+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 63

Thema: Feli läuft

  1. #1
    Avatar von Felilein
    Im Forum dabei seit
    03.07.2014
    Beiträge
    124
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Feli läuft

    Hallo ihr,

    wenn ich ehrlich bin, ich hab nicht wirklich Fragen, ich wollte mich einfach mal vorstellen. Hab das Forum gestern entdeckt, und möchte mitmischen.

    Kurz zu mir: ich bin bald 34 jahre alt und Sport war schon immer eher Mord für mich. Schon zu Schulzeiten ein Graus. Kam zwar ganz gut mit, aber ich gebe zu, bei Sportfesten hab ich meist nur die Teilnahmeurkunde bekommen. Wenn ich denn da war.


    Seit der Pupertät bin ich auch nicht mehr wirklich leichtgewichtig unterwegs, so von 10 bis 30 Kilo zuviel war danach alles dabei.
    Ein Schelm, wer denkt, das hätte nur mit der fehlenden Bewegung zu tun. gegessen hab ich auch ;0).
    Nordic Walking habe ich dann bei einer Abnehmaktion irgendwann mal angefangen und auch mit Unterbrechungen durchgehalten.

    Vor knapp 3 Jahren kam ich aus dem nichts heraus auf die Idee: ach komm. Das mit den Stöcken ist gut, aber irgendwann war ich einfach nicht mehr "gefordert". Und Sport ohne Schwitzen ist ja irgendwie verlorene Zeit.
    Also bin ich losgelaufen. Naja. eine Minute. Dann 2 Minuten gegangen. etc.
    Irgendwann nach viel Qual war ich dann auch wirklich mal bereit für einen Firmenlauf mit 5 km. Hab noch einige andere Läufe dann auch gemacht, immer so um die 5km. Im Winter bin ich meist nicht gelaufen, im Frühjahr dann wieder gestartet, aber so richtig gepackt hatte es mich nicht, also die 5km ab und an haben mir gereicht, dazu NW und gut war.
    Tja, und dann kam alles doof.
    Vor knapp einem Jahr änderte sich mein Leben von heute auf morgen. Ich will jetzt nicht die ganze Geschichte hier aufschreiben. Kurz: ich leide an einer Autoimmunerkrankung, die Nieren, Augen, Gelenke und und und angreift.
    Durch diesen Schub damals waren meine Nieren kurz vorm Versagen und was ich dann ein 3/4 Jahr für Medis nehmen musste, war nicht mehr schön.
    Ich hab total abgebaut. Wenn ich die Treppen zu Hause hochkam, war das schon sportliche Höchstleistung. Hinzu kam dann auch noch ein Bänderriss. Wie sich das mit einem 3/4 jahr hochdosiertem Cortison verträgt, kann man sich denken.
    Muskeln adieu. Gefühlt alle.
    Ich hatte keine Kraft mehr für nichts.
    Aber all die Medis und Nebenwirkungen haben geholfen. Langsam hab ich mich wieder rausgekrabbelt.
    Wieder abgenommen. Wog ich vor 2 Jahren noch 91 kg, sind es jetzt noch 72.
    Mit NW wieder langsam Kraft aufgebaut.
    Und dann kam vor ein paar Monaten die Anfrage: Firmenlauf? Wer macht mit?
    Naaaaguuuut. Ich hatte keine Ahnung, ob ich das schaffe. Und es war wieder hart, wobei ich immerhin 20 Minuten am Stück schaffte beim ersten Mal.

    Tja, und da stehe ich. Und langsam bin ich angefixt. ich bin eine wahre Schnecke, Zeiten schreib ich hier gar nicht auf, so peinlich ist das, manche gehen wahrscheinlich doppelt so schnell, aber egal, ich laufe.
    Musste leider knapp 2 Monate pausieren wegen Rücken (auch so ne nette Nebensache meiner Erkrankung). Hatte Angst, mir da was kaputt zu laufen, aber als das GO nach dem MRT da war, hab ich wieder angefangen.

    Erstes Ziel ist ersteinmal irgendwann mal die 5km in einer einigermaßen akzeptablen Zeit zu laufen und nicht immer als letzte überall anzukommen. Ich mach nämlich unheimlich gerne bei irgendwelchen Läufen mit.

    Und ganz entfernt 10 km irgendwann mal zu schaffen.

    Eine Bekannte hilft mir jetzt beim schneller werden, mit Unterstützung und Hausaufgaben und das macht einfach nur Spaß.
    Gestern sollte ich langsam, aber länger laufen. Es sind tatsächlich 7 km geworden. Für mich eine unvorstellbare Sache. Ich seh mich immer noch vor einem Jahr an einem Spaziergang scheitern.

    Also, ich bin motiviert, ich mach weiter, und jetzt beende ich mal hier meinen Sermon, danke an alle, die bis hierhin durchgehalten haben .

    Grüße

    Feli

  2. #2
    Avatar von Laufmuddi
    Im Forum dabei seit
    14.05.2014
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    2.025
    'Gefällt mir' gegeben
    10
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Herzlich Willkommen!

    Hut ab, für deinen Willen! Ich drücke dir die Daumen, dass du deine Krankheit unter Kontrolle hast!
    Ich selber habe Rheuma, kann also ein bisschen mitfühlen...aber: seid ich laufe geht es mir um ein Vielfaches besser!

    Viele Grüße
    Sandra

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    29.04.2014
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    549
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    Hallo und Willkommen Feli

    Es muss dir doch nicht peinlich sein, du kannst ruhig schreiben wie schnell du 5KM läufst.
    Manche haben von Haus aus einfach bessere Voraussetzungen, andere weniger.
    Der Rest ist einfach nur Training, und wenn man wirklich dran bleibt, tut sich auch was und du wirst schneller und kannst weiter laufen.

    Das mit deiner Krankheit klingt natürlich weniger toll.
    Aber Hauptsache du hast den Willen und machst weiter ;)

    Vielleicht schaust du dir mal sowas an

    Trainingsplan 5 km am Stück laufen: 8-Wochen-Trainingsplan für sportliche Lauf-Anfänger - RUNNER’S WORLD


    PBs:

    5KM : 25:12 (Trainingslauf)
    10KM : 55:14 (Trainingslauf)
    15KM : 01:31:31 (Trainingslauf)
    Erster Halbmarathon : 02:16:37 (Trainingslauf)

  4. #4
    Avatar von Felilein
    Im Forum dabei seit
    03.07.2014
    Beiträge
    124
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @ Sandra, ja, dann kannst Du das nachfühlen. Ich merke auch total, wie sehr mir die Bewegung hilft. Mir geht es damit eindeutig besser. Deshalb bin ich da auch so dran, weil es sich einfach gut anfühlt. Ich will mich nie wieder so fühlen wie letztes Jahr! Ich denke halt auch einfach, wenn ich jetzt gut trainiert bin, und dann kommt wieder so ein Hammer, dann wird das einfach nur halb so schlimm.

    @R32. Nach so einem Laufplan hab ich mich die 5 hochgekämpft . Klappt alles, bin auch schon ne Stunde durchgelaufen, ABER ich werde einfach nicht schneller. Das Phänomen hatte ich auch schon, als ich noch gesund war. Ich hab da das eine Tempo, und irgendwie falle ich immer darauf zurück. Bin aber auch immer einfach gelaufen und hab nicht irgendwas versucht. Meine Freundin läuft seit vielen Jahren, sie hilft mir jetzt dabei. Und das macht echt Spaß! Und okay, damit hier alle mal doof gucken, wenn ich ne Pace von unter 9 hab, dann freue ich mich schon. Also wirklich langsam. Aber da ich da ja jetzt wirklich was tue, bin ich zuversichtlich. Ihr dürft Euch freuen, hier nach und nach zu sehen, ob es wirklich besser wird.

    Werd das hier als so eine Art Lauftagebuch nutzen

  5. #5
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.822
    'Gefällt mir' gegeben
    844
    'Gefällt mir' erhalten
    2.594

    Standard

    Herzlich willkommen in der Läuferwelt und im Forum

    Schön, dass es dir mehr und mehr Freude macht und du damit deine Krankheit besser in den griff bekommst. Wünsche dir viel Spaß und Erfolg dabei

    Gruss Tommi


    Mein Tagebuch: https://forum.runnersworld.de/forum/...er-dicken-Wade

    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    29.04.2014
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    549
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    @ Feli

    Geht doch, sind 45 Minuten für 5KM.
    Ist doch schon ein großer Erfolg wenn du die Distanz überhaupt durchlaufen kannst.
    Das Tempo kommt schon, immer schön dran bleiben.


    PBs:

    5KM : 25:12 (Trainingslauf)
    10KM : 55:14 (Trainingslauf)
    15KM : 01:31:31 (Trainingslauf)
    Erster Halbmarathon : 02:16:37 (Trainingslauf)

  7. #7
    Avatar von Felilein
    Im Forum dabei seit
    03.07.2014
    Beiträge
    124
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ja, ich bleib dran, ich werde nicht aufgeben, dafür fühlt sich das viel zu gut an.
    Luftmäßig könnte ich auch schneller/länger, aber da machen dann die Beine nicht mit. Also, Geduld und Training.
    Und weiterhin ein paar Kilos noch loswerden.

    Danke für Euren Empfang hier!

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    02.07.2014
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Hallo, Felilein,

    Respekt, das ist mal eine Leistung. Und ich war ganz ohne Krankheit oder Übergewicht schon stolz wie Bolle, als ich zum ersten Mal mein Sechs-Kilometer-Hausründchen geschafft habe, ohne kurz vorm Zusammenbruch zu sein...

    Und das Wichtigste ist doch, daß Du etwas gefunden hast, was Dir Spaß macht und Dir ein positives Körpergefühl beschert. Was Besseres kann bei einer Autoimmunerkrankung gar nicht passieren. Die wird sich ab jetzt warm anziehen müssen

    Weiter so!

  9. #9
    Avatar von Felilein
    Im Forum dabei seit
    03.07.2014
    Beiträge
    124
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Da hast du recht. Manchmal merke ich regelrecht, dass die Krankheit angst bekommt . Erst nehme ich ab, dann fang ich an zu laufen und dann höre ich auch noch mit dem rauchen auf. Da haben Schmerzen und co es einfach schwerer .
    Ne im Ernst, auch wenn es manchmal echt hart ist, je mehr ich mich selbst fordere, desto besser geht es mir.
    Ich kann über das jammern, was mir passiert ist, oder das beste daraus machen und den Stinkefinger auspacken. Ich hab mich für letzteres entschieden.

    Und heute wurde ich belohnt.
    Meine ersten durchgelaufenen 5 km absolvierte ich mit ner Pace von 10. Die sieben km letzte Woche mit 9:30. Und heute hab ich auf 4,4 tatsächlich 8:18 geschafft. Und das trotz Hitze und Knallesonne. Immer noch langsam, aber es tut sich was und hat mich heute echt gefreut .

  10. #10

    Im Forum dabei seit
    02.07.2014
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Super, Glückwunsch . Und ich finde es klasse, daß Du Dich über jeden Erfolg freuen kannst, anstatt enttäuscht zu sein, weil andere vielleicht schneller sind. Für Deine Gesundheit ist jeder Schritt, den Du mit Spaß an der Sache machst, ein Riesenerfolg. Das kann kein Cortison der Welt. Sei ganz, ganz doll stolz auf Dich

  11. #11
    Avatar von Felilein
    Im Forum dabei seit
    03.07.2014
    Beiträge
    124
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hach, heute geht es mir so richtig gut.
    Ich war gestern wieder los. Bei strömendem Regen, hat irgendwie was . War in jedem Fall schöner als die 35 Grad-Schwüle am Sonntag.
    Und es war richtig toll! Erstmal sind wir eine andere, mir unbekannte Strecke gelaufen. Einmal in der Woche laufe ich immer mit einer lauferfahrenen Freundin, die mich dann auch mal mit ein paar schnelleren Einheiten triezt.
    Und gestern war es wesentlich besser als letztes Mal. Da musste ich durchaus mal nen Stück gehen zwischendurch.
    Gestern war irgendwie alles gut, ich bin auch nach den "schnelleren" Einheiten durchgelaufen und es hat echt Spaß gemacht.
    Die Überraschung dann allerdings am Ende: es waren doch nicht 5 km, sondern 7! Hat sie mir verschwiegen, wusste sie natürlich vorher .
    Und dann die Zeit. Ich hab ja mit :09:57 angefangen. Und gestern stand da die 07:57. Hach, das war toll!

    Was aber noch viel toller ist: Durch diese Art Training und die "Hausaufgaben", die sie mir aufgibt, bin ich inzwischen richtig angefixt. An den Pausentagen muss ich mich zurückhalten, um nicht doch irgendwie was zu machen, etc.
    Dabei war ich sonst eher bekennender Couchpotatoe.
    Diese Veränderung gefällt mir so richtig!

    Dieses Gewinnen gegen sich selbst macht einfach süchtig .
    Feli killt Kilos:
    Startgewicht: 91 kg
    Startgewicht 7%-Challenge: 74,6kg / Aktuell 72,6kg / Ziel 7%: 69,4kg, fehlen noch: 3,2 kg

    Frische Nichtraucherin und absolute Laufanfängerin.




    Ich kann,

    weil ich will,

    was ich muss.

    Immanuel Kant

  12. #12

    Im Forum dabei seit
    02.07.2014
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Das kommt mir bekannt vor: Hach, wie war es schön gestern, ich will heute wieder. Meist merke ich dann aber doch, daß ein Tag frei zum Regenerieren schon nützlich gewesen wäre.

    Es ist ein tolles Gefühl, wenn die Beine von allein zu laufen scheinen und man dabei nur noch die Landschaft genießen und atmen muß, oder? Ich hätte auch nie gedacht, daß ich da mal hinkomme.

    Weiter viel Spaß dabei

  13. #13
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.822
    'Gefällt mir' gegeben
    844
    'Gefällt mir' erhalten
    2.594

    Standard

    Das liest sich ja wunderbar Felilein! Toll, dass es so voran geht und dich deine Freundin so unterstützt

    Gruss Tommi

  14. #14
    Avatar von Felilein
    Im Forum dabei seit
    03.07.2014
    Beiträge
    124
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Danke Euch!!

    Hätte nie gedacht, dass sich das so anfühlen kann. Einfach super!
    @esrennt, noch kann ich nicht nur genießen, muss schon arg kämpfen. Aber die lockeren Phasen werden länger und das fühlt sich einfach nur grandios an.
    Wenn man merkt, dass man doch was kann, dass der Körper auf das Training reagiert.
    Einfach genial.
    Und meine Pausen halte ich ein, egal wie es mich juckt. 3 mal in der Woche, weiter bin ich einfach noch nicht.
    An den anderen Tagen sind dann Bauch und Arme dran
    Feli killt Kilos:
    Startgewicht: 91 kg
    Startgewicht 7%-Challenge: 74,6kg / Aktuell 72,6kg / Ziel 7%: 69,4kg, fehlen noch: 3,2 kg

    Frische Nichtraucherin und absolute Laufanfängerin.




    Ich kann,

    weil ich will,

    was ich muss.

    Immanuel Kant

  15. #15
    on the path of dev/0 Avatar von SALOLOPP
    Im Forum dabei seit
    16.10.2010
    Ort
    beim Club
    Beiträge
    1.063
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Weiter so, gerade das Nichtraucherthema ist eines, das wir gerade teilen - nicht nachlassen und weiterhin viel Spass und Erfolg!

    Grüße aus Franken


    Running, on our way



  16. #16
    Auf der Suche nach sub-2 Avatar von Morchl
    Im Forum dabei seit
    07.06.2013
    Ort
    Hollabrunn
    Beiträge
    2.345
    'Gefällt mir' gegeben
    48
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Zitat Zitat von Felilein Beitrag anzeigen
    ...., danke an alle, die bis hierhin durchgehalten haben .

    Grüße

    Feli
    Mir war's zuviel Text
    Felilein, ich habe bis vor zwei Jahren auch keinen sport gemacht - nix. Und dann mit walken angefangen. Bleib drann und hab Spaß. Du bist jung, Schau zuerst dass du einen gute Kondi bekommst, der Speed wird schon kommen. Ich würde ja auch so gern schneller sein ...
    Morchl
    http://www.endomondo.com/stats/4520808
    Ein rollender Stein setzt kein Moos an.
    Member des Garmin Elite Teams.



    09/14 Wachau HM : 2:09:47
    04/15 VCM HM : 2:07:06
    09/15 Wachau HM : 2:08:12
    04/18 VCM HM : ???

    Kilo killen 2018: Ziel: 85 kg, aktuell 92,4 kg

  17. #17
    Avatar von Felilein
    Im Forum dabei seit
    03.07.2014
    Beiträge
    124
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Kein Problem @ Morschl.
    Ein bissle hast du ja gelesen .

    Kurz: bin chronisch krank (Autoimmunerkrankung) und hatte vor einem Jahr einen sehr heftigen Schub. Ich kam grad noch die Treppe hoch, das wars. War lange im Krankenhaus und insgesamt 3 Monate daheim.
    Cortison und zusätzlicher Bänderriss haben ihr übriges getan.

    Und jetzt grade freue ich mich einfach wie ein Schneekönig, dass ich langsam aber sicher wieder fitter werde. Und jetzt kommts: mit dem Training meiner Freundin werde ich sogar langsam schneller .

    Von grade so Treppe hoch zu 7 km durchlaufen: Das ist einfach berauschend. Ich und Endorphine beim Sport - allein das ist ein Wunder .

    @Salolopp, ja doofes Thema :(. Mir fällt es gerade echt schwer, aber ich werde durchhalten!
    Feli killt Kilos:
    Startgewicht: 91 kg
    Startgewicht 7%-Challenge: 74,6kg / Aktuell 72,6kg / Ziel 7%: 69,4kg, fehlen noch: 3,2 kg

    Frische Nichtraucherin und absolute Laufanfängerin.




    Ich kann,

    weil ich will,

    was ich muss.

    Immanuel Kant

  18. #18
    Avatar von Felilein
    Im Forum dabei seit
    03.07.2014
    Beiträge
    124
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Leutchen, brauch mal kurz Eure Hilfe, hatte den Tagebuchbereich erst später entdeckt, was muss ich tun, damit dieser Thread hier dahin verschoben wird?

    Danke Euch!

    Grüße Feli - die gestern zum ersten mal 39 Minuten für 5,1 km geschafft hat.
    Feli killt Kilos:
    Startgewicht: 91 kg
    Startgewicht 7%-Challenge: 74,6kg / Aktuell 72,6kg / Ziel 7%: 69,4kg, fehlen noch: 3,2 kg

    Frische Nichtraucherin und absolute Laufanfängerin.




    Ich kann,

    weil ich will,

    was ich muss.

    Immanuel Kant

  19. #19
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.822
    'Gefällt mir' gegeben
    844
    'Gefällt mir' erhalten
    2.594

    Standard

    Entweder Tim bekommt deine Bitte hier mit, ansonsten eine PN an ihn ;)

    Gruss Tommi


    Mein Tagebuch: https://forum.runnersworld.de/forum/...er-dicken-Wade

    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  20. #20
    Administrator Avatar von Tim
    Im Forum dabei seit
    02.04.2002
    Beiträge
    4.744
    'Gefällt mir' gegeben
    81
    'Gefällt mir' erhalten
    259

    Standard

    Hab den Thread verschoben
    Viele Grüße
    Tim

  21. #21

    Im Forum dabei seit
    02.07.2014
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Ich schaffe es auch längst nicht bei jedem Lauf, auf Autopilot zu schalten . Aber es passiert immer öfter, und die Erinnerung daran tröstet mich bei den Läufen, die sich nicht so gut anfühlen. Am besten hilft bei mir, konsequent Pausen zwischen den Einheiten einzuhalten und langsam und locker zu laufen. Dann hab ich gute Chancen, daß nach ein paar Kilometern die Füße von allein laufen (und meist beschleunigen, ohne daß es sich anstrengender anfühlt, eher im Gegenteil), während ich mich nur noch freuen und ein dämliches Grinsen unterdrücken muß. Oder auch nicht. Sieht meist sowieso keiner .

    Das kommt bei Dir auch noch. Versprochen

  22. #22
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.822
    'Gefällt mir' gegeben
    844
    'Gefällt mir' erhalten
    2.594

    Standard

    Das Grinsen ist gut! Lass es zu und zeige, dass es dir Spaß macht. Geht mir öfters so, dass sich Spaziergänger oder irgendwelche Dorfbewohner freuen, wenn ich als Läufer fröhlich daher komme und man lächelt sich an und grüßt sich und das verstärkt die gute Laune noch

    Gruss Tommi

  23. #23
    Avatar von Felilein
    Im Forum dabei seit
    03.07.2014
    Beiträge
    124
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Dieses Grinsen, schön beschrieben .

    Das hatte ich am Sonntag. Hab ja runtastic laufen und MP3-Player separat. Höre also nicht, wenn die Tussi da was sagt, will ich normalerweise auch nicht.
    Ich laufe ja jetzt seit 2 Wochen mit meiner Freundin, die mich quasi "trainiert", damit ich auf dem richtigen Wege schneller werde.
    Und Sonntags ist mein "normaler Lauf, einmal meine Hausstrecke.
    Genau zwischen zwei Liedern laberte dann runtastic munter drauf los, also konnte ich das hören.
    Und klar, das ist nicht schnell, aber für mich war das der Wahnsinn, als sie 07:37 sagte. Da hatte ich auch die restliche Strecke ien fettes Grinsen auf dem Gesicht.
    Als ich dann auch noch zwei Walkerinnen überholte, hab ich noch mehr gegrinst.
    Hätte ich ohne Probleme sprechen können, hätte ich Ihnen vielleicht den Tipp gegeben, dass die Stöcke beim Walken definitiv NICHT vor dem Körper den Boden treffen sollen .

    Es macht mir einfach unendlich Spaß gerade!

    Leider macht mir allerdings meine Hüfte etwas Sorgen, muss da echt ein bissle aufpassen und werde erstmal die Streckenlänge wesentlich gemäßigter steigern, ich hab das Gefühl, meine uralte Schleimbeutelentzündung macht sich wieder bemerkbar :(.
    Hatte ich bis jetzt nur beim walken übder 10 km, beim Laufen noch nie.
    Hoffe, das gibt sich wieder.
    Aufs Laufen verzichten könnte ich grad wohl nicht.

    Heute geht es wieder los mit meiner Freundin .
    Feli killt Kilos:
    Startgewicht: 91 kg
    Startgewicht 7%-Challenge: 74,6kg / Aktuell 72,6kg / Ziel 7%: 69,4kg, fehlen noch: 3,2 kg

    Frische Nichtraucherin und absolute Laufanfängerin.




    Ich kann,

    weil ich will,

    was ich muss.

    Immanuel Kant

  24. #24

    Im Forum dabei seit
    02.07.2014
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Wie jetzt, die Stöckchen gehören nicht vor den Körper? Sind die nicht zum Bremsen da? Walkergegenstromanlage sozusagen?

    Schön, so'n Erfolgserlebnis, oder? Ich hatte sowas gestern: Zum ersten Mal zwölf Kilometer ohne das Gefühl, ich könnte auf den letzten Metern doch noch kollabieren (und überhaupt so weit erst zum zweiten Mal). Mit einem 6:30er-Schnitt auch am Ende noch frisch und fröhlich. Mir sch...egal, daß andere in der Zeit doppelt so weit rennen

    Daß es Dir damit so gut geht und Du soviel Spaß hast, kann man gar nicht laut genug herumerzählen. Das würde bestimmt vielen anderen, deren Körper auch gegen sich selbst kämpft, helfen.

    Weiter so, und paß auf Deine Hüfte auf

  25. #25
    Avatar von Felilein
    Im Forum dabei seit
    03.07.2014
    Beiträge
    124
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Bin ich doof! . Du hast natürlich recht! Die waren so schnell unterwegs, sie mussten abbremsen. Endlich bin ich schlauer.

    Mir tut das echt immer weh, wenn ich sowas sehe, hab einfach jahrelang auch NW gemacht, aber richtig mit Kurs, etc.
    Beim nächsten Mal hab ich genug Luft und dann gebe ich mal ein paar Tipps .

    12 km, absoluter Wahnsinn @esrennt. Da freu ich mich jetzt glatt mal mit Dir mit! Solche Erlebnisse braucht man wirklich.

    Ich war am Dienstag wieder unterwegs und es war bei uns sauschwül. Was soll ich sagen: es war die Hölle. ich war sooooo saulangsam und musste zwischendurch sogar ein paar Schritte gehen. Ich hatte das Gefühl, meine Füße kleben am Boden, und das mir irgendwer auf der Brust sitzt, ich hab einfach nicht genug Sauerstoff zur Verfügung gehabt, so hat sich das angefühlt.

    Ich war sehr frustriert.


    Heute war dann der nächste Lauf dran, und da ich nach der Arbeit Termine hab, ich aber mein Laufen auch absolvieren wollte, bin ich eben um 5 aufgestanden. Das war herrlich! Ich sollte einen lockeren Lauf über 5km machen. Hab ich, es war echt toll, hab mich nicht verausgabt, keinerlei Schmerzen, genug Luft - und war schneller als bei meinem "schnellen" Lauf am Dienstag. Das war wirklich sehr beruhigend.
    Und so früh morgens ist das wirklich traumhaft. Alles still, in den Sonnenaufgang reingelaufen und nur ein paar Kaninchen getroffen.

    Meine Hüfte hat sich beruhigt, also da alles gut .
    ABER meine Knie nerven. Ich weiß Gott sei Dank warum (hab zu kurze Innensehnen) und sie meckern jetzt, weil die Muskulatur drumherum für das Laufpensum einfach noch nicht ausgebildet genug ist. Tut auch nur in "Ruhe" weh, wenn die Muskeln beim Laufen arbeiten ist alles gut.
    Also werde ich mal meine Krankengymnastkübungen für die Knie wieder auspacken. Hatte jetzt jahrelang Ruhe, das zeigt mir, es wird wieder Zeit.

    Ansonsten geht es mir körperlich so gut wie schon lange nicht mehr. Ich habe es geschafft, meine krankheitsbedingten Ermüdungszustände wegzulaufen. Das hätte ich nicht erwartet!
    Sonstige Muskelschmerzen und Gelenkschmerzen sind natürlich immer noch da, aber ich fühle mich insgesamt einfach kräftiger und fitter. Und ja, es macht mir unendlichen Spaß.

    Gestern kam ich nach Hause, und es stand ein Paket im Flur. Haben die Nachbarn wohl angenommen.
    Tja, und da hab ich dann gesehen, dass mein Freund schon was zu meinem Geburtstag organisiert hat: Hatte mir nämlich Sportklamotten gewünscht, und er hat es wohl tatsächlich erhört *vorfreu*.
    Jetzt nur noch bis nächste Woche warten, ich stehe ja auf türkis und hab mir da ne Hose gewünscht, hoffentlich ist sie dabei
    Feli killt Kilos:
    Startgewicht: 91 kg
    Startgewicht 7%-Challenge: 74,6kg / Aktuell 72,6kg / Ziel 7%: 69,4kg, fehlen noch: 3,2 kg

    Frische Nichtraucherin und absolute Laufanfängerin.




    Ich kann,

    weil ich will,

    was ich muss.

    Immanuel Kant

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. t4n14 läuft... und es läuft!!
    Von t4n14 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.11.2010, 16:16
  2. Es läuft und läuft und läuft ... das Öl
    Von BockWurstDO im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 20:33
  3. Wie's läuft, wenn's mal gar nicht läuft - HM Mannheim
    Von läuferline im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.05.2009, 09:27
  4. Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 15.06.2006, 14:24
  5. Pöt: er läuft und läuft und läuft...
    Von Pöt im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.03.2006, 09:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •