+ Antworten
Seite 1812 von 1852 ErsteErste ... 812131217121762180218091810181118121813181418151822 ... LetzteLetzte
Ergebnis 45.276 bis 45.300 von 46281
  1. #45276
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.888
    'Gefällt mir' gegeben
    506
    'Gefällt mir' erhalten
    1.736

    Standard

    Ich habe ja letzte Woche schon wieder vergessen, mein Training zu posten. Hier deshalb nun wieder zwei Wochen:

    Woche vom 09.03. - 15.03
    Mo: 17,19 km (393 m) @ 6:02/km, 1:43 h, ⌀ HFmax: 67%
    Di: 5,83 km (93 m) @ 6:15/km, 0:36 h, ⌀ HFmax: 62%
    Mi: 11,96 km (160 m) @ 5:29/km, 1:05 h, ⌀ HFmax: 71% - 5 strides
    Do: 6,94 km (155 m) @ 10:11/km, 1:10 h, ⌀ HFmax: 55% - 5x ca. 5" (leicht ansteigend)
    Fr: 10,38 km (71 m) @ 5:51/km, 1:00 h, ⌀ HFmax: 65%
    Sa: 11,17 km (310 m) @ 6:06/km, 1:08 h, ⌀ HFmax: 67%
    So: 17,57 km (381 m) @ 5:51/km, 1:42 h, ⌀ HFmax: 70%
    Total: 81,04 km (1.563 m) @ 6:16/km, 8:27 h


    Woche vom 16.03. - 22.03
    Mo: 5,49 km (96 m) @ 6:25/km, 0:35 h, ⌀ HFmax: 60%
    Di: 8,45 km (218 m) @ 6:25/km, 0:54 h, ⌀ HFmax: 65%
    Mi: 11,81 km (188 m) @ 5:45/km, 1:07 h, ⌀ HFmax: 67% - 5 strides
    Do: -
    Fr: 17,23 km (436 m) @ 5:53/km, 1:41 h, ⌀ HFmax: 70%
    Sa: 10,37 km (331 m) @ 6:16/km, 1:05 h, ⌀ HFmax: 66%
    So: -
    Total: 53,35 km (1.269 m) @ 6:04/km, 5:23 h


    Sieht nach relativ wenig (mit sehr wenig Intensität) aus, ist es auch. Die 5x 5" am Donnerstag der ersten Wochen waren Schnelligkeitstraining, das will ich jetzt wieder regelmäßig machen. Erstmal bedeutet das ca. alle 5-7 Tage (mehr dazu weiter unten). Genau so wie Krafttraining für die Beine, das will ich aber eigentlich etwas öfter durchführen. Allerdings muss ich mich da erstmal wieder ganz vorsichtig rantasten, sonst kriege ich wie beim letzten Mal wieder 4 Tage lang Muskelkater (von 1-2 Sätzen), was ja auch nicht Sinn und Zweck sein kann.

    Dass aktuell keine Wettkämpfe stattfinden finde ich aus langfristiger Sicht ja eigentlich eher positiv, da man dann keine Zeit für spezifisches Training "verschwenden" muss, die man auch sinnvoller für unspezifischeres Training nutzen kann. Das wiederum sorgt auf lange Sicht gesehen dafür, dass man sich stärker verbessert. Was dann natürlich irgendwann auch bedeutet, dass mehr/schnelleres spezifisches Training möglich sein sollte. Das heißt nicht, dass ich komplett auf schnelle Einheiten verzichten würde, nur müssen diese im Allgemeinen nicht ganz so hart sein. So weit zumindest meine Theorie. Allerdings muss ich auch erst testen, wie lange ich mich durch etwas allgemeineres Training verbessere und wann vielleicht doch "richtig" harte Einheiten nötig sind um noch mehr rauszuholen. Ist alles nicht so simpel aber macht ja auch Spaß, verschiedene Dinge auszuprobieren im Training.

    Meine Planung für die nächsten Wochen/Monate sieht nun erstmal so aus:

    Tag 1: Schnelligkeit (z.B. 4-5 x ca 5" fliegend mit 3-5' Pause)
    Tag 2: DL easy
    Tag 3: Fahrtspiel oder TDL/Progressiver Lauf (abwechslungsweise)
    Tag 4: Langer Lauf
    Tag 5: DL easy

    Je nachdem wie erholt ich mich fühle wird an den DL easy jeweils noch ein weiterer DL-Tag (wieder easy, aber mit Strides) angehängt.

    Krafttraining ist ganz simpel geplant: Kniebeugen (einbeinig, da keine Langhantel), Kreuzheben (dito), Liegestützen, Klimmzüge. Damit ist meiner Meinung nach schon sehr viel abgedeckt. Beginnen werde ich mit jeweils 1 Satz, das sollte relativ schnell auf 2 und dann 3 Sätze gesteigert werden können. Wie es von den Wiederholungszahlen her aussieht muss ich noch testen, eigentlich will ich nicht deutlich über 10 pro Satz gehen. Vermutlich werde ich mir etwas schwerere Kurzhanteln bestellen müssen, falls mir nichts einfällt, womit ich improvisieren kann. An welchen Tagen ich das durchführe weiß ich noch nicht so ganz genau, voraussichtlich an Tag 1 und Tag 3 (oder 4), wird hauptsächlich davon abhängen wie viele Tage jeweils dazwischen liegen und auch hier wieder natürlich davon, wie erholt ich mich fühle.
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently." Bill Bowerman

    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent." Charlie Munger

    "Don’t go there until you need to go there." Steve Magness

  2. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von alcano:

    Antracis (28.03.2020), Dartan (25.03.2020), kappel1719 (25.03.2020), movingdet65 (24.03.2020)

  3. #45277
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.396
    'Gefällt mir' gegeben
    2.360
    'Gefällt mir' erhalten
    3.889

    Standard

    Ich will auch mal wieder dazu beitragen, diesen Thread etwas zu beleben. War die letzten 2 Wochen heftig erkältet erkrankt (Corona-Abstrich negativ...), insofern gehts erst langsam wieder mit dem Training weiter.

    Heute dann leider eine kleine Verletzung, beim Lauf mit meinem Kumpel hat mich ein kleiner Hund unerwartet angekläfft, die plötzliche Bewegung hat nach 14km ausgereicht, meine Wade etwas zu demolieren. Denke aber, das ist nicht schlimm und in wenigen Tagen Laufpause OK.

    Hab dann, denke ich, die richtige Entscheidung getroffen, indem ich den Lauf abgebrochen habe und zu einem Parkplatz gegangen bin und dort auf den Kumpel gewartet habe, der die vollen 21 km zu unserem Auto lief und mich abholte. Die Wartezeit habe ich mir mit Liegestützen, Crunches und Kniebeugen vertrieben.

    Die nächsten Wochen werde ich vor allem Umfangsorientiert trainieren, viel Rad/Rolle und langsam wieder einen Laufumfang aufbauen (diese Woche immerhin 44km und einige kurze EInheiten auf der Rolle). Dazu kommt Workouts zuHause, da hab ich ein paar Challenges im Auge, um mich zu motivieren.

    Never stop und bleibt gesund!


    Anti

  4. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Dartan (30.03.2020), Ethan (30.03.2020), leviathan (29.03.2020), movingdet65 (29.03.2020)

  5. #45278
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    7.052
    'Gefällt mir' gegeben
    2.836
    'Gefällt mir' erhalten
    3.819

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Ich will auch mal wieder dazu beitragen, diesen Thread etwas zu beleben.
    Gutes Ansinnen

    War die letzten 2 Wochen heftig erkältet erkrankt (Corona-Abstrich negativ...), insofern gehts erst langsam wieder mit dem Training weiter.
    Am liebsten wäre mir, daß ich mir den Virus einfangen würde. Die Quarantäne habe ich sowieso. Aber danach wäre der Spuk vorbei. Das passt nur leider nicht in die Strategie der Bundesregierung. Das ist auch wirklich der einzige Grund für mich, daß nicht zu tun.

    Die Wartezeit habe ich mir mit Liegestützen, Crunches und Kniebeugen vertrieben.
    Dann erstmal gute Besserung! Und gut, daß Du Dich in der Zeit warm gehalten hast.

    Die nächsten Wochen werde ich vor allem Umfangsorientiert trainieren, viel Rad/Rolle und langsam wieder einen Laufumfang aufbauen (diese Woche immerhin 44km und einige kurze EInheiten auf der Rolle).
    Das ist ähnlich wie bei mir. Ich habe für die nächsten Wochen folgende Aufteilung geplant:

    Tag 1: 1h locker laufen flach + Kraftkreis
    Tag 2: 90min Rad (wenn Rolle, die letzten 15 min härter)
    Tag 3: 1h locker hügelig laufen
    Tag 4: abwechselnd 90min Rad oder 2:15h Rad

    Das hat letzte Woche auch schon gut geklappt. Highlight der Woche war gestern ein Lauf bei herrlichem Sonnenschein und 15 Grad in kurzen Hosen und Shirt im Wald. So fühlt sich Freiheit an

    Wolfgang habe ich auch getroffen. Es war bestens gelaunt und sah mega fit aus.

    Nach einem rapiden Formanstieg (jaja... auf niedrigem Niveau) gibt es gerade ein kleine Konsolidierung.

    Den Kraftkreis habe ich jetzt so aufgezogen, daß ich ohne Pause nacheinander 3x (Klimmzüge, einbeinige Kniebeuge, Liegestütz und einbeiniges drücken in die Brücke absolviere. Ich mache das ohne Zusatzgewicht. Die Kraft ist wieder völlig ausreichend. Ich muss die Muskulatur nur immer mal wieder aktivieren. Auf Bergsprints hätte ich auch schon Lust. Das traue ich mir aber noch nicht. Der Druck auf den Fuß ist dabei ziemlich fett.

    Der Fuß ist weiterhin stabil. Ich habe sogar das Gefühl, daß das Laufen hier hilfreich ist. Der "Pausentag" auf dem Rad dient den angeregten Stoffwechsel auch zu nutzen und die Sehne so weiter in der Heilung zu unterstützen. Das Hauptproblem scheint aber, daß die Faszien von Tibialis Posterior und Gastrocnemius immer wieder heftig aneinander verkleben. Die kann ich aufreißen wie einen Klettverschluss. Dadurch kommt immer wieder Zug auf die Sehne. Ich bin aber guter Hoffnung.

    Dazu kommt Workouts zu Hause, da hab ich ein paar Challenges im Auge, um mich zu motivieren.
    Woran hast Du denn dabei so gedacht?
    nix is fix

  6. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Dartan (30.03.2020), Ethan (30.03.2020), kappel1719 (30.03.2020), movingdet65 (29.03.2020)

  7. #45279
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.888
    'Gefällt mir' gegeben
    506
    'Gefällt mir' erhalten
    1.736

    Standard

    Woche vom 23.03. - 29.03
    Mo: 9,45 km (186 m) @ 9:34/km, 1:30 h, ⌀ HFmax: 53% - Schnelligkeit – 5x ca. 5"
    Di: 10,02 km (221 m) @ 5:45/km, 0:57 h, ⌀ HFmax: 67%
    Mi: 12,01 km (197 m) @ 5:18/km, 1:03 h, ⌀ HFmax: 73% - Fahrtspiel – schnelle Abschnitte nach Lust und Laune
    Do: 12,69 km (349 m) @ 5:47/km, 1:13 h, ⌀ HFmax: 71%
    Fr: 21,04 km (497 m) @ 5:39/km, 1:58 h, ⌀ HFmax: 71% - 5 strides
    Sa: -
    So: 10,20 km (257 m) @ 5:54/km, 1:00 h, ⌀ HFmax: 70% - 6 strides
    Total: 75,41 km (1.707 m) @ 6:09/km, 7:44 h

    Eine – wie eigentlich immer – unspektakuläre Woche bei mir, in der ich mehr oder weniger diszipliniert das Geplante umgesetzt habe. Ein (kurzes) Krafttraining habe ich erst am Samstag gemacht, das war weniger als angedacht. Nächste Woche dann zwei (bis drei) Mal. Davon abgesehen lief es ganz gut.

    Das Schnelligkeitstraining am Montag war insofern positiv, als dass ich langsam ein etwas besseres Gefühl für das Laufen bei etwas höheren Geschwindigkeiten entwickle. Das ist aber natürlich nichts, was von einem Tag auf den anderen deutlich besser wird sondern wird mich auch während der nächsten Jahre noch beschäftigen. Hier gilt zudem weiterhin: direktes Feedback von außen während der Einheit wäre selbstverständlich hilfreich. Da bin ich aber bei weitem nicht der Einzige, dem ein solches nicht zur Verfügung steht – im Moment sowieso – von daher bin ich mir immer noch am überlegen, welche Möglichkeiten es da geben könnte. Außer sich filmen lassen ist mir noch nichts eingefallen. Evtl. Minihürden, das müsste ich aber auch erst mal testen.

    Wer zum Thema Schnelligkeitstraining noch ein paar Ideen braucht (auch was das Aufwärmen angeht), findet hier https://altis.world/sprintfit-a-guid...g-for-fitness/ vielleicht die eine oder andere Anregung.

    Das Fahrtspiel am Mittwoch war dann ganz entspannt und wie oben schon geschrieben komplett nach Lust und Laune – und nach Beschaffenheit der Strecke. Das bedeutete, dass die schnellen Abschnitte ca. 30" - 3' dauerten und mal relativ steil hoch, ein anderes Mal flach oder sogar leicht bergab verliefen. Tempo war dabei jeweils so, dass es gegen Ende der Abschnitte ein wenig anstrengend wurde, ich aber nie drücken musste. Pause so lang, dass ich mich erholt fühlte und die Strecke es hergab, wieder schneller zu laufen.

    Der Lauf am Freitag war übrigens das erste Mal seit dem Marathon, dass ich über 20 km lief. Das sollte jetzt aber wieder zur Normalität werden. Ob ich die langen Läufe bis 2 1/2 Stunden ausbaue oder eher bei 2 Stunden belasse oder ob es irgendwas dazwischen wird oder von Woche zu Woche wechselt habe ich noch nicht entschieden, das wird auch einfach mit der Gesamtanstrengung des Trainings zusammenhängen. Aktuell tendiere ich eher zur längeren Variante, nicht zuletzt weil ich die langen Läufe einfach mag und im allgemeinen auch gut vertrage.

    Nächste Woche wird dann ungefähr gleich weitergehen. Morgen steht wieder Schnelligkeit an – vorausgesetzt das Wetter spielt mit – und dann mal schauen ob ich dieses Mal wieder 7 Tage brauche für die Einheiten oder evtl. auch 5 oder 6 Tage reichen.
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently." Bill Bowerman

    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent." Charlie Munger

    "Don’t go there until you need to go there." Steve Magness

  8. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von alcano:

    Dartan (30.03.2020), Ethan (30.03.2020), kappel1719 (30.03.2020), leviathan (29.03.2020), movingdet65 (29.03.2020)

  9. #45280

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    2.926
    'Gefällt mir' gegeben
    1.414
    'Gefällt mir' erhalten
    2.418

    Standard

    Hallo Anti, Levi und alcano!
    Gute Besserung Anti, es ist eine gute Idee hier wieder etwas Leben rein zu bringen. Jetzt laufe ich erstmal eine kleine Runde aber wollte vorher noch einen Blick ins Forum werfen.
    Die guten Vorsätze sind nun gefasst, ich möchte mich auch wieder öfter melden. Zumal ich durch die Heimquarantäne zum Hobbykoch mutiert bin. Gut für die Stimmung zu Hause, schlecht für das Körpergewicht. Also bis später.

  10. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von voxel:

    Antracis (29.03.2020), Ethan (30.03.2020), kappel1719 (30.03.2020), movingdet65 (29.03.2020)

  11. #45281
    Avatar von movingdet65
    Im Forum dabei seit
    27.04.2016
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    342
    'Gefällt mir' gegeben
    2.486
    'Gefällt mir' erhalten
    1.129

    Standard

    So allmählich bekomme ich ein Gespür dafür, was Ultra-Lauf bedeutet (oder bedeuten kann): Heute meinen bisher längsten Lauf absolviert: 45km sind es geworden,- und das auch noch auf dem schwierigen Hermannsweg mit knapp 900 HM (Gesamtpace 5:40/km) !!!
    Habe also den Trainings-Marathon von letzten Sonntag noch etwas ausgeweitet,- in den nächsten 2 Wochen will ich in der Vorbereitung für den "doppelten Hermann" (63km) die LDLs` dann noch bis etwa 50 bis 55km verlängern.
    Das Motto war heute wirklich, bloß nicht zu schnell zu laufen und die lange Strecke gut einzuteilen. Die Beine waren aber ohnehin ziemlich schwer durch die Vorbelastung der Woche,- also viel schneller gings' sowieso nicht. Hinweg = 5:36/km (hätte sogar noch etwas langsamer sein dürfen),- Rückweg dann etwas langsamer in 5:44/km,- da hatte ich allerdings auch mit stärkerem Wind zu kämpfen und geriet ab Tönsberg sogar in einen fiesen Schneeschauer, der einem doch zusetzte (sowas war man ja diesen Winter auch gar nicht gewohnt).
    Ab etwa KM 35 habe ich mir nur noch gesagt: "Jetzt einfach noch irgendwie durchbeissen, egal wie langsam es wird …"
    Das auf den letzten 10km noch einige ganz harte Anstiege kommen, wusste ich ja schon hinlänglich und war vorbereitet. Konnte die dann auch ganz ordentlich sogar ohne Gehphase bewältigen,- aber es war schon ein mächtiger Kraftakt.
    Auf den letzten KM, wo es auch oft bergab geht, habe ich mich drauf konzentriert, dass die gesamte Koordination beibehalten wird, ich kein Risiko eingehe und ich noch relativ flüssig zuende laufen konnte. Auf dem letzten KM konnte ich sogar noch etwas forcieren,- da bekam ich wohl die "dritte Luft".
    Die Woche:
    Mo.: Pause
    DI.: Langintervalle, "Treppe aufwärts": 3km (3:56/km); 4km (3:57/km); 5km (3:58/km),- also etwa HM-RT, was auch Vorgabe (Greif) war. Geh/Trabpausen etwa 4 Min. Asphalt, flach
    MI.: 14km@4:53/km (67 - 74%)
    DO.: 8km Recovery (sehr langsam u. entspannt bewusst ohne Uhr gelaufen)
    FR.: 15km TDL@3:57/km (30k bis HM-RT). Neue Trainings-PB ! (59:20 Min.) Trotz böigen Wind! (Strecke flach/Asphalt)
    SA.: 17km@4:54/km (67-74%)
    SO.: 45km LDL-Trail @5:40/km (898 HM; Abstieg 902M), Hermannsweg, Bielefeld - Oerlinghausen - Richtung Detmold und zurück
    Gesamt: 121 km
    Die Langintervalle am DI. bin ich eigentlich genau nach Plan gelaufen (die machte ich ja auch nicht das 1te Mal).
    Beim TDL am FR. hatte ich mir vorgenommen, die 15km in unter 60Min. zu laufen,- was ich noch nie schaffte. (wobei ich einen 15km-WK bisher noch nie absolvierte; gibt ja auch nicht viele davon). Dafür extra ne schnelle Strecke gewählt (100% Asphalt u. flach). War aber etwas zu schnell angelaufen,- da war ich zum Teil schon an der Schwelle u. sogar leicht drüber (Km 5 in 3:47 war eindeutig überpaced). Auf der 2.Hälfte dann leicht rausgenommen (bis 4:03/km), aber es hat dann doch sicher gereicht, unter 1 Std. zu kommen, auch wenn es zuletzt ziemlich hart wurde. Fast WK-Charakter,- außer dass ich eben keine Mitstreiter hatte. Einmal kam eine Frau vom Ordnungsamt vorbei und hat mich streng beäugt, dass ich auch keinem zu nahe käme (darauf habe ich natürlich geachtet,- wie auch bei allen anderen Läufen).
    Schönen Sonntag noch!
    Rothaarsteig-Trail-Marathon (835 Höhenmeter), Okt. 2019: 3:18:00h (AK-Platz 1; Gesamt-Platz 11)
    PB Marathon: 02:57,20h (Münster, Sept.2019) HM-Splits: 01:28,34 / 01:28,46; AK-Platz 6
    Hermannslauf April 2019: 02:18,59 (31,1km Trail, ca. 520 HM)
    PB Halbmarathon: 01:25,10h (Nov. 2019, DJK-Halbmarathon Gütersloh)
    PB 10km: 39:00 (März 2020; Trainingslauf); 9,2km: 35:51 (Isselhorster Nacht)

    Sportliche Ziele 2020:
    10km sub 38min.; HM: sub 01:25h; Marathon: sub 2:55h;

    "And we ll` keep on fighting, till the end ..." (Freddie Mercury)

  12. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von movingdet65:

    Antracis (29.03.2020), Dartan (30.03.2020), Ethan (30.03.2020), kappel1719 (30.03.2020), voxel (30.03.2020)

  13. #45282
    Avatar von hepp78
    Im Forum dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    Plauen
    Beiträge
    1.496
    'Gefällt mir' gegeben
    980
    'Gefällt mir' erhalten
    923

    Standard

    Ich merke, dass ich über den Leistungspeak drüber bin. 22 Wochen Vorbereitung scheinen für mich ca. 6 zu viel zu sein. Deswegen breche ich jetzt nach 18 Wochen ab, was ja auf Grund der Wettkampfsituation nicht so schlimm ist. Der Leipzig Marathon wäre auf jden Fall mit absinkender Form schwierig geworden. Ich mach jetzt 2 Wochen Regenerationstraining, dann den 6 Wochen Speed Trainingsplan von McMillan um die Grundschnelligkeit zu verbessern, dann 4 Wochen Regenerationstraining und dann 14 Wochen Vorbereitung für den Berlin Marathon in der Hoffnung das dieser stattfindet. 14 Wochen nach einen längeren Regenerationsblock dürften für mich hoffentlich für eine sehr gute Form optimal sein.

    5000 m - 18min59s VDOT 52,9 (20.04.2018)
    10 km - 37min19s VDOT 56,3 (19.03.2017)
    Stundenlauf - 15480 m - VDOT 55,6 (03.06.2016)
    Halbmarathon - 1h22min58s VDOT 56,0 (22.10.2017)
    Marathon - 2h56min31s - VDOT 54,8 (18.10.2015)


    BLOG
    - WETTKÄMPFE


  14. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von hepp78:

    Ethan (30.03.2020), movingdet65 (30.03.2020)

  15. #45283
    Avatar von kappel1719
    Im Forum dabei seit
    27.05.2014
    Beiträge
    1.444
    'Gefällt mir' gegeben
    1.025
    'Gefällt mir' erhalten
    949

    Standard

    So, nach etwas (nun ja, eigentlich sehr langer) längerer Zeit auch mal wieder ein kleiner Beitrag von mir.

    Eigentlich war mein Plan letzte Woche eine 10er-Bestzeit zu laufen, nachdem ich nach dem misslungenen Marathon in Frankfurt erhebliche Motivationsprobleme hatte. Dieses Ansinnen ist aber nicht Corona und den ganzen Absagen zum Opfer gefallen, sondern viel mehr schon früher aufgrund eines (auch persönlichen) Seuchenstart ins neue Jahr. Im Januar und Februar haben mich insgesamt 3 grippale Infekte und ein Magen-Darm Virus lahm gelegt. Das machte ein Training quasi unmöglich, seit März kann ich jetzt das erste Mal über einen Zeitraum von mehreren Wochen nahezu beschwerdefrei trainieren. Das ist soweit alles in Ordnung und die Lauferei ist ein guter Ausgleich in diesen Home-Office Zeiten. Aktuell mache ich mir (mit tatkräftiger Unterstützung ) gerade Gedanken wie ein strukturiertes Training in den nächsten Wochen und Monaten weiter gehen kann und wie das zuhause (im Garten läuft gerade ein Großprojekt und die Nacharbeiten werden sich wohl für mich noch einige Wochen und Monate hinziehen) einigermaßen untergebracht werden kann.
    Die Idee einen weiteren Marathonversuch zu starten im Herbst spielt dabei aktuell auch eine gewisse Rolle. Natürlich hängt das zuvorderst davon ab, dass sich die Lage in den kommenden Monaten dahingehend bessern wird und die Wettkämpfe im Herbst auch stattfinden. Aber davon sollte man ja ausgehen können. Das wichtigste ist ja, dass man trotz aller Einschränkungen dennoch seinem Hobby nachgehen kann. Die einzige Einschränkung ist halt, dass das Vereins- / Bahntraining weg fällt. Aber darauf kann man auch mal verzichten.
    PB's:

    10 km: 36:57 min (März 2018: Hördt)
    Halbmarathon: 01:19:47 (März 2016: Kandel)
    Marathon: 02:58:54 (Oktober 2016: Frankfurt)


  16. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von kappel1719:

    Dartan (30.03.2020), Ethan (30.03.2020), leviathan (30.03.2020), movingdet65 (30.03.2020)

  17. #45284
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    7.052
    'Gefällt mir' gegeben
    2.836
    'Gefällt mir' erhalten
    3.819

    Standard

    Welcome back!

    Dann hab erstmal einen guten Wiedereinstieg. Wenn die Wettkämpfe fehlen, kann man ja zumindest einmal im Monat einen 10k Time Trial laufen. Da hat man auch etwas Feedback und vielleicht ist es der lfr. Motivation zuträglich.

    Die einzige Einschränkung ist halt, dass das Vereins- / Bahntraining weg fällt. Aber darauf kann man auch mal verzichten.
    Den Kindern ist es am Anfang wirklich schwer gefallen Ihre Freunde nicht mehr treffen zu können. Wir haben es uns dahingehend schön geredet, daß wir ja eh jeden Sommer im Urlaub zwei Wochen lang freiwillig auf die gewohnten sozialen Kontakte verzichten. Nun sind diese zwei Wochen fast um.

    Aber wir werden nicht müde, uns selbst zu veralbern und haben beschlossen dieses Jahr in der Fastenzeit, Parties zu meiden. Aber nach Ostern wird es wirklich schwer, sich erneut selbst zu veräppeln
    nix is fix

  18. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    kappel1719 (30.03.2020)

  19. #45285
    Friesisch herb Avatar von Ethan
    Im Forum dabei seit
    22.07.2012
    Ort
    Genf des Nordens
    Beiträge
    6.481
    'Gefällt mir' gegeben
    1.223
    'Gefällt mir' erhalten
    1.767

    Standard

    Servus. Meine Woche ist schnell erzählt: 3x 15 km (Di: 5:06 - Do: 4:46 - Sa: 4:38). Hatte die Woche viel Arbeit und den Kopf nicht frei.

    Nach nun 3 Wochen Saisonpause, werde ich diese Woche wieder sachte loslegen. Werde mir heute mal Gedanken machen, wie. Vermutlich ein paar Wochen Berg- und Schnelligkeitstraining.

    Schön, dass sich der Laden wieder füllt.

    Det, krass. Bist echt super drauf. Hoffentlich geht dir nicht die Luft aus, wenn die WK-Saison startet... Ist nicht bös gemeint, bin nur neidisch.

    Heiko, einfach schön, dass du wieder beschwerdefrei laufen kannst!

    Edit: Gewicht heute erstmal wieder <70 kg (69,8).
    Zuletzt überarbeitet von Ethan (30.03.2020 um 11:14 Uhr)

  20. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Ethan:

    movingdet65 (30.03.2020)

  21. #45286

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    2.926
    'Gefällt mir' gegeben
    1.414
    'Gefällt mir' erhalten
    2.418

    Standard

    Hey det, einen Ultra im Training zu laufen ist schon eine Hausnummer. Nicht schlecht :-)
    Sven, das ist bestimmt eine gute Maßnahme von Dir und im Herbst wird sich das auszahlen!
    Hallo Dennis, schön dass Du auch dazukommst.
    Ethan, herzlichen Glückwunsch zur sub70!
    Hat ich schon erwähnt, dass ich mich auch riesig freuen, dass Du wieder kontinuierlich laufen kannst, Levi? Sauber!
    Sieht fast so aus, als könnte man den Herbst 2020 für neue Bestzeiten ins Auge fassen.

    Ich hatte mich direkt nach Valencia 2019, weil es so schön war, gleich für den Start im Dezember 20 angemeldet. Eigentlich wollte ich Hannover und Frankfurt laufen, aber da Valencia immer ruckzuck ausverkauft ist, hatte ich mir die Calloption gesichert.

    Ich gehe davon aus, dass die Corona Beschränkungen länger dauern als viele denken, aber für Valencia bin ich zuversichtlich.
    Im Januar, Februar hatte ich viele Einheiten im Fitness Studio auf dem Laufband gemacht. Das fand ich sehr angenehm.
    Jetzt ist es bei Sonnenschein draußen aber auch sehr nett. Vitamin D tut gut. Nur das schnelle Laufen vernachlässige ich gerade. Aber eins nach dem anderen.
    Ich wünsche eine schöne Woche! Bleibt gesund!

  22. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von voxel:

    movingdet65 (30.03.2020)

  23. #45287
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.893
    'Gefällt mir' gegeben
    2.704
    'Gefällt mir' erhalten
    2.781

    Standard

    Hallo Zusammen,
    ich melde mich nach langer Zeit mal wieder, ihne dass dies läuferisch gerechtfertigt wäre.
    Ich freue mich aber zu lesen, dass auch alte Weggefährten noch da sind und sich, auch wenn sporadisch, hier melden, und dass die meisten ihre sportlichen Aktivitäten weiter ausüben, trotz alledem.
    Ich versuche neben allen anderen Dingen, die ich bei der Arbeit und zu Hause umorganisieren musste, und weiterhin muss, mich zu bewegen, sei es auch nur auf dem Radtrainer, und hoffe eine baldige Rückkehr zur Normalität.
    Bleibt gesund
    Never stop
    Farhad

  24. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von farhadsun:

    Antracis (30.03.2020), leviathan (30.03.2020), movingdet65 (30.03.2020), voxel (30.03.2020)

  25. #45288

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    2.926
    'Gefällt mir' gegeben
    1.414
    'Gefällt mir' erhalten
    2.418

    Standard

    Schön auch von Dir zu hören Farhad. Hoffe Dir und Familie geht es gut.
    Andrà tutto bene!

  26. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von voxel:

    farhadsun (31.03.2020)

  27. #45289
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.590
    'Gefällt mir' gegeben
    200
    'Gefällt mir' erhalten
    2.170

    Standard

    Zitat Zitat von voxel Beitrag anzeigen
    Hey det, einen Ultra im Training zu laufen ist schon eine Hausnummer. Nicht schlecht :-)
    Sven, das ist bestimmt eine gute Maßnahme von Dir und im Herbst wird sich das auszahlen!
    Hallo Dennis, schön dass Du auch dazukommst.
    Ethan, herzlichen Glückwunsch zur sub70!
    Hat ich schon erwähnt, dass ich mich auch riesig freuen, dass Du wieder kontinuierlich laufen kannst, Levi? Sauber!
    +1, zu allem.

    Und Farhad, Anti und Steffen sind auch wieder da!

    Zitat Zitat von voxel Beitrag anzeigen
    Ich gehe davon aus, dass die Corona Beschränkungen länger dauern als viele denken
    +1

    Glaube auch nicht so recht an Berlin... Wir haben hier schon alle Vorlesungen bis September auf online umgestellt, und die erste Septemberkonferenz wurde grade auch schon abgesagt (Brasilien ).

    Der Vollständigkeit halber, @me:
    Woche 3: Unmotiviertes Fitness/Reha-Rumgegurke
    1) 112 km Joggen (7 Einheiten), dabei
    Di: 30,03k @5:16 – wellig
    Do: 15,15k @4:51 – darin 2x wellige 3,5k-Runde @4:24
    So: 25,55k @4:59 – darin 2x 4k @4:26 - wellig

    2) 2:55 Rad (4 Einheiten), alle im Keller, dabei
    Di: FTP Zwift Ramp Test -> FTP = 239 W

    3) 2:00 Kraft (2 Einheiten), alle im Keller

    Na ja, Donnerstag und Sonntag waren sich natürlich zu ähnlich, aber die Sonntageinheit war ursprünglich nicht geplant, sondern ergab sich am Freitag aufgrund einer virtuellen Vereinsherausforderung. Ist aber wurscht, da ich eh nicht trainiere.
    Ach ja. Hab natürlich immer noch keine 1400 Jahreskilometer. Ist aber wurscht, s.o.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  28. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von D-Bus:

    farhadsun (31.03.2020), movingdet65 (31.03.2020)

  29. #45290
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.396
    'Gefällt mir' gegeben
    2.360
    'Gefällt mir' erhalten
    3.889

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen

    Glaube auch nicht so recht an Berlin... Wir haben hier schon alle Vorlesungen bis September auf online umgestellt, und die erste Septemberkonferenz wurde grade auch schon abgesagt (Brasilien)...
    #metoo

    Konferenz in Rio war 20-23.09 geplant, vor 4 Tagen abgesagt worden.

    Schade, hätten wir vielleicht gemeinsam um den Zuckerhut joggen können.

  30. #45291

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    2.926
    'Gefällt mir' gegeben
    1.414
    'Gefällt mir' erhalten
    2.418

    Standard

    Bevor hier massenhaft die Wochenberichte eintrudeln mache ich mal den Anfang. :-)

    Eine Woche Home Office ist vorüber. Langsam fange ich an die Ruhe und die Zeit zu Hause richtig zu genießen.

    Ich konnte 6x in dieser Woche laufen.
    Mo 13 @ 4:42
    Di 13 @ 4:26
    Mi - Ruhetag
    Do 15 @ 4:17
    Fr 13 @ 4:25
    Sa 13 @ 4:41
    So 15 @ 4:08

    Gesamt 83 km.
    Leider bleibt mein Gewicht ca. 7 kg über Wettkampfgewicht völlig unverändert. Aber immerhin ist es diese Woche nicht mehr gestiegen. Die Steigungskurve flacht ab. Außerdem habe ich gar keine orthopädischen Beschwerden mehr. Wenn das mal keine guten Nachrichten sind :-)
    Heute auf den 15km habe ich richtig Tempo probiert. Bis km 13 klappte es einigermaßen im knappen 4er Schnitt, dann kam der Einbruch. Also da kann man noch einiges optimieren. Bis zum Herbst/Winter geht also noch einiges. In diesem Sinne: Sport frei!

  31. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von voxel:

    movingdet65 (05.04.2020)

  32. #45292
    Avatar von movingdet65
    Im Forum dabei seit
    27.04.2016
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    342
    'Gefällt mir' gegeben
    2.486
    'Gefällt mir' erhalten
    1.129

    Standard

    Super voxel, dass es wieder gut läuft u. die orthop. Probleme vorbei sind. Das Gewicht wird demnächst sicher weiter runtergehen.
    Ich hatte heute einen weiteren ziemlich anspruchsvollen LDL-Trail auf dem Hermannsweg hinter mir (46km), bei super Wetter. Ist allerdings nicht so gelaufen, wie geplant: Bei KM 38,5 ging mir erstmal der Sprit aus,- u. auch muskulär war scheinbar das Limit überschritten. Hatte zum Glück zwei Gels dabei, doch auch danach konnte ich für etwa 4km nur Wandern (mehrere Versuche, wieder anzulaufen, schlugen fehl). Erst etwa 7km vor dem Ziel gelang es mir, langsam wieder anzutraben. Danach hatte ich nur noch eine Gehphase an einer sehr harten Steigung, aber ansonsten konnte ich tatsächlich bis zum Ende durchlaufen,- wenn auch erst relativ langsam u. zum Ende hin sogar wieder etwas flüssiger. Was für ein Kraftakt. Aber gut, das einem sowas in einem Trainingslauf mal passiert,- denn gerade beim Ultralauf muss man ja mit sowas auch immer rechnen und man lernt schon mal, mit solchen Krisen bzw. Durststrecken umzugehen u. sie zu überwinden.
    Die Woche:
    MO.: Pause
    DI.: 14km@4:54/km
    MI.: 3 x 2000M im HM-RT bzw. Schwelle bis 10k (Tempi 3:54 bis 3:48/km) 4 bis 5Min. TPs
    DO.: 8km Recovery
    FR.: 12km@4:41/km (locker bis zügig)
    SA.: 9km Recovery
    SO.: LDL-Trail: Gesamt 50km, davon 46km Laufen und 4km Gehen (Lauf-Pace 5:35/km bei ca. 900HM)
    Gesamt 105km. Gewicht 62,5 kg
    Die Woche vor dem LDL heute war als Entlastungswoche gedacht, daher habe ich nur eine vom Umfang reduzierte QTE am MI. gemacht und auch die anderen Läufe gekürzt u. nicht zu intensiv (z.B. am FR. diesmal kein TDL, sondern ein lockerer DL bis ca. 80%). In der Vorwoche war das schon heftig und grenzwertig mit 2 harten QTEs' und dann obendrauf noch der 45er LDL,- das ging schon extrem an die Substanz.
    Heute hatte ich daher auch erst bessere Beine, und die ersten 25km mit einer Pace von 5:20/km (bei etlichen Höhenmetern u. schwerer Strecke,- z.Teil steinig u. sandig) hatten das auch bewiesen. Auf dem Rückweg spürte ich aber schon, dass es sehr hart werden würde u. ich die Pace wohl nicht mehr konstant halten kann. Na ja, bis ca. 38km hat es ja immerhin noch gerade so geklappt …
    Auf der Sparrenburg-Promenade war zwar viel los bei dem klasse Wetter, aber es wirkten alle doch ziemlich diszipliniert. Leute vom Ordnungsamt habe ich aber nicht gesehen (hätte man ja mit rechnen können). Auf den Bergwegen waren einzig mal wieder die jungen Mountain-Bike-Fahrer ziemlich draufgängerisch, wenn sie da hinab preschten,- da hätte ich mir doch etwas mehr Rücksicht gewünscht.
    Schönen Sonntag noch!
    Rothaarsteig-Trail-Marathon (835 Höhenmeter), Okt. 2019: 3:18:00h (AK-Platz 1; Gesamt-Platz 11)
    PB Marathon: 02:57,20h (Münster, Sept.2019) HM-Splits: 01:28,34 / 01:28,46; AK-Platz 6
    Hermannslauf April 2019: 02:18,59 (31,1km Trail, ca. 520 HM)
    PB Halbmarathon: 01:25,10h (Nov. 2019, DJK-Halbmarathon Gütersloh)
    PB 10km: 39:00 (März 2020; Trainingslauf); 9,2km: 35:51 (Isselhorster Nacht)

    Sportliche Ziele 2020:
    10km sub 38min.; HM: sub 01:25h; Marathon: sub 2:55h;

    "And we ll` keep on fighting, till the end ..." (Freddie Mercury)

  33. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von movingdet65:

    voxel (05.04.2020)

  34. #45293

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    2.926
    'Gefällt mir' gegeben
    1.414
    'Gefällt mir' erhalten
    2.418

    Standard

    Det, echt heftig was Du treibst. Jetzt erstmal gute Erholung wünsche ich Dir.

  35. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von voxel:

    movingdet65 (05.04.2020)

  36. #45294
    Friesisch herb Avatar von Ethan
    Im Forum dabei seit
    22.07.2012
    Ort
    Genf des Nordens
    Beiträge
    6.481
    'Gefällt mir' gegeben
    1.223
    'Gefällt mir' erhalten
    1.767

    Standard

    Zitat Zitat von voxel Beitrag anzeigen
    Det, echt heftig was Du treibst. Jetzt erstmal gute Erholung wünsche ich Dir.
    +1

    Schöne Woche, voxel. Das Gewicht wird sicher schnell wieder runter gehen, wenn du wieder mehr läufst.

    @me: Habe langsam wieder die km hochgefahren, aber noch kein Tempo; das kommt diese Woche (dafür weniger km).

    Mo: 14k @5:11 //// NM: 11,1k @4:22
    Di: 13,4k@5:22
    Mi: 23,4k @4:58
    Do: /
    Fr: 24,6k @4:57
    Sa: 11,6k @5:34
    So: 15,8k @5:12
    =113 km
    + 3x Krafttraining zuhause. Heißt: div. Klimmzüge / div. Liegestütze / Rumpfmuskulatur / Dehnen

    Leider mehr gegessen als nötig gewesen wäre. Nun ja.

  37. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Ethan:

    movingdet65 (06.04.2020)

  38. #45295
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    7.052
    'Gefällt mir' gegeben
    2.836
    'Gefällt mir' erhalten
    3.819

    Standard

    Gestern waren 22 Grad, strahlend blauer Himmel, die Sonne hat geschienen und ich im Laufthight unterwegs.

    Das sagt doch alles

    Euch allen eine schöne Woche. Genießt die Sonne. Ich hatte schon fast vergessen wie schön Laufen ist.
    nix is fix

  39. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Antracis (07.04.2020), Christoph83 (09.04.2020), movingdet65 (07.04.2020), voxel (07.04.2020)

  40. #45296

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    2.926
    'Gefällt mir' gegeben
    1.414
    'Gefällt mir' erhalten
    2.418

    Standard

    Ja das Wetter ist momentan herrlich. Da macht es doppelt Spaß :-). Nach so einem Lauf draußen, kommt einem die Nachrichtenwelt so unwirklich vor.
    Ich bin dankbar, dass ich gesund bin und laufen darf.

  41. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von voxel:

    Christoph83 (09.04.2020), leviathan (07.04.2020), movingdet65 (07.04.2020)

  42. #45297
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    7.052
    'Gefällt mir' gegeben
    2.836
    'Gefällt mir' erhalten
    3.819

    Standard

    Zitat Zitat von voxel Beitrag anzeigen
    Ja das Wetter ist momentan herrlich. Da macht es doppelt Spaß :-).
    Bin gerade schwach geworden und den zweiten Tag hintereinander gelaufen. Einfach nur geil
    nix is fix

  43. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Antracis (08.04.2020)

  44. #45298
    angenehm hart@90% Hf(max) Avatar von runningdodo
    Im Forum dabei seit
    16.09.2009
    Ort
    Friedrichshafen
    Beiträge
    2.654
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    36

    Standard

    Kann den Vorpostern nur 100% zustimmen.

    Die ersten Läufe in komplett kurzer Kleidung im Jahr, das ist was ganz Wunderbares -- jedes Jahr aufs Neue.

    Was ist Folding@home? Mach doch mit in unserem Folding@home-Team!

    Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein.
    14.11.´10 Tenero M: 2:58:06
    13.11.´11 Tenero HM: 1:23:02
    29.7.´12 Radolfzell 10k: 37:33

  45. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von runningdodo:

    movingdet65 (07.04.2020)

  46. #45299
    Avatar von JBl
    Im Forum dabei seit
    30.11.2009
    Beiträge
    1.587
    'Gefällt mir' gegeben
    1.756
    'Gefällt mir' erhalten
    963

    Standard

    Auch mal wieder ein kleines Lebenszeichen …

    Die letzten beiden Wochen hatte ich Nachtschicht in einer Zweigstelle. Ich merke die Anstrengung auch körperlich recht deutlich.
    Abba goa keen Spoart is oh nix (sonst spür ich zunehmend das Kreuz, dem Kreislauf tuts auch nicht gut und ich werd steifer).
    4x die Woche hab ich was gemacht, von knapp 8,5km bis ca. 15km. Dabei öfter recht flottes Durchschnittstempo von ca. 4:37 – 4:47, aber auch mal um 4:55 und vereinzelt hügelig knapp über 5.
    Intervalle und harte TL lasse ich, einmal um das Immunsystem nicht zu stark zu strapazieren, zum anderen war ich eh zu kaputt.
    Nach den kürzeren Läufen bin ich nochmal für ca. 5-6 Min. aufs Airdyne, hinterher nochmal kurz LiegstützeSitups, leichts Einhandhantel. So auf ca. 4,5 Std. Sport kam ich dann pro Woche. Hab ja aber auch bei der Arbeit noch genug Bewgung .
    So. auf Mo. war vorläufig die letzte Nachtschicht, momentan grad Früh.
    Wir nutzen jetzt seit dieser Woche Mundschutz. Das ist schon gewöhnungsbedürftig und erstmal unangenehm. Man krieg schon weniger Luft und muss sich ja bewegen. Der Drosten hat mal erzählt, dass er beim Einkaufen zum Schutz der anderen einen Mundschutz dabei hat. Obwohl er auch Läufer ist, merkt er die Luftknappheit auch nach 20 Minuten und es wird anstrengender. Allerdings scheint sich die Lunge mit der Zeit schon anzupassen. Man gewöhnt sich ja an fast alles ...
    Naja, mal sehn, wie alles weiter geht ...
    Viele Grüße

    Jürgen

    "... its aint over till
    it's over ..."
    "... es ist nicht vorbei,
    bevor es vorbei ist ..."

    -Zitat: Rocky Balboa-

  47. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JBl:

    Antracis (07.04.2020), Christoph83 (09.04.2020), movingdet65 (07.04.2020)

  48. #45300
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.396
    'Gefällt mir' gegeben
    2.360
    'Gefällt mir' erhalten
    3.889

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Bin gerade schwach geworden und den zweiten Tag hintereinander gelaufen. Einfach nur geil
    +1

    Muss mir zwar aktuell den Spaß noch ziemlich oft einreden, aber das geht zugegebener Maßen bei lauer Sommerluft einfacher, als bei Dunkelheit und Kälte.

    Vielleicht bekomme ich sogar eine ganze Trainingswoche zusammen, die sich zu posten lohnt.



    PS: Ich bin ja im zweiten Halbjahr 2019 immer zwei Tage hintereinander gelaufen, aber nie mehr als zwei. Hat zumindest in einigen Punkten ganz gut funktioniert.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 4 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 4)

Ähnliche Themen

  1. HM in 1:30 mit nur 5x die Woche Training?
    Von Darice im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 19:26
  2. Training für mehr Tempohärte im WK (sub 1:20h)
    Von runnning-rob im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 16:01
  3. Suche Trainingsplan für HM mit 3 mal Training die Woche
    Von Klaucki 86 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 23:09
  4. HM mit nur 2x Training pro Woche machbar?
    Von Schmopfkerz im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 10:19
  5. Wa ist machbar mit 4x Training/Woche?
    Von Spencer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 16:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •