+ Antworten
Seite 2 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 195
  1. #26
    Avatar von jenss
    Im Forum dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.052
    'Gefällt mir' gegeben
    40
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Zitat Zitat von RheinBergRoller Beitrag anzeigen
    Unter tourentauglich verstehe ich, dass er nicht nicht an jeder Wurzel, die den Asphalt hochdrückt, hängenbleibt. Da ist schon der 28/20 ein wenig zu niedrig. Wenn die Trittbretthöhe beim 28/28 identisch ist, wird er nur für glatten Untergrund zu gebrauchen sein. Die zweite Einhängung für das Hinterrad ist praktisch unbrauchbar, da 2,5 cm höher. Das sind Lichtjahre.
    Aber beim Trittbrett bleiben von den 2,5 cm am Ausfallende wohl nur ca. 1 - 1,5 cm Höhenunterschied. Ist allerdings auch noch deutlich, jedoch immer noch besser als der Bonderrahmen, dessen Trittbrettbereich um einiges dicker ist.

    Ich bin ja auch wieder zurück zu 28/20, allerdings mit dem recht großen 20"-Maß 451, das mir optisch besser gefällt als 406. Über die Vor- und Nachteile bei 28/28 kann man streiten. Und das ist gut so . Dann gibt es was zu diskutieren. Über Schaltung, Ritzel und Pedalsysteme haben wir ja nicht viel zu quatschen ;). (aber das ist auch gut so ).
    j.
    Meine YouTube-Videos, meine Homepage (Tretrollerbücher, Hobby-Rahmenkonstruktion, Foto-Links)

  2. #27
    Fundamentalkonstante
    Gast

    Standard

    Ich fahr drüber, Kickbiker steigen ab. How urban!

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCF2449.JPG 
Hits:	589 
Größe:	351,3 KB 
ID:	19533

  3. #28
    Avatar von Küppi
    Im Forum dabei seit
    20.07.2007
    Beiträge
    996
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Fundamentalkonstante
    Bei deinen Postings kommt immer wieder das Tier zum Vorschein
    Ich fahr übrigens auch 31km/h Durschnitt in hügeligem Gelände (leider nur auf 3000m Strecke)
    Bin ich deswegen ein Tier

  4. #29
    Avatar von RheinBergRoller
    Im Forum dabei seit
    16.04.2012
    Beiträge
    1.418
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von jenss Beitrag anzeigen
    Aber beim Trittbrett bleiben von den 2,5 cm am Ausfallende wohl nur ca. 1 - 1,5 cm Höhenunterschied.
    2,5 cm ist der Höhenunterschied des Trittbretts laut Werksangabe:
    footboard height high/low: 100 / 75 mm
    Ich hab's bisher nicht selbst nachgemessen.

  5. #30
    Avatar von RheinBergRoller
    Im Forum dabei seit
    16.04.2012
    Beiträge
    1.418
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Tempelhofer Beitrag anzeigen
    Wenn Kickbike der Marktführer ist und Ahnung hat, warum ist die hohe Position dann so sehr hoch und nicht 1cm oder so höher? Denn nur etwas höher, das wäre ja in der Tat ein toller Gewinn.
    Das ist eine sehr gute Frage!
    Ich fürchte, das ist technisch einfach nicht machbar. Dann wäre zwischen den beiden Einhängpositionen praktisch kein Material. Wie soll das denn stabil sein?

  6. #31
    Avatar von jenss
    Im Forum dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.052
    'Gefällt mir' gegeben
    40
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Zitat Zitat von RheinBergRoller Beitrag anzeigen
    2,5 cm ist der Höhenunterschied des Trittbretts laut Werksangabe:
    footboard height high/low: 100 / 75 mm
    Ich hab's bisher nicht selbst nachgemessen.
    Hmm... soviel habe ich vom Kickbike nicht in Erinnerung. Vielleicht heißt das "von... bis" mit unterschiedlichen Reifen? Ich meine, es waren max. 1,5 cm Trittbretthöhendifferenz bei gleichen Reifen, aber 1000% sicher bin ich mir jetzt nicht . Vielleicht kann das mal jemand nachmessen, der ein Alukickbike hat?
    j.

    EDIT: Am Effendi ist es ziemlich genau 1 cm Trittbretthöhendifferenz (in der Mitte des Trittbrettes) zwischen dem obersten und dem mittleren Einschub (der unterste ist eher für 18" und 29"/406-Laufäder. Ich nutze ein 20"/451-Laufrad). Am Kickbike scheint die Differenz am Ausfallende tatsächlich größer zu sein. Hmm...
    Bilder:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Kickbike4_800.JPG 
Hits:	531 
Größe:	108,1 KB 
ID:	19539 (Kickbike)
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Agresti_EffendiRTR5_800.jpg 
Hits:	256 
Größe:	101,4 KB 
ID:	19541 (Effendi RTR)
    Zuletzt überarbeitet von jenss (12.04.2014 um 11:15 Uhr)
    Meine YouTube-Videos, meine Homepage (Tretrollerbücher, Hobby-Rahmenkonstruktion, Foto-Links)

  7. #32
    Avatar von RheinBergRoller
    Im Forum dabei seit
    16.04.2012
    Beiträge
    1.418
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hab heute mal nachgemessen:

    niedrig: ca. 7 cm
    hoch: ca. 9,5 cm

    Sind also tatsächlich 2,5 cm Differenz.

    Keine Ahnung warum meiner einen halben cm niedriger ist als die Werksangabe. Eventuell weil er aus der ersten Serie stammt (gebraucht gekauft) und danach etwas geändert wurde?

    Hat jemand einen neueren? Wie hoch ist das Trittbrett mit dem Kenda Kriterium hinten?

    Wenn der 28/28 7,5 cm Höhe hat, sollte er für Touren nicht schlechter geeignet sein als mein 28/20.

  8. #33
    Avatar von RheinBergRoller
    Im Forum dabei seit
    16.04.2012
    Beiträge
    1.418
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

  9. #34
    Avatar von RheinBergRoller
    Im Forum dabei seit
    16.04.2012
    Beiträge
    1.418
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hoffentlich sagt jetzt keiner: "So'n großer Roller für so einen kleinen Menschen."

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	SAM_1307.JPG 
Hits:	2243 
Größe:	415,3 KB 
ID:	21623

    Das Rahmenverlängerungsset gibt's hier für 69 €:
    Stepshop.nl | Kickbike verlengset 28/28 (kb110)

    Damit lässt sich relativ preiswert 28/28 ausprobieren. Erster Eindruck nach wenigen km:

    Sport G4 reloaded. Der Rahmen federt jetzt deutlich spürbar. Was die praktische Bodenfreiheit reduziert. Das Hinterrad stammt aus meinem Fundus, ein Mavic Aksium mit Ultremo ZX 25 mm. Trittbretthöhe hinten unbelastet ca. 6,8 cm. Beides zusammen führt zu häufigem Aufsetzen. Hinten könnte ich einen 28er aufziehen. Das wird vermutlich nur 1 - 2 mm Höhengewinn bringen und in der Praxistauglichkeit nicht an das 20-Zoll-HR herankommen.

    Bin gespannt auf den "richtigen" 28/28!

  10. #35
    Avatar von jenss
    Im Forum dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.052
    'Gefällt mir' gegeben
    40
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Du brauchst wohl einen dickeren Reifen hinten. Schade, dass das Verlängerungskit kein Doppelausfallende oben hat. Ein längerer Radstand braucht eh etwas mehr Bodenfreiheit.
    j.
    Meine YouTube-Videos, meine Homepage (Tretrollerbücher, Hobby-Rahmenkonstruktion, Foto-Links)

  11. #36
    Je oller, desto Roller Avatar von Kollo
    Im Forum dabei seit
    05.08.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.723
    'Gefällt mir' gegeben
    10
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    Vielleicht wäre es sinnvoll, das maximal zulässige Fahrergewicht bei Verwendung der Verlängerung entsprechend anzupassen. Ein federnder Alu-Rahmen, würde mich nervös machen.

    Ich konnte bislang der Verlockung widerstehen, mir das Verlängerungs-Set zu kaufen (wird ja schon seit einigen Wochen angeboten), obwohl ich 28/28 wirklich gerne mal ausprobieren würde. Bei meinem Gewicht von derzeit ca. 65kg federt es vielleicht auch nicht so stark. Wenn der 28/28er Rahmen besser gefertigt wird als der bisherige, dann würde ich mich vielleicht dazu hinreißen lassen, den zu kaufen, aber auch nur aus reinem Sammeltrieb und "Liebhaberei" für das Sportgerät.

    Das Trittbrett ist ja wirklich sehr niedrig mit der Modifikation. Ich würde wohl 35mm/40mm vorne/hinten aufziehen. Ich bin sowieso nicht so der Freund des extrem tiefen Trittbrettes. 8-9 cm empfinde ich für mich als optimal, aber ich muß ja nicht viel stemmen .

  12. #37
    Avatar von RheinBergRoller
    Im Forum dabei seit
    16.04.2012
    Beiträge
    1.418
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von jenss Beitrag anzeigen
    Du brauchst wohl einen dickeren Reifen hinten.
    Ja, nur welchen? Rennreifen in 622 hören bei 28 mm auf. Ein Treckingreifen kommt mir da nicht drauf! Einzige Idee wäre der Vittoria Hyper 32 mm. Der hat wenigstens noch ein bisschen was von Rennreifen.

    Zitat Zitat von jenss Beitrag anzeigen
    Schade, dass das Verlängerungskit kein Doppelausfallende oben hat.
    Das würde nichts bringen. 2,5 cm höher will ich gar nicht, 5 mm würden reichen.

    Zitat Zitat von jenss Beitrag anzeigen
    Ein längerer Radstand braucht eh etwas mehr Bodenfreiheit.
    So viel länger ist der gar nicht. Das Hauptproblem wird der jetzt nachgiebigere Rahmen sein. Der ist halt nicht für den längeren Hinterbau ausgelegt.

  13. #38
    Avatar von RheinBergRoller
    Im Forum dabei seit
    16.04.2012
    Beiträge
    1.418
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Kollo Beitrag anzeigen
    Vielleicht wäre es sinnvoll, das maximal zulässige Fahrergewicht bei Verwendung der Verlängerung entsprechend anzupassen.
    War keinerlei Spezifikation oder Anleitung dabei. Das dürfte eine grundlegende Regel sein: je niedriger das eigene Gewicht desto größer die Lebenserwartung des Rahmens.

    Zitat Zitat von Kollo Beitrag anzeigen
    Bei meinem Gewicht von derzeit ca. 65kg federt es vielleicht auch nicht so stark.
    Davon kannst du ausgehen. Ich belaste den Rahmen mit 20 kg mehr.

    Zitat Zitat von Kollo Beitrag anzeigen
    Wenn der 28/28er Rahmen besser gefertigt wird als der bisherige, dann würde ich mich vielleicht dazu hinreißen lassen, den zu kaufen,
    Weniger eine Frage der Fertigung(squalität) als der Konstruktion / Entwicklung. Der 28/20 war halt dafür nicht dimensioniert.

    Zitat Zitat von Kollo Beitrag anzeigen
    Ich würde wohl 35mm/40mm vorne/hinten aufziehen.
    Nö, das ist ein Rennroller und seine Eigenschaften sollten erhalten bleiben.

    Zitat Zitat von Kollo Beitrag anzeigen
    Ich bin sowieso nicht so der Freund des extrem tiefen Trittbrettes. 8-9 cm empfinde ich für mich als optimal, aber ich muß ja nicht viel stemmen .
    Das kann mir nicht niedrig genug sein bei noch praxistauglicher Bodenfreiheit.

  14. #39
    Je oller, desto Roller Avatar von Kollo
    Im Forum dabei seit
    05.08.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.723
    'Gefällt mir' gegeben
    10
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    Den Durano gibts auch noch in 32mm.

  15. #40
    Avatar von jenss
    Im Forum dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.052
    'Gefällt mir' gegeben
    40
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Zitat Zitat von RheinBergRoller Beitrag anzeigen
    Ja, nur welchen? Rennreifen in 622 hören bei 28 mm auf. Ein Treckingreifen kommt mir da nicht drauf! Einzige Idee wäre der Vittoria Hyper 32 mm. Der hat wenigstens noch ein bisschen was von Rennreifen.
    28 mm bringt ein bisschen, aber vermutlich noch nicht genug. Vorne dann am besten auch 28 mm.

    Das würde nichts bringen. 2,5 cm höher will ich gar nicht, 5 mm würden reichen.
    Muss ja nicht wie beim normalen Kickbike-Hinterbau sein. Beim Effendi liegen die Einschübe dichter und bringen nur ca. 1 cm Trittbretthöhen-Differenzen.

    So viel länger ist der gar nicht. Das Hauptproblem wird der jetzt nachgiebigere Rahmen sein. Der ist halt nicht für den längeren Hinterbau ausgelegt.
    Yep, das hatte ich mir auch schon gedacht... Ich würde einen normalen Rahmen eher nicht auf 28" umbauen. Überhaupt muss das große Hinterrad nicht zwangsläufig schneller machen. Bei gleichem Aufsetzverhalten braucht es wegen dem etwas längeren Radstand mehr Trittbretthöhe >> macht eher langsamer. Und gegen die Weichheit braucht eine Konstruktion (nicht bei Umbau) mehr Masse/Gewicht >> macht auch nicht schneller ;). Dafür ist der Rollwiderstand besser. Kann man abwägen... Ich bin ja schon wieder zurück zu 20"-HR (naja, 451-Größe), allerdings hauptsächlich, weil mich das In-den-Keller-Tragen mit 28"-HR ein bisschen nervte.

    Zitat Zitat von Kollo Beitrag anzeigen
    Wenn der 28/28er Rahmen besser gefertigt wird als der bisherige, dann würde ich mich vielleicht dazu hinreißen lassen, den zu kaufen, aber auch nur aus reinem Sammeltrieb und "Liebhaberei" für das Sportgerät.
    Ja, irgendwie gefällt mir 28/28 auch weiterhin noch. Optisch ist es nicht übel. Beim 28/28-Kickbike scheint man auch auf den Bügel am Trittbrettende verzichtet zu haben, den ich beim Fußwechsel mit 28/20 etwas störend fand. (ok., Gewöhnungssache).

    Zitat Zitat von RheinBergRoller Beitrag anzeigen
    Weniger eine Frage der Fertigung(squalität) als der Konstruktion / Entwicklung. Der 28/20 war halt dafür nicht dimensioniert.
    Ich denke schon, dass die Fertigung Unterschiede ausmachen kann. 100% gleich sind auch die Rahmen von Agresti nicht immer, bei gleicher Zeichnung. Hauptsache, die Toleranz liegt noch in akzeptablem Rahmen. Bei einem Fahrrad fällt sowas mit dem Rahmen-Dreieck nicht auf, beim Roller viel eher, zumal man das bei der Trittbretthöhe sofort merkt.

    Zitat Zitat von Kollo Beitrag anzeigen
    Den Durano gibts auch noch in 32mm.
    Der rollt allerdings deutlich schlechter als der Ultremo ZX. Vielleicht rollt der Durano 700c/32 mm sogar schlechter als ein Ultremo ZX 20"/23 mm? Bei 20" fand ich den Durano auf jeden Fall merklich langsamer als den Ultremo ZX. Allerdings ist der Ultremo nicht so perfekt im Pannenschutz.
    j.
    Zuletzt überarbeitet von jenss (06.06.2014 um 01:17 Uhr)
    Meine YouTube-Videos, meine Homepage (Tretrollerbücher, Hobby-Rahmenkonstruktion, Foto-Links)

  16. #41
    Je oller, desto Roller Avatar von Kollo
    Im Forum dabei seit
    05.08.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.723
    'Gefällt mir' gegeben
    10
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    Immerhin scheint auch noch die Schutzblechmontage hinten beim 28/28er Kickbike möglich zu sein. Zumindest die Bohrungen für die Streben sind immer noch in den Ausfallenden vorhanden. Für mich ist das wichtig. http://priblizovadla.cz/wp-content/g.../etapak_02.jpg

  17. #42
    . Avatar von MrVeloC
    Im Forum dabei seit
    29.10.2010
    Beiträge
    1.716
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Kollo Beitrag anzeigen
    Immerhin scheint auch noch die Schutzblechmontage hinten beim 28/28er Kickbike möglich zu sein. Zumindest die Bohrungen für die Streben sind immer noch in den Ausfallenden vorhanden. Für mich ist das wichtig. http://priblizovadla.cz/wp-content/g.../etapak_02.jpg
    Zum Tourenrollern ist ein 28/28 etwas unhandlich. Da kann man auch direkt das Fahrrad nehmen!

    Im Rennen bleibt einem in der Regel keine Zeit um über Schutzbleche nachzudenken!
    Jetzt auch auf facebook die TRITTBRETTFAHRER

  18. #43
    Je oller, desto Roller Avatar von Kollo
    Im Forum dabei seit
    05.08.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.723
    'Gefällt mir' gegeben
    10
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    Hier gehts zwar eigentlich um das Kickbike 28/28, aber ich würde mich wirklich freuen, wenn GUID0 mal seinen Kostka Racer 28/28 vorstellen würde. Genügend Erfahrungen dürfte er nach seiner Teilnahme bei Etapák wohl gesammelt haben.

  19. #44
    Avatar von RheinBergRoller
    Im Forum dabei seit
    16.04.2012
    Beiträge
    1.418
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Es hat mir keine Ruhe gelassen, jetzt endlich einen 28/28 zu besitzen und der ist dann nicht praxistauglich. Also noch einmal in den Fundus gegriffen und hinten einen Vittoria Hyper 35C montiert. Trittbretthöhe jetzt 7,5 cm.

    Damit heute dieselbe Kurztour gerollt wie gestern. Fazit: ein ganz anderer Roller! Nur einmal aufgesetzt, damit tourentauglich. Der Roller wirkt jetzt wesentlich steifer. Das Gewippe gestern lag wohl zum Teil am Ultremo ZX. Der Hyper ist bei maximalem Luftdruck härter und gibt kaum nach. Bei normalem Treten (Pendelbein) merke ich keinen Unterschied zum 20-Zoll-HR. Bei heftigerem Beineinsatz (hohes Knie / Hacke) gibt der Rahmen etwas mehr nach. Bei Bodenwellen o. ä. merkt man ebenfalls den längeren Hebel hinten. Der Rahmen arbeitet spürbar.

    Vielleicht sollte ich vorne auch einmal einen Hyper probieren, evtl. 32C. Der One 28 mm ist im Vergleich dazu ziemlich weich, obwohl er sich recht präzise fährt.

    Was mir sonst noch aufgefallen ist:

    Der Hyper ist nur 12 mm höher als der Ultremo ZX. Trotzdem bin ich heute mehrfach mit den Unterschenkel an den Reifen gekommen. Gestern kein einziges Mal. Das macht den Einsatz eines Schutzblechs fraglich, wenn es denn überhaupt eines gibt, das sich montieren lässt.

    Die breite Nabe plus der deutlich überstehende Schnellspanner scheinen in der Höhe kein Problem zu sein. Gestern bin ich einmal angestoßen, heute gar nicht.

    Das Hinterrad "hoppelt" bei Vollbremsungen.

  20. #45
    Avatar von RheinBergRoller
    Im Forum dabei seit
    16.04.2012
    Beiträge
    1.418
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von MrVeloC Beitrag anzeigen
    Zum Tourenrollern ist ein 28/28 etwas unhandlich.
    Wieso? Wenn ich in der Stadt den Roller präzise um Fußgänger herum zirkeln muss, ist ein kompakterer, kleinerer und wendigerer Roller im Vorteil. Auf Touren ist die Länge egal. Der Geradeauslauf ist durch den längeren Radstand sogar besser.

    Zitat Zitat von MrVeloC Beitrag anzeigen
    Da kann man auch direkt das Fahrrad nehmen!

    Dann aber bitte eins ohne Pedale und ohne Sattel!

  21. #46
    Avatar von RheinBergRoller
    Im Forum dabei seit
    16.04.2012
    Beiträge
    1.418
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Kollo Beitrag anzeigen
    Den Durano gibts auch noch in 32mm.
    Ja, aber nur als Drahtreifen. Ich ziehe Faltreifen vor. Die lassen sich auf den schmalen Rennfelgen leichter montieren und zentrieren sich selbst.

    Der Durano hat auch nur den "Race Guard"-Schutz wie der Marathon Racer. Da nehme ich lieber einen Vittoria Hyper in 32C. Der Hyper hat mehrere Marathon Racer überlebt (und den Roller!) und hat nach ca. 4.000 km kaum Verschleißspuren. Hoffentlich überlebt er nicht auch noch das AKB.

  22. #47
    Avatar von slyberryfox
    Im Forum dabei seit
    24.01.2014
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    75
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Den 28/28 finde ich schon interessant und offenbar ist er aus dem Hause Kickbike auch lieferbar. Die Frage ist tatsächlich, ob die Vorteile des 28er HR so gewaltig sind? Aber es muss wohl einen Grund geben, sonst würde man die Kombi im Wettkampf nicht so häufig sehen.

    Ich habe leider keinen echten Vergleich beim Roller, weil ich nur das 28/20 Kickbike habe. Aus dem Liegeradbereich weiß ich, dass kleine Laufräder unruhiger sind und auf schlechtem Teer deutlich schlechter laufen als die 28er von meinem Highracer. Sie (die 28er) tauchen halt auch nicht so tief in Unebenheiten ein und sind sowas wie eine passive Federung. Das gilt aber wirklich nur für „schlechten“ Untergrund. Auf cleanem Teer läuft mein 20 Zoll Tieflieger wie auf Schienen.

    Andererseits wird das Gewicht des 28/28 Rahmens sicher etwas höher sein. Gleiches gilt für das 622 vs. 406.

  23. #48
    Avatar von Küppi
    Im Forum dabei seit
    20.07.2007
    Beiträge
    996
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Für den 28/28 spricht das die Auswahl der Reifen viel größer ist,von den Felgen mal abgesehen ,ein gutes 28er Laufrad sogar leichter wie ein 20"
    In der Kurve ist die lastverteilung besser da der Roller vorne und hinten die selbe Aufstandsfläche hat,wenn es hinten hoppelt stehst du zu weit mit deinem oberkörper nach vorne,ich sehe mittlerweile den 26/20 fürs gelände und 28/28 füpr die Strasse als beste Kombi an
    Es dauert allerdings etwas bis man seine Technik auf den Roller abgestimmt hat.hat bei mir über ein halbes Jahr gedauert nach 12 Jahren auf AKB.In schnellen Abfahrten fühle ich mich jetzt viel sicherer mit dem großen Hinterrad,wobei ich bisher nur bis 80km /h gefahren bin
    mit dem Kickbike hab ich einmal mit 90 einen Berg abgefahren,war grenzwertig,am hinterrad war die Lagerung am Heulen da es durch den kleineren Durchmesser viel mehr Umdrehungen macht .Der Geradeauslauf ist beim 28/28 verbessert .ich denke das man nicht schneller ist,allerdings spart man Kraft dadurch habe ich die Möglichkeit die Geschwindigkeit länger auf hohem Niveau zu halten und eine bessere Durschnittsgeschwindigkeit zu erreichen.Die Maximalgeschwindigkeit wird beim Rollern hauptsächlich über die Kraft und Technik definiert
    Ich wechsel jetzt auch auf 30er Rennreifen von Grand Bois die Rollen wie in conti 4000s in 23 sind aber auf rauem Boden viel besser.Leider in D nur schwer zu bekommen,die Karkasse ist nur 0,2mm dick dadurch federn die alles ab und rollen superleicht

  24. #49
    Fundamentalkonstante
    Gast

    Standard

    die 28er scheinen alle weich (sogar Carbon, wenn ich es richtig sehe). Hmm. NK Sprint 2014 - YouTube

  25. #50
    Avatar von Küppi
    Im Forum dabei seit
    20.07.2007
    Beiträge
    996
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Die Carbonrahmen von den Damen dort haben ein Gewicht um 1kg und somit nur ein drittel eines Alurollers bei vergleichsweiser Steifigkeit
    Mein Carbonrahmen ist extra verstärkt und ca 50% steiffer als die Damenroller wiegt allerdings auch 1,5kg
    Beim Sprint und Bergauf wirken die höchsten Kräfte auf den Rahmen
    Bei den AKB sieht man manchmal sogar Bodenberührung beim Sprint

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kickbike "Race max Alu" 28/20" mit Super-Laufrädern (neu)
    Von Coernel im Forum Markt & Handel (neu und gebraucht) und Rollerkaufberatung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.12.2016, 12:23
  2. neuwertiger Kickbike Race Max abzugeben
    Von Lotz im Forum Markt & Handel (neu und gebraucht) und Rollerkaufberatung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.08.2013, 23:05
  3. Biete neues unbenutztes originalverpacktes Kickbike Race Max 20
    Von jodi2 im Forum Markt & Handel (neu und gebraucht) und Rollerkaufberatung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.05.2012, 15:25
  4. Kickbike 28/28
    Von Patina im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.08.2011, 09:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •