+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 46 von 46
  1. #26
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.747
    'Gefällt mir' gegeben
    459
    'Gefällt mir' erhalten
    974

    Standard

    "Heute ist die Gleitpaarung von hochvernetzten Polyethylen-Pfannen mit einem Keramikkopf die am häufigsten eingesetzte Materialkombination in der Hüftendoprothetik. Nur Gleitpaarungen aus Keramikinlay und Keramikkopf erzeugen einen noch geringeren Abrieb. „Deshalb werden sie oft für jüngere Patienten gewählt“, sagt Heller. Es sei jedoch eine sehr individuelle Entscheidung, welche Gleitpaarung verwendet werde, betont Heller. „Sie hängt nicht nur vom Alter und Aktivitätslevel des Patienten ab. Auch die gewünschten Sportarten und anatomischen Voraussetzungen spielen eine Rolle. All dies muss vor dem Eingriff abgeklärt werden.“"

    https://magazin66.de/2018/12/diese-s...m-hueftgelenk/
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  2. #27
    Avatar von Haerluk
    Im Forum dabei seit
    27.09.2009
    Ort
    Bad Neustadt
    Beiträge
    25
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Hab gelesen, dass sich viele vor der OP nochmal richtig auftrainieren, teils sogar in eine spezielle Reha gehen.
    Das ist doch eine gute Sache, nicht nur für die Muskeln, auch für den Kopf.

    In eine Reha brauche ich nicht, ansonsten bin ich dabei.
    Zum Glück ist das bei einer Nekrose einfacher als bei einer Artrose. Ich bin sowieso gut in Form und mache einfach nochmal "was der Knochen hergibt".
    Mein Plan für die letzte Woche wäre:
    Insgesamt 14h Sport
    darin ungefähr: 41km Laufen / 110km Rad / 5km Schwimmen
    Aktuell stehe ich bei 24/55/4 und habe noch 4 Tage.
    Beim letzten Lauf, am Abend vor der OP, wollen mich einige aus dem Verein begleiten....ich fürchte, das wird ziemlich sentimental und ich hoffe, dass ich nicht heulen muss.

    Wenn der Plan klappt nehme ich bestimmt einen ordentlichen Muskelkater ins Klinikbett mit.
    ....dann habe ich auch kein Problem eine Zeit lang ruhig zu liegen.

    Bis dahin
    Lukas

  3. #28
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.747
    'Gefällt mir' gegeben
    459
    'Gefällt mir' erhalten
    974

    Standard

    Eine OP bedeutet Stress für den Körper. Es wäre bestimmt pfiffiger, ausgeruht ins Krankenhaus zu gehen.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  4. #29
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.051
    'Gefällt mir' gegeben
    347
    'Gefällt mir' erhalten
    1.344

    Standard

    Wollte auch gerade fragen, ob das mit dem operierenden Arzt abgesprochen ist.

    Gruss Tommi

  5. #30
    Avatar von Haerluk
    Im Forum dabei seit
    27.09.2009
    Ort
    Bad Neustadt
    Beiträge
    25
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Ich verstehe Eure Bedenken nicht. Es ist doch in jedem Fall gut halbwegs fit in die Klinik zu gehen.
    Ich mache ja nichts intensives, es geht sowieso nur untere Grundlagenausdauer. D.h. gegenüber dem war ich vor 3 Monaten gemacht habe lächerlich langsam, und deutlich weniger. Ich versuche nur den Umfang hoch zu halten.

  6. #31
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.051
    'Gefällt mir' gegeben
    347
    'Gefällt mir' erhalten
    1.344

    Standard

    Zitat Zitat von Haerluk Beitrag anzeigen
    Ich verstehe Eure Bedenken nicht. Es ist doch in jedem Fall gut halbwegs fit in die Klinik zu gehen.
    Meine Bedenken kommen daher, dass ich keinerlei medizinische Ahnung habe, was eine solche Vorbelastung vor der OP anrichten kann. Möglich dass das sogar gut ist. Dennoch hätte ich mir das ausdrückliche OK vom Arzt geben lassen. Ich hatte zwei Fuß-OPs im letzten Jahr und auch ich hab gut trainiert bis zum jeweiligen Termin. Aber am Tag vor der OP hatte ich weißgott andere Sachen im Kopf. Und was die Fitness angeht, da kommt es doch nun echt nicht auf einen Tag mehr oder weniger laufen an.

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  7. #32
    Avatar von 3fach
    Im Forum dabei seit
    04.06.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    9.001
    'Gefällt mir' gegeben
    50
    'Gefällt mir' erhalten
    38

    Standard

    Beim Eingriff werden keine Muskelstränge durchtrennt, aber immerhin sehr stark gedehnt. Daher kann es kontraproduktiv sein, mit hohem Muskeltonus in die OP zu gehen. Empfohlen wird im Allgemeinen, möglichst entspannt zu sein. Ich würde an den letzten paar Tagen nichts mehr machen. Einen Muskelkater (was auch immer das ist, vielleicht sogar Mikroverletzungen der Muskulatur?) wünsche ich da jedenfalls keinem!
    Sprichst du eigentlich auch mal mit einem Arzt, vielleicht sogar mit dem operierenden Orthopäden?

    Irritiert,
    3fach

    Rheinhessen, jetzt bist du gefragt: Mitmachen beim km-Spiel

    Some say there's no magic formula. I say there is. It's just that the magic is different for everyone. Keith Dowling

  8. #33
    Avatar von 3fach
    Im Forum dabei seit
    04.06.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    9.001
    'Gefällt mir' gegeben
    50
    'Gefällt mir' erhalten
    38

    Standard

    Zitat Zitat von Haerluk Beitrag anzeigen
    Ich versuche nur den Umfang hoch zu halten.
    Wozu eigentlich? Du wirst viele Wochen nicht laufen dürfen, warum kommt es dir angesichts dieser Aussichten auf einen Lauf mehr oder weniger an?

    Grüße,
    3fach

    Rheinhessen, jetzt bist du gefragt: Mitmachen beim km-Spiel

    Some say there's no magic formula. I say there is. It's just that the magic is different for everyone. Keith Dowling

  9. #34
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.051
    'Gefällt mir' gegeben
    347
    'Gefällt mir' erhalten
    1.344

    Standard

    Versteh' einer die Laufsüchtigen

    Gruss Tommi

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    3fach (23.10.2019)

  11. #35
    Avatar von Haerluk
    Im Forum dabei seit
    27.09.2009
    Ort
    Bad Neustadt
    Beiträge
    25
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Ich bin doch hier in einem Läuferforum, oder?
    Geht es bei Euch ausschließlich um Sport?
    Empfindet Ihr keine Leidenschaft dabei?
    Kennt Ihr nicht die psychischen, hormonellen Auswirkungen eines guten Laufs im Kreis von Freunden?
    Kennt Ihr nicht die Zufriedenheit und Ausgeglichenheit die sich einstellt, wenn man müde und verschwitzt seinen Lauf beendet?
    Wie ist es mit der Entspannung hinterher, die mich immer überkommt?

  12. #36
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.051
    'Gefällt mir' gegeben
    347
    'Gefällt mir' erhalten
    1.344

    Standard

    Zitat Zitat von Haerluk Beitrag anzeigen
    Ich bin doch hier in einem Läuferforum, oder?
    Ja und? Du bist nach der Operation erst einmal eine ganze Weile kein Läufer mehr, sondern ein genesender Patient Darauf wollten wir dich hinweisen.

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  13. #37
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.232
    'Gefällt mir' gegeben
    516
    'Gefällt mir' erhalten
    251

    Standard

    Zitat Zitat von Haerluk Beitrag anzeigen
    Ich bin doch hier in einem Läuferforum, oder?
    Ja klar und arbeite im Krankenhaus
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  14. #38
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.747
    'Gefällt mir' gegeben
    459
    'Gefällt mir' erhalten
    974

    Standard

    Zitat Zitat von Haerluk Beitrag anzeigen
    Leidenschaft...
    psychischen....
    Zufriedenheit und Ausgeglichenheit...
    Entspannung...
    Schön, dass es Deinem Kopf nach dem Laufen gutgeht. Operiert wirst Du aber am Körper. Und den würde ich nicht frisch angestrengt und belastet einer OP unterziehen wollen, wenn es vermeidbar ist.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  15. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    3fach (23.10.2019)

  16. #39

    Im Forum dabei seit
    09.08.2010
    Beiträge
    214
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Haerluk Beitrag anzeigen
    Ich bin doch hier in einem Läuferforum, oder?
    Geht es bei Euch ausschließlich um Sport?
    Empfindet Ihr keine Leidenschaft dabei?
    Kennt Ihr nicht die psychischen, hormonellen Auswirkungen eines guten Laufs im Kreis von Freunden?
    Kennt Ihr nicht die Zufriedenheit und Ausgeglichenheit die sich einstellt, wenn man müde und verschwitzt seinen Lauf beendet?
    Wie ist es mit der Entspannung hinterher, die mich immer überkommt?
    Hi, erstmal hoffe ich das du die OP gut überstanden hast? Wie ist es dir ergangen? Ich glaube das bisschen Muskelkater bringt wohl keinen um 😅 hier sehen das einige etwas ganz dramatisch. Der durchschnittliche BMI bei implantaten liegt bei über 27, das ist vermutlich schlimmer als mit Muskelkater in die OP zu gehen. Wie läuft die Reha? Grüße von einem dem das alles noch bevor steht

  17. #40
    Avatar von Haerluk
    Im Forum dabei seit
    27.09.2009
    Ort
    Bad Neustadt
    Beiträge
    25
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Hallo moonwalker,
    offenbar gibts doch Leute, die mich verstehen können, danke.

    Die OP verlief gut.
    Die ersten Nacht hab ich allerdings recht starke Schmerzmittel gebraucht.
    Seit dem gehts bergauf.
    Was ich unterschätzt habe: Trotz sofortiger Vollbelastung zieht sich die Regeneration in den Weichteilen ziemlich lange hin.
    Da braucht man Geduld.

    Dir steht das bevor?

  18. #41

    Im Forum dabei seit
    09.08.2010
    Beiträge
    214
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ja leider. Ich bin bald fällig, da meine Hüfte einseitig durch eine Hüftkopfnekrose mittlerweile einen Totalschaden hat. Glücklicherweise bin ich Triathlet, somit bleibt mir sicher das Schwimmen und Radfahren, Laufen plane ich mit minimalem Umfang wenn alles gut geht. Also würde mich schon freuen wenn ich nach überstandener OP und Reha Zeit wieder 2x die Woche 5km schmerzfrei laufen gehen kann 😂👍. OP ist aktuell auf Januar, versuche aber noch auf dieses Jahr zu verschieben.

    Ich werde auch trainieren bis kurz vor OP, aktuell geht nur noch Radfahren und Schwimmen.

    Bei mir haben Sie einen minimal invasiven Eingriff von hinten empfohlen. Dieser wird wohl keine Muskeln beschädigen. Es wird eine Gleitpaarung mit Keramikkopf und Kunststoff Pfanne eingesetzt. Der Zugang von hinten wurde vom Chefarzt empfohlen ob des jungen Alters und der anstehenden Revisionen.

    Wie haben Sie dich umgebaut und was kannst du bereits wieder nach der OP?

  19. #42
    Avatar von Haerluk
    Im Forum dabei seit
    27.09.2009
    Ort
    Bad Neustadt
    Beiträge
    25
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    ....da haben wir ja verdammt viel gemeinsam!
    Hüftkopfnekrose, Triathlet,.....freut mich Dich gefunden zu haben, wir müssen in Kontakt bleiben!

    Meine "Nekrosendiagnose" war am 27.09.19, meine OP am 24.10.19.
    Ich wollte, dass es schnell geht.
    Die Diagnose war absoluter Mist, seit dem hatte ich aber Glück.

    Ich habe eine Keramik/Keramik-Gleitpaarung drinnen.
    Mein Zugang ist von der Seite, wie das genau heißt habe ich noch nicht herausgefunden.

    Ich hab 1,5 Wochen nach der OP mit einer ambulanten Reha angefangen.
    Dort haben sie mich am ersten Tag auf ein Ergometer gesetzt und mich die Belastung selbst einstellen lassen.....ich war begeistert....wobei "40min mit 70Watt" am ersten Tag vollkommen gereicht hat.
    Seit die Wunde zu ist habe ich Wasseranwendungen in der Reha und war am Freitag (3-Wochen nach der OP) im Schwimmtraining vom Triathlonverein...konnte zwar nicht sehr hoch belasten, war aber trotzdem glücklich und habe über alle Backen gestrahlt.

    Vielleicht setzt ich mich eine der nächsten Wochenenden mal aufs Rad.
    Ich hab ein altes MTB, auf dem man sehr aufrecht sitzt, gerade richtig.
    Allerdings weiß ich noch nicht, wie ich die Winterausrüstung anziehen soll, weil ich ja noch Bewegungseinschränkungen habe, wegen der Luxationsgefahr.

    Ich hoffe ja sehr, dass ich später mal längere Strecken als 5km laufen kann.
    Das es möglich ist, kannst Du hier nachlesen:
    https://forum.runnersworld.de/forum/threads/79955-Nach-dem-Einbau-)-einer-k%C3%BCnstlichen-H%C3%BCfte
    Dieser Bursche ist schon sehr erfolgreich mehrere Ultra's gelaufen.....ist denn da eine Langdistanz unmöglich?

    Gruß
    Lukas

  20. #43

    Im Forum dabei seit
    09.08.2010
    Beiträge
    214
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hi Lukas,

    das hört sich echt Klasse an. Drei Wochen nach OP ein paar lockere Bahnen schwimmen, das wäre Klasse und macht mir Mut. Hoffe es wird bei mir ähnlich gut.

    Die Diagnose ist bei mir schon sehr alt, man hat durch eine Anbohrung die Nekrose aufhalten können. Leider war bereits ein Teil eingebrochen. Ich konnte dann noch ca. 6 Jahre weiter machen, bis die Hüfte nun so kaputt ist das ich bereits massive Probleme im Alltag habe etc. 😒

    Echt krass das wir uns gefunden haben, ich denke und hoffe es gibt nicht all zu viele die das hinter sich haben.

    Das mit der Langdistanz war immer ein Spruch von mir. Ich wollte mal gerne eine finishen, ging dann aber nicht mehr seit der Hüftkopfnekrose. Ich habe immer gesagt mit der neuen Hüfte melde ich mich für Roth 😅. Das war aber nicht wirklich ernst gemeint.
    Falls es mir damit wirklich so gut geht, dann würde ich das evtl. nochmal angreifen, aber maximal ein Schuss mit minimalem Lauftraining. Alles andere habe ich trotz positiven Berichten im Netz etwas Respekt. Mein Plan ist es mich etwas mehr auf Rad/Schwimmen zu konzentrieren, ind paar Sprinttriathlons mit 5km laufen 👍

    Ich schick dir mal ne PN.

  21. #44

    Im Forum dabei seit
    27.06.2012
    Beiträge
    597
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    136

    Standard

    Hallo Jungs und Mädels,

    ich weiß , ihr seid alle passionierte Läufer und / oder Triathleten. Als Aufbautraining würde ich euch auch Tretroller fahren empfehlen, gerade bei Hüft-TEP und Knie-TEP . Seht einfach mal in der Rubrik Tretrollersport (hier bei Runner`s World) nach .

    In diesem Sinne, allen Betroffenen gute Genesung und denkt dran, KEEP ON MOVING (und ROLLIN !)

  22. #45
    Avatar von Haerluk
    Im Forum dabei seit
    27.09.2009
    Ort
    Bad Neustadt
    Beiträge
    25
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Im Moment wäre ein Tretroller tatsächlich interessant!
    Ich könnte mir vorstellen, dass sowas für den Aufbau, die nächsten 6 Monate, sehr sinnvoll wäre.
    Ich muss allerdings drüber noch ein paar mal schlafen, die Dinger sind nicht ganz billig....und nach 6 Monaten wird das Ding in meiner Garage Staub ansetzten (weil ich hoffentlich dann wieder mobil genug bin für Radfahren, Laufen,.....).

    Trotzdem, danke für den Tipp.

  23. #46

    Im Forum dabei seit
    27.06.2012
    Beiträge
    597
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    136

    Standard

    Na ja, und wenn das Ding (zwischen 300-500 € ) nach 6 Monaten wirklich Staub ansetzt, was ich persönlich nicht glaube, kannst du es wieder verkaufen . Aber vermutlich wirst du dich wundern was für ein geiles Trainingsgerät das Ding wirklich ist. Ausserdem macht es dich stärker !

    In diesem Sinne, KEEP ON MOVIN u. ROLLIN !

    Lg aus Salmtal , Peter " Molle " Lames

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Laufen nach Hüft OP
    Von inosantoka im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.10.2019, 16:17
  2. Erfahrung mit Schlittenprothese Kniegelenk (Knie TEP) und Laufen??
    Von Petra-Laufmaus im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.01.2015, 21:57
  3. Laufen nach zwei Hüft OP's
    Von inosantoka im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.04.2013, 13:38
  4. Laufen nach Hüft-OP
    Von Dornwarze im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.04.2012, 22:40
  5. Hüft OP
    Von espinous im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.08.2011, 17:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •