+ Antworten
Seite 2100 von 2126 ErsteErste ... 1100160020002050209020972098209921002101210221032110 ... LetzteLetzte
Ergebnis 52.476 bis 52.500 von 53150
  1. #52476
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    4.443
    'Gefällt mir' gegeben
    5.343
    'Gefällt mir' erhalten
    3.727

    Standard

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Dann wären halt Muskelkraft und CP mehr oder weniger identisch. Ich gehe davon aus, dass die Kurve bei dir sowieso annähernd einer konstanten Funktion entspricht, da du ja nur einen Geschwindigkeits-/Leistungsbereich kennst.

    (Siehst du Heiko, das war jetzt weniger nett. )
    Das war nicht "weniger nett", sondern einfach nur akkurat:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	stryd_pdc.png 
Hits:	57 
Größe:	19,4 KB 
ID:	80161Name:  1x1.png
Hits: 298
Größe:  95 Bytes
    Natürlich keine komplette Gerade, aber vermutlich schon überdurchschnittlich flach.

    @Dude
    Wie Levi schon schrieb, da prallen wohl sehr gegensätzliche Läufertypen aufeinander, daher ist mir das so stark ins Auge gefallen. Auf den 200er Wiederholungen bist du - wenn überhaupt - nur minimal langsamer als ich. Aber z.B. bei einem 3000er TT letztes Jahr - bei auf dem Papier schlechterer Form als jetzt - bin ich eine 11:33min gelaufen. (3:51/km) Ich bin einfach immer wieder auf's neue überrascht, wie extrem sich da Läufer im Leistungsprofil unterscheiden können.

  2. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dartan:

    dkf (04.05.2021), leviathan (04.05.2021)

  3. #52477

    Im Forum dabei seit
    09.03.2019
    Ort
    MeckPomm
    Beiträge
    241
    'Gefällt mir' gegeben
    407
    'Gefällt mir' erhalten
    409

    Standard

    Als grundschnellen Läufer würde ich mich aber nicht wirklich bezeichnen, insbesondere wenn meine besten relativen Zeiten (gemäß VDOT) der Halbmarathon und die 10 Meilen sind und 5k und 10k schlechter sind. Und von den Bestzeiten über 200 und 400 m sind die 200 m auch schlechter als die 400 m, oder? Zumindest bin ich kein Sprinter.

    Ich habe aber den Vorteil(?), dass ich auf so kurzen Strecken eine hohe Schrittfrequenz von über 200/min erreichen kann. Bei der 200 m Bestzeit war ich knapp bei 200/min und jetzt bin ich sogar schon teils drüber. Interessanterweise hat das Marathontraining meine durchschnittliche Schrittfrequenz leicht erhöht und selbst dem Maximum nicht geschadet.


    Persönliche Bestzeiten: 5k - 21:42 (01/2021), 10k - 44:55 (02/2020), HM - 1:38:04 (10/2019), M - 3:41:16 (03/2021)

  4. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dude_CL:

    Dartan (04.05.2021), dkf (04.05.2021)

  5. #52478

    Im Forum dabei seit
    07.12.2020
    Beiträge
    309
    'Gefällt mir' gegeben
    212
    'Gefällt mir' erhalten
    266

    Standard

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen
    @Dude
    Wie Levi schon schrieb, da prallen wohl sehr gegensätzliche Läufertypen aufeinander, daher ist mir das so stark ins Auge gefallen. Auf den 200er Wiederholungen bist du - wenn überhaupt - nur minimal langsamer als ich. Aber z.B. bei einem 3000er TT letztes Jahr - bei auf dem Papier schlechterer Form als jetzt - bin ich eine 11:33min gelaufen. (3:51/km) Ich bin einfach immer wieder auf's neue überrascht, wie extrem sich da Läufer im Leistungsprofil unterscheiden können.
    Ich auch, sowohl wie unterschiedlich Läufer sind, wie auch manche Ähnlichkeiten zu dir (leider nicht die Robustness): bin letztes Jahr 11:20 ohne TT (weitere nachfolgende Intervalle) gelaufen, aber ein paar Wochen zuvor die 200er nicht unter 39 gekommen

  6. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Fjodoro:

    Dartan (04.05.2021), Steffen42 (04.05.2021)

  7. #52479
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    10.260
    'Gefällt mir' gegeben
    340
    'Gefällt mir' erhalten
    4.157

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Bei Euch beiden ist im Vergleich das Problem, daß ein relativ grundschneller Läufer mit lausiger Ausdauer sich hier nicht mit dem Durchschnitt vergleicht, sondern mit dem anderen Ende der Gaußschen Kurve, nämlich Dir. Ein Läufer mit exzellenter Ausdauer und lausigem Speed.
    Letzteres bezweifle ich. Das mag halbwegs so aussehen, weil Darth noch nie 3000 m o. ä. als Saisonhöhepunkt hatte, und bisher selten harte 200er und 400er mit vollständiger Erholung lief.
    Auf der anderen Seite:
    - sind seine HMs durchweg stärker als seine Ms
    - läuft er seine 200er inzwischen schneller als ich das je geschafft habe
    - waren auch meine HMs oft stärker als meine Ms
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von D-Bus:

    Dartan (04.05.2021)

  9. #52480
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    4.315
    'Gefällt mir' gegeben
    4.297
    'Gefällt mir' erhalten
    6.747

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    - sind seine HMs durchweg stärker als seine Ms

    […]

    - waren auch meine HMs oft stärker als meine Ms
    Wobei es mir prinzipiell schwierig scheint, Sportler zu finden, die den Marathon vergleichsweise besser laufen, wie den Halbmarathon. Ich kenne zwei, und der eine war bei seiner HM-PB länger auf dem Dixie und der andere ist den Halbmarathon, getaped wie eine Mumie, zwischen zwei Wochen mit je 4 QTE gelaufen. Aber ich nenne keine Namen.

    Nebenbei war Coach mit dem CP-20-Test auf dem Rad so zufrieden , dass ich jetzt in 2 Wochen auch einen beim Laufen machen darf.

    20 Minuten Vollgas Laufen klingt irgendwie unangenehm.

    Ach so, und er schlug vor, den Test mit Fr. v. M. zu laufen, dann könne ich ja zumindest am Anfang versuchen, dran zu bleiben.
    Zuletzt überarbeitet von Antracis (04.05.2021 um 15:55 Uhr)

  10. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Dartan (04.05.2021), dkf (04.05.2021), farhadsun (04.05.2021), Steffen42 (04.05.2021)

  11. #52481
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    5.153
    'Gefällt mir' gegeben
    596
    'Gefällt mir' erhalten
    2.105

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Letzteres bezweifle ich. Das mag halbwegs so aussehen, weil Darth noch nie 3000 m o. ä. als Saisonhöhepunkt hatte, und bisher selten harte 200er und 400er mit vollständiger Erholung lief.
    Auf der anderen Seite:
    - sind seine HMs durchweg stärker als seine Ms
    - läuft er seine 200er inzwischen schneller als ich das je geschafft habe
    - waren auch meine HMs oft stärker als meine Ms
    Was bei Dartan auch ein Faktor ist: lange Schritte sind für ihn kein Problem. Man könnte jetzt natürlich argumentieren, dass lange Schritte eine Notwendigkeit sind bei der tiefen Schrittfrequenz. Für mich bedeutet das aber nicht zuletzt, dass er – auch aufgrund der langen Bodenkontaktzeit – relativ viel Kraft investieren muss und das aber vor allem auch kann. Seine Schrittlänge für längere Zeit durchzuhalten wäre für mich z.B. ein Ding der Unmöglichkeit. Wenn er es jetzt also noch hinkriegt, diese Schrittlänge mit einer geringfügig höheren Schrittfrequenz (und somit einer etwas kürzeren Bodenkontaktzeit) zu kombinieren, dann glaube ich kann er richtig schnell laufen.

    Ist natürlich einfacher gesagt als getan und da spielen noch andere biomechanische Faktoren mit rein aber er arbeitet ja schon daran. Und bei den 200ern scheint die Schrittfrequenz zumindest schon mal bei etwas über 180 zu liegen. Dass diese 200er praktisch ohne jegliches Training schon in dem Bereich liegen, deutet zumindest darauf hin, dass da noch einiges an Luft nach oben ist. Würde mich nicht überraschen, wenn er sie mit etwas Übung und längeren Pausen schon bald deutlich unter 35 s laufen kann.
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently." Bill Bowerman

    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent." Charlie Munger

    "Don’t go there until you need to go there." Steve Magness

  12. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von alcano:

    Antracis (04.05.2021), Dartan (04.05.2021), dkf (04.05.2021)

  13. #52482
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    4.443
    'Gefällt mir' gegeben
    5.343
    'Gefällt mir' erhalten
    3.727

    Standard

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Was bei Dartan auch ein Faktor ist: lange Schritte sind für ihn kein Problem. Man könnte jetzt natürlich argumentieren, dass lange Schritte eine Notwendigkeit sind bei der tiefen Schrittfrequenz. Für mich bedeutet das aber nicht zuletzt, dass er – auch aufgrund der langen Bodenkontaktzeit – relativ viel Kraft investieren muss und das aber vor allem auch kann.
    Das trifft es glaube ich sehr gut auf den Punkt.

    Mein Laufstil mit niedriger Frequenz und folglich recht langen Schritten sehe ich auch als einer der Hauptursachen für mein spezifisches Leistungsprofil:

    Ich glaube ich habe eine recht ordentliche (kardiovaskuläre) Ausdauer und außerdem die Fähigkeit einen relativ hohen Kraftaufwand für relativ lange Zeit aufrecht zu erhalten. Das führt u.a. dazu, dass ich beim HM mit meinen Laufstil gut durchkomme und folglich eine gute Leistung erziele. Beim Marathon habe ich aber das Problem, dass gegen Ende meine Kraft(ausdauer) dann doch schlapp macht und meine Muskeln einfach nicht mehr können. Vom Kreislauf her hatte ich bei keinen meiner Marathons das Gefühl am Limit zu sein. Es war am Ende immer "einfach nur" meine Beinmuskulatur vollkommen zerstört. Und bei kürzeren, schnelleren Sachen habe ich das Problem, dass ich meine Schrittfrequenz doch zwangsweise erhöhen muss, was ich nicht gewohnt bin und wogegen sich jede einzelne Faser meiner Beinmuskulatur sträubt.

    P.S.
    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Ach so, und er schlug vor, den Test mit Fr. v. M. zu laufen, dann könne ich ja zumindest am Anfang versuchen, dran zu bleiben.
    Und pfft, die Schmach kannst du dir doch nicht geben. Also gefälligst bis kurz vorm Ende dran bleiben und dann mit einem gepflegten Endspurt auf den letzten Metern noch vorbeiziehen, wir glauben an dich!

  14. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Dartan:

    leviathan (04.05.2021)

  15. #52483
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.766
    'Gefällt mir' gegeben
    5.887
    'Gefällt mir' erhalten
    4.009

    Standard Da war doch mal was;

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	laaangsam.JPG 
Hits:	54 
Größe:	158,7 KB 
ID:	80166

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	normaaaal.JPG 
Hits:	10 
Größe:	154,0 KB 
ID:	80165

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	gaaaanz schnell.JPG 
Hits:	13 
Größe:	151,2 KB 
ID:	80164

    Leider bereits etwas älter, aber die Tendenz, bzw. das Verhältnis Spm/Pace hat sich ja nicht signifikant geändert...
    nur die Pace als solches nuja...

    2020 & jetzt, 2021 bei den 400m Hügel-IV lag die Schrittfrequenz immerhin bei 203-211 Spm
    und die flachen 6x400m im September lagen zwischen 215-223 Spm (es wird wieder )

    Grüße vom Roadrunner
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable
    (Train like a beast, win like a Lady :-) & try Everything


    Limerick der Woche...

    Ein Läufer aus … (ich verrat‘ nicht den Ort ;o)
    liebte über die Maßen den Ausdauersport!!!
    Und während er lief,
    seine Frau rief…
    beim Nachbarn kurz an „ER ist wieder fort“

    Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier (gut aufbewahrt beim Foot Soldier)

  16. #52484
    Avatar von Hagenthor
    Im Forum dabei seit
    23.09.2019
    Beiträge
    291
    'Gefällt mir' gegeben
    818
    'Gefällt mir' erhalten
    638

    Standard

    Wenn wir schon beim Thema Schrittlänge / Schrittfrequenz sind: Nimmt bei euch ab einem gewissen Tempo (~Sprint) auch die Schrittlänge wieder ab? Ich habe bei mir beobachtet, dass ich bei einer pace von 2.30 min/km eine Schrittlänge von ca. 2.05m habe. Wenn ich schneller werde und langsam in ein Sprinttempo komme, wird die Schrittlänge (gemäss Garmin / Stryd) eher wieder kürzer.

  17. #52485
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    4.315
    'Gefällt mir' gegeben
    4.297
    'Gefällt mir' erhalten
    6.747

    Standard

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen
    Und pfft, die Schmach kannst du dir doch nicht geben. Also gefälligst bis kurz vorm Ende dran bleiben und dann mit einem gepflegten Endspurt auf den letzten Metern noch vorbeiziehen, wir glauben an dich!
    Naja, dass Einzige was mich (also Mr. 5K ) retten könnte, wäre die kurze Distanz. In der Länge ist die M-Machine schon brutal stark. Ich erinnere da nur an einen TDL vor 10 Tagen 20km @4:12....und der war leider alles andere als flach.

    Strava verzeichnet brutale Steigungen auf den letzten Kilometern, wo sie hochgekeult ist, wie Blöde...eigentlich war der Schnitt davor eher nahe 4:00

    Steigung laut Strava auf den letzten 3 Kilometern


    19 -> @4:16

    35 ->@4:32

    56 -> @4:45


    Aber ich kneife natürlich nicht!

    (Du kannst das ja mal an Deiner Haussteigung ausprobieren...also vorher in 4:05 15km warmlaufen und dann hoch...glaube, ihr Stück ist noch etwas steiler als bei Dir )

  18. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Dartan (04.05.2021)

  19. #52486
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.962
    'Gefällt mir' gegeben
    6.146
    'Gefällt mir' erhalten
    6.686

    Standard

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Würde mich nicht überraschen, wenn er sie mit etwas Übung und längeren Pausen schon bald deutlich unter 35 s laufen kann.
    Das könnte vielleicht wirklich mal dem Durchschlagen des gordischen Knotens gleichkommen. Ich denke auch, daß hier viel mehr geht. Aber was nützt die ganze Kraft, wenn sie sinnlos vergeudet wird? Man kann einen Speer auch mit getrecktem Arm sehr weit werfen. Eine vernünftige Einbeziehung des Ellenbogens und damit die konsequente Umsetzung der Spannung aus Bein, Hüfte nach vorn bringen und dann die Spannung aus dem Rücken holen, kann schon einiges bewegen. Wenn aber dann die letzten Prozent aus der Überleitung in den Arm fehlen, reicht es halt nicht. Und genauso ist es, wenn man schnell mit langen Schritten im Boden versinkt. Das muss einmal durchbrochen werden. Dann sind die 35 sicher nicht mal das Ende.

    Mein Wurftrainer hat in der Jugend immer zu mir kopfschüttelnd gesagt: "Wo rohe Kräfte sinnlos walten..."
    nix is fix

  20. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Dartan (04.05.2021)

  21. #52487
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    4.443
    'Gefällt mir' gegeben
    5.343
    'Gefällt mir' erhalten
    3.727

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    19 -> @4:16

    35 ->@4:32

    56 -> @4:45

    (Du kannst das ja mal an Deiner Haussteigung ausprobieren...also vorher in 4:05 15km warmlaufen und dann hoch...glaube, ihr Stück ist noch etwas steiler als bei Dir )
    Ok, da kann ich dann nicht ganz mithalten. Aber auf 5km @4:31/km mit 25HM/km im Schnitt nach 8km "einlaufen" bin ich letzte Woche immerhin auch schon mal genommen. Also geb mir noch ein paar Wochen Übung...


    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Aber ich kneife natürlich nicht!
    Man wächst ja bekanntlich an seinen Herausforderungen!

    (*1-euro-ins-phrasenschwein-werf* )

  22. #52488

    Im Forum dabei seit
    09.03.2019
    Ort
    MeckPomm
    Beiträge
    241
    'Gefällt mir' gegeben
    407
    'Gefällt mir' erhalten
    409

    Standard

    @Hagenthor Bei mir kann ich das nicht feststellen. Allerdings ist mein schnelles Laufen (mechanisch) kein Sprinten. Ich habe mir mal meine Bestzeiten als auch meine aktuellen Wiederholungen und Intervalle hergenommen und komme auf:

    Distanz [m] Zeit [s] Pace [min/km] Schrittfrequenz [1/min] Schrittlänge [m]
    200* 37.2 3:06.0 199 1.62
    400* 77.1 3:12.8 195 1.60
    200 38.5 3:12.5 204 1.53
    300 62.4 3:28.0 199 1.45
    200 44.9 3:44.5 194 1.38
    400 100.1 4:10.3 189 1.27
    1000 259.6 4:19.6 188 1.23

    *Die ersten beiden Zeiten sind von 2018, was die niedrigere Schrittfrequenz erklärt. Der Rest ist von 2021.


    Persönliche Bestzeiten: 5k - 21:42 (01/2021), 10k - 44:55 (02/2020), HM - 1:38:04 (10/2019), M - 3:41:16 (03/2021)

  23. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Dude_CL:

    Hagenthor (04.05.2021)

  24. #52489
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    5.153
    'Gefällt mir' gegeben
    596
    'Gefällt mir' erhalten
    2.105

    Standard

    Zitat Zitat von Hagenthor Beitrag anzeigen
    Wenn wir schon beim Thema Schrittlänge / Schrittfrequenz sind: Nimmt bei euch ab einem gewissen Tempo (~Sprint) auch die Schrittlänge wieder ab? Ich habe bei mir beobachtet, dass ich bei einer pace von 2.30 min/km eine Schrittlänge von ca. 2.05m habe. Wenn ich schneller werde und langsam in ein Sprinttempo komme, wird die Schrittlänge (gemäss Garmin / Stryd) eher wieder kürzer.
    Wusste ich doch, dass das noch mal nützlich sein wird:
    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Hier meine ungefähren Werte:

    6:00 min/km: 165 spm, 1 m
    5:30 min/km: 168 spm, 1.1 m
    5:00 min/km: 170 spm, 1.2 m
    4:30 min/km: 175 spm, 1.3 m
    4:00 min/km: 180 spm, 1.35 m
    3:30 min/km: 195 spm, 1.45 m
    3:00 min/km: 200 spm, 1.68 m

    Und dieses Mal speichere ich meine Auflistung, damit ich das nicht jedes Mal neu nachschauen muss, wenn das Thema drankommt.
    Bei 2:30 min/km scheine ich bei ca. 220 spm und somit einer Schrittlänge von ca. 1.80 m zu liegen.
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently." Bill Bowerman

    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent." Charlie Munger

    "Don’t go there until you need to go there." Steve Magness

  25. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von alcano:

    Antracis (04.05.2021), dkf (04.05.2021), Hagenthor (04.05.2021)

  26. #52490
    Avatar von Hagenthor
    Im Forum dabei seit
    23.09.2019
    Beiträge
    291
    'Gefällt mir' gegeben
    818
    'Gefällt mir' erhalten
    638

    Standard

    Eigentlich wollte ich mir heute die
    Zitat Zitat von Dude_CL Beitrag anzeigen
    Intensitätskrone
    holen. Aber daraus wurde nix. Schon beim Einlaufen habe ich gemerkt, dass es nicht so geschmeidig läuft. Habe aber natürlich dennoch weitergemacht. Nach einem schlechten Gefühl beim einwärmen habe ich nämlich auch schon super Trainings hingelegt. Aber heute nicht. Geplant waren 4x (3', 2', 1'). Es kam einfach keine Spritzigkeit in die Beine und es hat sich schwerfällig angefühlt. Beim zweiten mal 3' habe ich abgebrochen.
    Auch das auslaufen hat sich nicht gut angefühlt, gegen Ende wurde mir auch etwas schwindelig. War aber wohl einfach eine Unterzuckerung. Nach dem Abendessen war wieder gut. Woran das lag weiss ich nicht. Gestern beim gemütlichen Dauerlauf habe ich mich gut gefühlt, ich habe mich ernährt wie immer, hatte genügend Schlaf und auch keinen Stress
    Manchmal gibts halt so Tage. Vielleicht ist morgen schon wieder gut

  27. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Hagenthor:

    Antracis (04.05.2021), Dartan (05.05.2021), Steffen42 (04.05.2021)

  28. #52491
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    10.260
    'Gefällt mir' gegeben
    340
    'Gefällt mir' erhalten
    4.157

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    (Du kannst das ja mal an Deiner Haussteigung ausprobieren...also vorher in 4:05 15km warmlaufen und dann hoch...glaube, ihr Stück ist noch etwas steiler als bei Dir )
    Also so wie jeden Samstag bis Mitte März diesen Jahres.

    Apropos Intenstitätskrone: meine Garmin will mich umbringen.
    Samstagmorgen sollte ich 2x 19 Minuten @4:05 laufen - treshold, lol. Eigentlich müsste sie mich doch besser kennen?
    Samstagnachmittag sollte ich 150 Minuten @150 W radeln - base, lol. Das wäre ja eine kaum vorstellbare Steigerung um 60% meiner bisher längsten Ausfahrt!
    Heute standen dann 9x 15 Sekunden @2:50 auf'm Plan.

    So wird das nix. Ich brauch ne neue Uhr.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  29. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von D-Bus:

    Antracis (04.05.2021), Dartan (05.05.2021), dkf (05.05.2021), Steffen42 (04.05.2021)

  30. #52492
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    4.315
    'Gefällt mir' gegeben
    4.297
    'Gefällt mir' erhalten
    6.747

    Standard

    Gerade noch 40min Stabi und Krafttraining durchgezogen. Bekommt meiner Hüfte gut. Morgen früh mal nix, abends locker Rad.

    Haut rein.

  31. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    D-Bus (05.05.2021), Dartan (05.05.2021), dkf (05.05.2021), leviathan (04.05.2021), Steffen42 (04.05.2021)

  32. #52493
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    10.260
    'Gefällt mir' gegeben
    340
    'Gefällt mir' erhalten
    4.157

    Standard

    Zitat Zitat von Dude_CL Beitrag anzeigen
    Mal schauen was noch berichtet wird und wer am Ende die Intensitätskrone aufhat.
    Leider reichte es bei mir nicht ganz unerwartet nur zur #rotelaterne.
    Morgens so grade eben ein lahmer 10-Meiler geschafft, und abends dann zur Abwechslung halber einen "Workout" (SST Short) in Zwift gemacht. Immerhin reichte letzterer zu TSS = 65, und somit zu meiner QTE der Woche - auch wenn das hier nicht zählt.

    Di: mo 16,17k @4:54, darin 3 Strides + 8k @4:25 + 3 Strides, na 50' Zwift @193 W (NP 198 W), darin 4x (5' @95% / 5' @89%)
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  33. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von D-Bus:

    Antracis (05.05.2021), Dartan (05.05.2021), Steffen42 (05.05.2021)

  34. #52494
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    4.443
    'Gefällt mir' gegeben
    5.343
    'Gefällt mir' erhalten
    3.727

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Di: mo 16,17k @4:54, darin 3 Strides + 8k @4:25 + 3 Strides, na 50' Zwift @193 W (NP 198 W), darin 4x (5' @95% / 5' @89%)
    8km TDL + 40min Rad leicht unter Schwelle am selben Tag. Ja, wenn ich groß bin will ich auch irgendwann mal so ein Programm schaffen das zur roten Laterne reicht...

    P.S.
    Da das gestern untergegangen ist, wie handhabt ihr das denn so mit den letzten mal "Tempo" in der Marathon-Woche? Pfitzinger lässt ja immer Mittwochs nochmal als "Dress Rehearsal" innerhalb eines kürzeren Dauerlaufs 3km im MRT laufen, Greif im öffentlich verfügbaren Countdown 5x1000m @MRT mit 1000m TP. Macht ihr da üblicherweise auch was vergleichbares, läuft ihr ausschließlich locker, oder macht ihr gar noch mal irgendwas mit richtig Tempo? (also schneller als MRT, mal abgesehen von Strides)

  35. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dartan:

    dkf (05.05.2021), Steffen42 (05.05.2021)

  36. #52495
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    14.518
    'Gefällt mir' gegeben
    9.319
    'Gefällt mir' erhalten
    7.112

    Standard

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen
    Da das gestern untergegangen ist, wie handhabt ihr das denn so mit den letzten mal "Tempo" in der Marathon-Woche? Pfitzinger lässt ja immer Mittwochs nochmal als "Dress Rehearsal" innerhalb eines kürzeren Dauerlaufs 3km im MRT laufen, Greif im öffentlich verfügbaren Countdown 5x1000m @MRT mit 1000m TP. Macht ihr da üblicherweise auch was vergleichbares, läuft ihr ausschließlich locker, oder macht ihr gar noch mal irgendwas mit richtig Tempo? (also schneller als MRT, mal abgesehen von Strides)
    Ich bin vor dem letzten Marathon montags 6km@MRT gelaufen und mittwochs habe ich 2km@4:00 in einen Lauf eingestreut. Dann Samstag Rumgejogge mit paar Strides.

  37. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Dartan (05.05.2021), dkf (05.05.2021)

  38. #52496
    Avatar von Hagenthor
    Im Forum dabei seit
    23.09.2019
    Beiträge
    291
    'Gefällt mir' gegeben
    818
    'Gefällt mir' erhalten
    638

    Standard

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen
    P.S.
    Da das gestern untergegangen ist, wie handhabt ihr das denn so mit den letzten mal "Tempo" in der Marathon-Woche? Pfitzinger lässt ja immer Mittwochs nochmal als "Dress Rehearsal" innerhalb eines kürzeren Dauerlaufs 3km im MRT laufen, Greif im öffentlich verfügbaren Countdown 5x1000m @MRT mit 1000m TP. Macht ihr da üblicherweise auch was vergleichbares, läuft ihr ausschließlich locker, oder macht ihr gar noch mal irgendwas mit richtig Tempo? (also schneller als MRT, mal abgesehen von Strides)
    Mit Marathon habe ich diesbezüglich noch keine wirkliche Erfahrung. Für 10km habe ich aber bisher meistens noch eine leichte Intervall-Einheit mit RT-Abschnitten gemacht: beispielsweise 2x2km. Das Ziel dabei war ein gutes Gefühl für den Wettkampf und auch das Tempo zu schaffen. Ich denke das ist das wichtigste an dieser "letzten Tempoeinheit".

  39. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Hagenthor:

    Dartan (05.05.2021), dkf (05.05.2021), Steffen42 (05.05.2021)

  40. #52497
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    4.443
    'Gefällt mir' gegeben
    5.343
    'Gefällt mir' erhalten
    3.727

    Standard

    Zitat Zitat von Hagenthor Beitrag anzeigen
    Das Ziel dabei war ein gutes Gefühl für den Wettkampf und auch das Tempo zu schaffen. Ich denke das ist das wichtigste an dieser "letzten Tempoeinheit".
    Ja, so habe ich das auch verstanden. Und zumindest Greif schreibt auch explizit, dass die Einheit ausschließlich zum üben der Renngeschwindigkeit gedacht ist und man auf keinen Fall schneller laufen soll. Und Pfitzinger empfiehlt außerdem noch mit der möglichst identischen Ausrüstung wie beim Rennen zu laufen, um böse Überraschungen am WK-Tag zu vermeiden.

  41. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dartan:

    dkf (05.05.2021), Hagenthor (05.05.2021), Steffen42 (05.05.2021)

  42. #52498

    Im Forum dabei seit
    09.03.2019
    Ort
    MeckPomm
    Beiträge
    241
    'Gefällt mir' gegeben
    407
    'Gefällt mir' erhalten
    409

    Standard

    H. Steffny lässt am Dienstag in der Marathonwoche beim 3:15er Plan kurze Intervalle in M-Tempo laufen. Bei mir waren das dann:

    Wochentag Was? Gesamt Details
    Dienstag Intervalle in M-Tempo
    3 x (1.5 km @ 4:55/km, 3 min Jog)
    12,09 km @ 5:19/km 7:17 | 7:24 | 7:15
    Der Plan hat ja bei mir prinzipiell sehr gut funktioniert, wobei ich mir manchmal mehr bzw. längere Läufe in M-Tempo gewünscht hätte. Zumindest hatte ich am Anfang kein Gefühl für das M-Tempo.


    Persönliche Bestzeiten: 5k - 21:42 (01/2021), 10k - 44:55 (02/2020), HM - 1:38:04 (10/2019), M - 3:41:16 (03/2021)

  43. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Dude_CL:

    Dartan (05.05.2021)

  44. #52499
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    5.153
    'Gefällt mir' gegeben
    596
    'Gefällt mir' erhalten
    2.105

    Standard

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen
    Ja, so habe ich das auch verstanden. Und zumindest Greif schreibt auch explizit, dass die Einheit ausschließlich zum üben der Renngeschwindigkeit gedacht ist und man auf keinen Fall schneller laufen soll. Und Pfitzinger empfiehlt außerdem noch mit der möglichst identischen Ausrüstung wie beim Rennen zu laufen, um böse Überraschungen am WK-Tag zu vermeiden.
    Ich habe einmal am Mittwoch 5x (3' ~10k-RT, 3' TP) absolviert und einmal am am Montag 2x 7 km @MRT und am Donnerstag so wie es aussieht irgend ein Fahrtspiel (leider habe ich mir dazu ausnahmsweise keine Notizen gemacht) mit ein paar kurzen (3x 1' oder so?) Abschnitten @5k-10k-RT und 2x 1 km @MRT.

    Hatte nicht das Gefühl, dass das irgendwie die Leistung im Marathon beeinflusste. Von daher – und da das sehr individuell unterschiedlich ist – probier einfach gezielt verschiedenes aus und mach dir gute Notizen dazu, so dass du mit der Zeit ein Gefühl dafür bekommst, was besonders gut oder besonders schlecht funktioniert für dich.



    edit: Meinen "besten" Wettkampf (HM) bin ich übrigens gelaufen, nachdem ich 7 Tage davor 25 km etwas langsamer als MRT, 4 Tage davor 5x 1km @5k-Effort und 3 Tage davor (also am Tag nach dem Intervalltraining) 35 km easy gelaufen bin. Das einzige "Tapering" bestand darin, dass ich am Vortag des Wettkampfs nur 30 min gejoggt bin statt wie am Tag davor eine Stunde easy.
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently." Bill Bowerman

    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent." Charlie Munger

    "Don’t go there until you need to go there." Steve Magness

  45. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von alcano:

    Dartan (05.05.2021)

  46. #52500
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    10.260
    'Gefällt mir' gegeben
    340
    'Gefällt mir' erhalten
    4.157

    Standard

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen
    8km TDL + 40min Rad leicht unter Schwelle am selben Tag. Ja, wenn ich groß bin will ich auch irgendwann mal so ein Programm schaffen das zur roten Laterne reicht...
    Dass zwift-Workouts nicht zählen, habe ich von dir. Dass TSS = 65 = keine QTE, ist Fadenkonsens.

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen
    Da das gestern untergegangen ist, wie handhabt ihr das denn so mit den letzten mal "Tempo" in der Marathon-Woche?
    Mal so, mal so.

    PB-Marathon:
    Mo: -
    Di: 4x 1000 @3:55
    Mi: -
    Do: 10x 25" @3:29
    Fr: -
    Sa: 5,2k @5:05
    So: M

    Zweitbester Marathon:
    Mo: 7,9k
    Di: 15' @4:13
    Mi: -
    Do: 10x 25"
    Fr: 5,2k @4:58
    Sa: Anreise
    So: M
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  47. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von D-Bus:

    Dartan (05.05.2021), dkf (05.05.2021), Steffen42 (05.05.2021)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 4 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 4)

Ähnliche Themen

  1. HM in 1:30 mit nur 5x die Woche Training?
    Von Darice im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 19:26
  2. Training für mehr Tempohärte im WK (sub 1:20h)
    Von runnning-rob im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 16:01
  3. Suche Trainingsplan für HM mit 3 mal Training die Woche
    Von Klaucki 86 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 23:09
  4. HM mit nur 2x Training pro Woche machbar?
    Von Schmopfkerz im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 10:19
  5. Wa ist machbar mit 4x Training/Woche?
    Von Spencer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 16:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •