+ Antworten
Seite 2149 von 2187 ErsteErste ... 1149164920492099213921462147214821492150215121522159 ... LetzteLetzte
Ergebnis 53.701 bis 53.725 von 54658
  1. #53701
    Avatar von feu92
    Im Forum dabei seit
    26.02.2021
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    505
    'Gefällt mir' gegeben
    128
    'Gefällt mir' erhalten
    285

  2. #53702
    Avatar von RunODW
    Im Forum dabei seit
    25.11.2019
    Beiträge
    237
    'Gefällt mir' gegeben
    589
    'Gefällt mir' erhalten
    636

    Standard

    Hy,

    allen die von dem Hochwasser direkt bzw. indirekt betroffen sind wünsche ich Alles Gute und drücke beide Daumen dafür, dass auch diese Situation gemeistert wird. Irgendwas ist immer los.

    Wie jeden Sonntag bin ich von euren Leistungen richtig beeindruckt und sehe das als Motivation für mich.

    Meine Laufwoche:

    @80 km | 7 Lauftage | 2 QTE | 5:21 min/km | 70 % HfMax | 575 TRIMP

    + 2 x Kraftraining; 1 x Cardio + 1 Spinning.

    Ingesamt bin ich sehr zufrieden, die Schwellenläufe werden schneller, HF sinkt kontinuierlich, VO2MAX zieht nach oben, Fitness-Level steigt und mein Körpergewicht sinkt. Was ich noch hinbekommen möchte sind mehr Wochen-Kilometer.

    Der Minga-Marathon findet am 10.10. statt, passt und 3 Wochen davor der Tegernsee HM.

    Let's run & schönen Sonntag allen hier - Grüße, RunODW

  3. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von RunODW:

    Antracis (18.07.2021), Dartan (18.07.2021), dkf (19.07.2021), Dude_CL (18.07.2021), leviathan (18.07.2021), movingdet65 (18.07.2021), Steffen42 (18.07.2021)

  4. #53703

    Im Forum dabei seit
    09.03.2019
    Ort
    MeckPomm
    Beiträge
    276
    'Gefällt mir' gegeben
    615
    'Gefällt mir' erhalten
    571

    Standard

    Wochentag Was? Gesamt Details
    Dienstag Wiederholungen
    4 x (400 m, 600 m TP+GP)
    11,63 km @ 5:53/km
    83.1 | 83.8 | 80.5 | 83.8
    Mittwoch Dauerlauf
    Dauerlauf
    9,42 km @ 5:19/km
    4,90 km @ 5:22/km
    -
    Donnerstag Flotter Medium Long Run 15,20 km @ 5:10/km -
    Samstag Dauerlauf 10,95 km @ 5:24/km -
    Sonntag Dauerlauf mit
    4 x 100 m Steigerungen
    6,84 km @ 5:23/km -
    Gesamt - 58,94 km @ 5:25/km -
    Diese Woche habe ich meine übliche Planung leicht verändert, da ich Ende kommender Woche meine zweite Impfung bekomme und ich die Möglichkeit offen lassen will vorher ein Zeitrennen zu machen. Dementsprechend habe ich den langen Lauf bzw. den Medium Long Run von Sonntag auf Donnerstag vorgezogen.
    Die Wiederholungen liefen zwar nur einmal wie geplant, d.h. erste 200 m in 41 s, danach mindestens genauo so schnell, aber dafür dann richtig gut. Bei den restlichen Wiederholungen war ich zwar auf den ersten 200 m zu langsam, aber ich habe wenigstens immer einen negativen Split hinbekommen. Aufgrund der Umstellung und eines langen Meetings habe ich den ursprünglichen Medium Long Run am Mittwoch auf zwei Läufe aufgeteilt, die beide ruhig ein bißchen langsamer hätten sein können. Am Donnerstag wollten die Beine einfach schnell laufen und ich bin dann dementsprechend den Medium Long Run bewusst schneller als sonst gelaufen.

    Das Zeitrennen werde ich voraussichtlich am Dienstag auf der Bahn machen. Allerdings weiß ich noch nicht, ob ich 1000 m oder 5000 m laufe. Prinzipiell wird es Anfang der Woche leicht kühler (ca. 20 Grad Dienstag vormittags), allerdings bleibt die hohe Luftfeuchtigkeit bestehen, was denn eher für die kürzere Distanz sprechen würde. Andrerseits würde ich gerne den miesen Wettkampf vergessen machen und eine halbwegs ordentliche 5000 m Zeit laufen. Schauen wir mal ... momentan denke ich eher, dass 1000 m sinnvoller sind.


    Persönliche Bestzeiten: 5k - 21:42 (01/2021), 10k - 44:55 (02/2020), HM - 1:38:04 (10/2019), M - 3:41:16 (03/2021)

  5. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dude_CL:

    Antracis (18.07.2021), Dartan (18.07.2021), dkf (19.07.2021), leviathan (18.07.2021), movingdet65 (18.07.2021), RunODW (18.07.2021), Steffen42 (18.07.2021)

  6. #53704
    Avatar von Christoph83
    Im Forum dabei seit
    11.06.2008
    Ort
    Kreis Kleve
    Beiträge
    849
    'Gefällt mir' gegeben
    518
    'Gefällt mir' erhalten
    2.335

    Standard

    Gerade vom LaLa zurück.
    Leider etwas spät gestartet und deswegen schon gut warm und sonnig. Hat man auch am Puls gemerkt.
    Zudem noch recht flott gelaufen mit 32,5km @4:14.
    Jetzt erstmal Beine hoch, dann Koffer packen und Abends noch ne Lage Burger grillen.

  7. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Christoph83:

    dkf (19.07.2021), feu92 (18.07.2021), movingdet65 (18.07.2021), RunODW (18.07.2021), Steffen42 (18.07.2021)

  8. #53705
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    15.442
    'Gefällt mir' gegeben
    10.989
    'Gefällt mir' erhalten
    8.382

    Standard

    Eigentlich wollte ich heute früh eine Runde Radfahren und dann gegen Nachmittag Laufen. Hab dann aber zugunsten eines langen Frühstücks auf der Terrasse umgeplant und war eben Laufen. Mit einem Fahrtspiel (und einem Besuch im Fitnessstudio heute Abend) geht dann diese ereignisreiche Woche zu Ende.

    Wochenbericht (Woche 6/20 im Marathontrainingplan):

    7x Laufen 105,81 km@5:36/km/254 W
    3x Radfahren 78,77 km/2:35:22@160 W
    8x Krafttraining 5:39h

    Gesamt 18:08h, TRIMP 827

    Die Woche ging rasant rum. Läuferisch war außer Volumen nicht viel geboten. Musste erstmal nachschlagen, ob eine QTE dabei war. Mit zugekniffenem Auge geht das Crescendo als Training durch. Der Rest waren Dauerläufe in unterschiedlichen Längen. Aber das ist ja, was ich genieße. Nächste Woche gibt es wieder Intervalltraining. Bin ja Allesesser, daher wird das dann auch passen.
    Rad war wenig, das lag nicht nur am Wetter und seinen Ereignissen. Manchmal hat man auch einfach so wenig Zeit.

    Euch einen schönen Restsonntag und eine gute Woche!

  9. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Antracis (18.07.2021), Dartan (18.07.2021), dkf (19.07.2021), Dude_CL (18.07.2021), leviathan (18.07.2021), movingdet65 (18.07.2021), RunODW (18.07.2021)

  10. #53706
    Avatar von Christoph83
    Im Forum dabei seit
    11.06.2008
    Ort
    Kreis Kleve
    Beiträge
    849
    'Gefällt mir' gegeben
    518
    'Gefällt mir' erhalten
    2.335

    Standard

    Fix meine gesamte Woche, bevor nachher keine Zeit dafür bleibt:

    Tag Einheit Kommentar
    Montag Dauerlauf 13,5km @4:22 75% Hfmax Easy
    Dienstag Dauerlauf 16,4km @4:33 73% Hfmax Easy
    Mittwoch Dauerlauf 13,5km @4:12 75% Hfmax Easy
    Donnerstag Radtrainer 45min @202W 69% Hfmax GA1
    Freitag Dauerlauf 16,5km @4:10 80% Hfmax Easy mit 4km progressiver EB (4:03 3:49 3:34 3:27)
    Samstag Dauerlauf 13,5km @4:34 72% Hfmax Easy
    Sonntag Langer Lauf 32,6km @4:14 82% Hfmax Easy/Moderate
    Gesamt 6x Laufen 106kmkm @4:20 77% Hfmax 7:38
    1x Radtrainer 45min @202W 69% Hfmax 27,3km 77HM
    Gedsamtdauer: 8:23hh
    Trimp: 851
    Kalorien: 7.255

    Wieder über 100WKM geschafft und mit schnellem LaLa und der EB am Freitag sogar mal etwas Qualität mit drin.
    Die EB lag im Schnitt bei 3:43 und 86% Hfmax, also im Bereich MRT-Puls.
    Heute beim LaLa war es schon gut warm (23-25 Grad) und sonnig, da war der Puls natürlich gleich ein Stück höher als mir lieb gewesen wäre.
    Jetzt folgen 2 Wochen Urlaub an der Ostsee. Mal schauen wieviel ich da laufen werde.
    Wir waren ja schon ein paarmal im gleichen Ort und ich glaube da warten ein paar Strava-Segmente auf Rückeroberung...

  11. Folgenden 8 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Christoph83:

    Antracis (18.07.2021), Dartan (18.07.2021), dkf (19.07.2021), Dude_CL (18.07.2021), leviathan (18.07.2021), movingdet65 (18.07.2021), RunODW (18.07.2021), Steffen42 (18.07.2021)

  12. #53707
    Avatar von movingdet65
    Im Forum dabei seit
    27.04.2016
    Ort
    OWL
    Beiträge
    482
    'Gefällt mir' gegeben
    3.648
    'Gefällt mir' erhalten
    1.914

    Standard

    Starke Trainings-Wochen hier wieder!!!
    Vorab: Wenn ich die erschreckenden Bilder der Hochwasser-Katastrophe sehe, wird mir u.a. bewusst, welch ein Glück diese Region hier (OWL) hatte: Letzten Mittwoch zog hier zwar auch ein starkes Regengebiet durch, aber Flüsse traten nicht über die Ufer u. auch sonst wüsste ich von keinen besonderen Schäden.
    Aber in Zukunft könnte es uns hier auch durchaus treffen- z.B. wenn die Ems mal über d. Ufer tritt oder weiter östlich die Weser oder a. kleinere Flüsse,- da ist wohl keine Gegend vor gefeit.

    Meine Trainingswoche (11/20 MRT-Vorbereitung) war läuferisch wieder umfangreicher mit 6 Einheiten, davon 3 QTEs` (mit dem LDL heute)
    MO.: Pause (nur viel gegangen& Stabi/Kraft etc.)
    DI.: Intervalltraining (auf Asphalt): 8 x 1000M. @3:43/km (10k-Pace) mit ca. 2Min. TPs` HF 90-93%
    MI.: DL1: 15km@4:48/km (67-76%HF)
    DO.: DL1: 14km@4:55/km (63-73%HF)
    FR.: TDL: 16km@4:03/km (MRT-30k-Pace; letzte 4km bis HM-RT). 83 - 88%HF. Auf schneller, flacher Strecke (nur Asphalt)
    SA.: DL1: 13km@5:06/km (63-70%HF)
    SO.: LDL: 35km@4:53/km (1. Hälfte 5:04/km; 2. Hälfte 4:42/km); ohne EB. 130HM; ca. 22-26 Grad
    Gesamt 113km
    Die QTES` waren eigentlich wieder im Soll, da kann ich kaum klagen oder meckern.
    Der TDL am FR. lief sogar besser als erwartet, da ich den diesmal mit wesentl. stärkerer Vorbelastung absolvierte als in den Vorwochen.
    Und auch heute beim LDL war die Vorermüdung erheblich, was auch spürbar war. Daher auch verhaltener als üblich angelaufen (erste 10km nur 5:11/km); dann nur leicht forciert (erst KM 13 knapp unter 5er-Schnitt). Ab KM 19 dann auf ca. 4:45 gesteigert,- danach aber nicht mehr besonders forciert (nur bis 4:37). Die Mittagswärme machte mir auch zu schaffen.
    Bei KM 31 kurze Pinkelpause und danach wurde es nochmal ein echter Kraftakt, bis ich die 35 voll machen konnte.
    (EB war noch nicht nötig).
    Schönen Sonntag noch!
    PB Marathon: 02:57,20h (Münster, Sept.2019) HM-Splits: 01:28,34 / 01:28,46; AK-Platz 6
    Hermannslauf April 2019: 02:18,59 (31,1km Trail, ca. 520 HM)
    PB Halbmarathon: 01:25,10h (Nov. 2019, DJK-Halbmarathon Gütersloh)
    PB 15km: 58:46 Min. (Sololauf) 31.12.20
    PB 10km: 39:00 (März 2020; Trainingslauf); 9,2km: 35:51 (Isselhorster Nacht)
    Ultra-Lauf: 74km mit ca. 1600HM in 8:10Std. (kein WK; Solo) Hermannsweg/Teutob. Wald (Mai 2020)
    Rothaarsteig-Trail-Marathon (835 Höhenmeter), Okt. 2019: 3:18:00h (AK-Platz 1; Gesamt-Platz 11)
    Sportliche Ziele 2021:
    10km sub 38min.; HM: sub 01:25h; Marathon: sub 2:55h; Hermannslauf sub 02:15h


    "Wenn du nicht anfängst, besser werden zu wollen, hörst du auf, gut zu sein!" (Martin Luther)

  13. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von movingdet65:

    Antracis (18.07.2021), Dartan (19.07.2021), dkf (19.07.2021), Dude_CL (18.07.2021), leviathan (18.07.2021), Steffen42 (18.07.2021)

  14. #53708
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    4.567
    'Gefällt mir' gegeben
    4.807
    'Gefällt mir' erhalten
    7.588

    Standard

    Die Wochen sind wirklich wieder saustark und motivierend.

    RunODW und Dude der II. : Schön kontinuierliches Training, auch die kontinuierliche Intervallarbeit vom Dude ist super!

    Christoph: Wahnsinnig starker LaLa

    Steffen: Uhrwerkswoche, bin auf den Marathon gespannt.

    @Det: Wieder eine starke Woche, die Hitze hat mir heute auch zugesetzt.



    Meine Woche lief ziemlich gut. Schwellenkreuzen am Dienstag war nicht so hart, wie befürchtet. Laufen geht wieder immer besser, Knie ist vollständig beschwerdefrei. Beine waren allerdings diese Woche ziemlich schwer, allerdings hab ich die letzten beiden Woche auch echt viel gemacht. Wettkampf ist ja bald.

    Schwimmen heute erstmals Freiwasser, 40 Minuten am Stück bzw. mit nur minimalen "Pausen", Kraulanteil ca. 75%, was ich gar nicht schlecht finde für ohne Neo und dafür, dass vor 3 Wochen noch nix mit Kraulen war. Intervalle dann auf dem Rad gingen letzte Woche deutlich leichter, aber da hatte ich halt auch Null Laufkilometer in der Woche. Lauf war dann auch am Ende ziemlich gut. Frau v. M. hat ziemlich Zug nach vorne gehabt und ich bin einfach mal mit, ging dann sogar noch kurze EB 10 Minuten.

    War nun wahrlich kein easy Tag, hat aber extrem Bock gemacht und ich war am Ende nicht total paniert, sondern fühlte mich noch gut. Hab mich dann aber trotzdem gefreut, danach die Beine hochzulegen zu dürfen und im Restaurant aktiv gegen zuviel Körperfett-Verlust anzukämpfen. Dass ich das noch erlebe.



    Mo: M: Lockerer DL GA1 45 Minuten @4:57 A: Schwimmen 1350m
    Di: Zwift Schwellenkreuzen 2 x (4 x 1 Min 250W/2 Min 220W), gesamt 1h:30 @144W/193W NP
    Mi: M: Lockerer DL 45min @5:10 A:Schwimmbad 1450m
    Do: M: 850m Schwimmen A: Zwift lockeres GA1-Programm @163W/175W
    Fr: M: 1050m Schwimmen A: MLR 78min @4:55 mit 4 x 500m @4:12
    Sa: M: Rad GA1 kurz 2h:26@130W/160W NP + Testschwimmen Neoprenanzug 500m
    So: 1400m Freiwasserschwimmen + Rad 3h:35 mit 4 x 15 Min @212W ( 156W/174W NP) + Koppellauf 75Min @4:32 mit 10min EB @4:15

    Rad: 398km (100km Brommipendeln)
    Laufen 50km
    Schwimmen 6500m
    23h/1333 TSS

  15. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Dartan (19.07.2021), dkf (19.07.2021), Dude_CL (19.07.2021), leviathan (19.07.2021), movingdet65 (19.07.2021), Steffen42 (18.07.2021)

  16. #53709
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    10.381
    'Gefällt mir' gegeben
    365
    'Gefällt mir' erhalten
    4.506

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Die Wochen sind wirklich wieder saustark und motivierend.

    RunODW und Dude der II. : Schön kontinuierliches Training, auch die kontinuierliche Intervallarbeit vom Dude ist super!

    Christoph: Wahnsinnig starker LaLa

    Steffen: Uhrwerkswoche, bin auf den Marathon gespannt.

    @Det: Wieder eine starke Woche, die Hitze hat mir heute auch zugesetzt.



    Meine Woche lief ziemlich gut.
    +1

    Mal so eine Bitte am Rande: könnt Ihr nicht mal so 60 - 80% rausnehmen, damit ich hier nicht so unangenehm auffalle?

    Na wenigstens schlafen die meisten jetzt...

    @me, wieder mal versagt, und sowohl am Dienstag das Reiten als auch am Donnerstag das Radeln ersatzlos gestrichen. #faulerotelaterne
    Dafür doch glatt 3 qTE geschafft, zumindest wenn man alles oberhalb von GA1-Mitte großzügig mitzählt.
    Vorsichtiger Wiedereinstieg (KW 28; 12.07. – 18.07.)
    Mo: mo 7,77k @5:25; na 74' Rad @177 W (NP 192 W, darin 29:30 @228 W)
    Di: mo 45' Zwift @146 W (NP 147 W); na 45' Hanteln
    Mi: mo 10,1k @5:25; mi 97' Rad @163 W (NP 189 W, darin 10x 2' @280 W)
    Do: mo 35' Reiten, na 45' Hanteln
    Fr: mo 101' Rad @182 W (NP 200 W, darin 2x 18' @243 W); na 12,0k @5:09
    Sa: mo 45' Hanteln; mi 40' Reiten; na 88' Rad @134 W (NP 139 W)
    So: mo 15,15k @5:29; na 189' Rad @143 W (NP 147 W)
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  17. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von D-Bus:

    Antracis (19.07.2021), Dartan (19.07.2021), dkf (19.07.2021), Dude_CL (19.07.2021), movingdet65 (19.07.2021), Steffen42 (19.07.2021)

  18. #53710
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    9.509
    'Gefällt mir' gegeben
    7.126
    'Gefällt mir' erhalten
    7.602

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Mal so eine Bitte am Rande: könnt Ihr nicht mal so 60 - 80% rausnehmen, damit ich hier nicht so unangenehm auffalle?
    Du meintest wohl Anti solle rausnehmen, damit Du die unangefochtene Spitzenposition inne hast. Ist aber richtig... der Zweite ist der erste Verlierer
    Sehr starke Woche übrigens

    Das gilt auch für die anderen Woche, die ich vorhin überflogen habe. Ich reihe mich mal mit ein. Ich denke, daß ich mich hier nicht verstecken muss. Gedoppelt habe ich nur 2x. Ansonsten standen meine Standardeinheiten auf dem Plan. 5x30s hart/4min easy auf dem Rad, 5x30s hart/4min easy Laufen und gestern noch 6x2min hart/3min easy.

    Das war gestern ziemlich cool. Ich hatte am Tag zuvor eine große Familienfeier (Konfirmation) und war noch ganz schön angeschossen. Anstatt Intervalle wollte ich einen lockeren Dauerlauf absolvieren. Aber nach 3km habe ich mich so stark gefühlt, daß ich auf einer hügeligen Rund aufwärts die 2min Abschnitte schnell gelaufen bin (ca. 15m nach oben) und dann die 3min nach unten. die Runde ist wie dafür gemacht. Das war dann gar nicht schlecht. Ich denke, daß ich letzte Woche eine richtigen Leistungssprung hatte. Mal schauen, ob es so bleibt.

    Euch allen einen guten Start in die Woche
    nix is fix

  19. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Antracis (19.07.2021), Dartan (19.07.2021), dkf (19.07.2021), Dude_CL (19.07.2021), feu92 (19.07.2021), movingdet65 (19.07.2021), Steffen42 (19.07.2021)

  20. #53711
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    4.590
    'Gefällt mir' gegeben
    5.924
    'Gefällt mir' erhalten
    4.163

    Standard

    Moin,

    wie immer komplett wahnwitzige Wochen hier, sein es die Uhrwerkwoche von Steffen, Christoph mit seinen Hammer-LaLa, Det mit mehr Lauf-Tempo als die Polizei erlaubt, Holger mit mehr Rad-Tempo als die Mounties erlauben, Dude mit gewohnt flotter Intervallen und RunODW mit schön kontinuierlichen Training.

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Gedoppelt habe ich nur 2x.
    Und für einen kurzen Moment war ich war schon ganz stolz auf mich, dass ich diese Woche 2x gedoppelt habe, kann mich nicht dran erinnern das jemals zuvor gemacht zu haben...

    Meine Woche:
    Tag Was Details Anmerkungen
    Mo: Radtrainer 45:14min @137W / 141W NP Magenschonprogramm
    Di: Radtrainer 48:46min @137W / 141W NP Magenschonprogramm
    Mi: Laufen 9.0km @5:03/km mit
    8x[833m @3:44/km + 1:53' GP]
    Laufbahn Gruppentraining
    (zuzügliche Dehnprogramm und etwas Lauf ABC)
    Do: Laufen 9.0km @5:04/km (148 HM) Beineausschütteln
    Fr: Laufen 9.0km @5:13/km (148 HM) Beineausschütteln
    Sa: Laufen
    +
    Rad (TT)
    5.0km in 20:42min
    +
    88.4km @30.7km/h (668 HM)
    2:53h @170W / 188W NP
    parkrun Würzburg
    +
    TT die Dritte
    So: Laufen
    +
    Rad
    21.1km @5:10/km (160 HM)
    +
    52.0km @26.5km/h (203 HM)
    1:58h @134W / 157W NP
    Warmer Halbmarathon
    +
    Kurz Eisessen
    ==> Laufen 53.2km (4:14h, 4:59/km, 5x)
    Rad 140.5km (4:51h, 168W, 2x)
    Radtrainer 44.9km (1:34h, 138W, 2x)
    10:39h - 933 TRIMP - 681 TSS

    Anfang der Woche war ich mit "Magen-Darm" leider sportlich ziemlich außer Gefecht gesetzt und zu mehr als ein wenig Alibi-Sport auf dem Trainer hat es nicht gereicht.

    Mittwoch wurde das dann endlich besser und ich habe mich zu den Gruppenintervallen gewagt. Lief jetzt nicht überragend, aber eigentlich ganz ok. Gerade in Anbetracht der Tatsache, dass mein Energiehaushalt aufgrund der vorherigen Tage noch recht gestört war und der nötige "Treibstoff" recht knapp war.

    Donnerstag und Freitag dann nur ein wenig lockeres Laufen, um mich von den Intervallen zu erholen und für das etwas intensiviere Wochenende zu schonen.

    Samstag früh stand dann nach über einjähriger Zwangspause mal wieder ein parkrun auf dem Programm. Angegangen bin ich den als "95% TDL", sprich schon recht nahe am Limit, aber ohne das wirklich aller letzte aus mir heraus zu holen. Die 5km in 20:42min sind etwas mit Vorsicht zu genießen, da keine offiziell vermesse Strecke, sollte aber schon halbwegs hinkommen. Da ich aber zu doof war meine Uhr korrekt zu bedienen, habe ich leider keine eigene Messung zum Abgleich.

    Nachmittags dann die dritte Ausfahrt auf meinen Speedmax. Aufgrund der Vorbelastung wurde es diesmal ein wenig langsamer als in der Vorwoche, aber immer noch schneller als alles was ich jemals auf dem normalen RR hinbekommen habe. Und das Fahrgefühl wird immer besser. Insbesondere das Umgreifen zwischen Basislenker und Extensions geht mittlerweile ganz automatisch, problemlos und schnell, was u.a. dazu führt, dass ich mich in immer mehr Situationen traue in Aeroposition zu bleiben.

    Sonntag dann meine übliche Halbmarathon-Runde in praller Mittagssonne. Vom Tempo her jetzt nichts weltbewegendes, aber aufgrund der Sonne und der Belastung des Vortags wohl schon ganz ok. Anschließend mit dem normalen Rennrad noch eine kurze, gemütliche Runde zur Eisdiele. Eigentlich ganz entspannt, nur offenbar ist mein Aeroad eifersüchtig auf das Speedmax und schreit nach Aufmerksamkeit: Zunächst meinte meine Vorderradbremse, dass eine nennenswerte Bremswirkung überbewertet ist. (Ursache noch unbekannt) Und dann verliere ich bei voller Fahrt fast eine Wasserflasche, da sich eine Schraube durch das (viel zu weiche ) Plastik des Flaschenhalters durchgedrückt hat.

    Schönen Start in die Woche,
    Matthias

  21. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dartan:

    dkf (19.07.2021), Dude_CL (19.07.2021), leviathan (19.07.2021), movingdet65 (19.07.2021), Steffen42 (19.07.2021)

  22. #53712
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    9.509
    'Gefällt mir' gegeben
    7.126
    'Gefällt mir' erhalten
    7.602

    Standard

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen
    Und für einen kurzen Moment war ich war schon ganz stolz auf mich, dass ich diese Woche 2x gedoppelt habe, kann mich nicht dran erinnern das jemals zuvor gemacht zu haben...
    Da ist schon was dran. Der Faden beeinflusst auf seltsame Art und Weise und führt zu wahrnehmbaren Verschiebungen des Anspruchs. Weinen musst Du dennoch nicht. Beide Doppels waren in Summe kürzer als Deine Solo Radeinheiten

    Es ist aber interessant mal zu vergleichen. Ich habe zeitmäßig ungefähr genauso viel trainiert wie Du. Und trotz drei Intervalleinheiten ist der Trimp fast 30% niedriger. Und das obwohl ich drei Intervalleinheiten absolviert habe und anteilig deutlich mehr gelaufen bin. Aber zugegeben, die 30s Teile fallen das nahezu unter den Tisch. Das zeigt mir aber auch wie hart Du trainierst. Das ist schon ein wirklich starkes Niveau
    nix is fix

  23. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Antracis (19.07.2021), Dartan (19.07.2021), dkf (19.07.2021)

  24. #53713
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    4.590
    'Gefällt mir' gegeben
    5.924
    'Gefällt mir' erhalten
    4.163

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Es ist aber interessant mal zu vergleichen. Ich habe zeitmäßig ungefähr genauso viel trainiert wie Du. Und trotz drei Intervalleinheiten ist der Trimp fast 30% niedriger. Und das obwohl ich drei Intervalleinheiten absolviert habe und anteilig deutlich mehr gelaufen bin. Aber zugegeben, die 30s Teile fallen das nahezu unter den Tisch. Das zeigt mir aber auch wie hart Du trainierst. Das ist schon ein wirklich starkes Niveau
    Ich denke das mein TRIMP relativ hoch ist hat mehrere Ursachen:

    * Ich habe noch immer dein Eindruck dass mein "Betriebsfenster" beim Puls überdurchschnittlich eng ist, ich also auch bei geringen Belastungen schon einen recht hohen Puls habe, der dafür bei Steigerung der Intensität dann nur langsam ansteigt. Daher haben selbst meine lockeren bis regenerativen Einheiten schon einen nicht unerheblichen TRIMP Wert.

    * Meine Neigung zu mittel-langer, mittel-intensiver Belastung führt auch dazu, dass sich gut was an TRIMP ansammelt. Ich glaube mit mehr Intervallen würde mein TRIMP eher sinken, da die intensiven Anteile zu kurz sind um einen großen Einfluss zu haben und der Rest dann zwangsweise so viel langsamer wird, dass da auch nicht mehr viel zusammen kommt.

    (Ähnlicher Effekt: Ich bin zu 100% überzeugt davon, dass wenn Holger mal einfach für 2-3 Stunden "gleichmäßig flott" fahren würde, und nicht irgendwelche Intervalle, wären seine NP Leistungswerte auch deutlich höher als jetzt und würden meine in den Schatten stellen.)

    Die Aufteilung zwischen Rad und Laufen hat bei mir hingegen kaum noch einen Einfluss, da sich bei meinen üblichen Einheiten der Durchschnittspuls zwischen Rad und Laufen ehrlich gesagt nur noch wenig unterscheidet. (Samstag auf dem TT-Rad hatte ich z.B. 73%, beim HM am Sonntag 75% )

  25. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Dartan:

    leviathan (19.07.2021)

  26. #53714
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    15.442
    'Gefällt mir' gegeben
    10.989
    'Gefällt mir' erhalten
    8.382

    Standard

    Starke Wochen, Levi und Darth. Und der Rest natürlich auch.

    Die Woche begann bei mir mit einem Krafttraining. Mittags dann ein Regenerationslauf von 10km (herrlich) und heute Abend will ich noch eine Stunde Zwift fahren.

  27. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Dartan (19.07.2021), dkf (19.07.2021), leviathan (19.07.2021)

  28. #53715
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    9.509
    'Gefällt mir' gegeben
    7.126
    'Gefällt mir' erhalten
    7.602

    Standard

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen
    Ich denke das mein TRIMP relativ hoch ist hat mehrere Ursachen:

    * Ich habe noch immer dein Eindruck dass mein "Betriebsfenster" beim Puls überdurchschnittlich eng ist, ich also auch bei geringen Belastungen schon einen recht hohen Puls habe, der dafür bei Steigerung der Intensität dann nur langsam ansteigt. Daher haben selbst meine lockeren bis regenerativen Einheiten schon einen nicht unerheblichen TRIMP Wert.
    Das kenne ich allerdings auch. Ich habe wirklich ein Jahr gebraucht, um meine Dauerläufe von ca. 70%HRR auf ca. 65% zu senken. Das hat mir wirklich emotionale Schmerzen bereitet

    Nach der letzten Pause bin ich nochmal deutlich drunter. Damit ist natürlich auch ein geringeres Tempo verbunden. Das fand ich zu Beginn absurd. Mittlerweile finde ich das wirklich entspannend. Und der Effekt ist so ziemlich identisch. Ich verstehe aber sehr gut, daß Du es nicht versuchst.

    * Meine Neigung zu mittel-langer, mittel-intensiver Belastung führt auch dazu, dass sich gut was an TRIMP ansammelt. Ich glaube mit mehr Intervallen würde mein TRIMP eher sinken, da die intensiven Anteile zu kurz sind um einen großen Einfluss zu haben und der Rest dann zwangsweise so viel langsamer wird, dass da auch nicht mehr viel zusammen kommt.
    Lange Läufe haben natürlich den höchsten Trimp. TDLs hauen auch ganz schöne rein. Die Intervalle fallen hier tatsächlich etwas ab. Wobei dieses, wenn man überzieht, auch ganz schön zu Buche schlagen. Dann geht der Puls in den Pausen eben nicht so schnell oder am Ende fast gar nicht mehr runter. Und das sieht man dann beim Trimp. Oder stoppst Du die Pausen raus

    (Ähnlicher Effekt: Ich bin zu 100% überzeugt davon, dass wenn Holger mal einfach für 2-3 Stunden "gleichmäßig flott" fahren würde, und nicht irgendwelche Intervalle, wären seine NP Leistungswerte auch deutlich höher als jetzt und würden meine in den Schatten stellen.)
    Ja sicher ist das so. Tut er aber nicht. Das liegt wohl auch daran, daß er sich von den Intervallen einen mindestens ebenso hohen Effekt erwartet und sich so viel schneller erholen kann.

    Die Aufteilung zwischen Rad und Laufen hat bei mir hingegen kaum noch einen Einfluss, da sich bei meinen üblichen Einheiten der Durchschnittspuls zwischen Rad und Laufen ehrlich gesagt nur noch wenig unterscheidet. (Samstag auf dem TT-Rad hatte ich z.B. 73%, beim HM am Sonntag 75% )
    Das finde ich spannend. Ich würde hier mal meine Wattwerte unterscheiden. Die 2min Intervalle liegen beim Laufen leicht höher als auf dem Rad. Wobei ich bei den 30s Abschnitten (Kurzintervalle) auf dem Rad deutlich höher liege. Bei den normalen Brot- und Buttereinheiten sieht das völlig anders aus. Hier fahre ich im Schnitt so 165 bis 170 Watt, während die Läufe aktuell bei ca. 260 Watt liegen. Pulsseitig ist der Anstieg bei den Kurzintervallen auf dem Rad viel niedriger. Das kann bis zu 20 Schlägen ausmachen. Bei den 2min Intervallen ist der Abstand schon gar nicht mehr so groß. Das sind deutlich weniger als 5 Schläge. Bei den GA1 Einheit ist der Unterschied mindestens 20 Schläge. Das ist alles bei jeweils vergleichbarem Effort Level.
    nix is fix

  29. #53716
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    4.590
    'Gefällt mir' gegeben
    5.924
    'Gefällt mir' erhalten
    4.163

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Das kenne ich allerdings auch. Ich habe wirklich ein Jahr gebraucht, um meine Dauerläufe von ca. 70%HRR auf ca. 65% zu senken. Das hat mir wirklich emotionale Schmerzen bereitet

    Nach der letzten Pause bin ich nochmal deutlich drunter. Damit ist natürlich auch ein geringeres Tempo verbunden. Das fand ich zu Beginn absurd. Mittlerweile finde ich das wirklich entspannend. Und der Effekt ist so ziemlich identisch. Ich verstehe aber sehr gut, daß Du es nicht versuchst.
    Tendenziell ist das bei mir in den letzten Monaten schon etwas "besser" geworden und wenn ich es wirklich drauf anlege, komme ich in bisher unerreicht niedrige Pulsbereiche. Aber das ist nichts, wo ich irgendeinen Fokus drauf lege. Ich wüsste einfach nicht, was für einen praktischen Unterschied es für mich machen sollte, ob nach einem lockeren Lauf mit gefühlt identischen Effort jetzt am Ende eine 65% oder 75% beim Puls steht.

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Lange Läufe haben natürlich den höchsten Trimp. TDLs hauen auch ganz schöne rein. Die Intervalle fallen hier tatsächlich etwas ab. Wobei dieses, wenn man überzieht, auch ganz schön zu Buche schlagen. Dann geht der Puls in den Pausen eben nicht so schnell oder am Ende fast gar nicht mehr runter. Und das sieht man dann beim Trimp. Oder stoppst Du die Pausen raus
    Beim Intervalltraining lasse ich zwischen Anfang des ersten Intervalls bis zum Ende des letzten die Uhr generell komplett mitlaufen, sogar bei Stehpausen. Und ja, ein bisschen TRIMP kommt da schon auch bei rum, nur eben nicht überproportional viel. Nach einer Stunde harten IV-Training habe ich am Ende den selben TRIMP wie nach einer Stunde locker bis moderaten Dauerlaufs, bei aber gefühlt vielfacher Belastung.

    Ich glaube das der TRIMP in diesem Fall sogar recht hat, also für das was er aussagen will: Die Belastung an Herz-Kreislaufsystem dürfte in beiden Fällen sogar wirklich ähnlich sein. Nur gibt es eben auch noch weitere Arten von Belastungen (muskulär, orthopädisch, etc.) die der TRIMP so nicht direkt abbildet.

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Ja sicher ist das so. Tut er aber nicht. Das liegt wohl auch daran, daß er sich von den Intervallen einen mindestens ebenso hohen Effekt erwartet und sich so viel schneller erholen kann.
    Klar, ich will ihm sein Training auch gar nicht ausreden. Nur wenn er eben mal wieder (wenn wohl auch mit einem Augenzwinkern ) seine Wattwerte mit meinem vergleicht um zu zeigen wie luschig er doch unterwegs ist, sollte man diesen Punkt nicht vergessen...

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Das finde ich spannend. Ich würde hier mal meine Wattwerte unterscheiden. Die 2min Intervalle liegen beim Laufen leicht höher als auf dem Rad. Wobei ich bei den 30s Abschnitten (Kurzintervalle) auf dem Rad deutlich höher liege. Bei den normalen Brot- und Buttereinheiten sieht das völlig anders aus. Hier fahre ich im Schnitt so 165 bis 170 Watt, während die Läufe aktuell bei ca. 260 Watt liegen. Pulsseitig ist der Anstieg bei den Kurzintervallen auf dem Rad viel niedriger. Das kann bis zu 20 Schlägen ausmachen. Bei den 2min Intervallen ist der Abstand schon gar nicht mehr so groß. Das sind deutlich weniger als 5 Schläge. Bei den GA1 Einheit ist der Unterschied mindestens 20 Schläge. Das ist alles bei jeweils vergleichbarem Effort Level.
    Nur um das klar zu stellen, ich hoffe dir ist das bewusst: Der Vergleich von absoluten Wattwerten zwischen Rad und Laufen (oder beim Laufen zwischen unterschiedlichen Sensoren) hat keinerlei Aussagekraft! Insbesondere da nicht mal definiert ist, was die Leistung beim Laufen denn überhaupt genau ist.

    Und beim Vergleich von GA1 Einheiten stellt sich die Frage, wie du GA1 jeweils definierst? Nach HF offenbar nicht, sonst wären sie ja per Definition identisch. Rein nach gefühlten Effort? Da stellt sich die Frage, wie gut das Körpergefühl geschult ist. Nach Pace/Leistung? Da stellt sich dann die Frage, wie realistisch die zugrundelegenden Schwellenpace/FTP-Werte denn sind...

  30. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Dartan:

    leviathan (19.07.2021)

  31. #53717
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    9.509
    'Gefällt mir' gegeben
    7.126
    'Gefällt mir' erhalten
    7.602

    Standard

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen
    Tendenziell ist das bei mir in den letzten Monaten schon etwas "besser" geworden und wenn ich es wirklich drauf anlege, komme ich in bisher unerreicht niedrige Pulsbereiche. Aber das ist nichts, wo ich irgendeinen Fokus drauf lege. Ich wüsste einfach nicht, was für einen praktischen Unterschied es für mich machen sollte, ob nach einem lockeren Lauf mit gefühlt identischen Effort jetzt am Ende eine 65% oder 75% beim Puls steht.
    Der Effekt ist aus mehrerlei Perspektive positiv. Erstens geht man ausgeruhter in die härteren Einheiten und kann da wirklich schnell laufen. Das ist bei Dir ja schon deutlich besser geworden

    Zweitens ist die Belastung für Knochen, Muskulatur, Sehnen um einiges geringer. Das wiederum ist für Dich glücklicherweise (noch) nicht relevant.

    Nur um das klar zu stellen, ich hoffe dir ist das bewusst: Der Vergleich von absoluten Wattwerten zwischen Rad und Laufen (oder beim Laufen zwischen unterschiedlichen Sensoren) hat keinerlei Aussagekraft! Insbesondere da nicht mal definiert ist, was die Leistung beim Laufen denn überhaupt genau ist.
    Das ist klar. Interessant finde ich eher wie stark ich die Unterscheidung bei den Dauerläufen/lockeren Radfahrten empfinde im Vergleich zur FTP. Den Stryd benutze ich noch nicht so lange. Wie ich den optimal einsetzten soll, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Harte Tempi laufe ich nach Gefühl und langsame nach Gefühl und HR.

    Und beim Vergleich von GA1 Einheiten stellt sich die Frage, wie du GA1 jeweils definierst? Nach HF offenbar nicht, sonst wären sie ja per Definition identisch. Rein nach gefühlten Effort? Da stellt sich die Frage, wie gut das Körpergefühl geschult ist. Nach Pace/Leistung? Da stellt sich dann die Frage, wie realistisch die zugrundelegenden Schwellenpace/FTP-Werte denn sind...
    Berechtigte Frage

    Beim Laufen kann klar nach HRR. Ich weiß hier nicht mal, wo meine FTP liegt. Ich habe eine Idee, mehr nicht. Nach einem TDL könnte ich da mehr Auskunft geben. Muss ich mal den Coach fragen, ob so etwas demnächst mal wieder auf die Agenda kommt.

    Beim Radfahren habe ich mich einfach eine Intensität rangetastet, bei der ich mich ganz gut erholen kann. Das ist also tatsächlich eher Effort. Höhere Intensitäten zermürben mich aber mit der Zeit. Von daher kann ich eigentlich nur sagen, daß ich die Intensität über try and error gefunden habe.
    nix is fix

  32. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Dartan (20.07.2021)

  33. #53718
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    10.381
    'Gefällt mir' gegeben
    365
    'Gefällt mir' erhalten
    4.506

    Standard

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen
    Ähnlicher Effekt: Ich bin zu 100% überzeugt davon, dass wenn Holger mal einfach für 2-3 Stunden "gleichmäßig flott" fahren würde, und nicht irgendwelche Intervalle, wären seine NP Leistungswerte auch deutlich höher als jetzt und würden meine in den Schatten stellen.
    Aber ganz sicher nicht. Die knapp 30 Minuten Tempo @228 W letzte Woche waren schon hart. Und das war klassisch nach Lehrbuch für soviel Tempo:
    228/250 = 91% ftp

    Deine 203 W NP wären 89% meiner Tempoeinheit bzw. 81% meines ftp. Sowas fahren unsere harten Ironmen hier und da mal als 2x 30 Minuten oder auch 45 - 60 Minuten, aber das ist dann eine Tempoeinheit und nicht bloß "gleichmäßig flott". Über zwei oder gar drei Stunden dagegen ist das absolut unverstellbar.

    Und du redest gar von " in den Schatten stellen", also von noch höheren Wattzahlen.
    Zuletzt überarbeitet von D-Bus (19.07.2021 um 16:18 Uhr)
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  34. #53719
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    15.442
    'Gefällt mir' gegeben
    10.989
    'Gefällt mir' erhalten
    8.382

    Standard

    Damit es hier auch noch andere außer mir speichern, es gibt die Favero Assioma Duo jetzt auch als SPD-SL Variante:

    https://www.dcrainmaker.com/2021/07/...o-variant.html

    (hab nach "What's new" nicht mehr weitergelesen, fand ich nicht so spannend)

  35. #53720
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    4.567
    'Gefällt mir' gegeben
    4.807
    'Gefällt mir' erhalten
    7.588

    Standard

    Moin,

    War gestern nur ein bisserl locker 1000m schwimmen ( natürlich Plan untererfüllt ) und heute ist nur 45 min locker laufen. Das letzte Wochenende will verdaut sein. Allerdings hab ich jetzt in der Woche in paar echt heftige intensive Einheiten abzureißen …werde also heute Abend mal schön schleichen, damit ich in den nächsten Tagen dann nicht so ganz abloose.


  36. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Dartan (20.07.2021), Steffen42 (20.07.2021)

  37. #53721
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    15.442
    'Gefällt mir' gegeben
    10.989
    'Gefällt mir' erhalten
    8.382

    Standard

    Heute war mal wieder Intervalldienstag - wie es sich gehört.

    Bin 7x1km@10kRT mit 3' TP gelaufen. Beim Aufwärmen war ich mir noch nicht so sicher, ob ich das heute durchziehen will oder nicht. Hatte noch deutlichen Muskelkater im Oberschenkel vom Besuch der Muckibudi am Sonntagabend. Bin das wohl nicht mehr gewohnt mit dem Beintraining. . Entsprechend zähflüssig war dann auch das erste Intervall. Dann ging es aber recht gut und am Ende konnte ich das letzte Intervall sogar 10s/km schneller laufen und fühl mich trotzdem nicht kaputt.

    Am Abend folgt noch eine Runde Rad. Natürlich locker.

  38. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Antracis (20.07.2021), Dartan (20.07.2021), dkf (20.07.2021), Dude_CL (20.07.2021), leviathan (20.07.2021)

  39. #53722
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    4.567
    'Gefällt mir' gegeben
    4.807
    'Gefällt mir' erhalten
    7.588

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Heute war mal wieder Intervalldienstag - wie es sich gehört.

    Bin 7x1km@10kRT mit 3' TP gelaufen. Beim Aufwärmen war ich mir noch nicht so sicher, ob ich das heute durchziehen will oder nicht. Hatte noch deutlichen Muskelkater im Oberschenkel vom Besuch der Muckibudi am Sonntagabend. Bin das wohl nicht mehr gewohnt mit dem Beintraining. . Entsprechend zähflüssig war dann auch das erste Intervall. Dann ging es aber recht gut und am Ende konnte ich das letzte Intervall sogar 10s/km schneller laufen und fühl mich trotzdem nicht kaputt.
    Schöne Einheit!

    Am Abend folgt noch eine Runde Rad. Natürlich locker.
    Natürlich! Wie alles hier!


  40. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Dartan (20.07.2021), dkf (20.07.2021), leviathan (20.07.2021), Steffen42 (20.07.2021)

  41. #53723
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    9.509
    'Gefällt mir' gegeben
    7.126
    'Gefällt mir' erhalten
    7.602

    Standard

    Gestern Abend habe ich die Beine von den Berganläufen dann doch gemerkt. Außerdem war ich vom Wochenende noch sehr müde. Also 90min locker. 61% HRR geht doch als locker durch?

    Heute zur Abwechslung IV Dienstag. 90min Rolle mit 5x30s hart / 4min easy. Hart bedeutet dann auch hart. Und easy eben wirklich easy. Doppeln lasse ich diese Woche, ist zeitlich und in Bezug auf Müdigkeit gerade nicht so geeignet. Vielleicht mal Do oder spätestens am Wochenende.
    nix is fix

  42. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Antracis (20.07.2021), dkf (20.07.2021), Steffen42 (20.07.2021)

  43. #53724
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    4.567
    'Gefällt mir' gegeben
    4.807
    'Gefällt mir' erhalten
    7.588

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Gestern Abend habe ich die Beine von den Berganläufen dann doch gemerkt. Außerdem war ich vom Wochenende noch sehr müde. Also 90min locker. 61% HRR geht doch als locker durch?
    Ziemlich locker!

    Ich fand es ja in den letzten Wochen ziemlich schwer, sich läuferisch an der HF zu orientieren, weil teils sehr schwül, teils sehr warm und sonnig. Bei den langen Koppeleinheiten ist es ja eh schwer, weil da die HF nach 4-5h Sport in der Wärme eh schon höher ist, als normal.

    Hab mich in Absprache mit dem Coach dann eher an Pace und Körpergefühl orientiert. In den Brot- und Butterläufen eher immer im unteren und mittlerem Bereich der Pacevorgaben, wenn zeitnah eine Keysession anstand, dann eher an der Untergrenze. Da diese Woche sehr intensiv wird, werd ich da die lockeren Einheiten auch nochmal bewusst lockerer machen.

    Die Lauf in der langen Wochenend-Keysession hab ich dann eher im oberen Bereich performt, auch um mal ein Gefühl zu bekommen, was geht und wie sich das anfühlt und was halt nicht geht.

    Ich glaube, die Form passt aktuell ganz gut, allerdings merke ich, dass ich in den hohen Umfängen sehr wenig Spielraum hab bezüglich der Intensität. Da kann ich mal eine Einheit drüber gehen, aber dann würde ich die nächste sicher in den Sand setzen. Zum Glück hab ich das bisher vermeiden können und die Umfänge gehen ja jetzt runter: "Reduce the Distance, Keep the pace"

    Aber mal sehen, noch drei Wochen.

  44. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    dkf (20.07.2021), Steffen42 (20.07.2021)

  45. #53725
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    9.509
    'Gefällt mir' gegeben
    7.126
    'Gefällt mir' erhalten
    7.602

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Ich fand es ja in den letzten Wochen ziemlich schwer, sich läuferisch an der HF zu orientieren, weil teils sehr schwül, teils sehr warm und sonnig.
    Das hat man teilweise wirklich gemerkt. Da lag der Puls schon mal 2 oder 3 Schläge über normal. So richtig merkt man den Effekt, wenn man dann in die Dehydration läuft. Wobei ich sagen muss, daß ich mich auch bei dem Wetter relativ niedrig gehalten habe.

    Bei den langen Koppeleinheiten ist es ja eh schwer, weil da die HF nach 4-5h Sport in der Wärme eh schon höher ist, als normal.
    Das stelle ich mir in der Tat schwierig bis unmöglich vor. Ich merke es ja sogar, wenn ich mittags laufen war und abends auf die Rolle steige. Dann ist abends der Puls bei gleicher Wattzahl etwas höher. Da sind aber 3 bis 4h vergangen. Bei 4-5h kann ich gar nicht mitreden. Das kann ich überhaupt nicht bewerten, sondern nur von Außen staunen

    Hab mich in Absprache mit dem Coach dann eher an Pace und Körpergefühl orientiert. In den Brot- und Butterläufen eher immer im unteren und mittlerem Bereich der Pacevorgaben, wenn zeitnah eine Keysession anstand, dann eher an der Untergrenze. Da diese Woche sehr intensiv wird, werd ich da die lockeren Einheiten auch nochmal bewusst lockerer machen.
    Liest sich nach einem angemessenen und guten Vorgehen
    nix is fix

  46. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Antracis (20.07.2021)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 14 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 13)

Ähnliche Themen

  1. HM in 1:30 mit nur 5x die Woche Training?
    Von Darice im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 19:26
  2. Training für mehr Tempohärte im WK (sub 1:20h)
    Von runnning-rob im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 16:01
  3. Suche Trainingsplan für HM mit 3 mal Training die Woche
    Von Klaucki 86 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 23:09
  4. HM mit nur 2x Training pro Woche machbar?
    Von Schmopfkerz im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 10:19
  5. Wa ist machbar mit 4x Training/Woche?
    Von Spencer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 16:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •