+ Antworten
Seite 1762 von 1796 ErsteErste ... 762126216621712175217591760176117621763176417651772 ... LetzteLetzte
Ergebnis 44.026 bis 44.050 von 44887
  1. #44026
    Avatar von hepp78
    Im Forum dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    Plauen
    Beiträge
    1.483
    'Gefällt mir' gegeben
    978
    'Gefällt mir' erhalten
    866

    Standard

    Heute bloß mal meine Wochenrückblicke verlinkt, da nicht viel Zeit.

    Marathonwoche mit vielen Fotos

    Recovery Woche


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	190929_06.jpg 
Hits:	35 
Größe:	63,4 KB 
ID:	72418

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	190929_12.jpg 
Hits:	47 
Größe:	74,8 KB 
ID:	72419

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	190929_24.jpg 
Hits:	46 
Größe:	91,8 KB 
ID:	72420


    PS: Viel Spaß und Erfolg Wolfgang

    5000 m - 18min59s VDOT 52,9 (20.04.2018)
    10 km - 37min19s VDOT 56,3 (19.03.2017)
    Stundenlauf - 15480 m - VDOT 55,6 (03.06.2016)
    Halbmarathon - 1h22min58s VDOT 56,0 (22.10.2017)
    Marathon - 2h56min31s - VDOT 54,8 (18.10.2015)


    BLOG
    - WETTKÄMPFE


  2. Folgenden 8 Foris gefällt oben stehender Beitrag von hepp78:

    Catch-22 (06.10.2019), Christoph83 (07.10.2019), Dartan (07.10.2019), diagonela (07.10.2019), Ethan (06.10.2019), JBl (08.10.2019), movingdet65 (06.10.2019), Rajazy (07.10.2019)

  3. #44027
    Friesisch herb Avatar von Ethan
    Im Forum dabei seit
    22.07.2012
    Ort
    Genf des Nordens
    Beiträge
    6.332
    'Gefällt mir' gegeben
    1.030
    'Gefällt mir' erhalten
    1.560

    Standard

    Mo: 19,2 km @4:37
    Di: 11,1 km @5:24
    Mi: 13,4 km @4:31 - w/ 20 x 1' @3:27 / 1' off
    Do: 19,3 km @4:38
    Fr: 9,8 km @5:37 + 7 x 10'' Bergsprints (walk back)
    Sa: 15,8 km @4:23 - w/ 5 x 1,6 km @3:52 (1' GP) + 7x 20'' Strides; nachmittags 30' Laufband
    So: 70 min Jogging - ohne Uhr
    = ~106 km + 4 x 1 h Kraft

    Unspektakulär.
    „Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

  4. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Ethan:

    Antracis (07.10.2019), Catch-22 (06.10.2019), Christoph83 (07.10.2019), Dartan (07.10.2019), diagonela (07.10.2019), movingdet65 (06.10.2019)

  5. #44028
    Avatar von RennFuchs
    Im Forum dabei seit
    08.09.2012
    Beiträge
    3.201
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    44

    Standard FFM Startplatz zu vergeben

    Moinsen,

    nach lauffreier Woche mit täglichem Krafttraining (gefühlt +2 kg Muskelmasse) ist es definif: Ich starte am 27.10.2019 nicht in Frankfurt!

    Da jetzt auch meine "Vertretung" verletzungsbedingt einen Rückzieher gemacht hat, ist mein Startplatz noch bis HEUTE per Ummeldung zu haben.
    (Die Möglichkeit des Rücktritt mit Attest und damit verbundenem Startplatz für nächstes Jahr kommt für mich nicht nicht in Frage, da ich für Herbst 2020 andere Ziele habe).

    Ich würde das "Vorkaufsrecht" gerne jemandem hier aus dem Faden überlassen, da ich weiß dass der Platz dann in den richtigen Händen (Beinen) ist.
    Kostet lediglich 10 € Bearbeitungsgebühr - ich möchte nichts dafür haben.

    https://www.frankfurt-marathon.com/informationen/faq/

    Eine Ummeldung eines Läufers auf einen anderen ist nur online bis 06.10.2019 möglich. Klicke auf den folgende Link http://frankfurt-marathon-registration.com/mainova-frankfurt-marathon-2019/check-registration/ und wähle die Option „Anmeldung an einen Freund weitergeben“ aus und gib die E-Mail-Adresse Deines Freundes ein. Dein Freund erhält per E-Mail einen Link zur Anmeldung und muss lediglich eine Bearbeitungsgebühr von 10 Euro bezahlen. Vom ursprünglich angemeldeten Läufer gebuchte Zusatzleistungen wie beispielsweise ChampionChip, Medaillengravur, SMS-Service oder Funktionsshirt werden nicht auf die neue Anmeldung übernommen und nicht erstattet.Sollte der ursprünglich angemeldete Läufer ein Eventline-Shirt von ASICS bestellt haben, kann dieses am Veranstaltungswochenende auf der Sportartikelmesse Marathonmall (Messe Frankfurt, Halle 1, Ebene 2) abgeholt werden. Bitte melde Dich hierfür am Help-Desk im Bereich der Startunterlagenausgabe. Dort erhältst Du nach Vorlage Deines Personalausweises einen Gutschein, mit dem Du das Shirt abholen kannst.

    Bei Interesse einfach PM mit email Adresse (wird benötigt für die Ummeldung). Keine Ahnung bis zu welcher Uhrzeit die Ummeldung heute noch offen ist. Also besser jetz als gleich melden!
    was willste machen, nützt ja nichts

  6. #44029

    Im Forum dabei seit
    06.11.2016
    Beiträge
    1.159
    'Gefällt mir' gegeben
    3.599
    'Gefällt mir' erhalten
    2.300

    Standard

    Schade Rennfuchs, dass es nun wirklich nichts wird mit Frankfurt. Danke für dein Angebot...echt nett von dir das mit dem Vorkaufsrecht....nur hab ich mich selbst vor zwei Tagen angemeldet. Somit bin ich versorgt.

  7. #44030

    Im Forum dabei seit
    06.11.2016
    Beiträge
    1.159
    'Gefällt mir' gegeben
    3.599
    'Gefällt mir' erhalten
    2.300

    Standard

    Rennfuchs: Ich kann mal nachschauen, ob ich widerrufen kann, dann könnte ich deinen Startplatz übernehmen. Ich bin nur grad erst vom Lala gekommen und muss erst duschen. Dann les ich mal nach und melde mich.

  8. #44031

    Im Forum dabei seit
    06.11.2016
    Beiträge
    1.159
    'Gefällt mir' gegeben
    3.599
    'Gefällt mir' erhalten
    2.300

    Standard

    Okay, hat sich erledigt. DenTeinehmern steht kein Widerrufsrecht zu.
    Somit muss nun jemand anderes "hier" schreien.

  9. #44032

    Im Forum dabei seit
    24.09.2018
    Beiträge
    395
    'Gefällt mir' gegeben
    149
    'Gefällt mir' erhalten
    267

    Standard

    Hallo zusammen, der Berlin Marathon ist jetzt eine Woche her und ich habe diesen scheinbar ganz gut verkraftet. Ich hatte am Dienstag dann schon wieder richtig Lust zu laufen und zwar am liebsten schnelle Einheiten. Die Beine waren dann aber natürlich noch recht schwer und ich war vernünftig genug mich diese Woche nur mit langsamen/lockeren Einheiten zu begnügen. Ein paar km kamen dann aber doch schon wieder zusammen.

    Woche insgesamt: 51 km

    Montag: -
    Dienstag: -
    Mittwoch: 7 km in 4:50 min/km
    Donnerstag: -
    Freitag: 11 km in 4:24 min/km
    Samstag: 13 km in 4:10 min/km
    Sonntag: 20 km in 4:21 min/km

    Ist wohl gar nicht mal so wenig für eine Woche nach dem Marathon, doch ich denke die recht schnelle Erholung zeigt auch dass ich beim Marathon wohl noch nicht ganz an meine Grenze gegangen bin. Der 10 km Schnitt war ja immerhin auch fast 5 Minuten langsamer als meine 10 er Bestzeit. Nächste Woche müssen es dann aber auch nicht mehr km werden, dafür werde ich dann aber wieder 1-2 schnelle Einheiten laufen. Am Sonntag werde ich ja dann wie Gaertda auch beim Great 10k starten. Letztes Jahr konnte ich eine Woche nach dem Marathon über 10 km eine Bestzeit laufen, vlt. klappt das mit 2 Wochen ja dann auch.

    Und wegen der Saisonplanung für das nächste Jahr, beim Berlin Marathon werde ich ziemlich sicher wieder starten. Wie schon mal erwähnt würde ich mein Training da aber wohl eher auf 10 km bis HM ausrichten und dann den einen oder anderen 30 km Lauf dazu nehmen. Das könnte ich glaube ich nicht aushalten den Marathon nur von der Strecke oder dem Fernseher aus zu verfolgen. Desweiteren denke ich noch darüber nach beim Hamburg Marathon im April zu starten. Da war ich letztes Jahr nämlich auch dabei und muss zu meiner Schande gestehen ca. bei km 25 ausgestiegen zu sein. Da habe ich also noch eine Rechnung offen.

  10. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von V-Runner:

    bastig (07.10.2019), Catch-22 (06.10.2019), Christoph83 (07.10.2019), Dartan (07.10.2019), diagonela (06.10.2019), Dude77 (09.10.2019), movingdet65 (06.10.2019)

  11. #44033
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.592
    'Gefällt mir' gegeben
    1.448
    'Gefällt mir' erhalten
    2.363

    Standard

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20191006_170928_360.jpg 
Hits:	43 
Größe:	172,5 KB 
ID:	72425

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_20191006-172220_Connect.jpg 
Hits:	31 
Größe:	83,9 KB 
ID:	72426

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20191006_170928_359.jpg 
Hits:	49 
Größe:	133,0 KB 
ID:	72427


    tja, un nu? The winner takes it all? Zumindest allzu viel habe ich heute vermutlich nicht falsch gemacht, auch weil es für meine Lauffreundin in meinem Schlepptau zu Platz 3 Gesamt F und Platz 1 AK reichte und wir auch noch bei der Teamwertung, zusammen mit einem weiteren Mann, Platz 3 belegten.
    Das Gefühl vor dem Lauf war gut und es trog nicht. Ich hatte von Anfang bis Ende "Druck" in den Beinen, gerade an den Anstiegen (Photo 2) lief es rund, ohne dass ich ans Limit gehen musste (beim Steigerlauf letzte Woche hatte ich einen Schnitt von über 160, HfMax von 167, das musste ich heute nicht mal ausreizen).
    Nach dem Start war A. auf Platz 4 bei den Frauen, so etwa bei km 3 lief dann auch noch eine an uns vorbei, die später die Gesamtwertung F gewann. Zwei Frauen hatten wir aber immer auf Tuchfühlung, so mit 100-200 m Abstand vor uns. Etwas bei km 15, bei dem längsten Bergabstück, haben wir dann den Turbo ausgepackt und uns beide innerhalb von 1 km geholt. Kurze Zeit später lief ich an einem Bekannten von den Gerataler Lauffreunden vorbei, von dem ich wußte, dass er meist in der Gesamtwertung ein paar Plätze vor mir liegt. Ich vermutete aber, dass er eine AK unter mir ist und habe ihn daher zwar wahr genommen, aber nicht als Bedrohung angesehen. Im Nachgang weiß ich, er ist 4 Jahre jünger als ich, so dass wir genau dieses Jahr, wo ich in der "Endstufe" der AK 50, er aber Neueinsteiger in der AK ist, tatsächlich Konkurrenten sind. Wir haben dann noch versucht, die 2. Frau einzuholen, dafür hat es zwar nicht mehr ganz gereicht, aber ich habe etwas Luft zum späteren Zweitplatzierten in meiner AK gelegt. Als ich die Endzeit (1:30 bei vielen Höhenmeters) und die Ergebnisse sah, war ich doch ziemlich geflasht. Aus dem vollen Training raus (s.o.), macht das doch Hoffnung für Dresden. Eine 1:34 sollte bei einem flachen Asphaltkurs drin sein.
    Zuletzt überarbeitet von Tvaellen (06.10.2019 um 18:57 Uhr)

  12. Folgenden 12 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Tvaellen:

    alcano (06.10.2019), Antracis (06.10.2019), bastig (07.10.2019), Biene77 (06.10.2019), Catch-22 (06.10.2019), Christoph83 (07.10.2019), Dartan (07.10.2019), diagonela (06.10.2019), hepp78 (07.10.2019), JBl (07.10.2019), movingdet65 (06.10.2019), tt-bazille (07.10.2019)

  13. #44034
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.173
    'Gefällt mir' gegeben
    1.988
    'Gefällt mir' erhalten
    3.437

    Standard

    Der Ordnung halber die letzten beiden nicht weiter bemerkenswerten Wochen:


    Peakwoche Berlinmarathon

    Mo: -
    Di: 10,1km Joggen @5:29
    Mi: 10km mit 1 x 3km @4:13 und 3 STL
    Do: -
    Fr:-
    Sa: 5,1 km @5:07 mit 3 STL
    So: glorifizierter 25km TDL @4:20 + 17,x km Joggen mit Stretchpausen@4:52, (gesamt @4:29)

    70km Laufen
    116km Brommi


    Regeneration 1/4

    Mo: -
    Di: -
    Mi: Sehr langsamer DL 8km @5:51
    Do: Zwift 30km London Easy Ride @137W (159W NP)
    Fr: -
    Sa: Lockerer DL 10,4km @5:25
    So: -

    18,5km Laufen
    163km Rad (133km Brommi)

  14. Folgenden 8 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    bastig (07.10.2019), Catch-22 (08.10.2019), Christoph83 (07.10.2019), Dartan (07.10.2019), diagonela (07.10.2019), hepp78 (07.10.2019), movingdet65 (06.10.2019), tt-bazille (07.10.2019)

  15. #44035
    Avatar von movingdet65
    Im Forum dabei seit
    27.04.2016
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    313
    'Gefällt mir' gegeben
    2.274
    'Gefällt mir' erhalten
    1.010

    Standard

    Hallo zusammen!
    Erstmal Glückwunsch an Wolfgang zum Top-Resultat und Sieg in der AK-50!!!
    Nachträglich auch noch meine Glückwünsche an Alain (alcano) und Jens (bazille) für die extrem starken Ergebnisse bei ihren Wettkämpfen!!! Bei Alain bin ich jetzt besonders gespannt, was er in Frankfurt laufen wird.

    Meine Woche (Vorbereitung Rothaarsteig-Trail-Marathon, 19.10.)
    MO.: Laufpause
    DI..: Intervalltraining: 4x1000M.(10k-5k-Tempo); 2x2000M (10k); 1x4000M (HMRT) Tempo zwischen 3:41 und 4:05/km (Regnerisch)
    MI.: GA1:13,5km@5:14/km (63-68%HF)
    DO.: GA1: 14km@5:10/km (63-70%HF) plus Steigerungen am Ende
    FR.: TDL: 15km@4:06/km (83-88%HF) Bei Regenwetter auf Asphalt (Radweg, Wendepunkstrecke)
    SA.: GA1: 13km@5:13/km (62-69%HF)
    SO: LDL-Trail: 35km@5:09/km (63-88%) Im Teutob. Wald auf Hermannsweg (672HM)
    1. Hälfte=5:22/km; 2.Hälfte=4:56/km(mit EB)
    Gesamt: 110km
    Am Dienstag habe ich ein Intervalltraining absolviert, die ich in dieser Form so noch nicht gemacht hatte (man soll ja auch mal öfter variieren im Training).
    Die 1000er fanden noch auf dem Radweg statt (das passt von der Distanz her gut, da von Ampelkreuzung zu Ampelkreuzung 1,2km).
    Für die 2000er passt diese Strecke natürlich nicht, daher habe ich die in den Stadtpark verlegt, wo die Strecke allerdings etwas langsamer ist u. das GPS wg. den vielen Bäumen sehr ungenau). Tempo lag beim ersten etwa bei 3:58/km und bei den zweiten 2km bei 3:53/km.
    Die abschliessenden 4000M dann auch im Stadtpark im HM-RT (ca. 4:03-4:05/km). Da es sehr regnerisch war, kamen mir zum Glück nicht soviele Spaziergänger/Hunde in die Quere.
    Am FR. beim TDL habe ich auch umdisponiert: Da es fast den ganzen Tag regnete u. ich grossen Wasserlachen ausweichen wollte, habe ich den Lauf anstatt auf meiner üblichen Strecke auch auf dem Radweg (Asphalt) absolviert, da dort wesentlich weniger Pfützen waren.
    Nach 1km musste ich dann wg. den Kreuzungen immer schnell wenden, was sicher auch stets ein wenig Zeit kostete. Ich kam erst schwer in die Gänge: Die ersten 3km sogar noch etwas langsamer als MRT; aber dann liefs' besser: die nächsten 5km etwa 4:10/km und dann die letzten 7km alle im Bereich 3:59 bis 4:03/km: Da kam mir der schnelle Asphalt natürlich zugute. Wind hielt sich auch in Grenzen.
    Also 15km in 01:01,33h habe ich im Training glaube ich noch nie geschafft.
    Heute ging es dann beim LDL erneut auf meine Lieblingsstrecke (Hermannsweg, Bielefeld über Oerlinghausen; Tönsberg rüber ... u. dann wieder zurück,- die 672 gemessenen Höhenmeter dürften da durchaus in etwa hinkommen auf 35km). Zum Glück ist es trocken geblieben. Waldwege zum Teil noch etwas matschig, aber insgesamt war die Strecke doch in ganz passablen Zustand.
    Erstmal sehr bedächtig gestartet (5:40/km); aber nach etwa 4km wurde es dann schon lockerer u. zügiger. Tönsberg hoch klappte schon etwas besser als die Vorwoche. Hinweg in 5:22/km war ganz o.k.
    Der Rückweg dann progressiver, hier habe ich versucht, bergab und auf den flacheren Teilstücken auch mal ordentlich Dampf zu machen, besonders dann im letzten Drittel. Die schnellste Pace lag da mal kuzzeitig so bis 3:46/km(auf Asphalt). Letzter KM auf der abschüssigen Sparrenburg-Promenade 3:57/km,- also da hatte ich doch noch Reserven mobilisieren können (dass sah hier schon mal anders aus!). War aber fast am Anschlag zuletzt.
    Rückweg in 4:56/km habe ich im Training auf dieser Strecke auch noch nicht oft geschafft, vor allem, wenn man bedenkt, dass hier noch so manche harte Steigungen zu bewältigen sind, die einen mächtig fordern.
    Insgesamt bin ich nun doch recht zuversichtlich und gut gerüstet für den Rothaarsteig-MRT. Jetzt beginnen ja auch schon die Taperwochen.
    Für das kommende Jahr plane ich, zum erstenmal beim Rennsteig-Lauf teilzunehmen (evtl. sogar beim Supermarathon.) Ist zwar nur 3Wochen nach dem Hermannslauf; aber der Reiz ist doch schon sehr gross, die Strecke dort zu bewältigen. Evtl. laufe ich dort auch erstmal auf Nummer sicher und nur auf Ankommen,- also nicht auf Zeit. In Hannover werde ich dafür aber diesmal nicht starten. Im Herbst dann wahrscheinlich wieder in Münster.
    (Gewicht zur Zeit etwa zwischen 59,5 und 61kg,- trotz phasenweise Heisshunger auf Schokolade und Erdnüsse!!!)
    Rothaarsteig-Trail-Marathon (835 Höhenmeter), Okt. 2019: 3:18:00h (AK-Platz 1; Gesamt-Platz 11)
    PB Marathon: 02:57,20h (Münster, Sept.2019) HM-Splits: 01:28,34 / 01:28,46; AK-Platz 6
    Hermannslauf April 2019: 02:18,59 (31,1km Trail, ca. 520 HM)
    PB Halbmarathon: 01:25,10h (Nov. 2019, DJK-Halbmarathon Gütersloh)
    PB 10km: 39,27 (Juli 2017); 9,2km: 35:51 (Isselhorster Nacht)

    Sportliche Ziele 2020:
    10km sub 38min.; HM: sub 01:25h; Marathon: sub 2:55h; Hermannslauf sub 2:15h (& unter die ersten 100 der Gesamtwertung!)
    Rennsteig-Supermarathon finishen (ggf. unter 7 Std.)

    "And we ll` keep on fighting, till the end ..." (Freddie Mercury)

  16. Folgenden 8 Foris gefällt oben stehender Beitrag von movingdet65:

    Antracis (07.10.2019), bastig (07.10.2019), Catch-22 (08.10.2019), Christoph83 (07.10.2019), Dartan (07.10.2019), hepp78 (07.10.2019), tt-bazille (07.10.2019), Tvaellen (07.10.2019)

  17. #44036
    Avatar von McAwesome
    Im Forum dabei seit
    09.04.2012
    Ort
    Ffm
    Beiträge
    1.892
    'Gefällt mir' gegeben
    878
    'Gefällt mir' erhalten
    914

    Standard

    Zitat Zitat von Tvaellen Beitrag anzeigen
    mmmh, Grübel
    sind ja hier durch aus ein paar Pfälzer, Kurpfälzer, Badener unterwegs: ist schon mal jemand beim Hockenheimringlauf gestartet?
    Ich war als Zuschauer und Begleitung mal dort, hab jemandem zu einer astreinen sub60 verholfen. Ist ein guter Kurs (kennt man ja aus dem Fernsehen😀), spricht also nichts gegen einen start dort.

    Kurz zu mir: Meine Blessuren vom Marathon sind alle gut verheilt, diese und die nächsten drei Wochen will ich locker laufen, danach mal wie jemand, der so ne richtige Vorbereitung macht, eine ordentliche Grundlage für das nächste Jahr schaffen, vielleicht einen kleinen Schnelligkeitsblock daran anfügen ... naja, man wird ja noch träumen dürfen.

  18. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von McAwesome:

    Antracis (07.10.2019), Catch-22 (08.10.2019), Christoph83 (07.10.2019), Dartan (07.10.2019), diagonela (07.10.2019), hepp78 (07.10.2019), Tvaellen (07.10.2019)

  19. #44037
    Coxarthrose Avatar von tt-bazille
    Im Forum dabei seit
    01.05.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.430
    'Gefällt mir' gegeben
    2.175
    'Gefällt mir' erhalten
    1.968

    Standard

    Zitat Zitat von movingdet65 Beitrag anzeigen
    Heute ging es dann beim LDL erneut auf meine Lieblingsstrecke (Hermannsweg, Bielefeld über Oerlinghausen; Tönsberg rüber ... u. dann wieder zurück,- die 672 gemessenen Höhenmeter dürften da durchaus in etwa hinkommen auf 35km)
    Ich bin die Strecke 2013 jeden Samstag gelaufen. Da kennt man irgendwann jeden Stein. Geht dir wahrscheinlich auch so.

    Kurz noch meine letzte ernsthafte WK-Woche für dieses Jahr:

    Montag RG 9,4 km @05:31 øHFmax 65%
    Dienstag nix
    Mittwoch nix
    Donnerstag EL
    WK
    2,0 km @05:30
    10,0 km @03:44
    øHFmax 93%
    Freitag nix
    Samstag DL 18,2 km @04:39 øHFmax 77%
    Sonntag LL 24,2 km @05:29
    øHFmax 64%
    Gesamt 05:18 h Laufen – 63,9 km @04:59

    Die Wochen-km möchte ich bis Ende des Jahres so beibehalten. Dann wäre ich im Schnitt jeden Tag 10km gelaufen. Ich finde, das hört sich gut an.

    Schönen Start in die Woche!

    Nur noch 5 Tage arbeiten, dann ist endlich wieder Urlaub.

    5km (2019): 18:21 || 10km (2019): 37:16 || HM (2019): 01:22:06 || M (2019): 02:51:35

  20. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von tt-bazille:

    bastig (07.10.2019), Catch-22 (08.10.2019), Christoph83 (07.10.2019), Dartan (07.10.2019), diagonela (07.10.2019), hepp78 (07.10.2019), movingdet65 (07.10.2019)

  21. #44038

    Im Forum dabei seit
    03.09.2012
    Beiträge
    1.843
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Guten Tag,

    da ich nach 2 Jahren fast Komplettpause wieder etwas jogge, habe ich hier mal wieder reingeschaut.
    Sehr cool, dass dieser Thread immer noch aktiv ist. Einige Namen kenne ich, viele aber auch nicht. Ich bin gespannt neues zu erfahren und schaue ab jetzt öfter mal wieder rein - auch wenn ich aus sportlicher Sicht nicht viel zu berichten habe. Versuche bei Gelegenheit mal ein bisschen nachzuarbeiten.

    Schon einmal eine schöne Woche an alle!

    PB: HM: 1:27:40(04/2017; mit Dixie)
    M: 2:58:58 (4/2017)
    5k: 19:45 (02/2015) Training
    10k: 40:36 (06/2015)
    Aktuell: 10k: 54:50

  22. Folgenden 15 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dude77:

    alcano (07.10.2019), Antracis (07.10.2019), bastig (07.10.2019), Catch-22 (08.10.2019), Christoph83 (07.10.2019), Dartan (07.10.2019), diagonela (07.10.2019), hepp78 (07.10.2019), JBl (07.10.2019), jonny68 (08.10.2019), Kerkermeister (07.10.2019), McAwesome (07.10.2019), movingdet65 (07.10.2019), tt-bazille (07.10.2019), Tvaellen (07.10.2019)

  23. #44039
    Running Doter Avatar von Kerkermeister
    Im Forum dabei seit
    01.08.2013
    Ort
    Nordische Tiefebene
    Beiträge
    883
    'Gefällt mir' gegeben
    1.648
    'Gefällt mir' erhalten
    390

    Standard

    Zitat Zitat von Dude77 Beitrag anzeigen
    Guten Tag,

    da ich nach 2 Jahren fast Komplettpause wieder etwas jogge, habe ich hier mal wieder reingeschaut.
    Mein Lieblingsfaultier ist back

  24. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Kerkermeister:

    Dude77 (07.10.2019)

  25. #44040
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    3.675
    'Gefällt mir' gegeben
    3.090
    'Gefällt mir' erhalten
    2.004

    Standard

    Hiho ,

    von mir nachträglich auch noch herzliche Glückwünsche @Jürgen zur sub90 trotz orthopädischer Probleme , @Jens zur extrem flotten neuen 10er PB , @alcano zum bärenstarken HM mit perfekter Renneinteilung , @Sandra zum äußerst soliden HM (mit erweiterten AK-Treppchen ) und natürlich @Mr.Treppchen, der seinen Namen aller Ehren macht und sich selbst als Hase den AK-Sieg sichert.


    Der Vollständigkeit halber noch schnell meine letzten Beiden Wochen:

    Berlin Vorbereitung - Woche 12/12

    Tag Soll Ist Anmerkungen
    Mo: Rest -
    Di: Recovery 11km 10.8km (168HM) @5:50
    Mi: Dress Rehearsal 11km w/3km @MRT 11.1km @4:59 mit 3km @4:31
    Do: Recovery 8km -
    Fr: Recovery + Speed 8km w/6x100m Strides -
    Sa: Recovery 6km 6.0km @8:28 Generali Frühstückslauf - „Janz langsam!“
    So: Goal Marathon 42.195km in 3:24:28 (4:51/km)
    ==> 86 WKM 70.3 WKM

    Recovery Woche 1/?

    Tag Ist Anmerkungen
    Mo: Radtrainer 30:08min @112W NP (14.0km @27.9km/h) regenerativ
    Di: Radtrainer 30:11min @132W NP (14.9km @29.6km/h) regenerativ
    Mi: 63min "TaeBo vs. Bodypump" Kurs
    Do: Radtrainer 1:11:26h @188W NP (30.0km @25.2km/h) moderat
    Fr: Radtrainer 30:02min @174W NP (13.5km @26.9km/h) abgebrochenes Workout
    Sa: Rad 1:53:40h @192W NP (53.0km @28.0km/h) trockenes Wetter ausnutzten
    So: Laufen 10.0km (163HM) @5:33
    ==> 10.0km Laufen, 52km Rad, 72km Radtrainer, 63min Fitness

    Die Marathon-Woche war extrem unspektakulär. Vermutlich bin ich in der zweiten Wochenhälfte sogar zu wenig gelaufen, aber aus "logistischen" Gründen war das schwer anders möglich. Und von allen Gründen für's miserable Marathon-Ergebnis, dürfte das wohl einer der unwichtigste sein.

    Letzte Woche habe ich dann zur aktiven Regeneration hauptsächlich den Radtrainer genutzt und dabei Tag für Tag ein wenig die Intensität gesteigert. Freitag hatte ich aufeinmal ein leichtes Ziehen in einem Oberschenkel, woraufhin ich die Einheit lieber abgebrochen habe, um keine dumme Verletzung zu riskieren. Samstag habe ich dann nochmal das (halbwegs) radtaugliche Wetter genutzt und habe endlich mal wieder eine kurze Runde draußen mit dem Rennrad gedreht. Ich befürchte, sonderlich viele Möglichkeiten dazu werde ich dieses Jahr nicht mehr bekommen.

    Gestern habe ich dann meinen ersten, unspektakulären, lockeren Lauf nach Berlin gewagt, der zum Glück vollkommen problemlos verlief. (Abgesehen vom echt ekelhaften Wetter... ) Theoretisch hätte ich die Laufschuhe sicherlich auch schon deutlich früher wieder schnüren können, aber da ich mir letztes Jahr kurz nach Berlin die Knieprobleme eingehandelt hatte, bin ich diesmal lieber übervorsichtig.

    Schönen Start in die Woche,
    Matthias


    P.S.
    Einen Extragruß an den zurückgekehrten Fadenherren!

  26. Folgenden 12 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dartan:

    Antracis (07.10.2019), bastig (07.10.2019), Catch-22 (08.10.2019), Christoph83 (07.10.2019), diagonela (07.10.2019), Dude77 (07.10.2019), hepp78 (07.10.2019), JBl (07.10.2019), McAwesome (07.10.2019), movingdet65 (07.10.2019), tt-bazille (07.10.2019), Tvaellen (07.10.2019)

  27. #44041
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.173
    'Gefällt mir' gegeben
    1.988
    'Gefällt mir' erhalten
    3.437

    Standard

    Bei mir steht jetzt die zweite Regenerationswoche an. Viele Vorgaben habe ich nicht, nur 4 mal Laufen wäre mir wichtig, einfach um die aktuell ziemlich gute orthopädische Stabilität nicht zu gefährden, aber alles im Bereich von 8-12km. Rad und etwas Krafttraining dazu dann nach Lust und Laune, vernunftbedingt aber zumindest diese Woche noch nichts mit wirklich hoher Intensität. In Woche 3-4 werd ich mir dann zumindest wieder Strides zumuten und auch mal etwas mehr Spaß auf dem Rad.

    Danach steht dann ein längerer Grundlagenblock an, auf den ich mich schon freue. Also alles eher entspannt, November-Dezember aber vermutlich mal Start bei 1-2 C-Wettkämpfen (Crossläufe), um sich der Wettkampfluft nicht ganz so zu entfremden.

    Vom Trainingskonzept werd ich kaum was verändern, also weiter mit im Zweifel lieber weniger Intensität, dafür regelmäßiger und auf dem Rad hab ich mir ja bisher praktisch keine Intensitäten zugemutet, da werde ich sicher mehr machen. Krafttraining auch, aber gezielter als bisher. Wenn´s dann in die spezifische Wettkampfvorbereitung geht, werd ich auch mal das Thema laufspezifische Kraftausdauer gezielter Angehen. Wenn ich so zurück auf die letzten Jahre blicke, war da der Speed und die Puste immer das geringere Problem.

    Das wird schon!

    PS. Noch ein Extra-Glückwunsch an Mr. Treppchen!

  28. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Catch-22 (08.10.2019), Dartan (07.10.2019), diagonela (07.10.2019), hepp78 (07.10.2019), movingdet65 (07.10.2019), Tvaellen (07.10.2019)

  29. #44042
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.173
    'Gefällt mir' gegeben
    1.988
    'Gefällt mir' erhalten
    3.437

    Standard

    Zitat Zitat von Dude77 Beitrag anzeigen
    Versuche bei Gelegenheit mal ein bisschen nachzuarbeiten.
    Könntest ja mal mit den PBs in Deiner Signatur anfangen!

  30. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Dartan (07.10.2019), diagonela (07.10.2019), Dude77 (07.10.2019)

  31. #44043
    Avatar von Christoph83
    Im Forum dabei seit
    11.06.2008
    Ort
    Kreis Kleve
    Beiträge
    457
    'Gefällt mir' gegeben
    374
    'Gefällt mir' erhalten
    854

    Standard

    @Wolfgang: Herzlichen Glückwunsch zum phantastischen Ergebnis beim Herbstlauf. Hast ja in sämtlichen Kategorien abgeräumt.

    @det: Starke Woche mit 3 QTE. Jetzt ordentlich tapern und dann den Wettkampf genießen.

    @McJan: Schön, dass du vom Marathon soweit wiederhergestellt bist.

    @Ethan: Finde ich jetzt gar nicht so unspektakulär, wenn ich den Umfang betrachte.

    Meine Woche sah so aus:

    Mo: -
    Di: 90min Radtrainer @225W (NP 241W) 74% Hfmax
    Mi: 10km @4:46 69% Hfmax
    45min Radtrainer @183W 63% Hfmax
    Do: 18,8km progressiv @4:32 72% Hfmax
    Fr:
    13,5km @4:28 75% Hfmax
    Sa:
    16km @4:06 81% Hfmax (2x2km @3:30 + 4km @3:40 mit je 1km Easy zwischen den schnellen Abschnitten)
    So: 45min Radtrainer @183W 66% Hfmax


    12,4km @4:35 72% Hfmax

    5x Laufen: 70,7km (5:16h)
    3x Radtrainer: 3h (97 virtuelle km & 937HM)

    Unspektakuläre Woche.
    Montag der erste Ruhetag seit Längerem. Direkt von der Arbeit zu einer Geburtstagsfeier und erst spät zuhause gewesen.
    Dienstag ein Fahrtspiel bei Zwift, immer die Anstiege ordentlich hochgeballert, Rest locker.
    4x locker laufen gewesen, das Tempo hierbei hat sich seit dem Marathon enorm gesteigert.
    Aus dem geplanten TDL habe ich am Samstag eine Art Intervall-Fahrtspiel gemacht. Zuerst 2x2km @3:30 + 4km @3:40. dazwischen je 1km Easy.
    Bei den 2km Abschnitten habe ich dann schon gemerkt, dass in den letzten Monaten relativ wenig, richtig schnell(10k-RT und schneller) gelaufen wurde. Vom Kreislauf her alles gut, aber muskulär eine deutlich ungewohnte Belastung. Die 4km @hmrt-Effort waren da deutlich angenehmer zu laufen.

    Diese Woche geht es Samstag für eine Woche in den Urlaub. Da werde ich so eine Art Saisonpause einlegen und evtl. mal gar nichts machen oder nur 3-4 x locker und kurz joggen gehen.
    Danach dann Aufbau/Grundlagenphase für nächstes Jahr.
    Hamburg bin ich angemeldet. Genauso wie für die Winterlaufserie in Duisburg, da die Termine relativ gut zu Hamburg liegen. Kurz vor der direkten Vorbereitung der 10km-Lauf als Standortbestimmung. Dann noch 15km (9 Wochen vor Hamburg) und Halbmarathon (5 Wochen vor Hamburg).
    Für den Marathon in Duisburg habe ich mich auch gemeldet, der liegt 7 Wochen nach Hamburg und wird ein Genusslauf. Von da wären es dann noch 20 Wochen bis Frankfurt...

    Einen schönen Wochenbeginn euch allen.

  32. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Christoph83:

    Antracis (07.10.2019), Catch-22 (08.10.2019), Dartan (07.10.2019), diagonela (07.10.2019), hepp78 (07.10.2019), movingdet65 (07.10.2019), tt-bazille (07.10.2019)

  33. #44044

    Im Forum dabei seit
    03.09.2012
    Beiträge
    1.843
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Könntest ja mal mit den PBs in Deiner Signatur anfangen!
    Ok, das ist nicht schwer

    PB: HM: 1:27:40(04/2017; mit Dixie)
    M: 2:58:58 (4/2017)
    5k: 19:45 (02/2015) Training
    10k: 40:36 (06/2015)
    Aktuell: 10k: 54:50

  34. #44045
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.587
    'Gefällt mir' gegeben
    436
    'Gefällt mir' erhalten
    1.457

    Standard

    Hier auch noch meine letzte Woche.

    Woche vom 30.09. - 05.10

    Mo: 34,75 km (294 m) @ 4:59/km, 2:53 h, ⌀ HFmax: 71%
    Di: 10,87 km (275 m) @ 5:55/km, 1:04 h, ⌀ HFmax: 62%
    Mi: 5,40 km (19 m) @ 5:33/km, 0:29 h, ⌀ HFmax: 60%
    Do: 21,12 km (25 m) @ 3:50/km, 1:21 h, ⌀ HFmax: 85% - Halbmarathon, offizielle Zeit 1:21:06
    Fr: 7,22 km (33 m) @ 5:26/km, 0:39 h, ⌀ HFmax: 63%
    Sa: 11,57 km (188 m) @ 6:01/km, 1:09 h, ⌀ HFmax: 61%
    So: 11,38 km (99 m) @ 5:11/km, 0:58 h, ⌀ HFmax: 67% - 4 strides

    Total: 102,31 km (933 m) @ 5:03/km, 8:36 h


    Abgesehen vom langen Lauf am Montag und dem Halbmarathon (zu beidem habe ich hier schon etwas geschrieben) ausschließlich gemütliche und kurze Läufe. Ich hatte ja ursprünglich mal geplant am Tag nach dem HM einen langen Lauf zu absolvieren, das erschien mir dann aber unnötig, auch da die Doppelbelastung von Sonntag und Montag noch nicht lange her war. Stattdessen werde ich nach den drei lockeren (mein locker, also wirklich easy ) Tagen seit dem HM nun heute und morgen wieder eine doppelte Belastung einbauen. Mein Training der nächsten Zeit wird daher vermutlich ungefähr so aussehen:

    Mo: 3x (5 km @MRT, 1 km easy)
    Di: 35 km mit ca. 10 km EB @MRT
    Mi: 45' easy
    Do: 1 h easy
    Fr: 5-6x 1 km @5k-RT
    Sa: 1 1/2 h - 2 h easy-steady
    So: 45' easy

    Mo: 1 h easy
    Di: 30 km @MRT+10%
    Mi: 45' easy
    Do: 1 1/2 h easy
    Fr: 50' easy
    Sa: 2x 10 km @MRT
    So: 25 km easy

    Mo: 50' easy
    Di: 50' easy
    Mi: 5 km Time Trial & strides
    Do: 30' easy
    Fr: 1 h easy
    Sa: 30' easy
    So: Marathon

    Kann sich natürlich wie immer noch relativ viel ändern (die letzte Einheit am Sonntag ist allerdings fix). Falls ich mich z.B. diesen Freitag noch nicht erholt genug fühle, gibt es einen zusätzlichen easy-Tag und die Einheit @5k-RT und alles weitere verschiebt sich um einen Tag nach hinten. Genauso ist es möglich, dass ich in der zweitletzten Woche vor Frankfurt auch nochmal eine schnelle Einheit (10k-RT oder schneller) einschiebe. Das werde ich davon abhängig machen wie das Training der nächsten Tage läuft.
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently." Bill Bowerman

    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent." Charlie Munger

    "Don’t go there until you need to go there." Steve Magness

  35. Folgenden 8 Foris gefällt oben stehender Beitrag von alcano:

    Catch-22 (08.10.2019), Christoph83 (07.10.2019), Dartan (07.10.2019), diagonela (07.10.2019), hepp78 (07.10.2019), McAwesome (07.10.2019), movingdet65 (07.10.2019), tt-bazille (07.10.2019)

  36. #44046

    Im Forum dabei seit
    06.11.2016
    Beiträge
    1.159
    'Gefällt mir' gegeben
    3.599
    'Gefällt mir' erhalten
    2.300

    Standard

    Hallo,

    erstmal zu unserem Mr. Treppchen:
    Toll, dass ihr so erfolgreich am Wochenende gewesen seid. Das klingt ja richtig klasse und sehr erfolgsversprechend für Dresden bei dir. Herzlichen Glückwunsch zu zu dieser schnellen Zeit und zu der tollen Platzierung. Trotz des Höhenprofils noch Luft nach oben, das lässt auf eine super Zeit hoffen.

    @Dude: Welcome back. Freut mich.

    Irgendwie ist mir die Zeit heute vormittag davongerannt. Und nun steht schon wieder das Nächste bei mir an.

    Sorry, wenn ich jetzt nicht auf eure Wochen oder sonst was eingehe, da fehlt es grade aktuell an Zeit. Deswegen jetzt nur kurz und schnell meine Woche und mehr dann ein andermal wieder:

    Mo: 30' Stabi, Kraft
    Di: 10 km in 5:57 + 8 Strides
    Mi: ---
    Do: HM, 21,45 km in 4:36, offizielle Zeit: 1:38:39
    Fr: 6,5 km in 6:20
    Sa: 10 km in 5:54 + 10 Bergsprints
    So: 31km in 5:47

    insg. ~ 79 km

    Mittwoch hab ich extra pausiert, tut mir, glaube ich vor einem Wettkampf ganz gut. Zum Halbmarathon hatte ich ja schon genug geschrieben. Freitag waren die ersten 100m sehr schwer, aber es wurde schnell besser. Am Sonntag musste ich zeitlich meinen Lala zu einer ungewohnten Zeit, bzw. Tagesablauf ungewohnt integrieren, musste morgens für 3 Stunden arbeiten. Hatte vorher gefrühstückt und dachte, dass es klappt, wenn ich dann gute 4 Stunden danach loskomme. Allerdings hatte ich schon vorm loslaufen Hunger. Hab dann aber nur noch ne Banane gegessen und bin los. Irgendwie waren aber meine Speicher scheinbar nicht genug gefüllt. Unterwegs so bei km 20 wurde es energetisch schwer und der Hunger war rießengroß. Dabei hatte ich natürlich auch nichts. Hab mir dann an der Tanke ne Cola besorgt. Schon lief es wieder. Wahnsinn, was so ein Zuckerschub ausmacht. Ansonsten war der Lauf unspektakulär. Vom mentalen her etwas zäh, da über 30 km in einem Tempo ohne Abwechslung ganz schön langweilig sein können. Aber sonst gings gut.

  37. Folgenden 9 Foris gefällt oben stehender Beitrag von diagonela:

    Antracis (07.10.2019), Catch-22 (08.10.2019), Christoph83 (07.10.2019), Dartan (07.10.2019), Dude77 (07.10.2019), hepp78 (07.10.2019), JBl (07.10.2019), tt-bazille (07.10.2019), Tvaellen (07.10.2019)

  38. #44047
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.592
    'Gefällt mir' gegeben
    1.448
    'Gefällt mir' erhalten
    2.363

    Standard

    Am Tag 1 nach dem AK Sieg ist immer noch Wolke 7 angesagt. Es war ja nicht mein erster AK Sieg, aber der Rennsteig Herbstlauf ist von den Läufen, die ich bislang in der AK gewonnen habe, der renommierteste, dafür sorgt schon allein der Rennsteiglaufverein als Veranstalter. Außerdem ist es ein schöner Abschluss der AK, ab 1.1. isses dann ja leider schon die 55er Kategorie. Danke für die vielen Glückwünsche, das war schon ein gutes Gefühl gestern. Das mit dem "Hasen-Sieg" klingt zwar lustig, ist aber nur die halbe Wahrheit. Ein Bekannter hat uns neulich als "lauftechnische Zwillinge" bezeichnet und da ist schon was dran. Der Leistungsunterschied ist wirklich marginal, ich wäre auch gestern ohne sie keine Minute früher im Ziel gewesen.

    Die nächsten 3 Wochen stehen bei mir jetzt voll im Zeichen des Saisonabschlusses in DD, diese Woche schwanke ich noch zwischen der nächsten Greif Treppe und dem Vorschlag von McMillan einem 25 min TempoDL im Schwellenbereich. Ansonsten Easy Läufe, ein 2 h Lauf am Wochenende und noch ein wenig Ausgleichssport, sprich Schwimmen/Rad. Sollte das Wetter am Sonntag nochmals schön werden, würde ich auch nochmal das RR auspacken bevor es dann in den Keller kommt.

    Mit Interesse lese ich das Training und die Trainingsplanungen hier. Was Det am Dienstag abgerissen hat, ist mal wieder ein Knaller, das würde mich ziemlich überfordern. Bei mir wird ab November erst mal das Schwimmen im Vordergrund stehen, das will ich mehrfach die Woche trainieren und laufen/rad herunter fahren. 4 x laufen erscheint mir für mich daher schon zu viel, mehr als 2-3 einheiten pro Woche werden es nciht werden, vielleicht mache ich sogar mal 1-2 Wochen totale Laufpause. Spätestens im Dezember muss ich dann entschieden haben, wie das 1. Halbjahr 2020 aussehen soll, Hamburg oder nicht? irgendwo anders ein Marathon oder mal gar keiner im Frühjahr? welcher/welche Triathlons im Sommer? Zugspitze/Jungfrau/Eiger, ein anderer Ultratrail in den Alpen? Wenn man viele Interessen hat, ist das Jahr viel zu kurz

  39. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Tvaellen:

    bastig (08.10.2019), diagonela (07.10.2019), movingdet65 (07.10.2019)

  40. #44048
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.466
    'Gefällt mir' gegeben
    178
    'Gefällt mir' erhalten
    1.935

    Standard

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen
    von mir nachträglich auch noch herzliche Glückwünsche @Jürgen zur sub90 trotz orthopädischer Probleme , @Jens zur extrem flotten neuen 10er PB , @alcano zum bärenstarken HM mit perfekter Renneinteilung , @Sandra zum äußerst soliden HM (mit erweiterten AK-Treppchen ) und natürlich @Mr.Treppchen, der seinen Namen aller Ehren macht und sich selbst als Hase den AK-Sieg sichert.
    +1
    Aber sowas von!

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Vom Trainingskonzept werd ich kaum was verändern, also weiter mit im Zweifel lieber weniger Intensität, dafür regelmäßiger und auf dem Rad hab ich mir ja bisher praktisch keine Intensitäten zugemutet, da werde ich sicher mehr machen.
    Echt jetzt. da willste noch mehr drauflegen?
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  41. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von D-Bus:

    diagonela (07.10.2019), JBl (07.10.2019)

  42. #44049
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.173
    'Gefällt mir' gegeben
    1.988
    'Gefällt mir' erhalten
    3.437

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen



    Echt jetzt. da willste noch mehr drauflegen?
    Ich würde schon mit mehr Intensitäten arbeiten, bisher gab es ja höchstens ein paar Fahrtspiele, deren Normalized Power Dart regenerativ tritt, bei meinen Watt- und Geschwindigkeitswerten würden Voxel und Christoph vom Rad kippen. Ich hab ein paar im Radsport normale lange lockere Ausfahrten gemacht und moderate Umfänge.

    Sorry, aber mit 7000 Radkilometern in 9 Monaten, davon knapp 1/3 auf nem Faltrad in 10-15 km-Abschnitten zur Arbeit getrödelt, würde man in einem Radsport- oder Triathlon Forum nur Gähnen hervorrufen. Viel ist das wirklich nicht.

    Jetzt in der Woche nach dem Marathon war meine härteste Radeinheit 5 Tage nach WK gemütlichste 137 Watt,Christoph ist zeitlich äquivalent dazu nach seinem Marathon eine Treshholdsession gefahren.

    Irgendwie finde ich mich in diesem Jahr hier vergleichsweise harmlos.

  43. #44050
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.173
    'Gefällt mir' gegeben
    1.988
    'Gefällt mir' erhalten
    3.437

    Standard

    Zitat Zitat von diagonela Beitrag anzeigen

    Vom mentalen her etwas zäh, da über 30 km in einem Tempo ohne Abwechslung ganz schön langweilig sein können. Aber sonst gings gut.
    Was spricht dagegen, ins 2-3 Drittel des LaLas einige lockere (!) Strides oder wenige (!)kurze Pickups 500-1000m MRT+ 10-15% einzubauen? Das macht die Einheit jetzt nicht deutlich härter, aber abwechslungsreicher und bringt sich nochmal einen weiteren Reiz?

  44. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    diagonela (07.10.2019)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 4 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 4)

Ähnliche Themen

  1. HM in 1:30 mit nur 5x die Woche Training?
    Von Darice im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 19:26
  2. Training für mehr Tempohärte im WK (sub 1:20h)
    Von runnning-rob im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 16:01
  3. Suche Trainingsplan für HM mit 3 mal Training die Woche
    Von Klaucki 86 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 23:09
  4. HM mit nur 2x Training pro Woche machbar?
    Von Schmopfkerz im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 10:19
  5. Wa ist machbar mit 4x Training/Woche?
    Von Spencer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 16:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •