Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 61
  1. #1
    Avatar von RUNNER'S WORLD
    Im Forum dabei seit
    12.01.2011
    Beiträge
    72
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Adidas miCoach Smart Run

    Hallo!

    Um zum Lesertest-Team für die Adidas miCoach Smart Run mit Pulsmessung am Handgelenk, GPS, MP3-Player, Schrittzähler und Farbdisplay zu gehören, können sich alle Laufhelden noch bis zum 30. Juni 2014 bewerben. Mehr Infos unter runnersworld.de/lesertest.

    Zur Bewerbung.

    Für die Tester: Bitte postet Eure Beiträge zur Adidas miCoach Smart Run später alle in diesem Thema.

    Sportliche Grüße,
    Euer RUNNER'S-WORLD-Team

  2. #2
    Avatar von DirkMWat
    Im Forum dabei seit
    29.06.2014
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Habe es jetzt vom iPhone, iPad, Mac und Windows probiert. Sowohl mit IE, Firefox, Chrome und Safari. Ich bekomme das Formular nicht angezeigt, um mich bewerben zu können. Was ich sehr gerne tun würde, da mir die Uhr sicher gute Dienste in der Vorbereitung zu meinem ersten Marathon leisten würde. Könnte sie gut vergleichen mit den Erfahrungen, die ich mit Apps oder meiner Forerunner gemacht habe. Sehe auf der verlinkten 'Zur Bewerbung' - Seite unten immer nur 'Vielen Dank für Ihre Anmeldung', aber kein Formular.
    P.S. Liegt's daran, dass ich mal für einen anderen Test beworben hatte? Oder gar für diesen und dies vergessen habe?

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    02.07.2014
    Beiträge
    4
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Daumen hoch

    Wow! Das ging ja super schnell!! Erst gestern hab ich meine Kontaktdaten angegeben und heute war das Paket mit der neuen micoach smart run da!!! Noch mal ein riesen großes Dankeschön!!!

    Aber vll. sollte ich mich ganz kurz vorstellen: Ich heiße Alena, bin 23 Jahre alt und trainiere gerade für meinen nächsten Halbmarathon im Herbst. Hierfür werde ich die micoach smart run einem ordentlichen Test unterziehen ;-)

    Ich habe das Päckchen natürlich sofort ausgepackt ;) Neben der Uhr wurde auch noch eine kleine Ladestation mit USB-Ladekabel und einer mehrsprachigen Quick-Start-Anleitung geliefert (alles übrigens in einer sehr schönen aufklappbaren Box verpackt ;-) ). Bevor es los geht, muss die Uhr allerdings erst mal aufgeladen werden. Hierfür befinden sich auf der Innenseite der Uhr kleine Kontakte, die mit der Ladestation verbunden werden. Die Ladestation wird via Ladekabel an den PC angeschlossen und schon kann es los gehen ;-) Unterhalb des Displays befindet sich ein kleiner Knopf. Wenn man diesen lange drückt, schaltet sich die Uhr ein und man kann sich fleißig durch das Menü klicken (oder sollte ich besser "wischen" sagen, denn es ist ein touch screen ). Der Knopf ist auch gleichzeit zum ent-/sperren des Bildschirms da. Während der Ladezeit von ca. 3 Stunden habe ich ein Benutzerkonto bei micoach eingerichtet, meine Grunddaten eingegeben (Gewicht, Größe etc) und die Uhr mit meinem WLAN verbunden. Sämtliche Trainingsdaten werden somit auch online gespeichert und man kann sich den Trainingsverlauf graphisch darstellen lassen. Auf der Homepage habe ich dann auch eine knapp 80 Seiten lange, deutsche Gebrauchsanweisung zum Download gefunden, die ich mir heute Abend gleich durchlesen werde ;-)

    Die Micoach smart run bietet auch die Möglichkeit, bis zu 3GB Musik zu speichern. Diese Funktion habe ich allerdings noch nicht genutzt, da man hierfür Bluetooth-Kopfhörer braucht, die ich jedoch nicht besitze und die auch nicht im Päckchen enthalten waren. Aber ich werde mich mal etwas durchs Internet klicken und mal nachsehen, welche man da am besten verwendet und was die kosten... Die Bluetooth-Kopfhörer sind nicht nur fürs Musikhören interessant, sondern auch für das Empfangen von Audio-Kommentaren nützlich. Auf der Homepage von micoach kann man sich seinen individuellen Trainingsplan erstellen und die Daten an die Uhr weitergeben. Während des Trainings bekommt man in regelmäßigen Abständen Infos, ob man schneller/langsamer laufen sollte. Aber das funktioniert auch über Vibrationsalarm, sodass man diese Funktion auch ohne Kopfhörer nutzen kann ;-) Genaueres hierzu dann nach dem Praxistest...

    Vll. noch kurz etwas Allgemeines zu der Uhr: sie ist ca. 80g schwer, besitzt ein schwarzes Gummiarmband mit zweireigen Löchern für optimale Größenverstellbarkeit. Das Ende des Armbands wird ebenfalls wieder in das Uhrband gesteckt, sodass es beim Laufen nicht stört (es ist etwas schwer zu erklären... ;-) ). Auf der Innenseite der Uhr befinden sich die oben genannten Kontakte für die Ladestation, sowie ein Herzfrequenzmesser, der ohne das Tragen eines Brustgurtes funktioniert. Getragen wird die Uhr etwas oberhalb des Handgelenks - relativ fest, damit der Puls auch gut gemessen werden kann. Da die Innenseite der Uhr leicht gebogen ist, ist sie wirklich sehr angenehm zu tragen. Die Uhr ist ca. 3,7 x 4,0 cm und der Display ca. 2,7 x 2,7 cm groß. Die Angaben auf dem Display kann man sehr gut lesen.

    Den heutigen Lauf musste ich leider noch ohne micoach absolvieren, da ich sie erst einmal richtig aufladen wollte... Aber ich bin schon total gespannt, ob/wie es am Samstag läuft :-)

    Also bis dann

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    02.07.2014
    Beiträge
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Erster Test

    Habe gestern ebenfalls die Uhr erhalten und wollte natürlich sofort alles einstellen - aber keine Reaktion,
    also erstmal laden.
    Wartezeiten am Laptop mit Registrierung bei adidas und Handbuch-Download verbracht.

    Jetzt aber los:
    Schnell das freie Training gestartet und eine fixe Runde gedreht.

    Erste Eindrücke:
    - die Uhr ist zwar relativ schwer, was aber beim Laufen nicht stört
    - das Wischen war noch ungewohnt (aber wie pausiert man ???) - habe jetzt Auto-Pause aktiviert,
    oder geht nur Split?
    - Puls: nach 660 m / 2:45 Min. passend
    - Strecke: zwischendurch fehlen ca. 150 m (d. h. bei km 5 war ich erst 4,85 km gelaufen) - die Gesamt-km (11,22)
    stimmten aber wieder

    Auswertung: mit iOS habe ich noch keine sinnvolle Lösung gefunden (APP??? - Safari zeigt die Homepage (miCoach) nur suboptimal an, sowohl auf dem iPad, als auch auf dem iPhone).
    Auf dem Laptop klappt es super. (Schuhe eingepflegt, Display angepasst, etc.)

    Jetzt wird weitergetestet - Pläne erstellen.

    Bis nach dem nächsten Run.

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    02.07.2014
    Beiträge
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Pause: miCoach-Knopf "länger" drücken!

  6. #6
    Avatar von FranziGo
    Im Forum dabei seit
    02.07.2014
    Ort
    Holzwickede
    Beiträge
    9
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo,
    auch ich habe heute die miCoach smart run von adidas erhalten und sofort ausgepackt. Das Laden fand ich allerdings etwas lästig. Es hat bei mir nicht sofort funktioniert und ich musste ein bisschen "herumprobieren". Die Verbindungen zwischen den Komponenten Uhr - Ladeadapter - Ladekabel - Computer/Stecker scheinen nicht richtig verbunden zu sein. Befindet sich die Uhr einmal am PC darf sie nicht angefasst/bewegt werden, weil die Gefahr besteht, dass der Ladeprozess unterbrochen wird. Vielleicht hattet ihr Anderen auch dieses Problem? Oder ist dies ein Fehler meiner Uhr? Ich werde weiter herumprobieren und an einer optimalen Ladeposition arbeiten. Ich halte euch auf dem Laufenden!

  7. #7
    Ich trainiere nicht, ich laufe nur :o) Avatar von saarthunder
    Im Forum dabei seit
    20.04.2009
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    583
    Blog Entries
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich hatte mal die Uhr, von der Optik und der Verarbeitung her top. Was gar nicht geht ist der Akku der ist absoluter Müll und völlig unbrauchbar, da er selbst bei nicht Nuzung zum Laufen, sich ruckzuck entläd. Schade hätte mir gut gefallen.
    Gruß Saarthunder

    Seit Juli 2008 erlaufene Kilometer: 14.878 (Stand:22.03.16)


    Seit Juli 2015 erwalkte Kilometer: 946 (Stand:22.03.16)

  8. #8
    Avatar von FranziGo
    Im Forum dabei seit
    02.07.2014
    Ort
    Holzwickede
    Beiträge
    9
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Daumen hoch 1. Lauf

    Ich habe es tatsächlich trotz der hohen Luftfeuchtigkeit noch geschafft vor dem Deutschlandspiel gegen Frankreich noch eine kleine Laufeinheit einzulegen... natürlich mit der neuen adidas miCoach. Ich muss sagen, wir haben uns super verstanden! Ich bin wirklich positiv überrascht:

    Der Tragekomfort ist klasse, die Uhr liegt total gut am Handgelenk.

    Die Pulsmessung hat super funktioniert, endlich hat es mal Jemand geschafft den lästigen Brustgurt zu umgehen. Ich habe bei meiner alten Garmin-Uhr immer auf die Pulsmessung verzichtet, weil sie nicht so 100%ig funktioniert hat und mich dieser lästige Gurt störte, nun kann ich endlich wieder mit Pulswerten laufen! Super!

    Das GPS-Signal wurde schnell gefunden und war, soweit ich das mit meiner Laufstrecke abgleichen kann, sehr genau. Abwarten was die nächsten Laufeinheiten ergeben.

    Der erste Eindruck ist auf jeden Fall super!

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    02.07.2014
    Beiträge
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Update

    iPad im Querformat funktioniert für die Auswertung (Anzeige der miCoach-Homepage).

  10. #10

    Im Forum dabei seit
    02.07.2014
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Daumen hoch Erster Halbmarathon mit der Smart Run

    Gestern Abend habe ich die Adidas micoach Smart Run Uhr erhalten. Ich hatte noch nicht mit der Uhr gerechnet, daher war die Überraschung und auch die Freude groß. Die Uhr kostet aktuell um die 360 Euro im Internet. Die Adidas Smart Run geht damit schon in das obere Preissegment für Laufuhren anderer Hersteller wie Garmin, Polar und TomTom. Wäre für diesen Preis sicherlich kein spontaner Kauf.

    Die Uhr macht auf den ersten Blick einen etwas klobigen Eindruck. Man hat da einen ziemlichen Trümmer am Arm. Ich vermute die Größe der Uhr liegt daran, dass an der Unterseite eine zusätzliche Technik zur Messung der Herzfrequenz (vermutlich mit einer LED) verbaut wurde. Wenn man die Uhr am Arm trägt fällt sie allerdings nicht negativ auf, was an dem flexiblen und breiten Armand liegt.


    Ich habe heute dann die Uhr auch direkt zu einem Lauf nutzen können. Ich hatte heute nämlich meinen ersten Halbmarathon. Bisher habe ich mit meinem Smartphone am Arm und einem Brustgurt trainiert. Für meinen ersten Halbmarathon habe ich beides parallel eingesetzt.


    Normalerweise höre ich beim Laufen über das Smartphone Musik mit einem Kopfhörer. Das habe ich auch heute beim Rennen so gemacht. Die Adidas Smart Run kann ebenfalls Musik speichern und abspielen. Allerdings hat die Uhr keinen Anschluß für einen Kopfhörer. Stattdessen überträgt die Uhr die Musik per Bluetooth an einen entsprechenden Kabellosen Kopfhörer. Einen solchen Kopfhörer besitze ich (noch) nicht. Daher heute erstmal noch mit Kabel. Prinzipiell finde ich das aber schon klasse nicht immer das Kabel rumhampeln zu haben.


    Nach dem Startschuss habe ich meine Lauf-App gestartet. Die Adidas Smart Run brauchte etwas länger, um in die Puschen zu kommen, weil zuerst ausreichend Satelliten für das GPS gefunden werden mussten. Nach 2 Minuten Laufen war dann auch die Smart Run im Rennen. Kein Beinbruch. Wahrscheinlich hätte ich schon vor dem Start den Suchlauf starten sollen. Dann wäre auch die Adidas Smart Run direkt einsatzbereit gewesen.


    Blöderweise hat der von mir genutzte Brustgurt keine Verbindung zum Smartphone aufnehmen können. Das Problem hatte die Adidas Smart Run natürlich nicht. Dir Uhr zeigte ab dem Start meinen Puls den Pace, Entfernung und andere Daten in großen, gut erkennbaren Ziffern an. Echt deutlich besser als beim Smartphone. Das Smartphone trage ich am Arm und sehe den Puls daher nicht und bekomme den Puls und andere Infos nur jeden Kilometer angesagt. Ansagen kann man bei der Adidas Smart Run auch bekommen. Hierfür braucht man aber natürlich auch einen BT Kopfhörer.


    Nach etwas 6 Kilometern rutschte der Puls-Brustgurt für das Smartphone auch permanent runter (hab ziemlich geschwitzt) und ich musste den Gurt dann irgendwann ausziehen. Auch das hat man bei der Pulsmessung über die Uhr natürlich nicht.


    Schön fand ich auch, dass die Uhr jeden Kilometer (hab ich so über die Webseite eingestellt) vibriert und die Kilometerdaten anzeigt. Ein bisschen doof finde ich, dass man Einstellungen wie den Aufbau der Anzeige oder ähnliches nur (?) über die Webseite vornehmen kann. Auch hätte ich gerne einen Vibrationsalarm eingestellt, der mich warnt, wenn ich meine Zielgeschwindigkeit unterschreite. Eine entsprechende Einstellungsmöglichkeit habe ich zumindest bis jetzt nicht gefunden.


    Naja ich bin dann jedenfalls gut angekommen, leider deutlich langsamer als erwartet. Die Smart Run hat dann zuhause den Lauf direkt über WiFi mit der micoach Webseite synchronisiert.


    Ich habe in anderen Rezensionen gelesen, dass die Akkulaufzeit ein Kritikpunkt ist. Die Uhr hat da so einiges auf den Deckel bekommen. Ich hatte nach dem Lauf nach 2 Stunden einen Ladestand von 69%. Dabei habe ich allerdings kein Bluetooth genutzt. Klar, für einen Marathon über 4 Stunden könnte es evtl. etwas knapp werden. Insbesondere, wenn man parallel Musik über Bluetooth hören will. Ich denke aber für mich und die tägliche Laufrunde wird das erstmal sehr gut ausreichen.


    In den nächsten Tagen werde ich die Uhr mal mit Trainingsplan einsetzen. Mal sehen, wie das so geht.


    Bisher aber Daumen hoch für die Addidas Smart Run.

  11. #11

    Im Forum dabei seit
    02.07.2014
    Beiträge
    4
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Daumen hoch

    @Tomate: Erst einmal herzlichen Glückwünsch zum ersten Halbmarathon! Auch wenn man vll. langsamer war, als geplant, ist das Gefühl im Ziel einfach unbeschreiblich

    Ich habe heute die Uhr auch das erste Mal getestet. Allerdings nur in einem 90 Minuten Trainingslauf. Anfangs gab es etwas schwierigkeiten mit dem GPS-Signal. Ich hab dann einfach noch mal das GPS aus- und wieder angeschaltet und dann gings ;-) Die Pulsmessung hat während des ganzen Laufs wunderbar funktioniert. Ich habe einfach den "Quick-Start" gemacht, habe mir vorher also keinen Trainingsplan erstellt. Trotz Sonne konnte man die Anzeige auf der Uhr prima lesen. Die Uhr hat trotz ihrer Größe beim Laufen gar nicht gestört, auch nicht beim Schwitzen . Heute habe ich allerdings alle paar Minuten auf die Uhr geschaut und an jeder Ampel zwischen den verschiedenen Anzeigen hin und her gewechselt, je nachdem ob mich gerade der Puls, die Strecke oder die kcal-Angabe interessiert hat Aber das liegt wahrscheinlich auch daran, dass ich sonst nicht mit Pulsmesser gelaufen bin. Ich habe früher mal das nike+ System ausprobiert, mit Sensor am Schuh und Empfänger am Ipod. Der Akku machte nach knapp 1000 Läufen dann schlapp und ich habe mir keinen neuen mehr gekauft... Seit dem bin ich immer nur mit Ipod gelaufen und habe mir die Streckenlänge dann im Internet anzeigen lassen - da ist das mit der neuen Uhr schon deutlich bequemer Einen Vergleich der Pulsanzeige hab ich daher leider nicht. Aber jetzt weiß ich wenigstens, wie der bei dem Bergauflaufen in die Höhe schießt . Nach dem Lauf habe ich natürlich gleich die Daten ausgewertet. Die Art der Auswertung kannte ich schon von dem Nike+ System, allerdings ist das mit der neuen micoach noch viel besser gemacht! Mir gefällt das sehr gut, dass man auch mehrere Diagramme übereinander legen kann... so kann man genau sehen, bei welchem km der Puls wie hoch war. Auch die Höhenmessung hat super funktioniert! Allerdings habe ich mir dann den Lauf auf der Karte anzeigen lassen und musste doch ziemlich grinsen. Anfang und Ende des Laufs haben super gepasst, aber zwischendrin bin ich anscheinend zwei Mal quer durch den Main geschwommen... Ich sah am Ende des Laufs wahrscheinlich genau so aus, aber hier hat das GPS-System nicht geklappt (ich kann da gerne mal ein Screenshot machen, denn da waren schon ordentliche Ausreißer dabei...demnach bin ich auch mal mehrere Runden wirr im Kreis gelaufen Aber vll. klappt es ja beim nächsten Lauf besser ;-)
    Nachteilig ist leider auch der Akkuverbrauch :-( Ich habe schon Bluetooth während dem Lauf ausgeschaltet und keine Musik über die Uhr gehört und auch nicht übermäßig viel im Menü herumgeklickt, aber nach 90 Minuten ist der Speicher um 43% gesunken :-( Da muss man schon immer daran denken, die Uhr gleich nach dem Laufen aufzuladen, sonst ist ein spontaner Einsatz der Uhr schwierig :-( Vll. probier ich im nächsten Training mal die Marathonfunktion aus. Das spart auch noch mal Akku...
    Alles in allem bin ich aber sehr zufrieden!

    Ach noch etwas: hat vll. jemand von euch die Uhr schon mal mit Bluetooth-Kopfhörern ausprobiert und/oder kann welche empfehlen? Ich habe da einige im Internet gefunden, allerdings schon den öfteren gelesen, dass die Verbindung abbricht, wenn man nur den Kopf beim Überqueren der Straße dreht... :-/

  12. #12

    Im Forum dabei seit
    02.07.2014
    Beiträge
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Am Samstag habe ich die zweite Testrunde gedreht.
    Eigentlich wollte ich den Einstufungstest machen, aber da die Uhr zunächst einfach kein GPS-Signal finden wollte,
    bin ich nach ca. 5 Minuten Wartezeit mit einem freien Training gestartet. Nach ca. 1 km hatte ich dann auch ein GPS-Signal.
    Wie bei Alena gab es aber auch bei mir ein paar Ungenauigkeiten in der Aufzeichnung, wobei die Gesamtdistanz (ohne den ersten km)
    aber grob stimmen sollte.

    Die Pulsmessung ist super, vor allem da man keinen Brustgurt benötigt - den hatte ich bei meiner Garmin genervt ausrangiert und
    bei der TomTom von vornherein darauf verzichtet. Aber jetzt freue ich mich doch wieder über die Funktion.

    Den mp3-Player nutze ich nicht, habe aber leider noch keine Möglichkeit gefunden, ihn zu deaktivieren (aus dem Menü herauszunehmen,
    oder zumindest die Seite ans Ende zu stellen).

    Außerdem wäre die Navigation in den Menüs aus meiner Sicht deutlich angenehmer, wenn man durch die einzelnen Punkte rollierend scrollen könnte; d. h. vom letzten Punkt direkt wieder zum ersten, ohne "zurückzuwischen".

    Heute Abend wird weitergetestet.

  13. #13
    Avatar von Riosar
    Im Forum dabei seit
    07.07.2014
    Ort
    Büchenbach
    Beiträge
    12
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo liebe Leser...

    ich bin einer der glücklichen, der die Adidas micoach smart run testen darf... ich werde in den nächsten Tagen meine Erfahrungen posten...
    Ich freu mich schon Euch zu berichten..

    LG Riosar

  14. #14
    Avatar von Riosar
    Im Forum dabei seit
    07.07.2014
    Ort
    Büchenbach
    Beiträge
    12
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Erster Eindruck

    ich glaube fast ich bin der letzte hier in der Runde, der die Smart Run testet... erstmal Hallo an alle die mit Testen und viel Erfolg..

    Nun mal meine ersten Eindrücke:

    Als ich die Uhr ausgepackt habe (die Verpackung ist sehr hochwertig, echt super), bin ich erstmal etwas erschrocken. Sie ist wirklich sehr groß.. Und dieses Armband.. riesig..

    Die Anmeldung empfand ich eher kompliziert, bis man da hin kommt, wo man hin möchte, da vergeht einige Zeit.. Vielleicht bin ich auch nur zu altmodisch um das zu verstehen, allerdings habe ich in der Anmeldemaske, so wie beschrieben, das Wort "Tokken-Eingabefeld" gesucht. Leider nicht gefunden.. Den das man sich erst komplett anmelden muß, um diese Eingabefeld zu sehen, das habe ich nicht lesen können.
    Ok, man hätte es sich denken können, aber ich wollte nicht denke sondern los laufen.

    Wer allerdings mit diesem Eindruck, an die Sache rangeht wird erstmal enttäuscht, Laden (ging allerdings dann recht schnell), Anmelden, Einstellen und Vorabtest... Gut eine Stunde hat`s gedauert..

    Aber es hat sich gelohnt.

    Dann die erste Testrunde.. Wiedererwartend gut sitz die globig erscheinende Uhr (falls man diesen Handgelenk Computer noch so nennen kann), sie passt sich hervorragend an, ist flexibel und kneift kein Stück.. Ich habe mich sehr schnell daran gewöhnt.

    Das Display ist groß und sehr übersichtlich, mit einem Fingerstreif hat man alle wichtigen Daten im Blick.. Das einzige woran ich mich gewöhnen muss, ist die Touch Funktion an sich.. Aber da gewöhnt man sich dran..
    Auch gewundert hat mich, das ich gar nicht so geschwitzt habe unter dem Armband wie erwartet. echt gut..

    Mein erstes Fazit: SPITZE

    Und ich freue mich schon auf die nächsten Runden unter Wettkampftempo und schlechten Wetter... Hoffentlich ist die Arbeit morgen schnell vorbei..

    Also bis demnächst, ich werde weiter berichten..

    LG an alle

  15. #15
    Avatar von FranziGo
    Im Forum dabei seit
    02.07.2014
    Ort
    Holzwickede
    Beiträge
    9
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Auch ich habe nun verstanden wie das mit dem Laden der Uhr funktioniert. ;-) Der Display schaltet sich automatisch ab um den Stromverbrauch zu senken. Dies geschieht relativ schnell nach Anschluss der Uhr. Um den Ladestatus zu sehen muss erst der "mi-Knopf" an der Uhr gedrückt werden. Natürlich müssen die Kontakte des Ladeadapters gut mit der Uhr verbunden sein. Es ist am besten die Uhr über einen extra Ladeadapter anstatt über den PC zu laden, da der Ladeprozess dann ohne Unterbrechungen durchläuft. Am PC kann es passieren das die Funktionen des Computers versuchen auf die Uhr zuzugreifen. Der Ladeprozess ist dann gestört und muss neu gestartet werden. Das Laden funktioniert also nun auch bei mir einwandfrei! Ich nehme meine vorherigen Einwände zurück!

  16. #16
    Avatar von Riosar
    Im Forum dabei seit
    07.07.2014
    Ort
    Büchenbach
    Beiträge
    12
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Also ich bin bei Tag 2 und habe schon ein Riesigen Nachteil entdeckt, der mir heute meine Trainings-Test Runde versaut hat... Ich wollte heute wie geplant bei schlechtem Wetter testen.. habe mich auch trotz Regen drauf gefreut.. aber Pustekuchen ..

    Trotz Vollladen nach meiner gestrigen Runde, Akku bei unter 20% wie das...?????? Ich habe (die Uhr) nichts getan...

    Der Akku scheint echt die größte Schwachstelle zu sein..

    Enttäuscht bin ich nicht gegangen und nur unter der Dusche nass geworden.

    Nun hoffe ich auf morgen... mit vollem Akku...
    Wer hat die Erfahrung auch gemacht?

  17. #17

    Im Forum dabei seit
    03.07.2014
    Beiträge
    13
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo zusammen,
    habe heute die Uhr auch erhalten mit großer Freude.
    Erster Eindruck, die Verpackung ist sehr hochwertig gemacht, schon das auspacken bereitet Freude.
    Dann erst einmal aufladen und einrichten.
    Das finden und einloggen ins W-LAN dauert etwas lange für mein Empfinden, klappt aber dann doch.
    Die Bedienung ist leicht.
    Die Smart Run fühlt sich gut an und trägt sich außerordentlich leicht, trotz des augenscheinlich großen Umfangs.
    Wegen dem starken Regen bin ich zum ersten Test aufs Laufband, da über das Trainingsprogramm ja nach Herzfrequenz
    in den einzelnen Zonen trainiert werden kann. Zum Vergleich, wie die Herzfrequenz über das Handgelenk gemessen wird,
    habe ich meine Polar GPS mit Brustgurt und das iPhone mit Herzfrequenzmesser Micoach dabei.
    Die Messungen sind leicht unterschiedlich, aber nur in geringem Umfang.
    Toll bei der Smart Run ist, das die einzelnen Herzfrequenzangaben in den unterschiedlichen Zonenfarben ( blau, grün, gelb, rot)
    angezeigt werden.
    Beim Lauf stört die Uhr überhaupt nicht, sehr angenehm.
    Morgen geht es auf die Straße mit GPS und die unterschiedlichen Anzeigen testen km/min usw.
    Klasse ist übrigens der integrierte Schrittzähler.
    Schade nur das die gelaufenen km, da ohne GPS, auf dem Laufband nicht nachgetragen werden können,
    die getragenen Schuhe lassen sich eintragen ( geht z.B. bei der iPhone App nicht)


    Dann hatte ich noch Schwierigkeiten bei der Synchronisation
    nun noch das Update aufgespielt und aufladen.


    Nach dem kurzen Test lag der Akku 48%


    Fazit für heute: Tolles Teil :-)

  18. #18
    Avatar von FranziGo
    Im Forum dabei seit
    02.07.2014
    Ort
    Holzwickede
    Beiträge
    9
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Riosar Beitrag anzeigen
    Trotz Vollladen nach meiner gestrigen Runde, Akku bei unter 20% wie das...?????? Ich habe (die Uhr) nichts getan...

    Der Akku scheint echt die größte Schwachstelle zu sein..

    Enttäuscht bin ich nicht gegangen und nur unter der Dusche nass geworden.

    Nun hoffe ich auf morgen... mit vollem Akku...
    Wer hat die Erfahrung auch gemacht?
    Ich bin ehrlich gesagt sehr positiv überrascht von der Akkulaufzeit! Aufgrund der vielen negativen Einträge in verschiedenen Foren habe ich schon erwartet das der Akku nicht lange hält. Bei mir läuft die Uhr aber sehr gut! Ich hatte die Uhr das ganze letzte Wochenende um und habe sie als Armbanduhr verwendet (zum Akkutest). Der Akku hat sehr gut gehalten und ich habe erst Sonntag abend (nach 3Tagen) aufgeladen - da war der Akkustand noch bei ca. 20%, obwohl ich insgesamt 3 Stunden laufen war, mehrfach synchronisiert und alle Funktionen ausprobiert habe!!!

    Adidas empfielt im Account ein paar Einstellungen an der Uhr vorzunehmen um "das meiste" aus der micoach rauszuholen. Vielleicht lohnt sich das für dich auch. Ich habs gemacht und habe wirklich keine Probleme mit dem Akku! Hier der Link zum Tutorial:
    https://community-micoach.adidas.com...n#.U71YJLGZqik

    Außerdem solltest du ein Software-Update machen. Mit dem Update hat Adidas auch die Akkulaufzeit optimiert.

    Am besten ist es die Uhr nachts komplett auszuschalten. Der An- und Ausschaltprozess kostest ca. 1% Akkulaufzeit, das ist weniger als die Uhr in der Nacht durchlaufen zu lassen. (MiCoach-Tast gedrückt halten bis der Touchscreenbildschirm gesperrt ist. Weiter gedrückt halten, dann schaltet sich die Uhr aus.)

    Vielleicht konnte ich dir damit helfen... damit du wieder Spaß an deiner Uhr findest und die Laufeinheit nicht unter der Dusche sondern auf der Laufstrecke absolvieren kannst! Ich bin nach wie vor total begeistert!

    Lieben Gruß
    Franzi

  19. #19

    Im Forum dabei seit
    03.07.2014
    Beiträge
    13
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Bin heute mit GPS gelaufen, da es endlich draußen trocken war, das GPS Signal wurde schnell gefunden, besser als bei meiner Polar.
    Die Anzeigen auf dem Screen sind hervorragend ablesbar. Toll auch hier die Farbenanzeigen der Zonen.
    Habe das Einstufungstraining absolviert, mit der Uhr am Arm ist es viel besser als nur Ansagen vom iPhone(Micoach) zu bekommen.
    ich muss dazu sagen, das ich mir einen Sony Bluetooth headset SBH20 gekauft habe. Kostet ca 25.- € bei einem großen Internethändler.
    Kopplung der beiden Geräte Smart Run und Sony SBH20 ging total einfach und war über die gelaufenen10 km einwandfrei. Es gibt solch ein Headset auch von Jabra namens Clipper, der soll auch funktionieren laut Adidas kostet ca. 35.-€. Als Kopfhörer können die vorhandenen
    benutzt werden.


    Auch das aufspielen von Musik auf die Smart Run per Drag and Drop ist simple.
    Bin echt überrascht.


    Die Laufstrecke wurde exakt vermessen.


    Habe jedoch die Anzeige der Durchschnittszeit nach 1km vermisst, errechnet die sich nicht automatisch, muss man dies durch drücken
    der Micoach Taste Split einstellen?


    dem werde ich morgen versuchen auf die Spur zu kommen :-)




    Synchronisation lief schnell und simple.


    Habe heute gelesen, das man per Bluetooth auch synchronisieren kann nach dem neuen Update. Mir ist dies über Bluetooth allerdings nicht gelungen.
    Tipp, falls man unterwegs synchronisieren möchte, weil man zum Beispiel einen neuen Trainingsplan auf dem iPad erstellt hat, eine Wifi
    Verbindung über das Handy oder iPad aufbauen, verbinden und die Smart Run synchronisieren.
    lief bei mir einwandfrei.


    Was ich mir übrigens gewünscht hätte, wäre ein Ladeteil im Lieferumfang, allerdings macht der Wettbewerb das auch nicht, aber uns Kunden
    würde es beim Laden ein besseres Gefühl geben, als ein xy Modell mit wohlmöglich falscher Ladekapazität zu verwenden.


    bis morgen
    Topfit180

  20. #20
    Avatar von Riosar
    Im Forum dabei seit
    07.07.2014
    Ort
    Büchenbach
    Beiträge
    12
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Tag 3... weiter gehts..

    Tag 3
    Heute habe ich darauf geachtet das der Akku voll ist, sodass ich meine Runde nicht unter der Dusche drehen muss.. ;-)
    @FranziGo:
    Den Knopf zum Ausschalten, habe ich heute früh entdeckt. Werde ich tun und sehen ob es was bringt.. Das Update hat er ebenfalls heute früh durchgeführt, mal sehen wie sich das bei mir auswirkt.. Und die Einstellungen werde ich noch optimieren.. Vielen Dank schon mal !!
    Fazit für heute, nachdem mein letztes Training, aus welchen Gründen auch immer, nicht gespeichert wurde, ich also keine Daten zum auswerten hatte… Hat es heute super funktioniert..
    Heute muss man sagen, die zeigte eine deutlich bessere Leistung als ich.. keine Wunder nach so einem Arbeitstag..
    Da kommen wir schon wieder zu einem sehr positiven Eigenschaft. Aufgrund der Möglichkeit der Auswertung am PC, ist die Motivation zum Training um ein vielfaches höher als sonst..
    Unter normalen Umständen, wäre ich heute nach diesem Tag und diesem Wetter, wahrscheinlich nicht gegangen.. Aber so.. ist so ist die Micoach ein TOP Motivator…
    Der Tragekomfort ist auch bei langen Laufsachen einfach edel und spitze..
    Nur eins ist mir aufgefallen, bei meiner Sprinteinheit ( 5 x ca. 100 m volle Power dazwischen langsamer Trab) blieb die Pulsanzeige immer zwischen 172-175 das kann nicht sein.. sehr unwahrscheinlich..
    Im PC bei der Auswertung taucht auf einmal ein 189 Puls auf…
    Ist jetzt nicht so dramatisch, aber auch nicht ganz richtig.. mal sehen ob ich da auch was an den Einstellungen machen kann…
    Bleib auch dabei, TOP nach wie vor.. freu mich auf die nächsten Läufe..

  21. #21

    Im Forum dabei seit
    02.07.2014
    Beiträge
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    vierter Lauf:

    um den Akku nicht im Standby nicht leerzusaugen schalte ich die Uhr jetzt zwischen den Läufen immer komplett aus.
    Problem: die Uhr braucht anschließend ewig um ein GPS-Signal zu finden; zwischendurch geht die Uhr in den Standby-Betrieb
    und ich muss die Aktivität neu auswählen (und wieder Los geht's drücken).
    Wenn ich irgendwann einfach loslaufe hat sie ein ca. 150 m ein Signal - interessanterweise stimmt am Ende die Gesamtdistanz
    mit meiner TomTom und der alten Garmin wieder überein, da die Adidas irgendwann mit Ungenauigkeiten aufholt.

    Wie sind Eure Erfahrungen?

  22. #22

    Im Forum dabei seit
    16.02.2014
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Auspacken, aufladen und los geht's

    Hi,

    auch ich hatte Glück und wurde ausgewählt, von hier aus nochmals ein Dankeschön auch an Frau Erdogan für den netten Kontakt.

    Ausgepackt und auf den ersten Blick erscheint sie doch recht groß und für ein schmales Frauenhandgelenk etwas gewöhnungsbedürftig, auch ist sie nicht unbedingt ein Leichtgewicht. Allerdings ist das Ganze ja als kleiner Computer zu werten und somit war das zu erwarten. Als Laufuhr ist das ok, aber für den täglichen Gebrauch geht das, zumindest bei mir, leider eher nicht.

    Die Konfiguration ging relativ fix, man kann es auch ohne PC erledigen, dann ist es allerdings etwas mühselig. Ich persönlich würde, neben der Einrichtung des Accounts auf der Website, eine zusätzliche App bevorzugen. Leider brauchte ich etwas Zeit, um mich auf dem Webportal von Adidas zurecht zu finden.

    Das Display ist wirklich groß und auch ohne Brille bestens ablesbar. Touchsceen gut steuerbar und ausreichend beleuchtet (manuell einstellbar).

    1. Test: Über Schnellstart ein freies Training gestartet. GPS und Herzfrequenz nach ca. 30 Sek. gefunden und los gings. Unterwegs setzte ab und zu der Geschwindigkeitsmesser aus, aber ansonsten funktionierte alles bestens. Auch sitzt die Uhr fest am Handgelenkt und stört, trotz der Größe und des Gewichts, gar nicht. Nur minimale Abweichungen (Pulsmessung) zu meiner Alpha Mio, ca. 10 % Streckenabweichung zu Runtastic. Leider schlug nach Beendigung des Trainings die Synchronisation mehrfach fehl und klappte erst am nächsten Tag.

    Trotz der kurzen Testzeit ist leider jetzt schon anzumerken, dass die Akkulaufzeit wohl etwas zu wünschen übrig läßt. Das ist aber bisher das einzig Negative und eventuell bekommt das Adidas auch in den Griff.

    Bis bald!

    Regnerische Grüße aus Frankfurt

  23. #23

    Im Forum dabei seit
    02.07.2014
    Beiträge
    4
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Halli hallo

    Ich komme gerade von meinem zweiten Trainingslauf nach Hause! Wie wahrscheinlich in ganz Deutschland, regnet es auch hier in Würzburg ;-) Aber mit der graphischen Auswertung von Micoach fällt es nunmal sofort auf, wenn man ein paar "Regenpausetage" einlegt Bei meinem letzten Lauf hatte ich ja das Problem, dass ich laut GPS-Signal quer durch den Main und wirr im Kreis gelaufen bin. Das Problem hatte ich heute nicht. Ich bin die gleiche Strecke gelaufen, wie das letzte Mal und die Messung hat wunderbar geklappt Der Akku ist jetzt allerdings wieder auf 60% geschrumpft, also werde ich auch noch mal ein paar Eistellungen checken - vielen Dank für den Tip! Die Micoach schalte ich auch immer zwischen den Läufen aus und nutze sie nicht als "normale" Uhr im Alltag... Aber auch bei mir dauert es dann relativ lange, bis sie ein GPS-Signal empfängt, wenn ich sie einschalte (das seh ich aber einfach als "normal" an, das ist bei meinem Navi auch nicht anders...).

    Eine Sache ist mir heute aufgefallen: Ich hatte ein langärmliges, dünnes Laufshirt an. Der Ärmel hat die ganze Zeit über den Desktop "gewischt" und so bin ich dann andauernd zwischen den Menüs hin und her gewandert. Ich wusste nicht, dass der Desktop so empfindlich ist. Ich habe allerdings noch keine Möglichkeit gefunden, unter dem Lauf eine Tastensperre einzulegen, damit genau das nicht passiert?! Wenn ich ja lange auf den Micoach-Knopf drücke, dann unterbreche/beende ich ja nur das Training... hat vll. einer von Euch einen Tip?
    Der Regen hat der Uhr überhaupt nichts ausgemacht (gut, es hat jetzt nicht total geschüttet, sondern nur leicht geregnet...) und sie lässt sich wirklich super nach dem Training sauber machen!

    Und dann hab ich gleich noch eine Frage. Da geht es allerdings allgemein um die Pulsmessung Ich bin noch nie mit Pulsuhr gelaufen, habe also keine Ahnung, welcher Puls jetzt "normal" ist, allerdings kommt er mir doch etwas hoch vor?!? Bergab ist er bei ca. 125, das ist ja ok, aber in der Ebene dann 155-160 und bergauf gehts dann schon mal flott auf 185 hoch... Oder ist alles bis 200 im Rahmen? ;-)

    Viele Grüße aus Würzburg,
    Alena

  24. #24

    Im Forum dabei seit
    04.07.2014
    Ort
    32584 Löhne
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo liebe Mitläufer ;)!

    Bin gerade völlig platt, wieviel Ihr schon getestet habt .. also leg ich mal fix los: Ich hatte wenig Zeit und habe die miCoach erst einmal an die Steckdose gehängt. Das erste Laden hat etwas gedauert, war okay. Heute morgen hatte ich noch nichts eingestellt und habe noch einmal meine Garmin eingesetzt, um heute Abend ein wenig mit der miCoach zu spielen und sie einzurichten.

    Verpackung, Styling und Haptik finde ich genauso klasse wie Ihr. Sehr gelungen. Das Armband liegt richtig gut auf dem Arm, so dass die Größe und das Gewicht mich wider Erwarten nicht stören.

    Alle Einstellungen an der Uhr sind mir leicht gefallen. Der Quick Start Guide zeigt die wichtigsten Schritte und man gewöhnt sich schnell an die Menüführung und an's Wischen. Die Anzeige ist auf den ersten Blick sehr gelungen: Großes Display und gute Aufteilung, die man sogar individuell ändern kann. Für mich ein klares Plus, da man nicht zwischen verschiedenen Anzeigen hin und her springen muss und auf einen Blick seine liebsten Parameter sieht .

    Mein Online-Profil habe ich auch eingerichtet und konnte dort endlich mal die Trainingsbereiche unterbringen, die ich mir im Frühsommer hart erkämpft habe ;) - bisher habe ich da immer über den dicken Daumen geschätzt. In den Muster-Trainingsplänen habe ich einen gefunden, der sich einigermassen mit meinem aktuellen Plan bis zum nächsten 10 km-Lauf Ende August deckt und den angepasst. Dass ich so nicht mehr mit Ausdrucken und Notizen hantieren muss, sondern alles auf die Uhr und in mein Profil übertragen kann, ist eine tolle Perspektive . Es hat allerdings ein wenig gedauert bis ich den Knopf für die Synchronisierung Rechner/miCoach gefunden habe. Wenn ich nichts übersehen habe, lässt sich das nur über die miCoach und nicht aus dem Online-Profil starten. Das könnte über einen dicken roten Knopf doch auch vom miCoach-Portal aus gehen, finde ich zumindest, oder?

    Mit dem ganzen Suchen, Ausprobieren und Rumhexen habe ich eine ganze Weile zugebracht. Die Online-Plattform ist sehr umfangreich, aber leider nicht besonders intuitiv. Da steckt Optimierungspotential drin.

    So. Jetzt bin ich maximal gespannt auf den ersten Lauf mit der miCoach. Laut Plan ist der am Sonntag dran . Vielleich drehe ich aber vorher noch eine freie Runde ;).

    Euch weiter viel Spaß beim Testen und Laufen!
    Viele Grüße
    Stefanie

  25. #25

    Im Forum dabei seit
    03.07.2014
    Beiträge
    13
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo zusammen,
    habe heute wieder einen eher Kurzen Lauf von 35 min gemacht nach dem eingestellten Trainingsplan, für einen Wettkampf in der
    kommenden Woche, leider auch bei mir starker Regen. Ohne die Smart Run wäre ich sicher nicht gelaufen
    Nun aber das wichtige zur Smart Run
    Gestern habe ich ja die Zwischenzeit pro km vermisst, in den Anzeigen, die vorprogrammiert sind.
    Um der Sache auf die Spur zu kommen habe ich die Bedienungsanleitung runter geladen und natürlich den Grund und
    die Möglichkeit der Personalisierung gefunden.
    Unter miCoach.com/Start kann man die Smart Run Anzeigen der Anordnung von Herzfreqeunz, km, Geschwindigkeit usw einstellen,
    danach eine kurze Synchronisation mit der Smart Run und perfekt.
    Ausserdem kann man im Menü der Smart Run beim Start eines Trainings die Funktion"Automatische Runde" aktivieren ( und sogar die km der Runde bestimmen) und dann wird es im Display angezeigt.


    Meine Empfehlung die Bedienungsanleitung unbedingt anschauen,
    es ist sogar möglich Trainingspläne für Fitnessübungen im Studio über die Smart Run zu verfolgen und zu trainieren.
    Da wird einem klar, es ist nicht nur eine Laufuhr/Pulsuhr, es ist dein Personaltrainer.
    Das rückt den Preis von 399.- € auch in ein anderes Licht.
    Die angebotenen Trainingsstufen über die App micoach sind ja schon der Wahnsinn.




    Zur Akkuleistung:
    Die Uhr habe ich gestern mit 78% ausgeschalten.
    Heute dann der Lauf mit Musik über Bluetooth ( Verbindung durchweg stabil) und ein wenig herumgedrückt und synchronisiert,
    am Ende Akkukapazität 58%.
    Aus meiner Sicht vollkommen ok.


    GPS Signal sofort in kürzester Zeit gefunden


    Einfach genial


    Nutze micoach nun seit 3 Jahren und ich muss feststellen mit der Smart Run in Kombination ist es ein total
    rundes Konzept.


    Ein Lob an Adidas


    morgen geht es weiter, irgendwie freu ich mich schon

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Biete :Adidas micoach smart run
    Von javier im Forum Flohmarkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.04.2014, 15:43
  2. Adidas mi Coach Smart run mit Runtastic
    Von Manuel.Löffelholz im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.01.2014, 18:57
  3. Erfahrungen zur adidas micoach smart run?
    Von AlexanderH im Forum Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.12.2013, 13:10
  4. Adidas miCoach Smart Run im Test
    Von autopost im Forum Leser-Kommentare
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.10.2013, 19:09
  5. miCoach Adidas
    Von kailin im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.05.2010, 06:26

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft