+ Antworten
Seite 1808 von 1856 ErsteErste ... 808130817081758179818051806180718081809181018111818 ... LetzteLetzte
Ergebnis 45.176 bis 45.200 von 46382
  1. #45176

    Im Forum dabei seit
    20.01.2020
    Beiträge
    23
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    14

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    einbeinige Kniebeuge
    Warum eigentlich einbeinig? Ich schaff das gar nicht...

  2. #45177
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    7.071
    'Gefällt mir' gegeben
    2.845
    'Gefällt mir' erhalten
    3.836

    Standard

    Zitat Zitat von Ethan Beitrag anzeigen
    Mensch Heiko, das freut mich riesig! Hoffe, deine Seuchenzeit ist endlich vorüber, auch wenn du dich mit dem Rad (Rolle) sicher gut fithalten konntest.
    Dank Dir. Ich bin da ebenfalls sehr gespannt., weiß aber, daß ich sehr vorsichtig sein muss. Diese Sehne ist etwas nachtragend. Bin gespannt wie es weiter geht. Allerdings habe ich keinerlei Erwartungen.

    Mein Favorit: 2 Sätze Kraft (Protagonist + Antagonist), dann eine Dehnübung. Und so weiter.
    Diese Mischung ist bei mir nicht so gut. Entweder Kraft oder Dehnung. Beides zusammen ist nicht so der Brüller. Wobei ich immer als Vorbereitung dynamisches Stretching einbaue. Das ist die gleiche Routine wie vor jedem Lauf. Aber aktuell schließt sich das Krafttraining direkt ans Laufen an

    In nur 15', kann man einiges erreichen.
    Ich bin da auch immer wieder positiv überrascht. Ich bin übrigens nicht überzeugt, daß mehr auch deutlich mehr Ergebnisse liefert.

    Zitat Zitat von Biff Beitrag anzeigen
    Warum eigentlich einbeinig? Ich schaff das gar nicht...
    Weil so immer das schwächste Glied der Kette den Takt vorgibt. Und es ist auch eine Frage des Gewichts. Wenn ich schwere Kniebeuge mache, benötige ich deutlich mehr als 100kg Zusatzgewicht. Das ist für meine 65kg Körpergewicht relativ viel. Wenn die Bewegung nicht bis ganz nach unten geht, benötige ich noch mehr. Das habe ich im Keller nicht stehen. Mit den einbeinigen Bewegungen kann man hier schön spielen.
    nix is fix

  3. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Ethan (28.02.2020)

  4. #45178
    Avatar von hepp78
    Im Forum dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    Plauen
    Beiträge
    1.496
    'Gefällt mir' gegeben
    980
    'Gefällt mir' erhalten
    923

    Standard

    Zitat Zitat von Ethan Beitrag anzeigen
    Was war denn die Vorgabe für die 1000er am Mittwoch?
    3:57/km. War bissel zu schnell unterwegs.

    5000 m - 18min59s VDOT 52,9 (20.04.2018)
    10 km - 37min19s VDOT 56,3 (19.03.2017)
    Stundenlauf - 15480 m - VDOT 55,6 (03.06.2016)
    Halbmarathon - 1h22min58s VDOT 56,0 (22.10.2017)
    Marathon - 2h56min31s - VDOT 54,8 (18.10.2015)


    BLOG
    - WETTKÄMPFE


  5. #45179
    Avatar von hepp78
    Im Forum dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    Plauen
    Beiträge
    1.496
    'Gefällt mir' gegeben
    980
    'Gefällt mir' erhalten
    923

    Standard

    Wochenrückblick (24.02.2020 - 01.03.2020)

    134,54 km @ 5:16 min/km = 11h48min46s running + ca. 7,5h core, strength, stretch & roll

    Montag
    Früh
    Tempolauf 10 km + Einlaufen, 3 Steigerungen, Auslaufen, 3 Testosprints 14,25 km
    Tempo: 4:00 min/km, 84% Ø HF, 88% max HF
    Gesamt: 4:31 min/km, 77% Ø HF, 88% max HF, +24m/-22m

    Dienstag
    Früh
    Lockerer, welliger Dauerlauf 18,18 km
    5:27 min/km, 67% Ø HF, 79% max HF, +258m/-251m

    Mittwoch
    Früh
    Progressive Intervalle 2x6 km mit 2 km Trabpause + Einlaufen, 3 Steigerungen, Auslaufen 17,97 km
    2 km @ 4:31 min/km, 73% Ø HF, 77% max HF
    2 km @ 4:19 min/km, 80% Ø HF, 83% max HF
    2 km @ 4:12 min/km, 82% Ø HF, 85% max HF
    2 km @ 6:02 min/km, 66% Ø HF, 83% max HF
    2 km @ 4:19 min/km, 82% Ø HF, 85% max HF
    2 km @ 4:12 min/km, 84% Ø HF, 87% max HF
    2 km @ 4:05 min/km, 86% Ø HF, 88% max HF
    Gesamt: 4:47 min/km, 75% Ø HF, 88% max HF, +39m/-31m

    Donnerstag
    Früh
    Langsamer Dauerlauf 16,16 km
    5:47 min/km, 59% Ø HF, 64% max HF, +24m/-21m

    Freitag
    Früh
    Lockerer, welliger Dauerlauf 18,18 km
    5:31 min/km, 68% Ø HF, 79% max HF, +254m/-266m

    Samstag
    Früh
    Langer Dauerlauf 35,35 km + 3 Testosprints
    35,35 km @ 5:10 min/km, 68% Ø HF, 76% max HF, +75m/-49m
    Gesamt: 35,66 km @ 5:12 min/km, 68% Ø HF, 79% max HF, +75m/-49m

    Sonntag
    Früh
    Langsamer Dauerlauf 14,14 km
    5:41 min/km, 61% Ø HF, 66% max HF, +30m/-27m

    5000 m - 18min59s VDOT 52,9 (20.04.2018)
    10 km - 37min19s VDOT 56,3 (19.03.2017)
    Stundenlauf - 15480 m - VDOT 55,6 (03.06.2016)
    Halbmarathon - 1h22min58s VDOT 56,0 (22.10.2017)
    Marathon - 2h56min31s - VDOT 54,8 (18.10.2015)


    BLOG
    - WETTKÄMPFE


  6. Folgenden 8 Foris gefällt oben stehender Beitrag von hepp78:

    Antracis (01.03.2020), Catch-22 (01.03.2020), Christoph83 (01.03.2020), Dartan (02.03.2020), Ethan (02.03.2020), leviathan (01.03.2020), movingdet65 (01.03.2020), Tvaellen (01.03.2020)

  7. #45180
    Avatar von Christoph83
    Im Forum dabei seit
    11.06.2008
    Ort
    Kreis Kleve
    Beiträge
    477
    'Gefällt mir' gegeben
    398
    'Gefällt mir' erhalten
    883

    Standard

    @Sven: saubere Woche hast du mal wieder abgeliefert. Echt beeindruckend wie konstant du dieses Pensum abspulst. Sieht sehr gut aus.

    Bei mir gab es seit langem mal wieder eine reine Laufwoche, sogar mit langem Lauf und einigermaßen annehmbarem Umfang:

    Mo: 16,1km @4:38 72% Hfmax
    Di: 13,5km @4:27 73% Hfmax
    Mi: -
    Do: 10km @4:34 70% Hfmax
    Fr: TDL 13,5km @3:58 83% Hfmax (EL + 10km in 37:50 87% Hfmax + AL)
    Sa: -
    So: Langer Lauf 30,2km @4:20 76% Hfmax

    5x Laufen: 83,4km (6:05h)

    Der lange Lauf heute ging erstaunlich locker weg, dafür das der letzte 30er fast auf den Tag genau 5 Monate her ist und ich dieses Jahr erst 2 mal über 20km gelaufen bin und ja auch die Laufumfänge generell sehr mager waren. Erklären kann ich mir das selber nicht.
    Runalyze sieht mich momentan auch 3 VDot Punkte besser als zum Münster Marathon letztes Jahr.
    Trotzdem wird für Hamburg wohl das spezifische Training fehlen und die Zeit rennt...

  8. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Christoph83:

    Dartan (02.03.2020), Ethan (02.03.2020), leviathan (01.03.2020), movingdet65 (01.03.2020), Tvaellen (01.03.2020), V-Runner (01.03.2020)

  9. #45181
    Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.615
    'Gefällt mir' gegeben
    1.478
    'Gefällt mir' erhalten
    2.394

    Standard

    tja, der Testlauf ist vorbei. Es war ein Debakel ....




    ... für mein Training von vor 5 Jahren.
    Trotz gerade mal der Hälfte der Laufkilometer, trotz indoor Radfahren und talentfreiem Schwimmen als Alternativsport, trotz meines schon fast biblischen Laufalters von 55 Jahren, wo man früher über den Wechsel zum Seniorenwandern nachdachte ...

    lief ich heute netto eine 45 er Zeit auf 11,x km, Pace 4:10, höhenmeterbereinigt nach Strava sogar 4:07 und das trotz Schlamm am Anfang und Ende sowie relativ starkem Gegenwind zwischen km 2 und 6 [allerdings dann auch Rückenwind zwischen 6 und 10]. Zu meiner "nur-Läufer-Zeit" vor 5-6 Jahren war ich beim besten Lauf auf dieser Strecke rund 1 Minute langsamer, beim schlechtesten sogar fast 3.

    Was/wie habe ich damals eigentlich trainiert? Am besten decken wir darüber den Mantel des Schweigens.
    Die AK habe ich nebenbei auch noch gewonnen, zudem noch Platz 14 Gesamt bei ca 100 Startern.

    Jetzt müsste ich nur noch schwimmen lernen, dann...
    Wochenübersicht kommt irgendwann nach, heute ist feiern angesagt

  10. Folgenden 12 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Tvaellen:

    Antracis (01.03.2020), Bernd79 (02.03.2020), Catch-22 (01.03.2020), Christoph83 (03.03.2020), D-Bus (02.03.2020), Dartan (02.03.2020), diagonela (01.03.2020), Ethan (02.03.2020), leviathan (01.03.2020), movingdet65 (01.03.2020), Peters (02.03.2020), V-Runner (02.03.2020)

  11. #45182
    Avatar von movingdet65
    Im Forum dabei seit
    27.04.2016
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    343
    'Gefällt mir' gegeben
    2.495
    'Gefällt mir' erhalten
    1.134

    Standard

    @Christoph: Toll, dass es bei dir wieder so gut läuft;- starker TDL und nach längerer Zeit wieder so einen LDL in 4:20/km hinzukriegen ist sicher nicht selbstverständlich!
    @Sven wieder mit einer ganz beeindruckenden Woche,- interessant die Einheit mit den progressiven 6km-Intervallen: Obwohl ich ja auch schon nach Greif trainiert habe, hatte ich die in dieser Form bisher noch nicht ausprobiert,- werde ich sicher mal nachholen.

    Ich habe nun eine Wettkampfwoche hinter mir: Bereits gestern hatte ich den ersten wichtigen Vorbereitungs-WK für den Hermannslauf: Er fand in Bad Salzuflen (OWL) statt und war ein sogenannter "Baukastenlauf"; d.h. man konnte wählen, welche Streckenlänge man laufen will: 18; 26; 34 oder 42,2km,- also auch die Marathon-Distanz. Ich habe mich dann für die 34km-Distanz entschieden,- für den Hermann reichte das absolut, wahrscheinlich hätten auch 26km ausgereicht. Es war eine sehr profilierte, schwierige Strecke mit ordentlich Höhenmetern (meine Garmin hat zunächst 580 HM angezeigt; nach Aktivierung den HM-Korrektur sogar 608HM).
    Nach dem Start ging es zunächst etwa 2km zu einem 8km-Rundkurs, der durch den Stadtwald führte, also hauptsächlich auf oft nicht leicht zu laufenden Waldwegen, die zudem noch recht matschig waren. Am Tag selbst ist es aber zum Glück trocken geblieben; der Wind hielt sich ausnahmsweise mal in Grenzen u. es war sehr mild. Ich musste dann also 4 Runden laufen, von denen ich die erste noch relativ verhalten gestaltete (wobei ich auch länger noch im dichten Pulk feststeckte und dort etwas aufgehalten wurde). Danach lief ich mich so langsam frei, versuchte aber, nicht zu überpacen und ungefähr mein MRT-Tempo einzuhalten,- also erstmal nicht über 85%zu geraten. Nach dem ersten Drittel war ich dann eigentlich fast nur noch im Überholmodus, was auf den schmalen Wegen oft nicht einfach war. Ich hatte dann ja immer Läufer vor mir, die die unterschiedlichsten Distanzen liefen,- wobei die meisten die 26km oder 18km gewählt hatten. Den Marathon haben natürlich auch einige in Angriff genommen.
    Ich wusste eigentlich nie so richtig, an welcher Stelle ich auf meiner Distanz eigentlich lag, wobei ich aber schon vermutete, das ich im vorderen Feld liegen müsste.
    Das Tempo konnte ich relativ konstant bis zum Ende halten, wobei einen die oft giftigen, kräftezehrenden Anstiege und der weiche Waldboden doch ziemlich forderten.
    Bergab auf glitschigen Boden war dann immer höchste Konzentration gefordert.
    Habe nur 2mal kurz einen halben Becher Wasser & Iso trinken müssen: Da ich ordentlich vorgetrunken hatte, kam ich damit gut durch.
    Ab KM 20 meldete sich die Muskulatur schon deutlicher, aber wirkliche Probleme wie Seitenstiche o.ä. bekam ich zum Glück nicht.
    Hatte im Vorfeld eher ein Mini-Tapering gemacht, d.h. nur die letzten 4 Tage vorm WK runtergefahren. Am letzten Sonntag z.B. noch einen sehr fordernden 31km-Trail auf dem Hermannsweg absolviert und am DI. 6x1000M. relativ hart im 10k-Tempo (3:45/km) gelaufen.
    Der letzte KM zurück ins Ziel war dann auch der schnellste (4:11),- da wars' aber meist abschüssig u. auf Asphalt. Der langsamste KM bergauf im Wald war etwa 5:25.
    Bin dann mit der Zeit von 2:41,34h (4:45/km) ins Ziel, was für Platz 5 in der Gesamtwertung (von 101) und Platz 1 (von 21) in meiner AK gereicht hat. Es war der erste WK in der AK 55, da hat es einen doch gefreut, die gleich mal zu gewinnen! Wobei das Teilnehmerfeld jetzt aber auch nicht gerade das allerstärkste war: Viele Spitzenläufer sind z.B. auch heute beim Luisenturmlauf in Borgholzhausen gestartet.
    Insgesamt war es aber eigentlich genau der passende Test-WK für den Hermann am 26.04.
    Die Woche:
    MO.: Pause
    DI.: 6 x 1000M im 10k-Tempo (3:45/km); auf Asphalt; bei frischen, aber nicht mehr ganz so starken Wind. (TPs' 3 - 4 Min.)
    MI.: 9,5km@5:02/km
    DO.: 6km@5:22/km mit ein paar leichten Strides
    FR.: 4km Recovery
    SA.: WK 34km@4:45/km (608HM)
    SO.: Nix
    Gesamt 65km
    Rothaarsteig-Trail-Marathon (835 Höhenmeter), Okt. 2019: 3:18:00h (AK-Platz 1; Gesamt-Platz 11)
    PB Marathon: 02:57,20h (Münster, Sept.2019) HM-Splits: 01:28,34 / 01:28,46; AK-Platz 6
    Hermannslauf April 2019: 02:18,59 (31,1km Trail, ca. 520 HM)
    PB Halbmarathon: 01:25,10h (Nov. 2019, DJK-Halbmarathon Gütersloh)
    PB 10km: 39:00 (März 2020; Trainingslauf); 9,2km: 35:51 (Isselhorster Nacht)

    Sportliche Ziele 2020:
    10km sub 38min.; HM: sub 01:25h; Marathon: sub 2:55h;

    "And we ll` keep on fighting, till the end ..." (Freddie Mercury)

  12. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von movingdet65:

    Biff (03.03.2020), Catch-22 (01.03.2020), Christoph83 (03.03.2020), Dartan (02.03.2020), Ethan (02.03.2020)

  13. #45183

    Im Forum dabei seit
    20.01.2020
    Beiträge
    23
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    14

    Standard

    Guten Morgen in die Runde, die "Deutlich unter 100 WKM"-Fraktion meldet sich zum Rapport:

    Woche 3/10 Steffny 3:15 Plan

    Montag -
    Dienstag Intervalle 4 x 3000 m @ 4:36 / 4:41 / 4:37 / 4:35
    Mittwoch normaler Dauerlauf 12 km @ 5:38
    Donnerstag -
    Freitag Flotter Dauerlauf 10 km @ 4:48
    Samstag Jogging 6 km @ 6:00 (auf dem Laufband nach dem Krafttraining im Studio)
    Sonntag langer Dauerlauf 30 km @ 5:43

    Gesamt 80 km und damit meine umfangreichste Woche die ich bisher gemacht habe. Alles lief gut bis auf gestern: Beim langen Lauf gestern war ich zum Ende hin zwei- oder dreimal kurz davor abzubrechen. So gut wie der 27er letzten Sonntag lief, so mies lief es gestern. Ich habe mich vom ersten km an nicht gut gefühlt und konnte die Pace noch nicht mal über 5:40 halten. Es fühlte sich permenent an wie 5:10 oder so. Ich hab den Lauf dann auch nicht mal in 5:40 geschafft wie ihr oben seht. Heute frage ich mich wie ich die 30 km geschafft habe. Zwischen km 20 und 30 musste ich auch ab und zu stehen bleiben für paar Sekunden, allerdings frage ich mich dann ob der Lauf so überhaupt noch seinen Sinn erfüllt wenn man Pausen macht.

    Naja, war etwas ernüchternd, mal sehen wie es weiter geht. Jedenfalls schlottern mir jetzt schon die Knie beim Gedanken an den 32er nächsten Sonntag...

  14. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Biff:

    Catch-22 (02.03.2020), Christoph83 (03.03.2020), Dartan (02.03.2020), Ethan (02.03.2020), movingdet65 (02.03.2020)

  15. #45184

    Im Forum dabei seit
    10.10.2016
    Beiträge
    710
    'Gefällt mir' gegeben
    1.513
    'Gefällt mir' erhalten
    1.073

    Standard

    Ich wollte mich auch mal wieder zumindest kurz zu Wort melden. Zum Verfolgen des Fadens komme ich immerhin recht regelmäßig: eure Umfänge sind zum Teil absolut irre ( Sven).

    Schön, mal wieder was von Wolfgang zu lesen, natürlich mit Treppchenplatz, ebenso Det, herzlichen Glückwunsch. Levi, Dir drücke ich die Daumen, dass Du gesund bleibst/wirst.

    Ich habe nach 4 Wochen Laufpause ab Silvester wegen heftiger, langwieriger Erkältung inzwischen 4 von 12 Wochen meines Trainingsplans absolviert, das Ziel ist Hannover, und bisher läuft es soweit ganz gut. *toi toi toi*

    Gestern habe ich überraschend meine 10k-PB aus dem letzten Sommer um 5 s unterboten. Bedingungen waren ganz gut, nur der teils heftige Wind konnte auch durch meine 2-3 Vorläufer nicht so richtig abgefangen werden. Jetzt muss ich nur noch rausfinden, warum ich nicht in der Ergebnisliste stehe, bei den Live-Ergebnissen stand ich noch drin..

    Egal, auf die 36:38 lässt sich aufbauen, denke ich.

    Bleibt gesund, oder werdet es! Never stop

  16. Folgenden 9 Foris gefällt oben stehender Beitrag von lespeutere:

    Bernd79 (02.03.2020), Biff (03.03.2020), Catch-22 (02.03.2020), Christoph83 (03.03.2020), Ethan (02.03.2020), jonny68 (03.03.2020), kappel1719 (03.03.2020), movingdet65 (02.03.2020), RunSim (03.03.2020)

  17. #45185
    Friesisch herb Avatar von Ethan
    Im Forum dabei seit
    22.07.2012
    Ort
    Genf des Nordens
    Beiträge
    6.481
    'Gefällt mir' gegeben
    1.223
    'Gefällt mir' erhalten
    1.767

    Standard

    - Tolle Wochen und WK.
    - Gratulation an Wolfgang und Les.
    - Sven, Christoph, Biff: Läuft.

    @me: Hatte eine extrem arbeitsreiche Woche inkl. viel Reiserei. Daher:

    Mo: /
    Di: 16,5 km @4:29 - 20x 1'/1' @5K-pace
    Mi: 15,6 km @5:21
    Do: 12,6 km @5:01
    Fr: 12,5 km @4:19 - 8x 3'/1' @10-15K-pace (MiPa); 8,5 km @5:02 (abends)
    Sa: /
    So: 13 km @4:28
    <79 km

    Negativ:
    - Außer Blackroll kein Ergänzungstraining
    - Sa nicht zum Laufen gekommen

    Positiv:
    - Gewicht geht wieder runter, da: Seit Aschermittwoch keine Süßigkeiten + regelmäßiges IV-Fasten
    - Q-Einheiten liefen gut mit

    Heute Morgen dann gemütliche 35 km @5:15.
    „Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

  18. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Ethan:

    Biff (03.03.2020), Catch-22 (02.03.2020), Christoph83 (03.03.2020), lespeutere (03.03.2020), movingdet65 (02.03.2020)

  19. #45186
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.598
    'Gefällt mir' gegeben
    200
    'Gefällt mir' erhalten
    2.191

    Standard

    Glückwunsch an Wolfgang und Det und les, sauber gemacht!

    Sven, souverän wie immer in diesem Jahr.

    Jan, kaum Zeit, da kann man nix machen.

    Biff, hoffentlich hast du keinen Infekt!

    @me: nach dem Umfangspeak in der Vorwoche stand eine Regenerationswoche an, gewürzt mit einem HM-WK. Naiverweise dachte ich, dort die New York-Quali laufen zu können (1:32:00), aber nach viel zu harten 5 km exakt im Zieltempo musste ich leider zurückschalten, so dass es wie vor drei Wochen beim 8 Miler nur zu 4:27 min/km im Schnitt reichte, trotz guten Bedingungen:
    Km 1 – 5: 4:22 / 6 – 10: 4:26 / 11 – 16: 4:31 / 17 – 21,1: 4:29 min/km
    Form ist also nach wie vor mies...

    Woche 3/12: Marathonvorbereitung - Regenerationswoche
    1) 86 km Joggen (7 Einheiten), dabei
    Mi: 8,9k @5:11 – darin 8x 30" (4:08 – 6x 3:44 – 3:23) – Laufband
    So: 27,5k – darin HM in 1:34:00.0 (4:27 min/km)

    2) 1:45 Rad (2 Einheiten), alle im Keller, dabei
    Do: 1:00 mit 8x 2' @260 W

    3) 1:00 Kraft (1 Einheit)

    4) 0:30 Reiten (1 Einheit)

    5) 0:45 Tanzen (1 Einheit)

    P.S. Wieder nur ein paar Hundert Grämmchen abgenommen, so wird das nix:
    Wochenschnitte in 2020: 73,8 – 73,6 – 73,4 – 72,5 – 72,0 – 71,8 – 71,3 – 71,0 – 70,4 kg
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  20. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von D-Bus:

    Biff (03.03.2020), Christoph83 (03.03.2020), Ethan (03.03.2020), lespeutere (03.03.2020), leviathan (03.03.2020), movingdet65 (03.03.2020)

  21. #45187

    Im Forum dabei seit
    23.10.2017
    Beiträge
    418
    'Gefällt mir' gegeben
    47
    'Gefällt mir' erhalten
    83

    Standard

    @Biff
    Wie hoch waren deine Umfänge im Vorfeld?
    Und wie häufig bist du schonüber 23 km gelaufen?
    Ich würde dem Ganzen nicht unbedingt zu viel Bedeutung beimessen. Es kann sein, dass sich der Trainingsplan langsam bemerkbar macht. Zumindest ging es mir z.T. auch so. Habe den 30er am Samstag zwar mit Anstand zu Ende gebracht (davon 24 km auf der 400 Meter Bahn ) aber in den Wochen davor auch meine Probleme. Auch ich hatte 2 Unterbrechungen im Lauf, allerdings erzwungene. Auf ein notwendiges Geschäft will ich nicht näher eingehen ;) Dann habe ich wegen Windes und runterfallender kleinerer Äste per Auto die Location gewechselt und den Jungs im Sportheim demonstriert, das selbst Sport treiben gesünder wäre Gab ein paar interessierte Blicke als ich nach 2 Stunden immer noch meine Bahnen zog.

    Gesamtwochenkilometer: 76
    Mo:
    Di:
    9,5 km in ca. 6:00 min /km
    Mi:
    17,5 km DL110 min in 6:05 min/km,
    vor lauter Routenplanung und zwischendurch leichtem Schneefall hab ich die geforderten Steigerungen erst auf den letzen 3 km gemacht

    Do:
    19,8 km davon 10 km in 5:10 min/km
    Es war sehr stürmisch. Und kurz vor Schluss, so stark, dass selbst setilicher Rückenwind anstrengend war, da ich fast davon geweht wurde (Und ich wiege immer noch 92 Kg!) Mit der Vorbelastung und dem 10 er vom Sonntag hätte ich im Nachhinein gesehen das Tempo reduzieren müssen. So hatte ich am Freitag leichten Muskelkater.
    Fr: -
    Sa: 30 km Jogging in 6:08 min/km 3:04 h
    Hatte noch schwere Beine und daher bewusst etwas langsamer gestartet. Der Rest siehe oben.
    So: -

    Gestern standen dan noch 4*3000 in 14:50 an, die soweit auch mit Mühe, aber erfolgreich durch sind. Ab heute ist Tapering für Sonntag (HM) angesagt. Der Letzte Block (Di bis Di 94 km, am Sonntag davor ein 10er Wettkampf) war recht heftig und ich bin jetzt froh, dass ich mich etwas erholen kann. Zudem geht mir der ständige Wind dermaßen auf den Keks! Wenn es am 29.03 in Freiburg so windig ist, wie am letzten Donnerstag, dann steht ein DNS hinter meinem Namen! Bzw. werde ich auf die Nachmeldung verzichten und mir einen neuen Lauf aussuchen.

  22. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Ted86:

    Biff (03.03.2020), Christoph83 (03.03.2020)

  23. #45188

    Im Forum dabei seit
    20.01.2020
    Beiträge
    23
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    14

    Standard

    Zitat Zitat von Ted86 Beitrag anzeigen
    @Biff
    Wie hoch waren deine Umfänge im Vorfeld?
    Und wie häufig bist du schonüber 23 km gelaufen?
    Immer um die 60 WKM - mal mehr, mal weniger. Über 23 km nicht sehr oft. Für den Halbmaraton im Herbst einige male etwas über 20 km, glaube vier mal oder so, der längste 24. Alles andere läuft wunderbar, der Plan und das Tempo passt, aber vor den 32 km am kommenden Sonntag hab ich echt die Hosen voll.

    Hab auch nichts getrunken letzten Sonntag, vielleicht sollte ich mir doch was mitnehmen. Ihr merkt, mir fehlt bei allem > 25 km jegliche Erfahrung.

    PS. Will hier keine Disskusion aufmachen wie im Corona Faden, aber sollte der Hamburg Marathon abgesagt werden würde ich mir die 32 km ohnehin sparen. Irgendwie glaube ich ist es nur noch eine Frage der Zeit bis die Hiobsbotschaft kommt...

  24. #45189
    Avatar von Christoph83
    Im Forum dabei seit
    11.06.2008
    Ort
    Kreis Kleve
    Beiträge
    477
    'Gefällt mir' gegeben
    398
    'Gefällt mir' erhalten
    883

    Standard

    @Wolfgang, Det und les: Glückwünsche zu euren Wettkampfleistungen. Klasse Ergebnisse.

    @Biff: Von dem verkorksten LaLa würde ich mich jetzt nicht groß irritieren lassen. Wenn der 27er die Vorwoche gut lief und jetzt vom ersten km der Wurm drin war, lag es wahrscheinlich einfach an der Tagesform. Wenn die Woche jetzt wieder normal verläuft (und sich z.B. kein Infekt zeigt) würde ich ganz optimistisch an den 32er gehen. Wird schon wieder besser laufen.

    @Ethan: Für die zeitlichen Umstände doch trotzdem eine gute Woche und ich denke deine positiven Punkte überwiegen die negativen deutlich.

    @D-Bus: Schade mit der verpassten Quali-Zeit, klappt bestimmt beim nächsten Wettkampf. Deine Gewichtsabnahme erscheint mir aber durchaus gesund und nachhaltig. Besser als die hier teilweise üblichen Crash-Diäten um auf WK-Gewicht zu kommen. (Nicht böse gemeint Leute, schließe mich da selber mit ein )

    @Ted: Sieht doch auch gut aus bei Dir, trotz Schnee und Sturm.

    Der Wind geht mir langsam auch auf die Nerven. Meinen Aufzeichnungen nach, war der letzte Lauf ohne nennenswerten Wind Anfang Februar...
    So langsam kann sich das Wetter mal etwas beruhigen.

  25. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Christoph83:

    Bernd79 (04.03.2020), Ethan (03.03.2020), lespeutere (03.03.2020), movingdet65 (03.03.2020)

  26. #45190
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    7.071
    'Gefällt mir' gegeben
    2.845
    'Gefällt mir' erhalten
    3.836

    Standard

    Zitat Zitat von Christoph83 Beitrag anzeigen
    @Wolfgang, Det und les: Glückwünsche zu euren Wettkampfleistungen. Klasse Ergebnisse.
    Da schließe ich mich gern an

    @Ethan: Für die zeitlichen Umstände doch trotzdem eine gute Woche und ich denke deine positiven Punkte überwiegen die negativen deutlich.
    Sehe ich auch so. Man muss die Woche auch im Kontext zu den Vorwochen sehen. Das ist in Summe schon viel in den Beinen. Dann macht eine zeitliche Einschränkung auch keine großen Einbußen.

    @D-Bus: Schade mit der verpassten Quali-Zeit, klappt bestimmt beim nächsten Wettkampf.
    Wirklich schade. 2 Minuten, also 6min/km. Das ist allerdings eine halbe Marathonvorbereitung oder auch einfach 2kg Körpergewicht.

    Deine Gewichtsabnahme erscheint mir aber durchaus gesund und nachhaltig.
    Der Verlauf könnte ja glatt aus dem Bilderbuch kommen
    @Holger: Wieviel Potential siehst Du denn noch?

    Besser als die hier teilweise üblichen Crash-Diäten um auf WK-Gewicht zu kommen. (Nicht böse gemeint Leute, schließe mich da selber mit ein )
    Ich bin noch mehr darüber erstaunt, über welche Gewichtsvolatilitäten teilweise geschrieben wird. Ab einem bestimmten KF Anteil fühle ich mich so unwohl, daß ich unbedingt etwas dagegen machen muss. Vielleicht ist das auch einfach Eitelkeit. Ich finde es aber viel leichter das Gewicht immer in einer sehr engen Range zu halten. Die Hauruck Aktionen sind einfach viel zu anstrengend.
    nix is fix

  27. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    lespeutere (03.03.2020), movingdet65 (03.03.2020)

  28. #45191
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.598
    'Gefällt mir' gegeben
    200
    'Gefällt mir' erhalten
    2.191

    Standard

    Mein WK-Gewicht war normalerweise um 67 - 68 kg (BMI 20 - 20,3). Aber das hätte ich normalerweise dann auch im September und Oktober gehabt. Wegen der Dauer-Rehab war ich 2019 aber nie richtig unter 70 kg, so dass es diesem Jahr alles schwieriger ist. Wegen der Achilles habe ich auch seit März 2019 kein Intervalltraining gemacht - anscheinend fehlt mir das auch.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  29. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von D-Bus:

    leviathan (03.03.2020)

  30. #45192
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    7.071
    'Gefällt mir' gegeben
    2.845
    'Gefällt mir' erhalten
    3.836

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Mein WK-Gewicht war normalerweise um 67 - 68 kg (BMI 20 - 20,3). Aber das hätte ich normalerweise dann auch im September und Oktober gehabt. Wegen der Dauer-Rehab war ich 2019 aber nie richtig unter 70 kg, so dass es diesem Jahr alles schwieriger ist.
    Das kann ich gut nachvollziehen. Das hatte ich vor zwei Jahren auch mal. Da war ich eh schon lange nicht laufen und dann kam noch eine heftige Grippe dazu. Dann gab es auch kein Crosstraining und das hat man direkt gemerkt. Und genau wie Du schreibst, war der Weg zurück etwas holprig.

    Wegen der Achilles habe ich auch seit März 2019 kein Intervalltraining gemacht - anscheinend fehlt mir das auch
    Das nun wieder finde ich sehr interessant zu lesen. Ich habe die gleiche Beobachtung gemacht. Wenn ich Intervalltraining einbaue, schlägt das auch positiv aufs Gewicht. Man läuft nicht mehr und benötigt entsprechend auch nicht mehr Energie und dennoch finde ich diesen Effekt kontinuierlich wieder. Bis dato habe ich das als Zufall abgetan. Vielleicht spielen da aber noch andere Faktoren eine Rolle.
    nix is fix

  31. #45193
    Friesisch herb Avatar von Ethan
    Im Forum dabei seit
    22.07.2012
    Ort
    Genf des Nordens
    Beiträge
    6.481
    'Gefällt mir' gegeben
    1.223
    'Gefällt mir' erhalten
    1.767

    Standard

    Zitat Zitat von Christoph83 Beitrag anzeigen
    @Wolfgang, Det und les: Glückwünsche zu euren Wettkampfleistungen. Klasse Ergebnisse.
    +1 Natürlich auch an Det, dich hatte ich ganz vergessen.

    @Biff: Von dem verkorksten LaLa würde ich mich jetzt nicht groß irritieren lassen. Wenn der 27er die Vorwoche gut lief und jetzt vom ersten km der Wurm drin war, lag es wahrscheinlich einfach an der Tagesform. Wenn die Woche jetzt wieder normal verläuft (und sich z.B. kein Infekt zeigt) würde ich ganz optimistisch an den 32er gehen. Wird schon wieder besser laufen.
    +1 Lass das nicht zur Kopfsache werden. Der Körper gewöhnt sich schon an die langen Kanten.

    @Ethan: Für die zeitlichen Umstände doch trotzdem eine gute Woche und ich denke deine positiven Punkte überwiegen die negativen deutlich.
    +1 Passt schon. Und wie Heiko richtig anmerkt, hatte ich ja gut km (von der Vorwoche) in den Beinen, daher kein Drama, auch wenn es 15-20 km unter Soll waren.

    Dafür ist diese Woche ganz gut angelaufen.

    @D-Bus: Schade mit der verpassten Quali-Zeit, klappt bestimmt beim nächsten Wettkampf.
    +1
    Deine Gewichtsabnahme erscheint mir aber durchaus gesund und nachhaltig.
    +1
    Besser als die hier teilweise üblichen Crash-Diäten um auf WK-Gewicht zu kommen. (Nicht böse gemeint Leute, schließe mich da selber mit ein )
    +1 Leider gehöre ich auch zu der Fraktion. Hoffe, ich bin noch rechtzeitig gestartet (71,2 kg heute Morgen), sofern HH denn überhaupt stattfindet.

    Heiko, du hast natürlich recht, aber wenn das immer so einfach wäre, hätten viele das Problem ja nicht. Aber ja, ist wie immer Leben nur Disziplin. Mein unsteter Lebensrhythmus soll auch keine AUsrede sein, ist aber auch nicht hilfreich.

    @Ted: Sieht doch auch gut aus bei Dir, trotz Schnee und Sturm.
    +1

    Der Wind geht mir langsam auch auf die Nerven. Meinen Aufzeichnungen nach, war der letzte Lauf ohne nennenswerten Wind Anfang Februar...
    So langsam kann sich das Wetter mal etwas beruhigen.
    Frag mich... Echt nervig.


    Anti...?

    Jens...?
    „Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

  32. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Ethan:

    movingdet65 (03.03.2020)

  33. #45194
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.408
    'Gefällt mir' gegeben
    2.381
    'Gefällt mir' erhalten
    3.916

    Standard

    Zitat Zitat von Ethan Beitrag anzeigen


    Anti...?
    Anwesend!

    Erstmal Glückwunsch an Det, Wolfgang und Les. Auch an alle anderen: Tolle Wochen hier!

    Bei mir letzte Woche:

    Immerhin deutlich mehr Sport, als die Wochen davor, obwohl ich die Woche in Hamburg bei einem Kongress war und mich dann leider noch die Nächte durch St. Pauli gefeiert habe.

    Immerhin aber zweimal mit Farhad um die Alster geschlichen! Und dann noch ein kürzerer Lauf + 2 mal Pumpen = Grandioser Muskelkater, obwohl ich mich zurückgehalten habe.


    Diese Woche immerhin gestern einen 7km Lauf zwischen Arbeit und Physio gequetscht und heute 16km locker joggen. So kanns weitergehen.




    PS: Übers Gewicht reden wir in ein paar Wochen, ist mir aktuell zu peinlich...

  34. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Ethan (03.03.2020), leviathan (04.03.2020), movingdet65 (05.03.2020)

  35. #45195

    Im Forum dabei seit
    20.01.2020
    Beiträge
    23
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    14

    Standard

    Hallo,
    könnte einen Tipp brauchen. Und zwar habe ich am Sonntag wegen einer spontanen Einladung (mit längerer Anfahrt) keine Zeit zum laufen.
    Genau da stehen im Steffny-Plan 32 km an. Samstag hätte ich Zeit.

    Also der Plan wäre so:
    Do (heute): Flotter Dauerlauf 4:50
    Fr: -
    Sa: Jogging 12 km 6:00
    So: 32 km 5:40

    Die Woche bisher hab ich 1:1 eingehalten (Di waren 13 km locker, gestern 7 km Jogging). Ich würde den flotten Dauerlauf heute noch so machen wie geplant (oder besser kürzen?), die Pause morgen auch, Samstag dann die 32 km und das Jogging ersatzlos streichen. Passt das? Oder besser Montag den langen und nächste Woche irgendwie umbauen?

  36. #45196
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.894
    'Gefällt mir' gegeben
    506
    'Gefällt mir' erhalten
    1.741

    Standard

    Zitat Zitat von Biff Beitrag anzeigen
    Ich würde den flotten Dauerlauf heute noch so machen wie geplant (oder besser kürzen?), die Pause morgen auch, Samstag dann die 32 km und das Jogging ersatzlos streichen. Passt das?


    Du bist in Woche 4 des 3:15-Plans, richtig? Dann bist du ja gewohnt, den flotten Dauerlauf am Freitag zu machen, am Samstag Jogging und am Sonntag langer Lauf. Das sollte also überhaupt kein Problem für dich sein so, auch wenn der flotte Dauerlauf 2 km länger als üblich ist.
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently." Bill Bowerman

    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent." Charlie Munger

    "Don’t go there until you need to go there." Steve Magness

  37. #45197

    Im Forum dabei seit
    20.01.2020
    Beiträge
    23
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    14

    Standard

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen


    Du bist in Woche 4 des 3:15-Plans, richtig? Dann bist du ja gewohnt, den flotten Dauerlauf am Freitag zu machen, am Samstag Jogging und am Sonntag langer Lauf. Das sollte also überhaupt kein Problem für dich sein so, auch wenn der flotte Dauerlauf 2 km länger als üblich ist.
    Genau so ist es und genau so waren meine Gedanken. Danke dir. Ich bin sogar am überlegen dann morgen doch ne kleine Jogging Einheit zu machen? Nur eben keine 12 km, evtl. so 5 bis 8?

    Das einzige Problem was ich sehe: Wenn ich am Samstag schon den langen mache, sind es 15 Tage Pause bis zum nächsten Langen da nächsten Sonntag ein 10er ansteht (den ich aber für mich alleine laufe). Aber auf den einen Tag mehr Abstand wird es (hoffentlich) nicht ankommen oder?

  38. #45198
    Friesisch herb Avatar von Ethan
    Im Forum dabei seit
    22.07.2012
    Ort
    Genf des Nordens
    Beiträge
    6.481
    'Gefällt mir' gegeben
    1.223
    'Gefällt mir' erhalten
    1.767

    Standard

    Wenn du dich morgen gut fühlst, Biff, würde ich an deiner Stelle locker joggen - 35-45 min.

  39. #45199
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.894
    'Gefällt mir' gegeben
    506
    'Gefällt mir' erhalten
    1.741

    Standard

    Zitat Zitat von Biff Beitrag anzeigen
    Genau so ist es und genau so waren meine Gedanken. Danke dir. Ich bin sogar am überlegen dann morgen doch ne kleine Jogging Einheit zu machen? Nur eben keine 12 km, evtl. so 5 bis 8?
    Würde ich ehrlich gesagt nicht. Das ist nämlich eigentlich eine ganz gute Gelegenheit um einfach mal zu testen wie sich der lange Lauf anfühlt, wenn du ihn nach einem Ruhetag absolvierst.

    Zitat Zitat von Biff Beitrag anzeigen
    Das einzige Problem was ich sehe: Wenn ich am Samstag schon den langen mache, sind es 15 Tage Pause bis zum nächsten Langen da nächsten Sonntag ein 10er ansteht (den ich aber für mich alleine laufe). Aber auf den einen Tag mehr Abstand wird es (hoffentlich) nicht ankommen oder?
    Nein. Der eine Tag macht genau nichts aus.
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently." Bill Bowerman

    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent." Charlie Munger

    "Don’t go there until you need to go there." Steve Magness

  40. #45200

    Im Forum dabei seit
    20.01.2020
    Beiträge
    23
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    14

    Standard

    Danke Ethan und Alcano

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. HM in 1:30 mit nur 5x die Woche Training?
    Von Darice im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 19:26
  2. Training für mehr Tempohärte im WK (sub 1:20h)
    Von runnning-rob im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 16:01
  3. Suche Trainingsplan für HM mit 3 mal Training die Woche
    Von Klaucki 86 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 23:09
  4. HM mit nur 2x Training pro Woche machbar?
    Von Schmopfkerz im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 10:19
  5. Wa ist machbar mit 4x Training/Woche?
    Von Spencer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 16:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •