37:16 || HM (2019): 01:22:06 || M (2019): 02:51:35

  26. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von tt-bazille:

    movingdet65 (04.11.2019)

  27. #44390

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    2.850
    'Gefällt mir' gegeben
    1.211
    'Gefällt mir' erhalten
    2.270

    Standard

    Guten morgen zusammen!
    Schön dass die Hüfte sich bessert Sven!
    Herzlichen Glückwunsch det zu Deiner sehr starken Leistung!

    Bei mir geht es auch langsam etwas aufwärts, aber nicht ohne Schatten.
    Mo 9km @ 4:47 Laufband
    Di 10km @ 3:43 all out Bahn
    Mi 1,9km Abbruch Knieschmerzen
    Donnerstag 21 km insgesamt, davon 16km all out Crescendo auf dem Laufband
    Fr 3km, dann Abrruch wegen Knieschmerzen
    Sa - Pause
    Sonntag 35 @ 4:39 mit versuchter Endbeschleunigung, 7km @ 4:10

    Mit der Woche bin ich sehr zufrieden, ich kann jetzt endlich da weitermachen, wo ich Ende September stand. Die zwei Qualitätseinheiten waren richtig gut und der lange Lauf von gestern, war der erste lange Lauf in dieser Vorbereitung, den ich ohne massiven Kampf durchlaufen konnte.

    Die weitere gute Nachricht ist, dass die Achillessehne sich stark verbessert hat, beim Laufen habe ich kaum Beschwerden. Das Thema ist momentan unter Kontrolle :-).
    Die schlechte Nachricht (neben der Tatsache, dass ich 3 Wochen hinterher hinke): Mein rechtes Knie schmerzt am Tag nach anstrengenden Einheiten, so dass auch kein regenerativer Lauf möglich war.
    Bisher war das Knie nach 48 Stunden wieder einsatzbereit, aber zufriedenstellend ist das nicht. Was auch negativ ist, dass mein VO2-Wert in den letzten Tagen sinkt. Ich hatte mich bei den letzten Läufen gefreut, dass ich endlich wieder schaffe in Pulsbereiche zu kommen, die ich sonst nicht erreiche. So zum Beispiel auf 185 auf dem Laufband am Donnerstag. Der Nachteil ist aber, dass ich bei den letzten Läufen an sich einen höheren Durchschnittspuls hatte, so dass der VO2max Wert gesunken ist. Wie dem auch sei, ich will dem Puls nicht zu viel Bedeutung beimessen.

    Was derzeit auch unbefriedigend bleibt ist mein Gewicht. Auf der Abnehmfront tut sich überhaupt nix. Der Bauch ist flach, aber die Waage zeigt keine Veränderung (68,0 kg). Es ist also noch zu viel zu tun, 3 Wochen und 6 Tage to go.

  28. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von voxel:

    movingdet65 (04.11.2019), Zemita (04.11.2019)

  29. #44391
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    3.648
    'Gefällt mir' gegeben
    3.039
    'Gefällt mir' erhalten
    1.953

    Standard


    Moin,

    @Sven
    Super dass die Hüfte wieder still hält. Ich drücke die Daumen dass das auch so bleibt. Und jetzt lieber ganz vorsichtig die Umfänge wieder hochfahren und nichts überstützen. Die Saison ist eh durch, also lieber sicherstellen das du orthopädisch problemfrei in die nächste Saison startest.


    @Wolfgang
    Spontane Abstimmung an der Startlinie wie lange das Rennen überhaupt sein soll und dann für die Überrundeten keine Möglichkeit die volle Distanz zu laufen? Das nenne ich zumindest mal eine kreative Organisation... Aber schön dass du trotzdem deinen Spaß hattest und Glückwunsch zur äußerst soliden Pace.


    @Jens
    Sehr solide Grundlagen-Woche! Und hui, das waren Sonntag ja mal echt ernsthaft Höhenmeter...


    @Det
    Glückwunsch zur neuen HM-PB!
    Auch wenn du dir noch etwas mehr erhofft hast, wie Anti schon schrieb, irgendwann am Ende einer langen Saison ist eben doch mal die Luft raus, da kannst du auf diese immer noch mehr-als-solide Zeit trotzdem absolut stolz sein!


    @Anti
    Hm, was ist denn das Problem mit deinem neuen Smarttrainer? (Da ich durchaus mit liebäugle demnächst auf die selbe Produktfamilie upzugraden... )


    @Voxel
    Freut mich dass der lange Lauf am Sonntag wie gewünscht geklappt hat. Aber so im allgemeinen, ich hoffe du weist was du da tust, dein aktueller Ritt auf der Rasierklinge bezüglich Verletzungen liest sich schon eher grenzwertig...


    @me
    Meine letzten beiden Wochen:

    Tag Ist Anmerkungen
    Mo: 65min Bodypump Langhantelkurs
    Di: -
    Mi: 59min "TaeBo vs. Bodypump" Kurs
    Do: Laufen 14.9km (197HM) @5:09/km
    mit 5.2km (flach) @4:56
    erwartetes MRT üben
    Fr: Laufen 6.4km (93HM) @5:46/km regenerativ
    Sa: -
    So: 42.195km "Verstecken spielen in FFM" in 3:34:13h (5:04/km) ... Sandra hat beim Verstecken spielen klar gewonnen.
    ==> 63.6km Laufen, 2:04h Fitness

    Tag Ist Anmerkungen
    Mo: 63min Bodypump Langhantelkurs
    Di: Radtrainer 53:03min @193W NP (26.3km 332HM @26.3km/h)
    Mi: 61min "TaeBo vs. Bodypump" Kurs
    Do: Radtrainer 56:12min @173W NP (29.9km 162HM @31.9km/h)
    Fr: Laufen WK 9.8km (195HM) in 44:45min (4:36/km) Sichelsgrundlauf Reichenberg
    Sa: Radtrainer 1:30:21h @203W NP (31.73km 1063HM @21.1km/h)
    (mit 1:04h @216W)
    Alpe du Zwift
    So: Laufen 9.9km (154HM) @5:14/km moderat-locker
    ==> 19.7km Laufen, 87.9km Radtrainer, 2:04h Fitness

    Bei mir läuft weiterhin mein "Ich mache auf was ich gerade Lust habe" Off-Season Programm. (Inklusive wöchentlichen Wettkampf... )

    Insgesamt wohl eher unspektakulär, und gerade zum Laufen kam ich letzte Woche ziemlich wenig. Auch wenn ich den Frankfurt-Marathon erstaunlich gut weg gesteckt habe und vermutlich schon Dienstag, oder spätestens Mittwoch wieder hätte laufen können, wollte ich mein Glück nicht überstrapazieren und habe mich lieber auf den Radtrainer gesetzt.

    Freitag stand dann schon wieder der nächste kleine, lokale Wettkampf an. Die nehme ich eigentlich immer gerne mit, primär mal wegen den sozialen Aspekt. Und außerdem sind das bestimmt gute Trainingsreize. Die Ergebnisse dort sind für mich eher zweitrangig, und aufgrund von krummen Distanzen mit markanten Höhenprofil und teils schwierigen Wegverhältnissen eh nicht sonderlich aussagekräftig. Aber rein vom subjektiven Laufempfinden her war das mein bester WK in letzter Zeit, was wohl auf eine Entwicklung in die richtige Richtung hindeutet.

    Schönen Start in die Woche,
    Matthias

  30. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dartan:

    Antracis (04.11.2019), diagonela (06.11.2019), movingdet65 (04.11.2019), tt-bazille (04.11.2019), Tvaellen (04.11.2019), Zemita (04.11.2019)

  31. #44392
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    3.648
    'Gefällt mir' gegeben
    3.039
    'Gefällt mir' erhalten
    1.953

    Standard

    Und ups, ist mir irgendwie durchgerutscht:

    @Christoph
    Auch wenn du das selbst als "wenig erwähnenswertes" betrachtest, krasse Woche! Gerade was du (und einige andere aktuell so halb-anwesenden hier) regelmäßig für Umfänge auf dem Radtrainer abspulst, nötigt mir absoluten Respekt ab. Ich könnte es mir echt beim besten Willen nicht vorstellen, trotz Zwift & co, mich für >4h am Stück auf den Trainer zu setzten...

  32. #44393
    Avatar von bastig
    Im Forum dabei seit
    17.07.2013
    Beiträge
    987
    'Gefällt mir' gegeben
    2.503
    'Gefällt mir' erhalten
    607

    Standard

    @Sven: das hört sich doch schon ganz gut an! Hoffentlich geht es weiter bergauf.
    @det: Gratuliere zur neuen PB! Das war ja ein spannendes Duell in deiner AK.
    @Voxel: du läufst die 35er ganz schön schnell. Ich bin dieses Jahr die 35er mit meinen Laufkumpels gelaufen. Bis zur EB sind wir mit 5:30 dahingetrabt und haben uns unterhalten. Die EB hat dann jeder in seinem Tempo durchgezogen. Ich hatte zuerst das Gefühl, dass mir das Tempo deutlich zu langsam ist. Aber im Nachhinein betrachtet, denke ich, dass es hier nicht auf das Tempo ankommt was man vor der EB läuft. Vor allem ist das lockere Laufen nicht so belastend.

  33. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bastig:

    movingdet65 (04.11.2019)

  34. #44394
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.168
    'Gefällt mir' gegeben
    1.983
    'Gefällt mir' erhalten
    3.416

    Standard

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen

    @Anti
    Hm, was ist denn das Problem mit deinem neuen Smarttrainer? [COLOR="#808080"](Da ich durchaus mit liebäugle demnächst auf die selbe Produktfamilie upzugraden... )

    Ich kann das Problem letztlich auch nicht mehr nachvollziehen, vielleicht zu wenig Drehmoment beim Zusammenbau der Kassette ? (Hab keinen 40NM-Drehmomentschlüssel...). Jedenfalls hat die Schaltung ordentlich Rabatz gemacht und weiterhin war/ist irgendwie auch die Widerstandsregelung beeinträchtigt. Sprich, ich hab schon beim Warmfahren gedacht, dass sich 150W wirklich verdammt anstrengend anfühlen, bei knapp 200 dachte ich, dass doch was nicht stimmen kann und als ich dann 400 treten sollte, hat mich der Ergomode kurzerhand gekillt, wobei ich schon dachte, mehr als 10s 400W treten zu können.

    Der Widerstand scheint mir immer noch gewöhnungsbedürftig hoch, wenn auch etwas besser, aber ich teste das die Tage dann nochmal mit bekannten Werten bzw. auf bekannter Strecke. Ist zwar Genauigkeit um 1%, aber sollte ja doch nicht so sein, dass sich da plötzlich 250W anfühlen, wie 350...

  35. #44395
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    3.648
    'Gefällt mir' gegeben
    3.039
    'Gefällt mir' erhalten
    1.953

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Ich kann das Problem letztlich auch nicht mehr nachvollziehen, vielleicht zu wenig Drehmoment beim Zusammenbau der Kassette ? (Hab keinen 40NM-Drehmomentschlüssel...). Jedenfalls hat die Schaltung ordentlich Rabatz gemacht und weiterhin war/ist irgendwie auch die Widerstandsregelung beeinträchtigt. Sprich, ich hab schon beim Warmfahren gedacht, dass sich 150W wirklich verdammt anstrengend anfühlen, bei knapp 200 dachte ich, dass doch was nicht stimmen kann und als ich dann 400 treten sollte, hat mich der Ergomode kurzerhand gekillt, wobei ich schon dachte, mehr als 10s 400W treten zu können.

    Der Widerstand scheint mir immer noch gewöhnungsbedürftig hoch, wenn auch etwas besser, aber ich teste das die Tage dann nochmal mit bekannten Werten bzw. auf bekannter Strecke. Ist zwar Genauigkeit um 1%, aber sollte ja doch nicht so sein, dass sich da plötzlich 250W anfühlen, wie 350...
    Hm, sehr eigenartig. Gerade da du doch afaik vorher (nahezu) das selbe Modell leihweise hattest, also nicht von auszugehen ist, dass der alte Trainer einfach stets zu viel Watt angezeigt hat? Und hm, 400W ist schon nicht ohne. Aber ja, länger als 10s solltest du das wohl schon schaffen...

    Drehmoment beim Zusammenbau der Kassette kann ich mir irgendwie nur schwer vorstellen. Letztlich verhindert die aufgeschraubte Kappe ja nur, dass die Ritzel seitlich rumwackeln bzw. vom Freilaufkörper runter rutschen. Dass es da ein paar NM mehr oder weniger irgendeinen Einfluss auf die Leistungsübertragung machen, kann ich mir nur schwer vorstellen.

    Und was genau meist du mit "die Schaltung ordentlich Rabatz gemacht"? Wenn da beim Schalten irgendwas Krach macht, schleift oder hängt, kann das ja wiederum mit den Innenleben des Trainers wenig zu tun haben. Eventuell eine unpassende Kassette installiert? Oder trotz "11 speed" den Abstandhalter mit eingebaut, so dass die Kassette seitlich versetzt sitzt und folglich die Kette schleift?

  36. #44396

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    2.850
    'Gefällt mir' gegeben
    1.211
    'Gefällt mir' erhalten
    2.270

    Standard

    Guter Punkt Basti zu den langen Läufen. Momentan laufe ich mehr nach Gefühl, als das ich das Tempo genau plane. Und gestern habe ich mich ganz gut gefühlt und bin das Tempo gelaufen, was ich glaubte bis zum Schluss durchzuhalten.
    Wichtig ist für mich auch in erster Linie die Endbeschleunigung. Von daher könnte ich auch mal probieren, die ersten 25km langsamer zu laufen.

  37. #44397
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.573
    'Gefällt mir' gegeben
    1.416
    'Gefällt mir' erhalten
    2.342

    Standard

    die "Gute Laune Sport"ler, so heißt der Veranstalter wirklich, haben es auch 48 h nach Rennende ncoh nicht geschafft, die Ergebnisse des Laufs online ins Netz zu stellen, da ist jeder kleine Dorfverein hier besser. Egal, der Lauf als solcher war schön und hat Spaß gemacht, das ist das was zählt.
    hier noch zwei Fotos vom Samstag
    https://photos.app.goo.gl/L4oJPrGAkZr1mAqe9
    https://photos.app.goo.gl/9TLnjL145PjtaB7e7

    Außerdem hat die Veranstaltung bei mir das Bedürfnis geweckt, nochmals über das Thema Cyclocrosser nachzudenken. Ich hatte ja mal einen, der mir dann aber geklaut wurde. Für den Winter ist sowas eigentlich die perfekte "Allzweckwaffe", erst recht jetzt mit der modernen Scheibenbremsentechnologie, kann ruhig ein bisschen schwerer sein, Bergrennen fährt man damit ja nicht. Vielleicht investiere ich da nochmal vor dem Winter.

    @Anti
    klingt komisch, am Drehmoment des Abschlussrings der Cassette kann es m.E. nicht liegen. Das sehe ich wie Matthias. Einen Radhändler des Vertrauens, der sich Teil sich vielleicht mal anschaut (muss ja nicht kostenlos sein) hast du nicht? Wer Räder repariert oder zusammenschraubt, müsste auch so was zum Laufen bringen können.

    @Matthias Alpe du Zwift ist schon eine Hausnummer, da muss ich demnächst auch mal wieder hoch. Wie lange hast du für das Segment gebraucht?

    @Voxel dein Knie und die A-Sehne erzeugen bei mir deutlich mehr Sorgenfalten als dein Gewicht. Das klingt irgendwie nicht gut. Ich hoffe, du riskierst nicht zu viel.

    @Christoph
    Auch wenn du das selbst als "wenig erwähnenswertes" betrachtest, krasse Woche! Gerade was du (und einige andere aktuell so halb-anwesenden hier) regelmäßig für Umfänge auf dem Radtrainer abspulst, nötigt mir absoluten Respekt ab. Ich könnte es mir echt beim besten Willen nicht vorstellen, trotz Zwift & co, mich für >4h am Stück auf den Trainer zu setzten...
    +1

    @Det
    das ist schon ein brutal hohes Niveau bei Euch da in NRW. Hier (Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt) würdest du die AK Wertungen mit deinen Zeiten fast überall gewinnen. Nur rund um Berlin siegt es wieder anders aus, das habe ich beim Silvesterlauf damals in Berlin gemerkt.

    @me
    Läuferisch ist die Woche schnell erzählt.
    Am Montag Vereinstraining, das aber wegen vieler Wettkämpfer im Wesentlichen aus Lauf-ABC und Stabis bestand. Das waren kaum 5 km, die da an Laufen zusammen kamen.
    Mi Grundlagenrunde mit Trainingspartner 9 km in 50 min
    Sa Wettkampf wie oben beschrieben, 10,5 km in 47 min.

    Dafür brachte ich letzte Woche die Rolle ganz gut zum Glühen. Ab Dienstag jeden Tag Radfahren, nur am Samstag auf dem Renner und Freitags eine kumulative MTB Stadttour, alles andere Zwift. Am Sonntag saß ich dann parallel zum New York Marathon auf der Rolle, auf dem einen Bildschirm lief Zwift, auf dem anderen der Marathon. Habe dann auch erstmalig seit langer Zeit mal wieder 2 h auf der Rolle durchgehalten, Christophs und Farhads Zeiten sind im Moment aber noch surreal für mich, auch wenn es ein paar Minütchen länger vielleicht doch noch gegangen wäre. Dennoch: 230 km in einer Woche ist schon ein ordentliches Brett.
    Zusätzlich dann noch dreimal "Wasserspiele", zweimal eigenes Schwimmprogramm, einmal Kurs. Hier liegt jetzt auch der Fokus bis Ende November, die bislang wegen Not-Reperatur geschlossene große Erfurter Schwimmhalle öffnet morgen wieder.

  38. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Tvaellen:

    bastig (05.11.2019), Dartan (04.11.2019), diagonela (06.11.2019), McAwesome (05.11.2019), movingdet65 (04.11.2019)

  39. #44398
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    3.648
    'Gefällt mir' gegeben
    3.039
    'Gefällt mir' erhalten
    1.953

    Standard

    Zitat Zitat von Tvaellen Beitrag anzeigen
    @Matthias Alpe du Zwift ist schon eine Hausnummer, da muss ich demnächst auch mal wieder hoch. Wie lange hast du für das Segment gebraucht?
    Diesmal 1:04:52h (3.0 W/kg), persönlicher Rekord steht bei 1:00:58h (3.15 W/kg), ausgesprochenes Ziel: sub60

  40. #44399
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.442
    'Gefällt mir' gegeben
    177
    'Gefällt mir' erhalten
    1.916

    Standard

    Zitat Zitat von voxel Beitrag anzeigen
    Mo 9km @ 4:47 Laufband
    Di 10km @ 3:43 all out Bahn
    Mi 1,9km Abbruch Knieschmerzen
    Donnerstag 21 km insgesamt, davon 16km all out Crescendo auf dem Laufband
    Fr 3km, dann Abrruch wegen Knieschmerzen
    Sa - Pause
    Sonntag 35 @ 4:39 mit versuchter Endbeschleunigung, 7km @ 4:10
    Abbruch wg. Schmerzen, also logo, am Folgetag 16 km all out, dann Abbruch wg. Schmerzen, dann noch 'nen 35er mit EB hinten drauf gesetzt. Hier wird wieder gevoxelt bis zum geht nicht mehr.
    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen
    @Sven

    @Wolfgang

    @Jens

    @Det
    +1 zu allem

    Notprogrammwoche 7/10:
    1) 89 km Joggen (6 Einheiten), dabei keine Q-Einheit, aber damit da wenigstens etwas steht:
    Fr: 22,2k @5:08 – flach bei 23 – 26°C
    (Sa: 3 + 13 Stunden Flug)
    So: 24,2k @5:13 – wellig bei 2 – 4°C

    2) kein Rad

    3) kein Kraft

    4) 0:45 Reiten (1 Einheit)

    5) kein Tanzen
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  41. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von D-Bus:

    Dartan (04.11.2019), diagonela (06.11.2019)

  42. #44400
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.168
    'Gefällt mir' gegeben
    1.983
    'Gefällt mir' erhalten
    3.416

    Standard

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen
    Diesmal 1:04:52h (3.0 W/kg), persönlicher Rekord steht bei 1:00:58h (3.15 W/kg), ausgesprochenes Ziel: sub60
    Meine einzige Begegnung mit Alpe du Zwift fand relativ langsam in knapp 1:22 statt bei nur 2,5W/kg. Zu meiner Verteidigung ist allerdings vorzubringen, dass es sich um das Finale der Ueber Pretzel handelte, d.h. ich hatte zu diesem Zeitpunkt schon knappe 5 Stunden bei 110km und über 1000Hm auf dem Bock verbracht.

    @Wolfgang & Matthias: Ich verstehe Eure Skepsis, aber die Verschraubung hatte sich vermutlich verklemmt und deshalb war die Kassette nicht wirklich fest und die Schaltung hat zwar noch geschaltet, aber alles recht laut und einzelne Gänge liefen auch mit großen Schleifgeräuschen. Letztlich geht es ja da um Zehntelmilimeter. Nachdem ich alles nochmal auseinander und zusammengeschraubt und richtig angezogen habe, ist fast Ruhe, nur noch ein Gang schleift am Umwerferblech, das bekomme ich auch noch hin.

    Keine Ahnung, ob das auch die Wattprobleme gemacht hat, aber das fühlte sich jetzt auch normaler an. Habe aber auch noch Firmwareupdate gemacht.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 4 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 4)

Ähnliche Themen

  1. HM in 1:30 mit nur 5x die Woche Training?
    Von Darice im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 19:26
  2. Training für mehr Tempohärte im WK (sub 1:20h)
    Von runnning-rob im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 16:01
  3. Suche Trainingsplan für HM mit 3 mal Training die Woche
    Von Klaucki 86 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 23:09
  4. HM mit nur 2x Training pro Woche machbar?
    Von Schmopfkerz im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 10:19
  5. Wa ist machbar mit 4x Training/Woche?
    Von Spencer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 16:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •