Thema geschlossen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 28
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    11.09.2004
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard wildschwein-gefahr

    hallo

    auch ich laufe gerne in der dämmerung durch den wald.
    wurde gestern von einem (vermutlich) jäger angehalten, der
    mir das laufen mit dem hinweis auf die grosse gefahr - von einem angeschossenen wildschwein überrannt zu werden- schlicht verbieten wollte.
    er meinte abends gehört der wald den tieren und den jägern.
    erst war ich nur ein wenig verärgert, aber er hat es geschafft mir angst zu machen.
    hatte einer von euch schon einmal eine begegnung mit einem wildschwein?

    liebe grüsse
    waska

  2. #2
    Avatar von Nightrunner
    Im Forum dabei seit
    18.07.2004
    Beiträge
    151
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard wildschwein-gefahr

    Also ich hatte bislang noch nie beim Laufen eine Begegnung mit einem Wildschwein, höchstens mal mit ein paar Rehen.

    Die Warnung vor den angeschossenen Wildschweinen halte ich auch eher für die Nörgelei eines alten Jagdzossels, der am Abend in Ruhe in seinem Wald herumballern möchte ohne auf die lästigen Läufer achten zu müssen. :stupid:

    Dazu passt die Aussage, abends gehöre der Wald den Tieren und den Jägern.

    Und ehrlich gesagt, ich glaube, dass die Gefahr, vom Projektil eines schießwütigen Jägermeisters getroffen zu werden wesentlich größer ist als die gefahr, von einem Wildschwein überrannt zu werden.

    Gruss, Dirk

  3. #3
    Avatar von opus
    Im Forum dabei seit
    14.05.2004
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    555
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard wildschwein-gefahr

    Hallo waska,

    die Gefahr durch Wildschweine halte ich für eher gering, auch wenn sich diese in der Dämmerung auf Nahrungssuche machen, wie andere Waldbewohner auch. Wenn Du auf den Wegen bleibst, dann ist auch die Gefahr, dass Du Wildtier durch Deine Anwesenheit davon abhältst, sich auf Nahrungssuche zu machen, relativ gering. Was der Mann Dir wahrscheinlich sagen wollte, ist dass Dich eventuell jemand kurzsichtiges auf einem Hochsitz für ein erlegbares Wildtier hält Also, schön auf dem WEg bleiben und auffällige Kleidung tragen (Leuchtdioden ) ) ).

    Laufende Grüße,

    Andrea

  4. #4
    Avatar von running-rabbit
    Im Forum dabei seit
    19.02.2004
    Ort
    Strasbourg
    Beiträge
    2.513
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard wildschwein-gefahr

    Also hier in Frankreich ist es auf jeden Fall mal so, daß die gerne-mal-einen-Rotwein-über-den-Durst-trinkenden Jäger eine sehr viel größere Gefahr für Läufer + Spaziergänger darstellen als Wildschweine !!! I) http://www.laufen-aktuell.de/_laufen...ilies/motz.gif I) http://www.laufen-aktuell.de/_laufen...ilies/motz.gif I)

    Im Winter + sonntags kann das Laufen hier im Burgund deswegen richtig gefährlich werden..... die schießen überall kreuz und quer..... :angry:

    Wildschweine hab ich beim Laufen schon gesehen. Wenn du nicht gerade mitten in ihre Weglinie kommst, lassen die dich eigentlich in Ruhe..... http://www.laufen-aktuell.de/_laufen...milies/013.gif

    Grüße von Kerstin
    (running rabbit)
    _____________________________
    Auch wenn wir es nicht glauben wollen, unser Inneres spiegelt sich in jeder Minute im Äußeren wieder, um Millimeter genau.

  5. #5
    Irrläufer Avatar von Alpi
    Im Forum dabei seit
    29.05.2003
    Beiträge
    4.482
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard wildschwein-gefahr

    Moin, der Jäger sollte zuerst schießen lernen! Das ist die echte Gefahr! ;)

    Vergiss es, keiner kann Dir den Wald verbieten! !

    Sonst unterschreibe ich Kerstins Anwort! :look:



    2. Ehrwalder Laufwoche: www.zugspitzurlaub.at

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    24.03.2004
    Beiträge
    128
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard wildschwein-gefahr

    [quote]
    Original von running-rabbit:
    lassen die dich eigentlich in Ruhe..... http://www.laufen-aktuell.de/_laufen...milies/013.gif

    Grüße von Kerstin
    (running rabbit)


    Puh, da braucht man also eigentlich keine Angst haben. Glück gehabt.


    MfG

  7. #7
    Nikolausflüsterer Avatar von caterpillar
    Im Forum dabei seit
    28.07.2004
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    990
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard wildschwein-gefahr

    In Kanada sprayen zur Jagdsaison die Bauern in Leuchtschrift das Wort: COW auf ihre Rinder, wenn die Großstädter aus Toronto zum Jagen kommen.
    Ich krieg immer ein mulmiges Gefühl, wenn ich Autos im Wald sehe, die dieses Schild "Jagdschutz" an der Windschutzscheibe haben. Vielleicht sollte man sich auch mit Leuchtschrift das Wort: LÄUFER auf seine Klamotten sprayen, oder wenigstens so eine rote Leuchtweste tragen, die man ja jetzt im Auto immer mitführen muss!

    WASUNGU POLE, POLE


    11. Tübinger Stadtlauf 19.09.2004





  8. #8
    Avatar von Meike
    Im Forum dabei seit
    08.02.2004
    Beiträge
    1.423
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard wildschwein-gefahr

    Ich hatte noch nie ein Wildschweinproblem, obwohl ich schon oft welche gesehen hab, auch von nahem. Wenn Du nicht zwischen die Bache und ihre Kleenen kommst, dann passiert in der Regel auch nichts. Bezeichnend finde ich, daß er von "angeschossenen" Wildschweinen spricht. Er ballert also wild in der Gegend rum, und Du sollst es ausbaden. Aber mach Dir mal keine Sorgen: Wenn er so schlecht schießt, dann trifft er wahrscheinlich gar nichts, noch nicht mal ansatzweise. Und ich hatte schon 3 Begegnungen mit Jägern. Denen ist alles unrecht: Wenn Du neben dem Wald läufst, wenn Du im Wald läufst, wenn Du einfach DA BIST UND IHM NICHT IN DEN KRAM PASST!!! Schließlich verbringt er Stunden damit, still auf Wildschweine zu warten, die er "anschiessen" kann.
    Also: Keine Sorge! Und verbieten können die gar nichts!!!!
    M

  9. #9
    Ersatzlos gestrichen
    Im Forum dabei seit
    03.12.2003
    Beiträge
    1.502
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard wildschwein-gefahr

    Neulich in der Abenddämmerung hab ich beim Laufen eine kleine Rotte Wildschweine aufgeschreckt, die sind dann mit lautem Krachen durchs Unterholz geflüchtet. Wildschweine haben in der Regel mehr Angst vor uns als wir vor ihnen haben brauchen.

    Die Jäger selbst machen mir mehr Angst, und zwar noch nicht mal so sehr dann, wenn ich irgendwo ein Auto mit dem Schild "Jagdschutz" sehe ...
    Hier ist es nämlich Usus, mit besagten Autos durch den Wald zu heizen, ohne dabei Rücksicht auf Spaziergänger, Walker oder Läufer zu nehmen. :angry:
    Du läufst nichtsahnend vor Dich hin, hast vielleicht noch den MP3-Player an, und plötzlich kommt von hinten ein Auto angeschossen wie Schuhmacher auf dem Nürburgring ... das beste ist dann auch noch, daß Beschwerden auf absolutes Unverständnis stoßen ...
    Und wenn sie dann vorbeibrausen, nebeln sie Dich noch so richtig ein ... doch, ganz toll ... der Wald gehört den Jägern ... I)

  10. #10
    Laufvogel Avatar von Huhnie
    Im Forum dabei seit
    17.05.2003
    Ort
    Rhein-Main
    Beiträge
    172
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard wildschwein-gefahr

    Original von setanta:

    Hier ist es nämlich Usus, mit besagten Autos durch den Wald zu heizen, ohne dabei Rücksicht auf Spaziergänger, Walker oder Läufer zu nehmen. :angry:
    Du läufst nichtsahnend vor Dich hin, hast vielleicht noch den MP3-Player an, und plötzlich kommt von hinten ein Auto angeschossen wie Schuhmacher auf dem Nürburgring ... das beste ist dann auch noch, daß Beschwerden auf absolutes Unverständnis stoßen ...
    Und wenn sie dann vorbeibrausen, nebeln sie Dich noch so richtig ein ... doch, ganz toll ... der Wald gehört den Jägern ... I)
    Na, das paßt auf unseren Wald hier wie der A.... auf den Eimer. Kein Lauf ohne Begegnung mit einem (meist grünen) Auto- die Herrschaften können ihren Hintern aber auch keine drei Meter zu Fuß durch den Forst bewegen. Und die Staub- und Abgaswolke scheint auch Pflicht zu sein...
    Also Wildschweine gibt es hier zwar Unmengen (die sind viel zu schlau, die lassen sich so leicht nicht abknallen), aber vor denen fürchte ich mich nicht, sondern vielmehr vor diesen Forstgeschossen.. Aber meinen Wald lass ich mir um nix auf der Welt vermiesen
    Bleibt wirklich nur zu hoffen, daß die Jungs auf den Hochsitzen gut gucken können- also Leute, bloß keine braunen Laufsachen anziehen

    Grüße vom Waldhuhn

  11. #11
    Avatar von flinkfuss
    Im Forum dabei seit
    15.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    5.451
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard wildschwein-gefahr

    Na, da hätt ich eher Angst vor einem Wildschwein auf ZWEI Beinen...und ich denke, die Wahrscheinlichkeit, solch einen beim Abendlauf zu treffen ist wohl bedeutend größer als die andere Alternative)

    Lieben Gruß von
    flinki http://www.mainzelahr.de/smile/BB/kurzer.gif

    die eifrig für den Bottroper Herbstwaldlauf trainieren will

  12. #12
    Landschaftsläufer Avatar von M@x
    Im Forum dabei seit
    14.07.2003
    Ort
    Leoben / Reutte
    Beiträge
    2.864
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard wildschwein-gefahr

    hmmmmmmmm
    Wildschweine, da fällt mir nur Obelix ein) ) ) )
    bei uns gibts die nicht

    ______________________________
    Pfiat di

    M@x

    Schüttelreim

    Gesucht sind keine Mauerpenner,
    sondern echte Powermänner.



  13. #13
    Avatar von Heiko84
    Im Forum dabei seit
    22.05.2004
    Ort
    RLP (Saar-Mosel)
    Beiträge
    75
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard wildschwein-gefahr

    Ich bin wie ihr ja vielleicht wisst selber Jäger und kann demnach nicht wirklich verstehen was hier manche für ein Position vertreten wollen.

    Jäger ballern mit sicherheit nicht wahlos wild durch den Wald!!!

    Bevor ein Jäger einen Schuss abgibt achtet er peinlichst genau darauf auf was er schießt, ob ein Kugelfang vorhanden ist und auch darauf das er das Stück Wild sicher erlegen kann.

    Es gibt sehrwohl leider auch einige (ältere ) Jäger die es im Umgang mit Waldbesuchern ein wenig übertreiben.

    Die Warnung das ein angeschossenes Schwein durch den Wald zieht ist aber ernst zu nehmen. Und das nicht weil er vorhat einfach nur wild durch die gegen zu Ballern sondern weil vielleicht kurz zuvor ein Wildschwein von ihm beschossen wurde und das Geschoss bsp durch einen zweig oder ähnliches abgelenkt wurde.
    Und ein krankes Wildschwein kann eine sehr gefährliche Kreatur werden
    ganz einfach aus todes angst.

    Aber warum müsst ihr auc unbedingt in der Dämmerung im Wald laufen??
    Das Wild braucht nunmal wirklich irgendwann die möglichkeit in ruhe zu äsen und Jogger im dunklen Wald sind ganz einfach ein Grund für Stress bei den Wildtieren.
    Versucht doch einfach eure Läufe in den Tag zu legen oder bleibt halt in den Ortschaften.

    MfG Heiko

    11.09.2004 10km Einzelzeitfahren in Wincheringen

  14. #14

    Im Forum dabei seit
    06.08.2004
    Ort
    McPomm
    Beiträge
    110
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard wildschwein-gefahr

    @ Heiko,
    leider wird es jetzt Herbst und früher dunkel. Es lässt sich daher manchmal nicht vermeiden, in die Dämmerung zu kommen.
    Ich laufe auch immer am Waldrand an unserer Ackerkante entlang, aber mit heller Bekleidung. Trotzdem habe ich bei unserem Jäger (der schon ziemlich gebrechlich ist) ein mulmiges Gefühl, wenn der auf dem Hochstand sitzt.

    @Lebe ehrlich
    Als Landwirt muss ich zu Deinem Beitrag ein paar Anmerkungen machen.
    Auch von unseren Hausschweinen sind die Eber sehr wohl in der Lage, eine Sau zu decken. Dass die meisten Sauen künstlich besamt werden, hat andere Gründe. Viele Betriebe halten aber noch einen oder mehrere Deckeber für die Problemfälle der Sauen.
    Ich finde Wildschweine auch faszinierend. Allerdings würden mit dieser Rasse bei den jetzigen Fleischpreisen sämtliche Schweinemäster pleite gehen. Auch mit den modernen hochleistungsfähigen Rassen haben viele Mäster Probleme mit der Rentabilität. Bezahlt wird der Schlachtkörper nach der Fleischqualität, vor allem nach dem Magerfleischanteil. Deshalb haben die Tiere kaum noch Speck, da der Konsument diesen kaum noch will.
    Übrigens hat sich der moderne Mensch auch schon recht weit von seinen Vorfahren entfernt.
    Soviel zum Thema Haus- und Wildschwein.

    Weiter viel Spaß beim Laufen!
    Schwarzbunt (wie unsere Kühe, die täglich auf die Weide laufen)

  15. #15
    Erst einmal nicht mehr dabei.
    Im Forum dabei seit
    30.03.2004
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    580
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard wildschwein-gefahr

    Original von setanta:
    Die Jäger selbst machen mir mehr Angst, und zwar noch nicht mal so sehr dann, wenn ich irgendwo ein Auto mit dem Schild "Jagdschutz" sehe. Hier ist es nämlich Usus, mit besagten Autos durch den Wald zu heizen, ohne dabei Rücksicht auf Spaziergänger, Walker oder Läufer zu nehmen. Du läufst nichtsahnend vor Dich hin, hast vielleicht noch den MP3-Player an, und plötzlich kommt von hinten ein Auto angeschossen wie Schuhmacher auf dem Nürburgring ... das beste ist dann auch noch, daß Beschwerden auf absolutes Unverständnis stoßen. Und wenn sie dann vorbeibrausen, nebeln sie Dich noch so richtig ein ... doch, ganz toll ... der Wald gehört den Jägern.

    ARD Text Teletext im Ersten 13.09.2004 - 12:20:29

    Aus aller Welt

    Jäger erschießt 13-Jährigen

    Ein Jäger hat in England aus Versehen
    einen 13-jährigen Jungen erschossen.

    Der Jäger hatte eine Methode angewandt,
    bei der man nachts mit starken Lampen
    herumleuchtet, um das Wild zu blenden
    und es zu schießen, sobald die Augen
    reflektieren. Wie die Zeitung "The
    Times" berichtete, gab der Schütze im
    Polizeiverhör an, er habe geglaubt, die
    Augen eines Fuchses zu sehen.

    In Wahrheit war es aber ein Teenager,
    der von den insgesamt drei Jägern mit
    auf den nächtlichen Streifzug genommen
    worden war.


    Die ARD-Videotextmeldung möchte ich nicht kommentieren. Ich laufe selbst in den Wäldern um Erlangen (Mönau, Staatswald Mark und Sebalder Reichswald) seit mehr als 20 Jahren, habe aber noch nie mit dem Jagdschutz Bekanntschaft gemacht. Die Jäger halte ich eher für harmlos und nicht beachtenswert. Allerdings hat mich schon einmal ein ziemlich verfettetes Individuum geärgert, das seinen Jagdhund mit dem Geländewagen ausführen musste und dabei die Umgebung mit Abgasen belästigte.

    Gegen Raser gibt es ein probates Mittel, das man allerdings nicht in einer unübersichtlichen Kurve anwenden sollte: Ich laufe ohne akustische Beeinträchtigung und kann durch mein Laufen schon früh dem Raser deutlich machen, dass ich ihn zwar wahrgenommen habe, aber keinesfalls daran denke, mich von seinem Tempo einschüchtern zu lassen. Das funktioniert eigentlich immer, denn die Leute erkennen, dass sie langsam schneller an mir vorbei kommen als schnell.

    Grüsse von Karl

  16. #16
    Avatar von running-rabbit
    Im Forum dabei seit
    19.02.2004
    Ort
    Strasbourg
    Beiträge
    2.513
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard wildschwein-gefahr

    Hier in Frankreich passieren jedes Jahr zahlreiche Jagdunfälle - es gibt aber eben einfach auch viel zu viele Jäger hier.

    Legt mich nicht genau auf die Zahlen fest, aber - nur um mal das Verhältnis zu verdeutlichen --

    Ich glaube, in Deutschland kommen auf 80 Millionen Einwohner ungefähr (!!) 500 000 Jäger (so hat mir das mal jemand gesagt).

    Und in Frankreich kommen auf 60 Millionen Einwohner 1,5 Millionen (!!!) Jäger.

    Und ich kann das nur bestätigen : in der kalten Jahrehälfte sind die einfach überall und es böllert von allen Seiten. I)

    So richtig entspannen kann man sich da nicht beim Laufen..... Mich nervt`s ziemlich.... .... und ich bin da auch nicht die Einzige ! :(

    Grüße von Kerstin
    (running rabbit)
    _____________________________
    Auch wenn wir es nicht glauben wollen, unser Inneres spiegelt sich in jeder Minute im Äußeren wieder, um Millimeter genau.

  17. #17
    Avatar von Jo
    Im Forum dabei seit
    19.09.2003
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.409
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard wildschwein-gefahr

    Einmal habe ich im Wald einem Wildschwein gegenüber gestanden. Da ging mir schon die Düse, das sah doch sehr eindrucksvoll aus

    Während ich noch überlege auf welchen Baum ich klettere, hat sich das Tierchen umgedreht und ist weggelaufen.

    Ist übrigens nicht beim Laufen passiert und auch nicht in der Dämmerung.

    Viele Grüße
    Jo

  18. #18
    Ersatzlos gestrichen
    Im Forum dabei seit
    03.12.2003
    Beiträge
    1.502
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard wildschwein-gefahr

    Original von charlemagne:
    Ich laufe selbst in den Wäldern um Erlangen (Mönau, Staatswald Mark und Sebalder Reichswald) seit mehr als 20 Jahren, habe aber noch nie mit dem Jagdschutz Bekanntschaft gemacht.
    Seit mehr als 20 Jahren??? :shock2:

    Mensch, da müßten wir uns doch schon übern Weg gelaufen sein ... ich bin an 5 Abenden die Woche dort unterwegs ...

    Gruß

    Bernd

  19. #19

    Im Forum dabei seit
    11.06.2004
    Ort
    oberhalb des Unterlandes
    Beiträge
    94
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard wildschwein-gefahr

    Hi waska,

    ich habe schon oft Wildschweine - vor allem früh morgens - angetroffen.
    Etwas mulmig war es mir dieses Jahr, als Rudel Frischlinge dabei hatte.
    Ich lief an einer Lichtung vorbei, auf der sie gerade die Erde umgepflügt haben :stupid: . Sie schauten mich an und ich sie und jeder dachte wahrscheinlich dasselbe: "Hoffentlich lässt der mich in Ruhe"
    Wir haben uns dann unauffällig getrennt: Ich spurtete in die eine Richtung und die Schweine in die andere.

    Trotzdem finde ich es einfach super morgens durch den Wald zu laufen. Man läuft ganz leise und vorsichtig, denn man hat das Gefühl, den Tieren mitten durch`s Wohnzimmer zu laufen .)
    Trotzdem beäuge ich die Schwarzkittel immer mit http://www.laufen-aktuell.de/_laufen...grinser043.gif, denn wenn die mal sauer werden - dann gute Nacht. Ich denke aber, dass sie weglaufen, wenn man sie nicht verfolgt oder auf sie zuläuft (und da fällt mir was Besseres ein).

    Ansonsten gebe ich den anderen Recht. Ein Jäger kann Dir erstens nicht das Laufen im Wald verbieten und zweitens glaube ich kaum, dass die einfach im Wald rumballern dürfen.:stupid:

    Tom

  20. #20
    Saison beendet Avatar von Adiop
    Im Forum dabei seit
    18.07.2004
    Ort
    Halle
    Beiträge
    1.586
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard wildschwein-gefahr

    Original von setanta:
    Original von charlemagne:
    Ich laufe selbst in den Wäldern um Erlangen (Mönau, Staatswald Mark und Sebalder Reichswald) seit mehr als 20 Jahren, habe aber noch nie mit dem Jagdschutz Bekanntschaft gemacht.
    Seit mehr als 20 Jahren??? :shock2:

    Mensch, da müßten wir uns doch schon übern Weg gelaufen sein ... ich bin an 5 Abenden die Woche dort unterwegs ...

    Gruß

    Bernd
    Da sieht man mal wieder wie schwer es ist, überhaupt einen Fori zu Treffen...

    Gruss Tom

  21. #21
    der mit dem Schwein kämpft Avatar von wosp
    Im Forum dabei seit
    18.05.2004
    Beiträge
    2.088
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard wildschwein-gefahr

    @Adiop: S nekschde Mol bring i mei Knarre mid! )

    http://www.deutschlandstaffel.de/inhalt/logbuch.php?id=208


    03.10.: HM Griesheim
    28.11.: HM Bertlich
    31.12.: Silvesterlauf Bietigheim (10,7km)

    [ Dieser Beitrag wurde von wosp am 13.09.2004 editiert. ]

  22. #22
    Avatar von Heiko84
    Im Forum dabei seit
    22.05.2004
    Ort
    RLP (Saar-Mosel)
    Beiträge
    75
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard wildschwein-gefahr

    Original von running-rabbit:
    Hier in Frankreich passieren jedes Jahr zahlreiche Jagdunfälle - es gibt aber eben einfach auch viel zu viele Jäger hier.

    Legt mich nicht genau auf die Zahlen fest, aber - nur um mal das Verhältnis zu verdeutlichen --

    Ich glaube, in Deutschland kommen auf 80 Millionen Einwohner ungefähr (!!) 500 000 Jäger (so hat mir das mal jemand gesagt).

    Und in Frankreich kommen auf 60 Millionen Einwohner 1,5 Millionen (!!!) Jäger.

    Und ich kann das nur bestätigen : in der kalten Jahrehälfte sind die einfach überall und es böllert von allen Seiten. I)

    So richtig entspannen kann man sich da nicht beim Laufen..... Mich nervt`s ziemlich.... .... und ich bin da auch nicht die Einzige ! :(

    Grüße von Kerstin
    (running rabbit)
    _____________________________
    Auch wenn wir es nicht glauben wollen, unser Inneres spiegelt sich in jeder Minute im Äußeren wieder, um Millimeter genau.

    Also ich glaub du verwechselst da wohl was ....

    Das was da andauernd ballert ist wohl eher ein naher Schiesstand oder noch wahrscheinlicher ein Schussapparat von Winzern die Angst vor Staren haben...


    11.09.2004 10km Einzelzeitfahren in Wincheringen

  23. #23

    Im Forum dabei seit
    17.06.2004
    Ort
    In der Nähe von Kassel
    Beiträge
    170
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard wildschwein-gefahr

    Hallo,

    versetzt euch doch mal in die Lage eines Menschen, der viel Geld für eine Jagdpacht ausgegeben hat! Häufig sind das Personen, die außer dem nötigen Kleingeld auch noch einen Beruf haben, der Ihnen oft nicht die Gelegenheit lässt, ihr Hobby regelmäßig auszuüben. Wenn dieser Mensch dann endlich mal die Zeit hat, auf die „jagdliche Einrichtung“, sprich Hochsitz zu steigen, kommen garantiert nach wenigen Minuten andere Waldbenutzer, z.B. eine Familie vorbei, die begeisterte Rufe ausstößt wie: „Guck mal Mammi, da oben sitzt ein Jäger“. Oder es ist der Pilzesucher, der Mountainbikefahrer, der Jogger usw., der die Ruhe stört.
    In vielen Fällen kann unser Jägermeister heruntersteigen und nach Hause fahren, denn in der nächsten Stunde tut sich hier wenig, was das Wild betrifft.
    Und dafür hat er viel Geld bezahlt? Dass seine wenigen Gelegenheiten noch durch unnötige Eindringlinge vermurkst werden? Da eine Drohung mit der Flinte nicht immer gut ankommt und eher aggressive Reaktionen hervorruft, müssen andere Wege ausprobiert werden. Beliebt ist der Hinweis, das Betreten des Waldes nach einer bestimmten Uhrzeit sei nicht erlaubt. Manchmal ist es die einbrechende Dunkelheit und wenn auch das nichts nutzt, dann muss der angeschossene Eber herhalten.
    Und was das durchbrausen mit dem Auto betrifft. Denkt doch mal nach! Der Jäger ist dem Tierschutz verpflichtet. Dazu gehört auch, das Wild nicht unnötig zu beunruhigen. Solange ich im Auto sitze, rührt sich das Reh nicht von der Stelle. Wenn ich aber die Scheibe öffne und nur kurz rufe, den Weg freizugeben – husch ist es weg. Also muss das grüne Männlein aus diesem Grund doch beinahe zwangsläufig mit dem Auto zum Hochsitz. Na, kapiert?
    Dann gibt es da noch den Hinweis auf die Pflicht, freilaufende Hunde oder Katzen zu erschießen. Es existieren aber zum Leidwesen der Grünbefrackten auch noch rechtliche Hinweise auf die Verhältnismäßigkeit. Einen teuren Rassehund zu erschießen, weil er einem Hasen nachrennt, den er meist sowieso nicht erwischt, ist unverhältnismäßig und verboten, gar strafbar. Aber darüber redet man besser nicht.

    Was lernen wir nun daraus? Jeder möchte seinem Hobby nachgehen. Wenn man dazu nur selten Gelegenheit hat und evtl. auch noch viel Zeit und Geld investiert hat, sind Störungen erst recht ärgerlich. Was hilft, sind nur beiderseitige Rücksichtnahmen und Verständnis füreinander. Bisher habe ich leider bei der Jägerschaft dafür noch wenig Anzeichen gefunden. Hier besteht für diese Gruppe noch ein erheblicher Bedarf an Einsicht. Viele müssen dazu noch einen großen Schritt von ihrem hohen Ross machen. Ihre zur Zeit noch gängige Vorgehensweise ruft mehr Trotzreaktionen und Unverständnis hervor. Letztendlich will er was erreichen und nicht ihr.

    Laßt euch durch die Sprüche dieser Grünen also nicht den Laufspaß im Wald vermiesen. Ihr habt genauso das Recht, dort zu sein, wie er. Wenn es aber möglich ist, Absprachen im gemeinsamen Interesse zu treffen, sollte auch der Läufer Entgegenkommen zeigen.

    Gruß Wolfgang

  24. #24

    Im Forum dabei seit
    04.06.2004
    Ort
    Basel
    Beiträge
    110
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard wildschwein-gefahr

    Also jetzt möchte ich auch noch meinen Senf dazu geben.

    Zu der Gefahr eines angeschossenen Wildschweins: Ein angeschossenes Tier ist gefährlich und kann durchaus zum Angriff übergehen! Man sollte es also nicht gleich als dummes Geschwätz abtun. (Ich will jetzt aber auch nicht auf Panik machen.)
    Und es kann immer vorkommen, dass ein Tier nicht gleich tödlich getroffen wird. Und das muss nicht direkt mit dem alten zitternden Jäger zusammenhängen. Das wurde ja auch schon in einem Beitrag vorher erwähnt.

    Ein Jäger hat nicht nur das Recht, Wilschweine zu schiessen sondern soweit mir bekannt ist auch eine gewisse Pflicht! Werden nämlich nicht genug Tiere geschossen, vermehren sie sich mangels natürlicher Feinde zu stark und beschädigen den Wald und die Felder der Bauern.
    Und so ist es verständlich, dass der Jäger jegliche Störung vermeiden möchte, oder???

    Vor den schiesswütigen Jägern brauchst Du wohl keine zu grosse Angst zu haben. Da wird wohl auch immer sehr schwarz gemalt von der Presse (1 Toter in England und schon steht es in allen europäischen Zeitungen). Dennoch kann eine orange oder gelbe Weste wohl nicht schaden. Aber das ist ja in der Dunkelheit eh empfehlenswert, damit man nicht von einem Autofahrer, Motorradfahrer, Fahrradfahrer, Jäger, Jogger, MTB-fahrer, Inlineskater, Rollstuhlfahrer, Kinderwagenfahrer, Rentner-am-Stock-geher, etc ;) getroffen wird!

    Gruss Ronald

    mein erster 10km Lauf: 52:56 - Das muss doch noch schneller gehen

  25. #25

    Im Forum dabei seit
    14.09.2004
    Beiträge
    134
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard wildschwein-gefahr

    Dennoch kann eine orange oder gelbe Weste wohl nicht schaden.
    ________________________________________ ___________________



    Jetzt weiß ich, warum meine schwarze Weste ein Sonderangebot war! ) ) )

    LG, lahme-ente

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Knieprobleme Marathon in gefahr?
    Von sclächter im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.03.2004, 09:50
  2. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.03.2004, 14:56
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2003, 08:54
  4. Auf die Gefahr hin, zu nerven...
    Von Traube im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 18.10.2003, 22:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •