+ Antworten
Seite 1718 von 1797 ErsteErste ... 7181218161816681708171517161717171817191720172117281768 ... LetzteLetzte
Ergebnis 42.926 bis 42.950 von 44925
  1. #42926
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.289
    'Gefällt mir' gegeben
    2.104
    'Gefällt mir' erhalten
    3.115

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Ich sollte mir Honig für Ende Oktober bestellen
    Aber unbedingt dickflüssigen wie z.B. Rapshonig oder Waldhimbeere oder ähnliches. Das ist die Zusammensetzung so, daß der Glukoseanteil deutlich über dem Fruktoseanteil liegt. Das nun wieder ist super für das Auffüllen der Glykogenspeicher. Ok, das ist nicht alles. Aber das Zeug ist auch einfach lecker
    nix is fix

  2. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    diagonela (18.07.2019)

  3. #42927
    Avatar von JBl
    Im Forum dabei seit
    30.11.2009
    Beiträge
    1.572
    'Gefällt mir' gegeben
    1.745
    'Gefällt mir' erhalten
    942

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Mich fasziniert Euer Hobby noch immer, auch wenn es mir zu arbeitsaufwendig wäre.

    Ihr hattet schon im Spätherbst so eine intensive Phase. Wie oft kommt das denn bei Euch vor?

    Btw. schöner Stand. Da hätte ich auch angehalten und eingekauft

    + 1 riesen Respekt und super gemacht!
    Viele Grüße

    Jürgen

    "... its aint over till
    it's over ..."
    "... es ist nicht vorbei,
    bevor es vorbei ist ..."

    -Zitat: Rocky Balboa-

  4. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JBl:

    diagonela (18.07.2019)

  5. #42928
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.592
    'Gefällt mir' gegeben
    1.448
    'Gefällt mir' erhalten
    2.363

    Standard

    liebe Sandra, ganz toller Stand, ganz tolles Foto!
    Die Probe, die es beim Mara in Frankfurt 2017 gab, hat unserem Sohn
    - DER Honig Experte bei uns in der FAmilie, ich bin leider eher der Marmeladentyp -
    super geschmeckt, will unbedingt Nachschub, falls wir uns in FFM sehen, gebe ich vorher eine Bestellung auf

    Hatte am Wochenende Schwimmseminar, im Vergleich zu 5 h Schwimmen sind 5 h Rad echt easy, war getoastet hinterher und musste einen Pausentag einlegen. Aber ich habe endlich meine Hauptfehler verstanden. Wenn man schwimmt im Stil eines 100 m Sprinters (wenn auch im Tempo eines Treibholzes), darf man sich nicht wundern, wenn einem auf längeren Strecken die Luft ausgeht. Usain Bolt läuft auch keine Marathons. Gestern Abend auf der Rolle war es dann aber wieder okay, Erholung erfolgt. Jetzt ist gleich Laufen angesagt, irgendwas ist immer

  6. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Tvaellen:

    Antracis (18.07.2019), bastig (18.07.2019), diagonela (18.07.2019), hepp78 (18.07.2019)

  7. #42929
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.173
    'Gefällt mir' gegeben
    1.988
    'Gefällt mir' erhalten
    3.437

    Standard

    @Wolfgang: Du steckst da ja viel Energie rein, alle Achtung. Wann ist der Tria nochmal ? Ich drücke die Daumen. Beim Schwimmseminar kommt sicher noch die Konzentration dazu, das merkt man dann bei vielen Stunden am Stück schon.



    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Ich versuche auf künstliche Sachen prinzipiell zu verzichten. Die Geschichte mit dem Nutella würde ich eher meiden. Der Zucker im Kakao ist eigentlich von der Menge optimal. Das Nutella wäre dann on top zu viel des Guten. Da würde ich eher mit Olivenöl nachhelfen.
    Nutella aus der MIkrowelle ist vermutlich eine Urban Legend von Jan Ullrich, ich habs auch noch nicht ausprobiert. Generell achte ich aber bei den Regenerationsgetränken direkt nach einer Einheit vor allem auf schnelle Verfügbarkeit, d.h. Einfachzucker und auch schon mal Wheyprotein als Isolat bis Hydrolysat. Möglichst unverarbeitete komplexe Nahrung ist dann eher im Alltag angesagt.

    Kakao und auch Fruchtbuttermilch haben sich da bewährt, weil sie eine ganz gute Kombi (meist so um die 8-10%Einfachzucker und 2-4% Eiweiß) enthalten. Dann noch eine Prise Salz und das passt.



    Ich wollte ja gern mal zeitmäßig in die Sphären von Steffen oder Christoph vordringen. Dem bin ich wohl noch nicht gewachsen. Von Anti und Farhad ganz zu schweigen. Aber wenn ich groß bin, versuche ich das vielleicht nochmal
    Bei mir macht sich ja eine erschreckende Altersmilde breit, vermutlich nachlassender Eros und so.

    Aktuelles Beispiel gefällig ? Nach der angedeuteten Tempoeinheit am Dienstag wollte ich gestern eigentlich doppeln.. Morgens locker MLR 22km und abends nochmal etwas intensiver Rad. Das hab ich dann stufenweise abgemildert. Zuerst sollte die Radeinheit abends locker werden. Dann hab ich nach dem Lauf am Dienstag festgestellt, dass der mit 18km ja auch ein MLR mit etwas Intensität war und ich als dicker alter Multisportler mehr Regeneration als von 20:00 Uhr abends bis 5:00 Uhr morgens brauche. Also war MIttwoch abends ein Koppeltraining angedacht von 2h Laufen + 1h Stunde locker Rad. Als ich dann den MLR locker getrabt bin (Pftzinger advanced entschärft sozusagen) hab ich beschlossen, dass aus orthopädischen Gründen auch 20km ausreichen. Und dann als Krönung kam mir noch der geniale Einfall, das Koppeltraining zu streichen, weil ich die Kombi aus 2 x MLR hintereinander erstmal angesichts dem weiteren Wochenprogramm für ausreichend hielt. So ein Koppeltraining halte ich zwar für nützlich, aber da brauche ich nicht nur 1-2 lockere Tage danach, sondern auch mindestens einen lockeren Tag davor. So weit isses also schon gekommen.

    Fazit: Wird endlich Zeit, das ungestüme risikobereite Jungspunde wie voxel und Farhad wieder zurück kommen, damit das hier nicht allzu langweilig wird.

    #Sub3:20 mit 3-4 Q-Einheiten die Woche.
    Zuletzt überarbeitet von Antracis (18.07.2019 um 08:12 Uhr)

  8. Folgenden 8 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    bastig (18.07.2019), Catch-22 (18.07.2019), Dartan (18.07.2019), diagonela (18.07.2019), hepp78 (18.07.2019), leviathan (18.07.2019), movingdet65 (18.07.2019), tt-bazille (18.07.2019)

  9. #42930
    Avatar von Christoph83
    Im Forum dabei seit
    11.06.2008
    Ort
    Kreis Kleve
    Beiträge
    459
    'Gefällt mir' gegeben
    374
    'Gefällt mir' erhalten
    855

    Standard

    @levi: 14h Wochen gab es seit meinem Wiedereinstieg 2015 genau eine
    Über 13h insgesamt 2.
    Normal also definitiv nicht.
    Um die 12h gab es dann schon öfters, da war dann aber auch immer ordentlicher Radanteil dabei.

    Da sieht man mal, wie selektiv doch manchmal die Wahrnehmung ist.
    Und wie dein Post gemeint war ist schon angekommen, alles gut.
    Wollte das halt nur gerade rücken, dass es in meinem Fall im Durchschnitt weit weg von solchen Umfängen ist.

    @Sandra: Wirklich toller Stand. Da sieht man, dass ihr mit Herzblut dabei seid.
    Finde ich richtig klasse.

    @me: hier im Urlaub läuft es aus sportlicher Sicht auf einen "ever day before breakfast run" hinaus. Daher wahrscheinlich keine (oder kaum) Intensität, sondern einfach Dauerläufe/Gejogge. Bis jetzt im Bereich 15-23km. Versuche aber auch zumindest einen 30er auf die Reihe zu bekommen.

  10. Folgenden 9 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Christoph83:

    Antracis (18.07.2019), bastig (18.07.2019), Catch-22 (18.07.2019), Dartan (18.07.2019), diagonela (18.07.2019), hepp78 (18.07.2019), leviathan (18.07.2019), movingdet65 (18.07.2019), tt-bazille (18.07.2019)

  11. #42931
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.592
    'Gefällt mir' gegeben
    436
    'Gefällt mir' erhalten
    1.462

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Aber ganz ehrlich... zweimal täglich zu trainieren, ist unabhängig von der verfügbaren Zeit einfach zu viel für mich. Ich wollte ja gern mal zeitmäßig in die Sphären von Steffen oder Christoph vordringen. Dem bin ich wohl noch nicht gewachsen. Von Anti und Farhad ganz zu schweigen. Aber wenn ich groß bin, versuche ich das vielleicht nochmal
    Ich dachte ganz ehrlich, dass du einfach testen wolltest, wie gut du das Programm verträgst und ob es einen positiven Effekt hat (im Prinzip ein Minitrainingslager). Dass das nichts war, das man längerfristig machen kann ohne über Jahre hinweg darauf hinzuarbeiten war doch klar?

    - Du hast deinen Umfang praktisch verdoppelt
    - Die zusätzliche Einheit war kein (erholsames) Jogging, sondern ein normaler Dauerlauf - egal, wie du das nennst (Jogging dürfte für dich so bei 4:35-40 min/km im Flachen anfangen*)
    - Die zusätzliche Einheit war für den Anfang deutlich zu lang (max 30 min würden erstmal ausreichen)
    - Jeden zweiten bis dritten Tag eine zusätzliche Einheit wäre für den Anfang ausreichend
    - 4 h Pause zwischen dem ersten Dauerlauf und der zweiten Einheit ist zu kurz (8-10 h wären optimal)

    Das natürlich immer vorausgesetzt, dass du regelmäßig würdest doppeln wollen.


    * Und sag jetzt nicht, dass "man" bei dem Tempo nicht sauber/effizient laufen kann. DU kannst/willst es einfach nicht. Du müsstest das (mühsam) lernen und es gibt keine Garantie, dass es was bringen würde.

  12. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von alcano:

    leviathan (18.07.2019)

  13. #42932
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.849
    'Gefällt mir' gegeben
    2.088
    'Gefällt mir' erhalten
    1.331

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Aber unbedingt dickflüssigen wie z.B. Rapshonig oder Waldhimbeere oder ähnliches. Das ist die Zusammensetzung so, daß der Glukoseanteil deutlich über dem Fruktoseanteil liegt. Das nun wieder ist super für das Auffüllen der Glykogenspeicher. Ok, das ist nicht alles. Aber das Zeug ist auch einfach lecker
    Den Dickflüssigen esse ich auch immer am Liebsten

  14. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    diagonela (18.07.2019)

  15. #42933
    Boston-Finisher Avatar von *Frank*
    Im Forum dabei seit
    29.07.2007
    Ort
    Werl
    Beiträge
    1.076
    'Gefällt mir' gegeben
    14
    'Gefällt mir' erhalten
    78

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Rumba, Cha Cha, Samba, Fox, Walzer etc. Ich? Grobmotorisch und steif natürlich. Werde ständig wegen fehlenden Hüftschwungs etc. kritisiert.
    Bei den lateinamerikanischen Tänzen kann man doch perfekt den Vorfußlauf üben (und die Achillessehne exzentrisch belasten). Und BTW, bei den Standardtänzen wäre ein Hüftschwung auch überhaupt nicht angebracht.

    Hast du übrigens bei deinen Achillesproblemen mal DMSO ausprobiert? Meine AS macht seit Anfang Juni Probleme. Nachdem ich das anfangs ignoriert habe, konnte ich dann nur noch humpelnd loslaufen. Seit Ende Juni behandele ich sie mit DMSO und mache natürlich zusätzlich meine Übungen. Umfang und Intensität musste ich auch reduzieren. Inzwischen ist der Druckschmerz nur noch direkt nach dem Laufen zu spüren und der Anlaufschmerz ist so gering, dass es mich kaum noch behindert. Ich denke, dass ich in ein oder zwei Wochen Umfang und Intensität wieder steigern kann und ich damit würdig bin, mich in diesem Thread zu beteiligen.
    VG Frank

    5km - 19:38 (2009) ~ 10km - 40:02 (2011) ~ 15km - 61:07 (2010) ~ 10M - 67:37 (2009) ~ HM - 1:29:01 (2008) ~ M - 3:14:29 (2012)
    Nächster Wettkampf: TBD

  16. #42934
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.289
    'Gefällt mir' gegeben
    2.104
    'Gefällt mir' erhalten
    3.115

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    @Wolfgang: Du steckst da ja viel Energie rein, alle Achtung. Wann ist der Tria nochmal ? Ich drücke die Daumen.
    Da bin ich auch gespannt. Nordhausen als ersten Test und dann EF Triathlon?
    Auf jeden Fall bekommt man beim Mitlesen auch Lust

    Nutella aus der MIkrowelle ist vermutlich eine Urban Legend von Jan Ullrich, ich habs auch noch nicht ausprobiert.
    Wahrscheinlich ist das keine Legende. Aber bei deren Umfängen... Auf der anderen Seite fällt mir dann immer die Beschreibung der italienischen Radler und deren Diät in "Domestik" ein. Da schüttelst Du nur den Kopf.

    Kakao und auch Fruchtbuttermilch haben sich da bewährt, weil sie eine ganz gute Kombi (meist so um die 8-10%Einfachzucker und 2-4% Eiweiß) enthalten. Dann noch eine Prise Salz und das passt.
    Noch einer, der sich die Videos von Karoline anschaut
    Daher habe ich das auch. Die Sondermischung mit Malto und Whey Protein von Arne klingt natürlich wissenschaftlich noch besser. Aber da bin ich mir nicht sicher, ob Aufwand und Nutzen in einem vernünftigen Verhältnis stehen. Wie alcano oben geschrieben hat, mache ich die zweite Einheit ca. 5h nach Beendigung der ersten. Da macht so ein Refresher Sinn, um wieder startfähig zu sein.

    Fazit: Wird endlich Zeit, das ungestüme risikobereite Jungspunde wie voxel und Farhad wieder zurück kommen, damit das hier nicht allzu langweilig wird.
    Wie sollen wir auch anders langfristig übermotiviert bleiben. Erinnert mich ein wenig an das Rennen im Rollstuhl in "Tage des Donners" mit Tom Cruise.

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Ich dachte ganz ehrlich, dass du einfach testen wolltest, wie gut du das Programm verträgst und ob es einen positiven Effekt hat (im Prinzip ein Minitrainingslager). Dass das nichts war, das man längerfristig machen kann ohne über Jahre hinweg darauf hinzuarbeiten war doch klar?
    Genauso hatte ich das zwar nicht geplant, aber improvisiert zurechtgelegt. Auslöser war übrigens Dein Post zum Lydiardtraining in Verbindung mit verfügbarer Zeit.

    - Die zusätzliche Einheit war kein (erholsames) Jogging, sondern ein normaler Dauerlauf - egal, wie du das nennst (Jogging dürfte für dich so bei 4:35-40 min/km im Flachen anfangen*)
    - Die zusätzliche Einheit war für den Anfang deutlich zu lang (max 30 min würden erstmal ausreichen)
    - Jeden zweiten bis dritten Tag eine zusätzliche Einheit wäre für den Anfang ausreichend
    - 4 h Pause zwischen dem ersten Dauerlauf und der zweiten Einheit ist zu kurz (8-10 h wären optimal)
    Alle vier Punkte sehe ich ziemlich ähnlich. Aufgrund dessen, daß meine Lydiardwochen noch viel zu sanft sind, hätte ich mir aber durchaus etwas mehr on top zugetraut. Klar, daß man aber erstmal in eine angemessene Form kommen sollte. Ich hatte vor ein paar Tagen mit großem Interesse Deinen Beitrag zu den Ergänzungseinheiten bei Lydiard gelesen. Insbesondere interessant fand ich die Wortwahl bzgl. der Tempi und des Nutzens. Dabei kam ja deutlich raus, daß Du diesen Einheiten einen Effekt beimisst. Und Du denkst, daß dies nur mit einem sehr geringem Tempo einhergehen kann. Ansonsten wäre der Effekt eher negativ. Das würde ich übrigens auch erwarten und passt auch zu Lydiards These: "more than 100miles per week at best Aerobic effort is to much". Was ist aber nun, wenn man nicht @ best Aerobic effort unterwegs ist?

    Das natürlich immer vorausgesetzt, dass du regelmäßig würdest doppeln wollen.
    Ich könnte mir das durchaus vorstellen. Allerdings nicht jeden Tag und in dem Tempo, sondern eher so wie von Dir beschrieben. Das ist jetzt wirklich ein kurzes Trainingslager. Und ich wollte nur sagen, daß mir das darüber hinaus viel zu viel wäre.
    nix is fix

  17. #42935
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.173
    'Gefällt mir' gegeben
    1.988
    'Gefällt mir' erhalten
    3.437

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen

    Noch einer, der sich die Videos von Karoline anschaut
    Ja, die finde ich ziemlich gut, auch gerade weil sie halt wenig einfache Antworten gibt.

    Daher habe ich das auch. Die Sondermischung mit Malto und Whey Protein von Arne klingt natürlich wissenschaftlich noch besser. Aber da bin ich mir nicht sicher, ob Aufwand und Nutzen in einem vernünftigen Verhältnis stehen. Wie alcano oben geschrieben hat, mache ich die zweite Einheit ca. 5h nach Beendigung der ersten. Da macht so ein Refresher Sinn, um wieder startfähig zu sein.
    Ich hab mal eine Zeitlang zumindest nach Schlüsseleinheiten mit einem Hydrolysat experimentiert und fand das (subjektive ) Ergebnis überzeugend. Allerdings darf man für den Preis auch schon zumindest ein schönes Placebogefühl erwarten.


    Wie sollen wir auch anders langfristig übermotiviert bleiben. Erinnert mich ein wenig an das Rennen im Rollstuhl in "Tage des Donners" mit Tom Cruise.
    Meine Übermotivation ist tatsächlich zumindest beim Laufen gerade doch deutlich gedrosselt. Sich am Wochenende auch mal 6-7h aufs Rad zu setzen, ist halt risikoärmer als 6 x 1000 und 6h später 24km progressiv @4:45 zu ballern. Dazu kommen leider Erfahrungen aus den letzten 2 Jahren mit einigen Einheiten bezgl. Intensitäten und Umfängen, die mich vermutlich nicht nur nicht weiter gebracht haben, sondern eher Schaden anrichteten. Wat willste machen...

    [Edit]Das Video, in dem Arne die W45lerin zum 2. Platz Freiburgmarathon trainiert, fand ich auch interessant, bin mir aber ziemlich sicher, dass das für mich zu wenig wäre. Selbst wenn ich deren BMI hinbekommen würde.
    Was zu viel ist, hab ich nun aber auch ausgiebig ausgetestet, die Suche auf dem Weg dazwischen bleibt spannend.



    Hinzu kommt, dass ich tatsächlich seit Januar verletzungsfrei und auch erkältungsfrei durchtrainieren konnte und dabei Spaß hatte. Insofern kann ich auch ignorieren, dass Runalzye gerade seit geraumer Zeit eine Nulllinie zieht. Und natürlich mache ich die unzureichende Datenlage auch dafür verantwortlich.

    Heute Abend geht's wieder eher locker mit ganz dezenten Intensitätsspitzen aufs Rad für 2h, darf mich nur nicht von den TourdeFrancelern in den Pyrenäen verführen lassen.

  18. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    leviathan (18.07.2019), Tvaellen (18.07.2019)

  19. #42936
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.289
    'Gefällt mir' gegeben
    2.104
    'Gefällt mir' erhalten
    3.115

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Meine Übermotivation ist tatsächlich zumindest beim Laufen gerade doch deutlich gedrosselt.
    Bis gestern vor dem MLR ging es mir genauso. Der lief dann aber so super, daß ich die Woche zumindest die 200 voll machen will.

    ist halt risikoärmer als 6 x 1000 und 6h später 24km progressiv @4:45 zu ballern
    Ok, da helfen auch kein Malto und Whey Protein. Ist aber schon ein Wort

    Hinzu kommt, dass ich tatsächlich seit Januar verletzungsfrei und auch erkältungsfrei durchtrainieren konnte und dabei Spaß hatte.
    Eine bessere Leitlinie wirst Du nicht finden. Also weiter so

    Heute Abend geht's wieder eher locker mit ganz dezenten Intensitätsspitzen aufs Rad für 2h
    Auf dem Rad geht es mir immer so, daß mit ein paar wenigen sehr lockeren Einheiten die Form so drastisch ansteigt, daß ich auf einmal unglaubliche Intensitäten über lange Zeiträume treten kann. Das würde ich ganz gern aufs Laufen übertragen. Aber irgendwie gelingt es mir beim Radfahren eher zu akzeptieren, daß ich beim Beginn so einer Trainingsphase eben noch nicht in Topform bin. Beim Laufen wiederum unterliege ich (genau wie Du) dem runalyze Dilemma
    nix is fix

  20. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Antracis (18.07.2019)

  21. #42937
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.173
    'Gefällt mir' gegeben
    1.988
    'Gefällt mir' erhalten
    3.437

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Auf dem Rad geht es mir immer so, daß mit ein paar wenigen sehr lockeren Einheiten die Form so drastisch ansteigt, daß ich auf einmal unglaubliche Intensitäten über lange Zeiträume treten kann. Das würde ich ganz gern aufs Laufen übertragen. Aber irgendwie gelingt es mir beim Radfahren eher zu akzeptieren, daß ich beim Beginn so einer Trainingsphase eben noch nicht in Topform bin.
    Geht mir ähnlich. Bei mir hat es schon einige Einheiten gebraucht, aber aktuell zeigt mir die Herzfrequenz sogar beim Laufen und vor allem die stark abgesunkene Ruheherzfrequenz, dass der Motor doch ganz gut entwickelt ist. Die spezifische Kraftausdauer in den Beinen hinkt beim Laufen aber deutlich hinterher.

    Diese Konstellation gibt mir aber die Gelassenheit, da jetzt eher auf moderate Intensitäten zu setzen bei Intervallen oder TDL, dadurch bekomme ich die Kraft und die Schrittlänge angehoben, um sowas wie Schwelle und VO2max muss ich mich gerade gefühlsmäßig wenig sorgen.

    Was mir unglaublich gut bekommt, sind 2 lauffreie Tage nach dem langen Lauf und der Lauffreie Tag nach der Di/Mi-Laufkombi. Insofern werde ich auch erstmal nicht über 4 Laufeinheiten die Woche gehen.

  22. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    leviathan (18.07.2019)

  23. #42938

    Im Forum dabei seit
    06.11.2016
    Beiträge
    1.159
    'Gefällt mir' gegeben
    3.599
    'Gefällt mir' erhalten
    2.300

    Standard

    Danke für eure anerkennenden Worte.

    @Wolfgang und Catch: Wolfgang, schön, wenn es deinem Sohn geschmeckt hat.
    Catch, Honig ist ja bekanntlich ein super Wettkampf-Frühstück. Damit läuft es sich bestimmt nochmal besser. Bestellung sind natürlich jederzeit möglich.

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Ich habe die Woche mit meinen Jungs mal einen Imker besucht und wir haben uns alles erklären lassen.
    Das ist klasse. Vielleicht werden aus deinen Jungs ja mal Nachwuchsimker, dann können sie den Papa immer feste mit einspannen.

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Ihr hattet schon im Spätherbst so eine intensive Phase. Wie oft kommt das denn bei Euch vor?
    Also rückblickend betrachtet fand ich die Zeit im Herbst gar nicht sooo anstrengend. Kein Vergleich zu jetzt. Aber in den Monaten Mai - Juli ist es immer total stressig und arbeitsintensiv für uns. Mit zunehmender Völkeranzahl natürlich steigend. Aber man lernt dadurch auch effektiver und gelassener zu arbeiten. Im August hab ich drei Wochen Urlaub, da wird es dann in jedem Fall entspannter werden.

    @Levi: Sehr schade, dass du nun doch nicht in München an den Start gehst. Sag mal...200...wir reden da schon von km, die du diese Woche noch kacken möchtest, oder?

    @Wolfgang: 5 Std. Schwimmen, das hört sich echt richtig anstrengend an.

    @Anti: Solange du gesund und motiviert bist, hast du doch alles richtig gemacht. Die Kombi mit Laufen und Radeln hört sich gut an bei dir und läuft doch soweit super.

    @me: Gestern bin ich seit Wochen mal wieder 15 km gelaufen, das wird jetzt nach und nach wieder ausgebaut. Am WE muss dann nochmal was Richtung 20 gehen.

    Am Abend der Roth Challenge war ich so motiviert, dass ich gleich unseren Freund begackeiern musste, ob wir nicht ne Staffel machen. 2020 ist zu kurzfristig, aber 2021 haben wir jetzt mal ins Auge gefasst. Er schwimmt, mein Freund fährt Rad und ich laufe. Wie wir das mit den Bienen und der ganzen Arbeit hinkriegen ist zwar noch völlig unklar und wahrscheinlich auch unrealistisch, aber in unseren Köpfen hat es sich nun schon mal festgesetzt. Mal schauen, ob wir das wirklich hinkriegen und umsetzen können... Wäre echt mal ein tolles Erlebnis.


    Euch allen noch ne schöne Restwoche.

    Liebe Grüße

    Sandra

  24. Folgenden 8 Foris gefällt oben stehender Beitrag von diagonela:

    Antracis (18.07.2019), bastig (18.07.2019), Catch-22 (18.07.2019), Dartan (18.07.2019), lespeutere (18.07.2019), leviathan (18.07.2019), tt-bazille (18.07.2019), Tvaellen (18.07.2019)

  25. #42939
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.289
    'Gefällt mir' gegeben
    2.104
    'Gefällt mir' erhalten
    3.115

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Diese Konstellation gibt mir aber die Gelassenheit, da jetzt eher auf moderate Intensitäten zu setzen bei Intervallen oder TDL, dadurch bekomme ich die Kraft und die Schrittlänge angehoben, um sowas wie Schwelle und VO2max muss ich mich gerade gefühlsmäßig wenig sorgen.
    Ich hatte das im Februar getestet. Bis dato gab es neben Strides gar keine Tempoeinheiten. Die Form war dennoch auf einem ziemlich ordentlichen Niveau. Dann kamen ein paar kleine Tempospritzen und die VO2max ging nochmal durch die Decke. Und da waren keine Killereinheiten wie 6x1000 oder 4x2000 dabei. Einen Nachteil sehe ich dennoch. Das ungewohnte Tempo kann einem orthopädisch sciher zusetzen. alcano hatte mich aber mit so sachten und kurzen Einheiten starten lassen, daß ich mit erst veralbert vorkam. Als dann der Effekt kam, habe ich ganz schön bedeppert aus der Wäsche geguckt

    Was mir unglaublich gut bekommt, sind 2 lauffreie Tage nach dem langen Lauf und der Lauffreie Tag nach der Di/Mi-Laufkombi.
    Gerade der lange Lauf zieht bei mir auch die meisten Körner. Da kann sich die Muskulatur schon mal ziemlich matschig anfühlen.

    Zitat Zitat von diagonela Beitrag anzeigen
    @Levi: Sehr schade, dass du nun doch nicht in München an den Start gehst. Sag mal...200...wir reden da schon von km, die du diese Woche noch kacken möchtest, oder?
    Knacken würde ich die schon ganz gern. Abkacken werde ich hoffentlich nicht dabei

    Allerdings habe ich die letzten vier Tag schon 127km mit 1860HM abgespult bzw. 9h Sport. Dann kämen noch ca. 73km dazu bzw. ca. 5h in drei Tagen dazu. Dann hätte ich auch mal 14h Sport in einer Woche. Es ist aber gar nicht mal nur die Dauer. Wenn man langsam genug unterwegs ist, sollte das leicht machbar sein. Da zitiere ich mal Gordo: "It´s intensity what kills you!"
    nix is fix

  26. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    diagonela (18.07.2019), Kerkermeister (18.07.2019)

  27. #42940

    Im Forum dabei seit
    06.11.2016
    Beiträge
    1.159
    'Gefällt mir' gegeben
    3.599
    'Gefällt mir' erhalten
    2.300

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Knacken würde ich die schon ganz gern. Abkacken werde ich hoffentlich nicht dabei
    Das hoffe ich natürlich auch. Immer diese dummen Flüchtigkeitsfehler, die mir unterlaufen....

  28. #42941
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.592
    'Gefällt mir' gegeben
    436
    'Gefällt mir' erhalten
    1.462

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Bis gestern vor dem MLR ging es mir genauso. Der lief dann aber so super, daß ich die Woche zumindest die 200 voll machen will.
    Ich schreibe hier jetzt nicht, was ich von der Idee (immer deinen Hintergrund der letzten Wochen berücksichtigend) halte. Aber die Frage nach deinen Prioritäten beim Laufen hat sich für mich damit beantwortet und das Wort "langfristig" rangiert definitiv nicht ganz oben. Das ist auch völlig ok, nur musst du da dann auch entsprechend ehrlich zu dir selbst sein.

  29. #42942
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.289
    'Gefällt mir' gegeben
    2.104
    'Gefällt mir' erhalten
    3.115

    Standard

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Ich schreibe hier jetzt nicht, was ich von der Idee (immer deinen Hintergrund der letzten Wochen berücksichtigend) halte. Aber die Frage nach deinen Prioritäten beim Laufen hat sich für mich damit beantwortet und das Wort "langfristig" rangiert definitiv nicht ganz oben.
    Das steht natürlich für mich ganz oben. Das gilt insbesondere vor dem Hintergrund, daß ich dieses Jahr eh nirgends starten werde. Ich habe ja lange damit gehadert nach Lust und Laune zu trainieren. Jetzt habe ich mich damit abgefunden und tue genau das. Das war ja nicht mal geplant. Das war spontan aus der Konstellation heraus. Also wirklich Lust und Laune. Ich hatte das tatsächlich nicht so verstanden, daß auch dies einem Reglement unterliegt.
    nix is fix

  30. #42943
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.783
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    608
    'Gefällt mir' erhalten
    1.363

    Standard

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Ich schreibe hier jetzt nicht, was ich von der Idee (immer deinen Hintergrund der letzten Wochen berücksichtigend) halte. Aber die Frage nach deinen Prioritäten beim Laufen hat sich für mich damit beantwortet und das Wort "langfristig" rangiert definitiv nicht ganz oben. Das ist auch völlig ok, nur musst du da dann auch entsprechend ehrlich zu dir selbst sein.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  31. #42944
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.592
    'Gefällt mir' gegeben
    436
    'Gefällt mir' erhalten
    1.462

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Das steht natürlich für mich ganz oben. Das gilt insbesondere vor dem Hintergrund, daß ich dieses Jahr eh nirgends starten werde. Ich habe ja lange damit gehadert nach Lust und Laune zu trainieren. Jetzt habe ich mich damit abgefunden und tue genau das. Das war ja nicht mal geplant. Das war spontan aus der Konstellation heraus. Also wirklich Lust und Laune. Ich hatte das tatsächlich nicht so verstanden, daß auch dies einem Reglement unterliegt.
    Aus der Saisonpause kommend 3 Wochen nach einem Rippenbruch 200 km (mit ca. 3000 Höhenmetern) in einer Woche laufen zu wollen (das meiste war für dich bisher irgendwas knapp unter 170 km (?) und über ca. 140 km bist du seit 2017 nicht mehr gelaufen) mit dazu noch für dich aktuell ungewohnter Intensität halte ich einfach für äußerst riskant. Es würde mich daher nicht sonderlich überraschen, wenn du dich im Laufe der nächsten Wochen wieder verletzt. Das mag jetzt für dich (und vielleicht auch für andere) etwas übertrieben klingen und ich hoffe wirklich, dass ich mich täusche. Es ist entspricht aber meiner ehrlichen Meinung und Einschätzung.

    Ich gebe auch zu: ich verstehe nicht, warum das für dich zum aktuellen Zeitpunkt offenbar so wichtig ist, eine solch willkürliche Zahl zu erreichen, dass du bereit bist, dafür ein solches Risiko einzugehen. Vielleicht siehst du es jedoch auch gar nicht als Risiko? Dann würde mich aber interessieren, wie du das bei einer anderen Person beurteilen würdest, die das macht, was du gerade machst/vorhast.
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently." Bill Bowerman

    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent." Charlie Munger

    "Don’t go there until you need to go there." Steve Magness

  32. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von alcano:

    D.edoC (18.07.2019)

  33. #42945
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.783
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    608
    'Gefällt mir' erhalten
    1.363

    Standard

    https://www.researchgate.net/publica...d_190_June_1_9

    Vielleicht passt die Studie dazu.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  34. #42946
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.592
    'Gefällt mir' gegeben
    436
    'Gefällt mir' erhalten
    1.462

    Standard

    Tut mir leid, dass ich sonst gerade nicht wirklich aktiv bin hier und auf die ganzen Beiträge nicht weiter eingehen kann (ich hätte übrigens auch Honig bei euch gekauft! ). Ich bin diese Woche unterwegs und habe daher leider nur wenig Zeit (und am Handy schreibt es sich zudem auch nicht so richtig angenehm). Mein Training leidet da auch gerade ein wenig drunter, wobei ich bisher noch jeden Tag laufen konnte, auch wenn es wie am Montag nur 20 Minuten waren. Und so eine Erholungswoche schadet erfahrungsgemäß jeweils deutlich weniger - wenn überhaupt - als man es selbst währenddessen befürchtet.
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently." Bill Bowerman

    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent." Charlie Munger

    "Don’t go there until you need to go there." Steve Magness

  35. #42947
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.468
    'Gefällt mir' gegeben
    178
    'Gefällt mir' erhalten
    1.935

    Standard

    Zitat Zitat von *Frank* Beitrag anzeigen
    Bei den lateinamerikanischen Tänzen kann man doch perfekt den Vorfußlauf üben (und die Achillessehne exzentrisch belasten). Und BTW, bei den Standardtänzen wäre ein Hüftschwung auch überhaupt nicht angebracht.

    Hast du übrigens bei deinen Achillesproblemen mal DMSO ausprobiert?
    In der Tat - als Hausaufgabe soll ich da jetzt aus dem Stand heraus immer wieder auf die Zehenspitzen und zurück gehen.
    Das mit der Hüfte fiel besonders beim Salsa auf.

    DMSO, nein, Mist, das hatte Sven schon empfohlen, und ich das wieder vergessen. Schaun mer mal.

    Update 1: ich bin jetzt offiziell in einem holding pattern. D.h., es wird derzeit weder schlechter noch besser, und so soll ich erstma weder die Achillesübungen noch das Laufen (max. 85 km/Woche ) steigern (oder zurückfahren), bis es wieder aufwärts geht (oder knallt).

    Update 2: gestern abend beim Vereins-time trial wieder vorletzter aufm Rad geworden. Allerdings habe ich diesmal die welligen 12,3 km in 22:26 geschafft, mit einer HF von 160; davor waren es 23:35 mit einer HF von 148. So langsam lerne ich das Reinhauen.
    (Im Gegensatz zu Anti habe ich mir weicheiigerweise nur 8 km Joggen am Morgen gegönnt.)

    Update 3: zum Doppeln. Das geht mit Multi-Reha viel leichter als mit Laufen:
    Mo: mo 11,1 km + ab 1:36 Rad
    Di: mo 7,9 km + ab 1:00 Hanteln
    Mi: mo 8,1 km (wegen Sturzregens verkürzt) + ab 1:02 Rad mit time trial
    ... (heute abend Tanzen)
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  36. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von D-Bus:

    Antracis (18.07.2019), hepp78 (19.07.2019), leviathan (18.07.2019)

  37. #42948
    Coxarthrose Avatar von tt-bazille
    Im Forum dabei seit
    01.05.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.438
    'Gefällt mir' gegeben
    2.182
    'Gefällt mir' erhalten
    1.977

    Standard

    Komm, hol das YASSO raus...
    Wir spielen Cowboy und Indianer...

    Name:  Yasso800.png
Hits: 163
Größe:  40,5 KB

    Ich habe gerade meine ersten Yasso 800 (8x) hinter mir. Solche Einheiten sind für mich in der Mittagspause echt grenzwertig, wenn es so warm ist.

    Geplant habe ich mit 02:59 min und jeweils 2 km EL/AL.
    Gelaufen bin ich die 800m mit 03:00, 02:58, 02:58, 02:58, 02:58, 02:57, 02:54, 02:56

    Neben den Sonnenstrahlen verirrten sich auch diverse Insekten auf meinen Körper und in meine Augen. Gelaufen bin ich die IV wie immer auf dem Radweg neben Feldern,

    Nachdem in den letzten 7 Tagen laut Garmin für mich unglaubliche 123,7 km gelaufen bin, freue ich mich auf den morgigen Ruhetag.

    Zuletzt überarbeitet von tt-bazille (18.07.2019 um 14:29 Uhr)

    5km (2019): 18:21 || 10km (2019): 37:16 || HM (2019): 01:22:06 || M (2019): 02:51:35

  38. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von tt-bazille:

    Antracis (18.07.2019), bastig (19.07.2019), Catch-22 (18.07.2019), Ethan (18.07.2019), hepp78 (19.07.2019), leviathan (18.07.2019), movingdet65 (18.07.2019)

  39. #42949
    Avatar von movingdet65
    Im Forum dabei seit
    27.04.2016
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    314
    'Gefällt mir' gegeben
    2.282
    'Gefällt mir' erhalten
    1.012

    Standard

    Jens, tolle Einheit. Das deutet doch auf eine sichere Sub-3h in Münster hin (bei halbwegs normalen Bedingungen natürlich), besonders wenn man noch die Wärme berücksichtigt und dass du die Yassos' ja nicht auf der Bahn gelaufen bist.
    Yassos bin ich bisher relativ selten gelaufen, aber bei 1000er Intervallen gucke ich bei d. 800-Meter-Marke immer auf die Uhr, meist liege ich da so im Bereich zwischen 2:56 und 3:05 (je nach Wetter-Bedingungen u. wie stark die Vorbelastung war).
    P.S.: Eigentlich können wir ja jetzt schon anfangen zu beten, dass es in Münster nicht zu heiss wird
    Rothaarsteig-Trail-Marathon (835 Höhenmeter), Okt. 2019: 3:18:00h (AK-Platz 1; Gesamt-Platz 11)
    PB Marathon: 02:57,20h (Münster, Sept.2019) HM-Splits: 01:28,34 / 01:28,46; AK-Platz 6
    Hermannslauf April 2019: 02:18,59 (31,1km Trail, ca. 520 HM)
    PB Halbmarathon: 01:25,10h (Nov. 2019, DJK-Halbmarathon Gütersloh)
    PB 10km: 39,27 (Juli 2017); 9,2km: 35:51 (Isselhorster Nacht)

    Sportliche Ziele 2020:
    10km sub 38min.; HM: sub 01:25h; Marathon: sub 2:55h; Hermannslauf sub 2:15h (& unter die ersten 100 der Gesamtwertung!)
    Rennsteig-Supermarathon finishen (ggf. unter 7 Std.)

    "And we ll` keep on fighting, till the end ..." (Freddie Mercury)

  40. #42950
    Coxarthrose Avatar von tt-bazille
    Im Forum dabei seit
    01.05.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.438
    'Gefällt mir' gegeben
    2.182
    'Gefällt mir' erhalten
    1.977

    Standard

    Zitat Zitat von movingdet65 Beitrag anzeigen
    ...meist liege ich da so im Bereich zwischen 2:56 und 3:05 (je nach Wetter-Bedingungen u. wie stark die Vorbelastung war).
    Ich bin vor genau 3 Wochen 6x 800m mit 400m TP gelaufen. Da lagen die 800m zwischen 02:51 und 02:54 und die 400m bei 02:20 - 02:30. Allerdings war es da kühler und die Vorbelastung nicht so hoch.
    Daher bin ich mit der heutigen Einheit auch durchaus zufrieden. Zumindest nicht überzogen und den Zielbereich für meine Verhältinisse ganz gut getroffen.

    Zitat Zitat von movingdet65 Beitrag anzeigen
    P.S.: Eigentlich können wir ja jetzt schon anfangen zu beten, dass es in Münster nicht zu heiss wird
    Noch mal solche Bedingungen wie letztes Jahr wären ok. Aber wir nehmen es einfach, wie es kommt.

    5km (2019): 18:21 || 10km (2019): 37:16 || HM (2019): 01:22:06 || M (2019): 02:51:35

  41. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von tt-bazille:

    movingdet65 (18.07.2019)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 7 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 7)

Ähnliche Themen

  1. HM in 1:30 mit nur 5x die Woche Training?
    Von Darice im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 19:26
  2. Training für mehr Tempohärte im WK (sub 1:20h)
    Von runnning-rob im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 16:01
  3. Suche Trainingsplan für HM mit 3 mal Training die Woche
    Von Klaucki 86 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 23:09
  4. HM mit nur 2x Training pro Woche machbar?
    Von Schmopfkerz im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 10:19
  5. Wa ist machbar mit 4x Training/Woche?
    Von Spencer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 16:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •