+ Antworten
Seite 2008 von 2047 ErsteErste ... 1008150819081958199820052006200720082009201020112018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 50.176 bis 50.200 von 51162
  1. #50176
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.472
    'Gefällt mir' gegeben
    4.332
    'Gefällt mir' erhalten
    3.176

    Standard

    Steffen arbeitet bei der Bildzeitung

  2. #50177
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    13.535
    'Gefällt mir' gegeben
    7.169
    'Gefällt mir' erhalten
    5.828

    Standard

    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen
    Steffen arbeitet bei der Bildzeitung
    Nein, ganz sicher nicht. Es ging um die Realität und die Wahrheit.

  3. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Dartan (11.01.2021), dkf (11.01.2021), leviathan (11.01.2021)

  4. #50178
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.491
    'Gefällt mir' gegeben
    5.315
    'Gefällt mir' erhalten
    5.878

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Damit habe und hatte ich noch nie ein Problem. Es gab sogar Zeiten, da wurde ich (bzw. mein AG) dafür exzellent bezahlt.
    Es ist aber auch so kein Problem, solange man auf der richtigen Seite der Wahrheit steht

    Nein, ganz sicher nicht. Es ging um die Realität und die Wahrheit.
    Es ist in der Tat so, daß einige verstanden haben, daß es diverse Nachteile mit sich bringt, wenn man die Realität zu lange ausblendet.
    nix is fix

  5. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Dirk_H (11.01.2021), dkf (11.01.2021), Steffen42 (11.01.2021)

  6. #50179
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    4.171
    'Gefällt mir' gegeben
    4.529
    'Gefällt mir' erhalten
    3.102

    Standard

    Huhu,

    Nach den ganzen Power-Wochen hier , schnell meine Woche nachgereicht:

    Tag Ist Anmerkungen
    Mo: Laufen 21.3km (165HM) @4:53/km Eher lockerer Halbmarathon
    Di: Radtrainer 1:00:26h @206W (213W NP)
    (41.7km 140HM @41.7km/h)
    Tour De Zwift - Stage 1
    Mi: Laufen 15.2km (191HM) @4:52/km Kilometersammeln
    Do: Rad 57.7km (553HM) @27.9km/h
    (2:03:50h @179W / 198W NP)
    Frostiges Radründchen
    Fr: Laufen 9.0km (157HM) @5:20/km Matschiges Beineausschütteln
    Sa: Radtrainer 51:44min @219W (228W NP)
    (33.4km 256HM @38.8km/h)
    Tour De Zwift - Stage 2
    So: Laufen 21.3km (162HM) @4:52/km Eisiger Halbmarathon
    ==> 66.8km Laufen (5:29h, 4x)
    57.7km Rad (2:03h, 1x)
    75.2km Radtrainer (1:52h, 2x)
    9:25h - 965 TRIMP

    Selbes Schema wie immer, ohne besondere Highlights. Radtechnisch kann ich mich echt nicht beklagen. Bei den beiden Tour De Zwift Etappen habe ich recht ordentliche Leistungen zusammen bekommen, ohne dass es sich dabei übermäßig hart angefühlt hat. Und auch die eine Radfahrt draußen war mit korrekten Luftdruck im Reifen doch gleich viel angenehmer.

    Lauftechnisch war die Woche eher komisch. Alle drei längeren Läufe haben sich eigentlich gut angefühlt, waren von der Pace her prinzipiell vollkommen in Ordnung und auch die VO2max Werte lagen im Rahmen. Zu denken gibt mir aber, dass ich bei allen drei Läufen am Ende klar langsamer unterwegs war, als wie es sich es während des Laufs angefühlt hat. (Ich laufe weiterhin stets ohne auf die Uhr zu schauen.) Da bin ich noch unentschlossen, ob ich dieses verdrehte Geschwindigkeitsgefühl als Alarmzeichen werten soll, dass mal wieder eine ruhigere Woche angebracht wäre. Aber anderseits auch gut möglich, dass das einfach eine harmlose Nebenwirkung der eher intensiven Radeinheiten war.


    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Das meinst Du nicht ernst, oder? Wir haben das weder theoretisch noch praktisch im Griff. Das ist jedes Mal Neuland mit gelöschter Erinnerung und einer riesigen Portion Hoffnung und Selbstbetrug.
    Das kenne ich nur zu gut. Eine erhoffter Nebeneffekt meines andauernden "Laufen rein nach Körpergefühl" Experimentes ist ja durchaus, meinen Körper besser kennenzulernen und somit zukünftig besser einschätzten zu können, ob ich mich auf den Weg zu Überlastung befinde oder ob irgendwelche orthopädischen Probleme akut werden. Aber realistisch betrachtet werde ich im Fall der Fälle trotzdem wieder alle Warnzeichen ignorieren und ins Verderben laufen... #selbstbetrug

    Beim Thema "Bürostuhlkrankheit" bin ich ja auch Risikokandidat, wenn auch bisher verschont geblieben. Zu regelmäßigen Stabi & co Training kann ich mich aber trotzdem nicht aufraffen. Ich habe da zumindest die Hoffnung das meine regelmäßigen Kurse im Fitnessstudio (also wenn gerade mal kein Lockdown ist...) eine positive Auswirkung haben. Die sind zwar kein bisschen spezifisch, aber zumindest werden mal ein paar Muskelgruppen mit angesprochen, die beim Laufen und Radfahren sonst gar nicht zum Zug kommen.

    Schönen Start in die Woche,
    Matthias

  7. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dartan:

    Antracis (11.01.2021), Dirk_H (11.01.2021), Dude_CL (11.01.2021), farhadsun (11.01.2021), movingdet65 (11.01.2021), Steffen42 (11.01.2021)

  8. #50180
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.983
    'Gefällt mir' gegeben
    3.742
    'Gefällt mir' erhalten
    5.745

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Ein paar hier im Faden sind durchs Tal der Tränen gegangen und haben draus gelernt. Bei denen kannst Du dann in der Wochenzusammenfassung viel von Kraftraining lesen. Andere haben nicht soviel draus gelernt. Bei denen ist der Krafttrainingsanteil in der Reha höher. Also solche Leute wie ich
    Ganz so einfach finde ich es halt auch nicht. Man kann jetzt zum Beispiel viel über zu wenig Krafttraining und zu viel Radfahren spekulieren, es bleibt trotzdem Spekulation. 2016 hatte ich Probleme an der gleichen Stelle und zu diesem Zeitpunkt hat vermutlich niemand hier im Faden mehr Kraft- und funktionelles Training gemacht und ich bin darüberhinaus Null Kilometer radgefahren, trotzdem gleiche Stelle gleiche Welle.

    Auch, wenn ich jetzt in den nächsten Monaten mit den Laufintensitäten vorsichtiger sein werde und mehr Mobility und Krafttraining machen werde, ist nicht gesagt, dass das der richtige Weg ist. Manchmal hat man auch einfach nur Pech. Ich hatte zum Beispiel am Tag nach dem Lauftraining, wo die Probleme erstmals auftraten, auf der Arbeit eine sehr blöde Situation, wo ich plötzlich maximale Kraft einsetzen musste (hatte nix mit Sport zu tun), danach war die Hüfte nochmal deutlich schlechter. Möglicherweise wäre die sonst schon wieder normal belastbar ? Nobody Knows.

    Und wie gesagt, ob es jetzt im Vergleich zum letzten Jahr wirklich die paar 1000 Radkilometer mehr waren, die den Unterschied ausgemacht haben, ist auch nur eine Hypothese.

    Ich will da jetzt gar nix relativieren, aber es ist halt nicht so einfach, dass man nur aufpassen und Krafttraining machen muss. Im Gegenteil gilt es im ambitionierten Training im höheren Alter ständig, sich auf neue Situationen einstellen zu müssen. Keine Belastungsphase ist wie die andere und oft findet sich rückblickend für eine eskalierte Verletzung eine gute Erklärung. Warum es im gleichen Training allerdings keine Verletzung an den 3 anderen Stellen gab, die sich kurz mal gemeldet und dann wieder Ruhe gegeben haben, kann man aber meist nicht erklären.

    Das ist sicher nicht nur Glück, aber ob nun wirklich Krafttraining oder mehr oder weniger Rad der Königsweg ist, würde ich nicht festlegen wollen. Und das sage ich als Krafttrainingsfan.

    Und nicht zuletzt gilt es natürlich, effizient zu trainieren. Nicht laufen zu können wegen Verletzung ist sicher die ineffizienteste Variante, aber jede Krafttrainingsstunde mehr sind halt weniger Rad und Laufen (und ggf. Schwimmen) und muss ausbalanciert sein.
    Zuletzt überarbeitet von Antracis (11.01.2021 um 19:42 Uhr)

  9. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Dartan (11.01.2021), leviathan (11.01.2021), Steffen42 (11.01.2021)

  10. #50181
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    13.535
    'Gefällt mir' gegeben
    7.169
    'Gefällt mir' erhalten
    5.828

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Ganz so einfach finde ich es halt auch nicht.
    Das stimmt. Und ohne weiter auf das, was Du geschrieben hast, einzugehen: eine einfache Wahrheit gibt es in der Sache nicht, genauso wie es kein Schwarz oder Weiß in der Sache gibt.

    Aber zum Thema Krafttraining zitiere ich mal meinen Vereinskollegen (so ein Triple-Ironman-am-Stück-Man), der einen heftigen Bandscheibenvorfall hatte so mit Einklappen des Beins und OP. Dem hatte ich damals von meinen Rückenproblemen vorgejammert und sein Rat war (paraphrasiert): "freunde Dich jetzt mit regelmäßigem Krafttraining an. Und wenn ich von regelmäßig spreche, dann meine ich regelmäßig. Jedes Schlunzen wird bestraft werden. Nicht heute, vielleicht morgen auch nicht, aber vielleicht in zwei Monaten. Und die weitere Botschaft ist: das Krafttraining begleitet Dich ab jetzt bis an Dein Lebensende".

    Wie recht er hat.

  11. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Antracis (11.01.2021), Dirk_H (11.01.2021)

  12. #50182
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    3.004
    'Gefällt mir' gegeben
    2.986
    'Gefällt mir' erhalten
    3.395

    Standard

    Lass dich doch einfach mal durchchecken.
    Ich wäre jetzt nicht auf die Idee gekommen, dass Flexibilitätsprobleme in der Wirbelsäule zumindest Mitverursacher meiner Probleme sind.

    Kraft habe ich persönlich immer nur in milden Dosen* als Mittel gesehen. Dass falsche Bewegungsabläufe ein erhebliches Problem sind, war mir auch vorher klar. Kraft über dem Basismaß* kann man dann nur nutzen um die Bewegungsfehler etwas besser zu puffern.

    Die Bewegungsfehler finden ist aber nicht so trivial (für mich). Zusätzlicher Rat kann helfen Ursprünge falscher Bewegungen aufzudecken und dann kann man daran arbeiten. Kann, nicht wird oder muß.

    Edit in Betracht auf Steffens Beitrag: milde Dosis und Basismaß heißt klar, dass man da was machen sollte, aber es aus meiner Sicht nicht in "echtes" Krafttraining ausarten muß. Mit ein paar Gummibändern (nicht Levis 1000kg Bänder) und Körpergewicht ist schon einiges machbar.

  13. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Dirk_H:

    Steffen42 (11.01.2021)

  14. #50183
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    13.535
    'Gefällt mir' gegeben
    7.169
    'Gefällt mir' erhalten
    5.828

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Edit in Betracht auf Steffens Beitrag: milde Dosis und Basismaß heißt klar, dass man da was machen sollte, aber es aus meiner Sicht nicht in "echtes" Krafttraining ausarten muß. Mit ein paar Gummibändern (nicht Levis 1000kg Bänder) und Körpergewicht ist schon einiges machbar.
    Gedankenlesen. Hab mir gerade meinen Nudelteller eingebaut und mich schon auf eine Antwort gefreut. Aber da sind wir uns ja einig.
    Wenn Krafttraining = Core = Stabis, dann sollte das aus meiner Sicht für uns Bürohengste und Rückengeplagte zum Minimalprogramm gehören. Also alles was für die Optik ist wie Pumperarme, Haken dran, das kann weg, wenn man es nicht will.

    Kraft habe ich persönlich immer nur in milden Dosen* als Mittel gesehen. Dass falsche Bewegungsabläufe ein erhebliches Problem sind, war mir auch vorher klar. Kraft über dem Basismaß* kann man dann nur nutzen um die Bewegungsfehler etwas besser zu puffern.
    Genau so sehe ich das auch. Ist ein wenig "Henne-Ei-Thematik". Durch fehlende Kraft im Core wird der Bewegungsablauf schlecht der wiederum dafür sorgt, dass mehr Probleme entstehen und der Bewegungsablauf noch schlechter wird. Ob das immer so gut von außen sichtbar ist, fraglich. Im Bewegungsablauf mit Sicherheit auf ganz grober Ebene, in der statischen Sicht halte ich es für ein wenig Spökenkiekerei. Hab schon mehrfach vom Physio oder Orthopäde gesagt bekommen, dass mein Becken leicht schief stehen würde und ich war mir in dem Moment nicht sicher, ob ich nicht einfach nur unbewusst schräg dastehe oder der Physio/Ortho mir einfach nur Bullshit erzählt.

  15. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Dirk_H (11.01.2021)

  16. #50184
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.983
    'Gefällt mir' gegeben
    3.742
    'Gefällt mir' erhalten
    5.745

    Standard

    @Steffen: Da sind wir uns nicht uneinig und Dein Ironman hat damit sicher für die allermeisten Athleten ein sinnvolles Vorgehen skizziert.

    @Dirk: Habe ich doch alles schon durch. Röntgenbilder, Vermessungen, ich habe eine sehr kompetente Physio ect. Ich hatte allerdings zuletzt wenig Zeit für die Physio und die Physio für mich. Dass das Fitnessstudio geschlossen ist, hatte für mich sehr große Auswirkungen, weil ich sonst praktisch nur dort trainiert habe und mich arg umgewöhnen muss. Das können so kleine Details gewesen sein, wo es gegenzusteuern gilt.

    Und es ist ja auch nicht so, dass ich nix gemacht habe. Vielleicht ist das aber auch genau der Grund, dass Fussgewölbe und Achillessehne aktuell keine Problemstellen sind.

    So, und jetzt aber mal Training. Foren lesen hilft nämlich als solches nur bedingt gegen Verletzungen.

  17. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Dirk_H (11.01.2021), Steffen42 (11.01.2021)

  18. #50185
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.983
    'Gefällt mir' gegeben
    3.742
    'Gefällt mir' erhalten
    5.745

    Standard

    So, hab ein Problemzonenprogramm hinter mich gebracht und auch nochmal gut mobilisiert. Morgen nochmal Laufpause, muss aber 1:45h auf den Bock zum GA1-Proggi. Mal schauen, ob ich Unterhaltung finde, Meetup iss ja erst next Week.

    Frage: Coach mosert, dass die Pacekurven meiner Fenix irgendwie ziemlich gezackt sind. Dadurch sind die Werte in TrainingsPeaks manuell nachbearbeitungsbedürftig. Ich kann mich mal erinnern, dass es bei Garmin in der Uhr bei einem alten Modell sowas wie „Pace glätten“ hab ? Hab’s nicht mehr gefunden.

    Alternativ vielleicht doch mal ein Grund, sich einen Stryd zuzulegen ? Wäre ja vielleicht in diesem Fall hilfreich und ein nettes Spielzeug obendrein ?

  19. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Dirk_H (11.01.2021), Steffen42 (11.01.2021)

  20. #50186
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    3.004
    'Gefällt mir' gegeben
    2.986
    'Gefällt mir' erhalten
    3.395

    Standard

    Ich kann dir gern mal ein paar FIT oder GPX Files schicken, dann kannst du es dir im Vergleich anschauen.
    Aus meiner Sicht um Klassen besser, aber so ganz glatt ist das halt auch nicht. Da weiß ich nicht wie deine Vorstellungen sind.

    Spocht: Runde halbe Stunde Turnübungen. Eigentlich wollte ich noch radeln, aber Beine doch ziemlich Brei vom Wochenende. Morgen wieder.

  21. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Dirk_H:

    Steffen42 (11.01.2021)

  22. #50187
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.983
    'Gefällt mir' gegeben
    3.742
    'Gefällt mir' erhalten
    5.745

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Ich kann dir gern mal ein paar FIT oder GPX Files schicken, dann kannst du es dir im Vergleich anschauen.
    Aus meiner Sicht um Klassen besser, aber so ganz glatt ist das halt auch nicht. Da weiß ich nicht wie deine Vorstellungen sind.
    Hab schon mal was gegoogelt, scheint wirklich deutlich smoother zu sein. Vielleicht nur: Muss ich was beachten oder einfach aktuelles Modell ordern? Oder ist gerade was neues angekündigt?

    Spocht: Runde halbe Stunde Turnübungen. Eigentlich wollte ich noch radeln, aber Beine doch ziemlich Brei vom Wochenende. Morgen wieder.
    So muss das.

    Vielleicht melde ich mich morgen wegen radeln, wird aber vermutlich eher 19:00 Uhr oder sogar später werden. Wie gesagt 1:45 GA1 mit kurzer Bespaßung

  23. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Steffen42 (11.01.2021)

  24. #50188
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.491
    'Gefällt mir' gegeben
    5.315
    'Gefällt mir' erhalten
    5.878

    Standard

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen
    Nach den ganzen Power-Wochen hier , schnell meine Woche nachgereicht ... 965 TRIMP


    Aber geile Woche und beeindruckende Fahrten

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Ganz so einfach finde ich es halt auch nicht. Man kann jetzt zum Beispiel viel über zu wenig Krafttraining und zu viel Radfahren spekulieren, es bleibt trotzdem Spekulation.
    Was ist schon einfach? Aber ist schon richtig, daß mein Statement sehr digital war. Und letztendlich stellt es sich für jeden von uns etwas anders dar. Ich kann aber definitiv für mich sagen, daß Radfahren als Pausenfüller und/oder Lückenfüller beim Wiedereinstieg immer hilfreich war. Beim Thema Krafttraining oder Beweglichkeit kann ich da wenig sagen. Ich hatte nach meinem Oberschenkelbruch 2015 mal alle intensiven Einheiten als harte Crossfiteinheiten absolviert. Das war ziemlich geil. Davor habe ich mal eine Zeit lang viel Krafttraining beim Wiedereinstieg absolviert. Resultat war auch super.

    Letztendlich geht es aber mittlerweile um etwas anderes. Bisher habe ich immer von einer immens starken Athletik profitiert. Die kam von einem sehr vielseitigem Training in meiner Jugend. Das harte Krafttraining als Jugendlicher hat ebenfalls über viele Jahre einen guten Beitrag geliefert. Mit jetzt 47 bildet sich dieser Effekt so langsam zurück. Es wird wohl Zeit wieder an dem Thema zu arbeiten. Gerade in diesem Bereich nagt der Zahn der Zeit besonders gern. Neben Beweglichkeit und Grundschnelligkeit ist es eines der drei Säulen, die irgendwann einfach rasch ins Minus laufen, wenn man nicht gegensteuert.

    In Bezug auf die Mobilität geht es sicher nicht darum, so mobil oder flexibel wie möglich zu sein. Die Frage ist eher, ob es eine deutliche Einschränkung gibt. Und an der gilt es dann zu arbeiten. Da bin ich leider sehr defensiv und drücke mich vor solchen Tests. Man muss sicher nicht immer daran arbeiten. Man sollte so etwas aber immer beobachten und mit steigendem Alter immer wieder reviewen. Und bei Einschränkungen muss man reagieren. Mehr ist hier nicht nötig. Aber selbst so wenig kostet viel Überwindung.

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Edit in Betracht auf Steffens Beitrag: milde Dosis und Basismaß heißt klar, dass man da was machen sollte, aber es aus meiner Sicht nicht in "echtes" Krafttraining ausarten muß. Mit ein paar Gummibändern (nicht Levis 1000kg Bänder) und Körpergewicht ist schon einiges machbar.
    Das kommt darauf an. Wenn man in einigen Bereichen extrem hohe Kraftwerte hat, müssen die anderen Ketten mitziehen. Und dann kommt man um hohe Intensitäten nicht umhin. Ich muss aber dazu sagen, daß ich analog zu Anti Krafttraining liebe. Ich könnte mir das sogar nach wie vor als Individualsport vorstellen.
    nix is fix

  25. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Antracis (11.01.2021), Dartan (12.01.2021), dkf (11.01.2021), Steffen42 (11.01.2021)

  26. #50189
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.472
    'Gefällt mir' gegeben
    4.332
    'Gefällt mir' erhalten
    3.176

    Standard

    Apropos
    Zitat Zitat von anonymes Clubmitglied Beitrag anzeigen
    Bürostuhlkrankheit


    Alle Sub-3h20er sitzen mit dem Ar*** im Büro auf'm Stuhl
    Außer JBL -> DER rennt sogar bei der Arbeit noch schnell

  27. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    leviathan (11.01.2021), Steffen42 (11.01.2021), voxel (12.01.2021)

  28. #50190
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.983
    'Gefällt mir' gegeben
    3.742
    'Gefällt mir' erhalten
    5.745

    Standard

    @Levi: Ich hatte das jetzt mit dem „einfach“ jetzt auch nicht an Dich direkt adressiert. Ich hatte nur noch mal das Bedürfnis klarzustellen, dass man halt (ich auch), dazu neigt, immer relativ genau erklären zu können, warum etwas schief gelaufen ist, aber man oft ignoriert, was „trotzdem“ funktioniert hat.

    Ich bin aber in der Tat auch überzeugt (sicher auch noch mehr als mein Coach), dass eine solide Athletikgrundlage, je nach Prädisposition vor allem im Alter, zwischen sehr hilfreich und unabdingbar ist für gute und konstante Trainings- und Wettkampfleistungen ist.

    Andererseits darf man nicht ignorieren: Viele Triathleten posten ja regelmäßig ihre Stabitrainings, ich denke da jetzt auch z.B. an Laura Phillip, Kienle und Frodo. BIs hin zur Kniebeuge auf dem Pezziball. Und alle sagen, da geht es um Verletzungsprophylaxe. Und dann ist da Timo Bracht gewesen. 8 Ironmans gewonnen (mindestens ?) darunter Frankfurt und Roth. Der hat immer gesagt, er macht nie Stabi. Schwimmen, Radfahren und Laufen sei vielseitig genug. Sehr häufig verletzt wird er bei seiner Konstanz nicht gewesen sein.

    Was lernen wir nun daraus ? Ausnahmen bestätigen vermutlich , wie immer, die Regel.

  29. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Steffen42 (11.01.2021)

  30. #50191
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    13.535
    'Gefällt mir' gegeben
    7.169
    'Gefällt mir' erhalten
    5.828

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Was lernen wir nun daraus ? Ausnahmen bestätigen vermutlich , wie immer, die Regel.
    Mir brannte es so unter den Nägeln, heute noch den guten Helmut Schmidt unterzubringen

  31. #50192
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    10.038
    'Gefällt mir' gegeben
    300
    'Gefällt mir' erhalten
    3.532

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    So, und jetzt aber mal Training. Foren lesen hilft nämlich als solches nur bedingt gegen Verletzungen.
    Ist doch Montag (gewesen). Also Regenerationstag:

    Tag 400 : 8,88 km @5:45 #rotelaterne
    Und je 45 min Reiten + Hanteln.

    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen
    Alle Sub-3h20er sitzen mit dem Ar*** im Büro auf'm Stuhl
    Oder wandern hier und da durchs Labor oder den Vorlesungssaal. Crosstraining für dicke Faulpelze.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  32. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von D-Bus:

    Dartan (12.01.2021), Dirk_H (12.01.2021), dkf (14.01.2021), jonny68 (12.01.2021), Steffen42 (12.01.2021)

  33. #50193
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.491
    'Gefällt mir' gegeben
    5.315
    'Gefällt mir' erhalten
    5.878

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    @Levi: Ich hatte das jetzt mit dem „einfach“ jetzt auch nicht an Dich direkt adressiert.
    Weiß ich und habe mich dennoch angesprochen gefühlt

    Ich bin aber in der Tat auch überzeugt (sicher auch noch mehr als mein Coach), dass eine solide Athletikgrundlage, je nach Prädisposition vor allem im Alter, zwischen sehr hilfreich und unabdingbar ist für gute und konstante Trainings- und Wettkampfleistungen ist.
    Ich halte das mittlerweile auch für wichtig. Allerdings hat das mit der Zeit zugenommen. Das liegt wie oben geschrieben daran, daß hier der Zahn der Zeit nagt. Es geht auch gar nicht darum, stärker zu werden. Vielmehr geht es darum Kraft nicht zu verlieren und ggf. Schwächen aufzudecken. Der Körper kann Dysbalancen sehr gut kompensieren. Aber neben der Kraft knabbert die Zeit auch an der Kompensationsfähigkeit. Bzw. werden einzelne Strukturen etwas unflexibler und reagieren mit Stress. Ob die Schwächen nun auf der Kraft- oder Flexibilitätsseite liegen, ist dann zweitrangig. Man muss sie finden und gegensteuern. Ein Physio ist hier sehr hilfreich. Weil viele Schwächen oder Nicklichkeiten schnell gefunden und ausgeräumt werden können. Das ist aktuell, so wie auch von Dir beschrieben, schwieriger geworden.

    Das tolle ist ja, daß wir nicht besonders stark oder flexibel sein müssen. Ausreichend reicht

    Übrigens hat mein Coach mir auch ans Herz gelegt, deutlich mehr Aufmerksamkeit auf das Thema zu lenken. Und genau das werde ich auch tun. Das wird sicher in Teilen try and error.
    Zuletzt überarbeitet von leviathan (12.01.2021 um 11:41 Uhr)
    nix is fix

  34. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Dartan (12.01.2021), RunSim (12.01.2021), Steffen42 (12.01.2021)

  35. #50194
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    13.535
    'Gefällt mir' gegeben
    7.169
    'Gefällt mir' erhalten
    5.828

    Standard

    Dienstag

    Heute mittag die obligatorischen 3x5 Billats und für heute war abends ein Vereinstraining auf der Rolle angesetzt. Unser Trainer konnte dann kurzfristig nicht und hab ich vollmundig angekündigt, dass ich das angesagte "VO2Development" aus der letztjährigen Zwift Academy trotzdem fahren würde. Aber so leicht kriegt man einen alten Warmduscher und Holzauge nicht dran, ich hab natürlich vorher reingeschaut und war entsetzt. Das war das schlimmste Workout aus der Reihe und Basis für meine heute Laufeinheit plus noch Quälerei vorne und hinten und viel mehr. Also Warmduscher-Nummer und ein anderes VO2max Workout rausgesucht. Durfte natürlich nicht so auffallen, kucken ja alle, und dann hab ich kurzerhand mal 2x(7x1'@115%) gemacht. Lachen tun die Kollegen aber trotzdem nachher, aber sie kennen mich ja auch.

    Lade nachher zum Meetup nächsten Dienstag, 19:00 ein. Strecke nehme ich eine der neuen hinzugekommenen (nicht Alpe, nicht Ventoux. Siehe oben wegen Warmduscher).

    @Levi: ich hab Dir heute im Laufe des Tages in Zwift eine Folgenanfrage geschickt. Der Typ hat Deinen Namen und ungefähr Dein Alter, wahrscheinlich bist Du das. Nimm die Anfrage mal an und folge mir im Gegenzug. Sonst kann ich Dich nicht einladen. Discore-Link schicke ich dann per PN.

  36. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Antracis (12.01.2021), Dartan (12.01.2021), Dirk_H (12.01.2021)

  37. #50195
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    3.004
    'Gefällt mir' gegeben
    2.986
    'Gefällt mir' erhalten
    3.395

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    nicht Alpe, nicht Ventoux
    Was spricht jetzt gegen Alpe oder Ventoux?
    Gerade zurück von einem sehr kurzweiligen Meetup mit Anti: Ventoux

  38. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dirk_H:

    Antracis (12.01.2021), Dartan (13.01.2021), leviathan (12.01.2021), Steffen42 (12.01.2021)

  39. #50196
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.983
    'Gefällt mir' gegeben
    3.742
    'Gefällt mir' erhalten
    5.745

    Standard

    Ja, war sehr kurzweilig und die 1:50h gingen verdammt schnell rum mit unterhaltsamer Unterhaltung

    Hab mich meist von Dirk ziehen lassen und war nur mal in den Intervallen gleichauf oder leicht vorne.

    Freue mich schon auf Dienstag.
    Zuletzt überarbeitet von Antracis (12.01.2021 um 22:10 Uhr)

  40. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Dartan (13.01.2021), Dirk_H (12.01.2021), leviathan (12.01.2021), Steffen42 (12.01.2021)

  41. #50197
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.491
    'Gefällt mir' gegeben
    5.315
    'Gefällt mir' erhalten
    5.878

    Standard

    Kurze Rückfrage. Ihr habt mein Training ja eher belächelt und geschrieben, daß Ihr mit der Intensität und dem Volumen nur zunehmen würdet oder Leistung verlieren. Ich war am Sonntag ganz schön platt und brauchte zwei sehr lockere Tage, um mich wieder zu erholen. Vielleicht liegt ein Fehler bei mir auch in der Ernährung. An sich ist diese gut und ausgewogen. Ich könnte mir aber vorstellen, daß ich mich im Training selbst einfach in Summe Richtung Null fahre. Das betrifft insbesondere die Kohlehydrate. Allerdings nehme ich während der Einheiten nichts zu mir. Beim Lauftraining ist das auch kein Thema. Da liegen die meisten Einheiten bei einer Stunde. Auf dem Rad merke ich schon, daß ich ganz schön in den Keller fahre. Mehr Training wäre definitiv nicht möglich. Auf dem aktuellen Stand muss ich eher zurückrudern.
    nix is fix

  42. #50198
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    3.004
    'Gefällt mir' gegeben
    2.986
    'Gefällt mir' erhalten
    3.395

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Kurze Rückfrage. Ihr habt mein Training ja eher belächelt und geschrieben, daß Ihr mit der Intensität und dem Volumen nur zunehmen würdet oder Leistung verlieren. Ich war am Sonntag ganz schön platt und brauchte zwei sehr lockere Tage, um mich wieder zu erholen. Vielleicht liegt ein Fehler bei mir auch in der Ernährung. An sich ist diese gut und ausgewogen. Ich könnte mir aber vorstellen, daß ich mich im Training selbst einfach in Summe Richtung Null fahre. Das betrifft insbesondere die Kohlehydrate. Allerdings nehme ich während der Einheiten nichts zu mir. Beim Lauftraining ist das auch kein Thema. Da liegen die meisten Einheiten bei einer Stunde. Auf dem Rad merke ich schon, daß ich ganz schön in den Keller fahre. Mehr Training wäre definitiv nicht möglich. Auf dem aktuellen Stand muss ich eher zurückrudern.
    Das kann gut sein. Als ich an die 66kg Grenze gekommen bin, ist auf allen Ebenen die Leistung eingebrochen bzw. empfand ich vorher gut fahrbare Leistungen wirklich übermässig anstrengend. Regeneration echt mies. Sonst habe ich mich top fit gefühlt, und war nach deiner Definition nichtmal mehr Fett.
    Jetzt bin ich es wieder, aber dafür läuft das Training besser und dann macht es (mir) auch mehr Spaß.

    Was du da beschreibst klingt sehr ähnlich.

  43. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dirk_H:

    dkf (14.01.2021), leviathan (13.01.2021), Steffen42 (13.01.2021)

  44. #50199
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    13.535
    'Gefällt mir' gegeben
    7.169
    'Gefällt mir' erhalten
    5.828

    Standard

    Levi, ein Versuch ist es wert. Ich verbrauche offenbar auf dem Rad auch mehr als beim Laufen. Ob das nur eine Kopfsache ist, weiß ich nicht, ist aber am Ende auch egal. Lange Rede, kurzer Sinn: ich esse und trinke auf dem Rad fast immer (wenn länger als 1h), beim Laufen so gut wie nie.

    Lauf heute war super ätzend. Die gesamte Strecke entweder nass oder spiegelglatt und keine Chance, das eine vom anderen zu unterscheiden. Ständig wie auf rohen Eiern unterwegs und mehrfach Ballet gemacht.

    An die Polar OH1 User hier: angeblich soll der ja so 10h Batterielaufzeit haben. Meiner blinkt jetzt rot. Wie lange läuft der dann noch? Geht morgen noch eine Stunde oder besser aufladen?

  45. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Dirk_H (13.01.2021), leviathan (13.01.2021)

  46. #50200
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.491
    'Gefällt mir' gegeben
    5.315
    'Gefällt mir' erhalten
    5.878

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Was du da beschreibst klingt sehr ähnlich.
    Ich habe allerdings nicht weiter abgenommen. Mir fehlt aber die Energie. Und ich benötige deutlich länger, um mich zu erholen. Wenn Du die Einheiten selbst anschauen würdest, müsstest Du wahrscheinlich lachen. Ich vermute einfach, daß ich mit der Mischung viele Training (für meine Verhältnisse ist es das) und keine Ernährung während der Einheit auf der Energieseite in den Keller fahre. Daher kam auch meine Frage, ob Ihr während der Einheit Energie aufnehmt.

    Dann müsste ich entweder auch darauf umstellen oder einfach etwas weniger machen.

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Levi, ein Versuch ist es wert. Ich verbrauche offenbar auf dem Rad auch mehr als beim Laufen. Ob das nur eine Kopfsache ist, weiß ich nicht, ist aber am Ende auch egal. Lange Rede, kurzer Sinn: ich esse und trinke auf dem Rad fast immer (wenn länger als 1h), beim Laufen so gut wie nie.
    Danke
    nix is fix

  47. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Dirk_H (13.01.2021), Steffen42 (13.01.2021)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 16 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 16)

Ähnliche Themen

  1. HM in 1:30 mit nur 5x die Woche Training?
    Von Darice im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 19:26
  2. Training für mehr Tempohärte im WK (sub 1:20h)
    Von runnning-rob im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 16:01
  3. Suche Trainingsplan für HM mit 3 mal Training die Woche
    Von Klaucki 86 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 23:09
  4. HM mit nur 2x Training pro Woche machbar?
    Von Schmopfkerz im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 10:19
  5. Wa ist machbar mit 4x Training/Woche?
    Von Spencer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 16:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •