+ Antworten
Seite 1810 von 1852 ErsteErste ... 810131017101760180018071808180918101811181218131820 ... LetzteLetzte
Ergebnis 45.226 bis 45.250 von 46280
  1. #45226
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.590
    'Gefällt mir' gegeben
    200
    'Gefällt mir' erhalten
    2.170

    Standard

    @me: hab natürlich wieder geschwächelt, und die ersten Tage der Woche kaum gesportelt.

    Nun denn, dafür sind am Montag die Next-% angekommen, die ich am Samstag gleich ausprobiert habe. Was soll ich sagen, es lief so gut wie seit drei Jahren nicht mehr.
    Und Sonntag waren die Beine zwar schwer, aber nicht kaputt.

    Woche 4/12: Marathonvorbereitung
    1) 110 km Joggen (7 Einheiten), dabei
    Do: 13,33k @4:54 – darin 2x (6x 1' @3:41) – flache Straße
    Sa: 20,60k – darin 3 Steigerungen und 2x 6km @4:17 – flache Straße in Cheater Shoes
    So: 37,37k @5:08 – flacher als sonst

    2) 2:45 Rad (3 Einheiten), alle im Keller, dabei
    Do: 1:00 mit 9x 2' @255 W

    3) 1:00 Kraft (1 Einheit)

    4) 1:40 Reiten (2 Einheiten)

    5) 0:45 Tanzen (1 Einheit)

    P.S. Immer noch keine sub-70, so wird das nix:
    Wochenschnitte in 2020: 73,8 – 73,6 – 73,4 – 72,5 – 72,0 – 71,8 – 71,3 – 71,0 – 70,4 – 70,2 kg
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  2. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von D-Bus:

    Dartan (09.03.2020), leviathan (09.03.2020), movingdet65 (09.03.2020)

  3. #45227
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    7.045
    'Gefällt mir' gegeben
    2.829
    'Gefällt mir' erhalten
    3.811

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    2x 6km @4:17 – flache Straße in Cheater Shoes
    If you can´t beat them, join them

    P.S. Immer noch keine sub-70, so wird das nix:
    Wochenschnitte in 2020: 73,8 – 73,6 – 73,4 – 72,5 – 72,0 – 71,8 – 71,3 – 71,0 – 70,4 – 70,2 kg
    Alte Börsenweisheit: "The trend is your friend!"
    Zuletzt überarbeitet von leviathan (09.03.2020 um 14:01 Uhr)
    nix is fix

  4. #45228
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    7.045
    'Gefällt mir' gegeben
    2.829
    'Gefällt mir' erhalten
    3.811

    Standard

    Zitat Zitat von V-Runner Beitrag anzeigen
    Für die 30 km hatte ich mir heute mindestens einen Schnitt von 3:50 min/km vorgenommen, aber es lief einfach so gut, dass es sogar knapp unter 3:40 min/km wurde. Nimmt man die schnellsten 21,1 km zusammen, wären das auf den HM etwa 1:16:00 gewesen und damit klar eine neue Bestzeit für mich. Das sollte doch im Wettkampf noch ordentlich schneller möglich sein.

    Klingt jetzt vlt. etwas überheblich, aber es war die meiste Zeit sogar recht locker!
    Geile Nummer

    Dennoch bin ich aus eigener Erfahrung ein wenig skeptisch. 201 3 hatte ich mal eine komplette Vorbereitung auf schnelle Dauerläufe gesetzt. Das waren typische Lydiard Wochen. 4x15km, 2x25km und 1x35km. Ich bin alle Einheiten schneller als 3:45/km gelaufen. Viele der 15er gingen so um die 3:30/km weg. Auch die 25er habe ich immer versucht am Limit zu laufen. Eine 3:45er Pace bei nur 15km war dann ein Erholungstag. Dann bin ich einen 10er gelaufen. Ich dachte zu dem Zeitpunkt, daß ich alles niedermetzeln könnte. Das war aber nicht der Fall. Ich bin gerade mal eine Zeit knapp unter 34 gelaufen. Der Körper war super darauf ausgerichtet im Bereich von 3:30 bis 3:45/km zu laufen. Jede Sekunde schneller konnte ich nur sehr schwer umsetzen. Dazu kommt, daß diese Läufe über die Zeit unglaublich viel Körner kosten. Und genau diese Körner sollen ja am Wettkampftag in den Beinen sein.
    nix is fix

  5. #45229
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    3.823
    'Gefällt mir' gegeben
    3.381
    'Gefällt mir' erhalten
    2.209

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    (Dein Kein-Tempo-Vorsatz ist nun aber offiziell vergessen, gell?)
    Sind Vorsätze nicht primär dazu da gebrochen zu werden...?

    Aber im ernst, wirklich bewusst forcieren tue ich das Tempo im Training eigentlich wirklich nicht, zumindest nicht in dem Maße wie ich es mal vorhatte. Nur irgendwie kommen dann die Umstände dazwischen: Die Wettkämpfe standen schon vorher fest und ganz komplett ohne Tempo-Training will man die ja auch nicht laufen. Und auch bei den "normalen" Dauerläufen ist mein Durchschnittstempo zurzeit eher höher als üblich, da ich aufgrund der überschaubaren Umfänge und der geringen Anzahl an expliziten QTEs auch nicht so recht einsehe, mich da groß zurück zu halten...


    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    2x 6km @4:17 – flache Straße in Cheater Shoes
    Ähm, der Vollständigkeit halber, die hatte ich beim HM übrigens auch an. Die Frage wie weit die an der Leistung beteiligt sind ... habe ich beschlossen, aus selbstmotivations-technischen Gründen einfach zu ignorieren.

  6. #45230
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.590
    'Gefällt mir' gegeben
    200
    'Gefällt mir' erhalten
    2.170

    Standard

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen
    Ähm, der Vollständigkeit halber, die hatte ich beim HM übrigens auch an. Die Frage wie weit die an der Leistung beteiligt sind ... habe ich beschlossen, aus selbstmotivations-technischen Gründen einfach zu ignorieren.
    Oh. Und ich wollte dich grade nach deinem Fazit fragen, inwiefern die helfen, da du sie ja schon länger hast.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  7. #45231

    Im Forum dabei seit
    24.09.2018
    Beiträge
    496
    'Gefällt mir' gegeben
    235
    'Gefällt mir' erhalten
    408

    Standard

    @Dartan, Glückwunsch zu deiner starken HM-Zeit! Vlt. begegnen wir uns ja dann beim HM in Berlin. Mich würde es allerdings auch nicht so sehr überraschen wenn der abgesagt werden würde....

    @D-Bus, also bei deiner Gewichtsabnahme ist doch nur die eine Richtung zu erkennen und die Schritte sehen doch genau richtig aus um während des Trainings keine Einbußen hinnehmen zu müssen aufgrund von Hunger/Schwäche. Wie groß bist du denn eigentlich? Nur um das mal etwas besser einschätzen zu können.

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Geile Nummer

    Dennoch bin ich aus eigener Erfahrung ein wenig skeptisch. 201 3 hatte ich mal eine komplette Vorbereitung auf schnelle Dauerläufe gesetzt. Das waren typische Lydiard Wochen. 4x15km, 2x25km und 1x35km. Ich bin alle Einheiten schneller als 3:45/km gelaufen. Viele der 15er gingen so um die 3:30/km weg. Auch die 25er habe ich immer versucht am Limit zu laufen. Eine 3:45er Pace bei nur 15km war dann ein Erholungstag. Dann bin ich einen 10er gelaufen. Ich dachte zu dem Zeitpunkt, daß ich alles niedermetzeln könnte. Das war aber nicht der Fall. Ich bin gerade mal eine Zeit knapp unter 34 gelaufen. Der Körper war super darauf ausgerichtet im Bereich von 3:30 bis 3:45/km zu laufen. Jede Sekunde schneller konnte ich nur sehr schwer umsetzen. Dazu kommt, daß diese Läufe über die Zeit unglaublich viel Körner kosten. Und genau diese Körner sollen ja am Wettkampftag in den Beinen sein.
    Danke für deine Einschätzung! Ich gehe ja allerdings nur dazu über die langen Läufe vermehrt schnell (in Richtung MRT) zu absolvieren, die übrigen normalen Dauerläufe laufe ich ja nach wie vor in einem für mich langsamen/entspannten Tempo, so 4:20-4:30 min/km. Aber das klingt für mich absolut logisch was du schreibst. Ich meine die 10 km neulich hatte ich ja auch nur knapp unter 3:30 er Pace geschafft und die 3 x 3000 m am Freitag waren sogar langsamer. Ich werde die kommende Zeit auf jeden Fall auch wieder vermehrt schnelle 1000 er und/oder 400 er trainieren müssen.

    Ich werde die langen Läufe auch bestimmt nicht immer so schnell absolvieren (können), ich wollte aber mal sehen was so geht. Und wie beschrieben, das war gefühlt noch ein wenig vom Limit entfernt. Heute habe ich kaum was gespürt und ich war schon wieder lockere 10 km laufen. Ich muss aber gestehen, dass ich gestern dafür auch die "Schummel-Schuhe" (4 %) benutzt hatte

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von V-Runner:

    Dartan (09.03.2020)

  9. #45232
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    3.823
    'Gefällt mir' gegeben
    3.381
    'Gefällt mir' erhalten
    2.209

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Oh. Und ich wollte dich grade nach deinem Fazit fragen, inwiefern die helfen, da du sie ja schon länger hast.
    Ich tue mir verdammt schwer, das sinnvoll zu beurteilen.

    Die drei WKs die ich mit den Next% bisher gelaufen bin, liefen alle besser als erwartet, was man wohl schon als Indiz ansehen kann. Wie weit die Leistungen jetzt aber durch den Schuh, und wie weit einfach durch eine gute Form zustanden gekommen sind, keine Ahnung? Letztlich müsste ich dafür wohl zeitnah ein paar WKs mit anderen Schuhen laufen und schauen, ob die Leistungen sich dann signifikant unterscheiden. Und eine Beurteilung aufgrund des Trainings fällt mir auch schwer, da ich die Schuhe nahezu ausschließlich beim WK trage und außerdem mein Training aktuell so anders ist, das historische Vergleiche schwer fallen.

    Rein aus dem Bauch heraus würde ich schon vermuten, das mich die Schuhe zumindest ein paar s/km schneller machen. Und vor allem habe ich tatsächlich das Gefühl, dass die muskuläre Belastung signifikant verringert wird. So habe ich z.B. heute keinerlei spürbaren Muskelkater, oder sonstige Nachwirkungen in den Beinen.

    Ein - vermutlich komplett individuelles - Problem mit den Schuhen hat sich bei mir aber gestern doch angedeutet: An einem Fuß hinten an der Ferse, auf Höhe dieses minimalistischen Polsterungs-Ansatzes, hat sich gegen Ende des Laufs eine Blase gebildet. War gestern nicht tragisch, aber bei der vollen Marathon-Distanz wären die letzten 20km wohl sehr "interessant" geworden. Beim nächsten Lauf werde ich an der Stelle wohl mal etwas tapen und hoffen, dass das hilft.

  10. #45233
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.590
    'Gefällt mir' gegeben
    200
    'Gefällt mir' erhalten
    2.170

    Standard

    @V-Runner: 1,83 m.

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen
    Rein aus dem Bauch heraus würde ich schon vermuten, das mich die Schuhe zumindest ein paar s/km schneller machen. Und vor allem habe ich tatsächlich das Gefühl, dass die muskuläre Belastung signifikant verringert wird.
    +1

    Mir fehlen natürlich noch Daten, aber Samstag ragt schon raus aus diesem Jahr, und für die Vorbelastung liefen die gestrigen 37 km sehr gut.
    Untenstehend sind alle meine halbwegs vergleichbaren Einheiten aus diesem Jahr (die Zahl am Anfang ist die Kalenderwoche).
    Mir fällt folgendes auf:
    1) Die Leistungen schwanken stark.
    2) Die WKs waren schwach im Vergleich zu den besseren Trainingseinheiten (siehe 1).
    3) Die Schummelschuheinheit war erstaunlich gut.

    Überblick:
    1) Di: 13,5k @4:58 – darin 2k @4:14; 1,5k @4:08; 1k @4:03; 500 m @3:55 – Laufband
    Do: 22,2k @5:13 – darin 4k @4:26 – wellig

    2) Di: 15,2k @4:59 – darin 4x 5' @4:13 (je 1 min Trabpause)

    3) Mi: 16,7k @4:50 – darin 3 Steigerungen und 3x 8' @4:13 (je 3 min Trabpause)

    4) Mi: 16,2k @5:09 – darin 3 Steigerungen und 2x 2k @4:24 + 1k @3:55 (mit Rückenwind) + 3 Steigerungen
    Sa: 30,3k @5:06, darin 2x 3k @4:19

    5) Mi: 21,2k @4:53 – darin 2x 6k @4:30/4:28
    Sa: 32,8k @5:12 – darin 5k @4:22

    6) Mi: 18,4k @4:48 – darin 3 Strides + 6k @4:24 + 4k @4:14
    So: 21,2k – darin 4 Strides + 12,87k-WK @4:27

    7) Sa: 17,17k @5:07 – darin 4k @4:20

    8) Mi: 18,18k @4:54 – darin 3 Steigerungen + 4k @4:22/4k @4:21/1k @4:12 (je 1 km Trab) + 3 Steigerungen

    9) So: 27,5k – darin HM in 1:34:00.0 (4:27 min/km)

    10) Sa: 20,60k @4:39 – darin 3 Steigerungen und 2x 6km @4:19/4:15 – Cheater Shoes
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  11. #45234

    Im Forum dabei seit
    20.01.2020
    Beiträge
    23
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    14

    Standard

    Hallo Zusammen,

    Frage an alle die sich auf einen der großen Frühjahrsmarathons (Düsseldorf, Hamburg ...) vorbereiten: zieht ihr Euer Training durch oder fahrt ihr runter da die Events höchstwahrscheinlich eh abgesagt werden?

    Ich bin hin- und hergerissen. Bin in Woche 5 von 10 im Steffny Plan, es macht Spaß diesen "abzuarbeiten" (auch wenn mir die langen Kanten schwer fallen).
    Aber ob sich das ganze noch rentiert? Was würdet ihr tun?

    Gruß
    Biff

  12. #45235
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    7.045
    'Gefällt mir' gegeben
    2.829
    'Gefällt mir' erhalten
    3.811

    Standard

    Zitat Zitat von Biff Beitrag anzeigen
    zieht ihr Euer Training durch oder fahrt ihr runter da die Events höchstwahrscheinlich eh abgesagt werden?
    Na klar. Das eine hat doch nichts mit dem anderen zu tun. Das strukturierte Training ist die Torte und die Sahne oben drauf. Der Wettkampf macht dann noch die Streusel.

    Ich bin hin- und hergerissen. Bin in Woche 5 von 10 im Steffny Plan, es macht Spaß diesen "abzuarbeiten" (auch wenn mir die langen Kanten schwer fallen).
    Aber ob sich das ganze noch rentiert? Was würdet ihr tun?
    Ein Steffny Plan ist auch ohne Wettkampf eine tolle Möglichkeit in ein gut sortiertes und nicht überforderndes Training zu kommen und sich daran zu gewöhnen. Wenn Du Spaß am Laufen hast und weiterhin damit planst, sollte sich das auf jeden Fall auszahlen.

    Viel Spaß und viel Erfolg
    nix is fix

  13. #45236
    Avatar von Christoph83
    Im Forum dabei seit
    11.06.2008
    Ort
    Kreis Kleve
    Beiträge
    477
    'Gefällt mir' gegeben
    398
    'Gefällt mir' erhalten
    883

    Standard

    Sehe ich genauso.
    Weiter trainieren und es als gute Basis für einen Herbstmarathon nutzen.
    Der Weg ist das Ziel (5€ ins Phrasenschwein).

  14. #45237

    Im Forum dabei seit
    23.10.2017
    Beiträge
    414
    'Gefällt mir' gegeben
    47
    'Gefällt mir' erhalten
    83

    Standard

    Zitat Zitat von Biff Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen,

    Frage an alle die sich auf einen der großen Frühjahrsmarathons (Düsseldorf, Hamburg ...) vorbereiten: zieht ihr Euer Training durch oder fahrt ihr runter da die Events höchstwahrscheinlich eh abgesagt werden?

    Ich bin hin- und hergerissen. Bin in Woche 5 von 10 im Steffny Plan, es macht Spaß diesen "abzuarbeiten" (auch wenn mir die langen Kanten schwer fallen).
    Aber ob sich das ganze noch rentiert? Was würdet ihr tun?

    Gruß
    Biff
    Nachdem Freiburg jetzt abgesagt ist, werde ich die Marathonvorbereitung nicht weiter durchziehen. Für eine begrenzte Zeit hatte ich das familiäre OK für die langen Kanten und alles, aber jetzt stehen Aufwand und Ertrag nicht mehr im Verhältnis. Insbesondere die langen Kanten haben mich mental und physisch recht gefordert.
    Muss mich jetzt erst mal sortieren und überlegen, was ich vermehrt trainieren will. Eigentlich war der Plan endlich auch mal 5 km ernsthaft anzugehen. Vermutlich wird das Training aber so sein, dass ich mich innerhalb von kurzer Zeit zwischen 5-21 km entscheiden kann, wenn es dann wieder Wettkämpfe gibt. Und bis Herbst könnte ich ja endlich mal wirklich Gewicht machen, damit wären bei mir ohne mehr Trainingsaufwand bis zu 8 Minuten/10 km möglich . Und dann am 04.10. vielleicht den Bienwaldmarathon..

    Ich würde Dir empfehlen, wenn es zeitlich passt weiter zu machen. Wenn du Unterdistanzen trainieren willst, gibt es aber sicher auch gute Gründe, die dafür sprechen. (Edit meint: Ich habe aber bis gestern, als die Absage definitiv wurde, auch den Plan durchgezogen, leichtfertig wolle ich nichts herschenken!)

  15. #45238
    Friesisch herb Avatar von Ethan
    Im Forum dabei seit
    22.07.2012
    Ort
    Genf des Nordens
    Beiträge
    6.481
    'Gefällt mir' gegeben
    1.223
    'Gefällt mir' erhalten
    1.767

    Standard

    Bis zur definitiven Absage werde ich ganz normal weiter trainieren. Denn:

    Training -> abgesagter WK =

    Training eingestellt -> WK findet doch statt =
    „Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

  16. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Ethan:

    movingdet65 (11.03.2020), Rajazy (11.03.2020)

  17. #45239
    Friesisch herb Avatar von Ethan
    Im Forum dabei seit
    22.07.2012
    Ort
    Genf des Nordens
    Beiträge
    6.481
    'Gefällt mir' gegeben
    1.223
    'Gefällt mir' erhalten
    1.767

    Standard

    Zitat Zitat von Ethan Beitrag anzeigen
    Bis zur definitiven Absage werde ich ganz normal weiter trainieren.
    Okay, nun haben wir den Salat. Das Training werde ich nicht einstellen, aber ggf. anpassen. Warte jetzt erstmal ab, was Hamburg gedenkt zu tun. @Christoph, danke für deinen Rat im anderen Faden.

    Meine Hoffnung ist der Enschede-Marathon am 19.04. - vllt. findet der ja statt.
    „Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

  18. #45240

    Im Forum dabei seit
    23.10.2017
    Beiträge
    414
    'Gefällt mir' gegeben
    47
    'Gefällt mir' erhalten
    83

    Standard

    Zitat Zitat von Ethan Beitrag anzeigen
    Okay, nun haben wir den Salat. Das Training werde ich nicht einstellen, aber ggf. anpassen. Warte jetzt erstmal ab, was Hamburg gedenkt zu tun. @Christoph, danke für deinen Rat im anderen Faden.

    Meine Hoffnung ist der Enschede-Marathon am 19.04. - vllt. findet der ja statt.
    Glaube ich nicht und hielte ich mittlerweile auch nicht mehr für richtig.

  19. #45241

    Im Forum dabei seit
    20.01.2020
    Beiträge
    23
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    14

    Standard

    Zitat Zitat von Ted86 Beitrag anzeigen
    Glaube ich nicht und hielte ich mittlerweile auch nicht mehr für richtig.
    +1

    Alles schade, aber wir können "nur" nicht an ner Laufveranstaltung teilnehmen, woanders hängen Existenzen dran...

    Ich oute mich mal: Ich fand das Statement von Merkel und Spahn gestern gut und werde versuchen meine eigenen Interessen (Essen gehen, Kletterhalle, Bowling spielen usw. was ich gerne tu) hinten anzustellen und nur das nötigste zu erledigen (einkaufen usw).

    Das schöne an unserem Hobby ist doch: Laufen (alleine) geht trotzdem. Immer.

    Bleibt gesund.

    Gruß
    Biff

  20. #45242
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    7.045
    'Gefällt mir' gegeben
    2.829
    'Gefällt mir' erhalten
    3.811

    Standard

    Zitat Zitat von Biff Beitrag anzeigen
    Ich oute mich mal: Ich fand das Statement von Merkel und Spahn gestern gut und werde versuchen meine eigenen Interessen (Essen gehen, Kletterhalle, Bowling spielen usw. was ich gerne tu) hinten anzustellen und nur das nötigste zu erledigen (einkaufen usw).
    Ich bin kein Fan von Jens Spahn. Allerdings finde ich ihn in dieser Phase sehr souverän. Er bezieht immer klar Stellung und duckt sich nicht weg. Die Pressekonferenz mit ihm und A. Merkel fand ich super. Die 75min sollte jeder investieren.

    Ich persönlich fand und finde in Teilen immer noch die Maßnahmen als deutlich überzogen. Allerdings verstehe ich den Ansatz und werde das genau wie Du unterstützen.
    nix is fix

  21. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    d'Oma joggt (14.03.2020)

  22. #45243

    Im Forum dabei seit
    24.09.2018
    Beiträge
    496
    'Gefällt mir' gegeben
    235
    'Gefällt mir' erhalten
    408

    Standard

    Zitat Zitat von corneliushagen Beitrag anzeigen
    Vielleicht dauert es mal ein paar Wochen, aber dann wird die Epidemie hoffentlich eingedämmt sein. Und dann im Sommer mit den höheren Temperaturen wird das Virus (hoffentlich) eh ein wenig zurückgehen...
    Es handelt sich ja seit einer Weile schon um eine Pandemie, da der Virus mittlerweile in so gut wie jedem Land (?) verbreitet ist. Und was man so liest, ist wohl damit zu rechnen dass es erst so allmählich losgeht und die Ausbreitung sogar im Sommer ihren Höhepunkt erreichen könnte. Etwa in den USA wurde wohl so gut wie keine verlangsamte Ausbreitung durch höhere Temperaturen festgestellt. Das beruht aktuell aber hauptsächlich noch auf Simulationen.

  23. #45244
    Friesisch herb Avatar von Ethan
    Im Forum dabei seit
    22.07.2012
    Ort
    Genf des Nordens
    Beiträge
    6.481
    'Gefällt mir' gegeben
    1.223
    'Gefällt mir' erhalten
    1.767

    Standard

    Dass ich keinen Frühjahrsmarathon laufen werde, habe ich mittlerweile realisiert. Hm, dabei wollte ich nächste Woche endlich die Cheater-Schuhe ( Holger) aus'm Schrank holen. Sei's drum.


    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Ich bin kein Fan von Jens Spahn. Allerdings finde ich ihn in dieser Phase sehr souverän. Er bezieht immer klar Stellung und duckt sich nicht weg.
    +1

    Versteh auch die Unkenrufe nicht, dass sich Merkel hinter Spahn versteckt bzw. ihn als Prellbock benutzt hätte. Warum vergeben wir denn verantwortungsvolle Positionen?

    Ich persönlich fand und finde in Teilen immer noch die Maßnahmen als deutlich überzogen.
    +1

    Weiß gar nicht, wer da wen mehr hochschaukelt. Und mit den sozialen Medien als Brandbeschleuniger, gerät's dann halt außer Kontrolle. Und wer nicht gleich auf den Zug aufspringt, ist natürlich ein Ignorant.
    „Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

  24. #45245
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.590
    'Gefällt mir' gegeben
    200
    'Gefällt mir' erhalten
    2.170

    Standard

    Zitat Zitat von corneliushagen Beitrag anzeigen
    Ich denke, die Maßnahmen sind mittlerweile notwendig, um dem ganzen Zauber endlich ein Ende zu setzen. Besonders, weil Italien grad in Quarantäne ist, sollten wird das auch machen. Es macht ja wenig Sinn, wenn sich ein Land abriegelt, aber die Nachbarländer nicht.
    Nordamerika ist in Bezug auf Corona ja ein paar Wochen zurück, u.a. wegen der größeren Entfernung zu Italien. Bis zu dieser Woche gab es dementsprechend praktisch 0 Einschränkungen, aber inzwischen scheinen wir Deutschland innerhalb von drei Tagen in Bezug auf Maßnahmen einzuholen bzw. gar zu überholen:
    NHL + NBA aus (vor Bundesliga)
    Schulen aus (u.a. in ganz Ontario für mindestens zwei Wochen)
    Uni-Schließungen beginnen
    Veranstaltungen mit über 250 - 1000 (je nach Provinz) abgesagt

    Und seit heute morgen ist es amtlich, dass Frau Trudeau den Virus hat.

    Man wird sehen, was wieviel bringt.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  25. #45246
    Avatar von Christoph83
    Im Forum dabei seit
    11.06.2008
    Ort
    Kreis Kleve
    Beiträge
    477
    'Gefällt mir' gegeben
    398
    'Gefällt mir' erhalten
    883

    Standard

    Zitat Zitat von Ethan Beitrag anzeigen
    Okay, nun haben wir den Salat. Das Training werde ich nicht einstellen, aber ggf. anpassen. Warte jetzt erstmal ab, was Hamburg gedenkt zu tun. @Christoph, danke für deinen Rat im anderen Faden.
    Ich hoffe, man sieht sich dann am Ersatztermin.
    Ich trainiere auch weiter mit Blick auf Duisburg Anfang Juni und hoffe, dass das Thema bis dahin durch ist.
    Wird evtl. etwas Zwift-lastiger, weil die Kinder ja jetzt vorerst Zuhause bleiben und da Kompromisse gefragt sind.
    Aufgrund unserer Arbeits-Situation gehören wir aber zum Glück zu denen, die das relativ unkompliziert auffangen können.

    never stop und bleibt alle gesund.

  26. #45247
    Friesisch herb Avatar von Ethan
    Im Forum dabei seit
    22.07.2012
    Ort
    Genf des Nordens
    Beiträge
    6.481
    'Gefällt mir' gegeben
    1.223
    'Gefällt mir' erhalten
    1.767

    Standard

    Zitat Zitat von Christoph83 Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, man sieht sich dann am Ersatztermin.
    Hoffe auch, aber bei mir ist die Chance fifty-fifty, da ich, wenn überhaupt, nur in den geraden KWs könnte.

    Ich trainiere auch weiter mit Blick auf Duisburg Anfang Juni und hoffe, dass das Thema bis dahin durch ist.
    Ich war jetzt zwei Tage etwas unmotiviert und bockig, aber nun schau ich nach vorne. Überlege die nächsten Wochen für Unterdistanztraining zu nutzen, da ich außer Minuten-IVs (@5k-pace) und Steigerungen nichts gemacht hab. Ende Juni, falls der Spuk bis dahin vorbei sein sollte, könnte ich in Löningen starten (42,2 km) - soll ne nette kleine Veranstaltung sein.

    Wird evtl. etwas Zwift-lastiger, weil die Kinder ja jetzt vorerst Zuhause bleiben und da Kompromisse gefragt sind.
    Aufgrund unserer Arbeits-Situation gehören wir aber zum Glück zu denen, die das relativ unkompliziert auffangen können.
    Drücke die Daumen! Wird schon werden, und mit Zwift kannst du sicherlich einiges kompensieren.

    never stop und bleibt alle gesund.
    +1
    „Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

  27. #45248
    Avatar von hepp78
    Im Forum dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    Plauen
    Beiträge
    1.496
    'Gefällt mir' gegeben
    980
    'Gefällt mir' erhalten
    923

    Standard

    Wochenrückblick (09.03.2020 - 15.03.2020)

    79,97 km @ 5:06 min/km = 6h47min53s running + ca. 7h core, strength, stretch & roll

    Montag
    Früh
    Intervalle 5x1500m mit 1500m Trabpause + Einlaufen, 3 Steigerungen, Auslaufen 17,47 km
    1500m @ 3:56 min/km, 77% Ø HF, 82% max HF
    1500m @ 3:54 min/km, 80% Ø HF, 85% max HF
    1500m @ 3:57 min/km, 82% Ø HF, 85% max HF
    1500m @ 3:53 min/km, 82% Ø HF, 85% max HF
    1500m @ 3:56 min/km, 81% Ø HF, 84% max HF
    Gesamt: 5:04 min/km, 68% Ø HF, 85% max HF, +29m/-19m
    10k Pace üben für nächsten Sonntag. Wollte eigentlich 3:51/km schaffen. Hat leider kein einziges mal geklappt. Dieser Tempobereich ist aktuell ungewohnt und mühsam. Beine waren nach dem Samstag auch noch nicht richtig erholt. Schaun mer mal.

    Dienstag
    Früh
    Lockerer, welliger Dauerlauf 14,30 km
    5:20 min/km, 65% Ø HF, 74% max HF, +209m/-196m

    Mittwoch
    Früh
    Intervalle 4x1000m mit 1000m Trabpause + Einlaufen, 3 Steigerungen, Auslaufen 10,97 km
    1000m @ 3:50 min/km, 77% Ø HF, 82% max HF
    1000m @ 3:50 min/km, 81% Ø HF, 84% max HF
    1000m @ 3:50 min/km, 83% Ø HF, 86% max HF
    1000m @ 3:49 min/km, 83% Ø HF, 85% max HF
    Gesamt: 5:08 min/km, 68% Ø HF, 86% max HF, +15m/-13m

    Donnerstag
    Früh
    Langsamer Dauerlauf 10,10 km
    5:31 min/km, 62% Ø HF, 67% max HF, +20m/-16m

    Freitag
    Früh
    Lockerer Dauerlauf 3,03 km mit 5 Steigerungen
    4:48 min/km, 69% Ø HF, 79% max HF, +7m/-8m
    Citylauf Dresden am Sonntag abgesagt )-: Deswegen hab ich mich entschieden bereits am Samstag einen sehr harten Tempolauf zu absolvieren. Dadurch heute diese kleine Alibieinheit.

    Samstag
    Früh
    Einlaufen 2 km mit 3 Steigerungen
    5:02 min/km, 69% Ø HF, 79% max HF, +7m/-0m

    Time Trial 10 km
    37min42s, 3:46 min/km, 87% Ø HF, 89% max HF, +14m/-7m
    Nach der Absage des Citylaufs Dresden dann eben All-Out 10 km im Training. Da hab ich mir ein schönes Geburtstagsgeschenk gemacht. Hätte nicht geglaubt unter 38min zu bleiben, wenn auch nur GPS vermessen, dafür aber auf einer 2,5 km Strecke mit 3 Wenden. Ist von Anfang an gut gelaufen und die Pace ist auch zum Ende hin nicht abgefallen. Sehr hart aber ein geiles Gefühl nach dem Abdrücken der Uhr.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	200314_01.jpg 
Hits:	21 
Größe:	42,7 KB 
ID:	73984

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	200314_02.jpg 
Hits:	28 
Größe:	45,6 KB 
ID:	73985

    Auslaufen 2 km
    5:54 min/km, 64% Ø HF, 66% max HF, +0m/-8m

    Sonntag
    Früh
    Langsamer Dauerlauf 10,10 km
    5:39 min/km, 59% Ø HF, 64% max HF, +25m/-15m


    PS: Das Corona Virus hat natürlich alles durcheinander gebracht. Wahrscheinlich sind die heftigen Maßnahmen notwendig um das Gesundheitssystem nicht kollabieren zu lassen. Mit dem Virus an sich müssen wir halt jetzt ähnlich wie mit der Grippe auch nach der Krise weiterleben, dann eben kontrollierter. Wirtschaftlich ist das natürlich jetzt auch eine Katastrophe. In dem kleinen Unternehmen wo ich angestellt bin haben wir als größere Sparte die Veranstaltungstechnik. Die Stornierungen sind heftig. Bin gespannt wie wir da raus kommen. Trainingsmäßig werde ich versuchen den Greifplan weiter durchzuziehen bis zur Sommerregneration. Danach liegt der Fokus auf dem Berlin Marathon und da wird mir das jetzige Training auch weiterhelfen. Der Göltzschtllauf am 04.04. bei dem ich HM laufen will ist noch nicht abgesagt. Ist auch eine kleinere Laufveranstaltung. Der Leipzig Marathon am 26.04. ist auch noch nicht abgesagt. Ich denke aber das dieser noch abgesagt wird.

    5000 m - 18min59s VDOT 52,9 (20.04.2018)
    10 km - 37min19s VDOT 56,3 (19.03.2017)
    Stundenlauf - 15480 m - VDOT 55,6 (03.06.2016)
    Halbmarathon - 1h22min58s VDOT 56,0 (22.10.2017)
    Marathon - 2h56min31s - VDOT 54,8 (18.10.2015)


    BLOG
    - WETTKÄMPFE


  28. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von hepp78:

    Catch-22 (15.03.2020), emel (07.04.2020), Ethan (15.03.2020), movingdet65 (15.03.2020), Rajazy (15.03.2020)

  29. #45249
    Avatar von totti1604
    Im Forum dabei seit
    03.08.2006
    Beiträge
    973
    'Gefällt mir' gegeben
    14
    'Gefällt mir' erhalten
    56

    Standard

    Zieht ihr euer Training durch?

    Vor einer Woche waren ja die Veranstaltungen bis Ende März gefährdet, jetzt ist man bei Mitte April. Wenn man die Erfahrungswerte von China und Italien überträgt, dürfte der April Wettkampftechnisch erledigt sein. Aufgrund der Vorarbeit für die Veranstaltungen bis Mitte Mai habe ich da auch sehr wenig Hoffnung.

    In diesem Sinne bleibt Gesund.

    Bestzeiten:
    Freiberg 5 km 2012: 17:04
    Stuttgart 5.000m 2013: 17:16
    Niedernhall 10 km 2014: 35:56
    Bietigheim 10.000m 2014: 35:10
    Bottwartal HM 2008: 1:19:54
    Bottwartal M 2010: 3:03:44



  30. #45250
    Friesisch herb Avatar von Ethan
    Im Forum dabei seit
    22.07.2012
    Ort
    Genf des Nordens
    Beiträge
    6.481
    'Gefällt mir' gegeben
    1.223
    'Gefällt mir' erhalten
    1.767

    Standard

    Sehr starker TDL, Sven. Klasse.

    Zitat Zitat von totti1604 Beitrag anzeigen
    Zieht ihr euer Training durch?
    Wollte eigentlich, aber iwie ist die Luft raus. Werde wohl 3 Wochen runterfahren. Was für Feste gilt, gilt vllt. auch für Pausen: Man soll sie nehmen, wie sie fallen. Bin die letzten 10 Monate für meine Verhältnisse viel gelaufen, und eine Pause tut bestimmt gut.
    „Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 4 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 4)

Ähnliche Themen

  1. HM in 1:30 mit nur 5x die Woche Training?
    Von Darice im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 19:26
  2. Training für mehr Tempohärte im WK (sub 1:20h)
    Von runnning-rob im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 16:01
  3. Suche Trainingsplan für HM mit 3 mal Training die Woche
    Von Klaucki 86 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 23:09
  4. HM mit nur 2x Training pro Woche machbar?
    Von Schmopfkerz im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 10:19
  5. Wa ist machbar mit 4x Training/Woche?
    Von Spencer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 16:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •